Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:38
Fazit:
Schiedsrichter Stegemann pfeift das Spiel ab. Hertha BSC gewinnt den Pokalkrimi nach Elfmeterschießen mit 5:3 gegen den HSV und zieht damit ins DFB-Pokal-Viertelfinale ein. Die Berliner waren zu Beginn die bessere Mannschaft und belohnten sich folgerichtig durch den Führungstreffer von Reese. Der HSV fand daraufhin immer besser in die Partie und drehte das Spiel durch die Tore von Pherai und Bénes. Nach dem Seitenwechsel agierte der HSV zunehmend passiver, was die Hertha in der 90. Minute durch den Ausgleich von Reese bestrafte und sich in die Verlängerung rettete. Dort sorgte der eingewechselte Königsdörffer für die erneute Führung der Gäste, ehe Kenny mit dem Schlusspfiff der Verlängerung erneut ausgleichen konnte. Im Elfmeterschießen behielt die Hertha dann die Nerven, sodass die Berliner in der nächsten Runde des DFB-Pokals stehen. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend!
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:36
Spielende
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:36
Elfmeter verwandelt Hertha BSC: Fabian Reese
Reese trifft mit etwas Glück unten rechts ins Eck. Raab ist zwar noch mit den Fingerspitzen dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:35
Elfmeter verschossen Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
Königsdörffer schießt zu unplatziert ins linke Eck, sodass Ernst den halbhohen Versuch nach vorne abwehren kann.
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:34
Elfmeter verwandelt Hertha BSC: Jonjoe Kenny
Kenny trifft halbhoch ins linke Eck. Raab hat die Ecke geahnt, kommt aber nicht mehr dran.
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:33
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Robert Glatzel
Glatzel schießt platziert ins linke Eck - keine Chance für Ernst.
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:32
Elfmeter verwandelt Hertha BSC: Nader El-Jindaoui
El-Jindaoui trifft hoch in die Mitte. Raab war nach rechts abgetaucht.
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:31
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: Miro Muheim
Muheim verwandelt oben rechts im Eck - nichts zu machen für Ernst.
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:30
Elfmeter verwandelt Hertha BSC: Pascal Klemens
Das war eng! Klemens schießt ins rechte Eck und auch Raab hat die Ecke geahnt. Der HSV-Keeper kommt noch leicht dran, kann das Tor aber nicht mehr verhindern.
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:30
Elfmeter verwandelt Hamburger SV: László Bénes
Auch Bénes trifft souverän ins rechte Eck. Ernst war in die andere Ecke gesprungen.
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:28
Elfmeter verwandelt Hertha BSC: Smail Prevljak
Prevljak macht den Anfang und trifft cool unten rechts ins Eck. Raab war nach links abgetaucht.
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:27
Elfmeterschießen
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:27
Nach der Seitenwahl steht fest: Geschossen wird auf der Tor vor der Gästekurve, wo die HSV-Fans stehen. Die Hertha tritt zuerst an.
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:24
Nach dem Last-Minute-Treffer der Hertha geht es nach einem heißen Kampf tatsächlich ins Elfmeterschießen. Wer behält die Nerven und zieht ins DFB-Pokal-Viertelfinale ein?
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:23
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Hertha BSC Hamburger SV
120.
23:21
Tooor für Hertha BSC, 3:3 durch Jonjoe Kenny
Wieder gleicht Hertha in letzter Sekunde aus! Reese setzt sich über links im Eins gegen Eins durch und legt quer auf den zweiten Pfosten, wo Kenny unbedrängt einschieben darf.
Hertha BSC Hamburger SV
119.
23:20
Die Hertha macht jetzt hinten auf, sodass Königsdörffer unbedrängt über rechts in den Strafraum eindringen darf. Aus spitzem Winkel feuert der Stürmer aufs Tor, doch Ernst wehrt den Ball nach rechts ab.
Hertha BSC Hamburger SV
117.
23:19
Der HSV lässt Ball und Gegner laufen. Die Hertha läuft derzeit nur hinterher. Die Uhr tickt zugunsten der Gäste.
Hertha BSC Hamburger SV
114.
23:16
... El-Jindaoui zirkelt den Ball über die Mauer und dann weit über den Kasten.
Hertha BSC Hamburger SV
114.
23:15
Hertha bekommt einen Freistoß aus aussichtsreicher Position etwa 17 Meter vor dem gegnerischen Tor...
Hertha BSC Hamburger SV
112.
23:14
Die Kräfte schwinden jetzt natürlich auf beiden Seiten. Oliveira wirft sich gegen Reese in den Zweikampf und wird am Ende gefoult - Freistoß für den HSV, der natürlich viel Zeit bringt.
Hertha BSC Hamburger SV
109.
23:10
Reese dringt über links mit viel Tempo in den Strafraum ein und legt quer. Dort klärt Muheim im letzten Moment vor dem hereinlaufenden Christensen.
Hertha BSC Hamburger SV
108.
23:09
Der HSV macht das jetzt gut und stellt sich keineswegs hinten rein. Die Gäste wollen den Ball und die Hertha weit weg vom eigenen Tor halten.
Hertha BSC Hamburger SV
107.
23:08
Gelbe Karte für Jonjoe Kenny (Hertha BSC)
Kenny zieht gegen Öztunali das taktische Foul und wird verwarnt.
Hertha BSC Hamburger SV
106.
23:08
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
Hertha BSC Hamburger SV
105.
23:05
Vor allem durch die Neueinwechslungen wurde der HSV zuletzt wieder aktiver und belohnt sich mit dem Führungstreffer in der Verlängerung. Kommt die Hertha nochmal zurück? 15 Minuten bleiben den Hausherren.
Hertha BSC Hamburger SV
105.
23:05
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
Hertha BSC Hamburger SV
105.
23:04
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Hertha BSC Hamburger SV
104.
23:03
Christensen steigt rechts im Strafraum zum Kopfball hoch, doch er kann die Flanke von links nicht vernünftig verarbeiten und köpft weit drüber.
Hertha BSC Hamburger SV
102.
23:00
Tooor für Hamburger SV, 2:3 durch Ransford Königsdörffer
Der HSV ist wieder vorne! Oliveira bedient Glatzel mit einem feinen Pass rechts im Strafraum. Glatzel legt per Direktabnahme in die Mitte, wo Königsdörffer den Ball nur noch über die Linie drücken muss.
Hertha BSC Hamburger SV
100.
22:58
Jetzt mal wieder der HSV: Königsdörffer bedient Krahn rechts im Strafraum, der sofort aus spitzem Winkel aufs Tor feuert. Ernst kann den Ball im kurzen Eck festhalten.
Hertha BSC Hamburger SV
97.
22:57
Einwechslung bei Hamburger SV: Elijah Krahn
Hertha BSC Hamburger SV
97.
22:57
Auswechslung bei Hamburger SV: William Mikelbrencis
Hertha BSC Hamburger SV
97.
22:56
Einwechslung bei Hamburger SV: Nicolas Oliveira
Hertha BSC Hamburger SV
97.
22:55
Auswechslung bei Hamburger SV: Immanuël Pherai
Hertha BSC Hamburger SV
96.
22:54
Bénes liegt am Boden und hält sich die Ferse. Der Slowake humpelt zwar, kann aber vorerst weiterspielen.
Hertha BSC Hamburger SV
94.
22:52
Die Hertha hat das Momentum auf seiner Seite und macht jetzt ordentlich Druck. Christensen kann den Ball im Strafraum behaupten und legt nach rechts raus zu Kenny, der aus spitzem Winkel jedoch weit drüber schießt.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:50
Fazit:
Schluss, Aus, Ende! Der VfB Stuttgart schlägt Borussia Dortmund mit 2:0 und zieht damit ins Viertelfinale des DFB-Pokal ein. Die Gastgeber waren über die komplette Spieldauer die dominierende Mannschaft und hätten noch mehr Tore erzielen können. Am Ende waren es zwei Steckpässe, die die Treffer von Guirassy (54.) und Silas Katompa Mvumpa (77.) einleiteten. Die Dortmunder wirkten offensiv ideenlos und hatten mit der schnellen und zielstrebigen Spielweise des VfB wie bereits in der Liga große Probleme. Das zwischenzeitliche 1:1 durch Bynoe-Gittens wurde wegen dessen Abseitsstellung zurecht vom VAR einkassiert (60.). Danach hatte nur Reus in der Schlussphase eine gute Chance, ließ den späten Anschlusstreffer im Duell mit Nübel aber liegen (82.). Während der BVB damit nicht im Pokal überwintert, geht der Siegeszug des VfB Stuttgart weiter. Der Viertelfinalist empfängt am Wochenende Leverkusen, Dortmund hat gegen Leipzig das nächste wichtige Spiel vor der Brust. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!
Hertha BSC Hamburger SV
91.
22:49
Weiter geht es mit der ersten Halbzeit der Verlängerung. Der HSV stößt an.
Hertha BSC Hamburger SV
90.
22:48
Nochmal ein Doppelwechsel bei den Hamburgern: Mit Oliveira und Krahn kommen zwei frische Kräfte.
Hertha BSC Hamburger SV
91.
22:48
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
Hertha BSC Hamburger SV
90.
22:47
Nach der regulären Spielzeit geht es tatsächlich in die Verlängerung, weil Reese kurz vor Schluss noch zum 2:2 ausgleichen konnte. In der zweiten Halbzeit wurde der HSV zunehmend passiver, sodass die Hertha das Spielgeschehen in die Hand nahm. Wir freuen uns auf eine spannende Verlängerung.
Hertha BSC Hamburger SV
90.
22:45
Ende 2. Halbzeit
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:44
Spielende
Hertha BSC Hamburger SV
90.
22:44
Gelbe Karte für Robert Glatzel (Hamburger SV)
Für ein Foul im Mittelfeld.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:44
Kurz vor Abpfiff müssen die Gäste eine weitere Schrecksekunde verkraften: Ryerson bleibt nach einem schmerzhaften Aufprall liegen und braucht eine Behandlung an der Außenlinie.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:42
Gelbe Karte für Atakan Karazor (VfB Stuttgart)
Hertha BSC Hamburger SV
90.
22:42
Es gibt nochmal eine Ecke für Hertha von links, die Guilherme Ramos jedoch locker per Kopf klären kann.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:42
Sinnbildlich für das Dortmunder Spiel segelt ein Distanzschuss von Malen meterhoch über das gegnerische Tor hinweg.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:41
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Woo-yeong Jeong
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:41
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Serhou Guirassy
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:41
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Jamie Leweling
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:40
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:40
Der VfB lässt den nächsten Konter liegen! Mit drei Spielern in weiß-rot rennt der Gastgeber auf das Tor der Dortmunder zu, doch da fehlt am Ende die Konzentration und ein Pass in den Rücken beendet den Konter im eigenen Strafraum.
Hertha BSC Hamburger SV
90.
22:40
Die Schlussminuten laufen und alles deutet auf eine Verlängerung hin. Wird es nochmal gefährlich?
Hertha BSC Hamburger SV
90.
22:39
Gelbe Karte für Jonas Meffert (Hamburger SV)
Für ein taktisches Foul im Mittelfeld.
Hertha BSC Hamburger SV
90.
22:38
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:38
Der zweite Durchgang bekommt fünf Minuten Nachschlag und die Stuttgarter Fans stimmen den Klassiker "Oh, wie ist das schön" an!
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
90.
22:38
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hertha BSC Hamburger SV
90.
22:37
Tooor für Hertha BSC, 2:2 durch Fabian Reese
Da ist der späte Ausgleich! Reese wird mit einem langen Pass über links geschickt, zieht nach innen und schließt entschlossen aus etwa 18 Metern ab - der Ball schlägt unten links ein.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
89.
