Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Gruppe A
29.10.2023 23:00
Beendet
Kasachstan
E. Rybakina
0
5
2
USA
J. Pegula
2
7
6

Liveticker

00:41
Fazit
Jessica Pegula gewinnt das Auftaktmatch der WTA Finals 2023 mit 7:5, 6:2 gegen Elena Rybakina. Die US-Amerikanerin war in den Ballwechseln meist die weniger fehleranfällige Spielerin und war zudem cooler in entscheidenden Rallys, ist die verdiente Siegerin dieses Duells. Im ersten Satz konnte sie einen Breakrückstand bei 3:5 noch wettmachen und gewann wiederum das entscheidende Break beim Stand von 5:5. Mit dem Selbstbewusstsein des Satzgewinns begann sie den zweiten Durchgang druckvoll und bekam zudem immer wieder Geschenke von Rybakina. So gab es schnell ein Doppelbreak zur 4:1-Führung, die die US-Amerikanerin dann ins Ziel brachte. In Gruppe A schiebt sich somit Pegula vorerst auf Platz eins, beide Spielerinnen werden sich in den nächsten Tagen noch mit Aryna Sabalenka und Maria Sakkari duellieren. Eine gute Nacht!
00:37
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 2:6
Game, Set and Match - Jessica Pegula! Die US-Amerikanerin rückt nach einem kurzen Return Rybakinas nach vorne, spielt einen Rückhand-Slice mit guter Länge. Rybakina kann den Schlag nicht mehr erwidern, das Match ist damit entschieden.
00:36
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 2:5
Dann returniert die 24-jährige Rybakina zu flach. Drei Matchbälle für Pegula!
00:35
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 2:5
Pegula will die ans Netz vorgerückte Rybakina mit einem Rückhand-Lob überwinden, der ist jedoch zu kurz. Aus der Rückwärtsbewegung heraus schlägt die Kasachin den Schmetterball, kein einfaches Unterfangen. Und sie verlegt den Smash tatsächlich ins Seitenaus.
00:34
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 2:5
Doch zum Matchgewinn zu servieren, ist bekanntlich nicht besonders einfach - der Druck lastet auf Pegulas Schultern. Ein für Rybakina nicht zu erlaufender Netzroller zur 15:0-Führung nimmt etwas Druck weg.
00:33
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 2:5
Jessica Pegula serviert zum Matchgewinn. Bisher hat sie 55 Matches in diesem Jahr gewonnen, so viele wie zuvor noch nie in ihrer Karriere. In Cancún kann sie diesen persönlichen Rekordwert noch weiter ausbauen.
00:33
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 2:5
Pegula greift zu! Aus der Vorhandecke kracht sie einen Vorhandwinner die Linie herunter und kann dank des Re-Breaks nun ausservieren.
00:31
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 2:4
Beim Stand von 30:30 gibt Rybakina einer Vorhand etwas zu viel Druck mit und ermöglicht Pegula damit eine Chance aufs sofortige Re-Break.
00:31
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 2:4
Rybakina setzt ihre wuchtige Rückhand häufig ein, macht aber auch nicht selten Fehler mit dieser. Daher tut ein Vorhandwinner longline nach schwachem Return Pegulas auch mal gut.
00:30
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 2:4
Ist es der Start einer großen Aufholjagd Rybakinas oder nur ein kurzes Aufbäumen auf dem Weg zur Auftaktniederlage? Das kann die Kasachin selbst beeinflussen, mit einem stark platzierten Ass nach außen macht sie Hoffnung auf Ersteres.
00:29
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 2:4
Der sechste Breakball sitzt dann! Rybakina returniert wuchtig, Pegula bekommt den Ball nicht über die Netzkante hinweg.
00:28
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:4
Pegula zeigt sich aber nun sehr angreifbar, macht viele Fehler in diesem Spiel. Ist die US-Amerikanerin bereits nervös?
00:27
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:4
Der nächste Return ist besser und erzwingt mit guter Länge einen Fehler Pegulas. Fünfter Breakball in diesem Spiel, doch wieder mit zu weitem Return vergeben!
00:27
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:4
Pegula schenkt ihr aber eine weitere Möglichkeit, landet einen Vorhandschuss longline knapp im Aus. Rybakina lässt die Chance erneut liegen, nun ist es ein zu weiter Vorhandreturn inside in.
