Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Runde
12.08.2017 15:30
Beendet
Erndtebrück
TuS Erndtebrück
0:3
0:1
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Stadion
Leimbachstadion
Zuschauer
13.106
Schiedsrichter
Benedikt Kempkes

Liveticker

90
17:26
Fazit:
Pünktlich wie die Maurer beendet der Schiedsrichter Benedikt Kempkes die Partie. Der TuS Erndtebrück verliert von 13160 Zuschauern im Leimbachstadion zu Siegen mit 0:3 gegen Eintracht Frankfurt. Der Bundesligist musste nach dem Platzverweis für David Abraham über siebzig Minuten in Unterzahl agieren und siegt dank der Tore von Chandler (35.), Gaćinović (72.) sowie Haller (76.). Das Endergebnis lässt es vielleicht nicht vermuten, aber die Adlerträger überzeugten heute nicht vollends. In sämtlichen Belangen des Spiels ist noch Steigerungspotenzial vorhanden. Für einen engagierten, letztlich aber glücklosen Viertligisten hat es gereicht, bis zum Bundesligaauftakt nächste Woche gegen Freiburg sollte aber noch einiges verbessert werden! Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und wünschen einen schönen Abend, bis bald!
90
17:18
Spielende
88
17:16
Neuzugang für Neuzugang. Der Serbe Luka Jović ersetzt für die letzten Minuten den Franzosen Sébastien Haller. Letzterer hat ein gutes Spiel abgeliefert und mit je einem Tor und einer Vorlage natürlich maßgeblichen Anteil am Einzug der Adlerträger in die zweite Runde.
86
17:14
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Luka Jović
86
17:14
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Sébastien Haller
85
17:13
Der TuS Erndtebrück sucht sein Glück nun bei Schüssen aus der Distanz. Auf nassen Rasen ist diese Vorgehensweise ja auch nicht abwegig. Leider hapert es etwas an der nötigen Präzision.
82
17:10
Ilyass Mirroche übernimmt die Ausführung einer Ecke von der rechten Seite und serviert diese an den Fünfer. Sein Teamkollege Alexandros Tanidis hat den Ausgleich auf dem Scheitel, kommt aber nicht ganz heran an den Ball. Es geht weiter mit einem Abstoß für die Gäste.
80
17:08
Der Drops ist nun natürlich längst gelutscht. Der Viertligist gibt sich aber noch nicht auf und hofft auf den Ehrentreffer. Verdient wäre es allemal!
76
17:04
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:3 durch Sébastien Haller
Der just eingewechselte Jetro Willems führt sich gleich einmal richtig gut ein. Am linken Strafraumeck erreicht ihn ein langer Ball. Der Niederländer verarbeitet diesen ausgezeichnet und leitet direkt weiter zum am Elferpunkt lauernden Sébastien Haller. Die Pflichtaufgabe löst der Rekordeinkauf der Eintracht schließlich ganz souverän.
73
17:01
Einwechslung bei TuS Erndtebrück -> Gunnar Niemann
73
17:01
Auswechslung bei TuS Erndtebrück -> Nino Saka
73
17:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Jetro Willems
73
17:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Daichi Kamada
72
16:59
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:2 durch Mijat Gaćinović
Sébastien Haller spielt den Querpass an der Strafraumkante rüber zu Mijat Gaćinović. Der Serbe legt den Ball auf der einen Seite an seinem Gegenspieler vorbei und flitzt auf der anderen an ihm entlang gen Tor. Mit einem überlegten Lupfer überwindet er schließlich den chancenlosen Torhüter Samuel Aubele.
70
16:58
Weitere Minuten sind verstrichen ohne das irgendwas nennenswertes passiert wäre auf dem pitschnassen Geläuf. 13160 Zuschauer haben sich heute im Leimbachstadion eingefunden. Die Hälfte derer dürfte mit der Eintracht mitfiebern.
67
16:56
Von Perth Glory über die zweite Mannschaft von Eintracht Braunschweig in den Süden des Rothaargebirges. Der Australier Stefan Valentini soll nun die Offensive des TuS verstärken.
