Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Gruppe G
28.09.2017 19:00
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
1:2
1:0
Steaua Bukarest
St. Bukarest
Stadion
swissporarena
Zuschauer
2.680
Schiedsrichter
Sergey Boyko

Liveticker

90
21:04
Fazit:
Der FC Lugano verliert trotz einer würdigen Leistung auch sein zweites Gruppenspiel und steht nach dem 1:2 gegen Steaua Bucureşti bereits vor dem Aus! In der ersten Hälfte waren die Tessiner klar spielbestimmend und erarbeiteten sich eine Menge großer Chancen. Allerdings blieb Mattia Bottani nach einem schönen Zuspiel von Davide Mariani der einzige Torschütze, während Daprelá mit einem Kopfball aus kürzester Distanz (5.) und eben Mariani mit einem Pfostenschuss (40.) scheiterten. Nach dem Seitenwechsel wendete sich das Blatt: Die Gäste, die ihr Können bis dahin nur ansatzweise gezeigt hatten, setzten nun zum Powerplay an und drehten die Partie innerhalb von sechs Minuten. Erst traf Constantin Budescu mit einem strammen Schuss aus kurzer Distanz (56.), dann erzielte Filipe Teixeira nach einer Flanke von seinem Außenverteidigerkollegen Romario Benzar den Siegtreffer. Lugano konnte sich von dem Doppelschlag nicht mehr erholen und schlittert nach der Niederlagenserie in der heimischen Liga auch auf internationalem Parkett in die Krise.
90
20:54
Spielende
90
20:54
Kurz vor Schluss spielt der kurz zuvor wegen Reklamierens verwarnte Bnou Marzouk einen Diagonalpass von der linken Seite auf Alexander Gerndt, doch dem schwedische Angreifer fehlen im Zentrum ein paar Zentimeter. Die Kugel landet in den Armen von Florin Niţă, das war es dann wohl!
90
20:52
Gelbe Karte für Younés Bnou Marzouk (FC Lugano)
90
20:52
Eine Minute bleibt den Luganesi noch, doch sie müssen den Angriff nochmal komplett von hinten aus aufbauen.
90
20:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:51
Die Tessiner schlagen nun einen hohen Ball nach dem nächsten in den Strafraum der Rumänen, doch keiner sorgt wirklich für Gefahr. Zu allem Überfluss pfeift der Unparteiische nun ein inexistentes Stürmerfoul von Antonini Čulina, der nur tatenlos dasteht und vom Keeper umgerannt wird.
88
20:49
Viel Zeit verstreicht, bis der Innenverteidiger wieder auf die Beine kommt. Natürlich wird die Verzögerung von den Schweizer Fans lautstark mit Pfiffen quittiert.
87
20:47
Tatsächlich leitet der Schlussmann einen Konter ein, bei dem Alexander Gerndt frei flanken darf. Am kurzen Pfosten kann Bogdan Planić vor dem eingewechselten Younés Bnou Marzouk und bleibt verletzt liegen.
86
20:46
...und schlägt das Leder aus halblinker Position direkt in die Arme von David Da Costa. Jetzt muss es mal schnell gehen!
85
20:44
Gelbe Karte für Dragan Mihajlović (FC Lugano)
Der Rechtsverteidiger weiß sich nah am eigenen Strafraum nur mit einem überharten Einsteigen zu helfen. Tănase lässt sich bei der Ausführung viel Zeit...
82
20:42
Auch Viorel Tănase schöpft sein Wechselkontingent bereits aus und bringt den 27-jährigen Linksaußen Lucian Filip für den Schützen des Ausgleichstreffers.
81
20:41
Einwechslung bei Steaua Bucureşti -> Lucian Filip
81
20:41
Auswechslung bei Steaua Bucureşti -> Constantin Budescu
81
20:41
Das geht viel zu einfach! Nach einem Einwurf von der linken Seite kommt Florin Tănase frei zum Abschluss, trifft aus rund 20 Metern aber nur das Außennetz.
80
20:40
Zehn Minuten bleiben den Luganesi noch, um nicht auch im zweiten Europa League-Gruppenspiel mit 1:2 zu verlieren. Im Moment scheint Steaua das Geschehen aber im Griff zu haben.
