Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:50
Fazit:
Der lange Kampf findet ein Ende! Nach der frühen Führung durch Nicklas Shipnoski arbeitete sich der HSV 90 Minuten an der Arminia aus Bielefeld ab. Oft fehlten die guten Ideen, aber Bakery Jatta erlöste die Rothosen in der 77. Minute. Kurz darauf musste plötzlich Matheo Raab hinten retten, damit es in die Verlängerung ging. In dieser fehlte dann beiden Teams die Kraft. Dem HSV fehlte immer wieder die Präzision vor dem Tor, während das Umschaltspiel der Ostwestfalen immer weiter nachließ. So musste das Elfmeterschießen entscheiden und in diesem behielt der HSV die Oberhand. Erst vergab Fabian Klos, ehe Jonas Kersken wenig später den Versuch von Elijah Krahn blocken konnte. Beim letzten regulären Schuss blieb Raab dann aber genau richtig stehen und bringt den HSV damit in die 3. Runde!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:44
Spielende
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:44
Elfmeter verschossen Arminia Bielefeld: Marius Wörl
Raab bleibt in der Mitte! Wörl will das Ding unter die Latte kleben, doch der Schlussmann macht einen leichten Sprung und lenkt die Kugel ganz sicher übers Gebälk! Bielefeld fliegt raus!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:43
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Moritz Heyer
Da bringt auch die richtige Ecke nichts! Heyer versucht es mal auf der linken Seite, in die auch Kersken springt, doch setzt das Ding perfekt oben in den Winkel!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:43
Elfmeter verwandelt Arminia Bielefeld: Maximilian Großer
Zurück zur sicheren rechten Ecke! Genau da trifft Großer, weil Raab natürlich wieder nach links springt!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:42
Elfmeter verschossen Hamburger SV: Elijah Krahn
Raab ist zur Stelle! Und der ist zu mittig geschossen! Also das sieht auch nicht sicher aus! Halbrechts schießt Krahn dem stehenbleibenden Kersken direkt in die Arme!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:41
Elfmeter verwandelt Arminia Bielefeld: Kaito Mizuta
Das war eng! Auch Raab springt zum dritten Mal nach links und diesmal versucht es auch der Schütze auf dieser Seite. Er findet aber eine Lücke unterm Körper des Keepers, sodass die Kugel den Weg ins Netz findet!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:40
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Robert Glatzel
Beim HSV trifft der Topstürmer! Einmal mehr ist es die rechte Torhälfte, die anvisiert wird und schon wieder springt Kersken nach links!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:39
Elfmeter verwandelt Arminia Bielefeld: Gerrit Gohlke
Die rechte Ecke bringt Glück! Auch Gohlke schießt unten ins Eck und verlädt damit den Torwart des Gegners.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:39
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Miro Muheim
Jetzt bestraft Muheim den vorangegangenen Fehlschuss! Oben rechts sitzt die Kugel ganz sicher, während Kersken erneut links abspringt!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:38
Elfmeter verschossen Arminia Bielefeld: Fabian Klos
Der Kapitän verschießt! Das Ding rutscht ihm komplett über den Spann, wodurch es einen guten Meter übers Tor fliegt!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:37
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: László Bénes
Der erste Elfer sitzt! Bénes jagt die Kugel flach ins rechte Eck und verlädt damit Kersken!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:36
Bielefeld gewinnt die Seitenwahl und somit wird vor dem Anhang der Bielefelder gespielt. Den ersten Schuss wählt dafür der HSV für sich aus.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:35
Elfmeterschießen
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:34
Fazit Verlängerung:
Es geht ins Elfmeterschießen! Bei beiden Teams ist die Müdigkeit endgültig angekommen und so wechseln sich müde Flanken mit müden Abschlüssen ab. Bei allen wichtigen Aktionen fehlte in diesem zweiten Durchgang der Verlängerung die Präzision, weshalb der HSV die Feldüberlegenheit nicht in einen frühzeitigen Sieg ummünzen kann.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:32
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:32
An der Seitenlinie hat ein ausgewechselter Spieler eine Gelbe Karte bekommen. Wer das nun war, ist noch unklar.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:31
Keine der Flanken bringt etwas ein. Diese Ansatz ist weiter der ungefährlichste bei den Rothosen.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:29
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Arminia Bielefeld Hamburger SV
120.
23:29
Gute Chance für Bénes, aber einmal mehr ist der Schuss zu ungenau! Aus 15 Metern jagt er das Leder auf die Tribüne!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
117.
23:26
Ein geblockter Schuss von Klos prallt zurück zu Boujellab, der kurz freie Bahn hat und voll draufhält. Mit Tempo saust die Kugel übers Tor!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
116.
23:25
Wichtiger Kopfball von Ramos, der am zweiten Pfosten bei Klos ist und vor diesem klärt!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
120.
23:25
Fazit:
Fortuna Düsseldorf hat ein hochspannendes und spektakuläres Pokalspiel mit 6:3 nach Verlängerung gewonnen. Die Gastgeber begannen äußerst stark und führten durch einen Treffer von Hobsch verdient mit 1:0. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel konnte Hobsch per Elfmeter sogar auf 2:0 stellen. Im Anschluss agierten die Hachinger jedoch ein wenig zu offensiv und ließen defensive Lücken. Dies nutzten Klaus und Jóhannesson per Doppelschlag und konnten für die Fortuna ausgleichen. Zwar konnte Simon Skarlatidis die Hachinger erneut in Führung schießen, jedoch hielt auch diese nicht lange. Der bärenstarke Ísak Jóhannesson glich für den Zweitligisten aus. In der Verlängerung gab es zunächst Chancen auf beiden Seiten, ehe die Fortuna im finalen Abschnitt den längeren Atem hatte. Durch die Tore von Jóhannesson, Tzolis und Jastrzembski konnte der Favorit mit viel Mühe sehr starke Hachinger niederringen.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
113.
23:23
Da wird's gefährlich! Glatzel kommt zum Kopfball, lenkt den Ball etwas zu weit links hinaus, weshalb Heyer nochmal mit dem Kopf hingeht und in die Mitte spielt. Jetzt ist aber Gohlke da und köpft übers eigene Tor.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
112.
23:22
Mehrere Spieler geben den Ball vor dem eigenen Abschluss nochmal ab. Am Ende zieht Muheim den Ball in Richtung Tor, bleibt allerdings an einem Verteidiger hängen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
120.
23:21
Spielende
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
120.
23:20
Nun ist die Messe natürlich gelesen und auch die Köpfe der Hachinger sind unten. Die Zeit ist gleich abgelaufen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
118.
23:19
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Sima Suso
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
118.
23:19
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
Arminia Bielefeld Hamburger SV
109.
23:18
Einwechslung bei Hamburger SV: Moritz Heyer
Arminia Bielefeld Hamburger SV
109.
23:18
Auswechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
Arminia Bielefeld Hamburger SV
109.
23:18
Auf der anderen Seite flankt Lannert den Ball direkt übers Tor. Das war nichts.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
108.
23:17
Eine Flanke von rechts verpasst Glatzel um zwei, drei Schritte. Eine klare Idee ist hier nicht zu erkennen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
117.
23:16
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 3:6 durch Dennis Jastrzembski
Düsseldorf macht endgültig den Deckel drauf. Die Fortuna kontert und schlägt einen langen Ball in Richtung von Dennis Jastrzembski. René Vollath, der mit aufgerückt war, verliert ein wenig die Orientierung und läuft rückwärts zurück in seinen Strafraum. Dabei legt er den Ball jedoch per Brust unfreiwillig in den Lauf von Jastrzembski vor und muss dabei zusehen, wie dieser den Ball im freien Tor unterbringt.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
106.
23:15
Eine letzte Viertelstunde wird ausgespielt. Kann sich Arminia Bielefeld ins Elfmeterschießen hangeln oder gelingt noch der Lucky Punch für den HSV?
Arminia Bielefeld Hamburger SV
106.
23:14
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
114.
23:14
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 3:5 durch Christos Tzolis
Arminia Bielefeld Hamburger SV
105.
23:14
Halbzeitfazit Verlängerung:
Die Kraft geht den Arminen allmählich aus, weshalb das Spiel fast nur in der Hälfte der Hausherren stattfindet. Dabei ist es ein munteres Suchen nach Lücken, die die Arminen fast nie bieten. Die wenigen Möglichkeiten werden dann oft leichtfertig hergegeben, weshalb es zwangsläufig beim 1:1 bleibt.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
113.
23:13
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Florian Schmid
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
113.
23:13
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Dennis Waidner
Arminia Bielefeld Hamburger SV
105.
23:12
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
Arminia Bielefeld Hamburger SV
105.
23:11
Gelbe Karte für Ransford Königsdörffer (Hamburger SV)
Königsdörffer will sich im Dribbling eindrehen, hat dann noch einen Krampf und sieht ebenfalls wegen vermeintlicher Schwalbe eine Karte. Also da muss Dr. Kampka aufpassen, dass er nicht zu sehr nach dem Vergehen sucht.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
111.
23:11
Christos Tzolis hat nach einem Zusammenspiel mit Vincent Vermeij eigentlich eine gute Schuss-Chance. Der Offensivspieler trifft den Ball jedoch zehn Meter vor dem Tor nicht richtig, woraus nur ein mittigen und harmloser Flachschuss resultiert.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
105.
23:10
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Arminia Bielefeld Hamburger SV
105.
23:10
Gohlke muss aufpassen, weil er seit der Verwarnung schon zweimal vom Schiedsrichter zurückgepfiffen wurde. Der kratzt am Platzverweis.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
109.
23:10
Die Spielvereinigung Unterhaching ist zum ersten Mal in der Partie in Rückstand, hat aber noch nicht aufgesteckt. Rechts im Strafraum kommt Maurice Krattenmacher an den Ball und schließt auch mit einem Rechtsschuss ab. Der Ball wird von einem Düsseldorfer geblockt. Krattenmacher möchte ein Handspiel gesehen haben, jedoch bleibt die Pfeife zu Recht stumm.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
103.
23:09
Mit seiner Flanke findet Jatta gleich zwei Mitspieler am linken Pfosten. Aus sehr spitzem Winkel bringen sie das springende Spielgerät aber nicht aufs Tor, sondern schießen parallel zur Grundlinie rechts vorbei!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
102.
23:07
Einwechslung bei Hamburger SV: Elijah Krahn
Arminia Bielefeld Hamburger SV
102.
23:07
Auswechslung bei Hamburger SV: Łukasz Poręba
Arminia Bielefeld Hamburger SV
101.
23:07
Guter Distanzschuss von Mikelbrencis, der sich als perfekter Torwartball entpuppt. Mit einem schönen Sprung blockt Kersken das Leder zur Seite weg.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
107.
23:06
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 3:4 durch Ísak Jóhannesson
Ísak Jóhannesson zum Dritten! Der soeben eingewechselte Dennis Jastrzembski zieht von der linken Strafraumseite aus spitzem Winkel ab, wobei der Torschuss auch eine versuchte Flanke gewesen sein könnte. René Vollath kommt mit den Handschuhen nicht sauber an den Ball, weshalb das Leder am langen Pfosten bei Ísak Jóhannesson landet. Der Isländer kann den Ball mit der Brust annehmen und zwei Meter vor dem freien Tor problemlos einschieben.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
106.
23:05
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dennis Jastrzembski
Arminia Bielefeld Hamburger SV
100.
23:05
Glatzel und Gohlke sehen Gelb, nachdem sie sich erst gegenseitig niedergerungen und dann eine Rudelbildung provoziert haben.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
106.
23:05
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
106.
23:05
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
105.
23:04
Fazit Halbzeit Verlängerung:
Beim Stande von 3:3 werden zum letzten Mal die Seiten getauscht. Wir sehen im Gegensatz zur Gewohnheit eine sehr abwechslungsreiche Verlängerung. Beide Teams spielen auf Sieg und wollen die Entscheidung erzwingen. Die beste Chance auf Düsseldorfer Seite hatte Ísak Jóhannesson, jedoch konnte Raphael Schifferl kurz vor der Linie klären. Auf der anderen Seite hätte Maier den Ball beinahe mit einem traumhaften Freistoß im Tor zappeln lassen.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
99.
23:04
Gelbe Karte für Robert Glatzel (Hamburger SV)
Arminia Bielefeld Hamburger SV
99.
23:04
Gelbe Karte für Gerrit Gohlke (Arminia Bielefeld)
Arminia Bielefeld Hamburger SV
99.
23:04
Erneut nimmt sich Pherai den Abschluss. Diesmal rollt die Kugel geradewegs in die Hände von Kersken.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
97.
23:02
Gelbe Karte für Nassim Boujellab (Arminia Bielefeld)
Harte Gelbe Karte gegen Boujellab, der im Strafraum ins Straucheln gerät, zu Boden geht und sich sofort wieder aufrichtet. Kampka zeigt ihm wegen vermeintlicher Schwalbe die Karte.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
105.
23:02
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
Arminia Bielefeld Hamburger SV
96.
23:02
Pherai hat mal viel Platz im Zentrum, doch will dann unbedingt den Abschluss. Dabei trifft er die Kugel mit viel Innenrist, wodurch sie links vorbei kullert.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
105.
23:01
Vincent Vermeij läuft auf den Strafraum zu und nimmt mit einer Körpertäuschung den etwas orientierungslosen Maier aus dem Spiel. Der Angreifer schließt 17 Meter zentral vor dem Tor ab, jedoch gerät sein Schuss etwa einen Meter zu hoch.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
103.
23:00
Im Anschluss an das Foul von Tanaka erhält Unterhaching einen Freistoß aus etwa 27 Metern, halblinker Position. Sebastian Maier führt aus und schlenzt den Ball mit viel Zug über die Mauer. Das Leder senkt sich zielgerichtet in Richtung Kreuzeck, jedoch ist Karol Niemczycki zur Stelle, der den grandiosen Freistoß gerade noch herauskratzen kann.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
93.
22:58
Links im Strafraum kommt Glatzel an den Ball und möchte Kersken im kurzen Eck überraschen, statt in die Mitte zu spielen. Damit trifft er nur das Außennetz!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
92.
22:57
Bielefeld wird hinten den Ball nicht los. Erst trifft Pherai den Ball nicht richtig beim Schuss, wenig später schießt Königsdörffer mit zu viel Rücklage über Tor. Da war mehr drin!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
101.
22:57
Gelbe Karte für Ao Tanaka (Fortuna Düsseldorf)
Nun sieht auch Tanaka Gelb! Der Japaner war mit halbhohen und gestreckten Bein in den Zweikampf mit Keller gegangen und hat dabei seinen Gegenspieler getroffen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
101.
22:57
Unterhaching bleibt gefährlich! Nach einem Eckstoß von der rechten Seite zieht Fetsch von der Mitte kommend in Richtung kurzer Pfosten und entwischt dadurch seinen Gegenspielern. Sein Kopfball geht jedoch einen knappen Meter am rechten Pfosten vorbei.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
91.
22:56
Jetzt geht es sportlich weiter. Finden wir einen Sieger vor dem Elfmeterschießen?
Arminia Bielefeld Hamburger SV
91.
22:55
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
Arminia Bielefeld Hamburger SV
90.
22:55
Unter dem Applaus der Zuschauer wird der Fan abtransportiert. Eine super Aktion der Offiziellen sowie der Betreuer beider Teams, die gedankenschnell zusammengefunden haben, um den Patienten zu helfen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
99.
22:55
Gelbe Karte für Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf)
Sobottka beschwert sich, nachdem Tanaka zu Boden gegangen war. Für seine Proteste wird er mit einer Verwarnung bestraft.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
98.
22:54
Düsseldorf vergibt die Mega-Chance! Ísak Jóhannesson erhält ein flaches Zuspiel von der rechten Seite sechs Meter vor dem Tor und kann sich beide Seiten aussuchen. Sein Flachschuss landet jedoch ausgerechnet in den Beinen von Raphael Schifferl, der zwei Meter vor der Torlinie blocken kann und sich dafür nicht zu leise feiert.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
96.
22:52
Zu fortgeschrittener Stunde taucht Waidner immer häufiger offensiv auf. Der Außenverteidiger erhält an der Strafraumgrenze den Ball und versucht es mit einem Schuss aus halblinker Position. Mit seinem Linksschuss verfehlt er das Gehäuse aber relativ deutlich.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
90.
22:52
Die Ärzteteams der Arminia und vom HSV helfen mit bei der Behandlung des Zuschauers. Aus diesem Grund und mit Absprache der Offiziellen des DFB wird die Partie erstmal unterbrochen.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
90.
22:50
Auf der Tribüne hat es einen medizinischen Notfall gegeben, der aktuell behandelt wird. Im Stadion ist es deshalb still geworden und Dr. Robert Kampka verzichtet aktuell auf den Wiederanpfiff.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
94.
22:50
Christos Tzolis erhält ein starkes Zuspiel von Emmanuel Iyoha und kann nach einer geschmeidigen Drehung halblinks im Strafraum abziehen. Der Grieche verzieht jedoch leicht. Der Ball geht einen halben Meter am rechten Pfosten vorbei.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
92.
22:48
Der erste Angriff gehört den Hachingern. Der erst 18-jährige Maurice Krattenmacher versucht es mit einer Flanke von der linken Seite, die jedoch zu weit gerät.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
90.
22:48
Fazit
Kaiserslautern schlägt Köln mit 3:2 und zieht in die dritte Runde des DFB-Pokals ein. In der ersten Halbzeit war Kaiserslautern die bessere Mannschaft. Die Hausherren überließen Köln den Ball. Der FC konnte aber nur wenig damit anfangen. Stattdessen konterte sich der FCK in Führung. Der zweite Durchgang ging mit einem Lauterer Blitzstart los. Direkt stand es 2:0 und nach 65 Minuten kam dann auch noch das 3:0. Das Spiel schien entschieden, aber Köln steckte nicht auf. Ein Freistoß von Kainz brachte neuen Mut. Dann kam tatsächlich noch der Anschlusstreffer durch Uth. Die Verlängerung schien möglich, aber Kainz holte sich eine überflüssige Rote Karte ab. Danach verteidigte Kaiserslautern sich in Überzahl zum Sieg. Das Weiterkommen der Roten Teufel geht in Ordnung. Köln ist zu spät aufgewacht.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
91.
22:47
Die beiden Teams hatten noch ein paar Minuten Zeit, um zu verschnaufen. Nun wird es jedoch wieder ernst. Die Verlängerung beginnt!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
90.
22:47
Fazit:
90 Minuten reichen nicht, um zwischen Bielefeld und Hamburg einen Sieger zu finden. Nach der Führung im ersten Durchgang verlegte sich die Arminia im zweiten Durchgang auf Konter. Diese kamen lange Zeit sehr selten, allerdings stand dabei auch die Defensive sehr gut. Eine der wenigen Chancen nutzte Jatta zum doch überraschenden Ausgleich. Kurz vor dem Ende war es aber auch der Drittligist, der die dicken Chancen zum 2:1 hatte, doch Raab parierte wiederholt und rettete seine Mannschaft in die Verlängerung. Gleich geht's weiter!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
91.
22:46
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
Arminia Bielefeld Hamburger SV
90.
22:45
Ende 2. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
90.
22:45
Es gibt Verlängerung!
Die Hachinger sahen nach dem 2:0 durch Hobsch per Elfmeter schon wie die Sieger aus, jedoch haben Jóhannesson und Klaus die Düsseldorfer innerhalb von zwei Minuten wieder heran gebracht. Zwar konnte Skarlatidis die Gastgeber mit einem tollen Distanzschuss erneut in Führung bringen, jedoch war in der 78. Minute erneut Joker Jóhannesson zur Stelle und konnte das 3:3 erzielen. Nach einem aufregenden und intensiven zweiten Durchgang dürfte die Verlängerung nun auch eine Sache der Kraft werden.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
90.
22:44
Guilherme Ramos köpft das Leder weg und der Nachschuss aus der Distanz fliegt links vorbei.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
90.
22:43
Gelbe Karte für Dennis Hadžikadunić (Hamburger SV)
Die Hamburger leisten sich noch einen Freistoß in der eigenen Hälfte, weil Hadžikadunić seinem Gegenspieler auf den Stiefel tritt.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
90.
22:43
Irgendein Bein ist immer wieder dazwischen und so deutet alles auf eine Verlängerung hin.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
90.
22:42
Spielende
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
90.
22:41
Uth bringt die Ecke auf den ersten Pfosten. Kaiserslautern klärt.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
90.
22:41
Ende 2. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
90.
22:41
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Maurice Krattenmacher
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
90.
22:41
Gelbe Karte für Boris Tomiak (1. FC Kaiserslautern)
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
90.
22:41
Paqarada zieht nochmal aus der Distanz ab. Der Ball wird abgefälscht und geht ins Toraus. Es gibt Ecke.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
90.
22:40
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Simon Skarlatidis
Arminia Bielefeld Hamburger SV
90.
22:40
Auf der anderen Seiten versucht es der HSV weiter mit Flanken, die nicht so recht bei den Mitspielern ankommen wollen. Immer wieder befreien sich die Ostwestfalen.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
90.
22:40
Gelbe Karte für Jan Elvedi (1. FC Kaiserslautern)
Elvedi bekommt für ein Foul 30 Meter vor dem eigenen Tor die Gelbe Karte.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
90.
22:40
Großer Aufreger im Lauterer Strafraum! Eine Flanke von Chabot landet eigentlich in den Armen von Krahl, aber ein Mitspieler behindert seinen Torwart, sodass dieser den Ball fallenlässt. Tigges stellt sich vor das Spielgerät. Krahl geht hin und Tigges zu Boden. Köln fordert Elfmeter, aber Jablonski lässt zu Recht weiterlaufen. Den wollte Tigges zu sehr.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
90.
22:40
Nach einer Flanke von der rechten Seite geraten Raphael Schifferl und Felix Klaus im Hachinger Sechzehner in einen Zweikampf. Dabei bekommt der Düsseldorfer ein wenig unglücklich den Ball an die Hand, weshalb die Angriffs-Sequenz abgepfiffen wird.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
90.
22:40
Fazit:
Mit 3:1 schlägt Mönchengladbach den 1. FC Heidenheim und steht im Achtelfinale des DFB-Pokals. Die Fohlen kamen stark ins Spiel und führten früh mit 2:0. Anschließend hatte der FCH seine beste Phase, versäumte es aber gegen sicher gestaffelte Fohlen, zu klaren Abschlüssen zu kommen. Hack sorgte dann per Kopfball mit dem Pausenpfiff für die Vorentscheidung. Im zweiten Durchgang war kein Aufbäumen des Auswärtsteams erkennbar, während die Borussia die Führung abgezockt verwaltete. Der Anschlusstreffer ließ nur kurz die Hoffnung bei Heidenheim aufkeimen, das in Summe verdient ausscheidet.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
90.
22:38
Gelbe Karte für Patrick Hobsch (SpVgg Unterhaching)
Hobsch und Tanaka grätschen nach dem Ball, wobei der Düsseldorfer an das Spielgerät kommt und der Hachinger seinen Gegenspieler trifft. Dafür gibt es zu Recht Gelb.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
90.
22:38
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
90.