00:26
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:4
Das passiert ein weiteres Mal, Rybakina bekommt also keinen der drei Breakbälle verwandelt. Das ist natürlich frustrierend für die 24-Jährige!
00:25
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:4
Doch die Kasachin packt noch nicht zu. Die ersten beiden Breakbälle gibt sie her, den zweiten erneut aus starker Position viel zu einfach - sie verlegt eine Vorhand hinter die Grundlinie.
00:25
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:4
Unter anderem ein starker Returnwinner mit der Rückhand sowie eine fehlerhafte Rückhand der Gegenspielerin handeln Rybakina zügig drei Chancen zum Re-Break ein.
00:24
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:4
Für Rybakina wäre ein mögliches Halbfinale bei den WTA Finals eine Fortsetzung einer starken Statistik: Alle ihre sechs Halbfinalteilnahmen in diesem Jahr hat sie auf Masters-Ebene oder noch höher erreicht. Stand jetzt sieht es aber nicht so gut aus für die 24-Jährige, die seit 2018 für Kasachstan antritt.
00:22
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:4
Pegula ballt die Faust, Doppelbreak! Erneut ist ein Return der Amerikanerin stark, Rybakina reagiert nicht schnell genug und schlägt die Rückhand ins Netz. Kommt dieses Break einer Vorentscheidung gleich?
00:21
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:3
Aus einem Netzroller Pegulas kann die 24-Jährige nicht Kapital schlagen, bekommt bei ihrem Vorhand-Topspin nicht genug Effet aufgebaut und setzt den Ball ins Netz. Breakball für die US-Amerikanerin!
00:20
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:3
Solche Schläge tun natürlich weh. Die in Moskau geborene Rybakina geht ans Netz vor und schlägt einen Vorhandvolley sogar recht deutlich ins Aus, hätte aber in der Rückhandecke Pegulas viel Platz für einen Winner gehabt. Immerhin folgt der Servicewinner zum 30:30.
00:17
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:3
Beim Stand von 40:15 setzt Pegula den ersten Spielball mit der Rückhand ins Netz. Beim zweiten dominiert Rybakina die Rally ein wenig und geht ans Netz vor, Pegula befreit sich grandios mit einem überzeugten Vorhand-Passierschlag und verwandelt den Spielball damit!
00:15
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:2
Nun muss sie nach etwas mehr als einer Stunde Spieldauer mit einer stärkeren Phase Rybakinas zurechtkommen. Sie möchte der nun wieder etwas überzeugender spielenden Kontrahentin natürlich etwas Wind aus den Segeln nehmen, ein Rückhandwinner longline ist dafür aus ihrer Sicht unterstützend.
00:13
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:2
An mexikanische Turniere am Saisonende hat Pegula übrigens gute Erinnerungen. Letztes Jahr im Oktober gewann die 29-Jährige das Masters in Guadalajara - der erste Masters-Titel in ihrer Karriere.
00:12
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 1:2
Auch den Spielball gewinnt Rybakina mit einem Gewinnschlag, schickt Pegula beim Aufschlag nach außen und donnert den Vorhandwinner in die andere Seite. 1:2 und auch in der Art und Weise des Spielgewinns ein Lebenszeichen von der 24-Jährigen!
00:11
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 0:2
Pegula will natürlich keinen Lauf bei Rybakina aufkommen lassen, stört sofort mit einem starken Returnwinner inside in. Rybakina antwortet im Einstand wiederum mit einem Vorhandwinner cross, das Niveau dieses Matches wird besser!
00:10
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 0:2
Rybakina holt sich mit gut verteilten Schüssen und einem Vorhandwinner die Linie herunter mal etwas Selbstbewusstsein zurück - und nebenbei den Spielball.
00:09
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 0:2
Bei einem Vorhandreturn möchte Pegula zu viel, wuchtet ihn aggressiv ins Netz. 30 beide.
00:08
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 0:2
Mal wieder ein klasse Schlag: Der Winkel bei Pegulas Vorhandwinner cross ist stark, Rybakina kann daher nicht mehr eingreifen. Die Kasachin wirkt verunsichert.
