Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Alle Einträge
Highlights
Tore
21:00
Arsenal FC
Atlético Madrid
In diesen Augenblicken betreten die 22 Hauptdarsteller den Rasen.
20:56
Olympique Marseille
RB Salzburg
Kurz vor dem Anpfiff gilt unser Interesse dem Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert William Collum. Der 39-jährige Schotte wird an den Seitenlinien unterstützt von David McGeachie und Francis Conner und hat in den zusätzlichen Assistenten Bobby Madden und John Beaton sowie dem vierten Offiziellen Douglas Potter weitere schottische Landsleute dabei.
20:53
Olympique Marseille
RB Salzburg
Salzburgs Trainer sieht die Notwendigkeit einer besonderen "Leistung, denn Olympique hat nicht nur Topspieler in seinen Reihen, sondern sich auch als Mannschaft zuletzt extrem weiterentwickelt. Die beiden Gruppenspiele sind schon ziemlich lange her, es hat sich bei beiden Teams mittlerweile einiges verändert." Sein Gegenüber schiebt die Favoritenrolle von sich. Die eigenen Ansprüche formuliert Rudi García dennoch forsch: "Wir sind ein Außenseiter, der entschlossen ist, das Finale zu erreichen." Was die beiden zurückliegenden Duelle betrifft, klingt das beim Franzosen ganz ähnlich: "Das ist ein K.o.-Duell und wir sind in einer anderen Saisonphase. Ich hoffe, dass wir zeigen können, dass wir jetzt eine andere Mannschaft sind als damals."
20:47
Arsenal FC
Atlético Madrid
Mit der regeltechnischen Begleitung des englisch-spanischen Vorschlussrundenhinspiels wurde ein Schiedsrichtergespann aus Frankreich beauftragt, das von Clément Turpin angeführt wird. Der 35-Jährige vertritt den burgundischen Regionalverband, pfeift seit 2008 in der Ligue 1 und steht seit 2010 auf der FIFA-Liste. Nach Einsätzen beim der Heim-EM gehört er auch zum Aufgebot für die anstehende WM in Russland. Die Assistenten an den Seitenlinien heißen Nicolas Danos und Cyril Gringore; Hicham Zakrani ist Vierter Offizieller.
20:44
Olympique Marseille
RB Salzburg
Auf vier Siege in Folge blicken die Salzburger zurück. Die Titelverteidigung in der Bundesliga scheint angesichts von elf Zählern Vorsprung nur noch Formsache. Überdies haben die Männer von Marco Rose kürzlich das Pokalfinale erreicht. Es besteht als tatsächlich die Möglichkeit, in dieser Saison ein Triple zu holen.
20:41
Olympique Marseille
RB Salzburg
National vermag keiner, mit Paris Saint-Germain Schritt zu halten, doch OM ringt mit AS Monaco und Olympique Lyon darum, zwei Kraft der französischen Ligue 1 zu werden. Lohn wäre die direkte Qualifikation für die Champions League. Aktuell fehlt dem Tabellenvierten zu den zweitplatzierten Monegassen gerade ein Punkt. Die Mannschaft von Rudi García ist derzeit seit vier Pflichtspielen ungeschlagen.
20:41
Arsenal FC
Atlético Madrid
In der K.o.-Phase der Europa League hatte Atlético zunächst keine Mühe, konnte sowohl den FC Kopenhagen (4:1 und 1:0) als auch Lokomotive Moskau (3:0 und 5:1) mit deutlichen Erfolgen besiegen. Gegen den Sporting CP aus Lissabon hat man sich dann nach dem souveränen 2:0-Viertelfinalhinspielerfolg doch noch ziemlich schwergetan, konnte bei der 0:1-Pleite in der portugiesischen Hauptstadt nur mit großer Mühe eine Verlängerung vermeiden. Es war ein kleines Warnsignal für den Favoriten, schließlich hat er in den letzten beiden Pflichtspielen ebenfalls nicht netzen können.
20:36
Olympique Marseille
RB Salzburg
Olympique vermochte im Verlauf der europäischen Saison nicht derart zu glänzen. In der Gruppenphase, während der man zudem Vitória Guimarães unterlag, blieb zwangsläufig nur Platz zwei. Über das Sechzehntelfinale gegen Sporting Braga, schwangen sich die Südfranzosen allerdings zu immer besseren Leistungen auf und wussten gegen Athletic Bilbao und vor allem im Rückspiel gegen Leipzig zu gefallen.
20:32
Olympique Marseille
RB Salzburg
Nun also Marseille – gegen OM spielte RB bereits in der Gruppenphase. Die Bullen gewannen ihr Heimspiel dank eines Treffer von Munas Dabbur mit 1:0 und trotzten den Franzosen im Stade Vélodrome ein 0:0 ab.
20:30
Arsenal FC
Atlético Madrid
Der Club Atlético de Madrid hat es als "Absteiger" aus der Königsklasse in die Vorschlussrunde der Europa League geschafft, die er 2010 und 2012 gewinnen konnte. Mit dem Gewinn der nationalen Meisterschaft 2013 haben sich die Rojiblancos nicht nur in der Champions League etabliert, sondern schrammten sogar mit den zwei Finalteilnahmen gegen Stadtrivale Real sogar zweimal knapp an der europäischen Krone vorbei. Diesmal mussten sie der AS Roma und dem Chelsea FC in der Gruppenphase den Vortritt lassen.