22:38
Haching versucht sein Glück nochmal! Waidner erläuft einen Steilpass auf der halblinken Seite und zieht in Richtung Sechzehner. Von der Strafraumgrenze versucht er es mit einem Abschluss, jedoch kann der zurückgelaufene Felix Klaus den Ball mit einer tollen Grätsche abfälschen. Beeindruckende Defensiv-Aktion.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
90.
22:37
Tomiak bleibt mit einem Krampf liegen. Jablonski zeigt auf seine Uhr und unterbricht das Spiel.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
90.
22:37
Spielende
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
90.
22:37
Noch einmal segelt eine Flanke von Kühlwetter ins Zentrum, die aber deutlich zu weit ist. Die Württemberger sind zu harmlos - das wird heute nicht für den Achtelfinal-Einzug reichen!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
89.
22:36
Mattheo Raab muss retten! Warum pennen die denn so bei Standards? Von rechts fliegt der Freistoß kurz an den Strafraum, wo einfach an den zweiten Pfosten verlängert wird. Da läuft nur Klos ein, doch scheitert am entgegenspringenden Raab. Die Kugel bleibt im Spiel. Es ist sogar Klos, der den Ball nochmal ablegt, aber auch der zweite Schuss aufs kurze rechte Eck wird von Raab pariert!
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
90.
22:36
Eine Flanke von Huseinbašić erreicht keinen Mitspieler. Danach geht Kaiserslautern über Opoku in den Konter. Chabot klärt die Situation mit einer starken Grätsche.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
90.
22:36
Ben Westermeier hat halbrechts im Strafraum erstaunlich viel Platz und versucht sein Glück aus 14 Metern. Sein halbhoher Schuss fliegt jedoch genau in die Arme von Karol Niemczycki
Arminia Bielefeld Hamburger SV
88.
22:36
Der fällige Freistoß fliegt auf den Fuß von Gerrit Gohlke, der vollkommen ohne Bewacher einläuft. Den Volley bringt er kompliziert aufs Tor, aber zu mittig, weshalb Raab das Leder sichern kann!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
90.
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
89.
22:35
Düsseldorf möchte in den letzten Minuten der regulären Spielzeit offenbar nicht mehr so viel riskieren. Die Kräfte dürften auch eher zu Gunsten des Zweitligisten entscheiden. Da macht es schon Sinn, eher auf die Verlängerung zu setzen.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
90.
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
90.
22:35
Hanslik stößt im eigenen Strafraum mit einem Mitspieler zusammen. Jablonski unterbricht das Spiel, weil es nach einer Kopfverletzung aussieht. Darüber regen sich die Kölner tierisch auf, weil sie gerade in Ballbesitz waren. Die Entscheidung des Schiedsrichters ist aber nachvollziehbar.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
90.
22:35
Theuerkauf flankt aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, wo Nicolas die Ruhe weg hat. Der Keeper fängt den Ball sicher ab und holt wertvolle Sekunden heraus. Die Torgefahr der Heidenheimer ist aktuell gleich Null.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
87.
22:34
Gelbe Karte für Guilherme Ramos (Hamburger SV)
Ramos grätscht hart in Marius Wörl hinein und sieht zurecht den gelben Karton.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
90.
22:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Arminia Bielefeld Hamburger SV
86.
22:33
Guter Versuch von Yildirim, der sein Glück vom Strafraumrand sucht und unten rechts an Raab hängenbleibt.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
88.
22:32
Hack nimmt nach Ballgewinn Tempo auf und nimmt anschließend Neuhaus mit. Der verschleppt aber die Geschwindigkeit, ist eher auf Ballbesitz aus. Nach einem langen Ball wird Hack ins Laufduell geschickt, er prallt aber an Gimber ab, der den Körper reinstellt.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
84.
22:32
Auf einmal bekommt Glatzel den Ball im Strafraum zugespielt, legt sich das Leder auf den rechten Schlappen und schließt wuchtig ab. Blitzschnell reißt Kersken den rechten Arm hoch, um das Ding knapp unter der Latte zu blocken!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
87.
22:32
Gelbe Karte für Manuel Stiefler (SpVgg Unterhaching)
Stiefler wird für ein taktisches Foul an Klaus zu Recht verwarnt.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
86.
22:31
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
86.
22:31
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Takashi Uchino
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
88.
22:31
Gelbe Karte für Leart Paqarada (1. FC Köln)
Paqarada tritt Hanslik an der Außenlinie voll auf den Fuß. Dafür gibt es Gelb.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
83.
22:31
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Kaito Mizuta
Arminia Bielefeld Hamburger SV
83.
22:31
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Sam Schreck
Arminia Bielefeld Hamburger SV
83.
22:30
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
Arminia Bielefeld Hamburger SV
83.
22:30
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Manuel Wintzheimer
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
84.
22:30
Düsseldorf übernimmt das Zepter und drückt auf das 4:3. Der offensivfreudige Außenverteidiger Takashi Uchino wird auf der rechten Seite gesucht, jedoch kann dieser den etwas zu weit geratenen Ball nicht mehr erlaufen.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
85.
22:30
Eicher prügelt den Ball aus dem eigenen Drittel nach vorne, Heidenheim versucht es nun vermehrt mit der Brechstange. Wirklich von Erfolg gekrönt ist das nicht, weil Chiarodia das Luftduell für sich entscheidet. Fällt dem Bundesliga-Aufsteiger noch einmal etwas ein?
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
86.
22:29
Köln ist zwar jetzt dezimiert, aber die Partie ist noch nicht entschieden. Es ist weiterhin spannend.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
82.
22:29
Mit einem klasse Pass in den Rückraum findet Königsdörffer den lauernden Bénes, aber dessen Schuss bleibt im Gedränge am Fünfer hängen!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
82.
22:29
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Ben Westermeier
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
82.
22:29
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Maximilian Welzmüller
Arminia Bielefeld Hamburger SV
80.
22:28
Jetzt jagt auch László Bénes den Ball aus der zweiten Reihe in Richtung des gegnerischen Tores und verpasst nur knapp oben links!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
81.
22:27
Es ist ein Pokal-Fight wie er im Buche steht! Beide Teams spielen voll auf Sieg, was für defensive Lücken sorgt. Tatsächlich hätten die Hachinger wohl ein wenig mehr Beton anrühren müssen, wenn man bedenkt, dass die Fortuna-Treffer aus schnellen Gegenzügen resultierten.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
83.
22:27
Kühlwetter will links im Strafraum nahe der Grundlinie gegen Elvedi den Ball zurückerobern, prallt aber am Verteidiger ab und muss einen Abstoß hinnehmen. Die Fohlen verteidigen das auch in den letzten Minuten durchaus abgezockt.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
84.
22:27
Rote Karte für Florian Kainz (1. FC Köln)
Kainz erweist seiner Mannschaft einen Bärendienst. Der Kapitän springt von schräg hinten in Tomiak rein, der gerade einen Konter startet. Kainz Grätsche gilt nur dem Mann. Er hat überhaupt keine Chance auf den Ball. Deshalb gibt es die Rote Karte. Das ist in Ordnung.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
79.
22:26
18 Meter vor dem Tor möchte Boujellab die schnelle Antwort geben, rutscht beim Abschluss jedoch aus, weshalb der Ball einmal mehr weit links vorbei rollt.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
80.
22:25
Heidenheim hat nun Kraft und Mut getankt, lässt jetzt den Ball wieder mehr durch die eigenen Reihen laufen und holt sich Sicherheit. Gladbach steht aber in seinem Bollwerk sicher und lässt bislang wenig zu.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
82.
22:25
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Erik Durm
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
82.
22:25
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Jean Zimmer
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
82.
22:25
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
82.
22:25
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Richmond Tachie
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
81.
22:24
Tooor für 1. FC Köln, 3:2 durch Mark Uth
Köln ist wieder da! Schmitz bringt rechts von der Grundlinie eine starke Flanke in die Mitte. Uth kommt zentral vor dem Tor aus acht Metern zum Kopfball. Er setzt den Abschluss hoch neben den linken Pfosten. Da hat Krahl überhaupt keine Chance. Jetzt bleiben den Kölnern noch knapp 15 Minuten, um die Verlängerung zu erzwingen.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
77.
22:24
Tooor für Hamburger SV, 1:1 durch Bakery Jatta
Auf einmal ist der Ball drin! Muheim steht links herum und flankt dann einfach mal an den zweiten Pfosten. Im Fünfer sieht Kersken unglücklich aus, lässt den Ball vorbeirauschen und so kann Jatta hinten einschieben!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
76.
22:23
Bei der Einwechslung sowie bei seinen Ballaktionen bekommt Guilherme Ramos einige Pfiffe zu hören. Den Abstieg haben ihm die Fans offensichtlich noch nicht verziehen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
78.
22:23
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 3:3 durch Ísak Jóhannesson
Düsseldorf kommt erneut zum Ausgleich! Vincent Vermeij kann einen langen Ball per Kopf verlängern und schickt damit Christos Tzolis auf die Reise! Der Grieche dribbelt sich auf der linken Seite in den Strafraum und findet Ísak Jóhannesson auf der gegenüberliegenden Strafraumseite. Der Top-Joker bleibt vor dem Tor cool und erwischt mit seinem Linksschuss den chancenlosen René Vollath auf dem falschen Fuß.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
77.
22:23
Fetsch verpasst das 4:2 knapp! Der eingewechselte Keller spielt eine punktgenaue Flanke von der rechten Seite in den Strafraum. Fetsch steigt im Zentrum in die Höhe und köpft den Ball aus sechs Metern nur knapp über die Latte.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
75.
22:23
Einwechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
79.
22:23
Gelb-Rote Karte für Eric Martel (1. FC Köln)
Der ausgewechselte Martel reckt sich auf der Bank zu sehr über eine nicht gegebene Ecke auf. Er schmeißt eine Flasche aufs Feld und bekommt dafür die Gelb-Rote Karte.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
75.
22:22
Auswechslung bei Hamburger SV: Levin Öztunali
Arminia Bielefeld Hamburger SV
75.
22:22
Einwechslung bei Hamburger SV: Guilherme Ramos
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
78.
22:22
Einwechslung bei 1. FC Köln: Denis Huseinbašić
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
78.
22:22
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 3:1 durch Adrian Beck
Geht hier doch nochmal etwas? Heidenheim führt eine Ecke kurz aus, dann schlägt aus dem linken Halbraum Theuerkauf eine Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort entwischt Beck der Borussia-Verteidigung und köpft aus kurzer Distanz ins rechte Eck ein. Die Borussia war sich in der Aktion wohl zu sicher.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
75.
22:22
Auswechslung bei Hamburger SV: Stephan Ambrosius
Arminia Bielefeld Hamburger SV
74.
22:22
Die Hausherren müssen sich definitiv vorwerfen lassen, dass sie ihre Konter schlecht ausspielen. Immer wieder machen schwache Zuspiele die Gelegenheiten zunichte. In diesem Fall flankt Lannert zum Gegner.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
78.
22:22
Auswechslung bei 1. FC Köln: Eric Martel
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
75.
22:20
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Aaron Keller
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
76.
22:20
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Fabio Chiarodia
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
76.
22:20
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Max Wöber
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
75.
22:20
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Boipelo Mashigo
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
76.
22:20
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
76.
22:20
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
Arminia Bielefeld Hamburger SV
72.
22:20
Plötzlich verspringt Matheo Raab der Ball bei der Annahme, was natürlich sofort Wintzheimer auf den Plan ruft. Bevor der Stürmer da ist, bekommt Raab seine Beine sortiert und wird die Kugel gerade so los!
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
76.
22:20
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lex-Tyger Lobinger
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
76.
22:19
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Terrence Boyd
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
75.
22:19
Über links tankt sich Pick in Richtung Grundlinie und setzt zur Flanke an - die köpft Elvedi ohne Probleme aus dem Strafraum. Torgefahr sieht anders aus!
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
75.
22:19
Köln mit der nächsten Chance. Waldschmidt zieht aus 20 Metern mit links ab. Sein Schuss geht knapp am linken Winkel vorbei.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
74.
22:18
Gelbe Karte für Ísak Jóhannesson (Fortuna Düsseldorf)
Der Joker wird wegen Meckerns verwarnt. Zuvor hatte Jóhannesson nach einem Steilpass von Tanaka die Mega-Chance auf das 3:3. Dabei wurde er jedoch beim Abschluss leicht von einem Hachinger behindert, weshalb er das Tor knapp verfehlte und reichlich aufgebracht reagierte. Es ist aber nicht klar zu erkennen, ob die Aufregung berechtigt ist.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
73.
22:18
Simon Skarlatidis bedient Patrick Hobsch links im Strafraum, jedoch findet dessen Flanke nahe der Grundlinie keinen Abnehmer.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
73.
22:18
Hack steckt in den Strafraum auf Čvančara durch, der eine gute Ausgangsposition in der Box hat. Bevor der Tscheche aber abschließen kann, hebt der Linienrichter richtigerweise die Fahne. Der Angreifer stand beim Zuspiel hauchzart im Abseits.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
74.
22:17
Köln hat jetzt neuen Mut geschöpft. Die Gäste glauben wieder ans Weiterkommen. Es könnte eine spannende Schlussphase werden.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
70.
22:17
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: gerrit Gohlke
Arminia Bielefeld Hamburger SV
70.
22:17
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Nicklas Shipnoski
Arminia Bielefeld Hamburger SV
69.
22:17
Gelbe Karte für Daniel Jara (Arminia Bielefeld)
Die kurze Unterbrechung nach dem Foul von Poręba nutzt Jara für eine kurze Taktikschulung, für die er das ganze Team heranruft. Dafür sieht er aber Gelb, weil keine Unterbrechung vorlag, die so eine Unterbrechung rechtfertigt.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
71.
22:16
Viel tut sich aktuell nicht, weil Gladbach nicht muss und Heidenheim nicht kann. Vom aggressiven Anlaufen aus dem ersten Durchgang des FCH ist bislang keine Spur. Wöber ist einmal mit nach vorne laufen, sein Schuss wird abgefälscht und ist keine Gefahr für den Kasten von Eicher.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
68.
22:16
Mit leichter Verzögerung wird ein Foul von Łukasz Poręba gepfiffen. Dafür muss er eigentlich auch Gelb sehen, da er damit einen Konter unterbindet.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
71.
22:15
Tooor für SpVgg Unterhaching, 3:2 durch Simon Skarlatidis
Der Underdog schlägt tatsächlich zurück! Boipelo Mashigo legt den Ball aus dem Zentrum auf die halblinke Seite zu Simon Skarlatidis. Der 32-Jährige dribbelt nach innen und visiert aus 23 Metern die lange Ecke an. Dabei zielt er so genau, dass Karol Niemczycki nicht mehr an den Ball kommt. Ganz unhaltbar schien der Schuss nicht gewesen zu sein, jedoch herrschte vor dem Keeper auch reichlich Verkehr.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
68.
22:15
Unterhaching muss jetzt natürlich Moral zeigen. Derzeit wirken die Männer aus dem Süden Bayerns trotz des doppelten Rückschlags recht gefasst.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
68.
22:14
Fast 60% Ballbesitz hat Gladbach in dieser zweiten Hälfte. Auch über Konter kommt der FCH nicht ins Spiel, bislang sind es 5:0 Schüsse für die Heimmannschft. Die Statistiken sprechen eine deutliche Sprache, Gladbach dominiert und verwaltet bislang clever.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
71.
22:14
Tooor für 1. FC Köln, 3:1 durch Florian Kainz
Plötzlich erzielt Köln den Anschluss! Kainz schießt einen Freistoß vom linken Flügel auf den ersten Pfosten. Thielmann geht mit einem langen Bein zum Ball. Er kommt nicht dran. Aber Krahl ist dadurch beeinflusst, sodass der Torwart den Ball gegen das linke Bein bekommt, von wo aus er ins Tor springt.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
65.
22:12
Plötzlich der Antritt von Muheim, der links drei Gegenspieler stehen lässt und dann flach das rechte Eck anvisiert. Erneut taucht Kersken blitzschnell ab und blockt in die Mitte, doch da sind die Hausherren zur Stelle!
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
69.
22:12
Gelbe Karte für Eric Martel (1. FC Köln)
Martel geht im Mittelfeld zu hart in einen Zweikampf. Jablonski gibt Gelb, um die Gemüter zu beruhigen. Das ist eine gute Entscheidung.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
64.
22:12
Bielefeld wirkt hinten wieder etwas unsicherer, gibt den Ball sehr schnell her. Gleichzeitig spielt auch der HSV oftmals überhastet, wodurch Torgefahr Mangelware bleibt.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
66.
22:12
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:2 durch Ísak Jóhannesson
Das ging jetzt schnell! Erneut ist die Co-Produktion Ísak Jóhannesson und Felix Klaus erfolgreich. Klaus wird auf der rechten Seite freigespielt und legt den Ball klug in den Rücken der Abwehr. Dort wartet Jóhannesson, der aus neun Meter, zentraler Position, abzieht. Der Flachschuss des Isländers wird noch von Raphael Schifferl abgefälscht und geht dadurch unhaltbar in die Tormitte, zumal René Vollath bereits auf dem Weg in die Ecke war.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
69.
22:12
Einwechslung bei 1. FC Köln: Steffen Tigges
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
69.
22:12
Auswechslung bei 1. FC Köln: Davie Selke
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
69.
22:12
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
69.
22:12
Auswechslung bei 1. FC Köln: Linton Maina
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
65.
22:12
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tomáš Čvančara
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
65.
22:11
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jordan Siebatcheu
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
65.
22:11
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
65.
22:11
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Rocco Reitz
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
65.
22:11
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
67.
22:10
Köln war gerade etwas besser im Spiel. Das dritte Gegentor könnte der Todesstoß gewesen sein.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
65.
22:10
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Julian Weigl
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
65.
22:10
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:1 durch Felix Klaus
Düsseldorf ist zurück im Spiel. Die Gäste versuchen es mit einem Angriff durch das Zentrum und befördern den Ball zu Ísak Jóhannesson, der 20 Meter vor dem Gehäuse wunderbar auf Klaus durchsteckt. Der Fortuna-Profi bleibt vor dem Tor cool und verwandelt mit einem Flachschuss gegen René Vollath.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
65.
22:10
Gute Chance für Gladbach! Reitz leitet über die rechte Seite klasse ein, sodass Scally von der Grundlinie ins Zentrum flanken kann. Über Umwege kommt der Ball zu Koné, dessen Schuss aus 13 Metern knapp links vorbei zischt.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
66.
22:09
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Tobias Raschl
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
66.
22:09
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Aaron Opoku
Arminia Bielefeld Hamburger SV
62.
22:09
Einwechslung bei Hamburger SV: Robert Glatzel
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
64.
22:09
Beste Chance für Fortuna Düsseldorf! Ao Tanaka erhält ein Zuspiel 18 Meter vor dem Tor und hat aus zentraler Position freie Schussbahn. Der Japaner visiert die rechte Ecke an und versucht es mit einem halbhohen Schlenzer. Kurzzeitig sieht es so aus, als würde der Ball genau ins Eck gehen, jedoch saust das Geschoss dann doch um wenige Zentimeter am Pfosten vorbei.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
62.
22:09
Auswechslung bei Hamburger SV: András Németh
Arminia Bielefeld Hamburger SV
61.
22:09
Da ist mal etwas Platz für Hamburg! Rechts darf Öztunali marschieren, ehe er flach ins Zentrum spielt. Allerdings legt er die Kugel etwas zu weit nach vorne, wodurch die Hausherren klären. Den fälligen Eckstoß spielen die Rothosen aus, bis Pherai flach in den Fünfer spielt. Da fährt Kerken sein Bein aus, um ein Tor zu verhindern.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
63.
22:07
Sicher lässt Gladbach das Leder durch die eigenen Reihen laufen. Es wirkt nicht wirklich so, als könnte Heidenheim hier noch einmal eingreifen. Sogar die Hoffnung auf ein Weiterkommen scheint mehr und mehr zu schwinden. Die Fohlen haben die volle Kontrolle.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
65.
22:07
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 3:0 durch Marlon Ritter
Ritter zeigt heute eine herausragende Leistung! Lautern hat Freistoß aus 18 Metern halblinker Position. Ritter schießt den Ball mit der rechten Innenseite aufs Torwarteck. Die große Mauer nimmt Schwäbe jede Sicht. Der Torwart spekuliert auf einen Schuss nach links. Der Ball schlägt halbhoch rechts neben dem Pfosten ein. Das war sehr schwierig für Schwäbe. Ihn trifft höchstens eine Teilschuld.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
62.
22:07
Unterhaching lässt sich nicht in die Defensive drängen! Zunächst wird ein Distanzschuss von Hobsch abgefälscht, ehe Mashigo an den Ball kommt und es aus 16 Metern, halblinker Position, versucht. Sein Flachschuss ist aber eher eine leichte Beute für Karol Niemczycki.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
63.
22:06
Gelbe Karte für Timo Hübers (1. FC Köln)
Kaiserslautern kontert sich bis zum Strafraum. Tachie sich den Ball an Hübers vorbei. Der Kölner grätscht seinen Gegenspieler um, damit dieser nicht in den Strafraum läuft. Dafür gibt es Gelb und eine gute Freistoßposition.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
58.
22:06
Über mehrere Standards sorgt Bielefeld für längere Entlastung. Nur die Torgefahr geht den Arminen dabei ab. In den Strafraum gelangen sie nicht.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
62.
22:05
Nächste Chance für Waldschmidt! Der Kölner bekommt rechts im Strafraum den Ball. Er zieht in die Mitte und schießt mit links aufs Tor. Sein Schuss geht einige Meter drüber.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
61.
22:05
Nach Ballgewinn will N'Goumou über die rechte Seite Tempo aufnehmen, bleibt aber erneut hängen. Theuerkauf setzt resolut wie fair zur Grätsche an und spielt klar den Ball.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
61.
22:05
Gute herausgespielte Chance für Köln! Die Gäste spielen sich über mehrere Stationen in den Strafraum. Waldschmidt bekommt 15 Meter vor dem Tor den Ball. Er zieht ziemlich frei mit rechts ab. Sein Schuss geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
59.
22:05
Emmanuel Iyoha ist einer der wenigen Lichtblicke auf Düsseldorfer Seite. Der Außenverteidiger spielt auf Höhe der Mittellinie einen hervorragenden Außenrist-Pass in den Lauf von Ísak Jóhannesson. Der Joker versucht es aus 15 Metern mit einer Direktabnahme, trifft den Ball aber nicht sauber, weshalb dieser etwa einen Meter am Tor vorbeifliegt.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
56.
22:03
Aus zweiter Reihe schießt Bénes den Ball mittig aufs Tor. Kersken muss da zwar nachfassen, aber es war auch niemand da, um abzustauben.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
59.
22:03
Nicolas faustet eine Pick-Ecke am kurzen Pfosten sicher aus der Gefahrenzone. Auch Standards verpuffen beim FCH, das zwar bemüht ist - es fehlen einfach die Ideen und Mittel.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
57.
22:03
Spätestens jetzt dürfte in Unterhaching jeder an die Pokal-Überraschung glauben. Ein Klassenunterschied ist nicht zu erkennen und Düsseldorf fehlt weiterhin die Gefährlichkeit.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
55.
