Suchen Sie hier nach allen Meldungen
13. Spieltag
11.11.2018 13:30
Beendet
Union Berlin
1. FC Union Berlin
4:0
3:0
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
Stadion
An der Alten Försterei
Zuschauer
21.785
Schiedsrichter
Daniel Schlager

Liveticker

90
15:26
Fazit:
In einer ruhigen zweiten Halbzeit stellten die Gastgeber von Union Berlin bereits in der 56. Minute durch Polters zweiten Treffer hier alles auf Heimsieg. Entsprechend blieb die zweite Halbzeit allerdings auch arm an Highlights.
Fürth verkaufte sich zwar mit guter Moral, war aber zu keinem Zeitpunkt in der Lage, hier Union nochmal in Gefahr zu bringen. Bezieht man die erste Halbzeit mit ein, wurden die Kleeblätter gerade am Anfang vom Pech verfolgt, haben aber auch trotzdem hinten keine gute Figur gemacht. Ein eiskaltes Union hat das heute für sich zu nutzen gewusst und geht am Ende auch in der Höhe als verdienter Sieger vom Platz.
In Berlin darf man sich weiter Hoffnung auf den Aufstieg machen, bei Greuther Fürth hingegen ist nach drei sieglosen Spielen in Folge erstmal wieder Ernüchterung eingekehrt. Das war es von hier. Ciao!
90
15:20
Spielende
90
15:20
...es kommt nochmal zu einem Kopfball, der aber erneut bei Burchert landet. Danach ist Schluss.
90
15:19
Und nochmal eine Ecke für die Eisernen...
87
15:18
Die Ecke kommt hoch in den Strafraum geflogen und landet bei Sebastian Andersson, der zum Kopfball kommt. Doch er bekommt nicht den nötigen Druck auf den Ball, um Burchert in Gefahr zu bringen. Der Fürther Schlussmann steht genau richtig und sichert das Leder.
86
15:16
Er hat noch Bock! Redondo erläuft stark einen Ball und setzt sich dann auch noch gegen einen weiteren Verteidiger durch. Er läuft bis kurz vor die Grundlinie und passt scharf nach innen. Doch gleich zwei Verteidiger stehen im Weg und klären nochmal ins Toraus - Eckball.
83
15:12
Gelbe Karte für Maximilian Sauer (SpVgg Greuther Fürth)
Sauer foul Redondo ohne Aussicht auf den Ball und krönt seine misslungene Leistung heute. Es ist nämlich eine unnötige Karte und in dieser Saison seine fünfte Verwarnung. Damit fehlt er gegen Magdeburg.
81
15:12
Der Drops ist hier definitiv gelutscht. Union verwaltet und Fürth zeigt zumindest Herz und läuft weiter an. Mehr ist aber leider im Augenblick nicht aus der Alten Försterei zu vermelden.
77
15:09
Unterbrechung und kurzer Schockmoment bei Union. Christopher Trimmel schlägt nach einem Kopfballduell hart auf dem Boden auf und bleibt liegen. Union kann mittlerweile auch nicht mehr wechseln. Nach kurzer Unterbrechung beißt Trimmel aber auf die Zähne und macht weiter.
77
15:07
Auch Polter hat heute seinen Dienst getan und darf nun auf der Bank verschnaufen.
77
15:06
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Sebastian Andersson
77
15:06
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Sebastian Polter
73
15:05
Aktuell 50,3 Prozent der Zweikämpfe gewonnen, 14 Torschüssen und 51,9 Prozent Ballbesitz, manchmal kann die Statistik auch täuschen. Fürth ist hier sicherlich kein Kanonenfutter, aber betrachtet man allein die Torschüssen, kann man wohl sagen, dass sie davon höchstens drei wirklich gefährlich aufs Tor gebracht haben. Zudem überlässt Union ihnen immer wieder das Spiel in ihrer Hälfte und attackiert dann, um zu Kontern anzusetzen. Die Taktik der Eisernen geht bisher voll auf, während Fürth insgesamt zu harmlos ist.
