Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
90.
22:28
Fazit:
Vor allem dank eines beeindruckenden ersten Durchgangs kehrt der 1. FC Magdeburg auf die Siegerstraße zurück und verschafft sich Luft im Abstiegkampf! In den ersten 45 Minuten hatten die Blau-Weißen ein deutliches Plus an Ballbesitz und gingen so auch verdient durch Moritz Kwarteng in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Joker Tatsuya Ito mit einem schönen Schlenzer, ehe die Eintracht über Kampf besser in die Partie fand. Es entwickelte sich ein Spiel mit Derbycharakter, insgesamt zückte Michael Bacher sieben Gelbe Karten. Mehr als der Anschlusstreffer durch Anthony Ujah war für die Gastgeber aber nicht mehr drin, zu abgezockt brachte Magdeburg den Vorsprung über die Zeit.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
90.
22:24
Spielende
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
90.
22:24
Braunschweig schafft es innerhalb der gesamten sechs Minuten kaum in das Angriffsdrittel.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
90.
22:22
Der FCM schafft es auch in der Nachspielzeit, den Braunschweiger Angriffsbemühungen den Wind aus den Segeln zu nehmen. Ihre Ballsicherheit spielt den Blau-Weißen natürlich in die Karten.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
90.
22:20
Tarsis Bonga soll mit seiner schlaksigen Statur für den Lucky Punch sorgen. Er kommt sofort nach seiner Einwechslung zu einem Kopfball, setzt diesen aber weit daneben. Sechs Minuten bleiben der Eintracht noch.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
90.
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
90.
22:19
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Tarsis Bonga
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
90.
22:19
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Niko Kijewski
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
90.
22:18
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Eldin Dzogovic
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
90.
22:18
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Barış Atik
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
89.
22:18
Einen langen Einwurf von links leitet Jannis Nikolaou am kurzen Pfosten per Kopf weiter. Der Ball ist gefährlicher, als er im ersten Moment aussieht, denn Nikolaou bekommt durchaus Wucht hinter die Kugel.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
87.
22:16
Maurice Multhaup ist in dieser Begegnung schon öfter gewandert. Nun kommt er wieder über links und scheint sich dort am wohlsten zu fühlen, treibt das Spiel seiner Mannschaft an.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
86.
22:15
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Maximilian Ullmann
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
86.
22:15
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
85.
22:14
Anthony Ujah bittet die Anhängerschaft noch einmal um Unterstützung. Und tatsächlich steht nun das ganze Stadion. Trotz der Fanfreundschaft hat das A2-Duell nun wirklich Derbycharakter.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
84.
22:13
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
84.
22:12
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Krauße
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
84.
22:12
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Jan-Hendrik Marx
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
84.
22:12
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Manuel Wintzheimer
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
83.
22:11
Mittlerweile hat sich das Spiel wieder ein wenig beruhigt. Vielleicht heben sich die Teams ihre letzten Kräfte aber auch nur für die Schlussphase auf.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
80.
22:09
Gar keine schlechte Idee, wenn der denn so geplant war. Immanuël Pherai flankt vermeintlich auf den zweiten Pfosten. Der Ball wird länger und länger und senkt sich fast in den Kasten, Dominik Reimann muss sich strecken.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
79.
22:08
Die Eintracht braucht ein Tor. Da kommt es natürlich gar nicht gut an, dass Barış Atik lange liegenbleibt.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
77.
22:05
Gelbe Karte für Alexander Bittroff (1. FC Magdeburg)
Der Unparteiische muss aufpassen, dass ihm die Partie nicht entgleitet. Alexander Bittroff holt sich für ein rustikales taktisches Foul gegen Immanuël Pherai ebenfalls Gelb ab.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
74.
22:03
Mittlerweile ist hier richtig Feuer drin, glasklare Torchancen und harte Fouls wechseln sich ab! Léon Bell Bell in die Spitze geschickt und trifft von der Fünferkante frontal den langen Pfosten!
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
73.
22:02
Gelbe Karte für Daniel Heber (1. FC Magdeburg)
Der Magdeburger Verteidiger lässt sich von den Provokationen hinreißen.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
73.
22:01
Gelbe Karte für Fabio Kaufmann (Eintracht Braunschweig)
Nach einem Foulpfiff gegen sich ist Fabio Kaufmann völlig aufgebracht. Der frühere Würzburger bekommt für seinen lautstarken Protest Gelb gezeigt und meckert trotzdem weiter.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
71.
21:59
Beide Mannschaften agieren nun mit offenem Visier. Braunschweig spielt eine vielversprechende Drei-auf-Zwei-Gelegenheit aber zu schlampig aus.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
70.
21:59
Puh! Um ein Haar erhöht der FCM im direkten Gegenzug. Tatsuya Ito legt von der Grundlinie in den Rückraum zu Silas Gnaka, dessen Flachschuss knapp am langen Eck vorbeiholpert!
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
69.
21:57
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:2 durch Anthony Ujah
Alles wieder offen! Der bislang recht unauffällige Maurice Multhaup flankt aus dem rechten Halbfeld, Anthony Ujah hält an der Fünferkante den Schädel rein und köpft ins kurze Eck. So einfach kann es gehen!
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
67.
21:55
Doppelchance für die Schiele-Elf! Die Abschlüsse von Immanuël Pherai und Anthony Ujah werden geblockt. Dominik Reimann war da weit aus dem Kasten gekommen, hätte wohl per Heber überwunden werden können.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
66.
21:55
Wie können die Gastgeber auf den zweiten Gegentreffer reagieren? Kurz vor dem Gegentreffer wurden mit Immanuël Pherai und Fabio Kaufmann zwei Offensivkräfte eingewechselt, mit Brian Behrendt hat ein Verteidiger den Platz verlassen.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
64.
21:53
Gelbe Karte für Hasan Kuruçay (Eintracht Braunschweig)
Der Verteidiger kommt im Zweikampf deutlich zu spät.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
62.
21:51
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:2 durch Tatsuya Ito
Die Gäste erhöhen! Ausgangspunkt ist ein Aufbaufehler von Hasan Kuruçay, der heute allgemein keinen guten Tag erwischt. Magdeburg schaltet blitzschnell um. Der eingewechselte Tatsuya Ito bekommt das Leder an der linken Strafraumkante, zieht ein wenig in die Mitte und nagelt die Kugel sehenswert im langen Eck an die Unterkante der Querlatte!
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
61.
21:51
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
61.
21:51
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
61.
21:51
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Immanuël Pherai
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
61.
21:50
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Brian Behrendt
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
61.
21:49
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Alexander Bittroff
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
61.
21:49
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Moritz Kwarteng
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
61.
21:49
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
61.
21:49
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
60.
21:48
Immanuël Pherai und Tatsuya Ito werden wohl gleich eingewechselt. Damit setzen beide Trainer auf frische Offensivkräfte.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
58.
21:47
Riesengelegenheit für die Eintracht! Erst zieht Maurice Multhaup auf rechts aus spitzem Winkel ab. Dominik Reimann kann nur nach vorne klatschen lassen, wo Anthony Ujah aus nicht mal zehn Metern aus der Drehung abzieht. Herbert Bockhorn klärt den etwas zu laschen Schuss auf der Linie!
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
58.
21:46
Und tatsächlich, Kwarteng kann weitermachen. Lange können die ersten personellen Änderungen aber nicht mehr auf sich warten lassen, auf beiden Seiten machen sich Spieler intensiv warm.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
57.
21:45
Moritz Kwarteng hat den Schuss geblockt und humpelt angeschlagen vom Feld. Alexander Bittroff macht sich für eine mögliche Einwechslung bereit, soll aber noch abwarten.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
56.
21:44
Manuel Wintzheimer hält aus der zweiten Reihe drauf. Auch sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
54.
21:42
Das Spiel befindet sich in einer wegweisenden Phase. Kann Braunschweig den Druck aufrechterhalten oder übernimmt Magdeburg wieder die Kontrolle? Die Gäste holen einen Eckball heraus.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
52.
21:40
Auch einer Freistoßhereingabe von Robin Krauße fehlt es an Genauigkeit, Dominik Reimann kann die Kugel problemlos herunterpflücken.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
50.
21:38
Die Eintracht legt eine andere Körpersprache an den Tag und nimmt das Heft des Handelns nun selbst in die Hand. Im Angriffsdrittel fehlt es aber noch an Genauigkeit.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
47.
21:35
Auch die Gastgeber scheinen sich etwas vorgenommen zu haben, dringen nun mit höherer Mannstärke in die gegnerische Hälfte ein.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
46.
21:35
27 Sekunden sind gespielt, da verbucht der FCM die erste gefährliche Torannäherung! Barış Atik dringt per Tempo-Dribbling an die Grundlinie vor und spielt die Kugel scharf durch den Fünfer. Es ist jedoch niemand mitgekommen.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
46.
21:34
Der zweite Durchgang läuft, Wechsel gibt es zur Pause keine zu verzeichnen.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
46.
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
45.
21:20
Halbzeitfazit:
Der FCM trat in den ersten 45 Minuten an der Hamburger Straße wie die Heimmannschaft auf, verbuchte ein klares Plus an Ballbesitz. Mitte des ersten Durchgangs belohnten sich die Blau-Weißen für ihre Bemühungen, Moritz Kwarteng wurde von Kai Brünker in den Lauf geschickt und blieb vor Ron-Thorben Hoffmann cool. Auch in der Folge blieben die Sachsen-Anhalter das tonangebende Team, von der Eintracht muss im zweiten Durchgang mehr kommen.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
45.
21:18
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
45.
21:17
Es dauert ewig, bis der fällige Freistoß ausgeführt wird. Nach dem zu hoch angesetzten Schuss von Barış Atik sind die angezeigten zwei Minuten schon fast um.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
45.
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
45.
21:15
Gelbe Karte für Brian Behrendt (Eintracht Braunschweig)
Die Zuschauer sind aufgebracht. Dabei fährt der Unparteiische auf beiden Seiten eine harte Linie, zuvor war Brünker schon für einen ähnlichen Einsatz verwarnt worden.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
44.
21:14
Auch einen Eckball holen die Ostniedersachsen heraus. Kurz vor der Pause dreht die Schiele-Elf noch einmal auf.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
43.
21:13
Die bisher größte Chance für die Eintracht! Am Elfmeterpunkt wird Anthony Ujah mit dem Rücken zum Tor angespielt. Der frühere Kölner schirmt mit vollem Körpereinsatz ab und legt zurück zu Jannis Nikolaou, der mit einem satten Flachschuss Dominik Reimann prüft!