22:03
Ohne das allzu viel an der Seitenlinie passiert, deutet alles auf baldige Wechsel hin. Den Hansestädtern fehlt es schlicht an Ideen.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
58.
22:02
Heideneim hat mittlerweile wieder mehr Ballbesitzphasen und sucht nach Lücken in der gegnerischen Defensive. Gladbach steht sehr dicht gestaffelt und lässt wenig zu.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
58.
22:02
Köln bringt jetzt wieder einige Flanken in den Strafraum. Kaiserslautern verteidigt das bisher problemlos.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
55.
22:00
Tooor für SpVgg Unterhaching, 2:0 durch Patrick Hobsch
Der Underdog führt mit 2:0. Hobsch führt den fälligen Strafstoß aus und versucht es mit einem fast flachen und mittigen Schuss. Karol Niemczycki springt in die rechte Ecke und bekommt seinen Fuß nicht mehr ganz an den Ball. Glück für den Hachinger, jedoch kann ihm das im Endeffekt egal sein.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
54.
22:00
Elfmeter für Unterhaching! Nach einem Distanzschuss von Sebastian Maier bekommen die Düsseldorfer den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Engelhardt rauscht von hinten kommend in den Zweikampf mit Hobsch und trifft diesen klar an den Hacken. Der Elfmeterpfiff ist zu 100 Prozent korrekt.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
55.
22:00
Pieringer hatte sich nach einem Luftzweikampf am Fuß verletzt und humpelt in die Kabine. Bereits früh muss der FCH zum fünften Mal wechseln.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
57.
22:00
Einwechslung bei 1. FC Köln: Mark Uth
Arminia Bielefeld Hamburger SV
52.
22:00
Die Kontergefahr der Hausherren scheint etwas größer zu sein, ansonsten gibt es keine großen Veränderungen zum Ende des ersten Durchgangs. Hamburg hat den Ball und sucht nach Lücken.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
57.
21:59
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
54.
21:59
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
54.
21:58
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Pieringer
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
53.
21:58
Heidenheim macht im zweiten Durchgang nicht wirklich den Anschein, eine sofortige Aufholjagd starten zu wollen. Scally darf von der rechten Seite ins Zentrum ziehen, dann bedient er den wartenden Weigl. Der Stratege schließt unter Bedrängnis aus 20 Metern ab, zielt aber zu ungenau. Der Ball landet genau in den Armen von Eicher.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
51.
21:57
Tanaka bedient Vermeij mit einem schönen langen Ball, jedoch lässt sich der Stürmer weit auf die Seite heraustragen und kann nur einen Eckball herausholen. Ísak Jóhannesson führt den Standard aus, jedoch kann Markus Schwabl die halbhohe Hereingabe noch vor dem kurzen Pfosten klären.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
54.
21:57
Jetzt zeigt sich wieder das gleiche Bild wie im ersten Durchgang. Köln hat in ungefährlichen Zonen den Ball. Kaiserslautern lauert auf Konter.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
49.
21:57
Ein Freistoß der Gäste wird zum Konter für Bielefeld. Boujellab treibt den Ball voran, verpasst den Moment fürs Abspiel und dringt trotzdem in den Strafraum ein. Erst dann erreicht ihn William Mikelbrencis, um den Angriff zu unterbinden!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
49.
21:56
Pfosten! Simon Skarlatidis befördert einen Eckball an den kurzen Pfosten, wo Manuel Stiefler ziemlich frei zum Kopfball kommt. Der Abwehrspieler trifft aus vier Metern aber nur den Außenpfosten und schreit vor Wut, weil er das 2:0 nur so knapp verpasst hat.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
51.
21:56
N'Goumou nimmt einmal mehr auf der rechten Seite Tempo auf, diesmal stellt sich aber Gimber in den Weg und trennt den Franzosen fair vom Ball. Das war vorher kaum einem FCH-Verteidiger gelungen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
47.
21:54
Düsseldorf-Coach Daniel Thioune hat zur Halbzeit einmal gewechselt. Für den sehr unauffälligen Jona Niemiec ist Ísak Jóhannesson neu im Spiel. Der 20-jährige Isländer soll für mehr Kreativität im offensiven Mittelfeld sorgen.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
49.
21:54
Das Heimteam kommt gut in die zweite Halbzeit, lässt das Leder gut durch die eigenen Reihen laufen. Nach einem Foulspiel von Kühlwetter segelt ein Freistoß in den Strafraum, wo Elvedi aber ein Offensivfoul begeht. Gldabach hat alles im Griff.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
51.
21:54
Köln wird jetzt aktiver. Maina geht links im Strafraum zur Grundlinie und legt in Richtung Elfmeterpunkt zurück. Waldschmidt verpasst knapp.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
46.
21:54
Den Start macht auch Marius Wörl, zieht aus großer Distanz ab, trifft den Ball aber so gar nicht. Das Leder rollt weit links am Tor vorbei.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
46.
21:53
Der zweite Abschnitt läuft. Die Hachinger starten direkt mit einem Angriff, jedoch wird die Flanke von Dennis Waidner zur Ecke abgefälscht. Der anschließende Standard wird von Karol Niemczycki per Faust-Abwehr entschärft.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
46.
21:53
In der Pause wechselt Kniat den vorbelasteten Can Özkan aus, der sich auch nach der Verwarnung noch ein Foul leistete. Dafür ist Marius Wöhrl im Spiel.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
50.
21:53
Beinahe der Anschlusstreffer für Köln! Maina zieht per Dropkick aus 20 Metern mit rechts ab. Krahl ist geschlagen, aber der Schuss fliegt gegen die Latte.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
46.
21:53
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Marius Wörl
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
46.
21:53
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ísak Jóhannesson
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
46.
21:52
Weiter geht's! Während Mönchengladbach unverändert bleibt, hat FCH-Coach Schmidt viermal durchgewechselt und fordert ein anderes Gesicht seiner Mannschaft.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
46.
21:52
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Can Özkan
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
46.
21:52
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jona Niemiec
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
49.
21:52
Das ist ein Traumstart für den FCK. Jetzt ist die Aufgabe für die Kölner ungemein schwieriger.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
46.
21:52
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
46.
21:51
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
46.
21:51
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Lennard Maloney
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
46.
21:51
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
46.
21:50
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jonas Föhrenbach
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
46.
21:50
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Benedikt Gimber
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
46.
21:50
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
46.
21:50
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Siersleben
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
47.
21:50
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:0 durch Kenny Redondo
Kaiserslautern kommt furios aus der Pause! Boyd macht einen langen Ball fest und legt für Ritter ab. Der 29-Jährige spielt einen tollen langen Pass links in den Lauf von Redondo. Redondo geht in den Strafraum und zieht aus 15 Metern mit links ab. Sein Flachschuss geht unhaltbar ins lange Eck.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
46.
21:50
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
46.
21:49
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Kleindienst
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
46.
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
46.
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
45.
21:39
Halbzeitfazit:
Die Spielvereinigung Unterhaching führt verdient mit 1:0 gegen Fortuna Düsseldorf. Die Gastgeber begannen entschlossener und hatten in der Anfangsphase die gefährlicheren Szenen auf ihrer Seite. Insbesondere in der 31. Minute schnupperten die Hachinger an der Führung, jedoch flog der Distanzschuss von Welzmüller ganz knapp am Pfosten vorbei. Drei Minuten später sorgte jedoch Patrick Hobsch für die umjubelte Führung des Underdogs. Düsseldorf wurde nur selten gefährlich und wirkte in den meisten Phasen nicht wach genug. Die gefährlichste Szene verzeichnete die Fortuna in der Nachspielzeit, als Tanaka einen noch abgefälschten Distanzschuss auf das Hachinger Tor abgefeuert hat. Bei in Summe 9:7-Torschüssen für die Gastgeber kommt man aber nicht daran vorbei, die Führung als gerechtfertigt zu verzeichnen. Abschlüsse aus dem Strafraum fehlen den Düsseldorfern fast in Gänze.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
45.
21:39
Halbzeitfazit:
Zwischen Arminia Bielefeld und dem Hamburger SV führt der Zweitligist mit 1:0. Nach ausgeglichenem Start ins Spiel und einer guten Chance für den HSV brachte Nicklas Shipnoski sein Team bereits in der 11. Minute in Führung. Danach gelang es den Ostwestfalen lange Zeit, die Partie einigermaßen ausgeglichen zu gestalten oder zumindest hinten sicher zu stehen. Nur phasenweise brachen die Rothosen durch und sorgten dann auch gleich für mehrere Sequenzen für Gefahr. Doch mal fehlte die Genauigkeit oder Kersken stand im Weg, um den Ausgleich zu erzielen. So muss Walter wohl doch wieder die Stammkräfte ins Spiel holen.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
45.
21:36
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld Hamburger SV
45.
21:35
Königsdörffer eröffnet eine Chance für die Arminen, weil er den Ball direkt in den Fuß von Yildirim spielt. Der treibt den Angriff bis in den gegnerischen Strafraum, allerdings landet sein Querpass bei den Hansestädtern.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
45.
21:35
Ende 1. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
45.
21:35
Halbzeitfazit
Kaiserslautern führt zur Halbzeit mit 1:0 gegen Köln. Die Roten Teufel waren in den ersten 45 Minuten die bessere Mannschaften. Sie überließen Köln viel den Ball, aber die Gäste konnten damit nichts anfangen. Stattdessen erarbeitete sich der FCK immer wieder gute Umschaltaktionen. Das 1:0 fiel nach einem Ballverlust von Selke. Köln hatte zwei ernsthafte Chancen - jeweils nach einer Ecke. Die Lauterer Führung zur Halbzeit ist verdient. Köln muss sich für den zweiten Abschnitt etwas einfallen lassen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
45.
21:35
Das war knapp! Tanaka lässt einen Strahl aus 30 Metern los, der noch von Schifferl abgefälscht wird. Vollath kann der Kugel nur hinterherschauen und sich glücklich schätzen, dass diese knapp am rechten Pfosten vorbeifliegt.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
45.
21:34
Auch in der Nachspielzeit scheint der HSV nicht mehr entscheidend in den Sechzehner des Gegners zu kommen. Pherai nimmt sich den Schuss aus über 25 Metern und hebt die Kugel auf die Tribüne.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
45.
21:34
Halbzeitfazit:
Gladbach sorgt bereits im ersten Durchgang für klare Verhältnisse und führt mit 3:0 gegen Heidenheim! Furios starteten die Fohlen ins Spiel, bereits nach neun Minuten stand es nach einem Siebatcheu-Doppelpack 2:0. In Folge ließen die Fohlen den FCH kommen, der gegen kompakt verteidigende Gegner aber Probleme in der Chancenkreation hatte. Mit dem Pausenpfiff bestrafte Hack dann eine weitere Unachtsamkeit in der Heidenheimer Defensive, die klar zu körperlos verteidigen. Die Führung ist verdient!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
45.
21:33
Markus Schwabl wird ein letztes Mal ermahnt, nachdem er seinen Gegenspieler von hinten kommend ziemlich rüde angesprungen hatte. Es bleibt dabei, dass die Linie des Schiedsrichters nicht wirklich klar ist.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
45.
21:32
Es gibt drei Minuten obendrauf. Die Düsseldorfer erhalten nach einem Foul von Raphael Schifferl gegen Vincent Vermeij einen Freistoß nahe der Mittellinie.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
45.
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
45.
21:31
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
45.
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
45.
21:31
Ende 1. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
45.
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Arminia Bielefeld Hamburger SV
45.
21:31
Sowohl Muheim als auch Torschütze Shipnoski mischen wieder mit.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
45.
21:30
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Arminia Bielefeld Hamburger SV
44.
21:30
Muheim und Shipnoski prallen mit den Köpfen zusammen. Beim Hamburger sorgt das für größere Schmerzen. Zwei Betreuer behandeln ihn und geleiten ihn erstmal zur Seitenlinie.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
44.
21:30
Gelbe Karte für Takashi Uchino (Fortuna Düsseldorf)
Uchino kassiert für einen kleinen Schubser nahe der Seitenauslinie gegen Skarlatidis eine gelbe Karte. Eine lächerliche und absolut übertriebene Verwarnung. Dies bringt den Co-Trainer der Düsseldorfer auf die Palme, der auch prompt verwarnt wird. Die gelben Karten sitzen in einigen Szenen locker, in anderen hingegen nicht.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
44.
21:29
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 3:0 durch Robin Hack
Ist das die Vorentscheidung? Nach einer Spielverlagerung auf die linke Seite hat Netz Platz, der sofort aus dem Halbfeld ins Zentrum flankt. Dorthin hat sich Hack geschlichen, der am ersten Pfosten recht unbedrängt zum Kopfball kommt. Punktgenau landet sein Abschluss im langen Eck - Eicher ist völlig chancenlos!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
43.
21:29
Der nächste Distanzschuss! Diesmal ist es Tanaka, der den Ball aus 30 Metern deutlich drüber schießt. Kurz darauf hat Stiefler Glück, dass sein Einsteigen mit dem Ellenbogen gegen das Ohr von Vermeij nicht mit einer Karte geahndet wird. Der Düsseldorfer muss kurz behandelt werden, kann jedoch weitermachen.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
43.
21:29
N'Goumou hat heute richtig Bock! Nach einer eher verwaltenden Ballbesitzphase nimmt der Franzose über die rechte Seite Tempo auf, zieht an seinem Gegenspieler vorbei und flankt von der Grundlinie ins Zentrum. Der Ball rauscht quer durch den Strafraum, findet aber keinen Abnehmer.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
43.
21:28
Köln ist im letzten Drittel zu ungenau. Die Pässe kommen nicht an. So entsteht keine Gefahr.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
42.
21:28
Mehrere Flanken fliegen in den Strafraum der Arminen, ohne wirklich für Gefahr zu sorgen. Vielleicht ist das der Trigger, um in der Halbzeit Glatzel zu bringen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
41.
21:27
Klaus probiert es ebenfalls mit einem Abschluss außerhalb des Strafraums. Auch sein Versuch verfehlt das Hachinger Tor relativ deutlich.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
40.
21:27
Düsseldorf versucht sich zu wehren. Der offensiv recht auffällige Emmanuel Iyoha versucht es mit einem wuchtigen Schuss aus 22 Metern, der jedoch von Schwabl abgefälscht wird. Der Hachinger Rechtsverteidiger war auch mit der Hand am Ball, jedoch wurde er mehr oder weniger angeschossen und die Hand war auch nicht in einer unnatürlichen Position. Demnach ist es völlig richtig, hier nicht auf Strafstoß zu entscheiden. Die Proteste haben sich auch in Grenzen gehalten.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
40.
21:27
Jetzt nimmt sich Königsdörffer den nächsten Abschluss. Aus der Drehung rutscht ihm das Leder aber komplett über den Spann und rauscht weit links hinaus.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
40.
21:26
Gute Gelegenheit für die Hausherren. Raschl spielt von der Strafraumgrenze einen gefühlvollen Ball in Richtung Fünfmeterraum. Dort kommt Boyd eingelaufen. Der Stürmer versucht es volley mit dem rechten Außenrist. Er trifft den Ball aber nicht richtig. Schwäbe fängt den Ball.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
40.
21:26
Heidenheim kommt zum Abschluss! 25 Metern vor dem Tor halblinker Position hat Pick zu viel Platz, der recht unbedrängt abziehen kann. Sein Schuss aus 25 Metern rutsch dem Offensivakteur ein wenig über den Schlappen und geht am Ende klar rechts drüber.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
39.
21:25
Wenig später darf Königsdörffer unbehelligt von rechts in den Strafraum marschieren, nur um dann beim Schuss einen Verteidiger zu treffen!
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
40.
21:25
Zimmer läuft Paqarada auf dem linken Flügel an, sodass der Außenverteidiger einen Fehlpass ins Aus spielt. Diese Aktion bejubelt Zimmer wie ein Tor.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
39.
21:24
Immer wieder löst Siersleben das Spiel für den FCH aus, ist dabei aber oft ungenau. Diesmal versucht er es mit einem langen Ball in Richtung Kleindiest, der etwas zu weit ist. Nicolas kommt aus seinem Tor geeilt und packt zu.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
38.
21:24
Klasse Parade von Kersken! Im Zuge einer Ecke herrscht leichte Unordnung beim DSC. Von links flankt Ambrosius die Kugel nochmal an den zweiten Pfosten, wo Pherai vollkommen blank steht, doch im kurzen Eck am hervorragend reagierenden Kersken scheitert!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
38.
21:24
Gelbe Karte für Marc Unterberger (SpVgg Unterhaching)
Unterberger schimpft lautstark von der Bank und lässt sich auch nicht so schnell beruhigen. Dafür kassiert er nach mehreren Ermahnungen die gelbe Karte.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
37.
21:24
Mikelbrencis, Pherai und Muheim versuchen es mit Dribblings und Distanzschüssen, bleiben jedoch allesamt an den vielen Beinen der Bielefelder hängen.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
38.
21:24
Es ist ein zerfahrenes Spiel. Kaiserslautern ist nicht daran interessiert, den schönsten Fußball zu spielen. Die Hausherren sind stattdessen sehr effektiv im Umschalten. Köln weiß mit dem Ball nicht viel anzufangen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
37.
21:24
Spätestens jetzt müssen die Alarmglocken bei der Fortuna aufleuchten. Die Gäste zeigen immer wieder Sequenzen, in denen sie Dominanz ausstrahlen, jedoch kippt das Geschehen auch immer wieder. In Summe hatte Haching bislang die klareren Torchancen, weshalb die Führung absolut in Ordnung geht.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
37.
21:23
Hack bringt eine Ecke von der linken Seite auf den ersten Pfosten, wo Mainka am besten steht. Diesmal bekommen die Württemberger das Leder mit ihrem Innenverteidiger geklärt.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
36.
21:22
Im Zweikampf fährt Can Özkan den Arm aus und hat Glück, dass es keine Ampelkarte gibt. Den fälligen Freistoß schlägt Bénes in die Mauer.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
35.
21:21
Erneut strahlt Gladbach über N'Goumou Gefahr aus. Nach einem Doppelpass mit Scally bringt er rechts im Strafraum den Ball scharf ins Zentrum, wo Siebatcheu aber einen Schritt zu spät kommt. Noch soeben bekommt Heidenheim die Aktion bereingt.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
34.
21:20
Gelbe Karte für Louis Oppie (Arminia Bielefeld)
Im direkten Anschluss zieht Oppie ein taktisches Foul, ehe der HSV mit Tempo aus der eigenen Hälfte spielen kann.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
34.
21:20
Eine weite Ecke von Bielefeld fliegt bis zu Louis Oppie durch, der am zweiten Pfosten am Ball vorbeitritt!
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
35.
21:20
Auch Köln mal wieder mit einem Abschluss. Waldschmidt zieht mal aus der Distanz ab. Sein Schuss landet in den Armen von Krahl.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
34.
21:19
Reitz bringt nach Ballgewinn und schnellem Umschalten einen Ball aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, wo Siersleben nur den Fuß reinhalten muss. Der Innenverteidiger ist damit vor Siebatcheu am Ball.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
34.
21:19
Gute Chance für Kaiserslautern! Ljubicic spielt im Mittelfeld einen haarsträubenden Fehlpass in den Fuß von Boyd. Der Stürmer läuft zentral auf den Strafraum zu und probiert es mit einem Lupfer aus 30 Metern. Schwäbe steht weit vor seinem Tor und hätte keine Chance, aber der Abschluss von Boyd geht zehn Meter drüber.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
34.
21:19
Tooor für SpVgg Unterhaching, 1:0 durch Patrick Hobsch
Da ist die Führung für Unterhaching und diese ist alles andere als unverdient! Auf der rechten Seite kombinieren sich Schwabl und Mashingo per Doppelpass durch. Kurz vor der Grundlinie möchte Mashigo den Ball in die Mitte legen und findet mit einem von Oberdorf unglücklich abgefälschten Pass Hobsch im Rückraum. Dieser zieht aus elf Metern direkt ab und knallt den Ball wuchtig unter die Latte. Tolles Tor!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
32.
21:18
Gelbe Karte für Yannik Engelhardt (Fortuna Düsseldorf)
Yannik Engelhardt packt Boipelo Mashigo von hinten am Trikot, als dieser gerade Fahrt aufnehmen möchte. Für das taktische Foul kassiert er zu Recht Gelb.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
31.
21:18
Königsdörffer zieht mit Tempo rechts in Strafraum, wo er Sam Schreck nicht entscheidend abschütteln kann. Mit einer Grätsche klärt der Armine beim Schussversuch!
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
32.
21:17
Scally sorgt für etwas Entlastung und bringt aus dem rechten Halbfeld eine Flanke ins Zentrum. Im Strafraum kommt Hack nicht vor Mainka an den Ball und schubst ihn leicht. Es ist ein klares Offensivfoul des Gladbachers.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
31.
21:17
Unterhaching fehlen nur wenige Zentimeter zum 1:0! Simon Skarlatidis bedient Maximilian Welzmüller, der es mit einem wuchtigen Abschluss aus 25 Metern probiert. Das halbhohe Geschoss fliegt nur knapp am linken Pfosten vorbei. Ob Karol Niemczycki da noch rangekommen wäre, ist ungewiss.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
32.
21:17
Köln hat jetzt wieder viel den Ball, aber das bringt den Gästen bisher gar nichts. Kaiserslautern steht sehr sicher und offenbart bisher keine Lücken.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
30.
21:16
Sebastian Maier wird links im Strafraum freigespielt, jedoch landet seine Flanke auf dem Kopf von Emmanuel Iyoha. Die Kopfballabwehr landet an der Strafraumgrenze, jedoch schaltet dort ein Hachinger zu spät.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
29.
21:15
Kein schlechter Versuch der Heidenheimer! Von links segelt ein Eckball direkt auf den kurzen Pfosten. Nicolas steht arg weit im langen Eck und kommt deshalb nicht mehr rechtzeitig an den Ball. Kleindienst ist vor ihm da und schädelt das Leder aus kurzer Distanz am kurzen Pfosten vorbei.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
29.
21:15
Nach kurzem Gestocher rollt die Kugel links hinaus zu Miro Muheim, der aus etwa 11 Metern und spitzem Winkel den Ball übers Tor hämmert. Gute Chance für den HSV!
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
29.
21:15
Das Spiel gönnt sich eine erste Verschnaufpause. In den ersten 30 Minuten ging es viel hin und her. Jetzt befindet sich der Ball viel im Mittelfeld.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
28.
21:14
Düsseldorf hat den Kampf inzwischen angenommen und legt eine verbesserte Körpersprache an den Tag. Zwar blitzt das fußballerische Vermögen des Tabellen-Zweiten der 2. Bundesliga nur punktuell auf, jedoch hat er definitiv mehr Kontrolle im Spiel. Die Hachinger konnten sich in den letzten zehn Minuten dem gegnerischen Tor kaum mal nähern.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
28.
