Suchen Sie hier nach allen Meldungen
28. Spieltag
18.03.2023 14:00
Beendet
Duisburg
MSV Duisburg
3:3
SC Verl
Verl
2:2
  • Benjamin Girth
    Girth
    12.
    Linksschuss
  • Tom Baack
    Baack
    28.
    Kopfball
  • Julian Hettwer
    Hettwer
    45.
    Rechtsschuss
  • Maximilian Wolfram
    Wolfram
    45.
    Kopfball
  • Tom Baack
    Baack
    50.
    Kopfball
  • Alaa Bakir
    Bakir
    85.
    Rechtsschuss
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
9.177
Schiedsrichter
Felix Bickel

Liveticker

90.
16:01
Fazit:
Duisburg und Verl trennen sich in einem richtig guten Fußballspiel mit 3:3. Nach der starken ersten Halbzeit wurde Duisburg zu Beginn der zweiten Hälfte eiskalt erwischt. Erst musst Jander mit Gelb-Rot runter und nur Minuten später ging Verl in Führung. Danach hatten die Gäste eigentlich alles im Griff, Duisburg wirkte gefrustet und konnte mit einem Mann weniger auch kaum noch Offensiv-Akzente setzen. In der Schlussphase ließ es der Sportclub vielleicht etwas zu ruhig angehen und bekam durch einen sehenswerten Angriff noch das Gegentor zum 3:3, das über die gesamte Spielzeit betrachtet aber vollkommen in Ordnung geht.
90.
15:55
Spielende
90.
15:55
Gelbe Karte für Mael Corboz (SC Verl)
90.
15:54
Julian Hettwer macht sich allein nochmal auf in Richtung Tor der Gäste. 25 Meter vor dem Tor verlässt ihm aber die Kraft und er muss abschließen. Sein Schuss geht einige Meter über den Kasten von Tim Wiesner
90.
15:52
Drei Minuten gibt es Nachschlag in diesem tollen Spiel. Gelingt einer Mannschaft noch der Lucky Punch?
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89.
15:51
Jetzt sind die Hausherren wieder voll da und wollen sogar noch den Siegtreffer. Verl kann momentan nicht richtig dagegenhalten.
85.
15:47
Tooor für MSV Duisburg, 3:3 durch Alaa Bakir
Und jetzt wird das Stadion zum Tollhaus. In Unterzahl gelingt dem MSV das 3:3. Marvin Ajani ist auf der rechten Seite nicht zu stoppen. Dringt in den Strafraum ein und hat dann das Auge für den freien Alaa Bakir in der Mitte. Der nimmt den Ball wunderbar an und schlenzt ihn aus 13 Metern in den rechten Giebel.
83.
15:45
Doppeltorschütze Tom Baack geht runter und holt sich seinen verdienten Applaus ab. Für ihn kommt Yari Otto in die Partie.
83.
15:44
Einwechslung bei SC Verl: Yari Otto
83.
15:44
Auswechslung bei SC Verl: Tom Baack
80.
15:42
Stoppelkamp kann wieder ungehindert in den Strafraum flanken, aber dort steht als einziger MSV-Spieler Phillip König, das ist zu wenig, um für Gefahr zu sorgen, auch wenn die Duisburger mit einem Mann weniger spielen.
77.
15:40
Was geht hier noch für den MSV? Mit einem Mann weniger rennen sie an, aber Verl spielt das momentan völlig unaufgeregt und hat alles unter Kontrolle. Es scheint so, als hätte sich die Mannschaft von Michél Kniat aufs Kontern verlegt.
72.
15:34
Einwechslung bei MSV Duisburg: Marvin Ajani
72.
15:34
Auswechslung bei MSV Duisburg: Joshua Bitter
72.
15:33
Gelbe Karte für Joshua Bitter (MSV Duisburg)
Jetzt ist Joshua Bitter dann doch fällig. Für ein Foul im Mittelfeld sieht er den gelben Karton. Der ist umso bitterer, weil es zum einen sein e fünfte Karte ist und er so nächste Woche fehlen wird und zum anderen sollte Bitter sowieso ausgewechselt werden. Hätte er sich noch ein paar Sekunden zurückgehalten, wäre er ohne Karte davon gekommen.