78
20:39
Wie schon beim Führungstreffer der Rumänen wird Junior Maranhão am zweiten Pfosten völlig außer Acht gelassen! Diesmal köpft er das Leder aber einen guten Meter am langen Eck vorbei.
76
20:38
Daher wechselt Tami nun seine komplette Offensivabteilung aus. Nur Mittelstürmer Alexander Gerndt, der unauffälligste aller Angreifer, darf weiterhin mitmischen.
75
20:36
Einwechslung bei FC Lugano -> Antonini Čulina
75
20:36
Auswechslung bei FC Lugano -> Davide Mariani
75
20:35
Einwechslung bei FC Lugano -> Younés Bnou Marzouk
75
20:35
Auswechslung bei FC Lugano -> Domen Črnigoj
74
20:35
Mittlerweile haben die Tessiner wieder etwas ins Spiel gefunden. Bis ins letzte Drittel schaffen sie es aber nicht.
72
20:35
Pierluigi Tami vollzieht seinen ersten Wechsel und bringt den vor der Saison aus Serbien verpflichteten Radomir Milosavljević für den bislang einzigen Torschützen seines Teams.
71
20:34
Einwechslung bei FC Lugano -> Radomir Milosavljević
71
20:33
Auswechslung bei FC Lugano -> Mattia Bottani
70
20:33
Sinnbildlich für den totalen Fußball, den die Rumänen seit Beginn der zweiten Hälfte aufziehen, ist das 2:1: Selten hat es man gesehen, dass zwei Außenverteidiger in Zusammenarbeit und ohne Beteiligung anderer Spieler einen Treffer erzielen.
67
20:30
So schnell kann es gehen! Schon in der ersten Hälfte deutete Steaua seine Klasse in einigen Aktionen an, seit dem Seitenwechsel leuchtet der "Stern" jedoch durchgängig und lässt Lugano durch ein starkes Powerplay keine Zeit zum Durchatmen.
66
20:29
Einwechslung bei Steaua Bucureşti -> Florinel Coman
66
20:29
Auswechslung bei Steaua Bucureşti -> Harlem Gnohéré
64
20:22
Tooor für Steaua Bucureşti, 1:2 durch Junior Maranhão
Innerhalb von sechs Minuten drehen die Rumänen das Spiel! Rechtsverteidiger Romario Benzar bringt von seiner Außenbahn eine scharfe Flanke durch den gesamten Strafraum bis auf sein Gegenüber Junior Maranhão, der seinem Manndecker entkommt und die Kugel aus 10 Metern direkt nimmt!
61
20:22
Jetzt leitet der Mann mit der Nummer 8 aber den ersten gefährlichen Lugano-Angriff des zweiten Durchgangs ein! Wie schon beim 1:0 taucht Mattia Bottani frei vor dem Kasten auf, scheitert diesmal jedoch am überragenden Reflex von Florin Niţă!
59
20:21
Dem Treffer ging wieder einmal ein unnötiger Ballverlust voraus. Davide Mariani spielte dem Gegenspieler das Leder in die Füße.
58
20:16
Tooor für Steaua Bucureşti, 1:1 durch Constantin Budescu
Der Ausgleich hatte sich angedeutet! Auf der rechten Strafraumseite überquert der eingewechselte Dennis Man mit der Kugel am Fuß um ein Haar die Torauslinie, bringt aber gerade so eine Hereingabe an den kurzen Pfosten, wo Constantin Budescu noch den Torwart ausgucken kann und einen harten Schuss ins obere Eck drischt!
55
20:14
Der Pausentee hat Harlem Gnohéré gut getan. Während der Franzose im ersten Durchgang über weite Strecken in der Luft hing, macht er jetzt eine Menge Bälle fest und ist an jedem Angriff beteiligt.
52
20:12
Zum ersten Mal schaffen es die Rumänen, das Spiel über längere Zeit an sich zu reißen. Die ersten zwei Eckbälle in Folge bleiben jedoch ohne Ertrag.
