Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Runde
12.08.2017 15:30
Beendet
U'haching
SpVgg Unterhaching
0:4
0:1
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
Stadion
Alpenbauer Sportpark
Zuschauer
5.000
Schiedsrichter
Timo Gerach

Liveticker

90
17:20
Fazit:
Feierabend! Der Schiedsrichter verzichtet beim Stand von 0:4 auf eine Nachspielzeit und dann ist es Gewissheit: Der 1. FC Heidenheim zieht standesgemäß und verdient mit 4:0 in die 2. DFB-Pokalrunde ein! In der ersten Halbzeit sahen die rund 3.000 Fans im Hachinger Sportpark zunächst eine Partie auf Augenhöhe und ohne große Highlights. Die Spielvereinigung überließ dem FCH das Kommando und traute sich zunächst kaum aus der eigen Hälfte heraus. Die Gäste von der Brenz fanden lange kein Mittel, erkannten dann aber ihre Überlegenheit bei Standards. Schnatterer brachte einige gefährliche Hereingaben in den Sechzehner und so war nach 44. Minuten dann ein Eckball, der für den Unterschied schon vor der Halbzeit sorgte. Beermann traf via Kopf zum 0:1. Im zweiten Durchgang hatten die die Hausherren dann bis zur Roten Karte von Stefan Schimmer in der 65. Minute die beste Phase. Die Elf von Claus Schromm traute sich mehr zu, wurde offensiver und war dicht vor dem 1:1. Nach dem Platzverweis konnte die Spielvereinigung dann aber in Unterzahl nicht mehr mithalten. Beermann traf rund zehn Minuten später wieder via Kopf und daraufhin war das Duell entschieden. In den letzten Minuten verlor Unterhaching die Ordnung komplett und kassierte weitere zwei Treffer zum klaren 0:4-Endstand.
90
17:18
Spielende
89
17:18
Die letzten Minuten werden nun zum Trainingsspiel. Unterhaching ist bedient und Heidenheim lässt den Ball in den eigenen Reihen sicher zirkulieren.
86
17:14
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:4 durch Kolja Pusch
Unterhaching bricht auseinander! Beim tapferen Drittligisten ist jetzt die Luft raus! Die Hausherren sind in der Hintermannschaft komplett desolat und verschenken einfachste Bälle. Titsch-Rivero greift sich so einen kapitalen Fehler, klaut sich die Kugel beim Spielaufbau der Hachinger und legt dann in einer Überzahlsituation uneigennützig zurück auf Pusch. Der hat sieben Meter vor dem Tor alle Freiheiten, sucht sich eine Ecke aus und schiebt dann am Keeper rechts vorbei zum 0:4.
83
17:12
Ulrich Taffertshofer an die Latte! Das Pokalspiel ist durch und schon gewinnen die Gastgeber auch mal Kopfball-Duelle bei Standards! Taffertshofer geht bei einer Ecke von links am ersten Pfosten hoch und legt das Leder dann mit Druck genau auf die Latte! Der Ball roll auf das Tornetz und es bleibt beim 0:3.
80
17:08
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:3 durch Robert Glatzel
Ende! Glatzel sorgt für die endgültige Entscheidung! Jetzt ist die Sache durch! Schnatterer geht, Dovedan kommt auf das Feld und zehn Sekunden später steht es 0:3. Dovedan verlängert direkt vor Sechzehner einen Towart-Abschlag mit dem Hinterkopf und Glatzel ist zu schnell für die Haching-Defensive. Der Einwechselspieler löst sich, geht halbrechts in das Eins-gegen-Eins mit dem Keeper und überlupft Müller dann zum Jokertor!
79
17:08
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Nikola Dovedan
79
17:08
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Marc Schnatterer
78
17:07
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching -> Jim-Patrick Müller
78
17:07
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching -> Thomas Steinherr
75
17:06
"Denkt an letzte Woche, die Jungs brauchen euch", schreit der Stadionsprecher über die Stadion-Boxen und fordert die Fans nochmal auf, für ihr Team Stimmung zu machen. Der Mann am Mikrofon erinnert mit seinen Worten an das 2:2 gegen Fortuna Köln. Gegen die Domstädter schaffte es Haching zuletzt einen 0:2-Rückstand auszugleichen. Und heute? Es wird ganz schwer! Haching hatte heute seine Chancen, scheint sich nach der Roten Karte nun aber tatsächlich selbst zu schlagen.
