Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
1. Spieltag
05.10.2023 20:30
Beendet
München
FC Bayern München
80:68
ALBA BERLIN
ALBA
19:1717:2725:719:17

Liveticker

40.
22:24
Fazit:
Der FCBB schlägt zum Auftakt in die EuroLeague ALBA Berlin mit 80:68. Die erste Hälfte gehörte allerdings den Gästen, die das Fehlen ihrer Big-Man 20 Minuten lang überragend kompensieren konnten. Mit schnellen Beinen und wachen Köpfen gelang der González-Truppe viel Gutes in den ersten beiden Vierteln. Viele Steals sorgten für einfache Würfe aus der Transition, in der Abwehr hatte das Team um Kapitän Thiemann eine starke Rotation. Doch aus der Kabine heraus erfolgte der Bruch, die Münchener fanden zu ihrem effektiven Scoring, aber vor allem fanden sie in der Defense eine funktionierende Fünf um Isaac Bonga, die den Berlinern im dritten viertel das Leben schwer machte. Innerhalb von drei Minuten waren die acht Punkte Differenz egalisiert, die Bayern sollten sogar noch mit zehn Punkten Führung ins letzte Viertel gehen. Dort trumpfte einmal mehr der Point Guard Sylvain Francisco auf, der mit 17 Punkten bester Werfer wurde. Für die Albatrosse geht es am Samstag auswärts in der Liga bei ratiopharm Ulm weiter, die Bayern empfangen am Sonntag die Veolia Towers aus Hamburg. Einen schönen Abend noch!
40.
22:20
Spielende
40.
22:20
Der FCBB wird den Klassiker gegen ALBA gewinnen.
40.
22:20
Zum Abschluss nochmal die entscheidende Statistik: 48:17 Rebounds entscheiden das Spiel.
40.
22:18
Mit der Einstellung und den ersten 20 Minuten heute können die Berliner durchaus zufrieden sein. Sobald die Big-Man dann zurückkehren, dürften sie auch für einige Gegner in der EuroLeague unangenehm werden...
39.
22:16
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten haben die Bayern in den Arbeitermodus geschaltet und sich auch von Fehlern und daraus resultierendem Rückstand nicht verrückt machen lassen. Am Ende sollten sie das jetzt sicher nach Hause bringen.
38.
22:13
Unterm Korb macht Isaac Bonga einen riesen Job! Zahlreiche Rebounds sichert Bonga, mittlerweile schon neun an der Zahl. Beim Korbleger, im dritten Anlauf der Bayern in diesem Angriff, geht er doppelt an die Linie.
38.
22:12
Schade! Obst lässt mit seiner Finte gleich zwei Leute stehen und marschiert frei in die Box. Die Hilfe eilt, Obst will nach rechts Richtung Baseline ablegen. Doch sein Pass landet genau zwischen Bonga und Francisco.
37.
22:10
Die schnellen Beine von Sylvain Francisco sind wirklich beeindruckend! Mit Leichtigkeit behauptet er sich im Drive und kann nur durch ein Foul gestoppt werden.
37.
22:08
Wie schon in der Anfangsphase blitzt das Konzept der Berliner immer mal wieder durch. Brown bedient Olinde in der Box nach starken Lauffweg, doch die körperliche Unterlegenheit macht sich aufs ganze Spiel doch deutlich bemerkbar.
36.
22:06
Schon im ersten Viertel hatte er eine gute Phase, jetzt läuft Sylvain Francisco wieder richtig heiß! Erst aus der mid-range, dann fällt auch noch der Dreier vom Parkplatz. Mit 17 Punkten auf dem Konto ist er mit Abstand der beste Score, guter Einstand von der Bank vom Guard.
35.
22:05
Booker setzt den Screen und räumt die Hilfe aus dem Weg: Damit ist der Weg für den Drive von Andi Obst frei, ganz einfacher Move der beiden, aber sehr eingespielt.
34.
22:03
Starker Move von Matteo Spagnolo! Erst dribbelt er an Weiler-Babb vorbei, lässt ihn mit einer Finte im Raum stehen. Dann setzt er den lay-up über Andi Obst, mit viel Glück trudelt der Ball über den Ring.
33.
22:02
Booker gegen Bean ist augenscheinlich wie David gegen Goliath... Doch Booker verpasst der Korbleger, ALBA sichert den Rebound. Angesichts des prominent besetztes Lazaretts der Berliner verkaufen sie sich hier immer noch ordentlich, die ersten drei Minuten des dritten Viertels mal ausgenommen.
