Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
90.
22:25
Fazit:
Heidenheim schlägt Darmstadt mit 1:0 und verpasst dem Spitzenreiter die erste Niederlage seit dem ersten Spieltag. In einem extrem intensiven Spiel, in dem sich beide Teams insbesondere in den Zweikämpfen so gut wie gar nichts schenkten, ist das erhoffte Chancenfeuerwerk zwar ausgeblieben. Am Ende konnten die Schwaben, die insgesamt die deutlich zwingenderen Offensivaktionen hatten und bereits im ersten Durchgang die Latte trafen, sich jedoch mit dem "Lucky Punch" belohnen. Beste verkürzte mit seinem goldenen Tor den Abstand auf den HSV auf zwei Punkte, womit das Team von der Ostalb auch bis auf drei Zähler an die Lilien heranrückt. Weil die Südhessen heute offensiv weitestgehend abgemeldet waren, geht der Heimsieg unterm Strich auch in Ordnung.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
90.
22:22
Spielende
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
90.
22:21
Der SVD geht jetzt komplett All-In. Nicht nur kommt Gjasula, sondern auch Schuhen schaltet sich in die Offensivaktionen mit ein.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
90.
22:20
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Klaus Gjasula
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
90.
22:20
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Schnellhardt
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
90.
22:19
Gelb-Rote Karte für Dženis Burnić (1. FC Heidenheim 1846)
Dženis Burnić zieht bei einem Darmstädter Konter das taktische Foul. Er ist aber schon vorbelastet und sieht konsequenterweise die Gelb-Rote Karte.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
90.
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
90.
22:18
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
90.
22:18
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
89.
22:16
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:0 durch Jan-Niklas Beste
Der FCH erhöht den Druck und erzielt nun das erlösende 1:0. Kleindienst macht den Ball in die Tiefe fest und legt auf Schimmer quer, der einen perfekten Steckpass in den Lauf von Beste spielt. Aus elf Metern kann der sich die Ecke aussuchen und schiebt links neben dem chancenlosen Schuhen zum nicht unverdienten Führungstor ein.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
88.
22:16
Busch flankt hoch in Richtung zweiter Pfosten, wo Kleindienst aus spitzem Winkel per Kopf nur das Außennetz trifft.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
86.
22:13
Gelbe Karte für Patrick Mainka (1. FC Heidenheim 1846)
Nach Ballverlust im Zentrum hält Mainka Warming von hinten fest und sieht für dieses taktische Foul die Gelbe Karte.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
84.
22:13
Immerhin mal wieder ein Abschluss: Beste profitiert davon, dass Zimmermann am Ball vorbei tritt, und kann links in die Box eindringen. Aus spitzem Winkel bekommt er den strammen Linksschuss jedoch nicht aufs Tor gezogen. Die Kugel rauscht über die Querlatte hinweg.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
81.
22:10
Die letzten zehn Minuten brechen an. Gelingt einem Team noch der "Lucky Punch"? Zumindest sind sowohl die Heidenheimer als auch die Darmstädter für späte Tore bekannt. Der FCH traf bereits zehn Mal nach der 80. Minute. Die Südhessen immerhin sieben Mal.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
78.
22:06
Der Spitzenreiter wechselt noch einmal. Warming übernimmt für Mehlem.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
78.
22:05
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Magnus Warming
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
78.
22:05
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
75.
22:03
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen und ein Tor würde der Partie ungemein gut zu Gesicht stehen. Im Spiel nach vorne ist momentan viel zu oft die angezogene Handbremse mit drin.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
72.
21:59
Gelbe Karte für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
Darmstadt kontert und Föhrenbach räumt Mehlem von hinten ab. Eigentlich ein Freistoß und Gelb wegen eines taktischen Fouls, aber der Unparteiische lässt weiterspielen. Daraufhin sieht stattdessen Mehlem Gelb, als er sich lautstark beim Schiedsrichter beschwert.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
70.
21:58
Die Lilien bekommen einen vielversprechenden Freistoß aus 17 Metern zentraler Position zugesprochen, aber Schnellhardt schießt den Ball leichtfertig in die Mauer. Keine Gefahr.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
67.
21:56
Die Partie bleibt sehr intensiv, lebt aber in erster Linie von der Spannung. Strafraumszenen sind in der letzten Viertelstunde zunehmend zur Mangelware geworden.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
64.
21:52
Gelbe Karte für Dženis Burnić (1. FC Heidenheim 1846)
Burnić räumt Holland sehr rustikal ab und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
63.
21:51
Beide Teams sind weiterhin bemüht, kommen aber zu selten zwingend hinter die gegnerische Kette. Dass hier die zwei beiden besten Defensiven der Liga aufeinanderprallen, ist durchaus zu merken.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
60.
21:48
Beste bringt einen Freistoß aus 30 Metern hoch an den rechten Pfosten, wo Kleindienst per Kopf quer legt. Siersleben besetzt jedoch den zweiten Pfosten nicht rechtzeitig, weshalb diese vielversprechende Szene im Sande verläuft.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
59.
21:47
Jetzt wechseln auch die Gäste erstmals. Stojilković und Bennetts kommen.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
59.
21:47
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Keanan Bennetts
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
59.
21:46
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Frank Ronstadt
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
59.
21:46
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Filip Stojilković
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
59.
21:46
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
56.
21:45
Doppelwechsel beim FCH: Burnić und Sessa sollen für neue Akzente sorgen.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
56.
21:44
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
56.
21:43
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
56.
21:43
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Dženis Burnić
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
56.
21:43
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
54.
21:42
Die Schwaben machen jetzt richtig viel Druck. Beste ist über links durch und flankt scharf auf den zweiten Pfosten. Isherwood kann den Ball gerade noch entscheidend abfälschen, sodass er keinen Abnehmer mehr findet.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
53.
21:41
Auch die anschließende Ecke kommt gut. Kleindienst bekommt jedoch keine Präzision in seinen Kopfballabschluss. Der Ball landet direkt in den sicheren Armen von Schuhen, der sicher zupackt.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
52.
21:41
Großchance Heidenheim! Nach einer präzisen Föhrenbach-Flanke vom links läuft Schöppner durch und kommt aus sieben Metern frei zum Kopfball. Er trifft den Ball zwar nicht richtig, aber der Aufsetzer springt sehr giftig aufs linke obere Eck. Schuhen kann das Leder gerade noch so über die Latte tippen.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
49.
21:37
Die Südhessen sind nach der Pause deutlich aktiver als im ersten Durchgang. Auch die Heidenheimer Defensive ist aber sehr stabil. Noch kein Durchkommen für den SVD.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
46.
21:34
Der Ball rollt wieder an der Brenz. Weitere Wechsel gibt es keine. Auch Pick, der nach einem harten Tritt von Isherwood an den Oberschenkel nicht mehr rund lief, ist weiterhin mit von der Partie. Weiter geht's.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
46.
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
45.
21:18
Halbzeitfazit:
Noch keine Tore im ersten Durchgang zwischen Heidenheim und Darmstadt. Die Schwaben hatten insgesamt mehr vom Spiel, ließen jedoch beim letzten Ball zumeist die nötige Präzision vermissen, um sich für einen engagierten Auftritt mit dem Führungstor zu belohnen. Die beste Gelegenheit ließ Mainka ungenutzt, der per Kopf das leere Tor nicht traf, sondern nur die Latte anköpfte (21.). Die Lilien hingegen erzielten bei ihrem bislang besten Angriff tatsächlich einen Treffer, bei dem Tietz jedoch im Abseits stand (31.). Auch weil beide Teams sich in den Zweikämpfen nichts schenkten, musste überdies Thomalla verletzt runter, während auch Pick zuletzt nicht mehr rund lief und womöglich in der Pause ebenfalls ersetzt werden muss.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
45.
21:17
Ende 1. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
45.
21:15
Zwei Minuten Nachschlag gibt es im ersten Durchgang noch.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
45.
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
44.
21:14
Pick holt nach einem Vorstoß über rechts eine Ecke heraus. Ein Fall für Beste, der jedoch am ersten Pfosten keinen Abnehmer findet. Der zweite Ball landet dafür bei Busch, der aus 27 Metern volley abzieht. Der scharfe Rechtsschuss geht jedoch deutlich links am Tor der Lilien vorbei.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
41.
21:11
Pick kehrt fürs Erste auf den Platz zurück, läuft aber unrund und humpelt leicht. Schwer einzuschätzen, ob der FCH vielleicht sogar noch vor der Halbzeit erneut wechseln muss.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
40.
