Suchen Sie hier nach allen Meldungen
8. Spieltag
21.11.2020 20:30
Beendet
Young Boys
BSC Young Boys
2:1
FC Basel
FC Basel
1:1
  • Arthur Cabral
    Arthur Cabral
    22.
    Elfmeter
  • Jean-Pierre Nsame
    Nsame
    41.
    Linksschuss
  • Meschack Elia
    Elia
    61.
    Linksschuss
Stadion
Stadion Wankdorf
Zuschauer
015
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
22:31
Fazit:
YB bleibt auch gegen den FC Basel zu Hause ungeschlagen und holt so einen weiteren wichtigen Sieg im eigenen Stadion. Die zweite Halbzeit begann, wie die erste mehrheitlich verlief: Ausgeglichen, mit etwa gleichen Spielanteilen für beide Mannschaften. Startschuss für die Dominanz der Berner Young Boys in diesem zweiten Durchgang war dann das schöne Tor von Meschack Elia, der seinerseits einen schnellen Angriff, dem ein individueller Fehler der Basler vorangegangen war, gnadenlos und eiskalt zu Ende brachte und so das am Schluss entscheidende 2:1 erzielte. In der Folge konnte der FCB einfach nicht mehr genug Überzeugung, genug Energie ins eigene Spiel bringen, um dem Ausgleich noch einmal richtig nahe zu kommen. Man muss aber auch sagen, dass es YB den Gästen sehr schwer gemacht hat. Die Berner waren fast immer souverän und sicher und brachten diese Führung praktisch ohne grosse Aufreger über die Zeit. So haben sie sich den zwischenzeitlichen ersten Rang sicherlich verdient!
90
22:24
Spielende
90
22:23
Einwechslung bei FC Basel: Raoul Petretta
90
22:23
Auswechslung bei FC Basel: Arthur Cabral
90
22:22
Einwechslung bei FC Basel: Ricky van Wolfswinkel
90
22:22
Auswechslung bei FC Basel: Andrea Padula
90
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
22:19
Einwechslung bei BSC Young Boys: Cédric Zesiger
89
22:19
Auswechslung bei BSC Young Boys: Christian Fassnacht
86
22:16
Etwas mehr als vier Minuten sind jetzt noch zu spielen und nach wie vor stehen alle Zeichen auf einen Sieg für YB. Aber wir lassen uns überraschen, denn schliesslich ist alles möglich, auch heute Abend.
83
22:13
Ein Lebenszeichen der Basler! Fabian Frei versucht es aus rund zwanzig Metern einfach mal. Doch auch dieser Abschluss ist einfach zu wenig platziert und fliegt von Ballmoos direkt in die Arme.
80
22:10
Aktuell scheint es nicht, als fände der FC Basel noch einmal zurück in dieses Spiel. Klar, es sind noch zehn Minuten zu absolvieren, und dennoch: In der letzten Phase des Spiels kamen die Basler kaum noch zu Möglichkeiten.
77
22:09
Einwechslung bei BSC Young Boys: Theoson Siebatcheu
77
22:09
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jean-Pierre Nsame
77
22:09
Nun verlässt auch der zuletzt gekürte Torschütze den Platz: Meschack Elia hat heute eine sehr gute Partie gezeigt.Vermutlich möchte Coach Seoane jetzt einfach auch noch Kräfte sparen.
77
22:07
Einwechslung bei BSC Young Boys: Gianluca Gaudino
77
22:07
Gelbe Karte für Arthur Cabral (FC Basel)
77
22:07
Auswechslung bei BSC Young Boys: Meschack Elia
75
22:06
Man muss konstatieren: YB macht das im Moment sehr, sehr gut. Die Heimmannschaft lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, hält den Ball sehr ruhig und überlegt in den eigenen Reihen. So verhindern die Berner natürlich, dass der FCB zurück ins Spiel finden kann. Dieser gerät seinerseits je länger die Dominanz der Berner andauert immer mehr in Zeitdruck. Noch bleibt es allerdings spannend.
