Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
FC St. Pauli Holstein Kiel
90.
15:31
Fazit:
So endet das Spiel mit einem deutlichen 5:1! St. Pauli lässt die Kugel gut laufen und erwischt bei den Abschlüssen einen Sahne-Tag. Am Ende fallen aus etwa einem expected-Goal gleich fünf, doch dabei muss man eben auch erwähnen, dass die Distanzschüsse jeweils ziemlich frei abgegeben werden konnten. Kiel schafft es über 90 Minuten nie eine Druckphase aufzubauen und selbst nach dem Anschluss zum 1:3 entsteht keine Druckphase. So ist es am Ende ein verdienter Sieg für die Scharfschützen des FC St. Pauli. Dass der Erfolg vielleicht etwas zu hoch ausfällt, ist eine Randnotiz.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
90.
15:28
Fazit:
Hertha BSC schlägt Eintracht Braunschweig am 6. Spieltag mit 3:0 und macht einen wichtigen Schritt aus dem Tabellenkeller. Nach ihrer auf einem Doppelpack Tabakovics (38., 45.+2) beruhenden 2:0-Pausenführung hatten es die Hauptstädter mit einem deutlich stärkeren Widersacher zu tun. Die nun mutiger auftretenden Niedersachsen schrammten durch einen abgefälschten Schuss Krügers, der gegen den Pfosten flog, nur knapp am Anschlusstreffer vorbei (52.). Wenig später traf Winkler auf der Gegenseite ebenfalls nur das Aluminium (54.). Der BTSV verzeichnete in der Folge sogar Feldvorteile und war das gefährlichere Team, konnte aber nicht verkürzen. Der nach dem Seitenwechsel über weite Strecken etwas trägen Dárdai-Truppe gelang durch ihren neuen Goalgetter Tabakovic in Minute 71 die endgültige Entscheidung. Hertha BSC tritt am nächsten Sonntag bei der KSV Holstein an. Eintracht Braunschweig empfängt am Samstag den 1. FC Nürnberg. Einen schönen Tag noch!
Hannover 96 VfL Osnabrück
90.
15:27
Fazit:
Mit einem knackigen 7:0 demontiert Hannover 96 den völlig bedienten VfL Osnabrück im kleinen Niedersachsenderby! 2:0 stand es noch zur Pause. Schon da war die Hoffnung gering, weil Niklas Wiemann zwischen den Toren von Håvard Nielsen die Rote Karte kassiert hatte. Da Osnabrück im zweiten Durchgang zumindest einen Treffer erzielen wollte, ergab sich zusätzlich viel Raum für 96. Schaub und Teuchert erhöhten, woraufhin der VfL vollkommen zerbrach. Nochmals Teuchert sowie Köhn und Voglsammer besorgten schließlich den Endstand, mit dem Hannover hochverdient auf den vierten Platz springt. Dagegen ist Onsabrück nun punktuell und auch mit Blick auf die Tordifferenz klarer Tabellenletzter!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
90.
15:27
Spielende
FC St. Pauli Holstein Kiel
90.
15:27
Spielende
FC St. Pauli Holstein Kiel
90.
15:25
Tooor für FC St. Pauli, 5:1 durch Marcel Hartel
Wenn man so viel Platz einräumt, braucht man sich über gute Distanzschüsse dann aber irgendwann auch nicht mehr wundern! Halblinks hat auch Hartel nach Zuspiel von links viel zu viel Raum. Er legt sich das Spielgerät einmal zurecht und zieht den Ball mit dem rechten Innenspann dann perfekt hoch ins lange Eck. Weiner macht sich erneut vergeblich lang.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
90.
15:24
Die Heimfans feiern die Berliner Saisonpunkte vier, fünf und sechs mit einer Schalparade. Wird dieser Dreier der Startpunkt einer blau-weißen Siegesserie?
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
90.
15:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Olympiastadion soll vier Minuten betragen.
Hannover 96 VfL Osnabrück
90.
15:23
Spielende
Hannover 96 VfL Osnabrück
90.
15:23
Grill wirft sich auf den Querpass von Ouedenne. Das dürfte es für den Schlussmann auch endlich gewesen sein.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
89.
15:22
Braunschweig schnuppert am Ehrentreffer! Joker Kaufmann nimmt Amyn nimmt einen Flugball Kaufmanns am Elfmeterpunkt perfekt herunter und donnert die Kugel mit dem zweiten Kontakt wuchtig auf die halblinke Ecke. Kwasigroch verhindert den Einschlag mit einem tollen Reflex.
Hannover 96 VfL Osnabrück
90.
15:22
Nur Zentimeter fehlen zum 8:0! Köhn flankt flach an den zweiten Pfosten, wo Voglsammer eingrätscht, doch ein My zu spät kommt!
FC St. Pauli Holstein Kiel
90.
15:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
88.
15:21
Donkor will Kwasigroch aus mittigen 20 Metern mit einem Lupfer in den rechten Winkel überwinden. Der technisch anspruchsvolle Versuch ist nur etwas zu hoch angesetzt und landet auf dem Heimkasten.
FC St. Pauli Holstein Kiel
88.
15:21
Kiel hält den Ball lange in der Angriffshälfte und spielt dann tief links in die Box. Remberg legt von der Grundlinie direkt vors Tor, doch aus der Grätsche stochert Simakala mit rechts knapp über die Latte.
Hannover 96 VfL Osnabrück
90.
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
87.
15:21
Auf Seiten der Niedersachsen feiert noch Amyn sein Debüt in der 2. Bundesliga. Der 20-Jährige wurde im Sommer von Feyenoord verpflichtet. Gómez, der zwei Kopfballchancen hatte, geht vom Feld.
Hannover 96 VfL Osnabrück
89.
15:20
Feiner Distanzschuss vom linken Sechzehnereck von Damar, der sich jedoch nicht rechtzeitig senkt. Unter den achtsamen Blicken von Lennart Grill rauscht das Leder übers Tor hinweg.
FC St. Pauli Holstein Kiel
87.
15:20
Einwechslung bei FC St. Pauli: Carlo Boukhalfa
FC St. Pauli Holstein Kiel
87.
15:20
Auswechslung bei FC St. Pauli: Oladapo Afolayan
FC St. Pauli Holstein Kiel
87.
15:20
Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
FC St. Pauli Holstein Kiel
87.
15:19
Auswechslung bei FC St. Pauli: Eric Smith
FC St. Pauli Holstein Kiel
87.
15:19
Vasilj macht sich richtig lang und fischt einen Kopfball von Mees vom Elfmeterpunkt ganz stark aus dem linken Winkel. Mit den Fingerspitzen!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
86.
15:19
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Youssef Amyn
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
86.
15:19
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Johan Gómez
FC St. Pauli Holstein Kiel
85.
15:18
Vasilj und Wahl wollen zusammen einen Abstoß kurz ausführen. Weil sich der Innenverteidiger sich vor der Ausführung eine Flasche zuwerfen lässt, hat der Schiedsrichter aber nur eine fragende Geste für ihn übrig. Wahl trinkt schnell und das Spiel geht weiter. Den Kielern war das egal, sie haben sich längst mit der Niederlage abgefunden und gönnen ihrem ehemaligen Kapitän die Erfrischung.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
85.
15:18
Reese holt sich nicht nur seinen verdienten Einzelapplaus durch die Zuschauer, sondern auch seine herzliche Umarmung seines Trainers ab. Niederlechner, aktuell kein Stammspieler, betritt den Rasen.
Hannover 96 VfL Osnabrück
87.
15:18
Eine Flanke von Sei Muroya landet auf dem Kopf von Voglsammer. Der drückt das Leder mittig in die Arme von Grill.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
84.
15:17
Einwechslung bei Hertha BSC: Florian Niederlechner
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
84.
15:17
Auswechslung bei Hertha BSC: Fabian Reese
Hannover 96 VfL Osnabrück
86.
15:16
Nach der Rettungsaktion bleibt Ajdini kurz liegen, kann aber ohne Behandlung weitermachen.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
83.
15:16
Der BTSV wird aller Voraussicht nach auch seine dritte Auswärtspartie in dieser Saison verlieren. In der Live-Tabelle ist er auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht.
Hannover 96 VfL Osnabrück
85.
15:16
Köhn dribbelt in den Strafraum, wird zu Fall gebracht und fordert vorsichtig einen Elfmeter. Als ihm dieser verwehrt gibt, umarmt er Schiedsrichter Dr. Braun, also ist alles in Ordnung.
