Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Viertelfinale
29.03.2023 21:00
Beendet
Finnland
E. Ruusuvuori
0
3
1
Italien
J. Sinner
2
6
6

Liveticker

00:40
Fazit
Jannik Sinner erreicht nach Indian Wells auch in Miami das Halbfinale und darf weiter von seinem ersten Masters-Titel träumen! Der Italiener schlägt Emil Ruusuvuori aus Finnland trotz zweistündiger Regenpause souverän mit 6:3 und 6:1 und bleibt damit ohne Satzverlust. Im ersten Durchgang war die Partie noch ausgeglichen und eine einzige kurze Unkonzentriertheit Ruusuvuoris entschied zu Gunsten Sinners. Im zweiten Satz zeigte der Weltranglistenelfte aus Südtirol dann seine ganze Klasse und ließ nichts mehr anbrennen. Vor allem beim Service brillierte Sinner und gab auf seinen ersten Aufschlag im gesamten Match nur einen einzigen Punkt ab. Im Halbfinale geht es für ihn entweder gegen Carlos Alcaraz oder Taylor Fritz weiter. Die beiden duellieren sich demnächst im zweiten Viertelfinale. Tschüss aus Miami und bis zum nächsten Mal!
00:35
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 1:6
Game, set and match Sinner! Per Ass beendet Jannik Sinner das Match und zieht ins Halbfinale ein!
00:34
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 1:5
Das lässt sich Jannik Sinner nicht mehr nehmen! Mit dem Ziel vor Augen serviert der 21-Jähirge weiter stark und sammelt Punkt um Punkt ein. Drei Matchbälle!
00:31
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 1:5
Emil Ruusuvuori vergibt zwei Spielbälle etwas leichtfertig und leistet sich dann beim nächsten Einstand einen kapitalen Fehler als er einen Smash hinter die Grundline setzt. Damit ist die nächste Breakchance für Sinner da und als wenig später eine Vorhand des Finnen ins Aus segelt, steht das 5:1 auf der Tafel.
00:27
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 1:4
Mit einem direkten Returnwinner stellt Sinner auf 30:30, dann ergattert der Italiener in einer packenden Rally den nächsten Breakball. Ruusuvuori bleibt aber cool und knallt seine Vorhand inside-out in den Court. Einstand!
00:24
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 1:4
Sinner agiert einfach dermaßen sicher von der Grundlinie, dass sich Ruusuvuori jeden einzelnen Zähler hart erarbeiten muss. Der Finne muss ins Risiko gehen, um eine Chance zu haben und natürlich geht das nicht immer gut. 15:15!
00:21
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 1:4
Das ist einfach gut! Jannik Sinner wirkt unheimlich fokussiert und will dieses Match nun zügig nach Hause bringen. Der Italiener serviert solide, hält den Druck von der Grundlinie hoch und eilt zum 40:0. Dann peitscht der Südtiroler noch eine knackige Vorhand inside-out ins Eck und erhöht damit auf 4:1.
00:19
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 1:3
Mutig geht der Finne auf die Bälle drauf und wehrt den Breakball ab. Dann jagt der 23-Jährige noch zwei Servicewinner hinterher und wendet damit das mögliche Doppelbreak ab.
00:17
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 0:3
Jannik Sinner wirkt in seinem Spiel nahezu so stabil wie vor der langen Regenunterbrechung und macht einfach keine Fehler. Ruusuvuori hingegen agiert leicht hektisch und verzieht immer wieder. Nach drei Punkten in Serie für den Italiener gibt es die nächste Breakchance!
00:14
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 0:3
Sein erstes Service Game nach der Pause muss Emil Ruusuvuori nun fast schon zwingend halten, um im Match zu bleiben. Der Finne startet gut und kommt mit freien Punkten zum 30:0, ehe Sinner per Vorhandwinner verkürzt. Anschließend schnappt der Finne sich zwei Spielbälle.
00:10
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 0:3
Besser kann man nach einer Pause nicht wieder ins Match finden! Sinner lässt zwei gute Aufschläge folgen, die Ruusuvuori nicht ins Feld zurückbringen kann und schon steht es 3:0 für den Favoriten.