20:27
Olympique Marseille
RB Salzburg
Einst begann die internationale Saison für die Roten Bullen Mitte Juli vergangenen Jahres in der Champions-League-Qualifikation. Das Scheitern in der 3. Runde gegen HNK Rijeka hat man in Salzburg längst verwunden und die Gelegenheit genutzt, in der Europa League für Furore zu sorgen. Ohne Niederlage setzte sich der österreichische Meister zunächst in den Playoffs und dann als Sieger der Gruppe I durch und eliminierte anschießend teils namhafte Gegner. Real Sociedad und Borussia Dortmund blieben auf der Strecke. Erst im Viertelfinale bei Lazio Rom kassierten die Salzburger ihre erste Niederlage im Wettbewerb, auf die sie im Rückspiel in eindrucksvollster Art und Weise reagierten. Die vier Minuten von Wals-Siezenheim, in denen drei Tore fielen, sind jetzt schon legendär.
20:25
Arsenal FC
Atlético Madrid
Infolge des noch nicht durchgehend überzeugenden Erfolgs im Sechzehntelfinale gegen den Östersunds FK (3:0 und 1:2) konnten nämlich sowohl der AC Milan (2:0 und 3:1) als auch der CZSKA Moskau (4:1 und 2:2) vor allem dank starker offensiver Auftritte aus dem Wettbewerb geworfen werden. 18 Jahre nach dem im Elfmeterschießen gegen Galasaray verlorenen UEFA-Cup-Endspiel 2000 wollen die Gunners das Finale des Nachfolgewettwerbs erreichen, mussen auf dem Weg nach Lyon aber noch den großen Favoriten ausschalten.
20:19
Arsenal FC
Atlético Madrid
17-mal in Serie hatte sich Arsenal bis zur laufenden Spielzeit für die Champions League qualifiziert und es dort stets mindestens unter die Top 16 geschafft; durch den fünften Tabellenplatz in der Premier League ist diese Serie im vergangenen Mai gerissen. In der Europa League haben es die Gunners in der Gruppenphase eher entspannt angehen lassen und nicht immer ihre beste Elf aufgeboten, ließen Roter Stern, den 1. FC Köln und BATE Borisov aber souverän hinter sich. Erst in der K.o.-Phase haben sie dann richtig aufgedreht.
20:15
Arsenal FC
Atlético Madrid
Seit sechs Tagen steht fest, dass die fast 22-jährige Ära Arsène Wengers beim Arsenal Football Club nach dieser Saison zu Ende gehen wird. Der gebürtige Straßburger hat sich selbst zu diesem vorzeitigen Abschied entschieden, nachdem er in der jüngeren Vergangenheit in der eigenen Anhängerschaft immer umstrittener geworden und der Wunsch nach einem neuen hauptverantwortlichen Trainer stark gewachsen war. Heute steht für den 68-Jährigen also das letzte internationale Heimspiel als Coach der Gunners an.
20:12
Olympique Marseille
RB Salzburg
Auf Salzburger Seite stellen wir ebenfalls zunächst den Quervergleich zum letzten Europapokalspiel an. Da müssen heute Reinhold Yabo und Xaver Schlager mit einem Platz auf der Bank vorlieb nehmen. An deren Stelle kommen Diadie Samassekou und Hannes Wolf von Beginn an zum Einsatz. Deutlich mehr Rotation setzte nach dem Sonntagsspiel in der Bundesliga ein. Mit Alexander Walke, Andreas Ulmer, Diadie Samassekou, Munas Dabbur und Hannes Wolf verbleiben lediglich fünf Akteure in der Anfangsformation.
20:10
Arsenal FC
Atlético Madrid
Nach unterhaltsamen Halbfinalhinspielen in der Königsklasse mit erhöhter Wahrscheinlichkeit eines englisch-spanischen Endspiels folgen am letzten letzten Donnerstag im April die ersten 90 Minuten der Vorschlussrunde der Europa League. Das deutlich namhaftere Match ist eines zwischen Klubs aus der Premier League und der Primera División: Der Arsenal Football Club und der Club Atlético de Madrid begegnen sich erstmals in einem Pflichtspiel und ermitteln den Gegner des Siegers des anderen Halbfinals zwischen Olympique de Marseille und RB Salzburg.
20:06
Olympique Marseille
RB Salzburg
Im Vergleich zum Halbfinalrückspiel gegen die Rasenballer aus Leipzig gibt es bei Olympique Marseille zwei Veränderungen. Hiroki Sakai (Knieverletzung) und Boubacar Kamara (Knöchelverletzung) müssen ersetzt werden. Das sollen Lucas Ocampos und Adil Rami übernehmen. Mit Blick auf die letzte Ligapartie fehlt neben genanntem Japaner auch der angeschlagene Rolando, der aber zumindest auf der Bank Platz nehmen wird.
20:05
Arsenal FC
Atlético Madrid
Einen guten Abend aus dem Emirates Stadium! Im Halbfinale der Europa League duellieren sich der Arsenal Football Club und der Club Atlético de Madrid. Wer sichert sich im Nordon Londons die bessere Ausgangslage für das Rückspiel in der spanischen Hauptstadt?
19:57
Olympique Marseille
RB Salzburg
Herzlich willkommen in der Europa League! Die vier besten Mannschaften des Wettbewerbs sind ausgesiebt. Und die beginnen in den heutigen Halbfinalhinspielen, die beiden Endspielteilnehmer zu ermitteln. Eines der Duelle steigt im prall gefüllten Stade Vélodrome, wo Olympique Marseille um 21:05 Uhr RB Salzburg empfängt.