32.
22:00
Länger und länger wird auch der Wurf von Weiler-Babb ! Vom Parkplatz zieht der Guard ab, toller Wurf.
31.
21:59
Rein in die letzten zehn Minuten, vieles deutet auf einen Heimsieg hin. Der Weg für die Gäste wird länger und länger...
31.
21:58
Beginn 4. Viertel
30.
21:58
Viertelfazit:
Aus einer guten Defense heraus wandeln die Hausherren einen Acht-Punkte-Rückstand in eine deutliche Führung mit zehn Zählern. Mit viel Schwung kamen die FCBB-Männer aus der Kabine, innerhalb von drei Minuten stellten die Münchener auf Unentschieden. Fortan ging etwas Tempo verloren, doch die Bayern blieben weiter sehr kompakt und ballorientiert mit unglaublicher Physis in der Defense, sodass die Berliner kaum noch zum Scoring kamen. Ein bärenstarker Auftritt der Münchener im dritten Viertel!
30.
21:56
Ende 3. Viertel
30.
21:55
Ein gutes Viertel spielt Nick Weiler-Babb: Zur Belohnung darf er die kompletten zehn Minuten absolvieren. Vorne trifft er gute Entscheidungen und behält einen kühlen Kopf. Hinten sind ihm mehrfach gute Blocks und Rebounds gelungen, starker Auftritt.
30.
21:54
ALBA hat deutlich nachgelassen, die Bayern spielen dominant, sehr körperlich. Mittlerweile gelingt es ihnen aus der deutlichen Überlegenheit am Brett auch Kapital zu schlagen.
29.
21:53
Der Ball tanzt Tango auf dem Ring, der mid-lange-Wurf von Bolmaro passt.
29.
21:52
Nach dem berauschenden Start des FCBB in die zweite Hälfte, nach dem schnellen Ausgleich innerhalb von drei Minuten, hat die Effizienz im Scoring auf beiden Seiten deutlich nachgelassen. Beide Teams mühen sich zu offenen Würfen.
28.
21:50
Auch wenn noch drei Minuten auf der Uhr sind, haben die Bayern einmal mehr Foulprobleme. Die Teamfoulgrenze ist erreicht, viele Spieler stehen schon bei mindestens drei persönlichen Fouls...
27.
21:48
Bonga gegen Olinde - Der eine fordert Offensivfoul, der nächste beklagt flopping. Schwierige Entscheidung, der Kontakt war da, die Schiedsrichter werten das als Offensivfoul von Bonga.
26.
21:47
Die Gastgeber kamen deutlich verbessert aus der Kabine, die Albatrosse haben ihr agiles Spiel zu Beginn der zweiten Hälfte komplett eingestellt. Sie können keine Ballgewinne mehr erzielen, tun sich sehr schwer gegen die physikstarke Aufstellung der Münchener.
26.
21:46
Ziga Samar findet die Lücke! Sein Team durchlebt gerade eine schwere Phase, sie finden kaum Zugriff zur Partie. Doch Thiemann stellt einen klasse Schirm, Samar drückt dahinter für drei Punkte ab.
25.
21:44
Bonga zieht den 15. Offensivrebound und kann dann sicher ins Netz stopfen. Und auch in der nächsten Transition fliegt der Forward durch die Box und legt den nächsten Wurf für zwei ab.
24.
21:42
Der Screen läutet einen sicheren Lay-up von Booker ein, der Angriff gestaltet sich jetzt deutlich lösungsorientierter.
23.
21:41
Nicht mal drei Minuten und die Bayern sind sofort da. Schnell stellen sie auf Unentschieden, viel klarer ist ihr Angriffsspiel. Da verfolgen sie im pick&roll eine klare Idee. Auch die Defense zeigt sich deutlich verbessert, drei Ballgewinne hintereinander sind super stark. Berlin kommt nicht gut aus der Kabine, drei Minuten bleiben die Gäste ohne Punkt.
22.
21:39
Kompliment an die Münchener Defense, zwei Mal in Folge blocken sie die Gäste-Würfe. Ein schneller 4:0-Lauf bedeutet einen super Start und wieder schaffen sie es die Albatrosse in Bedrängnis zu bringen, sodass die Shotclock abläuft.
21.
21:38
Ibaka und Thiemann behagen sich von Anfang an. Nach sieben Punkten und einen starken Viertel des Weltmeisters soll Ibaka dort nun mit mehr Physis gegen halten.
21.
