Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
90.
20:31
Fazit:
Danach ist sofort Schluss, was ist das für ein Ende bei einem 2:2 zwischen Bielefeld und Nürnberg. Für die Gastgeber ist das natürlich enorm bitter, vor allem in Abschnitt eins war man die wesentlich bessere Mannschaft. Der Club hat sich in der zweiten Halbzeit deutlich gesteigert und reingekämpft. Letztlich ist das Unentschieden nach 0:2-Rückstand dennoch glücklich, denn erst der VAR sorgte über eine zumindest streitbare Entscheidung spät für den Elfmeterpfiff. So bleiben beide Teams irgendwie im Abstiegskampf hängen. Das war es dann auch schon von dieser Partie, einen schönen Abend noch.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
90.
20:27
Spielende
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
90.
20:27
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:2 durch Erik Shuranov
Shuranov nimmt sich den Ball und schreitet zum Punkt. Er verzögert den Anlauf geschickt und schiebt dann flach halbrechts ein. Fraisl wird auf dem falschen Fuß erwischt und kann die Kugel so nicht mehr erreichen. Ausgleich.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
90.
20:26
Gelbe Karte für Benjamin Kanurić (Arminia Bielefeld)
Kanurić sieht dafür auch noch die Gelbe Karte. Das wird ihm herzlich egal sein.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
90.
20:25
Elfmeter! Es gibt tatsächlich Strafstoß für die Gäste. Den kann man schon so geben, weil Kanurić lange hält, dennoch ist es schon eine harte Entscheidung durch Eingriff des VAR. Es hat zudem enorm lange gedauert, bis diese steht.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
90.
20:24
Bei der Ecke hat Kanurić wohl gegen Hübner gehalten, der auch zu Fall gekommen war. Der VAR schreitet an und beordert Petersen zum Bildschirm. Gibt es hier Elfmeter?
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
90.
20:22
Vindahl Jensen ist bei einer Ecke von links vorne mit dabei, es gelingt aber kein Abschluss. Okugawa und Prietl schaffen es dann nicht, den Konter ordentlich auszuspielen.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
90.
20:21
Fazit:
Der 1. FC Heidenheim 1846 schlägt den Karlsruher SC mit 5:2 und übernimmt mindestens bis morgen die Tabellenführung. Nachdem sie durch einen Doppelpack Kleindiensts (38., 45.+1) einen auf Treffern Jensens (14.) und Kaufmanns (23.) beruhenden 0:2-Rückstand egalisiert hatten, brachten die Ostwürttemberger einen furiosen Wiederbeginn auf den Rasen und rissen die Führung an sich: War Beste mit einem Distanzschuss noch an Gästekeeper Gersbeck gescheitert, überwand ihn Kleindienst bei der folgenden Ecke per Kopf (49.). Die Schmidt-Auswahl gab gegen geschockte Badener auch in der Folge den Ton an und schaffte in der 62. Minute durch Pick eine Vorentscheidung. Die Eichner-Auswahl war nicht mehr zu einem Comeback in der Lage; die einzige ernsthafte Chance zum Anschluss ließ Wanitzek ungenutzt (83.). Den Schlusspunkt setzte das Heimteam durch Joker Sessa, der wie seine anderen beiden Kollegen sehenswert aus der Distanz netzte (88.). Heidenheim reist nach der Länderspielpause nach Kaiserslautern. Karlsruhe hat dann Braunschweig zu Gast. Einen schönen Abend noch!
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
90.
20:21
Lasme und Okugawa setzen die Verteidigung gut unter Druck und machen so einen geordneten Spielaufbau unmöglich. Auch deshalb steigt Nürnberg nun auf lange Bälle um, fast alle Akteure der Gäste sind vorne.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
90.
20:20
Spielende
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
90.
20:20
Vier Minuten bekommen die Gäste noch. Springt noch die eine gute Chance für den Ausgleich raus?
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
90.
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
89.
20:19
Bielefeld wechselt natürlich defensiv. Jäkel und Sidler ersetzen Hack und Gebauer.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
90.
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Der Nachschlag auf dem Heidenheimer Schlossberg soll 120 Sekunden betragen.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
90.
20:18
Dreierpacker Kleindienst, der die Torjägerliste nun alleine anführt, holt sich seinen verdienten Einzelapplaus ab. Geipl darf in den letzten Momenten mitwirken.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
89.
20:18
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Frederik Jäkel
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
89.
20:18
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Robin Hack
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
89.
20:18
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Silvan Sidler
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
90.
20:18
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Andreas Geipl
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
90.
20:18
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Kleindienst
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
89.
20:18
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Christian Gebauer
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
88.
20:17
Hecking setzt alles nach vorne. Mit Shuranov und Köpke kommen zwei neue Angreifer für den ausgepumpten Duah und Verteidiger Brown.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
88.
20:16
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Pascal Köpke
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
88.
20:16
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nathaniel Brown
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
88.
20:16
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Shuranov
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
88.
20:16
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Kwadwo Duah
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
87.
