Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
3. Spieltag
23.08.2023 19:00
Beendet
Aue
Erzgebirge Aue
2:1
SV Sandhausen
Sandhausen
1:1
  • Sean Seitz
    Seitz
    4.
  • David Otto
    Otto
    7.
    Kopfball
  • Joshua Schwirten
    Schwirten
    86.
    Linksschuss
Stadion
Erzgebirgsstadion
Zuschauer
7.823
Schiedsrichter
Michael Bacher

Liveticker

90.
21:03
Fazit:
Der anschließende Freistoß wird nicht mehr gefährlich und der Referee pfeift ab! Erzgebirge Aue bleibt ungeschlagen in dieser Saison und gewinnt am Ende mit 2:1 gegen den SV Sandhausen. Die intensive Partie im Erzgebirge war sehr ausgeglichen. Beide Teams hatten viele Chancen und überspielten das Mittelfeld meist schnell. Die 86. Minute war dann am Ende entscheidend, da die eingewechselten Aue-Spieler Thiel, Schwirten und Meuer einen toll vorgetragenen Angriff ins Tor beförderten und so das Erzgebirgsstadion zum Ausrasten brachten. Für den SVS durchaus unglücklich, da sie lange gut mithielten und ebenso selber nah am Führungstreffer waren.
90.
20:57
Spielende
90.
20:56
Gelbe Karte für Niko Vukančić (Erzgebirge Aue)
Der Innenverteidiger legt David Otto nocheinmal außerhalb des 16ers.
90.
20:55
Gelbe Karte für Marvin Stefaniak (Erzgebirge Aue)
90.
20:55
Auch die Emotionen sind natürlich bei den Gastgebern jetzt voll da. Noch wenige Sekunden sind zu spielen.
90.
20:53
Der SVS kommt kaum hinten raus. Es wirkt nicht so, dass Sandhausen den erneuten Ausgleich noch schafft.
90.
20:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89.
20:51
Jetzt springt der Funke von den begeisterten Aue-Fans auf die Spieler über, die jetzt den Gegner in ihrer Hälfte gut beschäftigen und so Zeit von der Uhr nehmen.
86.
20:47
Tooor für Erzgebirge Aue, 2:1 durch Joshua Schwirten
Das Erzgebirgsstadion rastet aus, denn Aue geht in Führung! Und es ist ein Tor der eingewechselten Veilchen-Spieler. Meuer spielt Thiel im gegnerischen Strafraum an, der mit dem Rücken zum Tor klasse direkt in den Rückraum ablegt, wo Schwirten angelaufen kommt und den Ball trocken ins Eck schiebt.
85.
20:47
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Erik Majetschak
85.
20:47
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Marco Schikora
85.
20:46
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Steffen Meuer
85.
20:46
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Sean Seitz
84.
20:46
Gelbe Karte für Christoph Ehlich (SV Sandhausen)
82.
20:45
Der gerade eingewechselten Joshua Schwirten fügt sich gut ein! Er pflückt einen Kopfballabpraller von Tim Knipping gut herunter, hat dann aus zehn Metern Entfernung freie Schussbahn und schießt dann etwas zu zentral auf den Kasten.
80.
20:43
Schafft ein Team noch den Lucky Punch? Es ist auf jeden Fall beiden Mannschaften noch zuzutrauen in dieser intensiven Partie.
79.
20:42
Einwechslung bei SV Sandhausen: Franck Evina
79.
20:41
Auswechslung bei SV Sandhausen: Lion Schuster
78.
20:41
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Maxi Thiel
78.
20:41
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Marcel Bär
78.
20:41
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Joshua Schwirten
78.
20:40
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Borys Tashchy
76.
20:40
Direkt im Anschluss kommt es fast zum Führungstreffer der Gäste! Auslöser ist Keeper Martin Männel, der einen hohen Ball überaus mutig mit der Oberseite des Schuhes versucht anzunehmen. Dies misslingt, sodass Tim Maciejewski es aus ca. 50 Metern mit einem Torschuss probiert. Doch zum Glück aus Männels Sicht misslingt auch dieser Versuch.
76.
20:37
Den anschließenden Freistoß zieht Stefaniak von links außen nach innen in den Strafraum. Der Ball fliegt an einigen Spielern vorbei - doch am Ende klären die Gäste die Situation.
75.
20:36
Gelbe Karte für Lion Schuster (SV Sandhausen)
Schuster kann den schnellen Seitz nur mit einem Foul auf der rechten Seite stoppen.
73.
20:34
Einwechslung bei SV Sandhausen: Tim Maciejewski
73.
20:34
Auswechslung bei SV Sandhausen: Bekir El-Zein
71.
20:33
Das war knapp! Tim Danhof flankt präzise von rechts hoch auf den Elfmeterpunkt, wo Marcel Bär am höchsten steigt und den Ball nur knapp neben den linken Pfosten köpft.
70.
20:31
Einwechslung bei SV Sandhausen: Rouwen Hennings
70.
20:31
Auswechslung bei SV Sandhausen: Yassin Ben Balla
69.
