Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Mehr
    Viertelfinale
    07.09.2016 19:30
    Beendet
    Japan
    K. Nishikori
    3
    1
    6
    4
    6
    7
    Großbritannien
    A. Murray
    2
    6
    4
    6
    1
    5

    Liveticker

    00:10
    Auf Wiedersehen
    Das soll es an dieser Stelle von hier gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse am Liveticker und eine gute Nacht! Bis zum nächsten Mal!
    00:08
    Fazit
    Nach fast vier Stunden geht ein verrücktes Viertelfinale mit allerhand Kuriositäten zu Ende. Satz Nummer eins hat Favorit Andy Murray nach Strich und Faden dominiert, ehe durch die Regenpause im zweiten Durchgang ein Cut erfolgt ist. Bei geschlossenem Dach sind die Vorhandschläge des Schotten nicht mehr lang genug gekommen und auch die Aufschlagquote ist rasant in den Keller gerauscht. Den dritten Satz hat der Weltranglisten-Zweite eigentlich nur gewonnen, weil Kei Nishikori es durch zu viele Fehler ermöglicht hat. Bei 1:1 im vierten Satz hat Murray zwei Breakchancen gehabt, eine davon ist durch einen Knall aus der Musikanlage verpufft - der Punkt hat wiederholt werden müssen. Hierüber hat sich der Olympiasieger fast anderthalb Sätze aufgeregt. Ein nerviger Schmetterling sowie ein zu lautes Publikum haben seine Laune nicht verbessert. Erst nach dem 0:2 im letzten Satz hat Murray wieder ein Spiel für sich entscheiden können. Zwei anschließende Breaks hat er egalisieren können, aber dann sein Service zum 5:6 abgegeben. Nur 55 Prozent erste Aufschläge, 29 Winner bei 46 Unforced Errors und mangelnde Aggressivität haben diese überraschende Pleite ermöglicht. Nishikori hat sich satte 60 Fehler ohne Not erlaubt, am Ende aber mehr Punkte über den ersten und zweiten Aufschlag geholt.
    00:07
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 7:5
    Game, Set and Match: Kei Nishikori! Nach 3:57 Stunden verwandelt der 26-jährige Japaner seinen ersten Matchball und zieht zum zweiten Mal in seiner Karriere ins Halbfinale der US Open ein. Allein der letzte Durchgang hat 65 Minuten gedauert und zahlreiche Breaks parat gehalten. Vielleicht hat Nishikori in den heiklen Phasen besser serviert und returniert. Dagegen hat Murray zu häufig seine Vorhand verlegt.
    00:06
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 6:5
    Nach 3:57 Stunden gibt es zwei Matchbälle für den Außenseiter! 40:15.
    00:06
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 6:5
    30:15, weil Murray einen Ersten seines Gegners flach ins Netz returniert.
    00:05
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 6:5
    Die Nerven liegen blank! Beim zweiten Aufschlag fährt die Nummer sieben der Welt volles Risiko und macht den Doppelfehler. 0:15.
    00:04
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 6:5
    Wenn der Ball im Spiel ist, kann Murray zu wenig ausrichten. Vier Winner im Fünften sind zu wenig. Sein Gegner hat mehr als dreimal so viele Gewinnschläge im letzten Durchgang gesetzt.
    00:03
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 6:5
    Und das ist das Break! Nach diesem mutigen Angriff gibt es Standing Ovations! Nach einem Alles-oder-Nichts-Return packt Nishikori den Cross-Stopp aus. Murray erläuft den zu langen Ball, kontert aber mit einem schwachen Passierball. Am Netz kann der Japaner locker einschieben. Bringt er sein Aufschlagspiel gleich durch, steht er im Halbfinale.
    00:01
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 5:5
    Dritter Doppelfehler (!!!) des Wimbledonsiegers! Gelingt Nishikori das Break zum wohl entscheidenden 6:5?
    00:01
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 5:5
    Glücklich springt ein Angriffsball des Japaners an die Netzkante und kann so noch erreicht werden. Obwohl Murray defensiv geblieben ist, klebt auch Nishikori an der Grundlinie und muss das 30:30 hinnehmen.
    00:00
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 5:5
    Wieder regt sich der Brite über die zu lauten Zuschauer auf, knallt die gelbe Filzkugel ins Netz und liegt bei eigenem Aufschlag mit 15.30 hinten.
    23:58
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 5:5
    Murray diktiert die Rallye, dann will Nishikori übernehmen und macht den Fehler. 15:0.
    23:56
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 5:5
    Es bleibt spannend. Nun muss Murray aufschlagen und zeigen, dass ihn dieses punktverlustfreie Aufschlagspiel seines Kontrahenten nicht beeindruckt hat.
    23:56
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:5
    Einem Cross-Stopp folgt ein gefühlvoller Lob gegen die Laufrichtung. Das macht das schnelle 40:0.
    23:55
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:5
    Zweimal serviert der Japaner geschickt auf den Körper des Gegners, der den Return jeweils ins Aus legt. 30:0.
    23:52
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:5
    Und nach 3:43 Stunden schlägt Kei Nishikori gegen den Matchverlust auf. Diese Drucksituation hat sich der 26-Jährige selbst zuzuschreiben. Allein in diesem Durchgang hat er zweimal mit einem Break in Front gelegen.
    23:51
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:4
    Ans Netz stürmend, haut Nishikori einen weiteren Volley hinter die Grundlinie. Das freut den Gegner. 30:15.
    23:50
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:4
    Spannend zu beobachten ist, dass beide jeweils von den Fehlern des anderen leben. Sobald ein Akteur nachlässt, punktet der andere ohne großartiges Zutun. 15:15.
    23:49
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:4
    Was für ein kurioses Viertelfinale! Murray wartet auf das Serve-and-Volley des Japaners, was gründlich daneben geht. Mit viel Unterstützung des Gegners ist der Goldgewinner von Rio wieder komplett im Spiel.
    23:47
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:3
    Von der Grundlinie zieht Murray einfach mit Dampf in die Mitte. Sein Gegner kann einen Ball auf Netzkantenniveau nicht verwerten, weil der Schlägerkopf zu weit gekippt gewesen ist. Einstand!
    23:45
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:3
    40:0, da Murrays Challenge nicht greift. Es sieht nicht gut aus für den Mann, der in diesem Jahr in bisher allen drei Grand-Slam-Finals gestanden hat.
    23:45
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:3
    Warum Murray selbst bei 160 km/h "langsamer" Aufschlägen nicht weiter ins Feld geht, bleibt sein Geheimnis. Bei solchen Bällen muss er nicht zwei Meter hinter der Grundlinie stehen. Das wäre vielleicht beim Topspin eines Rafael Nadal auf erforderlich.
    23:43
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:3
    Und damit rein in das achte Spiel des finalen Durchgangs. Kei Nishikori serviert!