70
15:00
Fürth tastet sich nochmal in den Berliner Strafraum rein, aber Union wird nicht nachlässig und verteidigt es ordentlich. Wieder kein Torabschluss für die Gäste, die nun wahrscheinlich eher darauf bedacht sind, es nicht hier zu hoch ausgehen zu lassen.
68
14:58
Mees geht unter dem Applaus der Fans und kann sich heute nach zwei Toren und einem Assist auch über seinen frühen Abgang freuen.
68
14:57
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Simon Hedlund
68
14:57
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Joshua Mees
67
14:56
Trimmel mit einem lang geschlagenen Freistoß in den Strafraum der Gäste. Friedrich kommt noch ganz leicht ran, aber kann dem Ball keine Richtung mehr geben. Das Leder streift seinen Kopf und fliegt dann weiter ins Toraus.
64
14:55
Wieder ist es Polter, der diesmal nach einer weiteren Unkonzentriertheit der Fürther aus der Drehung zum Schuss kommt. Doch diesmal ist der Schuss kein Problem für Burchert, der sichert zugreift.
64
14:53
Mittlerweile ist die Führung für Union auch in der Höhe verdient. Fürth gibt sich zwar nicht auf, wirkt vorne aber einfach harmlos und ist hinten immer für Aussetzer gut. Union hingegen spielt einen diziplinierten Ball und setzt hier immer zur richtigen Zeit die Nadelstiche. Die Berliner wirken hier eindeutig mehr wie ein Anwärter auf die vorderen Plätze.
62
14:51
Fürth ist nun wohl endgültig geschlagen und Union kann es im Augenblick unter dem Gesang der heimischen Fans einfach runterspielen.
59
14:50
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Maximilian Bauer
59
14:49
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Richárd Magyar
59
14:49
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Elias Abouchabaka
59
14:49
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Julian Green
58
14:49
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Kenny Redondo
58
14:48
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Suleiman Abdullahi
56
14:45
Tooor für 1. FC Union Berlin, 4:0 durch Sebastian Polter
Langer Ball aus dem Mittelfeld auf Polter und der gibt dem Ball an der Strafraumgrenze mit einer schönen Aktionen in der Luft die Richtung in den gegnerischen Sechzehner. Raum ist dann allerdings vor Abdullahi am Ball, wird jedoch bei seinem Klärungsversuch vom Union-Stürmer geblockt und verliert dann die Übersicht. Abdullahi umkurvt ihn und schiebt dann seinen Körper super rein und behauptet das Leder gegen den Keeper und Raum. Nun passt er quer zu Polter, der nur noch einschieben muss.
55
14:45
Scharfes Zuspiel in den Berliner Sechzehner und Reichel und Atanga liefern sich ein Laufduell. Kurz vor der Grundlinie schiebt Reichel geschickt seinen Körper rein, so dass Atanga ihn etwas schiebt und Reichel fällt. Es gibt Stürmerfoul.
53
14:43
Nun kommt Trimmel auf der anderen Seite zu einem Versuch aus gut 16 Metern, aber Mohr fälscht noch ab und so gibt es nur Eckball.
52
14:42
Fürth bemüht sich wie im ersten Durchgang zumindest weiter, etwas für die Offensive zu machen. Diesmal kommt ein halbhohes Zuspiel, dass wohl Green erreichen soll durch den Fünfer gesegelt, aber Gikiewicz steht goldrichtig und schnappt sich ohne Probleme den Ball.
51
14:40
Soeben kommt die Information, dass Maximilian Wittek mittlerweile bereits im Krankenhaus ist und sich wohl auch eine Verletzung am Auge zugezogen haben soll. Wir wünschen gute Besserung!
50
14:39
Daniel Keita-Ruel will heute noch sein Tor machen und versucht es diesmal aus gut 25 Metern. Doch dieser Versuch geht komplett schief und so ballert er die Kugel weit, weit über den Kasten von Rafał Gikiewicz.