20:15
Nürnberg rennt weiter an, Duah versucht es aus 20 Metern zentraler Position. Das flache Schüsschen ist kein problem für Fraisl.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
88.
20:15
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 5:2 durch Kevin Sessa
Die Distanzexperten des FCH legen noch das fünfte Tor nach! Der durch Schimmer in Szene gesetzte Sessa zieht im Rahmen eines Gegenstoßes von halbrechts nach innen und vollendetr aus vollem Lauf und 18 Metern mit dem linken sehenswert in den linken Winkel.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
85.
20:14
Kabinettstückchen von Hack im Mittelfeld, der sich per Zidane-Rolle durchsetzt. Anschließend schickt er Lasme links in den Strafraum, der aus acht Metern und enorm spitzem Winkel abzieht. Vindahl Jensen bekommt rechtzeitig die Beine geschlossen, muss den aber auch haben.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
87.
20:14
Heidenheim kann die Partie mit angezogener Handbremse in Richtung Abpfiff bewegen, auch wenn vom KSC in den letzten Minuten eine leichte Steigerung kommt. Die Heimfans haben sich bereits erhoben, um den zehnten Sieg im 13. Match in der Voith-Arena zu beklatschen.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
84.
20:13
Duah leitet einen Steilpass von Geis gut in den Lauf von Goller rechts in den Strafraum weiter. Der will eigentlich flanken, verzieht aber total. So wird es für Fraisl fast noch gefährlich, die Kugel geht am kurzen Eck auf das Tordach.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
85.
20:12
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Köther
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
85.
20:12
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
81.
20:10
Nächster Freistoß, wieder gibt Geis aus halblinker Position an den Elfmeterpunkt. Hübner kommt unter Bedrängnis zum Kopfball, kann diesen aber nicht kontrolliert auf das Tor bringen. So sind es einige Meter, um die das Spielgerät das Gehäuse verfehlt.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
83.
20:10
Wanitzek beinahe mit dem 4:3! Rossmanns flache Hereingabe vn der tiefen linken Außenbahn gelangt über Umwege zum Karlsruher Zehner. Er will den Ball aus mittigen vier Metern in die Maschen drücken, doch im letzten Augenblick wird er entscheidend durch Mainka gestört.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
80.
20:09
Knapp zehn Minuten plus Nachspielzeit hat der Club noch für den Ausgleich. Sie spielen zwar engagiert, wirklich gefährlich wird es für das Gehäuse der Arminen aber nicht.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
80.
20:08
Halblinks am Strafraum wird Brown von Geis angespielt und versucht es aus 17 Metern. Der Schuss geht einen Meter links drüber, Fraisl wäre aber wohl auch zur Stelle gewesen.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
80.
20:08
Christan Eichner bringt mit Rossmann, Brosinski und Rapp drei frische Kräfte für die letzten Minuten. Nebel, Thiede und Torschütze Kaufmann verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
79.
20:07
Einwechslung bei Karlsruher SC: Simone Rapp
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
79.
20:07
Auswechslung bei Karlsruher SC: Mikkel Kaufmann
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
79.
20:07
Einwechslung bei Karlsruher SC: Daniel Brosinski
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
78.
20:07
Gelbe Karte für Florian Hübner (1. FC Nürnberg)
Hübner hält Oczipka im Mittelfeld fest. Dafür wird nun auch der Nürnberger verwarnt.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
79.
20:06
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
77.
20:06
Geis bringt den anschließenden Freistoß vom rechten Strafraumeck auf den zweiten Pfosten. Fraisl ist aber zur Stelle und spitzelt die Kugel zur Ecke. Diese wird dann nicht wirklich gefährlich.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
79.
20:06
Einwechslung bei Karlsruher SC: Tim Rossmann
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
79.
20:06
Auswechslung bei Karlsruher SC: Paul Nebel
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
78.
20:05
Pick, der mit drei Scorerpunkten in Sachen Matchwinner direkt hinter Kleindienst rangiert, sieht sich den Rest der Partie von der Bank aus an. Er wird durch Theuerkauf ersetzt.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
76.
20:05
Gelbe Karte für Bastian Oczipka (Arminia Bielefeld)
Gegen Oczipka klappt es nun aber, Goller lässt den Verteidiger stehen. Der stellt aber das Bein raus und wird für dieses Foul verwarnt.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
75.
20:05
Schritt für Schritt nähern sich die Gäste an, wenngleich es nicht wirklich zwingend wird. Bielefeld kommt kaum noch nach vorne, ist mit Defensivaufgaben beschäftigt. Auf der rechten Seite kann sich Goller unterdessen nicht durchsetzen gegen Prietl.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
77.
20:04
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
77.
20:04
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
73.
20:03
Nächster Wechsel, dieses Mal wieder bei Bielefeld. Kanurić kommt für Vasiliadis. Unterdessen kann Duah nach kurzer Behandlung weitermachen.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
76.
20:03
Eine abgefälschte Flanke Cuetos aus halblinken 24 Metern segelt für FCH-Müller überraschend auf die linke Ecke seines Kastens. Er kann aber noch rechtzeitig die Richtung ändern und den Ball noch souverän entschärfen.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
73.
