Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Alle Einträge
Highlights
Tore
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:30
Fazit:
Mit 4:3 nach Elfmeterschießen setzt sich Regensburg gegen Köln durch und vollbringt damit das Kunststück, das letztmalig Carl Zeiss Jena in der Saison 1997/98 vollbrachte, nämlich mit drei gewonnenen Elfmeterschießen ins DFB-Pokal-Viertelfinale einzuziehen. Es ist überdies das erste Mal, dass die Jahnelf unter den besten acht Teams steht. Dabei muss Köln sich letztlich an die eigene Nase fassen, in der Verlängerung nicht klar das Heft in die Hand genommen zu haben. Die Regensburger waren völlig platt und nahmen in den letzten gut 40 Minuten fast gar nicht mehr am Spiel teil. Ein vor allem in der ersten Halbzeit kurioses Match, bei dem Regensburg nach 0:2 das Comeback schaffte, endet somit mit einem jubelnden Zweitligisten. Sichtlich bediente Kölner gehen vom Feld.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:28
Spielende
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:27
Elfmeter verwandelt Jahn Regensburg: Max Besuschkow
Timo Horn entscheidet sich für die linke Ecke und Max Besuschkow packt die Kugel halbrechts ins Netz. Der Zweitligist steht im Viertelfinale!
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:26
Elfmeter verschossen 1. FC Köln: Jannes Horn
Jannes Horn setzt die Kugel knapp am rechten Pfosten vorbei! Es folgt der Matchball für Regensburg.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:25
Elfmeter verwandelt Jahn Regensburg: Albion Vrenezi
Was für ein Elfmeter! Vrenezi zimmert die Kugel einfach mal eiskalt in den Winkel. Von der Unterkante der Latte prallt das Leder ins Netz.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:25
Elfmeter verschossen 1. FC Köln: Jorge Meré
Der Elfer von Meré ist eigentlich richtig stark geschossen aufs linke untere Eck, aber Meyer kratzt die Kugel tatsächlich von der Linie. Bärenstark! Alles wieder offen!
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:24
Elfmeter verschossen Jahn Regensburg: Andreas Albers
Horn hat die richtige Ecke und kann den nicht allzu platzierten Schuss von Albers abwehren. Köln ist jetzt im Vorteil.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:23
Elfmeter verwandelt 1. FC Köln: Toluwalase Arokodare
Der Youngster wartet lange, verzögert dann beim Anlauf und setzt die Kugel cool ins rechte untere Eck. 3:2 für Köln.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:23
Elfmeter verwandelt Jahn Regensburg: Benedikt Gimber
Stark geschossen! Ohne wirklichen Anlauf setzt Gimber die Kugel ins rechte obere Eck.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:22
Elfmeter verwandelt 1. FC Köln: Salih Özcan
Frech! Auch Özcan schießt einfach kompromisslos in die Mitte und Meyer, der schon wieder in eine Ecke springt, kann den Einschlag nicht vereiteln.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:21
Elfmeter verwandelt Jahn Regensburg: Erik Wekesser
Auch Wekesser trifft. Horn hat zwar die richtige Ecke, aber der Linksschuss aufs linke Eck ist zu hoch, als dass der Schlussmann der Kölner ihn abwehren könnte.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:21
Elfmeter verwandelt 1. FC Köln: Rafael Czichos
Czichos entscheidet sich für die Mitte und setzt das Leder hart in die Maschen, weil Meyer sich für eine Ecke entscheidet.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:20
Das Elfmeterschießen beginnt. Die Kölner werden zuerst ausführen. Rafael Czichos schnappt sich die Kugel und begibt sich auf den Weg.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:20
Elfmeterschießen
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:16
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:16
Becker köpft eine Kölner Hereingabe von links aus der Gefahrenzone und Meyer setzt den festgemachten zweiten Ball letztlich mehrere Meter über die Querlatte hinweg. Das war's.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Jahn Regensburg 1. FC Köln
120
23:15
Köln kommt in der letzten Minute noch einmal zur Großchance. Nach Flanke von rechts schließt Ellyes Skhiri nicht etwa überhastet ab, sondern legt quer auf den besser postierten Salih Özcan, dessen Rechtsschuss noch abgefälscht wird und das lange Eck nur um Zentimeter verfehlt.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
118
23:13
Drei Minuten müssen die Regensburger den Laden noch beisammen halten, um sich ins Elfmeterschießen zu retten. Alle Spieler sind in die Verteidigung eingebunden.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
115
23:10
Die Oberpfälzer kommen kaum noch zu Entlastungsangriffen, allerdings stellt sich der Bundesligist nicht allzu geschickt an. Die Geißböcke lassen sich immer wieder in kleine Zweikämpfe verstricken, die dann zumeist zu Spielunterbrechungen führen, was das Tempo niedrig hält - ganz im Interesse der müden Jahnelf.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
112
23:07
Jakobs treibt das Leder nach vorne und hat das Auge für Schmitz, der aus 16 Metern einfach mal trocken mit rechts abzieht. Der stramme Flachschuss rauscht nur um wenige Zentimeter am langen Eck vorbei ins Toraus. Abstoß Regensburg.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
109
23:04
Auch in den ersten Minuten der zweiten Hälfte der Verlängerung passiert nicht viel in Regensburg. Die Kölner behalten zwar die Initiative, preschen aber keineswegs mit offenem Visier nach vorne. Die Regensburger Defensive hat alles im Griff.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
109
23:04
Gimber tritt Drexler um und der Freistoß von Özcan aus dem rechten Halbfeld ist zu kurz und verhungert deutlich vor dem Sechzehner der Oberpfälzer. Die Luft ist sichtlich raus.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
106
23:00
Weiter geht's im Jahnstadion Regensburg. Gisdol wechselt noch einmal und bringt Drexler für Katterbach.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
106
23:00
Einwechslung bei 1. FC Köln: Dominick Drexler
Jahn Regensburg 1. FC Köln
106
23:00
Auswechslung bei 1. FC Köln: Noah Katterbach
Jahn Regensburg 1. FC Köln
106
22:59
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
Jahn Regensburg 1. FC Köln
105
22:58
Robert Hartmann pfeift eine relativ ereignisarme erste Halbzeit der Verlängerung pünktlich ab und bittet zum Seitenwechsel.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
105
22:57
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
Jahn Regensburg 1. FC Köln
105
22:56
Einwechslung bei Jahn Regensburg: André Becker
Jahn Regensburg 1. FC Köln
105
22:56
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Sebastian Stolze
Jahn Regensburg 1. FC Köln
104
22:56
Vom Zweitligisten kommt nicht mehr viel. Die Oberpfälzer sind sichtlich platt, stehen inzwischen unglaublich tief und wollen sich allem Anschein nach ins Elfmeterschießen retten. Die Kölner steigern als Antwort darauf ihre Bemühungen, finden aber noch nicht die entscheidende Lücke.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
101
22:54
Max Meyer bringt einen Eckball von rechts scharf ins Zentrum, wo Salih Özcan sich zum Kopfball hochschraubt, das Leder allerdings deutlich über den Kasten der Jahnelf setzt.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
99
22:51
Rein physisch scheint es so, als habe der Bundesligist noch etwas mehr Körner im Tank. Die Domstädter wagen es aber nicht so recht, die Initiative zu übernehmen, und konzentrieren sich weiter auf ihre Defensive.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
96
22:48
Markus Gisdol wechselt und nimmt den emsigen, aber beim Strafstoß zu fahrigen Dennis vom Platz. Arokodare soll jetzt für neue Akzente in der Offensive sorgen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
96
22:48
Einwechslung bei 1. FC Köln: Toluwalase Arokodare
Jahn Regensburg 1. FC Köln
96
22:48
Auswechslung bei 1. FC Köln: Emmanuel Dennis
Jahn Regensburg 1. FC Köln
94
22:46
Beim anschließenden Freistoß aus dem rechten Halbfeld wird es direkt gefährlich. Vrenezi findet Albers, der das Leder bei der Direktabnahme allerdings nicht kontrollieren kann. Vermutlich hätte ein Treffer aber wegen einer möglichen Abseitsposition nicht gezählt.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
93
22:45
Gelbe Karte für Rafael Czichos (1. FC Köln)
Czichos packt gegen den schnellen Stolze die Grätsche aus und kommt damit deutlich zu spät. Verdiente Gelbe Karte.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
90
22:43
Fazit:
Schluss in der Mercedes-Benz Arena. Borussia Mönchengladbach gewinnt verdient mit 2:1 und zieht ins Viertelfinale des DFB-Pokals ein. Der VfB Stuttgart hat einen tollen Pokalfight geliefert, wurde aber mit Ausnahme des Führungstreffers nach zwei Minuten nie so richtig zwingend vor dem Tor. Die Gäste vom Niederrhein waren da deutlich effizienter, profitieren beim Treffer Anfang der zweiten Hälfte aber auch von einem unglücklichen Ausrutscher von VfB-Keeper Bredlow. Gladbach war die offensiv gefährlichere Mannschaft und wartet nun gespannt auf Sonntag - dann wird das Viertelfinale ausgelost.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
91
22:43
Die ersten 15 Minuten der Verlängerung brechen an. Beide Trainer halten sich ihre weiteren Wechselmöglichkeiten noch offen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
91
22:42
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
Jahn Regensburg 1. FC Köln
90
22:39
Zwischenfazit:
Regensburg ist im zweiten Durchgang überlegen, scheitert aber bei der dicksten Chance an einem Wahnsinnsreflex von Timo Horn. Derweil kam von den Geißböcken nicht mehr allzu viel, die zwar diszipliniert verteidigten, offensiv aber zu wenig Tempo auf den Platz brachten. Zu allem Überfluss vergab Emmanuel Dennis dann auch noch einen Handelfmeter. Damit geht die Partie beim Stand von 2:2 in die Verlängerung. Zur Erinnerung: Die Jahnelf siegte bereits in den ersten beiden Runden im Elfmeterschießen.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
90
22:38
Spielende
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
90
22:38
Gelbe Karte für Waldemar Anton (VfB Stuttgart)
In vollem Lauf rammt Innenverteidiger Anton Embolo in einem Gladbacher Konter um. Das gibt Gelb - und für die Gäste bringt das vor allem Zeit.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
90
22:37
Schiri Siebert sagt nein, auch der VAR greift nicht ein. Das war schwer zu erkennen, aber wohl richtig.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
90
22:37
Ende 2. Halbzeit
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
90
22:37
Der VfB reklamiert nach einer Flanke an den Fünfmeterraum Handspiel.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
90
22:37
Meyer zieht gegen Gimber den Freistoß direkt an der Strafraumgrenze. Aus 17 Metern halblinker Position schnappt sich Özcan das Leder und nimmt mit rechts Maß aufs kurze Eck. Die Kugel rauscht aber gut einen Meter über die Querlatte hinweg. Abstoß Regensburg.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
90
22:36
Embolo köpft die Kugel aus der Gefahrenzone.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
90
22:35
Stuttgart bekommt eine Ecke von der linken Seite. Bredlow ist mit dabei.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
90
22:35
Drei Minuten gibt es im strömenden Regen in Baden-Württembergs Hauptstadt obendrauf.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
90
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Jahn Regensburg 1. FC Köln
90
22:34
Drei Minuten gibt es noch on top, dann ist die reguläre Spielzeit abgelaufen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
90
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
89
22:34
Eine Minute der regulären Spielzeit noch. Es wird sicherlich noch drei, vier Minuten obendrauf geben.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
89
22:33
Jakobs setzt sich über rechts durch und legt dann auf Skhiri quer, dessen Schussversuch aus 18 Metern aber geblockt wird. Gelingt einem Team noch der "Lucky Punch" oder verlängert sich der Arbeitsabend aller Beteiligten um mindestens eine halbe Stunde?