    23:42
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:3
    Pflichtaufgabe erfüllt! Nach einem zu langen Return bleibt Murray in Schlagdistanz. Trotzdem trennt die beiden ein Break. Nach Über dreieinhalb Stunden geht es in die ganz heiße Phase des Matches, das auch spielerisch wieder bedeutend stärker geworden ist.
    23:41
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:2
    Gegen Nishikoris kurzen Volley versucht es der Schotte mit einem Longline-Passierball, den der Japaner aber locker reinspielt. Nur noch 40:30.
    23:40
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:2
    Sensationell! Zu Recht feiert das Publikum diese Rallye frenetisch. Nishikoris Stopp gerät zu lang, Murray schickt seinen Gegner Crosscourt und hält dann an der T-Linie den Schläger rein. 40:15.
    23:39
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:2
    45:28 steht es nach Winnern für den drei Jahre jüngeren Spieler. Das können selbst Murrays insgesamt acht Asse nicht mehr ausbügeln. Spätestens im vierten Satz hat der Favorit den Faden verloren. Im dritten Satz hat er noch Glück gehabt, dass ihm sein Gegner viel zugestanden hat.
    23:38
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 4:2
    Überraschend serviert Nishikori mit dem Zweiten auf die Vorhandseite und bestätigt das vorangegangene Break damit! Stand jetzt ist sein Verhältnis von 44 Winnern und 52 Unforced Errors besser als das seines Gegners (28/39).
    23:36
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 3:2
    Zwei Inside-Outs sind zu viel! Murray rettet sich in den Einstand!
    23:35
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 3:2
    Auf den Rängen staunen die Zuschauer nicht schlecht, wie arg das Niveau auf beiden Seiten schwankt. Ohne sich unmenschlich steigern zu müssen, macht der Finalist von 2014 aus einem 0:30-Rückstand ein 40:30.
    23:33
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 3:2
    Und täglich grüßt das Murmeltier! Obwohl Murray zu kurz über die Vorhand bleibt, patzt der Japaner. 0:30.
    23:32
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 3:2
    Beim 2:0 im laufenden Satz hat Nishikori zu harmlos serviert und zu passiv gespielt. Diesmal muss er mehr Risiko fahren, wenn das Break halten soll.
    23:31
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 3:2
    Munter reiht sich ein Break an das andere! Erneut ist Murray das Opfer und steht mit 2:3 hinten. Nishikori hat bei 15:40 aus seiner Sicht viel riskiert und zum Schluss einen krachenden Longline-Rückhand-Winner auf die Linie gesetzt.
    23:27
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 2:2
    "He´s not watching the match", also "er schaut sich das Spiel nicht an", so Murrays Kommentar mit Blick in seine Box. Dort hat sich Ivan Lendl offenbar kurz aus dem Staub gemacht. Von 40:15 hat es Murray wieder zum Einstand kommen lassen.
    23:25
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 2:2
    Spätestens jetzt ist Andy Murray wieder zurück im Spiel. Man wird den Eindruck nicht los, dass der Japaner für einen sicheren Sieg mindestens zwei Breaks vorne liegen müsste, zumal Murray gefühlt alles in der Hand hat. Wenn der Schotte fokussiert bleibt, ist er nicht zu stoppen. Obwohl er nach dem ominösen Geräusch im vierten Satz sieben Spiele in Folge nicht geholt hat.
    23:24
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 2:2
    Im vierten Spiel des fünftes Satzes ist die Nummer sieben der ATP zweimal zu passiv geblieben und sofort eiskalt ausgekontert worden. Murray nutzt seine zweite Breakchance und lässt sich nach dem 2:2-Ausgleich feiern, wohingegen Nishikori auf der anderen Seite seinen Schläger aus der Hand fallen lässt.
    23:23
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 2:1
    Weltklasse-Vorhand-Cross von Murray! Da hat auch der schnelle Nishikori keine Schnitte und sieht sich bei 0:40 drei Breakbällen gegenüber. Dann wäre wieder alles in der Reihe.
    23:19
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 2:1
    Per Vorhand-Winner die Linie runter verkürzt der Olympiasieger auf 1:2 und bleibt in Schlagdistanz. Irgendwann wird der 29-Jährige seinem Gegner das Aufschlagspiel abnehmen müssen. Angesichts des bisherigen Spielverlaufs dürfte das allerdings gut machbar sein. Für seine Punkte muss der vermeintliche Favorit etwas mehr laufen, weil der Japaner durch gutes Stellungsspiel die Bälle scharf verteilen kann.
    23:17
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 2:0
    Haarscharf hat ein Vorhand-Schuss des Schotten noch die Linie gekratzt. Auffällig ist, dass viele Challenges gezückt werden und diese gefühlt zu 90 Prozent greifen. Das spricht nicht für die Linienrichter und auch nicht für die Stuhlschiedsrichterin. 30:15.
    23:16
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 2:0
    Mittlerweile überwiegen beim Briten die Unforced Errors deutlich. 35 Fehler ohne Not stehen 26 Winnern gegenüber. Nishikori steht bei 43 Unforced Errors und 38 Winnern.
    23:15
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 2:0
    Es riecht nach einer dicken Überraschung! Während Murray von der Rolle ist, agiert Nishikori mutig und geht häufig ans Netz vor. Dort hat er 22 von 30 Punkten geholt. Sein Kontrahent hat nach dem verpatzten Break beim Stand von 1:1 im vierten Satz kein Spiel mehr geholt!
    23:12
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 1:0
    Aggressiver Return nach außen, Volley gegen die Laufrichtung: Diese Kombination nach einem zweiten Aufschlag des Japaners bringt Murray das 15:0.
    23:11
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 1:0
    Drei Meter steht Murray hinter der Grundlinie und bringt den Ball mit der Vorhand lediglich an die T-Linie ran. Sofort packt der Gegner zu und kommt über extreme Winkel zum Break. Überhaupt versprüht Nishikori bei diesen ständigen Breaks mehr Energie und Zuversicht.
    23:09
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 0:0
    Zwei Vorhand-Winner hintereinander machen aus einem 15:30 ein 40:30 für Kei Nishikori. Hut ab!
    23:09
    Enorme Konstanz
    Der Schotte ist der konstanteste Spieler auf der ATP-Tour und stand 2016 bei allen Majors im Endspiel. Mit seinem zweiten Wimbledonsieg und der Titelverteidigung bei Olympia, tankte Murray viel Selbstvertrauen. Dass diese Leistungen auch Kraft gekostet haben, zeigte seine Finalniederlage in Cincinnati gegen Marin Cillic. Zuvor war der Schotte 22 Spiele ohne Niederlage geblieben. Heute Abend muss er aus seinem emotionalen Loch kommen, sonst wird sein zweiter Titel von Flushing Meadows nur ein Traum bleiben.
    23:08
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 0:0
    Weil er nicht konsequent durch den Ball durchgeht, sondern verfrüht stehen bleibt, schlägt er den Ball mit der Vorhand ins Aus. Es wird noch ein hartes Stück Arbeit auf die Zwei der Welt zukommen.