72
22:03
Coach Ciriaco Sforza nimmt einen weiteren, seinen dritten Wechsel in dieser Partie vor. Nun verlässt auch der blass gebliebene Captain Valentin Stocker das Feld. Er konnte heute nur sehr wenig zum Spiel der Basler beitragen.
72
22:02
Einwechslung bei FC Basel: Samuele Campo
72
22:02
Auswechslung bei FC Basel: Valentin Stocker
70
22:00
Eine wirklich gefährliche Reaktion der Basler auf ihren Rückstand blieb bislang aus. Die Basler können sich im Moment nicht richtig gegen die dominierenden Berner durchsetzen, die ihrerseits dem 3:1 näher sind, als die Gäste dem Ausgleich.
67
21:59
Einwechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
67
21:59
Auswechslung bei BSC Young Boys: Miralem Sulejmani
66
21:59
Einwechslung bei BSC Young Boys: Fabian Rieder
66
21:58
Auswechslung bei BSC Young Boys: Vincent Sierro
66
21:58
Einwechslung bei FC Basel: Julian von Moos
66
21:58
Auswechslung bei FC Basel: Afimico Pululu
66
21:58
Einwechslung bei FC Basel: Carmine Chiappetta
66
21:57
Auswechslung bei FC Basel: Edon Zhegrova
64
21:56
Es kommt zu einem gefährlichen Freistoss direkt vor Lindners Tor. Dies nachdem Kasami einen YB-Angreifer unglücklich zu Boden ringt. Doch der FCB hat Glück: Sulejmanis Freistossversuch landet direkt in der Mauer und wird deshalb nicht weiter gefährlich.
61
21:51
Tooor für BSC Young Boys, 2:1 durch Meschack Elia
Und da fällt wieder mehr oder weniger überraschend ein Führungstreffer. Anders als jedoch in der ersten Hälfte sind es dieses Mal die Berner, die in Führung gehen. Dies nach einem individuellen Fehler im Aufbauspiel der Basler, die die Kugel aus der Innenverteidigung heraus direkt in die Füsse der Gastgeber spielen. Diese wiederum lancieren aus dem Mittelfeld heraus Meschack Elia in die Tiefe, der gekonnt und aus ziemlich spitzem Winkel mit dem linken Fuss ins weite Eck trifft. Damit führt der Favorit dieser Partie und Elia bestätigt seinen starken Auftritt mit einem wundervollen Tor!
59
21:50
Viel Spektakel gab es in den ersten knapp 15 Minuten der zweiten Hälfte noch nicht zu sehen. Die beiden Teams sind wiederum sehr ausgeglichen, können zwar immer wieder aus dem Mittelfeld in die jeweilige Angriffszone des Gegners eindringen, gefährlich wird aber weder Gastgeber YB noch sein Herausforderer aus Basel.
56
21:46
Wieder kommt ein Basler im YB-Strafraum zu Fall. Dieses Mal ist es Torschütze Arthur Cabral, der am Boden liegt. Schiedsrichter San hat aber kein Foul gesehen, worüber sich Cabral mächtig aufregt.
54
21:45
Bisher war es FCB-Goalie Heinz Lindner kaum möglich, das Spiel kurz aufzubauen. Und das scheint sich in der zweiten Halbzeit auch nicht zu ändern. Nach wie vor steht YB so hoch, dass Lidner seine Leute immer wieder nach vorne peitschen und anschliessen seine Abstösse lang schlagen muss.
51
21:42
YB kommt wie auch schon im ersten Durchgang eigentlich ausschließlich über den rechten Flügel. Über links, d.h. über Sulejmani, läuft nur sehr, sehr wenig. Es sind vor allem Fassnacht und Elia, die sich immer wieder in Szene setzen können.