74
17:02
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:2 durch Timo Beermann
Die Entscheidung! Eine Kopie des ersten Treffers! Schnatterer ist heute Assist-König, Beermann köpft ins Tor! Zweiter Treffer für Timo Beermann! Wieder nach einer Ecke: Schnatterer flankt von der rechten Seite gefühlvoll in die Gefahrenzone, Lux springt daneben trifft direkt mittig vor dem Kasten zum 0:2!
72
17:01
Die Spielvereinigung riskiert nun alles. Claus Schromm nimmt Innenverteidiger Winkler runter und bringt mit mit dem Griechen Lux einen zweiten Stürmer! Alles oder nichts für Haching!
71
16:59
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching -> Vitalij Lux
71
16:59
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching -> Alexander Winkler
68
16:58
Stefan Schimmer erweist seinem mit diesem Feldverweis einen Bärendienst. Zum einen war das Foul noch in der eigenen Hälfte stehend komplett überzogen, zum anderen war Haching kurz davor, die Bemühungen tatsächlich in ein Tor umzumünzen. FCH-Coach Frank Schmidt reagiert auf den Platzverweis mit einem Doppelwechsel.
66
16:56
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kolja Pusch
66
16:56
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Ben Halloran
66
16:56
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Robert Glatzel
66
16:56
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> John Verhoek
65
16:53
Rote Karte für Stefan Schimmer (SpVgg Unterhaching)
Und so ein Konter führt nun zur Roten Karte für Schimmer! Der Hachinger will einen Tempogegenstoß des FCH nicht akzeptieren und springt von hinten mit Anlauf in Marnon Busch. Puh, mehr Rot geht nicht! Jetzt wird es für die Gastgeber richtig schwer!
64
16:52
Unterhaching ist nun deutlich aktiver! Die Bayern setzen sich im Strafraum der Brenz-Kicker fest und schnuppern am Ausgleich! Heidenheim kann nun auf Konter lauern, ist momentan aber arg passiv!
62
16:50
Warum war Sascha Bigalke so lange auf der kalten Bank? Der ehemalige Jugend-Nationalspieler reißt das Offensiv-Spiel direkt an sich. Nun dreht sich der 27-Jährige nach einer Ballannahme schön in die rechte Strafraum-Ecke und sorgt direkt für den nächsten Torschuss. Der Ball kommt mit Schnitt nach links und Keeper Kevin Müller überzeugt mit Sicherheit. Der FCH-Schlussmann geht einen Schritt zur Seite und fängt das Leder dann mit beiden Händen ganz sicher.
60
16:48
Somit hat die Spielvereinigung innerhalb von drei Minuten gleich für zwei gefährliche Aktionen und drei Ecken gesorgt. Macht das Mut? Der Drittligist glaubt wieder an sich und macht nun offensiv deutlich mehr.
58
16:47
Bigalke zieht bei seiner ersten Amtshandlung das Leder mit Gefühl auf die rechte Seite und ein Eckstoß folgt zugleich. Der geht hoch und weit auf die andere Seite und Bigalke ist erneut zur Stelle. Der Einwechselspieler fasst sich ein Herz aus der zweiten Reihe und ein Knaller aus 16 Metern geht von der linken Seite nur knapp am rechten Pfosten vorbei!
57
16:45
Claus Schromm wechselt erstmals und bringt mit Bigalke einen kreativen Offensivmann. Der krallt sich auch direkt einen Freistoß von der linken Seite und mit einem Mal wird das Angriffsspiel der Gastgeber viel gefährlicher!
56
16:44
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching -> Sascha Bigalke
56
16:43
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching -> Alexander Piller
55
16:43
Es wird offensiver! Beide Teams finden nun bessere Lösungen und das Spiel verlagert sich mehr in die Strafräume. Piller lässt auf dem rechten Flügel seinen Gegner nach einer Finte stehen und schickt das Spielgerät dann hart und flach in den Fünfer. Kurz bevor Hain abzieht, rettet Wittek mit einem Ausfallschritt!
