Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:58
Fazit:
Hansa Rostock setzt sich im Elfmeterschießen durch! Kolke ist dreimal in der richtigen Ecke und sorgt nach drei Schüssen für ein kurzes Elfmeterschießen. Damit setzt sich der Zweitligist nach einem ausgeglichenen Spiel dann doch gegen den FSV Frankfurt in der Regionalliga durch. Die Frankfurter können stolz auf ihren mutigen Auftritt sein. Erst in der Schlussphase wurden sie mit schweren Beinen leicht nach hinten gedrückt. Dass dann noch der späte Ausgleich fällt, war für sie wirklich unglücklich. Rostock wird das egal sein, denn Hansa steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:53
Spielende
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:53
Elfmeter verschossen FSV Frankfurt: Maxim Emmerling
Kolke hält auch den Dritten! Emmerling drückt ins rechte Eck aus seiner Sicht, doch wieder macht sich der Rostocker Keeper lang. Mit den Fäusten wehrt er nach außen ab. Das war es!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:52
Elfmeter verwandelt Hansa Rostock: Serhat-Semih Güler
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:51
Elfmeter verschossen FSV Frankfurt: Oluwabori Falaye
Kolke ist wieder da. Mit der rechten Innenseite schiebt der Schütze schwach nach halbrechts. Kolke ist unten.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:51
Elfmeter verwandelt Hansa Rostock: Alexander Rossipal
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:50
Elfmeter verschossen FSV Frankfurt: Ahmed Azaouagh
Aus seiner sicht schießt Azaouagh nach links, doch Kolke macht sich lang und ist da.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:49
Elfmeter verwandelt Hansa Rostock: Janik Bachmann
Halbhoch trifft er links. Ospelt wartet lange.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:48
Elfmeterschießen
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:48
Das Elfmeterschießen wird vor der Kurve des FSV Frankfurt ausgetragen.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:45
Zwischenfazit nach 120 Minuten:
Auch die Verlängerung bringt keinen Sieger hervor, es geht ins Elfmeterschießen! Beide Teams waren am Ende zu ängstlich. Vor allem vor den Standards braute sich im Stadion die Hoffnung auf Tore zusammen, doch die Ausführungen waren jeweils zu ungenau. Aus dem Spiel heraus war das auf beiden Seiten zu risikoarm.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:43
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:41
Gelbe Karte für Onur Ünlücifci (FSV Frankfurt)
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:41
Die Spieler scheinen sich langsam mit dem Elfmeterschießen zu arangieren, doch der Referee gibt nochmal drei Minuten oben drauf.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
120.
20:40
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FSV Frankfurt Hansa Rostock
118.
20:38
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Nicolas Loebus
FSV Frankfurt Hansa Rostock
118.
20:37
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Jihad Bouthakrit
FSV Frankfurt Hansa Rostock
118.
20:37
Hinterseer kommt aus linken sieben Metern zum Kopfball, doch im engen Luftkampf kann er nur über die Latte drücken.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
115.
20:34
Neidhart zieht halblinks aus 20 Metern ins lange Eck ab. Er hat überraschend viel Platz, doch der Schuss geht ziemlich deutlich rechts vorbei.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
112.
20:33
Gelbe Karte für Maxim Emmerling (FSV Frankfurt)
FSV Frankfurt Hansa Rostock
112.
20:33
Es gibt einen vielversprechenden Konter für den Regionalligisten. Falaye verpasst links im Strafraum aber den Moment des Querpasses auf Bouthakrit, der sich am zweiten Pfosten völlig aufregt.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
111.
20:31
del Vecchio hebt mit links aber nur in die Mauer. Den zurückrollenden Ball nimmt er dann Drop-Kick aber er schießt deutlich rechts vorbei.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
110.
20:30
Aus zentralen 18 Metern gibt es den vielversprechenden Freistoß für Frankfurt.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
108.
20:28
Azaouagh braucht eine Pause. Gerade als es weitergehen kann packt sich Roßbach am Ball im Aufbau an den Oberschenkel und spielt den Ball selbst ins Aus. Für beide geht es erstmal weiter.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
106.
20:25
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
FSV Frankfurt Hansa Rostock
105.
20:22
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
FSV Frankfurt Hansa Rostock
105.
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
FSV Frankfurt Hansa Rostock
104.
20:20
Ist das unnötig! Perea wird zu steil geschickt und Ospelt ist herausstürmend als Erster dran. Perea nimmt schon Tempo raus, zieht seinen rechten Spann dann aber so knapp über dem Gras lang, dass er den Keeper am Kopf trifft. Absicht ist hier sicher nicht auszuschließen, zumal er sich nichtmal entschuldigt.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
102.
20:18
Perea mit dem nächsten Schüsschen. Er setzt sich am linken Sechzehnereck gegen Azaouagh durch und tunnelt ihn. Dann ist der Flachschuss aus 14 Metern mit der Innenseite aber zu locker und einen Meter zu weit nach links.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
100.
20:15
Die ersten zehn Minuten der Extra-Zeit verstreichen aber ziemlich ereignislos. Ganz viel Schwung steckt nicht mehr im Spiel.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
97.
20:13
Rossipal fasst sich aus 20 Metern ein Herz, doch der Versuch mit links rauscht im rechten Eck mindestens einen Meter drüber.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
93.
20:10
Fröling zieht halblinks flach aus 17 Metern ab. Durch die Beine des Verteidigers ist der Aufsetzer nicht einfach zu halten, aber Ospelt sieht nicht glücklich aus. Zu seinem Glück hat er die Hände aber schnell genug neben seinem Körper und klatscht etwas unkonventionell seitlich nach rechts.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
92.
20:08
In den ersten Minuten der Verlängerung ist etwas überraschend vor allem das Heimteam am Ball.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
91.
20:05
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
FSV Frankfurt Hansa Rostock
90.
20:03
Zwischenfazit nach 90 Minuten:
Es geht in die Verlängerung! Auch im zweiten Durchgang ist das Spiel ausgeglichen. Zwar ist die Qualität der Abschlüsse Rostocks weiter nicht gut, allerdings drücken sie den Gegner aus der Regionalliga zum Ende weiter in die eigene Hälfte. So sorgt dann eher die Quantität für den Ausgleich, denn der Treffer ist eher ein Zufalls-Produkt bzw. eine gute Einzelaktion. Es wird spannend sein, wie lange die Kräfte beim FSV noch reichen.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
90.
20:00
Ende 2. Halbzeit
Energie Cottbus SC Paderborn 07
90.
20:00
Fazit:
Am Ende auch in der Höhe verdient setzt der SC Paderborn 07 sich mit 7:0 bei Regionalligist Energie Cottbus durch. Von Anfang an waren die Brandenburger mit dem temporeichen Spiel des Zweitligisten komplett überfordert und konnten nur vereinzelt Akzente nach vorne setzen. Beim sehr effizient aufspielenden SCP überzeugten vor allem Florent Muslija, der seine Leistung mit einem sehenswerten Freistoßtor krönte, sowie Doppelpacker Filip Bilbija. Die Ostwestfalen erfüllen die Pflichtaufgabe somit mit Bravour, ziehen in die nächste Runde ein und tanken massiv Selbstvertrauen, während Energie nach dem Fehlstart in der Liga erstmal komplett bedient ist.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
90.
20:00
Gelbe Karte für Janik Bachmann (Hansa Rostock)
FSV Frankfurt Hansa Rostock
90.
19:58
Frankfurt will sich in die Verlängerung verteidigen.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
90.
19:57
Fazit:
Union Berlin setzt sich mit 4:0 beim FC-Astoria Walldorf durch und steht in Runde 2 des DFB-Pokals! Der Bundesligist führte bereits zur Pause mit 3:0 und ließ in Durchgang zwei nichts mehr anbrennen. Astoria verteidigte aber leidenschaftlich und hatte den ein oder anderen Abschluss aus der Distanz. Kurz vor Schluss machte der eingewechselte Haberer dann den Endstand perfekt. Für den Regionalligisten geht es bereits am kommenden Mittwoch weiter im Liga-Alltag mit dem Auswärtsspiel bei der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz. Union Berlin trifft zum Bundesliga-Auftakt am kommenden Samstag auf Mainz 05. Das war es aus Walldorf, bis bald!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
90.
19:56
Bachmann verlängert eine Flanke vom rechten Sechzehnereck von Rossipal mit dem Hinterkopf knapp rechts neben das Tor.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
90.
19:55
Spielende
Energie Cottbus SC Paderborn 07
90.
19:55
Nein. Hofmanns Ecke kommt zwar nicht schlecht in den Sechzehner, allerdings verpasst Joshua Putze um Haaresbreite und anschließend klärt die Verteidigung.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
90.
19:54
Nochmal Ecke für die Hausherren. Kann man zumindest EINEN Ehrentreffer erzielen?
FSV Frankfurt Hansa Rostock
90.
19:54
Ospelt faustet eine Freistoß-Flanke von rechts mit links weg. Dafür lässt er sich gebührend feiern.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
90.
19:54
Spielende
FSV Frankfurt Hansa Rostock
90.
19:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
90.
19:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Es gibt eine Minute Nachschlag!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
90.
19:53
Gelbe Karte für Kevin Schumacher (Hansa Rostock)
FSV Frankfurt Hansa Rostock
90.
19:52
Gelbe Karte für Jihad Bouthakrit (FSV Frankfurt)
Energie Cottbus SC Paderborn 07
87.
19:52
Das ist dann doch eine ordentliche Packung für den nicht sehr energetisch auftretenden FC Energie, dessen Fans allmählich fluchtartig das Stadion der Freundschaft verlassen.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
88.
19:52
Rechts gibt es aus 20 Metern einen Freistoß für die Gastgeber. Ünlücifci läuft an, doch die Variante funktioniert überhaupt nicht. Nach seinem Flachpass auf den Spieler vor der Mauer gerät der Standard-Schütze bei der verzögerten Flanke total in Rücklage. Zudem sind vorne fast alle Mitspieler im Abseits.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
88.
19:51
Union kommt nochmal über Joker Trimmel, der Fofana rechts mit dem Steilpass auf die Reise schicken will. Doch der Neuzugang der Berliner wird zu Recht wegen Abseits zurückgepfiffen.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
86.
19:50
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Maxim Emmerling
FSV Frankfurt Hansa Rostock
86.
19:50
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Malik McLemore
Energie Cottbus SC Paderborn 07
85.
19:49
Tooor für SC Paderborn 07, 0:7 durch Matthes Hansen
SIEBEN zu NULL! Aus etwa 20 Metern haut Hansen nach einem cleveren Steckpass von Curda einfach mal mit dem rechten Schuh drauf und trifft den Ball perfekt. Das Ding geht zunächst an den rechten Innenpfosten und prallt dann ins Tor ab, sodass Elias Bethke wieder nur die Rolle des chancenlosen Zuschauers einnimmt!
Energie Cottbus SC Paderborn 07
83.
19:48
Tooor für SC Paderborn 07, 0:6 durch Sebastian Klaas
Jetzt darf auch der Joker nochmal! Zuvor hatte Bethke sein Team mit einer Faustabwehr gegen Grimaldi noch im Spiel gehalten, doch nach etwas Gewusel im Sechzehner und einem Chipball von Nadj kommt Klaas vom Elfmeterpunkt zum Schuss. Bethkes Sicht ist durch den eigenen Mann etwas geblendet und das Leder geht flach links unten zum halben Dutzend rein.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
85.
19:48
Das Spiel läuft dem Ende entgegen. Die Fronten sind schon lange geklärt, aber Haberers Tor hat letzte Zweifel beiseite gewischt. Der Ball rollt in Reihen des Heimteams, Union geht nicht mehr so stark ins Pressing. Es werden bereits Kräfte für den Bundesliga-Auftakt am kommenden Wochenende gespart.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
81.
19:46
Es verbleiben noch zehn Minuten plus Nachspielzeit und das Match plätschert seinem Schlusspunkt entgegen. Es ist den Spielern des FC Energie anzusehen, dass man von diesem gebrauchten Tag erlöst werden möchte.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
83.
19:46
Tooor für Hansa Rostock, 1:1 durch Serhat-Semih Güler
Der späte Ausgleich! Ist das bitter für die Frankfurter, denn der Treffer fällt so nur, weil McLemore nach einem Zusammenstoß am Boden liegt. Halbrechts im Strafraum kommt so Güler aus 15 Metern an den Querpass mit der Hacke von Perea. Er zieht drei, vier Meter in die Mitte und drückt mit links dann in die rechte Ecke ab. Ospelt versucht es beim Schuss gegen seine Laufrichtung gar nicht erst.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
83.
19:46
Wohl auch deshalb bringt der Trainer einen neuen Stürmer.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
83.
19:45
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Oluwabori Falaye
FSV Frankfurt Hansa Rostock
83.
19:45
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Lucas Hermes
Energie Cottbus SC Paderborn 07
80.
19:45
Paderborn will das halbe Dutzend vollmachen! Nach einem Flankenball von rechts von Laurin Curda bietet sich in der Mitte am Elfmeterpunkt viel Platz für Adriano Grimaldi! Aber der Kopfball des Jokers geht dann gut über die Latte.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
82.
19:45
Theodoros Politakis geht vom Feld und wird durch Kevin Krüger aus der eigenen Jugend ersetzt.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
81.
19:44
Vereinzelt kommen aber noch Gegenangriffe der Hasuherren nach vorne. Das kann gelingen, weil es im Mittelfeld-Raum immer wieder Ballgewinne gibt.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
82.
19:44
Einwechslung bei FC-Astoria Walldorf: Kevin Krüger
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
82.
19:44
Auswechslung bei FC-Astoria Walldorf: Theodoros Politakis
FSV Frankfurt Hansa Rostock
79.
19:42
Einwechslung bei Hansa Rostock: Serhat-Semih Güler
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
80.
19:42
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:4 durch Janik Haberer
Haberer erhöht auf 4:0 für Berlin! Zunächst gibt es viel Gewühl im Sechzehner, ehe Siebatcheu rechts im Strafraum abzieht, aber geblockt wird. Doch Haberer hat auf den Abpraller bereits gelauert und knallt ihn mit rechts volley in die Maschen!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
79.
19:42
Auswechslung bei Hansa Rostock: Kai Pröger
FSV Frankfurt Hansa Rostock
79.
19:42
Einwechslung bei Hansa Rostock: Lukas Hinterseer
FSV Frankfurt Hansa Rostock
79.
19:42
Auswechslung bei Hansa Rostock: Dennis Dressel
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
78.
19:41
Rani Khedira war bereits im Vorfeld fraglich für einen Einsatz gewesen, jetzt muss der Vizekapitän auf dem Rasen behandelt werden. Kurz darauf ist klar: Er kann nicht weitermachen! Gestützt von zwei Teamärzten verlässt er das Feld und wird ersetzt durch Alex Král. Der wurde neu vom Schalke 04 verpflichtet.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
76.
19:41
Kurzer Blick auf die Ballbesitzstatistik, denn auch dort führt der SC Paderborn haushoch. 65 Prozent Ballbesitz kann man sein Eigen nennen.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
78.
19:40
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Alex Král
FSV Frankfurt Hansa Rostock
78.
19:40
Gelbe Karte für Kai Pröger (Hansa Rostock)
Pröger sieht Gelb für ein taktisches Foul.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
78.
19:40
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Rani Khedira
FSV Frankfurt Hansa Rostock
77.
19:40
Was für eine schlechte Ecke! Rossipal zieht von rechts mit links flach rein und findet den Verteidiger, der genau dafür am kurzen Pfosten steht.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
75.
19:39
Astoria wechselt doppelt: Birkan Çelik und Louis Safranek dürfen in der Schlussviertelstunde mitwirken. Vorzeitig Feierabend haben dagegen Tim Fahrenholz und Maximilian Waack.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
74.
19:39
Dafür, dass die Paderborner Fans mit gerade mal 300 in der klaren Unterzahl ist, machen sie hier jede Menge Lärm und haben allen Grund zur Freude.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
75.
19:38
Einwechslung bei FC-Astoria Walldorf: Louis Safranek
Energie Cottbus SC Paderborn 07
73.
19:38
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Adriano Grimaldi
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
75.
19:38
Auswechslung bei FC-Astoria Walldorf: Maximilian Waack
Energie Cottbus SC Paderborn 07
73.
19:38
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
Energie Cottbus SC Paderborn 07
73.
19:38
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
75.
19:38
Einwechslung bei FC-Astoria Walldorf: Birkan Çelik
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
75.
19:37
Auswechslung bei FC-Astoria Walldorf: Tim Fahrenholz
Energie Cottbus SC Paderborn 07
73.
19:37
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Filip Bilbija
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
74.
19:37
Aaronson versucht sich in einem Dribbling rechts außen gegen zwei Gegenspieler, was ihm auch gelingt. Die Flanke wird dann zur Ecke abgeblockt, die Trimmel mit Blick gegen die Sonne hineinbringt. In der Mitte verpasst Doekhi knapp, aber Aaronson bekommt die zweite Chance. Der Distanzschuss zischt knapp links vorbei.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
74.
19:37
Wieder Gefahr im FSV-Strafraum! Rossipal zieht von halbrechten 19 Metern mit links einen Freistoß ins linke Eck. Der Linksschuss setzt mehrfach auf, rutscht dann aber knapp links vorbei. Das war knapp.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
71.
19:36
Jetzt mal wieder die Paderborner: Bilbija sucht auf der rechten Seite den nach vorne mitgelaufenen Conteh und findet ihn auch - sein Kopfball geht aber dann doch einen guten Meter über den Querbalken.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
72.
19:35
Walldorf will den Ehrentreffer! Doch Grimmer bringt Rønnow mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe von halbrechts nicht in Bedrängnis. Dennoch ist es bemerkenswert, dass der FC-Astoria weiterhin den Weg nach vorne sucht und sich nicht aufgegeben hat.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
72.
19:35
Rostock spielt jetzt immer klarer in die gegnerische Hälfte. das Spiel verlagert sich weiter und weiter in die Hälfte.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
70.
19:35
Wieder ein Flatterball, diesmal aus den Reihen des FCE! Phil Halbauer hält einfach mal aus dem linken Halbfeld drauf und Jannik Huth hat den Ball, der mit viel Wucht getreten kommt, erst im Nachfassen sicher.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
66.
19:34
Damit hat Claus-Dieter Wollitz sein Wechselkontingent relativ früh ausgeschöpft.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
70.
19:33
Politakis prüft Rønnow aus der zweiten Reihe! Sein Schuss aus über 25 Metern zentraler Position geht aber genau auf den Keeper, der damit keine Probleme hat und den Ball fangen kann.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
71.
19:33
Gelbe Karte für José-Junior Matuwila (FSV Frankfurt)
Auf dem rechten Flügel bricht Perea durch und Matuwila hält ihn an der Hüfte taktisch fest. Warum er danach noch aufgebracht reklamiert, bleibt sein Geheimnis.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
65.
19:33
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Klaas
Energie Cottbus SC Paderborn 07
65.
19:33
Auswechslung bei SC Paderborn 07: David Kinsombi
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
68.
19:33
Auf beiden Seiten wird nun mehrfach gewechselt. Bei Union ist unter anderem Kapitän Christopher Trimmel nun mit dabei. Auf Seiten des FC-Astoria kommt mit Turan Çalhanoğlu der Cousin des ehemaligen Bundesliga-Spielers Hakan Çalhanoğlu, der aktuell bei Inter Mailand kickt.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
65.
19:32
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Tobias Müller
Energie Cottbus SC Paderborn 07
65.
19:32
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Kai Klefisch
FSV Frankfurt Hansa Rostock
70.
19:32
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Giorgio del Vecchio
Energie Cottbus SC Paderborn 07
65.
19:32
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Niclas Nadj
FSV Frankfurt Hansa Rostock
70.
19:32
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Aziz Bouhaddouz
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
68.
19:32
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
FSV Frankfurt Hansa Rostock
69.
19:32
Gelbe Karte für Justin Ospelt (FSV Frankfurt)
Energie Cottbus SC Paderborn 07
65.
19:32
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
68.
19:31
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Josip Juranović
FSV Frankfurt Hansa Rostock
69.
19:31
Einwechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
68.
19:31
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Jordan Siebatcheu
FSV Frankfurt Hansa Rostock
69.
19:31
Auswechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
Energie Cottbus SC Paderborn 07
65.
19:31
Einwechslung bei Energie Cottbus: Cedric Euschen
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
68.
19:31
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
Energie Cottbus SC Paderborn 07
65.
19:31
Auswechslung bei Energie Cottbus: Alexander Prokopenko
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
67.
19:30
Einwechslung bei FC-Astoria Walldorf: Eric Onos
Energie Cottbus SC Paderborn 07
65.
19:30
Einwechslung bei Energie Cottbus: Timmy Thiele
FSV Frankfurt Hansa Rostock
67.
19:30
Auf Pröger wird rechts in der Box durchgesteckt. Er muss nur noch den herausstürmenden Ospelt überwinden, der im Eins-gegen-Eins aber links neben das Tor abfälscht. Dann geht aber ohnehin die Fahne hoch.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
65.
19:30
Auswechslung bei Energie Cottbus: Tim Heike
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
67.
19:29
Auswechslung bei FC-Astoria Walldorf: Mario Müller
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
67.
19:29
Einwechslung bei FC-Astoria Walldorf: Turan Çalhanoğlu
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
67.
19:29
Auswechslung bei FC-Astoria Walldorf: Marcel Carl
Energie Cottbus SC Paderborn 07
64.
19:28
Tooor für SC Paderborn 07, 0:5 durch Florent Muslija
Heidewitzka! Das muss man erstmal so bringen, diesen Freistoß aus so schwerem, ja fast unmöglichen, Winkel direkt zu nehmen. Die Bogenlampe von Muslija senkt sich hinter dem chancenlosen Bethke ins lange Eck und der Freistoßschütze belohnt sich für seine heute tadellose Leistung!
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
66.
19:28
Union will mit Flanken in den Sechzehner nachlegen, aber da hat Walldorf gutes Timing und klärt ein ums andere Mal, ehe es zum Abschluss kommt. Das machen die Gastgeber richtig gut.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
65.
19:28
Nach flacher Flanke von links trifft Ingelsson das linke Außennetz.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
63.
19:28
Sirlord Conteh schlägt links nahe der Eckfahne einen Haken gegen Tobias Hasse und wird mit einem rüden Tritt von ihm gestoppt. Es gibt keine Verwarnung für den eingewechselten Cottbusser, dafür aber Freistoß von der linken Strafraumkante.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
64.
19:27
Rønnow fängt eine Flanke von Müller sicher ab. Es bleibt spannend, ob er auch in der Liga den Vorzug vor Alexander Schwolow erhält, der vom Stadtrivalen Hertha zu Union gewechselt ist.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
64.
19:26
Weil sich Ospelt beim Abstoß viel Zeit lässt, wird er schonmal ermahnt. Nach dem weiten Schlag kommt es dann zum Spannschuss-Hammer von Azaouagh. Der fliegt aus rechten 20 Metern zwar im kurzen Eck genau auf Kolke, trotzdem hat er kleinere Probleme mit dem so harten Schuss.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
61.