66
16:54
Einwechslung bei TuS Erndtebrück -> Stefan Valentini
66
16:53
Auswechslung bei TuS Erndtebrück -> Jan-Patrick Kadiata
65
16:52
Gelbe Karte für Mory Konaté (TuS Erndtebrück)
Taktischer Natur war sein Foul im Mittelfeld. Um eine gelbe Karte kommt der Mann aus Guinea dennoch nicht herum.
64
16:52
Niko Kovač ist überhaupt nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Immer wieder macht er seinem Ärger Luft.
61
16:50
Yuki Nishiya liegt am Boden und wartet auf den Schiedsrichterpfiff, bekommt diesen aber nicht und spielt dann einfach weiter. Er setzt sich flink von Marco Russ und kurz darauf einen Schuss aus zwanzig Metern ab. Lukáš Hrádecký muss nicht eingreifen, das Ding geht deutlich vorbei an seinem Tor.
60
16:48
Gleich mehrfach wurden die Wittgensteiner in den letzten Minuten in und um den gegnerischen Strafraum herum vorstellig. Den Hessen ist die Kontrolle über das Spielgeschehen etwas entglitten.
57
16:46
Gute Chance von Yuki Nishiya! Der Japaner profitiert von einem Ausrutscher von Timothy Chandler und kommt unverhofft zum Abschluss. Aus kurzer Distanz scheitert er am gut reagierenden Frankfurter Keeper Lukáš Hrádecký.
57
16:44
Mittlerweile läuft es aus Sicht der Eintracht nahezu optimal. In Unterzahl hat sie den Gegner bestens im Griff. Es fehlt noch ein Tor, dann wird ihr der Einzug in die zweite Runde wohl nicht mehr zu nehmen sein.
54
16:41
Gelbe Karte für Marco Rente (TuS Erndtebrück)
Der etwas zu harte Einsatz von Marco Rente gegen Mijat Gaćinović im Mittelfeld zieht die gelbe Karte für den Übeltäter nach sich. Der Gefoulte hat sich aber auch schnell wieder berappelt.
53
16:41
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Marius Wolf
53
16:40
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Branimir Hrgota
52
16:40
Das Spiel hat nach Wiederbeginn noch nicht wieder Fahrt aufnehmen können. Kribblige Szenen sind bis dato Mangelware. Derweil kündigt sich aber der erste Frankfurter Wechsel an.
49
16:39
Das japanische Fernsehen ist übrigens auch mit von der Partie und beobachtet insgesamt drei Landsmänner auf dem Platz. Bei Frankfurt sind dies Makoto Hasebe und Daichi Kamada, bei Erndtebrück Yuki Nishaya. Lezterer spielte in der letzten Saison für Hilal 1994 Bergheim in der Mittelrheinliga.
46
16:32
Einwechslung bei TuS Erndtebrück -> Xhuljo Tabaku
46
16:32
Auswechslung bei TuS Erndtebrück -> Niklas Zeller
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Pause im Leimbachstadion von Siegen! Die Hausherren vom TuS Erndtebrück liegen mit 0:1 zurück gegen Eintracht Frankfurt. Der Bundesligist hatte seine liebe Müh gegen einen aufmüpfigen Viertligisten und muss nach dem Platzverweis für David Abraham in der 22. Minute in Unterzahl agieren. Dennoch konnte er in Person von Timothy Chandler eine der relativ zahlreichen Torchancen nutzen und die Führung besorgen. Ein qualitativer Unterschied von drei Klassen ist hier bislang aber nicht festzustellen. Der Underdog hatte auch seine Chancen und überzeugt durch Lauffreudigkeit und Kampfkraft.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
In der letzten Minute der regulären Spielzeit holen die Wittgensteiner noch einen Eckball heraus, können diesen aber nicht gewinnbringend nutzen. Somit werden die Hessen ihrerseits die Pausenführung wohl behaupten können.
42
16:13
Ilyass Mirroche nutzt die Partie gegen den Vorjahresfinalisten zur Eigenwerbung. Der gute Techniker lässt seine Fertigkeiten immer wieder bei kleinen Dribbling und überlegten Pässen aufblitzen.
39
16:10
Nach dem Führungstor dürfte es um das Nervenkostüm der Adlerträger besser bestellt sein. Zumindest hat man dem aufmüpfigen Viertligisten einstweilen den Zahn ziehen können.