FC St. Pauli Holstein Kiel
83.
15:15
Einwechslung bei Holstein Kiel: Hólmbert Friðjónsson
FC St. Pauli Holstein Kiel
83.
15:15
Auswechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
FC St. Pauli Holstein Kiel
83.
15:15
Einwechslung bei Holstein Kiel: Ba-Muaka Simakala
FC St. Pauli Holstein Kiel
83.
15:14
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
Hannover 96 VfL Osnabrück
83.
15:14
37.000 Zuschauer sind im Stadion. Davon jubeln 4.000 für Osnabrück, wobei diese natürlich sehr ruhig geworden sind. Von den Rängen halt es "Nur noch Drei", womit der Wunsch nach einem zweistelligen Ergebnis geäußert wird. Gerade ist es unklar, ob das Ironie von den Gästen oder Hoffnung der Heimfans ist.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
81.
15:13
Vierter Einwechselspieler auf Seiten der Blau-Gelben ist der im Sommer aus Luxemburg verpflichtete Franzose Philippe. Er ersetzt in den Schlussminuten Ujah.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
80.
15:12
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Rayan Philippe
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
80.
15:12
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Anthony Ujah
FC St. Pauli Holstein Kiel
81.
15:12
Albers trifft, doch die Fahne geht sofort hoch! Bei der Ablage stand Amenyido zuvor hauchzart zu weit vorne. Der Abschluss mit rechts aus zentralen 13 Metern halbrechts unter die Latte war aber trotzdem spektakulär!
FC St. Pauli Holstein Kiel
79.
15:11
Der KSV ist in der aktuellen Phase etwas mehr an der Kugel, das wird ihnen von den Hausherren aber auch eingeräumt.
Hannover 96 VfL Osnabrück
80.
15:10
Tooor für Hannover 96, 7:0 durch Andreas Voglsammer
Jeder darf! Jeder kann! Voglsammer nimmt den Ball am Strafraumrand an, wobei er erst noch zwei Schritte zurückgehen muss. Kein Problem für den Angreifer, da er keinen ernsthaften Druck bekommt und dann wunderbar in den linken Winkel schlenzt!
Hannover 96 VfL Osnabrück
79.
15:10
Vor dem Spiel wurde bereits angesprochen, dass Hannover heute auf den vierten Platz springen kann. Genau dort stehen sie nun, mit einem Punkt zum Relegationsrang und zwei Punkten zum Spitzenreiter. Mit so einem 6:0 wird die Euphorie definitiv entfacht.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
77.
15:09
Ein Flugball von der rechten Außenbahn landet bei Dudziak auf der linken Sechzehnerseite. Der gebürtige Hamburger probiert sich mit einem Dropkick aus gut 14 Metern, verfehlt die kurze Ecke aber deutlich.
FC St. Pauli Holstein Kiel
77.
15:08
Einwechslung bei FC St. Pauli: Etienne Amenyido
FC St. Pauli Holstein Kiel
77.
15:08
Auswechslung bei FC St. Pauli: Elias Saad
FC St. Pauli Holstein Kiel
76.
15:08
Nach langem gibt es mal wieder eine Kieler Präsenz im Strafraum. Nach dem Steilpass ist Mees' Hereingabe aus vollem Lauf aber zu dicht am Kasten. Vasilj fängt ganz locker ab.
Hannover 96 VfL Osnabrück
77.
15:07
Tooor für Hannover 96, 6:0 durch Derrick Köhn
Bei Hannover geht alles, weil Osnabrück komplett auseinanderbricht und Grill vollkommen im Stich lässt! Voglsammer setzt sich gegen Gyamfi durch, der den Ball zu António Fóti bringt. Mit dem ersten Kontakt legt dieser links hinaus zu Köhn, der mit einem satten Schuss unter die Latte trifft!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
74.
15:07
Der von der Wiener Austria verpflichtete Tabakovic mausert sich zum Königstransfer der Berliner Verantwortlichen. Er kommt nun auf sieben Treffer in fünf Partien.
Hannover 96 VfL Osnabrück
76.
15:07
Grill wird weiterhin gefordert. Erst lenkt er einen Distanzschuss von Damar links zur Ecke. Wenig später sichert er den Schuss von Muroya.
Hannover 96 VfL Osnabrück
76.
15:07
Stefan Leitl lässt die nächsten Jungstars heran. Der 19-jährige Antonio Foti kommt. Außerdem darf der 21-jährige Kolja Oudenne aus Schweden sein Zweitligadebüt feiern.
FC St. Pauli Holstein Kiel
73.
15:06
Gelbe Karte für Tom Rothe (Holstein Kiel)
Gleich zwei Pauli-Spieler liegen am Boden. Ursächlich war ein hartes Einsteigen von Rothe.
FC St. Pauli Holstein Kiel
72.
15:06
Damit ist der Deckel dann auch wieder oben drauf. Ohnehin konnten die Störche nach dem Anschluss keinen großen Druck aufbauen.
Hannover 96 VfL Osnabrück
75.
15:05
Einwechslung bei Hannover 96: Kolja Oudenne
Hannover 96 VfL Osnabrück
75.
15:05
Auswechslung bei Hannover 96: Cedric Teuchert
Hannover 96 VfL Osnabrück
75.
15:05
Einwechslung bei Hannover 96: António Fóti
Hannover 96 VfL Osnabrück
75.
15:05
Auswechslung bei Hannover 96: Louis Schaub
FC St. Pauli Holstein Kiel
71.
15:05
Einwechslung bei FC St. Pauli: Andreas Albers
Hannover 96 VfL Osnabrück
74.
15:05
Eine gute Viertelstunde muss Osnabrück noch überstehen. Allerdings hat Hannover noch Lust auf mehr. Aus zweiter Reihe schießt Damar rechts vorbei.
FC St. Pauli Holstein Kiel
71.
15:05
Auswechslung bei FC St. Pauli: Johannes Eggestein
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
71.
15:04
Tooor für Hertha BSC, 3:0 durch Haris Tabakovic
Mit seinem dritten Tor sorgt Tabakovic wohl für die Entscheidung! Dudziaks Einwurf macht der Schweizer am linken Strafraumeck mit der Brust fest und bedient Hussein. Der gibt sofort auf den in die Tiefe laufenden Angreifer zurück. Tabakovic jagt den Ball aus leicht spitzem Winkel und gut neun Metern in die hohe linke Ecke.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
71.
15:04
Pál Dárdai nimmt einen Dreifachwechsel vor. Hussein, Christensen und Gechter kommen für Márton Dárdai, Winkler und Kempf.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
70.
15:03
Einwechslung bei Hertha BSC: Linus Gechter
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
70.
15:03
Auswechslung bei Hertha BSC: Marc Oliver Kempf
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
70.
15:03
Einwechslung bei Hertha BSC: Gustav Christensen
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
70.
15:03
Auswechslung bei Hertha BSC: Marten Winkler
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
70.
15:02
Einwechslung bei Hertha BSC: Bilal Hussein
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
70.
15:02
Auswechslung bei Hertha BSC: Márton Dárdai
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
69.
15:02
Braunschweig glaubt auch kurz vor Anbruch der Schlussphase an seine Chance auf ein Comeback. Ujah verlängert eine scharfe Freistoßflanke Kraußes aus gut sechs Metern vor dem erneut zaghaften Torhüter Kwasigroch in Richtung langer Ecke. Er verfehlt den Pfosten um etwa einen halben Meter.
Hannover 96 VfL Osnabrück
71.
15:01
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Florian Bähr
Hannover 96 VfL Osnabrück
71.
15:01
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Noel Niemann
Hannover 96 VfL Osnabrück
70.
15:01
Tooor für Hannover 96, 5:0 durch Cedric Teuchert
Das sieht man oft in den letzten Jahren. Der Torwart entscheidet sich für eine Ecke, während Teuchert das Leder mittig in die Maschen schweißt!
FC St. Pauli Holstein Kiel
69.
15:01
Tooor für FC St. Pauli, 4:1 durch Lars Ritzka
Der nächste Distanz-Treffer, heute geht alles bei St. Pauli. Von rechts geht es über kurze Pässe ins Zentrum. Nach flacher Ablage von Metcalfe nimmt Ritzka den Ball aus 23 Metern direkt mit links. Der Strahl rauscht halbhoch auf die Rechte Seite des Tores zu und schlägt unhaltbar ein. Die Kieler waren etwas weit weg, können den dritten Weitschuss-Gegentreffer aber fast nur ungläubig mit etwas Galgenhumor nehmen.
