Suchen Sie hier nach allen Meldungen
42. Spieltag
14.01.2018 14:00
Beendet
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
3:5
2:31:20:0
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
  • 0:1
    John Laliberté
    Laliberté
    14.
  • 0:2
    Dennis Swinnen
    Swinnen
    15.
  • 1:2
    John Henrion
    Henrion
    18.
  • 2:2
    Kevin Marshall
    Marshall
    19.
  • 2:3
    Mike Collins
    Collins
    20.
  • 2:4
    Dennis Swinnen
    Swinnen
    23.
  • 3:4
    Daniel Weiß
    Weiß
    33.
  • 3:5
    Ville Koistinen
    Koistinen
    34.
Spielort
ISS Dome
Zuschauer
7.185

Liveticker

60
16:46
Fazit:
Die Schanzer lassen nichts mehr anbrennen und gewinnen in Düsseldorf mit 5:3. Völlig verdient, nehmen die Panther die drei Punkte mit an die Donau, denn während die Rheinländer nahezu ein ganzes Drittel auf der Strafbank verbrachten, nutzten die Panther die entstandenen Freiräume. Vor allem das gut getimten Treffer des ERC machten heute den Unterschied. Jedesmal, wenn die Düsseldorfer ran kamen, legten die Blauen umgehend nach. Am kommenden Freitag haben die Schanzer die Nordlichter aus Bremerhaven zu Gast. Für die DEG geht es zur schwertmöglichen Aufgabe nach München.
60
16:26
Spielende
59
16:23
Noch 60 Sekunden auf der Uhr. Die DEG nimmt den Torwart raus und schickt den sechsten Feldspieler aufs Eis.
57
16:18
Sean Sullivan hat hier den nächsten Treffer auf dem Schläger. Der Ingolstädter fährt über die linke Seite in den Slot der Gastgeber, kann sich eine Ecke aussuchen und zeiht ab. Doch der Abschluss landet direkt in der Kleidung von Mathias Niederberger.
53
16:11
Die Düsseldorfer versuchen nochmal Druck aufzubauen, doch die Ingolstädter lassen wenig Platz und haben dementsprechend wenig Probleme die Angriffe der Hausherren abzufedern.
46
16:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brett Olson (ERC Ingolstadt)
Behinderung
41
15:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Weiß (Düsseldorfer EG)
Der Schlussabschnitt ist gerade 40 Sekunden alt, da gibt es auch schon die nächste Strafe gegen die DEG. Daniel Weiß hält das Spielgerät seines Gegners fest.
41
15:51
Beginn 3. Drittel
40
15:39
Drittelfazit:
Viele Tore aber wenig Spannung, gab es im Mittelabschnitt. Die Gäste beherrschen den Gegner nach Belieben und treffen immer genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Düsseldorfer versuchen sich zwar immer wieder aus dem Klammergriff der Schanzer zu befreien, landen aber viel zu häufig auf der Strafbank. Die Donaustädter nehmen die Geschenke dankend an und führen nach 40 Minuten verdient mit 5:3. Echte Spannung wird hier im Schlussabschnitt wohl nicht mehr aufkommen.
40
15:33
Ende 2. Drittel
37
15:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Barta (Düsseldorfer EG)
Beinstellen
37
15:27
Im ISS Dome ist es, trotz Düsseldorfer Überzahl, beinahe mucksmäuschenstill. Die Fans auf den Rängen sind nach dem fünften Gegentor in dieser Partie sichtlich bedient. Die nächste Strafe, gegen die DEG, ist auch schon angezeigt.
35
15:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benedikt Schopper (ERC Ingolstadt)
Halten
34
15:20
Tor für ERC Ingolstadt, 3:5 durch Ville Koistinen
Wieder brauchen die Schanzer nur eine Minute nach dem Gegentor. In Überzahl kommt der Puck von der linken Außenbahn in den Slot zu Koistinen. Der holt aus und schleudert die Scheibe in die linke untere Ecke.
33
15:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henry Haase (Düsseldorfer EG)
