Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Viertelfinale
26.05.2022 19:20
Beendet
Schweiz
Schweiz
0:3
USA
USA
0:20:00:1
  • 0:1
    Ben Meyers
    Meyers
    13.
  • 0:2
    Adam Gaudette
    Gaudette
    17.
  • 0:3
    Ben Meyers
    Meyers
    55.
Spielort
Helsinki Ice Hall

Liveticker

60.
21:48
Fazit: Ein großer Abend für die US-Truppe und ein Spiel zum Vergessen für die Eidgenossen. Zwei krumme Tore im ersten Durchgang legen den Grundstein für den Halbfinaleinzug, zusammen mit einer unglaublichen Energieleistung in der Defensive. Und dann ist da ja noch Teufelskerl Jeremy Swayman, der auf jeden Versuch der Schweizer seelenruhig eine Antwort parat hatte. Die Schweiz drückte, die Schweiz wollte, aber konnte diese Kombination aus knüppelharter Verteidigung und einem Goalie, der Feuer gefangen hat, einfach nicht brechen. Nach der überragenden Gruppenphase folgt also der Absturz in der K.O.-Phase. Bitter für die Nati, die nach den vorherigen Leistungen auf eine Medaille geschielt hatte. Swayman und Co. zeigen hervorragendes Timing. Genau jetzt, als es am wichtigsten ist, bringen die Amerikaner ihre beste Leistung aufs Eis und sind deshalb am Ende auch verdient weiter!
60.
21:42
Game-Over! Die Nordamerikaner stehen nach einer intensiven Partie im Halbfinale der WM und kegeln die favorisierten Schweizer aus dem Turnier!
60.
21:42
Spielende
60.
21:40
Und nochmal ein Icing. Auch wenn die US-Boys beim leeren Tor mehr Zielwasser brauchen, mit 30 Sekunden auf der Uhr ist das Ding durch.
59.
21:39
Ein Klärungsversuch von Schmidt rollt auf das leere Tor zu, doch die Scheibe prallt nur gegen den rechten Pfosten.
59.
21:37
Patrick Fischer nimmt nochmal die Auszeit. Es sieht inzwischen aussichtslos aus.
58.
21:36
Auch Kuhlman trifft den Empty-Netter nicht. Aber die Zeit fliegt, die Schweizer kommen nicht gegen die unglaubliche Defensive an.
57.
21:35
Meier aus schwieriger Position. Megna hält das Schienbein davor und lässt gar keinen Torschuss zu.
56.
21:32
Galchenyuk hat die Chance auf das leere Tor in der neutralen Zone, trifft aber nur das Außennetz. Das wäre dann der K.O.-Schlag gewesen.
56.
21:31
Das Aus ist ganz nah. Trotzdem versuchen die Schweizer nochmal alles. Genoni geht auf die Bank. Sechs Feldspieler sollen es jetzt richten.
55.
21:29
Tor für USA, 0:3 durch Ben Meyers
Der nächste Konter sitzt dann! Kuhlman spielt im letzten Moment quer zu Meyers, der die Kelle reinhält und das Hartgummi gerade so über den Schoner von Genoni hebt.
53.
21:26
Das hohe Risiko der Europäer hat natürlich seine Tücken: Lettieri fährt den Konter, haut die Scheibe aber neben das Tor.
52.
21:24
Timo Meier zieht gegen Seth Jones den Kürzeren an der Bande. Die Nati muss neu aufbauen.
51.
21:22
Aber die Kanadier haben heute Nachmittag schon gezeigt, wie verrückt diese Sportart sein kann. Auf geht´s in die packende Schlussphase!
50.
21:22
Die letzten zehn Minuten laufen. Stand jetzt gibt Jeremy Swayman den Matchwinner und trägt sein Team in die Runde der letzten vier.
49.
21:20
Aber bei den US-Boys scheinen die Kräfte zu schwinden. Headcoach David Quinn lässt heute nur mit fünf Verteidigern wechseln. Können die Eidgenossen das ausnutzen? Auch die Schweizer haben natürlich beim ewigen Anrennen Körner gelassen.
48.