00:07
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 0:2
Ein weiterer Rückhandreturn von Rybakina fliegt zu weit, dann funktioniert ein Stoppball der Kasachin nicht. Trotz leichter Komplikationen bestätigt Pegula das frühe Break im zweiten Satz.
00:06
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 0:1
Ein Rückhandfehler Pegulas wird von einem Returnfehler Rybakinas gefolgt. 40:30, ein Spielball. Doch die US-Amerikanerin verlegt einen Rückhandschuss nur knapp ins Seitenaus und muss über den Einstand gehen.
00:04
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 0:1
Pegula müsste nun "nur noch" die eigenen Aufschlagspiele durchbringen, dann würde sie dieses Match gewinnen. Und mit ihrem zweiten Ass unterstreicht sie diese Ambitionen.
00:03
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 0:1
Rybakina ist in dieser Phase hingegen weiterhin zu fehleranfällig, setzt erneut einen Ball ins Netz und gibt auch das erste Aufschlagspiel im zweiten Satz ab.
00:02
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7, 0:0
Pegula startet mit dem Selbstvertrauen des Satzgewinns im Rücken mit guten und wuchtigen Schlägen in den zweiten Durchgang, schlägt unter anderem einen starken Vorhandwinner und hat direkt die nächsten beiden Breakbälle.
00:01
Satzfazit
Das Auftaktmatch bei den WTA Finals ist noch nicht auf dem höchsten Niveau, viele Ballwechsel werden über Fehler der beiden Protagonistinnen entschieden. Zunächst sah es so aus, dass Rybakina den Satz für sich entscheiden könnte, denn beim Stand von 4:3 holte sie sich das Break, servierte aber nicht aus. So ging es noch etwas hin und her, ehe Pegula beim Stand von 5:5 das entscheidende Break holte und im Anschluss bestätige. Bedanken kann sich die 29-Jährige bei ihrer Kontrahentin, die in den entscheidenden Rallys nicht selten Geschenke für Pegula bereithielt.
23:58
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:7
Passend zum bisherigen Match schenkt Rybakina auch den Punkt beim Satzball ihrer Gegenspielerin her. Eine Vorhand schleudert sie mit zu viel Schwung knapp hinter die Grundlinie.
23:57
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:6
Dann returniert Rybakina zu weit. Satzball für Pegula!
23:57
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:6
Auch Pegula baut mal wieder einen Fehler ein, schießt eine Vorhand zu weit. 30:15.
23:56
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:6
Rybakina verschenkt aktuell viel zu viel. Aus einer super Position will sie zu präzise arbeiten, schickt einen Rückhandschlag minimal neben die Seitenlinie.
23:56
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:6
Vor einigen Minuten hätte Rybakina ausservieren können, nun kann Pegula dies machen. Ihr Aufschlagspiel zum Satzgewinn beginnt mit ihrem ersten Ass durch die Mitte vielversprechend.
23:54
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:6
Und das ist zu einfach! Pegula muss den Return nur zurückbringen und kann dann auf den Fehler Rybakinas warten, die den Ball ins Netz jagt. Break für die US-Amerikanerin!
23:53
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:5
Im Gegenteil: Beim Stand von 30:30 fliegt eine Rückhand Rybakinas ins Aus, Breakball für Pegula!
23:53
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:5
Rybakina macht deutlich mehr freie Punkte als Pegula, vor allem beim ersten Aufschlag. Das nimmt der Kasachin natürlich in den eigenen Servicegames ab und zu Last von den Schulter, dieses Mal kann sie das Spiel jedoch nicht dominant gestalten.
23:51
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:5
Bei einer Rückhandcross ist der Winkel gut, Rybakina schlägt ihre Rückhand wiederum ins Netz. 5:5 nach Spielen, Pegula hat den kurzen Breakrückstand überstanden und ist nach dem bestätigen Re-Break wieder voll drin.
23:50
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:4
Die 29-Jährige übernimmt in den Ballwechseln aktuell etwas mehr eigene Initiative, kann mit einem Rückhandwinner und dank eines Fehlers Rybakinas auf 40:15 stellen.
23:49
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:4
Pegula serviert dennoch gegen den Satzverlust. Die Amerikanerin beginnt aber stark, schickt Rybakina mit einem guten Winkel beim Vorhandcross-Schlag weit in die Ecke und kann einen Longline-Winner mit perfekter Länge auf die Grundlinie in der freien Ecke setzen.