21:14
Über rechts will sich Heidenheim in die Tiefe durchwühlen, kommt aber nicht durch. Stattdessen wird er Ball in den Rückraum abgelegt, wo 25 Meter vor dem Tor Thomalla recht viel Platz hat. Sein Schuss ist aber technisch unsauber und rauscht klar drüber.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
26.
21:12
Gegen das tiefstehende Heimteam kommt der FCH aktuell nicht durch. Siersleben will links Föhrenbach in die Tiefe schicken, Scally hat aber aufgepasst und krallt sich das Leder. Auch der anschließende Umschaltmoment bringt nichts ein, auf Höhe des Mittelkreises rennt sich Koné fest. Gladbach ist aktuell nur im Verwaltungsmodus.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
25.
21:12
Ambrosius hat genau die richtige Idee, doch chippt den Ball einen Tick zu weit in den Lauf von Ransford Königsdörffer. So hoppelt die Kugel ins Toraus.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
26.
21:11
Kainz schlägt mal wieder einen Ball aus dem Halbfeld in Richtung Selke. Soldo klärt per Kopf, aber der Ball landet bei Waldschmidt, der volley aus 20 Metern abzieht. Sein Aufsetzer geht deutlich rechts daneben.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
25.
21:11
Erneut werden Takashi Uchino und Vincent Vermeij im Verbund gefährlich. Diesmal ist es der Außenverteidiger, der die Szene mit einem Dribbling von der rechten Seite einleitet und Vermeij bedient. Der Angreifer zieht aus 15 Metern ab, verfehlt mit seinem Flachschuss aber den linken Pfosten knapp. Eigentlich müsste es Eckball für Düsseldorf geben, weil Raphael Schifferl noch leicht am Ball war, jedoch geht es mit einem Abstoß weiter.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
23.
21:09
Erster Abschluss von Düsseldorf! Vincent Vermeij wird im Strafraum gart attackiert, kann sich jedoch behaupten und per Grätsche den Ball auf die rechte Seite legen. Dort kommt Uchino angelaufen und probiert es mit einem Schuss von der rechten Strafraumseite. Sein Abschluss aus elf Metern landet jedoch genau in den Armen von René Vollath. Da war sicherlich ein wenig mehr möglich.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
24.
21:09
Köln schlägt jetzt immer mehr Flanken in Richtung Selke. Bisher kommt der Stürmer noch nicht zum Abschluss, aber die Hereingabe wirken trotzdem gefährlich.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
23.
21:09
Die Fohlen wagen sich nun wieder etwas nach vorne, haben nach längerer Zeit eine echte Ballbesitzphase. Erneut ist einer Verlagerung auf die rechte Seite bei N'Goumou Platz. Diesmal spielt er aber nicht ins Zentrum, sondern kappt ab. Sein Zuspiel in Richtung Reitz ist etwas ungenau, Maloney ist dazwischen.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
22.
21:09
Nächster Aufreger vor dem Kölner Tor! Soldo spielt einen langen Ball, den Chabot per Kopf auf seinen Torwart zurücklegen will. Sein Pass gerät aber etwas kurz. Boyd hatte darauf gelauert. Der Stürmer sprintet zum Ball, aber Schwäbe kommt ihm zuvor. Der Torwart bereinigt die Situation.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
22.
21:08
Ein Freistoß der Bielefelder wird geblockt und der Nachschuss abgefälscht ins Toraus geschossen. Dennoch gibt es Abstoß für die Rothosen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
21.
21:08
Simon Skarlatidis versucht es mit einem überraschenden Distanzschuss! Der Hachinger klaut den Ball auf der linken Seite von Takashi Uchino und sieht, dass Karol Niemczycki ein wenig weit vor dem Tor steht. Also probiert er es mit einem Abschluss aus knapp 50 Metern, der sich in Richtung kurzes Eck dreht. Karol Niemczycki ist jedoch rechtzeitig da, kann den Ball parieren und im Nachfassen eine Ecke verhindern.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
21.
21:07
Gefällig kombiniert sich der FCH durchs Zentrum, dann hat Föhrenbach auf der linken Seite eigentlich Platz. Der Pass von Thomalla ist aber leicht ungenau und landet deshalb im Seitenaus. Die Borussia agiert nun sehr tief und passiv.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
20.
21:05
Gelbe Karte für Miro Muheim (Hamburger SV)
Muheim reißt seinen Gegenspieler um und schießt dann noch den Ball weg. Also bei ganz penibler Regelauslegung, kann das sogar auf eine direkte Gelb-Rote Karte hinauslaufen. Aber vielleicht hat Dr. Kampka das erste Foul noch nicht als gelbwürdig betrachtet.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
19.
21:05
Siersleben sucht Pick mit einem langen Ball auf der linken Außenbahn, findet ihn aber nicht. N'Goumou ist zurückgeeilt und fängt den Pass ab. Die beiden Flügelspieler der Gladbacher agieren sehr defensiv, sodass über die Flügel wenig zugelassen wird.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
19.
21:05
Die zweiten Bälle gehen meist an die Spielvereinigung, weil die Akteure einfach ein wenig frischer im Kopf wirken und entschlossener nachsetzen. Die kleine Druckphase, die der Zweitligist kurzzeitig mal entfachen konnte, ist wieder abgeflaut.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
19.
21:04
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:0 durch Richmond Tachie
Kaiserslautern geht in Führung und der Betze bebt! Selke verliert im Mittelfeld den Ball. Ritter schaltet schnell. Er spielt direkt in die Spitze auf Tachie. Der Stürmer zieht aus 20 Metern mit rechts ab. Sein Schuss wird von Hübers abgefälscht und fliegt über Schwäbe hinweg ins Tor. Da konnte der Torwart nichts machen.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
17.
21:04
Das ist die traurige Bestätigung der Verletzung. Sarenren Bazee war erst am vergangenen Wochenende an drei Toren beteiligt. Auch beim heutigen 1:0 hatte er seinen Kopf entscheidend im Spiel. Nun ersetzt ihn also Yildirim.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
17.
21:03
Pieringer kommt nach einer unsauberen Klärungsaktion von Wöber im Strafraum an den Ball. Er legt den Ball anschließend auf die rechte Seite auf Traoré heraus, dessen Flanke im Anschluss am ersten Pfosten geblockt wird. Heidenheim kommt so langsam ins Spiel.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
16.
21:03
Auch der dritte Abschluss im Spiel gehört den Gastgebern. Simon Skarlatidis kann ein langes Zuspiel von der Mittellinie erlaufen und findet halbrechts viel Wiese vor sich. Der 32-Jährige probiert es mit einem Rechtsschuss von der Strafraumgrenze, jedoch ist sein flacher Versuch aufs lange Eck nicht scharf genug. Karol Niemczycki pariert problemlos.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
17.
21:03
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Aygün Yildirim
Arminia Bielefeld Hamburger SV
17.
21:02
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Noah Sarenren Bazee
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
17.
21:02
Boyd setzt sich auf dem rechten Flügel robust gegen zwei Kölner durch. Dann kommt der Ball über Umwege zu Zimmer, der von der Strafraumgrenze mit rechts abzieht. Sein Schlenzer geht deutlich drüber.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
16.
21:02
Aktuell spielt der Drittligist in Unterzahl. An der Seitenlinie bereitet sich der Ersatz für Sarenren Bazee aber schon vor.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
15.
21:01
Für Noah Sarenren Bazee scheint die Partie zu Ende zu sein. Der Außenspieler geht ohne Fremdeinwirkung zu Boden, nachdem er scheinbar im Rasen hängenbleibt. Nun wird er gestützt vom Platz geführt. Es ist die nächste von vielen Verletzungen für den talentierten Angreifer.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
14.
21:01
Der Ball läuft bei den Düsseldorfern besser als in den ersten Minuten. Tanaka und Engelhardt nutzen ihre Passfertigkeiten und bauen das Spiel schön aus dem Zentrum aus. Noch fehlen jedoch die entscheidenden Impulse. Soeben wurde Emmanuel Iyoha auf der linken Seite ins Spiel gebracht, jedoch hat dessen Flanke keinen Abnehmer gefunden.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
15.
21:01
Die Fohlen ziehen sich nun zurück, wollen sehen, was das Auswärtsteam so zu bieten hat. Heidenheim lässt erst einmal das Leder durch das Mitteldrittel laufen, um sich Sicherheit zu holen.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
15.
20:59
Köln kontert sich nach Vorne. Maina legt den Ball rechts im Strafraum von der Grundlinie zurück. Ein Lauterer Verteidiger klärt.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
13.
20:59
Der HSV möchte schnell antworten. Von rechts rollt die Kugel in den Strafraum, wo sich András Németh leicht löst, allerdings beim Abschluss den Ball nicht voll trifft. Mit zu viel Innenrist legt er das Leder einen guten Meter links vorbei!
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
13.
20:59
Beinahe der Hattrick! Heidenheim bietet beim Borussia-Angriff erneut nur Geleitschutz, sodass N'Goumou einmal mehr auf seiner rechten Seite Platz hat. Seine Flanke erreicht Siebatcheu, dessen Kopfball aus zehn Metern zentraler Position knapp über den Kasten rauscht.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
12.
20:58
Düsseldorf versucht die Kontrolle an sich zu reißen und schnürt die Gastgeber zumindest mal für eine längere Zeit in die eigene Hälfte ein. Dort formieren sich die Unterhachinger jedoch kompakt und können den Zweitligisten vom eigenen Tor weghalten. Bislang verzeichnet die Fortuna noch keine Torannäherung.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
11.
20:58
Vergeblich wartet man auf eine Antwort des FCH. Gladbach lässt das Leder sicher durch die eigenen Reihen laufen, ist sehr forsch in den Zweikämpfen. Heidenheim kommt nicht wirklich aus der eigenen Hälfte heraus.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
12.
20:57
Die zweite Kölner Ecke bringt erneut Gefahr. Kainz bringt den Ball von links in Richtung Elfmeterpunkt. Waldschmidt kommt ziemlich frei zum Kopfball. Sein Aufsetzer wird noch von Martel abgefälscht und geht knapp rechts daneben.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
11.
20:57
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:0 durch Nicklas Shipnoski
Der Außenseiter führt auf der Alm! Eine Kopfballablage von Sarenren Bazee schießt Nassim Boujellab wunderbar aus der Drehung aufs Tor. Sofort taucht Raab ab, um die Kugel noch irgendwie an den Innenpfosten zu lenken. Genau auf diesen Abpraller spekuliert jedoch Nicklas Shipnoski und trifft ins verwaiste rechte Eck!
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
11.
20:56
Es gibt bisher auf beiden Seiten viele Standardsituationen. Es ist ein unterhaltsames Spiel. Die fußballerischen Glanzmomente lassen aber noch auf sich warten.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
10.
20:56
Gelbe Karte für Michél Kniat (Arminia Bielefeld)
Auch der Trainer der Ostwestfalen sieht früh Gelb, nachdem er sich über eine fehlende Verwarnung für László Bénes beklagt.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
10.
20:56
Starker Beginn von den Hachingern! Fetsch dribbelt an der Strafraumgrenze an und spielt einen klugen Doppelpass mit Simon Skarlatidis. Dadurch erhält er den Ball halbrechts im Strafraum und kann es aus zehn Metern mit einem Schlenzer auf das lange Eck probieren. Der Angreifer bekommt jedoch zu wenig Druck auf den Ball, weshalb Karol Niemczycki sicher parieren kann.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
9.
20:54
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:0 durch Jordan Siebatcheu
Der schnelle Doppelpack von Siebatcheu! Reitz nimmt im Mittelfeld Tempo auf, dann wird der Ball über mehrere Stationen auf die rechten Seite zu N'Goumou in den Strafraum verlagert. Der lässt den schülerhaft verteidigenden Föhrenbach stehen, kommt so zur Grundlinie und legt anschließend auf den im Zentrum wartenden Siebatcheu zurück. Der lässt sich nicht zweimal bitten und schiebt aus acht Metern ein. Die Borussia verschafft sich ein erstes Polster!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
8.
20:54
Gelbe Karte für Can Özkan (Arminia Bielefeld)
Für das erste Foulspiel des Abends sieht Özkan direkt Gelb. Diese verdient er sich durch ein taktisches Vergehen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
8.
20:54
Fortuna Düsseldorf zeigt sich nervös. Soeben konnte Siebert einen schlampigen Aufbaupass von Oberdorf nahe der rechten Seitenlinie nicht kontrollieren, wodurch die Hachinger einen Einwurf gutgeschrieben bekamen. Die Gastgeber machen bislang den etwas wacheren und gefestigteren Eindruck.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
6.
20:54
Heidenheim wagt sich nun erstmals nach vorne und greift über die rechte Seite an. Traoré will Sessa mitnehmen, der aber das Zuspiel nicht erreichen kann. Wöber stellt den Körper rein und beruhigt die Situation.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
8.
20:53
Ritter bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum. Der Ball wird unkontrolliert verlängert. Schwäbe kommt nicht dran, aber ein Verteidiger klärt.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
6.
20:52
Düsseldorf erhält einen etwas kleinlichen Freistoßpfiff im linken Halbfeld. Klaus führt aus und bringt den Ball mit Zug zum Tor in den Sechzehner, jedoch ist Fetsch dazwischen und kann zur Ecke klären. Der anstoßende Eckball bringt nichts ein.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
8.
20:52
Es ist bisher das erwartete Spiel auf Augenhöhe. Hier ist kein Klassenunterschied zu erkennen.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
6.
20:52
Im Gegenzug die Chance für den HSV! Linksaußen dribbelt Öztunali stark an, zieht mit Tempo in die Mitte und zieht flach ab. Kersken kann nur prallen lassen, wodurch Königsdörffer zum Kopfball kommt, allerdings über den wieder aufstehenden Keeper und das Tor hinwegköpft!
Arminia Bielefeld Hamburger SV
5.
20:52
Für einige Sekunden setzt sich die Arminia im letzten Drittel des Gegners fest. Klare Abschlüsse aufs Tor bleiben trotz zweier Abschlüsse jedoch aus.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
4.
20:51
Simon Skarlatidis legt sich den Ball zurecht und führt den Standard aus 23 Metern, halbrechter Position, direkt aus. Sein Flachschuss wird jedoch abgeblockt. Keine Gefahr für das Gäste-Tor.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
5.
20:51
Beinahe die Führung für die Gäste! Die Ecke von der rechten Seite wird von Paqarada in den Strafraum gebracht. Aus acht Metern kommt Hübers zum Kopfball. Sein Abschluss geht knapp über die Latte.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
4.
20:50
Am rechten Pfosten sind gleich zwei Hamburger frei, als Pherai den springenden Ball etwas übereifrig per Kopf nimmt. So kann Kersken sicher zupacken und weit abschlagen.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
3.
20:50
Ein abgefälschte Distanzschuss stellt sich als Gefahr heraus. Poręba zieht in diesem Fall ab, doch Jonas Kersken kommt rechtzeig ins rechte Eck.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
5.
20:50
Auch Köln holt eine erste Ecke raus.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
4.
20:49
Erster Abschluss des Spiels! Nach der Ecke von Ritter landet der Ball an der Strafraumgrenze bei Tomiak. Der Mittelfeldspieler zieht volley mit rechts ab. Sein Schuss fliegt einige Meter links daneben.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
3.
20:49
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Jordan Siebatcheu
Die frühe Führung für die Borussia! Nach einer Ecke kommt Jordan Siebatcheu am ersten Pfosten an den Ball, der diesen in Richtung Tor drückt. Pieringer will den Ball kurz vor der Linie klären, fälscht den Ball aber so ab, dass Eicher nicht mehr eingreifen kann. Toller Auftakt der Heimmannschaft!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
3.
20:49
Gelbe Karte für Jamil Siebert (Fortuna Düsseldorf)
Siebert kommt etwas zu spät gegen Maier in den Freistoß. Eigentlich trifft der Innenverteidiger seinen Gegenspieler aber nicht richtig, weshalb die Verwarnung etwas hart ist. Zudem hat Haching gleich die Chance aus einer aussichtsreichen Freistoßposition.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
2.
20:48
Unterhaching spielt sich ruhig in der eigenen Hälfte den Ball zu, während die Düsseldorfer erstmal abwarten, um zu sehen, was die Gastgeber so mit der Kugel anstellen.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
1.
20:48
Gladbach beginnt aktiv, ist sofort im Vorwärtsgang: Koné weicht auf die linke Seite aus, findet mit seiner Hereingabe Siebatcheu, weil Pick nicht klären kann. Der Schuss des Angreifers geht aber am Tor vorbei. Die Borussia ist sofort da!
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
3.
20:48
Köln hat zunächst viel den Ball. Kaiserslautern lauert auf Umschaltsituationen. Beim ersten Kölner Ballverlust holen die Hausherren direkt eine Ecke raus.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
1.
20:47
Die Partie läuft! Die Gäste aus Düsseldorf haben Anstoß und agieren in den weißen Trikots. Die Hachinger tragen rote Shirts.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
1.
20:47
Schiedsrichter Timo Gerach hat die Partie freigegeben - der Ball rollt! Ganz ausverkauft ist das Stadion im Borussia-Park heute im Übrigen nicht.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
1.
20:46
Auf der Alm rollt die Kugel. Die Rothosen stoßen in eben diesen an. Ab geht die wilde Fahrt!
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
1.
20:46
Spielbeginn
Arminia Bielefeld Hamburger SV
1.
20:46
Spielbeginn
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
1.
20:46
Spielbeginn
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
1.
20:45
Spielbeginn
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
20:43
Alles ist angerichtet für 90 spannende Minuten oder mehr. Schiedsrichter Alexander Sather wird das Duell zwischen dem Drittligisten und dem Zweitligisten in wenigen Momenten eröffnen.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
20:43
Die Stimmung in der SchücoArena ist sehr gut. Beide Fangruppierungen pflegen eine langjährige Fanfreundschaft. Unter dem Schein des Flutlichts treten beide Teams hinaus auf den Rasen. Es dauert nicht mehr lange!
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
20:42
Die beiden Teams treten heute zum neunten Mal aufeinander. Im direkten Vergleich führen die Hachinger mit fünf Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage. Das letzte Aufeinandertreffen ist allerdings auch schon fast 15 Jahre her. Die Stimmung im Alpenbauer Sportpark ist erwartungsfroh. In wenigen Momenten werden die Akteure den Platz betreten.
FC St. Pauli FC Schalke 04
120.
20:40
Fazit:
Das Spiel ist aus, St. Pauli gewinnt nach Verlängerung mit 2:1 gegen Schalke. Das ist durchaus verdient, die Kiezkicker waren die aktivere Mannschaft und hätten durchaus früher eine Entscheidung herbeiführen können. Was die Einsatzbereitschaft angeht, kann man den Knappen jedoch keinen Vorwurf machen, spielerisch ist jedoch noch Luft nach oben. So stehen die Gastgeber im Achtelfinale des DFB-Pokals. Die Auslosung dafür findet am Sonntag statt, zuvor muss St. Pauli in der Liga gegen Elversberg ran, das bereits am Freitag. Schalke spielt am Samstag gegen Nürnberg. Das war es dann auch schon von dieser packenden Partie, einen schönen Abend noch.
FC St. Pauli FC Schalke 04
120.
20:38
Spielende
FC St. Pauli FC Schalke 04
120.
20:37
Eggestein und Saliakas nehmen auf der rechten Seite in der Nähe der Eckfahne nochmal Zeit von der Uhr. Das sollte es gewesen sein.
FC St. Pauli FC Schalke 04
120.
20:36
Bei einer Flanke von rechts kommt Polter zum Kopfball, doch den kann er nicht richtig drücken. Zudem wurde er von Irvine irritiert, weshalb keine Gefahr aufkommt.
FC St. Pauli FC Schalke 04
120.
20:36
Zwei Minuten bekommt Schalke noch. Jetzt wird natürlich alles nach vorne geworfen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
120.
20:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
20:35
Haching-Trainer Marc Unterberger verändert sein Team im Vergleich zum 3:0-Sieg gegen Mannheim auf zwei Positionen. Beide Wechsel betreffen das Mittelfeld, wo Aaron Keller und Ben Westermeier nicht mitmischen können. Die beiden Youngster werden Eins-zu-Eins durch den talentierten Boipelo Mashigo und den routinierten Maximilian Welzmüller ersetzt. Taktisch werden die Gastgeber voraussichtlich in einem 4-3-3-System auflaufen. Insgesamt setzt Marc Unterberger auf sehr viel Erfahrung. Ganze sieben Akteure sind 30 Jahre oder älter.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
20:35
Mit Dr. Robert Kampa übernimmt ein Schiedsrichter die Leitung dieser Partie, der über viel Erfahrung in der 2. und 3. Liga verfügt. Dem 41-jährigen Arzt assistieren die Linienrichter Leonidas Exuzidis und Marcel Gasteier.
FC St. Pauli FC Schalke 04
119.
20:34
Sehr ruhig und kontrolliert spielt St. Pauli die Zeit runter, das wirkt wirklich sehr routiniert. Aktuell macht es nicht den Anschein, als könnte sich Schalke ins Elfmeterschießen retten.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
20:33
Im Vergleich zur Generalprobe am vergangenen Wochenende wechselt Borussia-Coach Seoane auf zwei Positionen: In der Offensive wandern Pléa und Honorat auf die Bank, sie werden von Hack und den in der Bundesliga Rot-gesperrten Koné ersetzt. Heidenheim-Trainer Schmidt tauscht dagegen gleich fünfmal durch: Im Tor bekommt Ersatzkeeper Eicher seine Chance, er kommt für Müller in die Startelf. Neben ihm sind Thomalla, Pick, Pieringer und Sessa neu dabei, sie ersetzen Theuerkauf, Beste, Beck und Dinkçi, die allesamt auf der Bank Platz nehmen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
118.
20:33
Immer wieder schaffen es die Kiezkicker, clever den Ball festzumachen und Zeit von der Uhr zu nehmen. So holt nun beispielhaft Metcalfe einen Einwurf auf der rechten Seite heraus.
FC St. Pauli FC Schalke 04
117.
20:32
Inzwischen setzen die Schalker auf lange Bälle, viele Akteure versammeln sich am Strafraum der Gastgeber. Noch können die Königsblauen so aber keine Gefahr heraufbeschwören.
FC St. Pauli FC Schalke 04
115.
20:31
Langsam aber sicher läuft den Gästen die Zeit davon. St. Pauli spielt inzwischen deutlich auf Ballbesitz, sucht nicht mehr den Weg zum Tor. Zudem stehen sie auch deutlich tiefer.
FC St. Pauli FC Schalke 04
114.
20:30
Peter Németh, Co-Trainer von Hürzeler, regt sich über diesen Pfiff lautsatrk auf. Dafür wird auch er verwarnt.
FC St. Pauli FC Schalke 04
114.
20:28
Gelbe Karte für Marcel Hartel (FC St. Pauli)
Im Mittelfeld fällt Hartel zuerst einfach gegen Schallenberg und foult anschließend auch noch Tauer. Für eines der beiden Vergehen, Schwalbe oder Foul, wird er verwarnt.
FC St. Pauli FC Schalke 04
112.