22:37
Die Gastgeber lassen den Ball nun gut laufen, hier scheint nichts mehr anzubrennen. Die Borussia stemmt sich seit ein paar Minuten nicht mehr so richtig gegen das Ausscheiden.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
87.
22:35
Schlotterbeck grätscht im richtigen Moment dazwischen! Guirassy entwischt auf links Hummels und zieht aufs Tor. Am Fünfmeterraum will er per Querpass Silas in Szene setzen, doch Schlotterbeck setzt im richtigen Moment zur Grätsche an und verhindert das Zuspiel am ersten Pfosten.
Hertha BSC Hamburger SV
87.
22:34
Christensen muss am Kopf behandelt werden, nachdem er mit Teamkollege Leistner zusammengerasselt ist.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
86.
22:33
Aber der VfB versteckt sich auch in der Schlussphase nicht, muss die eigenen Konter aber nicht mehr auf Biegen und Brechen zu Ende spielen. Die Gastgeber lassen den BVB wieder hinter den Ball kommen und lassen die Kugel gut durch die eigenen Reihen laufen.
Hertha BSC Hamburger SV
84.
22:32
... Bénes feuert den Ball wuchtig in die Mauer. Muheim schießt im zweiten Versuch links am Kasten vorbei - Chance vertan.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
84.
22:32
Dortmund schlägt nun viele hohe Bälle in der Stuttgarter Strafraum, bisher kann die Borussia daraus aber noch kein Kapital schlagen.
Hertha BSC Hamburger SV
84.
22:31
Der HSV bekommt einen Freistoß aus aussichtsreicher Position etwa 18 Meter halblinks vor dem Tor. Bénes steht bereit...
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
82.
22:30
Reus scheitert an Nübel! Hummels spielt einen langen Ball in den Lauf des eingewechselten Reus. Dortmunds Nummer elf kreuzt und nimmt das Leder kurz mit bevor er mit rechts aufs Tor schießt. Doch Nübel hat die Situation erahnt und ist gut herausgekommen, verkürzt dadurch den Winkel und wird angeschossen.
Hertha BSC Hamburger SV
82.
22:29
Jetzt mal wieder der HSV: Königsdörffer geht über links ins Sprintduell und feuert aus vollem Lauf aufs Tor. Ernst wehrt den Ball nach rechts zur Ecke ab, die im Anschluss nichts einbringt.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
81.
22:28
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Leonidas Stergiou
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
81.
22:28
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Josha Vagnoman
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
80.
22:28
Die Schlussphase ist angebrochen und Borussia Dortmund braucht nun mindestens zwei Tore, um es noch in die Verlängerung zu schaffen!
Hertha BSC Hamburger SV
80.
22:28
Einwechslung bei Hertha BSC: Nader El-Jindaoui
Hertha BSC Hamburger SV
80.
22:27
Auswechslung bei Hertha BSC: Florian Niederlechner
Hertha BSC Hamburger SV
79.
22:27
Der HSV bekommt den Ball im eigenen Strafraum nicht geklärt, sodass Reese links im Strafraum zum Abschluss kommt. Sein Schuss streift jedoch knapp einen Meter drüber.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
78.
22:27
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
78.
22:27
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Salih Özcan
Hertha BSC Hamburger SV
78.
22:25
Die Schlussphase ist angebrochen und viel Zeit bleibt der Hertha nicht mehr.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
77.
22:25
Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Silas Katompa Mvumpa
Schlotterbeck kann Silas nicht mehr stoppen! Erneut hat Millot seine Finger im Spiel und leitet den Angriff mit einem Steilpass auf Mittelstädt ein. Der vorgerückte Abwehrspieler spielt die Kugel im richtigen Moment steil weiter auf Silas, der den Ball gegen Schlotterbeck behauptet und mit dem rechten Außenrist an Kobel vorbei vollstreckt. Ist das schon die Vorentscheidung?
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
77.
22:25
Dortmund schiebt nun an und übernimmt langsam mehr Ballkontrolle. Die Stuttgarter machen das aber auch gegen den Ball konzentriert und sind bei Fehlpässen immer wieder schnell zur Stelle. Bisher halten sie den BVB gut vom eigenen Tor weg.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
74.
22:22
Adeyemi bringt aus dem linken Halbfeld einen ruhenden Ball hoch in die Mitte. Hummels steigt in der Nähe des Elfmeterpunkts am höchsten und drückt das Leder per Kopf aus Tor. Doch auch sein Abschluss wird als Aufsetzer nicht gefährlich für Nübel, weil der Keeper einfach nur zentral auf seiner Linie stehen bleiben muss.
Hertha BSC Hamburger SV
75.
22:22
Reese marschiert übers links gen Strafraum und flankt auf den Elfmeterpunkt, wo Christensen den Ball aus der Drehung nimmt und knapp drüber köpft.
Hertha BSC Hamburger SV
73.
22:20
HSV-Trainer Walter bringt Glatzel und Königsdörffer für die Schlussphase, denn die Gäste sind in der Offensive in den letzten Minuten sehr passiv geworden.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
72.
22:20
Beide Trainer nehmen noch mal Wechsel vor und damit nähern wir uns der Schlussphase! Den Gästen läuft langsam die Zeit davon, mit Malen ist jetzt eine weitere, frische Offensivkraft dabei.
Hertha BSC Hamburger SV
72.
22:20
Einwechslung bei Hamburger SV: Robert Glatzel
Hertha BSC Hamburger SV
72.
22:19
Auswechslung bei Hamburger SV: András Németh
Hertha BSC Hamburger SV
72.
22:19
Einwechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
71.
22:19
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Anthony Rouault
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
71.
22:19
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Deniz Undav
Hertha BSC Hamburger SV
72.
22:19
Auswechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
71.
22:19
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
71.
22:19
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
Hertha BSC Hamburger SV
71.
22:18
Berlin bekommt eine Ecke von rechts, die Kenny auf den Elfmeterpunkt zirkelt. Jatta klärt per Kopf aus der Gefahrenzone.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
71.
22:18
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
71.
22:18
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Jamie Bynoe-Gittens
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
69.
22:18
Der BVB bekommt Guirassy nicht in den Griff! Führich schickt den hinterlaufenen Mittelstädt auf links und der Verteidiger bringt erneut eine butterweiche Flanke in den Strafraum. Guirassy steht ziemlich frei, setzt die Kugel per Kopf als Aufsetzer aber genau in Kobels Arme.
Hertha BSC Hamburger SV
70.
22:17
Die Gastgeber werden aktiver und haben jetzt mehr Ballbesitz. Der HSV lauert auf Konter und steht kompakt mit zwei Ketten in der eigenen Hälfte.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
67.
22:15
Gelbe Karte für Ramy Bensebaïni (Borussia Dortmund)
Bensebaïni und Brandt verlieren an der Außenlinie den Ball und der Verteidiger setzt zu vehement gegen Vagnoman nach. Er Bensebaïni trifft den Stuttgarter klar am Fuß und sieht zurecht die Gelbe Karte.
Hertha BSC Hamburger SV
67.
22:15
Nach einer kurzen Behandlungspause und Schiedsrichterball geht das Spiel weiter. Auch HSV-Keeper Raab kann weitermachen.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
66.
22:14
Zum ersten Mal kann sich die Borussia für eine längere Zeit in der gegnerischen Hälfte behaupten und Druck ausbauen. Eine Ecke von Brandt soll bei Füllkrug landen, doch der ist im Zentrum gut bewacht.
Hertha BSC Hamburger SV
65.
22:13
Gute Chance für Hertha: Reese dringt über links in den Strafraum ein, zieht aus spitzem Winkel ab und trifft Raab im Gesicht. Der HSV-Keeper muss behandelt werden.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
64.
22:12
Gelbe Karte für Waldemar Anton (VfB Stuttgart)
Anton lässt gegen Adeyemi das Bein stehen und bringt den Dortmunder dadurch in vollem Lauf zu Fall. Er sieht die erste Gelbe Karte des Abends in einem bisher fair geführten Spiel.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
63.
22:11
Stuttgart kann also durchatmen, es bleibt beim 1:0. Vielleicht holt diese Aktion die Dortmunder aber zurück ins Spiel, schwarz-gelb geht jetzt viel energischer ins Gegenpressing.
Hertha BSC Hamburger SV
62.
22:10
Doppelwechsel bei Hertha: Hussein und Prevljak kommen für die unauffälligen Tabakovic und Zeefuik. Auch der HSV wechselt: Guilherme Ramos ersetzt Schonlau.
Hertha BSC Hamburger SV
61.
22:09
Einwechslung bei Hamburger SV: Guilherme Ramos
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
60.
22:09
VAR-Entscheidung: Das Tor durch J. Bynoe-Gittens (Borussia Dortmund) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:0
Füllkrug kommt durch eine unglückliche Aktion von Mittelstädt an den Ball und kreuzt am Verteidiger vorbei in den Strafraum. In der Mitte sieht er den mitgelaufenen Bynoe-Gittens und legt quer. Der Engländer muss den Ball aus rund zehn Metern nur noch einschieben. Der Treffer wird nachträglich aberkannt, weil der Torschütze leicht im Abseits stand!
Hertha BSC Hamburger SV
61.
22:09
Auswechslung bei Hamburger SV: Sebastian Schonlau
Hertha BSC Hamburger SV
61.
22:09
Einwechslung bei Hertha BSC: Bilal Hussein
Hertha BSC Hamburger SV
61.
22:09
Auswechslung bei Hertha BSC: Deyovaisio Zeefuik
Hertha BSC Hamburger SV
61.
22:08
Einwechslung bei Hertha BSC: Smail Prevljak
Hertha BSC Hamburger SV
61.
22:08
Auswechslung bei Hertha BSC: Haris Tabakovic
Hertha BSC Hamburger SV
60.
22:07
Gelbe Karte für Florian Niederlechner (Hertha BSC)
Niederlechner meckert und sieht die Gelbe Karte.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
58.
22:07
Millot verpasst das 2:0! Die Stuttgarter spielen sich richtig stark durch die Dortmunder Hälfte, ehe Guirassy die Kugel geschickt zwischen zwei Verteidiger spielt. Millot ist durchgelaufen, schießt jedoch den herausgelaufenen Kobel an. Dortmund wackelt!
Hertha BSC Hamburger SV
58.
22:05
Nächste Ecke für den HSV von rechts: Bénes bringt den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Hadžikadunić zum Kopfball kommt, die Kugel aber nicht richtig erwischt. Der Ball geht links vorbei - Abstoß für Hertha.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
57.
22:04
Wie reagiert der BVB auf den Rückstand? Nur noch verteidigen reicht nun nicht mehr, denn für ein Weiterkommen sind mindestens zwei eigene Treffer nötig.
Hertha BSC Hamburger SV
56.
22:03
In diesen Minuten geht es hin und her. Besonders der HSV zieht das Tempo an und geht aufs dritte Tor.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
54.
22:02
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Serhou Guirassy
Da ist es passiert! Millot bewegt sich gut zwischen die Dortmunder Ketten, kann aufdrehen und steckt an der Strafraumgrenze durch zu Guirassy. Diese Chance lässt der Stürmer nicht mehr liegen, er verwandelt den Ball flach im Netz und tunnelt Kobel dabei auch noch!
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
53.
22:02
Der BVB versucht gegen den Ball etwas höher anzulaufen als noch im ersten Durchgang, doch die Stuttgarter stört das nicht im geringsten. Die Gastgeber machen da weiter, wo sie vor dem Pausenpfiff angefangen haben.
Hertha BSC Hamburger SV
54.
22:01
Bénes! Der Slowake wird links im Strafraum freigespielt und hat ganz viel Platz. Sein harter Schuss ist etwas zu zentral, sodass Ernst nach vorne abwehren kann.