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
41.
21:10
Gelbe Karte für Kai Brünker (1. FC Magdeburg)
Der Angreifer geht mit dem Ellenbogen voran in den Zweikampf.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
39.
21:10
Wieso schießt er denn nicht? Jason Ceka hat auf der rechten Strafraumseite überraschend freie Schussbahn, versucht es aber mit zu viel klein-klein und legt per Hacke zurück. Letztlich kommt Silas Gnaka aus dem Rückraum zum Abschluss, die Schussposition für Ceka war aber eigentlich viel besser.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
37.
21:08
Barış Atik spielt eine bogenlampenförmige Spielverlagerung auf Herbert Bockhorn. Obwohl der Ball ewig in der Luft ist, hat Bockhorn noch Zeit für die Annahme.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
35.
21:05
Das, was Magdeburg schon in der ersten Viertelstunde geschafft hat, gelingt der Eintracht erst jetzt: 100 Pässe komplettieren.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
34.
21:04
Das ist schon ein wenig sinnbildlich. Der Braunschweiger Konter verläuft im Sande, da Anthony Ujah die Kugel von der Mittellinie in den völlig leeren Raum weiterleitet. Da steht er komplett allein auf weiter Flur, kein Mitspieler weit und breit.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
32.
21:02
Gelbe Karte für Jannis Nikolaou (Eintracht Braunschweig)
Der Verteidiger verhindert die schnelle Ausführung eines Freistoßes.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
31.
21:01
Vielleicht finden die Löwen ja per Standard zurück in die Partie. Brian Behrendt hält beim Freistoß aus 25 Metern direkt drauf, das Geschoss segelt allerdings weit am Kasten vorbei.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
30.
21:00
Über links dringt Kai Brünker in den Sechzehner ein und geht zu Fall. Für einen Strafstoß reicht der Kontakt zwar nicht, doch Braunschweig spielt mit dem Feuer.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
29.
20:59
Auch nach dem Gegentreffer kommt von der Eintracht kein Aufbäumen. Es ist bislang ein etwas lethargischer Auftritt der Niedersachsen.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
26.
20:57
Mit einem halbhohen Ball in die Spitze wird Daniel Elfadli durchaus in Verlegenheit gebracht. Der Verteidiger hat im Laufduell mit Manuel Wintzheimer Geschwindigkeitsnachteile und zieht ein schmeichelhaftes Offensivfoul.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
24.
20:54
Die Führung für die Gäste ist nicht unverdient, die Titz-Elf investiert bislang mehr in die Partie und kann dem Spiel ihren Stempel besser aufdrücken.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
22.
20:52
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:1 durch Moritz Kwarteng
Plötzlich können die Gäste mal kontern! Kai Brünker macht einen hohen Ball 30 Meter vor dem Kasten fest und hat die Übersicht für den rechts startenden Moritz Kwarteng. Der 24-Jährige dringt mit Tempo in den Sechzehner ein, schlägt noch einen Haken und überwindet Ron-Thorben Hoffmann per Flachschuss.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
21.
20:52
Kein Abseits? Kai Brünker wird an die Grundlinie geschickt und taucht völlig frei vor Ron-Thorben Hoffmann auf. So viel Zeit hat er, da könnte er den Goalie auch noch ausdribbeln. Spät geht die Fahne aber doch noch hoch.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
19.
20:49
Die Hereingabe gerät zu lang, Dominik Reimann muss nicht eingreifen.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
18.
20:48
Konterchance für die Eintracht. Anthony Ujah versucht, diagonal zu Lion Lauberbach durchzustecken, Léon Bell Bell grätscht aber dazwischen und klärt zum Eckball.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
15.
20:45
Magdeburg hat in der ersten Viertelstunde schon weit mehr als 100 Pässe gespielt, 85 Prozent der Zuspiele kommen an. Im Gegensatz zu den Hausherren warten die Sachsen-Anhalter aber noch auf ihre erste Torchance aus dem Spiel heraus.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
13.
20:43
Den ersten gefährlichen Abschluss der Partie verbucht die Eintracht! Manuel Wintzheimer stoppt aus vollem Lauf, lässt so einen Gegenspieler ins Leere gleiten. Der Schuss aus 20 Metern segelt knapp am rechten Winkeleck vorbei!
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
12.
20:42
Unnötiges Foul von Kai Brünker, der die Kugel an der gegnerischen Strafraumkante verliert und dann in Rugby-Manier Filip Benković hinterherhechtet und umklammert. Da hätte man auch Gelb geben können.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
10.
20:39
Magdeburg hat das Spiel mittlerweile komplett an sich gerissen, legt sich den Gegner im Mittelfeld zurecht. Die Eintracht lauert im eigenen Stadion auf Konter.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
8.
20:38
Nico Kijewski wurde am angelegten Ellenbogen getroffen - die Entscheidung von Michael Bacher, nicht auf den Punkt zu zeigen, war korrekt.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
7.
20:37
Der FCM findet nun besser in die Partie. Ein Handelfmeter bleibt den Blau-Weißen aber verwehrt. Da müsste man nochmal eine andere Kameraperspektive sehen.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
5.
20:35
Barış Atik führt aus und schlenzt die Kugel von der linken Strafraumkante nur knapp am langen Eck vorbei! Wäre Jamie Lawrence am zweiten Pfosten noch herangekommen, hätte es wohl geklingelt.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
4.
20:34
Brian Behrendt lässt gegen Jason Ceka das Bein stehen und verschuldet einen vielversprechenden Freistoß.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
2.
20:32
Ballgewinn von Hasan Kuruçay auf der linken Seite. Zwar gerät der Angriff nach kurzer Zeit wieder ins Stocken, doch die Eintracht wirkt in den Zweikämpfen sehr wach.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
1.
20:30
Mit Anstoß für die weiß gekleideten Gäste geht es los! Die Atmosphäre ist aufgeheizt, auch wenn die beiden Klubs eine Fanfreundschaft verbindet.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
1.
20:30
Spielbeginn
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
20:26
Die Spieler der Hausherren schwören sich gemeinsam mit den Fans in der Kurve ein, während der Rasen noch einmal ordentlich bewässert wird. Die Ränge sind natürlich prall gefüllt, alles ist angerichtet für das Samstagabend-Spiel in der 2. Bundesliga!
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
20:12
Nach dem 2:0-Hinspielsieg der Eintracht ist es erst das zweite Mal überhaupt, dass Braunschweig und Magdeburg in der 2. Bundesliga aufeinandertreffen. Zuvor war man sich jahrelang aus dem Weg gegangen - beide Klubs waren lange Zeit in der Drittklassigkeit zuhause, der FCM zeitweise gar noch eine Klasse tiefer. Die Eintracht hingegen konnte 2013/2014 bekanntlich einen Abstecher ins Oberhaus verbuchen.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
19:55
Auf Braunschweiger Seite nimmt Michael Schiele trotz des 2:1 auf St. Pauli drei Änderungen vor. Niko Kijewski startet für den gelbgesperrten Anton Donkor, außerdem dürfen Robin Krauße und Brian Behrendt für Nathan De Medina und Bryan Henning ran. Immanuël Pherai nimmt nach überstandener Gehirnerschütterung erst einmal auf der Bank Platz, dürfte aber auch als Joker eine wichtige Rolle einnehmen.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
19:50
Doch es gibt auch gute Neuigkeiten aus der Domstadt. So stehen die beiden Top-Scorer Moritz Kwarteng (nach einer allergischen Reaktion) und Barış Atik (nach einer Außenbanddehnung mit Bluterguss) rechtzeitig zur Verfügung und heute sogar in der Startelf. Außerdem ist Abwehrmann Daniel Heber nach abgelaufener Sperre wieder dabei.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
19:45
Die sportliche Baisse der Sachsen-Anhalter hängt auch mit der angespannten Personallage zusammen. Mit Connor Krempicki, Julian Rieckmann, Andreas Müller, Florian Kath und Maximilian Franzke (alle verletzt) sowie den gelbgesperrten Amara Condé und Mo El Hankouri muss Christian Titz auf sieben von neun nominellen Mittelfeldspielern verzichten. Aus der Not heraus hilft Silas Gnaka heute auf der Sechserposition aus.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
19:40
Die Formkurven zeigen jedoch in entgegengesetzte Richtungen. Der Eintracht gelang es zuletzt, zuvor zehnmal am Stück siegreiche St. Paulianer am Millerntor mit 2:1 zu schlagen. Maurice Multhaup und Manuel Wintzheimer stellten mit ihren Treffern früh die Weichen auf Sieg. Der 1. FC Magdeburg unterlag hingegen dem Tabellen-Schlusslicht Sandhausen zuhause mit 1:2. Von den letzten fünf Partien konnten die Blau-Weißen nur eine gewinnen.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
19:36
Nicht mal 100 Kilometer trennen beide Städte, eine knappe Stunde muss man über die A2 oder mit der Bahn kalkulieren. Beim Blick auf das Zweitliga-Klassement ist die Entfernung sogar noch geringer, Braunschweig und Magdeburg befinden sich nämlich punktgleich im unteren Tabellenmittelfeld. Vier Zähler sind die beiden Teams momentan von der Abstiegszone entfernt.
Eintracht Braunschweig 1. FC Magdeburg
19:30
Nachbarschaftsduell in Braunschweig! Die Eintracht empfängt einen 1. FC Magdeburg, der sich sowohl geographisch als auch tabellarisch ganz in der Nähe befindet. Um 20:30 Uhr geht es an der Hamburger Straße los!
Arminia Bielefeld Hannover 96
90.
15:02
Fazit:
Somit zieht Arminia Bielefeld vor heimischem Publikum gegen Hannover 96 mit 1:3 den Kürzeren. Den Erfolg auf der Alm hatten die Gäste in erster Linie ihrer Effizienz zu verdanken. Aus insgesamt sieben registrierten Torschüssen machten die Niedersachsen drei Treffer. Im zweiten Durchgang begnügten sich die 96er mit zwei Abschlüssen. Nachdem man vor der Pause noch die größeren Spielanteile verzeichnete, war man nach Wiederbeginn nur noch im Verwaltungsmodus unterwegs. Das reichte, weil die Hausherren in der letzten halben Stunde überhaupt nicht mehr gefährlich wurden. Bis dahin jedoch bestand durchaus Hoffnung für die Ostwestfalen, die hatten Zug zum Tor. Doch die Zielstrebigkeit kam dem DSC vor 25.921 Zuschauern in der SchücoArena völlig abhanden. Und so steckt der Bundesliga-Absteiger weiter tief im Abstiegskampf. Unterdessen landeten die Hannoveraner mit dem heutigen Dreier einen Befreiungsschlag und schafften sich neun Punkte Polster zur Abstiegszone.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
90.