20:28
Links lässt Kabadayı Saliakas ins Leere rutschen, findet dann aber seinen Meister in Irvine. Der Kapitän der Gastgeber schafft es dabei sogar, einen Abstoß herauszuholen.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
20:28
Auch Tim Walter setzt auf Rotationen und dürfte Sorgen auslösen, dass der heutige Gegner unterschätzt wird. Matheo Raab, William Mikelbrencis, Stephan Ambrosius, Łukasz Poręba, Levin Öztunali und András Németh werden alle in die Startelf gespült. Dafür sitzen Stammspieler wie Daniel Heuer Fernandes, Guilherme Ramos und Robert Glatzel auf der Bank. Dort nimmt übrigens auch der 16-jährige Stürmer Otto Stange Platz, der bislang nur bei den B-Junioren unterwegs war.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
20:26
Mit 8:0 besiegte Heidenheim den Oberligisten Rostocker FC und zog so in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Für die Hälfte der Tore verantwortlich war der Doppelsturm bestehend aus Kleindienst und Pieringer. Auf diesem ruhen auch heute wieder die offensiven Hoffnungen, weil die beiden Top-Scorer aus der Bundesliga nur auf der Bank sitzen: Dinkçi und Beste. Kleinienst hat zwar in der Bundesliga die meisten erwarteten Tore mit einem xG-Wert von fast fünf, ihm fehlt in dieser Saison aber noch die Kaltschnäuzigkeit.
FC St. Pauli FC Schalke 04
111.
20:26
Gelbe Karte für Yusuf Kabadayı (FC Schalke 04)
Im Mittelfeld hält Kabadayı gegen Saliakas und unterbindet so einen Angriff. Dafür wird er verwarnt.
FC St. Pauli FC Schalke 04
109.
20:24
Aus 20 Metern halblinker Position setzt Hartel zum Schlenzer an. Die Kugel geht knapp einen Meter am rechten Pfosten vorbei, Fährmann wäre aber wohl auch zur Stelle gewesen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
108.
20:23
Die Knappen müssen nun zeitnah das Risiko erhöhen, das bietet den Kiezkickern natürlich Räume. Die Partie spitzt sich immer mehr zu.
FC St. Pauli FC Schalke 04
107.
20:22
Die anschließende Ecke von links landet bei Amenyido am Elfmeterpunkt. Dessen Kopfball ist zwar durchaus druckvoll, aber zu zentral, weshalb Fährmann keine Probleme damit hat.
FC St. Pauli FC Schalke 04
107.
20:22
Von der rechten Seite flankt Metcalfe auf den zweiten Pfosten, Hartel legt den Ball von dort per Kopf nochmal in die Mitte. In höchster Not kann Kalas am ersten Pfosten klären.
FC St. Pauli FC Schalke 04
106.
20:21
Dann läuft die zweite Hälfte der Verlängerung auch schon. Wir erleben einen richtigen Pokalfight, indem bis zum Schluss alles offen ist.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
20:21
Michél Kniat überrascht ein Stück weit, weil er im Vergleich zum jüngsten Ligasieg mit Marius Wörl, Fabian Klos und Leandro Putaro drei Spieler aus der Startelf nimmt, die sich zuletzt festgespielt hatten. Dazu rotiert Merveille Biankadi auf die Bank. Dafür beginnen Can Özkan, Nassim Boujellab, Nicklas Shipnoski und Manuel Wintzheimer.
FC St. Pauli FC Schalke 04
106.
20:20
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
FC St. Pauli FC Schalke 04
105.
20:19
Zwischenfazit:
Die erste Halbzeit der Verlängerung ist beendet, Schalke bleiben noch 15 Minuten, um sich in das Elfmeterschießen zu retten. Von den Spielanteilen her folgerichtig ist St. Pauli nach einem Standard in Führung gegangen. Können die Gäste nach langer Passivität nochmal zulegen?
FC St. Pauli FC Schalke 04
105.
20:18
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
FC St. Pauli FC Schalke 04
105.
20:18
Kozuki kann über rechts flanken, doch in der Mitte fehlt der Abnehmer. Eine weitere Hereingabe landet dann bei Burchert.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
20:18
Fortuna-Coach Daniel Thioune nimmt im Vergleich zum 4:1-Erfolg in Braunschweig vier Veränderungen vor. Eine davon trifft das Tor, wo Karol Niemczycki den erkrankten Stammkeeper Florian Kastenmeier ersetzt. Fehlen werden außerdem der ebenfalls erkrankte Jordy de Wijs und der an einer Stressfraktur laborierende Matthias Zimmermann. Die beiden Verteidiger werden durch Takashi Uchino und Tim Oberdorf ersetzt. Nicht mit dabei ist zudem Shinta Appelkamp, der den Platz im rechten Mittelfeld für Jona Niemiec räumt.
FC St. Pauli FC Schalke 04
105.
20:17
Zwei Minuten gibt es in der ersten Hälfte der Verlängerung obendrauf. Noch geht Schalke nicht vorne drauf, man wird sich in der kurzen Pause neu sortieren wollen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
105.
20:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC St. Pauli FC Schalke 04
104.
20:15
Diese Führung ist verdient, das muss gesagt werden. Schalke muss nun schrittweise umstellen, um das Elfmeterschießen erreichen zu können. Die Gastgeber machen jedoch nicht den Eindruck, als würden sie sich nun zufrieden geben.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
20:13
In der ersten Runde besiegte die Borussia den unterklassigen TuS Bersenbrück mit 7:0. Dabei herausragend war Flügelspieler Franck Honorat, der sich nach seinem Transfer schnell in Mönchengladbach zurecht findet und in der Bundesliga immerhin schon fünf Scorer-Punkte sammeln konnte. Der Franzose wird aber heute wohl nur von der Bank kommen. Auf dem Flügel startet heute erneut Nathan N'Goumou, der am vergangenen Wochenende gegen den FCH jedes seiner drei Dribblings erfolgreich abschloss und mit einer Passquote von 92% sehr präzise agierte.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
20:12
Steffen Baumgart nimmt nach der Blamage gegen Leipzig nur eine Änderungen in seiner Anfangself vor. Schmitz startet hinten rechts anstelle des erkrankten Carstensen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
102.
20:12
Tooor für FC St. Pauli, 2:1 durch Johannes Eggestein
St. Pauli dreht das Spiel. Hartel bringt den Freistoß aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten. Dort hat sich Eggestein clever freigestohlen und köpft aus neun Metern halbrechter Position per Bogenlampe gefühlvoll ins lange Eck ein. Fährmann hat keine Chance.
FC St. Pauli FC Schalke 04
101.
20:12
Gelbe Karte für Jackson Irvine (FC St. Pauli)
Irvine hätte beim Matriciani-Foul gerne eine Vorteilsauslegung gehabt und beschwert sich deshalb. So wird auch er verwarnt.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
20:12
In der ersten Runde mussten Bielefeld und Hamburg bereits ihre Qualitäten nachweisen. Als Drittligist zog die Arminia den VfL Bochum aus der Bundesliga. Zwar gaben die Ostwestfalen eine 2:0-Führung aus der Hand, behielten dann aber die Oberhand im Elfmeterschießen. Dagegen gab der Hamburger SV gegen Schalke 04 einen ersten Vorgeschmack auf die 2. Liga. Mit 5:3 wurden die Knappen niedergerungen, wohlgemerkt ohne Elfmeterschießen. Es dauerte allerdings bis zur Nachspielzeit, ehe Robert Glatzel und Jean-Luc Dompé die entscheidenden Tore erzielten.
FC St. Pauli FC Schalke 04
101.
20:12
Gelbe Karte für Henning Matriciani (FC Schalke 04)
Matriciani grätscht zentral in der eigenen Hälfte Dźwigała um. Dafür wird er folgerichtig verwarnt.
FC St. Pauli FC Schalke 04
100.
20:12
Das ist nun der letzte Wechsel dieser Partie. Dźwigała kommt für Smith in das Spiel.
FC St. Pauli FC Schalke 04
100.
20:11
Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
FC St. Pauli FC Schalke 04
100.
20:11
Auswechslung bei FC St. Pauli: Eric Smith
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
20:11
Zum Personal: Dirk Schuster vertraut bei Kaiserslautern auf die Startaufstellung, die am Samstag gegen den HSV auf dem Platz stand. Der Trainer nimmt keine Wechsel vor.
FC St. Pauli FC Schalke 04
99.
20:11
Nun gibt es aber mal wieder einen Angriff. Eggestein wird halbrechts im Sechzehner von Metcalfe eingesetzt, der Angreifer gibt umgehend aus der Drehung flach weiter in die Mitte. Die Kugel ist gut gegen die Laufrichtung der Verteidiger gespielt, so kommt Amenyido von hinten herangerauscht und kann abschließen. Allerdings verzieht er unter Bedrängnis deutlich, das Leder segelt aus elf Metern weit drüber.
FC St. Pauli FC Schalke 04
98.
20:09
Die Kiezkicker wirken in der Verlängerung bisher nicht so klar wie noch in der regulären Spielzeit. Die Knappen bekommen es besser hin, für Entlastung zu sorgen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
97.
20:08
Diesen bringt Kabadayı herein, in der Mitte ist auch Kamiński ziemlich frei, allerdings geht die Fahne hoch. Der Innenverteidiger stand klar im Abseits.
FC St. Pauli FC Schalke 04
97.
20:08
Einen langen Abaschlag von Fährmann macht Polter clever gegen Mets fest. Zudem holt er auch einen Freistoß aus 30 Metern halbrechter Position heraus.
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
20:07
Der 1. FC Köln ist sehr schlecht in die Bundesliga gestartet und auch der Derbysieg gegen Gladbach vor anderthalb Wochen konnte der Mannschaft von Steffen Baumgart keinen Aufwind geben. Am vergangenen Samstag gab es direkt wieder den Dämpfer: Köln verlor mit 0:6 in Leipzig. Die Kölner haben vor allem Probleme in der Offensive. Erst sieben Tore gelangen in neun Spielen. Das ist die schwächste Ausbeute in der Bundesliga. Aufgrund dieser Statistiken ist Kaiserslautern heute Abend definitiv kein Außenseiter.
FC St. Pauli FC Schalke 04
95.
20:06
Mit einem langen Ball schickt Smith Irvine links in den Strafraum, der hat allerdings Probleme bei der Annahme. Dennoch bringt er die Kugel flach in den Rückraum, dort findet sich aber kein Mitspieler.
FC St. Pauli FC Schalke 04
93.
20:04
Über rechts kommt Schalke nach vorne, Polter holt eine Ecke heraus. Diese bringt aber keine Gefahr.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
20:03
Fazit:
Der VfB Stuttgart steht dank eines 1:0-Sieges über Union Berlin im Achtelfinale des DFB-Pokals! Die Schwaben zeigten eine alles in allem sehr stabile Vorstellung. Vor allem in der ersten Hälfte bestimmte die Mannschaft von Sebastian Hoeneß das Spiel und ging nach zwei Aluminium-Treffern auf beiden Seiten in Führung. Undav staubte zur Führung ab. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte der VfB jede Menge Spielkontrolle gegen defensiv agierende Unioner. Die Gäste wurden dann aber mutiger und zeigten, dass sie zum 1:1 kommen wollten. Am Ende fehlte es gegen defensiv starke Stuttgarter aber an der letzten Durchschlagskraft und Konsequenz. Der Sieg geht alles in allem in der Höhe in Ordnung. Wir bedanken uns und wünschen einen schönen Abend!
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
20:03
Kaiserslautern spielt oben mit in der 2. Liga. Die Roten Teufel stehen nach elf Spieltagen auf Platz sechs. Es fehlen nur drei Punkte zu einem direkten Aufstiegsplatz. Am vergangenen Samstag spielten die Lauterer 3:3 gegen den HSV. Mit 24 erzielten Toren hat die Mannschaft von Dirk Schuster zusammen mit Hannover 96 die beste Offensive der Liga. Die Abwehr ist die Problemzone: Der FCK hat mit 21 Gegentoren die viertschwächste Defensive.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
20:03
Rote Karte für Urs Fischer (1. FC Union Berlin)
Der Trainer von Union Berlin wendet sich mit ein paar Worten an Schiedsrichter Stegemann und der zeigt ihm anschließend die Rote Karte.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
20:03
Beim HSV geht es auch in diesem Jahr nur um den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Einmal mehr sorgt dabei die fehlende Konstanz für eine gewisse Unsicherheit, die am Ende des Jahres gerade groß genug sein könnte, um das große Ziel zu verpassen. Bei all der Schwarzmalerei lohnt sich allerdings ein Blick auf die Fakten, denn tatsächlich muss der HSV nur eine Schwäche abstellen: Zu Hause fehlen die Siege! Erst einmal konnten die Rothosen dieses Jahr in der Fremde gewinnen. Um die dritte Runde zu erreichen, muss ein weiterer Sieg dazukommen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
20:02
Fortuna Düsseldorf konnte in der 1. Pokalrunde Illertissen mit 3:1 bezwingen. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch eigentlich auf der Liga, wo man den Aufstieg ins Oberhaus unbedingt schaffen möchte. Derzeit sieht es für die Düsseldorfer mit dem zweiten Tabellenplatz sehr gut aus. Nach zwischendurch drei sieglosen Spielen, ist die Fortuna durch den spektakulären 4:3-Erfolg gegen Kaiserslautern und den souveränen 4:1-Sieg in Braunschweig wieder auf Kurs. Den heutigen Gegner aus Unterhaching darf man trotzdem keinesfalls unterschätzen.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
90.
20:02
Fazit:
Feierabend in der Volkswagen-Arena, der VfL Wolfsburg gewinnt mit 1:0 gegen RB Leipzig und kickt den Titelverteidiger aus dem DFB-Pokal. Der zweite Abschnitt begann knackig: Raums abgefälschte Flanke traf nur den Pfosten. Neun Minuten später war es Poulsen, der im Rampenlicht stand - nach einem erneut gelbwürdigen Foul flog der Angreifer folgerichtig vom Platz. Seitdem hatten die Wölfe das Geschehen defensiv weitgehend im Griff. Nach vorne trauten sie sich jedoch erschreckend wenig zu. So kam es, dass die Roten Bullen bis zur letzten Sekunde nur einen Treffer brauchten. Die beste Möglichkeit bekamen dann aber doch die Hausherren, als Wind ebenfalls den Pfosten malträtierte. Insgesamt ist der Spielverlauf für die Sachsen äußerst unglücklich, das Ausscheiden geht aber in Ordnung. Am Wochenende geht es in der Bundesliga beim 1. FSV Mainz 05 weiter. Wolfsburg darf empfängt am Sonntag den SV Werder Bremen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
91.
20:01
Schnell geht es weiter. St. Pauli eröffnet diese Verlängerung in der 2. DFB-Pokal-Runde.
FC St. Pauli FC Schalke 04
91.
20:01
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
90.
20:00
Fazit:
Eine effektive und leidenschaftliche Leistung des FC 08 Homburg mündet in einem 2:1-Sieg des Regionalligisten. Damit haben die Saarländer in der ersten Runde den Bundesligisten aus Darmstadt (3:0) und nun den Zweitligisten aus Fürth (2:1) aus dem Pokal geworfen. Führt kam nach dem Rückstand aus dem ersten Spielabschnitt etwas zielstrebiger aus der Kabine und erarbeitete sich prompt das 1:1. Daraufhin sah es zunächst danach aus, als ob die Kleeblätter das Spiel drehen könnten, doch ein Konter und letztlich fantastischer Abschluss von Joker Phil Harres brachte die Hausherren erneut in Führung. Diese ließ sich der FCH nicht mehr nehmen.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
20:00
Die Partie am heutigen Dienstagabend ist eine Wiederholung des Spiels vom vergangenen Wochenende. Dort empfing Gladbach bereits die Heidenheimer - die Generalprobe für heute entschied die Borussia mit 2:1 für sich. Dabei agierte die Borussia überzeugend: Sie ließ in der Defensive wenig zu und setzte mit immerhin 13 Schüssen im Angriff immer wieder Nadelstiche. Folglich gehen die Fohlen heute als leichte Favoriten ins Spiel: Mit dem Erfolg am vergangenen Wochenende konnten sie sich auch in der Bundesliga-Tabelle an Heidenheim vorbeischieben.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
90.
19:58
Spielende
FC St. Pauli FC Schalke 04
90.
19:58
Zwischenfazit:
Dann ist die reguläre Spielzeit um, zwischen St. Pauli und Schalke steht es 1:1, wir bekommen Verlängerung. Die Gastgeber waren in Abschnitt zwei die klar bessere Mannschaft und kamen verdient zum Ausgleich. Danach hatten die Knappen Glück, retten sich mit leidenschaftlicher Defensivarbeit aber in diese Zusatzschicht. Wir dürfen gespannt sein, wie beide Teams diese nun gleich angehen.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
90.
19:57
Gelbe Karte für Mohamed Simakan (RB Leipzig)
Für ein Offensivfoul sieht Simakan Gelb.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
90.
19:56
Wind trifft den Pfosten! Der Joker zieht nach einem Konter aus 15 Metern von rechts wuchtig ab. Sein Geschoss saust ans Aluminium.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:56
Spielende
FC St. Pauli FC Schalke 04
90.
19:56
Ende 2. Halbzeit
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
90.
19:56
Spielende
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:56
Union macht das Spiel nochmal schnell. Becker marschiert die rechte Seite entlang und bringt den Ball scharf vor das Tor der Schwaben. Dort bleiben die Hausherren per Kopf Sieger.
FC St. Pauli FC Schalke 04
90.
19:56
Die Gastgeber schieben nochmal alles nach vorne, wollen das Spiel in der regulären Spielzeit gewinnen. Schalke verteidigt den eigenen Strafraum mit Mann und Maus.
FC St. Pauli FC Schalke 04
90.
19:55
Jetzt patzt beinahe auch noch Fährmann. Einen leichte Rückgabe kann er nichr richtig festhalten, weil er etwas wegrutscht. Eggestein geht nach, kommz aber knapp zu spät, der Keeper hat die Hand auf dem Spielgerät.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
90.
19:55
Aus 20 Metern bringt Lukas Petkov die Kugel auf den Kasten, wo Tom Kretzschmar zur Tat schreitet und eine hervorragende Parade zeigt und die Führung festhält.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
90.
19:55
Für Lacroix wird es weitergehen. Die zweiminütige Unterbrechung dürfte es zusätzlich obendrauf geben.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:54
Tousart foult Karazor im Mittelfeld. Ziemlich genau 30 Sekunden stehen noch auf der Uhr.
FC St. Pauli FC Schalke 04
90.
19:54
St. Pauli wechselt nochmal. Saliakas ersetzt den umtriebigen Saad, der Matriciani vor große Probleme gestellt hat.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
19:54
Über zehn Spieltage lang sah es sehr düster aus für Arminia Bielefeld. Bis auf die Abstiegsränge fielen die Ostwestfalen zurück, weshalb bereits einiges darauf hindeutete, dass der DSC bis in die vierte Liga durchgereicht werden könnte. Vor einigen Wochen gelang dann aber wieder ein Sieg, der nun schon zu einer kleinen Serie ausgebaut werden konnte. Mit drei Siegen in Folge sprangen die Arminen bis auf den 11. Platz und plötzlich scheinen die Aufstiegsränge nicht mehr so weit entfernt.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
90.
19:54
Simakan gibt Lacroix einen Schlag auf den Hinterkopf. Der Abwehrmann fällt dabei unglücklich auf die Schulter und muss behandelt werden.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:53
Roussillon tritt an, bringt den Ball aber viel zu flach in den Strafraum. Dort können die Stuttgarter den Ball hinten raus schlagen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
90.
19:53
Einwechslung bei FC St. Pauli: Manolis Saliakas
FC St. Pauli FC Schalke 04
90.
19:53
Auswechslung bei FC St. Pauli: Elias Saad
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
90.
19:53
Missverständnis zwischen Hrgota und seinen Mitspielern, sodass der Torschütze einen Chip-Ball ins Aus spielt.
FC St. Pauli FC Schalke 04
90.
19:53
Vier Minuten gibt es noch obendrauf. Setzt eine Mannschaft den Lucky Punch?
1. FC Kaiserslautern 1. FC Köln
19:53
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Runde des DFB-Pokals. Heute um 20:45 Uhr trifft der 1. FC Kaiserslautern auf den 1. FC Köln.
FC St. Pauli FC Schalke 04
90.
19:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:53
Freistoß für Union Berlin nahe der Seitenlinie.
FC St. Pauli FC Schalke 04
90.
19:52
Beinahe gibt es ein kostspielieges Missverständnis zwischen Treu und Burchert bei einem hüpfenden Ball im eigenen Sechzehner. Kozuki kommt aber nicht richtig in die Situation und so gibt es keine Gefahr.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
19:52
Die Hachinger haben in der 1. Hauptrunde das bayerische Derby gegen den FC Augsburg überraschend mit 2:0 gewonnen. Die starke Pokal-Leistung konnte der Aufsteiger auch in der dritten Liga punktuell bestätigen. Derzeit belegt die Spielvereinigung den zehnten Tabellenplatz. Am vergangenen Freitag konnte das Team beim 3:0 gegen Mannheim Selbstvertrauen tanken, nachdem man zuvor nur einen Punkt aus drei Spielen gesammelt hatte. Natürlich ist Unterhaching heute der Underdog, jedoch sehr wahrscheinlich kein Kanonenfutter und durchaus stark genug, um der Fortuna Paroli zu bieten.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
90.
19:52
Homburg dringt nochmal in die Hälfte des Zweitligisten vor und nimmt damit wichtige Sekunden von der Uhr.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
90.
19:52
Gelbe Karte für Tim Lemperle (SpVgg Greuther Fürth)
VfL Wolfsburg RB Leipzig
90.
19:52
Die Nachspielzeit ist zur Hälfte rum, beide Mannschaften generieren keine Abschlüsse mehr. Vor allem von den Hausherren ist das seit dem Platzverweis gegen Poulsen viel zu wenig.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:52
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Genki Haraguchi
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:52
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:51
Union versucht es in den Schlussminuten mit langen Bällen. Schafft der Klub aus der Hauptstadt den Ausgleich?
FC St. Pauli FC Schalke 04
89.
19:51
Vom linken Sechzehnereck flankt Saad an den ersten Pfosten. Dort kommt Amenyido zum Kopfball, aus schwierigem Winkel kann er diesen jedoch nicht auf das Tor bringen.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
90.
19:51
Nach einer Flanke versucht Dennis Srbeny einen leichten Kontakt für einen Elfmeter zu nutzen, doch der Arm auf seiner Schulter ist für den Schiedsrichter zu wenig.
FC St. Pauli FC Schalke 04
88.
19:51
An der eigenen Grundlinie agiert Wahl nachlässig, so kann Kabadayı von links Flanken. In der Mitte verpasst Kozuki knapp.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:50
Gelbe Karte für Hiroki Ito (VfB Stuttgart)
VfL Wolfsburg RB Leipzig
90.
19:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
90.
19:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
VfL Wolfsburg RB Leipzig
90.
19:50
Das hätte noch einmal brenzlig werden können. Henrichs findet mit einer Halbfeldflanke Baumgartner ziemlich frei zehn Meter halblinks vor dem Tor. Der Ex-Hoffenheimer will per Kopf noch mal querlegen - und findet nur einen Wolfsburger.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:50
Gelbe Karte für Robin Gosens (1. FC Union Berlin)
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
90.