Hertha BSC Hamburger SV
52.
22:00
Riesenchance für Hertha! Reese bringt eine Flanke mit dem Außenrist von rechts scharf auf den zweiten Pfosten, wo Tabakovic das Luftduell gewinnt und wuchtig aufs Tor köpft. Raab macht sich ganz lang und kratzt den Ball per Flugeinlage so gerade noch von der Linie.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
51.
22:00
Kobel hält das 0:0 fest! Undav setzt seinen Sturmpartner Guirassy per Steckpass in Szene, doch Stuttgarts bester Torschütze scheitert an Kobel, weil sich der Schweizer groß macht und den Schuss dadurch blockt.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
50.
21:59
Der VfB macht Druck! Erneut ist Hummels nicht ganz sattelfest und Führich kann auf links mit Ball am Fuß Tempo aufnehmen. Der deutsche Nationalspieler schießt aus spitzem Winkel aufs Tor, doch der Ball rutscht an Freund und Feind vorbei durch den Fünfmeterraum.
Hertha BSC Hamburger SV
49.
21:57
Pfosten! Der HSV hat die erste Ecke im zweiten Durchgang, die Bénes von rechts frech direkt aufs Tor zirkelt. Der Ball klatscht an den Pfosten und springt von dort aus zurück ins Spiel.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
48.
21:56
Hummels verliert den Ball im Spielaufbau und dann geht es schnell über Millot, der Guirassy halbrechts per Steilpass in die Tiefe schickt. Der Stürmer wird noch von Can abgegrätscht, der die Situation sogar zum Abstoß für die eigene Mannschaft klärt.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
46.
21:55
Die zweite Hälfte beginnt mit einem Doppelwechsel bei den Gästen: Wolf und Sabitzer können verletzungsbedingt nicht mehr weiterspielen. Bensebaïni und Brandt kommen neu aufs Feld.
Hertha BSC Hamburger SV
46.
21:55
Schiedsrichter Stegemann pfeift den zweiten Durchgang an. Auf Seiten der Hertha gibt es einen Wechsel: Christensen ist jetzt für Scherhant in der Partie.
Hertha BSC Hamburger SV
46.
21:54
Einwechslung bei Hertha BSC: Gustav Christensen
Hertha BSC Hamburger SV
46.
21:54
Auswechslung bei Hertha BSC: Derry Scherhant
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
46.
21:54
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
46.
21:53
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marcel Sabitzer
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
46.
21:53
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Ramy Bensebaïni
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
46.
21:53
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
46.
21:53
Anpfiff 2. Halbzeit
Hertha BSC Hamburger SV
46.
21:53
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
45.
21:38
Halbzeitfazit:
Der VfB Stuttgart und Borussia Dortmund verabschieden sich mit einem torlosen 0:0 in die Kabine. Die Gastgeber sind die dominante Mannschaft und hatten auch die besseren Chancen auf ihrer Seite: Millots Kopfball wurde von Kobel im letzten Moment zur Ecke geklärt (24.), Undav verpasste nach Flanke von Mittelstädt nur knapp (41.) und war wenige Augenblicke später nach Ballgewinn gegen Bynoe-Gittens zu eigensinnig und spielte nicht die besser postierten Guirassy und Millot an (43.). Der BVB hingegen ist über weite Strecken nur mit der eigenen Defensive beschäftigt, Kapitän Can rückte von Beginn an in die Fünferkette. Herausgespielte Chancen gab es bei den Schwarz-Gelben kaum, den einzig nennenswerten Abschluss setzte Sabitzer aus rund 18 Metern an die Latte (20.). Mal sehen, ob die Borussia nach dem Seitenwechsel mutiger wird und die eigene Offensive forciert. Bis gleich!
Hertha BSC Hamburger SV
45.
21:35
Halbzeitfazit:
Die Mannschaften verabschieden sich in die Halbzeitpause. Der Hamburger SV führt im DFB-Pokal-Achtelfinale mit 2:1 gegen Hertha BSC. Der HSV startete schwungvoll, ohne zwingend gefährlich zu werden. Die Hertha hingegen arbeitete sich immer besser in die Partie und belohnte das mit dem Führungstreffer durch Reese. Pherai egalisierte das Ergebnis per Distanzschuss, ehe Benés kurz vor der Pause den zweiten Treffer der Hamburger erzielte. In einer insgesamt ausgeglichenen Partie ist weiterhin alles offen. Wir freuen uns auf eine spannende zweite Hälfte – bis gleich!
Hertha BSC Hamburger SV
45.
21:34
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
45.
21:34
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
45.
21:33
Mittelstädt erobert auf der linken Seite den Ball gegen Wolf und spielt den Ball klug in den Rückraum. Dort steht Karazor bereit und bringt die Kugel mit dem ersten Kontakt aufs Tor - Kobel ist im kurzen Eck zur Stelle und hält den Ball fest.
Hertha BSC Hamburger SV
45.
21:32
Gelbe Karte für Derry Scherhant (Hertha BSC)
Scherhant wirft den Ball weg und wird verwarnt.
Hertha BSC Hamburger SV
45.
21:32
Der HSV will die Führung mit in die Kabine nehmen und verwaltet das Ergebnis zurzeit. Passiert hier noch was vor dem Pausenpfiff?
Hertha BSC Hamburger SV
45.
21:31
Drei Minuten werden nachgespielt. Grund dafür sind mehrere kleine Verletzungsunterbrechungen.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
45.
21:31
Aufgrund der Behandlungspausen gibt der Schiedsrichter im ersten Durchgang drei Minuten Nachspielzeit.
Hertha BSC Hamburger SV
45.
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
45.
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
45.
21:30
Der VfB baut kurz vor der Pause noch mal richtig Druck auf, die Dortmunder sind ausschließlich mit Defensivarbeit beschäftigt.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
43.
21:29
Der Schnitzer von Bynoe-Gittens bleibt unbestraft! Der junge Außenspieler steht nach einer Dortmunder Ecke weiter hinten und wird von Kobel flach angespielt. Bei der Ballannahme verspringt ihm der Ball und Undav schaltet blitzschnell um. Am Strafraum verpasst der Stürmer dann aber den richtigen Zeitpunkt für ein Abspiel und sein Schuss wird von Ryerson geblockt. Sowohl Millot als auch Guirassy wären als Optionen in Frage gekommen.
Hertha BSC Hamburger SV
43.
21:29
Tooor für Hamburger SV, 1:2 durch László Bénes
Der HSV dreht das Spiel! Öztunali setzt sich über links durch und chippt den Ball in die Mitte, wo Ernst den Ball mit der Hand nach vorne abwehrt. Bénes steht goldrichtig und staubt aus kurzer Distanz ab.
Hertha BSC Hamburger SV
43.
21:28
Großchance für den HSV! Öztunali bringt den Ball von rechts auf den Elfmeterpunkt, wo Németh in den Rückraum für Bénes ablegt. Bénes visiert das rechte Eck an, doch sein Schuss streift nur knapp am Pfosten vorbei - Glück für Hertha!
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
41.
21:27
Undav kommt einen Tick zu spät! Mittelstädt hat auf der linken Seite genug Raum und Zeit für eine scharfe Hereingabe nach innen. Undav stößt mit viel Tempo in Richtung Fünfmeterraum, doch ihm fehlen ein paar Schuhgrößen und er kommt trotz Grätsche nicht an den Ball.
Hertha BSC Hamburger SV
40.
21:26
Gelbe Karte für Bakery Jatta (Hamburger SV)
Jatta wird zudem für das Foul im Mittelfeld verwarnt.
Hertha BSC Hamburger SV
40.
21:26
Nach einem Zweikampf im Mittelfeld müssen Jatta und Klemens behandelt werden. Nach einer kurzen Unterbrechung geht es weiter.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
39.
21:25
Die Gäste verlieren den Ball weiterhin viel zu schnell, weil der BVB ungewöhnlich viele lange Bälle schlägt. Stuttgart hingegen setzt sich zwischenzeitlich am schwarz-gelben Sechzehner fest und übt Druck auf Dortmund aus.
Hertha BSC Hamburger SV
39.
21:25
Wieder dreht Reese über links auf und bringt den Ball scharf auf den zweiten Pfosten. Tabakovic und Scherhant verpassen den Ball nur knapp, sodass es am Ende Einwurf für den HSV gibt.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
37.
21:23
Dortmund setzt einen Nadelstich: Wolfs Flanke von rechts findet im Zentrum Füllkrug, der das Leder aber nicht aufs Tor köpfen kann. Adeyemi schnappt sich den Abpraller, sein Schuss wird allerdings ebenfalls geblockt. Özcan kommt aus dem halbrechten Rückraum und setzt den zweiten Abpraller schlussendlich aus rund 20 Metern über das Tor.
Hertha BSC Hamburger SV
38.
21:23
Muheim bringt eine Flanke aus dem linken Halbfeld scharf in den Strafraum, wo Meffert hochsteigt und wuchtig aufs Tor köpft. Ernst pflückt den Ball problemlos aus der Luft.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
35.
21:21
Wolf ist wieder mit von der Partie, die Dortmunder spielen also wieder zu elft. Auch wenn den Stuttgartern klare Torchancen fehlen, die Hausherren sind die leicht überlegene Mannschaft.
Hertha BSC Hamburger SV
36.
21:21
Mittlerweile hat das Spiel etwas an Tempo verloren. Der HSV lässt den Ball durch die eigenen Reihen zirkulieren und sucht geduldig nach einer Lücke.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
34.
21:19
Aktuell ist das Spiel unterbrochen, weil Wolf eine Behandlung am Fuß braucht. Auch Can humpelt über den Platz - das sieht nicht gut aus bei den Dortmundern, die mit Füllkrug für Moukoko bereits einen Wechsel vornehmen mussten.
Hertha BSC Hamburger SV
33.
21:18
Knapp eine Viertelstunde ist noch zu spielen und durch den Treffer von Pherai ist alles wieder offen. Beide Teams spielen weiter mit offenem Visier und suchen den direkten Weg vors gegnerische Tor.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
32.
21:18
Die Gäste spielen mit dem Feuer! Zuerst rutscht Schlotterbeck am eigenen Strafraum weg und Hummels hilft ihm aus. Doch Dortmunds Abwehrchef will es spielerisch lösen und wird direkt angegriffen. Mit Mühe bekommt Schwarz-Gelb den Stuttgarter Angriff doch noch unter Kontrolle, weil es der VfB nicht klar ausspielt.
Hertha BSC Hamburger SV
31.
21:16
Tooor für Hamburger SV, 1:1 durch Immanuël Pherai
Da ist der Ausgleich! Bénes hat den Blick für Pherai, der zentral vor dem Strafraum viel Platz hat und per Distanzschuss aus 18 Metern genau unten links ins Eck trifft - ein toller Treffer.
Hertha BSC Hamburger SV
30.
21:16
Jetzt mal der HSV: Pherai wird per Steilpass links in den Strafraum geschickt und feuert aus spitzem Winkel aufs Tor. Ernst ist schnell unten und kann den flachen Schuss festhalten.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
30.
21:15
Borussia Dortmund verliert den Ball in dieser Phase viel zu schnell. Stuttgart setzt die Gäste aber auch gut unter Druck und lässt Schwarz-Gelb das eigene Spiel gar nicht erst aufziehen.
Hertha BSC Hamburger SV
28.
21:15
Immer wieder Reese: Wieder nimmt der 26-Jährige Tempo auf und zieht aus 18 Metern einfach mal ab. Sein Schuss wird noch geblockt.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
27.
21:13
Mittlerweile hat Dortmunds erster Wechsel stattgefunden und Moukoko hat Platz für Füllkrug gemacht. Ein Foul am jungen Dortmunder war nicht zu erkennen.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
25.
