Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Mehr
    Finale
    11.09.2016 22:00
    Beendet
    Serbien
    N. Djokovic
    1
    7
    4
    5
    3
    Schweiz
    S. Wawrinka
    3
    6
    6
    7
    6

    Liveticker

    02:26
    Auf Wiedersehen
    Herzlichen Glückwunsch an Stan Wawrinka zu seinem dritten Grand-Slam-Titel und dem ersten US-Open-Sieg. Auch über die umgerechnet drei Millionen Euro Preisgeld wird er sich freuen. Respekt aber auch an Djokovic, der ebenfalls gut gespielt hat. Vielen Dank für das Interesse am Liveticker und eine gute Nacht!
    02:23
    Die Zahlen
    Zweimal hat Djokovic eine Behandlungspause in Anspruch genommen, bei eigenem Aufschlagspiel aber eigentlich ganz normal agieren können. Letztlich ist dieses Finale für den "Djoker" auch ein Match der verpassten Breakchancen gewesen. Denn der Serbe hat lediglich drei von 17 Breakbällen genutzt, wohingegen sein Kontrahent sechs von zehn Chancen genutzt hat. Auch 46 Winner Wawrinkas bei 51 Unforced Errors sind zu stark gewesen. Djokovic hat "nur" 30 Winner und 46 Fehler ohne Not begangen. Am Netz ist "Nole" deutlich stärker gewesen, aber die Ausbeuten über den ersten und zweiten Aufschlag haben sich nicht viel getan.
    02:21
    So lief das Endspiel
    Was für ein Finale im Arthur Ashe! Die Zuschauer haben an diesem Abend alles zu sehen bekommen. Hochklassige Ballwechsel, Emotionen und Dramatik pur: Novak Djokovic und Stan Wawrinka haben wieder einmal ausgezeichnete Werbung für den Tennissport betrieben. Im ersten Satz hat es bei 5:2 nach einer klaren Sache für Djokovic ausgesehen, der sich jedoch erst im Tie-Break hat durchsetzen können. Das frühe Break im zweiten Durchgang hat der Schweizer nicht lange halten und erst gegen Satzende wieder durch freie Punkte und eine konsequentere Rückhand punkten können. Auch im dritten Satz hat eine frühe Führung des 31-Jährigen nicht allzu lange Bestand gehabt. Geschickt hat "Stan the man" in dieser Phase auf Quote serviert und seine Breakchancen konsequenter genutzt. Zudem hat er selbst enge Service-Games irgendwie durchgebracht. Mit einem 3:1 im Rücken hat Stan Wawrinka in Durchgang vier bereits servieren wollen, als sein Gegner eine Behandlungspause genommen hat. Djokovic ist an zwei Blasen an den Füßen verbunden worden, woraufhin Wawrinka das Gespräch mit den Offiziellen gesucht hat - ihm hat der Zeitpunkt der Unterbrechung nicht gepasst. Anschließende Breakchancen hat der Schweizer mehrfach abgewehrt und seinen Stiefel eisern runtergespielt.
    02:20
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 3:6
    Game, Set and Match: Stan Wawrinka! Der 31-jährige Schweizer gewinnt auch das dritte Grand-Slam-Finale seiner Karriere und gewinnt nach den Australian Open 2014 und den French Open 2015 auch die 135. US Open. Damit setzt er sich in seinem elften Finale in Serie durch! Nach genau 3:54 Stunden hat die Nummer drei der Welt den zweiten Matchball verwandelt.
    02:19
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 3:5
    Stark! Volley Nummer zwei klatscht genau an die Linie. Damit bekommt Wawrinka den nächsten Matchball, während sich Djokovic nach einem Ausrutscher kurz auf den Boden setzt.
    02:17
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 3:5
    ...unter Druck setzt der Schweizer eine Vorhand ins Aus. Einstand!
    02:17
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 3:5
    Nach 3:52 Stunden gibt es den ersten Matchball für "Stan the man"...
    02:17
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 3:5
    Vorhand-Longline, Rückhand-Cross: Wawrinka gibt nach dem ersten Aufschlag alles. 30:30. "One more", also "einer noch", so Wawrinka zu sich selbst.
    02:15
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 3:5
    30:0 für den Branchenprimus, der plötzlich wieder aufdreht.
    02:15
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 3:5
    Holt der Schweizer heute den dritten von vier verschiedenen Grand-Slam-Turnier-Titeln? Der erste Punkt geht an Djokovic, der die Bälle aus der Defensive schnell raus spielt.
    02:14
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 3:5
    Novak Djokovic hat seine Hausaufgaben gemacht und verkürzt per Smash auf 3:5. Den letzten Punkt hat Wawrinka gar nicht mehr gespielt. Er fokussiert sich voll und ganz auf sein bevorstehendes Aufschlagspiel.
    02:13
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 2:5
    Das Regelwerk besagt übrigens: Der Spieler kann für jede Verletzung, die ihm ein Weiterspielen unmöglich macht, eine dreiminütige Unterbrechung verlangen und erhalten. Nach einem Doppelfehler des Serben steht es 15:15.
    02:11
    Neuer Verband
    Es gibt einen neuen Tape-Verband für die Nummer eins der Welt. Ob er mit diesem sehr dick aussehenden Verband besser laufen kann, darf bezweifelt werden. Abgesehen davon, sind zwei Pausen aufgrund der gleichen Verletzung eigentlich nicht erlaubt. Wawrinka steht längst schon wieder bereit und schüttelt leicht den Kopf...
    02:09
    Nächste Behandlungspause
    Inzwischen hat sich die Nummer eins der Welt eine Blase minimal blutig gelaufen. Dass Djokovic Schmerzen hat, kauft man ihm ab. Allerdings ist es komisch, dass er nach Punktgewinnen bisher nicht darauf reagiert hat, sondern nur im Falle eines Punktes für den Gegner. Das mag aber vielleicht auch das Adrenalin sein. Wawrinka zumindest nervt es nur noch.
    02:07
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 2:5
    Ebenfalls zu Null bringt der Genf-Sieger sein Service durch. Insgesamt hat der Schweizer in dieser Partie zwei Punkte mehr gemacht als sein Gegner.
    02:06
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 2:4
    Wawrinka zündet den Turbo, erreicht einen schwachen Stopp des Gegners an der T-Linie und schiebt die Kugel cross rüber. 15:0. Nach diesem verlorenen Punkt fasst sich Djokovic wieder an den Fuß, was bei seinem kompletten Aufschlagspiel zuvor nicht einmal der Fall gewesen ist.
    02:05
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 2:4
    Zu Null! Es kommt schon bald drauf an, wie sicher Wawrinka in dieser entscheidenden Phase serviert. Behält er die Nerven, gewinnt er sein drittes Grand-Slam-Finale.
    02:04
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 1:4
    Dieses Service sichert sich der Serbe wohl ganz einfach. Nach kurzen Rallyes steht es gleich mal 40:0.