69.
15:32
Der MSV wird in der Offensive wieder aktiver. Aufgegeben hat sich die Mannschaft von Torsten Ziegner noch nicht. Stoppelkamp wird auf der rechten Seite nicht angegriffen und flankt butterweich in die Mitte. Im Strafraum kommt aber kein Duisburger an den Ball.
66.
15:29
Torsten Ziegner geht früh in die Vollen und bringt mit Bakir und König nochmal Schwung für die Offensive.
65.
15:28
Einwechslung bei MSV Duisburg: Phillip König
65.
15:27
Auswechslung bei MSV Duisburg: Benjamin Girth
65.
15:27
Einwechslung bei MSV Duisburg: Alaa Bakir
65.
15:27
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marlon Frey
64.
15:27
Ecke Verl und erneut ist der MSV nicht bei der Sache. Der Ball kommt im Rückraum zum völlig freien Mael Corboz, der das Leder aber nicht richtig trifft. Das hätte gefährlich werden können.
60.
15:23
Nächstes Foul von Joshua Bitter. Diesmal ringt er am Mittelkreis Joel Grodowski zu Boden. Erneut lässt Bickel die Karte stecken. Aber viel darf sich Bitter jetzt wohl nicht mehr erlauben.
58.
15:21
Der MSV ist gefrustet und das macht sich auch im Spiel bemerkbar. Joshua Bitter grätscht an der Seitenlinie einen Spieler des SC um und kann sich bei Schiri Bickel bedanken, dass es dafür keine Karte gibt.
55.
15:18
Einwechslung bei SC Verl: Nicolás Sessa
55.
15:18
Auswechslung bei SC Verl: Maximilian Wolfram
55.
15:17
Einwechslung bei SC Verl: Tobias Knost
55.
15:17
Auswechslung bei SC Verl: Joscha Wosz
55.
15:17
Den Hausherren merkt man den Schock des Rückstandes an. Man versucht das Spiel erstmal zu beruhigen.
50.
15:12
Tooor für SC Verl, 2:3 durch Tom Baack
Jetzt kommt es knüppeldick für die Zebras. Und es ist eine Kopie des ersten Treffers des Sportclubs. Die Einwürfe von Torge Paetow sind einfach eine Waffe. Von der linken Seite segelt die Kugel in Richtung kurzer Pfosten. Ein Spieler der Gäste verlängert per Kopf einmal mehr in die Mitte, wo sich Tom Baack wieder im Kopfballduell durchsetzt und zum 3:2 für die Gäste trifft.
48.
15:10
Gelb-Rote Karte für Caspar Jander (MSV Duisburg)
Der MSV schwächt sich selbst. Jander bekommt für ein leichtes Foul an Corboz die zweite Verwarnung und muss mit Gelb-Rot runter.
47.
15:09
Beide Trainer bringen zu Beginn der zweiten Hälfte frisches Personal. Bei dem Tempo aus der ersten Hälfte verwundert das auch nicht.
46.
15:08
Einwechslung bei SC Verl: Joel Grodowski
46.
15:08
Auswechslung bei SC Verl: Stijn Meijer
46.
15:08
Einwechslung bei MSV Duisburg: Sebastian Mai
46.
15:07
Auswechslung bei MSV Duisburg: Kolja Pusch
46.
15:07
Einwechslung bei MSV Duisburg: Moritz Stoppelkamp
46.
15:07
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Bakalorz
46.
15:07
Weiter geht es an der Wedau!
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:57
Halbzeitfazit:
In einem kuriosen Spiel steht es zwischen dem MSV Duisburg und dem SC Verl 2:2. Die Hausherren waren die spielbestimmende Mannschaft und hätten locker zwei, drei Tore mehr schießen können. Von Verl kam in der ersten halben Stunden kaum etwas. Erst nach dem Ausgleich kamen die Gäste besser ins Spiel. Der MSV blieb am Drücker und ging durch Hettwer kurz vor der Pause erneut in Führung. Aber quasi im Gegenzug schlug Verl durch Wolfram zurück. Wenn es in dem Tempo weitergeht, können wir uns auf eine spannende zweite Halbzeit freuen.
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
45.