    23:06
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1, 0:0
    Es gibt Pfiffe gegen den 29-Jährigen! Dieser hat offenbar den Schmetterling mit dem Schläger unsanft aus der Luft geholt.
    23:02
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 6:1
    Was für ein Krimi im Arthur Ashe! Ein verrücktes, vom Niveau her stark schwankendes und spannendes Viertelfinale geht über die volle Distanz! Vier Sätze haben nicht gereicht, um einen Halbfinalisten auszumachen. Beim Stand von 1:1 hat Murray zwei Breakchancen gehabt, diese aber nicht genutzt. Eine ist von einem Knall aus einer offenbar defekten Musikanlage auf dem größten Court der Anlage zerstört worden. Im Anschluss hat sich Nishikori stabilisiert, während der Brite diskutiert und diskutiert hat. Kurz darauf ist er selbst gleich doppelt gebreakt worden. Deshalb geht das 1:6 aus Sicht des ehemaligen US-Open-Champions auch in Ordnung. Vor dem letzten Durchgang hat der Japaner noch einmal den Platz verlassen.
    23:01
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 5:1
    Auch bei 30:0 für den Schützling von Dante Bottini und Michael Chang flattert der Schmetterling munter durch das Stadion.
    23:00
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 5:1
    Natürlich ist im Tennis alles möglich, aber der vierte Satz gehört wohl dem 26-Jährigen aus Matsue. Nach wie vor hadert Andy Murray mit allem und jedem, sodass sein Spiel reine Nebensache geworden ist. Es wird höchstwahrscheinlich in einen fünften Satz gehen. Doch zunächst muss Nishikori sein Service durchbringen.
    22:59
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 4:1
    Unfassbar! Eigentlich hat der vermeintliche Außenseiter mit dem Cross gerechnet, schafft es durch einen beherzten Sprint am Netz entlang aber noch auf die andere Seite. Praktisch im Fallen erzielt Nishikori den Punkt und holt sich den Vorteil.
    22:57
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 4:1
    Gut einen halben Meter schleudert Nishikori einen Vorhand-Longline hinter die Grundlinie. Somit kann sein Gegenüber mit dem nächsten Punkt auf 2:4 verkürzen.
    22:55
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 4:1
    Mit dem Break im Rücken, spielt Nishikori frei auf und geht volles Pfund auf den zweiten Aufschlag seines Gegners drauf. Diesen Return setzt Murray ins Netz, wehrt wenig später aber den Breakball ab. Einstand!
    22:54
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 4:1
    Wieder greift eine Challenge des Japaners! Sein Volley zählt also und so steht es nur noch 40:30 für Murray.
    22:53
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 4:1
    Im Schnitt serviert Murray rund zehn km/h schneller als sein Herausforderer. Konstant lässt sich der Ex-Champion jetzt ablenken. Nach einem Schmetterling taucht das ominöse Geräusch wieder auf. Der Champion von 2012 reagiert darauf mit einem Ass zum 40:15.
    22:51
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 4:1
    Ein 1:4 sieht dramatisch aus, ist aber im Prinzip "nur" ein Break. Das größte Problem des dreifachen Grand-Slam-Champions besteht darin, dass ihn der durch den Knall gestörte Ballwechsel nicht loslässt. Irgendwann muss der Weltranglisten-Zweite diese verpasste Breakchance abhaken und weitermachen.
    22:49
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 4:1
    Was für ein Ballwechsel! Die beiden jagen sich von links nach rechts, vor und zurück. Seit längerer Zeit steht Murray mal wieder am Netz und bekommt gleich einen überragenden Lob des Japaners um die Ohren. Wahnsinn! 4:1 für Kei Nishikori nach 27 Minuten im vierten Satz.
    22:47
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 3:1
    Zum wiederholten Male kommt Murray nicht richtig hinter den Ball und kassiert nach einem Notschlag prompt die Quittung. Schnell steht es 40:15 und so ist es bis zum 4:1 im vierten Satz nur noch eine Frage der Zeit.
    22:45
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 3:1
    Murray trifft einen guten Return seines Gegners nicht und so landet die Kugel im Netz. 1:3 aus Sicht des Favoriten und vielleicht der bald nahende Satzausgleich?
    22:44
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 2:1
    Tempowechsel, mal Slice, mal glatt mit Power: Kei Nishikori gibt Vollgas und bekommt bei 15:40 zwei Chancen zum Break. Das Niveau steigt langsam.
    22:43
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 2:1
    0:30! Noch immer ist der Weltranglisten-Zweite gedanklich nicht im aktuellen Spiel auf dem Court, sondern immer noch bei dem verpassten Break und dem ominösen Knall.
    22:40
    Diskussionen gehen weiter
    Nach wie vor ist Murray davon überzeugt, dass es auch beim Satzball im ersten Satz annähernd laut gewesen ist und diskutiert mit dem Oberschiedsrichter. Es lässt sich prognostizieren, dass diese Unterredung nichts bringen wird. Zumal es in Satz eins Unruhe im Publikum und keinen "Knall" aus der Musikanlage gegeben hat. Das ist schon ein Unterschied, auch wenn Murrays Verärgerung verständlich ist, da so sein Breakball verpufft ist.
    22:38
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 2:1
    In dieser wichtigen Phase zeigt der Olympiasieger eine aggressive Beinarbeit an der Grundlinie, nutzt aber seine Breakchancen wieder nicht. Aktuell kommen auch kaum noch erste Aufschläge seines Kontrahenten, der dennoch auf 2:1 stellen kann.
    22:37
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 1:1
    Nach dem anschließenden 40:40-Asugleich ist der Brite wütend und reget aufgeregt mit der Stuhlschiedsrichterin. Er erinnert sie daran, dass sie früher im Match bei einer ähnlichen Situation hat weiterspielen lassen. Ändern tut das jedoch nichts.
    22:36
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 1:1
    Aufregung im Arthur Ashe! Mitten in der Rallye gibt es einen dumpfen, aber dennoch lauten Knall und der Ball bzw. der Punkt muss wiederholt werden. Das ärgert vor allem Murray, der in diesem Moment eigentlich einen unerreichbaren Longline-Ball gesetzt hat. Woher das Geräusch gekommen ist, kann niemand sagen.
    22:33
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 1:1
    Nach einem Slice hat der Japaner das Gefühl, direkt punkten zu müssen. Jetzt profitiert Murray ein wenig von seiner Geduld. 15:30.
    22:32
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 1:1
    Ansatzlos unterbricht Andy Murray eine Cross-Rallye mit einem lehrbuchmäßigen Inside-In an die Linie. Nishikori kann das Spielgerät noch touchieren, mehr aber auch nicht. 15 beide.
    22:31
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 1:1
    Nicht ganz so glatt, aber ungefährdet, serviert der Wimbledonsieger sein erstes Aufschlagspiel im vierten Satz durch. Ein Ass bildet den krönenden Abschluss und unterstreicht, wie wichtig freie Punkte vor allem auf Hartplatz sind.