    02:02
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 1:4
    Nach 35 Minuten donnert der an Position drei gesetzte 31-Jährige eine Vorhand par excellence ins Feld. Er ist jetzt sauer. Sauer auf seinen Gegner, sauer auf die Offiziellen, die dieses Spielchen in tiefster Grauzone mitgemacht haben. Trotzdem führt er mit 4:1 und hat alles in der eigenen Hand.
    02:00
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 1:3
    Der Weltranglisten-Erste bleibt dran und erreicht einen schnellen Ball noch und punktet über die Vorhand. Wenig später vernichtet der wütende "Stanimal" auch diese Breakchance.
    01:59
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 1:3
    Einstand! Stan Wawrinka ist anzumerken, dass er ausrasten würde, ginge das Spiel noch daneben.
    01:58
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 1:3
    Breakball Nummer zwei für Djokovic.
    01:57
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 1:3
    Genervt wuchtet Wawrinka einen Halbvolley an die Linie. Einstand!
    01:57
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 1:3
    Breakball für Novak Djokovic, der sich wieder bester körperlicher Verfassung erfreut.
    01:56
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 1:3
    Vielleicht hat die auch als taktische Maßnahme gezückte Unterbrechung Früchte getragen. Von 30:0 Wawrinka geht es auf 30 beide. Die Zuschauer sind nun klar auf der Seite des Schweizers, was man ihnen nicht verdenken kann.
    01:55
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 1:3
    Es geht weiter. "Noles" Füße sind versorgt und mit ein wenig Wut im Bauch knallt Wawrinka ein Ass zum schnellen 30:0 auf dem größten Court der Anlage.
    01:53
    Medical Timeout
    Jetzt nimmt Djokovic die Medical Timeout! Auch am linken Fuß haben sich kleinere Blasen gebildet. Wawrinka moniert beim Schiedsrichter, dass man eigentlich nicht wegen solcher "Kleinigkeiten" vor dem Aufschlag des Gegners unterbrechen kann.
    01:52
    Blase am Zeh
    Djokovic lässt eine Blase am großen Zeh des linken Fußes verarzten. Derweil hält sich der gleich servierende Schweizer warm und diskutiert mit dem Schiedsrichter.
    01:50
    "Djoker" wird behandelt
    Wawrinka hat eigentlich schon aufschlagen wollen, aber sein Gegner hat eine Behandlung gefordert. Verärgert tritt daraufhin auch Wawrinka den Weg zur Bank an. "Nole" wird an den Füßen behandelt und bekommt wohl einen Tape-Verband.
    01:49
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 1:3
    Offenbar möchte sich Djokovic jetzt behandeln lassen.
    01:48
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 1:3
    Irgendwie hat der Titelverteidiger noch einmal den Kopf aus der Schlinge gezogen. Nun muss sich sein Gegenüber ärgern, die Vorentscheidung nicht herbeigeführt zu haben. Weiter geht´s.
    01:47
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:3
    Dritter Einstand im vierten Spiel des vierten Satzes! Novak Djokovic strauchelt und sein Gegner muss "nur noch" zuschlagen.
    01:45
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:3
    Eieiei! Einem Ass folgt Doppelfehler Nummer sechs! Das hat man selten von ihm gesehen!
    01:44
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:3
    Einstand! Früh stürmt Djokovic nach einem schnellen Aufschlag ans Netz vor und setzt den Smash geschickt gegen die Laufrichtung.
    01:44
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:3
    30:40 nach einem Doppelfehler. Mit dem Break zum 4:0 dürfte die Nummer drei der Welt durch sein.
    01:43
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:3
    Dringender denn je benötigt der dreifache Wimbledonsieger ein leichtes Aufschlagspiel. Doch sein Gegenspieler lässt das (noch) nicht zu. 30:30.
    01:41
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:3
    Nach Winnern führt der Schweizer mit 40:24. Per Ass stellt Djokovic erst einmal auf 15:15 und ist bemüht, wieder ins Match zu finden.
    01:40
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:3
    Mental und körperlich scheint der Branchenprimus auf dem Zahnfleisch zu gehen. Angesichts der Leistung in den ersten Sätzen ist das jedoch nur schwer vorstellbar.
    01:39
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:3
    Nach einem Fehler des Gegners feuert Wawrinka zwei Asse und einen Vorhand-Winner raus. Im Eiltempo steht es hier 3:0. Unfassbar! Gewinnt "Stan the man" auch sein elftes Finale und erst drittes Major-Endspiel überhaupt?
    01:37
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:2
    Kurz vor und nach dem kassierten Break zum 0:2 fasst sich der vermeintliche Favorit ans Bein. Vielleicht ein Problem mit den Adduktoren.
    01:36
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:1
    Und täglich grüßt das Murmeltier! Im ersten Service-Game des Weltranglisten-Ersten bekommt Wawrinka einen Breakball und könnte - wie schon in den letzten beiden Sätzen - eine frühe Führung mit Break vor aufbauen.
    01:34
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:1
    Zu Beginn des vierten Satzes machen beide Akteure ein paar leichte Fehler. nach wie vor ist der Ausgang dieser Partie nicht vorherzusagen. Physisch hat Djokovic ganz klare Vorteile auf seiner Seite. 30:15 nach einem Ass des "Djokers".
    01:31
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:1
    Fix und ohne Probleme serviert Wawrinka zum 1:0 im vierten Satz durch. Sein Gegner schaut aktuell nur zu. Djokovic reagiert nur noch, lamentiert viel und agiert nicht mehr selbst. Das ist der größte Fehler, den er machen kann.
    01:29
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7, 0:0
    Wawrinka tippt sich wieder an den Kopf und zeigt an, dass er mental zur Stelle ist. Djokovic hat frustriert hoch zu seinen Coaches Marián Vajda, Boris Becker geschaut. Das bisher einzige Viersatz-Match zwischen den beiden hat Stan Wawrinka gewonnen.
    01:25
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:7
    Nur 119 km/h beim zweiten Aufschlag haben natürlich nicht gereicht! Eiskalt schlägt der vermeintliche Underdog zu und steht nach etwas über drei Stunden mit 2:1 Sätzen vorne. Satte 76 Minuten hat der dritte Durchgang gedauert, den die Nummer drei der Welt verdient gewonnen hat. Einen 3:0-Vorsprung hat der Schweizer nicht halten können, sich im Anschluss aber immer wieder durchgebissen. Sehr enge Aufschlagspiele hat er noch irgendwie durchgebracht. Was die Ausbeute über den Aufschlag angeht, ist Wawrinka noch schlechter als sein Kontrahent, lebt aber von seinen Winnern. Auf der anderen Seite darf sich der "Djoker" bei nur drei genutzten Breakbällen von insgesamt 14 nicht wundern.