21:09
Isherwood trifft Pick im Duell mit ausgestrecktem Bein am Oberschenkel. Der Schiedsrichter hat es nicht gesehen, muss die Partie dann aber kurz unterbrechen, als Pick sich vor Schmerzen windend am Boden krümmt. Nach Thomalla muss jetzt der nächste Heidenheimer Spieler behandelt werden.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
38.
21:08
Nach einem gestoppten Darmstädter Vorstoß kommt der FCH ins Umschaltspiel. Schimmer will dann aber zu viel. Sein überambitionierter Rechtsschuss aus fast 40 Metern stellt Schuhen vor keinerlei Probleme.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
35.
21:06
Der ungeplante Wechsel hat dem Heidenheimer Offensivdrang keinen Abbruch getan. Die Kicker von der Ostalb laufen weiter an, beißen bei der kompakten Defensive der Südhessen aber ein ums andere Mal auf Granit.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
32.
21:02
Jetzt kann der Wechsel vollzogen werden. Schimmer ersetzt den verletzten Thomalla.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
32.
21:02
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
32.
21:01
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
31.
21:01
Jetzt klingelt es aus dem Nichts im Kasten der Schwaben. Holland schlägt eine starke Flanke auf den Kopf von Tietz, der jedoch aus einer knappen Abseitsposition heraus oben rechts einköpft.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
30.
21:01
Schlechte Neuigkeiten für die Gastgeber: Thomalla liegt auf dem Rasen und fasst sich an die Hüfte. Sofort kommt das Signal an die Seitenlinie, dass es nicht weitergeht. Schmidt muss früh wechseln.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
28.
20:58
Die Lilien leisten sich einen Fehlpass im Spielaufbau und Kleindienst könnte für Thomalla durchstecken. Jedoch spekuliert Riedel genau hierauf und fängt den Ball geschickt ab.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
26.
20:57
Darmstadt ist bemüht, hat aber Probleme damit, gefährlich hinter die Kette der Heidenheimer zu kommen, die defensiv wenig anbrennen lassen und im Moment auch offensiv mehr vom Spiel haben.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
23.
20:53
Beste probiert es aus der Distanz. Der Linksschuss aus 18 Metern ist nicht schlecht, jedoch etwas zu hoch. Gut einen Meter segelt der Ball am Knick vorbei.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
21.
20:52
Latte für Heidenheim! Beste zieht eine Ecke von rechts richtig giftig in die Box und Schuhen verirrt sich ein wenig im Torraum. Das gibt Mainka die Chance, aus fünf Metern völlig frei aufs leere Tor abschließen zu können. Der 28-Jährige trifft jedoch nur die Latte. Riesendusel für die Südhessen!
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
19.
20:48
Emir Karic hält aus 21 Metern einfach mal drauf, setzt den strammen Linksschuss aus der zweiten Reihe jedoch knapp über die Querlatte hinweg. Kevin Müller muss nicht eingreifen. Abstoß Heidenheim.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
18.
20:48
Riedel flankt aus dem Zentrum heraus hoch auf Honsak, der die Kugel per Hinterkopf weiterleiten möchte. Auch diesem Ball fehlt jedoch die Präzision. Müller kommt aus dem Kasten und kann die Kugel mühelos abfangen.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
15.
20:45
Beste sucht Thomalla mit einem Freistoß vom linken Flügel am zweiten Pfosten, aber die nur mäßig präzise Flanke kann der Adressat nicht mehr nennenswert verwerten.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
13.
20:43
Fabian Schnellhardt tankt sich im Zentrum mit viel Tempo zum gegnerischen Strafraum durch und zieht dann aus 17 Metern einfach mal ab. Der flache Linksschuss kommt jedoch zu zentral aufs Heidenheimer Tor, als dass Kevin Müller Probleme bekommen könnte. Der Rückhalt der Schwaben begräbt den Ball sicher unter sich.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
10.
20:40
Schuhen schlägt einen Abschlag präzise in den Lauf von Ronstadt, aber Beste eilt herbei und trennt den Darmstädter mit einem sauberen Tackling direkt wieder vom Ball. Beide Teams sind insbesondere in den Zweikämpfen hellwach und schenken sich nichts.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
7.
20:37
Beste holt beim Dribbling über links eine Ecke heraus, die Maloney dann am ersten Pfosten sehr gefährlich ins Zentrum verlängert. Mainka und Kleindienst verpassen dort allerdings beide.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
5.
20:36
Darmstadt greift sehr früh an und presst hoch. Der FCH kann sich spielerisch allerdings zunehmend besser befreien.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
2.
20:32
Was für eine Aktion: Siersleben leistet sich im Aufbauspiel einen Fehlpass und spielt Tietz an, der sich die Kugel bei der Ballannahme hoch legt und aus 30 Metern einfach mal abzieht. Der Schuss kommt knackig aufs rechte obere Eck. Müller muss sich richtig strecken, um den frühen Rückstand zu verhindern.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
1.
20:30
Der Ball rollt auf der Ostalb. Die Hausherren spielen im gewohnten Rot-Blau. Die Gäste aus Südhessen sind ganz in Weiß gekleidet. Los geht's.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
1.
20:30
Spielbeginn
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
20:03
Dass es heute gegen den amtierenden Tabellenführer geht, ist für die Schwaben übrigens durchaus eine gute Nachricht. Drei der letzten fünf Duelle mit dem Spitzenreiter der 2. Bundesliga haben die Heidenheimer schließlich gewonnen. Kein anderer Zweitligist feierte seit Beginn der Saison 2020/21 mehr Siege gegen Mannschaften auf Platz eins.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
19:57
Insgesamt 21 Pflichtspiele hat es zwischen beiden Vereinen bislang gegeben und mit acht Siegen führt Heidenheim den direkten Vergleich an (sieben Remis, sechs Niederlagen). Im hart umkämpften Hinspiel in Darmstadt trennten sich beide Teams derweil 2:2. An der Brenz jedoch hat der FCH seine letzten drei Heimspiele in Serie gegen die Lilien gewonnen.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
19:50
Die Südhessen ließen letztes Wochenende im Spitzenspiel gegen Verfolger Hamburg beim 1:1-Remis die ersten Punkte im Jahr 2023 liegen. Trainer Torsten Lieberknecht sieht dennoch keinen Grund für Veränderungen und entsendet die gleiche Startelf erneut von Anfang an auf den Platz.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
19:46
Blicken wir auf die Aufstellungen. Bei den Schwaben gibt es im Vergleich zum jüngsten 1:0-Auswärtssieg bei Arminia Bielefeld nur einen Wechsel: Jonas Föhrenbach spielt heute von Beginn an für Norman Theuerkauf (Bank).
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
19:41
Der 1. FC Heidenheim ist die heimstärkste Mannschaft der 2. Bundesliga und eines von nur drei Teams, das neben dem heutigen Gast aus Darmstadt und St. Pauli zu Hause noch ungeschlagen ist. 27 von 33 möglichen Zählern holten die Kicker von der Ostalb sich in der Voith-Arena. Der SV Darmstadt 98 ist wiederum das beste Auswärtsteam der 2. Liga. In der Ferne verbuchten die Lilien bei lediglich neun Gegentoren (ligaweiter Bestwert) 23 von 30 möglichen Punkten.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
19:36
Tabellarisch empfängt der Dritte den aktuellen Spitzenreiter. Darmstadt ist mit 49 Punkten der unangefochtene Tabellenführer und könnte heute mit einem Auswärtssieg wieder den alten Vier-Punkte-Vorsprung auf den Hamburger SV herstellen. Die Heidenheimer könnten hingegen den Rückstand auf den HSV mit einem Heimsieg auf zwei Zähler reduzieren. Mit 43 Punkten aus 22 Ligaspielen ist der FCH der punktbeste Drittplatzierte seit elf Jahren.
1. FC Heidenheim 1846 SV Darmstadt 98
19:30
Guten Abend und herzlich willkommen aus der Voith-Arena. Hier empfängt der 1. FC Heidenheim heute um 20:30 Uhr den SV Darmstadt 98 im Rahmen des 23. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga.
SV Sandhausen Holstein Kiel
90.