    22:28
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 1:0
    Seitdem das Dach geschlossen worden ist, kommen Murrays Vorhandschläge deutlich kürzer, sodass sein Gegenspieler besser attackieren kann. Trotzdem steht es fix 30:0 für den bisher einzigen Athleten, der Olympia-Gold im Einzel hat verteidigen können.
    22:27
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6, 1:0
    Zu Beginn des vierten Durchgangs bekommen die Zuschauer ein perfektes Aufschlagspiel des elffachen Turniersiegers auf der ATP-Tour zu sehen.
    22:25
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6
    Zweimal hat Murray nach einem Break im dritten Satz das direkte Re-Break kassiert. Bei geschlossenem Dach fehlt dem Briten oftmals der Speed und er spielt insgesamt deutlich schlechter als in Satz eins. Allerdings retten ihn seine freien Punkte. Nishikori muss jetzt Vollgas geben, sonst fliegt er hier raus.
    22:23
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:6
    Ein zweites Mal lässt sich Andy Murray eine 40:0-Führung nicht mehr aus der Hand nehmen. Mit einem krachenden Rückhand-Winner nach einem guten zweiten Aufschlag sichert sich der 29-Jährige aus Glasgow die 2:1-Satzführung. 2:12 Stunden sind gespielt, zwischendurch hat es geregnet und eine für alle Beteiligten unnötige Unterbrechung gegeben. Murray erzielt noch minimal mehr Punkte mit dem ersten Aufschlag und bringt zudem den Zweiten sicherer ins gegnerische Feld. Winner und Fehler ohne Not halten sich die Waage. Nishikori ist sich nicht sicher, ob er aggressiv oder eher abwartend agieren soll. 25 Gewinnschläge sind bei 39 Unforced Errors zu wenig. Ob es mit dieser Break-Party weitergeht?
    22:21
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:5
    Zu weit weg vom Ball! Allmählich ist vom Spielfluss der Nummer sieben der Welt nicht mehr viel zu sehen. 30:0 und es sieht alles nach der zweiten Satzführung des Favoriten aus.
    22:19
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:5
    Ohne Not steht der Japaner vollkommen falsch zum Ball und hält auch noch den Schläger komisch. So wird dem Schotten das dritte Break im dritten Satz quasi geschenkt. Eventuell nimmt er das Geschenk diesmal auch an und bedankt sich mit dem Satzgewinn.
    22:18
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:4
    Dass es zahlreiche Momentumswechsel gibt, beweisen die vielen Breakchancen auf beiden Seiten. Nun hat Murray die Möglichkeit, das Break zum 5:4 zu packen.
    22:15
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:4
    Mehrfach wird Murray weit in die Rückhandecke geschickt und muss am Ende zusehen, wie Nishikori eine eingesprungene Rückhand genau ins Eck auf die Linie setzt. 15:15.
    22:13
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 4:4
    Wie sollte es anders sein? Natürlich gelingt dem jungen Japaner das direkte Re-Break. Fünf Punkte am Stück machen es möglich. Hier und heute scheint alles möglich.
    22:12
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 3:4
    Frustriert "schießt" Murray die gelbe Filzkugel halbhoch ins Netz. Aus einem 40:0 entsteht ein Breakball gegen Murray, der vor Wut kocht.
    22:11
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 3:4
    Ein Service-Winner sowie ein Ass haben die ideale Voraussetzung für eine schnelle Breakbestätigung geschaffen. Doch drei vermeidbare Fehler in Serie machen das Ganze wieder spannend. Es geht abermals über Einstand!
    22:09
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 3:4
    Was dem Match seit geraumer Zeit fehlt, sind Leidenschaft und intensive Rallyes. Viele Ballwechsel wirken zu halbherzig und sind definitiv zu fehlerbehaftet. Murrays Service-Winner bringt das schnelle 15:0.
    22:07
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 3:4
    Zum zweiten Mal in diesem Durchgang nimmt der 29-Jährige seinem drei Jahre jüngeren Gegner das Service ab. Nishikori hat zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt seinen insgesamt dritten Doppelfehler begangen und anschließend eine Rückhand verlegt. Ob Murray dieser Vorsprung diesmal reicht?
    22:06
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 3:3
    Einstand! Das siebte Spiel hat es in sich. Zwar ist das Geschehen auf dem Arthur Ashe weiterhin nicht sonderlich hochklassig, aber das Viertelfinale lebt von seiner Spannung!
    22:04
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 3:3
    Per Vorhand-Smash von der T-Linie stellt Nishikori auf 30:15 und peitscht sich weiter ein.
    22:03
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 3:3
    Langsam aber sicher nähert sich dieses Viertelfinale der Zwei-Stunden-Marke. Mittlerweile ist ein Ausgang dieser Partie nicht mehr vorherzusagen. Dafür streuen beide Seiten zu viele Fehler ein und lassen den Gegner immer wieder mal zum Zuge kommen.
    22:01
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 3:2
    Beide Akteure bringen ähnlich viele erste und zweite Aufschläge ins Feld und auch die Ausbeuten gleichen sich zunehmend an. 30:30 und ein eng umkämpftes Spiel.
    21:59
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 3:2
    Zunehmend lamentiert Murray mit seiner Box und kann nicht fassen, was er sich zusammenspielt. Es kommen nur noch wenige Schläge ins Ziel. 0:15.
    21:58
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 3:2
    Seit einiger Zeit ist Kei Nishikori bei seinen Aufschlagspielen weniger gefährdet als Andy Murray. Mal sehen, wann der vermeintliche Favorit wieder aufdrehen kann. Oder gibt es heute Abend ein Marathon-Match zu bestaunen?
    21:54
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 2:2
    Mit Mühe gleicht der US-Open-Sieger von 2012 zum 2:2 im dritten Satz aus. Das Match ist wesentlich verkrampfter und wird aktuell durch Fehler des Gegners entschieden. Spielerisch ist dieser Durchgang nicht die ganz große Kunst.
    21:53
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 2:1
    Eine viel zu kurze Rückhand Murrays beantwortet der Japaner mit einer topspinlastigen Rückhand, die unfassbar cross und genau an die Linie kommt. 30 beide.
    21:52
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 2:1
    Nach einem Doppelfehler von Murray steht es 15:15.
    21:51
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 2:1
    Während der Pause ist der Wimbledonsieger weiterhin mit sich beschäftigt gewesen und hat wieder eines seiner berühmten Selbstgespräche geführt. Zum einen wird er sich ärgern, dass er nicht mehr so spielt wie zu Beginn und zum anderen werden die aus der Hand gegebenen Breaks noch in seinem Kopf herumspuken.
    21:48
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 2:1
    Zeitweise schickt der an Sechs gesetzte Akteur seinen Kontrahenten drei, vier Meter neben das Feld. Ohne Punktverlust bekommt er sein Aufschlagspiel hier durch und führt mit 2:1 im dritten Satz. Dieser ist 15 Minuten jung.