    01:24
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:6
    Vorteil Wawrinka, der nach einem Rückhand-Fehler des Serben mit 2:1 nach Sätzen in Führung gehen kann.
    01:24
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:6
    Einstand! Auf Teufel komm raus will Wawrinka einen erneuten Tie-Break vermeiden. Genau 2:29 Stunden sind absolviert.
    01:23
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:6
    Plötzlich kommt der erste Aufschlag des Favoriten nicht mehr. Trotzdem sichert er sich das 40:30 und hat einen Spielball zum 6:6-Ausgleich im dritten Durchgang!
    01:21
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:6
    30:15. Es tendiert alles Richtung Tie-Break!
    01:19
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:6
    Gibt es den zweiten Tie-Break an diesem Abend zu sehen? Nach dem Service-Winner von Djokovic sieht es stark danach aus. 15:0.
    01:18
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:6
    Wahrscheinlich wird noch in diesem Satz die Gesamtdauer von drei Stunden geknackt. Es ist ein intensiver, spannender, aber auch irgendwie komischer Satz. Weltklasse-Schläge und unnötige Fehler wechseln sich ab. Das zeigt auch Wawrinkas Statistik von 33 Winnern und 46 Unforced Errors.
    01:17
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:6
    Vielleicht rächen sich die zahlreichen verpassten Breakchancen am Ende noch bitter. Im letzten Spiel ist Djokovic zwar "nur" auf 30:40 rangekommen, aber elf Breakbälle hat er bis dato verstreichen lassen.
    01:16
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:5
    Seit zwei, drei Spielen ist der "Djoker" besser drauf, aggressiver von der Grundlinie und streut immer wieder überraschende Elemente ein. 30:30.
    01:14
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:5
    Aus größter Bedrängnis strahlt Djokovic, dank seiner enormen Beweglichkeit, immer noch große Gefahr aus. Seinen Rückhand-Schlag kann Wawrinka nicht mehr erreichen. 0:15.
    01:13
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 5:5
    Leicht und locker serviert Djokovic durch und bereitet sich innerlich wohl schon auf den vielleicht bevorstehenden Tie-Break vor. Dass er dieses Spiel mit einem starken Vorhand-Winner abgeschlossen hat, wird ihn weiter aufbauen.
    01:11
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 4:5
    Wenn es eng wird, serviert die Nummer drei der Welt auf Quote. Was unternimmt der Branchenprimus? Nach mehr als einer Stunde geht er im zehnten Spiel des bisher längsten Satzes zunächst mit 15:0 in Front.
    01:09
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 4:5
    Zum Abschluss packt Wawrinka den Hammer aus und erzwingt einen Rückhand-Fehler des Gegenspielers. Nach der kurzen Pause schlägt Djokovic gegen den Satzverlust auf. Spannender könnte dieses Endspiel kaum sein.
    01:07
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 4:4
    58 Minuten sind im zweiten Satz gespielt. Auffällig ist, dass beide Spieler immer wieder hoch in ihre Box schauen und man minütlich den Eindruck hat, dass das Momentum wechseln wird. Sowohl Djokovic als auch Wawrinka könnten den ein oder anderen Angriff etwas besser vorbereiten. Übrigens heißt es zum dritten Mal: Einstand!
    01:07
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 4:4
    Psychologisch sind diese engen Aufschlagspiele des Schweizers natürlich ideal für Djokovic. Er weiß, dass er eigentlich regelmäßig ein Break landen könnte. Es gibt den zweiten Einstand!
    01:05
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 4:4
    Einstand! Und das nach einem 40:0. Wawrinka blickt hektisch hoch zu seinem Trainer und wirkt ungeduldig. Genau das darf man gegen die Nummer eins aber nicht sein.
    01:03
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 4:4
    Unforced Error "Nole", zwei Winner von Wawrinka und schon steht es 40:0.
    01:02
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 4:4
    Lockeres Aufschlagspiel des Serben. Der 29-Jährige erhöht den Druck und gleicht zum 4:4 aus. Nach nun zweieinhalb Stunden Spielzeit muss auch die Frage nach der körperlichen Verfassung gestellt werden. Wawrinka hat doppelt so viel Zeit auf dem Court verbracht und dürfte weniger Reserven haben.
    00:59
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 3:4
    In dieser Endphase des dritten Satzes kann jedes Break tödlich sein. Djokovic deutet einen Cross an, spielt aber die Linie runter und führt mit 30:0.
    00:57
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 3:4
    Hinten "errutscht" sich der Titelverteidiger Ball um Ball, hat am Ende aber das Nachsehen. Wawrinkas Kracher kann er zwar noch erreichen, aber die gelbe Filzkugel segelt knapp einen halben Meter ins Aus.
    00:56
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 3:4
    Hinten "errutscht" sich der Titelverteidiger Ball um Ball, hat am Ende aber das Nachsehen. Wawrinkas Kracher kann er zwar noch erreichen, aber die gelbe Filzkugel segelt knapp einen halben Meter ins Aus.
    00:55
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 3:3
    Mal schimpft der 31-Jährige, dann regt sich Djokovic wieder auf. Tennis ist auch Kopfsache! 30:30.
    00:54
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 3:3
    Fast vier Meter steht Wawrinka links hinter der Grundlinie und kann das Spielgerät mit der Rückhand nur noch ins Netz schieben. 30:15.
    00:53
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 3:3
    Zwei Fehler des "Djokers" erleichtern dem aufschlagenden Schweizer das Leben ungemein. 30:0.
    00:51
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 3:3
    Unspektakulär gleicht die Nummer eins der Welt nach 40 Minuten zum 3:3 im dritten Durchgang aus. Längst ist hier alles wieder offen. Beide bringen ähnlich viele erste Aufschläge ins Ziel und punkten über diesen auch fast gleichwertig. Wawrinka setzt mehr Winner, macht aber auch mehr vermeidbare Fehler. Keiner hat seinen Vorsprung zu Beginn des Satzes durchbringen können. Immer ist der jeweils andere wieder rangekommen.
    00:48
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 2:3
    Wie ist dieses Break entstanden? Mehrfach ist der vermeintliche Außenseiter nicht rechtzeitig nach vorne gerückt und ist für seine Passivität bestraft worden. Im dritten Satz ist alles wieder in der Reihe.
    00:46
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 2:3
    Fast in Monfils-Manier, bricht Novak Djokovic während einer langen Rallye fast ab und spielt den Ball unmotiviert ins gegnerische Feld. Wawrinka wird daraufhin unsicher und denkt, die Kugel sei vielleicht schon im Aus gewesen. Den anschließenden Breakball nutzt der Serbe dann aber zum 2:3 mit Beigeschmack. Das ist nicht die feine sportliche Art gewesen. Leider kennt man die Nummer eins der Welt aber ab und an so.