19:49
Dan-Axel Zagadou ist der Fels in der Brandung. Der Innenverteidiger räumt defensiv alles ab und schlägt aktuell die Bälle nur noch lang hinten raus. Das bringt der Hoeneß-Elf immer wieder wichtige Sekunden.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
90.
19:49
Gelbe Karte für David Hummel (FC 08 Homburg)
FC St. Pauli FC Schalke 04
87.
19:49
Gelbe Karte für Etienne Amenyido (FC St. Pauli)
Im Mittelfeld räumt Amenyido Kabadayı robust weg, dafür sieht er die Gelbe Karte. Diese Entscheidung geht so in Ordnung.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
90.
19:49
Führt gelangt aktuell nicht mehr gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Stattdessen wird der frische David Hummel bei seinem Weg auf das Gehäuse der Gäste durch einen Abseits-Pfiff unterbrochen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
86.
19:49
Mit einer weiten Flanke von rechts findet Amenyido am zweiten Pfosten Saad, der zu Hartel ablegt. Allerdings flankt der Mittelfeldspieler anschließend nochmal, anstatt aus 13 Metern halblinker Position zu schießen, und so verpufft die Situation.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
89.
19:48
Einwechslung bei FC 08 Homburg: David Hummel
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
89.
19:48
Auswechslung bei FC 08 Homburg: Markus Mendler
FC St. Pauli FC Schalke 04
85.
19:48
Die Gäste stehen enorm tief, wollen sich wohl in die Verlängerung retten. Noch lässt sich St. Pauli nicht aus der Ruhe bringen, weiter bauen die Gastgeber in Ruhe auf und versuchen über das Zentrum, nach vorne zu kommen.
SpVgg Unterhaching Fortuna Düsseldorf
19:47
Hallo und herzlich willkommen zur 2. DFB-Pokal-Hauptrunde. Am heutigen Dienstagabend kommt es zum Duell zwischen der Spielvereinigung Unterhaching und Fortuna Düsseldorf. Der Anpfiff erfolgt um 20:45 Uhr.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
87.
19:47
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Lukas Petkov
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
87.
19:47
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
88.
19:47
Gelbe Karte für Leonidas Stergiou (VfB Stuttgart)
Bei einem Konter legt Millot den Ball rechts raus auf Stergiou. Der nimmt den Ball unsauber mit und steigt anschließend seinem Gegenspieler auf den Fuß. Dafür wird er verwarnt.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
87.
19:46
Kovač hat sein Wechselkontingent bereits ausgeschöpft, Rose tut es ihm gleich: Er bringt mit Carvalho seine letzte Option von der Bank - in der regulären Spielzeit. Er ersetzt Openda.
Arminia Bielefeld Hamburger SV
19:46
Letztes Jahr noch in der 2. Bundesliga, heute in der 2. Runde des DFB-Pokals. Um 20:45 Uhr empfängt Arminia Bielefeld den Hamburger SV. Herzlich willkommen!
VfL Wolfsburg RB Leipzig
86.
19:46
Einwechslung bei RB Leipzig: Fabio Carvalho
VfL Wolfsburg RB Leipzig
86.
19:46
Auswechslung bei RB Leipzig: Loïs Openda
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
85.
19:45
Ein simpler Doppelpass lässt Markus Mendler auf der linken Seite bis an die Grundlinie vordringen. Der Kapitän holt daraufhin eine Ecke heraus, die in einem Fernschuss links neben das Tor der Fürther endet.
FC St. Pauli FC Schalke 04
82.
19:44
Nachdem Metcalfe eine Kugel nicht unter Kontrolle bekommt, kann Tauer aus 25 Metern halblinker Position abziehen. Das Spielgerät fliegt mehrere Meter drüber, Burchert schaut nur hinterher.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
85.
19:44
Gelbe Karte für Lucas Tousart (1. FC Union Berlin)
Der Ex-Herthaner kommt bei seiner Grätsche gegen Silas vor dem Stuttgarter Strafraum etwas zu spät und sieht die Gelbe Karte.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
84.
19:44
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tim Lemperle
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
84.
19:44
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Simon Asta
VfL Wolfsburg RB Leipzig
84.
19:44
Gelbe Karte für Kevin Paredes (VfL Wolfsburg)
Paredes foult taktisch. Auch der Wolfsburger Mittelfeldmann wird verwarnt.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
84.
19:44
Aus Standards machen die Autostädter enorm wenig. Zum wiederholten Male stellen sie Gulácsi bei einer Ecke komplett zu, zum wiederholten Male verpufft der ruhende Ball.
FC St. Pauli FC Schalke 04
81.
19:43
Bei einer Hereingabe von rechts macht Matriciani keine gute Figur, er hat jedoch Glück, dass der anschließende Abschluss von Hartel geblockt werden kann. Die Ecke ist dann, wenig überraschend, wieder nicht gefährlich.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
84.
19:43
Klasse geklärt von Zagadou! Tousart wird links im Strafraum steil geschickt. Der Franzose will den Ball scharf vor das Tor bringen, aber der Stuttgarter Innenverteidiger passt auf, macht sein Bein ganz lang und klärt.
Bor. Mönchengladbach 1. FC Heidenheim 1846
19:43
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Runde des DFB-Pokals! Um 20:45 trifft Borussia Mönchengladbach im heimischen Borussia-Park auf den 1. FC Heidenheim.
FC St. Pauli FC Schalke 04
81.
19:42
In der Mitte kann sich Karaman durchsetzen, der anschließende Steilpass auf Kozuki rechts in den Strafraum ist jedoch etwas zu lange. So kann letztlich Burchert zupacken.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
83.
19:42
Tooor für FC 08 Homburg, 2:1 durch Phil Harres
Aus dem Nichts kontern die Hausherren nach einer verunglückten Flanke von Branimir Hrgota. Weihrauch schickt Joker Phil Harres, der in den gegnerischen Sechzehner zieht und den völlig freistehenden Markus Mendler in der Mitte ignoriert. Eiskalt zieht der Stürmer von der rechten Seite aus spitzen Winkel und sechs Metern Entfernung ins kurze Eck.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
82.
19:42
Gelbe Karte für Pavao Pervan (VfL Wolfsburg)
Pervan spielt auf Zeit. Badstübner zückt Gelb.
FC St. Pauli FC Schalke 04
80.
19:42
Etwas mehr als zehn Minuten bleiben St. Pauli noch, um in der regulären Spielzeit eine Entscheidung herbeizuführen. Schalke macht im Moment nicht den Eindruck, als könnten sie nach vorne noch zulegen.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
82.
19:42
Silas fast mit der Entscheidung! Der eingewechselte Kongolese profitiert von einem Gosens-Fehlpass und kommt halbrechts an der Strafraumgrenze frei zum Schuss. Er schießt knapp links am Tor vorbei.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
82.
19:41
Die nächsten neuen Gesichter auf dem Feld. Bei RB kommt Baumgartner für Haïdara. Der VfL bringt Majer sowie Arnold für Kamínski und Vranckx.
FC St. Pauli FC Schalke 04
79.
19:41
Auch Hürzeler reagiert nochmal. Amenyido kommt rein, dafür hat Zoller Feierabend.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
81.
19:41
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Lovro Majer
VfL Wolfsburg RB Leipzig
81.
19:40
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński
FC St. Pauli FC Schalke 04
79.
19:40
Einwechslung bei FC St. Pauli: Etienne Amenyido
VfL Wolfsburg RB Leipzig
81.
19:40
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Arnold
FC St. Pauli FC Schalke 04
79.
19:40
Auswechslung bei FC St. Pauli: Simon Zoller
VfL Wolfsburg RB Leipzig
81.
19:40
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Aster Vranckx
FC St. Pauli FC Schalke 04
77.
19:40
Schalke hat, bereits vor den Wechseln, umgestellt auf eine Viererkette. Der eingewechselte Murkin verteidigt links, Matriciani rechts.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
80.
19:40
Einwechslung bei RB Leipzig: Christoph Baumgartner
VfL Wolfsburg RB Leipzig
80.
19:40
Auswechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
80.
19:40
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Lucas Tousart
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
80.
19:40
Zwei kurze Angriffs-Sequenzen der Gastgeber verpuffen zu schnell, obwohl der Zweitligist in diesen Szenen ungewohnte Räume angeboten hat.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
80.
19:40
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Benedict Hollerbach
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
80.
19:39
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Robin Gosens
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
80.
19:39
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
80.
19:39
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Maximilian Mittelstädt
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
80.
19:39
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
80.
19:39
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Leonidas Stergiou
VfL Wolfsburg RB Leipzig
78.
19:39
Zwar haben die Sachsen selten klare Abschlüsse - im Gegenzug machen aber auch die Wölfe erschrecken wenig aus ihrer Überzahl. Gulácsi musste schon lange nicht mehr eingreifen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
76.
19:38
Geraerts zieht die nächsten Optionen. Mohr, der offenbar ebenfalls angeschlagen ist, und Lasme machen Platz für Kozuki und Kabadayı.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
80.
19:38
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Deniz Undav
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
79.
19:38
Was fällt Union noch ein? Bisher kommen sie nur bei Standards bis in den Strafraum. Ansonsten ist das Offensivspiel der Berliner nicht zwingend genug.
FC St. Pauli FC Schalke 04
76.
19:38
Einwechslung bei FC Schalke 04: Yusuf Kabadayı
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
79.
19:38
Es ist noch eine knappe Viertelstunde zu gehen und gerade hat der FCH erstmals zentral vor dem eigenen Strafraum etwas Platz gelassen. Fürth kombiniert sich zwar gut durch, doch ein Foul von Julian Green beendet die Aktion frühzeitig.
FC St. Pauli FC Schalke 04
76.
19:38
Auswechslung bei FC Schalke 04: Tobias Mohr
FC St. Pauli FC Schalke 04
76.
19:38
Einwechslung bei FC Schalke 04: Soichiro Kozuki
FC St. Pauli FC Schalke 04
76.
19:37
Auswechslung bei FC Schalke 04: Bryan Lasme
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
75.
19:36
Die Kleeblätter lassen das Leder in hohem Tempo von links nach rechts durchlaufen, wo Simon Asta erneut zur Flanke ansetzt. Wieder ist es Branimir Hrgota, der an der Strafraumkante zum Abschluss ansetzt. In diesem Fall feuert der Kapitän die Kugel in den Saarländer Nachthimmel.
FC St. Pauli FC Schalke 04
74.
19:36
Aus dem rechten Halbfeld bedient Metcalfe Eggestein, der die Kugel mit der Brust annimmt und dann aus der Drehung heraus abzieht. Der Abschluss aus neun Metern halbrechter Position kommt jedoch direkt auf Fährmann, der so sicher parieren kann.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
76.
19:35
Aaronson schickt Becker auf dem linken Flügel steil und der spielt den Ball flach nach innen. Dann ist aber wieder ein Stuttgarter dazwischen und grätscht den Ball ins Toraus.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
75.
19:35
Wechselfestspiele: Kovač bringt auf VfL-Seite Wind und Mæhle für Tomás und Baku. Rose schickt Šeško, Simakan und Kampl für Werner, Lukeba und Schlager ins Rennen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
73.
19:34
Vor allem Matriciani hat Probleme mit seinem Gegenspieler, Saad bekommt nun viele Bälle. Der Linksaußen gibt weiter zu Hartel, dessen Flanke aus dem linken Halbfeld ist jedoch die Beute von Fährmann.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
73.
19:34
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jonas Wind
VfL Wolfsburg RB Leipzig
73.
19:34
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Tiago Tomás
VfL Wolfsburg RB Leipzig
73.
19:33
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Joakim Mæhle
VfL Wolfsburg RB Leipzig
73.
19:33
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
VfL Wolfsburg RB Leipzig
73.
19:33
Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Šeško
FC St. Pauli FC Schalke 04
71.
19:33
Den Gästen fehlt die Entlastung nach vorne, Karaman treibt zwar einen Ball mal, doch hebt er dann die Arme, weil er nicht weiß, wen er anspielen soll. Irvine und Wahl holen sich die Kugel so schnell zurück.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
73.
19:33
Der Regionalligist ist im zweiten Spielabschnitt noch ohne Abschluss und verteidigt ohne große Verschnaufpausen gegen die anlaufenden Gäste.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
73.
19:33
Auswechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
VfL Wolfsburg RB Leipzig
73.
19:33
Einwechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
VfL Wolfsburg RB Leipzig
73.
19:33
Auswechslung bei RB Leipzig: Castello Lukeba
VfL Wolfsburg RB Leipzig
73.
19:33
Einwechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
73.
19:32
Union verschiebt jetzt deutlich nach vorne und will zum Ausgleich kommen. Echte Chancen können sie dabei aber nicht kreieren, weil die Schwaben es bis hierhin konzentriert verteidigen.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
73.
19:32
Auswechslung bei RB Leipzig: Xaver Schlager
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
71.
19:31
Eine Flanke jagt die Nächste, sodass die Hintermannschaft von Homburg sehr aufmerksam agieren muss, um keinen Ball durchzulassen. Dabei dürfen die Gastgeber keinesfalls den Rückraum außer Acht lassen, denn dort hat Fürth zuletzt eine gute Staffelung gezeigt.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
71.
19:31
Da ist die Großchance für RB! Raums Freistoß aus dem linken Halbfeld erreicht am zweiten Pfosten Openda. Der 23-Jährige entwischt Gerhardt, drückt das Leder aus wenigen Metern aber klar drüber.
FC St. Pauli FC Schalke 04
69.
19:31
Wenn man St. Pauli einen Vorwurf machen kann, dann, dass sie ihre doch zahlreichen Ecken nicht wirklich gefährlich in die Mitte bekommen. Bei Standards steht Schalke bisher wirklich enorm sicher.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
72.
19:30
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Brenden Aaronson
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
72.
19:30
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Volland
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
69.
19:30
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Gideon Jung
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
69.
19:30
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Damian Michalski
FC St. Pauli FC Schalke 04
68.
19:30
Über links lässt Saad Matriciani stehen und geht an der Grundlinie in den Sechzehner. Der Pass findet dann beinahe Zoller, doch das lange Bein von Tauer kann klären. Es ist nun das berühmte Spiel auf ein Tor.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
70.
19:30
Gelbe Karte für Ridle Baku (VfL Wolfsburg)
Baku tritt Simons auf den Fuß - die nächste Verwarnung.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
69.
19:29
Einwechslung bei FC 08 Homburg: Angelos Stavridis
VfL Wolfsburg RB Leipzig
69.
19:29
Langsam, aber sicher bricht die Schlussphase an. Die Leipziger bekommen seit dem Platzverweis nichts auf die Kette. Geht es so weiter, fliegt der Titelverteidiger heute aus dem Turnier.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
69.
19:29
Auswechslung bei FC 08 Homburg: Philipp Hoffmann
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
69.
19:29
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jomaine Consbruch
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
68.
19:29
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Orestis Kiomourtzoglou
FC St. Pauli FC Schalke 04
67.
19:29
Aus halbrechter Position schickt Wahl Eggestein klasse rechts in den Sechzehner. Tauer kann den Angreifer gerade noch so an der Flanke hindern, es gibt den nächsten Eckball, der aber keine Gefahr bringt.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
69.
19:28
Doppel-Wechsel beim VfB. Sebastian Hoeneß bringt mit Silas und Millot zwei frische Kräfte. Jeong und Leweling verlassen das Feld.
FC St. Pauli FC Schalke 04
66.
19:27
Sowohl Kalas als auch Murkin können schnell weitermachen, es ist also zum Glück nichts Schlimmeres. Schalke muss nun doch sehr aufpassen, sich nicht zu stark hintenrein drängen zu lassen. Ansonsten ist ein weiterer Treffer nur eine Frage der Zeit.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
67.
19:27
Nach einer abgewehrten Flanke von Julian Green darf der Flankengeber zur Ecke schreiten und einen weiteren Ball in den Strafraum bringen. Erneut landet die erste Abwehr-Aktion vor den Füßen von Branimir Hrgota, der wieder vom Strafraumrand abdrückt. Sein Schuss wird geblockt und bringt der Spielvereinigung den nächsten Standard ein.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
68.
19:27
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
68.
19:27
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Woo-yeong Jeong
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
68.
19:26
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
68.
19:26
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Jamie Leweling
FC St. Pauli FC Schalke 04
65.
19:26
Bei der Ecke sind Kalas und Murkin mit dem Kopf zusammengestoßen, beide wollten Wahl am Abschluss hindern. Es gibt die nächste Behandlungspause.
FC St. Pauli FC Schalke 04
64.
19:26
Die Ecke bringt Hartel von links an den Elfmeterpunkt. Dort setzt sich Wahl durch, kann aber nicht wirklich Druck hinter die Kugel bringen. So hat Fährmann keine Probleme.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
66.
19:25
Der erste Wechsel der Partie: Bei den Niedersachsen übernimmt Paredes für den Torschützen Černý.
FC St. Pauli FC Schalke 04
63.
19:25
Die Gastgeber schieben gleich weiter an, wollen das Spiel nun komplett drehen. Saad holt eine Ecke von der linken Seite heraus.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
65.
19:25
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Paredes
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
67.
19:25
Jetzt wird die Mannschaft in den roten Trikots mutiger. Union Berlin erhöht das Tempo im Spiel nach vorne und versucht klarer in die Gefahrenzone zu kommen.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
65.
19:25
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Vaclav Černý
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
65.
19:24
Ein unglücklicher Zusammenprall zwischen Simon Asta und Max Dombrowka hat eine kurze Unterbrechung zur Folge und gibt Homburg Zeit zum verschnaufen.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
65.
19:24
Ein bisschen zu lang! Král spielt einen gefühlvollen, halbhohen Ball durch die Schnittstelle in den Lauf von Becker. Aber das Zuspiel ist etwas zu lang und der pfeilschnelle Stürmer kommt nicht ran.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
63.
19:23
Die Männer in den schwarzen Trikots laufen den FCH jetzt mannorientiert und mit einer deutlich höheren Intensität auf der letzten Linie an. Mehr als ein langer Ball fällt den Saarländern als Antwort aktuell nicht ein.
FC St. Pauli FC Schalke 04
61.
19:23
Für Latza geht es nicht mehr weiter, er wird durch Tauer ersetzt. Zudem kommt auch Kalas für Cissé.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
64.
19:23
Gelbe Karte für Castello Lukeba (RB Leipzig)
Zwei Minuten später ist Lukeba fällig. Der Abwehrmann hält Tomás regelwidrig am Trikot fest.
FC St. Pauli FC Schalke 04
61.
19:23
Einwechslung bei FC Schalke 04: Tomáš Kalas
FC St. Pauli FC Schalke 04
61.
19:23
Auswechslung bei FC Schalke 04: Ibrahima Cissé
FC St. Pauli FC Schalke 04
61.
19:22
Einwechslung bei FC Schalke 04: Niklas Tauer
FC St. Pauli FC Schalke 04
61.
19:22
Auswechslung bei FC Schalke 04: Danny Latza
VfL Wolfsburg RB Leipzig
63.
19:22
Gelbe Karte für Niko Kovač (VfL Wolfsburg)
Kovač beschwert sich am Seitenrand zu vehement. Schiri Badstübner zeigt dem Coach den gelben Karton.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
62.
19:22
Es wird wild auf Seiten der Ostdeutschen. Erneut rutscht ein Pass aus dem Halbfeld bis in die Spitze durch. Lukeba grätscht Tomás im letzten Moment ab.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
62.
19:22
Gelbe Karte für Maximilian Dietz (SpVgg Greuther Fürth)
FC St. Pauli FC Schalke 04
59.
19:22
Der Ausgleich ist bereits nach wenigen Minuten im zweiten Durchgang verdient. Unterdessen sitzt der nächste Schalker am Boden, Latza scheint sich wehgetan zu haben.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
63.
19:21
Der VfB Stuttgart macht einen total stabilen Eindruck. Die Gastgeber lassen defensiv fast nichts zu und wirken im Spiel mit dem Ball sehr ballsicher.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
60.
19:20
Um ein Haar das 2:0! Kamiński zieht von der linken Seite in Richtung Zentrum. Aus 16 Metern schlenzt er das Spielgerät knapp rechts am Pfosten vorbei.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
60.
19:20
Die erste Viertelstunde der zweiten Hälfte ist nahezu durch und bisher sind die Hausherren kaum in die gegnerische Hälfte vorgedrungen. Die Kleeblätter haben die Schlagzahl deutlich nach oben geschraubt und geben Abschlüsse im Minutentakt ab.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
60.
19:19
Mit Behrens geht ein Stürmer. Wir sehen also einen positionsgetreuen Wechsel bei den Hauptstädtern.
FC St. Pauli FC Schalke 04
57.
19:19
Tooor für FC St. Pauli, 1:1 durch Marcel Hartel
Hartel lässt sich bei der Ausführung viel Zeit, fast lässig tippelt er an. Letztlich bleibt er jedoch eiskalt, verlädt Fährmann und schießt halbhoch links ein.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
59.
19:18
Damit wird es für die Roten Bullen nun richtig schwer. Gegen die ohnehin kompakte Defensive der Kovač-Elf müssen sie jetzt in Unterzahl ankommen.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
59.
19:18
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Mikkel Kaufmann
FC St. Pauli FC Schalke 04
56.
19:18
Elfmeter für St. Pauli! Eine Flanke aus dem linken Halbfeld legt Metcalfe zu Irvine ab, der sofort den Abschluss sucht. Sein Schuss aus 14 Metern halbrechter Position landet etwas unglücklich an der Hand von Murkin, der jedoch seine Körperfläche damit vergrößert. Die Entscheidung geht in Ordnung.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
58.
19:18
Einwechslung bei FC 08 Homburg: Phil HarresDanny Schwartz hat noch ein Ass im Ärmel und bringt frischen Wind in der Spitze.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
59.
19:18
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
57.
19:17
Auswechslung bei FC 08 Homburg: Fabian Eisele
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
59.
19:17
Vor der Bank der Gäste macht sich Stürmer Kaufmann bereit für eine Einwechslung. Ein Zeichen von Coach Fischer für mehr Offensive?
FC St. Pauli FC Schalke 04
55.
19:17
Die Gastgeber wirken in diesen wenigen Minuten des zweiten Durchgangs bereits zielstrebiger und passsicherer als noch vor der Pause. Schalke muss aufpassen, dass es nicht den schnellen Ausgleich gibt.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
56.
19:16
Gelb-Rote Karte für Yussuf Poulsen (RB Leipzig)
Poulsen fliegt vom Platz! Der vorverwarnte Angreifer räumt im Mittelfeld Svanberg rustikal ab. Gelb ist korrekt - und damit auch die Ampelkarte.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
55.
19:16
Nach diesem Treffer bleiben die Gäste am Drücker und wollen möglichst schnell zum zweiten Mal jubeln. Ein Schuss von Julian Green kann Torhüter Tom Kretzschmar zur Seite abwehren.
FC St. Pauli FC Schalke 04
53.