49
21:39
In den ersten Minuten dieses zweiten Durchgangs sind es die Berner, die erste Offensivakzente setzen können, wenngleich diese auch noch nicht weiter gefährlich werden. Wie schon in der ersten Halbzeit macht es die Defensive der Basler sehr gut, sie steht vor allem im Zentrum sehr kompakt und macht so ein Durchkommen für die Gastgeber sehr schwierig.
46
21:35
San pfeift zur zweiten Hälfte an. Nach wie vor ist alles offen hier in Bern!
46
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:23
Halbzeitfazit:
1:1 steht es nach 45 gespielten Minuten und dieser Spielstand wiederspiegelt sehr gut, was in dieser ersten Hälfte des Klassikers zwischen YB und Basel los war. Lange Zeit begegneten sich die beiden Teams auf Augenhöhe und so kam dann auch das 1:0 für den FC Basel, das Arthur Cabral den Gästen vom Elfmeterpunkt aus bescherte, mehr oder weniger überraschend. Es folgte eine Phase, in der der FCB seine Führung eigentlich gut hätte ausbauen können, jedoch mehrere Chancen liegen liess. Nicht zuletzt auch deshalb war es vielleicht der Gastgeber aus Bern, der einige Minuten vor dem Halbzeitpfiff noch einmal ein wenig aufdrehte und so schliesslich durch Jean-Pierre Nsame zum Ausgleich traf. Das Spiel kann nach 45 Minuten noch einmal neu beginnen. Wir sind gespannt auf die zweite Hälfte!
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
43
21:16
Gelbe Karte für Afimico Pululu (FC Basel)
42
21:13
Tooor für BSC Young Boys, 1:1 durch Jean-Pierre Nsame
Es ist keine Überraschung! YB hat in den letzten Minuten noch einmal aufgedreht und gleicht jetzt verdient und zu einem guten Zeitpunkt aus! Jean-Pierre Nsame ist es, der das Spielgerät nach einem langen Abschlag von von Ballmoos, der von keinem Basler Verteidiger abgefangen werden kann, mit dem linken Fuss am herausgesprinteten Lidner im Tor der Basler vorbeischiebt und so seine Farben zurück ins Spiel bringt. Tolles Tor von YB!
41
21:13
Es kommt zum vierten Eckball für YB in dieser Partie, aber wie auch die bei den anderen drei zuvor: Gefährlich wird es nicht.
39
21:11
Nun ist es aber doch noch YB, das sich wieder etwas gefangen hat und zurück im Spiel ist. Die Berner versuchen doch noch, möglichst vor der Halbzeitpause ausgleichen zu können. Wir sind gespannt was passiert, es bleiben den Gastgebern noch fünf Minuten bis zum Pausentee.
36
21:09
Für einmal sind es nun dich die Berner, die ihrerseits wieder einmal zu einer Chance, na, man muss sagen, zu einer halben Chance kommen. Michel Aebischer war es, der das Tor des FCB mit einem flachen aber leicht zu berechnenden Schuss verfehlt.
35
21:07
Zehn Minuten vor dem Pause sind es nun die Basler, die den Ton im Wankdorf angeben. Während YB kaum noch zu Offensivaktionen kommt, sind es die Gäste, die Chance um Chance herausspielen und so ordentlich Druck auf von Ballmoos' Tor machen. Es würde keinesfalls überraschen, wenn hier vor der Pause noch ein weiterer Treffer fällt.
32
21:05
Erneut tauchen die Basler vor dem Berner Tor auf und erneut kommen sie zu einem guten Abschluss. Dieses Mal war es Fabian Frei, der einen Pass in den Rückraum direkt abnimmt. Sein Abschluss ist allerdings zu unplatziert und landet direkt bei von Ballmoos, der die Kugel ohne Probleme kontrollieren kann.