23:47
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:4
Die US-Amerikanerin nimmt dankend an, Re-Break! Es ist aber auch ein kleines Geschenk von Rybakina, die aus ordentlicher Position eine Rückhand hinter die Grundlinie schießt.
23:46
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:3
Ein klasse Rückhandschuss Rybakinas kann Breakchancen für Pegula nicht verhindern, denn in der folgenden Rally bleibt die Kasachin am Netz hängen. Zwei Breakbälle für Pegula!
23:45
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:3
Und die kann den ersten Satz mit einem gewonnen Aufschlagspiel nun gewinnen. Doch sie verzieht erneut eine Vorhand und liegt nach dem zweiten eigenen Fehler mit 0:30 hinten.
23:44
Elena Rybakina - Jessica Pegula 5:3
Und Rybakina lässt sich nicht zweimal bitten! Die Kasachin schlägt zwei wuchtige Rückhandbälle cross auf den Court, Pegula kommt schließlich nicht mehr richtig hinter den Ball. Break für Rybakina!
23:43
Elena Rybakina - Jessica Pegula 4:3
Erneut scheitert Pegula am Netz, kleine Fehler machen beide Spielerinnen noch zu viele. Kurz darauf ist es eine Rückhand, die longline zu weit fliegt und Rybakina zwei Breakbälle beschert!
23:42
Elena Rybakina - Jessica Pegula 4:3
Pegula bekommt den gelben Filzball mit einer Vorhand knapp nicht über die Netzkante, beim folgenden Aufschlag trifft Rybakina den Vorhandreturn nur am Rahmen. 15 beide.
23:39
Elena Rybakina - Jessica Pegula 4:3
Ebenfalls bei 30:30 der wichtige Punkt: Rybakina schweißt das dritte Ass des Tages auf den lila Hartplatz. Ein Aufschlagwinner später ist ihr die 4:3-Führung nach Spielen gewiss.
23:38
Elena Rybakina - Jessica Pegula 3:3
Starker Aufschlag von Rybakina nach außen, gegen den Vorhandwinner in die freie Rückhandseite kann Pegula dann nichts mehr machen.
23:37
Elena Rybakina - Jessica Pegula 3:3
Beim Stand von 30:30 kann Pegula dann über ihre Vorhand mehr Druck erzeugen und gewinnt den wichtigen Ballwechsel, dann jagt Rybakina einen Schlag ins Seitenaus auf Pegulas Vorhandseite. Die Kasachin hätte in diesem Returnspiel durchaus Chancen aufs Break gehabt, stand sich aber in den entscheidenden Momenten selbst im Weg.
23:36
Elena Rybakina - Jessica Pegula 3:2
Doch die 29-Jährige, die die älteste Teilnehmerin an den diesjährigen WTA Finals ist, wackelt erstmals bei eigenem Aufschlag. Sie macht etwas leichtfertige Fehler, doch Rybakina nutzt dies noch nicht aus und schleudert einen aggressiven Vorhandreturn knapp hinter die Grundlinie.
23:35
Elena Rybakina - Jessica Pegula 3:2
Nun hat die US-Amerikanerin etwas Glück, dass ein guter Vorhandschuss Rybakinas knapp neben der Seitenlinie landet. 15 beide statt 0:30.
23:34
Elena Rybakina - Jessica Pegula 3:2
Pegula war etwa letztes Jahr bei den WTA Finals dabei, musste in Fort Worth aber nach drei Niederlagen in drei Gruppenspielen vor dem Halbfinale die Segel streichen. Dieses Jahr möchte sie bessere Leistungen zeigen.
23:32
Elena Rybakina - Jessica Pegula 3:2
Rybakina schickt Pegula hin und her, macht schließlich mit einem guten Longlineschuss mit der Rückhand den Punkt zum 40:0. Ein zu kurzer Vorhandreturn Pegulas besiegelt ein erstes Aufschlagspiel zu Null für die Kasachin.
23:30
Elena Rybakina - Jessica Pegula 2:2
Der nächste Netzangriff von Rybakina ist erfolgreicher, nach starkem Aufschlag geht sie vor und kann nach einem Rückhandschuss mit guter Länge vom Netz aus den Vorhandvolleywinner cross schießen. Ein Servicewinner folgt, 30:0.
