Suchen Sie hier nach allen Meldungen
8. Spieltag
12.11.2020 20:00
Beendet
Olympiacos
Olympiacos Piräus
75:71
ALBA BERLIN
ALBA
10:2214:1327:924:27
Spielort
Faliro Coastal Zone Olympic Sports Complex

Liveticker

40
21:49
Fazit:
Erfahrene Griechen schlagen Berlin nach einem eindrucksvollen Comeback im dritten Viertel! ALBA ging in der ersten Hälfte extrem fokussiert zu Werke und hielt den Favoriten bei nur 24 Zählern. Doch nach Wiederanpfiff explodierte Olympiacos förmlich, schenkte den Gästen angeführt von Jean-Charles gleich 27 Punkte ein und bereitete damit den Grundstein für den Vorrundensieg. Zwar müssen sich die Deutschen angesichts ihrer couragierten Leistung nichts vorwerfen, werden aber doch enttäuscht in den Flieger steigen: Heute war ein Überraschungssieg drin! Vor allem Giffey überzeugte mit 13 Punkten, 6 Rebounds und 4 Assists, während Sikma heute als Anführer ausfiel. Folglich machen sich die Albatrosse mit gemischten Gefühlen auf den Weg zurück nach Deutschland, wo der BBL-Alltag mit einem Auswärtsspiel bei Topteam Oldenburg wartet. Bis Sonntag dürfen die Berliner ihre Knochen schonen, und auch wir verabschieden uns für heute Abend!
40
21:46
Spielende
40
21:46
Mit der Sirene versenkt Granger noch einen Dreier, womit das Endergebnis deutlich knapper aussieht als die letzten zwei Minuten tatsächlich waren. Dennoch: Den Dreier nimmt der Guard gerne aus Griechenland mit!
40
21:44
Bei noch 47 Sekunden auf der Uhr zieht Lô klug zwei Freiwürfe und schweißt diese souverän ein. Dann jedoch spielen die Griechen erst die Zeit runter und dann Ellis für den Dunk frei, und damit ist das Spiel endgültig gelaufen!
39
21:40
Vezenkov versenkt Berlin! Mit einem Eckendreier stellt der das alte Zehn-Punkte-Polster zugunsten der Hausherren wieder her. Bei einer Minute auf der Uhr gibt Aito selbstverständlich dennoch nicht auf und zieht noch einmal eine ALBA-Auszeit. Doch auch wenn das extrem unwahrscheinliche Comeback ausbleibt: ALBA hat sich hier und heute extrem teuer verkauft und ist auf dem Weg zurück zu alter Stärke!
38
21:36
Lô kehrt mit viel Elan aus der Auszeit zurück und zieht mit viel Tempo zum Korb, doch bleibt an Jean-Charles langen Armen hängen. Auf der Bank vergräbt Sikma sein Gesicht unterm Handtuch: Das wären ganz wichtige Punkte gewesen!
37
21:34
Thiemann und Giffey verkürzen noch einmal für den Deutschen Meister, dann produziert Sloukas einen Ballverlust - und die Berliner Hoffnung lebt bei acht Punkten Rückstand weiter!
36
21:32
ALBA vergeht jetzt Hören und Sehen! Der bislang unauffällige Vezenkov verschafft den erfahrenen Griechen die erste zweistellige Führung der Partie. Man muss schon enorm viel Fantasie aufbringen, um sich hier noch ein Comeback der Berliner vorstellen zu können!
34
21:30
Olympiacos kehrt dank Jean-Charles und Sloukas mit zwei Dreipunktspielen bärenstark aus der Auszeit zurück. Jetzt muss Berlin zurückschlagen, sonst war es das mit dem Auswärtssieg!
33
21:25
Mit einer klugen Zwei-Mann-Presse kurz hinter der Seitenlinie erobert Berlin die Kugel zurück, und Granger schließt den Fastbreak per Korbleger ab - die Albatrosse sind wieder auf einen Zähler dran, und Piräus-Trainer Bartzokas nimmt eine Auszeit!
32
21:23
Die Gäste scheinen aus ihren Fehlern zuvor gelernt zu haben und kommen nun mit Energie zurück. Zwei schnelle Körbe von Lô und Fontecchio lassen den Vorsprung der Griechen wieder schmelzen!
31
21:22
