Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
90.
19:33
Fazit:
Der SV Darmstadt 98 und Borussia Mönchengladbach trennen sich nach einer 3:0-Pausenführung der Lilien in einem furiosen Spiel mit 3:3 voneinander. Darmstadt ging durch einen Doppelschlag von Mehlen und Maglica (8., 10.) sowie einen wuchtigen Schuss von Skarke (33.) mit 3:0 in die Halbzeitpause. Die Führung war auch in der Höhe verdient, Darmstadt beherrschte Gladbach in fast allen Belangen. Direkt nach dem Seitenwechsel verwies der Schiedsrichter den Torschützen Maglica nach Handspiel im Strafraum des Feldes - eine höchst umstrittene Entscheidung. Čvančara verwandelte den Elfmeter zwar nicht (50.), dennoch veränderte die Rote Karte das Spiel grundlegend. Gladbach bewies Moral: Jordan nach klasse Solo von Reitz (56.), Neuhaus per Kopf (73.) und Čvančara mit einem wuchtigen Distanzschuss (77.) stellten den Ausgleich her. Beide Teams bleiben sieglos und im Tabellenkeller, Darmstadt holt jedoch den ersten Punkt der Saison.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
90.
19:28
Spielende
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
90.
19:28
Čvančara begeht bei einer weiteren Honorat-Flanke ein Offensivfoul, das war es wohl.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
90.
19:27
Honorat chippt den Ball etwa 14 Meter vor das Tor, Neuhaus läuft ein und köpft den Ball zu mittig auf das Tor. SVD-Keeper Schuhen bekommt den Ball erst im Nachgreifen.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
90.
19:26
Seydel setzt sich auf dem linken Flügel stark gegen Elvedi durch, bei seiner flachen Hereingabe fehlt im Zentrum jedoch ein Abnehmer.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
90.
19:25
Aktuell gelingt es keinem Team mehr, gefährlich in den gegnerischen Strafraum zu kommen. Eine erfolgreiche Grätsche von Karic wird vom Publikum bejubelt, der Österreicher bekommt im Anschluss an die Aktion einen Krampf.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
90.
19:23
Hack läuft tief und wird von Weigl in Szene gesetzt, dem tiefen Pass kann er in vollem Lauf aber nicht entscheidend eine neue Richtung mitgeben. Der Neuzugang hat hier aber viel Dampf ins Spiel der Fohlen gebracht.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
90.
19:21
Clemens Riedel muss behandelt werden, auch der eingewechselte Darmstädter kann schnell auf den Platz zurückkehren. Mehrere Unterbrechungen sowie der Videobeweis und drei Tore sorgen für eine Nachspielzeit von sieben Minuten.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
90.
19:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
90.
19:20
Honorat findet von der rechten Außenbahn Hack, der bei seinem Kopfball aber nicht genug Druck erzeugt. Schuhen hat den Ball sicher.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
89.
19:19
Während der aktuelle Spielstand nach der starken ersten Halbzeit natürlich eine große Enttäuschung für den SV Darmstadt wäre, ist ein Unentschieden für die Borussia eigentlich auch zu wenig. Nach diesem Spielverlauf würde die Seoane-Truppe den Punkt aber natürlich mitnehmen.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
88.
19:18
Honorat bringt den Ball herein, findet mit seiner Flanke aber keinen Mitspieler. Aktuell ist etwas Tempo raus. Doch eine lange Nachspielzeit bahnt sich an.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
87.
19:17
Schuhen muss nach der Aktion jedoch behandelt werden, Jordan hat ein Offensivfoul begangen. Nach kurzer Behandlung geht es für den SVD-Keeper weiter.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
85.
19:16
Nun verpasst die Fohlenelf das 4:3! Neuhaus mit einer klasse Idee, er hebt den Ball in den Lauf von Netz. Der flankt flach und scharf vor das Tor, der einlaufende Jordan trifft den seitlich kommenden Ball nicht.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
84.
19:14
Gladbach hat in der bisherigen Saison für 20 Tore in nur vier Spielen gesorgt, nur beim VfB Stuttgart ging es ähnlich torreich zu. Hat dieses furiose Spiel nochmal eine Wendung parat?
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
83.
19:13
Honorat setzt sich auf der rechten Außenbahn erst stark gegen Karic durch, trifft das Leder bei seinem Chip dann aber nicht annähernd richtig - die Kugel fliegt hoch hinter das gegnerische Gehäuse.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
81.
19:12
Mit Aaron Seydel wechselt Thorsten Lieberknecht unter anderem den Pokalheld der vergangenen Saison ein, als Darmstadt die Borussia mit 2:1 bezwang.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
81.
19:11
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Aaron Seydel
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
81.
19:11
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
81.
19:10
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Clemens Riedel
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
81.
19:10
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
80.