15:03
Fazit:
Und dann ist Feierabend! Der SV Sandhausen erzwingt in allerletzter Minuten den 1:1-Ausgleich gegen Holstein Kiel und holt einen ganz wichtigen Zähler für die Moral. Im zweiten Durchgang waren es zunächst die Störche, die durch Wahls Abstauber in Front gingen. Anschließend erhöhten die Kurpfälzer sukzessive den Druck, konnten sich aber zu selten echte Chancen erspielen. Kurz vor Toreschluss vergab zunächst Reese per Elfmeter die Möglichkeit zur Entscheidung. In der Nachspielzeit traf Evina zum absolut verdienten Remis für die Gastgeber. Die rücken an Regensburg vorbei auf Rang 17 - der Punkt muss allerdings der Anfang einer Serie sein. Am Freitag geht es in Kaiserslautern weiter. Kiel, das sich nach dem 1:0 viel zu passiv zeigte, tritt in acht Tagen daheim gegen Regensburg an.
SV Sandhausen Holstein Kiel
90.
15:00
Spielende
SV Sandhausen Holstein Kiel
90.
14:58
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Franck Evina
Ja - Sandhausen gleicht in letzter Sekunde aus! Diekmeier wirft von rechts weit in den Fünfer, wo Christian Kinsombi glücklich mit der Pike verlängert. Am langen Pfosten kommt Evina angelaufen und schiebt mit dem linken Fuß ins rechte Eck ein.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
90.
14:58
Fazit:
Das war’s! Ein abgezockter Auftritt bescherte Fortuna Düsseldorf einen 1:0-Erfolg gegen Jahn Regensburg. Den goldenen Treffer des Tages schoss Dawid Kownacki (86.) vom Elfmeterpunkt. Zuvor deutete sich nach einem tristen zweiten Durchgang ein torloses Unentschieden an, da Chancen lange Mangelware blieben. Nur in der ersten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Teams jeweils einmal am Aluminium scheiterten. Die Mannschaft von Mersad Selimbegović wartet somit nun seit zehn Spielen auf einen Sieg und verschlechtert die Lage im Abstiegskampf. Dagegen klopfen die Rheinländer oben an und verbesserten sich auf Platz fünf.
SV Sandhausen Holstein Kiel
90.
14:57
Drei der fünf Minuten Nachspielzeit sind bereits durch. So richtig voran geht's für den SVS nicht. Gelingt noch mal der Lucky Punch?
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
90.
14:57
Fazit:
Der Hamburger SV schlägt den 1. FC Nürnberg souverän mit 3:0, festigt den zweiten Tabellenplatz durch den fünften Heimsieg in Serie und baut den Vorsprung auf Rang vier auf neun Zähler aus. Nach ihrer auf einem Freistoßtor Dompés beruhenden 1:0-Pausenführung hatten die Norddeutschen zwar Anlaufschwierigkeiten, durften durch einen Treffer Reis‘ dann aber doch recht schnell zum zweiten Mal jubeln (52.). Nachdem der Club durch Gyamerah eine unmittelbare Antwort verpasst hatte (55.), konnten die Rothosen ihren Vorsprung mit recht übersichtlichem Aufwand verwalten. Zwar wurde ihr vermeintliches drittes Tor, das Glatzels besorgte, wegen eines Fouls in der Entstehung wieder zurückgenommen (72.); abgesehen von einem gefährlichen Mitteldistanzschuss Nürnbergers kam der FCN einem Treffer nicht mehr nahe. In der Nachspielzeit schraubte Joker Königsdörffer das Ergebnis noch in die Höhe (90.+5). Der Hamburger SV ist am nächsten Sonntag beim Karlsruher SC zu Gast. Der 1. FC Nürnberg empfängt am Freitag Eintracht Braunschweig. Einen schönen Tag noch!
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
90.
14:55
Spielende
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
90.
14:55
Spielende
SV Sandhausen Holstein Kiel
90.
14:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
90.
14:53
Tooor für Hamburger SV, 3:0 durch Ransford Königsdörffer
Königsdörffer setzt tief in der Nachspielzeit den Schlusspunkt! Der Ex-Dresdener nimmt einen Flugball Mefferts aus dem Mittelfeld auf der linken Sechzehnerseite perfekt mit, zieht nach innen und vollendet mit dem rechten Innenrist aus zwölf Metern gefühlvoll in die halbhohe rechte Ecke.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
90.
14:53
Nebenbei: Für die Jahnelf wäre es bereits das zwölfe Saisonspiel, in dem ihnen kein eigener Treffer gelingt.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
90.
14:53
Einwechslung bei Hamburger SV: William Mikelbrencis
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
90.
14:53
Auswechslung bei Hamburger SV: Noah Katterbach
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
90.
14:52
Einwechslung bei Hamburger SV: Filip Bilbija
SV Sandhausen Holstein Kiel
88.
14:52
Einwechslung bei SV Sandhausen: Marcel Mehlem
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
90.
14:52
Auswechslung bei Hamburger SV: Robert Glatzel
SV Sandhausen Holstein Kiel
88.
14:52
Auswechslung bei SV Sandhausen: Erik Zenga
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
90.
14:52
Für die Gastgeber gibt es nochmal den Freistoß aus Metern und zentraler Lage. Abermals schnappt sich Sarpreet Singh das Leder und zirkelt den Schuss über den Kasten.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
90.
14:52
Einen Freistoß von der tiefen linken Außenbahn flankt Kittel über Freund und Feind hinweg ins rechte Toraus.
SV Sandhausen Holstein Kiel
88.
14:52
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ahmed Kutucu
SV Sandhausen Holstein Kiel
88.
14:52
Auswechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
SV Sandhausen Holstein Kiel
87.
14:51
Gelbe Karte für Arne Sicker (SV Sandhausen)
Ersatzmann Sicker beschwert sich vom Seitenrand und wird ebenfalls mit dem gelben Karton belegt.
SV Sandhausen Holstein Kiel
87.
14:51
Gelbe Karte für Simon Lorenz (Holstein Kiel)
Nach dem verschossenen Elfer stochert Lorenz gegen Drewes nach. Dafür wird er verwarnt.
SV Sandhausen Holstein Kiel
87.
14:51
Elfmeter verschossen von Fabian Reese, Holstein Kiel
Reese tritt an und schießt unten in die Mitte. Drewes ahnt das und packt dann im Nachfassen zu.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
90.
14:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
90.
14:50
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Joshua Mees
SV Sandhausen Holstein Kiel
86.
14:50
Gelbe Karte für Immanuel Höhn (SV Sandhausen)
Höhn sieht für sein Einsteigen zudem Gelb.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
90.
14:50
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Steve Breitkreuz
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
90.
14:50
Németh verpasst das 3:0! Am Ende eines Gegenstoßes legt Kittel für den Ungarn quer, der auf der rechten Sechzehnerseite freie Schussbahn an. Seinen Versuch mit dem rechten Fuß aus 13 Metern stoppt Vindahl Jensen in der halblinken Ecke unkonventionell mit dem rechten Knie.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
90.
14:50
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jordy de Wijs
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
90.
14:50
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dawid Kownacki
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
90.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Volksparkstadion soll 300 Sekunden betragen.
SV Sandhausen Holstein Kiel
85.
14:49
Elfmeter für Kiel! Reese gibt von rechts hoch in den Sechzehner. Höhn hat das Bein gegen Arp viel zu hoch und erwischt den Gegenspieler am Brustkorb. Korrekte Entscheidung.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
89.
14:48
Wie reagiert Regensburg auf den Rückstand? Gefährlich waren die Hausherren zuletzt kaum noch.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
89.
14:47
Einwechslung bei Hamburger SV: András Németh
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
89.
14:47
Auswechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
88.
14:47
Auch Németh bekommt noch ein paar Einsatzminuten. Der Winterneuzugang wird Jatta ersetzen und hofft noch auf seinen dritten Treffer im HSV-Dress.
SV Sandhausen Holstein Kiel
82.
14:47
Gelbe Karte für Hamadi Al Ghaddioui (SV Sandhausen)
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
85.
14:45
Mit Dompé holt sich der Matchwinner, der getroffen und vorbereitet hat, seinen verdienten Einzelapplaus ab. Der Franzose und Bénes werden durch Königsdörffer und Kittel ersetzt.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
86.
14:45
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:1 durch Dawid Kownacki
Das ist der späte Lucky-Punch für die Rheinländer! Dawid Kownacki übernimmt die Verantwortung am Elfmeterpunkt, behält die Nerven und schiebt das Leder locker ins linke untere Eck. Jahn-Torhüter Jonas Urbig entscheidet sich für die andere Seite und ist machtlos. Damit markiert der Torjäger seinen 10. Saisontreffer.
SV Sandhausen Holstein Kiel
82.
14:45
Doppelwechsel bei der KSV: Arp und Mühling kommen für Skrzybski und Schulz.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
85.