21:12
Stuttgart bleibt nach der eigenen Ecke am Ball und erneut fliegt ein hoher Ball in den Dortmunder Strafraum. Am zweiten Pfosten prüft Guirassy Kobel per Kopf, doch Borussias Schlussmann pariert und dann geht auch die Fahne hoch.
Hertha BSC Hamburger SV
26.
21:11
Gelbe Karte für Michał Karbownik (Hertha BSC)
Karbownik beschwert sich nach einem Foulspiel etwas zu sehr und wird verwarnt.
Hertha BSC Hamburger SV
26.
21:11
In einer insgesamt ausgeglichenen Partie geht die Hertha also früh in Führung. Wie reagiert der HSV auf den Rückschlag?
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
24.
21:11
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Niclas Füllkrug
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
24.
21:10
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
24.
21:10
Kobel pariert zur Ecke! Führich bekommt am linken Strafraumeck keinen Druck von Wolf und flankt gefühlvoll zum Tor hin. Millot köpft aufs Tor und der Schweizer Keeper muss sich strecken, um den Rückstand zu verhindern.
Hertha BSC Hamburger SV
24.
21:09
Gelbe Karte für Immanuël Pherai (Hamburger SV)
Pherai ist gegen Niederlechner zu spät dran.
Hertha BSC Hamburger SV
24.
21:09
Früher Wechsel bei den Gastgebern: Gechter hat sich offenbar verletzt, sodass Leistner seine Position in der Innenverteidigung übernimmt.
Hertha BSC Hamburger SV
23.
21:09
Einwechslung bei Hertha BSC: Toni Leistner
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
22.
21:08
Kurz nach Dortmunds erster Torannäherung muss Moukoko vom Feld. Der junge Stürmer hat den Platz bereits verlassen, Füllkrug macht sich an der Seitenlinie bereit. Die Gäste spielen aktuell in Unterzahl!
Hertha BSC Hamburger SV
23.
21:08
Auswechslung bei Hertha BSC: Linus Gechter
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
20.
21:06
Sabitzer setzt den Ball an die Latte! Dortmund schaltet über Adeyemi um und am Sechzehner landet die Kugel beim Österreicher Sabitzer. Nach einem kurzen Doppelpass mit Bynoe-Gittens zieht der Mittelfeldmann ab und trifft aus 17 Metern den Querbalken. Das war die erste Chance für den BVB!
Hertha BSC Hamburger SV
21.
21:06
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Fabian Reese
Hertha führt! Niederlechner dringt über links in den Strafraum ein, doch sein Querpass wird zunächst geblockt. Der Ball landet links im Strafraum bei Reese, der im ersten Versuch den rechten Pfosten trifft. Von dort aus springt der Ball zurück ins Spiel erneut direkt auf den Fuß von Reese, der dann unten links einschiebt.
Hertha BSC Hamburger SV
20.
21:06
Die Gäste drücken aktuell aufs Gaspedal und spielen schwungvoll nach vorne. Jatta dringt über rechts in den Strafraum ein und hat eigentlich viel Platz zum schießen. Der 25-Jährige geht aber ins Dribbling und vertändelt so den Ball.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
18.
21:05
Can blockt Millots Hereingabe an der Grundlinie, köpft dann aber Mittelstädt den Ball direkt in die Füße. Stuttgarts Außenverteidiger reagiert gedankenschnell und spielt das Leder flach in die Mitte - Kobel ist zur Stelle und sicher die Kugel im Nachfassen.
Hertha BSC Hamburger SV
18.
21:04
Der HSV kombiniert sich über die rechten Seiten gen Strafraum. Mikelbrencis legt ab zu Pherai, der in Höhe des Elfmeterpunkts draufhält. Dárdai schmeißt sich in den Schuss und kann diesen blocken.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
18.
21:03
Beim VfB fehlt in der Offensive bisher noch die Bewegung im letzten Drittel. Die Innenverteidiger Zagadou und Anton schieben sich den Ball immer wieder hin und her, weil es in der Tiefe keine Anspielstation gibt. Der BVB macht das im ungewohnten 5-4-1 sehr diszipliniert bisher.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
15.
21:01
Adeyemi verteidigt am eigenen Strafraum mit und kombiniert sich über Kurzpassspiel mit Bynoe-Gittens nach vorne. Auf Höhe der Mittellinie verstolpert der Dortmunder die Kugel dann aber und der Gegenstoß der Gäste nimmt damit ein frühes Ende.
Hertha BSC Hamburger SV
15.
21:00
Bénes führt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld kurz aus und schafft es nicht, den Ball in den Strafraum zu bringen, weil Kenny die Flanke blockt - ein schlechter Versuch.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
13.
20:59
Sabitzer erobert den Ball im Mittelkreis und schickt Wolf auf der rechten Seite mit einem langen Schlag auf die Reise. Mittelstädt hält im Laufduell dagegen und klärt in der Nähe der Grundlinie zum Einwurf.
Hertha BSC Hamburger SV
13.
20:58
Nach guten Anfangsminuten der Hamburger, findet auch die Hertha immer besser ins Spiel. Beide Teams spielen zielstrebig und direkt nach vorne.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
12.
20:57
Die Stuttgarter sind in der Anfangsphase die Mannschaft mit mehr Ballbesitz. Bislang konnten Undav und Guirassy allerdings noch nicht durchbrechen, der BVB ist sehr wachsam in der Defensive.
Hertha BSC Hamburger SV
10.
20:56
Scherhant setzt sich über links gegen zwei HSV-Verteidiger durch und dringt frei in den Strafraum ein. Sein Querpass wird zur nächsten Ecke geklärt, die ordentlich gefährlich wird: Reese und Kenny führen kurz aus, sodass Kenny den Ball scharf auf den langen Pfosten flankt. Die Kugel segelt nur knapp am rechten Pfosten vorbei - das war knapp.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
9.
20:54
Borussia Dortmund bekommt die Geschwindigkeit auf den Außenbahnen bisher noch nicht aufs Feld. Stuttgart hingegen agiert wie im Bundesligaspiel vor wenigen Wochen mutig und mit Zug zum Tor.
Hertha BSC Hamburger SV
8.
20:54
Die Gastgeber bekommen eine Ecke von links, die Dárdai scharf in den Strafraum bringt. Öztunali klärt im eigenen Strafraum per Befreiungsschlag.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
7.
20:53
Führich bringt den hohen Ball von links in die Mitte, doch Kobel steigt im Zentrum ohne Mühe hoch und pflückt das Spielgerät sicher aus der Luft.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
6.
20:52
Der BVB agiert stellenweise mit einer Fünferkette, weil Can sich zwischen Hummels und Schlotterbeck fallen lässt. Den ersten Abschluss von Guirassy blockt Dortmunds Kapitän an der Strafraumkante zur ersten Ecke des Spiels..
Hertha BSC Hamburger SV
7.
20:52
Jetzt meldet sich auch die Hertha im Spiel an: Dárdai bringt eine Flanke von links in den Rückraum, wo Klemens den Ball volley nimmt aber weit drüber schießt.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
4.
20:50
Stuttgart hingegen presst den Gegner an dessen Strafraum zu und erzwingt damit Fehler bei den Gästen. Undav geht gegen Ryerson an der Außenlinie allerdings zu hart in den Zweikampf und wird vom Schiedsrichter zurückgepfiffen ehe er den Angriff einleitet kann.
Hertha BSC Hamburger SV
5.
20:50
Öztunali kommt über links und hat viel Platz. Sein Querpass in Richtung Bénes wird aber im Strafraum geblockt.
Hertha BSC Hamburger SV
3.
20:48
Der HSV ist sofort gut drin und schiebt weit nach vorne. Pherai dringt über die linke Seite in den Strafraum ein und sucht den Abschluss, doch der Schuss wird von Dardai geblockt.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
2.
20:48
Der VfB wird von den Gästen erst auf Höhe der Mittelinie aktiv angegriffen. Die Dortmunder warten erstmal ab und lassen Stuttgart spielen.
Hertha BSC Hamburger SV
1.
20:46
Der Ball rollt. Der HSV stößt an in dunklen Trikots. Hertha ist in Weiß und Blau unterwegs.
Hertha BSC Hamburger SV
1.
20:46
Spielbeginn
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
1.
20:45
Los geht's! Der BVB stößt an und eröffnet dieses Achtelfinale vor ausverkaufter Kulisse.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
1.
20:45
Spielbeginn
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
20:26
Edin Terzić und sein Team haben das erste Duell gegen Stuttgart analysiert, der Coach richtet seinen Blick aber klar auf den Einzug ins Viertelfinale: "Es ist ein anderer Wettbewerb, es ist ein K.o.-Spiel. Wir wollen uns gut vorbereiten und es mit einem Sieg in die nächste Runde schaffen". Sein Trainerkollege Hoeneß auf der anderen Seite weiß um die Erfahrung der Dortmunder Mannschaft: "Sie sind sehr gut besetzt und wissen genau, wie solche Spiele zu spielen sind."
Hertha BSC Hamburger SV
20:22
Schiedsrichter der Partie ist Sascha Stegemann Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Mark Borsch und Stefan Lupp. Als VAR ist Guido Winkmann im Einsatz.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
20:17
Beide Teams sind in guter Verfassung: Der VfB hat vier Spiele in Serie gewonnen, darunter das angesprochene 2:1 gegen Borussia Dortmund in der Liga. Doch auch die Gäste aus dem Ruhrpott haben sich gefangen und sind seit drei Partien ungeschlagen. Besonders das Spiel in der Königsklasse gegen Mailand dürfte Dortmund Auftrieb gegeben haben, doch mit Stuttgart wartet ein top eingestelltes Team von VfB-Coach Sebastian Hoeneß auf die Gäste.
Hertha BSC Hamburger SV
20:16
Schauen wir aufs Personal: Auf Seiten der Hertha gibt es im Vergleich zum Elversberg-Spiel eine Veränderung: Karbownik startet für Kempf. HSV-Trainer Walter hingegen wechselt gleich siebenmal: Raab, Mikelbrencis, Hadzikadunic, Jatta, Schonlau, Nemeth und Öztunali spielen von Beginn an.
Hertha BSC Hamburger SV
20:12
Ein Blick in die Historie zeigt, dass sich beide Teams in insgesamt 76 Partien gegenüberstanden. Hertha konnte 33 Aufeinandertreffen für sich entscheiden, während der HSV 30 mal gewann. 13 weitere Spiele endeten Remis. Zuletzt standen sich beide Teams im August gegenüber. Damals gewannen der HSV deutlich mit 3:0.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
20:10
Der BVB war am vergangenen Wochenende zu Gast bei Tabellenführer Bayer Leverkusen und rang der Mannschaft von Xabi Alonso ein 1:1 ab. Neben den bekannten Ausfällen Duranville und Nmecha wurde bereits vor dieser Partie bekannt, dass auch Haller verletzungsbedingt nicht mit nach Stuttgart reisen wird. Hinzu kamen Süle und Reyna, die krankheitsbedingt ebenfalls nicht an Bord sind. Weil Dortmunds Trainer Edin Terzić in der Defensive nur noch wenig Optionen hat, startet die gleiche Viererkette wie in Leverkusen. Das Zentrum um Can und Sabitzer scheint sich zunächst festgespielt zu haben, im offensiven Bereich der Schwarz-Gelben gibt es dagegen reichlich Rotation: Brandt, Füllkrug und Reus bleiben allesamt zu Beginn auf der Bank. Dafür rücken Öczan, Adeyemi und Moukoko in die Startelf. Bynoe-Gittens darf nach zuletzt guten Auftritten erneut von Anfang an spielen.
