Suchen Sie hier nach allen Meldungen
45. Spieltag
24.01.2018 19:30
Beendet
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
1:3
0:10:01:2
Kölner Haie
Kölner Haie
  • 0:1
    Ben Hanowski
    Hanowski
    14.
  • 0:2
    Blair Jones
    Jones
    46.
  • 1:2
    Dane Fox
    Fox
    47.
  • 1:3
    T.J. Mulock
    Mulock
    58.
Spielort
Arena Nürnberger Versicherung
Zuschauer
5.118

Liveticker

60
21:59
Fazit:
Vorbei! Der KEC gewinnt in Nürnberg mit 3:1 und springt auf Platz vier! Die Kölner Haie zeigten beim Tabellenzweiten heute ein ganz starkes Auswärtsspiel. Die Rheinländer ließen Nürnberg über 45 Minuten nicht in die Offensive kommen und transportieren eine nicht unverdiente Führung aus dem ersten Abschnitt bis in das Schlussdrittel. Dort legte der KEC sogar das 2:0 nach, musste sich dann aber doch noch mit Gegenwehr der Ice Tigers auseinandersetzen. Die fränkischen Kufen-Cracks steigerten sich nochmal, scheiterten aber auch nach dem Anschluss zum 1:2 immer wieder am fehlenden Ideenreichtum im Angriff und an Gustaf Wesslau. Rückschlag für Nürnberg, Kölle holt die Big Points!
60
21:54
Spielende
58
21:52
Tor für Kölner Haie, 1:3 durch T.J. Mulock
Treutle geht vom Eis und keine fünf Sekunden später fällt der Emptynetter! Nürnberg gewinnt das Offensiv-Bully, kann den Puck aber nicht unter Konrolle bringen. Mulock schnappt sich das Spielgerät, sieht das leere Tor und schickt die Scheibe auf die Reise ins Glück!
58
21:51
Noch 2:00 Minuten! Die Spannung steigt unaufhaltsam, hier ist alles offen. Dupuis läuft am linken Alu in Position, kann den Puck aber nicht durch die dicht gestaffelte KEC-Abwehr hindurch befördern.
57
21:50
Die Domstädter sind wieder vollzählig und kurz nachdem Bolduc wieder auf der Fläche ist, läuft selbiger allein in einen Konter. Der Haie-Crack setzt von links einen Versuch ab und findet damit die Fanghand von Treutle.
57
21:49
Das NIT-Powerplay endet ohne den Ausgleichstreffer. Nun laufen die letzten 3:00 Minuten.
56
21:48
Wesslau hält alles! Die Ice Tigers spielen das 5-gegen-4 perfekt aus und Dupuis legt am linken Alu quer zu Steckel. Der ist ideal positioniert, hat im Duell mit Wesslau aber keine Chance. Super-Reaktion vom KEC-Schlussmann!
56
21:47
Das 5-gegen-3 ist Geschichte! Aronson knallt von links auf die Kiste, doch der Puck geht klar daneben und landet dann fast bei NIT-Goalie Treutle.
55
21:46
Unglaublich, wie viel Feuer hier jetzt drin ist. Fast jede Schiedsrichter-Entscheidung wird emotional aufgenommen und die Halle steht. Man merkt: Jeder Punkt zählt!
55
21:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexandre Bolduc (Kölner Haie)
Jetzt ein 5-gegen-3 für die Hausherren! Bolduc wuchtet Aronson ohne Puck gegen die Bande. Fällt jetzt das 2:2?
55
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Hospelt (Kölner Haie)
Hospelt beackert Reimer, drückt diesen in die Bande und feuert dann auch noch den Puck auf den Franken. Mehr zwei Minuten geht eigentlich gar nicht...
55
21:43
Mebus stemmt sich gegen die drohende Niederlage und setzt in Unterzahl zu einem Solo an. Der Lauf sieht gut aus, endet dann aber nach zwei Finten am rechten Pfosten.
55
21:41
Rund 1:10 Minuten 4-gegen-4, dann Powerplay KEC.
55
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Steckel (Nürnberg Ice Tigers)
Steckel, der Strafen-King! So langsam ist für Steckel wohl eine Strafzahlung nötig. Der Nürnberger geht abermals in die Box, diesmal nach einem Stockschlag gegen Ehrhoff.
54
21:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Shugg (Kölner Haie)