14:45
Aus dem Nichts gibt es den Elfmeter für Düsseldorf! Felix Klaus wird von Konrad Faber im Sechzehner von den Beinen geholt. Vehemente Proteste der Gastgeber nutzen nichts.
SV Sandhausen Holstein Kiel
81.
14:45
Einwechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
SV Sandhausen Holstein Kiel
81.
14:45
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
SV Sandhausen Holstein Kiel
81.
14:44
Einwechslung bei Holstein Kiel: Alexander Mühling
SV Sandhausen Holstein Kiel
81.
14:44
Auswechslung bei Holstein Kiel: Marvin Schulz
SV Sandhausen Holstein Kiel
80.
14:44
Die letzten zehn Zeigerumdrehungen laufen. Offensiv treten nur noch die Kurpfälzer in Erscheinung. Meistens aber verpuffen die Bemühungen recht schnell.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
84.
14:44
Einwechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
84.
14:43
Auswechslung bei Hamburger SV: László Bénes
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
84.
14:43
Einwechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
84.
14:43
Auswechslung bei Hamburger SV: Jean-Luc Dompé
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
83.
14:43
Die Walter-Auswahl leistet sich zwar den ein oder anderen Aussetzer im Rückzugsverhalten, doch der FCN ist heute einfach nicht kaltschnäuzig genug, um dies zu bestrafen. Er scheint bei mickrigen acht Auswärtstoren stehen zu bleiben.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
83.
14:42
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
83.
14:42
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
83.
14:42
Nochmal zur Erinnerung: Seit Ende Oktober haben die Hausherren aus neun Ligaspielen keines gewonnen und nur zwei Punkte geholt. Ein Unentschieden wäre für die Mannschaft von Mersad Selimbegović im Abstiegskampf eigentlich zu wenig.
SV Sandhausen Holstein Kiel
77.
14:41
Al Ghaddioui legt eine halbhohe Flanke aus dem rechten Halbfeld für Christian Kinsombi ab. Dessen Schuss aus 15 Metern wehrt Wahl hervorragend ab.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
81.
14:40
Eine Freistoßflanke von Sarpreet Singh wird immer länger und segelt letztlich an Freund und Feind vorbei.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
81.
14:40
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
81.
14:40
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
80.
14:39
Nürnberger verlangt Heuer Fernandes alles ab! Mit seiner letzten Aktion auf dem Rasen zieht der gebürtige Hamburger von halbrechts nach innen und schießt aus 23 Metern mit dem linken Spann in Richtung Heimkasten. Den noch abgefälschten Ball stoppt Heuer Fernandes mühevoll in der oberen rechten Ecke.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
78.
14:38
Wieder gibt Regensburg ein Lebenszeichen ab! Prince Owusu schraubt sich nach einem Eckball hoch und drückt den Ball per Kopf aus sieben Metern neben das gegnerische Tor.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
79.
14:37
Die Rothosen haben noch einmal Appetit bekommen und drängen mit aller Macht auf ihren dritten Treffer. Normalerweise sollte hier aus Sicht der Hausherren nichts mehr anbrennen.
SV Sandhausen Holstein Kiel
74.
14:37
Oral feuert seine Mannschaft vom Seitenrand wie ein Rohrspatz an. Am Engagement des Trainers liegt es nicht, dass es derzeit nach der nächsten Niederlage aussieht.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
76.
14:36
Mit Daferner kommt auf Seiten der Franken ein frischer Offensivmann für die letzte Viertelstunde. Duman sieht sich den Rest von der Bank an.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
76.
14:36
Jetzt hat Kaan Caliskaner im rechten Halbfeld eigentlich alle Zeit der Welt. Eine vollkommen überhastete Hereingabe findet jedoch keinen Abnehmer, so können sich die Düsseldorfer befreien.
SV Sandhausen Holstein Kiel
71.
14:35
Skrzybski steckt für den kreuzenden Reese in die Spitze durch. Dessen Linksschuss aus elf Metern stellt Drewes aber nicht vor Probleme.
SV Sandhausen Holstein Kiel
71.
14:34
Doppelwechsel auf Seiten der Hausherren. Evina und Al Ghaddioui übernehmen für Ritzmaier und Pulkrab.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
74.
14:34
Gelbe Karte für Kaan Caliskaner (Jahn Regensburg)
Der eben erst eingewechselte Kaan Caliskaner holt sich nach einem taktischen Foul die Verwarnung ab.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
75.
14:34
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Christoph Daferner
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
75.
14:34
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
SV Sandhausen Holstein Kiel
70.
14:34
Einwechslung bei SV Sandhausen: Hamadi Al Ghaddioui
SV Sandhausen Holstein Kiel
70.
14:34
Auswechslung bei SV Sandhausen: Matěj Pulkrab
SV Sandhausen Holstein Kiel
70.
14:33
Einwechslung bei SV Sandhausen: Franck Evina
SV Sandhausen Holstein Kiel
70.
14:33
Auswechslung bei SV Sandhausen: Marcel Ritzmaier
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
72.
14:33
VAR-Entscheidung: Das Tor durch R. Glatzel (Hamburger SV) wird nicht gegeben, Spielstand: 2:0
Glatz erzielt nach einem Flachpass Schonlaus aus der eigenen Hälfte als eiskalter Vollstrecker das vermeintliche 3:0, doch nach Hinweis des VAR und eigener Ansicht der Bilder in der Review-Area nimmt Referee Tobias Reichel den Treffer zurück. Der Grund: Glatzel soll Abwehrmann Schindler im Zweikampf vor seinem Schuss gefoult haben.
SV Sandhausen Holstein Kiel
67.
14:32
Wann schaffen es die Baden-Württemberger, hier mehr Feuer in ihr Offensivspiel zu zünden? Bisher können die Gäste die Angriffsaktionen ihres Gegners relativ simpel wegverteidigen.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
73.
14:32
Mit zunehmender Dauer wird die Partie fahriger. Zumeist sind die Gäste aus Düsseldorf in Ballbesitz.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
70.
14:31
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Prince Owusu
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
70.
14:30
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Leon Guwara
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
70.
14:30
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Kaan Caliskaner
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
70.
14:30
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Blendi Idrizi
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
70.
14:30
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Konrad Faber
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
70.
14:29
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
70.
14:29
Gelbe Karte für Bakery Jatta (Hamburger SV)
Wohl wegen Meckerns handelt sich Jatta seine vierte Gelbe Karte in der laufenden Saison ein.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
70.
14:29
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Lasse Günther
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
70.
14:29
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Aygün Yildirim
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
69.
14:29
Nürnberg fehlt die Durchschlagskraft am und im gegnerischen Sechzehner, um eine ernsthafter Kandidat für eine späte Aufholjagd zu sein. In der Live-Tabelle beträgt der Vorsprung des FCN auf Rang 16 vier Punkte.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
70.
14:29
Das scheint auch Mersad Selimbegović erkannt zu haben und plant offenbar gleich vier Wechsel auf einen Schlag.
SV Sandhausen Holstein Kiel
64.
14:28
Okoroji rast über links davon, seine Hereingabe rutscht ihm leicht über den Schlappen. Am Ende tockt sie oben auf die Latte - Glück für Himmelmann.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
68.
14:27
Am Einsatzwillen mangelt es in der Mannschaft von Mersad Selimbegović nicht, nach vorne geht inzwischen aber kaum noch etwas.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
68.
14:26
Bénes will einen Freistoß aus halbrechten 24 Metern per linkem Innenrist im rechten Winkel unterbringen. Seine Ausführung ist aber viel zu niedrig angesetzt und bleibt in der schwarzen Gästemauer hängen.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
66.
14:26
Bei den Rheinländern läuft nahezu alles über die linke Außenbahn ab. Shinta Appelkamp und Michał Karbownik kurbeln die Offensivbemühungen in den meisten Fällen an.
SV Sandhausen Holstein Kiel
61.
14:26
Der zweite Wechsel bei den Nordlichtern: Porath ersetzt Holtby.
SV Sandhausen Holstein Kiel
60.
14:25
Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
SV Sandhausen Holstein Kiel
60.
14:25
Auswechslung bei Holstein Kiel: Lewis Holtby
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
66.
14:24
Gelbe Karte für Fabian Nürnberger (1. FC Nürnberg)
Infolge eines Ballverlusts im Aufbau reißt Nürnberger Bénes nieder, um eine defensive Unterzahlsituation zu verhindern. Als erster FCN-Akteur kassiert er eine Verwarnung.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
66.