FC St. Pauli Holstein Kiel
67.
15:00
Holtby wird nah am Platzverweis vom Feld genommen.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
68.
15:00
Endo rettet in höchster Not! Nachdem Tabakovic aus der offensiven Mitte steil in den Sechzehner durchgesteckt hat, will Karbownik aus gut 13 Metern mit dem linken Fuß vollenden. Endo kann mit einer sauberen Grätsche die Großchance zum dritten Heimtor vereiteln.
FC St. Pauli Holstein Kiel
67.
14:59
Einwechslung bei Holstein Kiel: Nicolai Remberg
Hannover 96 VfL Osnabrück
69.
14:59
Braun zeigt auf den Punkt! Elfmeter für Hannover! Muroya tankt sich nach einem Einwurf in den Strafraum und wird an der Grundlinie gefällt. Keine Proteste, kein Klagen, also klare Sache!
FC St. Pauli Holstein Kiel
67.
14:59
Auswechslung bei Holstein Kiel: Lewis Holtby
Hannover 96 VfL Osnabrück
69.
14:59
Was für eine Rakete von Halstenberg! Aus 25 Metern hämmert er den Ball in Richtung rechten Winkel. Mit den Fingerspitzen lenkt Grill die Kugel ans Lattenkreuz!
FC St. Pauli Holstein Kiel
67.
14:59
Afolayan zieht von rechts in die Mitte und passt aus 23 Metern flach Richtung Elfmeterpunkt. Der Mitspieler kann den Ball aus 13 Metern aber nicht verarbeiten.
Hannover 96 VfL Osnabrück
68.
14:58
Einwechslung bei Hannover 96: Sei Muroya
Hannover 96 VfL Osnabrück
68.
14:58
Auswechslung bei Hannover 96: Jannik Dehm
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
66.
14:58
Der bemühte, aber einmal mehr glücklose Krüger verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Er wird im Mittelfeld durch Kaufmann ersetzt.
Hannover 96 VfL Osnabrück
68.
14:58
Einwechslung bei Hannover 96: Andreas Voglsammer
Hannover 96 VfL Osnabrück
68.
14:58
Auswechslung bei Hannover 96: Håvard Nielsen
Hannover 96 VfL Osnabrück
67.
14:58
Nach ausgeführter Ecke des VfL rollt sofort der nächste Konter des Gegners. Mit viel Spielwitz und einem Hackenpass versuchen sich die Roten, bleiben jedoch hängen.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
65.
14:57
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
65.
14:57
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Florian Krüger
Hannover 96 VfL Osnabrück
66.
14:57
Für Osnabrück geht es immer noch um Ergebniskorrektur. Völlig kampflos möchten sie sich nicht verabschieden, allerdings wird Debütant Cuisance an der Grundlinie geblockt.
FC St. Pauli Holstein Kiel
65.
14:57
Eggestein gewinnt den Ball im Angriffsdrittel, doch er ist dann zu eigensinnig. Der Rechtsschuss aus halbrechten 17 Metern wird geblockt, ein Pass nach außen in den Strafraum wäre die bessere Option gewesen.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
63.
14:56
Die Blau-Weißen haben in dieser Phase Mühe, zuverlässig den Weg nach vorne zu finden, sind bei weitem nicht so souverän unterwegs wie vor dem Kabinengang. Zu sicher sollten sie sich hinsichtlich des zweiten Saisonsiegs noch nicht sein.
FC St. Pauli Holstein Kiel
63.
14:55
Metcalfe muss nach dem Zusammenstoß behandelt werden und bekommt ein Pflaster um das leicht blutige Kinn. Holtby darf sich hier nichts mehr erlauben.
Hannover 96 VfL Osnabrück
64.
14:54
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Mickaël Cuisance
Hannover 96 VfL Osnabrück
64.
14:54
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Robert Tesche
FC St. Pauli Holstein Kiel
61.
14:54
Holtby geht mit viel Risiko in einen hohen Ball und trifft dabei Metcalfe, weil er den Ball eben nicht voll erwischt. Der Fuß landet so am Bein des Gegners. Dass es hier nicht Gelb-Rot gibt ist großes Glück für den Kieler Torschützen. Zudem trifft er ihn nach dem Kontakt mit der Schulter am Kopf, aber da war nun wirklich keine Absicht bei.
Hannover 96 VfL Osnabrück
63.
14:53
Gelbe Karte für Dave Gnaase (VfL Osnabrück)
Gnaase sieht nachträglich Gelb, weil er Damar bei dessen Pass auf Nielsen gefoult hatte.
Hannover 96 VfL Osnabrück
63.
14:53
Tooor für Hannover 96, 4:0 durch Cedric Teuchert
Nielsen ist wieder da, bekommt das Zuspiel von Damar und leitet seinerseits weiter links hinaus zu Teuchert. Aus elf Metern wenig Mühe und schießt flach ins rechte Eck!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
60.
14:53
Der BTSV sorgt nach dem Seitenwechsel für eine offene Partie. Er kommt im Aufbau präziser und im letzten Felddrittel viel zielstrebiger daher. Ein Anschlusstor der Härtel-Truppe käme nach einer guten Stunde alles andere als überraschend.
Hannover 96 VfL Osnabrück
61.
14:52
Auf einmal sitzt Håvard Nielsen auf dem Hosenboden und fordert Behandlung an. Für den Moment geht es an die Seitenlinie.
FC St. Pauli Holstein Kiel
58.
14:50
Die Spielstärker der Kiezkicker kommt immer wieder durch. Auch mit gegnerdruck befreien sie sich regelmäßig. Dann geht es über Verlagerungen immer wieder auf die Außen.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
57.
14:49
Ujah gegen Kwasigroch! Der Nigerianer visiert von der halblinken Sechzehnerkante mit dem rechten Innenrist die lange Ecke an. Berlins junger Schlussmann ist rechtzeitig abgehoben und wehrt den halbohen Schuss zur Seite ab.
Hannover 96 VfL Osnabrück
58.
14:49
Tooor für Hannover 96, 3:0 durch Louis Schaub
Der Gegenangriff führt zum 3:0 und wahrscheinlich auch zur Entscheidung! Wieder geben die Osnabrücker den Ball zu leicht her, nachdem sie ihn gerade erst erobert haben. Teuchert reagiert genau richtig, dreht sich ein und schickt den startenden Schaub in den Strafraum. Halbrechts bewahrt er die Ruhe und trifft lässig flach ins lange Eck!
Hannover 96 VfL Osnabrück
58.
14:48
In halblinker Position wird Osnabrück ein Freistoß zugesprochen. Ajdini hebt den Ball aus etwa 20 Metern über die Mauer und dann auch relativ deutlich übers Tor. Da war mehr drin.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
55.
14:47
Gelbe Karte für Andreas Bouchalakis (Hertha BSC)
Der Startelfdebütant reißt Krauße im Mittelkreis nieder, um einen schnellen Gegenstoß der Niedersachsen zu stoppen. Das taktische Foul zieht eine Gelbe Karte nach sich.
Hannover 96 VfL Osnabrück
56.
14:47
Nielsen erreicht eine Flanke per Kopf, kann das Leder allerdings nicht richtig drücken. So schnappt sich Grill den freien Ball problemlos.
FC St. Pauli Holstein Kiel
55.
14:47
Saad bekommt links im Strafraum erneut etwas zu viel Platz. Er wird im Dribbling in die Mitte aber geschickt nach hinten gelenkt. Aus 15 Metern zieht er dann ab, doch der Rechtsschuss rollt knapp links vorbei.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
54.
14:47
Auch Winkler trifft das Aluminium! Das Eigengewächs ist auf der rechten Strafraumseite Adressat einer Flanke Reeses von halblinks. Nach der Annahme mit der Brust zieht er trotz Verteidigerdrucks aus der Drehung ab. Aus gut acht Metern fliegt der Ball gegen den rechten Außenpfosten.
FC St. Pauli Holstein Kiel
54.