20:02
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Benjamin Kanurić
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
73.
20:02
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Vasiliadis
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
72.
20:00
Geis flankt von rechts an den Elfmeterpunkt, dort klärt Guilherme Ramos aber robust mit dem Kopf vor Duah. Der scheint sich dabei verletzt zu haben und muss behandelt werden.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
73.
19:59
Die Badener vermitteln nicht den Eindruck, noch an ein spätes Comeback zu glauben. Es sieht eher so aus, als würden sie den Abpfiff herbeisehnen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird ihre beeindruckende Siegesserie heute enden.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
70.
19:59
Auf der rechten Seite wird Okugawa von Gebauer eingesetzt, letztlich versucht es Lepinjica aus über 30 Metern Entfernung. Vindahl Jensen hat mit dem abgefälschten Ball keinerlei Probleme.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
69.
19:58
Bielefeld verpasst es aktuell, die Konter besser auszuspielen. Die Gäste rücken immer weiter vor und offenbaren so natürlich Räume, die eigentlich genutzt werden müssen.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
68.
19:57
Auch Nürnberg wechselt nochmal. Goller kommt für Duman und soll mehr Betrieb auf der Außenbahn bringen.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
68.
19:57
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Benjamin Goller
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
68.
19:56
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
70.
19:56
Kleindienst trifft nur das Außennetz! Der Mittelstürmer wird an der linken Sechzehnerlinie durch Pick bedient. Aus vollem Lauf zieht er mit dem linken Spann ab. Der halbhohe Schuss rauscht nur hauchdünn an der nahen Stange vorbei.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
66.
19:56
Koschinat reagiert auf stärker werdende Gäste mit einem Doppelwechsel. Rekordspieler Klos geht ebenso wie Consbruch, dafür mischen nun Lasme und Lepinjica mit.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
67.
19:55
Mit hängenden Köpfen verlassen Schleusener und der eröffnende Torschütze Jensen den Rasen. Sie machen in der anbrechenden Schlussphase Platz für Zivzivadze und Cueto.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
66.
19:55
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Brian Lasme
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
66.
19:55
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
66.
19:54
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Ivan Lepinjica
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
66.
19:54
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Jomaine Consbruch
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
66.
19:54
Einwechslung bei Karlsruher SC: Lucas Cueto
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
66.
19:54
Auswechslung bei Karlsruher SC: Leon Jensen
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
65.
19:54
Die Cluberer sind wesentlich präsenter in den Zweikämpfen als noch in Durchgang eins. Bielefeld muss nun langsam auch wieder mehr dagegensetzen, sonst wird es eng mit der Führung.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
66.
19:54
Einwechslung bei Karlsruher SC: Budu Zivzivadze
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
66.
19:54
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
65.
19:53
Die nun wieder beste Offensivabteilung der 2. Bundesliga steht bei 50 Treffern. Heute besonders beeindruckend: Drei der vier Tore wurden von Positionen außerhalb des Sechzehners erzielt.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
63.
19:52
Das ist enorm gefährlich, was die Gäste hier machen. Bei einer eigenen Ecke stehen alle Nürnberger zumindest am, wenn nicht im gegnerischen Strafraum. Fraisl macht so auch das Spiel, nachdem er die Flanke abgefangen hat, mit einem Abwurf schnell, Hack ist durch und hat viel Wiese vor sich. Letztlich wird er aber noch eingeholt und dreht ab, da muss eigentlich mehr draus werden.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
63.
19:50
Gelbe Karte für Florian Pick (1. FC Heidenheim 1846)
Der Torschütze streckt Wanitzek auf der rechten Abwehrseite unweit der Grundlinie mit einer Grätsche nieder und handelt sich eine Gelbe Karte ein.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
61.
19:50
Nun mal wieder die Arminia. Nach Ablage von Klos gibt Consbruch rechts im Sechzehner weiter zu Okugawa. Dessen Schussversuch kann aber geblockt werden.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
62.
19:49
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 4:2 durch Florian Pick
Der Heidenheimer Schlossberg wird immer mehr zum Tollhaus! Der zweimalige Vorlagengeber Pick taucht nach einem Fehlpass Jensens im offensiven Zentrum unmittelbar vor der gegnerische Abwehrkette auf und jagt den Ball aus 20 Metern mit dem linken Spann in die halbhohe rechte Ecke.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
61.
19:49
Jensen aus spitzem Winkel! Der durch Wanitzek an die linke Grundlinie geschickte Ex-Zwickauer will eigentlich flanken, befördert den Ball aber unfreiwillig auf die kurze Ecke. Dort ist FCH-Schlussmann Müller erst im Nachfassen zur Stelle.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
59.
19:48
Nürnberg macht gleich weiter, wir haben nun eine spannende Partie. Geis zieht einen Freistoß aus halblinker Position frech direkt auf das Tor. Fraisl ist aber zur Stelle und faustet den Versuch auf das kurze Eck weg.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
58.
