Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
22:25
Fazit:
Das gibt es doch nicht! Das Verfolgerduell, in dem beiden Teams eigentlich nur ein Sieg weitergeholfen hätte, endet torlos. Der FC St. Pauli investierte über 90 Minuten deutlich mehr in die Partie, agierte im Angriffsdrittel heute aber zu ungenau. Fortuna Düsseldorf kam über weite Strecken erst gar nicht in das Angriffsdrittel, ging sehr konservativ und statisch zu Werke. Beide Teams verbuchten je einen Lattenknaller. Insgesamt ist das torlose Unentschieden allerdings das gerechte Ergebnis und wird vor allem den HSV freuen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
22:23
Spielende
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
22:21
Die Hausherren drehen noch einmal auf. Doch Leart Paqarada schlägt eine nächste schlechte Flanke.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
22:20
Der FC St. Pauli holt auf rechts einen Eckball heraus und wird noch einmal von den eigenen Fans angepeitscht. Doch die Standards kommen heute nicht präzise genug.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
90.
22:19
Erst jetzt wird Johannes Eggestein eingewechselt. Die Nachspielzeit soll wohl drei Minuten betragen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
89.
22:19
Einwechslung bei FC St. Pauli: Johannes Eggestein
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
89.
22:19
Auswechslung bei FC St. Pauli: Oladapo Afolayan
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
89.
22:19
So wirklich gefährlich wird es weiterhin nicht. Tritt tatsächlich das ein, was sie hier alle verhindern wollten? Ein Unentschieden?
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
87.
22:17
Munteres Treiben an der Seitenlinie. Daniel Thioune schöpft sein Wechselkontingent aus.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
86.
22:17
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Nicolas Gavory
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
86.
22:17
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
86.
22:16
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
86.
22:16
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
86.
22:16
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
86.
22:16
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dawid Kownacki
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
85.
22:15
Einwechslung bei FC St. Pauli: David Otto
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
85.
22:15
Auswechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
85.
22:15
Um ein Haar die Riesengelegenheit für die Gäste! Jona Niemiec wird mit einem weiten Chipball in die Spitze geschickt und überläuft Marcel Hartel.Karol Mets grätscht ihm im letten Moment jedoch blitzsauber die Kugel vom Fuß.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
83.
22:13
Dawid Kownacki bringt von rechts eine scharfe Hereingabe in die Mitte. Jona Niemiec verpasst nur knapp. Die Fortuna ist dem Siegtreffer mittlerweile näher.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
81.
22:10
Gelbe Karte für Christoph Klarer (Fortuna Düsseldorf)
Stattdessen wird nun Christoph Klarer für ein Foul an Oladapo Afolayan verwarnt.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
80.
22:10
Dr. Matthias Jöllenbeck macht heute eine unglückliche Figur, pfeift der Fortuna einen Vorteil ab. Dabei sind solche Konterchancen heute rar gesät.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
78.
22:08
Auch Fabian Hürzeler nimmt seine erste personelle Änderung vor. Auf den ersten Blick wird es durch die Einwechslung von Mittelfeldmann Connor Metcalfe defensiver.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
77.
22:07
Einwechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
77.
22:07
Auswechslung bei FC St. Pauli: Elias Saad
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
76.
22:05
Gelbe Karte für Matthias Zimmermann (Fortuna Düsseldorf)
Durch die riskantere Spielweise bieten sich hinten allerdings auch Räume. Oladapo Afolayan geht im Duell mit Matthias Zimmermann zu Fall. Auch das sieht aber eher nach einer Schwalbe aus.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
75.
22:05
Eine Serie steht heute auf dem Spiel: Unter Fabian Hürzeler hatte St. Pauli bisher immer mindestens ein Tor erzielt. Momentan sieht es eher schlecht aus, da Düsseldorf aufgewacht ist.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
73.
22:02
Die Fortuna nimmt nun tatsächlich am Spiel teil! In der Schlussviertelstunde dürfte es also den erhofften Schlagabtausch geben.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
72.
22:01
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Michał Karbownik
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
72.
22:01
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jordy de Wijs
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
71.
22:01
War das die Taktik von Daniel Thioune? 70 Minuten die Null halten und dann den Nadelstich setzen? Mit Michał Karbownik bringt er nun einen Außenverteidiger und stellt damit wohl auf Viererkette um.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
69.
21:59
22 Sekunden war der 21-jährige Deutsch-Pole auf dem Feld, ehe er die beste Chance der Fortuna in diesem Spiel verbuchte. Der Schuss aus 15 Metern war allerdings noch stark vom hineingrätschenden Karol Mets abgefälscht, wäre sonst wohl in die andere Ecke gesegelt.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
68.
21:58
Mit dem ersten Ballkontakt nagelt Jona Niemiec die Kugel unter die Querlatte! Die Mission, das Spiel zu beleben, hat er schon jetzt erfüllt.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
68.
21:57
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jona Niemiec
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
68.
21:57
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Daniel Ginczek
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
67.
21:57
Es bahnen sich die ersten personellen Änderungen an. Sie können dem Spiel nur gut tun.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
64.
21:54
Nach einer Ecke von rechts kommt Jakov Medić völlig frei zum Kopfball. Da hat er wohl selbst nicht gesehen, dass niemand um ihn herum steht, sonst hätte er sich besser positioniert.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
63.
21:52
Eine gute Stunde ist gespielt. Bislang hat die Partie nur einen klaren Gewinner, und das ist der Hamburger SV. Eine Punkteteilung würde nur dem ehemaligen Bundesliga-Dino entgegenkommen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
61.
21:50
Den anschließenden Freistoß pflückt Florian Kastenmeier souverän herunter. Doch anstatt das Spiel schnell zu machen, mahnt er seine Vorderleute zur Ruhe.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
60.
21:49
Gelbe Karte für Daniel Ginczek (Fortuna Düsseldorf)
Der Routinier wird für ein taktisches Zupfen verwarnt.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
58.
21:49
Wieder geht es bei Pauli über Saad. Auf der linken Strafraumseite verschafft sich der 23-Jährige Platz und schlägt eine scharfe Hereingabe durch den Fünfer. Dort lauert allerdings kein Mitspieler.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
57.
21:47
Doch auch dieser Freistoß bleibt ertraglos. Allgemein nimmt die Begegnung im zweiten Durchgang noch nicht an Fahrt auf.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
56.
21:46
Elias Saad hält gegen Dawid Kownacki das Bein raus. Erst lässt Dr. Matthias Jöllenbeck weiterspielen, dann pfeift er das angebliche Foul doch noch. Da ist er auf eine klare Schwalbe reingefallen, zwischen dem Kontakt und dem Abheben vergeht eine ganze Weile.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
54.
21:44
Viel Lärm um Nichts - Leart Paqarada bleibt mit dem Standard in der Mauer hängen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
53.
21:42
Gelbe Karte für André Hoffmann (Fortuna Düsseldorf)
André Hoffmann unterbindet einen weiteren schnellen Angriff. Das ist eine gute Freistoßposition für die Hausherren.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
52.
21:42
Der Stadionsprecher gibt noch einmal durch, was ohnehin schon bekannt ist: 29.546 Zuschauer sind heute anwesend, das Millerntor ist ausverkauft.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
50.
21:40
Schön, wie sich Leart Paqarada und Elias Saad auf dem linken Flügel Raum verschaffen. Lukas Daschner hilft mit aus, verliert aber den Ball.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
48.
21:38
Auf den ersten Blick sieht es nicht so aus, als würde sich im Spielaufbau der Fortunen etwas ändern. Es fehlt weiter an Bewegung im letzten Drittel.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
46.
21:35
Personell unverändert geht es in den zweiten Durchgang.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
46.
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
45.
21:20
Halbzeitfazit:
Das Top-Spiel konnte die Erwartungen über weite Strecken nicht erfüllen. St. Pauli war von Beginn weg die aktivere Mannschaft, musste aber lange auf die ersten ernsthaften Torannäherungen warten. Erst kurz vor der Pause reklamierte Elias Saad erfolglos einen Handelfmeter, ehe Marcel Hartel die Kugel an das Lattenkreuz schlenzte. Die Fortuna hingegen trat offensiv noch gar nicht in Erscheinung, agierte viel zu statisch.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
45.
21:18
Ende 1. Halbzeit
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
45.
21:18
Die Hereingabe von Shinta Appelkamp gerät zu lang, es geht torlos in die Kabinen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
45.
21:17
Die angezeigte Nachspielzeit ist eigentlich schon abgelaufen, trotzdem darf die Fortuna noch einen Freistoß ausführen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
45.
21:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
45.
21:17
Da ist sie, die erste große Torchance der Partie! Lukas Daschner legt mit dem Rücken zum Tor für Marcel Hartel ab, der die Kugel von der Strafraumkante an das rechte Lattenkreuz drischt!
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
42.
21:14
Die Partie wird nun wieder ein bisschen ruppiger. Die Gemüter erhitzen sich zusätzlich, da Daniel Ginczek nahe der Mittellinie liegenbleibt und der Unparteiische nicht unterbricht.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
40.
21:11
Es ist ein leidiges Thema mit den Handelfmetern. Christoph Klarer grätschte in den Schuss hinein und wehrte den Schuss definitiv mit dem Arm ab. Der Arm ging allerdings nicht aktiv zum Ball. Dr. Matthias Jöllenbeck stand bekanntlich schon bei der Bundesliga-Partie zwischen Schalke und Mainz aufgrund seines spät gegebenen Efmeters im Fokus.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
39.
21:10
Gelbe Karte für Karol Mets (FC St. Pauli)
Der Innenverteidiger ist bei den Protesten ganz vorne mit dabei.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
38.