Im Rückwärtsgang, setzt Haase seinen Schläger zu aggressiv ein und kassiert die nächste Strafe.
33
15:17
Tor für Düsseldorfer EG, 3:4 durch Daniel Weiß
Die DEG erzielt den Anschlusstreffer. Nach einem steilen Pass in den Torraum der Panther, kommt es zum Gestochen vor dem Kasten. Pielmeier verliert die Übersicht und Daniel Weiß hebelt das Hartgummi in die Maschen.
28
15:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henry Haase (Düsseldorfer EG)
Für neun Sekunden geht es in die doppelte Unterzahl. Haase muss wegen Beinstellen runter.
26
15:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Spencer Machacek (Düsseldorfer EG)
Halten
23
15:01
Tor für ERC Ingolstadt, 2:4 durch Dennis Swinnen
Swinnen macht seinen zweiten Treffer des Tages. Die Düsseldorfer verlieren das Spielgerät in der Angriffszone. Wieder geht es ganz schnell in die andere Richtung über Swinnen, der im Slot ausholt und abzieht. Direkt vor dem Tor wird der Schuss von einem Düsseldorfer abgefälscht und rutscht Niederberger durch die Schoner.
21
14:56
Beginn 2. Drittel
20
14:46
Drittelfazit:
Puh erstmal durchatmen, da war einiges los auf dem Eis. Die Panther erwischten den besseren Start in die Partie und kamen in der 14. Minute, durch den Kapitän, John Laliberté zum 1:0. Nur knapp eine Minute später, zappelte der Puck schon wieder im Netz. Diesmal war es Dennis Swinnen, der auf zwei Tore erhöhte. Doch dann kippte das Spiel und die DEG machte Druck nach vorne. Nicht mal eine Minute brauchten John Henrion und Kevin Marshall um den Rückstand wettzumachen. Doch die Pointe der ersten 20 Minuten hatten dann wieder die Schanzer, die kurz vor Schluss auf 3:2 stellten.
20
14:38
Ende 1. Drittel
20
14:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Laliberté (ERC Ingolstadt)
Stockschlag
20
14:34
Tor für ERC Ingolstadt, 2:3 durch Mike Collins
Jetzt geht es hier Schlag auf Schlag! Nur 12 Sekunden nach dem Ausgleich, wird Collins steil geschickt und taucht alleine vor Niederberger auf. Aus dem Torraum hebelt der Schanzer den Puck links am Torwart vorbei.
19
14:33
Tor für Düsseldorfer EG, 2:2 durch Kevin Marshall
So schnell kann es gehen! Die Schiedsrichter zeigen eine Strafe gegen den ERC an, da schnappt sich Darryl Boyce das Spielgerät hinter dem Tor der Gäste. Im Torraum steht Marshall der zum Ausgleich einschiebt.
18
14:31
Tor für Düsseldorfer EG, 1:2 durch John Henrion
Die DEG meldet sich zurück! Der Puck läuft schnell über Maximilian Kammerer auf der rechten Seite. Der Pass kommt steil in die Box zu John Henrion, der den Anschluss markiert.
15
14:27
Tor für ERC Ingolstadt, 0:2 durch Dennis Swinnen
Die Schanzer mit dem Doppelschlag! Im eigenen Drittel, erkämpfen sich die Panther die Scheibe. Dann geht es schnell über Joachim Ramoser in das Drittel der Rot-Gelben. In der Box kommt der Querpass auf Swinnen, der das Spielgerät unter die Querlatte hebelt.
14
14:24
Tor für ERC Ingolstadt, 0:1 durch John Laliberté
Das Tor zählt! John Laliberté sichert sich die Scheibe hinter dem Tor, drängt links um das Gehäuse und in den Torraum. Hier können zwei Verteidiger nichts mehr retten und so rutscht der Puck durch die Hosenträger vom Düsseldorfer Keeper.
14
14:24
Der Puck zappelt im Netz der DEG! John Laliberté setzt den Bauerntrick an und schiebt Niederberger das Spielgerät durch die Schoner. Doch die Referees fahren zunächst zum Videobeweis.
11
14:20