14:24
Dieter Hecking schickt mit Lohkemper den ersten Einwechselspieler des Nachmittags ins Rennen. Castrop verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
SV Sandhausen Holstein Kiel
59.
14:24
Nach etwas weniger als einer Stunde sind die Hardtwälder hier definitiv am Drücker. Kiel ist defensiv stark gefordert.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
64.
14:24
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Daniel Ginczek
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
64.
14:23
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
65.
14:23
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Felix Lohkemper
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
64.
14:23
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jona Niemiec
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
65.
14:23
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jens Castrop
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
64.
14:23
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
63.
14:23
Michał Karbownik hat im linken Sechzehner kurz Zeit, weil Benedikt Saller keinen Druck ausübt. Aus rund 14 Metern schlenzt der 21-Jährige das Leder am rechten Pfosten vorbei.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
64.
14:22
Dompé schafft auf links einen Durchbruch und findet mit seiner Flanke Bénes. Der zieht aus mittigen 17 Metern mit dem linken Fuß ab, bleibt aber an Abwehrmann Schindler hängen.
SV Sandhausen Holstein Kiel
56.
14:22
Möglicherweise war das eine Initialzündung für den SVS. Nach über neun Stunden ohne Torerfolg durften die Mannen in Schwarz und Weiß nun wieder zumindest kurzzeitig jubeln. Ob das neue Motivation freisetzt?
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
61.
14:20
Der HSV erlaubt Nürnberg Ballbesitz im Mittelfeld, empfängt den Gast nach einer guten Stunde erst in der eigenen Hälfte. Echten Druck auf die heimische Defensivreihe kann das Hecking-Team in diesen Minuten nicht aufbauen.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
62.
14:20
Fortuna-Trainer Daniel Thioune bereitet derweil den ersten Wechsel vor, Jona Niemiec streift sich das Trikot über.
SV Sandhausen Holstein Kiel
53.
14:19
Ganz knifflige Szene! Infolge einer Ecke von links blockt zunächst Kirkeskov knapp vor der eigenen Linie einen Abschluss von David Kinsombi. Die Kugel trudelt in Richtung Torlinie, wo Himmelmann beide Hände auf sie legt. Höhn stochert nach und bugsiert sie ins Netz. Nach Absprache mit VAR Winter bestätigt Schiri Hartmann aber seine Entscheidung: kein Tor. Himmelmann hatte den Ball bereits weit genug unter Kontrolle.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
60.
14:18
Viele Zweikämpfe werden nun im Mittelfeld geführt. So wird Schiedsrichter Dr. Robert Kampka zunehmend gefordert.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
58.
14:17
Beinahe die Führung für die Rheinländer! Kristoffer Peterson leitet die Aktion schön über die linke Außenbahn ein und nimmt Dawid Kownacki an der Strafraumgrenze mit, der wiederum direkt in den Lauf von Jorrit Hendrix passt. Aus fünf Metern und halbrechter Lage findet der Niederländer seinen Meister in Jonas Urbig.
SV Sandhausen Holstein Kiel
50.
14:17
Für die Oral-Elf ist das natürlich ein denkbar ungünstiger Start in den zweiten Abschnitt. Jetzt geht es darum, so schnell wie möglich eine Antwort zu finden.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
58.
14:16
Nach den gestrigen Pleiten Paderborns und Kaiserslauterns sowie dem heute Abend stattfindenden Spitzenspiel zwischen Heidenheim und Darmstadt hat der HSV gute Chance, an diesem Wochenende der große Gewinner im Aufstiegsrennen zu werden. Der Vorsprung auf Rang vier beträgt gerade satte neun Punkte.
SV Sandhausen Holstein Kiel
47.
14:15
Tooor für Holstein Kiel, 0:1 durch Hauke Wahl
Die schnelle Führung für die KSV nach der Halbzeit! Reese flankt von rechts nach einem abgewehrten Einwurf nach innen. Brecker bleibt per Kopf am zweiten Pfosten gegen Drewes nur zweiter Sieger, Wahl kann dann aber locker abstauben.
SV Sandhausen Holstein Kiel
46.
14:15
Anpfiff 2. Halbzeit
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
55.
14:14
Gelbe Karte für Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf)
Marcel Sobottka foult Aygün Yildirim an der Mittellinie, meckert gegenüber Schiedsrichter Dr. Robert Kampka und wird verwarnt.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
55.
14:14
Gyamerah beinahe mit der schnellen Antwort! Nach Nürnbergers flacher Rückgabe von der linken Grundlinie zieht der Ex-Hamburger aus halblinken zwölf Metern aus leicht spitzem Winkel mit rechts ab. Der Ball fliegt gegen das nahe Außennetz.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
54.
14:14
Auf der anderen Seite ist Sarpreet Singh für einen Standard zuständig und fasst sich aus großer Distanz ein Herz. Fortuna-Schlussmann Florian Kastenmeier erkennt frühzeitig, dass das Leder ein gutes Stück über den Querbalken saust.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
52.
14:12
Shinta Appelkamp bringt einen Eckball von der rechten Fahne stramm in die Mitte. Am kurzen Fünfereck zieht Dawid Kownacki im Kopfballduell den Kürzeren und verpasst die Chance.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
52.
14:11
Tooor für Hamburger SV, 2:0 durch Ludovit Reis
Hamburg legt den wichtigen zweiten Treffer nach! Eine hohe Hereingabe von der tiefen rechten Außenbahn legt Dompé am langen Fünfereck überlegt für Reis ab. Der ist unbewacht und donnert den Ball aus sechs Metern mit dem zweiten Kontakt per linkem Spann in die halblinke Ecke.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
51.
14:10
Gelbe Karte für Jonas Meffert (Hamburger SV)
Meffert kann Tempelmann in der gegnerischen Hälfte nur mit einem Griff an die Schulter stoppen und bremst damit einen Konteransatz aus. Die erste Gelbe Karte ist fällig.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
50.
14:09
Nürnberger tankt sich über den linken Flügel an die Grundlinie, tankt sich in den Sechzehner und spielt halbhoch vor den kurzen Pfosten. Dort ist Keeper Heuer Fernandes zunächst zur Stelle, lässt den Ball aber wieder fallen. Der adressierte Duah ist aber nicht in der Nähe und kein Kapital aus dieser Unsicherheit schlagen.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
49.
14:09
Frust bei Kristoffer Peterson! Der Schwede bleibt an Steve Breitkreuz hängen und fordert vehement einen Freistoß – ohne Erfolg.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
49.
14:07
Weder Tim Walter noch Dieter Hecking haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
47.
14:07
Düsseldorf beginnt, ähnlich wie im ersten Durchgang, durchaus schwungvoll. Zwei Flanken segeln in den Jahn-Strafraum, stellen allerdings keine ernsthafte Bedrohung dar.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
46.
14:05
Weiter geht’s im Jahnstadion! Beide Trainer verzichten im Moment noch auf personelle Veränderungen.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
46.
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
46.
14:04
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten im Volksparkstadion! Nach dem einfachen Punktgewinn bei Tabellenführer Darmstadt brennt der HSV zwar noch kein fußballerisches Feuerwerk ab, hat einen stabilisierten Club aber über weite Strecken ziemlich gut im Griff. Viel Luft nach oben hat er allerdings hinsichtlich klarer Chancen. Wird die Walter-Truppe nach der Pause zielstrebiger oder bleibt der FCN im Rennen um einen Punktgewinn?
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
46.
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Sandhausen Holstein Kiel
45.
13:55
Halbzeitfazit:
Pause am Hardtwald, zwischen dem SV Sandhausen und Holstein Kiel steht es noch torlos. Die Störchen erwischten den besseren Start, nach und nach aber fanden auch die Kurpfälzer immer besser in die Partie. Jeweils eine dicke Chance ist auf beiden Seiten zu verzeichnen: Reese traf für die Gäste die Latte, während David Kinsombi für die Hausherren an Schreiber scheiterte. Insgesamt sehen wir ein intensives Zweitligaspiel mit vielen Zweikämpfen, einigen guten Szene, aber auch spielerischem Potenzial nach oben. Es bleibt spannend, bis gleich!
SV Sandhausen Holstein Kiel
45.
13:53
Ende 1. Halbzeit
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
45.