21:38
Ibaka und Thiemann behagen sich von Anfang an. Nach sieben Punkten und einen starken Viertel des Weltmeisters soll Ibaka dort nun mit mehr Physis gegen halten.
21.
21:37
Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang! Berlin eröffnet mit Ballbesitz.
21.
21:36
Beginn 3. Viertel
20.
21:25
Halbzeitfazit:
ALBA Berlin führt zur Pause verdient mit 44:36 beim FCBB. Die Münchener kamen gut ins Spiel rein, Weltmeister Isaac Bonga eröffnete mit fünf schnellen Punkten. Das erste Viertel stellte in weiten Teilen eine Reaktion auf die Auftaktniederlage in der Bundesliga dar. Doch auch ALBA fand schnell zum Spielrhythmus, gerade Olinde übernahm zu beginn viel Verantwortung. Mit Sylvain Francisco kam bei den Hausherren viel Wurfgefahr von der Bank, bisher mit zehn Punkten bester Schütze, doch die Alabtrosse agierten cleverer, agiler, mit mehr Willen und Einsatz. Trotz deutlicher körperlicher Nachteile, doch neun Steals der Berliner sind eine überragende Statistik. Sehr wach, sehr griffig zeigt sich das Team von Trainer Israel González gut eingestellt. Das dürfte für die Bayern noch ein ganz schwerer Gang werden, sollten die Hauptstädter hier auf dem Niveau weiterspielen. Bis gleich!
20.
21:21
Ende 2. Viertel
20.
21:21
Carsen Edwards kaum auch von der Bank, doch sofort beginnt der Guard heiß zu laufen. Fünf schnelle Punkte sorgen für leichte Tuchfühlung, doch auch er kann der Berliner Dominanz entgegensetzen.
20.
21:20
Die Albatrosse ziehen nochmal mächtig an Tempo an. Sterling Brown pumpt mächtig, doch er ist als defensiver Drahtzieher auszumachen. Die Rotation funktioniert einwandfrei, mit vielen Steals und schneller Transition belohnen sie sich für hohen Aufwand.
19.
21:18
Doch sofort macht er seinen Fehler wieder gut, Obst haut einen scharfen Pass unter den Korb zu Devin Booker, der die Transition erfolgreich zu Ende bringt.
18.
21:17
Booker verzichtet etwas auf die Armarbeit in der Defense, sofort kriegt er den Pass knapp am Kopf vorbei. Olinde ist der dankbare Abnehmer, der stopft sicher das Leder in die Maschen.
17.
21:15
Pablo Laso muss dringend reagieren und nimmt die nächste Auszeit! Sechs Punkte beträgt der Rückstand, es sind nur noch gute drei Minuten auf der Uhr. Sehr abgeklärt und mit klarem Konzept agiert ALBA und führt hier bisher völlig verdient, auch weil sie in der Lage sind die Münchener Fehler zu bestrafen. Gerade acht Steals der Albatrosse spricht für die Aufmerksamkeit der Gäste...
16.
21:12
Berlin kontrolliert gefühlt das Geschehen, kommt aber vor allem über Freiwürfe zum Punkterfolg. Die FCBB-Truppe müht sich, hat die Team-Foulgrenze früh überschritten, Matt Thomas darf drei Mal von der Linie werfen.
16.
21:10
Nach mehreren Angriffssequenzen gelingt den Münchenern ein erfolgreiches pick&roll, sodass sie ihren vermeintlich besten Shooter freispielen können: Andi Obst scort sicher von der rechten Seite.
15.
21:08
Und die Bayern geben den nächsten Ball her! Zwar übersieht Thiemann den möglichen Alley-oop für Olinde, doch dann bauen die Hauptstädter in Ruhe auf.
15.
21:06
Wahnsinn! Was für ein Pass von Ziga Samar! Bisher ist der Guard eher selten in Erscheinung getreten, doch der Pass zu Thiemann durch drei Gegenspieler ist richtig gut. Der Big Man legt den Ball sicher gegen das Brett, das machen die Gäste sehr routiniert...
14.
21:05
Ist das clever! Mit viel Geduld agiert J.T. ganz variabel, fintiert mehrfach in der Box bis er doppelt an die Linie gehen darf.
13.
21:01
Johannes Thiemann behauptet sich mit einer Pirouette gegen Ibaka, das war eine überragende Einzelleistung! Im Fastbreak legen die Hauptstädter über Procida noch einen drauf und gehen wieder in Führung.
12.