21:18
Meier kann es nicht fassen - immer wieder dieser Swayman! Meier überläuft die Verteidiger mit Leichtigkeit und will es dann alleine zu Ende bringen. Von der Grundlinie führt ihn die Reise in den Slot, wo er aus kurzer Distanz mit der Rückhand abschließt. Swayman fängt das Hartgummi, steht entspannt auf und übergibt das Spielgerät an den Referee, als wäre nicht gewesen. Meier macht große Augen.
47.
21:15
Der beinharte Verteidiger Nate Schmidt zeigt mal sein ganz feines Händchen. Alleine gegen zwei setzt sich der Abwehrrecke durch, kurvt von außen in die Mitte und prüft Genoni mit der Rückhand.
45.
21:13
Ein Bock im Spielaufbau lädt Boldy zum 3:0 ein. Der US-Amerikaner will Genoni mit dem Flachschuss überwinden, aber der Schweizer parkt die Schoner aufs Eis und hält sein Team am Leben.
44.
21:11
Wieder ein sehr aktiver Beginn der Nati. Klar, da muss jetzt ja auch was kommen, wenn die Reise nicht heute ein bitteres Ende finden soll.
43.
21:10
Dario Simion tanzt sich wunderbar durch den Bullykreis und schneidet dann in den hohen Slot. Sein verdeckter Schuss kommt gefährlich, doch Jeremy Swayman ist gut in Position und verhindert den Anschlusstreffer. Swayman bleibt die Ruhe in Person.
42.
21:09
Zweimal Swayman! Den ersten Schuss von Meier kann der Goalie nicht fangen, sondern lässt den Puck gefährlich fliegen. Riat hackt das Spielgerät im Slot dann aus der Luft aufs Tor und dieses Mal fängt Swayman die Scheibe endgültig.
41.
21:07
Die letzten Sekunden der Hartman-Strafe verstreichen, weil Kuhlman unnachgiebig an der Bande arbeitet und den Puck weit weg vom eigenen Gehäuse bringt.
41.
21:06
Auf in den Schlussabschnitt! Do-or-die - wer schnappt sich das Ticket fürs Halbfinale?
41.
21:06
Beginn 3. Drittel
40.
20:53
Drittelfazit: Das muntere zweite Drittel bringt keine Tore. Die Nati haut sich voll rein, hat aber ein knallhartes US-Bollwerk vor sich stehen. Wenn die Schweizer mal durch ihre hohe Geschwindigkeit zu guten Möglichkeiten gekommen sind, war Jeremy Swayman die Endstation. Der Goalie zeigt bisher einen makellosen Auftritt und scheint schier unüberwindbar. Noch bleiben den Eidgenossen 20 Minuten, um das Ergebnis zu korrigieren. Weiterhin ist alles drin, gleich geht es weiter!
40.
20:49
Ende 2. Drittel
40.
20:49
Die destruktive Abwehrarbeit der US-Boys geht weiter. Jones und Co. nehmen zwei Schüsse von Meier aus dem Spiel.
39.
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Hartman (USA)
Hartman teilt mit einem hohen Stock aus - dafür geht´s auf direktem Wege in die Box.
38.
20:45
Knapp verpasst von Ambühl! Kukan bringt das Spielgerät von der Mitte aufs Tor, wo Ambühl parat steht und Swayman die Sicht nimmt. Zweimal kann der Schweizer Routinier draufhauen, kriegt den Puck aber nicht am Torwart vorbei.
37.
20:43
Hischier fordert lautstark den Pass in den Slot, und seine Forderungen werden erhört. Meier versucht es, aber Hischier ist so eng von Peeke gedeckt, dass er nicht einschieben kann.
36.
20:42
Das Spiel hat sich jetzt ein wenig beruhigt. Die Eidgenossen schnaufen kurz durch, nach dem Chancenwucher der letzten Minuten.
34.
20:38
Stark, was die Schweizer inzwischen auf die Beine stellen. Die schlechte Nachricht für die Nati: Swayman scheint heute einen guten Tag erwischt zu haben.
33.
20:37
Malgin der Zauberer geht an die Arbeit. In der neutralen Zone schnappt sich der Top-Scorer das Spielgerät und zündet dann den Turbo. Durch zwei Verteidiger geht es mittig durch, vor dem Tor dann der Versuch, Swayman mit einer schnellen Finte zu verladen. Malgin wählt den Rückhandschuss und der US-Goalie hat das gerochen.