14:59
Fazit:
Unter großem Jubel ertönt der Schlusspfiff: Hansa Rostock fährt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf ein und gewinnt gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 2:0. Nach einer torlosen und in vielen Belangen zähen ersten Halbzeit begann der zweite Durchgang zunächst ähnlich. Doch aus dem Nichts brachte Nils Fröling per Traumtor die Kogge nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff in Führung, knallte das Leder mit voller Wucht aus der zweiten Reihe in den rechten Giebel. Es entwickelte sich eine offenere Partie, die Ostseestädter behielten dabei die Oberhand. Pröger setzte in der 66. Minute mit einer schönen Vorlage Dressel in Szene, der auf 2:0 erhöhte. Hrgota auf Seiten der Franken hatte noch eine gute Chance zum Anschlusstreffer (69.), ansonsten spielte Hansa die Führung erstaunlich kühl herunter und hätte in Person von Schröter gar noch das 3:0 machen können (87.). Nach dem ersten FCH-Sieg unter Neu-Coach Alois Schwartz geht es für Rostock nächste Woche Samstag im Abstiegskampf in Kaiserslautern weiter, das Kleeblatt empfängt am Freitagabend Heidenheim. Einen schönen Samstag!
Arminia Bielefeld Hannover 96
90.
14:57
Spielende
Arminia Bielefeld Hannover 96
90.
14:55
Gelbe Karte für Derrick Köhn (Hannover 96)
Mit Fouls sorgen die Gäste zusätzlich dafür, dass hier nichts mehr passiert. Jetzt tut das Derrick Köhn, für den das ebenfalls die siebte Verwarnung ist. Sebastian Vasiliadis ist hier der Gefoulte.
Arminia Bielefeld Hannover 96
90.
14:55
Längst ist die Überzeugung aus Köpfen und Körpern der Bielefelder gewichen. So trudelt diese Partie dem Ende entgegen.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
90.
14:55
Spielende
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:55
Fazit:
Der 1. FC Nürnberg schlägt Fortuna Düsseldorf vor eigenem Publikum mit 2:0 und baut den Vorsprung auf die Abstiegszone auf fünf Punkte aus. Nach ihrer auf einem Treffer Browns (10.) beruhenden 1:0-Pausenführung hatten es die Franken zwar mit einem etwas passsicheren Widersacher zu tun. Sie waren es dennoch, die durch einen Kopfball Browns die erste zwingende Chance des zweiten Abschnitts ungenutzt ließen (51.). Die Rheimländer fanden auch in der Folge mangels offensiver Ideen kaum Wege in abschlussreife Positionen, sodass die Hecking-Auswahl den knappen Vorteil lange Zeit dank hoher taktischer Disziplin halten konnte. Erst in der 73. Minute schrammte der Tabellenvierter durch einen Kopfball Kownacki knapp am Ausgleich vorbei. In der Schlussphase hatte der Club zwar konditionelle Probleme, verhinderte aber weitere Chancen der Gäste und machte tief in der Nachspielzeit durch ein Kontertor Duahs alles klar (90.+3). Der 1. FC Nürnberg reist am nächsten Samstag zu Hannover 96. Fortuna Düsseldorf empfängt am Sonntag den Karlsruher SC. Einen schönen Tag noch!
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
90.
14:54
"Oh, wie ist das schön" hallt durch das Ostseestadion. Den FCH-Fans fällt nach acht sieglosen Partien offenbar ein echter Stein vom Herzen.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
90.
14:53
Ein wenig Entertainment noch für die Zuschauenden: van Drongelen verteidigt einen Vorstoß von Abiama stark, der plötzlich seine Hand um den Hansa-Verteidiger legt und ihn quer in der Luft zu Boden reißt. Klares Offensivfoul! Sah eher nach Ringen aus, der gefoulte Niederländer kann aber drüber lachen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
90.
14:53
Gelbe Karte für Sebastian Vasiliadis (Arminia Bielefeld)
Wegen eines Fouls nahe der Mittellinie gegen Hendrik Weydandt holt sich Sebastian Vasiliadis nun noch seine siebte Gelbe Karte der Saison ab.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:53
Spielende
Arminia Bielefeld Hannover 96
90.
14:52
Aus halblinker Position bringt Sebastian Vasiliadis noch einen Distanzschuss an. Der Versuch aus etwa 19 Metern zwingt Ron-Robert Zieler nicht zum Eingreifen. Der Ball fliegt links an der Kiste vorbei.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:52
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:0 durch Kwadwo Duah
Per Konter schafft der FCN die Entscheidung! Der durch einen Befreiungsschlag Tempelmanns bediente Joker Köpke treibt den Ball über halblinks in den Sechzehner und legt im richtigen Moment quer für den ebenfalls eingewechselten Duah. Der schiebt aus zehn Metern gegen Kastemeier eiskalt unten rechts ein.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:51
Der FCN schafft durch längere Ballbesitzphase Entlastung und ist nur noch wenige Momente von diesem äußerst wichtigen Dreier entfernt. Eine scharfe Flanke Petersons von links faustet Vindahl Jensen sicher aus der Gefahrenzone.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
90.
14:51
Vier Minuten Nachspielzeit legt der souveräne Ittrich obendrauf.
Arminia Bielefeld Hannover 96
90.
14:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Arminia Bielefeld Hannover 96
88.
14:51
So bleibt die Sache zerfahren. Die Zeit rinnt den Ostwestfalen durch die Finger. Und konstruktiv nach vorn tut sich trotz der Überzahl nichts mehr. Und es fehlen ja zwei Tore. Wie soll das noch gehen?
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
90.
14:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
90.
14:50
Kolke fängt eine Halbfeldflanke locker ab. Der Keeper war bei den seltenen Fürther Chancen immer zur Stelle und strahlte von hinten viel Sicherheit aus.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
90.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag im Max-Morlock-Stadion soll 180 Sekunden betragen.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
87.
14:48
Macht Schröter den Deckel endgültig drauf? Nein. Er bekommt den Ball halblinks und etwa 40 Meter vor dem Tor in den Lauf gespielt, macht sich mit einem Gegenspieler im Nacken auf den Weg Richtung Tor. Linde macht sich groß und den Winkel klein, pariert so den Schuss ins lange Eck.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
87.
14:47
Das Anrennen der Thioune-Auswahl bleibt auch zu diesem fortgeschrittenen Zeitpunkt ideenlos und führt nur ganz selten zu Kontakten in den tiefen Feldregionen. Ergibt sich trotzdem noch eine späte Ausgleichschance?
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
86.
14:47
Den Kleeblättlern fällt nicht mehr allzu viel ein. Sie besitzen zwar deutlich mehr den Ball, sind aber einfach zu ideenlos und ziehen das Tempo kaum mehr an.
Arminia Bielefeld Hannover 96
86.
14:46
Rote Karte für Yannik Lührs (Hannover 96)
Kompromisslos streckt Yannik Lührs an der Mittellinie George Bello nieder und kassiert dafür seine erste Gelbe Karte in der 2. Liga. Aber Dr. Robert Kampka bekommt ein Signal von den VAR-Kollegen und schreitet zum Monitor. Dort sieht der Referee, wie Lührs mit den Stollen voran zu Werke geht und macht anschließend aus der Gelben eine glatt Rote Karte. Eine harte Entscheidung für ein ohne Frage hartes Foul!
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
85.
14:45
Die Stimmung im Ostseestadion ist seit den beiden Treffern natürlich super, bei Frühlingswetter singen sich die Fans schon für den Sieg warm.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
85.
14:45
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Pascal Köpke
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
85.
14:45
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Benjamin Goller
Arminia Bielefeld Hannover 96
84.
14:45
Inzwischen wirkt die Partie recht zerfahren. Ständige Unterbrechungen stören den Spielfluss. Jetzt hat Max Besuschkow Probleme, kann aber offensichtlich weiterspielen.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
85.
14:45
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Jamie Lawrence
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
85.
14:44
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Mats Møller Dæhli
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
85.
14:44
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Tim Handwerker
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
85.
14:44
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nathaniel Brown
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
85.
14:44
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jona Niemiec
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
85.
14:44
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Michał Karbownik
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
85.
14:44
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Elione Fernandes
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
85.
14:43
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
83.
14:43
Wenngleich im Fußball in kurzer Zeit noch viel passieren kann: Die Kogge steht defensiv so kompakt und diszipliniert, dass einem die 2:0-Führung recht sicher erscheint.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
83.
14:43
Einige FCN-Akteure sind mit den Kräften am Ende und schleppen sich dem Abpfiff entgegen. Düsseldorf hat keine konditionellen Probleme und baut allmählich Druck auf die Nürnberger Defensivabteilung auf.
Arminia Bielefeld Hannover 96
82.
14:42
Gelbe Karte für Bright Arrey-Mbi (Hannover 96)
Bright Arrey-Mbi wird gerade am Spielfeldrand behandelt, da muss eine kleine Blutung gestillt werden. Offenbar betritt der Abwehrspieler dann ohne Erlaubnis den Rasen und wird daher verwarnt. Für den Innenverteidiger ist das die erste Gelbe Karte der laufenden Saison.
Arminia Bielefeld Hannover 96
79.
14:42
Mit dem Mute der Verzweiflung rennen die Arminen an. Bryan Lasme zerrt an den Ketten, kommt da aber nicht wirklich durch. Von einem richtigen Torschuss kann keine Rede sein.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
81.
14:42
Einwechslung bei Hansa Rostock: Thomas Meißner
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
81.
14:42
Auswechslung bei Hansa Rostock: Lukas Hinterseer
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
81.
14:42
Einwechslung bei Hansa Rostock: John-Patrick Strauß
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
81.
14:41
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nico Neidhart
Arminia Bielefeld Hannover 96
78.
14:41
Mit der Auswechslung des verletzten Masaya Okugawa, der da vom Platz humpelt, sind alle Wechselmöglichkeiten beider Trainer ausgeschöpft. Die 22 Jungs auf dem Platz sollten jetzt bis zum Schluss durchhalten.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
80.
14:41
Bei Rheins Ecke rauscht Malone im Fünfmeterraum knapp am vielversprechenden Kopfball vorbei.
Arminia Bielefeld Hannover 96
77.
14:40
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Janni-Luca Serra
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
79.