52
20:11
Gelbe Karte für Mihai Pintilii (Steaua Bucureşti)
50
20:11
Steaua bleibt am Drücker! Von der rechten Außenbahn flankt Romario Benzar auf Harlem Gnohéré, der mit einem wuchtigen Kopfball aus wenigen Metern David Da Costa zu einer Glanzparade zwingt!
48
20:08
Das einzige, was sich die Luganesi bislang vorwerfen müssen, sind die unnötigen Ballverluste im Mittelfeld. Gerade leitet ein solcher einen gefährlichen Konter der Rumänen ein: Über den linken Flügel kommt das Leder zum am Elfmeterpunkt wartenden Harlem Gnohéré, der zum Glück für die Tessiner deutlich verzieht.
46
20:06
Gästecoach Viorel Tănase kann mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht zufrieden sein und schickt die 19-jährige Offensivkraft Dennis Man auf den Rasen.
46
20:04
Einwechslung bei Steaua Bucureşti -> Dennis Man
46
20:03
Auswechslung bei Steaua Bucureşti -> Ovidiu Popescu
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:56
Halbzeitfazit:
Nach einer schnelllebigen ersten Hälfte führt der FC Lugano verdient mit 1:0 gegen Steaua Bucureşti! Die Tessiner nahmen von Beginn an die Zügel in die Hand und hatten schon nach fünf Minuten die erste Großchance, Fabio Daprelá köpfte einen Eckstoß aber knapp neben den Kasten. In der 14. Minute war es soweit: Davide Mariani steckte gekonnt zu Mattia Bottani durch, der im Eins gegen Eins mit dem Keeper die Nerven behielt und seinen ersten Saisontreffer erzielte. Auch in der Folge blieb die Elf von Pierluigi Tami spielbestimmend und hatte nach 40 Minuten eine weitere Großchance, Davide Mariani traf aber nur den Pfosten. Der Auftritt von Steaua ist bislang enttäuschend, allerdings ließ die rumänische Mannschaft ihr Können mit einigen sehenswerten Kombinationen aufblitzen. Für den zweiten Durchgang sollte Lugano also gewarnt zu sein und sich noch nicht zurücklehnen!
45
19:49
Ende 1. Halbzeit
45
19:48
Florin Tănase drischt das Leder aus mehr als 30 Metern am Kasten vorbei. Während sich David Da Costa die Kugel zum Abstoß bereitlegt, hat Sergey Boyko bereits die Pfeife im Mund.
45
19:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:47
Kurz vor dem Pausentee geht es hin und her. Jetzt holen die Gäste noch einen gefährlichen Freistoß von der rechten Seite heraus.
42
19:47
Nun übernehmen die Hausherren wieder die Spielkontrolle und drängen noch vor dem Seitenwechsel auf den zweiten Treffer.
40
19:46
Davide Mariani hat die Riesenchance auf das 2:0! Der Mittelfeldstratege bekommt das Leder in zentraler Position von Mattia Bottani, schaut kurz hoch, und visiert aus 20 Metern das rechte Eck an. Der halbhohe Schuss knallt an den Innenpfosten und von dort ins Feld zurück!
38
19:40
Jetzt hat Teixeira auf der rechten Strafraumkante viel zu viel Platz! Anstatt selbst abzuschließen, sucht er erneut einen zentral postierten Mitspieler, doch diesmal bekommt Cristian Ledesma im letzten Moment den Fuß dazwischen.
36
19:39
Nach einem unnötigen Ballverlust setzen die Gäste zu ihrem immer öfter aufblitzenden Kombinationsspiel an. Filipe Teixeira legt von der rechten Seite zurück zum lauernden Ovidiu Pupescu, der aus 20 Metern das linke Eck anvisiert. David Da Costa hat verdeckte Sicht und muss sich strecken, um den flachen Ball aus dem Winkel zu fischen!
33
19:36
Jetzt holen die Schweizer mal wieder einen Eckstoß heraus! Diesmal kann Keeper Florin Niţă das Leder aber problemlos aus der Luft pflücken.