Nun dann aber doch ein kleiner Fauxpas: Shugg hält, zwei Minuten!
53
21:39
Der KEC löst die knifflige Situation, wie bereits in den vergangenen 53 Minuten, erneut gut. Die Haie bleiben ruhig, warten auf ihre Spielanteile und sind in der Defensive komplett entspannt.
52
21:37
Das Powerplay bleibt aber ohne Konsequenzen. Die Haie gehen nicht vollstes Risiko und sichern lieber die Führung. Uns erwarten ganz heiße Schlussminuten...
50
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Steckel (Nürnberg Ice Tigers)
Unglückliche Vergehen von Steckel. Nach der Stafe, die zum 0:2 führte, folgt nun eine Behinderung.
48
21:31
Die Ice Tigers wollen die Wende! Die Fans sind da und sogar das Maskottchen gibt auf der Bande stehend Vollgas. Der Puck ist bei den Franken!
47
21:29
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:2 durch Dane Fox
Die Hausherren belohnen sich! Köppchen bringt den Puck aus der Rundung in die Mitte. Dort hat Dupuis den Blick für seinen Mitspieler und Fox knallt den Puck aus dem hohen Slot oben rechts unter die Latte!
46
21:26
Wie stecken die Franken diese unglücklichen Minuten weg? Erstmal mit Offensiv-Power: Ehliz ist auf dem linken Flügel frei durch und ballert die Scheibe dann mit Schmackes Wesslau gegen den Bauch! Wow, hier ist jetzt Feuer drin!
46
21:24
Tor für Kölner Haie, 0:2 durch Blair Jones
0:2! Die Ice Tigers sind von der Rolle und zu allem Überfluss bricht Fox auch noch der Schläger. Köln stürmt im 5-gegen-2 und Jones vollendet einen Querpass unten links im Eck!
46
21:23
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für John Mitchell (Nürnberg Ice Tigers)
What? 1:47 Minuten 3-gegen-5! Die Ice Tigers dezimieren sich komplett. Check gegen den Kopf von Mitchell.
46
21:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Steckel (Nürnberg Ice Tigers)
Steckel zeigt sich, geht jetzt aber auf die Bank! Hoher Stock. Ganz wichtige Minuten in Nürnberg!
46
21:22
Nein, wieder kein Tor. Steckel wird immer wieder gesucht, kann das Tor aber auch nicht erzwingen. Reimer hat kurz vor Ablauf der zwei Minuten seine dritte Großchance, scheitert aber an einem wahnsinnigen Wesslau. Stock-Save des Spiels!
44
21:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Potter (Kölner Haie)
Wird es jetzt eng für die Haie? Potter mit einem Beinstellen und der nächsten Strafe. Nürnberg darf weiterstürmen.
42
21:17
Die Franken fighten! Steckel will unmittelbar vor Wesslau abfälschen und der KEC-Goalie hält aus kürzester Distanz mit der Schulter! Es laufen die letzten Sekunden des NIT-Powerplays.
41
21:14
Es geht weiter! Köln erstmal fast 1:30 Minuten zu viert.
41
21:13
Beginn 3. Drittel
40
20:59
Drittelfazit:
Der Ausgleich bleibt aus, Köln geht mit einer 1:0-Führung in das Finale! In den mittleren 20 Minuten hatten die Kölner Haie erneut den besseren Matchplan. Die Haie fokussierten sich auf die Verteidigung, überzeugten beim Gang in die gegnerische Zone dann aber stets mit Kreativität und Feuer. Nürnberg kam lange Zeit nicht zu Großchancen, geht nach einer guten Phase nun aber mit 85 Sekunden Überzahl in die letzten 20 Minuten.
40
20:57
Ende 2. Drittel
40
20:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Sulzer (Kölner Haie)
Köln rettet sich in die Pause! Der Druck der Hausherren nimmt weiter zu, jetzt "hakt" sich Sulzer in die Strafbank ein. Nürnberg ist wieder da!
38
20:53
Druckphase NIT! Die Gastgeber werfen kurz vor der Sirene nochmal alles in die Waagschale und werden aggressiver. Reimer lauert im Slot und setzt auch den nächsten Schuss klar neben die Kiste!