47
14:37
Žulj erobert stark den Ball am Mittelkreis und marschiert mit dem Leder nach vorne. Es kommt zu einer Situation Drei gegen Drei. Žulj spielt letztlich ab zu Polter, der von halbrechts einfach mal abzieht. Der Ball dreht sich gut zwei Meter neben den linken Torpfosten ins Aus.
46
14:34
Weiter geht's! Noch gab es keine Wechsel.
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:26
Halbzeitfazit:
Es ist schon eine kuriose Partie bisher hier in Berlin. Eine frühe Verletzung, ein Tor aus Abseitsstellung und viele Dikussionen zwischen den Verantwortlichen aus Fürth und den Offiziellen des DFB. Greuther Fürth ist hier sicherlich in Sachen Kampfgeist und Bemühen keine drei Tore schlechter. Doch Union hatte zu Beginn Glück bei der Abseitsstellung von Hartel und dem folgenden 1:0 und spielte danach immer wieder saubere Konter, die die Gäste oft vor Probleme stellen. Zudem nutzen die Eisernen heute ihre Torchancen eiskalt aus.
Fürth hingegen lässt in der Offensive oft noch die ganz klaren Torchancen und auch den letzten Pass vermissen. Das muss sich ändern, will man hier Berlin nochmal unter Druck setzen.
45
14:19
Ende 1. Halbzeit
45
14:19
Mohr kommt im gegnerischen Sechzehner zum Schuss, doch er bekommt den Ball nicht sauber rumgezogen. Er trifft nur das Außennetz!
45
14:18
Gelbe Karte für Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin)
Auch Trimmel sieht für ein taktisches Foul die Karte.
45
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44
14:16
Holla! Union setzt wieder zum Konter an und nach schöner Kombination kommt Abdullahi im Strafraum zum Abschluss. Doch sein Schuss kommt genau auf Burchert, der mit dem Körper abwehrt. Abdullahi bekommt nochmal den Ball, aber sein Kopfballzuspiel auf Žulj führt nur zu einer Abseitsstellung des ehemaligen Fürthers. Der trifft zwar ins Tor, aber es folgt der Pfiff.
43
14:14
Das muss man den Gästen lassen, sie stecken hier nicht auf. Doch auch wenn sie sich hier ordentliche Spielanteile erkämpft haben, kommt Union immer wieder zu Konterchancen.
41
14:13
Gikiewicz rettet! Atanga behauptet an der Grundlinie schön den Ball und flankt mustergültig an den Fünfmeterraum. Dort schraubt sich Ernst am höchsten und kommt zum Kopfball! Doch Rafał Gikiewicz taucht ab und wehrt die Kugel noch soeben zur Ecke ab!
39
14:09
Gelbe Karte für Manuel Schmiedebach (1. FC Union Berlin)
Kurz nach der Ecke will Atanga zum Konter ansetzen, doch Schmiedebach hat etwas dagegen und erstickt mit einem taktischen Foul den Angriffsversuch der Fürther im Keim. Als Konsequenz sieht er die Gelbe dafür.
38
14:09
Polter tankt sich wunderbar durch das Mittelfeld und passt dann zu Abdullahi. Der will den Ball mitnehmen, lässt die Kugel aber etwas zu weit wegspringen, so dass ein Fürther noch auf Kosten einer Ecke verhindern kann, dass der Stürmer in den Strafraum kommt.
37
14:07
Wieder ein Fernschussversuch der Gäste, aber Atanga bekommt den Ball bei seinem Volleyschuss nicht wirklich unter Kontrolle und ballert die Kugel weit über das Berliner Tor.
34
14:05
Fürth steckt immerhin noch nicht auf und sucht weiter den Abschluss. Green bekommt das Spielgerät kurz vor dem Berliner Strafraum aufgelegt und zieht direkt ab. Doch sein Flachschuss hat nicht genug Druck, um Rafał Gikiewicz ernsthaft zu fordern.