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
87
22:33
Nächste gefährliche Situation im Strafraum des VfB. Lainer setzt sich auf der rechten Seite leidenschaftlich durch und traut sich dann nicht, aus spitzem Winkel zu schießen. Stattdessen entscheidet er sich für eine kurze flache Flanke in die Mitte - die greift sich Bredlow aber weg.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
86
22:31
Köln hätte gerne den nächsten Elfmeter. Noah Katterbach kommt im Strafraum der Regensburger allerdings deutlich zu leicht zu Fall. Der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Weiterspielen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
85
22:30
Nach flacher Wekesser-Hereingabe aus dem linken Halbfeld rutscht die Kugel um ein Haar zu Stolze durch, der den Ball in dem komplett durchgepflügten Strafraum der Kölner, in dem vom Rasen wenig übrig ist, allerdings nicht festmachen kann.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
85
22:29
So, da ist doch mal einigermaßen Gefahr nach einem Gladbacher Eckball. Elvedi kommt am Fünfmeterraum mit dem Kopf an den Ball und setzt ihn nur knapp links neben das Tor.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
84
22:28
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
84
22:28
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Borna Sosa
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
84
22:28
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Denis Zakaria
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
84
22:28
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
84
22:28
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Hannes Wolf
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
84
22:28
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
83
22:28
Lainer mit der nächsten Gladbacher Ecke, die - Sie ahnen es - natürlich wieder problemlos geklärt wird. Bei Standards sind die Fohlen heute viel zu unpräzise, das können sie eigentlich besser.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
83
22:27
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Florian Heister
Jahn Regensburg 1. FC Köln
83
22:27
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
Jahn Regensburg 1. FC Köln
83
22:27
Saller liegt bereits zum zweiten Mal binnen zwei Minuten mit Krämpfen auf dem Boden. Die Oberpfälzer haben mit dem enormen Tempo ordentlich Feern gelassen. Es bahnt sich ein Wechsel an.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
81
22:25
Gelbe Karte für Nicolás González (VfB Stuttgart)
González bekommt Kramers Hand ins Gesicht, das war sicherlich unglücklich. Er beschwert sich aber etwas zu dolle bei Schiri Siebert und sieht ebenfalls Gelb.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
80
22:25
Zur Erinnerung: Vor zweieinhalb Wochen stand es an Ort und Stelle zu diesem Zeitpunkt ebenfalls 1:2 - bis der VfB in der Nachspielzeit per Elfmeter noch zum Ausgleich kam.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
80
22:24
Jakobs setzt sich über links durch und probiert es aus spitzem Winkel aus zwölf Metern einfach direkt aufs kurze Eck. Meyer ist rechtzeitig am Boden, aber durch den holprigen Rasen titscht das Leder kurz vor ihm noch einmal auf, wodurch er es erst im Nachfassen sichern kann.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
79
22:24
Matarazzo bringt nochmal frische Kräfte, muss aber auch den müden Wamangituka vom Platz nehmen.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
78
22:23
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Mateo Klimowicz
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
78
22:23
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Konstantinos Mavropanos
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
78
22:23
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
78
22:23
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Wamangituka
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
77
22:22
Gelbe Karte für Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach)
Siebert zeigt dem Gladbacher Kapitän die Gelbe Karte für Meckern.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
78
22:22
Elfmeter verschossen von Emmanuel Dennis, 1. FC Köln
Emmanuel Dennis nimmt Maß auf die linke Ecke, gibt dem platzierten und halbhohen Schuss aber zu wenig Tempo mit auf den Weg. Elfmeterkiller Alexander Meyer ahnt die Ecke und kann das Leder mit der Faust kurz abwehren und sich dann auf die Kugel werfen, ehe sich die Möglichkeit zum Nachschuss bietet. Was für eine verrückte Partie!
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
77
22:22
Bei eigenem Ballbesitz hat der Champions-League-Achtelfinalist kein Bedürfnis, auf direktem Weg nach vorne zu gehen. Gladbach setzt auf Ballkontrolle.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
77
22:21
Elfmeter für Köln! Max Meyer bringt einen Eckstoß von rechts in den Sechzehner, wo Czichos sich zum Kopfball hochschraubt und Elvedis ausgestreckten Arm anköpft. Bittere Entscheidung, aber da darf Elvedi seinen Arm nun einmal auf keinen Fall haben.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
76
22:20
Gladbach stellt alle Räume konsequent zu. Matarazzo reagiert an der Seitenlinie bereits und bereitet offensive Wechsel vor. So langsam stehen die Schwaben unter Zugzwang.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
73
22:19
Der eingewechselte Wendt kommt von der linken Strafraumecke direkt zum Abschluss und zieht die Kugel auf das lange rechte Eck. Bredlow wackelt etwas, lenkt den Ball aber immerhin zur Ecke. Auch bei dieser bleiben die Fohlen weiterhin völlig ungefährlich.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
74
22:19
Mit unfassbar viel Tempo tankt sich Emmanuel Dennis mit dem Ball am Fuß von der Mittellinie bis in den gegnerischen Sechzehner vor, wo Scott Kennedy ihn mit einem harten, aber fairen Zweikampf gerade noch so vor dem Abschluss abhalten kann. Die anschließende Ecke auf den kurzen Pfosten versandet dann wieder.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
73
22:17
Horn schickt Meyer, der für Dennis auflegt. Mit dem Ball am Fuß dringt der Torschütze zum 2:0 in den Strafraum ein, spielt dann aber beim Versuch, Jakobs zu finden, einen Fehlpass. Insgesamt ist es noch etwas zu wenig, was der Bundesligist in den letzten gut 30 Minuten anbietet.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
72
22:16
Wendt für Thuram - Rose stärkt die Defensive.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
71
22:16
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Oscar Wendt
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
71
22:16
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
70
22:15
Nach einem abgeblockten Schuss von Embolo versucht es Thuram wieder mit einem Schlenzer aus dreizehn Metern halbrechter Position. Aber dieses Mal ist Bredllow im linken unteren Eck zur Stelle und wehrt ab. In der Entstehung der Chance lag aber auch eine Abseitsstellung vor.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
70
22:14
Gelbe Karte für Albion Vrenezi (Jahn Regensburg)
Mersad Selimbegović wechselt doppelt und der frische Vrenezi hält direkt im ersten Zweikampf den Schlappen drauf. Klare Gelbe Karte.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
70
22:14
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Albion Vrenezi
Jahn Regensburg 1. FC Köln
70
22:13
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Jann George
Jahn Regensburg 1. FC Köln
69
22:13
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Kaan Caliskaner
Jahn Regensburg 1. FC Köln
69
22:13
Auswechslung bei Jahn Regensburg: David Otto
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
67
22:13
Ecke auf der anderen Seite - nächste Kopfballchance. Mavropanos, der an sieben Metern hochsteigt, ist dem Tor zwar schon näher als Elvedi kurz zuvor, setzt seinen Kopfball allerdings per Aufsetzer etwa zwei Meter rechts neben Sippels Kasten.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
68
22:12
Nach zehn eher flachen Minuten ziehen beide Mannschaften das Tempo jetzt wieder an. Beide spielen dabei voll auf Sieg und zeigen wenig Interesse daran, in die Verlängerung zu gehen.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
66
22:11
Stindl bringt eine Ecke von der linken Seite in die Mitte. Elvedi kommt auf neun Metern an den Ball, köpft aber eher in Richtung der Seitenlinie als auf den Kasten.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
65
22:10
Sosa auf Kalajdžić - das haben wir im Verlaufe des Spiels schon einige Male gesehen. Viel geht beim VfB über die linke Seite, von wo Sosa erneut eine Flanke in die Box schlägt. Aber auch die kann Stuttgarts Neuner nicht kontrolliert auf den Kasten bringen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
65
22:09
Mit viel Tempo stößt Stolze links in den Strafraum vor. Albers wäre in der Mitte frei, aber Stolze lässt kurzerhand Meré mit einer Körpertäuschung aussteigen und zieht stramm mit rechts aufs kurze Eck ab. Horn ist auf dem Posten und kann den Schuss zur Seite abwehren.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
63
22:08
Marco Rose nimmt den Torschützen zum 2:1 vom Platz und bringt mit Embolo einen frischen Stürmer. Positionsgetreuer Wechsel.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
63
22:08
Aus dem Nichts kommt jetzt der 1. FC Köln zur Großchance. Schmitz bringt die Kugel aus dem rechten Halbfeld hoch in den Sechzehner, wo Özcan per Kopf aus elf Metern Maß aufs linke Eck nimmt. Meyer fliegt und kann das Leder gerade noch so um den Pfosten lenken. Bärenstark pariert vom Rückhalt der Jahnelf! Die anschließende Ecke verpufft dann.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
63
22:07
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
63
22:07
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
61
22:07
Gefährliche Chance für den VfB! Sosa bringt eine Flanke fast von der linken Eckfahne kurz vors Tor. Kalajdžić muss sich wieder langmachen und den Ball im Rückwärtsfliegen nehmen. Sein Kopfball streicht ganz knapp rechts am Pfosten vorbei.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
61
22:05
Jann George muss schon seit zwei Minuten auf dem Feld behandelt werden. Das raubt dem Spiel gerade vollumfänglich das Tempo. Es scheint aber weiterzugehen für den Torschützen zum 2:2-Ausgleich.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
59
22:05
Die Partie ist einen Moment unterbrochen, weil Thuram am Boden liegt. Er hat einen Ellenbogen an den Kopf bekommen, kann aber weitermachen.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
57
22:04
Der VfB kommt zum Abschluss. Von der linken Seite kommend bedient Kempf González an der linken Sechzehnerkante. Von dort schließt González direkt kraftvoll ab, allerdings doch deutlich über den Kasten.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
58
22:03
Regensburg beendet den Sturmlauf fürs Erste. Allgemein nimmt das Tempo der Partie zunehmend ab. Es scheint fast, als wolle kein Team in dieser Phase der Partie zu viel riskieren.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
56
22:01
Stuttgart wagt sich nun nach vorne. Klar, sie müssen, aber das geht in dieser Phase etwas zu Lasten der defensiven Grundordnung. Sie brauchen ein paar Minuten, um sich nach dem Gegentreffer wieder zu sortieren.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
55
21:59
Köln kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Die Regensburger drücken auf die Führung, erarbeiten sich gegen defensiv gut sortierte Gäste bislang allerdings keine weiteren Chancen.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
53
21:58
Auch die zweite Halbzeit beginnt mit einem frühen Treffer. Die Borussia hat das Spiel gedreht. Nun müssen die Schwaben Comeback-Qualitäten zeigen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
52
21:56