21:10
Es herrscht große Aufregung, denn nach einem Ballverlust von Jordy de Wijs und anschließendem Vorstoß von Elias Saad reklamieren die Paulianer geschlossen Elfmeter. Dr. Matthias Jöllenbeck zeigt im ersten Moment nicht auf den Punkt.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
36.
21:07
Man muss so langsam resümieren, dass das Top-Spiel die Erwartungen noch nicht erfüllen kann. Die Stimmung am Millerntor ist aber weiterhin erstklassig.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
34.
21:05
9:1 steht es nach Schüssen mittlerweile für St. Pauli, von den neun Versuchen kam allerdings nur einer auf das Tor. Und auch der war nicht gefährlich.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
32.
21:03
Elias Saad geht mit einem Haken an Christoph Klarer vorbei und schiebt die Kugel einen Meter am linken Pfosten vorbei. Das sind alles gute Ansätze, eine klare Torchance lässt aber weiter auf sich warten.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
30.
21:01
Eine halbe Stunde ist gespielt. Die Fortuna findet im offensiven Drittel keine Räume, schlägt die nächste Hereingabe ins Nirvana. St. Pauli agiert vor heimischem Publikum sehr fokussiert.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
27.
20:58
Licht und Schatten bei Oladapo Afolayan. Erst tunnelt er Emmanuel Iyoha, auf dem Weg in den Sechzehner gerät er allerdings ohne gegnerische Einwirkung ins Straucheln.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
25.
20:56
Mal einer der seltenen Vorstöße der Fortuna. Doch die Wege sind zugestellt, am Ende steht nur ein unpräziser hoher Ball Richtung Strafraum.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
23.
20:55
Paqarada und Saad machen über die linke Seite viel Dampf, während Saliakas und Afolayan auf rechts noch nicht allzu viel gelingt. Deshalb lässt sich nun auch Daschner mal auf den rechten Flügel fallen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
20.
20:51
Tim Oberdorf muss das Spielfeld für kurze Zeit verlassen, denn er blutet nach einem unfreiwilligen Hinterkopfstoß von Jackson Irvine aus der Nase.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
19.
20:50
Ballgewinne im Mittelfeld sind natürlich immer gut. Leart Paqarada, der für die kommende Saison bekanntlich schon in Köln unterschrieben hat, schnappt sich das Leder auf der linken Seite und leitet den nächsten Angriff ein.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
17.
20:49
21 Spieler in der Düsseldorfer Spielfeldhälfte - die Partie beginnt, sich in eine Richtung zu entwickeln.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
15.
20:48
St. Pauli wird stärker. Lukas Daschner schlenzt die Kugel von der rechten Strafraumseite Richtung langes Eck, wo Marcel Hartel nur einen Schritt zu spät kommt.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
14.
20:47
Die anschließende Ecke wird gefährlich! Jackson Irvine kommt vom Elfmeterpunkt zum Kopfball, den Aufsetzer lenkt Florian Kastenmeier mit guten Reflexen über die Latte.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
13.
20:45
Immer wieder kommt St. Pauli über die beiden Banden. Diesmal dringt Oladapo Afolayan über rechts vor, der Verteidiger hält gerade noch den Fuß in seinen strammen Schuss.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
12.
20:42
Linksfuß Paqarada führt aus, sein Schlenzer geht aber einen guten Meter am nahen Eck vorbei.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
11.
20:42
Lukas Daschner wird von den Beinen geholt. Marcel Hartel und Leart Paqarada legen sich die Kugel in halblinker Position zum Freistoß hin.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
9.
20:40
Die Partie ist noch sehr von Taktik geprägt. Das dürfte sich aber mit fortwährender Spielzeit ändern, schließlich hilft beiden Teams nur ein Sieg.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
8.
20:39
Nun kann St. Pauli doch mal schnell umschalten. Leart Paqarada hat auf links viel Platz, die Flanke rutscht ihm jedoch über den Spann.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
6.
20:36
Die Fortuna ist um ruhigen Spielaufbau bemüht und versucht, die Gastgeber aus der Reserve zu locken.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
4.
20:35
Nun geht auch Manolis Saliakas nach einem Zweikampf zu Boden. Die Partie ist von Beginn an hart geführt.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
3.
20:34
Marcel Hartel schlägt die Hereingabe auf den kurzen Pfosten, wo sich Christoph Klarer im Luftduell weh tut. Der Österreicher kann aber schnell weitermachen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
2.
20:33
Erster Vorstoß der Hausherren. Lukas Daschner dringt über rechts an die Grundlinie vor und holt einen frühen Eckball heraus.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
1.
20:32
Mit Anstoß für die rot gekleideten Gäste geht es los! Das Stadion ist noch leicht in Pyronebel gehüllt.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
1.
20:31
Spielbeginn
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
20:29
Zu den Klängen von AC/DC laufen die beiden Mannschaften ein. Die Stimmung und das Wetter könnten nicht besser sein.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
20:20
Als Mitte November das Hinspiel stieg, hatten beide Teams noch nicht viel mit dem Aufstieg zu tun. Die Fortuna befand sich immerhin auf einem soliden fünften Rang, doch St. Pauli war als 16. stark abstiegsgefährdet. Die Hamburger sind das beste Rückrundenteam der gesamten Liga und wollen ihre Aufholjagd im Saisonendspurt krönen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
20:06
Im Hinspiel hatte sich die Fortuna mit 1:0 durchgesetzt. Das entscheidende Tor hatte mit Rouwen Hennings ausgerechnet der Ex-Paulianer erzielt. Heute sitzt der mittlerweile 35-Jährige vorerst auf der Bank.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
19:58
Auf Seite der Hausherren kann Eric Smith nach überstandener Gelbsperre und Hüftbeuger-Problemen wieder von Beginn an mitwirken. Er verdrängt damit Adam Dźwigała aus der Startelf, der beim 3:0 in Darmstadt noch den Führungstreffer erzielt hatte - der Konkurrenzkampf ist groß.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
19:56
Im Vergleich zum 3:0-Heimsieg gegen Kiel nimmt der frühere Mittelfeldspieler drei personelle Änderungen vor: Jordy de Wijs, Felix Klaus und Dawid Kownacki rücken für Nicolas Gavory, Kristoffer Peterson und Elione Fernandes in die Startelf. Damit spricht vieles dafür, dass die Fortuna heute mit einer Dreierkette agieren wird.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
19:48
Fortuna-Coach Daniel Thioune nimmt das Wort Aufstieg weiter nicht in den Mund: "Jetzt steht Pauli vor uns. Wir wollen gerne noch einmal klettern, mindestens auf den 4. Platz. Deswegen sehe ich eine Riesenchance. Aber die sieht St. Pauli auch, weil beide Druck auf den HSV ausüben könnten."
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
19:44
Schließlich ließ Düsseldorf zuletzt auswärts Punkte liegen. Beim 2:2 in Bielefeld und der 0:2-Niederlage in Nürnberg patzte die Fortuna gegen Teams aus der unteren Tabellenregion. Auch die Bilanz gegen die weiteren Spitzenteams ist nicht rosig - gegen Darmstadt, Heidenheim und den HSV zogen die Nordrhein-Westfalen auswärts den Kürzeren.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
19:40
"Wir sind natürlich aufgeregt. Das Ende der Saison steht bevor. Große Spiele gegen Top-Teams. Deswegen liebt man Fußball. Samstagabend, Millerntor, viel besser kann es nicht werden", freut sich Pauli-Kapitän Jackson Irvine auf die Partie. Natürlich will man heute wieder auf die Heimstärke bauen.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
19:36
Drei Spieltage sind noch zu absolvieren, jede Niederlage kann nun entscheidend sein. Mit vier Punkten Rückstand auf den vom Hamburger SV belegten Relegationsplatz können sich St. Pauli und die Fortuna wohl keinen Fehler mehr erlauben. Der HSV ist morgen um 13:30 Uhr bei abstiegsbedrohten Regensburgern zu Gast.
FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf
19:31
Schönen Abend und herzlich willkommen zum Verfolgerduell in der 2. Bundesliga! Der FC St. Pauli empfängt Fortuna Düsseldorf am ausverkauften Millerntor. Um 20:30 Uhr ist Anstoß!
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
90.
15:01
Fazit:
Der DSC Arminia Bielefeld erkämpft sich am 32. Spieltag einen 2:1-Auswärtssieg beim 1. FC Kaiserslautern und wahrt bei nun zwei Punkten Rückstand auf Platz 15 seine Chance auf den direkten Klassenerhalt. Nach ihrer auf einem Treffer Consbruchs (15.) beruhenden 1:0-Pausenführung kamen die Ostwestfalen durch Lasme, der freistehend an Luthe scheiterte, zu einer schnellen Großchance zu ihrem zweiten Tor (50.). Die Roten Teufel erarbeiteten sich gegen nun vorsichtige Gäste zunehmende Ballbesitz- und Feldvorteile, mussten aber bis zur 66. Minute warten, ehe sie sich durch Boyd, dessen Schuss aus kurzer Distanz Fraisl hervorragend parierte, dem Ausgleich ernsthaft annäherten. Die Koschinat-Auswahl wurde in der Schlussphase immer weiter an ihren Strafraum gedrängt und kassierte nach einem Freistoß durch FCK-Joker Lobinger nicht unverdient den späten Ausgleich (88.). Das Kellerkind hatte aber noch eine Antwort parat: Der eingewechselte Serra ließ tief in der Nachspielzeit den Gästeblock mit einem Kopfballtor jubeln (90.+7). Einen schönen Tag noch!
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
90.
14:58
Spielende
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
90.
14:58
De Préville mit dem Seitfallzieher! Nach einer Kopfballvorlage Boyds probiert sich der Franzose mit einer sehenswerten Direktabnahme mit dem rechten Spann. Aus 14 Metern rauscht der Ball aber weit drüber.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
90.