30
14:03
Kurzzeitig wurde auch bei diesem Treffer über Abseits diskutiert, aber es hat sich gezeigt, dass Polter beim Schussversuch von Mees noch hinter einem Verteidiger stand. Reguläres Tor also.
29
13:59
Tooor für 1. FC Union Berlin, 3:0 durch Sebastian Polter
3:0! Nach einem Freistoß klärt ein Fürther den Ball zu Mees, der es aus 17 Metern mit einem Flachschuss versucht. Der würde wohl nicht ins Tor gehen, aber Polter ist gedankenschnell und hält den Fuß noch rein und gibt dem Leder dadurch eine andere Richtung. Der Ball geht an Burchert vorbei ins Tor, da der Keeper in die andere Richtung unterwegs ist.
28
13:59
Fürth versucht mit Kombinationen eine Lücke auf der rechten Seite zu finden, aber nach vier Ballwechseln auf engstem Raum landet das Leder doch wieder bei einem Berliner.
25
13:56
Die Partie verläuft sich aktuell nun im Mittelfeld. Beiden Mannschaften fehlt im Augenblick die Präzision im Passspiel, sobald man sich dem gegnerischen Strafraum nähert.
22
13:53
Wieder bekommt Keita-Ruel den Ball am Strafraum, doch diesmal versucht er es mit einer Flanke an den langen Pfosten. Berlin steht aber geordnet und ein Verteidiger klärt per Kopf zur ersten Ecke für die Kleeblätter. Die bringt dann allerdings nichts ein.
20
13:52
Komische Stimmung nun im Stadion. Es soll einen Polizeieinsatz im Fürther Fanblock gegeben haben und aktuell kommt von beiden Fanlagern kein wirklicher Support mehr. Was der Auslöser war, ist bislang aber noch unklar.
18
13:49
Das schmeckt Union-Keeper Rafał Gikiewicz gar nicht. David Atanga setzt sich vorne durch und steckt den Ball zum vollkommen unbewachten Daniel Keita-Ruel durch. Der fackelt nicht lange und versucht es an der Strafraumgrenze mit einem Schlenzer. Doch noch hat er nicht das richtige Maß. Der Ball dreht sich deutlich neben dem Pfosten ins Toraus.
16
13:47
Nun findet Fürth mal auf der linken Seite eine Lücken im Abwehrriegel der Eisernen. Es kommt ein Flachpass an den Fünfer, aber da wird Keita-Ruel gleich von zwei Verteidigern bewacht und bei seinem Schussversuch geblockt. Zumindest steckt Fürth hier nicht aus und versucht nun, das eigene Offensivspiel zu beleben.
15
13:46
Fürth kommt nun zum ersten Mal in diesem Match mal an den gegnerischen Strafraum, aber die Hausherren stehen sicher und lassen aktuell noch nichts zu.
12
13:44
Bei den Gästen aus dem Frankenland herrscht keine gute Stimmung. Trainer Damir Burić war beim 0:2 extrem erbost, weil er mittlerweile auch weiß, dass das erste Tor aus einer Abseitsstellung resultierte. Und nun muss auch noch Daniel Keita-Ruel an der Seitenlinie behandelt werden. Doch es scheint für ihn weiterzugehen.
10
13:40
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:0 durch Joshua Mees
So einfach kann Fußball sein. Union behauptet erneut den Ball auf der rechten Außenbahn und diesmal bekommt Trimmel gut 25 - 30 Meter vor dem gegnerischen Tor das Leder. Er ist komplett unbedrängt und zeigt, welchen feinen Fuß er hat und flankt wunderbar in den Sechzehner der Fürther. Wieder kann sich dort Mees von seinem Gegenspieler Sauer lösen und diesmal per Kopf abschließen. 2:0!
7
13:39
Ein Nachtrag noch zur Verletzung von Wittek. Der Spieler bekam noch auf dem Platz einen Kopfverband, war aber nicht in der Lage weiterzuspielen und wurde gestützend vom Spielfeld geleitet.