52
16:41
Winkler wirft sich rein! Skarke macht über die rechte Seite ordentlich Betrieb und läuft mit Druck einen Vorstoß. Der Heidenheimer sprintet die Linie herunter, profitiert von einem Stellungsfehler von Dombrowka und kommt zur Hereingabe. Diese geht mit Dampf in Richtung Torlinie und wird von Winkler mit einer schönen Rettungstat entschärft. Der Hachinger wirft sich akrobatisch in die Flanke und Keeper Müller kann daraufhin die Kugel sicher aufnehmen.
50
16:38
Ein wenig Hoffnung bei den Bayern! Bauer verarbeitet das Leder sehenswert mit einer tollen Annahme am Sechzehner und will dann auf der halbrechten Seite für eine Chance suchen. Wittek steht aber gut, köpft den Hachinger an und von dessen Oberschenkel geht der Ball zum Torabstoß über die Linie.
47
16:37
Sollte es für die Spielvereinigung beim Rückstand bleiben, würde es nach über 20 Monaten ohne Liga-Niederlage mal wieder traurige Gesichter im Sportpark geben. Innerhalb dieser Zeit gab es übrigens nur eine Niederlage. Diese passt aber zum Spiel: Vor einem Jahr ging das 1. Pokal-Runden-Match gegen Mainz verloren.
46
16:34
Es geht weiter im Sportpark Unterhaching! Heidenheim führt nun mit 1:0 und beide Teams spielen zunächst mit der Statelf weiter. Wann geht Haching mehr Risiko?
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit:
Kurz vor dem Pausentee ist es also ein Standard, der den Unterschied ausmacht! Heidenheim geht nach einem späten Treffer mit einem 1:0 in die Kabine! Bis zum 0:1 durch Timo Beermann in der 44. Minuten sahen die Fans im Hachinger Sportpark eine 1. Runden-Partie auf Augenhöhe. Heidenheim war ein wenig aktiver, prallte aber an der einsatzfreudigen und aufmerksamen Sportvereinigung immer wieder ab. Der Führungstreffer vor dem Pausenpfiff war dann die Konsequenz der FCH-Überlegenheit bei ruhenden Bällen. Unterhachung hielt spielerisch gut mit, war dann aber mehr und mehr bei Standards nur zweiter Sieger.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
44
16:15
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:1 durch Timo Beermann
Natürlich: Eine Ecke besorgt das 1:0 für den Zweitligisten! Wieder Schnatterer, wieder geht das Kopfball-Duell an die Brenz und nun steht es 0:1! Die Flanke kommt von der rechten Seite und Timo Beermann springt kurz vor dem linken Pfosten am höchsten. Das Leder klatscht auf der rechten Seite neben dem Alu ins Tor und Maximlian Bauer kann als Absicherung auf der Linie nicht mehr eingreifen!
43
16:14
Wie lange geht das noch gut für die Spielvereinigung? Schnatterer bringt den nächsten gefährlichen Freistoß hoch in den Strafraum! Verhoek schüttelt seine Bewacher ab, steht frei vor Keeper Müller und schießt diesen direkt an! Beste Chance, Ecke!
42
16:13
Gelbe Karte für John Verhoek (1. FC Heidenheim 1846)
Unschöne Aktion von Verhoek: Der Stürmer unterbindet einen vermeintlichen Konter der Hachinger bereits im Mittelfeld und geht gestreckt in Ulrich Taffertshofer. Gelb!
40
16:13
Immer wieder die FCH-Ecken! Schnatterer bringt heute einige Brandfackeln in die Gefahrenzone! Wieder wird es bei einem Eckstoß der Heidenheimer gefährlich: Captain Schnatterer chippt den Ball auf den Fünfer und diesmal ist es Wittek, der das Kopfball-Duell gegen seinen Mitspieler gewinnt und ebenfalls knapp über das Tor verzieht!
38
16:10
Korbinian Müller liebt die Gefahr! Der Keeper wählt heute beim Herauslaufen zumeist die risikoreichere Variante und sorgt damit für Raunen bei den Fans. Der Haching-Keeper lässt am linken Strafraumrand Tim Skarke lange anlaufen, nimmt den Körperkontakt in Kauf und hat dann Glück, dass der Schiri das Stürmerfoul erkennt. Unnötig: Solche Bälle schlägt man als Torhüter eigentlich direkt weg.