14:57
Fazit:
Die Spielvereinigung Greuther Fürth und Eintracht Braunschweig trennen sich nach 90 weitestgehend unterhaltsamen Minuten mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden! Nachdem in der ersten Hälfte neben zwei Treffern auch viel Leerlauf dabei war, ging es in der zweiten Halbzeit rasant hin und her. Die Gäste gingen durch Pherai erneut in Führung, Green hatte für das Kleeblatt aber auch diesmal eine Antwort parat. In der Folge wollten die Hausherren den Dreier mehr und kamen zu einigen Möglichkeiten, doch richtig brenzlig wurde es für die Löwen nicht mehr. Da Bielefeld parallel tief in der Nachspielzeit zum 2:1-Sieg in Kaiserslautern getroffen hat, müssen sowohl Fürth als auch Braunschweig weiter zittern und sind noch nicht gerettet. Am nächsten Wochenende treten beide Teams wieder samstags an. Das Kleeblatt reist zum HSV und die Eintracht hat Jahn Regensburg zu Gast. Tschüss aus Fürth und bis zum nächsten Mal!
Holstein Kiel Karlsruher SC
90.
14:57
Fazit:
Negativserie beendet: Holstein Kiel besiegt den KSC mit 2:1 und holt den ersten Sieg nach drei Niederlagen nacheinander. In einer generell eher highlightarmen 1. Halbzeit brachte Skrzybski die Kieler in der 17. Minute zunächst mit einem Elfmetertor in Führung, woraufhin Holstein in der zweiten Hälfte nach 69 Minuten auch das wichtige 2:0 durch Porath nachlegte. Der KSC entwickelte erst danach richtige Torgefahr und kämpfte sich in der 74. Minute durch einen Anschlusstreffer von Jensen nochmal ins Spiel zurück. In der Schlussphase fehlten dem KSC allerdings die Ideen, um die Holstein-Abwehr nochmal ernsthaft in Schwierigkeiten zu bringen. Kiel fährt den Heimsieg als das leicht gefährlichere Team nicht unverdient ein und zieht damit auch in der Tabelle an den Gästen vorbei.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
90.
14:55
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:2 durch Janni-Luca Serra
Tief in der Nachspielzeit schießt Bielefeld doch noch das überlebenswichtige Siegtor! Rzatkowski kann vom rechten Flügel ohne Druck mit dem linken Innenrist an die mittige Fünferkante flanken. Der eingewechselte Serra hat sich von Bewacher Tomiak gelöst und vollendet mit dem Kopf unhaltbar in die lange Ecke.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
90.
14:55
Hanslik mit dem Kopf! Der Deutsch-Pole schraubt sich nach Klements Freistoßflanke im Strafraumzentrum am höchsten und produziert aus acht Metern per Kopf eine Bogenlampe, die für die rechte Ecke bestimmt ist. Fraisl ist im Nachfassen zur Stelle.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
90.
14:53
Gelbe Karte für Jomaine Consbruch (Arminia Bielefeld)
Der Torschütze der Gäste ringt Redondo auf der rechten Abwehrseite nieder. Zum Freistoß in gefährlicher Flankenlage gesellt sich eine Gelbe Karte.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
90.
14:53
Das Koschinat-Team scheint den Schalter nicht noch einmal auf Angriff umlegen zu können, ist für eine späte Antwort wohl auf eine große Portion Zufall angewiesen.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
90.
14:52
Spielende
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
90.
14:52
Pherai findet mit seiner Freistoßflanke tatsächlich nochmal Ujah, doch der hat bei seinem Kopfball zu viel Rücklage und verfehlt das Tor deutlich.
Holstein Kiel Karlsruher SC
90.
14:51
Spielende
Holstein Kiel Karlsruher SC
90.
14:51
Alles oder Nichts: Beim KSC schaltet sich nun sogar Keeper Gersbeck mit in die Angriffe ein. Der Torhüter hoftft auf einen Kopfball.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
90.
14:51
Die Gäste zeigen sich doch nochmal vorne und ergattern nochmal einen Freistoß auf dem rechten Flügel.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
90.
14:51
Die Arminia vermittelt nach dem Gegentor einen sehr nervösen Eindruck. Die Gästespieler zeigen ihre Angst, hier und heute in der absoluten Schlussphase auch noch den einen Zähler hergeben zu müssen.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
90.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Holstein Kiel Karlsruher SC
90.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Holstein Kiel Karlsruher SC
90.
14:49
Durcheinander vor dem Holstein-Tor! Nach einer eigentlich schwachen Flanke von Jung führen gleich diverse Kopfbälle für Gefahr. Kiel bekommt die Kugel einfach nicht raus, ehe Dähne mit seinen Handschuhen doch noch zu packt.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
90.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 9
Wegen der langen Unterbrechung durch die Überprüfung des Einsteigens Lasmes gegen Bünning sollen satte neun Minuten nachgespielt werden.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
89.
14:48
Die Roten Teufel geben sich nicht mit dem Ausgleich zufrieden, gehen nun mit voller Euphorie auf den Siegtreffer.
Holstein Kiel Karlsruher SC
90.
14:48
Die letzte reguläre Spielminute läuft. Die Holstein-Fans erheben sich von ihren Plätzen und wollen ihre Störche nun zum Heimsieg klatschen.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
90.
14:48
Während für beide Teams die frohe Kunde aus Kaiserslautern eintrifft, dass Bielefeld dein Ausgleich kassiert hat, kommt auf Braunschweiger Seite nochmal Pherai zum Abschluss. Seinen Fernschuss pariert Linde sicher.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
89.
14:47
Ragnar Ache zieht mit dem Ball am Fuß stark von links nach innen und lässt zwei Braunschweiger stehen, trifft seinen Abschluss dann aber nicht richtig und Ron-Thorben Hoffmann muss nicht eingreifen.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
88.
14:46
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:1 durch Lex-Tyger Lobinger
Kaiserslautern gleicht durch Joker Lobinger spät aus! Klements sanfte Freistoßflanke aus dem offensiven Zentrum rutscht auf die tiefe linke Sechzehnerseite zum gebürtigen Bonner durch. Der schiebt den Ball aus drei Metern mit dem rechten Innenrist an Fraisl vorbei in die flache rechte Ecke.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
88.
14:46
Gelbe Karte für Theo Corbeanu (Arminia Bielefeld)
Corbeanu räumt Klement im defensiven Zentrum ab. Referee Martin Thomsen ahndet das Vergehen mit einer Gelben Karte.
Holstein Kiel Karlsruher SC
87.
14:45
Der KSC setzt in den Schlussminuten fast nur auf hohe Bälle und kommt damit einfach nicht durch. Die Abwehr der Kieler köpft alle Flanken problemlos hinten raus.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
87.
14:45
Immer wieder fliegt die Kugel nun in den Braunschweiger Strafraum. Julian Green findet aber weder mit seiner achten Ecke, noch mit der folgenden Flanke einen Mitspieler.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
87.
14:45
Consbruch und Rzatkowski verpassen die Entscheidung! Das Eigengewächs scheitert nach einem Ballgewinn gegen Redondo zunächst vom rechten Strafraumeck mit einem satten Rechtsschuss an Luthe. Den Abpraller will dann Rzatkowski aus mittigen 14 Metern versenken, schießt aber nicht weit links am Heimkasten vorbei.
Holstein Kiel Karlsruher SC
85.
14:45
Dem KSC laufen die Minuten davon. Pichler geht zudem nach einem Foul von Kobald zu Boden und muss wegen eines Ellbogenchecks länger behandelt werden.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
85.
14:43
Die Fürther wollen das Ding jetzt hier unbedingt ziehen und den Klassenerhalt besiegeln. Der eingewechselte Dickson Abiama macht in den Box mächtig Alarm.
Holstein Kiel Karlsruher SC
85.
14:43
Holstein verteidigt den knappen Vorsprung bislang sicher. Die Hausherren packen spätestens am eigenen Sechzehner-Rand zu und lassen die Karlsruher nicht auf die letzten Meter kommen.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
85.
14:42
Dirk Schuster geht mit den Einwechselungen Hansliks und Lobingers volles Risiko, will gegen das Bielefelder Abwehrbollwerk mit aller Macht das Unentschieden erzwingen.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
84.
14:42
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lex-Tyger Lobinger
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
83.
14:42
Von den Löwen kommt nicht mehr viel. Fürth macht zwar auch nicht gerade riesigen Druck, läuft aber kontinuierlich an und sucht die entscheidende Lücke.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
84.
14:41
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hendrick Zuck
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
84.
14:41
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
84.
14:41
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Julian Niehues
Holstein Kiel Karlsruher SC
83.
14:41
Gibt es für den KSC noch eine Last-Minute-Chance? Kobald und Jung haben den Ball auf den Außenpositionen, lassen aber keine Flanke folgen.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
82.
14:39
Nach einer Eroberung Oczipkas tankt sich Serra über die halblinke Spur in den Sechzehner und visiert aus spitzem Winkel und 14 Metern die flache rechte Ecke an. Luthe ist schnell unten und hat keine Mühe, den Ball festzuhalten.
Holstein Kiel Karlsruher SC
81.
14:39
Auf der rechten Flügelseite startet Pichler durch und will bei einem Konter der Kieler bis vor das Tor durchbrechen. Nach einem zügigen Sprint nach vorne misslingt ein Pass in die Mitte.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
80.
14:39
Nach Aches Hereingabe von links verpasst Asta in der Mitte knapp. Die Hausherren bleiben dran, doch Hrgota kriegt den Ball nicht nochmal vor das Tor.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
80.
14:38
Kaiserslautern ist in den jüngsten fünf Partien dreimal ohne eigenen Treffer geblieben. Kann der FCK die Pleite wie in der Vorwoche in Nürnberg noch auf den letzten Metern verhindern?
Holstein Kiel Karlsruher SC
80.