19:10
Die Darmstädter werden - je nach Ausgang des Spiels - nach der Partie sicherlich mit dem Platzverweis, der noch für reichlich Diskussionsstoff sorgen wird, hadern. Doch zur Wahrheit gehört auch: Mit der Überzahl geht die Elf vom Niederrhein sehr gut um, der SVD ist hingegen lange Zeit viel zu unsortiert gewesen und hätte einiges auch mit zehn Mann besser verteidigen können.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
78.
19:09
Beinahe das 4:3 für die Lilien! Fabian Holland bekommt den Ball in den gegnerischen Strafraum gechippt, der Kapitän setzt den Flugkopfball aus sehr guter Position aber knapp links neben das Tor.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
77.
19:07
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 3:3 durch Tomáš Čvančara
Was ein Spiel, Čvančara gleicht aus! Nach Zuspiel von Itakura kommt Čvančara ein zweites Mal zum Ball, der Tscheche drischt einen Rechtsschuss aus etwa zwanzig Metern wuchtig ins linke Toreck.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
76.
19:06
Čvančara kommt bei einer Ecke am zweiten Pfosten zum Kopfball, setzt diesen aber knapp über den Kasten.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
73.
19:03
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 3:2 durch Florian Neuhaus
Darmstadt schwimmt - und Gladbach verkürzt auf 3:2! Elvedi flankt aus dem rechten Halbfeld, die Lilien verteidigen das im Strafraum deutlich zu inkonsequent. Netz köpft zu Čvančara, der ebenfalls mit dem Schädel weiterleitet zu Neuhaus. Der knallt den Ball aus kurzer Distanz mittig in die Maschen.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
72.
19:02
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Thomas Isherwood
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
72.
19:02
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
72.
19:02
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Bartol Franjić
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
72.
19:02
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Luca Pfeiffer
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
71.
19:01
Weigl findet Neuhaus mit einem tiefen Zuspiel. Neuhaus dreht auf und verfehlt mit seinem Schuss nur knapp das obere, rechte Eck.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
70.
19:00
Der Druck der Fohlenelf nimmt zu, das haben die Westdeutschen natürlich auch der stark umstrittenen Roten Karte zu verdanken. Netz traut sich bei einer Ecke nicht die Direktabnahme zu, wenige Sekunden später dringt Neuhaus in den Strafraum ein, doch ein Darmstädter Bein ist im Weg.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
68.
18:58
Auch Neuhaus probiert es aus der zweiten Reihe, den wuchtigen, aber zu mittigen Schuss lenkt Schuhen ins Toraus. Bei der fälligen Ecke verpasst Wöber den Ball nur knapp.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
66.
18:57
Gladbach kommt nun aber. Wieder ist es Hack, der in seinen ersten Aktionen viel Tempo hereinbringt. Nun zieht er aus der Entfernung ab, doch der Schuss ist zu unplatziert.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
65.
18:56
Robin Hack geht zu lässig mit der Großchance um! Bei einer Flanke aus dem linken Halbfeld kommt der eben eingewechselte Neuzugang enorm frei zum Ball, hätte eigentlich sogar noch Zeit, den Ball anzunehmen. Doch er geht direkt zum Kopfball und nickt das Leder klar über das Tor.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
64.
18:54
Gelbe Karte für Marcel Schuhen (SV Darmstadt 98)
Schuhen benötigt nach Geschmack des Unparteiischen zum wiederholten Male zu viel Zeit bei der Ausführung eines Standards, der Keeper bekommt Gelb.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
63.
18:54
Seoane nimmt früh seinen fünften Wechsel vor und geht damit natürlich leicht ins Risiko. Einen verletzungsbedingten Ausfall darf es nun nicht mehr geben. Jordan rutscht Sekunden nach dem Wechsel nur knapp an einer flachen Flanke vorbei.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
62.
18:53
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Robin Hack
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
62.
18:53
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Rocco Reitz
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
62.
18:53
Nicolas rettet gegen Karic! Bei einem Konter der Darmstädter ist die VfL-Defensive abermals zu offen, Skarke nimmt auf der rechten Außenbahn Tempo auf. Er legt den Ball quer zu Karic, der noch leicht von Mehlem behindert wird. Dennoch ist der hohe Schuss aufs kurze Eck gefährlich, Nicolas reißt die Hand hoch und hält Gladbach im Spiel.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
60.
18:50
Kempe will Nicolas mit einem hohen Schuss aus dem Mittelfeld überlisten, zielt aber etwas zu hoch, der Ball landet auf dem Tordach. Nicht der erste derartige Versuch an diesem Wochenende.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
59.
18:49
Neuhaus probiert es aus der Distanz, schießt den Ball aber viel zu hoch in die Ränge.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
58.
18:48
Kann sich Gladbach in Überzahl nun nochmal aufbäumen? Mehr als 30 Minuten hat die Borussia noch Zeit.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
56.