35
16:05
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Timothy Chandler
Taleb Tawatha flankt von der linken Grundlinie vor das Tor. Die Hereingabe entpuppt sich als eine Nuance zu hoch für Sébastien Haller direkt vor dem Kasten. Er streichelt den Ball aber mit seinem Scheitel weiter zum über rechts in einlaufenden Timothy Chandler. Der ehemalige Nürnberger drischt seinen kraftvollen Rechtsschuss in die Maschen.
33
16:04
Vor zwei Jahren bei seinem letzten Auftritt im DFB-Pokal lag der TuS nach dreißig Minuten schon mit 0:2 gegen Darmstadt zurück. Heute verkauft sich der Viertligist teurer, profitiert aber sicherlich auch von einem Gegner in Unterzahl.
30
16:01
Ein kurzes Powerplay der Wittgensteiner über circa zwei Minuten mündet immerhin in einen Eckball für sie von der rechten Seite. Infolge dieser haben die Hessen aber schnell wieder den Zugriff auf das Spielgerät erhalten.
27
15:58
Sébastien Haller ist ein sehr aktiver Teilnehmer an dieser Veranstaltung. Seinen Schüssen auf das gegnerische Tor fehlt es bislang aber an der nötigen Präzision.
25
15:56
Der Platzverweis hat die Gäste sichtlich aus dem Konzept gebraucht und die Hausherren veranlasst, die eigenen Angriffsbemühungen etwas zu intensivieren.
22
15:52
Rote Karte für David Abraham (Eintracht Frankfurt)
David Abraham leistet sich einen folgenschweren Fehler im Stellungsspiel. Yuki Nishiya macht sich infolgedessen vom Acker und der Argentinier kann den Durchbruch des Japaners nur mit einem beherzten Griff ans Textil verhindern, war aber dummerweise letzter Mann und vereitelt damit eine klare Torchance der TuS. Benedikt Kempkes bleibt nichts anderes übrig als die rote Karte zu zücken.
22
15:52
Während sich die Eintracht schon die ein oder andere Torchance herausspielen konnte, warten wir noch auf die erste der TuS.
20
15:51
... und löffelt ihn in den Fünfer. Dort setzt Daichi Kamada dann zu einem letztlich harmlosen Kopfball an.
19
15:50
Mory Konaté bringt unweit der linken Strafraumkante Sébastien Haller zu Fall. Mijat Gaćinović schreitet zur Ausführung des Freistoßes...
16
15:48
Daichi Kamada bevorzugt den Extrapass auf seinen Mitspieler gegenüber dem eigenen Abschluss. Hätte er nicht machen sollen, das Abspiel ist ungenau und erreicht den potenziellen Abnehmer nicht. Chance vertan!
15
15:47
Immer wieder dieses Langholz! Bis dato wurde es seitens der Eintracht immer nur dann gefährlich, wenn sie flach und schnell nach vorne spielte. So auch jetzt, Sébastien Haller schießt vom Elfmeterpunkt aber direkt in die aufnahmebereiten Fänge des gegnerischen Schnappers.
12
15:44
Tohuwabohu im Strafraum der Hausherren. Schließlich gelingt es ihnen aber, die brenzlige Situation mit einem Befreiungsschlag zu bereinigen.
10
15:42
Der 7-Millionen-Mann Sébastien Haller darf sich nun erstmals in einem Pflichtspiel für seinen neuen Brötchengeber an einem Torschuss versuchen. Der Franzose bugsiert das Leder aus halbrechter Position im Strafraum klar am langen Pfosten vorbei.
9
15:39
Die Gäste operieren häufig mit langen Bällen auf die Stürmer Branimir Hrgota und Sébastien Haller. Bislang geht diese Taktik von Niko Kovač aber überhaupt nicht auf.
6
15:37
Ilyass Mirroche behauptet den Ball vor dem Zugriff gleich mehrerer Gegenspieler, es bietet sich dann aber keine Anspielmöglichkeit an. Somit bleibt das schöne Dribbling des guten Technikers wirkungslos. Es zeigt aber, dass sich der TuS hier keinesfalls nur hinten reinstellen will.
4
15:35
Im Zuge der ersten Ecke der Partie kommt Daichi Kamada zu einer Torchance. Seinen Schuss aus spitzem Winkel setzt er aber deutlich am Tor der Siegerländer vorbei.