14:38
Einwechslung bei Holstein Kiel: Aleksandar Ignjovski
Holstein Kiel Karlsruher SC
80.
14:38
Auswechslung bei Holstein Kiel: Fin Bartels
Holstein Kiel Karlsruher SC
80.
14:38
Einwechslung bei Holstein Kiel: Simon Lorenz
Holstein Kiel Karlsruher SC
80.
14:38
Auswechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
Holstein Kiel Karlsruher SC
79.
14:37
Jetzt ist der KSC dran. Die Gäste glauben wieder an sich und setzen sich vorne vor dem Holstein-Tor fest. Ein Eckball von Wanitzek seelt allerdings über Freund und Feind hinweg und landet im Toraus.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
79.
14:37
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
79.
14:36
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Lukas Petkov
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
78.
14:36
Auf der anderen Seite bleibt auch die siebte Fürther Ecke ertraglos.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
78.
14:35
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Oliver Hüsing
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
78.
14:35
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Lukas Klünter
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
77.
14:35
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Janni-Luca Serra
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
77.
14:35
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Bryan Lasme
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
76.
14:35
Der Druck auf den Bielefelder Strafraum nimmt zu. Die Arminia kann ihre Abwehrakteure kaum noch entlasten und sehnt den Abpfiff herbei, der aber wegen einer langen Nachspielzeit noch lange auf sich warten lassen wird.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
76.
14:34
Nach einem Fehlpass von Griesbeck hat Kaufmann mal ein bisschen Platz und zieht aus 22 Metern ab. Seinen Flachschuss nimmt Andreas Linde aber ganz locker auf.
Holstein Kiel Karlsruher SC
76.
14:33
Gelbe Karte für Lewis Holtby (Holstein Kiel)
Holtby kickt den Ball nach einem Foul frustriert ins Aus und sieht für diese Unsportlichkeit die Gelbe Karte.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
75.
14:33
Die Gastgeber sind aktuell das aktivere Team und halten das Spiel über weite Strecken in der gegnerischen Hälfte.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
75.
14:33
Gelbe Karte für Andrés Andrade (Arminia Bielefeld)
Der Nationalspieler Panamas lässt de Préville auf der linken Abwehrseite über die Klinge springen. Er kassiert seine vierte Gelbe Karte in der laufenden Saison.
Holstein Kiel Karlsruher SC
74.
14:32
Tooor für Karlsruher SC, 2:1 durch Leon Jensen
Geht noch etwas für den KSC? Jensen verkürzt auf 1:2! Die Karlsruher schaffen es ersmals, einen Angriff auch bis zum Ende auzuspielen und haben prompt Erfolg. Jensen holt nach einem schnellen Rückpass von Rapp aus 16 Metern aus und schlenzt den Ball oben links in den Winkel!
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
74.
14:32
Die Roten Teufel harmonieren im letzten Felddrittel auch zu diesem fortgeschrittenen Zeitpunkt nur selten, kämpfen aber mit großem Einsatzwillen gegen die neunte Saisonniederlage. Da Karlsruhe in Kiel aktuell mit 0:2 hinten liegt, ist ihr siebter Tabellenplatz nicht in Gefahr.
Holstein Kiel Karlsruher SC
72.
14:31
Einwechslung bei Karlsruher SC: Budu Zivzivadze
Holstein Kiel Karlsruher SC
72.
14:31
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
Holstein Kiel Karlsruher SC
72.
14:31
Einwechslung bei Karlsruher SC: Simone Rapp
Holstein Kiel Karlsruher SC
72.
14:31
Auswechslung bei Karlsruher SC: Mikkel Kaufmann
Holstein Kiel Karlsruher SC
71.
14:31
Mit dem 2:0 auf der Anzeigetafel ist die KSV Holstein nun klar auf Heimsieg-Kurs. Vor dem Tor sind die Hausherren das leicht gefährlichere und effizientere Team. Die Führung für Holstein geht insgesamt in Ordnung.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
72.
14:30
Green schnuppert am Dreierpack! Wieder kann der Fürther Offensivmann aus 20 Metern halbrechter Position zum Schlenzer ansetzen, verfehlt das lange Eck diesmal aber.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
70.
14:29
20 Minuten sind noch zu spielen am Ronhof. Bielefeld führt weiter mit 1:0 in Kaiserslautern und würde so dafür sorgen, dass diese beiden Teams hier weiter zittern müssen. Fürth hätte zwar etwas bessere Karten als Braunschweig, mit Hamburg und Darmstadt aber auch ein knackiges Restprogramm. Beide Seiten sollten hier also Interesse an einem Dreier haben.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
72.
14:29
Dirk Schuster bringt mit de Préville einen frischen Offensivmann. Der Franzose kommt für Hercher.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
71.
14:28
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Nicolas de Préville
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
71.
14:28
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Hercher
Holstein Kiel Karlsruher SC
69.
14:27
Tooor für Holstein Kiel, 2:0 durch Finn Porath
Porath stellt auf 2:0! Die Störche machen nach einem Ballverlust der Gäste schnell Tempo im Mittelfeld und übergeben via Pichler an Porath auf der rechten Seite. Der eben erst eingewechselte Kieler zieht mit einem Flachschuss ab und trifft unhaltbar ins lange Eck!
Holstein Kiel Karlsruher SC
67.
14:27
Einwechslung bei Holstein Kiel: Alexander Mühling
Holstein Kiel Karlsruher SC
67.
14:26
Auswechslung bei Holstein Kiel: Philipp Sander
Holstein Kiel Karlsruher SC
65.
14:26
Gute Schiri-Leistung: Pichler läuft von rechts kommend mit Schwung vors Tor und rutscht dabei ohne gegnerische Einwirkung in einem Zweikampf zu Boden. Schiri Lechner hat alles im Blick und pfeift sogar richtigerweise Stürmerfoul, da der Kieler Franke am Bein trifft.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
68.
14:26
Der angeschlagene Vasiliadis und der nach der Pause unauffällige Hack verabschieden sich auf Seiten der Gäste in den vorzeitigen Feierabend. Rzatkowski und Gebauer sind Koschinats Joker Nummer eins und zwei.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
68.
14:26
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
68.
14:26
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
67.
14:25
Im Gegenzug holt Anthony Ujah dann auch den allerersten Eckball für die Gäste heraus. Immanuël Pherai macht es aber auch nicht besser als Julian Green auf der anderen Seite.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
67.
14:25
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Christian Gebauer
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
67.
14:25
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Robin Hack
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
67.
14:25
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Marc Rzatkowski
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
67.
14:25
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Vasiliadis
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
65.
14:24
Der eingewechselte Ragnar Ache zieht auf dem linken Flügel gleich mal einen Freistoß für die Hausherren. Julian Greens Hereingabe ist aber erneut harmlos und landet bei Ron-Thorben Hoffmann. Die Fürther Standards sind heute insgesamt äußerst schwach.
Holstein Kiel Karlsruher SC
64.
14:24
Reese stoppt an der linken Strafraum-Grenze kurz ab und blick für eine Hereingabe zu seinen Mitspielern vor dem Tor. KSC-Keeper Gerbsbeck spielt aufmerksam mit und greift den Flankenball aus der Luft ab.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
66.
14:23
Boyd mit der hundertprozentigen Chance zum Ausgleich! Niehues wird auf der linken Strafraumseite an die Grundlinie geschickt. Er nimmt den Kopf hoch und spielt flach zurück in das Zentrum. Boyd nimmt mit dem linken Spann direkt ab. Fraisl verhindert den Einschlag mit einem großartigen Reflex per rechter Hand.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
65.
14:22
Kaiserslautern bewegt sich nach der Pause hinsichtlich der Spielanteile auf Augenhöhe mit dem Kellerkind, ist aber weit von dessen offensiver Zielstrebigkeit entfernt. Zu klaren Chancen kommt der FCK weiterhin nicht.
Holstein Kiel Karlsruher SC
62.
14:22
KSC-Coach Eichner geht ins Risiko und bringt mit Choi, Jung und Heise jeweils offensivdenkende Joker. Kann der KSC an der Förde nochmal zulegen?
Holstein Kiel Karlsruher SC
62.
14:21
Einwechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
Holstein Kiel Karlsruher SC
62.
14:21
Auswechslung bei Karlsruher SC: Daniel Brosinski
Holstein Kiel Karlsruher SC
61.
14:21
Einwechslung bei Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
Holstein Kiel Karlsruher SC
61.
14:21
Auswechslung bei Karlsruher SC: Jérôme Gondorf
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
62.
14:21
... und es gibt keinen Strafstoß. Lasmes leichter Tritt gegen Bünning war wohl elfmeterwürdig, aber eine vorhergehende, ziemlich knappe Abseitsstellung verhindert den Schuss vom Punkt. Deshalb die die Entscheidungsfindung sehr lange gedauert.
Holstein Kiel Karlsruher SC
61.
14:20
Einwechslung bei Karlsruher SC: Sebastian Jung
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
63.
14:20
Bryan Henning versucht es auf Braunschweiger Seite mal aus der Distanz und verfehlt den linken Giebel um einen guten Meter.
Holstein Kiel Karlsruher SC
61.
14:20
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
Holstein Kiel Karlsruher SC
61.
14:20
Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
62.
14:20
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Ragnar Ache
Holstein Kiel Karlsruher SC
61.
14:20
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
62.
14:20
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Armindo Sieb
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
62.
14:19
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Simon Asta
Holstein Kiel Karlsruher SC
61.
14:19
Einwechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
62.
14:19
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco Meyerhöfer
Holstein Kiel Karlsruher SC
61.
14:19
Auswechslung bei Holstein Kiel: Kwasi Wriedt
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
61.
14:19
Den fälligen Freistoß will Julian Green direkt aufs Tor bringen, verfehlt sein Ziel aber um einige Meter.
Holstein Kiel Karlsruher SC
60.