29
21:03
Und wieder wird es gefährlich vor dem Tor der Berner. Kasami war es, der zentral vor dem YB-Tor ganz frei zum Abschluss kam. Sein flacher Schuss kann von Ballmoos zwar abwehren, doch der Abpraller landet direkt vor den Füssen von Stocker. Bevor dieser aber mit dem Fuss an die Kugel kommt, ist es nochmal von Ballmoos, der den Ball im Stile von Olli Kahn ins Aus rettet. Gute Aktion des Berner Schlussmanns!
26
20:59
Gelbe Karte für Vincent Sierro (BSC Young Boys)
25
20:58
Das 1:0 für den FC Basel kam nach einer sehr ausgeglichenen Startphase eher überraschend. Jetzt können wir gespannt zusehen, wie YB auf den Rückstand reagieren wird. Der unmittelbare Ausgleich blieb zumindest aus.
22
20:53
Tooor für FC Basel, 0:1 durch Arthur Cabral
Arthur Cabral bringt den FC Basel nach gut zwanzig Minuten mit einem souverän verwandelten Elfmeter in Führung! Dem Tor war ein ungeschicktes Foul von Silvan Hefti an Afimico Pululu vorangegangen, in dem der Ex-St-Galler den Basler Stürmer im eigenen Strafraum zu Fall brachte. Schiedsrichter San zeigte anschliessend zurecht auf den Punkt.
19
20:52
Es sind knapp zwanzig Minuten gespielt und nach wie vor ist das Spiel sehr ausgeglichen. Keiner der beiden Mannschaften kommen bisher entscheidende Vorteile zu. Das erkennt man bisweilen auch am ausgeglichenen Ballbesitz: Beide Mannschaften haben die Kugel etwa zu gleichen Teilen.
16
20:48
Guter Angriff der Berner jetzt erneut über den rechten Flügel. Dieses Mal bringt Fassnacht das Spielgerät schön zur Mitte, wo aber Nsame mit dem Kopf verpasst.
15
20:47
Jetzt kommt auch der FC Basel zu einem ersten Eckballversuch. Doch auch dieser wird nicht weiter gefährlich. Souverän pflückt von Ballmoos die Kugel aus der Luft und versucht dann, das Spiel schnell zu machen. Sein Kick verfehlt allerdings sein Ziel, weshalb der Ballbesitz gleich wieder zu den Baslern übergeht.
12
20:45
In den ersten gut zehn Minuten sind es beide Mannschaften, die sich immer wieder vor das Tor des Gegners vorarbeiten können. YB wie auch der FCB sind bemüht, hier möglichst schnell in Führung zu gehen. Das Spiel bisher also sehr ausgeglichen.
9
20:41
Nach einem Ballverlust von Rot-Blau kurz vor dem Berner Strafraum, kann YB einen schnellen Konter über die rechte Angriffsseite starten. Hefti ist es dann, der den Angriffsversuch der Berner aber nicht gefährlich abschliessen kann. Sein Schuss fliegt über die Querlatte der Basler.
6
20:39
Und da kommt es zu einer ersten bränzligen Situation vor dem YB-Tor. Doch ist es von Ballmoos, der den Basler Volley-Versuch aus gut sieben Metern mit einem schönen Hechtsprung in die rechte untere Ecke entschärfen kann.
3
20:37
Es kommt bereits zum ersten Eckball in dieser Partie. YB ist es, das den Ball in der Person von Hefti ein erstes Mal vom Corner zur Mitte bringen wird. Doch der Eckball bleibt ungefährlich. Der Ball landet nach einem unplatzierten Kopfball in den Armen von Heinz Lindner, der heute Abend Stammgoalie Nikolic vertritt.
1
20:32
Los geht's in Bern! YB spielt traditionell in Gelb-Schwarz, Basel ebenfalls wie üblich in Rot-Blau.
1
20:32
Spielbeginn
20:26
In Kürze beginnt die Partie im Wankdorf Stadion in Bern. Schiedsrichter am heutigen Abend ist Fedayi San. Er wird assistiert von Bekim Zogaj und Slađan Josipović an den Seitenlinien.