14:40
Schröter bringt seit seiner Einwechslung ein paar neue Impulse bei den Ostseestädtern, bleibt aber noch glücklos in seinen Aktionen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
77.
14:40
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Masaya Okugawa
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
80.
14:39
Gelbe Karte für Felix Klaus (Fortuna Düsseldorf)
Wohl wegen Meckerns handelt sich auch Klaus eine Gelbe Karte ein.
Arminia Bielefeld Hannover 96
77.
14:38
Einwechslung bei Hannover 96: Sebastian Ernst
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
77.
14:38
Der verpasst bei der anschließenden Freistoßflanke im Strafraum knapp den ins Zentrum fliegenden Ball.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
79.
14:38
Gelbe Karte für Michał Karbownik (Fortuna Düsseldorf)
Der Leihspieler aus Brighton bringt Duah im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo zu Fall, um einen Konter des Clubs zu stoppen. Dieses taktische Vergehen zieht eine Verwarnung nach sich. Es ist die fünfte des Polen in der laufenden Saison, sodass er am nächsten Wochenende gegen Karlsruhe fehlen wird.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
76.
14:37
Gelbe Karte für Marco John (SpVgg Greuther Fürth)
John wird für ein klar zu hohes Bein im Zweikampf mit Hinterseer bestraft.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
76.
14:37
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
76.
14:37
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Damian Michalski
Arminia Bielefeld Hannover 96
77.
14:37
Auswechslung bei Hannover 96: Louis Schaub
Arminia Bielefeld Hannover 96
76.
14:37
Einwechslung bei Hannover 96: Luka Krajnc
Arminia Bielefeld Hannover 96
76.
14:37
Auswechslung bei Hannover 96: Jannik Dehm
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
76.
14:37
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Lukas Petkov
Arminia Bielefeld Hannover 96
73.
14:37
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: George Bello
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
76.
14:37
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Julian Green
Arminia Bielefeld Hannover 96
73.
14:37
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Bastian Oczipka
Arminia Bielefeld Hannover 96
73.
14:36
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Theo Corbeanu
Arminia Bielefeld Hannover 96
73.
14:36
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Lukas Klünter
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
78.
14:36
Gavory taucht auf halblinks vor der Nürnberger Abwehrkette auf und visiert aus 19 Metern mit dem rechten Spann die flache linke Ecke. Der Ball kullert harmlos am Heimkasten vorbei.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
75.
14:36
Nun hat der Niederländer etwas Glück, will zu Kolke passen und spielt dabei Gegenspieler John gegen das Bein, von dem der Ball ins Aus prallt.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
77.
14:35
Der nach der Pause auffälligste FCN-Akteur Schleimer sieht sich den Rest der Partie von der Bank aus an. Geis soll mithelfen, die drei Punkte über die Ziellinie zu bringen.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
76.
14:35
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
74.
14:35
van Drongelen läuft einen Steilpass souverän ab, Kolke spielt mit und begräbt den Ball unter sich.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
76.
14:35
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Schleimer
Arminia Bielefeld Hannover 96
73.
14:34
VAR-Entscheidung: Das Tor durch F. Kunze (Hannover 96) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:3
Auf der rechten Seite wirft Jannik Dehm ein. Der lange Ball springt im Sechzehner einmal auf. Die Bielefelder bekommen die Szene nicht geklärt, Sebastian Vasiliadis köpft nicht weit genug weg. António Fóti schießt direkt mit dem rechten Fuß. Diesen Ball pariert Martin Fraisl noch, doch der nachsetzende Fabian Kunze bugsiert die Kugel aus kürzester Distanz in die Kiste. Allerdings steht dieser beim Schuss von Fóti im Abseits, weshalb der Treffer des Ex-Bielefelders nach VAR-Eingriff aberkannt wird.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
73.
14:34
Stand jetzt ein nahezu perfekter Mittag aus Rostocker Sicht. Nur die Nürnberger spielen nicht mit, würden sich nach aktuellem Stand ein wenig aus der Gefahrenzone schießen.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
74.
14:33
Daniel Thioune nimmt mit Oberdorf einen defensiven Mittelfeldmann vom Rasen und ersetzt ihn durch Mittelstürmer Ginczek. So langsam wird es Zeit, dass die Fortuna höhere Risiken eingeht, um sich dem Ausgleich anzunähern.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
73.
14:33
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Daniel Ginczek
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
73.
14:32
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Tim Oberdorf
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
73.
14:32
Aus dem Nichts die beste Chance für Düsseldorf! Petersons Eckstoßflanke von der rechten Fahne landet bei Kownacki, der aus mittigen zehn Metern mit hoher Wucht auf die obere halblinke Ecke nickt. Keeper Vindahl Jensen verhindert den Einschlag mit einer starken Parade.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
71.
14:32
Der Traumtorschütze Fröling verlässt unter großem Applaus das Spielfeld, Schröter kommt für die letzten zwanzig Minuten.
Arminia Bielefeld Hannover 96
70.
14:32
Immer wieder schaffen sich die 96er spielend Entlastung, halten sich jetzt sogar länger in der gegnerischen Hälfte auf. Das kostet Bielefeld zusätzlich Zeit.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
71.
14:31
Einwechslung bei Hansa Rostock: Morris Schröter
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
71.
14:31
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
72.
14:31
Vor Anbruch der Schlussphase kann Nürnberg den knappen Vorsprung mit relativ einfachen Mitteln halten, überzeugt heute mit einer ziemlich konzentrierten Abwehrleistung.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
70.
14:31
Den nächsten Schuss aus der zweiten Reihe hält Kolke gar fest.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
69.
14:30
Hrgota fordert Kolke! Die beste Fürther Chance der Partie: Etwa von der Strafraumgrenze aus drischt Hrgota mit links drauf und visiert hoch rechts an. Kolke hechtet zum Ball und lenkt ihn um den rechten Pfosten - starke Parade!
Arminia Bielefeld Hannover 96
68.
14:30
In dieser Phase stören die Hannoveraner die Bemühungen des Gegners clever und erfolgreich. Gerade läuft bei den Hausherren wenig zusammen. Da geraten die Gäste nicht in die Bredouille.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
69.
14:27
Duah ist der Premierenjoker auf Seiten des Clubs. Der beste FCN-Torschütze (neun Ligatreffer) kommt für Lohkemper.
Arminia Bielefeld Hannover 96
66.
14:27
Offenbar aufgrund von muskulären Problemen verlässt der Doppeltorschütze Cedric Teuchert den Rasen, den dafür António Fóti betritt.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
68.
14:27
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Kwadwo Duah
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
68.
14:27
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Felix Lohkemper
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
66.
14:26
Tooor für Hansa Rostock, 2:0 durch Dennis Dressel
Zwei zu Null! Und auch das Tor ist sehenswert! Kai Pröger, generell einer der stärksten FCH-Akteure, tanzt Michalski rechts im Strafraum aus und dribbelt zur Grundlinie. Dort behält er die Übersicht, hebt den Ball gefühlvoll in den Rückraum, wo Dressel freisteht. Der behält die Ruhe und schiebt den Ball aus der Luft an zwei Verteidiger auf der Linie vorbei ins rechte Eck.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
67.
14:26
Schleimer setzt sich an der linken Grundlinie gegen Karbownik durch und passt flach vor den Kasten. Vor dem lauernden Lohkemper rettet Klarer in höchster Not und verhindert so eine Chance der höchsten Güteklasse.
Arminia Bielefeld Hannover 96
66.
14:26
Einwechslung bei Hannover 96: António Fóti
Arminia Bielefeld Hannover 96
66.
14:26
Auswechslung bei Hannover 96: Cedric Teuchert
Arminia Bielefeld Hannover 96
64.
14:26
Und die Arminia gelangt regelmäßig in den Sechzehner. Dort legt Fabian Klos jetzt mit Übersicht zu Sebastian Vasiliadis ab. Der eben eingewechselte Mittelfeldspieler schiebt die Kugel mit dem rechten Fuß genau in die Arme von Ron-Robert Zieler.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
64.
14:25
Fürth macht nun das Spiel, die Hansestädter verteidigen diszipliniert und kompakt. Viel haben die Hausherren im ganzen Spiel noch nicht zugelassen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
62.
14:24
Unermüdlich arbeiten die Hausherren, halten sich ausgiebig in der gegnerischen Hälfte auf. Die Spielanteile verschieben sich immer mehr in Richtung des DSC.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
65.
14:24
Mit Peterson und Gavory schickt Daniel Thioune die ersten beiden Einwechselspieler ins Rennen. Iyoha und Zimmermann verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
61.
14:23
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco Meyerhöfer
Arminia Bielefeld Hannover 96
60.
14:23
Zumindest hat der Lattenschuss eben bewiesen, dass die Bielefelder nach wie vor wissen, wo das Tor steht. Es herrscht also aller Grund, zuversichtlich zu bleiben. Allerdings gilt es auch, hinten aufzupassen. Die 96er sind heute derart effizient, da sollte man denen tunlichst nichts mehr anbieten.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
61.
14:23
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Simon Asta
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
64.
14:23
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Nicolas Gavory
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
64.
14:23
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Matthias Zimmermann
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
64.
14:23
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
64.
14:23
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
63.
14:22
Klaus gelangt nach einem Querpass Zimmermanns auf der rechten Strafraumseite in den Rücken der gegnerischen Abwehrkette. Als der Ex-Hannoveraner zu einem Schuss bei freier Bahn ausholt, wird er durch eine saubere Grätsche Valentinis gestoppt.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
61.
14:22
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco John
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
61.
14:22
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Griesbeck
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
61.
14:22
Nun liegt Michalski, der behauptet im Kopfballduell einen Ellbogen abbekommen zu haben. van Drongelens Einsatz im Strafraum war aber nicht hart genug für einen Elfmeterpfiff.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
59.
14:20
Nach kurzer Behandlung von Malone bringt Eckstoß Nummer eins nichts ein. Eine zweite folgt, Itter kommt aus der zweiten Reihe zumindest zum Nachschuss. Der satte Volley fliegt jedoch gute zwei Meter links am Gehäuse vorbei.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
60.
14:19
Die Fortuna kann ihre Harmlosigkeit auch nach einer guten Stunde nicht ablegen. Infolge einer Eckstoßflanke Appelkamps von rechts begeht Klarer im Strafraumzentrum ein Offensivfoul an Schindler, das Referee Sören Storks nicht entgeht.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
57.
14:18
Haddadi bringt den Ball ins Zentrum, wo im Gewusel Michalski im Luftduell gegen van Drongelen und Malone um die Lufthoheit kämpft. Die Hanseaten verteidigen den Ball ins Toraus. Eckball.