13:52
Halbzeitfazit:
Schiedsrichter Dr. Robert Kampka bittet die Mannschaften zur Pause! In den ersten 45 Minuten sind zwischen Jahn Regensburg und Fortuna Düsseldorf noch keine Treffer gefallen. Die Hausherren haben sich ein leichtes Chancenplus erspielt und durch den Lattenknaller von Aygün Yildirim (8.) eine hervorragende Möglichkeit zur Führung gehabt. Auch die Rheinländer waren beim Pfostenschuss von Emmanuel Iyoha (38.) aber schon einmal im Aluminium-Pech. Optisch sowie spielerisch sind die Gäste leicht überlegen. Im Prinzip ist ein Unentschieden aber für beide Teams zu wenig.
SV Sandhausen Holstein Kiel
45.
13:51
Kirkeskov findet mit einem Eckball von links Lorenz. Dessen Kopfball aus zehn Metern saust aber drüber.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
45.
13:49
Halbzeitfazit:
Der Hamburger SV liegt zur Pause der Zweitligaheimpartie gegen den 1. FC Nürnberg mit 1:0 vorne. Die Norddeutschen verzeichneten in der Anfangsphase Ballbesitz- und Feldvorteile, ohne dabei wirklich gefährlich zu werden. In erste aktivere Momente der Franken hinein gingen die Hausherren dann in der 19. Minute durch einen direkten verwandelten Freistoß Dompés etwas überraschend in Führung. Diese verdienten sie sich in äußerst dominanten Folgeminuten, verpassten trotz einiger scharfer Flanken aber zunächst weitere zwingende Offensivszenen, während eine durch einige Konter Nadelstiche setzende Hecking-Auswahl durch Duah eine gute Möglichkeit zum Ausgleich ungenutzt ließ (39.). Durch ein Beinahe-Eigentor Tempelmanns schrammte Hamburg spät hauchdünn am zweiten Tor vorbei (44.). Bis gleich!
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
45.
13:48
Ende 1. Halbzeit
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
45.
13:48
Ende 1. Halbzeit
SV Sandhausen Holstein Kiel
45.
13:48
Reese wird über den rechten Flügel in die Tiefe geschickt. Der Bald-Herthaner entscheidet sich für einen Querpass, der im Niemandsland endet. Da war mehr drin.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
45.
13:47
Gelbe Karte für Aygün Yildirim (Jahn Regensburg)
Aygün Yildirim holt Marcel Sobottka völlig ohne Not von den Beinen und handelt sich den gelben Karton ein.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
45.
13:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins in Hamburg-Stellingen soll um 60 Sekunden verlängert werden.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
44.
13:47
Vindahl Jensen verhindert mit einer Glanztat das zweite Heimtor! Eine Freistoßflanke Bénes' spielt Jatta von der tiefen rechten Sechzehnerseite mit dem rechten Innenrist vor den nahen Pfosten. Tempelmann fälscht mit der linken Hüfte unglücklich in Richtung kurzer Ecke ab. Keeper Vindahl Jensen taucht blitzschnell ab und rettet mit der linken Hand auf der Linie.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
45.
13:46
Jorrit Hendrix zieht zweimal aus der Zentrale ab und wird in beiden Fällen von Steve Breitkreuz geblockt.
SV Sandhausen Holstein Kiel
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV Sandhausen Holstein Kiel
45.
13:46
Das sah nicht schlecht aus. Pulkrab schraubt sich halbrechts am Fünfmeterraum hoch. Zuvor hatte David Kisombi von rechts nach innen geflankt. Lorenz klärt jedoch zur Ecke, die nichts einbringt.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
45.
13:45
Aufgrund einiger Unterbrechungen ist der Spielfluss abhanden gekommen. Das höchste Risiko wird jetzt ebenfalls vermieden.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
42.
13:44
Hamburg will eine späte Druckphase aufziehen, leidet momentan aber an einiger zu hohen Anzahl an ungenauen Anspielen. Beim Blick auf die Chancenarmut der Rothosen ist ihre voraussichtliche Pausenführung ein wenig schmeichelhaft.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
43.
13:43
Minos Gouras ist zurück auf dem Rasen und beißt sich offenbar mindestens bis zur Halbzeit durch.
SV Sandhausen Holstein Kiel
42.
13:42
Da ist der verletzungsbedingte Wechsel Himmelmann ersetzt Schreiber. Der Routinier muss gleich einmal durchatmen: Diekmeier köpft eine Okoroji-Ecke von rechts am kurzen Pfosten über die Latte.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
41.
13:42
Ohne Fremdeinwirkung sinkt Minos Gouras nach einem Sprint zu Boden und muss am rechten Knöchel behandelt werden. Das sieht im ersten Moment nicht allzu gut aus.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
39.
13:41
Die zähe Phase ist vorbei. Beide Mannschaften kommen zu ihren Aktionen, sobald es schnell nach vorne geht.
SV Sandhausen Holstein Kiel
41.
13:41
Einwechslung bei Holstein Kiel: Robin Himmelmann
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
39.
13:41
Duah mit der besten Chance des FCN! Tempelmann treibt den Ball im Rahmen eines Gegenstoßes gegen aufgerückte Rothosen temporeich über die Mittellinie und steckt im richtigen Moment zum Schweizer durch. Der zieht aus vollem Lauf, spitzem Winkel und neun Metern mit links in Richtung langer Ecke ab. Heuer Fernandes ist schnell unten und pariert mit der linken Hand.
SV Sandhausen Holstein Kiel
41.
13:41
Auswechslung bei Holstein Kiel: Tim Schreiber
SV Sandhausen Holstein Kiel
39.
13:40
Das sieht nicht gut aus bei Schreiber. Der 20-jährige Keeper knallt bei einer Abwehraktion gegen den Pfosten und tut sich dabei am Knie weh. Er braucht Unterstützung, um vom Platz zu humpeln. Ersatzmann Himmelmann macht sich bereit.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
38.
13:40
Düsseldorf lässt die beste Chance zur Führung liegen! Emmanuel Iyoha zieht von rechts sehenswert in den Sechzehner und schlenzt das Leder an den linken Außenpfosten. Anschließend springt der Ball auf den Fuß von Shinta Appelkamp, der aus halblinker Lage und kurzer Distanz neben den Kasten schießt.
SV Sandhausen Holstein Kiel
37.
13:38
Seit über neun Stunden wartet der SVS - Pokal mitgerechnet - auf einen eigenen Treffer. Keine schöne Statistik.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
36.
13:37
Møller Dæhlis Eckstoßflanke von der linken Fahne landet am langen Fünfereck bei Tempelmann, der mit einem Schuss im Getümmel hängen bleibt. Die zweite Chance bekommt Nürnberger aus halbrechten 14 Metern. Der Ball landet im Oberrang.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
33.
13:36
Flick nimmt im halbrechten Offensivkorridor an Fahrt auf und schickt Duah mit einem Steilpass in den Sechzehner. Der Siegtorschütze des vergangenen Freitags wird dann aber durch Schonlau von einem Schuss abgehalten.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
35.
13:36
Nächste Möglichkeit für Regensburg! Sarpreet Singh packt eine Fackel aus rund 20 Metern aus. Florian Kastenmeier taucht ins linke Eck ab und lenkt den Ball um den Pfosten.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
34.
13:35
Etwas Glück für Florian Kastenmeier! Einen strammen Fernschuss von Andreas Albers lässt der Fortuna-Schlussmann nur abprallen. Kein Stürmer der Hausherren lauert allerdings am Fünfmeterraum und kann von der Unsicherheit profitieren.
SV Sandhausen Holstein Kiel
33.
13:35
Schreiber muss hin! Der Kieler Schlussmann wirft sich in einen Sandhäuser Freistoß aus dem rechten Defensivhalbfeld. In höchster Not rettet er mit einer Hand gegen David Kinsombi im Getümmel.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
33.
13:33
Nun erkämpft sich die Jahnelf einen Eckstoß. Sarpreet Singh schlägt die Kugel in die Mitte, findet aber keinen Abnehmer.
SV Sandhausen Holstein Kiel
33.
13:33
Und dann muss Ganda doch ausgewechselt werden. Ritzmaier ersetzt den Offensivmann, der offenbar Probleme am Fuß hat.
SV Sandhausen Holstein Kiel
32.
13:32
Einwechslung bei SV Sandhausen: Marcel Ritzmaier
SV Sandhausen Holstein Kiel
32.
13:32
Auswechslung bei SV Sandhausen: Joseph Ganda
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
31.
13:32
Jatta mit dem Kopf! Bénes' effetreiche Freistoßflanke per linken Innenrist von der rechten Außenbahn verlängert der Gambier aus mittigen neun Metern mit dem Hinterkopf. FCN-Akteur Gyamerah ist auch noch mit der Stirn dran; der Ball segelt ins linke Toraus. Die fällige Ecke bringt dem Heimteam nichts ein.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
31.