Hertha BSC Hamburger SV
20:08
"Wir freuen uns sehr auf das Spiel, der Pokal hat wie immer seine eigenen Gesetze. Das Ziel ist, mit einem Sieg nach Hause zu fahren. Dafür müssen wir aber mehr als 100 Prozent geben - und dann schauen wir mal, was in diesem Wettbewerb noch geht", sagt HSV-Profi Jatta vor der Partie.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
90.
20:02
Fazit:
Danach bittet Stieler zum Feierabend! Bayer 04 Leverkusen besiegt Zweitligist SC Paderborn verdient mit 3:1 und steht in der Runde der letzten Acht im DFB-Pokal. Die Werkself machte am Ende nicht mehr als notwendig und nutzte die wenigen klaren Torchancen eiskalt aus. Nach dem aberkannten 3:0 durch Jonas Hofmann kurz nach der Pause überließen die Gastgeber dem SCP nach und nach die Spielkontrolle, sodass die in der 83. Minute durch Klaas tatsächlich verkürzen konnten. Doch wenige Augenblicke später setzte Schick den Schlusspunkt. Die Gäste verkauften sich teuer, schafften es aber zu selten gefährlich vor dem Tor aufzutauchen. So geht der Sieg für Bayer vollkommen in Ordnung. Am kommenden Wochenende heißt es für beide Teams wieder Liga-Alltag: Leverkusen muss dann zum Topspiel zum VfB Stuttgart, während der SCP am Samstag beim HSV zu Gast sein wird. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Restabend!
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
90.
20:00
Fazit:
Riesenjubel im Ludwigsparkstadion, der 1.FC Saarbrücken schlägt die Frankfurter Eintracht mit 2:0 und zieht ins Viertelfinale des DFB-Pokals ein! Nach den Bayern muss nun also der nächste Titel-Anwärter gegen die Saarländer dran glauben, absoluter Wahnsinn! Die Gastgeber haben heute eine überragende Leistung gegen blutleere Hessen abgerufen und gewinnen aufgrund des couragierten und disziplinierten Auftritts absolut verdient. Mit dem Schlusspfiff verfällt das Stadion in absolute Ekstase, wie auch schon gegen die Bayern. Der Finalist der Vorsaison muss sich nun also nach einem schwachen Auftritt vorzeitig aus dem Wettbewerb verabschieden, während der Pokalwahnsinn der Saarbrückener in die nächste Runde geht.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
20:00
Die Stuttgarter waren auch am Wochenende gegen Bremen hochüberlegen und schickten Werder mit einem 2:0 nach Hause. Dabei ließ der VfB erneut mehrere Chancen liegen und hätte noch höher gewinnen können. Im Vergleich zur Startelf aus der Liga gibt es zwei Veränderungen: Stenzel und Katompa Mvumpa rotieren auf die Bank, dafür kommen Vagnoman und Stiller neu in die erste Elf. Damit starten Undav und Guirassy auch im Pokal als Doppelspitze auf dem Feld. Verletzungsbedingt steht Raimund dem VfB aufgrund eines Nasenbeinbruchs vorerst nicht zur Verfügung.
Hertha BSC Hamburger SV
19:56
Der HSV setzte sich in der 2. Runde des DFB-Pokal gegen Arminia Bielefeld durch. Die Hamburger gewannen am Ende im Elfmeterschießen mit 4:3 gegen die Ostwestfalen. Auch in der Liga lief es zuletzt ganz gut: Gegen Stadtrivale St. Pauli spielte der HSV Remis und rangiert aktuell auf dem Relegationsplatz.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
90.
19:56
Spielende
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
90.
19:56
Der Ball liegt nochmal im Tor der Leverkusener! Platte schließt aus spitzem Winkel ab. Kovář pariert den Ball und klärt die Kugel so vor die Füße von Grimaldi. Der netzt ohne Mühe ein, aber stand beim Platte-Schuss knapp im Abseits.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
90.
19:55
Spielende
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
90.
19:53
Die Zuschauer auf den Rängen feiern ihre Mannschaft schon seit Minuten. Die Fangesänge wollen gar nicht aufhören, so groß ist die Freude über das bevorstehende Viertelfinale.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
90.
19:53
Auf beiden Seiten ist nicht mehr der große Drang da, sich nach vorne zu kombinieren. So plätschern die letzten Minuten vor sich hin.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
90.
19:52
Vier Minuten bleiben noch, ehe die Gastgeber die Hände jubelnd in den Himmel recken können. Von den dezimierten Frankfurtern geht weiterhin viel zu wenig Gefahr aus. Die meisten Angriffsbemühungen werden schon im Keim erstickt.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
90.
19:52
Es gibt fünf Minuten obendrauf. Die Messe ist hier dennoch bereits gelesen.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
90.
19:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hertha BSC Hamburger SV
19:51
"Das wird ein richtiger Leistungsvergleich. Im August waren die Hamburger eine Klasse besser. Jetzt wollen wir zeigen, dass wir uns weiterentwickelt haben, uns wehren und weiterkommen", sagte Hertha-Trainer Dardai vor der Partie.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
90.
19:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
90.
19:50
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nathan Tella
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
19:50
Knapp drei Wochen nach dem Duell in der Liga treffen die beiden Bundesligisten damit noch vor der Winterpause erneut aufeinander. Der VfB Stuttgart siegte vor heimischen Publikum verdient mit 2:1 und hätte durchaus höher gewinnen können. Borussia Dortmund tat sich gegen die Schwaben sichtlich schwer und wird heute im Pokal auf eine Wiedergutmachung pochen. In der Bundesliga trennen die beiden Klubs fünf Zähler, Stuttgart rangiert auf dem 3. Platz, Dortmund belegt den 5. Rang.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
90.
19:50
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jeremie Frimpong
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
90.
19:50
Schick hat die große Chance auf das 4:1! Palacios legt vor dem Strafraum uneigennützig zu Schick, welcher aus acht Metern zu genau zielt und am langen Eck vorbeischießt.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
88.
19:49
Saarbrücken ist dem dritten Tor näher als Frankfurt dem Anschlusstreffer! Nach einer einstudierten Freistoßvariante hat Stehle rechts im Strafraum viel Platz und versucht sich mit einer flachen Hereingabe an den Fünfmeterraum. Trapp war bereits aus seinem Kasten geeilt, die Defensive der Gäste kann im Verbund klären.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
89.
19:49
Conteh langt im vollen Lauf gegen Xhaka hin. Der Schweizer bleibt mit Schmerzen kurz liegen und macht dann weiter.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
86.
19:47
Gelbe Karte für Dominik Becker (1. FC Saarbrücken)
Die erste Aktion von Dominik Becker ist ein taktisches Foul an Omar Marmoush, wofür der Saarbrückener zu Recht die Verwarnung sieht.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
86.
19:47
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Hrvoje Smolčić
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
86.
19:47
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Robin Koch
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
85.
19:47
Alles deutet auf einen Sieg der Gastgeber hin. Die Saarländer kontern dezimierte Gastgeber geschickt aus und schaffen es, die Kugel weit vom eignen Sechzehner entfernt zu halten.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
87.
19:47
Tooor für Bayer Leverkusen, 3:1 durch Patrik Schick
Der Joker macht den Deckel drauf! Xhaka steckt den Ball genau im richtigen Moment durch zu Frimpong. Der blickt am rechten Flügel kurz hoch und sieht den eingewechselten Schick in der Box. Dort kommt der Ball auch hin. Der Tscheche hat aus wenigen Metern keine Mühe, zum 3:1 zu vollenden.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
85.
19:45
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Dominik Becker
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
85.
19:45
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Patrick Sontheimer
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
84.
19:45
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
84.
19:45
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kai Brünker
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
85.
19:44
Gelbe Karte für David Kinsombi (SC Paderborn 07)
Taktisches Foul von Kinsombi gegen Andrich - das gibt Gelb!
Hertha BSC Hamburger SV
19:44
Das Duell zwischen den beiden Zweitligisten verspricht einen spannenden Pokalabend. Die Hertha ist nach dem 5:1-Sieg gegen den SV Elversberg im Aufwind, wenngleich die Alte Dame mit den Aufstiegsplätzen in der 2. Bundesliga bisher nichts zutun hat. In der zweiten Runde des DFB-Pokal konnte sich Hertha zuletzt gegen Bundesligist Mainz 05 mit 3:0 durchsetzen. Auch am heutigen Abend wollen die Gastgeber eine Runde weiterkommen.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
84.
19:43
Geht hier noch mehr für die Mannen aus Paderborn?
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
82.
19:43
Rote Karte für Noel Futkeu (Eintracht Frankfurt)
Jetzt wird es noch bitterer für die Gäste! Der vor wenigen Minuten zu seinem Profidebüt eingewechselte Futkeu tritt seinen Gegenspieler Gaus fernab des Balles mit voller Absicht in den Oberschenkel - eine klare Tätlichkeit, die sofort von Schiedsrichter Siebert geahndet wird. Frankfurt nur noch zu zehnt!
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
81.
19:42
Was haben die Gäste jetzt noch zu bieten? Die Eintracht muss jetzt alles nach vorne werfen, um hier wenigstens noch eine Verlängerung erzwingen zu können. Saarbrücken hingegen hat alle Trümpfe in der Hand und steuert geradewegs auf das Viertelfinale zu.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
83.
19:42
Tooor für SC Paderborn 07, 2:1 durch Sebastian Klaas
Wir haben wieder ein Spiel! Conteh kann sich über links viel zu einfach gegen Stanišić durchsetzen und die Kugel in die Mitte bringen. Dort scheitert erst Grimaldi an Kovář. Doch den Abpraller bekommt Kinsombi, der ablegt zu Klaas. Der zieht aus der Drehung kompromisslos aus 16 Metern ab und trifft platziert ins linke Eck. Der Gast belohnt sich!
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
81.
19:42
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen und Leverkusen führt weiterhin mit 2:0. Kann der Zweitligist noch zum Anschluss kommen und somit für etwas Spannung sorgen? Łukasz Kwasniok hat jedenfalls Bock darauf und feuert sein Team weiter an.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
78.
19:39
Wird Leverkusen etwa zu sorglos? Zwar fehlen dem SCP weiterhin die großen Gelegenheiten, aber sie deuten sich so langsam an. Routinier Grimaldi setzt sich per Kopf vor dem Tor, nach einer Flanke von links, gegen Tah durch und legt die Kugel nur Zentimeter neben das Tor.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
78.
19:39
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 2:0 durch Luca Kerber
Das gibt es doch nicht, Saarbrücken legt den zweiten Treffer nach! Nach einem Fehlpass vom eben erst eingewechselten Larsson kommen die Gastgeber über die linke Seite. Biada bringt von der linken Seite eine Flanke an den Fünfmeterraum, die am überraschten Brünker abprallt und genau vor den Füßen von Kerber landet. Die Frankfurter sind einmal mehr zu weit weg, sodass Kerber aus kurzer Distanz zum 2:0 eingrätscht. Ist das schon die Vorentscheidung?
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
77.
19:38
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Hugo Larsson
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
77.
19:38
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
77.
19:38
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Noel Futkeu
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
77.
19:38
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Mario Götze
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
77.
19:37
Grimaldo sticht über den linken Flügel nach vorne und schickt den Ball hoch in die Box. Dort packt Pelle Boevink jedoch erneut zu.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
76.
19:37
Marcel Gaus schlägt eine Hereingabe von der rechten Seite in den Strafraum. Der mit nach vorne geeilte Innenverteidiger Manuel Zeitz wirft sich in die Flanke, kann den Ball aber nicht erreichen.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
75.
19:36
Die Gastgeber gehen in der Arbeit gegen den Ball aufopferungsvoll und diszipliniert zu Werke. Die Mannschaft spürt, dass alle an einem Strang ziehen müssen, um die nächste Sensation schaffen zu können. Auch die Offensivmänner helfen daher viel in der eigenen Hälfte mit.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
76.