14:19
Zur Stundenmarke kündigen sich draußen die ersten Wechsel an. Beide Trainer wollen tauschen.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
60.
14:18
Gelbe Karte für Danilo Wiebe (Eintracht Braunschweig)
Wiebe sieht für ein Foul 30 Meter vor dem eigenen Tor die Gelbe Karte.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
59.
14:18
Diesmal schalten die Hausherren nach dem Ausgleich nicht zurück und bleien am Drücker. Braunschweig hat in der Defensive weiter alle Hände voll zu tun.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
60.
14:18
... Martin Thomsen wird in die Review-Area gerufen...
Holstein Kiel Karlsruher SC
59.
14:18
Hilft die 2. Reihe? Wanitzek legt sich den Ball kurz vor dem linken Strafraum-Eck zurecht und ballert die Kugel daraufhin mit dem Vollspann nur knapp über die Latte.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
59.
14:17
Nach einem mutmaßlichen Foul Lasmes an Joker Bünning nimmt der VAR Kontakt zum Schiedsrichter Martin Thomsen auf...
Holstein Kiel Karlsruher SC
57.
14:16
Die Gäste aus Baden suchen nach Lösungen. Wanitzek und Co. führen den Ball vor der Abwehr der Hausherren und sieht nun auch sichtbar um mehr Offensiv-Power bemüht.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
56.
14:15
Wieder geht es bei den Hausherren über links. John und Green kombinieren sich schön durch, dann zieht Sieb im Strafraum nach innen und schießt aus 13 Metern aufs kurze Eck. Hoffmann ist da und fängt den schwachen Abschluss problemlos ab.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
57.
14:14
Für den angeschlagenen Bormuth geht es nicht weiter. Der Innenverteidiger wird positionsgetreu durch Bünning ersetzt.
Holstein Kiel Karlsruher SC
55.
14:14
Gute Abwehrleistung! Wriedt marschiert auf der rechten Außenbahn und tankt sich bis in den Strafraum vor. Direkt vor dem Tor übesieht der Kieler allerdings den freien Reese neben sich. Der KSC kann klären.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
56.
14:14
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lars Bünning
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
56.
14:14
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Robin Bormuth
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
56.
14:13
Gelbe Karte für Uwe Koschinat (Arminia Bielefeld)
Wegen Meckerns handelt sich auch der Übungsleiter des Tabellen-16. eine Verwarnung ein.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
55.
14:13
Gelbe Karte für Lukas Klünter (Arminia Bielefeld)
Klünter bremst einen schnellen Gegenstoß der Hausherren aus, indem er Hercher auf seiner rechten Seite in die Hacken läuft. Als erster Bielefelder sieht er die Gelbe Karte.
Holstein Kiel Karlsruher SC
53.
14:12
Der Beginn der zweiten Hälfte macht Hoffnung für mehr Action. Beide Teams erspielen in der 2. Halbzeit nun auch mehr Torschüsse und Aktionen in der gegnerischen Gefahrenzone.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
54.
14:12
Der ansonsten sichere Bielefelder Schlussmann Fraisl segelt an einer Freistoßflanke Klements von der linken Außenbahn vorbei. Kein Pfälzer kann diesen Aussetzer am langen Pfosten ausnutzen; im zweiten Anlauf klärt der Gast durch Andrade.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
54.
14:11
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:2 durch Julian Green
Ja, Fürth hat auch diesmal eine schnelle Antwort parat und belohnt sich für eine kurze, aber sehr energische Druckphase mit dem erneuten Ausgleich! Marco John hat links viel Platz und gibt auf Höhe der Strafraumlinie flach nach innen zu Julian Green. Der kann den Ball in Ruhe annehmen und schlenzt dann überlegt ins lange Eck. Doppelpack für Green!
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
53.
14:11
Nochmal das Kleeblatt! Braunschweig kann sich am eigenen Strafraum nicht befreien und ein zweiter Ball landet bei Petkov. Aus 22 Metern jagt dieser dann einen wuchtigen Linkschuss knapp am linken Pfosten vorbei.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
52.
14:10
Da hat nicht viel gefehlt! Nach Greens Ecke steckt Jung acht Meter vor dem Tor hoch und köpft knapp links neben das Tor.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
51.
14:09
haben die Franken auch diesmal eine Antwort parat? Auf jeden Fall schieben die Hausherren nun wieder energischer vor und Marco Meyerhöfer holt die nächste Ecke heraus.
Holstein Kiel Karlsruher SC
50.
14:09
Dähne verhindert den 1:1-Ausgleich! Karlsruhe antwortet mit seiner ersten Großchance: Nebel spielt im Strafraum einen starken Steilpass und bedient Wanitzek, der sofort aus elf Metern abschließt. Dähne puhst nach vorne, macht sich groß und blockt den Ball stark mit seiner Brust ab!
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
51.
14:08
Zuck gegen Fraisl! Der Ex-Braunschweiger treibt den Ball über den linken Flügel nach vorne, dringt in den Sechzehner ein und visiert aus vollem Lauf und 15 Metern die lange Ecke an. DSC-Keeper Fraisl pariert den wuchtigen, aber nicht besonders platzierten Versuch zur Seite.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
50.
14:07
Gelbe Karte für Filip Benković (Eintracht Braunschweig)
Benković kann Petkov auf der AU0ßenbahn nicht mit fairen Mitteln halten und holt sich die erste Verwarnung der Partie ab.
Holstein Kiel Karlsruher SC
50.
14:07
Gelbe Karte für Leon Jensen (Karlsruher SC)
Jensen lagt nach einem eigenen Ballverlust im Mittelfeld zu und sieht dafür Gelb.
Holstein Kiel Karlsruher SC
48.
14:07
Abseitstor von Holstein! Wriedt übergibt am linken Pfosten für Holty, der aus der Distanz abzieht und Gersbeck zu einem Abpraller mit den Fingerspitzen zwingt. Nach einem Kopfball von Reese an die Latte landet der Ball schlussendlich durch Skrzybski im KSC-Tor. Noch bevor die Kieler jubeln, geht allerdings die Fahne hoch: Wriedt stand zu Beginn der Aktion bereits im Abseits.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
50.
14:06
Lasme beinahe mit dem 0:2! Klos verlängert einen Abschlag Fraisls im offensiven Zentrum mit dem Kopf in den Lauf des Franzosen. Der lässt die gegnerischen Innenverteidiger stehen und zieht aus halbrechten 13 Metern bei freier Bahn ab. Der vorgerückte Keeper Luthe pariert mit dem Unterleib.
Holstein Kiel Karlsruher SC
48.
14:06
Wer erwischt den besseren Start? Die Kieler sind zunächst offensiv unterwegs und stürmen in Richtung der KSC-Abwehr.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
47.
14:05
Während Uwe Koschinat in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Dirk Schuster mit Redondo eine frische Kraft ins Rennen. Opoku ist in der Kabine geblieben.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
47.
14:04
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:2 durch Immanuël Pherai
Blitzstart für die Gäste! Multhaups Flanke von der rechten Seite wird abgefälscht und kommt am ersten Pfosten bei Lauberbach runter. Da er von Griesbeck überhaupt nicht gehindert wird, verlängert der Brauschweiger mit dem Hinterkopf in den Fünfer und dort drückt Immanuël Pherai das Ding zwischen zwei Fürthern aus kurzer Distanz mit dem Knie über die LInie.
Holstein Kiel Karlsruher SC
46.
14:04
In Kiel beginnen ab sofort die zweiten 45 Minuten! Beide Teams spielen zunächst unverändert weiter.
Holstein Kiel Karlsruher SC
46.
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
46.
14:03
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter in Fürth.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
46.
14:03
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Fritz-Walter-Stadion! Die seit fünf Partien sieglosen Ostwestfalen haben nicht nur einen sehr selbstbewussten Auftakt auf den Rasen gebracht, sondern konnten ihre Dominanz gut 35 Minuten lang auch halten. Gemessen an ihrer bisherigen Überlegenheit ist der nur knappe Vorteil sogar etwas zu wenig; gegen die Mentalitätsmonster des FCK und dieses Heimpublikum kann das verpasste zweite Tor noch richtig wehtun.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
46.
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
46.
14:03
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
46.
14:02
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Aaron Opoku
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
46.
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
45.
13:50
Halbzeitfazit:
Die SpVgg Greuther Fürth und Eintracht Braunschweig gehen nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte mit einem 1:1 in die Pause! Beide Mannschaften spielten zunächst mutig und zielstrebig nach vorne und kreierten einige Chancen. Die Gäste trafen nach einer feinen Aktion von Ujah zuerst, doch Green meldete das Kleeblatt per Kopf schnell zurück. Anschließend investierten die Gäste etwas mehr, doch vor den Toren passierte kaum noch etwas. Fürth ist auf Kontrolle aus und hat fast 70% Ballbesitz, kommt aber selten ins letzte Drittel. Die Löwen versuchen es immer wieder mit Tempo, kamen in den letzten 20 Minuten aber überhaupt nicht mehr in gute Situationen. Gleich geht's weiter mit der zweiten Hälfte am Ronhof!
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
45.
13:48
Halbzeitfazit:
Der DSC Arminia Bielefeld liegt zur Pause der Auswärtspartie beim 1. FC Kaiserslautern mit 1:0 vorne. Die Ostwestfalen erwischten den aktiveren Beginn und kamen durch einen Kopfball Lasmes zu einer frühen guten Möglichkeit (6.). Daraufhin investierten die Pfälzer zwar schnell ein paar mehr Kräfte in den Vorwärtsgang, doch jubeln durfte der Gast: Consbruch verwertete eine Vorarbeit Klos’ mit einer erfolgreichen Direktabnahme (15.). Der Abstiegskandidat blieb am Drücker und schrammte durch einen Drehschuss Klos nur knapp an seinem zweiten Treffer vorbei (21.). Die Roten Teufel waren auch in der Folge fast ausschließlich am und im eigenen Sechzehner gefordert und ließen einige weitere aussichtsreiche Abschlüsse Bielefelds zu. Erst in der Schlussphase drehte die Schuster-Auswahl offensiv auf, ließ vor dem Gästetor aber die nötige Kaltschnäuzigkeit vermissen, um den Ausgleich zu erzielen. Bis gleich!