31
19:35
Ein langer Ball landet an der rechten Seitenlinie beim bislang glücklosen Alexander Gerndt. Der Schwede verliert die Kugel im Dreikampf mit zwei Abwehrspielern und bekommt einen Einwurf gegen seine Mannschaft.
29
19:33
In der Tat treten die Tessiner bislang stärker auf als in den meisten "richtigen" Heimspielen in Cornaredo. Auch wenn mittlerweile die großen Torraumszenen fehlen, halten sie wenigstens die Rumänen weit vom eigenen Kasten entfernt.
27
19:31
Der Schriftzug "FCL" steht in großen Lettern auf der Haupttribüne und ist aufgrund des niedrigen Zuschaueraufkommens klar zu erkennen. Da sollten sich die Luganesi ja ganz wie zu Hause fühlen.
25
19:29
So langsam scheint Steaua aufzuwachen. Dass die Rumänen Fußball spielen können, haben sie schon im ersten Gruppenspiel beim beim 3:0 gegen Viktoria Pilsen bewiesen. Lugano sollte in dieser Phase nicht nachlassen.
23
19:27
Jetzt lassen die Gäste mal ihr Talent aufblitzen. Eine schnelle Kombination über Junior Maranhão und Florin Tănase bringt Constantin Budescu an der linken Strafraumkante in eine gute Abschlussposition, der Spielmacher schiebt das Leder nur knapp am langen Pfosten vorbei!
21
19:23
Da ist die nächste Chance für die Tami-Elf! Domen Črnigoj spielt von der rechten Seite eine scharfe Hereingabe vor den Kasten, wo der lauernde Mattia Bottani nur knapp an der Kugel und seinem zweiten Torerfolg vorbeirauscht!
20
19:22
Die ersten 20 Minuten sind rum. Das 1:0 geht völlig in Ordnung, Lugano hätte nach gefährlichen Eckbällen sogar schon zwei Treffer mehr erzielen können.
17
19:21
Auf der anderen Seite holen die Tessiner ihren zweiten Eckball heraus. Diemal kommt die Flanke von rechts, doch wieder stehen die Steaua-Verteidiger viel zu weit von ihren Gegenspielern entfernt!
16
19:19
Der anschließende Freistoß der Rumänen landet im klaren Nachthimmel der Innerschweiz.
15
19:17
Gelbe Karte für Fabio Daprelá (FC Lugano)
Der Abwehrspieler wird für einen Trikotzupfer rund 25 Meter vor dem eigenen Kasten verwarnt.
14
19:15
Tooor für FC Lugano, 1:0 durch Mattia Bottani
Die Tessiner gehen mit einem wundervollen Angriff in Führung! Davide Marianai spielt die Kugel zentral durch die Schnittstelle zum startenden Bottini, der nur noch den Schlussmann vor sich hat und ihm mit einem strammen Schuss ins obere Eck keine Chance lässt!
10
19:14
Der 22-jährige Innenverteidiger hat sich bei der Aktion wehgetan und muss kurz behandelt werden. Zum Glück geht es relativ schnell weiter.
9
19:13
Die weite Hereingabe von der linken Seite landet am zweiten Pfosten beim heranrauschenden Mihai Bălașa, der mit einem wuchtigen Kopfball das lange Eck anvisiert, jedoch einen guten Meter vorbeiköpft.
8
19:12
Zum ersten Mal begeben sich die Gäste geschlossen in die gegnerische Hälfte. Florin Tănase dringt über den linken Flügel vor, wird aber unfair gestoppt und holt einen gefährlichen Freistoß für Steaua raus!
5
19:09
Und der kommt gefährlich auf den Schädel des aufgerückten Fabio Daprelá! Der Linksverteidiger köpft am ersten Pfosten nur haarscharf am Kasten vorbei, Steaua-Keeper Florin Niţă wäre angesichts der kurzen Distanz machtlos gewesen!
4
19:08
Die Tessiner legen sofort den Vorwärtsgang ein! Nach einem Angriff über die linke Seite endet beim zentral postierten Cristian Ledesma, der aus 20 Metern die Kugel nicht richtig trifft. Ein Abwehrmann stellt allerdings noch sein Bein dazwischen und fälscht zum ersten Eckball der Partie ab!