19:35
Der Torschütze zum 1:0 hat Feierabend. Victor Boniface wird durch Patrik Schick ersetzt. Zudem kommt Tah für Adli.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
76.
19:35
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Jonathan Tah
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
76.
19:35
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Amine Adli
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
75.
19:34
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Patrik Schick
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
75.
19:34
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Victor Boniface
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
74.
19:34
Der Sportclub bekommt nun viel den Ball und darf etwas für die Ballbesitzstatistik machen. Aber die Gäste kommen nicht mal ansatzweise an den Strafraum der Werkself.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
72.
19:32
Frankfurt muss sich hier definitiv mehr einfallen lassen. Der Pokalsieger von 2018 wirkt in der Offensive weiterhin recht planlos, auch wenn das Spielgeschehen aktuell fast nur noch in der Hälfte Saarbrückens stattfindet.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
72.
19:32
Nach einer Frimpong-Ecke kommt Tapsoba am langen Pfosten frei zum köpfen. Doch Boevink kann sicher zupacken.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
71.
19:31
Frimpong kommt mal wieder zum Abschluss. Von der Strafraumkante bekommt er jedoch keinen vernünftigen Schuss zustande und verzieht deutlich.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
70.
19:30
Zwanzig Minuten bleiben den Gästen noch, um die drohende Blamage abzuwenden. Das Team von Dino Toppmöller spielt weiterhin aktiv nach vorne, hat aber immer wieder Schwierigkeiten, Lücken im Defensivverbund der Hausherren zu finden.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
68.
19:29
Kwasniok erschöpft sein Wechselkontingent und versucht es nun mit Klaas und dem pfeilschnellen Conteh.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
67.
19:29
Nachdem Frankfurt eigentlich besser in diese zweite Hälfte gestartet war, gehen die Hausherren eiskalt mit dem ersten Abschluss direkt in Führung. Das Ludwigsparkstadion tobt und deckt seiner Mannschaft den Rücken.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
65.
19:28
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julius Biada
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
68.
19:28
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
68.
19:28
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Ilyas Ansah
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
65.
19:28
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kasim Rabihic
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
68.
19:28
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Klaas
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
65.
19:28
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Simon Stehle
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
65.
19:28
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Amine Naifi
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
68.
19:28
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
68.
19:27
Der Werkself fehlt es zwischenzeitlich sehr an der Durchschlagskraft. Das lässt sich sicherlich auch an dem Fehlen von Florian Wirtz erklären.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
66.
19:26
Erneut fordert Adli einen Strafstoß. Diesmal, weil die Hand von Obermair im Strafraum am Ball gewesen ist. Doch auch hier entscheidet Stieler korrekt und lässt weiterspielen.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
64.
19:24
Der SCP wird wieder etwas mutiger und versucht es über den eingewechselten Platte. Der geht über rechts nach vorne, bleibt aber an Tapsoba hängen. Aber die Gäste machen seit dem aberkannten Gegentreffer wieder etwas mehr und das macht Spaß anzuschauen.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
64.
19:24
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 1:0 durch Kai Brünker
Kai Brünker trifft und diesmal zählt das Tor! Tim Schreiber schlägt nach einem Freistoß einen weiten Ball in den gegnerischen Strafraum, wo Amine Naifi mehr oder weniger freiwillig für Kai Brünker ablegt. Der Topstürmer der Hausherren wird nicht wirklich bedrängt und schweißt aus etwa elf Metern in halblinker Position in die untere rechte Ecke ein. Saarbrücken liegt vorne und kratzt an der nächsten Sensation!
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
63.
19:24
Saarbrücken fehlt es in der zweiten Halbzeit bislang an Entlastung. Die Frankfurter versuchen die Gastgeber mehr und mehr in der eigenen Hälfte einzuschnüren und werden zunehmend gefährlicher.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
60.
19:23
Buta trifft nur die Latte! Nach einem langen Ball von Chaïbi bekommt Innenverteidiger Uaferro den Ball nicht richtig geklärt, sodass Buta die Kugel in halbrechter Position etwa sieben Meter vor dem Tor vor die Füße fällt. Der Portugiese fackelt nicht lange und nagelt die Kugel mit dem rechten Vollspann per Volley an den Querbalken - die beste Chance für die Hessen bisher!
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
62.
19:22
Im Zweikampf mit Obermair geht Adli im Strafraum der Paderborner zu Boden. Doch Stieler hat den Durchblick und sieht, dass beide Spieler aneinander gezogen haben. Somit geht es ohne Strafstoß weiter.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
60.
19:20
Erneut kommt Hofmann in eine aussichtsreiche Abschlussposition. Sein Team presst hoch und erobert sich den Ball. Im Anschluss erhält Hofmann die Kugel an der Strafraumkante. Doch seinen Abschluss kann Heuer abblocken.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
58.
19:19
Makoto Hasebe wird gut 25 Meter vor dem Tor nicht angegangen und fasst sich ein Herz. Allerdings misslingt der Distanzschuss des Japaners völlig und wird noch im Strafraum abgefangen.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
59.
19:18
Łukasz Kwasniok wechselt doppelt und es sieht so etwas danach aus, als würde er sein Team damit etwas offensiver aufstellen.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
57.
19:18
Standardsituationen bringen auf Seiten der Gäste bislang auch noch nicht die gewünschte Gefahr. Eine Ecke von der linken Seite, getreten von Farès Chaïbi, kann am kurzen Pfosten problemlos entschärft werden.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
58.
19:18
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
58.
19:17
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Filip Bilbija
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
58.
19:17
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Adriano Grimaldi
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
58.
19:17
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Kai Klefisch
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
55.
19:16
Der Check des Videoassistenten dauerte einige Augenblicke, doch am Ende steht die richtige Entscheidung. Der Ball rollt wieder.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
54.
19:15
Der eingewechselte Buta spielt aus der eigenen Hälfte einen guten Pass auf Marmoush, der sich stark aufdreht und nahezu unbedrängt auf den gegnerischen Strafraum zuspazieren kann. Kurz davor sucht der Ägypter in zentraler Position den Abschluss, der allerdings zentral bei Keeper Schreiber landet.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
53.
19:15
VAR-Entscheidung: Das Tor durch J. Hofmann (Bayer Leverkusen) wird nicht gegeben, Spielstand: 2:0

Der Joker macht den Deckel drauf! Paderborn ist viel zu weit aufgerückt und das nutzt der Bundesligist eiskalt aus. Boniface erhält am Mittelpunkt den Ball und steckt ihn durch zu Jonas Hofmann, der alleine in Richtung Tor gehen kann. Er zieht mit viel Tempo am rausgelaufenen Keeper vorbei und schiebt aus 14 Metern zum 3:0 ein. Doch dann kommt der VAR und überprüft das Tor. Hofmann stand ganz knapp im Abseits. Somit weiterhin 2:0.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
52.
19:12
Die Gastgeber arbeiten am 3:0! Boniface erhält nach einem weiteren Eckstoß per Kopf aus wenigen Metern vor dem Tor die Gelegenheit, frei einzuköpfen. Der Kopfball prallt an einem Gegenspieler ab. Doch der Stürmer bekommt die Kugel erneut und kann diesmal mit dem Fuß abschließen. Auch dieser Schuss wird abgeblockt.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
52.
19:12
Auch wenn der Zug Richtung gegnerisches Tor weiterhin noch fehlt, wirkt Frankfurt jetzt deutlich präsenter als noch zu Beginn des ersten Durchgangs. Dino Toppmöller scheint zumindest ein paar richtige Worte in der Kabine gefunden zu haben.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
51.
19:11
Nach dem folgenden Eckball kann Frimpong aus dem Rückraum abschließen. Sein Schuss geht links am Tor vorbei.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
49.
19:11
Innenverteidiger Thoelke hat sich ohne gegnerische Einwirkung offensichtlich eine muskuläre Verletzung am hinteren Oberschenkel zugezogen und kann nicht mehr weiterspielen. Für ihn kommt Boeder in die Partie und reiht sich in der letzten Kette ein.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
50.
19:10
Frimpong durchbricht auf dem rechten Flügel und spielt einen cleveren flachen Rückpass an die Strafraumkante. Dort läuft Álex Grimaldo ein und zieht aus 15 Metern direkt ab. Erneut kann Boevink mit einer Parade parieren.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
48.
19:10
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Lukas Boeder
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
48.
19:09
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Bjarne Thoelke
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
48.
19:09
Marmoush weicht jetzt auf die linke Seite aus, dort wird der Angreifer womöglich zu mehr Aktionen kommen. Im ersten Durchgang hing der Ägypter noch völlig in der Luft.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
49.
19:08
Das Bild auf dem Rasen bleibt unverändert. Paderborn kann aus dem wenigen Ballbesitz nichts machen. Die Leverkusener haben keinerlei Mühe und kommen nach wenigen Augenblicken wieder an den Ball.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
46.
19:08
Weiter gehts im Ludwigsparkstadion! Die Gastgeber kommen unverändert aus der Kabine, bei Frankfurt kommen als Reaktion auf die schwache erste Hälfte Nacho Ferri für Phillip Max und Buta für Éric Dina-Ebimbe in die Partie.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
46.
19:07
Ein mutiger Versuch von Exequiel Palacios! Vom Anstoßpunkt versucht er es mit einem Schuss in Richtung Paderborner Tor, da Boevink nicht ganz aufmerksam zu sein scheint. Doch den Schuss kann er dann doch noch ohne Mühe parieren.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
46.
19:06
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Buta
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
46.
19:06
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Éric Dina-Ebimbe
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
46.
19:06
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Nacho Ferri
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
46.
19:06
Willkommen zurück zur zweiten Halbzeit in Leverkusen! Bayer 04 wechselt einmal aus und bringt mit Tapsoba einen frischen Mann. Der verwarnte Hincapié bleibt in der warmen Kabine.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
46.
19:06
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Philipp Max
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
46.
19:05
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Edmond Tapsoba
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
46.
19:05
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Piero Hincapié
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
46.
19:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
46.
19:04
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
45.
18:53
Halbzeitfazit:
Nun ist Pause in der BayArena! Bayer 04 Leverkusen führt hochverdient mit 2:0 gegen den SC Paderborn. Der Spitzenreiter der Bundesliga hatte die meiste Zeit die Spielkontrolle und zeigte sich eiskalt vor dem gegnerischen Gehäuse. Die Treffer von Boniface und Palacios stellten die Weichen in Richtung Viertelfinale für die Werkself. Die Gäste aus Paderborn verkauften sich teuer und versuchten am Anfang, mitzuspielen. Doch gegen diesen doch übermächtigen Gegner, scheint heute nichts drin zu sein. Zudem ist zu hoffen, dass der böse Tritt von Bilbija kurz vor der Pause gegen Wirtz keinen allzu großen Schaden beim Nationalspieler angerichtet hat. Wirtz musste daraufhin ausgewechselt werden. Gleich geht's weiter mit den zweiten 45 Minuten in Leverkusen!
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
45.
18:52
Halbzeitfazit:
Pause im Ludwigsparkstadion, nach 45 Minuten steht es torlos Unentschieden zwischen Saarbrücken und Eintracht Frankfurt! Der Drittligist hat sich hier über weite Strecken mehr als ordentlich verkauft und war insgesamt sogar die aktivere und gefährliche Mannschaft. Nach zwanzig Minuten traf Kai Brünker sogar zur vermeintlichen Führung, die allerdings berechtigterweise durch den VAR revidiert wurde. Von Frankfurt kommt in der Offensive noch deutlich zu wenig, bis auf einen Distanzschuss von Niels Nkounkou hat die Eintracht im Angriff noch überhaupt nicht stattgefunden. Wenn das noch lange so weiter geht, dann steht der nächsten Pokalsensation nicht mehr allzu viel im Wege.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
45.