    00:44
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 1:3
    Sicherlich ist dieses Game ein Schlüsselmoment. Zum vierten Mal kommt es zum Einstand. Zieht Wawrinka auf 4:1 weg oder packt Djokovic das Re-Break zum 2:3? Zwei Chancen hat er in diesem fünften Spiel schon ausgelassen.
    00:43
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 1:3
    Zweimal hat der Schweizer über den Zweiten kommen müssen und schon hat er wieder einen Breakball gegen sich. Sieg und Niederlage liegen heute Abend sehr dicht beieinander.
    00:41
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 1:3
    Ohne Not schlägt Wawrinka zwei Bälle mit der Vorhand ins Aus. Zwei Spielbälle sind damit verpufft.
    00:38
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 1:3
    Den gesprungenen Halbvolley-Stopp kann selbst der flinke Djokovic nicht mehr erlaufen. 30:0.
    00:38
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 1:3
    Wie auch sonst? Stan Wawrinka riecht den Braten, bewegt sich früh in die richtige Ecke und zimmert eine Rückhand - halb in der Luft stehend - wie aus dem Lehrbuch an die Linie. 15:0 für ihn. Dieser an sich so schwierige Schlag sieht beim Schweizer so leicht aus.
    00:37
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 1:3
    Vier Punkte in Serie verhindern das 0:4 und bringen stattdessen das 1:3. 27 Minuten ist der dritte Satz alt. 2:12 stehen insgesamt auf der Uhr.
    00:36
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:3
    Schmetterbälle, die er sonst im Schlag macht, verlegt Djokovic plötzlich. Auf der anderen Seite läuft hingegen fast alles. Der Titelverteidiger muss sich irgendwie durchbeißen und viel investieren. Immerhin kommt er nach einem feinen Smash zum wichtigen 30 beide.
    00:34
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:3
    Bislang hat es in jedem Satz eine hohe Führung gegeben und trotzdem ist es jedes Mal wieder eng geworden. Das liegt daran, dass sich die beiden absolut nichts schenken und teilweise viel Risiko fahren. Mal ist der eine, mal der andere Spieler obenauf. Aktuell hat "Stanimal" einen Lauf. 30:0.
    00:33
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:3
    Mittlerweile trifft der von Magnus Norman fast jede Rückhand optimal und erzielt viele, viele Winner. 24 sind es insgesamt. Djokovic steht bei 15, hat aber auch elf Fehler weniger auf dem Zettel.
    00:30
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:3
    Immer wieder regt sich der Branchenprimus auf und meckert Richtung Box. Allerdings ändert das auch nichts am 0:3-Rückstand samt Break. Während Djokovic nur zwei von zwölf Breakchancen genutzt hat, hat der Schweizer vier von sieben verwandelt. Zusätzlich entnervt Wawrinka seinen Gegner zunehmend durch sensationelle Winner, wie den abschließenden Kracher auf die Linie. Es ist ein mehr als würdiges Finale.
    00:29
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:2
    Nein! Humorlos nagelt Wawrinka seinen Gegner an der Grundlinie fest und das über den zweiten Aufschlag.
    00:28
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:2
    Zwischenzeitlich hat der Weltranglisten-Dritte mit einem Ass auf 30:30 stellen können, sieht sich nach einer verpatzten Vorhand aber einem Breakball gegenüber. Schafft "Nole" das direkte Re-Break?
    00:27
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:2
    Zweiter Doppelfehler des Schweizers, der das 15:15 im dritten Spiel beschert. Entschieden ist im dritten Durchgang natürlich noch gar nichts.
    00:26
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:2
    Und da ist das Break für den zweimaligen Grand-Slam-Champion. Sofort fasst sich Wawrinka wieder an die Stirn und blickt zuversichtlich in seine Box. Er glaubt an den Sieg.
    00:24
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:1
    Knappe Kiste! "Nole verschlägt die Kugel zunächst mit der Rückhand, ehe Wawrinka - der nun viel über die Mitte geht - mit der Vorhand punktet. Breakball und 30:40.
    00:23
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:1
    Leicht macht es der Returnspieler seinem Kontrahenten nicht. Ansatzlos "wischt" Wawrinka seine Rückhand die Linie runter. Djokovic ist in der anderen Ecke stehengeblieben und hat fest mit dem Cross gerechnet. 30:15.
    00:21
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:1
    Spätestens seit Mitte des zweiten Satzes agieren die beiden Spieler auf einem enorm hohen Niveau. Das ist im ersten Durchgang noch nicht der Fall gewesen. Mal sehen, wer den längeren Atem hat. Aktuell gibt es keinen klaren Favoriten mehr.
    00:20
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:1
    Was für ein Abnutzungskampf im Arthur Ashe! Zweimal ist es über Einstand gegangen und am Ende jubelt der vermeintliche Außenseiter, der dieses wichtige erste Spiel mit einem Ass eintütet.
    00:16
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:0
    Im richtigen Moment dreht "Stan the man" auf und kommt nach seinem 18 Winner in den Einstand.
    00:16
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:0
    Ziemlich schnell holt sich Djokovic zwei Breakbälle. Er dominiert die langen Rallyes zunehmend häufiger.
    00:15
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:0
    Zweimal spielt Djokovic einen guten lob und positioniert sich immer wieder klasse. Am Ende hat er Glück, dass sein Gegner eine Rückhand-Longline halbhoch ins Netz schiebt. 28 Schläge ist diese Rallye lang gewesen. Wahnsinn! 15:30.
    00:13
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6, 0:0
    Zwei Sätze werden die Zuschauer also in jedem Fall noch zu sehen bekommen. Der Satzausgleich hat dem Schweizer natürlich einen erheblichen Schub gegeben.
    00:09
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:6
    Spiel und zweiter Satz: Stan Wawrinka! Nach 47 Minuten gewinnt der Schweizer diesen intensiven und überwiegend hochklassigen Durchgang und gleicht nach Sätzen aus. Während es letzten Spiels hat es Weltklasse-Ballwechsel gegeben: Wawrinka hat sich nach 20 Schlägen das 15:40 durch einen Cross-Winner auf die Linie geholt. Auch der zwischenzeitliche Volley von Djokovic hat daran nichts mehr geändert. Auf dem Weg zur Bank hat der Serbe seinen Schläger zerstört und eine Verwarnung kassiert.
    00:07
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:5
    1:42 Stunden stehen auf der Uhr und es wird heikel für Djokovic. 15:30 nach seinem 23. Unforced Error.
    00:04
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:5
    Ebenfalls ohne Punktverlust marschiert auch der Weltranglisten-Dritte durch dieses Aufschlagspiel. Im zweiten Satz ist die Qualität der Rallyes enorm hoch. Beide geben alles, erlaufen viele Bälle und kratzen einiges aus der Defensive heraus. Außerdem werden schöne Winner gesetzt.