36
20:50
Der KEC verteidigt hinten weiter gut und lässt kaum etwas zu. Hin und wieder sehen die fränkischen Mädels bei der Ladies Night nun aber auch zarte Lösungsansätze für die Ladehemmungen der Ice Tigers. Nürnberg lässt sich mehr einfallen und sammelt immerhin ein paar mehr Abschlüsse.
34
20:45
In den Oberrang! Wow, Reimer verzieht deutlich! Die Ice Tigers finden mal einen Weg in den Slot und legen die Scheibe auf die rechte Seite. Dort wartet Reimer, holt hoch aus und - jagt das Ding fast über die Glasscheibe...
31
20:41
Wesslau verhindert das 1:1! Wichtiger Save vom KEC-Goalie: Nürnberg ist wieder komplett und Fox, der für Treutle die Strafe absaß, darf in das 1-gegen-1 mit dem Goalie. Wesslau wartet lange und wuchtet seine Kelle dann gegen den Flachschuss.
30
20:40
Kein Tor! Die Ice Tigers verdichten den Slot und lassen sich nichts zu. Eriksson hebelt die Scheibe zwar mal von rechts nach links, findet aber keinen Mitspieler, die Flugbahn gewinnbringend beeinflusst.
28
20:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niklas Treutle (Nürnberg Ice Tigers)
Ruhig bleiben Niklas! Der NIT-Goalie verliert im Torraum die Beherrschung und haut mit seinem Schläger mal richtig zu! Fiese Aktion, klare zwei Minuten.
27
20:35
Hilft eine Einzelaktion? Leo Pföderl fasst sich ein Herz und zieht von links einfach mal aus der Drehung ab. Gustaf Wesslau ist aber hellwach und drückt seine Ausrüstung gegen den linken Pfosten und die Scheibe.
25
20:31
Die Haie zeigen ein gutes Auswärtsspiel! Die Domstädter sind auch im Mittelabschnitt auf Augenhöhe und lassen die Ice Tigers fast verzweifeln. Köln steht hinten gut geordnet und überzeugt vorne mit Kreativität. Genau die fehlt den Hausherren.
22
20:27
Der KEC schafft es bislang immer wieder, die Ice Tigers lange im eigenen Käfig zu halten. Nürnberg leidet unter diesen Momenten und der Spielfluss kommt nicht so richtig zustande.
21
20:24
Jetzt geht es auch bei der Ladies Night weiter. Sehen die fränkischen Damen denn nun auch einen Treffer der geliebten Kufen-Cracks?
21
20:23
Beginn 2. Drittel
20
20:10
Drittelfazit:
Kleine Überraschung im Frankenland: Nach 20 Minuten führt der KEC mit 1:0 in Nürnberg. Die Hausherren zeigten sich im Premierenabschnitt lange Zeit als die bessere Mannschaft. Die Ice Tigers ließen die Scheibe gut zirkulieren und verbuchten zum Großteil klar die Spielkontrolle. Da die Gastgeber ihre Chancen aber immer wieder fahrlässig ausließen, konnte Hanowski einen KEC-Nadelstich erfolgreich zum 0:1 ins Ziel bringen.
20
20:06
Ende 1. Drittel
17
20:01
Nürnberg bleibt nach dem Gegentreffer ruhig und versucht das Duell wieder in die KEC-Zone zu lenken. Steckel führt das Hartgummi ganz eng am Körper und versucht Wesslau dann mit einem Schuss gegen die Laufrichtung auszutricksen. Der KEC-Keeper kommt in Bredouille, ist dann aber doch noch rechtzeitig in der linken Ecke.
14
19:57
Tor für Kölner Haie, 0:1 durch Ben Hanowski
Wow, die Haie führen! Nürnberg kommt, doch die Haie machen die Bude! Hanowski leitet selbst ein und im Slot setzen Shugg und Ehrhoff stark nach. Hanowski kommt an einen Abpraller und jagt das Hartgummi dann in die Maschen!
14
19:55
Jetzt sind die Ice Tigers aber am Drücker! Der Tabellenzweite übernimmt die Kontrolle und legt sich die Haie zurecht. Sehen wir noch ein Tor?
12
19:54
Auch die zweite Überzahl bleibt ohne Highlight. Nürnberg verliert auf den letzten Metern die Ruhe und prallt dann an gut gestaffelten Haien immer wieder ab.
10