    21:47
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 1:1
    Wieder wird der Weltranglisten-Zweite zu kurz und plötzlich ist der Japaner wieder zur Stelle. Während Nishikori heiß ist und sich anfeuert, ist der Brite gefrustet. Zweimal ist er mit einem Break vor gewesen und hat es direkt danach wieder abgegeben.
    21:46
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 0:1
    Challenge greift! Das von Nishikori bemühte Hawk-Eye zeigt, dass Murrays Ass eigentlich ein Aufschlagfehler gewesen ist. Bei 30:40 geht es also über den Zweiten.
    21:45
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 0:1
    Nächster Fehler von Murray, nächste Breakchance für Nishikori. Warum? Weil der Schotte viel zu selten über den ersten Aufschlag in die Rallye kommt.
    21:44
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 0:1
    In Manier eines dreifachen Grand-Slam-Turnier-Siegers, punktet Murray per Cross-Stopp und lässt seinen Gegner danach ins Leere laufen. 30:30 und sofort kommt die Faust von Murray.
    21:43
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 0:1
    Zwei unangenehm lange Returns kann der Olympiasieger nicht kontern und gerät sofort mit 0:30 in Rückstand. Irgendwie hat die Nummer zwei der Welt auch die Körperspannung verloren. Viele Bälle sind einfach zu unpräzise und auch der erste Aufschlag kommt immer seltener.
    21:39
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 0:1
    Vier von sieben Breakbällen hat der 29-Jährige genutzt. Rechtzeitig macht Murray die Ecke nach einem soliden Passierschlag zu und holt sich das 1:0 inklusive Break. Es bleibt abzuwarten, ob der Olympiasieger sich diesmal bis zum Schluss fokussieren kann.
    21:38
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 0:0
    0:30, weil Murray es nun wissen will und wieder mehr Dampf macht.
    21:37
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4, 0:0
    Damit hat Murray also den zweiten Satzverlust im laufenden Turnier kassiert. Während Murray mit der Länge bei der Vorhand kämpft, steigert sich Nishikori beim zweiten Aufschlag. Seine Punkteausbeute hat er hier auf 40 Prozent verdoppelt.
    21:35
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 6:4
    Satzausgleich! Plötzlich ist das Match wieder offen! Zwar kontert Andy Murray immer wieder, aber ein wesentlich stabilerer Kei Nishikori kratzt teils unglaubliche Bälle aus dem eigenen Feld. Insgesamt ist der Satzausgleich nicht ganz unverdient, auch wenn gesagt werden muss, dass sich der Brite das Leben durch eigene Fehler zeitweise selbst erschwert hat. Außerdem hat auch die unnötige und vollkommen vermeidbare Pause eher dem Underdog in die Karten gespielt. 22 Unforced Errors stehen bei Nishikori 18 Winner gegenüber. Murray hat nach dem Re-Break zum 3:3 mehr nachgedacht, die Lockerheit und Dominanz verloren sowie wesentlich mehr vermeidbare Fehler begangen.
    21:33
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 5:4
    Eieiei! Spätestens jetzt spürt er, dass er gegen den Satzverlust aufschlägt! Nishikori bleibt aggressiv und hat bei 30:40 einen Satzball. Und das obwohl, Murray Mitte des Satzes schon mit einem Break in Führung gelegen hat.
    21:32
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 5:4
    Ein weiterer Service-Winner bringt den Schotten wieder auf Kurs. Er braucht diese freien Punkte, weil Nishikori wieder mehr Variation in sein Spiel bringen kann. 30:15.
    21:31
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 5:4
    Vor allem Murray scheint genervt zu sein. Die Bälle sind ihm aufgrund der gestiegen Luftfeuchtigkeit zu schwer, die Zuschauer zu laut und überhaupt läuft es nicht mehr so flüssig. Sein Gegner attackiert wieder mutiger, ohne wieder so viele Fehler zu machen. 15 beide.
    21:28
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 5:4
    Mit Stoppbällen und überraschenden Grundlinienschlägen scheint Kei Nishikori den Rhythmus seines Gegenübers zu brechen. Sicherlich hat auch die Pause ihr Übriges getan.
    21:27
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 4:4
    Per Inside-Out gegen die Laufrichtung erhöht der Finalist von 2014 auf 30:0. Nach Winnern führt der Japaner sogar mit 15:13, jedoch bei deutlich mehr Fehlern.
    21:26
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 4:4
    Ohne große Probleme gleicht der favorisierte 29-Jährige zum 4:4 im zweiten Satz! Besonders sehenswert sind Murrays Sprint zu einem Stopp Nishikoris und der ansatzlose Lob zum Spielgewinn gewesen. 1:16 Stunden sind insgesamt gespielt.
    21:24
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 4:3
    Von der T-Linie aus jagt Murray seinen Gegner von rechts nach links, vor und zurück. Am Ende macht er den Punkt und führt bei eigenem Aufschlag mit 30:15.
    21:21
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 4:3
    Viel Drama um nichts! Murray returniert ins Aus und bei 4:3 für Nishikori geht es in die nächste kurze Pause.
    21:20
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 3:3
    Endlich bekommen die Zuschauer wieder Live-Tennis zu sehen! Diese Pause ist für alle Beteiligten unsinnig gewesen, aber eben dem "Freiluft-Wahn" der Verantwortlichen geschuldet. Natürlich ist Tennis unter freiem Himmel am schönsten, aber manchmal lässt es das Wetter eben nicht zu.
    21:16
    Neues Einschlagen
    Aufgrund der Pause und der veränderten Bedingungen durch das geschlossene Dach, dürfen und müssen sich die beiden Spieler noch einmal einspielen.
    21:15
    Murray bereit
    Murray steht kurz vor dem Platz im Tunnel bereit. Dagegen ist vom Japaner noch nichts zu sehen. Bereits bei den Olympischen Spielen in Rio verschwand Nishikori fast eine Viertelstunde vom Feld und brachte damit seinen Gegner um Bronze - Rafael Nadal - verständlicherweise auf die Palme. Solch ein Verhalten ist nicht gerade sportlich.
    21:12
    Gleich geht es weiter
    In zwei, drei Minuten kann es wohl weitergehen. Diese Unterbrechung ist hausgemacht gewesen. Wäre das Dach direkt beim ersten Regen geschlossen worden, wären Nishikori und Murray schon längst im dritten Satz unterwegs.
    21:04
    Trocknung dauert noch
    In voraussichtlich zehn Minuten geht es beim Stand von 3:3 und 40:30 für den aufschlagenden Kei Nishikori weiter. Es hat ziemlich heftig geregnet, sodass die Trocknung des Courts durch simple Handtücher noch einige Zeit in Anspruch nehmen dürfte.
    21:00
    Dach wird geschlossen
    Jetzt heißt es 6:30 Minuten warten! So lange benötigt das Dach nämlich, ob komplett zu schließen. Während der Pause verlassen Murray und Nishikori den leicht nassen Platz.