35
16:08
Aus der zweiten Reihe! Unterhaching hat das Leder am gegnerischen Sechzehner und spielt es von links nach rechts. Eine Lücke ist nicht zu finden, Heidenheim ist perfekt positioniert. Dominik Stahl hat 20 Meter der Kiste etwas raum und feuert dann nach zwei Sekunden Bedenkzeit und Zurufen von der Tribüne auf das Tor. Der Ball kommt halbhoch und mittig und ist für Kevin Müller kein Problem.
32
16:05
Vielleicht besorgen Standards das Tor? Heidenheim besticht erneut mit Überlegenheiten bei ruhenden Bällen. Schnatterer zieht einen Freistoß aus dem Mittelfeld mit Zug von rechts auf den zweiten Pfosten und erneut setzt sich Griesbeck gegen alle Hachinger in der Luft durch. Der FCH-Akteur steigt hoch, köpft mit schöner Körperspannung und bugsiert das Spielgerät knapp über die Latte auf das Tornetz.
29
16:02
Das Spiel ist komplett ausgeglichen. Beide Teams haben momentan gleich viel vom Duell und teilen sich den Ballbesitz auf. Was fehlt, ist die zwingende Idee. Haching und Heidenheim wollen das erste Tor, wissen aber noch nicht wie. Es fehlt Überraschendes.
26
15:59
Gefährlicher Mix aus Flanke und Schuss! Hain verlagert aus dem Zentrum heraus das Spiel nach rechts und Elfer Schimmer geht mit zwei schnellen Schritten leichtfüßig an Theuerkauf vorbei. Danach sieht der Hachinger die Chance, zieht ab und das Spielgerät zischt fünf Meter parallel zur Torlinie gefährlich durch den Sechzehner. Keine Großchance, dennoch darf das Leder normalerweise nicht so unbeaufsichtigt durch die Gefahrenzone fliegen...
24
15:57
Die Aufregung im Sportpark Unterhaching ist wieder verflogen. Heidenheim kann den Druck nicht aufrecht halten und Haching kommt öfter an die Kugel.
21
15:53
Gelbe Karte für Korbinian Müller (SpVgg Unterhaching)
Was macht denn der Müller da? Korbinian Müller sieht auf der rechten Seite, wie Marc Schnatterer gleich drei Mitspieler in Grund und Boden läuft. Dennoch ist die Situation noch weit genug weg und findet rund 35 Meter vor dem Haching-Tor statt. Müller greift jedoch ein, sprintet heraus und streckt dann Tim Skarke übermotiviert nieder. Ein komplett unnötiges Herauslaufen und eine klare Gelbe Karte!
20
15:53
Hui! Und die Ecke sorgt gleich für die nächste Gefahr! Der Ball kommt von der linken Seite mit Tempo auf den ersten Pfosten und Griesbeck köpft das Leder knapp diagonal vorbei am rechten Alu! Bei den Luftkämpfen haben die Heidenheimer heute bislang klar die Hosen an!
18
15:51
Da ist die erste Großchance! Tim Skarke initiiert einen Sturmlauf über die rechte Seite und geht mit Druck durch die Viererkette der Bayern. Der FCH-Wirbelwind verliert das Leder dabei erst an Josef Welzmüller, bekommt es dann aber glücklich zurück und direkt in den Lauf gespielt. 13 Meter vor der Kiste ballert der Heidenheimer dann drauf und Korbinian Müller muss erstmals fliegen. Mit einem Hechtsprung in die linke pariert der Schlussmann der Spielvereinigung sehenswert zur Ecke für den FCH! Beste Chance des Spiels!
16
15:46
Bei der Spielvereinigung geht in der Offensive sehr viel über Stephan Hain. Der Stürmer verarbeitet die Zuspiele seiner Mitspieler stets angriffslustig und sucht mit seiner guten Technik immer wieder den Weg nach vorn. Für einen Durchbruch reicht es aber nicht, da die FCH-Defensive gut geordnet positioniert ist.