19:26
Kurzer Jubel auf den Rängen des FC Energie! Tobias Hasse locht im Sechzehner aus spitzem Winkel vom Fünfereck ein. Doch die Jubelschreie verstummen schnell, denn die Fahne des Linienrichters ist oben und die Bilder zeigen, dass diese Entscheidung so auch in Ordnung geht.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
62.
19:26
Nach einer gespielten Stunde muss man festhalten, dass Hansa zumindest etwas offensiver aus der Kabine gekommen ist. So werden die Ballbesitzphasen für Frankfurt etwas kürzer.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
61.
19:24
Das Spiel plätschert eine gute halbe Stunde vor Ende etwas vor sich hin. Das ist natürlich dem recht eindeutigen Zwischenstand geschuldet. Der Bundesligist hat das Spielgeschehen weiterhin im Griff und Walldorf gibt dennoch sein Bestes, um sich hier achtbar aus der Affäre zu ziehen.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
56.
19:24
Viel Durchkommen in die Box der Gäste ist hier nicht für die Cottbusser. Deswegen versucht Alexander Prokopenko es einfach mal aus der Distanz und haut das Ding in die Zuschauerränge.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
56.
19:23
Weil das Geschehen auf dem Rasen in den vergangenen Minuten etwas abgeflacht ist, gibt es hier einen kleinen Fakt am Rande. Zwölf Partien zwischen den beiden Mannschaften gab es in der 2. Bundesliga, oft ging es dabei sehr torreich zu. So konnte sich der SCP zum Beispiel im September 2009 im eigenen Stadion mit 5:1 gegen den damaligen Bundesliga-Absteiger durchsetzen.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
59.
19:23
Hermes nimmt einen Einwurf von rechts mit der Brust an und will sich dann drehen. Er spürt etwas in seinem Gesicht und wirft sich dann theatralisch auf den Boden. Natürlich gibt das aber keinen Strafstoß.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
58.
19:23
Urs Fischer hat Erbarmen mit dem frustrierten Sheraldo Becker und nimmt ihn ebenso vom Feld wie Aïssa Laïdouni. Brenden Aaronson darf sein Union-Debüt feiern, außerdem ist Janik Haberer neu dabei.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
57.
19:21
Nach einer Ecke von rechts brennt es im Frankfurter Strafraum. Zwar gewinnt Matuwila das Kopfballduell, doch die Kugel fällt am Elfmeterpunkt steil wieder runter. Weißmann will ihn mit der Brist kontrollieren, doch dabei springt der Ball links in die Box. Aus sieben Metern zieht dann van der Werff mit rechts ins kurze Eck ab, doch der Schuss geht einen Meter zu weit nach links.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
58.
19:21
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Janik Haberer
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
58.
19:21
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Aïssa Laïdouni
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
58.
19:21
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Brenden Aaronson
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
58.
19:20
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
Energie Cottbus SC Paderborn 07
52.
19:20
Die Wiederholung zeigt: Elias Bethke konnte diesen Flatterball von Klefisch erst sehr spät sehen und versuchte, ihn trotzdem zu fangen, statt zur Seite abzuwehren. Das darf einem als Torhüter eigentlich nicht passieren.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
57.
19:20
Ergebnistechnisch läuft es für Berlin, aber Becker ist unzufrieden mit der eigenen Leistung. Der Torschütze zum 2:0 spielt einen unnötigen Fehlpass, der zweite innerhalb weniger Minuten. Das ärgert ihn sichtlich.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
55.
19:18
Es ist keineswegs so, als würde sich der FSV jetzt nur noch hintern reinstellen. Immer wieder wird vorne Druck gemacht oder über das Mittelfeld in die Spitze gespielt.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
55.
19:18
Lässig kommt am linken Strafraumrand überraschend leicht durch und bringt eine Mischung aus Flanke und Schuss, die Rønnow aber sicher abfängt.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
53.
19:16
Union lässt die Gastgeber wie schon zu Beginn des ersten Abschnitts kombinieren, macht aber am eigenen Sechzehner den Laden dicht. Die Gäste lauern auf Konter bei diesem komfortablen Vorsprung.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
52.
19:16
Auch Perea kommt aus kurzer Distanz zum Abschluss, doch wieder ist Ospelt am Versuch aus zentralen sechs Metern nach Flanke von links. Der Gäste-Block hinter dem Tor hatte schon zum Jubeln angesetzt.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
51.
19:16
Tooor für SC Paderborn 07, 0:4 durch Filip Bilbija
Nach einem satten Flatterschuss von Klefisch aus etwa 30 Metern versucht Bethke, das Leder in den Armen festzuhalten - ein Fehler, denn der Ball prallt von ihm ab und direkt vor die Füße von Bilbija, der aus kurzer Distanz nur noch abstauben muss!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
51.
19:15
Pröger mit der Rostock-chance! Ein kluger Ball wird halblinks aus 25 Metern flach zwischen den Innenverteidigern hindurch scharf und flach vor das Tor gegeben. Sieben Meter vor dem rechten Pfosten rutscht Pröger ran, doch der Grätsch-Schuss trifft genau Ospelt.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
49.
19:14
Wie schon in der ersten Hälfte agiert der SCP mit viel Tempo nach vorne. Ezekwem läuft bis zur Grundlinie und will in die Mitte flanken, der Ball war aber schon ins Aus gerollt und es geht mit Abstoß weiter.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
50.
19:13
Knoche foult Barry links am Strafraum! Während im TV noch die Wiederholung läuft, ist der Ball plötzlich drin, aber da war die Ausführung aus Sicht von Schiri Hansbaur etwas früh erfolgt. Also legt sich Müller den Ball erneut zurück und flankt hoch auf den zweiten Pfosten, wo Diogo Leite per Kopf zur Ecke klären kann. Die wird kurz gespielt und Politakis findet mit seiner Flanke dann Stich am zweiten Pfosten, aber Rønnow packt sicher zu.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
50.
19:13
Azaouaghs Freistoß-Flanke von rechten 25 Metern können die Rostocker erst im zweiten Anlauf klären. Eine Minute später probiert es Ünlücifci per Freistoß aus 23. Metern halbrechts. Kolke ist gegen den fatternden Spann-Aufsetzer aber im linken Eck da.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
49.
19:11
Vor dem Union-Block auf der nun rechten Berliner Angriffsseite liegen immer noch einige Luftballons und Konfetti. Fofana stoppt das aber nicht, er zieht durch und flankt hoch nach innen. Damit findet er aber keinen Abnehmer, der Ball landet letztendlich im Toraus.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
46.
19:11
Einwechslung bei Energie Cottbus: Phil Halbauer
FSV Frankfurt Hansa Rostock
47.
19:11
Juan José Perea wird zur Pause eingewechselt und es ist schon wieder Zeit für eine verrückte Nachspielzeit-Geschichte. Beim 2:1 in Elversberg wurde die Leihgabe es VfB Stuttgart in der 68. Minute eingewechselt. Dann konnte er in der 90+10. und 90+13. Minute zum Ausgleich und Siegtor einnetzen.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
46.
19:11
Auswechslung bei Energie Cottbus: Rudolf Ndualu
Energie Cottbus SC Paderborn 07
46.
19:10
Einwechslung bei Energie Cottbus: Joshua Putze
Energie Cottbus SC Paderborn 07
46.
19:10
Auswechslung bei Energie Cottbus: Maximilian Oesterhelweg
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
47.
19:10
Behrens hat schon zwei Treffer vorbereitet, ein eigenes Tor fehlt ihm noch! Nach einer Flanke von links steigt er am Elfmeterpunkt hoch und schraubt den Ball an Idjaković, aber auch links am Tor vorbei.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
46.
19:10
Weiter geht's. Cottbus tauscht auf zwei Positionen, Paderborn bisher noch nicht.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
46.
19:10
Einwechslung bei Hansa Rostock: Juan José Perea
Energie Cottbus SC Paderborn 07
46.
19:10
Anpfiff 2. Halbzeit
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
46.
19:08
Nachdem die Rauchschwaden abgezogen sind, kann es endlich weitergehen! Beide Teams haben nicht gewechselt zur Pause und kommen somit unverändert auf den Rasen zurück.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
46.
19:08
Auswechslung bei Hansa Rostock: Sarpreet Singh
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
46.
19:08
Anpfiff 2. Halbzeit
FSV Frankfurt Hansa Rostock
46.
19:08
Anpfiff 2. Halbzeit
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
45.
19:06
Im Berliner Fanblock wird noch eine Choreo inklusive Pyrotechnik und Konfetti abgebrannt. Die Aufräumarbeiten verzögern den Anpfiff.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
45.
18:56
Halbzeitfazit:
Mit einer 1:0 Führung für den FSV Frankfurt geht es in die Kabinen. Das Spiel ist von der ersten Minute an intensiv und eng. Keines der Teams schafft es vorne dominant aufzutreten, doch die Gastgeber nutzen einen Eckstoß zur Führung in Person von McLemore. Rostock hat weder als Team, noch individuell deutliche Vorteile. Da muss in der zweiten Halbzeit eine deutliche Steigerung von den Favoriten kommen. Frankfurt kann mit dem Spielverlauf dagegen sehr zufrieden sein. In ihrem Strafraum entsteht noch überhaupt keine Gefahr.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
45.
18:54
Halbzeitfazit:
Mit einer sehr effizienten Chancenverwertung und drei Toren geht der SC Paderborn in Cottbus in die Halbzeitpause. Die Lausitzer versuchten zwar früh anzulaufen und vorne mitzuspielen, fingen sich dann aber zunächst ein sehr kurioses und unglückliches Eigentor ein. Mit jedem Rückschlag zerbrach die Spielweise des Pokalfinalisten von 1997 und statt dem erhofften Pokalfight muss man nun aufpassen, dass es gegen die schnell umschaltende und gnadenlos verwertende Paderborner Offensive keine Packung gibt.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
45.
18:52
Ende 1. Halbzeit
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
45.
18:52
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es im Erstrunden-Spiel des DFB-Pokals 2023/2024 zwischen dem FC-Astoria Walldorf und Union Berlin 0:3. Der Außenseiter spielte in der ersten halben Stunde gut mit, suchte die Zweikämpfe und hatte zwei gute Abschlüsse durch Barry. Doch Union erhöhte mehr und mehr den Druck, was im Führungstor durch Knoches Elfmeter mündete. Danach brach der Damm und Becker sowie Diogo Leite legten nach. Es sieht nach Vorentscheidung aus, aber noch sind 45 Minuten zu spielen!
Energie Cottbus SC Paderborn 07
45.
18:51
Die Antwort: Fast! Die Ecke Hofmanns landet zuerst in den Reihen des Gegners, nach etwas Gestocher kommt Hofmann aber rechts vor der Strafraumgrenze zum Abschluss und prüft mit seinem satten Vollspannschuss die Reflexe von Jannik Huth, der aber sicher abtaucht und das Ding hat!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
45.
18:50
Ende 1. Halbzeit
Energie Cottbus SC Paderborn 07
45.
18:50
Mal eine Ecke für Cottbus. Kann man vor dem Pfiff für etwas Ergebniskosmetik sorgen?
FSV Frankfurt Hansa Rostock
45.
18:50
Während der Frankfurter auf der rechten Seite zum Einwurf ansetzen will, geht auf der ballfernen Seite plötzlich ein Rasensprenger an.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
45.
18:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
45.
18:48
Ende 1. Halbzeit
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
45.
18:48
Berlin nimmt Tempo raus und lässt den Ball laufen. Es sieht jetzt nach einer sicheren Nummer aus.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
45.
18:48
Singhs Freistoß von der rechten Auslinie aus zehn Metern ist zu flach. Am kurzen Pfosten klärt der erste Verteidiger acht Meter vor dem Tor
Energie Cottbus SC Paderborn 07
43.
18:48
Wir nähern uns dem Pausentee und wie schon erwähnt - das mit der Pokalsensation wird schwer für den FC Energie Cottbus. Hoch gewinnt man dieses Spiel jedenfalls nicht mehr.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
45.
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
45.
18:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Energie Cottbus SC Paderborn 07
41.
18:45
Die Ecke verpufft und Cottbus will schnell umschalten, ist aber dem sehr guten Rücklaufverhalten des SC Paderborn 07 nicht gewachsen. Alle rücken nach hinten auf und dann wird das Spiel unterbrochen, da Muslija nach einem Zweikampf mit Hofmann im gegnerischen Sechzehner liegen geblieben war.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
45.
18:45
Walldorf schafft mal seltene Entlastung durch Fahrenholz, der den Ball über die rechte Seite treibt. Er bleibt dann aber mit dem Versuch eine Flanke an Doekhi hängen.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
40.
18:44
Es geht erstmal weiter und Sirlord Conteh wird steil aus der eigenen Hälfte rechts geschickt, doch Jonas Hildebrandt kann ihn ablaufen und zur Ecke klären.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
43.
18:43
Im Stadion ist es merklich stiller geworden, man hört nur noch den Union-Fanblock. Die Gastgeber müssen aufpassen, dass sie nicht noch ein weiteres Tor vor dem Pausenpfiff kassieren.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
41.
18:43
Aus über 35 Metern halbrechts hat Azaouagh eine Idee. Er hebt das Leder knapp an der Mauer vorbei hinter die Abwehr-Linie. Der eingestartete Angreifer kommt nicht ran, weil Kolke herauskommt und aus acht Metern aufnimmt.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
38.
18:42
Gelbe Karte für Rudolf Ndualu (Energie Cottbus)
Und da gibt es nichts zu diskutieren, denn mit ausgestrecktem linken Fuß kommt Ndualu gegen Laurin Curda an der Mittellinie angerauscht und tritt ihm auf den Fuß. Curda bleibt zur Behandlung liegen, Ndualu bekommt die Verwarnung und ist damit gut bedient.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
40.
18:42
Rostock wirkt aber dann mit zunehmender Dauer wirklich kreativlos. Als Team gibt es kaum gemeinsame Kombinationen.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
35.
18:41
Claus-Dieter Wollitz beendet den Arbeitstag des überforderten Paul Milde vorzeitig.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
41.
18:41
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:3 durch Diogo Leite
Der nächste Innenverteidiger trifft für Union! Diogo Leite ist mit nach vorne gekommen und bekommt den Ball von Behrens links im Sechzehner abgelegt. Der Portugiese schlenzt den Ball sehenswert mit rechts in den rechten Knick.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
35.
18:41
Einwechslung bei Energie Cottbus: Tobias Hasse
Energie Cottbus SC Paderborn 07
35.
18:40
Auswechslung bei Energie Cottbus: Paul Milde
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
40.
18:40
Astoria hat nun eine Mammutaufgabe vor sich. Zwei Tore bei drei Ligen Unterschied aufzuholen, das wäre schon ein kleines Wunder. Doch ein solches ist im Pokal keinesfalls unmöglich, weshalb sich Union nicht zu früh auf dem Vorsprung ausruhen sollte.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
34.
18:39
Da macht es bumm! Florent Muslija tritt am Sechzehnerhalbkreis zum Freistoß an, zirkelt das Leder geschickt um die Mauer und lässt den Ball an die Latte knallen - den Abpraller köpft Heuer frei vor Bethke über den Kasten und es bleibt beim 3:0!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
36.
18:38
Azaouagh zieht den fälligen Freistoß scharf mit recht auf den Kasten. In der Mitte des Tores wehrt Kolke dann mit der rechten Pranke über die Latte ab.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
38.
18:38
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:2 durch Sheraldo Becker
Becker erhöht für Union! Fofana initiiert den Treffer mit seiner Balleroberung am rechten Flügel, dann bekommt Behrens die Kugel und tankt sich sehenswert mit fairem Körpereinsatz an der Grundlinie durch. Er legt dann quer, wo Becker am zweiten Pfosten im Fallen nur noch einschieben muss.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
35.
18:37
Nach einem langen diagonalen Schlag auf den linken Flügel will Ünlücifci in die Mitte ziehen. Aus 14 Metern wird er links von der Box aber per Foul gestoppt.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
33.
18:37
Gelbe Karte für Dominik Pelivan (Energie Cottbus)
Gerade noch vor dem Sechzehner senst Pelivan Conteh um, der einen Zuckerpass aus den eigenen Reihen erhalten sollte und durchgewesen wäre. Das ist eine sehr gute Freistoßposition!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
32.
18:35
Nach einer gespielten halben Stunde kann man von einem packenden Pokal-Spiel sprechen. Zwar gibt es noch wenige Chancen, doch dafür ist das Spiel wirklich ausgeglichen.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
28.
18:35
Der Freistoß verpufft in der Mauer und Energie hat die Konterchance, nutzt sie aber nicht. Oesterhelwegs Pass zu Prokopenko wird mühelos vom Abwehrriegel abgefangen.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
34.
18:34
Fofana verpasst den Doppelpack! Er hängt zunächst Stich am Sechzehner ab, wird aber dann beim Abschluss von Grimmer noch entscheidend behindert und es gibt nur Ecke, die geklärt werden kann.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
32.
18:32
Für den FC-Astoria wird es mit dem Rückstand nicht leichter, gegen die kompakten Berliner zu Abschlüssen zu kommen. Das Hauptstadt-Team hat das Geschehen jetzt im Griff.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
27.
18:31
Gelbe Karte für Jonas Hofmann (Energie Cottbus)
Für ein rüdes Foul an Ezekwem sieht Hofmann die Verwarnung von Robert Schröder.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
25.
18:31
Da isser! Der erste Torschuss für die Gastgeber, und so ist es passiert: Im linken Halbfeld fasst sich Maximilian Oesterhelweg mal ein Herz und zieht aus etwa 17 Metern ab, doch Keeper Jannik Huth ist zur Stelle.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
30.
18:30
Der Treffer ist insgesamt verdient, kommt aber in einer Phase, wo Union wenig kreativ im Spiel nach vorne war und sich schwer tat im Herausspielen von Chancen. Jetzt aber will der Favorit nachlegen! Becker flankt von links an den Fünfmeterraum, wo Fofana knapp drübernickt!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
29.
18:30
Tooor für FSV Frankfurt, 1:0 durch Malik McLemore
Der Regionalligist führt! Eine Ecke von rechts wird flach in den Rückraum gespielt. Azaouagh tritt rechts in der Box drüber, sodass die Ecken-Hereingabe weiter rollt. Etwas drei Meter hinter dem Elfmeterpunkt zieht McLemore dann mit rechts ab, doch van der Werff blockt fünf Meter vor dem Tor. Die Kugel prallt aber zurück und aus zehn Metern drückt der Schütze auch den Nachschuss ab. Wieder ist ein Rostocker dran, doch der Ball wird vor dem Einschlagen im linken Eck nur abgefälscht.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
23.
18:29
Weiter geht's, und das nur in eine Richtung. David Kinsombi sucht mit seinem Steilpass Conteh, aber Bethke weiß um die Schnelligkeit seines Gegenspielers und kommt rechtzeitig raus.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
27.
18:29
Singh mit einer starken Ecke von rechts. Das Spielgerät fliegt mit rechts in die Mitte gezogen gefährlich aufs Tor. Bevor die Kugel ins lange Eck fallen kann, tippt Ospelt dann mit den Händen nach außen.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
29.
18:29
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Robin Knoche
Knoche lässt sich die Chance nicht nehmen! Er schießt mit rechts scharf und flach ins linke untere Eck, während Idjaković nach rechts abtaucht. Der Favorit führt!
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
28.
18:28
Und dann gibt es Elfmeter für Union! Barry geht zu ungestüm gegen Fofana in den Zweikampf rechts im Strafraum, aber das war trotzdem eine enge Entscheidung, da Fofana auch aufläuft. Doch Haslberger bleibt dabei, einen VAR, der ihn umstimmen könnte, gibt es in dieser Pokalrunde noch nicht.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
27.
18:28
Union versucht nun, mehr Tempo ins Angriffsspiel zu bekommen. Die Flanken lassen aber weiter an Präzision vermissen. Das ist für Walldorf dann einfach zu verteidigen in dieser Phase.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
22.
18:27
Paderborn spielt sehr schnell und sehr effizient nach vorne und agiert in der Box gnadenlos gegen die überforderte Lausitzer Defensive. Wenn das so weitergeht, gibt das eine ordentliche Packung vor der eigenen Anhängerschaft.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
25.
18:26
Guter Versuch von Carl! Der Angreifer bekommt den Ball zentral etwa 20 Meter vor dem Tor und schließt mit links flach ab. Rønnow hat noch die Fingerspitzen dran und lenkt das Leder um den rechten Pfosten. Die Ecke landet bei Barry, der ein Luftloch schlägt!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
23.
18:26
Ospelt wehrt gegen Pröger ab. Der Rostocker zieht aus 20 Metern deutlich nach rechts und schafft es dann aber auch ein wenig nach vorn. Per Aufsetzer probiert es der Schütze, doch der Schlussmann Frankfurts wehrt nach außen ab.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
20.
18:24
Tooor für SC Paderborn 07, 0:3 durch Filip Bilbija
Viel zu einfach! Von der rechten Seitenlinie wird Bilbija von Curda steil in Szene gesetzt und er hat keinerlei Mühe, seinen Gegenspieler beim Lauf in den Strafraum abzuhängen. Er zieht nach innen und bei seinem satten Abschluss hat Bethke keine Chance, noch irgendwas auszurichten.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
22.
18:24
Mit dem Ball wird Ospelt mit einbezogen. Die Rostocker lassen dem Keeper viel Platz, sodass er lange auf eine Aktion warten lässt. Als ihn Singh dann ansprintet, legt der Keeper mit einer Schuss-Finte am Ex-Regensburger vorbei. Sehr zur Freude des Publikums.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
22.
18:24
Nach etwas mehr als 20 Minuten steht weiterhin die Null für den Außenseiter. Union versucht es gerade verstärkt auch mit langen Bällen, da fehlt aber die Genauigkeit.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
19.
18:22
Singh mit der ersten guten Chance! Aus 20 Metern flankt Neidhart halbhoch und scharf auf den kurzen Pfosten. Singh steht eigentlich schlecht zur Kugel, doch mit dem linken Außenrist dreht er die Hereingabe um sich herum auf das kurze Eck. Ospelt ist aber da und wehrt ab.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
17.
18:22
Jetzt auch mal eine Offensivaktion des FC Energie: Maximilian Oesterhelweg segelt an einer steilen Ballweitergabe aus dem rechten Halbfeld vorbei.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
16.
18:21
Wir haben die erste Viertelstunde hinter uns und der SC Paderborn 07 konnte gegen eine noch nicht ganz sortierte Cottbusser Hintermannschaft schon sehr früh vorlegen. Der Spielstand geht so in Ordnung, mit dem Führungstreffer war aber auch viel Pech für den FCE im Spiel.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
17.
18:20
Die Begegnung spielt sich viel im Mittelfeld ab.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
19.
18:20
Es geht viel über die Flügel beim Favoriten. Juranović hat rechts außen Platz und flankt aus dem Halbfeld scharf an den Elfmeterpunkt, wo Becker einen Schritt zu spät kommt. Abstoß Walldorf!
Energie Cottbus SC Paderborn 07
15.
18:20
Jonas Hofmann kann im Sechzehner der Gäste einen verloren geglaubten Ball nochmal zurückerobern und will mit der Hacke zu einem Mitspieler weiterleiten - doof, dass sich da keiner findet, sondern die Abwehrkette des SC Paderborn.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
18.