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
45.
13:47
Ende 1. Halbzeit
Holstein Kiel Karlsruher SC
45.
13:47
Halbzeitfazit:
Nach drei Niederlagen in Serie geht Holstein Kiel mit einer 1:0-Führung gegen den KSC in die Halbzeitpause und darf dank eines Elfmetertores von Skrzybski wieder auf einen Sieg hoffen. Nach einem Foul von Kobald verwandelte Skrzybski in der 17. Minute als gefoulter Spieler selbst und sorgte damit zugleich für das einzige Highlight in der 1. Halbzeit. Ansonsten zeigte der KSC an der Förde bisher zwar gute Ansätze in der Offensive, schaffte es aber nur selten bis in den gegnerischen Strafraum.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
45.
13:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins auf dem Betzenberg soll um 60 Sekunden verlängert werden.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
45.
13:46
Ende 1. Halbzeit
Holstein Kiel Karlsruher SC
45.
13:46
Ende 1. Halbzeit
Holstein Kiel Karlsruher SC
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Holstein Kiel Karlsruher SC
43.
13:45
Gegen die Langeweile zieht Reese aus der Distanz ab. Sein Versuch aus rund 23 Metern landet deutlich im Toraus. Die Fans honorieren den Versuch angesichts des vielen Mittelfeldgeplänkels trotzdem mit Applaus.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
43.
13:44
Kuruçay bringt erst mit einem missglückten Befreiungsschlag kurz vor dem eigenen Strafraum unfreiwillig Hrgota in Position, bügelt seinen Fehler Sekunden später aber mit eine beherzten Grätsche gleich selbst wieder aus.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
42.
13:42
Hercher mit dem Kopf! Der gebürtige Rheinfeldener kommt nach Klements Flanke von der rechten Außenbahn aus mittigen acht Metern freistehend zum Kopfball. Er befördert das Spielgerät mit der Stirn aber direkt in die Arme Fraisls.
Holstein Kiel Karlsruher SC
42.
13:42
Falsche Entscheidung: Bartels hat im Rückraum viel freies Grün vor sich und kann gegen die aufgerückte KSC-Abwehr Tempo aufnehmen. Der Holstein-Routinier entscheidet sich lieber für einen Querpass nach außen und scheitert.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
41.
13:41
Die letzten fünf Minuten der ersten Hälfte laufen. In den beiden Strafräumen ist seit geraumer Zeit überhaupt nichts mehr los.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
40.
13:41
Andrade rettet in höchster Not! Zucks hohe Hereingabe von der linken Außenbahn ist für die mittige Fünferkante bestimmt, wo Boyd abnehmen will. Andrade springt dazwischen und rettet mit der rechten Fußspitze. Er verhindert damit eine sehr gute Chance.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
38.
13:39
Fürth hingegen ist nun auf Spielkontrolle aus und lässt das Leder minutenlang durch die eigenen Reihen zirkulieren, ohne dabei entscheidend vorwärts zu kommen.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
37.
13:39
Klement flankt einen Freistoß vom linken Flügel per linkem Innenrist mit viel Effet in den Strafraum der Gäste. Seine Ausführung ist aber zu hoch angesetzt. Niehues erreicht den Ball zwar noch vor der rechten Grundlinie, kann ihn aber per Kopf nur noch ins Aus verlängern.
Holstein Kiel Karlsruher SC
39.
13:39
Viel Mittelfeld, wenig Action. Kurz vor der Pause nimmt sich das Spiel wieder eine lange Ruhepause. Im Moment landet der Ball nur noch selten in den Strafräumen.
Holstein Kiel Karlsruher SC
36.
13:37
Solo! Kwasi Wriedt macht die Kugel am rechten Seitenrand fest und dribbelt sich mit kurzen Bewegungen an der KSC-Abwehr vorbei. Ganz durch kommt der Kieler schlussendlich aber nicht. Es geht via Rückpass zum Neuaufbau.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
35.
13:36
Da Bielefeld parallel mittlerweile in Kaiserslautern führt, wären bei einem Remis hier am Ronhof beide Teams weiter nicht gerettet. Vor allem für die Löwen wäre der Punkt in dem Fall zu wenig, entsprechend machen die Blauen nun wieder mehr Druck.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
35.
13:36
Gelbe Karte für Robin Bormuth (1. FC Kaiserslautern)
Bormuth kommt mit seiner Grätsche im Mittelfeld zu spät, erwischt erst Gegenspieler Klos und dann den Ball. Schiedsrichter Martin Thomsen ahndet das Vergehen mit der ersten Gelben Karte des Nachmittags.
Holstein Kiel Karlsruher SC
34.
13:35
Kiel beruhigt die Partie mit vielen Pässen in der eigenen Hälfte und einem ruhigen Aufbau. Das 1:0 im Rücken verleiht den Störchen mehr Sicherheit.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
33.
13:34
Immanuël Pherai ist bisher der auffälligste Akteur der Gäste und sorgt vorne immer wieder für Unruhe. Jetzt kommt der Niederländer nach einer schwachen Fürther Kopfballabwehr 30 Meter vor dem Tor an den Ball und zieht sofort volley ab. Weit vorbei!
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
33.
13:33
Hack mit der nächsten Gelegenheit der Arminia! Der Ex-Nürnberger lässt Zimmer am linken Strafraumeck aussteigen und donnert den Ball mit dem rechten Spann auf die hohe kurze Ecke. FCK-Keeper Luthe reißt die Arme hoch und wehrt ab.
Holstein Kiel Karlsruher SC
31.
13:33
Beim KSC fehlt weiterhin der letzte Pass. Bis zum gegnerischen Strafraum führen die Badener den Ball sicher und flüssig am eigenen Fuß. Der Eintritt in den Sechzehner bleibt den Gästen aber noch verwehrt.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
31.
13:31
Mit seiner ersten Aktion setzt der gerade eingewechselte Maurice Multhaup gleich mal Lion Lauberbach in Szene. Der Offensivmann kriegt das Ding in der Mitte aber leicht in den Rücken gespielt und schießt dann einige Meter drüber.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
30.
13:30
Nach einer halben Stunde sind die ersten leisten Unmutsbekundungen von den Rängen wahrzunehmen. Die Roten Teufel auf dem Rasen geraten in dieser Phase immer wieder in Bedrängnis, kommen in ihrer Abwehr ungewohnt unkonzentriert daher.
Holstein Kiel Karlsruher SC
28.
13:30
Da fehlt nicht viel! Der KSC kontert und schickt Schleusener mit einem Steilpass hinter die Abwehrkette der Kieler. Becker ist Holsteins letzte Hoffnung und spitzelt den Ball in der letzten Sekunde zum eigenen Keeper.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
29.
13:29
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Maurice Multhaup
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
29.
13:29
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Jan-Hendrik Marx
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
28.
13:29
Der nächste Blaue liegt am Boden! Diesmal hat es Kuruçay erwischt, der nach einer kurzen Behandlung aber wohl weitermachen kann. Marx hingegen wird scheinbar nicht zurückkommen.
Holstein Kiel Karlsruher SC
26.
13:28
Karlsruhe kommt nicht durch und Kiel schnuppert am 2:0! Holtby nimmt einen Querpass von Wriedt schnell im Fünfer mit und tanzt sich mit einem Übersteiger bis vors Tor. Im letzten Moment funkt Franke mit einem langen Bein dazwischen. So langsam nimmt die Partie Fahrt auf!
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
26.
13:27
Die Eintracht wird sofort wieder offensiver und kommt gefährlich nach vorne. Ujah versucht sich diesmal als Vorbereiter und steckt am Sechzehner durch auf Marx. Der kann den Ball aber nicht gut mitnehmen und stolpert ihn stattdessen direkt zu Keeper Linde. Zu allem Überfluss hat der Braunschweiger sich dabei offenbar auch noch am Oberschenkel verletzt.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
27.
13:27
Bielefeld drängt weiter auf das 0:2! Lasmes scharfe Hereingabe von der rechten Außenbahn befördert Torhüter Luthe mit der rechten Hand an die mittige Sechzehnerkante. Vasiliadis will den vorgerückten Schlussmann mit einem Flugkopfball überwinden. Der ist aber deutlich zu hoch angesetzt.
Holstein Kiel Karlsruher SC
23.
13:26
Bei einer Ecke der Karlsruher gibt es in der Abwehr der Kieler Abstimmungsprobleme. Torhüter Dähne greift ein und pflückt den Ball nach einem verunglückten Kopfball von Thesker klärend aus der Luft ab.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
24.
13:24
In der Live-Tabelle bleiben Schwarz-Weiß-Blauen trotz der Führung 16., verkürzen den Rückstand auf das rettende Ufer aber auf zwei Punkte. Regensburg und Sandhausen distanzieren sie zudem auf fünf Zähler.
Holstein Kiel Karlsruher SC
22.
13:24
Der Altmeister probiert es kunstvoll! Fin Bartels folgt einer scharfen Flanke am rechten Pfosten und packt auf der Torauslinie einen Seitfallzieher aus. Das Kunststück klappt nicht vollends, wird von den Fans aber trotzdem gefeiert.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
23.
13:23
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:1 durch Julian Green
Ausgleich! Lukas Petkov kriegt die Kugel am rechten Strafraumeck von Meyerhöfer und setzt sich dann mit einer feinen Körpertäuschung stark gegen Kuruçay durch. Die folgende Flanke kommt exakt auf den sechs Meter zentral vor dem Tor lauernden Green und der köpft per Aufsetzer mittig ein.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
21.