14:49
Tooor für SC Verl, 2:2 durch Maximilian Wolfram
Es klingelt schon wieder. Diesmal ist Verl wieder dran. Mael Corboz spielt eine Ecke auf Nico Ochojski, der butterweich in den Strafraum flankt. Dort setzt sich Maximilian Wolfram im Luftduell gegen seinen Gegenspieler durch trifft per Kopf zum erneuten Ausgleich.
45.
14:47
Tooor für MSV Duisburg, 2:1 durch Julian Hettwer
Der besten Mann auf dem Platz trifft zur erneuten Führung für den MSV. Verl verliert an der Mittellinie den Ball. Marlon Frey schaltet am schnellsten und spielt einen Zuckerpass direkt in den Lauf von Julian Hettwer. Der wird von zwei SC-Spielern verfolgt, bleibt aber cool und chippt das Leder im Strafraum über den herauseilenden Tim Wiesner ins Tor.
45.
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
42.
14:44
Kurz vor der Pause wird das Spiel etwas ruppiger. Viele kleine Fouls sind jetzt im Spiel und verhindern einen ordentlichen Spielfluss.
39.
14:41
Gelbe Karte für Caspar Jander (MSV Duisburg)
38.
14:41
Jetzt wieder die Zebras. Es geht hoch und runter. Kolja Pusch bringt eine Flanke von der linken Seite in die Mitte, wo die Abwehr des SC zunächst nach vorn klären kann. Dort kommt aber einmal mehr Julian Hettwer an die Kugel und zieht ab. Der Schuss ist aber zu unplatziert und landet in den Armen von Tim Wiesner.
35.
14:37
Gelbe Karte für Joscha Wosz (SC Verl)
34.
14:36
Die nächste Einwurfflanke von Torge Paetow segelt von der rechten Seite in den Duisburger Strafraum. Und wieder wird es gefährlich. Diesmal kann Vincent Müller den Kopfball aber parieren, der vom kurzen Pfosten auf sein Tor kam.
31.
14:33
Das ist natürlich bitter für die Duisburger, die hier locker mit 2:0 oder 3:0 führen könnten. Aber sie bleiben dran. Diesmal marschiert Julian Hettwer über die rechte Seite, geht unwiderstehlich an Joscha Wosz vorbei und zielt aufs kurze Eck. Das Leder geht aber nur ans Außennetz.
28.
14:29
Tooor für SC Verl, 1:1 durch Tom Baack
Aus dem Nichts der Ausgleich für Verl. Ein langer Einwurf segelt von der rechten Seite in den Strafraum. Dort verlängert ein SC-Spieler die Kugel am kurzen Pfosten in die Mitte, wo Tom Baack hochsteigt und den Ball in die Maschen nickt.
26.
14:28
Die Gäste müssen verletzungsbedingt wechseln. Luca Stellwagen muss verletzt runter. Ihn ersetzt in der Viererkette Joscha Wosz.
25.
14:27
Einwechslung bei SC Verl: Joscha Wosz
25.
14:27
Auswechslung bei SC Verl: Luca Stellwagen
24.
14:27
Der knappe Rückstand ist für den Sportclub mittlerweile schmeichelhaft. Julian Hettwer setzt sich auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durch und geht auf und davon. Kurz vorm Strafraum schwenkt er nach innen und schlenzt die Kugel aus ungefähr 18 Metern Richtung langes Ecke. Der Ball geht hauchdünn am Aluminium vorbei.
20.
14:23
Der nächste Angriff der Zebras rollt. Julian Hettwer flankt von der rechten Seite auf den langen Pfosten. Dort steht Kolja Pusch einschussbereit, jagt das Leder aber per Direktabnahme über den Querbalken.
17.
14:19
Gelbe Karte für Marvin Bakalorz (MSV Duisburg)
16.
14:19
Es spielt nur Duisburg. Verl bekommt überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel. Die Spieler des MSV können Schalten und Walten wie sie wollen, weil alle Verler viel zu weit von ihren Gegenspielern weg sind. Julian Hettwer kann aus 11 Metern ungehindert abziehen. Tim Wiesner muss erneut eingreifen und die Kugel zur Seite lenken.
12.