32.
20:34
So langsam verzweifelt Timo Meier an Jeremy Swayman! Dieses Mal fliegt der NHL-Veteran auf der linken Seite entlang und visiert die kurze Ecke an. Swayman klammert sich an den Pfosten - wieder nichts!
31.
20:32
Kukan unglücklich! Da waren die Nordamerikaner einmal nicht richtig sortiert und der Verteidiger kommt zur Top-Chance, da bringt er das Spielgerät nicht aufs Tor. Zu hoch angesetzt!
30.
20:31
Im drei-gegen-eins startet der US-Express mit Lafferty und Lettieri. Lafferty legt ab und sein Sturmpartner zimmert die Scheibe in die kurze Ecke. Genoni reagiert stark und macht den kurzen Pfosten zu.
29.
20:29
Jetzt brennt es im Slot! Riat stochert aggressiv bei Swayman nach, doch der Puck liegt unter dem Goalie begraben.
28.
20:28
Und nochmal der Tip-in-Versuch! Herzog zieht ab und Kurashev ist noch mit dem Blatt dran. Swayman bleibt stoisch in seinem Gehäuse hocken und behält damit Recht. Das Spielgerät prallt von seinem Oberarm in die Fanghand.
28.
20:27
Suter schlenzt von der Blauen auf Tor und Simion steht im hohen Slot zum Tip-in bereit. Das Hartgummi fliegt aber nach dem Tip-in weit am Tor vorbei.
27.
20:24
Der auffällige Meier umkurvt erst zwei Verteidiger auf dem Weg zum Tor, muss dann aber doch abdrehen. Dann sucht er seinen kongenialen Partner Hischier am langen Eck, doch der Pass durch die Schnittstelle kommt nicht bis zum Kapitän durch.
26.
20:23
Das Spiel wird hektischer: Beide Teams können jetzt durch blitzschnelle Konter nach vorne preschen. Das Tempo wird immer höher.
25.
20:21
Boldy springt von der Strafbank aufs Eis und sprintet in den Konter. Weil Moser noch die Mitte zumacht, bleibt Boldy nur der spitze Winkel, aus dem dieser nicht einnetzen kann.
24.
20:20
Moser lässt es vom Point krachen und Swayman macht das Five-Hole zu. Meier drückt den Abpraller dann nur erneut an den Schoner, die Lücke am zweiten Pfosten war da.
23.
20:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matthew Boldy (USA)
Boldy muss für Beinstellen runter. Jetzt gibt es die Chance für die Europäer.
23.
20:18
Megna unterbindet einen schnellen Breakout der Schweizer Nati im Keim und leitet direkt die nächste Chance ein: Hayden probierts aus spitzem Winkel von der rechten Seite, aber Genoni ist am kurzen Pfosten zur Stelle.
22.
20:16
Corvi ist wieder mit von der Partie. Also eine gute Nachricht für die Eidgenossen.
21.
20:15
Puh, knappe Sache! Siegenthaler nimmt Meier im Bullykreis mit, der aus vollem Lauf abzieht. Ein lautes "Ping" ertönt in der Eishalle, die Scheibe knallt vom Lattenkreuz in die Ecke.
21.
20:13
Und damit geht es weiter - der Puck ist wieder auf dem Eis und Drittel Nr.2 beginnt.
21.
20:13
Beginn 2. Drittel
20.
20:00
Drittelfazit: Nach 20 Minuten gehen die USA mit einer verdienten 2:0-Führung in die Kabine. Denn die Nordamerikaner spielen von hinten heraus sehr stabil und lassen fast nichts anbrennen. Und dann der kuriose Doppelschlag in den letzten Minuten. Erst fliegt das Spielgerät von einem Eidgenossen-Schlittschuh ins Tor, bevor Egli und Genoni gegen den pfeilschnellen Gaudette das Nachsehen haben und dieser ins leere Tor einschieben kann. Ein Traumstart für die Vereinigten Staaten, die die Europäer nach nur 20 Minuten massiv unter Druck setzen. Für die Schweizer Nati hätte es nicht viel schlimmer laufen können. Trotzdem bleibt natürlich noch viel Zeit. Und zwei Tore sind bekanntlich nichts im Eishockey.