19:15
Über rechts zieht Metcalfe das Tempo an und entkommt Mohr. Die anschließende flache Hereingabe kommt jedoch etwas zu sehr ans Tor heran und so ist Fährmann zur Stelle.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
55.
19:15
Černý passt vom rechten Flügel klasse in den halbrechten Strafraumkorridor zu Tomás. Soeben bekommt Lukeba die Aktion zur Ecke geklärt, die schließlich nicht für Gefahr sorgt.
FC St. Pauli FC Schalke 04
53.
19:15
Fast gibt es eine gute Chance für Polter. Eine Flanke von links von Mohr nimmt er am Elfmeterpunkt klasse an und dreht sich clever um Smith herum. Eigentlich hat er dann freie Schussbahn, doch irgendwie kommt der Verteidiger zurück und kann den Versuch blocken. Da hat sich der Angreifer eine Sekunde zu viel Zeit gelassen.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
56.
19:15
Trimmel bringt einen Freistoß von der linken Seite in den Stuttgarter Strafraum. Nübel kommt aus seinem Kasten und faustet den Ball aus der Gefahrenzone.
FC St. Pauli FC Schalke 04
51.
19:13
Die Gastgeber entfachen gleich Druck. Treu lässt einen Ball von rechts durch die Beine zu Saad passieren, der sich per Doppelpass mit Hartel an den Sechzehner freispielt. Der anschließende Schussversuch kann jedoch von Cissé geblockt werden.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
54.
19:13
Leweling! Die Stuttgarter kombinieren sich klasse durch den Unioner Strafraum. Am Ende bekommt der ehemalige Leih-Berliner den Ball und zieht aus spitzem Winkel ab. Rønnow pariert den Schuss aber mit einem starken Reflex!
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
52.
19:12
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:1 durch Branimir Hrgota
Die nächste Flanke von der rechten Seite wird zunächst per Kopf geklärt, doch der Abpraller landet vor die Füße vom Kapitän der Gäste. Hrgota legt sich die Kugel auf den linken Stiefel und befördert den Ball mit einem Strahl aus 18 Metern in die rechte untere Ecke.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
52.
19:12
Gelbe Karte für Aster Vranckx (VfL Wolfsburg)
Vranckx nimmt den Ball unterlaubterweise in die Hand. Gelb.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
52.
19:12
Dieser Standard hat ein Flanken-Festival der Gäste zu bieten, doch Homburg kann drei Hereingaben in Folge souverän klären und sich befreien.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
50.
19:11
Wieder einmal startet der erste Durchgang schwungvoll. Vielleicht war dies genau der Wachmacher, den die Gäste benötigt haben.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
53.
19:11
Der Champions-League-Teilnehmer aus der Hauptstadt steht weiterhin tief und greift im Spiel gegen den Ball erst wenige Meter vor der Mittellinie an. Die Elf von Urs Fischer lauert weiterhin auf Konter nach Ballgewinnen. Der VfB wirkt aber nach Ballverlusten bisher gut organisiert und lässt nichts anbrennen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
49.
19:11
Die anschließende Ecke bringt dann, erneut muss man sagen, keine Gefahr. Der Auftakt lässt für St. Pauli Gutes erwarten.
FC St. Pauli FC Schalke 04
49.
19:10
Metcalfe hat gleich eine gute Möglichkeit! Zoller verlängert einen langen Ball von Smith in den Lauf des eingewechselten Linksfußes, der von halbrechts in die Mitte zieht. Aus 17 Metern schließt er dann per Dropkick ab, Fährmann kann das zentrale Geschoss gerade noch so über die Latte lenken.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
50.
19:10
Fürth wirkt in den ersten Minuten etwas zielstrebiger und bekommt auf dem rechten Flügel einen Freistoß zugesprochen.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
50.
19:09
Trimmel! Der Österreicher führt eine Ecke kurz aus und bekommt den Ball links am Sechzehner direkt zurück. Er zieht ab, der Ball rauscht aber direkt in die Arme von Schlussmann Nübel.
FC St. Pauli FC Schalke 04
48.
19:09
Die Wechsel haben zur Folge, dass Treu nun links agiert, Metcalfe übernimmt rechts. Saad bleibt links vorne, während Zoller und Eggestein zentral agieren. Die rechte Seite ist damit theoretisch unterbesetzt, doch Metcalfe wird das zusammen mit Wahl offensiv interpretieren.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
48.
19:08
Zorniger ändert zur Pause etwas, nimmt Ben Schlicke vom Feld und bringt dafür Armindo Sieb auf das Feld. Zu Beginn der zweiten Hälfte sieht es danach aus, als ob der Zweitligist von einer Dreier- auf eine Viererkette umstellt.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
48.
19:08
Riesengrätsche von Zagadou! Becker schlägt eine scharfe Flanke von links ins Zentrum. Dort ist der Ex-Dortmunder mit einem langen Bein gerade noch rechtzeitig vor Behrens zur Stelle.
FC St. Pauli FC Schalke 04
46.
19:07
Es geht weiter. Die Gastgeber nehmen einen Doppelwechsel vor. Metcalfe und Eggestein ersetzen Ritzka und Sinani. Damit wird es durchaus offensiver, zudem dürfte es wohl nun einen Doppelsturm geben.
FC St. Pauli FC Schalke 04
46.
19:07
Einwechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
FC St. Pauli FC Schalke 04
46.
19:07
Auswechslung bei FC St. Pauli: Lars Ritzka
VfL Wolfsburg RB Leipzig
47.
19:07
Pfosten! Raum steht links im Strafraum für eine Flanke parat. Abgefälscht klatscht sie an die linke Längsstange.
FC St. Pauli FC Schalke 04
46.
19:07
Einwechslung bei FC St. Pauli: Johannes Eggestein
FC St. Pauli FC Schalke 04
46.
19:07
Auswechslung bei FC St. Pauli: Danel Sinani
FC St. Pauli FC Schalke 04
46.
19:06
Anpfiff 2. Halbzeit
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
46.
19:06
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Armindo Sieb
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
46.
19:06
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Ben Schlicke
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
46.
19:05
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Wolfsburg RB Leipzig
46.
19:05
Weiter geht's.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
46.
19:05
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
46.
19:04
Weiter geht's!
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
46.
19:04
Anpfiff 2. Halbzeit
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
45.
18:55
Halbzeitfazit:
Der FC 08 Homburg hat den besten Abschluss der Partie zur Führung genutzt und diese mit einer konzentrierten Abwehrleistung verteidigt. Fürth genießt große Feldvorteile, jedoch fehlen bisher die Ideen, um den Regionalligisten auch mal über mehrere Minuten unter Druck zu setzen. Oftmals wird die Kugel eher von einer Seite zur anderen geschoben, sodass Homburg laut erwartbaren Toren sogar mit 0,78:0,28 verdient in Führung liegt. Gibt Alexander Zorniger seinen Schützlingen keine neuen Lösungsmöglichkeiten auf den Weg, könnten die Saarländer nach einem Konter sogar die Führung ausbauen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
45.
18:53
Halbzeitfazit:
Dann ist die erste Halbzeit beendet, zwischen St. Pauli und Schalke steht es 0:1. Die Gastgeber sind das spielbestimmende Team, lassen es aber an Passgenauigkeit und Durchschlagskraft vermissen. So steht nur eine wirkliche Chance zu Buche, die Fährmann kurz vor der Pause aber weltklasse parierte. Die Knappen stehen defensiv kompakt und erzielten ihren Treffer bei einem Standard, ansonsten werden auch sie nicht wirklich gefährlich. Für die aktuelle Situation bei den Gästen ist das jedoch eine ordentliche Leistung. Wir dürfen gespannt sein, wie die Mannschaften in Abschnitt zwei an das Spiel herangehen. Bis gleich.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
45.
18:52
Halbzeitfazit:
Pause in der Autostadt, Wolfsburg führt mit 1:0 gegen RB Leipzig. Beide Teams kamen munter aus den Katakomben, insbesondere die Gäste zeigten sich präsent. Das Tor erzielte dann aber der VfL: Nach fantastischen Tomás-Pass stach Černý eiskalt zu. Der Tscheche war es auch, der zehn Minuten später die dicke Chance auf den zweiten Treffer vergab. Seitdem hatten beide Mannschaften ihre Probleme im letzten Drittel. Sowohl die heimische als auch die auswärtige Abwehrreihe ließ praktisch nichts mehr anbrennen. Aus Sicht der Wölfe ist das natürlich erfreulich - aus Sicht der Sachsen hingegen nicht. Coach Rose wird seiner Truppe also neue Lösungen an die Hand geben müssen. Es bleibt spannend, bis gleich!
FC St. Pauli FC Schalke 04
45.
18:51
Ende 1. Halbzeit
FC St. Pauli FC Schalke 04
45.
18:51
Eine Flanke von rechts verursacht Matriciani eine Ecke, weil er eine Bogenlampe zu Fährmann zurückköpfen will. Das war eine unnötige Aktion, die aber ohne Folgen bleibt, weil der Eckstoß keine Gefahr bringt.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
45.
18:51
Halbzeitfazit:
Dank eines späten Treffers von Undav führt der VfB Stuttgart durchaus verdient mit 1:0 gegen Union Berlin. Die Schwaben hatten alles in allem bislang mehr Ballbesitz und ein paar mehr Abschlüsse als der Gegner aus der Hauptstadt. Beide Teams trafen jeweils einmal das Aluminium, die Hausherren waren aber die mutigere und aktivere Mannschaft. Berlin stand häufig tief und ließ sich nicht hinten raus locken. Wir sind gespannt, ob die Mannen von Urs Fischer in Halbzeit zwei etwas mutiger auftreten werden. Gleich geht's weiter!
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
45.
18:50
Ende 1. Halbzeit
VfL Wolfsburg RB Leipzig
45.
18:50
Ende 1. Halbzeit
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
45.
18:49
Viel zu häufig muss das Leder auf die Außen gebracht werden, wo die Gäste oft nur die Option einer Flanke haben. Zur Halbzeit sollte Zorniger nach Möglichkeit neue Ansätze aufzeigen, um die Zahl der Torchancen für den Zweitligisten zu erhöhen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
45.
18:48
Gelbe Karte für Ron Schallenberg (FC Schalke 04)
Im Nachgang eines foulwürdigen Tacklings von Matriciani gegen Ritzka kommt es zu einer kleinen Rudelbildung. Letztlich sieht Schallenberg die Gelbe Karte, weil er sich etwas zu sehr über den Pfiff von Dankert beschwert.
FC St. Pauli FC Schalke 04
45.
18:48
Wahl schickt Zoller rechts in den Sechzehner, der Ball ist jedoch enorm schwierig zu kontrollieren für den Angreifer und damit letztlich auch nicht zu verwerten. Die Bemühungen der Kiezkicker wirken etwas uninspiriert.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
45.
18:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfL Wolfsburg RB Leipzig
45.
18:48
Gelbe Karte für Xaver Schlager (RB Leipzig)
Schlager steht Vranckx auf den Füßen. Er sieht Gelb.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
45.
18:47
Kurz vor der Pause hält die Spielvereinigung das Risiko gering.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
45.
18:47
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
45.
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
FC St. Pauli FC Schalke 04
45.
18:46
Vier Minuten gibt es im ersten Durchgang noch obendrauf. Sehen wir noch einen weiteren Treffer in Abschnitt eins?
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
45.
18:46
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Deniz Undav
Der VfB geht in Führung! Ito flankt von der linken Seite und der Ball rutscht durch auf Leweling. Der zwingt Rønnow mit seinem Schuss aus halbrechter Position zu einer Parade. Der Ball fällt dem Torschützen vor die Füße und Undav staubt aus wenigen Metern eiskalt ab.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
45.
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
FC St. Pauli FC Schalke 04
45.
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
43.
18:45
Nur noch wenige Minuten trennen Danny Schwarz und seine Mannschaft vom ersten Etappen-Ziel: Der Halbzeit-Führung. In den letzten Minuten vor der Pause sieht es ohnehin nicht nach einem großen Sturmlauf der Gäste aus, sodass schon etwas Überraschendes passieren muss, um die bisher sattelfeste Defensive der Gastgeber doch noch im ersten Spielabschnitt zu überwinden.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
43.
18:44
Ito setzt sich auf dem linken Flügel durch und bringt den Ball scharf in die Mitte. Dort lauert Undav, aber vor ihm ist ein Unioner am Ball und klärt.
FC St. Pauli FC Schalke 04
43.
18:44
Auf der Gegenseite holt Lasme einen Freistoß in guter Position heraus. Mohr tritt die Kugel aus 20 Metern halblinker Position, doch der Versuch geht genau auf die Tormitte und ist so kein Problem für Burchert.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
43.
18:43
Gelbe Karte für Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg)
Nun ist es Poulsen selbst, der gefoult wird. Auf Höhe des Anstoßpunktes senst ihn Lacroix bei einem Leipziger Konter gelbwürdig um.
FC St. Pauli FC Schalke 04
41.
18:43
Fährmann mit einer tollen Parade! Auf einmal gibt es die große Chance zum Ausgleich für die Hausherren. Von rechts kommt eine Flanke von Hartel an den Fünfmeterraum. Dort wirft sich Zoller unbedrängt in die Kugel, doch der Knappen-Keeper kann den Flugkopfball aus wenigen Metern sensationell mit einem Reflex parieren.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
42.
18:42
Gelbe Karte für Yussuf Poulsen (RB Leipzig)
Poulsen unterbindet einen gegnerischen Angriff im Mittelkreis taktisch. Dafür sieht er den gelben Karton.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
39.
18:42
Aus dem rechten Halbfeld bekommt die Spielvereinigung einen Freistoß zugesprochen. Julian Green bringt einen scharfen Flugball in den Strafraum, der souverän von der Verteidigung der Hausherren aus dem Gefahren-Bereich befördert wird.
FC St. Pauli FC Schalke 04
41.
18:42
Nach einem Ballgewinn rollt ein Schalker Konter, doch Lasme macht das bei einer Drei-gegen-Drei-Situation nicht gut. So verpufft der Angriff.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
41.
18:41
Noch knapp fünf Minuten bis zum Ende der ersten Hälfte. Aktuell läuft alles auf ein torloses Unentschieden hinaus. Beide Mannschaften gehen nicht das allerhöchste Risiko. Vor allem die Gäste konzentrieren sich auf eine stabile Defensive.
FC St. Pauli FC Schalke 04
40.
18:41
Wie angekündigt gibt es umgehend den Wechsel, Polter ersetzt Terodde positionsgetreu. Der Kapitän war in der Anfangsphase böse umgeknickt, hatte es danach nochmal versucht, nun geht es jedoch nicht weiter für ihn.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
40.
18:41
Fünf Zeigerumdrehungen sind es noch bis zur Halbzeit. Wirklich viel ereignet sich nicht.
FC St. Pauli FC Schalke 04
40.
18:40
Einwechslung bei FC Schalke 04: Sebastian Polter
FC St. Pauli FC Schalke 04
40.
18:40
Auswechslung bei FC Schalke 04: Simon Terodde
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
37.
18:40
Nach einem Ballverlust der Fürther startet die Umschalt-Lawine der Hausherren. Wenige Pässe landen gezielt in den Laufwegen der Mitspieler. Eine verunglückte Hereingabe von der linken Seite verhindert jedoch eine Möglichkeit.
FC St. Pauli FC Schalke 04
40.
18:40
Jetzt liegt wieder Terodde am Boden, es scheint nun doch nicht weitergehen zu können für den Schalker Kapitän. Draußen macht sich bereits Polter bereit.
FC St. Pauli FC Schalke 04
39.
18:39
Die Ungenauigkeiten im Aufbauspiel der Gastgeber fallen inzwischen doch sehr auf, so ist es natürlich schwierig, dichtstehende Schalker auseinanderzuspielen. In der Pause muss Hürzeler da definitv korrigieren.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
38.
18:38
Král per Kopf! Der Verteidiger, der vom FC Schalke kam, schraubt sich bei einem Eckball in der Mitte hoch und verfehlt das Tor nur knapp! Der Ball rauscht wenige Zentimeter über die Querlatte.
FC St. Pauli FC Schalke 04
37.
18:38
Saad ist noch der gefährlichste Hamburger. Mit einem langen Ball findet ihn Smith auf der linken Seite, er zieht dann mit Spielgerät in die Mitte. Der Schuss vom linken Strafraumeck ist jedoch ganz leichte Beute für Fährmann.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
35.
18:38
Bedeutend großen Einfluss auf das Spielgeschehen hat dieser Treffer nicht. Fürth versucht sich in aller Ruhe in die gefährlichen Zonen zu kombinieren, während nahezu alle Spieler der Saarländer um den eigenen Sechzehner versammelt sind, bereit in der Arbeit gegen den Ball zu leiden.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
37.
18:38
Ein Durchkommen ist sowohl in der Wolfsburger als auch in der Leipziger Abwehr nicht zu erkennen. Beide Offensivreihen tun sich schwer.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
36.
18:36
Trimmel tritt an, zirkelt den Ball aber bei der Hereingabe durch das Toraus. Die Fahne des Assistenten geht hoch und es gibt einen Abstoß für den VfB Stuttgart.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
34.
18:36
In den Nachwehen einer Ecke landet der Ball bei Gerhardt an der halbrechten Strafraumkante. Dessen Schuss aus 18 Metern stellt Gulácsi vor keinerlei Probleme.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
35.
18:35
Hollerbach holt bei einem Flankenversuch auf der rechten Seite einen Eckball heraus.
FC St. Pauli FC Schalke 04
35.
18:35
Einen langen Ball erläuft Lasme links fast noch gegen Wahl, die Tempounterschiede sind eklatant. Letztlich kommt der Verteidiger aber noch mit dem langen Bein hin und kann klären.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
31.
18:34
Tooor für FC 08 Homburg, 1:0 durch Fabian Eisele
Tatsächlich geht der Regionalligist in Führung. Erst erarbeiten sich die Gastgeber mit großem Willen eine Ecke. Diese wird zunächst geklärt, doch landet postwendend zurück im Strafraum der Kleeblätter. Dort hat Markus Mendler eine Idee und legt das Spielgerät überlegt vom linken Strafraumeck in die Mitte, wo Fabian Eisele aus wenigen Metern direkt abschließt und trifft.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
33.
18:34
Aktuell beruhigt sich das Geschehen ein wenig. Seit Černýs dicker Gelegenheit zum 2:0 ist nicht viel passiert.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
33.
18:34
Undav trifft den Pfosten! Führich legt einen hohen Ball links im Strafraum per Kopf ab auf den 27-Jährigen. Der schließt aus sieben Metern und halblinker Position ab, trifft dabei den Ball aber nicht richtig. Der Ball kullert gegen den rechten Pfosten und Berlin kann anschließend klären.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
31.
18:33
Trotz der klaren Feldüberlegenheit fehlt es der Zorniger-Elf noch an klaren Abschlussmöglichkeiten. Homburg macht den Laden hinten mit möglichst vielen Akteuren dicht und lässt somit kaum Freiräume. So passiert es, dass auch Branimir Hrgota eine Flanke aus dem linken Halbfeld in die Arme des Torhüters bringt.
FC St. Pauli FC Schalke 04
33.
18:33
Im Nachgang der Freistoßsituation muss Kamiński behandelt werden. Er hatte wohl eine Hand ins Gesicht bekommen. Nach kurzer Pause kann es für den Torschützen aber weitergehen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
31.
18:32
Der anschließende Freistoß aus dem linken Halbfeld segelt in den Sechzehner, letztlich trifft Mets aber nur den im Abseits stehenden Zoller mit seinem Schussversuch. Den Hausherren fehlen die Abschlüsse, die Fährmann zumindest mal in Bedrängnis bringen könnten.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
31.
18:32
Jeong wird links im Sechzehner steil geschickt. Der Südkoreaner bringt den Ball flach in die Mitte, wird aber zurückgepfiffen, weil der Ball knapp im Toraus war.
FC St. Pauli FC Schalke 04
30.
18:31
Über Irvine und Smith entkommt St. Pauli einer Pressing-Situation, Saad hat deshalb links etwas Platz. Allerdings wird er von Schallenberg zu Fall gebracht, der noch ohne Gelbe Karte davonkommt.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
30.
18:30
Eine halbe Stunde ist durch. Die Führung für die Grün-Weißen ist nicht unverdient. Seit dem 1:0 generieren sie das Gros der Torabschlüsse.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
28.
18:30
Der Zweitligist kontrolliert das Geschehen und vergisst dennoch nicht die Absicherung. Im Aufbau formieren sich die Gäste in einer Dreierkette, sodass die Außenbahnen von Haddadi und Asta belaufen werden. Julian Green zeigt sich in der Zentrale für den Spielaufbau verantwortlich, während die weiteren Akteure für Räume sorgen.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
28.
18:29
Lattentreffer von Aïssa Laïdouni! Er bekommt etwa 25 Meter halblinks vor dem Stuttgarter Tor den Ball, geht ein paar Schritte und zieht knallhart ab. Der Ball knallt gegen den Querbalken und fliegt ins Aus. Schöner Schuss!
VfL Wolfsburg RB Leipzig
27.
18:29
Beide Teams kommen hier immer mal wieder zu Chancen. Eigentlich erstaunlich, dass es „nur" 1:0 steht - es könnte auch 2:2 heißen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
28.
18:29
Nun gelingt den Hausherren mal ein Umschaltmoment nach einem Ballgewinn. Hartel setzt sich zentral durch und setzt links Saad ein. Der stößt in den Sechzehner vor, verzieht unter Bedrängnis aus zehn Metern halblinker Position aber deutlich.
FC St. Pauli FC Schalke 04
26.
18:28
Die Gäste schaffen es bisher gut, St. Pauli zumindest den Zugang zum Strafraum zu verwehren. Die Gastgegber versuchen es, wenig überraschend, immer wieder über das Zentrum, bleiben bisher aber an Latza und Schallenberg hängen.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
25.
18:27
Die Schützlinge von Alexander Zorniger werden sich voraussichtlich in Geduld üben müssen. Vorrangig läuft der Angriffs-Zug der Kleeblätter über die linke Seite, wo Oussema Haddadi oftmals zu einer Flanke ansetzt. Diese führte bereits beim erwähnten Abseits-Tor zum vermeintlichen Treffer.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
26.
18:27
62 Prozent Ballbesitz untermauern die Dominanz der Schwaben. Mit 69 Prozent gehen mehr als zwei Drittel aller Zweikämpfe an das Team von Sebastian Hoeneß.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
24.
18:26
Černý mit der XXL-Gelegenheit! Lukeba produziert von der linken Abwehrseite einen katastrophalen Fehlpass in die eigene Box. Der Wolfsburger Torschütze des 1:0 nimmt den Ball auf, stolpert ihn dann aus sieben Metern an Gulácsi vorbei. Haïdara rettet vor der Linie zur Ecke, die letztlich nichts einbringt - den muss Černý dennoch reinmachen.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
23.
18:25
Philipp Hoffmann ist auf Seiten des Regionalligisten der gefährlichste Spieler. Der Offensiv-Mann ist an jedem versuchten Angriff der Hausherren beteiligt. Bisher fehlt jedoch die Genauigkeit.
FC St. Pauli FC Schalke 04
24.