13
15:44
Keine Torchance in Sicht! Nachdem nun auch Unterhaching einen Fuß im Spiel hat, neutralisieren sich beide Mannschaften derzeit im Mittelfeld. Auf die erste richtige Großchance warten bislang noch beide Fanlager.
10
15:42
Die Gastgeber werden griffiger! Nach der Halbchance trauen sich die Hachinger nun auch offensiv mehr zu. Stephan Hain spaziert von rechts kommend durch den Abwehrverbund der Heidenheimer und sieht dann Thomas Steinherr auf links freistehend. Der 24-Jährige verarbeit die Kugel gut und dicht am Fuß, kommt an Marnon Busch aber nicht vorbei.
8
15:39
Auch Unterhaching mit der ersten Annäherung! Bauer schnappt sich einen Freistoß von links und flankt die Kugel gefühlvoll aus 40 Metern auf den zweiten Pfosten. Im Fünfer steigt Hain hoch und köpft mit dem Rücken zum Tor in Richtung Keeper. Der Bayer bringt bei seinem Versuch aber zu wenig Druck auf das Spielgerät und der Ball geht klar über die Latte.
7
15:37
Die Spielvereinigung steht sehr tief und überlässt Heidenheim erstmal die Spielkontrolle. Die Schmidt-Elf probiert es in den ersten Minuten oft über die rechte Flügelseite. Captain Marc Schnatterer wird rechts immer wieder gesucht und angespielt.
5
15:35
Erste kleine Chance für die Gäste aus Heidenheim! Schnatterer erspielt zunächst mit einem Fernschuss eine Ecke von der rechten Seite. Diese fliegt dann in den Rückraum und Halloran zieht aus 16 zentralen Metern mit Gewalt ab. Der Schuss kommt erst ganz gut, dreht sich dann aber doch klar um den linken Pfosten ins Aus. Der FCH wird nun stärker und übernimmt in de Anfangsphase das Kommando.
3
15:33
Für die neutralen Zuschauer ist die Torwart-Position heute durchaus verwirrend. Auf beiden Seiten steht ein "K. Müller" zwischen den Pfosten. Bei den Gastgebern hört der Keeper auf den Namen Korbinian, bei Heidenheim ist es Kevin Müller.
1
15:31
Und los! Nun läuft auch in Unterhaching die Pokal-Action. Die Spielvereinigung läuft traditionell im rot-blauen Dress auf, Heidenheim ist heute weiß gekleidet.
1
15:31
Spielbeginn
15:31
Da sind die Teams! Das Schiedsrichtergespann führt die beiden Mannschaften auf das Feld. Josef Welzmüller und Marc Schnatterer kommen zur Seitenwahl und bestimmen, dass Haching nun anstoßen wird.
15:28
Das heutige Wetter hat schon vor dem Anpfiff etwas von Kampf und Leidenschaft: Rund um München herrscht Regenwetter. Es ist nass, kalt und alles andere als sommerlich.
15:27
Der Sportpark singt sich warm! Der Stadionsprecher verkündet die Mannschaftsaufstellung und die Fans erheben sich von ihren Plätzen. Gleich kommen die Spieler auf den Rasen!
15:22
Und wer wird heute zum Matchwinner? Die Buchmacher sehen ein Spiel auf Augenhöhe. Unterhaching kommt als euphorisierter Aufsteiger mit Heimnimbus aufs Feld und Heidenheim kann eine Englische Woche vergolden. Bald wissen wir mehr, gleich geht es los!
15:18
Besonders Marcel Tisch-Rivero wurde dabei zum Matchwinner. Der Stürmer kam nach der Niederlage in Braunschweig nur von der Bank ins Spiel und besorgte in der 82. Minute, sechs Minuten nach seiner Einwechslung, das entscheidende 2:1. Bis zum Last-Minute-Treffer der Gastgeber sahen die Fans ein enges 2. Liga-Spiel unter Flutlicht. Der 1. FCH ging kurz nach seiner ersten Chance direkt in Führung und Aue fightete sich nur neun Minuten später unbeeindruckt zurück. Im 2. Durchgang war es dann die Gelb-Rote-Karte von Tobias Kempe, die Heidenheim die Chance auf den Heimsieg eröffnete.