20.
19:56
Ende 1. Drittel
19.
19:54
Meier will seine Truppe wieder heranbringen und fliegt die rechte Seite entlang. Der Schuss in die lange Ecke kommt gut, doch Swayman lässt mit der Stockhand abblitzen.
18.
19:54
Unglaublich, was die Schweizer hier hinnehmen müssen. Das Scheibenglück beschert den USA zwei Tore, natürlich auch weil sich Genoni zu spät entscheidet und diese Fehlentscheidung mit dem nächsten Gegentor bezahlen muss.
17.
19:50
Tor für USA, 0:2 durch Adam Gaudette
Was für ein Schnitzer von Genoni! Gaudette gewinnt das Sprintduell gegen Egli und Genoni eilt aus seinem Kasten, um die Scheibe noch vor Gaudette zu klären. Gaudette schmeißt alles rein und berührt den Puck entscheidend zuerst, hat dann Glück, dass die Scheibe an Genoni vorbeispringt und drückt das Spielgerät auf den Knien in das leere Tor! Ein verrückter Treffer zum 2:0!
16.
19:49
Die Schweizer sind bemüht, hier mal offensiv Akzente zu setzen. Davon gab es nämlich bisher noch gar nichts. Die Nordamerikaner stehen sicher.
15.
19:47
Eine hässliche Szene in diesem ersten Drittel, die nicht bestraft wird. Zum wiederholten Mal bleibt die Bestrafung bei solchen klaren Szenen im Kopf- und Halsbereich aus. Und zum wiederholten Mal muss die Frage gestellt werden: Warum?
14.
19:45
Brutaler Check gegen Enzo Corvi! Andrew Peeke bringt den Stürmer kurz vor der Bande zu Fall, sodass dieser mit dem Visier voran in die Bande kracht. Corvi muss erstmal in die Kabine, da er blutet. Puh, das ist schmerzhaft. Aber Corvi verlässt das Eis zumindest selbst.
13.
19:40
Tor für USA, 0:1 durch Ben Meyers
Die Amerikaner schnappen sich den Eisbrecher! Ben Meyers hält die Scheibe an der Grundlinie und sucht nach Anspielstationen. Weil er keine sieht, probiert er es selbst und zieht vor das Tor. Was nach einem verzweifeltem Versuch aussieht, landet über den Schoner von Leonardo Genoni am Schlittschuh von Calvin Thürkauf, der den Puck mit dem Schlittschuh rückwärts über die Linie drückt. Ein dreckiges Tor, wie es im Buche steht!
12.
19:40
Boldy hat das Auge für Tynan auf der rechten Seite, aber der Querpass kommt nicht perfekt auf die Kelle. Sonst hätte Tynan mit dem Direktschuss wohl die Führung machen können.
11.
19:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Timo Meier (Schweiz)
Nicht Fora ist der Schuldige, sondern Meier. Der NHL-Star geht wegen Beinstellens in die Kühlbox.
10.
19:35
Swayman verlässt den Kasten, die erste Strafe ist angezeigt.
9.
19:34
Dann nähert sich Malgin an! Der Schweizer Topscorer visiert das linke Kreuzeck an, haut das Spielgerät aber über die Querlatte.
8.
19:33
Moser ballert von der blauen Linie nach einem Zuspiel von Fora ab. Das Hartgummi knallt gegen den Schoner von Swayman und von dort in die Ecke.
7.
19:31
Genoni darf zumindest mal eingreifen. Ein Schuss von der blauen Linie wird auf dem Weg zum Tor noch geblockt, sodass der Puck im Schneckentempo zum Kasten rutscht. Das war einer zum Warmwerden.
6.
19:28
Beide Torhüter sind bisher noch Nebendarsteller, weil beide Defensivreihen schon früh beherzt zupacken. Die Organisation in der Verteidigung passt schonmal, weshalb die erste richtige Chance noch auf sich warten lässt.
4.
19:26
Simion will mit hoher Geschwindigkeit zum Tor ziehen, scheitert aber an Hughes, der seinen Körper in den Weg stellt und die Scheibe mit dem Schläger in die Ecke knallt.
3.
19:25
Ein verhaltener Start von beiden Kontrahenten, die sich erstmal in dieses Spiel arbeiten müssen.