13:23
Braunschweig hat sich insgesamt nun ein Stück weiter zurückgezogen und lässt Fürth ein bisschen kommen.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
21.
13:23
Klos verlangt Luthe alles ab! Nachdem ein Schuss Lasmes aus halbrechten zwölf Metern geblockt worden ist, gelangt der Ball über drei Stationen zum Gästekapitän. Der behauptet ihn am Elfmeterpunkt mit dem Rücken zum Tor stehend gegen drei Verteidiger und zieht dann aus der Drehung ab. Luthe verhindert den Einschlag mit einer Parade in der oberen rechten Ecke.
Holstein Kiel Karlsruher SC
20.
13:22
Gibt es eine Antwort der Gäste? Die Führung der Kieler kommt resultierend aus dem Strafstoß aus dem Nichts. Zuvor spielten die Karlsruher - bis zu diesem langen Ball auf Skrzybski...
Holstein Kiel Karlsruher SC
17.
13:20
Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Steven Skrzybski
Langeweile adé: Steven Skrzybski tritt aus elf Metern selbst an und knallt den Ball mit der Seite oben rechts in den Winkel! Schöner Strafstoß!
Holstein Kiel Karlsruher SC
17.
13:19
Gelbe Karte für Christoph Kobald (Karlsruher SC)
Kobald sieht für sein Foul im eigenen Sechzehner auch noch die Gelbe Karte.
Holstein Kiel Karlsruher SC
17.
13:19
Elfmeter für Holstien Kiel! Kobald hat bei einem langen Ball auf Skrzybski Probleme mit seinem Stellungsspiel und schubst den Kieler im eigenen Strafraum plump mit den Armen zu Boden. Klarer Elfer!
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
18.
13:19
Boyd ist an der halblinken Sechzehnerkante Adressat eines flachen Steilpasses Klements. Er holt aus vollem Lauf und 13 Metern zu einem linken Spannschuss aus, doch Jäkel kann diesen mit einer sauberen Grätsche verhindern.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
18.
13:19
Gute Chance für die Gastgeber! Branimir Hrgota gewinnt den Ball tief in der gegnerischen Hälfte, zieht in die Box und legt sich den Ball dann an Benković vorbei. Von links will der Schwede dann mit links einschießen, doch Benković ist hinterhergeeilt und grätscht gerade noch dazwischen.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
17.
13:17
Bis zum Treffer ging es hier in hohem Tempo hin und her und beide Teams hatten ihre Möglichkeiten. Seither hat sich das Geschehen etwas beruhigt und ist von vielen Duellen im Mittelfeld geprägt.
Holstein Kiel Karlsruher SC
15.
13:16
Krummes Ding! Holstein kann sich bei einem Angriff der Gäste nicht ganz befreien und übersieht Thiede im Sechzehner, der von rechts abziehen kann. Der Ball wird von Thesker gefährlich abgefälscht und landet direkt neben dem linken Pfosten im Toraus.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
15.
13:16
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:1 durch Jomaine Consbruch
Eigengewächs Consbruch bringt die Arminia in Führung! Klünters aus der halbrechten Spur produzierte Bogenlampe legt Klos im Sechzehner per Kopf für den 21-Jähringen ab. Der packt aus mittigen 14 Metern mit dem linken Spann einen Volleyschuss aus, der als Aufsetzer in der rechten Ecke einschlägt.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
14.
13:15
Kaiserslautern nimmt nach einer Viertelstunde die Zweikämpfe auch im Mittelfeld an und baut seine Spielanteile durch zunehmende Eroberungen aus. Gewinnt der FCK heute, wäre dies schon ein riesiger Schritt auf dem Weg zum siebten Rang in der Endabrechnung.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
14.
13:15
Dank des zehnten Saisontreffers von Anthony Ujah ist die Eintracht aktuell in der Tabelle am Kleeblatt vorbeigezogen und wäre Stand jetzt gerettet.
Holstein Kiel Karlsruher SC
14.
13:15
Nach knapp 15 Minuten warten wir an der Kieler Förder noch auf das erste Highlight des Spiels. Beide Teams gehen die Anfangsphase bedacht an und belauern sich gegenseitig.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
12.
13:14
Die Spielvereinigung sucht nach einer schnellen Antwort und kriegt erneut Armindo Sieb in Schlussposition, der mit seinem Abschluss aber erneut bei Hoffmann landet.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
12.
13:12
Opoku taucht im halblinken Offensivkorridor vor der letzten gegnerischen Linie auf. Er will zu Boyd durchstecken, doch das Anspiel ist zu steil geraten. Der Ball kullert in die Arme Fraisls.
Holstein Kiel Karlsruher SC
11.
13:12
Der KSC antwortet auf die ersten Angriffsbemühungen der Kieler und wird ebenfalls wieder druckvoller. Das Passspiel der Gäste sieht rund um die gefährliche Zone bereits gefällig aus, nur Torschüsse fehlen noch.
Holstein Kiel Karlsruher SC
9.
13:11
Im Nachgang der Ecke erhält Holstein doch noch eine Schusschance: Nach einer Kopfball-Ablage von Reese scheitert Wahl mit einem unkontrollierten Schuss von halblinks.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
10.
13:10
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:1 durch Anthony Ujah
Die Löwen gehen in Führung! Pherai wird mit einem langen Ball auf die rechte Bahn geschickt, steht beim Zuspiel ganz knapp nicht im Abseits und gibt dann von der Grundlinie flach nach innen. Am vorderen Fünfereck nimmt Ujah die Kugel mit Jung im Rücken an, dreht sich mit dem ersten Kontakt und viel Körpereinsatz nach außen und jagt das Leder aus vier Metern krachend ins lange Eck. Keine Chance für Andreas Linde!
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
9.
13:10
Die Roten Teufel lassen ihren Widersacher wie gewohnt erst einmal kommen, setzen in der Anfangsphase in erster Linie auf eine sattelfeste Abwehr. Eigene nennenswerte Vorstöße lassen noch auf sich warten.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
9.
13:10
Die Hausherren sind aktuell klar am Drücker und arbeiten bereits ihren dritten Eckball heraus. Nachdem es zweimal völlig ungefährlich war, herrscht nun zumindest mal ein bisschen Durcheinander am Braunschweiger Fünfer und Gideon Jung kommt fast mit dem langen Bein an den Ball, aber Hoffmann packt letztlich sicher zu.
Holstein Kiel Karlsruher SC
8.
13:10
Erstmal gibt es so etwas wie Torgefahr! Reese legt sich den Ball vor dem linken Sechzehner-Eck kurz zurecht und zieht danach kraftvoll ab. Von einem Karlsruher abgefälscht landet der Schuss im Toraus. Kiel erhält die erste Ecke, kann diese aber erstmal verwerten.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
7.
13:08
Fürth setzt die Gäste jetzt am eigenen Strafraum unter Druck und Armindo Sieb schnappt sich im Getümmel die Kugel. Aus 17 Metern schlenzt er fein aufs linke Eck und Ron-Thorben Hoffmann im Gästetor muss sich erstmal ganz lang machen.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
6.
13:07
... und die führt zur ersten Großchance! Oczipkas Ausführung von der rechten Fahne senkt sich im Sechzehnerzentrum auf Lasme. Der nickt, wuchtig, aber unplatziert auf den Heimkasten. Luthe lenkt den Ball mit einem starken Reflex per rechter Hand über die Latte.
Holstein Kiel Karlsruher SC
6.
13:07
Der KSC übernimt so langsam das Kommando und hält den Ball sicher in den eigenen Reihen. Thiede startet auf der rechten Seite mit einem Solo, kann seine Flanke für Schleusener im Zentrum aber nicht richtig justieren.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
5.
13:06
Nach Lasmes Rücklage auf der tiefen rechten Außenbahn passt Klünter flach an das nahe Fünfereck. Bevor Klos aus spitzem Winkel abziehen kann, klärt Tomiak auf Kosten der Premierenecke...
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
5.
13:06
Das Kleeblatt ergattert einen ersten Freistoß in aussichtsreicher Position gute 30 Meter halbrechts vor dem Tor. Die kurzgespielte Variante, die sich Hrgota und Co. da ausgedacht haben, geht aber völlig in die Hose. Ballbesitz Löwen!
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
4.
13:04
Dem DSC gehören gegen zurückhaltende Hausherren die ersten Momente. Über lange Ballbesitzpassagen im Mittelfeld kommt er allerdings noch nicht hinaus.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
3.
13:04
Auch Fürth tankt sich gleich mal in die Box durch, doch Lukas Petkov wird letztlich von drei Braunschweigern umzingelt und muss das Leder abgeben.
Holstein Kiel Karlsruher SC
4.
13:04
Die Gäste aus Baden gehen in der Anfangsphase direkt mutig drauf und attackieren die Kieler schon früh mit einem hohen Angriffspressing.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
2.
13:03
Die Gäste werden gleich gefährlich! Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld wird Kijewski links in die Box geschickt und gibt flach nach innen. Die Kugel rutscht durch bis an den zweiten Pfosten zu Ujah, der per Hacke für Lauberbach ablegt. Der stochert das Ding aus sechs Metern Richtung Tor, setzt aber etwas zu hoch an.
Holstein Kiel Karlsruher SC
3.
13:02
Die äußerten Bedingungen an der Förde sind optimal: Es ist mit 20 Grad angenehm warm und dazu grüßt auch noch die Sonne.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
1.
13:02
Kaiserslautern gegen Bielefeld – auf geht's auf dem Betzenberg!
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
1.
13:01
Spielbeginn
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
1.
13:01
Der Ball rollt! Die Hausherren spielen wie üblich in Grün-Weiß, Braunschweig trägt Blau.