21:00
Die Bayern dominieren derweil das Spiel am Brett, sie führen die Reboundstatistik jetzt schon mit 18:5 an, da wird die körperliche Überlegenheit in der Box mehr als deutlich.
12.
20:59
Beide Mannschaften agieren weiter hektisch und finden nicht zu ihrem Spielflow des ersten Viertels.
11.
20:58
Das zweite Viertel startet wild: Sieben Turnover sind innerhalb der ersten 40 Sekunden zu verbuchen, dann setzt Bolmaro in der Box das Foul.
11.
20:57
Beginn 2. Viertel
10.
20:57
Viertelfazit:
Nach den ersten zehn Minuten führen die Bayern mit zwei Punkten. Die Hausherren erwischten den besseren Start, Bonga eröffnete mit fünf schnellen Zählern. Doch das kleine, aber schnelle Aufgebot der Albatrosse fand immer wieder gute Möglichkeiten, gerade aus der Transition heraus. Gerade Louis Olinde machte mit sehenswerten Distanzwürfen auf sich aufmerksam. Doch dann sollte Sylvain Francisco von der Bank kommen beim FCBB und katapultierte sich mit zehn Punkten Sylvain Francisco an die Spitze des Scorings.
10.
20:55
Ende 1. Viertel
10.
20:53
Krešimir Nikić geht aufgrund der erreichten Foulgrenze der Münchener an die Linie und netzt doppelt. Nach der Auszeit der Bayern zeigt sich, ob sie schon Spielzüge für genau diese Situation haben...
10.
20:50
Trotzdem ist die Findungsphase weiter Thema, beide Coaches wechseln munter durch, nutzen bereits im ersten Viertel fast ihr komplettes Bank-Potential. Israel González ruft für den vermeintlich letzten Angriff seine Mannen zusammen, innerhalb der verbleibenden vier Sekunden soll nochmal ein Korberfolg her.
10.
20:48
Im Vergleich zum Bundesligaspiel am Montag steht die Defensive der Gastgeber deutlich kompakter, macht den Albatrossen durchaus das Leben schwer. Doch gerade mit viel Tempo in der Transition ergeben sich immer wieder leichte Scoring-Möglichkeiten aus dem Halbfeld.
9.
20:47
Von der Bank gekommen, agiert er in einer Art Scoring-Bundle. Sylvain Francisco geht an die Linie und erzielt seine Punkte neun und zehn. Auch gerade wegen der zwei verwandelten Dreier ist das ein richtig guter Einstand für den Franzosen.
8.
20:45
Sylvain Francisco netzt den nächsten Drei-Punkte-Wurf! In der Box stehen beide Teams sehr kompakt, lassen kaum Drives zu, viel geht über die Schützen außerhalb.
7.
20:43
Bonga gewinnt das Mismatch gegen Spagnolo und bindet den zweiten Gegenspieler, dann bedient er Freddie Gillespie, der leicht und mit viel Platz stopfen kann.
6.
20:41
Was für ein Wurf von Matteo Spagnolo! Weiler-Babb lässt ihm kaum Zeit und Raum für den Wurf, aus der Seitwärtsbewegung heraus, drückt er von der rechten Seite ab.
5.
20:39
Nach fünf Minuten nehmen die Hausherren in Person von Pablo Laso die erste Auszeit. Nach wenigen Minuten sind die Gäste voll in der Partie angekommen, das vergleichsweise klein gewachsene Line-up der Gäste findet gute Lösungen gegen die körperliche Bayern-Truppe.
4.
20:37
Neu-Kapitän Thiemann dreht sich rustikal unterm Korb, dann sichert er hinten den Rebound. Aus der Transition heraus verwandelt Olinde wunderschön einen Dreier.
3.
20:36
Auch wenn die Distanzwürfe in der Anfangsphase noch nicht fallen, die Offensivrebounds können die Bayern mit ihrer Physis sichern. Im vierten Anlauf fällt dann endlich der Wurf vom Parkplatz.
2.
20:34
Louis Olinde findet eine gute Lösung gegen das Münchener post-up, in der Box behauptet sich Linde körperlich und verbucht die ersten Gästezähler.
1.
20:33
Bonga eröffnet direkt mit einem starken Dreier. Er sieht kaum den Korb, doch der Distanzwurf fällt. Im folgenden Angriff ist es wieder der Weltmeister, der den Lay-up über den Ring bringt.
1.
20:31
Los geht’s, der Klassiker zwischen dem FCBB und ALBA Berlin ist eröffnet!
1.