Arminia Bielefeld Hannover 96
58.
14:18
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Vasiliadis
Arminia Bielefeld Hannover 96
58.
14:18
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Manuel Prietl
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
57.
14:17
Mit einer schnellen Bewegung entwischt Sieb Roßbach, der sich ihm in den Weg schmeißt. Der Verteidiger kann sich glücklich schätzen, keine Gelbe Karte zu sehen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
57.
14:17
Lasme ans Gebälk! Bryan Lasme taucht links in der Box auf, der Winkel wird spitzer. Dann folgt der Linksschuss. Der Ball fliegt an die Querlatte. Mit Aluminiumkontakt kennen sich die Ostwestfalen aus. Keine Mannschaft in der Liga trifft das Torgestänge häufiger.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
56.
14:16
Das Kleeblatt reagiert auf den Rückstand ordentlich und kann das Spiel aktuell etwas mehr Richtung Hansa-Tor verlagern.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
57.
14:16
Schleimer tankt sich über links im Sechzehner ah die Grundlinie und gibt gefühlvoll halbhoch an die mittige Fünferkante. Vor dem einköpfbereiten Lohkemper klärt Abwehrmann Hoffmann mit der Stirn aus der Gefahrenzone.
Arminia Bielefeld Hannover 96
55.
14:15
Tooor für Hannover 96, 1:3 durch Louis Schaub
Gnadenlos effizient schlagen die Gäste zu. Max Besuschkow spielt in halbrechter Position Louis Schaub an. Dieser nimmt die Sache anschließend selbst in die Hand, legt den Weg in den Sechzehner zurück, bewegt sich dort zur Mitte und schiebt die Kugel dann mit ganz viel Übersicht und dem starken linken Fuß an Martin Fraisl vorbei ins linke Eck. Für den 28-Jährigen ist das der dritte Saisontreffer.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
54.
14:15
In der Live-Tabelle springt die Kogge auf den Relegationsplatz und ist nur noch einen Punkt hinter Bielefeld, die Arminia liegt im Parallelspiel gegen Hannover zurück.
Arminia Bielefeld Hannover 96
54.
14:14
Gelbe Karte für Manuel Prietl (Arminia Bielefeld)
Zum zweiten Mal zieht Dr. Robert Kampka den gelben Karton hervor. Den bekommt Manuel Prietl nach einem Foul an Cedric Teuchert zu sehen. Für den defensiven Mittelfeldspieler ist das die zweite Verwarnung der Saison.
Arminia Bielefeld Hannover 96
52.
14:13
Nur die zweite Hälfte betrachtet, verzeichnen die Hausherren an die 70 Prozent Ballbesitz. Es spielen überwiegend nur die Ostwestfalen. Und das schaut auch strukturiert aus. Der DSC ist auf einem guten Weg.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
52.
14:13
Jetzt ist Feuer im Spiel! Sieb spielt sich halblinks im Doppelpass mit Haddadi frei und jagt den Ball ebenfalls wuchtig Richtung Tor. Ein blaues Bein ist dazwischen und fälscht den Ball über die Latte hinweg ab.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
54.
14:13
Düsseldorf leistet nach dem Seitenwechsel zwar mehr Gegenwehr, doch der Schwung der ersten Minuten des Wiederbeginns scheint bereits wieder verpufft zu sein. Nürnberg schiebt den Schwerpunkt des Geschehens wieder in die gegnerische Hälfte.
Arminia Bielefeld Hannover 96
50.
14:11
Über rechts greift die Arminia an. Lukas Klünter bedient dort Robin Hack. Dieser flankt ziemlich präzise an die Strafraumgrenze. In leicht nach links versetzter Position nimmt Marc Rzatkowski diesen Ball volley. Der Linksschuss fliegt auf die Kiste zu. Ron-Robert Zieler ist zur Stelle, muss aber ein zweites Mal zugreifen, um die Kugel sicher zu haben.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
51.
14:10
Brown mit der Großchance zum 2:0! Der bisher einzige Torschütze ist am Elfmeterpunkt Adressat einer effetreichen Flanke Valentinis vom rechten Strafraumeck. Er nickt halbhoch auf die linke Ecke. Keeper Kastenmeier hebt ab und lässt nach vorne abklatschen. Den Nachschussversuch aus spitzem Winkel setzt Lohkemper drüber.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
50.
14:10
Tooor für Hansa Rostock, 1:0 durch Nils Fröling
Traumtor! Und zwar aus dem Nichts. Pröger ist bei einem weiten Schlag von Keeper Kolke der einzige Rostocker, der nicht aus dem Abseits kommt und den Ball auf Fröling zurücklegt. Der probiert es aus mehr als 25 Metern mittiger Position mit dem nächsten Distanzversuch, dieses Mal ist kein Fürther Verteidiger im Weg. Und was für einen Schuss packt der aus! Wie ein Strich rast die Kugel in den rechten Knick, SpVgg-Keeper Linde ist chancenlos.
Arminia Bielefeld Hannover 96
48.
14:09
Bielefeld geht den zweiten Durchgang aktiv an. Offenbar wissen die Jungs von Uwe Koschinat, was zu tun ist. Noch gibt es allerdings kein Durchkommen. Hannovers Abwehr steht.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
48.
14:09
Dressel spielt einen Steilpass in die Füße von Hinterseer, der das harte Zuspiel nicht kontrollieren kann. Zudem hätte der Österreicher im Abseits gestanden.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
49.
14:07
Weder Dieter Hecking noch Daniel Thioune haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
46.
14:06
Weiter geht's mit Hälfte zwei, die gerne mehr Torraumszenen als der erste Durchgang bereithalten kann.
Arminia Bielefeld Hannover 96
46.
14:06
Ohne weitere personelle Veränderungen schickt Stefan Leitl seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt. Der Gästetrainer hatte ja bereits nach einer halben Stunde den verletzten Maximilian Beier durch Hendrik Weydandt ersetzen müssen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
46.
14:06
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Bryan Lasme
Arminia Bielefeld Hannover 96
46.
14:06
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Jomaine Consbruch
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
46.
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Arminia Bielefeld Hannover 96
46.
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
46.
14:05
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten im Max-Morlock-Stadion! Nach dem konzentrierten und erfolgreichen Heimauftritt gegen Spitzenreiter Darmstadt ist die Fortuna weit von ihrem Leistungsoptimum entfernt und lässt sich von einer auf sieben Positionen veränderten Nürnberger Elf dominieren, die nach den jüngsten Misserfolgen taktisch flexibel und gut an den Widersacher angepasst daherkommt. Kann sie nach der Pause zurückkommen oder holt der FCN wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt?
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
46.
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
Arminia Bielefeld Hannover 96
45.
13:54
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es zwischen Arminia Bielefeld und Hannover 96 in der SchücoArena 1:2. In einem recht ansehnlichen Zweitligaspiel ging es über weite Strecken sehr offen zu. Anfangs wirkten die Gastgeber etwas aktiver, machten da aber zunächst nichts draus. Die deutlich effizienteren Niedersachsen hingegen nutzten ihre erste Torchance. Um eine Antwort waren die Ostwestfalen zwar nicht verlegen, doch insgesamt bekamen die Gäste nun mehr vom Spiel. Durch einen Handelfmeter nach VAR-Entscheid legten die 96er erneut vor. Und dieser Treffer zeigte beim Gegner Wirkung. In der Pause bietet sich den Arminen nun die Gelegenheit, den neuerlichen Rückschlag zu verdauen, um danach frischen Mutes in die zweite Hälfte zu starten.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
45.
13:53
Halbzeitfazit:
Eine zähe erste Halbzeit an der Ostseeküste ist beendet, torlos geht es zwischen Abstiegskandidat Hansa Rostock und der SpVgg Greuther Fürth in die Pause. Zu Beginn war es ein munterer Schlagabtausch in teils hitziger Abstiegskampf-Atmosphäre. Strafraumaktionen fehlten zwar auch zu Beginn, das Tempo und die Zweikampfführung waren dafür von intensiver Natur. Eine etwas längere Verletzungspause von Ragnar Ache, der humpelnd ausgewechselt werden musste, sorgte dann für einen kleinen Bruch. Das Spiel wurde noch deutlich zäher und es wurde ein typischer 0:0-Kick. Pröger und Schumacher sorgten für die einzige nennenswerte Doppelchance der Partie (13.). Bis gleich!
Arminia Bielefeld Hannover 96
45.
13:50
Ende 1. Halbzeit
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
45.
13:50
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld Hannover 96
45.
13:50
An der linken Strafraumgrenze geht Lukas Klünter riskant in den Zweikampf mit Derrick Köhn, erwischt aber geradeso den Ball. So gibt es lediglich eine Ecke für Hannover. Diese bringt im Anschluss allerdings nichts ein.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
45.
13:49
Fröling wird per schnell ausgeführtem Freistoß weit geschickt und geht ins Laufduell mit Itter. Der achtet nicht auf den Ball und setzt den Körper ordentlich ein und stößt den Hanseaten um. Leicht an der Grenze, der gut stehende Ittrich lässt weiterlaufen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
45.
13:48
Seit dem zweiten Führungstreffer haben die Gäste alles im Griff und kontrollieren das Geschehen. Eine Reaktion der Hausherren bleibt fürs Erste auf. Stattdessen greifen die 96er an. Jannik Dehm spielt den Ball von rechts diagonal in den Sechzehner, sucht dort Cedric Teuchert. Ein Bielefelder Verteidiger rutscht gerade noch dazwischen.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
45.
13:47
Ein erster Durchgang, der über den Spielverlauf noch zäher und zäher wurde, geht in die drei Minuten lange Nachspielzeit. Aches Verletzungsunterbrechung inklusive Wechsel sorgt für den Nachschlag.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
45.
13:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
45.
13:47
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Nürnberg liegt zur Pause des Heimspiels gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:0 vorne. Die Franken verzeichneten von Anfang an klare Ballbesitz- und Feldvorteile. Durch einen Mitteldistanzschuss Browns gingen sie in der 10. Minute mit ihrer ersten Chance verdientermaßen in Führung. Sie waren gegen äußerst fahrig wirkende Rheinländer auch in der Folge tonangebend, verpassten trotz etlicher Kontakte im gegnerischen Sechzehner aber weitere Abschlüsse. So kontrollierte der Club das Geschehen über weite Strecken und geriet in der eigenen Defensivreihe lange Zeit nicht ernsthaft in Bedrängnis. Erst in Minute 39 gelang dem Tabellenvierten durch Kownacki ein gefährlicher Abschluss. Bis gleich!