Holstein Kiel Karlsruher SC
1.
13:01
Der Ball rollt und das Spiel beginnt! Die KSV Holstein trägt ihr bekanntes blaues Trikot, der KSC gastiert in Gelb und Rot.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
1.
13:00
Spielbeginn
Holstein Kiel Karlsruher SC
1.
13:00
Spielbeginn
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
12:57
Soeben haben die beiden Mannschaften die Katakomben in Richtung grünem Geläuf verlassen.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
12:56
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Robert Hartmann und seinen beiden Assistenten Christian Leicher und Eric Weisbach. Für die Auswertung der Videobilder ist Johann Pfeifer verantwortlich.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
12:56
Bevor die 22 Hauptdarsteller den Rasen betreten, lassen sich die Meisterspieler von 1998 zum 25-jährigen Jubiläum feiern.
Holstein Kiel Karlsruher SC
12:54
Personell tritt der KSC heute an der Kieler Förde unverändert auf, Trainer Eichner setzt auf die siegreiche Elf aus dem Hannover-Spiel. Bei Holstein kehrt indes Stammkeeper Thomas Dähne ins Tor zurück. Ersatzmann Robin Himmelmann fehlt verletzungsbedingt. Neu von Anfang an mit dabei sind außerdem Linksverteidiger Mikkel Kirkeskov sowie Stürmer Kwasi Wriedt.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
12:52
Gästecoach Michael Schiele trat nach dem Erfolg gegen Sandhausen erstmal auf die Euphoriebremse. "Vorbei ist es noch nicht", stellt Übungsleiter der Löwen klar. Dennoch glaubt er, dass seine Elf nach dem wichtigen Dreier zuletzt nun etwas freier aufspielen kann. "Ich hoffe, wir können etwas lockerer als gegen Sandhausen, aber mit dem absoluten Fokus in das Duell gehen. Wir werden alles geben und wünschen uns ein positives Ergebnis", so Schiele vor der Reise nach Franken.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
12:39
Fürths Coach Alexander Zorniger gab sich trotz der schwachen Resultate der letzten Wochen im Vorfeld des vorletzten Heimspiels der Saison optimistisch. Vor allem, weil sein Team auch das Hinspiel in Braunschweig gewinnen konnte. "Wir haben sie das letzte Mal auch ausgesprintet. Wir sind grundsätzlich in der Lage, sie auszulaufen. Das muss ein Faktor sein, wir müssen sie beschäftigen. Wir müssen vor allem unsere mannschaftliche Qualität, unsere Intensität und unsere Heimstärke ausnutzen", forderte der 55-Jährige von seinem Team.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
12:27
Bei den Ostwestfalen, die im Falle einer heutigen Niederlage am morgigen Sonntag auf einen direkten Abstiegsplatz abrutschen könnten und die in der Fremde drei ihrer bisherigen 15 Matches für sich entschieden, stellt Coach Uwe Koschinat nach dem 1:1-Heimremis gegen die SpVgg Greuther Fürth zweimal um. Consbruch und Vasiliadis nehmen die Plätze von Okugawa (Schulterverletzung) und Rzatkowski (Bank) ein.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
12:27
Ein Blick auf die Startformationen verrät, dass Alexander Zorniger auf Fürther Seite heute exakt die Elf ins Rennen schickt, die zuletzt in Bielefeld einen Punkt geholt hat. Bei den Gästen gibt es derweil drei Änderungen. Auf den gelbgesperrten Jannis Nikolaou und den angeschlagenen Anton Donkor muss Michael Schiele notgedrungen verzichten, zudem rotiert Maurice Multhaup auf die Bank. Dafür starten Jan-Hendrik Marx, Niko Kijewski und Danilo Wiebe.
Holstein Kiel Karlsruher SC
12:26
Während Holstein Kiel kurz vor der Sommerpause im Formtief hängt, sieht es über dem Wildpark indes deutlich freundlicher aus: Der KSC machte am vergangenen Wochenende mit einem 2:1-Heimsieg gegen Hannover 96 den Klassenerhalt klar und kann nun ohne Druck den Saisonausklang einleiten. „Die letzten drei Runden stehen an und wir können mit Selbstvertrauen Kiel fahren“, sagte Trainer Christian Eichner vor der längsten Auswärtsfahrt der Saison. Die Marschroute des KSC-Trainers wir die mitgereisten Fans erfreuen: „Wir spielen mit offenem Visier“, kündigte Eichner an.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
12:19
Auf Seiten der Pfälzer, die das Hinspiel Anfang November auf der Alm dank der Treffer Klements (54.), Opokus (57.) und Hanslik (88.) bei 45-minütiger Überzahl mit 3:2 gewannen und denen mit Rang sieben in der Endabrechnung das beste Saisonergebnis seit acht Jahren winkt, hat Trainer Dirk Schuster im Vergleich zum 3:3-Auswärtsunentschieden beim 1. FC Nürnberg drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Krahl, Zolinski (beide auf der Bank) und Ritter (Muskelfaserriss) beginnen Luthe, Rapp und Klement.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
12:15
Die Gäste aus Niedersachsen haben am vergangenen Wochenende einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht und den direkten Konkurrenten Sandhausen nach einer wilden Schlussphase mit 2:1 niedergerungen. Decarlis Führung hatte der SVS kurz vor Schluss noch ausgeglichen, doch Donkor hatte noch eine Antwort und sorgte so dafür, dass Braunschweig aktuell fünf Punkte vor dem Relegationsplatz rangiert. Sollte Bielefeld zeitgleich nicht in Kaiserslautern gewinnen, könnten die Löwen heute mit einem Dreier ebenfalls die Rettung perfekt machen.
Holstein Kiel Karlsruher SC
12:12
Nach gleich drei 0:3-Pleiten in Serie ist die Stimmung bei Holstein Kiel kurz dem Saisonende im Keller. Zwar haben die Störche den Klassenerhalt schon sicher, präsentieren sich aber seit Wochen außer Form. Trainer Marcel Rapp klagt dazu über etliche Ausfälle und große Personalsorgen: „Eine Trainingswoche mit nur sieben oder acht Spielern ist nicht ideal“, sagte Rapp zur personellen Lage bei den Kielern. Gelingt der KSV gegen den KSC trotzdem der Turnaround, würden die Störche auch in der Tabelle an den Gästen vorbeiziehen. „Wir werden alles dransetzen“, sagte Rapp.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
12:11
Für den DSC Arminia Bielefeld geht es an den verbleibenden drei Spieltagen darum, nicht direkt aus der Eliteklasse in die 3. Liga durchgereicht zu werden. Nach einem zwischenzeitlichen Hoch warten die Schwarz-Weiß-Blauen mittlerweile seit fünf Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn und sind so auf den Relegationsplatz abgerutscht; das rettende Ufer ist bereits fünf Zähler entfernt. Nach drei Niederlagen in Serie reichte es am letzten Freitag gegen die SpVgg Greuther zumindest zu einem 1:1-Heimremis.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
12:06
Der 1. FC Kaiserslautern ist bereits seit mehreren Wochen sorgenfrei, musste den Blick als Aufsteiger vor allem dank einer starken Hinrunde nie ernsthaft nach unten richten. Am letzten Sonntag zeigten die Roten Teufel in der Auswärtspartie beim 1. FC Nürnberg späte Comebackqualitäten, indem sie einen 1:3-Rückstand durch die Tore Niehues’ (88.) und Klements (90.+5) noch in ein 3:3-Unentschieden umwandelten. Sie sind einer einstelligen Endplatzierung bereits ganz nahe und wollen im Endspurt Rang sieben verteidigen.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
12:02
Nachdem die Fürther zwischenzeitlich schon so gut wie gerettet schienen, sind sie zuletzt mit nur einem Punkt aus den vergangenen drei Partien wieder ein bisschen in den Abstiegskampf geraten. Immerhin retten Hrgotas Ausgleichstreffer, ein bisschen Aluminiumglück und ein gut aufgelegter Andreas Linde dem Kleeblatt jüngst ein 1:1 in Bielefeld und sorgten so dafür, dass Fürth aktuell sieben Punkte vor dem Relegationsplatz liegt. Mit einem Heimsieg könnte die Zorniger-Elf bei noch drei ausstehenden Spielen heute als endgültig den Klassenerhalt besiegeln.
1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld
12:02
Ein herzliches Willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Der 1. FC Kaiserslautern hat am 32. Spieltag den abstiegsbedrohten DSC Arminia Bielefeld zu Gast. Pfälzer und Ostwestfalen stehen sich ab 13 Uhr auf dem Rasen des Fritz-Walter-Stadions gegenüber.
SpVgg Greuther Fürth Eintracht Braunschweig
11:59
Hallo und herzlich willkommen zur. 2. Bundesliga am Samstagmittag! Die SpVgg Greuther Fürth hat am 32. Spieltag Eintracht Braunschweig zu Gast. Um 13 Uhr geht’s los im Sportpark Ronhof!
Holstein Kiel Karlsruher SC
11:48
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga und der Partie zwischen Holstein Kiel und dem Karlsruher SC. Beenden die Störche ihre Negativserie oder punktet der KSC im hohen Norden? Ab 13:00 Uhr erfahren wir mehr!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP34209562:362669
2Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE34215865:392668
3Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9534189772:403263
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341771064:442058
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC341510968:482055
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96341313859:441552
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP341571254:54052
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341481250:49150
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341391269:591048
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04341271553:60-743
11SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV341271549:63-1443
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341171643:64-2140
131. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK341161759:64-539
141. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM349111446:54-838
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS341151837:53-1638
16SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW34881836:50-1432
17Hansa RostockHansa RostockRostockROS34942130:57-2731
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN346101831:69-3828
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV322220,69
Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC322240,69
Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf302250,73
4FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli331730,52
51. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern261600,62

Aktuelle Spiele