14:14
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Benjamin Girth
Verdiente Führung für den MSV! Mael Corboz verliert völlig unnötig den Ball links im Strafraum an Julian Hettwer. Der legt die Kugel blitzschnell rüber in die Mitte, wo Benjamin Girth mutterseelenallein in aller Ruhe einschieben kann.
7.
14:09
Gute Freistoßposition für Verl. Maximilian Wolfram probiert es aus halbrechter Position, etwa 17 Meter Torentfernung direkt. Sein Schuss bleibt aber in der Mauer hängen.
4.
14:05
Die Duisburger legen los wie die Feuerwehr. Die Anfangsphase spielt sich fast ausschließlich in der Hälfte des Sportclub ab, der kaum für Entlastung sorgen kann.
1.
14:04
Und nach 26 Sekunden haben die Hausherren direkt die erste Chance. Der MSV kommt über die rechte Seit. Eine Hereingabe in den Strafraum wird von den Verlern nach vorne geklärt. Aus dem Hintergrund kommt Marlon Frey angerauscht und zieht aus 18 Metern trocken ab. Tim Wiesner ist aber rechtzeitig unten und pariert den Schuss. Den Nachschuss setzt Caspar Jander über den Kasten.
1.
14:02
Rein in die Partie. Der Ball rollt in Duisburg.
1.
14:01
Spielbeginn
13:55
Schiedsrichter der Partie ist Felix Bickel. Ihm assistieren Marius Schlüwe und Timon Schulz.
13:49
Mit einem Remis gegen den Halleschen FC und einem Sieg gegen den SV Meppen lässt sich die englische Woche bisher ganz gut für die Verler an. Warum es derzeit so gut für den SC Verl läuft, weiß Daniel Mikic: „Aktuell sind wir gut in Form. Rückstände werfen uns nicht um und wir haben eine gute Spielidee“, so der Abwehrspieler des SC in einem Interview.
13:39
Der Gegner aus Verl könnte heute mit einem Sieg die magische 40-Punkte-Marke knacken und damit wahrscheinlich zehn Spieltage vor Schluss schon für eine weitere Saison in der 3. Liga planen. Bei 14 Punkten Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz sollte das letzte Saisondrittel wesentlich entspannter als im letzten Jahr verlaufen, als sich der Sportclub erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt sicherte.
13:29
Vor allem in den Heimspielen ist in dieser Saison beim MSV ordentlich Sand im Getriebe. Erst dreimal konnten die Anhänger der Zebras einen Heimsieg bejubeln. In den letzten acht Spielen wurde nur einmal zu Hause gewonnen. Am 22. Spieltag gabs ein 4:0 gegen Zwickau. "Wir haben zuhause unabhängig von unseren Leistungen nicht die Ergebnisse erzielt, die unsere Fans verdient hätten", sagte Trainer Torsten Ziegner vor dem Spiel. Deshalb will man heute gegen Verl dafür sorgen, dass sie heimischen Fans mal wieder jubeln dürfen.
13:15
Der MSV dümpelt weiter im Niemandsland der Tabelle vor sich hin. Eigentlich wollten die Zebras in der englischen Woche ordentlich Punkte sammeln, um in die obere Tabellenhälfte aufzurücken. Aber dem 2:2 gegen 1860 München folgte unter der Woche eine 0:2-Niederlage gegen Dynamo Dresden, wodurch die Duisburger sogar auf den 13. Tabellenplatz abrutschten. Der Abstand zum ersten Abstiegsplatz beträgt aber immer noch komfortable 10 Punkte.
13:06
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga am Samstag. Der MSV Duisburg empfängt in der Schauinsland-Reisen-Arena den SC Verl. Anpfiff ist um 14 Uhr.

MSV Duisburg

MSV Duisburg Herren
vollst. Name
Meidericher Spielverein Duisburg e.V.
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Duisburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
02.06.1902
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Turnen, Handball, Hockey, Judo, Volleyball
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Kapazität
31.502

SC Verl

SC Verl Herren
vollst. Name
Sport Club Verl 1924
Stadt
Verl
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
06.09.1924
Sportarten
Fußball
Stadion
SPORTCLUB Arena
Kapazität
5.000