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
45.
13:47
Ende 1. Halbzeit
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
43.
13:46
Mal eine kleine Annäherung: Über Umwege gelangt der Ball dicht vor das Hansa-Tor, auch dort sind die Gäste jedoch nicht konsequent genug. Schließlich fliegt der Ball wieder links aus dem Sechzehner heraus.
Arminia Bielefeld Hannover 96
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
42.
13:44
Düsseldorf steigert seine Genauigkeit im Zusammenspiel leicht und kann das Nürnberger Pressing etwas häufiger aushebeln. Kann der Gast diesen Trend nach der Pause fortsetzen, stehen die Chance auf ein Comeback gut.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
42.
13:44
Etwas länger befinden sich die Franken mal vor dem gegnerischen Sechzehner, gefährlich werden sie dabei nicht.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
40.
13:43
Green hat halblinks mal etwas Platz und schiebt an der Strafraumgrenze quer zu Hrgota. Der Schwede verstolpert den Ball jedoch. Genauso trifft der Kapitän einen versuchten Volleyschuss nach der kurz ausgeführten Ecke nicht. Auch technisch ist das auf eher niedrigem Niveau.
Arminia Bielefeld Hannover 96
42.
13:42
Tooor für Hannover 96, 1:2 durch Cedric Teuchert
Dieser Strafstoß ist eine Sache für Hannovers Torjäger. Cedric Teuchert lässt überhaupt keine Zweifel aufkommen, schießt mit dem rechten Fuß straff und perfekt platziert ins linke Eck. Ohnehin ist Keeper Martin Fraisl auf die andere Seite unterwegs und somit völlig ohne Abwehrchance.
Arminia Bielefeld Hannover 96
41.
13:41
Gelbe Karte für Marc Rzatkowski (Arminia Bielefeld)
Marc Rzatkowski kassiert für das unabsichtliche Handspiel auch noch seine fünfte Gelbe Karte der Saison und wird am kommenden Spieltag gesperrt fehlen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
41.
13:41
Elfmeter für Hannover 96! Letztlich wird auch noch Feldschiedsrichter Dr. Robert Kampka an den Monitor gebeten. Und da der Arm von Marc Rzatkowski nicht eng am Körper anliegt, bleibt dem Unparteiischen laut Reglement keine Wahl, er muss den Handelfmeter verhängen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
39.
13:40
VAR-Eingriff! Vor der Ausführung der Ecke gibt es eine VAR-Überprüfung. Links in der Box hatte Fabian Kunze zum Linksschuss angesetzt. Aus einem knappen halben Meter wird Marc Rzatkowski an der Hand getroffen.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
39.
13:39
Kownacki mit der ersten Chance der Fortuna! Nach einem kurzen Anspiel Klaus' aus dem halbrechten Offensivkorridor tankt sich der Pole durch die Mitte in den Sechzehner, zieht rechts halb an Schindler vorbei und schießt bei zugestellter Bahn aus 14 Metern in Richtung rechter Ecke. Der Ball rauscht nicht weit am Kreuzeck vorbei.
Arminia Bielefeld Hannover 96
38.
13:39
Hannover erarbeitet sich zwei Eckstöße auf rechts kurz nacheinander. Ein freier Torabschluss entsteht daraus noch nicht. Und so darf nun Jannik Dehm auf der linken Seite zur Tat schreiten.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
37.
13:39
Rhein flankt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld knapp zu weit, der Ball rauscht im Zentrum an Freund und Feind vorbei.
Arminia Bielefeld Hannover 96
35.
13:38
Hinsichtlich der Zweikampfwerte haben sich beide Teams angenähert. Darüber hinaus wirken die Hausherren inzwischen zielgerichteter, mehr Spielanteile verzeichnen hingegen die Gäste. In der Summe ergibt das weiterhin eine offene Angelegenheit, zu der das 1:1 recht gut passt.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
35.
13:37
Eine Ecke wird vom Gastgeber vor die Füße von Raschl geklärt. Der probiert es aus 18 Metern risikoreich, trifft den springenden Ball aber nicht annähernd richtig. Das Spielgerät fliegt Richtung Tribüne.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
36.
13:36
Karbownik treibt den Ball im Rahmen eines Gegenstoßes der Flingeraner über gut 40 Meter bis in die Nähe des heimischen Sechzehners. Mit Iyoha ist aber nur ein Kollege mitgesprintet; das Duo schafft es nicht, den Ball gegen vier Nürnberger zu behaupten.
Arminia Bielefeld Hannover 96
33.
13:36
In dieser Phase beruhigt sich das Geschehen. Beide Mannschaften zeigen sich weiter bemüht, zielstrebig zu Ende gespielt bekommt man es allerdings nicht. Somit können alle erst einmal ein wenig durchschnaufen.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
33.
13:35
Etwas mehr als eine halbe Stunde ist nun gespielt. Die Intensität ist hoch, in den beiden Strafräumen ist aber noch nicht allzu viel los. Noch keine Großchance gab es im Ostseestadion zu sehen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
31.
13:35
Für Maximilian Beier geht es also doch nicht weiter. Die Probleme an der rechten Ferse sind zu gravierend, weshalb jetzt der frühe Wechsel erfolgen muss.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
34.
13:34
Kownacki macht sich bei den Heimfans immer unbeliebter, bleibt nach einem harten Zweikampf gegen Schindler schon zum dritten Mal für einige Momente liegen, um sich hinterher beim Unparteiischen über den ausgebliebenen Pfiff zu beschweren. In fußballerischer Hinsicht fällt der Pole heute noch nicht auf.
Arminia Bielefeld Hannover 96
31.
13:33
Einwechslung bei Hannover 96: Hendrik Weydandt
Arminia Bielefeld Hannover 96
31.
13:33
Auswechslung bei Hannover 96: Maximilian Beier
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
30.
13:32
Dressels wuchtiger Schuss aus der zweiten Reihe wird erneut geblockt. Der Tabellen-17. probiert es bislang häufig aus der Distanz, meist ist aber ein Grün-Schwarzer im Weg.
Arminia Bielefeld Hannover 96
30.
13:32
Lukas Klünter setzt rechts in der Box Robin Hack ein, der aus spitzem Winkel einen strammen Rechtsschuss anbringt. Da ist Ron-Robert Zieler durchaus gefordert und fischt den Ball mit einem Blitzreflex weg.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
31.
13:32
Die Qualität der Eckstöße des Clubs hält sich bisher noch in Grenzen. Møller Dæhlis Ausführung von der linken Fahne segelt zu nahe an den Gästekasten und wird durch Kastemeier problemlos aus der Luft gepflückt.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
29.
13:31
Nach nun wenig Netto-Spielzeit in den vergangenen Minuten soll wieder der Ball im Fokus stehen. Zunächst ist der Spielfluss aber tatsächlich ein wenig raus, viele Ballverluste bestimmen das Geschehen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
29.
13:31
Teuchert frei durch - Pfosten! Vom Mittelkreis springt ein Kopfball von Jannik Dehm in den Lauf von Cedric Teuchert, der plötzlich freie Bahn hat und aus etwa 15 Metern mit dem rechten Fuß schießt. Der Rechtsschuss landet am linken Außenpfosten. Dann aber ertönt der Abseitspfiff.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
28.
13:29
Nürnberg lässt Ball und Gegner auch nach einer knappen halben Stunde meist laufen, entfernt sich aber von der offensiven Zielstrebigkeit der Anfangsphase. Es ist eigentlich noch zu früh, um in den Verwaltungsmodus zu schalten.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
27.
13:29
Tatsächlich wechseln auch die Ostseestädter. Fröde geht raus, eventuell aufgrund seiner frühen Gelben Karte. Simon Rhein betritt für ihn das Spielfeld.
Arminia Bielefeld Hannover 96
26.
13:29
Während das Spiel seit geraumer Zeit schon wieder läuft und Hendrik Weydandt schon begonnen hatte, sich als Ersatz bereit zu machen, kehrt Maximilian Beier jetzt erst einmal wieder zurück.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
27.
13:28
Einwechslung bei Hansa Rostock: Simon Rhein
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
27.
13:28
Auswechslung bei Hansa Rostock: Lukas Fröde
Arminia Bielefeld Hannover 96
24.
13:28
Vor ein paar Minuten war Guilherme Ramos in einem Luftzweikampf beim Wiederlangen des Bodenkontakts Maximilian Beier unabsichtlich auf die Hacke gestiegen, hatte diesem den Schuh ausgezogen und den Stutzen zerfetzt. Natürlich sorgte das für Schmerzen. Und die klingen offenbar nicht ab, weshalb sich der Hannoveraner jetzt behandeln lässt.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
26.
13:28
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tobias Raschl
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
26.
13:27
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Ragnar Ache
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
25.
13:27
Ache humpelt verletzt vom Platz, Tobias Raschl wärmt sich zügig auf und wird für ihn eingewechselt werden.
Arminia Bielefeld Hannover 96
24.
13:27
Hack an den Pfosten! Aus der zweiten Reihe zieht Robin Hack nach einer Ablage von Fabian Klos mit dem linken Fuß ab. Der Ball streift den rechten Außenpfosten.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
25.
13:26
Gelbe Karte für Peter Vindahl Jensen (1. FC Nürnberg)
Der Nürnberger Schlussmann ist mit einer auf den ersten Blick nicht erkennbaren und auch nicht besonders wichtigen Entscheidung des Schiedsrichter Sören Storks nicht einverstanden und beschwert sich dermaßen nachdrücklich, dass er die erste Gelbe Karte der Partie sieht.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
24.
13:26
Kurz geht die Partie weiter, dann liegt Ache wieder am Boden und fasst sich an das linke Knie. Sieht eher so aus, als würde es für den Kleeblatt-Stürmer nicht weitergehen.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
22.
13:24
Die Zweikampfführung beider Teams ist weiterhin hart. Ache foult Dressel, tut sich dabei selbst am meisten weh.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
22.
13:23
Die Thioune-Auswahl sucht weiterhin nach einem Einstieg in die Partie, ist fast ausschließlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert. Die aktive Beteiligung scheitert an der fehlenden Aufbauanbindung des Mittelfelds an die Defensive.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
20.
13:23
Fröde will den Ball in den Lauf von Hinterseer lupfen, doch ein Verteidiger der Spielvereinigung ist im Weg. Handelfmeterforderungen der Hanseaten sind hinfällig, der Arm war ganz dicht am Körper.
Arminia Bielefeld Hannover 96
22.