14:46
Die Stimmung im Millerntor ist gespenstisch, weil es in der Halbzeit einen medizinischen Notfall im Gästeblock gab. Beide Seiten haben sich offenbar auf Ruhe verständigt und so ist mit dem Treffer auch keinerlei Jubel zu hören. Auch danach bleibt es sehr leise.
Hannover 96 VfL Osnabrück
55.
14:46
Schnell geht es wieder auf die andere Seite. Da wird Teuchert rechts in den Strafraum geschickt und schießt überraschend schnell aufs kurze Eck. Grill passt auf und pariert sicher!
Hannover 96 VfL Osnabrück
54.
14:45
Gute Chance zum Anschluss! Hinten geben die Hausherren den Ball her, sodass Gnaase in den Strafraum ziehen kann. Allerdings schießt er dann zu mittig auf Zieler, der mit dem Fuß zur Seite abwehrt!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
52.
14:44
Krüger scheitert am Pfosten! Der Leihspieler aus Groningen schießt aus halblinken 20 Metern mit dem rechten Fuß gegen Leistners Rücken. Der Ball segelt dadurch plötzlich auf die linke Ecke. Für den geschlagenen Keeper Kwasigroch rettet das Aluminium.
Hannover 96 VfL Osnabrück
53.
14:44
Erneut landet eine kurz geblockte Hereingabe bei Hannover. Kunze zieht vom Strafraumrand ab und setzt das Leder knapp unten rechts vorbei!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
50.
14:42
Die erste gefährliche Szene nach der Pause gehört dem Gast! Krügers Bogenlampe von der rechten Außenbahn erreicht Ujah an der Fünferkante vor dem zu zaghaft vorgerückten Keeper Kwasigroch. Er nickt unkontrolliert zu Gómez, der aus gut zehn Metern im hohen Bogen über den Heimkasten köpft.
FC St. Pauli Holstein Kiel
50.
14:42
Tooor für Holstein Kiel, 3:1 durch Lewis Holtby
Geht da doch nochmal etwas? Rechts an der Auslinie macht Pichler den ball fest und dribbelt in die Mitte. Skrzybski nimmt ihm mit Blick zum Tor aber die Kugel ab und steckt halbrechts sofort aus 18 Metern durch. Halbrechts im Strafraum erläuft der gestartete Holtby den Pass und drückt aus acht Metern halbrechts flach ins linke Eck. Ein guter Abschluss des Jokers.
Hannover 96 VfL Osnabrück
50.
14:41
Eine Ecke klärt der VfL zu kurz, weshalb Jannik Dehm aus zweiter Reihe abziehen kann. Sein mittiger Abschluss ist aber kein Problem für Lennart Grill.
FC St. Pauli Holstein Kiel
49.
14:41
Gelbe Karte für Elias Saad (FC St. Pauli)
Auf der gegenseite gibt es den zweikampf andersrum: Holtby hat Tempo aufgenommen und dribbelt ins Angriffsdritel. Er bekommt den Stoß von hinten.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
48.
14:41
Während Pál Dárdai in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Jens Härtel mit Endo und Caliskaner zwei frische Kräfte ins Rennen. Marx und Helgason sind in der Kabine geblieben. Braunschweig spielt nun mit einer Viererkette.
FC St. Pauli Holstein Kiel
47.
14:40
Gelbe Karte für Lewis Holtby (Holstein Kiel)
Noch vor seinem ersten Ballkontakt kommt Holtby im Tackling gegen Saad zu spät. Das gibt wegen der Härte des Fouls direkt Gelb.
FC St. Pauli Holstein Kiel
46.
14:39
Einwechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
Hannover 96 VfL Osnabrück
49.
14:39
Der 19-jährige Leihspieler von der TSG Hoffenheim, Muhammed Damar, kommt ins Spiel.
FC St. Pauli Holstein Kiel
46.
14:39
Auswechslung bei Holstein Kiel: Shuto Machino
Hannover 96 VfL Osnabrück
49.
14:39
Einwechslung bei Hannover 96: Muhammed Damar
FC St. Pauli Holstein Kiel
46.
14:39
Einwechslung bei Holstein Kiel: Lewis Holtby
Hannover 96 VfL Osnabrück
49.
14:39
Auswechslung bei Hannover 96: Enzo Leopold
Hannover 96 VfL Osnabrück
48.
14:38
Bevor es sportlich spannend wird, setzt sich Enzo Leopold ohne Fremdeinwirkung auf den Rasen. Sofort wird ein Wechsel vorbereitet.
FC St. Pauli Holstein Kiel
46.
14:38
Auswechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
46.
14:38
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Olympiastadion! Die Dárdai-Truppe brennt gegen einen zurückhaltenden Widersacher zwar kein fußballerisches Feuerwerk ab, kann seinen neuen Mittelstürmer Tabaković aber erneut oft genug perfekt in Szene setzen. Braunschweig droht eine ähnliche Klatsche wie Fürth Ende August; damals triumphierte Berlin mit 5:0. Auf ein blau-gelbes Comeback deutet nichts hin.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
46.
14:38
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Kaan Caliskaner
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
46.
14:37
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Þórir Jóhann Helgason
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
46.
14:37
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Keita Endo
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
46.
14:37
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Jan-Hendrik Marx
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
46.
14:37
Anpfiff 2. Halbzeit
Hannover 96 VfL Osnabrück
46.
14:37
Mit einem Doppelwechsel geht es weiter in Hannover. Schweinsteiger bringt Makridis und Engelhardt neu ins Spiel.
FC St. Pauli Holstein Kiel
46.
14:37
Anpfiff 2. Halbzeit
Hannover 96 VfL Osnabrück
46.
14:36
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Charalambos Makridis
Hannover 96 VfL Osnabrück
46.
14:36
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
Hannover 96 VfL Osnabrück
46.
14:35
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Erik Engelhardt
Hannover 96 VfL Osnabrück
46.
14:35
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Kwasi Wriedt
Hannover 96 VfL Osnabrück
46.
14:35
Anpfiff 2. Halbzeit
FC St. Pauli Holstein Kiel
45.
14:25
Halbzeitfazit:
Mit 3:0 geht es in die Kabinen! Durch einen Distanzschuss-Doppelpack führen die Hamburger schon nach sieben Minuten mit 2:0. In der Folge beruhigen sie das Spiel, sodass kurz vor den beiden Toren wenig passiert. Dann gelingt den Kiezkickern auch noch das 3:0. Holstein Kiel kommt zu spät ins Spiel und noch gar nicht zu gefährlichen Abschlüssen. Immerhin geht es aber ab und an vor den Sechzehner. So deutet sich wirklich keine Aufholjagd gegen die gute Defensive St. Paulis an. Die müssen nur noch das Ergebnis runterspielen.
Hannover 96 VfL Osnabrück
45.
14:23
Halbzeitfazit:
Hannover 96 führt mit 2:0 gegen Osnabrück und eilt dem ersten Heimsieg der Saison entgegen. Die Gäste von der Bremer Brücke starteten zu passiv. Da Hannover lange zeit uninspiriert spielte, entwickelte sich ein ereignisarmes Spiel, dass durch einen Fehler im Spielaufbau gelöst wurde. Håvard Nielsen bestrafte jenen Fehler zum 1:0. In der Folge wurde der VfL besser, ging mehr Risiko und verpasste durch Noel Niemann den Ausgleich. Wenig später kam allerdings Niklas Wiemann zu spät in seinen Zweikampf und sah für das rohe Einsteigen zurecht die Rote Karte. Nun war wieder Hannover obenauf und nutzte die Überzahl noch vor der Pause zum 2:0. Ist hier schon alles klar?
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
45.
14:21
Halbzeitfazit:
Hertha BSC führt zur Pause des Heimspiels gegen Eintracht Braunschweig mit 2:0. Die Hauptstädter verzeichnen von Anfang an Ballbesitz- und Feldvorteile und kam zu einigen Kontakten im gegnerischen Strafraum, ohne sich zwingende Abschlüsse erarbeiten zu können; die letzten Pässen waren oft unpräzise. Die Niedersachsen waren zwar sehr passiv, schafften durch einen etwas zu hoch angesetzten Kopfball Gómez’ aber die erste echte Chance (24.). Auf der Gegenseite forderte Winkler BTSV-Keeper Hoffmann wenig später mit einem Mitteldistanzlupfer ernsthaft heraus (27.). Dann begannen die Festspiele des blau-weißen Goalgetters Tabakovic: Nachdem dessen erfolgreicher Kopfball wegen einer Abseitsstellung in der Entstehung noch zurückgenommen worden war (29.), staubte er in Minute 38 nach einer Parade Hoffmanns aus kurzer Distanz regulärerweise in die Maschen ab. Einen auf einem Vergehen Griesbecks beruhenden Handelfmeter verwandelte der Schweizer in der Nachspielzeit sicher (45.+2). Bis gleich!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
45.