23:29
Elena Rybakina - Jessica Pegula 2:2
Der Punktgewinn zum 2:2 ist dann ein sehenswerter. Rybakina läuft ans Netz vor, doch Pegula hat die passende Antwort parat und überwindet die Kasachin mit einem Vorhand-Lob.
23:28
Elena Rybakina - Jessica Pegula 2:1
Pegula serviert stark und geht so zügig mit 40:0 in Führung. Eine Rückhandcross fliegt beim ersten Spielball knapp zu weit hinter die Grundlinie.
23:27
Elena Rybakina - Jessica Pegula 2:1
Für die 24-Jährige ist es übrigens ihr Debüt bei den WTA Finals. Schon letztes Jahr hätte Rybakina genügend Punkte gehabt, doch ihr größter Erfolg, der Wimbledon-Titel, hatte aufgrund des Ausschlusses russischer Sportlerinnen ja keine Punkte gegeben.
23:25
Elena Rybakina - Jessica Pegula 2:1
Dann wuchtet sie ein Ass durch die Mitte und profitiert von einem zu aggressiven Vorhandreturn Pegulas. Ein enges Aufschlagspiel entscheidet Rybakina doch noch für sich.
23:24
Elena Rybakina - Jessica Pegula 1:1
Einstand also. In einer etwas längeren Rally gibt Pegula einer Rückhand etwas zu viel Druck mit, Vorteil Auf. Rybakina schenkt den ersten Spielball mit einem Doppelfehler her.
23:22
Elena Rybakina - Jessica Pegula 1:1
Den zweiten Breakball verteidigt sie dann selber mit einem starken Schlag. Sie legt sich Pegula mit einem Service nach außen zurecht und schlägt den Rückhandwinner in die freie Ecke.
23:22
Elena Rybakina - Jessica Pegula 1:1
Beim ersten klappt das mit Unterstützung der US-amerikanischen Gegenspielerin, die eine Vorhand deutlich zu weit schlägt.
23:21
Elena Rybakina - Jessica Pegula 1:1
Ja! Pegula steht beim Return weit vorne und geht auf Attacke. Das zahlt sich aus, der Rückhandreturn mit guter Länge erzwingt den Fehler Rybakinas. Zwei Breakbälle muss die 24-Jährige nun abwehren.
23:20
Elena Rybakina - Jessica Pegula 1:1
Dazu verlegt Rybakina eine Vorhand ins Seitenaus, 15:30. Gibt es gleich die ersten Breakchancen?
23:20
Elena Rybakina - Jessica Pegula 1:1
Pegula kommt nach einer krachenden Vorhand mal ans Netz vor und verwandelt von dort aus problemlos den Volleywinner.
23:19
Elena Rybakina - Jessica Pegula 1:1
Rybakina dominiert eine Rally mit gut verteilten Schüssen eigentlich, will es dann aber zu genau machen und platziert eine Vorhand seitlich knapp im Aus. Den nächsten Ballwechsel gibt die Kasachin wieder etwas einfacher her, 1:1 nach Spielen!
23:17
Elena Rybakina - Jessica Pegula 1:0
Nun serviert also die 29-Jährige aus Buffalo. Sie profitiert vorerst von zwei zu weiten Schlägen Rybakinas, die noch nicht ganz die Länge in ihren Grundlinienschlägen findet. Auch einen eigenen Fehler macht Pegula, 30:15.
23:15
Elena Rybakina - Jessica Pegula 1:0
Eine Vorhand bekommt die Kasachin nicht über das Netz und lässt Pegula nochmal auf 40:30 herankommen. Dann schlägt sie einen wuchtigen Servicewinner und hat das erste Aufschlagspiel in der Tasche.
23:15
Elena Rybakina - Jessica Pegula 0:0
Jessica Pegula eröffnet dieses Match direkt mal mit einem Returnwinner und will Rybakina sich beim eigenen Aufschlag nicht zu wohlfühlen lassen. Die nächsten beiden Punkte gehen aber auch aufgrund von eigenen Fehlern an die Gegenspieler Rybakina, die dann das erste Ass nach außen donnert. 40:15.