19:46
Wanitzek hat auf halblinks ausnahsmweise viel freien Rasen vor sich. Der Karlsruher Zehner läuft aber stumpf auf Abwehrmann Mainka zu und wird durch diesen sauber vom Ball getrennt.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
57.
19:45
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:1 durch Kwadwo Duah
Da ist der Anschlusstreffer, etwas aus dem Nichts. Geis schickt Duah mit einem Steilpass aus dem Mittelkreis auf die Reise. Mit seinem Tempo zieht der Angreifer rechts an Guilherme Ramos vorbei in den Strafraum und schließt aus nicht optimalem Winkel aus 13 Metern ab. Er trifft das Spielgerät jedoch super, dieses schlägt so links unten ein, Fraisl streckt sich vergeblich.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
56.
19:45
Von der rechten Seite flankt Geis einen Freistoß gefährlich an den Fünfmeterraum, wo Hübner eingelaufen ist, mit seinem Kopfball das Tor aber links verfehlt. Ohnehin wird aber Abseits angezeigt, ein möglicher Treffer hätte nicht gezählt.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
55.
19:44
Die Partie spielt sich aktuell größtenteils im Mittelfeld ab. Bielefeld hat sich mit der Führung im Rücken etwas zurückgezogen. Die Gäste suchen noch nach dem richtigen Weg nach vorne.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
55.
19:43
Die aus heiterem Himmel innerhalb von weniger als 15 Spielminuten überrollten Gäste wissen weiterhin nicht wirklich, wo ihnen der Kopf steht. Noch trennt sie nur ein Tor von einem Punktgewinn, aber gefühlt ist der Abstand gerade viel größer.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
52.
19:40
Consbruch befreit sich mit einer guten Drehung in der eigenen Hälfte aus einer Pressingsituation. Letztlich kann sein Pass auf die rechte Seite aber von Brown noch abgefangen werden.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
52.
19:40
Die Ostwürttemberger sind noch lange nicht satt und schaffen es weiterhin mit fast jedem Vorstoß in den Sechzehner der Badener. In der Live-Tabelle haben sie durch die Führung den ersten Platz übernommen.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
50.
19:39
Die Dreierkette der Gäste muss sich logischerweise noch kurz finden. Der Aufbau scheint jedoch gleich etwas flüssiger zu laufen durch den zusätzlichen Mann hinten.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
49.
19:37
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 3:2 durch Tim Kleindienst
Durch den dreifachen Kleindienst dreht Heidenheim das Spiel! Momente nach seinem Mitteldistanzschuss, den Gästekeeper Gersbeck an die Latte lenkte, zirkelt Beste den fälligen Eckstoß von der rechten Fahne in den Fünfmeterraum. Kleindienst verlängert mit der Stirn aus mittigen vier Metern in die lange Ecke.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
47.
19:36
Die erste Aktion gehört jedoch wieder den Gastgebern. Klos legt eine Flanke von rechts zu Hack ab, der aus 20 Metern zentraler Position abzieht. Der Versuch geht aber deutlich drüber.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
47.
19:36
Während Christian Eichner in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Frank Schmidt mit Schimmer und Sessa zwei frische Kräfte ins Rennen. Kühlwetter und Pechvogel Siersleben sind in der Kabine geblieben.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
46.
19:35
Dann geht es auch schon weiter. Nürnberg tauscht dabei doppelt, Geis und Daferner sind für Nürnberger und Castrop dabei. Damit geht auch eine Umstellung auf eine Dreierkette einher.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
46.
19:35
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
46.
19:34
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
46.
19:34
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Christoph Daferner
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
46.
19:34
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jens Castrop
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
46.
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
46.
19:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Voith-Arena! Die zuletzt unaufhaltsam erscheinenden Karlsruher waren über weite Strecken hervorragend auf ihren heutigen Gastgeber eingestellt und haben ihn durch eine konzentrierte Arbeit gegen den Ball vieler Stärken beraubt. Dementsprechend verdient war ihr zwischenzeitlicher Vorsprung. Den haben die Ostwürttemberger aber zerstört, indem sie durch Kleindienst aus ziemlich wenig sehr viel machten. Ziehen sie den Spielstand nach der Pause auf ihre Seite oder meldet sich der KSC zurück?
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
46.
19:33
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
46.
19:33
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Siersleben
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
46.
19:33
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
46.
19:32
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
46.
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
45.