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Blair Jones (Kölner Haie)
Jetzt NIT mit einem Powerplay! Wesslau verschafft sich im Torraum mit harten Bandagen Platz und bekommt für seine Aufräum-Arbeit direkt zwei Minuten. Jones fährt als Feldspieler ersatzweise runter.
10
19:46
Der KEC verlagert das Duell derzeit gut in die Zone der Hausherren. Nürnberg wird in die Defensive gedrückt, da die Haie mit sehr einsatzfreudiger Laufarbeit Platz schaffen.
8
19:45
In Nürnberg bleibt das erste Überzahl-Spiel der Partie hingegen torlos. Der KEC kommt nicht richtig in Tritt, erst kurz vor Ablauf der Strafe bringt Lalonde einen unangenehmen Schlenzer in Richtung Bude. Treutle sieht nicht viel, sammelt das Ding aber dennoch ein.
6
19:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Milan Jurčina (Nürnberg Ice Tigers)
Die Haie zeigen sich in der Offensive nun etwas aktiver und generieren sofort das erste Powerplay. Jurčina räumt im Slot auf. Irregulär.
5
19:39
Nun auch der KEC mit einem Tor-Versuch: Die Haie wechseln fix die Seite und am linken Bullyrand probiert es Sulzer mit einem Distanzversuch. Treutle macht die kurze Ecke zu und klärt mit dem Schoner.
4
19:36
Nürnberg beginnt stark! Die Ice Tigers lassen die Scheibe schnell durch die neutrale Zone zischen und im hohen Slot setzt Steckel den ersten Schlenzer des Tages ab. Wesslau ist zur Stelle und begräbt den Puck unter den Körper.
1
19:32
Jetzt ist auch das Duell der Ice Tigers und Haie auf dem Weg. Treutle (NIT) und Wesslau (KEC) sind die Goalies.
1
19:31
Spielbeginn
19:24
In Nürnberg nehmen die Fans so langsam die Sitze ein, gleich beginnt die wilde Eishockey-Fahrt!
19:16
Während in Nürnberg bereits das Gegnerscouting starten kann, ist die Playoff-Teilnahme der Domstadt indes noch unsicher. Die Haie sind im engen Fight um die beliebten Plätze voll dabei und benötigen momentan jeden möglichen Punkt. In den letzten Spielen vor dem Olympia-Break hofft der KEC auf Zusatzpunkte gegen die ganz Großen der Liga. Nach einem 1:3 gegen die Eisbären Berlin geht es heute erst nach Nürnberg, dann zum deutschen Meister nach München. "Jedes spiel ist zurzeit doppelt wichtig", sagt Christian Ehrhoff über die anstehenden Aufgaben.
19:10
Im Frankenland herrscht momentan pure Zufriedenheit. Die Ice Tigers legten in der vergangenen Woche ihre Schwächephase ab und sicherten sich mit dem kürzlichen 4:1-Sieg in Schwenningen bereits jetzt die sichere Playoff-Teilnahme. Wie gut die Hauptrunde der NIT ist, verdeutlicht der Abstand zum Tabellen-8. Köln: satte 25 Punkte liegen zwischen hungrigen Ice Tigers und unkonstanten Haien. Sollten die Nürnberger bei aller Planungssicherheit vielleicht trotzdem an Konzentrationsmangel leiden, hilft ein Blick auf die Tribüne: Heute ist Ladies Night.
18:56
Schönen guten Abend aus dem Frankenland, die DEL ruft! Am heutigen Mittwochabend empfangen die Nürnberg Ice Tigers die Kölner Haie. Profitieren die Gastgeber vom gestrigen Ausrutscher des Meisters oder sichern sich die Domstädter wichtige Zähler für die Playoff-Teilnahme?

Aktuelle Spiele

02.02.2018 19:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers

Nürnberg Ice Tigers

Nürnberg Ice Tigers Herren
Spitzname
Ice Tigers
Stadt
Nürnberg
Land
Deutschland
Farben
Rot, Blau
Gegründet
1980
Sportarten
Eishockey
Spielort
Arena Nürnberger Versicherung
Kapazität
8.200

Kölner Haie

Kölner Haie Herren
vollst. Name
KEC „Die Haie“ e. V.
Spitzname
Die Haie
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1972
Sportarten
Eishockey
Spielort
Lanxess Arena
Kapazität
20.000