    20:59
    Wieder setzt der Regen ein
    Der Himmel ist überzogen mit dunklen Wolken. Dass es also regnet, verwundert wenig. Warum um jeden Preis das Dach geöffnet bleiben musste, ist nicht zu erschließen. Schließlich hat der Arthur Ashe in diesem Jahr endlich ein neues Dach bekommen, um solche Pausen zu verhindern. Allerdings könnte der Platz fünffach überdacht sein, wenn auf Teufel komm raus Freiluftcharaktere erzwungen werden soll, bringt es nichts.
    20:57
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 3:3
    Eine Unachtsamkeit des Favoriten sowie ein weiterer Stopp des Weltranglisten-Siebten führen zum 30:30.
    20:56
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 3:3
    Statt die Kugel einfach abtropfen zu lassen, versucht es Kei Nishikori mit einem eingesprungenen Volley in Monfils-Manier. Das geht in die Hose. 0:30.
    20:55
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 3:3
    Anders als im ersten Satz nutzt Kei Nishikori seine Chancen auch. Gleich den ersten Breakball verwandelt der 26-Jährige und gleicht zum wichtigen 3:3 im zweiten Durchgang aus. Wie wird Murray auf den ersten Aufschlagverlust reagieren?
    20:54
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:3
    Tatsächlich bekommt Nishikori beim Stand von 0:40 drei Breakmöglichkeiten zum 3:3-Ausgleich. Dann wäre der zweite Satz wieder komplett offen.
    20:53
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:3
    Erst ein Vorhand-Winner, dann provoziert der Japaner einen Fehler des Gegners. Es steht 0:30 und vielleicht gibt es gleich die Chance zum Re-Break.
    20:53
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:3
    Die Dominanz Murrays lässt sich auch an den Zahlen ablesen. Murrays Verhältnis von zwölf Winnern und acht Unforced Errors ist positiv. Kei Nishikori steht bei elf Gewinnschlägen und 19 Fehlern ohne Not. Zudem ist Murray am Netz deutlich effektiver als sein Gegner.
    20:51
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:3
    Beim zweiten Aufschlag steht Murray wieder weit im Feld, übt früh extremen Druck aus und punktet letztlich souverän. Ist dieses Break zum 3:2 bereits die Vorentscheidung in Satz zwei? Murray scheint auf Kurs zu sein, wohingegen sein Kontrahent fast schon verzweifelt wirkt.
    20:49
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:2
    Das erste Ass des Miami-Finalisten verkürzt zwischenzeitlich zum 15:30, ehe Nishikori dann einen tiefen Rückhand-Volley ins Ziel setzt 30:30.
    20:48
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:2
    Da sich einige Zuschauer zu laut unterhalten und teilweise auch noch hin und her gehen, beschwert sich Murray bei der Schiedsrichterin. Mit viel Wut im Bauch kommt er bei 0:30 indes wieder in Breaknähe und ballt die Faust.
    20:47
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:2
    Auch unter diesen Umständen lässt sich Murray nicht lumpen und gleicht fix zum 2:2 im zweiten Satz aus.
    20:46
    Dach bleibt offen
    Momentan wird der größte Court der Anlage mit Handtüchern trocken gewischt. Offenbar ist es nur ein kleiner Schauer gewesen. Mal sehen, ob das gutgeht.
    20:45
    Freiluftveranstaltung
    Wie so oft unterhalten sich die Verantwortlichen hektisch, was geschehen soll. Tennis ist vom Grundsatz her eine Freiluftveranstaltung, weshalb das Dach so oft wie möglich geöffnet sein soll. Kommt allerdings ein Schauer, könnte hier längere Zeit nicht gespielt werden. Schließich benötigt die 150 Millionen Dollar teure Dachkonstruktion fast sieben Minuten, um komplett zu schließen.
    20:43
    Der Regen beginnt
    Eieiei! Murray blickt verdutzt nach oben und zeigt an, dass es regnet. tatsächlich haben viele der Zuschauer schon einen Regenschirm in der Hand. Aktuell wird offenbar diskutiert, ob das seit diesem Jahr verfügbare Dach geschlossen werden soll.
    20:42
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:1
    "Come on", feuert sich Murray nach einem cleveren Aufschlag auf die Vorhand an. 40:30 und damit Spielball.
    20:41
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:1
    Ohne Not schleudert Murray eine Vorhand ins Netz. 30:30 und zunehmend mehr Fehler auf Seiten des New-York-Champions von 2012.
    20:40
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:1
    Auffällig ist, dass der eigentlich flinke Japaner oft suboptimal zum Ball steht - vor allem auf der Vorhandseite. Zu früh kommt er ins Rutschen und kann den Ball dann nicht mehr ordentlich platzieren.
    20:40
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:1
    Frei von der Leber weg brennt Murray sein vierten Ass - diesmal mit 193 km/h nach außen - auf den Centre Court. Es sind eben auch diese freien Punkte, die bis dato den Unterschied machen.
    20:37
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 2:1
    Clever nutzt der Außenseiter zwei, drei Fehler des Briten aus und geht mit 2:1 ohne Break in Führung. 13 Minuten ist der zweite Satz alt. Es wird sich zeigen, wann Andy Murray wieder einen Gang hochschaltet und wie lange sich der Japaner auf der anderen Seite an das weniger aggressive Spiel halten kann.
    20:36
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 1:1
    Insgesamt agiert Nishikori ein bisschen vorsichtiger, passiver und wartet an vermehrt an der Grundlinie. Und gleich macht sein Gegenspieler ein paar kleinere Fehler. 40:15.
    20:33
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 1:1
    Geschickt spielt Murray seinem ans Netz vorrückenden Gegner vor die Füße und schiebt den folgenden Halbflugball ins leere Feld. Dann ist es Winner Nummer zehn, der dem Schotten das nächste punktverlustfreie Aufschlagspiel beschert.
    20:32
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 1:0
    Erneut touchiert Nishikori einen wuchtigen Aufschlag seines Kontrahenten zwar noch, kann den Ball jedoch nicht zurückbringen. Wenig später brilliert der Davis-Cup-Champion mit einem crossen Rückhand-Winner auf die Linie. 30:0.
    20:30
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 1:0
    Verdient sichert sich Kei Nishikori sein erstes Spiel und die damit verbundene Führung im zweiten Satz. Allerdings hat er am Ende Glück gehabt, dass Murray einen Halbvolley-Longline seitlich ins Aus spielt. Vielleicht gibt dieses Service-Game neuen Schwung für den 26-Jährigen.
    20:29
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 0:0
    188-k/h-Aufschlag in die Mitte, kurzer Stopp nach rechts und schon steht es 40:15 für den Japaner.
    20:28
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 0:0
    Nach wie vor bringt Nishikori - obwohl er gar nicht auf Asse geht - zu wenige erste Aufschläge ins Feld. Zudem steht er häufig nicht optimal zum Ball. 15:15.
    20:26
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6, 0:0
    Weiter gehts´! Kei Nishikori beginnt den zweiten Durchgang.