00:09
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 0:2
Zwei Stunden und elf Minuten nach dem letzten Punkt wird wieder gespielt im Hard Rock Stadium! Der erste Punkt geht an Jannik Sinner, der von einem Vorhandfehler Emil Ruusuvuoris profitiert.
00:07
Wer hat die Pause besser verdaut?
Für Emil Ruusuvuori kam die Unterbrechung genau zur richtigen Zeit. Nach dem frühen Aufschlagverlust im zweiten Satz war der Finne klar auf der Verliererstraße und Jannik Sinner voll am Drücker. Bleibt das nun so? Sinner muss nach der Zwangspause bei 15:15 aufschlagen.
00:03
Es geht weiter!
Es ist soweit! Soeben haben Jannik Sinner und Emil Ruusuvuori den Court wieder betreten. Mittlerweile scheint sogar ab und zu die Sonne, es sind aber auch schon die nächsten Wolken am Horizont. Hoffen wir mal, das die beiden nun zumindest ihr Match hier beenden können.
22:53
Noch eine Stunde Pause
Es regnet und regnet in Miami. Das Stadion ist mittlerweile komplett leer und keine Fortsetzung in Sicht. Vor 0 Uhr unserer Zeit wird es definitiv nicht weitergehen.
22:21
Nicht vor 23 Uhr
Mittlerweile wurde bekanntgegeben, dass Jannik Sinner und Emil Ruusuvuori den Platz definitiv nicht vor 23 Uhr wieder betreten werden.
22:06
Mindestens 30-45 Minuten
Die erste Ankündigung von Organisatorenseite lautet, dass es in den nächsten 30-45 Minuten auf jeden Fall nicht besser werden soll. Damit dürfen wir uns hier also tatsächlich auf eine längere Pause einstellen.
21:59
Unterbrechung
Beim Stande von 15:15 im dritten Spiel wird die Partie aufgrund des stärker werdenden Regens unterbrochen! Offenbar wird mit einer längeren Unterbrechung gerechnet, denn die Spieler werden in die Kabinen geschickt.
21:57
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 0:2
Ruusuvuoris bereits fünfter vermeidbarer Fehler im zweiten Satz beschert Sinner die erste Breakmöglichkeit. Der Finne will diese einmal mehr aggressiv abwehren und zieht die Vorhand bei der ersten Gelegenheit voll durch, die Filzkugel fliegt aber deutlich ins Aus. So sammelt Sinner sein viertes Spiel in Folge ein und startet mit einem Break in den Zweiten!
21:54
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 0:1
Emil Ruusuvuori macht das hier bisher durchaus ordentlich und landet auch immer wieder tolle Punkte, doch man wird das Gefühl nicht los, dass Jannik Sinner am längeren Hebel sitzt. Wann immer der Italiener es in den Ballwechsel und in eine gute Position an der Grundlinie schafft, geht der Punkt fast immer an ihn. 30:30!
21:51
Ruusuvuori - Sinner 3:6, 0:1
37 Minuten hat Jannik Sinner für einen überzeugenden ersten Durchgang gebraucht, nun eröffnet der 21-Jährige den zweiten Satz. Während es in Miami leicht anfängt zu regnen, serviert Sinner sich ohne Punktverlust locker durch und geht mit 1:0 in Front.
21:48
Ruusuvuori - Sinner 3:6
Und den nutzt er auch gleich! Wieder muss Ruusuvuori über den Zweiten, Sinner legt alles in den Return und landet den Crosswinner zum Satzgewinn.
21:47
Ruusuvuori - Sinner 3:5
Ruusuvuori geht schnell mit 30:0 in Führung, doch dann ist plötzlich der erste Aufschlag weg! So kann Sinner immer wieder die Initiative übernehmen und das Tempo anziehen bis der Finne patzt. Nach drei Punkten in Folge hat sich Sinner einen Satzball erarbeitet.