14:21
Ende 1. Halbzeit
FC St. Pauli Holstein Kiel
45.
14:20
Ende 1. Halbzeit
Hannover 96 VfL Osnabrück
45.
14:20
Ende 1. Halbzeit
Hannover 96 VfL Osnabrück
45.
14:20
Auf der Gegenseite wird plötzlich Wriedt geschickt, arbeitet sich an zwei Verteidigern ab, ehe die Aktion wegen einer Abseitsstellung ohnehin abgepfiffen wird.
FC St. Pauli Holstein Kiel
45.
14:19
Hartel gewinnt links in der gegnerischen Hälfte den Ball und nimmt sofort Tempo auf. Er gibt nach links, wo der Schuss des Mitspielers abgefälscht wird. So springt er aber auf den durchgelaufenen Spielgestalter, der aus der Luft ins freie rechte Eck trifft. Die Fahne ist zurecht aber oben.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
45.
14:19
Es deutet sich der nächste deutliche Heimerfolg für den BSC an, der in der Live-Tabelle vom vorletzten auf den 15. Platz springt. Die Aufstiegszone ist zu diesem Zeitpunkt sechs Zähler entfernt.
Hannover 96 VfL Osnabrück
45.
14:19
Schaub an den Pfosten! Aus 18 Metern halbrechter Position jagt er das Leder rechts ans Aluminium. Weiter außen steht Teuchert gut für einen Abstauber, doch scheitert am blitzschnell wieder aufspringenden Grill!
Hannover 96 VfL Osnabrück
45.
14:18
Der Treffer wird noch wegen vermeintlichen Handspiels vom VAR gecheckt, allerdings ist bei Nielsen kein klares Vergehen zu erkennen. So zählt der Treffer.
FC St. Pauli Holstein Kiel
45.
14:17
Gelbe Karte für Sascha Burchert (FC St. Pauli)
Auf der Bank sieht Burchert Gelb.
FC St. Pauli Holstein Kiel
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
45.
14:16
Tooor für Hertha BSC, 2:0 durch Haris Tabakovic
Tabakovic zeigt keine Nerven und schnürt den dritten Doppelpack in Serie! Der Schweizer schickt Hoffmann durch eine leichte Verzögerung im Anlauf in die linke Ecke und schiebt dann unten rechts ein.
FC St. Pauli Holstein Kiel
43.
14:16
Immer wieder ist das Spiel unterbrochen, ein richtiger Flow kommt nicht auf.
Hannover 96 VfL Osnabrück
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Der Nachschlag im Olympiastadion soll wegen zweier längerer VAR-Überprüfungen um satte sechs Minuten verlängert werden.
Hannover 96 VfL Osnabrück
45.
14:15
Tooor für Hannover 96, 2:0 durch Håvard Nielsen
Hannover sorgt noch vor der Pause für klare Verhältnisse! Köhn holt links ein hohes Zuspiel klasse herunter, flankt auf Teuchert dessen Schussversuch zwischen Nielsen und Gyamfi hängenbleibt. So kann Nielsen hinterherstochern und den bereits liegenden Grill überwinden!
Hannover 96 VfL Osnabrück
45.
14:15
Lukas Kunze hält gegen seinen Zwilling Fabian Kunze oben drauf und kommt mit einer Ermahnung davon.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
45.
14:15
... dann wird der erfahrene Schiedsrichter aber vom VAR in die Review-Area gerufen und korrigiert sich: Es gibt Elfmeter für Hertha!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
44.
14:14
Reese taucht auf der linken Sechzehnerseite auf und will Tabakovic mit einer halbhohen Flanke in Szene setzen. Griesbeck hat die beiden Arme zunächst hinter seinem Rücken, erreicht den Ball mit einem Reflex dann aber doch mit der linken Hand. Zunächst entscheidet sich Referee Marco Fritz gegen einen Strafstoßpfiff...
Hannover 96 VfL Osnabrück
44.
14:14
Die Gästefans feiern munter weiter und unterstützen ihr Team, dass hier eher unter unglücklichen Umständen in großen Schwierigkeiten steckt.
FC St. Pauli Holstein Kiel
41.
14:13
Pichler wird ein weiteres Mal in den Strafraum geschickt, doch Keeper Vasilj Vasilj ist zuerst da. Beim Fangen trifft er Pichler im Gesicht, das kurz behandelt werden muss.
Hannover 96 VfL Osnabrück
42.
14:13
Die zwischenzeitlich gute Phase des VfL wurde abrupt gestoppt. Stattdessen flankt wieder Köhn vors Tor, allerdings an Freund und Feind vorbei.
Hannover 96 VfL Osnabrück
40.
14:11
Gute Freistoßchance für Hannover! Köhn hebt den Ball gefühlvoll in den Sechzehner. Nielsen verpasst, aber Neumann drückt den Ball unkontrolliert mit der Brust hoch Richtung Tor. Mit einem starken Reflex verhindert Grill den Einschlag, ehe an der Seitenlinie die Fahne hochgeht. Nielsen war zu früh eingelaufen.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
41.
14:10
Für den angeschlagenen Palkó Dárdai geht es nicht weiter. Der älteste der Söhne des Hertha-Trainers wird noch vor dem Kabinengang durch seinen jüngsten, Bence, ersetzt.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
40.
14:10
Einwechslung bei Hertha BSC: Bence Dárdai
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
40.
14:10
Auswechslung bei Hertha BSC: Palkó Dárdai
Hannover 96 VfL Osnabrück
39.
14:09
Sofort nimmt Schweinsteiger einen taktischen Wechsel vor und füllt seine Defensive mit Chato wieder auf.
Hannover 96 VfL Osnabrück
38.
14:08
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Paterson Chato
Hannover 96 VfL Osnabrück
38.
14:08
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Christian Conteh
FC St. Pauli Holstein Kiel
38.
14:08
Tooor für FC St. Pauli, 3:0 durch Oladapo Afolayan
Der nächste Treffer! Nach einem langen Angriff mit zwei Verlagerungen hat Saad am linken Strafraumeck ganz viel Platz. Er dribbelt nach vorne an und gibt mit der rechten Innenseite vor das Tor. So scharf ist die Hereingabe gar nicht, doch Becker bekommt seine Beine nicht sortiert und fälscht die Flanke ab. Von seinem Bein springt sie noch weiter nach außen, wo Afolayan aus vier Metern vom rechten Pfosten direkt ins kurze Eck hämmert. Keine Reaktions-Chance für Weiner.
Hannover 96 VfL Osnabrück
37.
14:08
Rote Karte für Niklas Wiemann (VfL Osnabrück)
Tatsächlich schaut sich Braun das Foul kurz am Bildschirm an, sieht dass Nielsen mit offener Sohle am Bein knapp oberhalb des Knöchels getroffen wurde und gibt dem Verteidiger die Rote Karte!
Hannover 96 VfL Osnabrück
35.
14:08
Gelbe Karte für Niklas Wiemann! Im Zuge des vorangegangenen Angriffs hatte Wiemann seinen Gegenspieler böse erwischt. Das kann sogar Rot geben, weil der Gegenspieler über dem Knöchel getroffen wird. Schiedsrichter Dr. Robin Braun geht hinaus zum Monitor und lässt sich vom VAR beraten!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
38.
14:08
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Haris Tabakovic
Tabakovic lässt das Netz erneut zappeln und diesmal zählt's! Reese findet auf der linken Außenbahn einen Weg an die Grundlinie und flankt scharf an das nahe Fünfereck. Mit seinem Kopfball scheitert Tabakovic noch an Keeper Hoffmann, doch dann kann er den Ball aus drei Metern über die Linie stochern.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
37.
14:07
Hertha gibt zwar weiterhin die Richtung vor, doch die Fehlerquote im Kombinationsspiel steigt. Es gibt durchaus den ein oder anderen aussichtsreichen Konteransatz für das Härtel-Team, doch im Umschaltspiel ist dieses noch sehr schwach.