Die Jahnelf presst hoch und reißt die Initiative an sich. Die Gäste sind noch nicht so richtig im zweiten Durchgang angekommen und laufen im Moment etwas hinterher.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
50
21:55
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:2 durch Alassane Pléa
Herrje, was ein Treffer für die Borussia. Im Spielaufbau verliert der VfB unglücklich den Ball, sodass die Gäste das Spiel auf der rechten Seite schnell machen können. Pléa bekommt auf der rechten Seite einen Steilpass von Lainer in die Tiefe gespielt. Bredlow läuft dem Ball entgegen, rutscht aber ganz kurz aus, sodass Pléa die Kugel zuerst erreichen und am Torhüter vorbeispielen kann. Aus spitzem Winkel trifft Gladbachs Stürmer von außerhalb des Strafraums ins verwaiste Tor.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
49
21:54
Florian Neuhaus hat den ersten Abschluss der zweiten Hälfte. Ein paar Meter hinter der Strafraumkante zieht der Youngster aus zentraler Position ab, der Ball rutscht ihm aber über den Schlappen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
49
21:53
Glanzparade Horn! Eine Wekesser-Ecke kommt perfekt auf den Kopf von Gimber, der am kurzen Pfosten aus fünf Metern frei zum Kopfball kommt. Der Ball ist zwar etwas zu zentral, aber unglaublich hart. Mit einem Wahnsinnsreflex wischt Horn die Kugel allerdings weg und verhindert mit dieser Wahnsinnstat den Rückstand.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
47
21:51
Gelbe Karte für Benno Schmitz (1. FC Köln)
Stolze tritt über den linken Flügel an und Schmitz kommt einen Schritt zu spät, wodurch er seinen Gegenspieler umtritt. Klare Gelbe Karte.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
46
21:50
Die zweite Hälfte läuft und Markus Gisdol verstärkt mit zwei weiteren Wechseln sein Zentrum. Neben Salih Özcan kommt auch Winter-Neuzugang Max Meyer neu ins Spiel. Weiter geht's.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
46
21:50
Weiter geht’s in der Mercedes-Benz Arena. Matarazzo bringt Förster für Didavi, bei den Gästen gibt es keine Wechsel.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
46
21:50
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Förster
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
46
21:50
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Didavi
Jahn Regensburg 1. FC Köln
46
21:50
Einwechslung bei 1. FC Köln: Max Meyer
Jahn Regensburg 1. FC Köln
46
21:50
Auswechslung bei 1. FC Köln: Ondrej Duda
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
46
21:50
Anpfiff 2. Halbzeit
Jahn Regensburg 1. FC Köln
46
21:49
Einwechslung bei 1. FC Köln: Salih Özcan
Jahn Regensburg 1. FC Köln
46
21:49
Auswechslung bei 1. FC Köln: Elvis Rexhbeçaj
Jahn Regensburg 1. FC Köln
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
45
21:37
Halbzeitfazit:
Stuttgart und Mönchengladbach gehen mit einem 1:1 in die Kabinen. Mit dem schönen Sololauf von Silas Wamangituka haben die Gastgeber einen Blitzstart hingelegt und sind früh in Führung gegangen. Gladbach hatte in der Folge mehr von der Partie, wurde aber durch kompakt stehende Stuttgarter über weite Strecken des Spiels vom Tor ferngehalten. Mit einem traumhaften Schlenzer erzielte Marcus Thuram dann kurz vor dem Pausenpfiff doch noch den mittlerweile verdienten Ausgleich. Eins ist klar: Es wird nicht der letzte Treffer des Abends bleiben.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
45
21:36
Halbzeitfazit:
Mit 2:2 gehen Regensburg und Köln in die Kabine. Es war bislang trotz schwierigen Platzverhältnissen eine ansprechende und temporeiche Pokal-Partie, in der die Geißböcke zunächst alles im Griff hatten. Die Hausherren verteidigten zwei Mal zu pomadig und wurden von effizienten und eiskalten Domstädtern dafür gnadenlos abgestraft. Dann allerdings schlugen die Oberpfälzer brutal zurück. Erst verwertete Kennedy eine schlecht verteidigte Ecke zum Anschlusstreffer, ehe George kurz vor der Pause sogar noch ausglich. Für Diskussionen dürfte allerdings die 39. Spielminute sorgen, in der Schmitz zum vermeintlichen 3:1 für Köln einköpfte, was vom VAR dann zurückgenommen wurde. Geht es in diesem Stil weiter, könnte es jedenfalls noch ein langer Abend werden.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
45
21:31
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch Marcus Thuram
Und dann gibt es doch noch den Ausgleich vor der Pause. Mit vielen schnellen Pässen kombinieren sich die Borussen durch die VfB-Abwehr. Am Ende der Passstafette kommt Thuram an den Ball, zieht rechts im Strafraum zur Mitte und schließt mit einem tollen Schlenzer mit links ins lange Eck ab. Der Schuss aus 13-14 Metern springt letztlich vom Innenpfosten ins Netz, Bredlow hat keine Chance.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Jahn Regensburg 1. FC Köln
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
45
21:31
Der Ball zappelt im Gladbacher Tor - aber der Treffer zählt nicht. Eine flache Flanke von der linken Seite hinter die Viererkette der Fohlen findet am zweiten Pfosten Didavi, der seinen rechten Fuß reinstellt. Er stand allerdings einen halben Meter im Abseits.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
43
21:29
Tooor für Jahn Regensburg, 2:2 durch Jann George
Was ist denn hier los? Köln müsste eigentlich mit 3:1 führen und hadert noch immer mit der brutalen VAR-Entscheidung und die Oberpfälzer gleichen stattdessen mit dem nächsten Angriff aus. Albers verwertet eine Besuschkow-Flanke aus dem linken Halbfeld perfekt und legt für den freien George auf, der aus drei Metern einfach nur noch die Kugel über die Linie drücken muss. Horn streckt sich zwar noch, kann das Spielgerät aber nicht mehr erreichen.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
44
21:28
Die Räume im Mittelfeld sind gerade kleiner als die von Münchner Studenten-WGs. Beide Mannschaften haben gerade ziemlich Mühe, sich in das letzte Drittel der gegnerischen Hälfte zu kombinieren.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
41
21:28
Es dauert zwei Minuten, ehe der VAR sich zu einer Entscheidung durchringt: Der Treffer wird tatsächlich aberkannt, weil Rafael Czichos dem Kopfball von Benno Schmitz noch nachsetzte, beim Nachsetzen aber im Abseits stand. Die Auslegung, dass er Keeper Alexander Meyer damit spielentscheidend gestört hat, ist allerdings nur schwer nachvollziehbar. Riesendusel für die Jahnelf.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
39
21:26
Wahnsinn! Der nächste Einwechselspieler trifft und die Domstädter erhöhen auf 3:1! Es ist eine klasse Hereingabe aus dem linken Halbfeld von Duda, bei der Schmitz sich völlig frei im Sechzehner nach oben schrauben kann. Aus gut zwölf Metern trifft er die Kugel geradezu perfekt, die länger und länger und länger wird und sich zum Entsetzen von Meyer, der den Ball völlig falsch einschätzt, ins lange Eck hineinsenkt.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
41
21:26
Mönchengladbach hat schon fünf Ecken zu verzeichnen, kam aber bei keiner so richtig zum Abschluss.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
39
21:25
Stuttgart hat von der linken Außenlinie eine Freistoßgelegenheit. Der Weg zur gefährlichen Zone ist für den ausführenden Sosa aber ziemlich weit. Gladbachs Verteidiger haben somit sehr viel Zeit, um sich zu sortieren - der Ball wird souverän weggeköpft.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
38
21:24
Köln zeigt sich vom Gegentreffer allerdings auch gänzlich unbeeindruckt und gibt weiterhin den Ton an. Auf einmal drücken die Geißböcke auf das 3:1.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
36
21:21
Roses Gladbacher kommen mit dem Kombinationsspiel endlich mal wieder bis in den Strafraum. Pléa versucht es nach einem schönen Pass in die Tiefe von Thuram relativ zentral vor dem Tor mit der linken Innenseite. Bredlow greift sich den flachen Schuss im Nachfassen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
35
21:19
Tooor für Jahn Regensburg, 1:2 durch Scott Kennedy
Nach einem Eckball verkürzt die Jahnelf auf 1:2. Jannes Horn gewinnt zwar das Kopfballduell, legt das Leder aber direkt vor die Füße des eingewechselten Scott Kennedy, der sich nicht zweimal bitten lässt und mit links aus elf Metern trocken volley abzieht. Der stramme Schuss ist zwar nicht voll platziert, aber aus dieser Distanz einfach viel zu hart, als dass Timo Horn den Einschlag noch verhindern könnte. Der Zweitligist meldet sich zurück.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
34
21:19
Die Fohlen bekommen ihre Pace aus den Minuten 15 bis 25 nicht mehr richtig auf den Rasen. Immer wieder müssen sie das Spiel von hinten neu aufbauen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
33
21:18
Wolf bleibt nun auch noch in dem extrem holprigen Rasen im Jahnstadion Regensburg hängen. Das gibt seinem Sprunggelenk wohl den Rest. Es geht nicht mehr weiter. Schmitz übernimmt.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
33
21:18
Einwechslung bei 1. FC Köln: Benno Schmitz
Jahn Regensburg 1. FC Köln
33
21:17
Auswechslung bei 1. FC Köln: Marius Wolf
Jahn Regensburg 1. FC Köln
32
21:17
Beinahe das 3:0 und schon wieder verteidigt Regensburg absolut fahrlässig. Elvedi unterläuft bei einem Rückpass ein Stoppfehler. Die Kugel rutscht durch und erneut überläuft Jakobs mit voller Geschwindigkeit einen Spieler der Jahnelf. Aus 16 Metern zieht er trocken mit links ab. Meyer ist noch entscheidend dran und kann den Ball gerade noch so um den langen Pfosten herum lenken.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
31
21:17
Eine richtige Ordnung kam in der ersten halben Stunde des Spiels kaum auf. Viel Gewusel, kurze Ballbesitzphasen, die Suche nach dem schnellen Spiel nach vorne. Borussia Mönchengladbach versucht sich jetzt vermehrt an einem kontrollierten Spielaufbau mit längeren Ballstafetten. Stuttgart steht aber sehr kompakt.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
31
21:15
Wekesser bringt die Kugel flach in den Sechzehner, wo Otto die Kugel passieren lässt. Horn kann in letzter Sekunde vor dem einschussbereiten George klären.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
29
21:13
Entwarnung für die verletzungsgeplagten Rheinländer: Wolf kann weitermachen und kehrt aufs Feld zurück.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
28
21:13
Bensebaini liegt nach einem Zweikampf mit Mangala am Boden und wird behandelt. Da gab es auf Schulter-/Kopfhöhe einen unglücklichen Zusammenprall. Der Gladbacher Linksverteidiger kann aber weitermachen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
28
21:13
Auch Marius Wolf muss nun nach einem Zusammenprall mit Sebastian Stolze am Seitenrand behandelt werden. Die Geißböcke spielen zunächst zu zehnt weiter.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
26
21:12
Wamangituka flankt von der rechten Seitenlinie in die Box. Etwa auf Höhe des Elfmeterpunkts kommt Kalajdžić mit dem Kopf an den Ball. Der war allerdings aus voller Bewegung und fast mit dem Rücken zum Tor schwer zu nehmen. Keine Gefahr für Sippels Kasten.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
25
21:11
Für Sebastian Nachreiner, der sich bereits beim 0:1 von Ismail Jakobs überlaufen ließ, ist nun Schluss. Der 32-Jährige scheint sich verletzt zu haben. Scott Kennedy übernimmt.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
25
21:10
Die kleine Unterbrechung durch die Gelbe Karte hat dem VfB gut getan. Das Team von Pellegrino Matarazzo konnte sich in der Folge etwas besser aus der eigenen Hälfte befreien und vermehrt wieder nach vorne gehen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
25
21:10
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Scott Kennedy
Jahn Regensburg 1. FC Köln
25
21:10
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Sebastian Nachreiner
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
22
21:07