18:50
Ende 1. Halbzeit
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
45.
18:49
Kovář muss zum ersten Mal zupacken. Einen Muslija-Freistoß von halblinks kann er mit Mühe über die Latte lenken.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
45.
18:49
Der zweite verletzungsbedingte Wechsel in dieser Begegnung. Diesmal trifft es Florian Wirtz. Der wird doch Jonas Hofmann ersetzt. Hoffen wir, dass Wirtz nicht allzu schlimm verletzt ist.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
45.
18:48
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Jonas Hofmann
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
45.
18:48
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
45.
18:48
Ende 1. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
45.
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
45.
18:47
Nach einem schnell ausgeführten Freistoß landet ein Abpraller zentral vor dem Strafraum bei Uaferro. Der Innenverteidiger zieht mit dem ersten Kontakt ab, trifft den Ball allerdings nicht sauber. Trotzdem kommt Brünker beinahe noch an die Kugel, alles andere als ungefährlich!
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
45.
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
44.
18:46
Gelbe Karte für Filip Bilbija (SC Paderborn 07)
Bilbija sieht nach dem Foul an Wirtz vollkommen berechtigt den gelben Karton. Ein sehr ekelhaftes Foul des Paderborners.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
44.
18:46
Wirtz hat große Schmerzen am rechten Fuß, nachdem ihn Bilbija böse am Sprunggelenk getroffen hat. Der deutsche Nationalspieler geht erstmal vom Platz und wird wohl auch nicht mehr zurückkommen. Er humpelt in den Kabinengang.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
45.
18:45
Die Gastgeber lassen sich in den letzten Aktionen der ersten Hälfte etwas mehr Zeit. Die Saarländer scheinen, mit dem aktuellen Ergebnis in die Pause gehen zu wollen, gerade weil die Eintracht mehr und mehr in der Partie ankommt.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
43.
18:44
Die mittlerweile besser gefüllte Arena erhebt sich und feiert den bisherigen Auftritt ihrer Mannschaft. Auf dem Rasen hingegen tut sich aktuell eher weniger.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
42.
18:43
Koch spielt einen tollen langen Ball rechts in den Sechzehner auf Marmoush, der mit dem ersten Kontakt an den Elfmeterpunkt zurücklegt. Dort kommt Dina-Ebimbe eingelaufen, allerdings kann sein Abschluss im letzten Moment noch geblockt werden - Frankfurt wird gefährlicher!
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
40.
18:42
Adli schiebt ein zum vermeintlichen 3:0! Von links aus 15 Metern schiebt der Marokkaner ins kurze Eck, doch die Fahne des Assistenten geht in die Höhe. Abseits, da Boniface zuvor etwas zu weit vorne stand! Richtige Entscheidung der Unparteiischen.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
40.
18:41
Tut sich hier noch etwas vor der Pause? Frankfurt versucht in den letzten Minuten das Spiel an sich zu reißen und verlagert das Spielgeschehen derzeit tief in die gegnerische Hälfte. Trotzdem bleiben die Offensivaktionen der Hessen weiterhin zu unstrukturiert.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
40.
18:40
Die Partie biegt ab in Richtung Schlussphase der ersten Halbzeit. Bayer 04 hat nach wie vor alles im Griff und lässt Paderborn überhaupt nicht ins Spiel kommen. Es laufen die letzten fünf Minuten.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
37.
18:38
Da ist der erste Abschluss der Gäste! Nkounkou versucht es aus halblinker Position aus etwa 25 Metern mit dem linken Vollspann. Der stramme Schuss ist allerdings zu zentral, um Tim Schreiber im Kasten der Hausherren ernsthafte Probleme zu bereiten.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
37.
18:38
Erneut braucht Frimpong eine kurze Pause zum Durchatmen. Er bekommt den Ball schmerzhaft in den Unterleib. Nach wenigen Sekunden kann der Niederländer weiterspielen. Der Mann ist heute Abend hart im Nehmen!
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
36.
18:36
Gelbe Karte für Éric Dina-Ebimbe (Eintracht Frankfurt)
Éric Dina-Ebimbe beschwert sich heftig über ein nicht gegebenes Foul bei Schiedsrichter Daniel Siebert. Der lässt sich das nicht gefallen und zückt die nächste Gelbe Karte, eine vertretbare Entscheidung.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
35.
18:36
Auf der linken Seite bricht Phillip Max durch und wird von Niels Nkounkou mit einem Steilpass an die Grundlinie geschickt. Von dort segelt die Hereingabe an den zweiten Pfosten, kann aber von Marcel Gaus und Boné Uaferro im Verbund geklärt werden.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
34.
18:35
Xabi Alonso ist mit seinem Linksaußen Amine Adli aktuell weniger zufrieden. Mit einer klaren Geste in Richtung Adli zeigt der Trainer das. Der Spanier will mehr sehen von seinem Außenspieler.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
32.
18:34
Auch individuelle Unsicherheiten der Saarbrückener Hintermannschaft können die Gäste bis jetzt noch nicht nutzen, um Torgefahr zu kreieren. Zeitz schlägt am eigenen Mittelkreis ein Luftloch, Marmoush verspringt der Ball allerdings bei der Mitnahme und die Gefahr verpufft schnell.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
33.
18:33
Wenn der SCP in Ballbesitz kommt, was selten genug der Fall ist, schaffen sie es kaum, sich über die Mittellinie zu kombinieren. Die meist langen Bälle sind oftmals bei den Verteidigern der Werkself.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
30.
18:32
Leverkusen stellt die Weichen in Richtung Viertelfinale. Eiskalt zeigt sich das Team von Xabi Alonso bislang vor dem Tor. Das kann noch ein langer Abend für den Zweitligisten werden.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
29.
18:30
Nach gut einer halben Stunde lässt sich festhalten, dass die Zuschauer im Ludwigsparkstaion ein ausgeglichnes Fußballspiel mit leichten Vorteilen für die Gastgeber sehen. Die Hessen finden bislang in der Offensive noch überhaupt nicht statt und wären sogar beinahe schon in Rückstand geraten. Diese Anfangsphase ist sicherlich ein Zwischenerfolg für das Team von Rüdiger Ziehl.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
28.
18:29
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:0 durch Exequiel Palacios
Bayer legt nach! Dabei sieht Keeper Boevink nicht gut aus. Frimpong legt den Ball zurück zu Palacios, welcher aus 20 Metern aus dem Zentrum mit rechts abzieht. Seinen Schuss durch Heuers Beine in Richtung langes Eck lässt Boevink unter seinem ausgestreckten Arm durchrutschen. Das sieht unglücklich aus.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
26.
18:27
Nach einer guten Seitenverlagerung sind sich Phillip Max und Farès Chaïbi uneinig, wer die Kugel denn nun übernehmen soll. Am Ende spitzelt der Außenverteidiger den Ball versehentlich ins Seitenaus, das kann Dino Toppmöller nicht gefallen.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
25.
18:26
Die Gastgeber lassen den Ball munter durch die eigenen Reihen laufen, ohne dass der Zweitligist rankommt. Doch die nötige Zielgenauigkeit in Richtung Tor lässt Leverkusen aktuell vermissen.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
23.
18:24
Auch wenn der Treffer von Brünker zurückgenommen wurde, ist Saarbrücken hier weiterhin enorm aktiv und spielt mutig auf das Tor der Gäste. Auch die Zuschauer auf den Rängen geben natürlich Vollgas und peitschen ihr Team nach vorne. Die Gäste aus Frankfurt warten weiterhin auf ihre erste Torchance.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
22.
18:24
SCP-Keeper Pelle Boevink bringt seine Vorderleute erneut durch einen zu kurzen Ball in Bedrängnis. Schon zum zweiten Mal will er die Kugel lang nach vorne schlagen, doch dies misslingt. Bislang konnte Bayer daraus noch keinen Nutzen ziehen.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
21.
18:22
Nach einigen Minuten in Unterzahl ersetzt Jannis Heuer den verletzten Maximilian Rohr in der Innenverteidigung.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
20.
18:21
VAR-Entscheidung: Das Tor durch K. Brünker (1. FC Saarbrücken) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Saarbrücken geht in Führung - denken zunächst alle! Kasim Rabihic schlägt einen Eckball von der linken Seite mit viel Zug an den ersten Pfosten. Dort haben die Frankfurter Kai Brünker nicht auf dem Zettel, der aus fünf Metern freistehend einköpfen kann. Allerdings hatte Amine Naifi vorher im Duell mit Robin Koch etwas zu viel gezerrt, dementsprechend wird der Treffer nach der Überprüfung durch den VAR zurückgenommen.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
21.
18:21
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Jannis Heuer
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
21.
18:21
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Maximilian Rohr
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
17.
18:19
Um ein Haar fällt der Führungstreffer für die Gastgeber! Nach einer kurzen Ecke von der linken Seite steckt Sontheimer klasse links in den Strafraum für Rahibic durch. Der sucht direkt den Abschluss, den Trapp nur nach vorne abklatschen lassen kann. Kerber ist im Fünfmeterraum zur Stelle, wird aber noch entscheiden gestört, sodass er die Kugel nicht über die Linie drücken kann - die erste Gelegenheit gehört Saarbrücken!
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
18.
18:19
Ist das bitter! Nun sitzt ein Paderborner am Boden. Rohr hat sich im Zweikampf mit Frimpong am Oberschenkel verletzt. Für ihn wird es nicht weitergehen.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
16.
18:16
Gelbe Karte für Piero Hincapié (Bayer Leverkusen)
Hincapié steigt Klefisch vor den Augen von Stieler voll auf den Spann. Die Gelbe Karte ist hart, aber vertretbar.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
16.
18:16
Gelbe Karte für Philipp Max (Eintracht Frankfurt)
Nach einem Freistoß für die Eintracht gewinnen die Gastgeber den Ball und suchen schnell den Ball nach vorne. Auf Höhe der Mittellinie stürmt Rahibic davon, sodass Max ihn nur noch mit einem Trikotzupfer stoppen kann - klare Gelbe Karte.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
15.
18:15
Frimpong ist wieder auf dem Platz und kann weitermachen.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
15.
18:15
Robin Koch versucht seinen Teamkollegen Tuta mit einem langen Ball auf die rechte Seite zu schicken, allerdings hat Boné Uaferro aufgepasst und läuft den Frankfurter locker ab, ehe er ihn mit einer starken Körpertäuschung aussteigen lässt - gute Aktion des Innenverteidigers.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
14.
18:15
Jeremie Frimpong hat sich beim Versuch, einen langen Ball anzunehmen, leicht am Knöchel verletzt. Er wird außerhalb des Feldes behandelt.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
13.
18:14
Mit der ersten guten Gelegenheit geht Bayer direkt in Führung. Das wollte der SC Paderborn unbedingt verhindern. Wie reagieren die Gäste nun?
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
12.
18:13
Auf einen Abschluss warten die Zuschauer im Ludwigsparkstadion bislang noch vergeblich. Frankfurt hat inzwischen mehr Ballbesitz, allerdings halten die Gastgeber die Eintracht geschickt vom eigenen Sechzehner entfernt. Die Defensivabteilung der Hausherren macht bis jetzt gute Arbeit.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
12.
18:12
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Victor Boniface
Der Bundesligist geht früh in Führung! Im Mittelfeld verteilt Wirtz den Ball an Josip Stanišić. Der hat viel zu viel Zeit und Platz und bringt von rechts eine punktgenaue Flanke auf Boniface. Der touchiert den Ball aus 14 Metern leicht mit der rechten Fußspitze und leitet die Kugel somit ins lange Eck. Boevink ist ohne Chance.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
9.