18:19
Chelsea-Leihgabe Fofana erhöht zunehmend das Pensum und geht immer wieder in direkte Duelle mit Gegenspielern auf der rechten Seite. Ein Außenrist-Zuspiel von ihm in die Mitte des Strafraums landet aber auf dem Kopf von Stich, der klären kann.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
14.
18:18
Wieder laufen die Ostwestfalen gegen die Roten früh an. Diesmal ist im Sechzehner aber Bethke vor dem schnellen Ezekwem zur Stelle und hat den Ball.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
17.
18:17
Union ist jetzt bemüht, die Spielkontrolle zunehmend in Torchancen umzumünzen. Das sieht man auch daran, dass der Bundesligist bereits in der gegnerischen Hälfte presst und damit den Druck auf den ballführenden Walldorfer erhöht.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
14.
18:17
Azaouagh treibt den Ball über das Mittelfeld nach vorne. Im Rückraum legt er links in die Box, wo Bouhaddouz den ersten Kontakt diagonal nach rechts-hinten legt. Er will durch van der Werffs Beine schießen, doch der verlangsamt mit dem Streifschuss entscheidend. Kolke muss im kurzen Eck nur den rollenden Ball aufnehmen.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
12.
18:17
Das mit der Überraschung dürfte jetzt eine Mammutaufgabe für den ehemaligen Bundesligisten werden.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
15.
18:16
...und auch die sorgt für Gefahr! Knoche bekommt abermals den Ball am langen Pfosten und legt dieses Mal ab per Kopf in die Mitte. Dort taucht Roussillon ab, verpasst aber knapp.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
14.
18:15
Fofana probiert es! Er treibt den Angriff selber an, umkurvt rechts im Mittelfeld mehrere Gegner und spielt am Sechzehner Doppelpass mit Behrens. Dann schließt den Angreifer ab, der Ball wird noch leicht abgefälscht zur Ecke...
Energie Cottbus SC Paderborn 07
11.
18:15
Tooor für SC Paderborn 07, 0:2 durch Visar Musliu
2:0 für den SC Paderborn 07! Sein Fast-Namensvetter bringt einen Freistoß sehr scharf in den Sechzehner. Dort steht Musliu goldrichtig dreizehn Meter zentral vor dem Kasten zum Kopfball bereit und netzt das Ding links unten hinter Elias Bethke ein.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
11.
18:15
Hüsing kann nicht weitermachen. Er scheint Kreislauf-Probleme zu haben.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
10.
18:14
Florent Muslija bringt einen Eckstoß von rechts sehr hoch rein. Mattes Hansen tuschiert das Leder mit dem Kopf, aber da war noch zu viel Schwung drauf und die Chance ist vertan.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
11.
18:14
Einwechslung bei Hansa Rostock: Jasper van der Werff
FSV Frankfurt Hansa Rostock
11.
18:14
Auswechslung bei Hansa Rostock: Oliver Hüsing
Energie Cottbus SC Paderborn 07
9.
18:13
Der SCP spürt, dass die Hintermannschaft des FC Energie Cottbus massiv verunsichert ist und sucht jetzt früh die zahlreich vorhandenen Lücken.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
10.
18:13
Hüsing hat ein Problem und setzt sich am Elfmeterpunkt auf den Boden. Das Problem: Das Spiel läuft weiter und aus dem rechten Halbfeld flankt der Frankfurter auf den zweiten Pfosten. Einen Meter hinter dem linken Fünfereck kommt dann McLemore an den Ball, den er aber deutlich links vorbeiköpft. Kolke und auch der direkte Gegenspieler beschweren sich danach beim Angreifer, sie wollten, das der Ball ins Aus genpielt wird.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
12.
18:13
Es ist ein munterer Auftakt, bei dem sich der Regionalligist wie angekündigt nicht versteckt. Walldorf bekommt viel Ballbesitz und weiß durchaus etwas damit anzufangen. Union spielt noch abwartend und lauert auf Konter.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
6.
18:13
Es geht munter weiter. Diesmal bietet sich für Florent Muslija eine Menge an Platz an der Box und die Verteidigung ist heillos überfordert, doch in letzter Minute hat ein Abwehrmann seinen Fuß zwischen ihm und dem Spielgerät.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
5.
18:12
Sofort wieder ein langer Ball des SC Paderborn 07. Wieder wird über den blitzschnellen Conteh die rechte Seite bespielt, diesmal ist die Energie-Verteidigung bei der Flanke dazwischen. Das geht zu einfach!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
9.
18:11
Pröger muss nach dem Zusammenprall in der vierten Minute nochmal am Mund kontrolliert werden.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
10.
18:11
Und wieder Barry! Der Pokalfinal-Siegtorschütze setzt sich links im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durch und zielt aufs lange Eck. Aber Rönnow ist rechtzeitig unten und packt sicher zu.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
9.
18:10
Walldorf darf in der eigenen Hälfte nach Herzenslust kombinieren, aber ab der Mittellinie geht Union drauf. Das klappt gut aus Berliner Sicht, bis Barry ein hohes Zuspiel am linken Pfosten auf den linken Fuß serviert bekommt. Er nimmt den Ball volley, Außennetz!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
7.
18:09
Aus 30 Metern zieht Azaouagh am rechten Flügel mit links auf den zweiten Pfosten. Kolke ist aber da und pflückt vier Meter vor seinem Tor aus der Luft.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
3.
18:09
Tooor für SC Paderborn 07, 0:1 durch Dominik Pelivan (Eigentor)
Was für ein Ei so früh in der Partie! Sirlord Conteh hat rechts Platz und flankt nach innen in den Sechzehner, wo Paul Milde den Ball klären muss, dabei aber Pelivan anschießt, von dessen Rücken aus der Ball in die Maschen prallt!
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
7.
18:08
Fast die Führung für Union! Eine Ecke von links durch Juranović landet am zweiten Pfosten, wo Knoche blank steht und aufs linke Eck köpft. Idjaković ist geschlagen, aber Stich klärt mit der Brust auf der Linie. Danach kann sich Walldorf befreien.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
2.
18:07
Borgmann bringt einen Eckball für Cottbus von der linken Seite halbhoch rein, dort klärt Muslija ohne Probleme. Energie zeigt, dass man von Anfang an hier mitspielen möchte.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
4.
18:07
Pröger hat im Luftzweikampf etwas an den Schädel bekommen. Das Spiel ist kurz unterbrochen aber dann geht es weiter.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
6.
18:06
Nach kurzer Abtastphase wagt sich Union mal nach vorne. Eine Flanke von rechts durch Juranović findet aber in der Mitte keinen Abnehmer.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
2.
18:06
Aber Jonas Hofmann, Namensvetter des Leverkusener Nationalspielers, findet aus dem Halbfeld keine Anspielstation. Keine Gefahr.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
2.
18:05
Die erste Ecke des Spiels tritt Singh von links in die Mitte. Am kurzen Pfosten wird zwar in den Rückraum geklärt, trotzdem ergibt sich für Pröger ein Distanzschuss halbrechts aus 20 Metern. Der bringt aber keine Gefahr und fliegt drüber.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
1.
18:05
Direkt das erste Foul der Partie: Klefisch rempelt im zweiten Drittel der eigenen Hälfte im Zweikampf Tim Heike um. Es geht mit einem ruhenden Ball weiter.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
5.
18:05
Astoria ist dank des Sieges im Badischen Pokal bei der aktuellen Ausgabe des DFB-Pokals vertreten. Beim 2:0 gegen den 1. CfR Pforzheim war Boubacar Barry zweifacher Torschütze.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
1.
18:05
Paderborn in den dunklen Trikots hat Anstoß und wir sind hiermit drin in der Partie!
Energie Cottbus SC Paderborn 07
1.
18:04
Spielbeginn
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
3.
18:03
Astoria-Coach Matthias Born hat im Vorfeld verkündet, dass es nichts bringe, sich als Außenseiter nur hinten rein zu stellen. Es ist also zu erwarten, dass sein Team versuchen wird, soweit es geht mitzuspielen und zu eigenen Chancen zu kommen.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
1.
18:02
Spielbeginn
FSV Frankfurt Hansa Rostock
18:02
Der Anstoß verzögert sich kurz, weil die Technik des Linienrichters noch ein paar Handgriffe braucht.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
1.
18:01
Der Ball rollt in Walldorf, die Gäste haben angestoßen und suchen direkt den Weg nach vorne! Becker erläuft einen Steilpass auf der linken Seite aber nicht mehr und es gibt Abstoß für den FC-Astoria.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
1.
18:00
Spielbeginn
Energie Cottbus SC Paderborn 07
17:58
Angeführt von den Mannschaftskapitänen Axel Borgmann und Jannik Huth und dem Schiedsrichter-Gespann um Robert Schröder laufen die Teams zu den Klängen von AC/DCs "Hell's Bells" auf den Rasen ein. Die Spannung steigt auf den vollbesetzten Rängen!
FSV Frankfurt Hansa Rostock
17:54
Auch der FSV wechselt nach dem Nachspielzeit-Wahnsinn zweimal: Bouhaddouz und McLemore beginnen an Stelle von Eichhorn und del Vecchio.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
17:54
Schiedsrichter der Partie ist Wolfgang Haslberger, der seinen vierten Einsatz im DFB-Pokal hat. Er wird assistiert von Guido Kleve und Tobias Endriß.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
17:53
Im Vergleich zum 2:1 gegen Elversberg gibt es bei Hansa zwei Wechsel: Hüsing und Singh starten Strauß und Fröling.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
17:49
Das letzte Pflichtspiel zwischen den beiden Teams ist auch schon einige Jahre her. Am 19. Spieltag der Saison 2013/14 schlug der SCP in der 2. Bundesliga die Elf aus der Lausitz. Am Ende der Saison schaffte Paderborn den Durchmarsch in die Bundesliga, Cottbus stieg ab und wurde nie wieder in der zweithöchsten Spielklasse gesehen.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
17:48
Zuletzt spielte die Elf von "Pele" Wollitz nur 1:1 gegen Rot-Weiß Erfurt. Deswegen wechselt der Chefcoach auf drei Positionen. Den Platz im Tor nimmt heute Elias Bethke von Alexander Sebald ein. Tobias Hasse beginnt auf der Ersatzbank und lässt dafür Paul Milde den Vortritt, außerdem beginnt Rudolf Ndualu für Cedric Euschen.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
17:46
Für die richtungsweisende Spielzeit holte Union weitere namhafte Spieler an die Alte Försterei, darunter mit Torwart Alexander Schwolow und Stürmer Lucas Tousart zwei Spieler vom Stadtrivalen und Absteiger Hertha BSC Berlin. Das Kapitänsamt besetzt weiterhin Christopher Trimmel, der damit in sein sechstes Jahr als Union-Spielführer gehen wird, begleitet von den Co-Kapitänen Rani Khedira und Sheraldo Becker. Während Becker und Khedira starten, sitzt Trimmel heute zunächst auf der Bank.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
17:43
Hansa ist übrigens gewarnt: Im letzten Jahr schieden sie in der 1. Runde des DFB-Pokals mit 0:1 gegen Lübeck aus. Im Jahr davor ging es ins Achtelfinale, 2019 und 2020 schied man als ungesetztes Team im ersten Spiel gegen den VfB Stuttgart aus (je 0:1).
Energie Cottbus SC Paderborn 07
17:43
Die Ostwestfalen rotieren im Vergleich zur Punkteteilung gegen Osnabrück auf gleich vier Positionen. Wie schon erwähnt, fällt Max Kruse aus. Für ihn rückt Filip Bilbija in die erste Elf. Der in der Liga gesperrte Visar Musliu sowie Kai Klefisch und Mattes Hansen nehmen die Positionen von Marco Schuster, Tobias Müller und Marcel Hoffmeier ein.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
90.
17:41
Fazit:
Düsseldorf schlägt Illertissen mit 3:1 und zieht in die Zweite Runde des Pokals ein. In der ersten Hälfte ließen die Düsseldorfer so gut wie nichts zu und es sah lange danach aus, als ob sich der Favorit locker durchsetzen würde. Doch der Anschlusstreffer zum 1:2 kurz vor der Pause brachte die Hausherren wieder in die Partie. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Mittelschwaben mit viel Mut aus der Kabine und erspielten sich einige Chancen um den Ausgleich zu erzielen. Düsseldorf wirkte verunsichert und musste bis zum Ende um den Sieg zittern. Erst in der Nachspielzeit machte Tzolis den Deckel drauf. Der FVI kann aber stolz auf sich sein. Insbesondere in der zweiten Hälfte spielte der Viertligist ansehnlichen Fußball.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
17:40
Die glorreichen Zeiten beim FC Energie Cottbus liegen schon etwas länger zurück. 1997 zog man als Drittligist ins Pokalfinale ein und unterlag dort dem VfB Stuttgart, später spielte man in den Nullerjahren in sechs Spielzeiten in der höchsten Spielklasse und ärgerte dort unter anderem die Bayern. Die Rückkehr in den Profifußball ist das unbestrittene Ziel in der Lausitz, nachdem man vergangene Saison erst in den Playoffs an Unterhaching, einst auch in der Bundesliga, scheiterte.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
90.
17:39
Fazit:
Die SG Eintracht Frankfurt gewinnt das Gastspiel beim 1. FC Lok Leipzig mit 7:0 und zieht durch das erfolgreiche Pflichtspieldebüt Dino Toppmöllers in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Nach ihrer auf einem Treffer Kolo Muanis (37.) beruhenden 1:0-Pausenführung hatten die bei Adlerträger weiterhin Geschwindigkeitsprobleme im letzten Felddrittel und verpassten zunächst nennenswerte Abschlüsse. Sie konnten sich aber auch in Durchgang zwei auf ihre hohe Effizienz in der Chancenverwertung verlassen: Götze legte in der 58. Minute nach feiner Vorarbeit Lindstrøms das vorentscheidende zweite Tor nach. Das Niveau in der Abwehrarbeit der Sachsen ließ daraufhin nach; Joker Marmoush stach in Minute 66 nach wenigen Momenten auf dem Rasen. Infolge einer durch mehrere Böllerwürfe verursachten 15-minütigen Unterbrechung brach der Viertligist dann defensiv komplett auseinander und kassierte durch Doppelpacks Dina-Ebimbes (72., 89.) und Ngankams (75., 85.) noch eine echte Klatsche, die sich lange Zeit überhaupt nicht angedeutet hatte. Einen schönen Abend noch!
Energie Cottbus SC Paderborn 07
17:37
Heute nicht mitwirken kann Paderborns neuer Starspieler Max Kruse. Der neue Hoffnungsträger des SC glänzte zwar in 2. Bundesliga zuletzt mit einem Assist, verletzt sich aber und fällt heute mit einem Muskelfaserriss im linken Oberschenkel aus.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
17:36
Für den Erstligisten Union ist es der Auftakt zu einer spannenden Saison mit dem erstmaligen Auftritt in der Champions League. Doch zunächst gilt es, der Favoritenrolle gegen den Regionalligisten gerecht zu werden. Beim jüngsten Testspiel gegen Atalanta Bergamo (4:1) zeigten sich die Berliner torfreudig. Chelsea-Leihgabe David Fofana überzeugte mit einem Doppelpack, außerdem trafen Aissa Laidouni und Kevin Behrens.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
17:35
Aber auch Rostock ist gut in die Saison gestartet. Man ist eines von zwei Teams, die beide Spiele gewinnen konnten. Weil die Differenz besser als die von Kiel ist, grüßt Hansa sogar von der Tabellenspitze. Die beiden Siege holte man gegen Nürnberg (2:0) und in Elversberg (2:1).
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
90.
17:35
Spielende
FSV Frankfurt Hansa Rostock
17:34
Dabei gelang den Hessen aber ein grandioser Sieg: Noch in der 90. Minute kassierte man die vermeintliche Entscheidung, doch in der dritten Minute der Nachspielzeit kam man doch noch einmal ran. Über den Ausgleich in der 97. Minute wurde dann nicht zu lange gejubelt, sodass in der neunten Minute der Extra-Zeit auch noch der 4:3-Siegtreffer erzielt werden konnte.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
89.
17:34
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:7 durch Éric Dina-Ebimbe
Auch Dina-Ebimbe gelingt noch der zweite Treffer! Larssons flache Hereingabe von rechts rutscht zum Franzosen durch, der aus mittigen sechs Metern im Fallen in die halbrechte Ecke vollendet.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
90.
17:34
Spielende
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
90.
17:33
Nur noch wenige Sekunden bis zum Abpfiff, aber die Partie ist bereits entschieden.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
87.
17:33
Marmoush verlangt Doğan alles ab! Der Ex-Wolfsburger packt aus mittigen 19 Metern einen satten Schuss mit dem rechten Spann aus, der für die obere rechte Ecke bestimmt ist. Leipzigs Torhüter verhindert den Einschlag mit einer tollen Flugeinlage per rechter Hand.
FSV Frankfurt Hansa Rostock
17:32
Der FSV Frankfurt empfängt also Hansa Rostock. Noch bis 2016 spielten die Hessen in der 2. Bundesliga, danach folgte aber der Absturz in die Regionalliga. Dort hat man in dieser Spielzeit erst ein Match absolviert.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
90.
17:30
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:3 durch Christos Tzolis
Das war die Entscheidung! Nach einem Doppelpass, links vor dem Strafraum zwischen Ginczek und Jóhannesson, spielt der Isländer die Kugel hoch in den Fünfer, wo Tzolis wartet. Der schiebt mit links locker ein.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
85.
17:30
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:6 durch Jessic Ngankam
Ngankam schnürt einen späten Doppelpack! Hauge findet aus mittigen zehn Metern erneut seinen Meister im sich tapfer wehrenden Lok-Schlussmann Doğan. Den Abpraller spitzelt er zu Ngankam, der den Ball aus sieben Metern in die halbrechte Ecke feuert.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
90.
17:30
Fazit:
Unterhaching besiegt den Bundesligisten Augsburg mit 2:0 und sorgt für eine Pokal-Sensation! Bereits im ersten Durchgang war der Drittligist das klar bessere Team, hatte zahlreiche Chancen und ging verdient in Führung. Im zweiten Durchgang erarbeiteten sich die Oberbayern sogar phasenweise die Spielkontrolle. Augsburg hatte zwar mehr Ballbesitz, wurde aber erst in den letzten Minuten wirklich zwingend, ehe man in den Kontern zum 0:2 lief. Für den FCA wartet noch jede Menge Arbeit, während Haching feiern darf!
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
90.
17:29
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
90.
17:29
Glessing wird im Strafraum getroffen und will Elfmeter. Aber das war zu wenig für einen Strafstoß.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
82.
17:28
Die SGE bleibt tonhungrig, will auf den letzten Metern gerne noch das halbe Dutzend voll machen. Der ein oder andere Einwechselspieler gibt Vollgas, um sich für künftige Startelfeinsätze zu empfehlen.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
90.
17:27
Spielende
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
88.
17:27
Nur noch wenige Minuten verbleiben. Düsseldorf überlässt dem Viertligisten das Spiel und den Ball. Der Favorit wackelt in der Schlussphase und muss jetzt hellwach sein, um den Ausgleich zu verhindern.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
79.
17:27
Gelbe Karte für Jessic Ngankam (Eintracht Frankfurt)
Der Ex-Herthaner steigt Abderrahmane jenseits der Mittellinie von hinten in die Beine und kassiert eine Gelbe Karte.
SV Oberachern SC Freiburg
90.
17:27
Fazit:
Der SC Freiburg gewinnt am Ende verdient mit 2:0 gegen den Oberligisten SV Oberachern. Nachdem es zur Pause noch 0:0 steht, kam der Bundesligist besser aus der Kabine und ließ kaum noch Abschlüsse des Fünftligisten zu. Sie setzten sich in der gegnerischen Hälfte fest und Günter traf in der 60. Minute zum wichtigen 1:0. Danach verwaltete der SCF den Spielstand und sorgte durch Sallai in der 78. Minute für die Vorentscheidung. Damit ziehen die Breisgauer in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Doch der große Respekt gilt hier heute dem Fünftligisten, der sich lange gegen die Niederlage wehrte und gegenüber der 1:9-Niederlage im vergangenen Jahr gegen Borussia Mönchengladbach, heute eine viel bessere und kämpferische Leistung zeigte. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis bald!
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
90.
17:26
Tooor für SpVgg Unterhaching, 2:0 durch Boipelo Mashigo
Waidner schickt nach einem Fehlpass den lauernden Mashigo auf die Reise, der auf der rechten Seite frei durch ist. Der Offensivspieler lässt erst nach einem Vollsprint Winther aussteigen und schiebt dann cool ins linke Eck ein. Unterhaching siegt!
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
90.
17:25
Fazit:
Der 1. FC Kaiserslautern besteht seine Pflichtaufgabe in der 1. Pokalrunde souverän und zieht mit einem mühelosen 5:0 bei Rot-Weiß Koblenz in die 2. Runde ein. Nach kurzer Anlaufzeit übernahmen die Roten Teufel beim Oberligisten bereits in der 1. Halbzeit schnell das Kommando und legten zunächst in der 19. Minute mit dem 0:1 durch Boyd los. Danach nutzten die Pfälzer zwei Eckbälle für die Treffer zwei und drei und erhöhten durch Niehus (36.) und Tomiak (43.) bereits vor der Pause locker auf 0:3. Die Gastgeber wehrten sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten und beschränkten sich im zweiten Durchgang daraufhin nur noch auf Schadensbegrenzung. Lautern nahm den Fuß etwas vom Gaspedal, erzielte aber auch in den zweiten 45 Minuten noch zwei Tore: Erste stellte Redondon via Elfmeter auf 0:4 (64.), ehe Boyd in der 90. Minute seinen zweiten Treffer zum 0:5-Endstand erzielte.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
90.
17:25
Beljo kommt nach einer Flanke von rechts den Fuß an den Ball, kann das Leder aber nicht kontrollieren. So segelt das Leder klar über das Tor. Augsburg drückt jetzt gehörig!
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
90.
17:25
Fazit:
Mit einem satten 6:0 kann der VfL Wolfsburg sich erwartungsgemäß in der ersten Pokalrunde gegen einen gut spielenden Oberligisten aus Berlin durchsetzen. Die Hausherren konnten in Halbzeit eins sogar lange Zeit mithalten und dem Favoriten gefährlich werden, aber letztlich zeigte sich der Klassenunterschied im zweiten Durchgang. Vor allem Neuzugang Tiago Tomás, der für den verletzten Nmecha gebracht wurde, brillierte auf Seiten des VfL. Die TuS Makkabi kann dennoch stolz auf die heute gebrachte Leistung sein, am Ende war es einfach die individuelle Klasse, die auch das Ergebnis erklärt. Wo Wolfsburg nun vor dem Saisonauftakt gegen Aufsteiger Heidenheim steht, ist nach dem heutigen Nachmittag schwer zu sagen, doch Niko Kovač und Co dürfte das zumindest heute erstmal egal sein.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
85.
17:25
Illertissen bringt den Nächsten Stürmer. Pöschl kommt für Pudić.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
85.
17:24
Einwechslung bei FV Illertissen: Hannes Pöschl
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
85.