23:09
Head to Head
Drei Duelle gab es zwischen den beiden Kontrahentinnen bisher, Pegula führt im Head-to-Head-Vergleich knapp mit 2:1. Das letzte Match gewann aber Rybakina, im Halbfinale vom diesjährigen Miami-Masters, das die Kasachin im Finale jedoch nicht gewinnen konnte. Alle drei Duelle fanden übrigens auf Hartplätzen statt.
23:06
Protagonistinnen sind da
Die beiden Spielerinnen sind eingelaufen und werden sich in den nächsten Minuten warmschlagen. Im mexikanischen Cancún ist es kurz nach 17 Uhr, bei sonnigem Wetter und sommerlichen Temperaturen nahe der 30 Grad gewinnt Pegula den Münzwurf und entscheidet sich für Receive.
23:02
Starke Leistungen in erster Jahreshälfte
Elena Rybakina hat ihre stärksten Leistungen dieses Jahr in der ersten Jahreshälfte gezeigt. In Indian Wells und Rom gewann sei im Frühjahr und im Frühsommer zwei Masters-Turniere. Bei den Australian Open Anfang des Jahres erreichte sie das Endspiel, verlor dieses aber gegen Aryna Sabalenka. Nach der sehr starken Jahreshälfte spielte sie auch im Sommer und im Herbst gutes Tennis, die ganz großen Erfolge blieben aber aus.
22:58
Turniersiegerin mit Selbstvertrauen
Mit großem Selbstbewusstsein kommt Jessica Pegula zu den WTA Finals angereist. Beim Asian-Swing hat die US-Amerikanerin das Turnier in Seoul der Kategorie WTA 250 gewonnen. Es war ihr insgesamt vierter Titel auf der Tour und der zweite in diesem Jahr. Im August hatte Pegula den Masters-Titel in Montreal geholt.
22:50
Enges Duell
In Gruppe A sind damit die Nummer eins des Jahres Sabalenka sowie die für Karolina Muchova ins Turnier gerutschte Sakkari die Neuntbeste des Jahres die beiden Kontrahentinnen für Rybakina und Pegula. Die Kasachin Rybakina ist die Nummer vier in diesem Jahr, Pegula die fünf - es könnte also ein enges Duell werden.
22:46
WTA Finals 2023
Das Jahresendturnier findet bei den Damen erstmals in Cancún statt, nach dem Turnier in Guadalajara 2012 zum zweiten Mal in Mexiko. Die acht besten Frauen der bisherigen Saison werden in zwei Gruppen erst um den Halbfinaleinzug kämpfen, bevor in zwei Halbfinals und einem Endspiel die Siegerin ermittelt wird. In der Gruppe der heutigen beiden Gegenspielerinnen sind neben Rybakina und Pegula noch Aryna Sabalenka und Maria Sakkari vertreten.
22:32
Herzlich willkommen
Einen guten Abend und herzlich willkommen zum Auftakt der WTA Finals! Um 23 Uhr deutscher Zeit trifft Elena Rybakina auf Jessica Pegula.

Aktuelle Spiele

03.11.2023 22:25
Coco Gauff
C. Gauff
USA
2
5
7
6
Tschechien
M. Vondroušová
Markéta Vondroušová
1
7
6
3
04.11.2023 03:00
Iga Świątek
I. Świątek
Polen
2
6
6
Tunesien
O. Jabeur
Ons Jabeur
0
1
2
04.11.2023 23:50
Jessica Pegula
J. Pegula
USA
2
6
6
USA
C. Gauff
Coco Gauff
0
2
1
05.11.2023 01:40
Aryna Sabalenka
A. Sabalenka
Belarus
0
3
2
Polen
I. Świątek
Iga Świątek
2
6
6
06.11.2023 22:30
Jessica Pegula
J. Pegula
USA
0
1
0
Polen
I. Świątek
Iga Świątek
2
6
6

Weltrangliste

#NamePunkte
1PolenIga Świątek11585
2USACoco Gauff7943
3BelarusAryna Sabalenka7841
4KasachstanElena Rybakina6026
5USAJessica Pegula5025
6TschechienMarkéta Vondroušová4463
7ItalienJasmine Paolini4228
8ChinaQinwen Zheng4055
9GriechenlandMaria Sakkari3805
10TunesienOns Jabeur3801