18:10
Adli sticht auf links an Hoffmeier vorbei, doch der Verteidiger fährt den Arm aus und bringt Adli zu Fall. Den fälligen Freistoß von links bringt Wirtz gefährlich vor das Tor. Boevink ist allerdings mit den Fäusten zur Stelle und klärt die Aktion.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
9.
18:09
Frankfurt braucht scheinbar noch ein wenig, um wirklich in der Partie anzukommen. Die Hessen haben zwar mehr Ballbesitz, dringen aber noch nicht ins letzte Drittel vor. Saarbrücken spielt gut mit und setzt sich phasenweise auch in der gegnerischen Hälfte fest.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
7.
18:08
Ansah holt gegen Stanišić den ersten Eckstoß der Partie für Paderborn heraus. Diesen bringt Obermair von links in die Box, jedoch kann weder Freund noch Feind an die Kugel kommen. Schlussendlich gibt es Abstoß für Matěj Kovář im B04-Tor.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
6.
18:06
Der Zweitligist startet mutig und versucht, mitzuspielen. Kwasniok hatte vor dem Spiel angekündigt, dass sein Team den eigenen Fans etwas bieten möchte.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
6.
18:05
Bei gegnerischem Ballbesitz ändert sich die Formation der Hausherren zu einem kompakten 4-5-1-System. Das Team von Rüder Ziehl zieht sich verständlicherweise tief in die eigene Hälfte zurück und hofft auf Umschaltmomente nach Ballgewinn. Dieses Bollwerk müssen die Gäste aus Hessen erst einmal geknackt bekommen...
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
3.
18:04
Auf der Gegenseite taucht Paderborn das erste Mal vor dem Strafraum der Leverkusener auf. Klefisch probiert es aus 18 Metern, aber verzieht deutlich.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
2.
18:03
Die knapp 29.000 Fans in der BayArena, auch wenn wohl noch nicht alle da sind, sehen nach gut zwei Minuten den ersten Vorstoß der Gastgeber. Doch die Flanke vom linken Flügel von Wirtz ist noch zu ungenau.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
3.
18:03
Marcel Gaus schleudert einen ersten weiten Einwurf nahe der Grundlinie in den Sechzehner der Gäste. Auch das kann heute ein Mittel für den Außenseiter sein, um offensive Akzente setzen zu können, auch wenn Frankfurt diese Szene locker bereinigt bekommt.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
1.
18:01
Der Ball rollt! Die Zuschauer im Ludwigsparkstadion freuen sich auf die Partie zwischen Saarbrücken und Eintracht Frankfurt!
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
1.
18:00
Der Unparteiische gibt die Partie frei - Paderborn stößt an!
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
1.
18:00
Spielbeginn
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
1.
18:00
Spielbeginn
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
17:57
Bei kuschligen drei Grad führt Schiedsrichter Tobias Stieler die 22 Akteure auf das Spielfeld. Er kann heute nicht nur auf die Hilfe seiner Assistenten zurückgreifen, sondern im Zweifel auch auf die des VAR. Diesen gibt es im DFB-Pokal ab dem Achtelfinale.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
17:55
Geleitet wird die heutige Partie von Schiedsrichter Daniel Siebert. An den Seitenlinien wird er von Jan Seidel und Rafael Foltyn assistiert.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
17:50
Dass die Gäste aus Frankfurt als Favorit in die Partie gehen, steht außer Frage. Auch wenn das Team von Dino Toppmöller in den letzten fünf Spielen nur einmal gewinnen konnte, während die Gastgeber in Liga drei seit vier Spielen ungeschlagen sind, sind die Rollen vor Anpfiff klar verteilt. Für keine der beiden Teams ist die jeweilige Ausgangsposition ungewohnt. Trotzdem sollte die Gäste aus Hessen spätestens seit der letzten Pokalrunde wissen, dass die Saarländer verdammt unangenehm zu bespielen sein können. Das Team von Rüdiger Ziehl hat nichts zu verlieren und hat heute die Chance, hier womöglich den nächsten Titel-Anwärter eliminieren. Dafür bedarf es allerdings einer weiteren Sensation im Ludwigsparkstadion...
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
17:47
Außerdem ist bei den Gästen Ersatzkeeper Jannik Huth aus "persönlichen Gründen" heute verhindert. Was genau das heißt, ist aktuell nicht bekannt. Für ihn rückt Arne Schulz nach.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
17:40
Wie schon bereits beschrieben, spielen die Mannen von der Pader bislang eine solide Zweitliga-Saison. Nach aktuellem Stand wird die Mannschaft von Lukas Kwasniok weder mit Auf- noch mit Abstieg etwas zu tun haben. Doch das spielt heute alles keine Rolle. Die Gäste gehen heute als klarer Außenseiter ins Spiel und glauben dennoch an ihre Chance. „Für uns werden Gelegenheiten kommen, wir müssen dann eiskalt zuschlagen.", so der Trainer in der Spieltags-Pressekonferenz. Außerdem wird es auch darum gehen, das Spiel möglichst lange offen zu halten. Dass der SCP gegen einen Bundesligisten bestehen kann, zeigten sie bereits in der vergangenen Pokalrunde. Im November wurde der SC Freiburg mit einer stabilen Leistung mit 3:1 besiegt und aus dem Wettbewerb gekegelt. Leverkusen sollte also gewarnt sein! Kwasniok setzt dabei auf drei neue Spieler in der Startelf: David Kinsombi, Visar Musliu und Arne Schulz starten anstelle von Moritz Flotho, Laurin Curda und Mattes Hansen.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
17:38
Die Hausherren bleiben ihrer gewohnten 5-3-2-Formation treu und kommen im Vergleich zum torlosen Unentschieden in der Liga gegen Preußen Münster mit zwei personellen Veränderungen aus. Im Mittelfeld rückt Kasim Rabihic für Julius Biada in die Startformation, in der Doppelspitze beginnt Top-Stürmer Kai Brünker für Simon Stehle. Selbstredend stehen mit Marcel Gaus und Patrick Sontheimer auch die entscheidenden Torschützen aus dem Duell mit den Bayern in der Startelf. Mit einem Sieg über die Frankfurter Eintracht hätten sich die Saarländer wohl endgültig den Ruf eines absoluten Favoritenschrecken gesichert. Außerdem würden beim Erreichen des Viertelfinals schlappe 1,7 Millionen Euro winken - ein stattliches Sümmchen für den aktuell Tabellenelften der 3.Liga.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
17:26
Die Gäste aus Frankfurt treten heute in einem recht offensiv ausgerichteten 3-4-3-System an. Im Vergleich zur Niederlage in der Bundesliga gegen den FC Augsburg am vergangenen Wochenende nimmt Trainer Toppmöller insgesamt vier personelle Veränderungen vor. Im Mittelfeld müssen Aaronson und Larsson zunächst auf der Bank Platz nehmen und werden von Hasebe und Nkounkou vertreten. Auch in der Offensive wird munter getauscht: Götze und Chaïbi rücken für Knauff und Buta in die Startelf. Auch wenn es aktuell in der Liga für den Pokalsieger von 2018 alles andere als reibungslos läuft, gilt für die Eintracht heute das Viertelfinale als klares Ziel.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
17:23
Über das Thema Rotation sagt der Spanier folgendes: „Ich spreche nie über Rotation, sondern über den gesamten Kader. Bislang haben wir das gut gemacht. Es ist eine Luxussituation, so entscheiden zu können.“. Also stellt er im Vergleich zum Spiel am Sonntag gegen Borussia Dortmund auf fünf Positionen um. Im Tor steht heute, wie bereits in jedem Europa League-Spiel, Matěj Kovář. Die etatmäßige Nummer eins, Lukáš Hrádecký, bekommt eine Verschnaufpause. Genauso wie die zunächst auf der Bank sitzenden Hofmann, Tah, Tapsoba und Kossounou. Sie werden ersetzt durch Stanišić, Hincapié, Andrich und Adli.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
17:17
Was Bayer 04 Leverkusen in dieser Saison bisher abliefert, ist wie von einem anderen Stern. 20 Spiele bestritt das Team von Alonso bis heute. Verloren wurde noch keines. Auch der FC Bayern und zuletzt Borussia Dortmund bissen sich vergeblich die Zähne an der Werkself aus. Macht also Platz eins in der Liga und auch in der Europa League steht Bayer in der nächsten Runde. Das soll natürlich auch heute im Pokal so kommen. Cheftrainer Alonso fordert, dass seine Mannen sich im heutigen Spiel nicht ausruhen, sondern geduldig und kontrolliert auftreten sollen.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
17:13
Ein weiterer Pokalabend im Ludwigsparkstadion steht an, schon lange vor Anpfiff liegt große Spannung in der Luft. Die Frankfurter Eintracht konnte sich durch Siege gegen Lokomotive Leipzig sowie Viktoria Köln bislang recht mühelos in die letzten 16 Teams des DFB-Pokals spielen. Heute hat der Finalist der Vorsaison womöglich eine deutlich schwerere Aufgabe vor der Brust, denn was der 1.FC Saarbrücken in der bisherigen Pokalsaison fabriziert hat, dürfte sich auch schon bis nach Frankfurt herumgesprochen haben. In der ersten Runde siegten die Saarländer über den Karlsruher SC und in der zweiten Runde gelang dem Team von Rüdiger Ziehl wohl DIE Pokalsensation der aktuellen Spielzeit: durch einen Treffer in der 96.Minute drehte man das Spiel gegen die Bayern und kegelte damit entgegen aller Erwartungen den deutschen Rekordmeister aus dem Pokal – ob die Zuschauer im Ludwigsparkstadion heute eine weitere magische Nacht erwarten werden?
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
17:00
Schafft der Zweitligist die Überraschung bei der in dieser Saison noch ungeschlagenen Werkself? In der BayArena trifft Bayer 04 und Xavi Alonso auf den SC Paderborn 07, welcher in der 2. Bundesliga im Mittelfeld der Tabelle steht. Heute, mal abseits vom Liga-Alltag, hat der SCP die große Möglichkeit, dem großen Favoriten aus Leverkusen ein Bein zu stellen. Und es ist kein Geheimnis, dass im Pokal alles möglich ist! Für Unterhaltung wird auf jeden Fall gesorgt sein.
1. FC Saarbrücken Eintracht Frankfurt
Herzlich willkommen zum Achtelfinale des DFB-Pokals und zum Duell zwischen dem 1.FC Saarbrücken und Eintracht Frankfurt! Angepfiffen wird die Partie im Ludwigsparkstadion um 18:00 Uhr.
Hertha BSC Hamburger SV
Hallo und herzlich willkommen zum Achtelfinale im DFB-Pokal! Am heutigen Mittwochabend trifft Hertha BSC auf den Hamburger SV. Anpfiff des Spiels im Olympiastadion in Berlin ist um 20:45 Uhr.
VfB Stuttgart Borussia Dortmund
Hallo und herzlich willkommen zum Achtelfinale des DFB-Pokals! Ab 20:45 Uhr treffen der VfB Stuttgart und Borussia Dortmund aufeinander! Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Benjamin Brand.
Bayer Leverkusen SC Paderborn 07
Ein herzliches Willkommen am Nikolaustag zum Achtelfinale im DFB-Pokal! Ab 18:00 Uhr trifft Bundesliga-Spitzenreiter Bayer 04 Leverkusen auf den Zweitligisten SC Paderborn 07. Viel Spaß bei dieser Begegnung!

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayer LeverkusenAmine AdliBayer Leverkusen4411
SC Paderborn 07Filip BilbijaSC Paderborn 073401,33
FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli4431
Hertha BSCFabian ReeseHertha BSC4411
5Bayer LeverkusenAdam HložekBayer Leverkusen3301

Aktuelle Spiele