13:32
Während sich Düsseldorf zunehmend in der gegnerischen Hälfte einnistet, lauert Regensburg nur noch auf Konter. Auch Andreas Albers ist als vorderste Spitze weit zurückgezogen.
SV Sandhausen Holstein Kiel
29.
13:30
Ganda bekommt im Mittelfeld einen leichten Schubser mit. Der Israeli muss kurz behandelt werden, dann geht es weiter für den 25-Jährigen.
SV Sandhausen Holstein Kiel
26.
13:30
Latte! Lorenz verlängert eine Ecke von Kirkeskov von links an den zweiten Pfosten. Dort nimmt Reese per Rückzieher ab, pfeffert die Kugel aber nur an den Querbalken.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
28.
13:30
Duman musste mit Schmerzen im rechten Knöchel kurz auf dem Rasen behandelt werden. Mittlerweile kann der gebürtige Rheinländer aber schon wieder mitwirken.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
29.
13:29
Es bleibt die ruhigste Phase in diesem Match. Die Fortuna kommt inzwischen auf fast 70 Prozent Ballbesitz.
SV Sandhausen Holstein Kiel
26.
13:27
Momentan werden die Schwarz-Weißen ein wenig stärker. Die Rapp-Truppe sieht sich zunehmend in der Defensive gefordert.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
26.
13:26
Jetzt zieht sich die Mannschaft von Mersad Selimbegović wieder in die eigene Hälfte zurück und überlässt dem Gegner den Ball. Düsseldorf sucht geduldig nach den Lücken.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
25.
13:26
Im Anschluss an den Treffer spielen fast ausschließlich die Norddeutschen; der Club scheint den ärgerlichen Rückschlag noch nicht wirklich verdaut zu haben. Ein zweites Erfolserlebnis unter Dieter Hecking ist unwahrscheinlicher geworden.
SV Sandhausen Holstein Kiel
23.
13:24
Auf der Gegenseite wird's ebenfalls spannend: Kirkeskov gibt von der linken Außenbahn nach innen. Der einlaufende Schulz verpasst mit dem langen Bein nur knapp.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
22.
13:23
In der Live-Tabelle stehen die Hausherren nun bei 48 Punkten und damit einen Zähler hinter Spitzenreiter Darmstadt sowie fünf vor dem Tabellendritten Heidenheim. Die ärgsten Aufstiegsrivalen des HSV treffen am Abend im direkten Duell aufeinander.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
23.
13:23
Emmanuel Iyoha sprintet einem Steilpass hinterher, aber Jonas Urbig ist erneut zur Stelle.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
21.
13:21
Im Alleingang rennt Aygün Yildirim auf den gegnerischen Kasten zu und scheitert an Florian Kastenmeier. Aber: Im Anschluss geht die Fahne des Linienrichters hoch, weil der Jahn-Stürmer in der Entstehung einen Schritt im Abseits stand.
SV Sandhausen Holstein Kiel
20.
13:20
Jetzt mal der SVS: Christian Kinsombi wuselt sich über die linke Bahn in den Strafraum durch. Am Ende scheitert er mit seinem Schuss aufs kurze Eck am aufmerksamen Schreiber.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
19.
13:20
Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Jean-Luc Dompé
Die Rothosen reißen die Führung per direkt verwandeltem Freistoß an sich! Nach Flicks Foul an Dompé zirkelt der Franzose den ruhenden Ball aus halblinken 23 Metern mit dem rechten Innenrist sehenswert in die obere linke Ecke. FCN-Schlussmann Vindahl Jensen ist chancenlos und hebt gar nicht erst ab.
SV Sandhausen Holstein Kiel
18.
13:19
Seit dem frühen Becker-Versuch ist hier nicht mehr viel geschehen. Beide Mannschaften neutralisieren sich zunehmend.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
19.
13:18
Auf der physischen Ebene erhöht sich nun die Intensität. Die Art der Zweikampfführung wird härter.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
17.
13:18
Dompé findet Reis! Der Franzose flankt vom linken Strafraumeck etwas zu weit an die rechte Grundlinie. Reis produziert aus sehr spitzem Winkel wegen starker Rücklage nur eine Bogenlampe, die sich auf dem Gästegehäuse senkt.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
16.
13:17
Die Hecking-Truppe bringt eine aktivere Phase auf den Rasen, präsentiert dabei durch erhöhte Ballsicherheit durchaus das in der Vorwoche erarbeitete Selbstvertrauen. Heute würde sie wohl bereits mit einem einfachen Punktgewinn zufrieden sein.
SV Sandhausen Holstein Kiel
15.
13:16
Über links dringt Okoroji in die Box ein und geht im Duell mit Schulz zu Boden. Schiedsrichter Hartmann entscheidet nicht auf Strafstoß - richtige Entscheidung.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
16.
13:16
Sarpreet Singh löst sich aus einem Getümmel im Mittelfeld und nimmt Fahrt auf. Vor dem Fortuna-Sechzehner stellt sich Christoph Klarer dem Neuseeländer in den Weg und erobert die Kugel.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
13.
13:14
Auch der Club schafft eine erste Annäherung! In den Nachwehen einer Ecke von der linken Fahne nimmt Nürnberger aus halblinken 20 Metern mit dem linken Spann Maß. Der harmlose Versuch kullert weit rechts am Heimkasten vorbei.
SV Sandhausen Holstein Kiel
13.
13:14
Okoroji tritt einen ersten Eckstoß von links hoch ins Zentrum. Gefahr entsteht allerdings nicht.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
14.
13:14
Nun atmen die Mannschaften aber erstmals durch. Die Jahnelf lässt das Leder ruhig durch die eigenen Reihen laufen.
SV Sandhausen Holstein Kiel
11.
13:12
Aktuell schaffen es die Sandhäuser gut, den Ball fern vom eigenen Tor zu halten. Dadurch entwickeln sich viele Mittelfeldzweikämpfe.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
12.
13:12
Bislang ist es eine sehr hektische Begegnung, bei der beide Teams immer wieder schnell in die Spitze vordringen wollen.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
10.
13:11
Glatzel taucht in der halblinken Offensivspur auf, tankt sich trotz harten, aber noch fairen Einsteigens durch Nürnberger in den Sechzehner und will aus gut 13 Metern mit rechts abziehen. Im letzten Moment geht Hübner dazwischen und verhindert einen Abschluss.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
10.
13:11
Auch die Gäste kommen zu ihrer ersten Chance! Shinta Appelkamp findet mit seiner Hereingabe von links Dawid Kownacki, der das Gehäuse mit seinem Kopfball aus neun Metern nur knapp verfehlt.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
7.
13:09
Der Premierenabschluss gehört dem HSV! Nachdem Gästekeeper Vindahl Jensen Dompés Eckstoßflanke mit der rechten Faust nur an die mittige Sechzehnerkante befördert hat, zieht der Leihspieler aus Köln mit dem linken Spann ab. Er trifft den Ball aber nicht richtig; er hüpft weit rechts am Ziel vorbei.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
8.
13:09
Glück für die Fortuna! Nach einem Einwurf von der rechten Seiten gelangt der Ball eher zufällig an die Strafraumgrenze. Aygün Yildirim fackelt nicht lange und nagelt die Kugel humorlos an der Querbalken – da wäre Florian Kastenmeier chancenlos gewesen.
SV Sandhausen Holstein Kiel
8.
13:09
Es bleibt dabei, dass sich die Oral-Elf etwas schwer tut, offensiv in Erscheinung zu treten. Die Norddeutschen machen das bis dato gut.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
7.
13:08
Regensburg startet einen Konter, der zumindest im Ansatz gefährlich wird. Letztlich schafft es Andreas Albers nicht, den Seitenwechsel zu spielen, sondern verstolpert den Ball.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
6.
13:06
Shinta Appelkamp bringt der ersten Eckstoß der Partie nach innen. Die Hausherren räumen am kurzen Pfosten auf.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
4.
13:06
Die Rothosen geben in den ersten Momenten klar den Takt vor, lassen den Ball flüssig durch die eigenen Reihen laufen. Abgesehen von einem folgenlosen Aufbaufehler findet der FCN aber ebenfalls einen ganz ordentlichen Einstieg.
SV Sandhausen Holstein Kiel
5.
13:05
Kiel erwischt einen guten Start in die Begegnung. Die Gäste haben hier in den ersten Augenblicken die Hosen an.