Gelbe Karte für Ramy Bensebaini (Bor. Mönchengladbach)
Auch auf der anderen Seite gibt es eine Verwarnung. Bensebaini geht auf Höhe der Mittellinie mit der Sohle auf das Schienbein von Didavi. Auch diese Gelbe Karte war zwingend erforderlich.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
22
21:07
Wieder rauscht das Spielgerät durch den Stuttgarter Fünfmeterraum. Im Anschluss an einen kurz ausgeführten Freistoß zieht Stindl auf der rechten Seite Richtung Grundlinie und bringt den Ball mit Druck in die Mitte - allerdings an Freund und Feind vorbei.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
22
21:07
Tooor für 1. FC Köln, 0:2 durch Emmanuel Dennis
Regensburg drückt, aber Köln trifft erneut und stellt die Zeiger auf 2:0. Jan Elvedi setzt einem Ball nicht beherzt genug nach und der pfeilschnelle Ismail Jakobs ersprintet sich erneut das Leder, das er direkt auf den freien Emmanuel Dennis weiterleitet. Dieser stößt in den Sechzehner hinein, legt sich dort mit einer Körpertäuschung den Ball auf den linken Fuß und zieht dann trocken aufs rechte untere Eck ab. Es ist sein erster Treffer für seinen neuen Arbeitgeber.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
20
21:06
Die Fohlen sind jetzt in der Partie angekommen und nähern sich dem Ausgleichstreffer immer mehr. Stuttgart kommt kaum mehr hinten raus.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
20
21:05
Wekessers Flanke aus dem linken Halbfeld findet erneut Albers, der das Leder bei diesem Kopfball aus sieben Metern allerdings nicht mehr so richtig gedrückt bekommt. Horn hat keinerlei Mühe, diesen schwachen und halbhohen Ball locker zu fangen.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
19
21:05
Riesenchance für Gladbach! Thuram geht in Richtung der Grundlinie und läuft seitlich auf das Tor zu. Er legt die Kugel zurück in den Fünfmeterraum, wo Mavropanos sie versehentlich flach auf das eigene Tor bringt. Anton rettet in höchster Not.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
18
21:02
Regensburg drückt jetzt aufs Gaspedal. Wekesser chippt den Ball von der Strafraumgrenze aus in den Sechzehner, wo sich Albers nach oben schraubt und den Ball aufs Tor köpft. Das Leder senkt sich richtig fies ab, aber Horn kann es über die Querlatte lenken und zur Ecke klären, die nichts weiter einbringt.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
18
21:02
Gelbe Karte für Konstantinos Mavropanos (VfB Stuttgart)
Hui, da ist die erste Gelbe! Mavropanos rutscht von vorne mit gestrecktem Bein in Stindls hinein. Die Karte hat er sich redlich verdient.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
17
21:02
Freistoß für die Borussia von der rechten Seitenlinie. Stindl bringt die Kugel vom Tor weg in die Mitte, aber Kalajdžić kommt als Erster mit dem Kopf an den Ball.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
15
21:00
Stuttgart macht es heute wie der letzte Gegner in der Liga: körperlich robust und mit ein paar knackigen Fouls. Anton geht Pléa ordentlich in die Beine, Siebert belässt es aber noch bei einer Ermahnung.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
15
21:00
Stolze passt auf George, der per Hacke für Stolze ablegt und seinem Mitspieler damit den Weg aufs Tor ebnet. Etwas überhastet schließt Stolze aber direkt aus 17 Metern ab und verfehlt den Kasten der Kölner um gut zwei Meter. Abstoß.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
13
20:59
Stuttgart macht offensiv bisher den besseren Eindruck. Mangala versucht sich aus gut 20 Metern zentraler Position, nachdem er Kramer und Hofmann hat stehen lassen. Sein Abschluss ist allerdings zu zentral und wird von Sippel aufgenommen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
14
20:58
Wekesser probiert es einfach mal aus der Distanz. Bei dem strammen Linksschuss aus 24 Metern fehlt nur ein Meter. Kein schlechter Versuch.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
12
20:57
Der VfB hat die nächste Gelegenheit. Sosa flankt von der linken Seite an den Fünfmeterraum. Dort steigt González hoch, kann den Ball aber nicht richtig erreichen und köpft weit am Tor vorbei.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
12
20:57
Sebastian Stolze versucht sich im Sechzehner an Jorge Meré vorbeizutanken, der aber beim Stellungsspiel so geschickt agiert, dass er den Regensburger ins Toraus abdrängt. Stark verteidigt. Abstoß Köln.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
11
20:56
Beide Mannschaften sind nach dem frühen Treffer bemüht, dem Spiel etwas Ordnung zu geben. Die Fohlen versuchen es in dieser Phase vermehrt über die Außenpositionen, aber dort ist bisher kein Durchkommen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
10
20:55
Die Geißböcke treten sehr passsicher auf und leisten sich kaum Ballverluste. Dementsprechend brennt relativ wenig beim Bundesligisten an, der sich mit der Führung im Rücken voll auf Kurs befindet.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
8
20:52
Lars Stindl holt auf der rechten Seite die zweite Ecke für sein Team heraus. Hofmann bringt die Kugel jedoch mit viel zu wenig Druck in die Mitte, sodass der VfB leicht klären kann.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
7
20:52
Die Jahnelf fährt das Pressing hoch und will eine möglichst schnelle und direkte Antwort geben. Die Kölner sind jedoch richtig gut in der Partie und befreien sich gegen anlaufende Oberpfälzer immer wieder spielerisch.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
5
20:50
Na, das ist mal ein Auftakt! So hatten sich die Gladbacher das nicht vorgestellt. Und Stuttgart bringt seine Konterqualitäten durch die Mitte eindrucksvoll auf den Rasen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
4
20:48
Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Ismail Jakobs
Mit der ersten Chance geht der 1. FC Köln mit 1:0 in Führung. Nach Balleroberung lässt Dennis das Zuspiel von Horn in die Spitze in die Schnittstelle passieren, in die Jakobs mit einem ungeheuren Tempo hineinstößt. Er ist schneller als gleich zwei Regensburger Defensivspieler, dringt mit dem Ball am Fuß in den Strafraum ein und schließt dann überlegt mit links aufs linke untere Eck ab. Das Spielgerät sitzt genau und prallt vom Innenpfosten aus ins Tor. Nichts zu machen für Meyer.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
2
20:47
Der Jahn kommt erstmals gefährlich vor das Tor der Kölner. Otto holt gegen Czichos einen Einwurf raus, den Gimber per Kopf in den Sechzehner verlängert. Horn ist gerade noch so vor George am Ball, der aber möglicherweise im Abseits gestanden wäre.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
2
20:46
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Silas Wamangituka
Wahnsinn, der hat im wahrsten Sinne des Wortes einen Lauf. Wie im Ligaspiel am Freitag gegen Mainz nimmt Wamangituka nach einer gegnerischen Ecke in der eigenen Hälfte Tempo auf und hat viel Rasen vor sich. Über der rechte Angriffsseite dringt der Mittelfeldspieler in den Strafraum ein, schlägt einen Haken in Jay Jay Okocha-Manier, lässt zwei Borussen stehen und vollendet flach mit links ins rechte Toreck. Sippel ist ohne Abwehrchance.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
1
20:45
Auf geht’s! Schiedsrichter Daniel Siebert pfeift die Begegnung an.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
1
20:45
Der Ball rollt in Regensburg. Die Hausherren tragen ihre weißen Heimtrikots über roten Hosen. Die Gäste aus dem Rheinland sind derweil ganz in Gelb gekleidet. Los geht's.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
1
20:45
Spielbeginn
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
1
20:45
Spielbeginn
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
20:43
Beide Mannschaften betreten den Rasen der Mercedes-Benz Arena. Der VfB läuft in den traditionellen weißen Farben mit rotem Brustring auf, die Gäste aus Mönchengladbach tragen schwarze Trikots.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
20:41
Apropos direkte Duelle: Auch in der langen Geschichte des DFB-Pokals sind beide Vereine bereits dreimal aufeinandergetroffen. Borussia Mönchengladbach ging in allen Partien als Sieger vom Platz, zuletzt 2016: Der momentan in einer überragenden Form befindliche Lars Stindl erzielte damals einen der beiden Treffer für seine Farben. Der VfB will diese Wettbewerbsstatistik heute unbedingt kippen, Sportdirektor Sven Mislintat sagte vor der Partie über den Pokal: „Das ist unsere Champions League!“ Na, wenn das mal kein Versprechen für einen munteren Abend ist. In wenigen Minuten geht es los.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
20:37
Die letzte Partie der beiden Teams endete übrigens auch mit einem Remis – dieses Resultat ist heute ausgeschlossen. Die Begegnung liegt nur knappe drei Wochen zurück und dürfte allen Borussen noch in schmerzlicher Erinnerung sein. In der Mercedes-Benz Arena kassierten die Fohlen in der sechsten Minute der Nachspielzeit noch den Ausgleichstreffer durch Silas Wamangituka – nach einer zumindest diskutablen Strafstoßentscheidung nach VAR-Eingriff. Heute besteht für die Gäste ja die direkte Gelegenheit zur Revanche.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
20:31
Zwar steht die Borussia momentan nicht auf einem Europapokalplatz – der Abstand zu Platz drei beträgt allerdings auch nur drei Punkte. Nachdem die Fohlen im Dezember noch gehörig schwächelten, haben sie sich durch sechs ungeschlagene Ligaspiele (4-2-0) in Folge wieder an die Spitzengruppe herangekämpft. Mit dem Pokalerfolg in Elversberg hat die Borussia wettbewerbsübergreifend sogar sieben Spiele in Folge nicht verloren. Zuletzt gab es ein Unentschieden gegen Union Berlin.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
90
20:31
Fazit:
Der VfL Wolfsburg steht im Viertelfinale des DFB-Pokals! Mit 1:0 ringen die Wölfe den FC Schalke 04 nieder. In einer intensiven Partie, die ohne viele Highlights auskam, ist Wout Weghorst der Schütze des Goldenen Tores. Der Angreifer versenkte einen Elfmeter im Nachschuss. Abgesehen von dieser Aktion waren es allerdings die Schalker, die in einer ausgeglichenen Partie die besseren Chancen hatten. Vor allem Hoppe und Uth scheiterten jedoch an Casteels, der am heutigen Tag der Garant für das Weiterkommen war. Aus Sicht der Schalker darf man den heutigen Auftritt jedoch durchaus als positiv verzeichnen. Über 90 Minuten hielt man mit den Wölfen mindestens mal mit und auch wenn das Ausscheiden bitter ist, liegt der Fokus für die Knappen sicherlich ohnehin auf der Liga.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
20:25
Die Borussia hingegen hat in den ersten beiden Pokalrunden zwei Torfestivals abgeliefert – allerdings gegen zwei Regionalligisten. Kurz vor Weihnachten gab es in der zweiten Runde ein 5:0 beim SV Elversberg. Einige Monate zuvor machte es der Champions-League-Achtelfinalist sogar noch deutlicher. In Runde eins demontierte das Team von Marco Rose den FC Oberneuland mit 8:0. Heute wartet allerdings ein Gegner, der zumindest von der Klassenzugehörigkeit ebenbürtig ist.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
90
20:24
Spielende
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
20:21
Auch wenn es in der Liga über Monate nicht mit dem ersten Heimsieg klappte – im Pokal durften die VfB-Spieler in dieser Saison schon auf dem heimischen Rasen jubeln. In der zweiten Runde bezwang der aktuelle Tabellenzehnte der Fußball-Bundesliga den baden-württembergischen Rivalen Freiburg durch einen Treffer von Saša Kalajdžić mit 1:0. Auch in der ersten Runde ging es bei den Schwaben etwas knapper zu: Bei Drittligist Hansa Rostock erzielte Silas Wamangituka das einzige Tor des Tages.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
90
20:21
Vier Minuten gibt es für Schalke nochmal oben drauf. Es wird für die Knappen nun Zeit für die Brechstange!