20:31
Aue probiert weiter Druck auf den gegnerischen Kasten auszuüben. Doch meistens landet der vorletzte Pass bei einem Gegenspieler.
67.
20:28
Kann der SVS aus dem verschossenen Elfmeter Profit schlagen? Und wie reagiert Aue auf den Rückschlag? Es bleibt spannend im Erzgebirge!
65.
20:26
Elfmeter verschossen von Borys Tashchy, Erzgebirge Aue
Tashchy tritt an und will ihn ins rechte untere Eck legen. Doch Keeper Rehnen ahnt die Ecke und wehrt den Ball zur Seite ab.
64.
20:25
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Marvin Stefaniak
64.
20:25
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Omar Sijarić
63.
20:24
Gelbe Karte für Yassin Ben Balla (SV Sandhausen)
Für dieses Foul sieht der Sandhäuser Gelb.
62.
20:23
Elfmeter für Aue! Ben Balla legt Sijarić im eigenen 16er, nachdem Seitz klasse auf Sijarić querlegt.
60.
20:21
Auch die Entlastungsangriffe des Teams von Trainer Dotchev werden seltener, weil die Gäste mit ihrer individuellen Stärke immer mehr den Druck erhöhen.
57.
20:19
Die Defensive der Heimelf hat einiges zu tun mit der SVS-Offensive. Die Veilchen ziehen sich im Moment weit zurück.
54.
20:17
Anthony Barylla bringt Livan Burcu in zentraler Position zu Fall. Den anschließenden Freistoß führen die Sandhäuser kurz aus und kombinieren sich per One Touch-Fußball in den gegnerischen Strafraum. Am Ende segelt ein Schussversuch von Tim Knipping knapp über die Querlatte.
51.
20:13
Auch in dieser Hälfte legen beide Mannschaften wieder los, wie die Feuerwehr. Das Mittelfeld wird schnell überbrückt und es kommt zu einigen Gelegenheiten in beiden Strafräumen.
49.
20:11
Auf der anderen Seite hat auch Aue die erste Chance dieser Halbzeit! Sijarić zieht von links nach innen und schließt dann mit dem rechten Fuß per Schlenzer ab. Sein Versuch geht nur knapp am oberen rechten Winkel vorbei.
48.
20:09
Und der junge Livan Burcu holt gleich einmal den Eckball für sein Team heraus. Alexander Mühlings Flanke erreicht Tim Knipping, der den Ball aus wenigen Metern nur knapp über die Querlatte köpft.
46.
20:07
Weiter geht's! Und SVS-Coach Galm wechselt einmal: Für Stolze kommt der erst 18-jährige Burcu in die Partie.
46.
20:06
Einwechslung bei SV Sandhausen: Livan Burcu
46.
20:05
Auswechslung bei SV Sandhausen: Sebastian Stolze
46.
20:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:54
Halbzeitfazit:
Ein munterer Kick zwischen Erzgebirge Aue und dem SV Sandhausen geht mit einem 1:1 in die Pause. Das Pausenergebnis geht in Ordnung, da beide Teams ihre Chancen hatten und besonders in der Anfangsphase viel Druck auf das gegnerische Tor gemacht haben. Bereits in der vierten Spielminute schoss Sean Seitz nach einem schönen Solo seine Auer in Führung. Diese hielt allerdings nur kurz, da David Otto nur drei Minuten später eine Flanke von Christoph Ehlich per Kopf zum Ausgleich versenkte. Im Anschluss hatte Aue zwar etwas mehr Ballbesitz, doch die Veilchen konnten sich nicht viele große Chancen herausspielen.
45.
19:50
Ende 1. Halbzeit
45.
19:50
Der SVS bekommt nochmal einen Freistoß, zentral vor dem Auer Strafraum, zugesprochen. El-Zein flankt ihn aber sehr ungefährlich direkt ins Toraus.
45.
19:47
Sean Seitz probiert es nochmal über die linke Seite und steckt den Ball durch in den Strafraum, doch Tim Knipping ist zur Stelle und klärt das Spielgerät vor dem heranstürmenden Auer.
45.
19:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44.
19:44
Nächster Eckball für die Veilchen: Doch Sijarić's Hereingabe kann Keeper Rehnen locker herunterpflücken.
42.
19:43
Der SVS rührt defensiv nun Beton an und lässt die Heimelf spielen, die sich nun etwas schwer tut Räume freizuspielen.
39.
19:39
Aue probiert sich die Kontrolle über diese Partie mit viel Ballbesitz zurückzuholen. Sijarić holt einen Eckball heraus, doch Pepić's Flanke segelt am Ende ins Toraus.
35.
19:35
Den anschließenden Freistoß setzt Sean Seitz in den Auer Abendhimmel.
34.
19:34
Gelbe Karte für Tim Knipping (SV Sandhausen)
Knipping reißt Danhof ca. 30 Meter vor dem eigenen Tor zu Boden und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
32.
19:32
Wie schon vor einigen Minuten, kann El-Zein einfach so über das halbe Spielfeld laufen, ohne dass ein Auer Spieler ihn angreift. Sein Flachschuss aus 25 Metern wird gerade noch so zur Ecke geklärt. Diese wird aber nicht gefährlich.