2.
19:23
Abwehrriese Michael Fora zieht von der blauen Linie einfach mal ab, bringt den Versuch aber nicht am Block vorbei. Der Puck landet also ungefährlich an der Bande.
1.
19:21
Das Spiel läuft! Ab ins Viertelfinale zwischen der Schweiz und den USA.
1.
19:20
Spielbeginn
19:20
Zwischen den Schweizer Pfosten startet Leonardo Genoni. Jeremy Swayman hütet den Kasten der US-Boys.
19:16
Kapitän Seth Jones sticht im Lineup der USA heraus. Der Abwehrhüne der Chicago Blackhawks sorgt hinten für Sicherheit und vorne immer wieder für Torgefahr, wenn er sich einschaltet. Adam Gaudette und Kieffer Bellows fallen im Angriff durch bestechende Geschwindigkeit und Energie auf. Und mit Ryan Hartman ist noch ein Top-Spieler nach dem Playoff-Aus mit den Minnesota Wild zum Kader dazugestoßen.
19:10
Denis Malgin und Nico Hischier sind die überragenden Spieler im Schweizer Kader. Wenn die beiden auf dem Eis sind, kann die Uhr bis zur nächsten gefährlichen Chance gestellt werden. Doch das Talent in diesem Lineup wahrlich nicht rar gesät ist, zeigen weitere Ausnahmespieler wie Timo Meier oder Pius Suter.
19:06
Die Eidgenossen haben sich also dank ihrer Vorrundenbilanz den Status des Favoriten gegen die USA erarbeitet. Aber was nützen schon all die Siege im Rücken, wenn du es heute nicht aufs Eis bringst. Es ist die K.O.-Phase – heute zählts, oder es geht nach Hause.
19:02
Weniger grandios lief es bei den US-Amerikanern. Gegen die Top-Nationen gab es erst eine deutliche 4:1-Klatsche gegen Finnland, dann aber einen 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Schweden. Die Tschechen schenkten den US-Boys ein einziges Tor zum 1:0-Endstand ein. Der Rest fällt dann in die Kategorie Pflichtsiege. Österreich konnte den Nordamerikanern sogar einen Punkt abluchsen. Die USA haben also nicht konstant die Leistung gezeigt, die heute nötig wäre, eine starke Schweizer Truppe in Bestform zu schlagen. Was nicht heißen muss, dass sie nicht doch heute genau diese Leistung zeigen können.
18:56
Ohne Frage sind die Schweizer bis hierhin das Team der Stunde. Sieben Siege aus sieben Spielen – eine lupenreine Gruppenphase. Allein gegen Deutschland wurde der Sieg erst im Penaltyschießen eingetütet. Vor allem das 6:3 gegen Kanada war eine Machtdemonstration, eine Ansage, welche Möglichkeiten in diesem grandiosen Schweizer Kader stecken. Die Schweiz haben einfach einen Lauf und reiten auf der Welle des Erfolgs in die K.O.-Phase.
18:51
Herzlich willkommen zu den Abendspielen an diesem Viertelfinal-Donnerstag! Die Schweiz und die USA kämpfen gleich um 19:20 Uhr ums Halbfinale – ein Team kommt dem Traum vom Titel einen wichtigen Schritt näher. Der Verlierer kann stattdessen die Rückreise in die Heimat buchen.

Aktuelle Spiele

26.05.2022 19:20
Schweiz
Schweiz
SUI
Schweiz
USA
USA
USA
USA
28.05.2022 13:20
Finnland
Finnland
FIN
Finnland
USA
USA
USA
USA
28.05.2022 17:20
Kanada
Kanada
CAN
Kanada
Tschechien
CZE
Tschechien
Tschechien
29.05.2022 14:20
Tschechien
Tschechien
CZE
Tschechien
USA
USA
USA
USA
29.05.2022 19:20
Finnland
Finnland
FIN
Finnland
Kanada
CAN
Kanada
Kanada
n.V.

Schweiz

Schweiz Herren
vollst. Name
Swiss Ice Hockey Federation
Spitzname
Nati
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
27.09.1908
Sportarten
Eishockey

USA

USA Herren
Farben
Blau, Rot, Weiß
Gegründet
29.10.1937
Sportarten
Eishockey