Weiter geht's in Piräus, wo für ALBA weiterhin noch ein Auswärtssieg greifbar ist. Und wer sich noch an den letzten Auftritt der Berliner bei den Rot-Weißen erinnert, der weiß: Damals bog der Deutsche Meister die Partie im Schlussviertel zu seinen Gunsten um!
31
21:20
Beginn 4. Viertel
30
21:19
Viertelfazit:
Berlin lässt sich mit Wiederanpfiff komplett die Butter vom Brot nehmen! Aggressive Griechen lassen defensiv nichts zu und reißen offensiv mit einem 27-Punkte-Viertel komplett die Bude ab! Zwar hatten die Albatrosse mit der fragwürdigen Freiwurf-Entscheidung in einer kritischen Phase auch Pech, doch an der wenig kreativen Spielgestaltung im Angriff sowie den Lücken in der Defense sind sicherlich nicht die Schiedsrichter Schuld!
30
21:19
Ende 3. Viertel
30
21:16
Extrem bittere Minute für die Berliner, weil nach einem Foul Giffey an die Freiwurflinie geschickt, nach Videobeweis aber als falscher Freiwurfschütze identifiziert wird und den Hauptstädtern somit zwei Freiwürfe entgehen. Charles nutzt den Umstand direkt zum Dunk, und so langsam schwimmen den Gelben die Fälle davon!
29
21:12
Lô packt den Dreier aus! Aus dem Dribbling hält der Guard einfach mal drauf und verschafft seinen Kollegen so eine ganz wichtige Atempause. Der BBummer folgt jedoch auf dem Fuß, denn Matussek kassiert sein viertes Foul und Papanikolaou stellt mit einem ganz wilden Dreier den Abstand wieder her!
28
21:10
Endlich mal wieder guter Basketball der Gäste: Thiemann verschafft sich geschickt Platz und wird im richtigen Moment von Giffey gefunden. Ein weiterer Hoffnungsschimmer für die Hauptstädter findet sich auf dem Scoreboard, denn bereits drei Griechen müssen mit je drei Fouls etwas aufpassen.
27
21:08
Starke Aktion von Charles, der Thiemann beim versuchten Korb amtlich abräumt. Die Gesichter auf der Berliner Bank werden immer länger, obwohl die Deutschen doch noch führen!
25
21:04
Der Deutsche Meister schafft es derzeit überhaupt nicht, hochprozentige Würfe zu kreieren. Nach wie vor stehen die Albatrosse bei zwei Pünktchen im dritten Abschnitt: So wird das nichts mit dem zweiten Euroleague-Auswärtssieg in dieser Saison!
23
21:02
Berlin kommt auch nach der Auszeit nicht wirklich auf Touren, und Sikma schenkt die Pille im Dribbling her. Auf geht's und zurück zu konzentriertem Basketball, ALBA!
22
21:01
Wir sind zurück in Piräus! Die Hausherren erwischen den besseren Start und verkürzen schnell auf nur noch sieben Zähler Rückstand, sodass ALBA-Coach Aito die Auszeit zieht.
21
21:00
Beginn 3. Viertel
20
20:42
Halbzeitfazit:
Dank eines aufmerksamen Auftritts gegen fehleranfällige Griechen verdient sich ALBA eine klare Halbzeitführung in Piräus! Ebenso wie die Hausherren tat sich der Deutsche Meister zu Beginn enorm schwer in der Offensive, fand jedoch mit viel Einsatz unterm Korb in den Rhythmus. Vor allem Bankspieler Giffey trieb seine Farben mit neun Punkten Zählern an und profitierte dabei insbesondere von gleich acht Olympiacos-Ballverlusten im ersten Viertel. Seitdem scheinen sich die Gastgeber aber ein bisschen berappelt zu haben und entschieden den zweiten Abschnitt hauchdünn für sich. ALBA schnuppert also am wichtigen Auswärtssieg, hat jedoch auch noch verdammt lange 20 Minuten vor der Brust!
20
20:41
Ende 2. Viertel
19
20:38
Riesenjubel auf der Berliner Bank, als Fontecchio einen zu kurzen Dreipunktewurf von Giffey vorausahnt und sauber veredelt. So einen Einsatz wollen wir sehen!
18
20:36
Pech für die Gelben, dass ein Schubser von Martin beim Kampf um den Rebound nicht geahndet wird. So verpasst Giffey die Kugel, und Lammers greift seinerseits zum Foul gegen den Center der Griechen.