13:22
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:1 durch Fabian Klos
Zunächst greifen die Gastgeber über links an, verlagern das Geschehen dann über Robin Hack und Jomaine Consbruch. Von der rechten Seite bringt Lukas Klünter einen Rechtsschuss aufs lange Eck an. Da ist Ron-Robert Zieler schon geschlagen. Phil Neumann rettet für die Gäste. Doch der Ball landet direkt auf dem rechten Fuß von Fabian Klos, der aus etwa zehn Metern kompromisslos einschießt. Für den DSC-Angreifer ist das der sechste Saisontreffer.
Arminia Bielefeld Hannover 96
19.
13:22
Dann gelangt die Arminia erstmals in den Sechzehner. Dort klärt Hannovers Phil Neumann per Kopf, bringt den Ball aber nicht weit genug weg. Halblinks an der Strafraumkante nimmt Robin Hack das Ding volley mit dem rechten Fuß, schießt allerdings links am Kasten von Ron-Robert Zieler vorbei.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
18.
13:20
Ein insgesamt ausgeglichener Spielbeginn zweier kämpferischer Teams. Rostock hatte bis dato die einzigen beiden ernstzunehmenden Chancen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
18.
13:20
Dagegen müssen die Hausherren den Rückschlag erst einmal verdauen. Das braucht ein paar Minuten. Die Fans tun ihr Bestes, um die Bielefelder Mannschaft dabei zu unterstützen.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
19.
13:20
In der Live-Tabelle verdoppelt der FCN den Vorsprung auf den 16. Tabellenplatz auf sechs Zähler. Die parallel geforderte Konkurrenz im Abstiegskampf ist aktuell nicht auf Siegeskurs; Bielefeld liegt gegen Hannover mit 0:1 hinten und Rostock kommt gegen Fürth nicht über ein 0:0 hinaus.
Arminia Bielefeld Hannover 96
16.
13:19
Der zweite Torschuss der Gäste hat gesessen. Das ist eine Effizienz, von der man bei den 96ern zuletzt nur träumen konnte. Entsprechend selbstbewusst treten die Jungs von Stefan Leitl in der Folge auf.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
16.
13:18
Green hat nach kurz ausgeführtem Freistoß halblinks etwas mehr Platz, nutzt diesen aber nicht gut aus. Ein paar Sekunden später steigt ein Fernschuss von Sieb viel zu hoch.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
16.
13:17
Mit der Euphorie des Erfolgserlebnisses im Rücken befinden sich die Hausherren weiterhin im Vorwärtsgang und drängen auf einen schnellen zweiten Treffer. Düsseldorf kann in dieser Phase nicht mit dem hohen Kombinationstempo des Widersachers mithalten.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
13.
13:15
Doppelchance für die Kogge! Ein weiter Chipball setzt Pröger in Szene, der aus spitzem Winkel den herauseilenden Linde nicht umkurven kann. Nach einem geschlagenen Haken bleibt er schließlich an Haddadi hängen. Die Situation bleibt kurz heiß und der Keeper der SpVgg kann sich auszeichnen: Beim satten Linksschuss von Schumacher liegt der Torwart quer in der Luft und pariert stark.
Arminia Bielefeld Hannover 96
14.
13:14
Tooor für Hannover 96, 0:1 durch Cedric Teuchert
Erneut greifen die Niedersachsen über links an. Dann übernimmt Louis Schaub den Ball, behauptet ihn gut und hat den Blick für den Nebenmann. Perfekt legt der Mittelfeldspieler für Cedric Teuchert auf. Der Stürmer nimmt an der Strafraumgrenze im ziemlich zentraler Position Maß und wuchtet seinen Rechtsschuss vollkommen unhaltbar oben rechts unter die Latte. Für den besten Hannoveraner Torschützen ist das der elfte Saisontreffer.
Arminia Bielefeld Hannover 96
13.
13:14
Über links kommt bei den Gästen mit Derrick Köhn mal etwas Schwung rein. Der sucht sogar den Weg in den Sechzehner, wird dort dann aber gut von Lukas Klünter verteidigt. Immerhin springt die erste Ecke für die 96er raus. Die führt Jannik Dehm kurz aus - die Szene verpufft.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
12.
13:14
Fürth-Stürmer Ache dringt halbrechts in den Sechzehner ein, kann aber vom Ball getrennt werden, bevor es gefährlich wird.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
13.
13:14
Klaus aus vollem Lauf! Der Ex-Hannoveraner nimmt im halbrechten Offensivkorridor an Fahrt auf und schießt vom rechten Sechzehnereck mit dem rechten Spann auf die kurze Ecke. Der unplatzierte Versuch ist leichte Beute für Schlussmann Vindahl Jensen.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
11.
13:13
Hinterseer probiert es mit einem Flachschuss aus mehr als zwanzig Metern, verzieht diesen aber klar links neben das Tor. Dennoch: Rostock wird etwas mutiger und stärker.
Arminia Bielefeld Hannover 96
11.
13:12
Ballaktionen in den beiden Strafräumen gibt es noch überhaupt nicht. Darüber hinaus bleibt das eine sehr ausgeglichene Angelegenheit. Einzig bei den Zweikämpfen werden bislang mehr gewonnene der Hausherren gezählt.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
10.
13:12
Nach einem weiten Einwurf von Malone gelangt der Ball zu Dressel, dessen Volleyschuss jedoch geblockt wird.
Arminia Bielefeld Hannover 96
9.
13:11
Auf der Gegenseite tritt Hannover erstmals offensiv in Erscheinung. Auch Max Besuschkow versucht es aus der zweiten Reihe mit dem rechten Fuß. Doch auch hier sind wir von einer nennenswerten Torszene noch ganz weit entfernt.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
10.
13:11
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Nathaniel Brown
Brown probiert's gleich noch einmal und bringt den Club nach vorne! Møller Dæhli flankt von der rechten Grundlinie in den unbewachten zentralen Bereich vor dem Strafraum. Brown zieht nach der Annahme mit dem linken Fuß ab und befördert den Ball in die flache rechte Ecke.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
8.
13:10
Kai Pröger erobert den Ball weit vorne und dribbelt sich ins Zentrum, bleibt mit dem Distanzschuss aber am blockenden Gegenspieler hängen.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
9.
13:10
Nachdem Møller Dæhli die zweite Ecke der Franken von der rechten Fahne ausgeführt hat, gelangt der Ball über Umwege zu Brown, der aus zentralen 20 Metern mit dem rechten Fuß direkt abnehmen will. Der 19-Jährige schlägt jedoch über den Ball.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
7.
13:10
Nachdem das Spiel in den ersten Minuten eher in die Rostocker Hälfte verlagert war, ist auch der erste kleinere Hansa-Vorstoß recht ungefährlich. Hinterseer wird steil geschickt, sein Querpass kommt jedoch bei keinem Mitspieler an.
Arminia Bielefeld Hannover 96
7.
13:08
Nun erarbeiten sich die Arminen den ersten Eckstoß dieser Begegnung. Diesen führt Robin Hack auf der rechten Seite kurz aus. Wenig später gibt es einen Distanzschuss. Oder soll das eine Flanke sein? Sei's drum, Gefahr beschwört die Aktion nicht herauf.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
6.
13:08
Ein Halbfeld-Freistoß und zwei Eckstöße der Gäste aus Franken sind von halbwegs harmloser Natur und werden allesamt von der Kogge verteidigt.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
4.
13:06
Im Ostseestadion ist in den Strafräumen noch nicht viel los, dafür gibt es viele kleine Nickligkeiten und eine hohe Zweikampfintensität.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
6.
13:06
Düsseldorf wird doch früh gefährlich! Karbownik tankt sich über halblinks temporeich in den Sechzehner und bedient Landsmann Kownacki. Der leitet unfreiwillig in Richtung Appelkamp weiter, der auf der rechten Strafraumseite eine Abnahme grätschend verpasst.
Arminia Bielefeld Hannover 96
5.
13:06
Vielleicht tut sich etwas über eine Standardsituation. Auf der rechten Seite liegt der Ball zum Freistoß für die Hausherren bereit. Robin Hack bringt die Kugel hoch in die Mitte, findet dort aber nur einen Hannoveraner Kopf. Kurz darauf wird ein Schussversuch von Marc Rzatkowski abgeblockt.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
3.
13:05
Christiansen hat Schmerzen am Sprunggelenk und muss etwas länger behandelt werden. Schließlich geht es aber weiter für den Fürther Sechser.
Arminia Bielefeld Hannover 96
3.
13:05
Anfangs haben beide Mannschaften ähnlich viele Spielanteile, sind also gleichermaßen am Ball interessiert. Fahrt nimmt die Partie dennoch nicht auf. Wir üben uns in Geduld und zehren vorerst weiterhin von der Atmosphäre.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
4.
13:05
Der Club erwischt die besseren ersten Momente, beeindruckt den Gast durch hohes Anlaufen. Die Fortuna wartet noch auf den Premierenvorstoß in die heimische Hälfte.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
1.
13:03
Gelbe Karte für Lukas Fröde (Hansa Rostock)
Keine 60 Sekunden sind gespielt, da senst Fröde im Mittelkreis Christiansen um. Vollkommen zu Recht sieht der Rostocker Mittelfeldmann Gelb für das rüde Vergehen.
Arminia Bielefeld Hannover 96
2.
13:03
Nicht dass die Spieler aufgrund eingeschränkter Sicht vorsichtig zu Werke gehen müssten, sie tun es aber trotzdem. Abtasten ist angesagt. Es gilt, mit aller Behutsamkeit in den Rhythmus zu finden und Sicherheit zu gewinnen.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
1.
13:03
Bei nahezu 20 Grad und Sonne an der Ostseeküste geht's los! Die Hanseaten spielen in blau, Fürth agiert in grün-schwarz-gestreift.
Arminia Bielefeld Hannover 96
1.
13:02
Auf der Alm herrscht prächtige Stimmung. Das Stadion ist rappelvoll. Auch die Gäste werden von zahlreichen Anhängern unterstützt. Und beinahe zwangsläufig wird da auch auf Pyrotechnik nicht verzichtet. Daher haben wir zu Spielbeginn noch ein paar Rauchschwaden über dem Spielfeld hängen.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
1.
13:02
Spielbeginn
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
1.
13:01
Nürnberg gegen Düsseldorf – auf geht's im Max-Morlock-Stadion!
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
1.
13:01
Spielbeginn
Arminia Bielefeld Hannover 96
1.