17:24
Auswechslung bei FV Illertissen: Marin Pudić
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
90.
17:24
Berisha nimmt aus der Tiefe Fahrt auf und schließt aus 22 Metern zentraler Position ab. Den Flachschuss aus vollem Lauf hat Vollath im Nachfassen sicher. Die Zeit läuft den Augsburgern langsam davon.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
84.
17:24
Fast der Ausgleich! Kılıç fasst sich ein Herz und zirkelt den Ball von der linken Seite auf die Latte.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
90.
17:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
17:23
Für den Regionalligisten ist es die dritte Teilnahme am DFB-Pokal. In der Saison 2014/2015 debütierte der Klub im Pokal, schied aber mit 1:3 gegen Hannover 96 aus. Zwei Jahre später siegte Walldorf sensationell mit 4:3 im Elfmeterschießen gegen den VfL Bochum und zog in die 2. Runde ein, wo ein 1:0 gegen Darmstadt 98 folgte. Im Achtelfinale platze der Pokaltraum dann durch ein 5:6 im Elfmeterschießen gegen Arminia Bielefeld. In diesem Jahr will der FC-Astoria wieder für Furore im Pokal sorgen.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
89.
17:23
Augsburg will es nochmal wissen! Vargas sucht mit einer Flanke aus dem rechten Halbfeld Tietz am zweiten Pfosten und findet ihn. Der Stürmer lässt den Ball über seine Stirn rutschen und kann den Ball aus acht Metern nicht aufs Tor bringen. Da muss der Neuzugang mehr draus machen. Immerhin kommt Augsburg nun zu klaren Abschlüssen.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
76.
17:22
Einwechslung bei 1. FC Lok Leipzig: Linus Zimmer
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
76.
17:22
Auswechslung bei 1. FC Lok Leipzig: Jannis Held
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
90.
17:22
Spielende
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
82.
17:21
Ginczek erobert in der gegnerischen Hälfte den Ball und leitet die Kugel weiter auf Jóhannesson. Der kommt im Strafraum aus halblinker Position zum Abschluss und vergibt nur knapp.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
90.
17:21
Es sieht nicht danach aus, als würde die Elf von Wolfgang Sandhowe den Treffer für die Geschichtsbücher erzielen.
SV Oberachern SC Freiburg
90.
17:21
Spielende
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
88.
17:21
Waidner säbelt am Ball vorbei, Berisha nutzt das und schließt aus 18 Metern zentraler Position mit dem schwächeren Linken ab. Der Ball hoppelt gut einen Meter rechts am Tor vorbei.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
76.
17:21
Einwechslung bei 1. FC Lok Leipzig: Will Siakam
SV Oberachern SC Freiburg
90.
17:20
In der Nachspielzeit gibt es für den Fünftligisten den ersten Eckball. Freiburg steht aber gut und klärt gleich zur nächsten Ecke. Die kurzausgeführte Ecke bringt dann aber nichts ein.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
76.
17:20
Auswechslung bei 1. FC Lok Leipzig: Osman Atilgan
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
76.
17:20
Einwechslung bei 1. FC Lok Leipzig: Mert Arslan
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
76.
17:20
Auswechslung bei 1. FC Lok Leipzig: Tobias Dombrowa
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
87.
17:20
Tietz lässt sich auf die linke Seite fallen und sucht dann im Zentrum Beljo am zweiten Pfosten, bleibt aber vorher an Schifferl hängen. Der österreichische Innenverteidiger macht ein starkes Spiel.
SV Oberachern SC Freiburg
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
80.
17:19
Für Zimmermann geht es nicht mehr weiter. Uchino ersetzt den Rechtsverteidiger.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
17:19
Das Ziel verfolgt aber auch der Gast aus Paderborn. Auch der SC ist nach dem Zweitligastart vor zwei Wochen noch ohne Sieg in der Liga geblieben und konnte nach einer heftigen Auftaktniederlage zuletzt dann nur ein 1:1 zu Hause gegen Aufsteiger Osnabrück verbuchen. Nun will auch das Team von Łukasz Kwasniok den ersten Sieg der noch jungen Spielzeit.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
80.
17:19
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Takashi Uchino
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
75.
17:19
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:5 durch Jessic Ngankam
Auch Neuzugang Ngankam trifft bei seinem Pflichtspieldebüt! Der durch Marmoush auf die linke Strafraumseite geschickte Hauge spielt flach nach innen. Ngankam hat keine Mühe, aus sechs Metern mit dem rechten Innenrist zu vollenden.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
80.
17:19
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Matthias Zimmermann
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
79.
17:18
Kurze Unterbrechung, weil Zimmermann von Gabriele gecheckt wird und behandelt wird.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
90.
17:18
Spielende
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
88.
17:18
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:6 durch Tiago Tomás
Wie im Training macht der Neuzugang seinen Doppelpack voll. Nach einer hohen Hereingabe aus dem linken Halbfeld von Wimmer bietet sich für Wind im Sechzehner sehr viel Platz, sodass er vorbei an Schlussmann Krause nur noch nach links rübergeben muss, wo Tiago Tomás ohne große Mühe einlocht.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
90.
17:18
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:5 durch Terrence Boyd
Boyd macht noch einen! Lautern überläuft die aufgerückten Koblenzer und setzt mit dem 0:5 den Schlusspunkt. Tachie nimmt in Überzahl Hanslik in der Mitte mit, der ebenfalls zum blanken Boyd rausschiebt. Der FCK-Stürmer schlenzt den Ball ins lange Eck und danach ist Feierabend!
SV Oberachern SC Freiburg
87.
17:18
Freiburg nochmal mit einem Freistoß. Grifo bringt den Standard aus rund 20 Metern hoch in die Mauer und der Oberligist köpft das Leder aus dem Sechzehner.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
73.
17:18
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Hugo Larsson
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
73.
17:17
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
78.
17:17
Düsseldorf kommt nur noch selten aus der eigenen Hälfte raus. Illertissen bleiben noch etwas mehr als zehn Minuten um den Ausgleich zu erzielen.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
73.
17:17
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jessic Ngankam
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
84.
17:17
Augsburg macht nun mehr Druck, Unterhaching schlägt die Bälle nun schon mehrfach unkontrolliert aus der Gefahrenzone heraus. Noch immer kommt Augsburg nicht entscheidend durch, das oberbayrische Abwehrbollwerk steht.
SV Oberachern SC Freiburg
86.
17:17
Auch Oberachern wechselt nochmal durch. Für Huber und den verwarnten Gueddin sind nun Hanek und Asam neu in der Partie.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
73.
17:17
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Buta
Energie Cottbus SC Paderborn 07
17:16
Energie Cottbus ist bereits seit zwei Wochen im Pflichtspielbetrieb, legte aber in der Regionalliga Nordost mit einer Niederlage und einem Remis eher einen Fehlstart hin. Umso größer ist bei der Truppe von Claus-Dieter Wollitz heute der Wunsch da, den ersten Pflichtspielsieg in der Saison einzufahren.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
77.
17:16
Jeck verlässt den Platz. Für ihn kommt der Stürmer Gabriele in die Partie.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
86.
17:16
Etwas zu verspielt! Boyd dribbelt sich ebenfalls noch frei vor das Gehäuse und will den neuen Torhüter Grenz mit einer Ballrolle überraschen. Der Trick geht daneben und Koblenz kann klären.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
72.
17:16
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:4 durch Éric Dina-Ebimbe
Augenblicke nach der Wiederaufnahme legt die SGE das vierte Tor nach! Kann Doğan Hauges Versuch aus 14 Metern noch parieren, ist der Leipziger Schlussmann gegen Dina-Ebimbes Nachschuss aus 20 Metern machtlos; der Ball schlägt in der halbhohen linken Ecke ein.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
77.
17:16
Einwechslung bei FV Illertissen: Daniele Gabriele
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
71.
17:16
Fast eine Viertelstunde nach der Unterbrechung geht es weiter.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
77.
17:15
Auswechslung bei FV Illertissen: Niklas Jeck
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
85.
17:15
Im Strafraum sucht Patrick Wimmer den Abschluss, findet ihn aber nicht - zu sehr stören ihn Leon Sandhowe und Niklas Körber beim Verarbeiten der Pille.
SV Oberachern SC Freiburg
86.
17:15
Einwechslung bei SV Oberachern: Janis Hanek
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
83.
17:15
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Boipelo Mashigo
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
17:15
Für Astoria hat die neue Spielzeit bereits begonnen. Walldorf spielte 1:1 gegen die Zweitvertretung der TSG Hoffenheim. Dabei ging das Heimteam durch Roman Hauk (16. Minute) früh in Führung, kassierte aber kurz vor Schluss noch den Ausgleich durch Melayro Bogarde (86.). Die vergangene Spielzeit hatte der FC-Astoria auf dem 12. Platz der Regionalliga Südwest abgeschlossen.
SV Oberachern SC Freiburg
86.
17:15
Auswechslung bei SV Oberachern: Rachid Gueddin
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
83.
17:15
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Simon Skarlatidis
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
84.
17:15
Tachie hat auf der rechten Seite nochmal Platz und zielt freistehend aufs kurze Eck. Der Ball geht daneben und haut das TV-Miktrofon am Außennetz um.
SV Oberachern SC Freiburg
86.
17:15
Einwechslung bei SV Oberachern: Benedict Asam
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
83.
17:15
Skarlatidis hat einen Krampf und muss behandelt werden. Das sieht nicht gut aus für den Außenbahnspieler.
SV Oberachern SC Freiburg
86.
17:15
Auswechslung bei SV Oberachern: Nico Huber
SV Oberachern SC Freiburg
85.
17:14
Gelbe Karte für Rachid Gueddin (SV Oberachern)
Gueddin sieht für ein Foulspiel an Höler rechts vor der Strafraumgrenze die Gelbe Karte. Gute Freistoßposition für den SCF.
SV Oberachern SC Freiburg
83.
17:14
Nun nochmal ein Dreifach-Wechsel beim Bundesligisten. Neu dabei sind Kübler, Keitel und Breunig. Dafür nehmen Torschütze Dōan, Sallai und Eggestein auf der Bank Platz.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
83.
17:14
Der Vater wechselt den Sohnemann ein. Gibt's so auch in der Regel nur im Amateurfußball.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
82.
17:14
... Maier schnappt sich die Kugel und feuert sie klar über den Kasten. Die Spielvereinigung lässt den Matchball liegen!
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
74.
17:14
Der erste Wechsel bei den Mittelschwaben. Held kommt für Zeller.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
84.
17:14
Ansonsten läuft das Spiel am Deutschen Eck so langsam aus. Die Gäste aus der Pfalz sind mit ihren vier Treffern scheinbar zufrieden und gehen nicht mehr unbedingt auf das fünfte Tor. Koblenz will zudem ohnehin nur weitere Gegentore verhindern.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
83.
17:13
Einwechslung bei TuS Makkabi Berlin: Kiyan Soltanpour
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
80.
17:13
Der eingewechselte Krattenmacher klaut sich in der gegnerischen Hälfte den Ball und zieht in Richtung Strafraum, wird kurz vor diesem zu Fall gebracht. Es gibt Freistoß aus 18 Metern halbrechter Position für die Spielvereinigung...
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
83.
17:13
Auswechslung bei TuS Makkabi Berlin: Kalilu Conteh
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
74.
17:13
Einwechslung bei FV Illertissen: Darius Held
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
74.
17:13
Auswechslung bei FV Illertissen: Max Zeller
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
83.
17:13
Einwechslung bei TuS Makkabi Berlin: Leon Sandhowe
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
72.
17:12
Erneut ein Doppelwechsel bei der Fortuna. Iyoha und Veremij verlassen den Platz. Für sie kommen Ginczek und Jóhannesson.
SV Oberachern SC Freiburg
82.
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Breunig
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
71.
17:12
Gut acht Minuten, nachdem die Teams in den Katakomben verschwunden sind, kommt die Meldung, dass Schiedsrichter Michael Bacher eine Fortführung der Partie versuchen möchte.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
83.
17:12
Auswechslung bei TuS Makkabi Berlin: Maximilian Stahl
SV Oberachern SC Freiburg
82.
17:12
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
SV Oberachern SC Freiburg
82.
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
SV Oberachern SC Freiburg
82.
17:12
Auswechslung bei SC Freiburg: Ritsu Dōan
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
72.
17:12
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ísak Jóhannesson
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
72.
17:12
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
SV Oberachern SC Freiburg
82.
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
82.
17:11
Schöene Geste: Bei Koblenz geht Keeper Maximiian Grote vom Platz und wird von Romaric Grenz ersetzt. Der zweite Torhüter der Koblenzer spielte in der Jugend bei den Roten Teufeln und soll gegen seinen ehemaligen Klub auch noch mitspielen dürfen. Ein paar FCK-Fans erinnern sich an den jungen Keeper sogar und applaudieren.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
72.
17:11
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Daniel Ginczek
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
78.
17:11
Breithaupt bekommt 20 Meter vor dem Tor das Leder abgelegt und hat aus halbrechter Position viel Platz für einen Distanzschuss. Sein Innenseitschuss mit links geht aber in Richtung Dach des Sportparks. Der Ball segelt klar drüber.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
81.
17:11
Gelbe Karte für Doron Bruck (TuS Makkabi Berlin)
Nach einem rüden Tritt gegen Patrick Wimmer sieht auch Bruck noch die Gelbe Karte.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
72.
17:11
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Vincent Vermeij
SV Oberachern SC Freiburg
82.
17:11
Auswechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
80.
17:11
Die Yardlinien der Footballmannschaft Berlin Rebels wissen hier übrigens auch dem Schiri-Gespann sehr gut bei der Bemessung von Abseitspositionen zu helfen. In diesem Fall bei Ridle Baku, der knapp einen Schritt weiter vorm Tor als Barry war.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
70.
17:11
Düsseldorf wirkt ein wenig verunsichert. Der FVI steht hoch und greift früh an. Sie erobern immer mehr Bälle im Mittelfeld. Man merkt ihnen an, dass sie an die Sensation glauben.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
82.
17:10
Einwechslung bei Rot-Weiß Koblenz: Max Klas
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
77.
17:10
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Maurice Krattenmacher
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
82.
17:10
Auswechslung bei Rot-Weiß Koblenz: Leon Gietzen
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
82.
17:09
Einwechslung bei Rot-Weiß Koblenz: Romaric Grenz
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
77.
17:09
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Patrick Hobsch
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
82.
17:09
Auswechslung bei Rot-Weiß Koblenz: Maximilian Grote
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
77.
17:09
Einwechslung bei FC Augsburg: Mërgim Berisha
SV Oberachern SC Freiburg
78.
17:09
Beim SV Oberachern ist nun Bastian Barnick für Nill Hauser neu in der Partie.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
77.
17:09
Auswechslung bei FC Augsburg: Sven Michel
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
79.
17:09
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:5 durch Ridle Baku
Baku sorgt für die Handvoll! Nach einem Zuspiel von Tiago Tomás chipt Baku aus spitzem Winkel gekonnt mit dem rechten Fuß ins kurze Eck ein.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
76.
17:08
Augsburg wird zwingender! Michel sucht auf der linken Außenbahn mit einem Flugball Beljo am zweiten Pfosten, der den Ball um Zentimeter verfehlt. Beinahe die Großchance.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
77.
17:08
Jetzt versucht Makkabi es nochmal über die Mitte mit Voahariniaina, für den aber gegen die gut stehenden Cédric Zesiger und Maxence Lacroix kein Durchkommen ist.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
75.
17:07
... Vargas nimmt sich der Sache an, schweißt das Leder aber gute drei Meter über das rechte Kreuzeck. Das kann der Schweizer Nationalspieler besser!
SV Oberachern SC Freiburg
78.
17:07
Tooor für SC Freiburg, 0:2 durch Roland Sallai
Das ist wohl die Entscheidung! Direkt nach dem Wechsel erobert Höfler im Mittelfeld den Ball und steckt die Kugel an die Strafraumgrenze durch. Sallai läuft in die Hereingabe und schießt die Kugel aus rund zwölf Metern mit rechts unten links zum 2:0 ins Tor.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
68.
17:07
Gelbe Karte für Felix Thiel (FV Illertissen)
Thiel kommt aus dem Tor gestürmt und grätscht Tzolis um. Dafür sieht der Schlussmann die Gelbe Karte.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
78.
17:07
Kleine Gelegnheit für Koblenz! Borger verfolgt eine Hereingabe von der linken Seite und köpft den Ball am rechten Pfosten klar neben die Bude. Es fehlen drei bis vier Meter zum Ehrentreffer.
SV Oberachern SC Freiburg
77.
17:07
Einwechslung bei SV Oberachern: Bastian Barnick
SV Oberachern SC Freiburg
77.
17:06
Auswechslung bei SV Oberachern: Nill Hauser
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
67.
17:06
Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld kommt Siebert mit dem Kopf dran und der Ball zappelt im Netz. Doch sofort geht zu Recht die Fahne hoch und der Treffer zählt nicht.
Energie Cottbus SC Paderborn 07
17:06
Hallo! In der ersten Pokalrunde empfängt hier am Sonntagabend das Team von Energie Cottbus den SC Paderborn zum Pokalduell! Alles zum Spiel gibt es hier bei uns im Liveticker!
SV Oberachern SC Freiburg
74.
17:06
Der Bundesligist verwaltet nun den Spielstand und ist hier klar die bessere Mannschaft. Von der Offensive des Oberligisten ist in Halbzeit zwei nichts mehr zu sehen. Macht der SCF hier noch ein zweites Tor?
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
76.
17:06
Gelbe Karte für Jonas Wind (VfL Wolfsburg)
Völlig unnötiges taktisches Foul von Wind gegen Kanto Voahariniaina, der noch einige Meter zum Tor gehabt hätte. Dafür sieht Wind von Riem Hussein die Gelbe Karte.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
74.
17:05
Gelbe Karte für Raphael Schifferl (SpVgg Unterhaching)
Der Verteidiger beweist ein schlechtes Timing mit seiner Grätsche und wischt im Anschluss den Ball mit der Hand weg. Es gibt Freistoß für den FCA aus 20 Metern halbrechter Position...
FSV Frankfurt Hansa Rostock
17:05
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der DFB-Pokal-Begegnung zwischen dem FSV Frankfurt und Hansa Rostock. Angestoßen wird um 18:00 Uhr.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
72.
17:05
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Sebastian Maier
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
72.
17:04
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Ben Westermeier
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
74.
17:04
Die Partie plätschert jetzt vor sich hin, es passiert nicht viel. Wolfsburg verwaltet das sichere Weiterkommen, vor dem ersten Ligaspiel muss aber noch einigs passieren.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
76.
17:04
Torhüter Grote mit seiner nächsten Tat! Der auffällige Torhüter der Koblenzer rennt bei einem langen Pass für Boyd reflexartig aus seiner Kiste und stürzt sich gerade noch rechtzeitig vor dem Lauterer auf die Kugel.
FC-Astoria Walldorf 1. FC Union Berlin
17:04
Willkommen aus dem Dietmar-Hopp-Sportpark in Walldorf! Der FC-Astoria Walldorf hat in der 1. Runde des DFB-Pokals den Bundesligisten Union Berlin zu Gast! Anstoß der Partie ist um 18:00 Uhr!
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
72.
17:04
Augsburg hat nun auf der rechten Seite ein wenig Platz, der Pass von Engels auf Vargas ist aber zu ungenau und landet im Seitenaus. Der FCA ist einfach zu fehleranfällig im Offensivspiel.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
64.
17:04
Glessing dribbelt im Sechzehner und legt den Ball zurück auf Mannhardt. Nach einer Drehung schließt er mit einem strammen Schuss ab, doch Kastenmeier ist zur Stelle.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
71.
17:03
Im Bruno-Plache-Stadion droht der Abbruch! Der hauptverantwortliche Referee schickt die beiden Mannschaften nun sogar in die Kabinen, nachdem sogar Feuerwerkskörper auf den Platz geflogen sind.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
75.
17:03
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hendrick Zuck
SV Oberachern SC Freiburg
71.
17:03
Nun wechselt auch der Oberligist zum ersten Mal. Für Fritz und Durmuş sind nun Angot und Weiß in der Partie. Kann der Fünftligist mit den neuen Kräften noch einmal frischen Wind in seine Offensive bringen?
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
75.
17:03
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Tymoteusz Puchacz
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
74.
17:03
Auch Boyd vergibt! Der Goalgetter der Roten Teufel hebt bei einer Hereingabe von Tachie in die Luft ab und köpft den Ball mit der Stirn knapp übers Tor.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
71.
17:02
Zum wiederholten Mal ist ein Böller der Heimfans im Innenraum explodiert. Schiedsrichter Michael Bacher reagiert auf die unnötigen Aktionen mit einer Unterbrechung.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
69.
17:01
Erneut gibt es eine kurze Trinkpause, beiden Teams können sich nun noch einmal kurz sammeln. Kommt der FCA hier noch einmal zurück? Noch etwas über 20 Minuten sind noch zu spielen.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
71.
17:01
War Makkabi in der ersten Hälfte durchaus präsent, so spricht die Statistik nun eine deutliche Sprache. 16:3 Torschüsse stehen für die Wölfe zu Buche.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
71.
17:01
Fast das 0:5! Nach einer Flanke von Tachie rutscht der Ball zu Zolinski durch, der frei vor dem Tor steht. Der Einwechselspieler der Lauterer ist jedoch zu überrascht und verpasst eine Großchance für das nächste Tor.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
61.
17:01
Nach rund einer Stunde kann man festhalten, dass die Partie deutlich offener ist als zu Beginn. Der Außenseiter wird immer mutiger und der Zweitligist muss aufpassen, dass sie hier nicht den zweiten Gegentreffer kassieren.
SV Oberachern SC Freiburg
71.
17:01
Einwechslung bei SV Oberachern: Maximilian Weiß
SV Oberachern SC Freiburg
71.
17:00
Auswechslung bei SV Oberachern: Luca Fritz
SV Oberachern SC Freiburg
70.
17:00
Einwechslung bei SV Oberachern: Roman Angot
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
69.
17:00
Es gibt eine kurze Trinkpause am Rande des Wechsels, denn in Berlin ist es am heutigen Nachmittag ziemlich schwül.
SV Oberachern SC Freiburg
70.
17:00
Auswechslung bei SV Oberachern: Cemal Durmuş
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
67.
17:00
Unterhaching wirkt in diesen Minuten gefährlicher, gewinnt die wichtigen Duelle. Augsburg kommt kaum noch in Ballbesitz und geordnet aus der eigenen Hälfte heraus.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
70.
16:59
Mit dem 0:4 der Roten Teufel gehen an der Seitenlinie auch die Wechselspiele weiter. Bei Koblenz dürfen mit Arndt und Dogan zwei weitere Akteure ran, die das Highlight-Spiel ebenfalls erleben sollen.
SV Oberachern SC Freiburg
70.
16:59
Eggestein mit dem Abschluss! Der Verteidiger wird auf der rechten Seite rund 18 Meter vor dem Kasten von Grifo bedient. Er zieht volley mit rechts ab, doch Redl hat die Kugel sicher.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
69.
16:59
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Tuta
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
69.
16:59
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Willian Pacho
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
69.