19:19
Halbzeitfazit:
2:2 steht es zur Pause der Zweitligafreitagspartie zwischen dem 1. FC Heidenheim 1846 und dem Karlsruher SC. In der Anfangsphase ließen die Badener durch Kaufmann eine frühe Gelegenheit der höchsten Güteklasse ungenutzt (7.). Kaufmann scheiterte in Minute 14 am Ende eines Solos zwar erneut an Heimtorhüter Müller, doch den Abpraller versenkte Jensen zur Gästeführung. Mit diesem Erfolgserlebnis riss die Eichner-Truppe die Kontrolle an sich und belohnte sich durch Kaufmann, der infolge eines hohen Ballgewinns eine Vorarbeit Nebels verwertete, noch innerhalb der ersten halben Stunde mit dem Ausbau des Vorsprungs (23.). Durch einen Mitteldistanzschuss Heises wäre sogar noch der dritte Treffer möglich gewesen (33.). In der Folge berappelten sich die Ostwürttemeberger und verkürzten durch ihren Goalgetter Kleindienst, der einen Gegenstoß für einen perfekten Flachschuss aus der zweiten Reihe nutzte (38.). Doch damit nicht genug: Der Anführer der Torschützenliste besorgte in einer ähnlichen Situation in der Nachspielzeit sogar noch den Ausgleich (45.+1). Bis gleich!
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
45.
19:18
Halbzeitfazit:
Nein, denn dann ist Halbzeit, Bielefeld führt gegen Nürnberg mit 2:0. Das geht so vollkommen in Ordnung, die Gastgeber sind das bessere Team, ohne zu glänzen. Die zwei Treffer fielen nach Unachtsamkeiten der Gäste, waren aber auch das Produkt individueller Klasse. Der Club muss sich im zweiten Abschnitt deutlich steigern, insbesondere im Kreativspiel nach vorne, will man im Abstiegskracher noch etwas mitnehmen. Bis gleich.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
45.
19:17
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
45.
19:17
Eine Minute gibt es noch obendrauf. Sehen wir noch einen Abschluss?
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
45.
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
45.
19:16
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
45.
19:16
Im Mittelfeld setzt sich Guilherme Ramos mit etwas Glück durch, spielt dann aber einen guten Ball rechts in den Strafraum zu Consbruch. Die Kugel ist ewtas zu lang, so kann Vindahl Jensen vor dem heranrauschenden Bielefelder klären.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
45.
19:15
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:2 durch Tim Kleindienst
Eiskalte Hausherren gleichen noch vor dem Kabinengang aus! Wieder sind die Gäste aufgerückt, wieder rennt Kleindienst mit Tempo auf die Abwehrkette zu. Er hat aus mittigen 21 Metern erneut das Auge für die perfekte Schussbahn und befördert den Ball mit dem linken Spann präzise in die flache rechte Ecke.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins auf dem Schlossberg soll um 60 Sekunden verlängert werden.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
43.
19:14
Brown klärt eine Flanke von links nur unzureichend zu Consbruch, der anschließend rechts im Strafraum an ihm vorbeigeht. Dabei kommt er zu Fall und fordert Elfmeter, das ist Petersen aber zu wenig. Das war keine Schwalbe, aber die Entscheidung ist dennoch in Ordnung.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
44.
19:14
Kleindienst hat übrigens sein 16. Saisontor geschossen und dadurch mit der bisherigen alleinigen Nummer eins Glatzel vom Hamburger SV gleichgezogen. Rang drei hat das Spitzenduo schont deutlich distanziert (elf Treffer).
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
41.
19:12
Kurz vor der Pause scheinen die Gäste einen besseren Rhythmus gefunden zu haben. Dennoch bleibt es sehr unkreativ nach vorne, die Laufwege und Angebote für den Ballführenden stimmen noch nicht.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
41.
19:11
Glück für den KSC! Nach einem langen Schlag der Hausherren verlässt Torhüter Gersbeck seinen Sechzehner ist und ist auf der linken Abwehrseite zwar vor Pick am Ball, trifft diesen aber nicht. Pick verpasst es, daraus Kapital zu schlagen; letztlich klärt Heise.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
39.
19:10
Klasse Tackling von Guilherme Ramos! Flick spielt einen tollen Schnittstellenpass links in den Lauf von Brown. Der hat links im Sechzehner eigentlich freie Schussbahn, wartet aber etwas zu lange, weshalb der Innenverteidiger mit einer Grätsche noch klären kann. Dennoch: So kann es gehen für Nürnberg.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
37.
19:08
Guilherme Ramos schleudert einen Einwurf von rechts in den Strafraum, zunächst kann aber geklärt werden. Vasiliadis bringt die Kugel dann aber per Kopf (!) aus 20 Metern rechts an den Fünfmeterraum, wo Klos wieder vollkommen ungedeckt ist. Der Stürmer versucht es mit einer Volleyabnahme aus der Drehung, trifft das Spielgerät aber nicht wirklich. So kann Vindahl Jensen locker aufnehmen.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
38.
19:08
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:2 durch Tim Kleindienst
Heidenheim stellt den Anschluss her! Nachdem Pick einen gegnerischen Querpass im Mittelkreis abgefangen hat, bedient er Kleindienst in der halbrechten Offensivspur. Der hat zwar noch die Abwehrkette vor sich, vollendet aber trotzdem aus 18 Metern mit dem rechten Spann humorlos in die flache linke Ecke.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
36.
19:06
Eine halbhohe Ecke von rechts landet fast beim einschussbereiten Tempelmann, gerade noch so kann aber Prietl die Kugel wegspitzeln. Es ist doch sehr harmlos von den Gästen nach vorne.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
36.