21:43
Ruusuvuori - Sinner 3:5
Der Italiener stürmt zum 40:15, ehe Ruusuvuori einmal mehr mit der Rückhand punktet und verkürzt. Das hilft dem Finnen aber nicht mehr. Sinner serviert stark nach außen, macht dann sofort Druck und punktet schließlich mit der Vorhand in den offenen Court.
21:40
Ruusuvuori - Sinner 3:4
Sinner eröffnet das achte Spiel mit einem Doppelfehler, bügelt diesen aber mit seinem nächsten Ass gleich wieder aus.
21:38
Ruusuvuori - Sinner 3:4
Ruusuvuoris größte und gleichzeitig sehenswerteste Waffe ist bisher die Rückhand longline, die er immer wider ansatzlos durchzieht und Sinner damit ein ums andere Mal überrascht. Nach dem kassierten Break zuvor, serviert der Finne jetzt wieder souverän zu Null durch und verkürzt auf 3:4.
21:35
Ruusuvuori - Sinner 2:4
Der Weltranglistenelfte aus Italien hat beim Service weiter seine Probleme, weil er zunächst kaum erste Aufschläge findet. Nach 15:30 kann Sinner aber einen Gang hochschalten. Erst fliegt Ruusuvuori das zweite Ass um die Ohren, dann dominiert Sinner zweimal von der Grundlinie.
21:31
Ruusuvuori - Sinner 2:3
Jetzt ist es passiert! Emil Ruusuvuori bleibt aggressiv und rückt bei 15:30 ans netz vor, doch sein Angriffsball ist nicht scharf genug und auf Sinners Rückhand longline folgt der erzwungene Fehler beim Vorhandvolley. Gleich die erste Breakchance kann Sinner dann sofort nutzen, da der Finne ungeduldig wir und eine offene Vorhand an die Netzkante drischt.
21:28
Ruusuvuori - Sinner 2:2
Sinner stabilisiert sein Grundlinienspiel immer weiter und macht jetzt kaum noch Fehler. Im Gegensatz zu Ruusuvuori! Der Finne peitscht die Rückhand gleich zweimal hinter die Grundlinie und startet schon wieder mit einem 0:30.
21:25
Ruusuvuori - Sinner 2:2
Auch Jannik Sinner löst die erste knifflige Situation souverän! Per Ass wehrt der Italiener die Breakchance ab, dann dominiert er auch die nächsten beiden Punkte und stellt auf 2:2.
21:23
Ruusuvuori - Sinner 2:1
Auch Sinner muss dann erstmals über 30:30 gehen. Der Südtiroler wird dann in einer längeren Rally von Ruusuvuori mit einem plötzlichen Richtungswechsel auf die Rückhand longline zum Fehler gewzungen und der erste Breakball der Partie geht an den Finnen!
21:20
Ruusuvuori - Sinner 2:1
Mit einer großen Portion nordischer Coolness befreit sich Emil Ruusuvuori aus der Bredouille und schnappt sich doch noch das 2:1! Mit einem krachenden Vorhandwinner inside-out macht der Finne das 30:30, dann zwingt er Sinner mit einer langen Rückhand zum Fehler. Der Italiener patzt anschließend  gleich nochmal und schon steht das 2:1 auf der Tafel.
21:18
Ruusuvuori - Sinner 1:1
Jetzt kommt Sinner auch beim Return langsam ins Rollen. Mit langen Grundschlägen setzt er seinen Kontrahenten unter Druck und punktet dann entweder selbst oder erzwingt den Fehler. Ruusuvuori gerät mit 0:30 in Rückstand und steht nun erstmals mit dem Rücken zur Wand.
21:15
Ruusuvuori - Sinner 1:1
Jannik Sinner lässt sich nicht lange bitten und antwortet seinerseits mit einem Service Game der Extraklasse. Ruusuvuori kriegt zwar mehr Bälle ins Spiel als der Italiener zuvor, rennt dann aber nur hinterher und kann ebenfalls keinen einzigen Punkt gewinnen.
21:12
Ruusuvuori - Sinner 1:0
Der finnische Herausforderer startet mit einem blitzsauberen Zu-Null-Spiel. Ruusuvuori findet einige erste Aufschläge und muss nur einmal wirklich in die Rally. Auch da geht der Punkt aber an ihn, da Sinners Vorhand hinter die Grundlinie segelt.