16:59
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Nicolas Cozza
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
58.
16:59
Die Fortuna wechselt doppelt. Für Klaus und Engelhardt kommen Tzolis und Sobottka aufs Feld.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
69.
16:59
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Rogério
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
69.
16:58
Makkabi verteidigt weiterhin nicht wirklich schlecht, aber es ist einfach der Klassenunterschied, der hier den Ausschlag gibt.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
58.
16:58
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
58.
16:58
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Yannik Engelhardt
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
67.
16:58
Gelbe Karte für Osman Atilgan (1. FC Lok Leipzig)
Die Lok-Akteure regen sich in diesen Minuten immer wieder über die vertretbaren Entscheidungen des Unparteiischen auf. Atilgan schießt den Ball, der die rechte Grundlinie überquert hat, wutentbrannt gegen die Werbebande.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
64.
16:57
Gelbe Karte für Mads Pedersen (FC Augsburg)
Der Linksverteidiger kommt gegen Hobsch zu spät und trifft den Angreifer in zentraler Position am Bein. Klarer Fall!
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
58.
16:57
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christos Tzolis
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
58.
16:57
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
69.
16:57
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kevin Kraus
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
69.
16:57
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Jan Elvedi
SV Oberachern SC Freiburg
68.
16:57
Auch in Halbzeit zwei gibt es nun eine ein-minütige Trinkpause.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
66.
16:57
Krause! Er beweist in der Tat Hausmeisterqualitäten, als er auf der Linie souverän stehen bleibt und zunächst Ridle Bakus Schussversuch aus spitzem Winkel nach vorne abwehren kann. Den Abpraller will Wimmer vor dem Kasten verwerten, doch wieder taucht der Keeper ab und faustet das Ding nach vorne weg, wo die Abwehr klären kann.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
69.
16:57
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Ben Zolinski
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
64.
16:57
Keller ist nach einer tollen Verlagerung auf der rechten Seite frei durch, wird aber wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. Eine enge wie diskutable Entscheidung!
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
57.
16:57
Düsseldorf kontert und Vermeij will das Leder links vom Strafraum in den Sechzehner spielen. Thiel riecht den Braten, kommt aus dem Kasten gestürmt und nimmt den Ball auf.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
69.
16:56
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
SV Oberachern SC Freiburg
66.
16:56
Schöne Einzelaktion des Japaners! Dōan setzt sich an der rechten Strafraumgrenze im Dribbling gegen seinen Gegenspieler durch und schließt dann mit links ab. Sein halbhoher Schuss fliegt aber dann doch deutlich links am Kasten vorbei.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
66.
16:56
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:3 durch Omar Marmoush
Neuzugang Marmoush netzt wenige Momente nach seiner Hereinnahme! Der ebenfalls eingewechselte Hauge spielt aus dem offensiven Zentrum auf die rechte Sechzehnerseite zu Dina-Ebimbe. Der legt quer für den Ex-Wolfsburger, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
65.
16:56
Gelbe Karte für Zak Piplica (1. FC Lok Leipzig)
Piplica behindert die schnelle Ausführung eines Frankfurter Freistoßes und handelt sich so eine unnötige Verwarnung ein.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
63.
16:55
Beljo zieht von der rechten Außenbahn ins Zentrum und schließt im Anschluss per Flachschuss ab. Er trifft den Ball aber nicht voll, sodass das Leder aus 15 Metern klar am rechten Torpfosten vorbeitrudelt.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
65.
16:55
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jens Hauge
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
67.
16:55
Einwechslung bei Rot-Weiß Koblenz: Jordi Arndt
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
65.
16:55
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Mario Götze
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
55.
16:55
Der Gastgeber ist nun deutlich besser im Spiel und Düsseldorf bekommt immer mehr Probleme damit die hoch stehenden Mittelschwaben zu verteidigen.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
65.
16:55
Joakim Mæhle legt sich in der Box der Hausherren den Ball für einen Fallrückzieher auf und visiert das Tor an, es ertönt aber der Pfiff von Riem Hussein. Sie hatte gegen Tim Häußler auf gefährliches Spiel seitens des dänischen Nationalspielers entschieden.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
65.
16:55
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Omar Marmoush
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
67.
16:55
Auswechslung bei Rot-Weiß Koblenz: Nao Oriyama
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
65.
16:55
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Randal Kolo Muani
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
67.
16:55
Einwechslung bei Rot-Weiß Koblenz: Kenan Dogan
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
67.
16:54
Auswechslung bei Rot-Weiß Koblenz: Niklas Doll
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
61.
16:54
Einwechslung bei FC Augsburg: Phillip Tietz
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
61.
16:54
Auswechslung bei FC Augsburg: Ermedin Demirović
SV Oberachern SC Freiburg
65.
16:54
Gelbe Karte für Noah Zwick (SV Oberachern)
Zwick kommt zu spät gegen seinen Gegenspieler und der Ball ist längst weg. Dafür sieht er den gelben Karton von Schiedsrichter Hempel.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
66.
16:54
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:4 durch Kenny Redondo
Redondo tritt beim Strafstoß an und versenkt die Kugel eiskalt im rechten Eck. Grote streckt sich vergebens.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
61.
16:54
Erneut hat Tiago Tomás die Chance, auf fünf Tore zu erhöhen! Und wieder ist es Jack Krause, der Schlimmeres verhindert, denn aus sehr kurzer Distanz entschärft er am Fünfmeterraum die Direktabnahme des VfL-Neuzugangs, nachdem Gerhardt eine Flanke in den Sechzehner gebracht hatte.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
61.
16:53
Einwechslung bei FC Augsburg: Elvis Rexhbeçaj
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
61.
16:53
Auswechslung bei FC Augsburg: Niklas Dorsch
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
61.
16:53
Einwechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
61.
16:53
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
SV Oberachern SC Freiburg
63.
16:53
Nächster Freistoß für die Gäste! Grifo führt den Standard rund 23 Meter links vor dem Kasten kurz auf Höler aus. Er passt die Kugel flach an den Fünfer und Redl ist da und klärt vor Höfler das Leder aus dem Sechzehner.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
62.
16:52
Almedin Civa schickt mit Adigo eine erste frische Kraft ins Rennen. Er ist die offensivere Mittelfeldalternative zum in den vorzeitigen Feierabend beförderten Grym.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
64.
16:52
Elfmeter für Kaiserslautern! Tomiak rennt von rechts kommend in den Sechzehner und für die Koblenzner einfach zu ballsicher. Weidenbach holt den Lauterer von den Beinen und Schiri Stegemann zeigt auf den Punkt.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
59.
16:52
Die Hachinger Fans toben, weil es keinen Strafstoß gibt! Skarlatidis darf auf der linken Außenbahn in Richtung Strafraum maschieren und bedient dann Hobsch im Strafraum, der sich gegen zwei Gegenspieler um die eigene Achse drehen will. Dabei fällt der Angreifer, will aber den Strafstoß zu sehr. Die Partie läuft zurecht weiter.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
59.
16:51
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
59.
16:51
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Vaclav Černý
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
52.
16:51
Omore hat zu viel Platz auf der rechten Seite und zieht zentral vor den Strafraum. Sein Abschluss ist hart wird aber zur Ecke abgefälscht, die nichts einbringt.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
59.
16:51
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Patrick Wimmer
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
59.
16:51
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
61.
16:51
Einwechslung bei 1. FC Lok Leipzig: Ryan-Segon Adigo
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
61.
16:51
Auswechslung bei 1. FC Lok Leipzig: Riccardo Grym
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
62.
16:50
Rot-Weiß Koblenz ist mit dem 0:3 derzeit scheinbar zufrieden und ist nur auf Schadensbegrenzung aus. Derzeit steht die Partie etwas, da die Lauterer den letzten Punch vermissen lassen, um die zwei Abwehrreihen der Hausherren zu überspielen.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
59.
16:50
Einwechslung bei TuS Makkabi Berlin: Guilherme Henrique
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
59.
16:50
Auswechslung bei TuS Makkabi Berlin: Serkan Tokgöz
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
59.
16:50
Einwechslung bei TuS Makkabi Berlin: Leon Cheung
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
59.
16:50
Auswechslung bei TuS Makkabi Berlin: Brian Petnga
SV Oberachern SC Freiburg
60.
16:49
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Christian Günter
Da ist der Befreiungsschlag! Sallai bekommt im Zentrum die Kugel und steckt das Leder an die Strafraumlinie zu dem Eingewechselten Günter durch. Er legt sich die Kugel auf den linken Fuß und schießt das Leder platziert unten rechts neben den Pfosten. Redl streckt sich noch, kommt aber nicht mehr an den Ball und der Bundesligist führt nun mit 1:0. Ist dies der Befreiungsschlag für den SCF?
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
56.
16:49
Da muss Haching mehr draus machen! Westermeier stößt auf der rechten Außenbahn durch, kommt im Strafraum zur Grundlinie und will den Ball aus dem Lauf auf den zweiten Pfosten löffeln, wo Fetsch völlig freisteht. Der Youngster missglückt aber die Flanke, die im Toraus landet. Westermeier macht ein starkes Spiel, in dieser Situation war aber deutlich mehr drin!
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
59.
16:49
Einwechslung bei TuS Makkabi Berlin: Karim-Joel Barry
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
59.
16:49
Auswechslung bei TuS Makkabi Berlin: Caner Özcin
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
58.
16:48
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:2 durch Mario Götze
Auch Frankfurts zweiter Schuss auf das Heimtor findet den Weg in die Maschen! Lindstrøm zieht auf dem linken Flügel an Held vorbei und in den Sechzehner ein. Er legt für Götze quer, der aus zentralen acht Metern in die halbhohe linke Ecke vollendet.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
58.
16:48
Und fast der fünfte Treffer hinterher! Aber diesmal pariert Jack Krause aus kurzer Distanz den satten Schlenzer von Wind.
SV Oberachern SC Freiburg
59.
16:48
Ecke für den Bundesligisten. Grifo bringt den Eckball von links scharf an den Fünfer, doch der Fünftligist klärt die Kugel erneut links neben den Kasten. Der anschließende Eckball bleibt aber folgenlos.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
49.
16:48
Glessing beschäftigt immer wieder die Abwehrreihe der Düsseldorfer. Die Hausherren starten mutig in den zweiten Spielabschnitt und versuchen sich nicht nach hinten drängen zu lassen.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
60.
16:48
Am rechten Pfosten stiehlt sich Tachie davon und probiert es mit einem schnellen Abschluss aus spitzem Winkel. Der Ball klatscht nach einem abgefälschten Kontakt der Koblenzer ans Außennetz.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
55.
16:48
Ähnliches Prinzip wie im ersten Durchgang: Ein langer Diagnalball soll auf der linken Außenbahn Maier erreichen. Der Ball ist aber deutlich zu steil, sodass der Ball ins Toraus segeln. Wirklich gefordert wird die Hachinger Defensive nicht.
SV Oberachern SC Freiburg
56.
16:47
Erneut ein Abschluss der Breisgauer! Nach einem Pass ins Zentrum zu Sallai zieht dieser zur Strafraumkante und zieht aus leicht linker Position mit rechts ab. Sein Schuss ist aber nicht platziert genug und Redl fängt die Kugel sicher.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
55.
16:46
Frankfurt hat sich seine Passsicherheit bewahrt, muss aber immer noch auf seine erste Annäherung nach dem Seitenwechsel warten. Nur mit dem zweiten Treffer kann die SGE relativ entspannt in die letzte halbe Stunde gehen.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
57.
16:46
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:4 durch Yannick Gerhardt
Jetzt wird's dann doch deutlich. Nach einer starken Vorarbeit von Tiago Tomás lupft Gerhardt den Ball gegen Krause, dem keine Wahl bleibt, als rauszukommen, mit dem linken Schlappen in cooler Manier in die Maschen.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
58.
16:46
Die Gäste aus Pfalz spielen weiter nach vorne, sind für das mögliche 0:4 derzeit aber nicht zwingend genug. Boyd nimmt einen hohen Pass an den Strafraum aus der Luft und scheitert daraufhin an einem Hackenpass.
SV Oberachern SC Freiburg
56.
16:46
Cheftrainer Streich reagiert und bringt für den unglücklich agierenden Gregoritsch, Kapitän Christian Günter ins Spiel. Außerdem ersetzt Höfler, Röhl auf dem Feld.
SV Oberachern SC Freiburg
55.
16:45
Einwechslung bei SC Freiburg: Nicolas Höfler
SV Oberachern SC Freiburg
55.
16:45
Auswechslung bei SC Freiburg: Merlin Röhl
SV Oberachern SC Freiburg
55.
16:45
Einwechslung bei SC Freiburg: Christian Günter
SV Oberachern SC Freiburg
55.
16:45
Auswechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
SV Oberachern SC Freiburg
53.
16:44
Freiburg setzt sich nun in der gegnerischen Hälfte fest. Nach einer hohen Hereingabe auf Gregoritsch, kommt dieser nicht an den Ball, doc Grifo geht gegen zwei Spieler ins Dribbling und zieht links zur Grundlinie. Dann geht er nach einem Zweikampf zu Boden und fordert Elfmeter. Doch Hempel pfeift nicht!
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
46.
16:44
Die zweite Hälfte beginnt! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
52.
16:44
Vielleicht geht ja beim Bundesligisten mal etwas über einen Standard. Engels bringt eine Ecke von der linken Seite ins Zentrum, wo einmal mehr der omnipäsente Schwabl den Kopf hinhält. Im Anschluss zielt Winther aus der zweiten Reihe per Volley klar zu hoch.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
46.
16:44
Anpfiff 2. Halbzeit
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
56.
16:44
Einwechslung bei Rot-Weiß Koblenz: Mike Borger
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
53.
16:43
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:3 durch Tiago Tomás
Pflichtspieldebüt geglückt! Nach einem weiten Ball von Vaclav Černý startet der Neuzugang im goldrichtigen Moment links im Strafraum, enteilt seinem Manndecker und schiebt lässig an Krause vorbei links mit dem Vollspann aus spitzem Winkel rechts unten ein.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
56.
16:43
Auswechslung bei Rot-Weiß Koblenz: Tyler-Jeremy Wozny
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
55.
16:42
Gelbe Karte für Tymoteusz Puchacz (1. FC Kaiserslautern)
Die erste Gelbe der Partei geht an Puchacz. Der Pole kann den schnelleren Asare nicht stoppen und greift nach einem Übersteiger der Koblenzers zu einem Trikotzupfer.
SV Oberachern SC Freiburg
51.
16:42
Die riesen Chance für Štefotić. Er bekommt nach einem Wegrutschen seines Gegenspielers im Zentrum rund 25 Meter vor dem Kasten in den Ball. Atubolu kommt raus und der Stürmer zieht mit rechts aus rund 17 Metern flach aufs Tor. Sein Schuss touchiert aber nur das Außennetz. Der Treffer hätte aber wohl wegen eines Foulspiels auch nicht gezählt.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
52.
16:41
Der Wiederbeginn kommt sehr zerfahren daher, ist von vielen Zweikämpfen und vielen Ballbesitzwechseln im Mittelfeld geprägt. Loks Gegenwehr hat nicht abgenommen.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
49.
16:41
Schwabl grätscht den neu gekommenen Pedersen ab und wird dafür von den Fans gefeirt. Der Rechtsverteidiger macht bislang ein klasse Spiel.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
50.
16:41
Diese verpufft dann ohne nennenswertes Ereignis.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
52.
16:41
Ritter spitzelt eine lange Flanke von der linken Außenbahn scharf vors Tor. Grote springt resolut nach vorne und wirft sich vor Tachie mutig auf den Ball. Dabei wird der Torhüter der Koblenzer am Kopf getroffen und muss kurz behandelt werden.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
46.
16:40
Michel meldet sich nun auch im Spiel an! Ein weiter Einwurf von rechts wird von Pfeiffer per Kopf verlängert, sodass der Ball beim Stürmer landet. Michel braucht aber zu lange, um abzuschließen, sodass Schwabl per Grätsche in letzter Sekunde klären kann.
SV Oberachern SC Freiburg
50.
16:40
Höler steckt auf der linken Seite zu Lienhart an die linke Grundlinie durch. Er passt die Kugel scharf an den zweiten Pfosten und Gregoritsch verpasst die Hereingabe erneut um Zentimeter.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
49.
16:40
Fast das 3:0! Vaclav Černý bringt eine eigentlich erstmal harmlose Bananenflanke von rechts in den Sechzehner. Die Kugel würde eigentlich vorbeisegeln, doch aus kurzer Distanz zum eigenen Kasten klärt Tim Häußler das Leder knapp mit dem Kopf am rechten Außenpfosten vorbei zur Ecke.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
46.
16:39
Weiter geht es mit dem zweiten Durchgang! Während der FCA einmal wechselt, bleibt die Spielvereinigung unverändert.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
48.
16:38
Eine gute Idee von Tim Häußler, der aus der eigenen Hälfte einen weiten Ball auf den freien Caner Özcin spielen will! Doch der Stürmer der Gastgeber steht knapp im Abseits.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
49.
16:38
Weder Almedin Civa noch Dino Toppmöller haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
45.
16:38
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Fortuna Düsseldorf mit 2:1 gegen den FV Illertissen. Fortuna startete optimal in die Partie und ging bereits nach drei Minuten in Führung. Nach rund zehn Minuten erzielten die Gastgeber den vermeintlichen Ausgleich, der aber wegen Abseits zurückgepfiffen wurde. Im Anschluss daran Unterbrach Schiedsrichter Erbst die Partie, doch Düsseldorf machte genauso stark weiter wie vor der Pause und erhöhte die Führung. Kurz vor dem Ende fiel doch noch der Anschlusstreffer und Illertissen kann in Hälfte zwei noch auf die Sensation hoffen. Die Fortuna muss sich konzentrieren und Fehler im Aufbau vermeiden.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
50.
16:38
Zu kompliziert! Boyd schafft für die Gäste zunächst Platz auf der rechten Seite. Danach haben Taschie und Redondo in der Mitte eigentlich schon freie Schussbahn, wählen aber den komplizierteren Weg und rennen sich mit weiteren Richtungswechseln fest.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
46.
16:38
Einwechslung bei FC Augsburg: Mads Pedersen
SV Oberachern SC Freiburg
48.
16:38
Nächster Standard für den Bundesligisten! Nach einem Foulspiel an Grifo bringt dieser die Kugel aus rund 25 Metern halblinker Position hoch an den Fünfer. Oberachern klärt die Kugel aus dem Sechzehner.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
46.
16:37
Auswechslung bei FC Augsburg: David Čolina
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Oberachern SC Freiburg
47.
16:36
Erste Aktion vom Oberligisten. Nach einem Pass auf die rechte Seite zu Huber zieht dieser ins Zentrum und schießt mit rechts unten aufs Tor. Sein Schuss ist noch leicht abgefälscht und kullert aufs Tor zu. Atubolu ist da und fängt die Kugel sicher.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
46.
16:36
Es geht weiter im Mommsenstadion! Makkabi kommt ohne Wechsel aus den Katakomben, der VfL tauscht einmal.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
46.
16:35
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Arnold
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
46.
16:35
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten im Bruno-Plache-Stadion! Bei einem aufmerksam verteidigenden Viertligisten, der zudem zweimal sehr gefährlich vor dem Frankfurter Kasten auftauchte, liegt die SGE vor allem wegen der bessere Effizienz in der Chancenverwertung vorne. Kann Lok das bisherige Niveau halten und leistet sich der Favorit den ein oder anderen Wackler, bleibt eine Überraschung zweifellos möglich.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
47.
16:35
In Koblenz beginnt die 2. Halbzeit. FCK-Trainer Schuster denkt angsichts der klaren Verhältnisse schon mal an die Regeneration und bringt mit Hanslik und Tachie zwei neue Spieler. Feierabend haben dafür Raschl und Hercher.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
46.
16:35
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Mattias Svanberg
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Oberachern SC Freiburg
46.
16:35
Die zweite Hälfte läuft. Freiburg stößt an und beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
46.
16:34
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
SV Oberachern SC Freiburg
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
46.
16:34
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Tobias Raschl
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
46.
16:33
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Richmond Tachie
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
46.
16:33
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Hercher
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
45.
16:29
Ende 1. Halbzeit
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
45.
16:28
Gelbe Karte für André Hoffmann (Fortuna Düsseldorf)
Glessing läuft an Hoffmann vorbei, der anschließend das Foul zieht. Dafür sieht der Kapitän die Gelbe Karte.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
45.
16:27
Gelbe Karte für Vincent Vermeij (Fortuna Düsseldorf)
Vermeij steht im Abseits und schlägt anschließend den Ball weg.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
44.
16:26
Zimmermann probiert es aus der Distanz. Sein Schuss ins untere rechte Eck wird von Thiel gehalten.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
45.
16:24
Halbzeitfazit:
Der Drittligist Unterhaching führt vor heimischem Publikum gegen Augsburg nach 45 Minuten mit 1:0 - und das nicht unverdient! Zwar hat der FCA klar mehr Ballbesitz und wirkt dominant, im offensiven Drittel bleiben die Schwaben aber zu oft hängen und konnten bis auf eine Chance von Demirović kurz vor der Pause kaum torgefahr ausüben. Unterhaching kontert dagegen zielstrebing und hatte sogar Chancen auf ein zweites Tor. Haching ist klasse eingestellt und führt verdient.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
41.
16:23
Tooor für FV Illertissen, 1:2 durch Kevin Frisorger
Das ist der Anschluss! Nach einer Ecke von links von Kılıç schraubt sich Frisorger im Fünfer hoch und köpft den Ball in Richtung Tor, wo er von Hoffmanns Rücken abprallt und im Netz landet. Der Stadionsprecher verkündet aber Frisorger als Torschützen.
SV Oberachern SC Freiburg
45.
16:23
Halbzeitfazit:
Der Oberligist SV Oberachern und der Bundesligist SC Freiburg trennen sich zur Pause 0:0. Der Fünftligist zeigte bisher ein tolles Spiel und hatte sogar die besseren Chancen vor dem Kasten. In der 14. Minute hatte der Außenseiter Pech, dass der Treffer von Ludwig wegen einer Abseitsposition zurückgenommen wurde. Außerdem traf Ludwig bei einem Freistoß noch den linken Außenpfosten. Freiburg hatte zwar in der ersten Hälfte klar mehr Ballbesitz, doch außer eines Pfostentreffers von Sallai, kam bei den Angriffen kaum etwas Gefährliches bei raus. Kann der Oberligist hier in Freiburg für eine Sensation sorgen?
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
40.
16:22
Fast der Anschlusstreffer! Glessing wird an der rechten Ecke des Strafraums gehalten und kommt zu Fall. Der Stürmer steht aber auf und schließt ab. Kastenmaier ist gerade noch so dran.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
38.
16:21
Düsseldorf bestimmt das Spiel und kann nach belieben walten. Die langen Pässe der Mittelschwaben in die Spitze landen zu oft im Nichts.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
45.
16:21
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
45.
16:21
Die XXL-Chance für den FCA! Demirović taucht nach feinem Heber von Maier alleine vor Vollath auf und kann sich die Ecke aussuchen. Der Kapitän will ins untere rechte Eck vollenden, bleibt aber am Fuß des Torhüters hängen. Den muss Demirović im Tor unterbringen!