18:25
Sinani, Irvine, Zoller und Treu kombinieren sich rechts sehenswert durch, wie in diesem Spiel bisher aber oft gesehen gelingt dann die Anschlussaktion nicht. Dennoch, die Partie hat nach verhaltener Anfangsphase durchaus Tempo aufgenommen.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
21.
18:24
Dickson Abiama lässt sich auf den linken Flügel fallen und bittet Tim Steinmetz zum Tanz. Ein kurzer Wackler genügt, um den Verteidiger aus dem Gleichgewicht zu bringen. Mit viel Übersicht legt der Stürmer den Ball in den Rückraum, wo Julian Green zu einem Fernschuss ansetzt. Allerdings landet sein Schuss aus 19 Metern links neben dem Tor.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
23.
18:23
Der Partie fehlen noch die ganz großen Momente. Beide Teams schaffen es noch nicht, große Räume zu kreieren und Tempo aufzunehmen. Wir sehen lange Ballbesitzphasen, vor allem vom VfB.
FC St. Pauli FC Schalke 04
21.
18:22
Mit einem guten Seitenwechsel findet Irvine links Saad, der umgehend Tempo aufnimmt. Am Sechzehnereck kann er so auch an Matriciani vorbeigehen, bleibt mit seiner Flanke dann jedoch an Cissé hängen.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
19.
18:22
Nach einer flachen Hereingabe missglückt der Klärungs-Versuch von Lukas Quirin und kullert beinahe ins eigene Tor. Glücklicherweise trudelt das Leder ins Toraus und hat nur eine Ecke der Gäste zur Folge.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
21.
18:21
Henrichs! Der deutsche Nationalspieler steht nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld genau richtig. Nahe des rechten Strafraumecks nimmt er mit vollem Risiko ab, schweißt die Murmel aber knapp drüber.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
20.
18:21
Führich aus der Distanz! Der Mittelfeldspieler zieht von der linken Seite nach innen und zieht knapp hinter der Strafraumkante ab. Knoche hält den Schädel hin und verhindert, dass der stramme Schuss auf das Tor von Rønnow kommt.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
20.
18:21
Die Wölfe jedenfalls ziehen jetzt ihr übliches Spiel auf. Sie attackieren den Gegner in dessen Hälfte und suchen die schnellen Umschaltsituationen. Noch gibt es diese aber nicht allzu oft.
FC St. Pauli FC Schalke 04
19.
18:20
Im Nachgang einer Ecke setzt sich Matriciani rechts gut durch und flankt dann in die Mitte. Seine Hereingabe landet jedoch nur bei einem Verteidiger. Aktuell haben die Knappen Oberwasser.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
18.
18:20
Ein langer Ball auf Philipp Hoffmann zwingt Maximilian Dietz in ein Laufduell, welches er nur gewinnt, indem er das Leder zur Ecke klärt. In Folge dieser donnert Maximilian Jansen das Spielgerät aus 14 Metern Entfernung mit vollem Risiko in die Wolken.
FC St. Pauli FC Schalke 04
18.
18:19
Allerdings kommen die Gäste wieder nach vorne. Mit einem guten Antritt zieht Lasme links in den Sechzehner und gibt dann von der Grundlinie in die Mitte. Dort will Karaman aus fünf Metern einschieben, doch Smith ist mit einer guten Grätsche zur Stelle und klärt. Das wäre eng geworden für die Kiezkicker.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
16.
18:18
Nach wenigen Minuten der Eingewöhnungs-Phase belagert die Spielvereinigung aus Fürth den Strafraum der Hausherren. Das Gegenpressing greift und die Kugel zirkuliert flüssig durch die eigenen Reihen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
17.
18:18
Der Treffer spielt der Schalker Herangehensweise, abwartend zu spielen und erst einmal Sicherheit zu gewinnen, natürlich voll in die Karten. Nun können die Gäste weiter beruhigt hinten dichtmachen, ohne nach vorne kommen zu müssen.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
17.
18:18
Wie geht Leipzig mit diesem Rückstand um? In den letzten Wochen hat die Rose-Truppe defensiv extrem wenig zugelassen. Nun muss sie einem 0:1 hinterherlaufen.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
17.
18:17
Leweling setzt sich an der rechten Strafraumkante wunderbar durch. Anschließend flankt er in die Mitte, aber die Hereingabe ist etwas zu lang. Der Ball segelt an Freund und Feind vorbei.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
14.
18:16
Bei gegnerischem Ballbesitz ziehen sich die Gastgeber aus Saarland tief in ihre eigene Hälfte zurück und überlassen den Kleeblättern viel Ballbesitz in ungefährlichen Räumen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
16.
18:16
Tooor für FC Schalke 04, 0:1 durch Marcin Kamiński
Etwas aus dem Nichts geht Schalke in Führung. Aus dem rechten Halbfeld bringt Mohr einen Freistoß mit viel Schnitt an den Elfmeterpunkt. Dort verpasst Terodde, doch dahinter ist direkt Kamiński zur Stelle und köpft, noch bedrängt von Irvine, rechts unten ein. Burchert ist chancenlos.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
15.
18:16
Die Fischer-Elf kann sich seit einigen Minuten kaum mehr aus der ersten Hälfte spielen. Stuttgart übernimmt mehr und mehr die Kontrolle und setzt den ballführenden Spieler nach Ballverlusten direkt wieder früh unter Druck.
FC St. Pauli FC Schalke 04
14.
18:15
Den Gastgebern gelingt ein hoher Ballgewinn, so kann Zoller rechts Treu bedienen. Der gibt aus dem rechten Halbfeld in die Mitte, doch die Flanke ist etwas für Fährmann, der locker zupackt.
FC St. Pauli FC Schalke 04
13.
18:14
Nun wird Matriciani von Karaman rechts in den Sechzehner geschickt, doch Ritzka ist vor ihm am Ball und gibt zurück zu Burchert. Der Pass ist sehr riskant, Terodde läuft umgehend an, doch der Keeper bleibt eiskalt, lässt den Stürmer am eigenen Fünfmeterraum ins Leere rutschen und setzt das Spiel fort.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
14.
18:14
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Vaclav Černý
Der VfL geht in Führung! Aus der halblinken Angriffsspur steckt Tomás überragend in die Gasse für Černý durch. Der ehemalige Akteur vom FC Twente rast in den Strafraum, wo er Gulácsi aus elf Metern von halblinks keine Abwehrmöglichkeit lässt.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
12.
18:14
Die Richtung dieser Begegnung ist von Anfang an eindeutig. Homburg will mit großer Energie, mutigem Auftreten und schnellem Umschaltspiel den Zweitligisten schocken. Fürth hingegen versucht mit ruhigem, kontrolliertem Aufbauspiel zu Großchancen zu kommen.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
13.
18:13
Undav mit dem nächsten Schussversuch! Leweling legt einen langen Ball zuvor klasse per Kopf ab auf den Stürmer. Der fackelt nicht lange und zieht aus knapp zwanzig Metern einfach mal ab. Ein Unioner hat einen Fuß dazwischen und die Hauptstädter können die Situation bereinigen.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
12.
18:12
Das Stadion ist im Übrigens nicht ausverkauft. Insbesondere bei den Heimfans hätte es noch mehr Kapazitäten gegeben. Der Leipzig-Block ist dagegen ausverkauft.
FC St. Pauli FC Schalke 04
11.
18:12
Das ist sehr passiv, was die Gäste bis hierhin anbieten, nach vorne sind sie noch nicht einmal gekommen. St. Pauli hat zwar viel Ballbesitz, übt sich gewohntermaßen aber in Geduld.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
9.
18:12
Erstmals zappelt der Ball im Netz der Hausherren, doch das Schiedsrichtergespann ist sich sicher: Das war Abseits.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
11.
18:11
Führich setzt sich links im Strafraum klasse in einem Dribbling durch und legt den Ball von der Torauslinie zurück. Dort kommt Král aber als Erster an den Ball und kann klären.
FC St. Pauli FC Schalke 04
9.
18:10
Zunächst kann Terodde zurückkehren. Schalke ist damit nach wenigen Augenblicken wieder vollzählig, draußen macht sich vorsichtshalber jedoch Polter warm.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
8.
18:10
Gelbe Karte für Maximilian Jansen (FC 08 Homburg)
Der Mittelfeldspieler geht im Gegenpressing zu ungestüm in einen Zweikampf mit Hrgota und bekommt die erste Verwarnung des Spiels.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
9.
18:10
RB erwischt den leicht besseren Auftakt Openda wuselt sich durchs Mittelfeld nach vorne. Aus 20 Metern schleudert er den Ball aber flach unten links am Kasten vorbei.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
7.
18:09
Der FCH verteidigt den ersten Angriff des Zweitligisten gut und kontert im Anschluss über die rechte Seite. Philipp Hoffmann flankt nach einem langen Lauf die Kugel in die Box und holt einen Eckball heraus. Dieser wird vom Regionalligisten etwas zu verschnörkelt ausgespielt und bleibt ohne Ertrag.
FC St. Pauli FC Schalke 04
8.
18:09
Terrode ist sehr unglücklich bei einem Befreiungsschlag umgeknickt und sitzt auf dem Rasen. Der Kapitän muss behandelt werden.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
8.
18:09
Hollerbach! Der Neuzugang vom SV Wehen Wiesbaden hat zentral 18 Meter vor dem Tor Platz. Er schlägt einen Haken und schießt den Ball einen guten Meter rechts am Tor vorbei.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
8.
18:08
Im Strafraum der Gastgeber taucht Simons in guter Schussposition auf. Der Shootingstar bleibt an Bornauws Grätsche hängen und tut sich dabei offenbar weh. Es geht aber auf beiden Seiten weiter - korrekterweise ohne Elfmeter.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
7.
18:08
Die Eisernen spielen es zu Beginn vor allem immer wieder über die linke Seite. Dort scheinen sich Roussillon und Becker gut zu verstehen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
7.
18:08
Die Ecke wird von rechts in die Mitte gebracht und sorgt auch für etwas Chaos, ein Abschluss springt jedoch nicht heraus. Die Anfangsphase gehört klar den Gastgebern.
FC St. Pauli FC Schalke 04
6.
18:07
Über links setzt sich Saad gut gegen zwei Gegenspieler durch und gibt dann weiter zur Ritzka. Der flankt in den Sechzehner, findet aber keinen Abnehmer. So gibt es eine Ecke.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
4.
18:07
Da ist der erste Abschluss für Homburg. Markus Mendler bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum der Fürther. Dort bekommt ein Spieler der Gastgeber den Ball auf den Kopf gelegt und nickt die Kugel nur wenige Zentimeter am rechten Torpfosten vorbei. Abstoß Fürth.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
5.
18:06
Der Start in die Begegnung ist also mehr als vielversprechend. Beide Teams suchen den direkten Weg nach vorne. In dieser Schlagzahl darf es weitergehen.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
3.
18:06
Patrick Weihrauch treibt das Leder ein erstes Mal für die Hausherren durch das Mittelfeld und bewegt sich mit dem Ball am Fuß in den gefährlichen Raum. Nach einem zu ungenauen Pass versickert dieser Angriff jedoch ohne Abschluss.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
5.
18:05
Union Berlin gehören die ersten Minuten. Die Gäste sind spielbestimmend und lassen den Ball in der gegnerischen Hälfte durch die eigenen Reihen laufen.
FC St. Pauli FC Schalke 04
4.
18:04
Die Gastgeber sammeln gleich viele Ballkontakte, lassen die Kugel durch die eigenen Reihen laufen. Die Knappen wählen zunächst nicht das ganz hohe Pressing, sondern ziehen sich bis zur Mittellinie zurück.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
2.
18:04
Und die Gegenseite: Eine abwehrte Simons-Ecke landet an der halbrechten Sechzehnmeterraumkante vor den Füßen von Henrichs. Dessen Abschluss entschärft Pervan sicher.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
3.
18:03
Bei den Berlinern steht nun doch Frederik Rønnow im Tor. Bei Alexander Schwolow lagen beim Aufwärmen Oberschenkelprobleme vor.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
1.
18:03
Das Waldstadion ist bereit und darf sich nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Florian Lechner mindestens auf 90 Minuten Pokal-Fußball freuen. Homburg startet in grünen Trikots, während Greuther Fürth komplett in Schwarz aufläuft.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
1.
18:03
Spielbeginn
VfL Wolfsburg RB Leipzig
1.
18:02
Los geht's - mit einer guten Chance für die Wölfe! Nach 24 Sekunden ist es Tomás, der halbrechts im Strafraum zum Schuss kommt. Gulácsi taucht jedoch schnell herunter und pariert.
FC St. Pauli FC Schalke 04
2.
18:02
Über das Spielfeld ziehen noch Rauchschwaden von der Choreographie der Heimfans. Dennoch scheint Dankert die Sicht auszureichen.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
1.
18:01
Spielbeginn
FC St. Pauli FC Schalke 04
1.
18:00
Dann rollt der Ball auch schon. St. Pauli hat angestoßen.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
1.
18:00
Der Ball rollt!
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
1.
18:00
Spielbeginn
FC St. Pauli FC Schalke 04
1.
18:00
Spielbeginn
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
17:57
Die Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
FC St. Pauli FC Schalke 04
17:57
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Bastian Dankert den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
17:57
Die beiden Klubs trafen erst vor zehn Tagen in der Bundesliga aufeinander. Union kassierte im eigenen Stadion eine 0:3-Pleite, die Stuttgart teuer bezahlte. Guirassy verletzte sich noch in der ersten Hälfte und fehlt seiner Mannschaft aktuell.
FC St. Pauli FC Schalke 04
17:49
Die Statistik spricht jedenfalls nicht unbedingt dafür. Das Duell in dieser Saison entschied St. Pauli mit 3:1 für sich, ansonsten hat Schalke zwar eine positive Bilanz vorzuweisen, die speist sich jedoch vor allem aus alten Bundesligatagen und taugt nicht wirklich zur Leistungsbemessung. Im Pokal trafen die Teams im Jahr 2000, ebenfalls in der 2. Runde, bereits einmal aufeinander. Durch Tore von Böhme, Büskens und Sand setzten sich die Knappen mit 3:1 nach Verlängerung durch. Ähnlich spannend darf es natürlich auch heute werden.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
17:43
Unions Coach Fischer wirft die Rotationsmaschine an und nimmt nach dem 0:2 in Bremen insgesamt sechs Veränderungen vor. Rønnow, Bonucci, Gosens, Khedira, Haberer und Aaronson weichen für Schwolow, Roussillon, Laïdouni, Král, Hollerbach und Volland.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
17:41
Auf der anderen Seite können die Sachsen mit den zurückliegenden Auftritten wieder zufriedener sein. Nachdem aus den Partien in der Bundesliga gegen den FC Bayern München (2:2) und gegen den VfL Bochum (0:0) sowie in der Champions League gegen Manchester City (1:3) nur zwei Punkte heraussprangen, lief es in den letzten beiden Wochen wieder besser. Sowohl beim SV Darmstadt 98 (3:1) als auch gegen Roter Stern Belgrad (3:1) und jüngst gegen den 1. FC Köln (6:0) zeigte der Trend wieder steil nach oben. In der Liga reicht das momentan für Position fünf – ebenso viele Zähler trennen sie vom Tabellenführer Bayer 04 Leverkusen.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
17:38
In eine völlig andere Richtung tendierte Danny Schwartz. Der Trainer der Hausherren hat sich im Vergleich zum letzten Spiel gegen Mainz 05 II (4:2) nur zu einem Wechsel durchgerungen. Lukas Quirin übernimmt den Posten von Dominic Schmidt. Die Saarländer setzen nach fünf ungeschlagenen Partien in Folge auf eine eingeschworene Truppe.
FC St. Pauli FC Schalke 04
17:36
In dieser ersten Runde war für Schalke auch noch alles in Ordnung. 3:1 hieß es damals am Ende gegen Braunschweig, danach geriet jedoch alles durcheinander. Einen Trainerwechsel und viele verlorene Spiele später belegt man nur Rang 16 des Tableaus, zudem soll es auch in der Kabine zu Dissonanzen gekommen sein. Mit Geraerts ist zumindest etwas Aufbruchstimmung zurück, die am vergangenen Wochenende auch in ein durchaus verdientes 3:2 gegen Hannover mündete. Kann Königsblau das in den Pokal übertragen?
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
17:33
Gäste-Trainer Alexander Zorniger hat sich im Vergleich zum 4:0-Sieg über Osnabrück für eine große Rotation entschieden und gleich sechs neue Gesichter in die Startelf befördert. Damit bleibt er den Aussagen aus seiner Pressekonferenz treu. Dort sprach er davon, eine Mannschaft aufs Feld schicken zu wollen, die "hochenergetisch spielen kann".
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
17:33
VfB-Trainer Hoeneß verändert seine erste Elf im Vergleich zur Niederlage gegen Hoffenheim auf zwei Positionen. Zagadou und Jeong ersetzen Rouault und Millot, die zunächst auf der Bank Platz nehmen.
VfL Wolfsburg RB Leipzig
17:22
Es läuft nicht so richtig rund bei den Niedersachsen. Konnte der Start in die Bundesliga als weitgehend gelungen betrachtet werden, setzte es zuletzt beim VfB Stuttgart (1:3), daheim gegen Bayer 04 Leverkusen (1:2) und jüngst beim FC Augsburg (2:3) drei knappe Niederlagen. In der Tabelle haben diese Pleiten zwar „nur“ den Fall vom siebten auf den neunten Rang zur Folge. Die derzeit sechsplatzierten Hoffenheimer sind dafür bereits sechs Zähler entfernt. Umso wichtiger wäre es, heute gegen die Leipziger Selbstvertrauen zu tanken.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
17:20
Der Höhenflug der Stuttgarter, die einen bärenstarken Saisonstart hingelegt haben, wurde am Samstag bei der 2:3-Niederlage gegen Hoffenheim unterbrochen. Heute will das Team von Sebastian Hoeneß den Weg zurück in die Erfolgsspur finden. Zum Auftakt musste der VfB bei der TSG Balingen antreten und feierte dort einen ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg.
FC St. Pauli FC Schalke 04
17:20
Ein wirklicher Favorit lässt sich in dieser Partie nicht ausmachen. Die Gastgeber sind toll in Form, führen die Tabelle der zweiten Liga an. Zuletzt gab es einen 2:1-Sieg gegen Karlsruhe, zudem nach Rückstand. Alles gut also bei St. Pauli? Mitnichten, denn zuletzt sorgte die spielerische Herangehensweise mit einem verhältnismäßig langsamen Aufbau für Unmut, sogar Pfiffe gab es zur Halbzeit gegen den KSC. Siege lassen so etwas aber natürlich schnell vergessen, vor allem im Pokal. In der ersten Runde gewann der Kiezclub klar mit 5:0 gegen Delmenhorst.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
17:20
Obwohl die Gastgeber lediglich in der Regionallige Südwest antreten, haben sie in der ersten DFB-Pokal-Runde gegen den Bundesligisten aus Darmstadt einen blitzsauberen 3:0-Sieg eingefahren. Nach dem 4:2-Sieg am vergangenen Wochenende gegen die Zweitvertretung aus Mainz äußerte sich Trainer Danny Schwarz wie folgt über das anstehende DFB-Pokal-Spiel:"Nachdem wir das Spiel in Mainz erfolgreich hinter uns haben, steigen nun die Vorfreude und Anspannung für Dienstag. Ich wünsche mir, dass wir ein tolles Spiel mit einer klasse Atmosphäre erleben und dass uns viele Zuschauer lautstart unterstützen werden. Ich bin sehr froh darüber, wie sich die Mannschaft aktuell trotz der vielen Verletzungsrückschläge präsentiert."
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
17:12
Alexander Zorniger hat sich im Vorfeld dieser Partie intensiv mit dem Regionalligisten aus Homburg auseinandergesetzt und ihm folgende Fähigkeiten attestiert:"Sie sind eminent gefährlich bei Standardsituationen und Umschaltaktionen. Darauf stellen wir uns ein". Die Generalprobe ist den Kleeblättern am vergangenen Wochenende mit einem 4:0-Sieg gegen den VfL Osnabrück gelungen. Im Anschluss daran fordert der Cheftrainer der Gäste von seinem Team Stabilität:"Wir brauchen zwingend Stabilität, um unsere Leistung Woche für Woche zu reproduzieren".
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
17:11
Zehn Spiele, zehn Niederlagen - die Negativserie von Union Berlin hält weiter an. In der Bundesliga sind die Mannen von Urs Fischer nur einen Punkt von Relegationsrang 16 entfernt. Im Pokal gewannen die Hauptstädter in der 1. Runde bei Astoria Walldorf mit 4:0. Knoche, Becker und Leite brachten die Berliner in Halbzeit eins auf die Siegerstraße. Haberer setzte zehn Minuten vor dem Ende den Schlusspunkt.
VfB Stuttgart 1. FC Union Berlin
17:07
Guten Abend und herzlich willkommen in der MHP-Arena zur 2. Runde des DFB-Pokals und der Partie zwischen dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Union Berlin. Um 18 Uhr geht’s los!
FC St. Pauli FC Schalke 04
17:04
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei St. Pauli nimmt Trainer Fabian Hürzeler im Vergleich zum letzten Ligaspiel fünf Veränderungen vor. Für Vasilj, Saliakas, Metcalfe, Eggestein und Afolayan kommen Burchert, Treu, Sinani, Zoller und Saad rein. Damit bekommt der nominelle Ersatztorwart im Pokal Minuten und die komplette offensive Dreierreihe wird ausgetauscht. Auf der anderen Seite rotiert auch Schalke-Coach Karel Geraerts, allerdings nur auf drei Positionen. Kalas, Tempelmann und Drexler werden durch Cissé, Latza und Terodde ersetzt. Tempelmann fehlt dabei wegen einer im Pokal wirksamen Gelb-Rot-Sperre, dazu kommen die verletzen Brunner, Greiml und Müller. Drexler ist nach dem Hannover-Spiel angeschlagen und fehlt im Kader ebenso wie Ouédraogo und Seguin.
FC 08 Homburg SpVgg Greuther Fürth
17:02
Herzlich willkommen zum Spiel in der zweiten DFB-Pokal-Runde zwischen 
dem FC 08 Homburg und der SpVgg Greuther Fürth!
VfL Wolfsburg RB Leipzig
17:01
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Runde des DFB-Pokals 2023/2024! Im Bundesligaduell trifft der VfL Wolfsburg heute auf RB Leipzig. Anstoß ist um 18:00 Uhr.
FC St. Pauli FC Schalke 04
16:53
Herzlich willkommen zur 2. Runde des DFB-Pokals, heute stehen sich in einem Zweitligaduell der 1. FC Sankt Pauli und der FC Schalke 04 gegenüber. Anstoß im Millerntor-Stadion ist um 18:00 Uhr!

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayer LeverkusenAmine AdliBayer Leverkusen4411
SC Paderborn 07Filip BilbijaSC Paderborn 073401,33
FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli4431
Hertha BSCFabian ReeseHertha BSC4411
5Bayer LeverkusenAdam HložekBayer Leverkusen3301

Aktuelle Spiele