    20:24
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:6
    Spiel und erster Satz: Andy Murray! Nach nur 35 Minuten verwandelt der 29-Jährige seinen ersten Satzball - und zwar per Ass! Nach einem knappen ersten Aufschlagspiel hat sich der Favorit keine Blöße mehr gegeben und das Match von A bis Z dominiert. Eine Aufschlagquote von 68 Prozent ist gut und das Verhältnis von Winnern (6) und Unforced Errors (3) positiv. Auf der anderen Seite macht der hektische Japaner zu viele vermeidbare Fehler und holt nur 20 Prozent der Punkte, wenn er über den zweiten Aufschlag gehen muss. Hier generiert Murray 63 Prozent.
    20:23
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:5
    Ein klassischer Service-Winner beschert Murray das 30:15. Das geht alles zu leicht und zu schnell für den Schotten.
    20:23
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:5
    Momentan erweckt der an Position sechs gesetzte Spieler den Eindruck, als wolle er gar keine langen Rallyes spielen. Immer wieder sucht er die schnelle Entscheidung. Auf seinem Konto stehen sieben Winner und 13 Unforced Errors.
    20:22
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:5
    Zwei weitere Fehler ohne Not schenken das nächste Aufschlagspiel ab. Kei Nishikori liegt mit 1:5 hinten und returniert gleich schon gegen den Satzverlust. Es sind mittlerweile 32 Minuten absolviert.
    20:20
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:4
    Puh! Nach Doppelfehler Nummer zwei rettet sich der vermeintliche Underdog noch einmal in den Einstand, weil Murrays Cross-Return im Netz hängen bleibt.
    20:19
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:4
    Einstand! Erst setzt Murray seinen crossen Slice halbhoch ins Netz, danach patzt er mit der Rückhand die Linie runter. Mal sehen, ob sich Kei Nishikori dieses Game noch holt.
    20:18
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:4
    Um überhaupt Punkte zu erzielen, muss Nishikori sehr nah an die Linien ran und verschleudert den Ball zu häufig. 15:40 und zweiter Aufschlag...
    20:17
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:4
    Zwei Meter im Feld stehend, nimmt Murray einen Volley mit vollem Risiko und knüppelt die gelbe Filzkugel gute anderthalb Meter hinter die Grundlinie. 15:30.
    20:16
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:4
    Bei 0:30 steht der Schützling von Dante Bottini und Michael Chang wieder unter Druck. Murray bleibt am Drücker, steht eng an der Linie und spielt brutale Winkel.
    20:16
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:4
    Zwar schlägt Nishikori mehr Winner (7) als sein Gegner (4), macht aber eben auch deutlich mehr Unforced Errors (9) als Murray (1). 0:15, weil die nächste Vorhand Nishikoris ins Aus segelt.
    20:14
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:4
    Nach 24 Minuten bestätigt der Champion von 2012 sein frühes Break und geht mit 4:1 im ersten Satz in Führung. Sein Gegenüber muss sich schnell etwas einfallen lassen, sonst ist der Durchgang hier weg. Murrays Aufschläge kommen besser und bei den Returns stimmen eben auch die berühmten Winkel. Zudem will der Japaner teilweise zu viel und begeht in wichtigen Momenten ein paar Fehler ohne Not.
    20:12
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:3
    Sobald Murray gut serviert, hat sein Kontrahent keine Chance. Nach einem 202 km/h schnellen Aufschlag ist der Rest reine Formsache. Vorteil Murray!
    20:12
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:3
    Einstand! Nishikori zückt die Challenge und das Hawk-Eye zeigt, dass Murray kein Ass durch die Mitte geschlagen, sondern ins falsche Feld getroffen hat. Die anschließende Rallye diktiert der Japaner, der mit einem feinen Rückhand-Winner ausgleicht.
    20:09
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:3
    Nach Winnern steht es übrigens 6:4 für den drei Jahre jüngeren Nishikori. Jedoch ist es Murray, der nach einer feinen Kombination über die Rückhandseite des Gegners zum 40:15 punktet.
    20:08
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:3
    Überschaubare 150 km/h beim zweiten reichen dem Favoriten, weil Nishikori eine Vorhand überreißt und sie klar seitlich ins Aus spielt. Währenddessen wechseln sich Sonne und Wolken munter ab, was das Unterfangen unten in der "Schüssel" nicht angenehmer macht. 15:0 für den aufschlagenden Schotten.
    20:06
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:3
    Und da ist das frühe Break! Nach einem Doppelfehler hat Kei Nishikori erneut über den zweiten Aufschlag kommen müssen und ist eiskalt ausgekontert worden. Generell ist der zweite Aufschlag des Memphis-Siegers alles andere als eine Waffe, sodass Murray hier angreifen kann.
    20:05
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:2
    Doppelfehler und somit Breakball für den zweifachen Olympiasieger im Einzel!
    20:05
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:2
    Unglaublich cross attackiert der Finalist von 2014 einen Slice des Briten und macht zunächst das 30:15, doch Sekunden später punktet Murray nach einem wuchtigen Vorhandschlag von der Grundlinie zum 30:30.
    20:03
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:2
    Wahnsinn! Zwei, drei Bälle kann der Japaner vorne am Netz noch rauskratzen. Aber ein gefühlvoller Lob von Murray ist dann zu viel. 15 beide also.
    20:03
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:2
    Auf der Einstandseite steht Murray beim Return jetzt im Schatten und ansonsten in der prallen Sonne. Sein Gegner hat die Sonne nun komplett im Gesicht. Die Bedingungen sind aktuell nicht unbedingt ideal. 15:0.
    20:00
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:2
    Zu Null prügelt der Favorit sein Aufschlagspiel durch und zeigt, dass er jetzt zur Stelle ist. 67 Prozent seiner ersten Aufschläge sind ins gegnerische Feld gekommen. Wenn der Erste kommt, macht der Schotte 75 Prozent der Punkte.
    19:59
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:1
    Besser kann man nicht starten: Einem Ass lässt der Wimbledonsieger einen Service-Winner folgen. 30:0.
    19:59
    Kei Nishikori - Andy Murray 1:1
    Nach insgesamt neun Minuten steht es 1:1 im ersten Satz. Kei Nishikoris erstes Service ist wesentlich leichtgängiger gewesen als das seines Kontrahenten. Bislang präsentiert sich der Weltranglisten-Siebte aggressiv, offensiv und laufstark. Bei Murray wird es drauf ankommen, wie gut sein Aufschlag heute ist. Im Achtelfinale sind ihm sehr viele freie Punkte gelungen.
    19:57
    Kei Nishikori - Andy Murray 0:1
    Zweimal will der Japaner zu viel und direkt den Punkt eintüten. Beide Male ist es daneben gegangen und so steht es 30:30.
    19:55
    Kei Nishikori - Andy Murray 0:1
    Mit einem 180 km/h schnellen Aufschlag öffnet der an Position sechs gesetzte Akteur das Feld schön und bringt den anschließenden Volley sicher gegen die Laufrichtung Murrays unter. 30:0.