5
13:35
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:0 durch Joshua Mees
Union ist nach der Verletzungsunterbrechung sofort da und nutzt die Fürther Neuordnung in der Abwehr aus. Hartel wird auf rechts außen angespielt und serviert den Ball flach an den Fünfer, wo sich Mees von seinem Bewacher Sauer lösen kann und den linke Fuß reinhält und trifft. Bitter für Fürth ist allerdings, dass Hartel den Ball zuvor in einer Abseitsposition bekommen hat.
4
13:34
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> David Raum
4
13:34
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Maximilian Wittek
3
13:33
Während Abdullahi bereits wieder steht, sieht es bei Wittek nicht gut aus. Der Fürther hat eine Platzwund am Kopf davongetragen und wirkt benommen. Er kann wohl nicht weiterspielen.
2
13:33
Erste Spielunterbrechung, weil Suleiman Abdullahi und Maximilian Wittek bei einem Kopfballduell mit den Schädeln zusammenprallen und behandelt werden müssen.
1
13:31
Der Ball rollt!
1
13:30
Spielbeginn
13:18
Generell ist Damir Burić mit der Entwicklung seiner Mannschaft in dieser Saison zufrieden. Die einfachen Gegentore zuletzt stören ihn allerdings schon, so dass er hofft, dass sein Team gegen Union den für sie typischen Fußball zeigt. Die aktuelle Leistung seiner Jungs weiß der Trainer deshalb auch einzuordnen, sieht aber auch noch ausbaufähiges Potenzial bei seinen Schützlingen: "Wir sind jung und wir bleiben dran. Manchmal sieht es so einfach aus, aber das ist auch ein Prozess und wir werden uns als Mannschaft weiterentwickeln."
13:08
Eine besondere Partie ist es heute für Robert Žulj, der im Sommer nach Berlin kam und zuvor in drei Spielzeiten 85 Partien für die Franken absolvierte. Trotz einer guten Zeit bei Fürth hofft der Mittelfeldspieler natürlich auch einen Dreier für Union. Das Mittel zum Sieg für seinen neuen Arbeitgeber kennt Žulj auch schon: "Wir werden wieder geduld haben und 90 Minuten angreifen müssen".
13:01
"Es wird ein Spiel auf Augenhöhe" ist sich Berlins Trainer Urs Fischer vor der Partie sicher. Was die aktuelle Saison betrifft, dürfte er damit auch richtig liegen. Schaut man allerdings auf die Ligastatistik beider Klubs, hat Greuther Fürth heute die Nase vor. Die Kleeblätter sind so etwas wie ein Angstgegner für die Eisernen und konnten in bislang 22 Zweitligapartien zehn Siege und neun Unentschieden verbuchen. Union gelangen bisher lediglich drei Siege.
12:54
Union Berlin ist mit acht Unentschieden derzeit der Remis-König in dieser Saison und aktuell noch ungeschlagen in der Liga. Auch Greuther Fürth ging bisher nur zweimal als Verlierer vom Platz und teilte neben fünf Siegen auch fünf Mal die Punkte.
12:52
Damir Burić setzt bei den Kleeblättern hingegen auf die gleiche Startelf wie zuletzt beim 2:2 gegen den VfL Bochum.
12:49
Gleich auf mehreren Positionen ist Union-Coach Urs Fischer heute gezwungen umzustellen. Akaki Gogia hat sich am Sprunggelenk verletzt und fehlt den Eisernen wochelang. Zudem ist Grischa Prömel mit Gelb-Rot gesperrt. Zudem muss Julian Ryerson auf der Bank Platz nehmen. Neu in der Mannschaft sind dafür Trimmel, Hartel und Abdullahi.
12:36
Hallo! Nachdem gestern die Klubs aus Hamburg und Köln vorlegen konnten, kommt es hier in Berlin zwischen Union und Greuther Fürth zum Duell der Verfolger. Wer hält den Anschluss an die Spitze der 2. Liga?

1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Union Berlin
Spitzname
Eisern Union
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
20.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
An der Alten Försterei
Kapazität
022

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton, Gesang, Kindersport, Herzsport
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000