16
20:35
Diese Partie entwickelt sich immer mehr zu einer Defensivschlacht. Dabei scheint ALBA jedoch bislang die besseren Karten zu halten: Die Berliner ziehen inzwischen häufiger zum Korb und erarbeiten sich dadurch immer wieder Trips an die Freiwurflinie, während Olympiacos vorne immer noch ordentlich leidet und bei einer Feldwurfquote von etwa 30% auch einfach kein Scheunentor trifft. Die Credits gehen dabei an die hart arbeitende Abwehr der Hauptsädter!
14
20:27
In Abwesenheit des bekannt stimmungsvollen griechischen Publikums muss man sich als Hallensprecher auch mal was einfallen lassen: Übers Mikro fordert der Kollege seine Spieler auf, Defense zu spielen!
13
20:26
Neuzugang Fontecchio hatte bisher einen enorm schweren Start, nun aber zaubert der Italiener einen butterweichen Korbleger übers Brett in den Korb. Somit schreibt sich ALBA nach dreieinhalb Minuten auch im zweiten Abschnitt aufs Scoreboard!
12
20:24
Wieder gelingt beiden Teams mehr als zwei Minuten lang überhaupt nichts, bis sich Ellis nach tollem Spanoulis-Assists unterm Korb trotz viel Gegnerdruck mit links abschließen kann.
11
20:21
Beginn 2. Viertel
10
20:21
Viertelfazit:
Gegen völlig neben sich stehende Griechen liefert ALBA bisher noch keine Glanzleistung ab, bislang reicht aber auch solider Basketball für eine klare Führung des Deutschen Meisters! Vor allem Giffey mit sechs Punkten von der Bank sorgte für Furore, insgesamt aber profitierten die Albatrosse enorm von indiskutablen acht Olympiacos-Turnovern im ersten Abschnitt!
10
20:20
Ende 1. Viertel
10
20:20
Thiemann setzt den Schlusspunkt! Einen viel zu kurzen Giffey-Dreier mit Ablauf der Wurfuhr antizipiert der Fünfer perfekt und legt den Spalding eine halbe Sekunde vor Viertelende in den Korb. Super Aktion des Berliner Publikumslieblings!
10
20:18
Not in my house! Giffey räumt McKissic schön unterm Korb ab, den Einwurf nutzen die Griechen aber leider für einen ganz tiefen Dreier.
9
20:16
Jetzt läuft es auf beiden Seiten des Courts besser für die Deutschen! Erst sichert Thiemann mit gutem Einsatz den Rebound für die Gelben, ehe auf der anderen Seite Lô mit viel Druck zum Korb zieht. Martin kann sich da nur per offensivem Goaltending helfen, und die Albatrosse führen zum ersten Mal mit zehn Zählern!
7
20:13
Auch Berlin tut sich enorm schwer in der Offensive und produziert entweder unnötige Turnover oder wilde Würfe. Ein komplett blanker Giffey jedoch bestraft die Piräus-Offensive und stellt auf zehn Punkte für ALBA. Die unfassbare Schwächephase der Griechen muss weiter genutzt werden, denn jeder Basketball-Fan weiß: Irgendwann werden die Würfe der Griechen wieder fallen!
5
20:10
Dass die Offensive nicht gerade das Prunkstück der Griechen ist, war im Vorfeld bekannt. Doch über vier minuten ohne eigenen Punkt sind völlig indiskutabel. Das sieht auch Coach Bartzokas so und beordert seine Schützlinge auf die Bank - mit Erfolg, denn im ersten Ballbesitz nach der Auszeit schlägt Papanikolaou per Dreier zu!
4
20:06
Top-Defensive von Sikma, der riskant von der Seite in den Ball greift - und den bereits dritten Ballverlust von Piräus-Profi Jean-Charles provoziert!
3
20:05
Lammers bricht den Bann! Auch hier schenken die Albatrosse die Murmel in des Gegners Zone um ein Haar her, doch auf den Knien findet Granger seinen Kollegen, der direkt unterm Korb keine mühe mit dem einfachen Leger hat.
2
20:03