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
90
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
RB Leipzig VfL Bochum
90
20:20
Fazit:
Der RB Leipzig zieht durch einen souveränen 4:0-Heimsieg gegen den VfL Bochum zum zweiten Mal in das DFB-Pokal-Viertelfinale ein. Nach ihrer 2:0-Pausenführung ließen die Sachsen durch Joker Hwang eine frühe Großchance zu ihrem dritten Treffer ungenutzt. Ähnlich wie vor dem Kabinengang mussten sie im weiteren Verlauf gegen eine zwar hoch attackierende, aber harmlose Reis-Truppe nie an ihre Grenzen gehen und bauten ihren Vorsprung trotzdem aus. So konnte Poulsen durch Treffer in der 66. und 75. Minute einen Doppelpack schnüren und die Resthoffnungen des Außenseiters endgültig zerstören. Die Auslosung der Viertelfinalpaarungen, die am 2. und 3. März ausgetragen werden sollen, findet am Sonntag statt. Der RB Leipzig tritt am Samstag beim FC Schalke 04 an. Für den VfL Bochum geht es in der 2. Bundesliga ebenfalls in drei Tagen weiter. Dann steht ein Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück an. Einen schönen Abend noch!
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
89
20:19
Die reguläre Spielzeit ist beinahe um und jetzt ist es dann doch das Spiel auf ein Tor. Wolfsburg steht sehr tief, während Schalke anrennt und auf den Ausgleich hofft.
RB Leipzig VfL Bochum
90
20:18
Spielende
RB Leipzig VfL Bochum
89
20:18
Sørloth ist Adressat einiger hoher Hereingaben seiner Kollegen, doch der Norweger wird nach seiner Einwechslung sauber durch Bella-Kotchap bewacht und muss wohl noch mindestens ein paar Wochen auf seinen ersten DFB-Pokaltreffer warten.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
20:17
Es ist übrigens erst das fünfte Pflichtspiel zwischen beiden Teams, die sich bislang nur in den Spielzeiten 2012/13 und 2018/19 in der 2. Bundesliga gegenüberstanden. In den ersten drei Partien setzte sich jeweils der 1. FC Köln durch. Ausgerechnet das bis dato letzte Aufeinandertreffen gewann aber die Jahnelf, die am 12. Mai 2019 einen 5:3-Auswärtssieg in der Domstadt feierte. Torreich ging es übrigens immer zu, wenn sich beide Teams über den Weg liefen. Sage und schreibe 20 Tore fielen in ihren vier Begegnungen.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
86
20:16
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
86
20:16
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Xaver Schlager
RB Leipzig VfL Bochum
88
20:16
Gelbe Karte für Hee-chan Hwang (RB Leipzig)
Hwang bringt Bockhorn im Mittelkreis bei erhöhtem Tempo zu Fall. Auch hier ist noch eine Verwarnung fällig.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
86
20:16
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Bartosz Białek
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
86
20:15
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Wout Weghorst
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
20:15
Nach einer ganzen Hinrunde ohne einen einzigen Ligasieg im eigenen Stadion hat der VfB Stuttgart am vergangenen Freitag seinen Heimfluch endlich besiegt. Gegen robuste und leidenschaftlich verteidigende Mainzer konnten die Schwaben ihr schnelles Angriffsspiel in die Tiefe zwar über weite Strecken des Spiels kaum entfalten, sich aber letztlich doch durch ein Kopfballtor von Kalajdžić und ein traumhaftes Solo von Wamangituka mit 2:0 durchsetzen. Damit belohnte sich der VfB mit dem ersten Ligadreier in der heimischen Arena für zuletzt gute Auftritte.
RB Leipzig VfL Bochum
87
20:15
Einwechslung bei VfL Bochum: Soma Novothny
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
85
20:15
Becker nimmt auf der rechten Seite Tempo auf und spielt die Kugel flach in die Mitte. Hoppe hat dort etwas Raum, aber auch Rücklage und setzt das Leder damit über den Kasten.
RB Leipzig VfL Bochum
87
20:15
Auswechslung bei VfL Bochum: Silvère Ganvoula
RB Leipzig VfL Bochum
86
20:14
Gelbe Karte für Raman Chibsah (VfL Bochum)
Nachdem er vergeblich verursacht hat, einen Leipziger Angriff mit einem Griff um Adams' Hüfte zu stoppen, sieht Chibsah bei der nächsten Unterbrechung die Gelbe Karte.
RB Leipzig VfL Bochum
84
20:13
Bochum wird also den ersten Viertelfinaleinzug seit fünf Jahren verpassen. Nach dem erfolgreichen Elfmeterschießen in Mainz hätten die Blau-Weißen bei der Auslosung mehr Glück benötigt, um eine bessere Chance auf das Weiterkommen zu haben.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
82
20:13
Was Wolfsburg gut macht: Die Gastgeber lassen sich nicht tief fallen und versuchen die Partie über die Runden zu bringen. Die Wölfe stehen immer noch hoch und greifen Schalke früh an.
RB Leipzig VfL Bochum
82
20:11
Glücklicherweise kann der junge Amerikaner seinen Arbeitstag fortsetzen.
RB Leipzig VfL Bochum
80
20:09
Nach einem Zusammenprall mit Losilla muss Adams auf dem Rasen behandelt werden. Sein Wechselkontingent hat RBL-Coach Nagelsmann schon ausgeschöpft.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
78
20:09
Mit Nachspielzeit dürfte hier noch eine gute Viertelstunde zu spielen sein und entschieden ist diese Partie noch nicht. Schalke agiert noch aus einer stabilen Defensive heraus, wird aber bereits mutiger. In naher Zukunft wird sich das wohl noch steigern.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
20:09
Mersad Selimbegović, dessen Truppe am Samstag in der siebten Minute der Nachspielzeit im Heimspiel gegen Darmstadt noch den Ausgleich schaffte, nimmt derweil drei Veränderungen an seiner Startaufstellung vor. Für Aaron Opoku, Albion Vrenezi und Christoph Moritz (alle drei Bank) beginnen heute Jann George, Max Besuschkow und Sebastian Stolze.
RB Leipzig VfL Bochum
79
20:07
Trotz eines soliden Auftritts bekommt das Reis-Team eine ziemliche Abreibung verpasst. Abgesehen von der fehlenden Torgefahr macht es ein besseres Spiel, als es der Zwischenstand vermuten lässt.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
20:06
Auch bei der Borussia kommt der Pokaltorhüter zum Einsatz. So darf Tobias Sippel heute Abend den Kasten sauber halten – Yann Sommer steht auf der Ersatzbank zur Verfügung. Dort leistet er unter anderem Denis Zakaria und Hannes Wolf Gesellschaft, die nach ihrem Startelfeinsatz gegen Union Berlin auch zunächst zusehen müssen. Im Mittelfeld beginnen stattdessen Florian Neuhaus und Kapitän Lars Stindl.
RB Leipzig VfL Bochum
76
20:06
Unmittelbar nach seinem zweiten Treffer verabschiedet sich Poulsen in den vorzeitigen Feierabend und macht Platz für Sørloth.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
76
20:06
Einwechslung bei FC Schalke 04: Hamza Mendyl
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
76
20:05
Auswechslung bei FC Schalke 04: William
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
75
20:05
Gelbe Karte für William (FC Schalke 04)
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
75
20:04
Und plötzlich hat Uth die Riesenchance zum Ausgleich! William hat auf der halbrechten Seite die Kugel und spielt einen tollen Ball durch die Abwehr hindurch. Uth hat am langen Pfosten weit und breit keinen Gegenspieler, scheitert aber am abermals toll reagierenden Casteels.