FC St. Pauli Holstein Kiel
35.
14:07
Per Doppelpass geht es für Saad im Zusammenspiel mit Hartel über den linken Flügel in den Strafraum. Einen Meter vor dem rechten Fünfer-Eck kann Becker den Angreifer aber mit einer Grätsche stoppen.
Hannover 96 VfL Osnabrück
35.
14:06
Nach schnellem Umschaltspiel kommt Schaub rechts im Strafraum an den Ball. Im Fallen wird seine Mischung aus Schuss und Flanke allerdings geblockt. Wenig später hebt Köhn seine Flanke über den eingelaufenen Teuchert hinweg ins Aus.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
34.
14:03
Gelbe Karte für Palkó Dárdai (Hertha BSC)
Palkó Dárdai hat im Luftkampf gegen Behrendt den rechten Ellenbogen eingesetzt. Die erste Gelbe Karte in einer ansonsten fairen Partie ist fällig.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
32.
14:03
Braunschweig zeigt mittlerweile etwas mehr Präsenz im letzten Felddrittel. Unmittelbar vor dem Berliner Abseitstor hat Krauße mit einem Schuss von der linken Sechzehnerlinie erstmals Herthas debütierenden Torhüter Kwasigroch geprüft.
Hannover 96 VfL Osnabrück
33.
14:03
Conteh holt den ersten Eckball für die Mannschaft von der Bremer Brücke heraus. Diese fängt Zieler mit großer Sicherheit ab.
Hannover 96 VfL Osnabrück
31.
14:02
Durch den Gegentreffer sind die Gäste aufgewacht. Das leicht erhöhte Risiko genügt bereits, um das Spiel mindestens ausgeglichen zu gestalten. Davor war eigentlich von beiden Teams wenig zu sehen.
FC St. Pauli Holstein Kiel
31.
14:02
Ein hoher Ball soll Pichler links in den Strafraum schicken. An der Sechzehner-Kante ist Treu aber mit einem guten Einsatz zuerst da. Mit einem Flugkopfball gibt er zurück auf seinen Keeper, bevor Gefahr entstehen kann.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
29.
14:00
VAR-Entscheidung: Das Tor durch H. Tabakovic (Hertha BSC) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Tabakovic lässt die Heimfans zunächst jubeln, indem er eine Flanke Palkó Dárdais von links von der Fünferkante in die kurze Ecke köpft. Wegen einer Abseitsstellung in der Entstehung meldet sich jedoch der VAR und Referee Marco Fritz nimmt den vermeintlichen Treffer zurück.
FC St. Pauli Holstein Kiel
28.
14:00
Pichler wird über den rechten Flügel in den Strafraum geschickt und schließt vom Fünfereck flach ins lange Eck ab. Die Kugel zappelt zwar im Netz, doch dann geht die Fahne hoch, mit der ohnehin alle gerechnet hatten. Daher kam auch kaum Jubel auf, das sah schon Live sehr abseits-verdächtig aus.
FC St. Pauli Holstein Kiel
27.
13:58
Gelbe Karte für Eric Smith (FC St. Pauli)
FC St. Pauli Holstein Kiel
25.
13:58
Wieder wird ein Elfmeter gefordert. Von links kommt im Vier-gegen-Vier ein Steckpass in den Rücken der Abwehr. Der Stürmer läuft auf den Keeper zu, doch bevor er den Ball berühren kann geht er zu Boden. Wenn dann gab es nur einen ganz leichten Kontakt und Pichler verliert von sich aus schon die Kontrolle im schnellen Sprint. Daher ist das natürlich kein Foul.
Hannover 96 VfL Osnabrück
28.
13:57
Gelbe Karte für Bashkim Ajdini (VfL Osnabrück)
Bevor sein Gegenspieler von links in den Strafraum einziehen kann, zieht ihn Ajdini zu Boden und nimmt die Verwarnung in Kauf. Der fällige Freistoß bringt nichts ein.
Hannover 96 VfL Osnabrück
27.
13:57
Noel Niemann verpasst den Ausgleich! Einen Pass in die Spitze fangen die Hannoveraner ab, als plötzlich Niemann nachsetzt, den Ball erobert und alleine aufs Tor zusprintet. Unten links überwindet er Zieler, aber die Kugel rollt Zentimeter am Tor vorbei!
Hannover 96 VfL Osnabrück
26.
13:57
Wenig später holt Kleinhansl einen Freistoß in zentraler Position heraus. Aus gut 30 Metern fliegt die Kugel in den Strafraum, wo leichte Verwirrung in der Verteidigung herrscht, doch Arrey-Mbi letztlich zum Einwurf klärt.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
27.
13:56
Winkler verlangt Hoffmann alles ab! Winkler treibt den Ball aus der halbrechten Offensivspur nach innen, nimmt den Kopf hoch und erkennt, dass der Braunschweiger Schlussmann etwas zu weit vor seinem Gehäuse steht. Er visiert mit einem Lupfer die obere linke Ecke an. Hoffmann kann noch rechtzeitig zwei Schritte nach hinten machen und rettet dann mit den Fingerspitzen der rechten Hand.
Hannover 96 VfL Osnabrück
25.
13:56
Jetzt meldet sich der VfL wieder in der Offensive an. Erst sucht Wriedt den Abschluss, wird jedoch beim Versuch geblockt. Den Abpraller schnappt sich Lukas Kunze, dessen Schlenzer in Richtung langes rechtes Eck von Zieler gefangen wird.
FC St. Pauli Holstein Kiel
24.
13:55
Das war knapp! Vasilj passt im Aufbau auf den entgegenkommenden Sechser, der aus 20 Metern quer klatschen lassen möchte. Der Gegenspieler bekommt aber den Fuß dran, sodass die Kugel in Richtung Tor rollt. Kurz vor Machino ist der Hamburger Keeper dann aber doch selbst wieder dran.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
24.
13:53
Aus heiterem Himmel die Chance für den BTSV! Der durch Helgason auf dem rechten Flügel bediente Marx flankt scharf in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Gómez schraubt sich hoch und nickt in Richtung langer Ecke. Der Ball rauscht nur knapp über den Heimkasten.
Hannover 96 VfL Osnabrück
22.
13:52
Spielerisch hat sich das Tor ein bisschen angedeutet, obwohl eine große Chancenarmut herrschte. Bislang spielt Osnabrück schlicht zu passiv und gibt den Ball viel zu schnell wieder her.
FC St. Pauli Holstein Kiel
21.
13:52
Das Spiel wirkt etwas zerstückelt, jetzt muss sich auch noch Kiel-Keeper Weiner am rechten Bein behandeln lassen.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
21.
13:51
Die Niedersachsen können den Schwerpunkt des Geschehens ein paar Meter weiter in Richtung Mittelfeld verschieben. Ihre Ballbesitzphasen bleiben aber ziemlich kurz. Berlins junger Torhüter Kwasigroch erlebt bisher ein sehr ruhiges Debüt.
Hannover 96 VfL Osnabrück
21.
13:50
Tooor für Hannover 96, 1:0 durch Håvard Nielsen
Onsabrück leistet sich einen Fehler und der wird eiskalt bestraft! Nach Ballverlust im Zentrum spielt Schaub den Ball vertikal in den Lauf von Nielsen. Der hat zwischen zwei Verteidigern und dem verkürzenden Torwart nur ganz wenig Zeit, doch spitzelt den Ball gedankenschnell mit links unhaltbar ins flache rechte Eck!
Hannover 96 VfL Osnabrück
20.
13:50
Brotlose Kunst bei Köhn, der sein Talent mit einem vierfachen Übersteiger andeutet, ehe er wieder hinten herumspielt.
Hannover 96 VfL Osnabrück
19.
13:49
Die erste Ecke der Partie bringt nichts ein. Die hohe Hereingabe fischt sich Grill aus der Luft.
FC St. Pauli Holstein Kiel
17.
13:49
Kiel bekommt das erste Mal Ruhe herein. Die ersten Male geht es nach vorne, Beim Steckpass auf Skrzybski wird der von Philipp Treu verfolgt und seitlich weggeschoben. Der ausbleibende Pfiff ist bei diesem Körper-Einsatz aber richtig. Anderenfalls hätte es wohl Rot geben müssen, weil der Kieler den Weg in die Box frei gehabt hätte. Dementsprechend reklamieren auch einige wenige Gäste-Spieler.