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
45.
16:20
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es zwischen Makkabi Berlin und dem VfL Wolfsburg in dieser geschichtsträchtigen Partie 0:2. Die Hausherren gingen erwartungsgemäß nervös in die Partie und fingen sich früh zwei leichtsinnige Gegentreffer ein. Danach aber fand man immer mehr ins Spiel. Wäre das Tor von Kanto Voahariniaina nicht abgepfiffen worden, könnte es sogar ganz anders aussehen, denn Makkabi verteidigt das hier richtig gut und lässt sich auch in der Vorwärtsbewegung nicht einschüchtern. Gleich geht es weiter mit Durchgang zwei!
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
45.
16:19
Halbzeitfazit:
Die SG Eintracht Frankfurt führt nach 45 Minuten der DFB-Pokal-Erstrundenpartie beim 1. FC Lok Leipzig mit 1:0. Der Vorjahresfinalist begann zwar äußerst dominant, ließ im letzten Felddrittel aber die nötige Zielstrebigkeit vermissen, um in aussichtsreiche Abschlusspositionen zu gelangen. Nach einem Abstimmungsfehler in der Defensive ließ er sogar eine hundertprozentige Chance des Außenseiters zu; Ziane scheiterte freistehend an Trapp (10.). Das Toppmöller-Team näherte sich dem Heimkasten erst in Minute 22 durch einen etwas zu hoch angesetzten Mitteldistanzschuss Skhiris ernsthaft an. Die Sachsen verteidigten auch in der Folge mannschaftlich geschlossen und erarbeiteten sich durch einen Kopfball Dombrowa, der den Gästekaste nur knapp verfehlte, eine weitere Gelegenheit der höchsten Güteklasse. Den Pausenvorteil schnappte sich dann aber doch der Favorit: Ein Schuss Kolo Muanis aus spitzem Winkel fand mit einer Portion Glück den Weg in die Maschen (37.). Bis gleich!
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
45.
16:19
... Gryms Ausführung findet zwar den Weg auf Atilgan. Der nickt wegen starker Rücklage aus zehn Metern aber im hohen Bogen drüber.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
45.
16:19
Vollath scheint, sich am Knie wehgetan zu haben. Der Keeper wird behandelt und die Partie ist unterbrochen. Nach einer kurzen Behandlungspause geht es für ihn weiter.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
45.
16:18
Dombrowa erzwingt bei abgelaufener Nachspielzeit noch einen Eckstoß von der rechten Fahne...
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
45.
16:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV Oberachern SC Freiburg
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
45.
16:17
Fetsch macht einen Ball nahe der Mittellinie stark fest und wird im Anschluss gefoult. So kann die Spielvereinigung den Ball in den eigenen Reihen halten und kurz durchschnaufen. Der FCA wirkt nun dominanter, wirklich Druck aufs gegnerische Tor üben sie aber nicht aus.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
35.
16:17
Kılıç wird auf der rechten Seite auf die Reise geschickt. Sein flacher Abschluss von der rechten Ecke des Sechzehners geht knapp links am Kasten vorbei.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
45.
16:17
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Kaiserslautern gibt sich beim Oberligisten Rot-Weiß Koblenz kein Blöße und führt schon zur Halbzeit souverän und mühelos mit 3:0. Die Roten Teufel legten in der 19. Minute mit dem 0:1 durch Boyd los und erhöhten danach mit zwei Toren nach Eckbällen durch Niehues (36.) und Tomiak (43.) auf 0:3. Koblenz konnte im ersten Durchgang vor allem mit dem Tempo der Profis nicht mithalten und ließ den Lauterern bei den Standard-Gegentoren dazu schlichtweg zu viel Platz.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
45.
16:17
Gleich ist Halbzeit und wir können nur den Hut vor der Leistung der Hausherren ziehen, die das zumeist wirklich gut verteidigen. Kann Wolfgang Sandhowe seine Truppe in der Halbzeit nochmal bestärken und motivieren?
SV Oberachern SC Freiburg
45.
16:16
Gelbe Karte für Luca Fritz (SV Oberachern)
Fritz sieht für ein taktisches Foul im Mittelfeld die erste Gelbe Karte der Partie.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
33.
16:16
Die Gastgeber haben der Spielweise der Rheinländer wenig entgegenzubringen. Wenn sie mal an den Ball kommen, dann nur wenn die Fortuna Fehler macht.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
45.
16:16
Die erste Chance für den eingewechselten Tiago Tomás! Nach einem guten Lupfer von Svanberg aus dem Halbfeld packt die Abseitsfalle der Gastgeber mal nicht zu und so findet sich der Neuzugang alleine vor Krause, gerät aber ins Straucheln und schießt somit aus sicherer Distanz nicht ins Tor, sondern auf den Schlussmann des jüdischen Vereins!
SV Oberachern SC Freiburg
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV Oberachern SC Freiburg
45.
16:16
Nochmal Ecke für den Bundesligisten. Dōan bringt den Eckball von der rechten Seite lang und hoch an den Fünfer. Röhl schraubt sich hoch und nickt die Kugel knapp links am Kasten vorbei. Der Nachschuss von Eggestein aus dem Zentrum hat Redl dann sicher.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins in Probstheida soll um 120 Sekunden verlängert werden.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
45.
16:15
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
42.
16:15
Vargas ist nun auf dem linken Flügel zu finden und sucht einen Mitspieler am zweiten Pfosten per Flanke. Die ist aber klar zu lang und segelt ins Toraus.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
43.
16:14
Koch wird am linken Fünfereck durch einen flachen Querpass Götzes vom nahen Flügel bedient. Der Leihspieler aus Leeds schiebt den Ball in Bedrängnis recht weit an der nahen Ecke vorbei.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
43.
16:14
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Tiago Tomás
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
43.
16:14
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lukas Nmecha
SV Oberachern SC Freiburg
43.
16:14
Freiburg macht hier weiter das Spiel und hat mit 73% klar mehr Ballbesitz, doch die besseren Chancen hat weiter der SV Oberachern. Das 0:0 ist für den SC Freiburg etwas schmeichelhaft. Kommen die Breisgauer vor der Pause nochmal gefährlich vors Tor?
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
42.
16:14
Jakub Kamiński spielt im Strafraum mit einem Haken zwei Abwehrspieler der Blauen aus, bleibt dann links aber an Tyson Richter hängen.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
30.
16:13
Nach rund einer halben Stunde stehen die Düsseldorfer bereits mit einem Bein in der nächsten Runde. Sie geben sich gegen den Underdog keine Blöße und spielen sehr seriös.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
41.
16:13
Nmecha hält sich wieder das Knie und bittet um eine Behandlungspause. Niko Kovač bereitet sich offenbar auf eine Auswechslung vor.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
39.
16:13
Der Bundesligist versucht es immer wieder mit langen Diagonalpässen, die aber entweder nicht ankommen oder der Offensivspieler dann im Dribbling nicht nutzen kann. Die offensive Idee geht bislang überhaupt nicht auf.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
43.
16:12
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:3 durch Boris Tomiak
...Ecke und Tor! Die Gäste treffen erneut nach einem Standard und ziehen mit 0:3 davon. Tomiak kann mitten im Fünfer der Koblenzer frei hochsteigen und drückt das Leder mit Wucht in die Maschen. Das geht zu einfach für den Zweitligisten...
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
40.
16:12
Legt Lautern vor der Halbzeit noch einen Treffen oben drauf? Der FCK ist mit über 70 Prozent Ballbesitz weiterhin klar überlegen und rennt nochmal über Hercher an. Es folgt Eckstoß Nummer sieben und...?
SV Oberachern SC Freiburg
41.
16:12
Doppelchance für den SCF! Sallai setzt sich auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durch und schießt dann aus spitzem Winkel aus rund sechs Metern flach aufs untere Eck. Doch Redl taucht pünktlich ab und pariert die Kugel noch an den linken Pfosten. Die anschließende Ecke von Grifo von der linken Seite verpasst Dōan am ersten Pfosten knapp.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
41.
16:12
Gelbe Karte für Luca Sirch (1. FC Lok Leipzig)
Der Innenverteidiger lässt Kolo Muani unweit des Sechzehners über die Klinge springen. Als erster Lok-Akteur sieht er die Gelbe Karte.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
40.
16:11
Sie SGE fährt über halblinks einen Konter in Überzahl. Der in den Sechzehner geschickte Lindstrøm will zu Kolo Muani zurückspielen, doch am Elfmeterpunkt wirft sich Schlussmann Doğan auf den Ball.
SV Oberachern SC Freiburg
39.
16:10
16 Meter rechts vor dem Kasten bekommen die Breisgauer den nächsten Freistoß nach einem Foulspiel an Dōan zugesprochen. Grifo will im Zentrum Eggestein bedienen, doch Oberachern erobert die Kugel und Štefotić probiert es wie Huber erneut aus der Distanz. Atubolu ist da und fängt die Kugel sicher.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
39.
16:10
Gelbe Karte für Maximilian Stahl (TuS Makkabi Berlin)
Für einen satten Tritt in die Wadengegend von Lukas Nmecha gibt es die erste Verwarnung für die Hauptstädter.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
37.
16:10
Augsburg hat nun wieder das Heft des Handelns übernommen, kommt aber einfach nicht in gefährliche Abschlusspositionen - Haching verteidigt extrem kompakt und ist giftig in den Zweikämpfen. Bislang ist überhaupt kein Klassenunterschied erkennbar.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
27.
16:09
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:2 durch Vincent Vermeij
Klaus dribbelt rechts im Strafraum einen Verteidiger aus und zieht nach innen. Mit seiner flachen Hereingabe findet er den zentral im Fünfer wartenden Vermeij, der nur noch einschieben muss.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
38.
16:09
Ritter hält den Ball kurz vor dem linken Sechzehner-Eck eng am Fuß und zieht aus dem Lauf ab. Das Leder driftet etwas zu weit nach rechts ab und landet nur auf der Laufbahn des Stadions.
SV Oberachern SC Freiburg
38.
16:09
Nun wieder der Oberligist. Der SVO erobert im Mittelfeld den Ball und Huber sieht, dass Atubolu weit vor seinem Kasten steht. Er probiert es einfach mal von der Mittellinie. Der Freiburger Keeper eilt zurück, doch die Kugel fliegt über die Latte hinweg.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
26.
16:08
Gavory kommt mit Tempo über die linke Außenbahn. Seine Flanke in den Sechzehner ist aber zu ungenau und landet im Aus.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
36.
16:08
Gelbe Karte für Terry Asare (Rot-Weiß Koblenz)
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
37.
16:08
Diesen Freistoß bringt dann Bruck in Richtung Strafraum, jagt das Ding aus 25 Metern aber in den vierten Stock.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
36.
16:08
Wieder Freistoß für die Berliner! Der frisch gebackene Europameister Caner Özcin - er gewann vergangene Woche mit der Nationalmannschaft der Polizei diesen Wettbewerb in Newcastle - wurde von Cédric Zesiger mit eingeklammertem Arm zu Boden gerissen.
SV Oberachern SC Freiburg
37.
16:08
Standard für die Breisgauer. Nach einem Foulspiel an Sallai tritt Grifo den anschließenden Freistoß aus rund 23 Metern lang und hoch an den Fünfer. Sildillia steigt hoch und nickt die Kugel knapp links am Kasten vorbei.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
37.
16:07
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Randal Kolo Muani
Kolo Muani bringt die SGE nach vorne! Kochs flaches Anspiel aus dem offensiven Zentrum nimmt der Franzose auf der rechten Strafraumseite wunderbar mit und verschafft sich so eine freie Schussbahn aus spitzem Winkel. Den für die linke Torseite bestimmten Abchluss mit dem rechten Spann fälscht Keeper Doğan mit dem rechten Arm in die rechte Ecke ab.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
34.
16:07
Die nächste gute Gelegenheit für Haching! Der Ball wird von der rechten Seite auf Fetsch zurückgelegt, der aus halbrechter Position nahe der Strafraumkante im links das linke obere Kreuzeck anvisiert. Der Torschütze zielt aber gut einen Meter zu hoch.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
35.
16:06
Jetzt ist etwas mehr als eine halbe Stunde rum und wir ziehen ein Zwischenfazit: Der VfL führt verdient mit 2:0 gegen den Fünftligisten, der hier aber gut mitspielt und nach anfänglicher Nervosität sehr sortiert auftritt. Das sagt auch die Ballbesitzstatistik, die fast ausgeglichen ist.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
24.
16:06
Illertissen sucht mit langen Bällen immer wieder Glessing im Sturm. Bisher verteidigen die Rheinländer die Angriffsversuche aber konsequent.
SV Oberachern SC Freiburg
36.
16:06
Höler tankt sich im Dribbling gegen zwei Gegenspieler im Sechzehner durch. Beim dritten Oberacherner ist dann aber Schluss und der Fünftligist klärt zur Ecke, die aber ohne Abschluss bleibt.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
36.
16:05
Dombrowa fehlen Zentimeter zum 1:0! Der gebürtige Potsdamer ist am linken Fünfereck Adressat einer scharfen Flanke Abderrahmanes vom rechten Flügel. Er springt höher als Dina-Ebimbe und Koch, um auf die rechte Ecke zu köpfen. Der Ball rauscht hauchdünn am Aluminium vorbei.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
35.
16:05
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:2 durch Julian Niehues
Der FCK erhöht! Hercher bugsiert die folgende Ecke von rechts mitten ins Zentrum und auf die Innenseite des freistehenden Niehues. Der Lauterer erhöht mit einem gewaltigen Volley in den Knick auf 0:2
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
34.
16:05
Auf der anderen Seite erhöht Hercher das Tempo und will vom rechten Flügel nach innen flanken. Wozny funkt dazwischen und klärt resolut zur Ecke.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
35.
16:04
Kolo Muani hat auf der rechten Außenbahn viel freien Rasen vor sich. Er dribbelt auf Höhe der Fünferkante in den Sechzehner, wird dort aber von Abwehrmann Sirch abgelaufen, Max' folgende Eckstoßflanke vist harmlos.
SV Oberachern SC Freiburg
34.
16:04
Der Fünftligist macht das hier weiter gut und stellt die Räume am Sechzehner immer wieder zu. Freiburg versucht nun das Spiel über die Außen breiter zu machen, doch immer wieder bleibt der letzte Pass in der Abwehr hängen. Nun kommt mal eine Flanke von Dōan von der rechten Seite durch und Höler steigt am zweiten Pfosten hoch, aber Redl ist da und fängt die Kugel im Nachfassen.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
22.
16:04
Gelbe Karte für Maximilian Neuberger (FV Illertissen)
Neuberger zupft Iyoha am Trikot und sieht dafür gelb.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
31.
16:04
Augsburg will mit einem langen Ball auf den durchstartenden Engels antworten, doch Vollath kommt aus seinem Tor geeilt und fängt das Leder vor dem Belgier ab.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
21.
16:03
Nach der Unterbrechung müssen beide Mannschaften erst wieder in die Partie finden. Der Fortuna gelingt das gut und bestimmt das Spiel durch ihr präzises Passspiel.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
33.
16:03
Doron Bruck kommt im Luftduell gegen Yannick Gerhardt zu Fall und bittet um eine kurze Behandlung seitens des Ärztestabs. Danach geht es ohne Umschweife weiter.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
32.
16:03
Auf der anderen Seite hat Wolfsburg die Chance, auf drei zu erhöhen! Aber Jack Krause verkürzt geschickt gegen den von Černý steil eingesetzten Joakim Mæhle den Winkel und pariert aus kurzer Distanz den wuchtigen Schuss im Sechzehner.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
28.
16:02
Fast der Anschlusstreffer für den Underdog! Zunächst holte Kanto Voahariniaina im Duell gegen Koen Casteels aus aussichtsreicher Position eine Ecke heraus. Diese kommt auf den zweiten Pfosten, wo ebenjener Voahariniaina aus kurzer Distanz einköpft. Der Treffer wird aber abgepfiffen, denn nur knapp stand Voahariniaina bei der Kopfballverlängerund von Richter im Abseits. Der Außenseiter tankt Selbstvertrauen!
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
31.
16:02
Chance für Koblenz! Nach einem Abpraller patzt Tomiak und lässt Asare auf der rechten Seite ziehen. Der Ghanaer ist frei durch und scheitert aus spitzem Winkel an Krahl. Der FCK-Keeper macht sich am linken Alu groß und verhindert mit einer Glanztat den überraschenden 1:1-Ausgleich!
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
32.
16:02
Gelbe Karte für Willian Pacho (Eintracht Frankfurt)
Der Pflichtspieldebütant räumt Ziane im Mittelkreis unsanft ab, um einen schnellen Gegenstoß der Sachsen in der Entstehung zu stoppen. Referee Michael Bacher bestraft das taktische Vergehen mit einer Gelben Karte.
SV Oberachern SC Freiburg
32.
16:02
Nach mehr als einer halben Stunde hat der Fünftligist hier die besseren Chancen und der Sport-Club ist hier im lück, dass Ludwigs Schuss nur an den Pfosten fliegt. Bei Freiburg fehlen noch die richtigen Hochkaräter im letzten Drittel.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
31.
16:01
Götze dribbelt gegen ausnahmsweise ungeordnet verteidigende Hausherren über halblinks in den Sechzehner. Er nimmt den Kopf hoch, hat aber überhaupt keine Unterstützung der Kollegen. Letztlich wird sein Passversuch nach innen durch Wilton abgefangen.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
29.
16:01
Tooor für SpVgg Unterhaching, 1:0 durch Mathias Fetsch
Der Underdog führt! Schwabl schaufelt den Ball aus dem rechten Halbfeld auf den zweiten Pfosten, von wo Hobsch den Ball per Kopf auf den völlig freistehenden Fetsch ablegt. Der Ex-Augsburger kann den Ball im Strafraum in Ruhe annehmen und aus acht Metern zentraler Position flach ins linke Eck einschieben. Unglaublich, wie viel Platz der Angreifer im Strafraum hat!
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
26.
16:00
Für Nmecha geht es weiter und der VfL ist wieder vollzählig.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
27.
16:00
Riesenchance für Unterhaching! Die Partie ist nach der kurzen Trinkpause wieder angepfiffen, da erwischt das Heimteam den FCA mit einem langen Ball auf dem falschen Fuß. Plötzlich ist Hobsch auf der rechten Seite frei durch und löffelt den Ball aus spitzem Winkel in Richtung langes Eck. Dahmen ist mit den Fingerspitzen dran und kratzt das Leder über die Latte.
SV Oberachern SC Freiburg
30.
16:00
Nächste Ecke für den SCF. Grifo bringt den Eckball von der linken Seite lang an den Fünfer. Redl greift daneben, doch die Kugel fliegt knapp an Gregoritsch und Dōan vorbei.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
18.
15:59
Nach rund 13 Minuten Pause geht es nun endlich weiter!
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
30.
15:59
30 Minuten sind am Deutschen Eck auf der Uhr und der FCK ist bereits mit 1:0 vorne. Die Lauterer werden ihre Favoritenrolle beim Oberligisten gerecht, sorgen aber auch noch nicht für ein Offensivfeuerwerk.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
28.
15:59
Grym schlägt einen Freistoß aus dem Mittelfeld im hohen Bogen an das rechte Sechzehnereck. Die hoch stehende Frankfurter Defensivlinie hat keine Mühe, die Szene zu bereinigen. Neuzugang Pacho klärt per Kopf ins Seitenaus.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
25.
15:58
Die Partie ist nun unterbrochen, es gibt eine kurze Trinkpause in Oberbayern. Der Pokalfight findet übrigens bei sommerlichen 30 Grad und Sonnenschein statt.
SV Oberachern SC Freiburg
27.
15:58
Freistoß für den Außenseiter! Nach einem Foulspiel von Ginter bekommen die Hausherren einen Freistoß knapp zentral vor der Strafraumlinie zugesprochen. Ludwig läuft an und schießt die Kugel unter der Mauer hindurch. Er visiert die linke untere Ecke an und hämmert das Leder unten links an den Pfosten! Was für eine Chance für Oberachern!
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
27.
15:57
Die Ecke der Lauterer sorgt bei Grote im Koblenzer Tor für ein paar Probleme. Der Keeper der Hausherren springt ins Leere und hat Glück, dass ein Schuss von Niehues aufs leere Tor danebengeht.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
25.
15:57
Buta geht auf dem rechten Flügel in ein Laufduell mit Ballo. Auf dem Weg zur Grundlinie bremst er aber wieder ab und legt für Dina-Ebimbe zurück. Dessen Flanke ist wegen starker Rücklage viel zu hoch angesetzt und segelt über Freund und Feind hinweg.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
26.
15:57
Nächster Torschuss vom FCK: Boyd legt via Kopf nach hinten auf und Ritter lässt einen Fernschuss folgen. Der Ball wird von einem Koblenzer abgewehrt und führt zu einer weiteren Ecke.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
25.
15:56
Enger Zweikampf: Boyd wirft als Stürmer alles in einen Zweikampf und will sich irgendwie an Weidenbach vorbeikämpfen. Der Koblenzer hält stabil dagegen und bekommt dafür einen Freistoß. Boyd schiebt zu sehr mit den Armen.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
23.
15:55
Skarlatidis macht einmal mehr auf der rechten Seite Tempo, flankt dann aber erneut ungenau. Seine Flanke hoppelt genau in die Arme von Dahmen.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
24.
15:55
Kurzer Break. Im Laufduell mit Häußler kam Lukas Nmecha zu Fall, er wird momentan behandelt und hält sich das rechte Knie.
SV Oberachern SC Freiburg
24.
15:55
Weiter geht es hier im Dreisamstadion. Der Fünftligist läuft den Bundesligist nun früher an und erobert so immer wieder den Ball. Freiburg steht hinten aber besser gestaffelter und lässt kaum noch Räume zu.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
22.
15:55
Erneut Vargas: Er stößt auf der rechten Außenbahn zur Grundlinie durch, legt dann auf Demirović. Der Angreifer bekommt nicht die volle Kontrolle über den Ball, sodass sein Abschluss klar rechts vorbei geht.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
23.
15:54
Der VfL hat jetzt einige Gänge zurückgeschaltet und lässt den Oberligisten immer mehr in die Partie kommen.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
22.
15:53
Wieder geht viel über Tyson Richter bei den Gastgebern! Er setzt rechts zum Sprint an und sucht im Halbraum die Lücke, aber da war er seinen Mitspielern gedanklich einige Schritte voraus.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
23.
15:53
Kleiner Erfolg für Rot-Weiß Koblenz: Ercan bricht über die linke Seite in den Strafraum durch und sichert dem Fünftligisten den ersten Eckball des Spiels. Die folgende Hereingabe endet aber ohne Torabschluss.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
20.
15:53
Vargas bekommt das Leder 20 Meter vor dem Tor auf der halbrechten Seite. Er hat ein wenig Platz, legt sich das Leder deshalb einmal vor und schließt dann per Flachschuss in Richtung langes Eck ab. Sein Versucht trudelt knapp am langen Eck vorbei - Vollath wäre ohnehin auf dem Posten gewesen.
SV Oberachern SC Freiburg
22.
15:52
Aufgrund der hohen und schwülen Temperaturen gibt es nun nach 22 Minuten die erste Trinkpause.