    19:55
    Kei Nishikori - Andy Murray 0:1
    Am Ende bringt der Schotte sein Aufschlagspiel durch und darf sich über drei zwischenzeitlich abgewehrte Breakbälle freuen. Was die Nummer zwei der Welt ach noch gestört haben könnte, ist die Unruhe im Stadion. Ganz gefüllt ist der Arthur Ashe noch nicht, weshalb viele Leute stehen und sich nicht unbedingt ruhig verhalten.
    19:53
    Kei Nishikori - Andy Murray 0:0
    Einstand, weil eine Rückhand des 26-Jährigen recht deutlich im Aus gelandet ist. Warum Murray bei seinem ersten Service-Game so zu kämpfen hat? Weil er den Ballwurf bei der aktuellen Sonneneinstrahlung alles andere als optimal hinbekommt.
    19:52
    Kei Nishikori - Andy Murray 0:0
    Plötzlich erhöht Murray den Druck und provoziert zwei Fehler des Gegners. Nur noch 30:40.
    19:51
    Kei Nishikori - Andy Murray 0:0
    0:40 und gleich drei Breakbälle für den flinken Japaner, der früh mit seinen starken Grundlinienschlägen glänzt.
    19:50
    Kei Nishikori - Andy Murray 0:0
    Stark! Extrem früh nimmt Nishikori einen Ball von Murray und markiert das 0:30 aus Sicht des aufschlagenden Schotten, der einen Tick zu weit hinter der Grundlinie steht.
    19:49
    Kei Nishikori - Andy Murray 0:0
    Per Vorhand-Smash ins rechte Eck sichert sich der vermeintliche Außenseiter bei noch knapp 29 Grad den ersten Punkt des Spiels.
    19:48
    Kei Nishikori - Andy Murray 0:0
    Und damit rein in dieses Viertelfinale. Andy Murray serviert zuerst - mit Blick gegen die Sonne, während der Japaner aus dem Schatten heraus returnieren kann.
    19:44
    Neuntes Duell
    Bislang trafen Nishikori und Murray achtmal aufeinander. Lediglich eine Partie konnte der Japaner dabei für sich entscheiden – und zwar 2014 bei den ATP-Finals. Die letzten vier Matches gewann der Brite – drei davon glatt in zwei Sätzen.
    19:39
    Einmarsch der Gladiatoren
    So eben haben Kei Nishikori und der favorisierte Andy Murray den größten Court der Anlage betreten. Nach der obligatorischen Einschlagphase kann es dann losgehen.
    19:36
    Wie geht es weiter?
    Das erste Herren-Halbfinale steht bereits fest: Titelverteidiger Novak Djokovic trifft auf Gael Monfils. Im zweiten Semifinale wartet auf den Sieger der gleich beginnenden Partie entweder Rückkehrer Juan Martin del Potro oder Stan Wawrinka.
    19:31
    "Sehr gut gespielt"
    "Ich habe sehr gut gespielt und wenige unnötige Fehler gemacht. Das machte es für Grigor sehr schwierig", erklärte der 29 Jahre alte Schotte Andy Murray nach seinem insgesamt sechsten Viertelfinaleinzug in New York. Nach etwas mehr als zwei Stunden Spielzeit verwandelte die Nummer zwei der Welt den ersten Matchball und gewann souverän mit 6:1, 6:2, 6:2 gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov. Murray könnte der vierte Spieler der Geschichte werden, der in einem Jahr die Endspiele aller vier Grand-Slam-Turniere erreicht. Der amtierende Wimbledonsieger stand hier im New Yorker Stadtteil Queens 2008 und 2012 im Finale. 2012 gewann er die US Open und feierte seinen ersten Grand-Slam-Turnier-Erfolg überhaupt.
    19:25
    Offene Rechnung des Japaners
    Kei Nishikori, der US-Open-Finalist von 2014, hat mit seinem heutigen Kontrahenten noch eine Rechnung zu begleichen. Denn bei den Olympischen Spielen in Rio musste sich Nishikori im Halbfinale glatt mit 1:6, 4:6 gegen den Briten geschlagen geben. In den ersten drei Runden von Flushing Meadows gab der 26-jährige Weltranglisten-Siebte jeweils einen Satz ab. Dann knackte er den Aufschlagriesen Ivo Karlovic ohne Satzverlust und steht nun zum zweiten Mal in seiner Karriere im Viertelfinale des letzten Major des Jahres.
    19:19
    Centre Court ist frei
    Vor wenigen Augenblicken ist das sehr eindeutige Damen-Viertelfinale zu Ende gegangen. Entsprechend ist schon in ca. 15 bis 20 Minuten mit der Ankunft von Kei Nishikori und Andy Murray auf dem größten Platz am USTA Billie Jean King National Tennis Center zu rechnen.
    19:05
    Herzlich willkommen
    Guten Abend und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Tennis-Freunde, zum Viertelfinale zwischen Kei Nishikori und dem zweifachen Olympiasieger Andy Murray. Dieser Kracher ist als zweites Match der Day-Session auf dem Arthur Ashe angesetzt. Dort kämpfen gerade noch die Damen Konjuh und Pliskova um das Halbfinalticket.

    Aktuelle Spiele

    07.09.2016 19:30
    Kei Nishikori
    K. Nishikori
    Nis
    Japan
    3
    1
    6
    4
    6
    7
    Großbritannien
    Mur
    A. Murray
    Andy Murray
    2
    6
    4
    6
    1
    5
    08.09.2016 04:00
    Juan Martin Del Potro
    J. M. Del Potro
    Del
    Argentinien
    1
    6
    6
    3
    2
    Schweiz
    Waw
    S. Wawrinka
    Stan Wawrinka
    3
    7
    4
    6
    6
    09.09.2016 21:00
    Novak Djokovic
    N. Djokovic
    Djo
    Serbien
    3
    6
    6
    3
    6
    Frankreich
    Mon
    G. Monfils
    Gael Monfils
    1
    3
    2
    6
    2
    10.09.2016 00:20
    Stan Wawrinka
    S. Wawrinka
    Waw
    Schweiz
    3
    4
    7
    6
    6
    Japan
    Nis
    K. Nishikori
    Kei Nishikori
    1
    6
    5
    4
    2
    11.09.2016 22:00
    Novak Djokovic
    N. Djokovic
    Djo
    Serbien
    1
    7
    4
    5
    3
    Schweiz
    Waw
    S. Wawrinka
    Stan Wawrinka
    3
    6
    6
    7
    6

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SpanienRafael Nadal9.985
    2SerbienNovak Đoković9.145
    3SchweizRoger Federer6.590
    4ÖsterreichDominic Thiem5.825
    5RusslandDaniil Medvedev5.705
    6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.300
    7DeutschlandAlexander Zverev3.345
    8ItalienMatteo Berrettini2.870
    9SpanienRoberto Bautista Agut2.540
    10FrankreichGaël Monfils2.530