Hannover 96 VfL Osnabrück
17.
13:48
Über Lukas Kunze schalten die Gäste mal um, doch bei der Hereingabe sind die gegnerischen Verteidiger zur Stelle.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
18.
13:47
Márton Dárdai gegen Hoffmann! Der zentrale Mittelfeldmann donnert einen aufspringenden Ball aus halblinken 17 Metern mit dem linken Spann auf die kurze Ecke. Braunschweigs Torhüter ist einmal mehr zur Stelle und pariert zur Seite.
FC St. Pauli Holstein Kiel
15.
13:46
Gelbe Karte für Finn Porath (Holstein Kiel)
Im Zweikampf verliert Porath den Pressball und sieht sich so gezwungen mit einem halten den Konter zu unterbinden. Dafür muss es Gelb geben.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
16.
13:45
Der BTSV ist in dieser Anfangsphase fast nur der Spielball des Absteigers, kann kaum eigene Akzente setzen. Der Weg zu einem Punktgewinn der Härtel-Auswahl scheint sehr lang zu sein.
Hannover 96 VfL Osnabrück
15.
13:45
Erneut dringt Dehm in den Strafraum ein, nur um dann flach ins Gedränge zu spielen, wo sich die Mehrzahl an Osnabrückern durchsetzt.
FC St. Pauli Holstein Kiel
13.
13:45
Ivezić bekommt eine Flanke im eigenen Strafraum an den Arm. Der hängt jedoch herunter, sodass der Pfiff zurecht ausbleibt.
Hannover 96 VfL Osnabrück
14.
13:44
Erste Schusschance für Dehm! Eine Flanke von links kann Grill mit der rechten Hand nur in den Rückraum abwehren. Da lauert Dehm, trifft den Ball allerdings schlecht. Dadurch fliegt das Leder weit übers Tor.
FC St. Pauli Holstein Kiel
11.
13:43
Im dritten Spiel brauchen die Paulianer dann doch nur sieben Minuten für die ersten beiden Heim-Tore der Saison. Die spektakulären Schüsse werden die Stamm-Fans für zwei etwas trübere Partien entschädigen!
Hannover 96 VfL Osnabrück
13.
13:43
Hannover hat nun große Teile des Ballbesitzes übernommen, findet aber nicht den Weg in die gefährlichen Zonen. 20 Meter vor dem Tor gehen die Ideen meist aus.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
13.
13:42
Wieder steht Winkler im Mittelpunkt! Das Eigengewächs nimmt auf dem rechten Flügel an Fahrt auf, überläuft Kuruçay und hat im Strafraum aus spitzem Winkel nur noch Hoffmann vor sich. Er will für Tabakovic querlegen, doch Braunschweigs Torhüter verhindert dies mit dem rechten Bein.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
10.
13:40
Winkler mit der Direktabnahme! Reese gelingt auf der linken Außenbahn ein erneuter Durchbruch. Er flankt halbhoch auf die gegenüberliegende Sechzehnerseite. Winkler probiert sich aus neun Metern mit einem Schuss per linkem Spann. Er trifft den Ball nicht richtig; im Torzentrum packt Hoffmann sicher zu.
Hannover 96 VfL Osnabrück
9.
13:39
Linksaußen dribbelt Köhn gegen Ajdini an, doch der Verteidiger setzt sich mit einer Grätsche souverän durch.
Hannover 96 VfL Osnabrück
7.
13:38
Die Defensiven finden sich und so schließen sich die anfänglichen Lücken. Inzwischen plätschert das Spiel ein wenig vor sich hin.
FC St. Pauli Holstein Kiel
7.
13:37
Tooor für FC St. Pauli, 2:0 durch Eric Smith
Der nächste traumhafte Distanz-Treffer! Aus etwas über 20 Metern gibt es halblinks den Freistoß für die Gastgeber. Smith macht sich lange bereit und zieht die Kugel mit dem rechten Innenspann über die Abwehr ins linke Eck. Der Ball dreht sich nach links und fällt mit seinem Top-Spin zudem herunter. Etwas seltsam ist es schon, dass Weiner an den harten Schuss nicht näher herankommt, die Ausführung war aber auch richtig gut! Der Ball schlägt schließlich wieder im linken Winkel ein.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
7.
13:36
Winkler taucht nach einer hohen Verlagerung am rechten Strafraumeck auf und will steil zu Palkó Dárdai durchstecken. Das Anspiel ist ungenau und landet in den Händen des aufmerksamen BTSV-Keepers Hoffmann.
Hannover 96 VfL Osnabrück
4.
13:35
Auf der anderen Seite geht es bei den Lila-Weißen mal über die rechte Seite. Aus vollem Lauf sucht Gyamfi den Doppelpass mit Wriedt, aber der Klatschpass rollt ebenfalls in die Arme des gegnerischen Torwarts.
FC St. Pauli Holstein Kiel
4.
13:34
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Connor Metcalfe
Was für eine Bude! Mit einem absoluten Sonntagsschuss aus zwanzig Metern zieht Metcalfe im Nachspiel der Ecke die Kugel einfach nochmal drauf. Der Ball rollt halblinks zurück und mit vollem Risiko zieht der Australier mit dem Spann ab. Mit voller Wucht jagt der Gewaltschuss oben links in den Winkel. Ein Sonntagsschuss!
Hannover 96 VfL Osnabrück
3.
13:34
Mit einem langen Schlag möchte Jannik Dehm seine Teamkollegen vorne einsetzen. Seine Flanke fliegt jedoch bis in die Arme von Lennart Grill.
FC St. Pauli Holstein Kiel
3.
13:34
Auch die zweite Ecke gehört den Kiezkickern. Aus dem rechten Halbfeld ist eine Freistoßflanke eigentlich zu weit, Porath bekommt sein Bein aber nicht weg.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
4.
13:33
Die Blau-Weißen bringen in den ersten Minuten einige wuchtige Vorstöße auf den Rasen. Ihre ersten Kontakte im gegnerischen Sechzehner lassen aber noch auf sich warten. Eine Flanke Reeses von der linken Grundlinie segelt über Freund und Feind hinweg.
Hannover 96 VfL Osnabrück
2.
13:33
Das sieht schon gefährlicher aus! Links wird Tesche in den Strafraum geschickt, der bis zur Grundlinie durchläuft, allerdings dann nur in die Arme von Zieler flankt. Für einen Moment hatte er da viel Platz.
FC St. Pauli Holstein Kiel
1.
13:33
Nach zehn Sekunden gibt es schon die erste Pauli-Ecke von links. Die wird kurz ausgespielt und landet nach einem flachen Querpass 18 Meter vor dem Kasten zentral beim Hamburger. Beim Versuch mit links trifft der Schütze den Ball aber kaum, sodass der Schuss viel zu locker losrollt und beim ersten Verteidiger gestoppt wird.
Hannover 96 VfL Osnabrück
1.
13:32
Wriedt kämpft sich an der linken Grundlinie ab, versucht den Ball in die Mitte zu spielen, doch kann unter Bedrängnis nur ins Toraus spielen.
Hannover 96 VfL Osnabrück
1.
13:31
Mit dem Anstoß von Hannover beginnt das Spiel. Den langen Schlag wehrt der VfL problemlos ab und holt einen Freistoß in der eigenen Hälfte heraus. Ab geht die wilde Fahrt!
FC St. Pauli Holstein Kiel
1.
13:31
Spielbeginn
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
1.
13:30
Berlin gegen Braunschweig – die ersten 45 Minuten im Olympiastadion laufen!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
1.
13:30
Spielbeginn
Hannover 96 VfL Osnabrück
1.
13:30
Spielbeginn
FC St. Pauli Holstein Kiel
13:28
Ein besonderes Spiel ist es für Hauke Wahl, der vor der Saison von Kiel nach Hamburg wechselte. bei den Störchen war er mehrere Jahre Kapitän und absoluter Führungsspieler.
Hannover 96 VfL Osnabrück
13:27
Bei guter Stimmung treten die Mannschaften hinaus auf den Platz der Heinz von Heiden Arena. Es dauert nicht mehr lange!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
13:26
Bei strahlendem Sonnenschein haben die 22 Akteure die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
Hannover 96 VfL Osnabrück
13:21
Dr. Robin Braun reist für sein zweites Zweitligaspiel dieser Saison nach Hannover, um diese Partie zu leiten. Dem 27-jährigen assistieren die Linienrichter Konrad Oldhafer und Asmir Osmanagic.