RB Leipzig VfL Bochum
76
20:04
Einwechslung bei RB Leipzig: Alexander Sørloth
RB Leipzig VfL Bochum
76
20:03
Auswechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
74
20:03
Die Partie ist nach wie vor sehr intensiv, wer allerdings auf Offensivspektakel hofft, wird in den ersten 75 Minuten eher nicht glücklich. Torraumszenen sind weiterhin Mangelware.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
20:03
Trainer Markus Gisdol vertraut dabei der Startelf, die am Sonntag den 3:1-Heimsieg über Arminia Bielefeld holte. Ohne einen einzigen Wechsel schickt er die gleiche Mannschaft erneut aufs Feld.
RB Leipzig VfL Bochum
75
20:03
Tooor für RB Leipzig, 4:0 durch Yussuf Poulsen
Poulsen schnürt den Doppelpack! Nach Angeliños Freistoßflanke vom rechten Flügel stiehlt sich der Däne im Rücken seines Bewachers Losilla davon und verlängert aus gut sieben Metern per Stirn am wild herauslaufenden Keeper Drewes vorbei in die obere linke Ecke.
RB Leipzig VfL Bochum
74
20:02
Einwechslung bei RB Leipzig: Joscha Wosz
RB Leipzig VfL Bochum
74
20:02
Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Sabitzer
RB Leipzig VfL Bochum
73
20:02
Schon die ersten beiden Pokalspiele der laufenden Saison hat Leipzig mit 3:0 gewonnen. Springt auch heute dieses Ergebnis heraus oder gelingt dem Bundesligazweiten noch der zehnte Wettbewerbstreffer?
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
71
20:00
William hat nach einem langen Diagonalball etwas Zeit und Platz, allerdings ist seine Flanke überhaupt nicht gut. Das hätte eine gute Chance werden können.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
69
19:59
Doppelwechsel nun auch bei den Gastgebern, die in der Offensive nachjustieren. João Victor und Philipp sind nun für Gerhardt und Steffen mit dabei.
RB Leipzig VfL Bochum
71
19:59
... Angeliño schlenzt das Leder mit dem linken Innenrist über die hellblaue Mauer, aber auch recht weit über den anvisierten rechten Winkel hinweg.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
68
19:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
RB Leipzig VfL Bochum
70
19:58
Nach Decarlis Stoßen gegen Hwang bekommen die Sachsen direkt an der halbrechten Sechzehnerkante einen Freistoß zugesprochen...
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
68
19:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
68
19:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Philipp
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
68
19:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
19:58
Beim Blick auf die Mannschaftsaufstellungen fällt auf, dass beide Trainer ihre Torhüter ausgetauscht haben. Bei den Stuttgartern beginnt Fabian Bredlow anstelle von Gregor Kobel. Pellegrino Matarazzo muss zudem auf seinen Kapitän Gonzalo Castro verzichten, der sich beim Ligaspiel gegen Mainz verletzt hat. Für ihn startet Daniel Didavi.
RB Leipzig VfL Bochum
69
19:57
Losilla mit dem gefährlichsten Gästeschuss! Der Bochumer Kapitän zieht aus zentralen 19 Metern mit dem rechten Spann ab und verfehlt die linke Stange nur um Zentimeter. Da hätte sich RBL-Keeper Gulácsi schon gewaltig strecken müssen, um diesen Ball zu erreichen.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
19:56
Die gleiche Ausbeute steht auch beim 1. FC Köln zu Buche, der nach zwei Niederlagen zum Jahresauftakt zuletzt sieben von zwölf möglichen Punkten aus den Kellerduellen gegen Hertha, Schalke und Bielefeld holte. Damit kletterten die Geißböcke in der Bundesliga über den Strich und nahmen Platz 14 ein. Im Pokal lief es derweil zwei Mal wie geschmiert. Gegen Altglienicke und Osnabrück setzten sich die Domstädter jeweils ohne Gegentor in der regulären Spielzeit durch. Der viermalige Pokalsieger könnte mit einem weiteren Sieg erstmals seit elf Jahren den Sprung ins Viertelfinale schaffen.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
66
19:55
Die Rückwärtsbewegung der Wölfe ist in dieser Phase sehr gut. Auch wenn die Gastgeber die Kugel verlieren, sind sie zeitig mit genügend Leuten hinter dem Ball und ersticken mögliche Konter im Keim.
RB Leipzig VfL Bochum
66
19:54
Tooor für RB Leipzig, 3:0 durch Yussuf Poulsen
Poulsen beseitigt die letzten Zweifel am Leipziger Weiterkommen! Nach Adams' Ballgewinn im Mittelfeld rennt Joker Olmo im Zentrum auf die letzte gegnerische Linie zu. Er steckt im richtigen Moment steil auf Poulsen durch, der aus mittigen 13 Metern unbedrängt unten rechts vollendet.
RB Leipzig VfL Bochum
64
19:54
Einwechslung bei RB Leipzig: Nordi Mukiele
RB Leipzig VfL Bochum
64
19:53
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
63
19:53
Die Schalker wechseln zum ersten Mal. Auf der linken Seite soll nun Oczipka Dampf machen, während Boujellab im Mittelfeld als Antreiber fungieren wird.
RB Leipzig VfL Bochum
64
19:52
Einwechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
62
19:52
Einwechslung bei FC Schalke 04: Nassim Boujellab
RB Leipzig VfL Bochum
64
19:52
Auswechslung bei RB Leipzig: Lukas Klostermann
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
62
19:52
Auswechslung bei FC Schalke 04: Mascarell
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
62
19:52
Einwechslung bei FC Schalke 04: Bastian Oczipka
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
62
19:52
Auswechslung bei FC Schalke 04: Sead Kolašinac
RB Leipzig VfL Bochum
63
19:51
Gelbe Karte für Danilo Soares (VfL Bochum)
Der Brasilianer räumt Haïdara auf seiner linken Abwehrseite mit einem Tritt gegen den linken Knöchel ab.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
61
19:51
Gelbe Karte für Paulo Otávio (VfL Wolfsburg)
Otavio rennt William auf der rechten Seite um. Dafür gibt es von Schiri Zwayer die Gelbe Karte.
RB Leipzig VfL Bochum
62
19:51
VfL-Coach Reis nimmt nach einer guten Stunde einen Dreifachwechsel vor, will mit den Hereinnahmen von Žulj, Bockhorn und Zoller die Offensive beleben.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
19:50
Was haben wir gestern für einen unglaublichen Pokalabend erlebt! Drei Spiele gingen in die Verlängerung, Kiel gegen Darmstadt wurde sogar erst im Elfmeterschießen entschieden. Vor allem das sensationelle Weiterkommen des Regionalligisten Essen gegen Leverkusen ist eine großartige Pokalgeschichte. In der heutigen Partie zwischen Stuttgart und Mönchengladbach gibt es zwar kein weiteres Duell von David gegen Goliath, aber bei zwei formstarken Bundesligisten scheint zumindest eine weitere Verlängerung nicht unmöglich.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
19:50
Die Jahnelf musste bereits in den ersten beiden Runden über die volle Distanz gehen, um ins Achtelfinale einzuziehen. Gegen Kaiserslautern und Wiesbaden setzten sich die Oberpfälzer jeweils im Elfmeterschießen durch. Nach zwei Drittligisten muss der Elfte der 2. Bundesliga heute erstmals gegen einen höherklassigen Gegner ran. Allzu groß ist das Momentum der Regensburger allerdings nicht. Aus den sechs Pflichtspielen im Kalenderjahr 2021 holten die Mannen von Mersad Selimbegović sieben von 18 möglichen Punkten.
RB Leipzig VfL Bochum
61
19:50
Einwechslung bei VfL Bochum: Simon Zoller
RB Leipzig VfL Bochum
61
19:50
Auswechslung bei VfL Bochum: Gerrit Holtmann
RB Leipzig VfL Bochum
61
19:49
Einwechslung bei VfL Bochum: Herbert Bockhorn
RB Leipzig VfL Bochum
61
19:49
Auswechslung bei VfL Bochum: Miloš Pantović
RB Leipzig VfL Bochum
61
19:49
Einwechslung bei VfL Bochum: Robert Žulj
RB Leipzig VfL Bochum
61
19:49
Auswechslung bei VfL Bochum: Thomas Eisfeld
RB Leipzig VfL Bochum
60
19:48
Gelbe Karte für José Angeliño (RB Leipzig)
Der Spanier stellt dem durchstartenden Eisfeld im Mittelkreis ein Bein, um einen Konter der Gäste auszubremsen. Referee Dankert ahndet dieses taktische Vergehen mit einer Gelben Karte.
RB Leipzig VfL Bochum
59
19:48
Eisfelds Freistßflanke aus dem rechten Mittelfeld ist für den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt bestimmt. Gulácsi ist rechtzeitig vorgerückt und pflückt das Leder sicher aus der Luft.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
57
19:47
Schalke muss, wie auch im ersten Durchgang, wieder mutiger werden. Die Gäste lassen sich in dieser Phase zu sehr zurückdrängen und finden nicht den Weg nach vorne.
VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach
19:46
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zum Achtelfinale des DFB-Pokals. In der Mercedes-Benz Arena stehen sich heute der VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach gegenüber. Anpfiff ist um 20:45 Uhr.
Jahn Regensburg 1. FC Köln
19:45
Guten Abend und herzlich willkommen aus dem Jahnstadion Regensburg. Hier empfängt der SSV Jahn Regensburg heute um 20:45 Uhr den 1. FC Köln im DFB-Pokal-Achtelfinale.
RB Leipzig VfL Bochum
57
19:44
Nkunku nimmt Maß! Nachdem die Hausherren das Angriffspressing der Gäste überspielt haben, treibt Angeliño den Ball über links nach vorne. Nach dessen Flachpass an die halblinke Sechzehnerkante visiert Nkunku aus 14 Metern die obere rechte Ecke an. Decarli steht im Weg und blockt.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
54
19:43
Ansonsten gehen die ersten Minuten aber an die Wölfe, die hier hellwach aus der Halbzeit kommen und Schalke in der eigenen Hälfte festsetzen.
RB Leipzig VfL Bochum
54
19:42
Auch nach dem Seitenwechsel agiert der Bundesligazweite nicht immer mit dem letzten Fünkchen Ernsthaftigkeit und lässt die Partie mehr auf sich zukommen, als echten Gestaltungswillen zu zeigen.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
49
19:40
Tolle Aktion von Harit, der sich in den Sechzehner dribbelt und die Kugel auf Uth ablegt. Der geht an Brooks vorbei und kommt zu Fall. Zwayer zeigt jedoch "Weiterspielen" an und liegt damit wohl richtig.
RB Leipzig VfL Bochum
51
19:38
Nach Sabitzers kurzer Freistoßausführung nimmt Nkunku aus halblinken 20 Metern Maß. Der Franzose setzt die Kugel mit dem rechten Spann aber in die hellblaue Zwei-Mann-Mauer.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
46
19:37
Weiter geht's! Während die Schalker ihre Mannschaft nach einem guten ersten Durchgang unverändert lassen, tauscht der VfL einmal aus. Für Baku ist nun Brekalo auf dem Flügel mit dabei.