SV Sandhausen Holstein Kiel
2.
13:04
Gleich die erste gute Chance für die KSV! Becker fischt einen langen Ball rechts im Sechzehnmeterraum herunter. Seinen Gewaltschuss aufs kurze Eck aus zwölf Metern pariert Drewes gut.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
4.
13:04
Wieder zeigt sich Düsseldorf! Kristoffer Peterson behauptet sich erst in halbrechter Lage, wird dann im letzter Moment aber doch noch am Abschluss gehindert.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
2.
13:03
Ein erster weiter Schlag segelt in den Sechzehner zum schnellen Kristoffer Peterson, der rechts ziemlich viel Freuraum genießt. Jahn-Keeper Jonas Urbig ist sofort wach, eilt aus seinem Kasten heraus und fängt das Leder sicher ab.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
1.
13:02
Hamburg gegen Nürnberg – das Duell der Altmeister im Volksparkstadion ist eröffnet!
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
1.
13:02
Spielbeginn
SV Sandhausen Holstein Kiel
1.
13:01
Auf geht's.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
1.
13:01
Los geht’s im Jahnstadion – als Schiedsrichter kümmert sich Dr. Robert Kampka um die Einhaltung der Regeln!
SV Sandhausen Holstein Kiel
1.
13:01
Spielbeginn
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
1.
13:01
Spielbeginn
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
12:59
Vor wenigen Augenblicken haben die Mannschaften den Rasen betreten.
SV Sandhausen Holstein Kiel
12:52
Ganz anders sieht die Lage bei den Störchen aus. Sie haben 32 Zähler auf dem Konto und haben sowohl auf Rang drei (elf) als auch auf Position 16 (zwölf) einen großen Abstand. Für sie scheint es schon jetzt nur noch darum zu gehen, die Saison vernünftig zu Ende zu bringen – unter normalen Umständen sollte nach oben und nach unten nicht mehr allzu viel passieren. Ursächlich dafür sind die häufig schwanken Resultate mit Erfolgen über die SpVgg Greuther Fürth (2:1) oder Eintracht Braunschweig (3:2) sowie Pleite gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:2) und den 1. FC Magdeburg (2:3).
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
12:35
Daniel Thioune ändert seine Startelf im Vergleich zum 3:1-Erfolg gegen Braunschweig auf zwei Positionen. Michał Karbownik sowie Kristoffer Peterson beginnen anstelle von Ao Tanaka und Rouwen Hennings. Bei Regensburg erhalten Steve Breitkreuz, Benedikt Saller und Blendi Idrizi eine Bewährungschance.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
12:32
Beim Club, der seit August 2012 auf einen Sieg in Hamburg-Stellingen wartet (seitdem wettbewerbsübergreifend vier Niederlagen und ein Unentschieden) und der in seinen bisherigen elf Auswärtspartien in der laufenden Saison lediglich acht Tore erzielte, stellt Coach Dieter Hecking nach dem 1:0-Heimsieg gegen den SV Sandhausen ebenfalls zweimal um. Anstelle von Schleimer (Innenbandriss im rechten Knie) und Lohkemper (Bank) starten Duman und Nürnberger.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
12:27
Düsseldorf hat die ersten drei Partien des Jahres vor heimischer Kulisse gewonnen, in der Fremde jedoch alle drei Pflichtspiele verloren. So beträgt der Rückstand auf den Relegationsrang weiterhin acht Punkte. Von einer Auswärtsschwäche wollte Fortuna-Trainer Daniel Thioune aber nichts wissen. "Sie können mit mir über alles sprechen. Wir können nächste Woche auch über unsere Heimstärke sprechen", entgegnete der 48-Jährige auf der Pressekonferenz nach einer entsprechenden Frage.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
12:26
Auf Seiten der Rothosen, die das Hinspiel Ende August im Max-Morlock-Stadion dank der Treffer Vuškovićs (37.) und Glatzels (90.+2) mit 2:0 für sich entschieden und die den Vorsprung auf den vierten Tabellenplatz mit einem Sieg auf neun Punkte ausbauen würden, hat Trainer Tim Walter im Vergleich zum 1:1-Auswärtsunentschieden beim SV Darmstadt 98 zwei personelle Änderungen vorgenommen. Katterbach und Jatta ersetzen Heyer (Gelbsperre) und Königsdörffer (Bank).
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
12:17
Der 1. FC Nürnberg hofft, mit dem hart erkämpften, auf einem späten Strafstoßtor Duahs (86.) beruhenden 1:0-Heimerfolg gegen den SV Sandhausen die Kehrtwende in Sachen Klassenerhalt eingeleitet zu haben. Unter Dieter Hecking, der sich nach der Entlassung Markus Weinzierls als Sportvorstand selbst zum Trainer bis zum Saisonende machte, schaffte der Club zwar keinen wirklichen spielerischen Fortschritt, doch infolge der vorherigen Klatsche in Heidenheim zählte in erster Linie die Stabilisierung in der Tabelle.
SV Sandhausen Holstein Kiel
12:16
Die Serie der Sandhäuser liest sich katastrophal. Sämtliche der fünf vergangenen Pflichtspiele gingen verloren, vier davon in der Liga. Besonders ärgerlich: Am zurückliegenden Samstag verloren sie im Abstiegskracher beim 1. FC Nürnberg in einer wenig unterhaltsamen Partie knapp (0:1). Im Duell der Trainer-Debüts unterlag also Neu-Coach Thomas Oral – heute soll es gegen die Holsteiner dagegen unbedingt mit einem Dreier klappen. Derzeit nämlich liegen sie mit einem Punkt Rückstand auf Relegationsplatz 16 am Ende des Klassements.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
12:16
Ausgerechnet in dieser so wichtigen Begegnung empfangen die strauchelnden Regensburger ihren Angstgegner. Bei zehn Vergleichen holte der Jahn nur einen Sieg und zog fünfmal den Kürzeren. Auch in der laufenden Saison gab es bereits zwei Duelle, im Liga-Hinspiel und in der 2. Runde des DFB-Pokals. Beide Partien gewannen die Fortuna deutlich (Liga: 4:0, Pokal: 3:0). "Dass das eine brutal schwere Aufgabe ist, ist jedem klar. In dieser Liga gibt es aber keine leichten Aufgaben", sagte Trainer Mersad Selimbegović im Vorfeld.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
12:08
Seit Wochen tritt Regensburg auf der Stelle. Sinnbildlich war der engagierte Auftritt in der Vorwoche beim Karlsruher SC, bei dem letztlich eine unglückliche 0:1-Niederlage stand. Auf Platz 17 schwebt die Jahnelf in akuter Abstiegsgefahr und wartet seit mittlerweile neun Spielen auf einen Erfolg. Düsseldorf hat noch Kontakt zu den Aufstiegsrängen, benötigt allerdings allmählich eine Siegesserie, wenn die Rheinländer nochmal ein ernsthaftes Wort mitreden wollen.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
12:08
Der Hamburger SV hat den Angriff auf Spitzenreiter SV Darmstadt 98 im direkten Vergleich am vergangenen Samstag zwar verpasst, indem er am Böllenfalltor trotz Königsdörffers frühem Führungstor (4.) nur 1:1 spielte. Im Kampf um den direkten Aufstieg haben die Rothosen aber weiterhin zwei Punkte mehr vorzuweisen als der aktuelle Tabellendritte 1. FC Heidenheim 1846 und sind damit immer noch auf Kurs – werden sie heute ihrer Favoritenrolle gerecht und sammeln die nächsten drei Punkte für die Rückkehr in die Eliteklasse?
SV Sandhausen Holstein Kiel
12:02
Hallo und herzlich willkommen zum 23. Spieltag der 2. Bundesliga! Im Duell zwischen Abstiegskampf und Tabellen-Niemandsland empfängt der SV Sandhausen heute Holstein Kiel. Anstoß ist um 13:00 Uhr.
Hamburger SV 1. FC Nürnberg
12:00
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Der Hamburger SV empfängt am 23. Spieltag den 1. FC Nürnberg. Die Norddeutschen und die Franken messen ihre Kräfte ab 13 Uhr auf dem Rasen des Volksparkstadions.
Jahn Regensburg Fortuna Düsseldorf
12:00
Hallo und herzlich willkommen zum 23. Spieltag der 2. Bundesliga! Jahn Regensburg steckt tief im Tabellenkeller fest und kämpft gegen Fortuna Düsseldorf um das Ende einer langen Negativserie. Anstoß im Jahnstadion ist um 13 Uhr.