FC St. Pauli Holstein Kiel
13:19
Holstein konnte von fünf Spielen vier gewinnen. Dreimal dabei gewann das Team von Marcell Rapp dabei mit einem Tor Unterschied. Zuletzt schlugen die Kieler Paderborn mit 2:1.
Hannover 96 VfL Osnabrück
13:13
Seit 2019 treffen Hannover und Osnabrück wieder etwas regelmäßiger aufeinander. Vier kleine Derbys gab es seitdem, in denen sich zweimal Hannover und einmal Onsabrück durchsetzte. Auffällig ist dabei, dass 96 vor heimischer Kulisse kein Tor gegen die Lila-Weißen kassiert hat. Vielleicht kann Hannover diese Statistik ausbauen, um den ersten Heimsieg der Saison zu feiern.
Hannover 96 VfL Osnabrück
13:06
Etwas häufiger wechselt Tobias Schweinsteiger angesichts der jüngsten Niederlage gegen Elversberg. Henry Rorig, Erik Engelhardt und Charalambos Makridis sitzen auf der Bank. Zusätzlich ist Maximilian Thalhammer nicht rechtzeitig fit geworden. Dafür kehren Bashkim Ajdini, Dave Gnaase, Noel Niemann und Christian Conteh zurück in die Startelf.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
13:03
Bei den Niedersachsen, die sich als klassenniedriger Klub in den letzten beiden Pflichtspielduellen jeweils in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen den BSC durchsetzten und die letztmals im September 1988 im Olympiastadion triumphierten, stellt Coach Jens Härtel nach dem 1:1-Heimremis gegen den FC St. Pauli ebenfalls zweimal um. Marx und Helgason bekommen den Vorzug vor Ivanov und Wiebe (beide auf der Bank).
Hannover 96 VfL Osnabrück
12:57
Nach dem 1:3-Erfolg bei Greuther Fürth hätte Stefan Leitl am liebsten gar nicht gewechselt, allerdings fällt U21-Nationalspieler Nicolo Tresoldi krankheitsbedingt aus. Für ihn kehrt Louis Schaub zurück in die Startelf, der bereits an den ersten vier Spieltagen gestartet war.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
12:55
Auf Seiten der Hauptstädter, die die jüngsten drei Ligavergleiche mit dem BTSV vor knapp zehn Jahren für sich entschieden und die in Punktspielen seit Oktober 1991 gegen die Eintracht ungeschlagen sind, hat Trainer Pál Dárdai im Vergleich zur 4:6-Auswärtsniederlage beim 1. FC Magdeburg zwei personelle Änderungen vorgenommen. Zweitligadebütant Kwasigroch ersetzt zwischen den Pfosten den mit einem Magen-Darm-Infekt ausfallenden Ernst; zudem verdrängt Bouchalakis Kenny auf die Bank.
Hannover 96 VfL Osnabrück
12:50
Vom grauen Mittelfeld träumt der VfL Osnabrück aktuell nur. Mit einem Punkt aus fünf Spielen belegt die Mannschaft von der Bremer Brücke den letzten Tabellenplatz. Drei Niederlagen in Folge setzte es zuletzt, darunter die jüngste Niederlage gegen den Mitaufsteiger aus Elversberg. Allmählich ist also ein Sieg gefordert, um endlich in dieser Zweitliga-Saison anzukommen. Ansonsten droht bereits der erneute Gang in die 3. Liga.
FC St. Pauli Holstein Kiel
12:49
Den Störchen fehlen kurzfristig Patrick Erras mit einem Zehenbruch und Colin Kleine-Bekel mit einem Infekt.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
12:48
Eintracht Braunschweig will im zweiten Jahr nach dem direkten Wiederaufstieg so schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern und hat mit vier Punkten einen ähnlichen Stolperstart hingelegt wie der heutige Gastgeber. War dem 1:0-Premierenerfolg im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 eine 0:2-Auswärtsniederlage beim Karlsruher SC gefolgt, ergatterte der BTSV vor der Länderspielpause vor eigenem Publikum gegen den FC St. Pauli nach Rückstand dank eines Treffers Helgasons (80.) ein 1:1-Unentschieden.
FC St. Pauli Holstein Kiel
12:48
Beiden Teams fehlen nach der Länderspielpause kurzfristig einige Spieler: St. Pauli muss neben Führungsspieler Irvine, der sich mit Australien eine Außenbandriss zugezogen hatte, krankheitsbedingt auch auf Nemeth und Saliakas verzichten.
FC St. Pauli Holstein Kiel
12:45
Bei den Ergebnissen ist sehr naheliegend, dass man bei den Kiezkickern den schwächsten Angriff der Liga stellt. Neuzugang Andreas Albers konnte in seinen ersten Wochen noch nicht die Erwartungen erfüllen und rutscht heute auf die Bank. Dort sitzt auch der späte Neuzugang Simon Zoller erstmals.
FC St. Pauli Holstein Kiel
12:43
Das ist den Hamburgern in den ersten Wochen aber noch nicht geglückt, auch wenn das Team von Fabian Hürzeler nach fünf Partien noch ungeschlagen ist. Auf den 2:1-Auswärtssieg in Kaiserslautern folgten drei torlose Unentschieden gegen Düsseldorf, Fürth und Magdeburg. Am letzten Spieltag vor der Länderspielpause trennte man sich mit 1:1 von Eintracht Braunschweig.
FC St. Pauli Holstein Kiel
12:40
Im Norden des Landes kommt es in Hamburg zu einem Spitzenspiel in Liga 2. Die Kieler, die als Zweiter in den Spieltag gestartet sind, müssen beim FC St. Pauli antreten, der gerne selbst um den Aufstieg mitspielen möchte.
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
12:39
Hertha BSC hat nach fünf Matches noch Mühe, seine Rolle im nationalen Fußball-Unterhaus zu finden. War den Blau-Weißen nach dem katastrophalen Fehlstart mit null Punkten und null Treffern aus drei Partien mit einem 5:0-Kantersieg gegen die SpVgg Greuther Fürth ein vermeintlicher Befreiungsschlag gelungen, verspielten sie im spektakulären Gastspiel beim 1. FC Magdeburg vier Führungen und unterlagen schließlich mit 4:6. Hertha muss sich vor keinem Zweitligisten verstecken, muss für konstante Ergebnisse aber auch stets an das Leistungsoptimum herankommen.
Hannover 96 VfL Osnabrück
12:39
Wohin geht die Reise in dieser Saison für Hannover? Vor dem heutigen Spiel liegt schon eine kleine Vorentscheidung in der Luft, denn mit einem Sieg könnte 96 bis auf den vierten Rang vorrücken. Eine gewisse Euphorie könnte entstehen, vor allem weil die Roten in dieser Saison noch auf einen Heimsieg warten. Bei einer Niederlage stünde dagegen potenziell der achte Platz und eine gedämpfte Stimmung. Ein weiteres Jahr im grauen Mittelfeld wäre vielen Fans nur schwer zu erklären.
FC St. Pauli Holstein Kiel
12:33
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen dem FC St. Pauli und Holstein Kiel. Angestoßen wird in der 2. Bundesliga um 13:30 Uhr.
Hannover 96 VfL Osnabrück
12:31
In der 2. Bundesliga gibt es ein kleines Niedersachsenderby zu bestaunen. Ab 13:30 Uhr spielt Hannover 96 gegen den VfL Osnabrück. Herzlich willkommen!
Hertha BSC Eintracht Braunschweig
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Hertha BSC empfängt am 6. Spieltag Eintracht Braunschweig. Das Duell zwischen Hauptstädtern und Niedersachsen soll um 13:30 Uhr im Olympiastadion beginnen.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP34209562:362669
2Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE34215865:392668
3Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9534189772:403263
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341771064:442058
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC341510968:482055
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96341313859:441552
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP341571254:54052
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341481250:49150
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341391269:591048
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04341271553:60-743
11SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV341271549:63-1443
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341171643:64-2140
131. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK341161759:64-539
141. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM349111446:54-838
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS341151837:53-1638
16SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW34881836:50-1432
17Hansa RostockHansa RostockRostockROS34942130:57-2731
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN346101831:69-3828
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV322220,69
Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC322240,69
Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf302250,73
4FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli331730,52
51. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern261600,62

Aktuelle Spiele