    00:03
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:4
    Geschickt öffnet Wawrinka mit seinem 150 km/h langsamer Aufschlag das Feld und setzt einen sehenswerten Rückhand-Winner Cross auf die Linie. Anerkennend applaudiert der zwischenzeitlich vier Meter hinter der Grundlinie stehende Djokovic.
    00:01
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 4:4
    Inzwischen ist es wieder der 31.Jährige aus Lausanne, der mental mit sich beschäftigt ist lamentiert und einfach neben der Spur ist. Es ist ein ständiges Auf und Ab. Zu Null hat Djokovic übrigens auch dieses Service gewonnen.
    00:00
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 3:4
    Zwei Vorhand-Winner in Serie stellen fix auf 40:0.
    00:00
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 3:4
    Zwar ist die Aufschlagquote des Titelverteidigers unter 50 Prozent gerutscht und Wawrinka steht bei knapp 60 Prozent, aber Djokovic holt weiterhin deutlich mehr Punkt, wenn der Erste sitzt. Am Netz ist er mit zehn von elf Punkten nahezu perfekt unterwegs. Hier kommt der Schweizer "nur" auf fünf von neun.
    23:58
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 3:4
    Mit seinem etwas gewöhnungsbedürftigen "Urschrei" feiert der "Djoker" das geglückte Break zum 3:4. Bringt er sein Service nach der Pause durch, steht es wieder 4:4. Was für ein intensives Endspiel.
    23:57
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 2:4
    Beide tasten sich zunächst ab und lauern auf einen Fehler des Gegners. Diesmal wird "Stanimal" zu kurz und Djokovic pfeffert den Ball nach drei Inside-Outs cross auf die Linie. Zunächst ist der Ball nicht gut gegeben worden, aber die Challenge von Djokovic greift. Knapp kratzt die Filzkugel die Linie noch. Breakball für ihn.
    23:56
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 2:4
    Auch dieses Spiel ist sehr umkämpft. Bei 30:30 steht der aufschlagende Weltranglisten-Dritte schon wieder unter Druck.
    23:55
    Komplettes Paket
    Seit Jahren ist Djokovic für seine "Wischbewegung" beim Vorhandschlag bekannt. Diese sog. "Wiper Vorhand" kommt aus der Drehung des Unterarms neben den Körper und nicht, wie sonst eher üblich, beim Aufschwung über die Schulter. Sein starkes Abklappen im Handgelenk führt dazu, dass er trotz glatter Schlagbewegungen den notwenigen Spin an die Bälle bekommt. Zudem sorgen teils brutale Winkel für entsprechende Ratlosigkeit beim Gegner. Unter Boris Becker spielt der Serbe noch häufiger Serve-and-Volley, was regelmäßig schnelle Punkte bringt – auch auf der roten Asche. Von der Grundlinie aus agiert Djokovic exakt sowie variabel und streut immer wieder exzellente Stopps ein, sodass sich seine Gegner nie richtig einstellen können. Von der Grundlinie aus verteilt er die gelbe Filzkugel zumeist exzellent.
    23:54
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 2:4
    Was für ein Hammer! "Nole" donnert seinen Return cross auf die Linie und düpiert den bereits ins T-Feld vorgerückten Wawrinka. 0:15 aus dessen Sicht.
    23:52
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 2:4
    Zu Null prügelt die Nummer eins der Welt das sechste Spiel des zweiten Satzes durch. Wann wird Novak Djokovic seinem Gegner den Aufschlag abnehmen und wieder zurückkommen? Die beiden trennt immerhin nur ein Break.
    23:49
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:4
    Von wegen Re-Break! Bereits nach dem Ass zum Vorteil hat der 31-Jährige seine Emotionen rausgeschrien. Sekunden später hat er mit einem sensationellen Inside-Out gegen die Laufrichtung seines Gegners auf 4:1 gestellt. Respekt!
    23:48
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:3
    Irgendwie kommt Wawrinka aus diesem Loch raus und es geht über Einstand! Ermöglicht hat es sein 217 km/h schneller Aufschlag.
    23:47
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:3
    Zwei Fehler forciert der Schweizer und hat nur noch einen Breakball gegen sich.
    23:46
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:3
    Spätestens jetzt ist der Nervenkrieg eröffnet. 0:40 und drei Chancen für den Titelverteidiger zum direkten Re-Break. Das geht viel zu schnell.
    23:45
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:3
    Eieiei! Nun wackelt auch Wawrinka. 0:30 nach seinem ersten Doppelfehler in diesem Match!
    23:43
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:3
    Per Vorhand-Winner schnappt sich der zwei Jahre ältere Spieler das Break zum 3:1. 1:19 Stunden sind gespielt und seit einigen Minuten zeigt der Weltranglisten-Erste Nerven. Nach der starken Rückhand-Longline fasst sich Wawrinka an den Kopf. Damit deutet er an, dass Sieg oder Niederlage im Kopf entschieden werden und die mentale Ebene äußerst wichtig ist.
    23:43
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:2
    Djokovic wird zu einem Fehler mit der Rückhand gezwungen und so gibt es einen Breakball für "Stan the man".
    23:42
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:2
    Beim ersten Aufschlag hat Djokovic erst zwei Punkte abgegeben. Hier begeht er seinen vierten Doppelfehler insgesamt - es ist der dritte in diesem noch jungen Satz. Einstand!
    23:42
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:2
    Beide Protagonisten steigern ihr spielerisches Niveau noch einmal und gehen schön durch die Bälle durch. Die Zuschauer im Arthur Ashe Stadium sehen ein hochklassiges Finale, das allerdings hier und da auch mal überraschende Fehler bietet.
    23:40
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:2
    Dritter Doppelfehler (!!!) des Serben, der sich dadurch um den Lohn einer zuvor erfolgreichen Rallye bringt.
    23:38
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:2
    Wawrinka steht im zweiten Satz bei 75 Prozent erster Aufschläge. Diese Quote muss er auch annähernd erreichen, um hier ohne zu großen Kraftverlust bestehen zu können. Djokovic ist mit neuen Spielbällen gefordert und wird natürlich kein Break kassieren wollen.
    23:36
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:2
    Durchgang zwei bleibt zunächst der Satz der Aufschläger. Insgesamt hat "Nole" acht Punkte mehr erzielt als sein Kontrahent, was den besseren Ausbeuten beim Aufschlag sowie den häufig erfolgreichen Netzangriffen (neun von zehn) geschuldet ist.
    23:35
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:1
    Sobald der Schweizer seinen ersten Aufschlag platzieren kann, hat er ganz andere Möglichkeiten. Schnell zieht er auf 30:0 weg.
    23:33
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 1:1
    Am Ende begeht Wawrinka zwei Fehler mit der Rückhand und kommt nicht ganz in die Nähe eines frühen Breaks. Nach elf Minuten im zweiten Satz steht es 1:1.
    23:32
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 0:1
    Djokovic macht seinen zweiten Doppelfehler per Vorhand-Smash wieder gut. 30 beide.