3
15:33
Das Geläuf im Leimbachstadion von Siegen ist des anhaltenden Regens äußerst schlüpfrig.
1
15:31
Nach einer Schweigeminute im Gedenken an den langjährigen Betreuer Helmut Krivan hat Schiedsrichter Benedikt Kempkes die Partie freigegeben. Die Eintracht durfte den Anstoß ausführen. Auf geht's!
1
15:30
Spielbeginn
15:19
Der Anpfiff zur Partie wird um 15:30 Uhr erfolgen und von Schiedsrichter Benedikt Kempkes vorgenommen werden. Dem 31-Jährigen assistieren Marcel Pelgrim und Markus Schüller.
15:18
Die Eintracht reist als Vorjahresfinalist in das nahe Siegerland und wird dort in rund einer halben Stunde ihr erstes Pflichtspiel dieser Saison bestreiten. Mit Gelson Fernandes, Sébastien Haller und Daichi Kamada haben es gleich drei Neuzugänge in die Startelf von Trainer Niko Kovač geschafft. Jonathan de Guzmán nimmt zwar wieder am Mannschaftstraining teil, steht heute aber noch nicht im Kader. Ebenso wenig wie die beiden Mexikaner Marco Fabián und Carlos Salcedo. Nichtsdestotrotz gehen die Adlerträger als haushohe Favoriten in das Duell mit dem Viertligisten.
15:12
Trainer Florian Schnorrenberg war in der Woche vor dem großen Spiel um Normalität bemüht. Sonderschichten wurden zum Beispiel keine eingelegt, im Training der Fokus auf das Konterspiel gelegt. Mit schnellen Gegenstößen wolle man sich aus der erwarteten Umklammerung durch einen spielerisch um Längen überlegenden Erstligisten befreien. Die Generalprobe gegen Rhynern am vergangenen Wochenende verlief eher suboptimal, immerhin stimmte aber das Ergebnis (2:2). Apropos Ergebnis: Vor zwei Jahren spielte der TuS schon einmal im DFB-Pokal. In der ersten Runde gegen Darmstadt 98 lag er nach dreißig Minuten mit 0:2 zurück und verlor schließlich mit 0:5.
15:04
Der wohl bekannteste Spieler und gleichzeitig Kapitän der Siegerländer ist Tim Treude. Bei Borussia Dortmund ausgebildet, schloss sich der nunmehr 27-Jährige vor zwei Jahren nach einer Saison bei Rot-Weiß Essen dem damaligen Fünftligisten an. Leider kommt er aufgrund einer Verletzung heute zu keinem Einsatz und somit bleibt Mehmedalija Čovic der einzige Spieler des Teams, der einmal über die Viertklassigkeit hinaus gekommen ist. Der Bosnier hat u.a. in seinem Heimatland, in Kasachstan, Belgien und Slowenien gespielt.
14:55
Normalerweise spielt der TuS, zuletzt Meister der Oberliga Westfalen und durch einen Sieg gegen Wattenscheid im Landespokal in die erste Hauptrunde aufgerückt, im Pulverwaldstadion von Erndtebrück. Dort würden zweitausend Zuschauer Platz finden - zu wenige angesichts eines derartig prominenten Gegners wie Eintracht Frankfurt. Der Umzug ins nahe Siegen und damit ins größere Leimbachstadion wurde daher schnell vorangetrieben und realisiert. Von hier aus ist die hessische Landesgrenze übrigens auch nicht weit entfernt, mit zahlreichen Anhängern der Gäste wird also fest zu rechnen sein.
14:34
Hallo und herzlich willkommen zur Partie des TuS Erndtebrück gegen Eintracht Frankfurt in der ersten Runde des DFB-Pokals 2017/18. Das "Spiel des Jahres" des Viert- gegen den Bundesligisten findet heuer im Leimbachstadion von Siegen statt und beginnt um 15:30 Uhr.

TuS Erndtebrück

TuS Erndtebrück Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein Erndtebrück 1895 e.V.
Stadt
Erndtebrück
Land
Deutschland
Gegründet
1895
Stadion
Pulverwaldstadion

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtahtletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball, Fan- und Förderabteilung.
Stadion
Commerzbank-Arena
Kapazität
51.500