Los geht's! Mit den charakteristischen Fanfaren werden die Spieler noch ein letztes Mal eingepeitscht, ehe ALBA den ersten Ballbesitz verzeichnet. Beide Seiten beginnen jedoch hypernervös und verzeichnen in den ersten zwei Minuten keinen einzigen Zähler!
1
20:02
Spielbeginn
20:02
Olympiacos muss verletzungsbedingt auf Aufbauspieler Harrison verzichten. Stattdessen schauen wir auf Center Hassan, der aktuell Topscorer der Griechen ist - und früher seine Sneaker für Bayreuth schnürte!
19:59
Schauen wir einmal kurz auf die Kader beider Teams: Der Deutsche Meister hat Point Guard Siva in Berlin gelassen, sodass der Backup-Spielmacher heute Nationalspieler Lô sein wird. Die Guards in der Startaufstellung sind Granger und Scharfschütze Eriksson, vermutlich wird jedoch auch heute munter rotiert.
19:57
Die Hausherren sind jedoch heute Abend favorisiert, und das nicht allein wegen einer regulären Trainingsbelastung in den vergangenen Wochen: Olympiacos zählt zu den europäischen Spitzenvereinen und stand bereits vier Mal im Finale der Euroleague, zuletzt 2017! Zwei dieser Finals konnten die Griechen für sich entscheide, und ein solcher Titel fehlt den Albatrossen bekanntlich im Portfolio.
19:53
Dabei zeigte die Formkurve der Hauptstädter zuletzt klar nach oben. Sowohl in der Liga gegen Frankfurt als auch im Pokal bei den Bonnern ging ALBA als Sieger vom Parkett. Mit Olympiakos wartet nun zwar eine deutlich größere Aufgabe, doch auch der zwölfmalige griechische Meister ist schlagbar: Sowohl die Bayern Ende Oktober als auch die Berliner selbst im Januar diesen Jahres schlugen die Rot-Weißen! Folgerichtig gab der Coach im Vorfeld trotz des eigenen Trainingsrückstands die Marschroute aus: "Wir versuchen alles!"
19:45
Fünf Spiele, vier Niederlagen - bei der aktuellen Euroleague-Saison der Berliner gibt es noch jede Menge Luft nach oben! Nach drei Niederlagen am Stück, unter anderem gegen den FC Bayern, holten die Jungs von Trainerlegende Aito bei CSKA Moskau endlich den ersten Sieg. Danach allerdings war aufgrund von Quarantänemaßnahmen wochenlang Schluss mit Basketball, sodass sich längst nicht austrainierte Albatrosse eine deftige Klatsche gegen Tabellenführer Barcelona abholten. Nun aber steht der Deutsche Meister mit bereits drei Partien im November voll im Saft und will endlich auch international zeigen, was in ihm steckt!
19:33
Yassas und hallo aus Piräus! Zum offiziell 8. Spieltag der EuroLeague tritt der Deutsche Meister ALBA bei Olympiacos an - und zwar ab Punkt 20 Uhr. Wir wünschen viel Spaß mit europäischem Basketball der Spitzenklasse!

Aktuelle Spiele

20.11.2020 20:45
Olimpia Milano
Olimpia Milano
MIL
Olimpia Milano
Žalgiris Kaunas
ZAL
Žalgiris Kaunas
Žalgiris Kaunas
20.11.2020 21:00
FC Barcelona
FC Barcelona
FCB
FC Barcelona
KK Crvena Zvezda
CZV
Cr. Zvezda
KK Crvena Zvezda
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Fenerbahçe
FEN
Fenerbahçe
Fenerbahçe
Valencia Basket
Valencia
VAL
Valencia Basket
Maccabi Tel Aviv
MTA
Maccabi TA
Maccabi Tel Aviv
23.11.2020 19:30
Saski Baskonia
Baskonia
BAS
Saski Baskonia
Zenit St. Petersburg
STP
BK Zenit
Zenit St. Petersburg

Olympiacos Piräus

Olympiacos Piräus Herren
Land
Griechenland
Spielort
Faliro Coastal Zone Olympic Sports Complex
Kapazität
14.490

ALBA BERLIN

ALBA BERLIN Herren
Spitzname
Albatrosse
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
gelb-blau
Gegründet
01.01.1991
Sportarten
Basketball
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500