15:14
Für die Baden-Württemberger war dieser Zwischenfall aber kein Problem. Die Mannschaft von Frank Schmidt verlor zwar kurz nach der Absage die vorgezogene Partie bei Eintracht Braunschweig, meldete sich dann aber unter der Woche mit einem 2:1 beim zweiten Versuch gegen Aue zurück.
15:10
Am 1. Spieltag währte der Liga-Auftakt der Heidenheimer nur knapp zwölf Minuten. Starke Regenfälle und Hagel durchnässten den Boden des Stadions so stark, dass die Unparteiischen zunächst in der 12. Spielminute das Duell beim Stand von 0:0 unterbrachen, um es dann nach über 45 Minute Pause schließlich komplett abzusagen.
15:02
Überfordert war beim ersten Spieltermin zwischen Heidenheim und Aue auch der Rasen der Voith-Arena auf dem Heidenheimer Schlossberg. Der 1. FCH erwischte mit dem Abbruch des ersten Heimspiels gegen Aue wohl den kuriosesten Saisonstart aller Profiklubs Deutschlands.
14:55
„Respekt und Hut ab, dass sich die Mannschaft noch einmal zurückgekämpft hat“, attestierte Coach Schrom seinem Team nach dem Comeback. Soll im Pokal mit einem Sieg über Heidenheim klappen, müssen die Bayern ihre Chancenverarbeitung verbessern. Bis zum 2:2 in der 69. Minute verlief die Partie im Alpenbauer Sportpark durchaus kurios: Unterhaching machte das Spiel, Fortuna die Tore. Die Spielvereinigung vergab vor allem im ersten Durchgang reihenweise Großchancen und war dann beim konterstarken Spiel der Domstädter überfordert.
14:44
Insgesamt verlief der Saisonstart der Unterhachinger in der neuen Liga zufriedenstellend. Nach einem chancenlosen 0:3 bei Werders U23 folgte der Heimsieg gegen Karlsruhe und nach einem 0:1 in Wiesbaden zuletzt das 2:2 gegen Fortuna Köln. Somit liegen die Bayern als Aufsteiger mit vier Punkten nach vier Spielen gesichert im Mittelfeld der Liga. Besonderen Kampfgeist zeigten die Rot-Blauen zudem beim letzten Pflichtspiel gegen Köln. Nach einem 0:2-Rückstand fighteten sich die Mannen von Claus Schromm im 2. Durchgang zurück und egalisieren die Partie mit zwei Treffern bin drei Minuten. Gegen den Aufstiegs-Favoriten Fortuna ein achtbares Ergebnis.
14:38
Für die Spielvereinigung ist der Heimbonus im Pokal ein wahres Geschenk. Unterhaching darf in der 1. Runde als Drittligist vor eigenem Publikum antreten und geht mit einer Bilanz von über 20 Liga-Monaten ohne Heimniederlage in das Duell mit Heidenheim. Die komplette Aufstiegs-Saison in der Regionalliga verlief für die Bayern ohne Niederlage und auch die ersten beiden Heimspiele in Liga drei brachten Punkte (3:2 gegen Karlsruhe, 2:2 gegen Fortuna Köln).
14:35
Hallo und herzlich willkommen zum DFB Pokal! Um 15:30 Uhr bittet Drittliga-Aufsteiger Unterhaching den 1. FC Heidenheim zum Duell im Alpenbauer Sportpark. Können die Bayern für eine Überraschung sorgen oder bleibt die Schmidt-Elf nach dem Sieg im Nachholspiel gegen Aue auch im Pokal in der Erfolgsspur?

SpVgg Unterhaching

SpVgg Unterhaching Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Unterhaching
Stadt
Unterhaching
Land
Deutschland
Farben
rot-blau
Gegründet
01.01.1925
Sportarten
Fußball, Bob
Stadion
Alpenbauer Sportpark
Kapazität
15.053

1. FC Heidenheim 1846

1. FC Heidenheim 1846 Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Heidenheim 1846
Stadt
Heidenheim an der Brenz
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
14.08.1846
Sportarten
Fußball
Stadion
Voith-Arena
Kapazität
15.000