2
19:03
Nie war es leichter, beide Teams voneinander zu unterscheiden: Während Lugano ganz in schwarz aufläuft, haben sich die Gäste komplett weiße Leibchen übergestreift.
1
19:02
Sergey Boyko aus der Ukraine pfeift die Begegnung an!
1
19:01
Spielbeginn
19:01
In wenigen Momenten geht es los! Bei den Gästen nimmt heute Assistenzcoach Viorel Tănase auf der Bank Platz, da dem eigentlichen Cheftrainer Nicolae Dică die Lizenz fehlt.
18:59
Vielleicht entwickelt sich heute aufgrund der Parallelen in der Namenshistorie beider Klubs eine Fanfreundschaft? Viele Anhänger haben es jedoch nicht nach Luzern geschafft. Während die Rumänen gar eine mehr als 1.700 Kilometer lange Anreise hinter sich haben, mussten selbst die Anhänger der Luganesi 168 Kilometer auf sich nehmen.
18:54
Ein ähnliches Schicksal ereilte bekanntlich auch die Tessiner, die zwischen 2004 und 2008 aufgrund einer Insolvenz unter dem Namen AC Lugano antreten mussten.
18:48
Die großen Namen sind nicht mehr zu finden. Und selbst der offizielle Klubname musste nach einem Gerichtsentscheid im Jahr 2014 in "SC Fotbal Club FCSB SA" geändert werden, da das rumänische Verteidigungsministerium gegen die Veränderung militärischer Symbole in Namen und Wappen geklagt hatte.
18:46
In der vergangenen Saison belegte Steaua hinter dem Überraschungsmeister Viitorul Constanța den zweiten Rang, in der aktuellen Spielzeit reiht sich der Rekordchampion nach 12 Spieltagen hinter dem CFR Cluj ein.
18:45
1986 reckten der Armeesportklub noch den Europapokal der Landesmeister in die Höhe, mittlerweile tut er sich aber selbst in der heimischen Liga schwer.
18:39
Immerhin hat auch der heutige Rivale schon bessere Zeiten durchlebt: Zwar konnte Steaua București sein Auftaktspiel gegen Viktoria Plzeň deutlich mit 3:0 für sich entscheiden, vom Glanz der Sowjetzeiten ist der "Stern" aber weit entfernt.
18:37
Vieles spricht jedoch nicht für die Tessiner: In der heimischen Liga haben sie derzeit die Rote Laterne inne und verloren zuletzt drei Partien am Stück. Erst am Sonntag unterlag Lugano vor eigenem Publikum den Grasshoppers mit 0:3.
18:30
Nach der 1:2-Auftaktniederlage gegen Hapoel Be'er-Sheva ist Lugano bereits dringend auf Zählbares angewiesen. In Israel ging die Mannschaft von Pierluigi Tami schon nach zwei Minuten durch Einbinder in Rückstand, ehe Tzedek jeweils einmal in beide Netze traf.
18:24
Zum ersten Mal seit 15 Jahren bestreitet der FC Lugano wieder ein "Heimspiel" auf internationalem Parkett. Da das heimische Stadio di Cornaredo aber nicht für die Europa League tauglich ist, müssen die Tessiner nach Luzern in die 2011 eröffnete Swisssporarena ausweichen.
18:18
Die kompletten Aufstellungen beider Teams können bereits mit einem Klick auf "Spielschema" abgerufen werden.
18:12
Schönen Abend und herzlich willkommen zur Europa League-Begegnung zwischen dem FC Lugano und Steaua Bucureşti! Nach einem misslungenen Auftakt in die Gruppenphase stehen die Schweizer gegen den rumänischen Traditionsverein schon unter Zugzwang. Anstoß ist um 19 Uhr!

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873

Steaua Bukarest

Steaua Bukarest Herren
vollst. Name
SC Fotbal Club FCSB SA
Stadt
Bucuresti
Land
Rumänien
Farben
blau-rot
Gegründet
07.06.1947
Stadion
Steaua Stadion Ghencea
Kapazität
28.000