SV Oberachern SC Freiburg
21.
15:52
Höler bekommr links den Ball und zieht mit der Kugel am Fuß fast bis zur Grundlinie und flankt dann das Leder lang an den zweiten Pfosten. Dōan verpasst die hohe Hereingabe knapp.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
22.
15:52
Skhiri nimmt Maß! Der Neuzugang aus Köln taucht nach einem kurzen Anspiel Götzes im offensiven Zentrum direkt vor der letzten gegnerischen Linie auf und donnert den Ball mit dem linken Spann aus 18 Metern in Richtung des linken Winkels. Er fliegt nur knapp drüber und wäre für Keeper Doğan unerreichbar gewesen.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
22.
15:52
Bricht Koblenz jetzt schon ein? Der FCK ist beim Oberligisten schon früh auf Kurs und drängt jetzt auch auf das zweite Tor. Besonders die Schnelligkeit der Lauterer macht den Hausherren zu schaffen.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
20.
15:52
Die erste Chance für Makkabi Berlin! Nach einem weiten Ball von Niklas Körber nimmt Tyson Richter rechts am zweiten Pfosten die Kugel per Volleyschuss und leitet weiter nach links in Richtung Brian Petnga, der aus aussichtsreicher Position im Sechzehner nur knapp an der Kugel vorbeisegelt.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
18.
15:50
Nach turbulenten Minuten will der Bundesligist wieder mehr Kontrolle in die Partie bekommen und sucht geduldig nach einer Lücke. Ein langer Ball von Pfeiffer kommt aber nicht bei seinem Kapitän Demirović an.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
17.
15:50
Es gibt noch keine Infos wann es weitergehen wird. In den letzten Minuten war es nicht nur Regen der aufs Feld fiel, sondern auch Hagel oder Graupel.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
19.
15:50
Atilgan ist durch einen unbeabsichtigen Schlag Dina-Ebimbes an der Nase getroffen worden. Nachdem die SGE den Ball fairerweise ins Aus gespielt haben, kann der Nordenhamer seinen Arbeitstag ohne Behandlung fortsetzen.
SV Oberachern SC Freiburg
19.
15:49
Wieder ein Abschluss des Bundesligisten. Röhl bekommt im Zentrum den Ball und zieht Richtung Strafraumgrenze. Er legt sich den Ball auf den linken Fuß, aber sein Schuss wird von der Oberacherner Abwehr geblockt.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
15.
15:49
Winther hat nun auch auf der anderen Seite eine gute Chance für den FCA. Eine Ecke von rechts wird am ersten Pfosten verlängert und fällt in zentraler Position sieben Meter vor dem Tor dem Innenverteidiger auf den Fuß. Der scheint aber überrascht und trifft das Leder nicht voll. So rauscht sein Abschluss klar rechts vorbei.
SV Oberachern SC Freiburg
17.
15:48
Nach mehr als einer Viertelstunde macht Freiburg hier das Spiel. Doch der Fünftligist versteckt sich aber nicht und traut sich immer wieder in den gegnerischen Sechzehner.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
17.
15:48
Trotz des frühen und leichtfertigen Rückstands spielt Makkabi hier gut mit, wenn man das in Relation zu den Möglichkeiten setzt. Doron Bruck agiert vorne als zentrale Anspielstation.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
19.
15:48
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:1 durch Terrence Boyd
Jetzt schnappt sich der FCK die 1:0-Führung! Puchacz läuft auf links die Linie herunter und spielt den Ball mit Übersicht und gefährlich in den Rückraum. Boyd läuft in Position und schiebt in der Mitte aus kurzer Distanz locker ein. Verdiente Führung für den Favoriten!
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
13.
15:47
Skarlatidis hat die erste echte Chance des Spiels! Nach einem zu kurz geklärten Freistoß versucht es der Flügelspieler aus der zweiten Reihe aus halblinker Position. Sein Schlenzer in Richtung langes Eck ist etwas zu zentral, sodass sich Dahmen lange machen kann und zur Ecke klärt. Diese bringt im Anschluss nichts ein.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
16.
15:47
Wo ist Boyd? Die Pfälzer flanken von rechts via Niehues und suchen im Strafraum ihren Zielspieler und Goalgetter Terrence Boyd.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
16.
15:47
Das TV-Bild ist schwarz. Aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse ist die Partie zurzeit unterbrochen.
SV Oberachern SC Freiburg
14.
15:47
Fast die Überraschung! Da liegt plötzlich der Ball im Kasten von Atubolu. Nach einer Freistoß von Durmus aus halblinker Position läuft Ludwig am Fünfer ein und köpft vor Keeper Atubolu die Kugel zum 1:0 ins Tor, doch der Treffer zählt wegen einer knappen Abseitsposition nicht.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
14.
15:46
Fundel mit einer flachen Flanke von links auf die Höhe des Elfmeterpunkts. Glessing schießt den Ball ins Tor, aber der Assistent entscheidet, dass Mannhardt passiv im Abseits stand.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
16.
15:45
Götze gelingt auf der linken Außenbahn der Durchbruch. Er will Kolo Muani mit einem Querpass in Szene setzen. Den hat Innenverteidiger Sirch vorausgeahnt und fängt das Anspiel vor dem lauernden Franzosen ab.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
14.
15:45
Erste gute Chance für den FCK! Nach einem Vorstoß von Puchacz zieht Boyd aus dem hinterem Teil des Strafaums ab. Grote fliegt blitzschnell nach rechts und faustet den Ball stark zur Seite ab. Danach foult Lautern beim Nachschuss.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
12.
15:45
Erstmals bricht Haching auf der rechten Seite durch, wo Skarlatidis auf der Außenbahn viel Platz hat und in die Mitte flankt. Dort sucht er aber Fetsch vergeblich, der Ball segelt viel zu lang geschlagen hinter dem Tor ins Aus. Da war mehr drin für den Underdog!
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
14.
15:44
Wieder erobert Wind im Sechzehner der Gastgeber den Ball, diesmal aber ertönt ein Pfiff. Ein Wolfsburger war zuletzt am Ball und Wind im Abseits.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
13.
15:44
Die Civa-Truppe lässt ihrer guten Gelegenheit eine erste aktivere Phase folgen. In der Regionalliga Nordost hat sie in den ersten beiden Saisonspielen übrigens jeweils zweimal getroffen.
SV Oberachern SC Freiburg
13.
15:44
Freistoß für die Freiburger. Nach einem Foulspiel von Ludwig an Röhl bekommen die Gäste einen Standard rund 22 Meter rechts vor dem Kasten zugesprochen. Grifo und Dōan stehen bereit.Grifo läuft an und tritt die Kugel halbhoch mittig aufs Tor, doch Redl ist da und fängt die Kugel sicher.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
12.
15:44
Schiedsrichterin der Partie ist übrigens die promovierte Apothekerin Riem Hussein.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
13.
15:43
Kaiserslautern sichert sich im Anschluss direkt den zweiten Eckball. Im Nachgang zieht Raschl aus der Distanz ab und verfehlt das Gehäuse um einige Meter.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
11.
15:43
Im strömenden Regen haben die Gäste hier bisher alles im Griff. Durch die Führung können sie befreit aufspielen und lassen den Gastgebern zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Chance in Richtung Tor zu kommen.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
11.
15:42
Koblenz-Keeper Grote ist ersmals bei einer Ecke gefordert und pflückt den Ball am linken Pfosten sicher aus der Luft. Auch ein kleiner Bodycheck von Boyd bringt den Torhüter der Gastgeber nicht aus der Balance.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
9.
15:42
Auch der Drittligist kommt immer wieder in Ballbesitzphasen, weil der FCA sich situativ weiter zurückzieht. In der gegnerischen Hälfte ist dann aber für die Hachinger meist Schluss - einen langen Ball kann Fetsch nicht kontrollieren, sodass der Ball ins Seitenaus springt.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
11.
15:41
Jetzt mal Freistoß für Makkabi. Tim Häußler legt sich den Ball zurecht und visiert rechts am Strafraumeck Maximilian Stahl an, doch dessen Flanke landet ohne Probleme in den Armen von Casteels.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
10.
15:41
Aus dem Nichts die Riesenchance für den Außenseiter! Nach einem Missverständnis zwischen Koch und Pacho geht Ziane beherzt dazwischen und rennt plötzlich alleine auf den Frankfurter Kasten zu. Er will aus vollem Lauf und 15 Metern unten rechts vollenden. Trapp verhindert den Einschlag mit dem linken Knie.
SV Oberachern SC Freiburg
11.
15:41
Wieder kommt der Fünftligist in die gegnerische Hälfte. Recht bekommt auf der linken Seite den Ball und setzt sich mit Tempo von seinem Gegenspieler ab und flankt die Kugel fast von der Eckfahne an den ersten Pfosten. Doch kein Mitspieler ist mitgelaufen und Keeper Atubolu fängt die Hereingabe ohne Probleme.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
10.
15:40
Die Hausherren beschränken sich komplett auf Abwehrarbeit und stehen mit allen Spielern tief in der eigenen Hälfte. Das Ziel? Die Null halten!
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
9.
15:40
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:2 durch Jonas Wind
Und sofort geht's weiter! Jack Krause will bei einem Abschlag mitspielen, doch ihm fehlt im eigenen Sechzehner gegen Wind die Technik und so erobert der VfL-Stürmer dreist den Ball und muss nur noch einlochen.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
7.
15:39
Das Team vom Main hat hier klare Balldominanz, aber viel weiter als bis zum gegnerischen Sechzehner reicht diese noch nicht. Der Underdog aus Leipzig steht bislang gut.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
8.
15:39
Appelkamp versucht es mit einem direkten Freistoß aus halbrechter Position und etwa 18 Metern Entfernung. Thiel fischt den Ball noch gerade so aus der unteren rechten Ecke.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
8.
15:38
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Lukas Nmecha
Die Ecke führt zu nichts, doch dann spielt Svanberg aus der eigenen Hälfte zunächst einen hohen Chipball zu Jonas Wind, der zuerst den Pfosten aus kurzer Distanz trifft. Doch den Abpraller kann am zweiten Pfosten Nmecha mühelos an Torhüter Krause vorbeichippen!
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
6.
15:38
Nach Ballgewinn will Haching schnell umschalten, Schwabl will auf der rechten Außenbahn an Čolina vorbei, wird aber abgelaufen. Vor das Tor der Schwaben kommt Haching bislang noch nicht.
SV Oberachern SC Freiburg
8.
15:38
Grifo flankt von der linken Seite knapp außerhalb des Sechzehners den Ball halbhoch an den ersten Pfosten. Gregoritsch läuft ein, verpasst die Kugel aber knapp und das Leder fliegt knapp rechts am Kasten vorbei.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
8.
15:38
Die Lauterer kombinieren erstmals schnell und schlagen den Ball über die rechte Seite in die Tiefe. Ritter zieht in den Strafaum, verliert dort aber das Laufduell gegen den Koblenzer Torhüter Grote.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
7.
15:38
Der erste Eckball für die Wölfe, nachdem Vaclav Černý rechts bis zur Grundlinie läuft und dann von einem Defensivmann geblockt wird.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
120.
15:38
Fazit:
Der Hamburger SV springt mit größter Mühe über die Erstrundenhürde im DFB-Pokal bei Rot-Weiss Essen und schafft wie in den letzten beiden Jahren das Weiterkommen. Nachdem die Norddeutschen in den 90 Minuten die auf Treffern Jattas (37., 54.) und Glatzels (66.) basierenden Führungen auf teils haarsträubende Art und Weise durch die Tore Müsels (42.), Doumbouyas (56.) und Brummes (83.) hergeschenkt hatten, konnten sie ihre spielerischen Vorteile in der Verlängerung nur selten auf den Rasen bringen. Dennoch nahm der Cup-Nachmittag in der Hafenstraße für den ambitionierten Zweitligisten noch ein gutes Ende: Nachdem Joker Königsdörffer kurz zuvor noch ein Riesenchance ungenutzt gelassen hatte (116.), fand ein haltbarer Mitteldistanzschuss Bénes den Weg in das Heimgehäuse (117.) und beendete die Hoffnung der Dabrowski-Auswahl auf eine Überraschung. Für Rot-Weiss Essen geht es in der 3. Liga am Sonntag mit einem Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue weiter. Der Hamburger SV empfängt im Unterhaus am Samstag Hertha BSC. Einen schönen Tag noch!
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
4.
15:38
Abwartender Start hier in Leipzig. Die Eintracht versucht sich erst einmal den Gegner zurechtzulegen.
SV Oberachern SC Freiburg
6.
15:37
Erster Angriff des Oberligisten. Gueddin setzt sich auf dem rechten Flügel gegen seinen Gegenspieler mit Tempo und durch und passt das Leder flach an den Fünfer. Štefotić läift ein, doch Maximilian Eggestein klärt ihm im letzten Moment den Ball vom Fuß.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
5.
15:37
Der Bundesligist sucht nach Spielkontrolle und lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Im offensiven Drittel kann sich Vargas dann aber im Dribbling gegen seinen Gegespieler auf der rechten Seite nicht durchsetzen. Die Spielvereinigung macht bisher einen griffigen Eindruck.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
5.
15:37
Die nächste Chance! Appelkamp kommt nach einer Flanke von links zum direkten Abschluss aus rund zehn Metern. Das Leder knall an den rechten Pfosten!
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
5.
15:37
Auf dem Rasen des Mommsenstadions wird regelmäßig Football gespielt, deswegen sind heute auch Yard-Markierungen auf dem Feld zu sehen.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
5.
15:35
Im Stadion Oberwerth ist jede Tribüne und fas jeder Platz rot. Die FCK-Fans sind mit tausenden Fans nach Koblenz gereist.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
120.
15:35
Spielende
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
120.
15:35
Nach einer durchgerutschten Flanke kann Šapina noch einmal von der rechten Strafraumseite aus spitzem Winkel abziehen. Der Ball rutscht ihm über den Schlappen und segelt auf die Hintertortribüne.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
1.
15:35
Lok Leipzig gegen die SGE – auf geht’s im Bruno-Plache-Stadion!
SV Oberachern SC Freiburg
4.
15:34
Von Anfang macht der Bundesligist hier das Spiel und setzt sich gleich in der gegnerischen Hälfte um den Sechzehner durch. Sallai setzt sich an der linken Grundlinie gegen Gueddin durch und holt die erste Ecke für den SCF heraus. Die Hereingabe von Dōan von der rechten Seite bleibt aber folgenlos.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
2.
15:34
Der FCA ist sofort da und stößt über Engels auf der rechten Seite im Strafraum zur Grundlinie durch. Er legt von dort zurück, aber Vollath ist auf einem Posten und klärt.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
3.
15:34
Gelbe Karte für Mattias Joakim Mæhle (VfL Wolfsburg)
Nachdem er sich gegen Brian Petnga nur mit einem taktischen Foul helfen kann, sieht der Neuzugang eine frühe Verwarnung.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
3.
15:34
Der 1. FC Kaiserslautern geht in den ersten Minuten direkt mit Druck auf den Spielaufbau der Koblenzer und will den Underdog gar nicht erst ins Spiel kommen lassen.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
3.
15:34
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:1 durch Kevin Frisorger (Eigentor)
Die frühe Führung für den Favoriten! Klaus kommt mit Tempo über die rechte Seite und spielt die Kugel flach in den Sechzehner, wo Vermeij gesucht wird. Der Klärungsversuch von Frisorger landet unglücklich im eigenen Netz. Keine Chance für Keeper Thiel.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
1.
15:34
Anstoß für den VfL! Der Ball rollt!
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
120.
15:34
Gelbe Karte für Ransford Königsdörffer (Hamburger SV)
Königsdörffer verhindert die schnelle Ausführung eines Freistoßes durch Golz. Diese Unsportlichkeit wird mit einer Verwarnung geahndet.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
1.
15:33
Der Ball rollt! Unterhaching spielt in roten Trikots, der FCA agiert in weiß. Schiedsrichter der Partie ist Timo Gerach.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
1.
15:33
Spielbeginn
SV Oberachern SC Freiburg
2.
15:33
Freiburg kommt gleich zu Beginn nach einer Flanke von Röhl aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, doch der Fünftligist steht gut und blockt einen Kopfball von Gregoritsch.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
120.
15:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Es werden noch einmal 180 Sekunden nachgespielt.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
119.
15:31
Wenig deutet darauf hin, dass RWE sich mit einem vierten Comeback noch ins Elfmeterschießen rettet. Es braucht hierfür nun eine größere Portion Glück.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
1.
15:31
Spielbeginn
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
1.
15:31
Spielbeginn
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
1.
15:31
Der Ball rollt! Illertissen stößt an.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
1.
15:31
Spielbeginn
SV Oberachern SC Freiburg
1.
15:30
Los geht's! Der SV Oberachern stößt an.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
1.
15:30
Der Pokal-Hit am Deutschen Eck beginnt! RW Koblenz spielt rot und trifft auf in schwarz gekleidete Pfälzer. Schiedsrichter ist Sascha Stegemann aus der Bundesliga.
SV Oberachern SC Freiburg
1.
15:30
Spielbeginn
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
1.
15:29
Spielbeginn
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
117.
15:28
Tooor für Hamburger SV, 3:4 durch László Bénes
Hamburg stößt die Tür zur 2. Runde in Minute 117 ganz weit auf! Nach einer Eroberung im Mittelkreis gelangt der Ball über Glatzel und Németh zu Bénes, der aus 19 Metern einen harten, aber nicht ganz platzierten Linksschuss abgibt. Torhüter Golz rutscht der Ball aber über die Hände. Er schlägt in der halbhohen linken Ecke ein.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
116.
15:28
Königsdörffer mit der Riesenchance zum 3:4! Durch einen Steilpass Glatzels gelangt der Ex-Dresdener auf der linken Strafraumseite hinter die gegnerische Abwehrkette. Er will den Ball an der Fünferkante am herauslaufenden Golz vorbei in die linke Ecke spitzeln, doch der Essener Keeper verhindert dies mit einem starken Reflex per rechtem Bein.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
114.
15:26
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Yan Friessner Montas
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
114.
15:26
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Moussa Doumbouya
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
114.
15:26
Doumbouya hat Krämpfe und wird nicht bis zum Ende mitwirken können. Der Torschütze wird in wenigen Momenten für Friessner Montas Platz machen, der heute erstmals im Profikader ist.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
15:26
Die Spielvereinigung wechselt im Vergleich zur Vorwoche nur auf einer Position: Skarlatidis ersetzt Maier auf der Flügelposition. Ansonsten setzt Trainer Marc Unterberger wieder auf die Doppespitze aus Hobsch und Fetsch, in der Verteidigung spielen einmal mehr die beiden Routiniers Schwabl und Welzmüller.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
113.
15:24
Vonić mit dem freien Schuss im Sechzehner! Im Rahmen eines Gegenstoßes verlagert RWE von halbrechts auf die linke Strafraumseite zum Ex-Nürnberger, der aus vollem Lauf und 14 Metern mit links abzieht. In der halblinken Ecke packt Raab sicher zu.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
15:23
Im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen die Würzburger Kickers, wechselt Bachthaler auf einer Position. Anstelle von Gabriele beginnt Neuberger. Thioune setzt nach dem torlosen Remis gegen St. Pauli Ginczek, Sobottka und de Wijsi auf die Bank. Für sie starten Vermeij, Engelhardt und Siebert.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
110.
15:22
... wieder darf Bénes ran. Der Slowake schnibbelt den Ball mit dem linken Innenrist aus 22 Metern recht weit am anvisierten linken Winkel vorbei.
SV Oberachern SC Freiburg
15:21
Auch Chefcoach Christian Streich tauscht seine Anfangsformation gegenüber dem 2:0-Sieg gegen den FC Empoli auf einer Position. Für Lukas Kübler (Bank) beginnt heute Vincenzo Grifo.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
109.
15:21
Németh wird nach einer Ablage Jattas unweit der zentralen Strafraumkante durch Eisfeld niedergestreckt. Es gibt also den nächsten Freistoß in einer Position, die sich für einen direkten Versuch eignet...
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
15:19
Erfahrung im DFB-Pokal sammelten die Koblenzer bereits im Jahr 2018. Damals verlor Rot-Weiß in der 1. Runde mit 0:5 gegen Fortuna Düsseldorf. Trainer war schon damals der heutige Coach Fatih Cift.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
15:18
Der FCA startet mit vier Neuzugängen in die neue Saison: Im Tor ersetzt Dahmen Gikiewicz als Nummer Eins, in der Abwehr ist Pfeiffer von Darmstadt gekommen und ersetzt den verletzten Kapitän Gouweleeuw, im Mittelfeld ist Breithaupt aus Karlsruhe neu dabei und im Angriff soll Michel für Unruhe sorgen. Zudem sitzt mit Tietz ein weiterer Neuzugang auf der Bank. Das letzte Testspiel verlor Augsburg übrigens wenig überraschend gegen den SSC Neapel mit 0:1.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
106.
15:17
Gelbe Karte für Stephan Ambrosius (Hamburger SV)
Ambrosius reißt Eisfeld im defensiven Zentrum mit einem Griff an die rechte Schulter zu Boden. Auch hier ist eine Verwarnung fällig.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
106.
15:17
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Eric Voufack
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
106.
15:17
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Andreas Wiegel
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
106.
15:16
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
15:15
Makkabi-Coach Wolfgang Sandhowe hatte sich zu Beginn des Spiels "volle Pulle Hagel und Regen" gewünscht - stattdessen gibt es heute leicht bedeckten Himmel und Temperaturen um die 27 Grad. Beim Wiedersehen mit Wolfsburgs Co-Trainer Robert Kovac, den er in den 1990er Jahren als Assistent von Hermann Gerland beim trainierte, möchte Sandhowe möglichst lange die Null halten und schnell auf Konter spielen. Die Spieler von Makkabi wollen jedenfalls ihr Bestes geben und alles tun, um ihre Leistung irgendwie zu veredeln.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
105.
15:15
Zwischenfazit:
Auch nach 105 Minuten der DFB-Pokal-Erstrundenpartie zwischen Rot-Weiss Essen und dem Hamburger SV steht es 3:3. Der Drittligist gestaltete die Kräfteverhältnisse in der jüngsten Viertelstunde mindestens ausgeglichen, setzte durch gelegentliche Vorstöße den ein oder anderen Nadelstich, während die einzige Gefahr für den eigenen Kasten ein letztlich harmloser Freistoß Bénes’ war (104.). Bis gleich!
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
105.
15:14
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
104.
15:14
... Bénes zirkelt den Ball aus 20 Metern mit dem linken Innenrist in Richtung oberer linker Ecke. Die Ausführung ist aber viel zu ungenau und leichte Beute für Golz.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
103.
15:12
Einen Mitteldistanzschuss BHeyers blockt der grätschende Bastians mit der ausgefahrenen rechten Hand, sodass es Freistoß für den HSV in aussichtsreicher Lage gibt...