RB Leipzig VfL Bochum
49
19:37
Bei den Gästen hat es in der Pause ebenfalls einen personellen Tausch gegeben. Im Mittelfeld wird der verwarnte Mašović durch Chibsah ersetzt.
RB Leipzig VfL Bochum
47
19:35
Joker Hwang mit der schnellen Chance zum 3:0! Der frische Südkoreaner zieht im halbrechten Offensivkorridor an zwei Verteidigern vorbei und lässt auch den herausstürmenden Gästekeeper an der Sechzehnerlinie stehen. Aus spitzem Winkel trifft er dann aber nur das Außennetz.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
46
19:35
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig VfL Bochum
46
19:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Red-Bull-Arena! Mit einem soliden Auftritt hat der Champions-League-Achtelfinalist den Tabellenzweiten der 2. Bundesliga weitgehend im Griff. Die Nagelsmann-Truppe investiert bisher nicht mehr als nötig und ist dennoch auf dem besten Weg, Bochum aus dem Weg zu räumen. Ist der VfL in der Lage, sich im Kampf um das Weiterkommen noch einmal zurückzumelden?
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
46
19:34
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Josip Brekalo
RB Leipzig VfL Bochum
46
19:34
Einwechslung bei VfL Bochum: Raman Chibsah
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
46
19:34
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
RB Leipzig VfL Bochum
46
19:34
Auswechslung bei VfL Bochum: Erhan Mašović
RB Leipzig VfL Bochum
46
19:33
Einwechslung bei RB Leipzig: Hee-chan Hwang
RB Leipzig VfL Bochum
46
19:33
Auswechslung bei RB Leipzig: Lazar Samardžić
RB Leipzig VfL Bochum
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
45
19:23
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der VfL Wolfsburg mit 1:0 gegen Schalke 04. In einer Halbzeit, die ohne viele Highlights auskam, fiel das bisher einzige Tor erst kurz vor der Pause. Weghorst hatte nach einer harten Elfmeter-Entscheidung zunächst verschossen, den Nachschuss aber verwandelt. Es war die erste richtig gute Torchance in dem Spiel und die zweite folgte kurz darauf, als Hoppe aus kurzer Distanz die große Chance zum Ausgleich hatte, aber an Casteels scheiterte. Weil Schalke nach einem guten Start der Wölfe besser in die Partie kam, wäre auch ein Remis zur Halbzeit nicht unverdient gewesen.
RB Leipzig VfL Bochum
45
19:20
Halbzeitfazit:
Der RB Leipzig führt zur Pause der DFB-Pokal-Achtelfinalpartie gegen den VfL Bochum mit 2:0. Trotz eines sehr ordentlichen Beginns des Zweitligisten durften die Sachsen bereits in der 11. Minute jubeln, als Haïdara nach Vorarbeit Sabitzers einen gegnerischen Aufbaufehler bestrafte. In der Folge hatte der Favorit das Geschehen über weite Strecken unter Kontrolle, ohne sich weitere klare Abschlüsse zu erarbeiten. Auf der Gegenseite verpasste Pantović beim einzigen gefährlichen Vorstoß des Teams von der Castroper Straße nach Ganvoulas Flanke eine Abnahme aus bester Lage. In der jüngsten Viertelstunde gestaltete der VfL die Kräfteverhältnisse ausgeglichen, doch mit der letzten Aktion vor dem Pausenpfiff konnte das Heimteam ihren Vorsprung nach Drewes‘ Foul an Nkunku per durch Sabitzer verwandeltem Strafstoß ausbauen (45.+1). Bis gleich!
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
45
19:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
45
19:17
Was für eine Szene! Kolasinac bringt die Kugel in die Mitte, wo Otavio die Kugel genau vor die Füße von Hoppe stolpert. Der schließt aus drei (!) Metern ab, scheitert aber an Casteels, der mit einer überragenden Parade den Ausgleich verhindert.
RB Leipzig VfL Bochum
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig VfL Bochum
45
19:16
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Marcel Sabitzer
Sabitzer baut die Führung aus! Der Österreicher vollendet mit dem rechten Innenrist präzise in die halbhohe linke Ecke. Drewes hat die richtige Seite gewählt, doch die Ausführung ist zu platziert.
RB Leipzig VfL Bochum
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins soll um 60 Sekunden verlängert werden.
RB Leipzig VfL Bochum
45
19:15
Gelbe Karte für Patrick Drewes (VfL Bochum)
Der Gästekeeper sieht zudem noch die Gelbe Karte.
RB Leipzig VfL Bochum
45
19:15
Es gibt Strafstoß für Leipzig! Nach Samardžić' Steilpass taucht Nkunku frei vor dem Gästekasten auf und wird dann nach dem ersten Kontakt vom herauslaufenden Torhüter Drewes mit einem Treffer am rechten Knöchel niedergestreckt. Referee Dankert zeigt sofort auf den Punkt.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
42
19:14
Nochmal ein Blick zurück auf die Szene, die zum Elfmeter führte. Der Kontakt von William gegen Schlager ist auf jeden Fall da, dass er jedoch reicht, um die erste Entscheidung von Zwayer zu ändern, ist hart aus Sicht der Knappen.
RB Leipzig VfL Bochum
42
19:12
Die Schlussphase des ersten Durchgangs kommt recht zerfahren daher. Bochum kommt nun im Mittelfeld in die Zweikämpfe und hält das Leder weit entfernt vom eigenen Kasten. Nach vorne geht beim Außenseiter aber weiterhin weig.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
40
19:12
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Wout Weghorst
Fährmann kann die Kugel aber nur nach vorne abtropfen lassen. Weghorst reagiert schnell und drückt die Kugel über die Linie.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
40
19:12
Elfmeter verschossen von Wout Weghorst, VfL Wolfsburg
Schwach geschossener Elfmeter des Angreifers! Mit der Innenseite schiebt er die Kugel in die rechte Ecke, für die sich auch Fährmann entscheidet.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
39
19:10
...Zwayer reicht der Kontakt! Er gibt den Elfmeter!
RB Leipzig VfL Bochum
39
19:09
Leipzigs Torhüter Gulácsi ist nach einem hohen Ball in das offensive Zentrum der Gäste außerhalb seines Strafraums gefordert. Der Ungar ist gerade noch vor Angreifer Ganvoula zur Stelle und kann nach Brustannahme klären.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
38
19:09
Nach einer Kopfballablage von Weghorst kommt Schlager vor William an die Kugel. William trifft seinen Ex-Mitspieler am Fuß. Zwayer entscheidet zunächst auf Abstoß, geht nun aber an den Bildschirm und schaut sich das Ganze an...
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
35
19:06
Mascarell schnappt sich die Kugel von Mbabu und marschiert die linke Seite entlang. Seine Flanke allerdings ist etwas zu weit und für Hoppe nicht zu erreichen. Da war mehr drin!
RB Leipzig VfL Bochum
36
19:06
Mittlerweile ist der Zweitligist wieder etwas mutiger geworden und verzeichnet mehr Ballkontakte jenseits der Mittellinie. Ohne die auf der Bank sitzenden Ligascorer Žulj und Zoller geht ihm im letzten Felddrittel aber die nötige Durchschlagskraft ab.
RB Leipzig VfL Bochum
33
19:02
Nach Angeliños Vorarbeit verschaffen sich Nkunku und Samardžić mit einem Doppelpass auf der linken Strafraumseite Platz, doch mit der erneuten Rückgabe des Franzosen hat der Ex-Berliner nicht gerechnet. So verpasst der RB einen Schuss aus guter Lage.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
31
19:02
Schalke bekommt die Kugel nach einer Flanke von Baku nicht geklärt. Schlager kommt an den Ball und zieht aus der Drehung einfach mal ab. Sein Schuss geht jedoch am rechten Pfosten vorbei.
RB Leipzig VfL Bochum
30
19:00
Gemessen an den beiden bisherigen Spielen im DFB-Pokal sieht es für die Leipzig gut aus, ließ man doch weder in Nürnberg noch in Augsburg ein Tor des Gegners zu. Bochum kam in Mainz allerdings sogar nach einem 0:2-Rückstand zurück.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
29
19:00
Gelbe Karte für Malick Thiaw (FC Schalke 04)
Redlich verdient hat sich die Gelbe Karte allerdings Thiaw, der gegen Weghorst einen deutlichen Schritt zu spät kommt.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
28
18:58
Gelbe Karte für John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg)
Brooks zieht es ins Mittelfeld und der Innenverteidiger geht etwas ungestüm in den Zweikampf. Gelb ist dafür allerdings etwas zu hart.
RB Leipzig VfL Bochum
27
18:58
Aus dem laufenden Spiel heraus könnten für das Nagelsmann-Team noch mehr Abschlüsse herausspringen. Gegen eine geordnete Bochumer Defensive fällt den Hausherren nicht wirklich viel ein.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
24
18:57
Schalke wird insgesamt etwas mutiger und haben etwas mehr vom Spiel. Auch die Königsblauen greifen nun mal vorne an. Wolfsburg kommt damit noch nicht zurecht und findet keine guten Lösungen.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
21
18:54
Zwar laufen die Wölfe den Gegner immer noch an, allerdings nicht mehr so clever, wie noch zu Beginn. Schalke kann sich nun besser befreien, auch, wenn sie noch nicht richtig nach vorne kommen.
RB Leipzig VfL Bochum
24
18:54
Gelbe Karte für Erhan Mašović (VfL Bochum)
Mit einem Trikotzupfer gegen Sabitzer verhindert Mašović einen schnellen Gegenstoß der Sachsen. Dieses taktische Vergehen zieht die erste Verwarnung der Partie nach sich.
RB Leipzig VfL Bochum
23
18:54
Pantović schrammt nur knapp an der Großchance vorbei! Der mit einem langen Schlag auf die tiefe rechte Außenbahn geschickte Ganvoula gibt von der Grundlinie halbhoch vor den kurzen Pfosten, wo der blanke Pantović nur einen Schritt zu spät kommt. Am langen Pfosten verpasst dann noch Holtmann.
RB Leipzig VfL Bochum
22
18:51
Das Gegentor ist für den VfL ein echter mentaler Rückschlag. Seit der Leipziger Führung tut er sich schwer, in die gegnerische Hälfte mit flachen Kombinationen vorzustoßen.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
17
18:49
Wolfsburg nimmt nun etwas den Fuß vom Gas. Die Gastgeber lassen die Kugel in den eigenen Reihen laufen und warten geduldig darauf, ob sich in der gut stehenden Knappen-Abwehr Lücken auftuen.
RB Leipzig VfL Bochum
19
18:48
Halstenberg per Kopf! Angeliño flankt einen durch Gamboa verursachten Freistoß von der linken Sechzehnerlinie gefühlvoll in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Halstenberg nickt in Bedrängnis weit über den Bochumer Kasten.