20:31
Spielbeginn
20:31
So sieht die Starting-Five aus: ALBA-Trainer Israel González schickt folgende Fünf ins Rennen: Brown, Thomas, Samar, Olinde und Thiemann. Der FCBB-Coach Pablo Laso setzt in der Anfangsphase auf Weiler-Babb, Bolmaro, Bonga, Ibaka und Booker.
20:25
Ein Blick auf die Historie verrät, dass in diesem rivalisierenden Klassiker oftmals packende Duelle zum Vorschein kamen. Meist ging es zwischen München und Berlin heiß her, doch sechs der sieben Aufeinandertreffen im Wettbewerb gingen an die Bayern. Erst in der letzten Saison im März konnten die Hauptstädter ein Duell beim FCBB mit 76:75 für sich entscheiden.
20:20
Auch die Berliner haben bereits ihr Auftaktprogramm absolviert in der heimischen Liga. Zwar konnte sich die ALBA-Truppe auch nicht mit Ruhm bekleckern, doch am Ende verbuchten sie zwei solide Siege gegen Heidelberg und Crailsheim. Auch hier fehlt noch der Rhythmus, zwar ist das Team im Kern erhalten, doch Spielmacher Ziga Samar und die beiden US-Boys, die in dieser Saison das Scoring übernehmen sollen (bisher zusammen 32 Punkte), müssen noch zueinander finden um besser zu harmonieren. Während die Gastgeber weiter auf Kapitän Lucin verzichten müssen, werden die Berliner das Fehlen von Center Wetzel kompensieren müssen. Auf der stark besetzten europäischen Bühne geht es um jeden Zähler, da wäre ein Auftaktsieg ein Einstand nach Maß für das ALBA-Team.
20:10
Dass noch nicht alles rund läuft, dürfte nach nur einem Monat der Vorbereitung klar sein. Zum Teil kommen die Spieler auch erst noch aus Verletzungspausen zurück, dementsprechend war die Auftaktniederlage in der Bundesliga der Münchener nur bedingt eine Überraschung. Am Montag verloren die Bayern in Oldenburg (77:67), unterlagen vor allem aufgrund eines schlechten zweiten Viertels, in dem nichts zusammenpasste. Dementsprechend will das Team von Trainer Pablo Laso einen Schritt nach vorne machen und sich weiterentwickeln. Gerade vor den eigenen Fans soll heute ein guter Start in die EuroLeague gefeiert werden.
20:00
Knapp einen Monat ist es her, dass die DBB-Auswahl sensationell den WM-Titel gewinnen konnte. In der Liga der Weltmeister fliegt seit Anfang der Woche wieder der Ball, nun zieht auch das internationale Parkett nach. Nichtsdestotrotz soll es an weltmeisterlichem Glanz nicht mangeln, so stehen heute für die Hausherren Isaac Bonga, Andi Obst und Niels Giffey auf dem Court und freuen sich auf ein Wiedersehen mit ihrem Mitspieler aus dem Bundesteam, Andreas Thiemann, der für die Hauptstädter auflaufen wird.
19:50
Hallo und herzlich willkommen zum Start in die neue Spielzeit der EuroLeague! Am ersten Spieltag steht direkt ein Klassiker an, ALBA Berlin gastiert zum Derby beim FCBB in München, tip-off ist im BMW Park um 20:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

17.10.2023 20:45
Olimpia Milano
Olimpia Milano
MIL
Olimpia Milano
Olympiakos Piraeus
OLY
Olympiakos
Olympiakos Piraeus
Real Madrid
Real Madrid
RMA
Real Madrid
Žalgiris Kaunas
ZAL
Žalgiris Kaunas
Žalgiris Kaunas
18.10.2023 20:00
KK Crvena Zvezda
Cr. Zvezda
CZV
KK Crvena Zvezda
AS Monaco
ASM
Monaco
AS Monaco
18.10.2023 20:30
Valencia Basket
Valencia
VAL
Valencia Basket
Maccabi Tel Aviv
MTA
Maccabi TA
Maccabi Tel Aviv
Virtus Bologna
Virtus Bologna
Virtus Bologna
ALBA BERLIN
ALB
ALBA
ALBA BERLIN

FC Bayern München

FC Bayern München Herren
vollst. Name
FC Bayern München Basketball GmbH
Spitzname
Die Roten
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1946
Sportarten
Basketball
Spielort
BMW Park
Kapazität
6.500

ALBA BERLIN

ALBA BERLIN Herren
Spitzname
Albatrosse
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
gelb-blau
Gegründet
01.01.1991
Sportarten
Basketball
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500