SV Oberachern SC Freiburg
15:11
Cheftrainer Fabian Himmel tauscht seine Startelf gegenüber der 1:4-Auftaktniederlage gegen den 1. Göppinger SV in der Oberliga Baden-Württemberg auf zwei Positionen. Für Roman Angot und Maximilian Weiß stehen heute Luca Fritz und Nill Hauser in der Startelf.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
15:11
Der Zweitligist aus Düsseldorf blickt auf eine erfolgreiche Vorbereitung zurück. Von sieben Testspielen entschieden die Rheinländer fünf davon für sich. Gegen den Ligakonkurrenten aus Osnabrück spielten die Rot-Weißen 1:1 und bei Erzgebirge Aue aus Liga drei gab es eine 1:2-Niederlage. Der Start in der zweithöchsten Spielklasse verlief für die Mannschaft von Chefcoach Daniel Thioune nach Plan. Ein Sieg gegen Hertha BSC und ein Unentschieden gegen den FC St. Pauli. In beiden Partien blieb der zweimalige Pokalsieger dabei ohne Gegentor. Dies bedeutet im Moment Platz acht in der Liga.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
101.
15:09
Die Hanseaten bekommen keine Ruhe in ihre Aktionen, scheinen den Schock dreier Ausgleichsgegentore immer noch nicht wirklich verdaut zu haben. Viel zu selten bringen sie einen sauberen Aufbau auf das grüne Geläuf.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
98.
15:07
Gelbe Karte für Guilherme Ramos (Hamburger SV)
Infolge eines Stockfehlers, aus dem ein gefährlicher Heimkonter zu werden droht, ringt Ramos Doumbouya zu Boden. Referee Felix Zwayer ahndet das Vergehen mit einer Gelben Karte.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
15:03
Genug der Geschichte - kommen wir zum sportlichen Teil. Im ersten Pflichtspiel der Saison für den VfL Wolfsburg setzt Trainer Niko Kovac auf vier Sommereinkäufe, darunter Joakim Mæhle, dessen Transfer von Atalanta Bergamo erst gestern eingetütet wurde. Er beginnt rechts in der Verteidigung, links startet mit Rogerio ebenso ein Neuzugang aus Italien. Ebenso in der Startformation finden sich Vaclav Černý, der von Twente Enschede verpflichtet wurde, sowie Cédric Zesiger von den Young Boys Bern.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
96.
15:03
Dem Drittligisten gelingt der bessere Einstieg in die zusätzlichen 30 Minuten. Er verzeichnet einige schnelle Vorstöße. Im letzten Feldrittel fehlt dann meist die Cleverness, um zu Schüssen zu kommen.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
15:01
Bei den Hessen, die zweimal in den letzten fünf Spielzeiten bereits in der 1. DFB-Pokal-Runde ausschieden und die den nationalen Cup-Wettbewerb bereits fünfmal gewinnen konnten (1974, 1975, 1981, 1988 und 2018), schickt Dino Toppmöller mit Pacho (Royal Antwerpen), Koch (Leeds United FC, Leihe) und Skhiri (1. FC Köln) drei Neuzugänge von Anfang an ins Rennen.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
15:01
Für den FC Rot-Weiß Koblenz ist das Duell gegen die Roten Teufel natürlich das Spiel des Jahres. Der Verein aus der Stadt am deutschen Eck stieg letztes Jahr von der Regionalliga in die Oberliga ab und sicherte sich sein DFB-Pokalticket über den Sieg im Landespokal.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
93.
15:01
Tim Walter schickt mit Ambrosius und Königsdörffer zwei frische Kräfte ins Rennen. Hadžikadunić und Öztunali sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
91.
15:01
Weiter geht's - die erste Halbzeit der Verlängerung läuft!
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
15:00
Pikantes historisches Detail am Rande der Partie: Die Stadt Wolfsburg wurde erst im Jahr 1938 vom Hitler-Regime als "Stadt des KdF-Wagens" gegründet, dort wurden das spätere VW-Werk sowie während des Krieges Fabriken für die Rüstungsindustrie erbaut.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
91.
15:00
Einwechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
91.
15:00
Auswechslung bei Hamburger SV: Levin Öztunali
SV Oberachern SC Freiburg
15:00
Auch für Freiburg geht es in diesem badischen Duell um viel. Die Mannschaft von Cheftrainer Christian Streich verlor nur eins der letzten fünf Vorbereitungsspiele. Nur gegen den VfL Wolfsburg gab es eine knappe 2:3-Niederlage, sonst gab es Siege gegen den Grasshopper Club Zürich (6:1) und den FC Empoli (2:0). Außerdem gab es noch zwei 2:2-Unentschieden gegen Racing Straßburg. Im vergangenen Jahr kam der SCF im DFB-Pokal bis ins Halbfinale, wo die Breisgauer klar mit 1:5 gegen den späteren Pokalsieger verloren. Auch in diesem Jahr strebt der Bundesligist wieder eine gute Pokalsaison an.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
91.
14:59
Einwechslung bei Hamburger SV: Stephan Ambrosius
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
91.
14:59
Auswechslung bei Hamburger SV: Dennis Hadžikadunić
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
14:58
In der Liga erwischte das Team von Holger Bachthaler einen schlechten Start. Nach vier Spieltagen stehen sie zurzeit mit drei Zählern auf dem 13. Tabellenplatz. Die einzigen Punkte gab es beim 2:1-Heimsieg gegen Wacker Burghausen.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
91.
14:58
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
14:58
Der FCK gastiert in Koblenz als klarer Favorit, geht nach zwei Niederlagen in Tabellenletzter der 2. Liga aber auch schon mit etwas Druck in die Partie. Für Lautern-Trainer Dirk Schuster zählt beim Underdog daher nur der Sieg: „Wir müssen von der 1. Minute an voll konzentriert sein und die leichten Fehler aus den ersten Saisonspielen abstellten“, fordert Schuster von seiner Elf.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
14:57
Auf Seiten der Sachsen, die ihr letztes DFB-Pokal-Erstrundenmatch vor zwei Jahren mit 0:3 gegen Bayer Leverkusen verloren und die Rang vier der vergangenen Spielzeit der Regionalliga Nordost belegten, hat Trainer Almedin Civa im Vergleich zur 2:3-Auswärtsniederlage beim ZFC Meuselwitz zwei personelle Änderungen vorgenommen. Ballo und Atilgan verdrängen Schütt und Adigo auf die Bank.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
14:56
Haching startete mit einem 1:1 gegen Zweitligaabsteiger Regensburg beachtlich in die Drittligasaison. Dabei hatte man sogar 59% Ballbesitz, setzte mit hohem Pressing den favorisierten Gegner früh unter Druck und ließ so nur schlechte Abschlusspositionen für den Gegner zu. Ob das Team vom neuen Coach Marc Unterberger heute ebenso offensiv auftritt, bleibt allerdings fraglich - immerhin trat Haching in der vergangenen Saison noch gegen die zweite Mannschaft des FCA an. Der Respekt dürfte also groß sein.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
90.
14:56
Zwischenfazit:
Eine packende DFB-Pokal-Erstrundenpartie zwischen Rot-Weiss Essen und dem Hamburger SV steht nach 90 Minuten 3:3 und geht in die Verlängerung. Nach dem auf Treffern Jattas (37.) und Müsels (42.) beruhenden 1:1-Pausenunentschieden erarbeiteten sich die Norddeutschen durch einen Kopfball Glatzels an die Latte eine erste Chance der höchsten Güteklasse (53.). Nur wenig bestrafte Jatte einen weiteren katastrophalen Abwehrpatzer des Ruhrpottklubs mit der erneuten Gästeführung (54.). Diese hatte allerdings nur 122 Sekunden Bestand: Doumbouya schloss einen Konter zum Ausgleich ab (56.). Nachdem der Außenseiter das Geschehen für einige Minuten ziemlich wild gestaltet hatte, staubte Glatzel nach einem geblockten Fernschuss Dompés erfolgreich ab (66.). Dieser Vorteil hatte länger Bestand und hätte durch Jatta, der ebenfalls mit der Stirn den Querbalken traf, ausgebaut werden können (66.). Das Dabrowski-Team hatte allerdings noch ein drittes Comeback parat: Brumme erwischte den HSV nach einer Flanke Eisfelds mit einem Kopfball im Tiefschlaf (83.). Bis gleich!
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
90.
14:54
Ende 2. Halbzeit
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
90.
14:53
Fazit:
Heidenheim gewinnt souverän und standesgemäß mit 8:0 gegen den Rostocker FC. Früh war in dieser Partie alles entschieden. Der Bundesligisten legt nach der fünf Tore Halbzeitführung noch drei weitere Treffer nach. Rostock kämpfte tapfer, war aber klar unterlegen und kam offensiv kaum zu Torchancen. Es wird für alle Spieler des Oberligisten trotzdem ein einmaliges und schönes Erlebnis gewesen sein. Heidenheim zieht in Runde zwei ein und startet am Samstag in die Bundesligasaison, für den Rostocker FC geht es in der Oberliga weiter. Einen schönen Tag noch.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
90.
14:52
Nach einem Anspiel Jattas dringt Beńes über halbrechts in den Sechzehner ein und legt für Glatzel quer. Nachdem dieser einen direkten Abschluss verpasst hat, klärt RWE erst im dritten Anlauf.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
90.
14:50
Spielende
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
88.
14:50
Einwechslung bei Rostocker FC ->Pepe Koessler
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
90.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Vier torlose Minuten trennen das Spiel von der Verlängerung.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
90.
14:50
Essen wird noch einmal gefährlich! Nach einem Stockfehler Muheims ist Youngs Weg auf die rechte Sechzehnerseite frei. Aus vollem Lauf schießt er in Richtung flacher linker Ecke. Die verfehlt der Ball recht deutlich.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
14:49
1934 und 1938 konnte der Verein die Fußballmeisterschaft des Deutschen Makkabi-Kreises gewinnen. Dieser Fußballwettbewerb wurde während der Zeit der nationalsozialistischen Terrordiktatur ins Leben gerufen, da Sportler jüdischer Abstammung aus den Vereinen ausgeschlossen wurden. Nach der Reichspogromnacht am 9. November 1938 wurde ihnen auch dies untersagt. Erst im Jahr 1970 wurde der Verein von einer kleinen Gruppe von Holocaust-Überlebenden neu gegründet.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
88.
14:48
Auswechslung bei Rostocker FC: Michal Mikolajczak
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
88.
14:48
Einwechslung bei Rostocker FC: Djibril N'Diaye
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
88.
14:48
Auswechslung bei Rostocker FC: Samuel Scharf
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
14:48
Während die Spielvereinigung bereits in der letzten Woche ihr erstes Ligaspiel absolviert hat, ist es für den FCA der erste Pflichtspiel. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden bayrischen Vereine gab es im Jahr 2020 in einem Testspiel, das 0:0 endete. Damals startete noch bei den Hachingern Sturmikone Stephan Hain, der in diesem Sommer seine Karriere beendete. Der einzige FCA-Akteur, der damals wie heute in der Startelf steht, ist der Schweizer Ruben Vargas. Natürlich geht der Bundesligist als haushoher Favorit in diese Partie.
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
14:47
Zwischen Rhein und Mosel gibt es heute ein rheinland-pfälzisches Fußballfest: Der legendäre 1. FC Kaiserslautern ist in Koblenz zu Gast und trifft vor zahlreich mitgereisten Fans in einer Heimspielatmosphäre auf den Oberligisten FC Rot-Weiß Koblenz. Während die „Elf vom Deutschen Eck“ auf eine Pokalsensation hofft, will der FCK nach seinem Fehlstart in der 2. Liga eine mögliche Pokalblamage dagegen unbedingt verhindern.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
87.
14:46
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:8 durch Stefan Schimmer
Schneider pariert einen Schuss von Florian Pick noch stark mit einer Hand, den Abpraller aber köpft Schimmer aus wenigen Metern über die Linie.
SV Oberachern SC Freiburg
14:46
Der SV Oberachern ist zum zweiten Mal in der 1. Runde des DFB-Pokals dabei. Im vergangenen Jahr kassierte der Fünftligist eine 1:9-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach. In diesem Jahr gewann der Oberligist mit 3:0 das südbadischen Pokalfinale gegen den FC 08 Villingen und qualifizierte sich im zweiten Jahr in Folge für den DFB-Pokal-Einzug. Nun bekommen es die Südbadener mit dem Bundesligist SC Freiburg zutun. In der Oberliga Baden-Württemberg verlor der südbadische Pokalsieger am ersten Spieltag klar mit 1:4 gegen 1. Göppinger SV und steht mit null Punkten auf dem 16. Tabellenplatz. Zuletzt gewann der SVO in der ersten Runde des südbadischen Pokals mit 6:1 gegen den Landesligisten SV Niederschopfheim.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
87.
14:45
Bei allem Respekt vor der Leidenschaft der Hausherren darf die Walter-Truppe den Drittligisten nie und nimmer dreimal zurück in das Spiel holen. Wird sie nun tatsächlich in die Verlängerung gezwungen oder schafft sie das vierte Führungstor?
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
14:44
Für die SG Eintracht Frankfurt ist der heutige DFB-Pokal-Einsatz das erste Pflichtspiel nach der Ära Oliver Glasners. Dino Toppmöller trägt seit dem 1. Juli die sportliche Verantwortung für die Adlerträger und soll dafür sorgen, dass sie in der Bundesliga um die oberen sechs Plätze mitspielen und weiterhin im internationalen Fußball vertreten sind. Die auch in der Europa Conference League an den Start gehende SGE will im DFB-Pokal zudem wieder das Finale in Berlin erreichen.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
85.
14:44
Schneider pariert im eins gegen eins gegen Sessa. Der Keeper des RFC macht eine klasse Partie, trotz der sieben Gegentore.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
85.
14:44
Nach einem weiteren hohen Ballgewinn dribbelt Jatta entlang der rechten Grundlinie und will Glatzel mit einem flachen Querpass bedienen. Keeper Golz wirft sich vor dem einschussbereiten Mittelstürmer auf den Ball.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
14:43
Die Schwaben aus Illertissen gewannen im Vorjahr den bayerischen Toto-Pokal und sicherten sich somit das Ticket für den diesjährigen DFB-Pokal. Für den Club aus der Regionalliga Bayern war dies die Titelverteidigung, womit sie bereits zum zweiten Mal hintereinander dabei sind. Insgesamt ist es die vierte Teilnahme für die Schwaben. In der vergangenen Saison unterlagen sie dem damaligen Zweitligisten aus Heidenheim mit 0:2. Auch in den ersten beiden Teilnahmen schied Illertissen in der ersten Runde aus.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
14:42
Über die Frage nach Favorit und Außenseiter müssen wir in dieser Konstellation wohl nicht ernsthaft diskutieren. Werfen wir daher lieber einen kleinen Blick in die Historie des heutigen Gastgebers. Seine Wurzeln gehen zurück auf die Tradition der Vereine Bar Kochba und SC Hakoah Berlin, die 1930 zu einem Verein fusionierten und zu diesem Zeitpunkt über 40.000 Mitglieder zählten.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
83.
14:41
Tooor für Rot-Weiss Essen, 3:3 durch Lucas Brumme
Essen ist einfach nicht kleinzukriegen! Mit einer schnell ausgeführten Ecke von rechts erwischt RWE die Norddeutschen im Tiefschlag. Eisfeld flankt halbhoch vor den kurzen Pfosten. Brumme kommt mit viel Tempo und lässt den Ball aus kurzer Distanz über die Stirn in Richtung langer Ecke gleiten.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
14:41
Der 1. FC Lok Leipzig hat sich die lukrative Teilnahme am nationalen Cup-Wettbewerb Anfang Juni durch einen 3:0-Erfolg im Endspiel des Sachsen-Pokals gegen den Chemnitzer FC gesichert. Die Blau-Gelben, fünfmaliger FDGB-Pokalgewinner, spielen seit der Saison 2016/2017 in der Regionalliga Nordost; 2019/2020 schrammten sie durch eine verlorene Relegation nur knapp am Aufstieg in die 3. Liga vorbei.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
82.
14:40
Einwechslung bei Rostocker FC: Elias Handy
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
82.
14:40
Auswechslung bei Rostocker FC: Hannes Mietzelfeld
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
80.
14:40
Einwechslung bei Hamburger SV: Moritz Heyer
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
81.
14:40
Die Begegnung trudelt nun dem Ende entgegen. Beim Oberligisten schwinden die Kräfte, Heidenheim hat mehrere Gänge zurück geschaltet.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
80.
14:40
Auswechslung bei Hamburger SV: Jean-Luc Dompé
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
80.
14:39
Auf Seiten des RWE sollen Eisfeld und Berlinski mithelfen, den Ruhrpottklub noch in die Verlängerung zu retten. Torschütze Müsel und Abwehrmann Ríos-Alonso gehen vom Rasen.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
80.
14:39
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Ron Berlinski
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
80.
14:39
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: José-Enrique Ríos-Alonso
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
79.
14:38
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Thomas Eisfeld
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
79.
14:38
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Torben Müsel
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
79.
14:38
Jatta trifft den Querbalken! Nach einer von der linken Fahne kurz ausgeführten Ecke flankt Dompé mit viel Effet an die mittige Fünferkante. Dort springt Jatta am höchsten und verlängert mit der Stirn auf die lange Ecke. Dort klatscht der Ball gegen die Latte.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
78.
14:37
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
78.
14:36
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Pieringer
Rot-Weiß Koblenz 1. FC Kaiserslautern
14:36
Hallo und herzlich willkommen zum DFB-Pokal! In der 1. Hauptrunde hat der 1.FC Kaiserslautern heute keine lange Anreise und ist im eigenen Bundesland unterwegs: Ab 15:30 Uhr gastieren die Rotn Teufel beim Oberligisten Rot-Weiß Koblenz.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
77.
14:36
Lennard Maloney ist nach einem Zusammenprall liegen geblieben und muss behandelt werden. Er kann aber wohl weiter machen.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
77.
14:36
Zum wiederholten Mal probiert sich Young mit einem Schuss aus der Distanz. Diesmal rauscht der Ball aus mittigen 21 Metern nicht weit über das rechte Kreuzeck hinweg.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
75.
14:34
Dompé nimmt Maß! Der Hamburger mit der 27 auf dem Rücken macht eine hohe Verlagerung von rechts auf der linken Sechzehnerseite fest und will den Ball aus 14 Metern mit dem rechten Innenrist in den rechtne Winkel zirkeln. Den verfehlt er deutlich.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
75.
14:34
Sessa, Pieringer und Pick passen sich auf einigstem Raum im gegnerischen Strafraum den Ball hin und her. Den Abschluss von halblinks von Florian Pick entschärft Schneider mit einer Fußabwehr.
FV Illertissen Fortuna Düsseldorf
14:32
Herzlich willkommen zur ersten Runde des DFB-Pokals. Um 15.30 Uhr trifft der FV Illertissen im heimischen Vöhlinstadion auf Fortuna Düsseldorf. Leiter der Partie ist Lars Erbst.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
72.
14:31
Gelbe Karte für Ignace Van Der Brempt (Hamburger SV)
Der Belgier kommt unweit der Mittellinie einen Schritt zu spät gegen Müsel und erwischt den Gegenspieler am rechten Knöchel. Als zweiter Akteur kassiert er eine Gelbe Karte.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
72.
14:31
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:7 durch Marvin Pieringer
Pieringer stellt auf 7:0! Der Stürmer steigt nach eine Flanke von rechts von Busch am zweiten Pfosten hoch und köpft das Leder ins lange Eck.
1. FC Lok Leipzig Eintracht Frankfurt
14:30
Ein herzliches Willkommen aus dem Bruno-Plache-Stadion! Der 1. FC Lok Leipzig fordert in der 1. Runde des DFB-Pokals den Vorjahresfinalisten SG Eintracht Frankfurt heraus. Die Blau-Gelben aus Sachsen und die Rot-Schwarz-Weißen aus Hessen stehen sich ab 15:30 Uhr in Probstheida gegenüber.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
71.
14:30
Ist Essen in der Lage, zum dritten Mal in das Rennen um das Weiterkommen zurückzukehren? Der HSV wirkt auch nach Glatzels Treffer nicht wirklich souverän, leistet sich deutlich mehr Ungenauigkeiten im Aufbau als vor dem Kabinengang.
SpVgg Unterhaching FC Augsburg
14:29
Hallo und herzlich willkommen zur 1. Runde des DFB-Pokals! Um 15:30 Uhr trifft der Drittliga-Aufsteiger SpVgg Unterhaching auf Bundesligist FC Augsburg.
SV Oberachern SC Freiburg
14:29
Herzlich willkommen zur ersten Runde im DFB-Pokal in der Saison 2023/24. Um 15.30 Uhr trifft der Oberligist SV Oberachern im Dreisamstadion in Freiburg auf den SC Freiburg. Schiedsrichter Richard Hempel leitet die Partie.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
67.
14:28
Picks Freistoß aus gut 25 Metern landet auf dem Tornetz. Die Partie plätschert jetzt so vor sich hin.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
68.
14:28
Obuz, der viele Kilometer gemacht hat, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Der im Sommer vom 1. FC Nürnberg II verpflichtete Vonić hat das Feld betreten.
TuS Makkabi Berlin VfL Wolfsburg
14:27
Shalom allerseits und herzlich willkommen zum heutigen Pokalspieltag - jetzt schon ein Tag, an dem Geschichte geschrieben wird: Mit dem TuS Makkabi Berlin tritt zum ersten Mal ein jüdischer Fußballverein in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals an. Zu Gast ist heute Bundesligist VfL Wolfsburg. Ab 15:30 Uhr sind wir für Sie am Ball!
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
67.
14:27
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Leonardo Vonić
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
67.
14:27
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Marvin Obuz
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
64.
14:25
Viele Wechsel jetzt auf beiden Seiten.
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
66.
14:25
Tooor für Hamburger SV, 2:3 durch Robert Glatzel
Glatzel bringt den HSV zum dritten Mal nach vorne! In den Nachwehen einer Ecke packt Dompé aus zentralen 22 Metern einen Volleyschuss mit dem rechten Spann aus. Der bleibt an Wiegel hängen. Der Abpraller landet bei Glatzel, der aus sieben Metern in die halbrechte Ecke abstaubt.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
64.
14:24
Einwechslung bei Rostocker FC: Mahir Huber
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
64.
14:23
Auswechslung bei Rostocker FC: Jonas Banouas
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
65.
14:23
Essen schnuppert am 3:2! Müsel zieht entlang der Sechzehnerkante von links nach innen und verlagert flach auf die rechte Strafraumseite zu Wiegel. Der probiert sich aus spitzem Winkel an einem flachen Schuss in Richtung langer Ecke. Ramos steht im Weg und rettet in höchster Not.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
62.
14:23
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
62.
14:23
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
64.
14:23
Einwechslung bei Rostocker FC: Kevin Akogo
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
64.
14:22
Auswechslung bei Rostocker FC: Remmy Kruse
Rot-Weiss Essen Hamburger SV
63.
14:22
Der HSV ist bemüht, den Spielstand ein drittes Mal auf seine Seite zu ziehen. Essen zeigt nach einer guten Stunde aber mehr Präsenz im Mittelfeld und sorgt so dafür, dass die Partie ziemlich wild daherkommt.
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
61.
14:21
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
61.
14:21
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Eren Dinkçi
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
61.
14:20
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Nikola Dovedan
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
61.
14:20
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
Rostocker FC 1. FC Heidenheim 1846
61.
14:20