RB Leipzig VfL Bochum
17
18:47
... Eisfelds Ausführung ist etwas zu niedrig angesetzt und wird am ersten Pfosten durch Klostermann per Kopf geklärt.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
14
18:46
Die erste brenzlige Offensivszene hat jedoch der Gast aus Gelsenkirchen. Harit setzt sich auf der linken Seite gut durch und flankt in die Mitte. Casteels geht etwas halbherzig zur Kugel und hat Glück, dass Otavio am langen Pfosten vor William klärt.
RB Leipzig VfL Bochum
16
18:46
Ganvoula erzwingt auf dem linken Flügel gegen Orban einen ersten Eckball für die Gäste...
RB Leipzig VfL Bochum
15
18:44
Samardžić aus der zweiten Reihe! Der Youngster feuert das Leder aus mittigen 21 Metern mit dem linken Fuß auf die obere rechte Ecke. Bochums Schlussmann ist rechtzeitig abgehoben und pariert zur Seite.
RB Leipzig VfL Bochum
13
18:43
Pantović schiebt das Spielgerät nach Soares' flachem Anspiel vom linken Flügel aus zentralen 13 Metern mit dem rechten Innenrist nicht weit am rechten Pfosten vorbei. Wegen einer Abseitsstellung hätte ein erfolgreicher Abschluss aber ohnehin nicht gezählt.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
13
18:43
Steffen bekommt die Kugel von Gerhardt und hat im Zentrum etwas Platz. Er versucht es einfach mal aus der Distanz, sein Flachschuss geht aber ein gutes Stück neben den Pfosten.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
10
18:42
Die ersten zehn Minuten gehören eindeutig den Wolfsburgern, die Schalke immer wieder festsetzen können. Gegen die hochstehenden Gastgeber finden die Knappen noch keine spielerische Lösung und geben die Kugel zu schnell wieder ab.
RB Leipzig VfL Bochum
11
18:40
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Amadou Haïdara
Haïdara bringt Leipzig in Führung! Bella-Kotchap produziert auf der linken Abwehrseite einen ungenauen Aufbaupass, der direkt bei Sabitzer landet. Der flankt aus dem rechten Halbraum im richtigen Moment in den Sechzehner. Aus mittigen neun Metern vollendet Haïdara per Flugkopfball in die halblinke Ecke.
RB Leipzig VfL Bochum
9
18:39
Infolge eines kurz ausgeführten Freistoßes im halbrechten Mittelfeld schlägt Nkunku das Leder hoch auf den Elfmeterpunkt. Orban kommt zwar per Kopf an die Hereingabe heran, nickt sie aber deutlich über den Gästekasten.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
6
18:37
Nach einem Zweikampf mit Schlager hat Harit etwas Platz. Der Mittelfelmann versucht Hoppe in Szene zu setzen, sein Pass bleibt aber hängen. Das wäre eine gute Möglichkeit geworden,
RB Leipzig VfL Bochum
8
18:37
Die Reis-Truppe findet einen sehr ordentlichen Einstieg in den Pokalabend. Sie arbeitet bisher wirksam gegen den Ball und bewegt sich hinsichtlich der Spielanteile mindestens auf Augenhöhe mit dem Favoriten.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
4
18:36
Wolfsburg steht enorm hoch. Die vorderste Linie greift bereits die Innenverteidiger an. Gegen einen Gegner, der nicht vor Selbstvertrauen strotzt ist das sicher ein probates Mittel.
RB Leipzig VfL Bochum
5
18:34
Der Zweitligist bekommt im halblinken Angriffskorridor einen Freistoß zugesprochen, den Eisfeld mit dem rechten Innenrist vor den langen Pfosten schlägt. Dort rennt Bella-Kotchap Orban in die Hacken, was einen Foulpfiff durch Schiedsrichter Dankert nach sich zieht.
RB Leipzig VfL Bochum
2
18:32
Mit ihrem ersten Angriff schaffen es die Sachsen in den gegnerischen Sechzehner. Angeliño Hereingabe von links landet bei Poulsen, dessen Direktabnahmeversuch durch Bella-Kotchap geblockt wird.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
1
18:32
Auf geht's! Wolfsburg stößt an und das in den hellgrünen Jerseys. Die Schalker agieren heute im weißen Dress mit blauen Hosen.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
1
18:31
Spielbeginn
RB Leipzig VfL Bochum
1
18:30
Leipzig gegen Bochum – das Achtelfinale in der Red-Bull-Arena läuft!
RB Leipzig VfL Bochum
1
18:30
Spielbeginn
RB Leipzig VfL Bochum
18:26
Soeben haben die Mannschaften die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
18:25
Beide Mannschaften bekamen es im bisherigen Verlauf des Pokals mit tieferklassigen Mannschaften zu tun. Einzig der SV Sandhausen, den die Wolfsburger in Runde Zwei schlugen, war ein Gegner aus dem Profi-Bereich.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
18:06
Auf der Gegenseite fehlt natürlich der jüngst zum Liverpool FC gewechselte Ozan Kabak. Für Neuzugang Shkodran Mustafi kommt derweil ein Einsatz zu früh. Ebenfalls nicht mit dabei sind Huntelaar, Raman und Serdar. In der Startelf hingegen steht erstmals William, der passenderweise vom heutigen Gegner ausgeliehen ist.
RB Leipzig VfL Bochum
18:05
Beim Klub aus dem Ruhrgebiet, der gestern die Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Thomas Reis bis 2023 bekanntgab und der im Frühjahr 2016 zum zehnten und bislang letzten Mal in die Runde der letzten acht vorstieß, gibt es nach der 1:2-Heimpleite gegen den Karlsruher SC sechs Startelfänderungen. Anstelle von Riemann (Rotsperre), Bockhorn, Leitsch, Žulj, Zoller (allesamt auf der Bank) und Tesche (muskuläre Probleme) beginnen Drewes, Mašović, Decarli, Eisfeld, Pantović und Ganvoula.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
18:03
Beim VfL hält die Aufstellungen keinerlei Überraschung bereit, gerade, wenn man sich am Samstag die Wölfe gegen Freiburg angeschaut hat. Die Gastgeber schicken nämlich dieselbe Startelf ins Rennen, die am Sonntag in der Bundesliga auf dem Rasen stand.
RB Leipzig VfL Bochum
18:02
Auf Seiten der Sachsen, die im Vorjahr im Achtelfinale auswärts an der SG Eintracht Frankfurt scheiterten (1:3) und die letztmals im August 2017 einem unterklassigen Widersacher den Vortritt lassen mussten, hat Trainer Julian Nagelsmann im Vergleich zum Heimsieg gegen Bayer Leverkusen fünf personelle Änderungen vorgenommen. Orban, Halstenberg, Haïdara, Samardžić und Poulsen nehmen die Plätze von Upamecano, Mukiele, Olmo, Sørloth (allesamt auf der Bank) und Kampl (Knieprobleme) ein.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
17:58
Ein Blick in die Bundesliga tut allen, die es mit Schalke 04 halten, weiterhin weh. Die Knappen sind weiterhin das Schlusslicht der Liga. Die kurz aufkeimende Euphorie nach dem 4:0 gegen Hoffenheim bekam mit drei Niederlagen sofortige Dämpfer. Am Wochenende reichte eine starke Halbzeit gegen Bremen immerhin zu einem Punkt, der jedoch nicht so richtig weiterhilft. Ein Sieg heute und der Einzug ins Viertelfinale würde vielleicht nochmal neue Kräfte freisetzen und ist, auch deshalb, natürlich das ausgesprochene Ziel.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
17:52
Der VfL Wolfsburg hat sich mittlerweile (wieder) zu einer der Mannschaften der Stunde gemausert. Nachdem die Hinrunde mit drei sieglosen Serien nicht optimal geendet hatte, gab es zuletzt drei Siege und diese allesamt ohne Gegentor. Die Wölfe sind also in bestechender Form und wollen diese natürlich nutzen, um das Viertelfinale klarzumachen.
VfL Wolfsburg FC Schalke 04
17:50
Guten Abend und hallo zum zweiten Tag der Achtelfinals im DFB-Pokals. Auch auch am heitigen Mittwoch stehen vier Partien auf dem Programm. Eines von zwei Bundesliga-Duellen beginnt um 18:30 Uhr, wenn der VfL Wolfsburg den FC Schalke 04 empfängt!
RB Leipzig VfL Bochum
17:50
Nachdem der VfL Bochum in der 1. Runde im September den fünftklassigen Rheinlandpokalsieger FV Engers 07 mit 3:0 geschlagen hatte, gewann er kurz vor Weihnachten beim erstklassigen Abstiegskandidaten 1. FSV Mainz 05 trotz eines zwischenzeitlichen 0:2-Rückstands nach Elfmeterschießen. In der 2. Bundesliga erhielten die blau-weißen Aufstiegshoffnungen am Wochenende durch eine 1:2-Heimniederlage gegen den Karlsruher SC einen Dämpfer.
RB Leipzig VfL Bochum
17:45
Der RB Leipzig hat im nationalen Cup-Wettbewerb mit den erfolgreichen Auftritten 1. FC Nürnberg und dem FC Augsburg bereits zwei potentiell schwierige Auswärtsaufgaben durch 3:0-Siege souverän gelöst. In der Bundesliga sind die Sachsen nach einer mit vier Punkten unterdurchschnittlichen Englischen Woche am Samstag durch ein 1:0 gegen Bayer Leverkusen in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nkunku erzielte in der 51. Minute den entscheidenden Treffer, durch den Leipzig den zweiten Tabellenplatz gefestigt hat.
RB Leipzig VfL Bochum
17:39
Nachdem am gestrigen Dienstag mit Borussia Dortmund, Werder Bremen, Holstein Kiel und Rot-Weiss Essen bereits vier Vereine in die Runde der letzten acht des DFB-Pokals eingezogen sind, werden am frühen Mittwochabend die Viertelfinalteilnehmer Nummer fünf und sechs ermittelt. Zu den Bewerbern gehören der RB Leipzig und der VfL Bochum, die ihren fünften Pflichtspielvergleich austragen.
RB Leipzig VfL Bochum
17:32
Hallo und herzlich willkommen zum DFB-Pokal am frühen Mittwochabend! Der RB Leipzig hat im Achtelfinale den VfL Bochum zu Gast. Die Tabellenzweiten aus Bundesliga und 2. Bundesliga stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen der Red-Bull-Arena gegenüber.

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Borussia DortmundJadon SanchoBorussia Dortmund6611
2RB LeipzigYussuf PoulsenRB Leipzig6500,83
3SC Paderborn 07Dennis SrbenySC Paderborn 073401,33
4Rot-Weiss EssenSimon EngelmannRot-Weiss Essen4300,75
Borussia DortmundErling HaalandBorussia Dortmund4300,75

Aktuelle Spiele