19:05
Während Karlsruhe neben seinen beiden Treffern noch zu Großchancen verzeichnet hat, steht auf dem Möglichkeitenzettel des FCH immer noch nur Kühlwetters Versuch aus der zweiten Reihe ganz zu Beginn der Partie.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
34.
19:04
Im Aufbauspiel verliert Hübner einen Ball, anschließend flankt Vasiliadis von links an den Fünfmeterraum. Dort kann aber Schindler vor Klos klären.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
32.
19:02
Das Spiel wirkt immer sehr ruhig, Nürnberg versucht vergeblich, Torchancen zu kreieren. Plötzlich zeigt sich dann aber die Arminia vorne und verwertet die Möglichkeiten sofort, so wie bei den beiden Treffern.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
33.
19:02
Heise nimmt Maß! Der Ex-England-Legionär donnert den Ball aus halblinken 18 Metern mit dem linken Spann auf die flache rechte Ecke. Der Versuch rauscht hauchdünn am Aluminium vorbei; Müller wäre chancenlos gewesen.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
29.
18:59
Aus zentraler Position im Halbfeld bringt Duman einen Freistoß in den Strafraum. Der ist jedoch nicht gut getreten und landet direkt bei Fraisl.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
30.
18:59
Beste findet mit seiner Freistoßflanke von der rechten Fahne zwar den aufgerückten Siersleben. Der produziert aus mittigen neun Metern aber nur eine harmlose Bogenlampe, die sich weit hinter Gersbecks Gehäuse senkt.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
28.
18:58
Die Gastgeber haben richtig Spaß, Oczipka tunnelt Duman auf der linken Seite. Die Stimmung ist auch wegen des Ergebnisses in der Schüco Arena natürlich super.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
27.
18:57
Die Tabellenspitze für eine Nacht ist für die Ostwürttemberger in weite Ferne gerückt. Wegen der anhaltenden Probleme im Aufbauspiel geht es für sie vorerst nur darum, dass der Rückstand nicht noch größer wird.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
25.
18:56
Wie reagieren die Gäste auf den doppelten Rückschlag? Man muss nun schleunigst ins Spiel finden, gerade gegen eine so eiskalte Arminia.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
24.
18:54
Gelbe Karte für Kevin Müller (1. FC Heidenheim 1846)
Aus Ärger über einen ausgebliebenen Freistoßpfiff rennt der FCH-Keeper bei der nächsten Unterbrechung wutentbrannt zum Schiedsrichter Robin Braun und beschwert sich lautstark sowie gestenreich. Der Referee zückt die Gelbe Karte.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
23.
18:53
Tooor für Arminia Bielefeld, 2:0 durch Fabian Klos
Das ist viel zu einfach, wie die Arminia hier zu Toren kommt. Einen langen Schlag in den Strafraum legt der kleine Okugawa an die Sechzehnerkante zurück. Dort steht Klos vollkommen frei und haut das Leder rechts unten in die Ecke, keine Chance für Vindahl Jensen. Das ist natürlich schön für den Torschützen, der heute übrigens zum Bielefelder Rekordspieler geworden ist. Der Club hat Geschenke mitgebracht.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
23.
18:52
Tooor für Karlsruher SC, 0:2 durch Mikkel Kaufmann
Karlsruhe legt das zweite Tor schnell nach! Schleusener erobert den Ball im halbrechten Offensivkorridor und leitet zu Nebel weiter. Der legt im Sechzehner quer für den unbewachten Kaufmann, der aus mittigen zwölf Metern nur noch mit dem rechten Innenrist einschieben muss.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
22.
18:52
Heidenheim hat das Gegentor noch nicht wirklich verdaut, bringt seine Angriffe nur selten bis in das letzte Felddrittel. Noch sind die Ostwürttemberger in der laufenden Saison vor eigenem Publikum ungeschlagen (neun Siege, drei Unentschieden).
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
20.
18:50
In Ballbesitz lassen es die Bielefelder ruhig angehen, die Innenverteidiger sammeln fleisßig Ballkontakte. Beide Teams legen nicht das ganz große Angriffspressing an den Tag.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
19.
18:49
Mit dem sechsten Sieg in Serie würde der KSC sein Punktekonto auf 37 hochschrauben und sich damit endgültig aller Abstiegssorgen entledigen. Sein heutiger Widersacher wäre dann "nur" noch zehn Zähler entfernt.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
18.
18:48
Die Gäste bleiben dran, so wird Møller Dæhli rechts freigespielt. Seine Hereingabe verlängert Duah mit der Hacke, da steht aber kein Mitspieler. So versucht es letztlich Brown aus der zweiten Reihe, verzieht aber klar.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
16.
18:46
Die Kugel läuft bei den Gästen gut von links nach rechts, letztlich versucht Møller Dæhli Duah im Strafraum mit einem Steckpass zu erreichen. Im letzten Moment kann Prietl das Spielgerät abfangen.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
16.