20:14
Am 08.11. fand das letzte Spiel der Berner statt. Bevor die Nati-Pause einsetzte, kam YB nicht über 0:0 gegen den FC St. Gallen hinaus. Davor gewann der Meister zu hause gegen den FC Luzern mit 2:1. Die Basler, die ihrerseits mit fünf Spielen und sieben daraus resultierenden Punkten auf dem sechsten Rang stehen, verloren am 04.11. im Spiel gegen den FCZ mit 1:0. Zwei Spiele müssen die Basler in den kommenden Wochen noch nachholen. Eines gegen Lausanne am 25. November und eines gegen Sion, am 9. Dezember. Und auch auf die Berner wartet noch ein Nachholspiel. Es ist dies jenes gegen den FC Lugano aus der sechsten Meisterschaftsrunde, von dem das Datum aber noch nicht bekanntgegeben wurde.
20:09
Auch der «Klassiker» von heute Abend muss unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden. Und dennoch: beide Mannschaften freuen sich auf eine «heisse» Auseinandersetzung, auf «ein Spiel, mit viel Emotionen, Freude und Aggressivität», wie YB-Offensivmann Fassnacht vor der Partie sagte. Er und seine Mannschaft möchten heute Abend die seit über zwei Jahren andauernde Serie ohne Heimniederlage in der Meisterschaft ausbauen. Ein Sieg heute Abend würde den Bernern zudem etwas Schwung verschaffen. Es warten intensive Wochen auf Gelb-Schwarz, das bis am 22. Dezember zehn Ernstkämpfe in Angriff nehmen muss. Davon finden 10 in der RSL und drei in der Europa League statt.
19:45
Nichtsdestotrotz: Die Basler müssen sich heute Abend keineswegs verstecken. Besonders nicht nach den Transfers, die Rot-Blau auf diese Spielzeit hin getätigt hat: Mit Timm Klose und Pajtim Kasami stiessen zwei Spieler mit Nationalmannschafts-Potential zu den Nordschweizern und ergänzen so ein Kader, das schon vorher nicht an Leistungsspielern unterbesetzt war. Dennoch muss der FCB heute Abend und vielleicht speziell heute Abend erneut zeigen, dass Qualität in ihm steckt. Leicht dürfte dies gerade jetzt nicht werden, denn die Basler müssen auf die Spieler Nikolic, Widmer und van der Werff verzeichten - sie fehle aufgrund von Corona-Infektionen. Auch Taulant Xhaka fällt nach wie vor aus, er ist seit August verletzt. Für ihn sieht es zudem schlecht aus, er dürfte in diesem Kalenderjahr nicht mehr zum Einsatz kommen.
19:37
In den vergangenen Jahren war das sicher nicht immer der Fall. Doch mittlerweile, nach drei YB-Meistertiteln in Serie und zwar keinem perfekten, aber doch ansehnlichen Saisonverlauf bisher, ist klar: Es gibt genug Gründe, die Berner Young Boys als Favoriten in der heutigen Partie zu sehen. Und auch der Umstand, dass Basel heute Abend auswärts auf Berner Kunstrasen antreten muss, spricht für diese Rollenverteilung, zumal YB zu hause fast immer als Sieger vom Platz geht und speziell in dieser von Corona geprägten Zeit viel mehr Spielrhythmus aufweist, als der FCB. Dieser kam seinerseits in den vergangenen sieben Wochen auf lediglich zwei Pflichtspiele und dies noch innerhalb von nur drei Tagen.
19:29
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem BSC Young Boys und dem FC Basel! Um 20:30 ist Anpfiff im Wankdorf in Bern.

BSC Young Boys

BSC Young Boys Herren
vollst. Name
Berner Sport-Club Young Boys
Stadt
Bern
Land
Schweiz
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
14.03.1898
Sportarten
Fußball, Handball, Hockey, Boccia
Stadion
Stadion Wankdorf
Kapazität
32.000

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fussball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512