    23:31
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 0:1
    Aus! Obwohl nach einem eher halbherzigen Stopp des "Djokers" die Longline-Seite komplett frei gewesen ist, entscheidet sich Wawrinka aus vollem Lauf für die Cross-Variante und legt die gelbe Filzkugel mehrere Meter ins Aus. 15:15.
    23:30
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 0:1
    Der Genf-Sieger bleibt beim ersten Service-Game der Nummer eins dran und schnappt sich den ersten Punkt.
    23:28
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 0:1
    Nach dem 30:30 hat Wawrinka zweimal über eine Cross-Rallye aufgebaut und dann am Ende die Rückhand die Linie entlang gespielt. Das kann und muss sein Weg in diesem Finale sein.
    23:26
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 0:0
    Nach einem weiteren vermeidbaren Fehler, setzt der Schweizer seinen Gegner zweimal unter Druck und führt bei eigenem Aufschlag mit 30:15.
    23:25
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1), 0:0
    Weiter geht´s! Wawrinka muss zeigen, dass er sich nach dem knappen ersten Durchgang nicht hängen lässt. Ein klares Aufschlagspiel wäre extrem wichtig.
    23:23
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 7:6 (7:1)
    Nach 58 Minuten verwandelt der 29-jährige Serbe seinen ersten Satzball und gewinnt den Tie-Break fast makellos mit 7:1 gegen Stan Wawrinka. Bei 3:0 und 5:2 hat es nach einem klaren und vor allem schnellen ersten Satz des Titelverteidigers ausgesehen. Jedoch ist es dann ganz anders gekommen. Djokovic hat gewackelt und sein Gegner eiskalt zugestochen. Gegen Satzende ist der "Djoker" dann aber wieder der konstantere und variablere Akteur gewesen. Wenn der erste Aufschlag kommt, macht Djokovic fast 90 Prozent der Punkte, Wawrinka 77. Zudem ist sein Verhältnis von sieben Winnern und zehn Fehlern ohne Not besser als die seines Gegners (neun Winner bei 20 Unforced Errors).
    23:22
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 6:6
    Djokovic schlägt nun auf und hat bei 6:1 gleich fünf Satzbälle.
    23:21
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 6:6
    Gleich ist eine Stunde rum und der Favorit führt mit 5:1 im Tie-Break.
    23:19
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 6:6
    3:1 für den Becker-Schützling, der langsam aber sicher wieder Richtung Satzgewinn unterwegs ist. Nach einem sehenswerten Rückhand-Longline-Winner animiert der Titelverteidiger das Publikum, ihn anzufeuern.
    23:18
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 6:6
    Der Stuhlschiedsrichter hat einen knappen Cross-Aufschlag des Schweizers im Aus gesehen. Das bestätigt auch das von Wawrinka bemühte Hawk-Eye. Wenig später verzücken die beiden das Publikum mit einem wahnsinnigen Ballwechsel. Wawrinka lässt die Kugel nach 19 Schlägen gegen die Laufrichtung des Gegners abtropfen. Das ist ganz großes Tennis! 2:1 für Djokovic.
    23:17
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 6:6
    Pünktlich ist Djokovic hellwach und führt dank einer aggressiveren und präziseren Spielweise mit 2:0.
    23:16
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 6:6
    Die Tie-Break-Bilanz zwischen den beiden fällt übrigens 8:1 für den Weltranglisten-Ersten aus.
    23:15
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 6:6
    Es kommt, wie es kommen muss: Novak Djokovic und Stan Wawrinka gehen in den Tie-Break. Mal sehen, wer in dieser Verlängerung die Nerven behält. Noch vor 20 Minuten hat es nach einem ganz, ganz klaren ersten Satz für den "Djoker" ausgesehen. Gleich könnte sich das Blatt komplett wenden.
    23:14
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 6:5
    Nach einer crossen Rückhand traut sich der Schweizer vor ans Netz und punktet verdient zum 40:15. Das macht zwei Spielbälle für den 31-Jährigen.
    23:13
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 6:5
    Wieder muss der Weltranglisten-Dritte zu häufig über den zweiten Aufschlag kommen und bietet daher zu viel an. Mit dem zweiten Aufschlag macht Wawrinka in weniger als der Hälfte der Fälle den Punkt. 15:15.
    23:10
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 6:5
    Durch ein punktverlustfreies Aufschlagspiel hat Djokovic das Ticket für den Tie-Break sicher. Allerdings kann er den ersten Satz auch noch so gewinnen. Dafür müsste nun ein Break her.
    23:08
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:5
    Bei mehr Winnern (8) macht Wawrinka aber auch mehr Fehler ohne Not (16) als sein Gegner (10). Djokovic hat sechs direkte Gewinnschläge gesetzt und von den letzten 16 Punkten nur drei geholt.
    23:07
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:5
    Wahnsinn! Im Eiltempo prügelt der Schützling von Magnus Norman sein Service-Game durch. Abgesehen von einem zwischenzeitlichen Vorhand-Smash zum 40:15, hat Djokovic nichts zu melden gehabt.
    23:06
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:4
    Dass der Titelverteidiger ins Grübeln geraten ist, spürt man deutlich. Dabei hat es bereits nach 30 Minuten nach einem klaren ersten Satz ausgesehen. Djokovic hat es verpasst, den Satz bei eigenem Aufschlag durchzubringen und muss nun wieder in die Partie kommen.
    23:04
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:4
    Novak Djokovic begeht zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt einen Doppelfehler! Damit ist wieder alles in der Reihe. Stan Wawrinka kann bei eigenem Aufschlag zum 5:5 ausgleichen. Jetzt wird es spannend und auch zeitlich passt dieser Satz deutlich besser zum 135. Finale der US Open.
    23:02
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:3
    Erst kamen keine ersten Aufschläge, nun folgt ein Ass zum 15:40.
    23:02
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:3
    Wawrinkas Rückhand-Return kann "Nole" nicht gut verarbeiten und schlägt ins Aus. 0:40.
    23:01
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:3
    Plötzlich spielt Wawrinka deutlich aggressiver, bringt die gelbe Filzkugel lang an die Linien und schnuppert bei 0:30 tatsächlich an einem Break.
    23:00
    "An Blessuren arbeiten"
    "Ja, ein bisschen mehr Spielpraxis hätte ich mir auch gewünscht'', so Djokovic schon nach dem Viertelfinale: "Aber so hab ich wenigstens genug Zeit, an meinen Blessuren zu arbeiten." Von mangelnder Physis oder körperlichen Leiden ist nichts zu sehen.
    22:59
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:3
    Per Vorhand-Winner tütet Wawrinka das achte Spiel in diesem Satz ein und verkürzt auf 3:5. Jetzt braucht er allerdings ein Break, sonst ist der erste Durchgang weg.
    22:57
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:2
    Einstand! Sehr risikoreich agiert der Schweizer in dieser Phase und rettet sich zunächst.