18:46
Gelbe Karte für Philip Heise (Karlsruher SC)
Der Ex-Heidenheimer ist unglücklich in Kühlwetters Füße gerutscht, nachdem er die Bodenhaftung verloren hat. Dementsprechend ist die Gelbe Karte gegen ihn eine recht harte Bestrafung.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
15.
18:45
Links am Strafraum wird Duah eingesetzt, bleibt dann aber im Dribbling an Gebauer hängen. Der Club wird aktiver.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
14.
18:43
Tooor für Karlsruher SC, 0:1 durch Leon Jensen
Jensen schießt Karlsruhe in Führung! Kaufmann hat nach einem langen Anspiel Wanitzeks aus der eigenen Hälfte auf dem linken Flügel klare Tempovorteile gegenüber Mainka und dringt in den Sechzehner ein, wo er aus kurzer Distanz erneut an Keeper Müller hängen bleibt. Der zweite Ball landet bei Jensen, dessen abgefälschter Schuss aus halblinken 14 Metern unten links einschlägt.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
13.
18:43
Der FCN hat eine erste Ecke von der linken Seite, die etwas für Chaos sorgt. Ein Abschluss springt dabei aber nicht heraus.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
13.
18:43
Gondorf produziert aus halbrechten 22 Metern mit dem linken Spann einen flatternden Versuch, der mittig auf den Heimkasten segelt. FCH-Schlussmann sichert den Ball erst im Nachfassen.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
12.
18:43
Klos bekommt den Abpraller nach einer abgewehrten Flanke von rechts zentral am Sechzehner. Nach der Brustannahme zieht er sofort ab, die Kugel rauscht aber klar drüber.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
12.
18:42
Kühlwetter taucht auf halblinks direkt vor der letzten gegnerischen Linie auf und probiert sich mit einem Schuss per rechtem Innenrist. Der Ball rutscht ihm aber über den Schlappen und segelt aus 21 Metern in Richtung Eckfahne.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
9.
18:42
Die Arminia schiebt weiter an, Nürnberg hat in diesen Anfangsminuten Probleme. Hecking feuert von der Seitenlinie bereits energisch an.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
10.
18:39
Die Schmidt-Auswahl verzeichnet in einer zerfahrenen Anfangsphase leichte Ballbesitz- und Feldvorteile, hat es aber mit einem sauber verschiebenden Widersacher zu tun, der die Wege in die Spitze clever zustellt.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
7.
18:37
Die Großchance für den KSC! FCH-Abwehrmann Siersleben lässt sich den Ball im eigenen Sechzehner von Schleusener abnehmen. Kaufmann taucht so an der mittigen Fünferkante frei vor Torhüter Müller auf, schießt aber gegen dessen Brust.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
7.
18:37
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:0 durch Masaya Okugawa
Das ist die frühe Führung für die Gastgeber. Klos wird links, nachdem er die Kugel zunächst nach einem langen Ball festgemacht hatte, von Vasiliadis eingesetzt. Von dort gibt er flach an das vordere Fünfmeterraumeck, wo Okugawa eingelaufen ist und gekonnt per Grätsche ins linke obere Eck versenkt. Vindahl Jensen kann da nicht eingreifen. Zunächst wird lange überprüft, ob Klos im Abseits stand, der Treffer zählt aber.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
6.
18:36
Nun zeigen sich auch die Gäste ein erstes Mal vorne. Møller Dæhli und Castrop spielen rechts einen Doppelpass, die anschließende Flanke misslingt aber.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
4.
18:35
Den ersten Abschluss verzeichnet Consbruch. Von rechts zieht er in die Mitte und schließt aus 25 Metern ab, der Versuch geht aber klar links vorbei.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
4.
18:34
Die Hausherren verzeichnen die erste Annäherung! Infolge eines Einwurfs auf der rechten Offensivseite legt Kleindienst am Strafraumeck zurück für Kühlwetter, der seinen satten Schuss mit dem rechten Spann auspackt. Gästekeeper Gersbeck packt in der kurzen Ecke sicher zu.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
2.
18:33
Bielefeld agiert gleich nach vorne, auf der rechten Seite kann sich Okugawa durchsetzen. Seine flache Hereingabe rutscht an den Elfmeterpunkt durch, wo Hack sich an einem Schuss versucht, die Kugel jedoch nicht trifft.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
1.
18:30
Dann rollt der Ball auch schon. Bielefeld hat angestoßen.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
1.
18:30
Spielbeginn
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
1.
18:30
Heidenheim gegen Karlsruhe – Durchgang eins in der Voith-Arena ist eröffnet!
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
1.