13:00
Spielbeginn
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
12:59
Schiedsrichter dieser vor allem für die Hausherren enorm wichtigen Partie ist der erfahrene Patrick Ittrich. Er führt die beiden Mannschaften ins besonders stimmungsvolle Ostseestadion. Die Hansa-Fans sind bereit für den Abstiegskampf!
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
12:58
Vor wenigen Augenblicken haben die 22 Spieler bei bestem Frühlingswetter den Rasen betreten.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
12:57
Heimschwach trifft auswärtsschwach: Rostock ist Tabellenletzter in der Heimtabelle mit zehn Niederlagen und nur drei Siegen. Und das Kleeblatt hat erst zwei Siege in der Fremde gefeiert, ist Vorletzter in der Auswärtstabelle.
Arminia Bielefeld Hannover 96
12:56
Vor dem Spiel gibt es noch etwas zu feiern in Bielefeld. Die B-Junioren der Arminia errangen am vergangenen Sonntag durch einen 2:1-Sieg im Finale gegen den VfL Wolfsburg den deutschen Meistertitel. Da lässt es sich der Verein natürlich nicht nehmen, die überwiegend 16-jährigen Jungs heute auf der großen Bühne zu ehren.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
12:45
Bei Fürth kehrt der zuletzt gelbgesperrte Kapitän Hrgota in die erste Elf zurück, Lukas Petkov muss dafür wieder auf die Bank weichen. Griesbeck startet hinten anstelle von Gideon Jung.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
12:43
Zu den Aufstellungen: Hansa-Coach Alois Schwartz muss auf den rotgesperrten Lukas Scherff verzichten, stellt stattdessen den Offensivmann Nils Fröling auf, wodurch sich ein paar Positionen wohl leicht verschieben werden.
Arminia Bielefeld Hannover 96
12:43
In der Hinrundenpartie vom 12. Spieltag hatten die 96er mit 2:0 die Nase vorn. Bei der letzten Zusammenkunft auf der Alm gewann die Arminia im Februar 2020 mit 1:0. In den zwei Begegnungen davor wurden an dieser Stelle die Punkte geteilt. Und da bewegen wir uns schon in gemeinsame Bundesligazeiten. Dort gelang den Niedersachsen im September 2007 der letzte Sieg in Bielefeld (0:2).
Arminia Bielefeld Hannover 96
12:35
Als viertschwächste Heimmannschaft der Liga haben die Arminen auf der Alm schon reichlich Zähler liegen lassen. Dennoch punkteten die Ostwestfalen zuletzt einigermaßen regelmäßig – seit Anfang März in fünf Spielen in Folge. Darunter befanden sich drei Heimpartien, von denen die gegen Darmstadt mit 3:1 gewonnen wurde. Die letzte Heimpleite setzte es Ende Februar gegen Heidenheim (0:1). Am vergangenen Spieltag endete die Serie, da zogen die Bielefelder beim KSC 2:4 den Kürzeren.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
12:34
Bei den Rheinländern, die in der Fremde sieben ihrer neun Saisonniederlagen kassierten und die das DFB-Pokal-Achtelfinale beim Club Anfang Februar nach Elfmeterschießen verloren, stellt Coach Daniel Thioune nach dem 1:0-Heimsieg gegen den SV Darmstadt 98 einmal um. Appelkamp verdrängt Ginczek auf die Bank.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
12:28
Am Anfang der Saison wäre man mit dieser Ausgangslage kurz vor Saisonende sicher nicht ganz zufrieden gewesen, angesichts des Saisonverlaufs - wie auch die Kogge inklusive Trainerwechsel in der laufenden Spielzeit - darf man sich im Frankenland nun glücklich schätzen, dass es nicht mehr um den Abstieg geht. Und die Formkurve zeigte zuletzt unter Trainer Zorniger weiter nach oben, in den letzten vier Spielen kam die SpVgg auf neun Punkte.
Arminia Bielefeld Hannover 96
12:27
Mit dieser Partie begeben wir uns in die untere Tabellenhälfte. Der Fünfzehnte hat den Elften zu Gast. Zwischen beiden Mannschaften liegen lediglich fünf Punkte – bei identischer Tordifferenz (-6) –, was die Bedeutung dieser Begegnung verdeutlicht. Die Arminia steht geradeso über dem Strich, weist ein überschaubares Polster von zwei Zählern zur Abstiegszone auf. Und natürlich sind auch die Niedersachsen noch längst nicht aller Sorgen ledig. Als zweitschlechteste Rückrundenmannschaft schmierten die Hannoveraner tabellarisch mächtig ab. Zum Ende der Hinrunde schnupperten die 96er als Vierte mal an den Aufstiegsplätzen. Doch mit Beginn des neuen Jahres geriet man in eine gewaltige Ergebniskrise. Zunächst gab es acht sieglose Partien am Stück, bis im Heimspiel gegen Sandhausen Anfang des Monats endlich mal wieder ein Dreier eingefahren wurde. Eine Trendwende aber bedeutete das nicht, denn daran schlossen sich zuletzt zwei klare Niederlagen an – 1:6 beim HSV und ein 0:3 gegen Heidenheim.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
12:27
Auf Seiten der Franken, die das Hinspiel Mitte Oktober in der Merkur-Spiel-Arena dank eines Treffers Duahs (47.) mit 1:0 für sich entschieden und deren Offensivreihe mit 24 Treffern die zweitschwächste des nationalen Fußball-Unterhauses ist, hat Trainer Dieter Hecking im Vergleich zur 1:2-Auswärtspleite bei der KSV Holstein sieben personelle Änderungen vorgenommen. Nur Vindahl Jensen, Horn, Tempelmann und Flick sind in der Startelf verblieben.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
12:26
Bei Bundesliga-Absteiger Fürth sieht es genau gegensätzlich aus: Während die Spielvereinigung in den ersten 13 Spielen nur zehn Punkte holte, waren es in den folgenden 13 doppelt so viele. Dank der letzten zwei Siege stehen inzwischen 36 Punkte zu Buche, damit geht die Saison für die Franken im gesicherten Tabellenmittelfeld ohne Spannung zu Ende. Neun Zähler hat Fürth mehr als Regensburg auf dem Relegationsplatz, 18 Punkte Rückstand auf die Aufstiegsränge - da geht in beide Richtungen wohl nichts mehr.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
12:23
Die schwache Form insbesondere seit dem Jahreswechsel schlägt sich auch in der Hin- und Rückrundenbilanz wider. In der Hinrundentabelle steht ein aus heutiger Sicht solider neunter Platz da, in der Rückrundentabelle gehört den Hanseaten klar die Rote Laterne.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
12:21
Anfang März war Rostock noch auf Nicht-Abstiegsrang 14 platziert, seit dem 1:1-Remis in Hannover kam auf das Konto von 25 Punkten in vier Spielen jedoch kein Zähler mehr dazu. Nun rangiert die Kogge auf dem vorletzten 17. Platz und hat zwei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz sowie vier auf den Tabellen-15. aus Bielefeld. So wird der Blick der Hansa-Fans heute auch auf das Parallelspiel der Arminia gegen Hannover sowie auf die morgige Konferenz gerichtet sein.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
12:20
Fortuna Düsseldorf ist seit Mitte Februar ungeschlagen und hielt am Sonntag durch einen 1:0-Heimsieg gegen den SV Darmstadt 98, für den Iyoha verantwortlich zeichnete (51.), seine Außenseiterchance im Aufstiegskampf. Durch den Triumph über den Spitzenreiter sind die Flingeraner auf den vierten Tabellenplatz vorgerückt und schielt noch auf den Relegationsrang, auch wenn der Rückstand auf diesen durch das gestrige Ergebnis im Hamburger Stadtderby auf sieben Zähler angewachsen ist.
Arminia Bielefeld Hannover 96
12:19
Aufseiten der Hausherren nimmt Uwe Koschinat im Vergleich zur 2:4-Niederlage in Karlsruhe einen Wechsel vor. Anstelle von Oliver Hüsing (nicht im Kader) rückt Guilherme Ramos in die Bielefelder Startelf. Bei den Gästen gibt es gezwungenermaßen drei Veränderungen. Sei Muroya (Gelbsperre), Julian Börner (Blockade in der Halswirbelsäule) und Håvard Nielsen (Gelbsperre) können nicht mitwirken. Dafür beordert Stefan Leitl heute Bright Arrey-Mbi, Jannik Dehm und Max Besuschkow von Beginn an auf den Rasen.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
12:16
Die Kogge steckt dick im Abstiegskampf, ist nun bereits acht Spiele lang sieglos. Die bisherigen Rezepte haben alle nicht gewirkt, bereits zwei Trainerwechsel haben jeweils nicht den gewünschten Effekt gebracht. Beim Abgang des langjährigen Coaches Jens Härtel ging es den Hanseaten gar noch am besten, seitdem Alois Schwartz nun das Ruder übernommen hat, gab es drei Niederlagen mit je drei Gegentoren. Geht es im freien Fall Richtung Drittklassigkeit?
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
12:08
Der 1. FC Nürnberg hat nach einem starken Zwischensprint, durch den der Vorsprung auf die Abstiegszone auf fünf Zähler ausgebaut werden konnte, keines seiner jüngsten vier Ligapartien gewonnen und den Sprung in das gesicherte Tabellenmittelfeld verpasst. Am vergangenen Samstag litt der Club einmal mehr unter seiner offensiven Harmlosigkeit und verlor das Gastspiel bei der KSV Holstein mit 1:2.
Arminia Bielefeld Hannover 96
12:03
Herzlich willkommen in der 2. Fußball-Bundesliga! Im Rahmen des 29. Spieltages steht heute um 13:00 Uhr unter anderem die Partie zwischen Arminia Bielefeld und Hannover 96 auf dem Programm.
Hansa Rostock SpVgg Greuther Fürth
12:00
Hallo und herzlich willkommen zum Zweitliga-Mittag! Hansa Rostock kämpft im Abstiegskampf um jeden Zähler und will heute gegen die im Mittelfeld platzierte SpVgg Greuther Fürth punkten. Um 13 Uhr geht's im Ostseestadion los.
1. FC Nürnberg Fortuna Düsseldorf
12:00
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Der 1. FC Nürnberg empfängt Fortuna Düsseldorf. Franken und Rheinländer stehen sich ab 13 Uhr auf dem Rasen des Max-Morlock-Stadions gegenüber.

Blitztabelle

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC6711,17
Hannover 96Cedric TeuchertHannover 967751
31. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern7600,86
4Hamburger SVLászló BénesHamburger SV6520,83
Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV7500,71

Aktuelle Spiele