    22:57
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:2
    ...die erste wehrt Wawrinka mit einem soliden Aufschlag ab.
    22:56
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:2
    Es steht 15:40 und somit gibt es zwei Breakchancen für Novak Djokovic...
    22:55
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:2
    Es bleibt dabei: Stan Wawrinka serviert zu schwach, übt nicht genügend Druck aus und begeht selbst zu viele Fehler. Djokovic bestimmt dieses Finale und macht sehr vieles richtig. 30:15.
    22:53
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 5:2
    Nicht annähernd so konstant, druckvoll und variabel hat Novak Djokovic in den vorherigen Runden gespielt. Nach 28 Minuten steht es 5:2 für die Nummer eins der Welt, die insgesamt zehn Punkte mehr geholt hat als der Gegner. Gleich schlägt Wawrinka schon gegen den Satzverlust auf.
    22:51
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 4:2
    Konsequent bleibt Wawrinka hinter der Grundlinie stehen und versucht, den ans Netz vorrückenden Serben zu passieren. Doch nach 19 Schlägen landet Wawrinkas Rückhand seitlich im Aus. 15:0.
    22:50
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 4:2
    Vorhand-Winner und ein wuchtiges Ass nach außen! Mit dieser Kombination sichert sich der French-Open-Champion von 2015 sein zweites Service-Game im ersten Satz. 2:4 aus Sicht des Schweizers also, der wesentlich mehr erste Aufschläge platzieren muss, wenn er heute realistische Titelchancen haben will.
    22:48
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 4:1
    Rückhandfehler des Schweizers und damit der nächste Breakball für Djokovic. Doch Wawrinka erzwingt über die Rückhandseite des "Djokers" den erneuten Einstand.
    22:47
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 4:1
    Einstand! Wieder kommt der Erste nicht und Djokovic legt nach einem unangenehm langen Return mit der Vorhand-Longline nach! Sieben von zwölf Punkten hat sich Djokovic geholt, wenn Wawrinka über den zweiten Aufschlag gegangen ist.
    22:46
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 4:1
    Da nur 41 Prozent der ersten Aufschläge kommen, muss Wawrinka viel Risiko beim zweiten Aufschlag fahren. Noch geht das ohne Doppelfehler gut.
    22:45
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 4:1
    Clever serviert "Stand the man" seinem Gegner auf den Körper. Wenig später sichert er sich dann das 30:30.
    22:44
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 4:1
    Mit erst 19 gespielten Minuten ist der erste Durchgang ein echter Quickie. "Nole" tritt ganz anders auf als noch im Halbfinale und präsentiert sich fit. Auf einen zweiten Aufschlag seines Gegners geht er humorlos drauf. 0:30.
    22:42
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 4:1
    Während Djokovic über 60 Prozent seiner ersten Aufschläge ins Feld bringt, kommen bei seinem Gegner nur 46 Prozent rein. Größter Unterschied ist die Anzahl der Unforced Errors: Elf stehen bei Wawrinka, sechs bei Djokovic. Letzterer kann sich das 4:1 nach anfänglichem 0:15 zu schnell ohne weiteren Punktverlust sichern.
    22:40
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 3:1
    Wer sich schneller an der Grundlinie positionieren und von dort dann die Bälle verteilen kann, gewinnt bisher auch die Rallyes. Die beiden jagen sich von rechts nach links, vor und zurück. 15:15.
    22:38
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 3:1
    Souverän verkürzt der Weltranglisten-Dritte auf 1:3 und freut sich über sein erstes Spiel im ersten Satz. Sobald der erste Aufschlag gut kommt, gibt es für kaum einen Gegner etwas zu holen. Selbst für den Branchenprimus aus Serbien nicht.
    22:37
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 3:0
    Stark! Einem feinen Vorhand-Winner lässt der Schweizer einen crossen Halbflugball folgen. 30:0.
    22:36
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 3:0
    Grund zur Sorge gibt es noch nicht. Auch gegen Nishikori startete Wawrinka eher schwach. Heute Abend ist sicherlich kein klarer Dreisatz-Sieg für einen der beiden Spieler zu erwarten.
    22:34
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 3:0
    Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt diktiert der Titelverteidiger das Geschehen auf dem Court. Zu Null hat er sich das letzte Game - inklusive zwei Assen - gesichert und variiert Tempo und Intensität nach Belieben. Das ist schon eine Ansage.
    22:33
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 2:0
    Besser kann es nicht laufen: Nach einem Ass sowie einem krachenden Vorhand-Smash steht es 30:0 für den Becker-Schützling.
    22:33
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 2:0
    Und da ist das Break für den vermeintlichen Favoriten! Drei Rahmentreffer des Schweizers und ein anschließender Fehler mit der Rückhand haben es schnell gehen lassen. Acht Minuten sind rum und es wird sich zeigen, ob der "Djoker" dieses Break gleich bestätigen kann.
    22:32
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 1:0
    Und schon gibt es den ersten Breakball für Djokovic...
    22:31
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 1:0
    Nach zwei Unforced Errors wird aus dem 40:15 der Einstand. Wawrinka trifft die gelbe Filzkugel bisher oft mit dem Rahmen.
    22:30
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 1:0
    Per Ass stellt Wawrinka schnell auf 30:15.
    22:30
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 1:0
    Mit nur 149 km/h beim zweiten Aufschlag kann der Schweizer natürlich keinen Druck ausüben. Trotzdem kommt im Anschluss eine äußerst intensive Rallye zustande. Mehrfach kratzt Djokovic die Bälle weit hinter der Grundlinie raus und grinst nach dem gewonnenen Punkt zum 0:15.
    22:27
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 1:0
    Nach drei Minuten bringt der Titelverteidiger sein erstes Service an diesem Abend durch. Doch sein Gegner hat mit dem zwischenzeitlichen 30:30 gezeigt, dass er beim Return aggressiv zu Werke geht. Wawrinka geht viel über die Rückhand des Serben, dessen Vorhand gefürchtet ist.
    22:26
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 0:0
    Über den zweiten Aufschlag kommend, wird der "Djoker" früh zu kurz, sodass Wawrinka ihn nach rechts raustreibt. Dann folgt ein Longline-Patzer des Serben. 15:30.
    22:25
    Novak Djokovic - Stan Wawrinka 0:0
    Und damit rein in dieses Match! Djokovic schlägt auf und schnappt sich nach einem vermeidbaren Rückhand-Fehler seines Gegners den ersten Punkt. 15:0.
    22:22
    11. September
    Heute jähren sich die Terroranschläge vom 11. September 2001. Vor 15 Jahren kamen bei den Anschlägen der Terrorgruppe Al-Qaida fast 3000 Menschen ums Leben. Bereits früh am Tage wurde am Ground Zero, wo die Zwillingstürme des World Trade Centers bis 2001 standen, eine Gedenkfeier abgehalten. Hier auf der Anlage gab es eine Schweigeminute und neben dem Netz ist das Datum "9/11/01" auf den Hartplatz gedruckt.