18:30
Spielbeginn
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
18:27
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Martin Petersen den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
18:27
Vor wenigen Augenblicken haben die beiden Teams den Rasen betreten.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
18:22
Ein Blick auf das Hinspiel lässt das nicht vermuten. In der Hinrunde siegte Nürnberg durch ein Tor in der 90. Minute, Bielefeld will dafür natürlich Revanche. Insgesamt ist die Bilanz zwischen den beiden Teams ausgeglichen, bei 39 Spielen stehen 15 Siege für die Arminia und 16 für den FCN. Vielleicht fällt zumindest in dieser Hinsicht heute der Ausgleich.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
18:07
Da haben die Gäste natürlich etwas dagegen. In der Tabelle steht Nürnberg etwas besser da, 28 Punkte bedeuten Rang zwölf. Auch der Club hat vor ein paar Partien den Trainer gewechselt, mit Dieter Hecking hat ein alter Bekannter übernommen. Aus drei Spielen holte der Coach zwei Siege und schaffte damit die Wende. Zuletzt holte man einen enorm wichtigen Dreier gegen Abstiegskonkurrent Braunschweig. Das große Problem der Franken ist und bleibt der Angriff, mit 20 Treffern hat man die zweitschlechteste Offensivabteilung der Liga. Ob heute Besserung eintritt?
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
18:02
Bei den Badenern, die ihrem heutigen Widersacher im Hinspiel Mitte September im BBBank-Wildpark ein torloses Unentschieden abtrotzten und die in drei der letzten vier Matches ohne Gegentreffer blieben, verzichtet Coach Christian Eichner nach dem 4:2-Heimtriumph über den Hamburger SV auf Umstellungen in seiner Startelf. Im 4-3-1-2 bilden Kaufmann und Schleusener erneut die Doppelspitze.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
17:55
Auf Seiten der Ostwürttemberger, die vor eigenem Publikum bislang 30 von möglichen 36 Zählern einfuhren und die mit +20 über die beste Tordifferenz des nationalen Fußball-Unterhauses verfügen, hat Trainer Frank Schmidt im Vergleich zum 1:1-Auswärtsunentschieden bei Fortuna Düsseldorf zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Theuerkauf (Bank) und Thomalla (Rotsperre) beginnen Busch und Kühlwetter.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
17:54
Willkommen im Abstiegskampf, damit hätten beide Teams vor der Saison wohl nicht gerechnet. Die Arminia belegt derzeit Platz 15 der Tabelle, mit 24 Punkten hat man einen Zähler Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Nach dem erneuten Trainerwechsel zu Uwe Koschinat gewann man zumindest bei dessen Debüt gegen Darmstadt, immerhin Tabellenführer. Kanuric und Klos machten den Dreier tief in der Nachspielzeit klar. Daran möchte man heute natürlich anknüpfen.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
17:49
Der Karlsruher SC hat die Reise an das nordöstliche Schwäbische Alb äußerst selbstbewusst angetreten, schließlich entschied er seine letzten fünf Partien allesamt für sich. Durch diese Erfolgsserie, die sich an eine Phase mit acht Begegnungen ohne einen einzigen Dreier anschließt, katapultierten sich die Badener, die Anfang Februar nur die Tordifferenz von einem direkten Abstiegsplatz trennte, auf den achten Rang – Sorgen um den Klassenerhalt müssen sie sich bei aktuell elf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz wohl nicht mehr machen.
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
17:39
Nach zuvor drei Siegen in Serie, die er gegen den 1. FC Nürnberg (5:0), beim DSC Arminia Bielefeld und gegen den SV Darmstadt 98 (jeweils 1:0) einfuhr, musste sich der 1. FC Heidenheim 1846 am vergangenen Samstag im Gastspiel bei Fortuna Düsseldorf mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Nach Kleindiensts überraschendem Führungstor in Minute 20 fingen sich die Blau-Rot-Weißen den schnellen Ausgleich (27.) und konnten in einer chancenarmen Partie wegen Thomallas Roter Karte (77.) letztlich glücklich mit dem einfachen Zählergewinn sein, zumal die Konkurrenz im Spitzentrio verlor.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
17:36
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei den Gastgebern nimmt Coach Uwe Koschinat keinen Wechsel im Vergleich zum letzten Ligaspiel vor, er vertraut also der unter ihm eingespielten Elf. Dabei kann er aus dem Vollen schöpfen, die Arminia hat praktisch keine Verletzten zu beklagen. So ist auch Klünter zurück im Training, für den Kader hat es jedoch noch nicht gereicht. Nürnberg-Trainer Dieter Hecking rotiert hingegen, allerdings nur auf einer Position. Anstelle von Gyamerah steht Brown von Beginn an auf dem Rasen. Gyamerah fehlt dabei wegen einer Gelbsperre, dazu kommen die Verletzten Blum, Mathenia, Schleimer und Wekesser.
Arminia Bielefeld 1. FC Nürnberg
17:30
Herzlich willkommen zum Auftakt des 25. Spieltags der 2. Bundesliga, heute treffen Arminia Bielefeld und der 1. FC Nürnberg aufeinander. Anstoß in der Schüco-Arena ist um 18:30 Uhr!
1. FC Heidenheim 1846 Karlsruher SC
17:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Freitagabend! Der 1. FC Heidenheim 1846 kann mit einem Heimsieg gegen den formstarken Karlsruher SC für mindestens eine Nacht die Tabellenführung übernehmen. Ostwürttemberger und Badener stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen der Voith-Arena gegenüber.