30.
19:30
Schikora foult Ehlich vor dem eigenen 16er. Doch den anschließenden Freistoß aus knapp 30 Metern flankt Mühling deutlich zu weit ins Toraus.
27.
19:29
Aue bekommt den Ball im eigenen Strafraum nicht geklärt! Gleich mehrmals können die Gäste den Gegnern den Ball abluchsen und es kommt zu mehreren Schussversuchen. Doch irgendwie ist immer ein Auer Bein dazwischen, sodass es die Gastgeber nochmal geklärt bekommen.
24.
19:23
Zur Beruhigung aller Gemüter gibt es nun eine kleine Trinkpause.
22.
19:23
Es geht hin und her in dieser Phase! Beide Teams spielen mit offenem Visier und lassen auch defensiv einiges zu.
18.
19:20
Bekir El-Zein kann nach Zuspiel von Christoph Ehlich aus dem linken Halbfeld völlig unbegleitet in Richtung Strafraum marschieren. Der Dribbelkünstler zieht dann aus knapp 20 Metern ab - der Ball fliegt jedoch weit über den Kasten.
16.
19:17
Nach der aufregenden Anfangsphase beruhigt sich das Spiel nun etwas. Omar Sijarić muss nach einem unglücklichen Treffer eines Gegners behandelt werden. Der Flügelspieler kann aber weitermachen.
12.
19:15
Die Veilchen trotzen dem Ausgleich und machen weiter Druck. Seitz kommt im Rückraum an den Ball, sein wuchtiger Schuss wird aber gerade noch so geblockt von einem Gegenspieler.
7.
19:09
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch David Otto
Was ein Auftakt! David Otto versenkt per Kopf eine Flanke zum Ausgleich.
4.
19:08
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:0 durch Sean Seitz
Doch Aue führt! Pepic erkämpft sich den Ball in der gegnerischen Hälfte und legt ab auf Seitz, der mit einem schönen Solo gleich mehrere Sandhäuser ausdribbelt und dann den Ball aus 18 Metern perfekt in den Winkel schießt.
3.
19:05
Die ganz in Grün gekleideten Gäste aus Sandhausen deuten direkt an, was ihr Matchplan heute ist. Sie pressen hoch und haben viel Ballbesitz.
1.
19:00
Los geht's bei schönstem Sonnenschein im Erzgebirge!
1.
19:00
Spielbeginn
18:44
SVS-Trainer Danny Galm lässt alles so, wie es war und setzt auf die selbe Startelf, wie am Freitag gegen Dynamo Dresden. Auch er wird hoffen, dass seine Abwehr wieder so sattelfest steht, wie bisher in dieser Saison. Sandhausen ist übrigens neben Borussia Dortmund II eines der beiden Teams, das noch kein Gegentreffer hinnehmen musste.
18:38
Verletzungsbedingt muss Aues Coach Dotchev eine Änderung in der Startelf im Vergleich zum 1:1 bei RW Essen vornehmen. Für den am Knie verletzten Linus Rosenlöcher beginnt der im Januar neu gekommene Kilian Jakob. Für den Linksverteidiger ist es erst der dritte Startelfeinsatz im Trikot der Veilchen.
18:28
Aber auch der SV Sandhausen ist ordentlich in diese Spielzeit gestartet. Unter ihrem neuen Coach Danny Galm holten sie bisher einen Punkt beim VfB Lübeck, sowie drei Punkte durch den glücklich erkämpften 1:0-Sieg am Wochenende gegen Dynamo Dresden. Zwischendrin kegelten sie dann noch Zweitligist Hannover 96 aus dem DFB-Pokal.
18:23
Daheim im Erzgebirgsstadion möchte das Team von Trainer Pavel Dotchev, der übrigens auch mal ein knappes halbes Jahr in der Saison 2010/2011 Trainer in Sandhausen war, ihre Ungeschlagen-Serie weiter ausbauen. Bisher besiegten sie in dieser Saison den FC Ingolstadt mit 1:0 und schnappten sich am vergangenen Wochenende bei RW Essen einen Punkt.
18:10
Vor wenigen Jahren gehörten beide Mannschaften noch zum Stammpersonal der 2. Bundesliga. Doch seit Aues Abstieg vor ca. einem Jahr und Sandhausens in diesem Jahr, treffen sich die Zwei nun wieder in Liga 3, was zuletzt 2010 der Fall war.
18:04
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zum dritten Spieltag der 3. Liga. Ab 19 Uhr empfängt Erzgebirge Aue den SV Sandhausen.

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue Herren
vollst. Name
Fussball Club Erzgebirge Aue
Spitzname
Die Veilchen
Stadt
Aue-Bad Schlema
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
1946
Sportarten
Ringen, Volleyball, Leichtathletik, Billard, Schwimmen, Bogenschießen, Tennis, Fußball, Badminton, Ski, Basketball, Judo
Stadion
Erzgebirgsstadion
Kapazität
15.500

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
GP Stadion am Hardtwald|
Kapazität
15.414