Inzwischen haben sich auch die Gastgeber in die Partie gekämpft und kommen jetzt ebenfalls zu Chancen. Die letzte hatte Kevin Marshall, der zwischen den Bullykreisen angespielt wird und sofort aufs Gehäuse feuert. Doch Timo Pielmeier fängt den Strahl ab.
9
14:15
Dicke Möglichkeit für die Gäste! Joachim Ramoser taucht plötzlich frei im Torraum der Hausherren auf. Der Ingolstädter probiert das Hartgummi durch die Beine von Mathias Niederberger zu schieben. Doch das klappt nur bedingt und so kann der Tormann der DEG das Spielgerät vor der Linie abfangen.
6
14:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Henrion (Düsseldorfer EG)
Vor dem eigenen Tor schiebt der Düsseldorfer seinem Gegenüber den Stock zwischen die Beine.
6
14:10
In den ersten Minuten macht der ERC hier das Spiel und drückt die Hausherren in die eigene Hälfte. Die Düsseldorfer haben Probleme sich von dem Druck zu befreien und so gibt es die nächste Strafe.
3
14:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Manuel Strodel (Düsseldorfer EG)
In der Rückwärtsbewegung, kann der Verteidiger einen Ingolstädter nur mit einem Halten von der Torchance abhalten.
1
14:01
Spielbeginn
13:37
Äußern, möchte man sich bei der DEG bisher nicht dazu. Am Freitag, zeigte sich auch das Team noch unbeeindruckt.
13:36
Einen dritten, will man bei den Düsseldorfern natürlich verhindern, denn mit einem Sieg könnten die Rot-Gelben ebenfalls klettern und Angstgegner Schwenningen auf dem Tableau überholen. Für Nebengeräusche, sorgt am Rhein, allerdings weiterhin der mögliche Abgang von Mike Pellegrims. Der Belgier soll laut verschiedenen Medienberichten, der Wunschkandidat für den Posten des Co-Trainers, an der Seite von Pavel Gross, bei den Adler Mannheim, sein.
13:36
Auch die Panther, die aktuell auf Rang neun verweilen, kommen ihrerseits hoch motiviert in die heutige Partie. Nach dem 5:0-Kantersieg gegen die Eisbären Berlin, haben die Donaustädter, mit einem Dreier heute, die Chance einige Plätze gut zu machen und nebenbei den heutigen Gegner hinter sich zu lassen. Immerhin konnte Timo Pielmeier, während der aktuellen Spielzeit schon zwei Shoutouts gegen die DEG verbuchen.
13:34
Nach dem Sweep gegen die Iserlohn Roosters, haben sich die nordrheinwestfälischen Landeshauptstädter bis auf den sechsten Tabellenrang vorgearbeitet. Hier trennt die DEG allerdings nur ein einziger Punkt vom heutigen Gegner aus Ingolstadt.
13:25
Herzlich willkommen liebe Eishockeyfreunde, zum 42. Spieltag der DEL. Im ISS Dome hat die Düsseldorfer EG heute den ERC Ingolstadt zu Gast. Das erste Bully wird um 14:00 Uhr gespielt.

Aktuelle Spiele

21.01.2018 16:30
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
1
0
1
0
3
0
3
0
Eisbären Berlin
Berlin
Eisbären Berlin
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
5
1
3
1
8
1
1
6
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
21.01.2018 17:00
Straubing Tigers
Straubing
Straubing Tigers
2
0
0
2
5
0
3
2
EHC Red Bull München
München
EHC Red Bull München
21.01.2018 19:00
Adler Mannheim
Mannheim
Adler Mannheim
2
2
0
0
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
3
3
1
1
Iserlohn Roosters
Iserlohn
Iserlohn Roosters

Düsseldorfer EG

Düsseldorfer EG Herren
vollst. Name
Düsseldorfer EG e.V.
Spitzname
DEG
Stadt
Düsseldorf
Land
Deutschland
Farben
Rot, Gelb
Gegründet
1935
Sportarten
Eishockey
Spielort
ISS Dome
Kapazität
13.400

ERC Ingolstadt

ERC Ingolstadt Herren
Spitzname
Die Panther, Schanzer
Stadt
Ingolstadt
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1964
Sportarten
Eishockey
Spielort
Saturn-Arena
Kapazität
6.200