    22:18
    Djokovic gewinnt Münzwurf
    Novak Djokovic hat den Münzwurf gewonnen und sich für den Aufschlag entschieden. Bei knapp 30 Grad geht es in wenigen Minuten los.
    22:14
    Einmarsch der Gladiatoren
    So eben haben die beiden Finalisten den größten Court der Anlage im New Yorker Stadtteil Queens betreten. Das Arthur Ashe Stadion ist das Hauptstadion des USTA Billie Jean King National Tennis Center und fasst 22.547 Zuschauer. Nach der obligatorischen Einschlagphase darf großes Tennis erwartet werden.
    22:08
    24. Duell
    23 Mal haben die beiden schon gegeneinander gespielt. 19 Matches gewann Djokovic, vier der Schweizer. Zuletzt trafen die heutigen Finalisten im Endspiel von Roland Garros 2015 aufeinander. Wawrinka gewann in vier Sätzen.
    22:02
    Welche Taktik geht auf?
    Grundlinienspieler Wawrinka rückte vor allem in den späteren Runden häufiger ans Netz vor und wollte die schnellen Punkten. Zudem beschert ihm sein starker Aufschlag regelmäßig freie Punkte. Der sonst eher offensive Djokovic hielt sich bislang zurück und lauerte auf Fehler des jeweiligen Gegners. Der Serbe ist ein starker Returnspieler und wird insbesondere beim zweiten Aufschlag des Schweizers seine Chancen suchen. Es wird sich zeigen, wer von beiden seinen Stiefel runterspielen kann - und wer körperlich besser drauf ist.
    21:56
    "Mein bestes Tennis"
    "Gegen Ende eines Turniers habe ich viele Spiele gewonnen und habe viel Selbstvertrauen. Deshalb spiele ich in diesen großen Matches mein bestes Tennis", erklärte "Stan the man". Seit Juni 2013 und einer Niederlage in 's-Hertogenbosch gegen Nicolas Mahut hat Wawrinka alle zehn Finals gewonnen, die er bestritt. Dazu gehören auch seine ersten beiden Grand-Slam-Titel bei den Australian Open 2014 gegen Rafael Nadal und insbesondere 2015 in Paris gegen Novak Djokovic.
    21:50
    Reicht die Physis von Wawrinka?
    Stan Wawrinka stand knapp doppelt so lange auf dem Court wie sein heutiger Kontrahent, also fast 18 Stunden. Das Viertelfinale gewann der 31-jährige Schweizer nach etwas mehr als drei Stunden gegen Juan Martin del Potro. Sein umkämpfter Viersatz-Sieg im Semifinale gegen Kei Nishikori dauerte ähnlich lange. "Ich fühlte mich heute sehr gut", betonte Wawrinka vor dem großen Showdown: "Und es kann für Djokovic auch ein Nachteil sein, dass er so wenig gespielt hat. Es fehlt ihm vielleicht etwas die Matchpraxis." Hoffnungen auf einen geschwächten Gegner macht er sich dennoch keine: "Er wird stark sein. Er ist mental ein Biest."
    21:45
    Mit wenig Aufwand ins Finale
    Dass der Schützling von Boris Becker und Marián Vajda angeschlagen ins Turnier ging und wohl seit geraumer Zeit private Probleme hat, sind eigentliche keine guten Voraussetzungen. Doch Djokovic profitierte gleich von drei Aufgaben der Gegner und steht nach weniger als neun Stunden Spielzeit, 13 Sätzen und genau 118 Spielen erneut im Finale der US Open. Während des Turniers wurde der "Djoker" mal am Handgelenk, mal am Knie und zuletzt an beiden Schultern behandelt. Beim 6:3, 6:2, 3:6, 6:2 im Halbfinale gegen Gael Monfils fasste sich der Serbe zunächst an Fuß und Knie und wurde zwischenzeitlich an beiden Schultern und Nacken massiert. Wie fit der Titelverteidiger tatsächlich ist, bleibt fraglich.
    21:40
    Erste Titelverteidigung seit 2008?
    Der 29-jährige Branchenprimus aus Serbien ist weiterhin mit Abstand die Nummer eins der ATP-Weltrangliste und hat bereits zwölf Grand-Slam-Turniere gewonnen. Heute hat Novak Djokovic die Chance, als erster Spieler nach Roger Federer 2008 den Titel beim letzten Major des Jahres zu verteidigen. Insgesamt steht der "Djoker" zum siebten Mal im Finale von New York und könnte nach 2011 und 2015 den dritten Titel hier einfahren
    21:31
    Eins gegen Drei
    Guten Abend und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Tennis-Freunde, zum Finale der 135. US Open. Der Weltranglisten-Erste und Titelverteidiger, Novak Djokovic, trifft im Endspiel von Flushing Meadows auf Stan Wawrinka – die aktuelle Nummer drei der ATP. Dieser Kracher ist für 22:00 Uhr deutscher Zeit angesetzt.

    Aktuelle Spiele

    07.09.2016 19:30
    Kei Nishikori
    K. Nishikori
    Nis
    Japan
    3
    1
    6
    4
    6
    7
    Großbritannien
    Mur
    A. Murray
    Andy Murray
    2
    6
    4
    6
    1
    5
    08.09.2016 04:00
    Juan Martin Del Potro
    J. M. Del Potro
    Del
    Argentinien
    1
    6
    6
    3
    2
    Schweiz
    Waw
    S. Wawrinka
    Stan Wawrinka
    3
    7
    4
    6
    6
    09.09.2016 21:00
    Novak Djokovic
    N. Djokovic
    Djo
    Serbien
    3
    6
    6
    3
    6
    Frankreich
    Mon
    G. Monfils
    Gael Monfils
    1
    3
    2
    6
    2
    10.09.2016 00:20
    Stan Wawrinka
    S. Wawrinka
    Waw
    Schweiz
    3
    4
    7
    6
    6
    Japan
    Nis
    K. Nishikori
    Kei Nishikori
    1
    6
    5
    4
    2
    11.09.2016 22:00
    Novak Djokovic
    N. Djokovic
    Djo
    Serbien
    1
    7
    4
    5
    3
    Schweiz
    Waw
    S. Wawrinka
    Stan Wawrinka
    3
    6
    6
    7
    6

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SpanienRafael Nadal9.985
    2SerbienNovak Đoković9.145
    3SchweizRoger Federer6.590
    4ÖsterreichDominic Thiem5.825
    5RusslandDaniil Medvedev5.705
    6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.300
    7DeutschlandAlexander Zverev3.345
    8ItalienMatteo Berrettini2.870
    9SpanienRoberto Bautista Agut2.540
    10FrankreichGaël Monfils2.530