21:09
Ruusuvuori - Sinner 0:0
Jannik Sinner hatte beim Münzwurf das Glück auf seiner Seite und hat sich für Rückschlag entschieden. Emil Ruusuvuori nimmt das gerne an und eröffnet die Partie mit einem Ass.
21:06
Gleich geht’s los!
Mittlerweile haben die beide Protagonisten das Stadion bei sonnigen 30 Grad bereits betreten und mit dem Einschlagen begonnen. In wenigen Minuten kann es losgehen mit diesem ersten Viertelfinale des ATP-Masters in Miami!
20:51
Duell mit Tradition
Interessant: Seit die beiden gleichzeitig in Miami antreten, haben sie auch immer gegeneinander gespielt. 2021 siegte Jannik Sinner im Achtelfinale glatt in zwei Sätzen, 2022 setzte sich der Italiener in Runde zwei erst im Tiebreak des Deciders durch. Insgesamt führt Sinner im direkten Vergleich bereits mit 4:0.
20:40
Ruusuvuori findet seine Form
Emil Ruusuvuori war einer der Aufsteiger des letzten Jahres, hatte aber in 2023 zunächst Probleme und konnte nie mehr als ein Match bei einem Turnier gewinnen. Beim Masters in Indian Wells änderte sich das und der 23-Jährige war zumindest zweimal siegreich. Beim Zweisatzerfolg gegen den Spanier Roberto Bautista Agut wusste Ruusuvuori auch durchaus zu überzeugen, anschließend unterlag er knapp in drei Sätzen gegen Alexander Zverev. In Miami hat der Finne nun schon viermal gewonnen und teilweise begeisternde Auftritte hingelegt. Mit Bautista Agut und Botic van de Zandschulp hat er bereits zwei gesetzte Spieler eliminiert.
20:32
Sinner mag Miami
In Miami hat Jannik Sinner vor zwei Jahren sein erstes und bis dato einziges Finale bei einem ATP-Masters erreicht. Und auch in diesem Jahr spielt der Südtiroler in Florida wieder groß auf. In seinen ersten drei Matches hatte Sinner überhaupt keine Probleme und gab keinen Satz ab. Dabei standen ihm mit dem Bulgaren Grigor Dimitrov und dem Russen Andrey Rublev durchaus namhafte Kontrahenten gegenüber. In Indian Wells war der Weltranglistenelfte zuletzt im Halbfinale an Carlos Alcaraz gescheitert. Zu diesem Duell könnte es auch in Miami wieder kommen, wenn beide heute erfolgreich sind.
20:29
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zurück zum ATP-Masters in Miami! Im ersten Viertelfinale der diesjährigen Ausgabe stehen sich im Hard Rock Stadium gleich der Italiener Jannik Sinner und Emil Ruusuvuori aus Finnland gegenüber.

Aktuelle Spiele

30.03.2023 21:00
Francisco Cerúndolo
F. Cerúndolo
Argentinien
0
3
2
Russland
Kha
K. Khachanov
Karen Khachanov
2
6
6
31.03.2023 01:00
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
2
6
6
USA
Fri
T. Fritz
Taylor Fritz
0
4
2
31.03.2023 19:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
Med
Russland
2
7
3
6
Russland
Kha
K. Khachanov
Karen Khachanov
1
6
6
3
01.04.2023 01:00
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
1
7
4
2
Italien
J. Sinner
Jannik Sinner
2
6
6
6
02.04.2023 19:00
Jannik Sinner
J. Sinner
Italien
0
5
3
Russland
Med
D. Medvedev
Daniil Medvedev
2
7
6

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković9855
2SpanienCarlos Alcaraz8805
3ItalienJannik Sinner8270
4RusslandDaniil Medvedev8015
5RusslandAndrey Rublev5110
6DeutschlandAlexander Zverev5085
7DänemarkHolger Rune3700
8PolenHubert Hurkacz3395
9AustralienAlex de Minaur3210
10USATaylor Fritz3150