18:46
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 3:1 durch Jordan Siebatcheu
Wahnsinns-Solo von Youngster Rocco Reitz! Der 21-Jährige nimmt es mit der halben Darmstadt-Defensive auf und legt sich den Ball im Dribbling in den Sechzehner. Halblinks legt er das Spielgerät quer an Keeper Schuhen vorbei zu Jordan, der nur ins leere Tor einschieben muss.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
55.
18:44
Pfeiffer flankt scharf von der Grundlinie, dort steht aber Elvedi und klärt die Situation.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
54.
18:44
Jordans Kopfball fliegt klar über das gegnerische Tor. Gladbach agiert offensiv noch zu ideenlos.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
52.
18:43
Weigl zieht aus der Distanz ab, doch der abgefälschte Schuss fliegt ins Aus.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
50.
18:40
Elfmeter verschossen von Tomáš Čvančara, Bor. Mönchengladbach
Gladbach könnte in Überzahl also für eine Art Neustart in diesem Spiel sorgen. Doch dafür muss auch der Elfmeter sitzen, Čvančara schießt jedoch enorm schwach und Schuhen ist in der richtigen Ecke. Den laschen Schuss hält Schuhen halbrechts aus Stürmer-Sicht.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
49.
18:39
Rote Karte für Matej Maglica (SV Darmstadt 98)
Schiedsrichter Timo Gerach wird vom Kölner Keller in die Review-Area zitiert, Maglica hat bei der Aktion gegen Čvančara im Zweikampf den Ball mit der Hand berührt. Dies in einem engen Zweikampf und in Real-Geschwindigkeit kaum zu sehen, das ist eine enorm harte Entscheidung!
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
47.
18:39
Und tatsächlich kommt die Borussia direkt zur Doppelchance! Čvančara ist durch, doch der Ball hoppelt fies. So kann Maglica hinter den Ball kommen und einen kontrollierten Abschluss verhindern. Jordans Kopfball im zweiten Versuch wehrt Schuhen ab.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
46.
18:38
Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang, findet Gladbach hier nochmal zurück oder gibt es zum vierten Spieltag ein Debakel für die Fohlen? Auf jeden Fall will Gerardo Seoane mit gleich vier Wechseln für frischen Wind bei seinem Team sorgen und sendet damit auch ein klares Signal.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
46.
18:38
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
46.
18:38
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Joe Scally
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
46.
18:37
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nico Elvedi
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
46.
18:37
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
46.
18:37
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tomáš Čvančara
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
46.
18:37
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marvin Friedrich
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
46.
18:36
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
46.
18:36
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
46.
18:35
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
45.
18:23
Halbzeitfazit:
Der SV Darmstadt 98 führt Borussia Mönchengladbach in der ersten Halbzeit vor und wird vollkommen verdient mit einer 3:0-Pausenführung von den Fans Richtung Kabinen verabschiedet. Der bis dato perfekte Abend der Hessen nahm früh im Spiel Form an: Marvin Mehlem lief alleine auf VfL-Keeper Nicolas zu und schob zur Führung ein (8.), Maglica erhöhte per Kopf nur zwei Minuten später. Die Lilien sind in beinahe allen Belangen das bessere Team und beherrschten Gladbach weitestgehend auch spielerisch, die Fohlen kamen nur äußerst selten gefährlich in Tornähe. Direkt nach einem Pfostenschuss von Skarke (31.) war das logische Resultat also das dritte Tor des Gastgebers, Skarke wuchtete den Ball ins kurze Eck (33.). Die Fohlen dürfen fast froh sein, dass es "nur" 3:0 steht.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
45.
18:20
Ende 1. Halbzeit
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
45.
18:19
Nach der nächsten Ecke ist es wieder Nürnberger, der zum Abschluss kommt und volley ein Geschoss auf das Tor ablässt. Nicolas muss dieses Mal jedoch nur fausten, denn trotz toller Schusstechnik kommt der Ball viel zu mittig.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
45.
18:18
Nicolas mit der nächsten guten Tat! Bei einer flachen Flanke in den Rückraum kommt Nürnberger in guter Position zum Ball, haut aber drüber. Von Pfeiffer bekommt er den Ball ein weiteres Mal, spitzelt den Ball dann fies aufs linke Eck, Nicolas reagiert stark!
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
45.
18:17
Itakura kommt bei einem Eckstoß von der linken Seite am zweiten Pfosten zum Kopfball, bekommt aber keinen Druck hinter die Kugel.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
45.
18:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
45.
18:16
Marcel Schuhen haut seinen Abschlag in die Füße des Auswärtsteams, bügelt seinen Fehler aber gleich wieder auf, indem er früh hinausläuft und vor dem anlaufenden Honorat den Ball seitlich wegfaustet.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
44.
18:14
Darmstadt nimmt der Borussia übrigens nicht nur in Sachen Zweikampfführung und Biss etwas vor, auch spielerisch ist das sehr ansehnlich, was die Hessen bieten. Seit einigen Minuten wird die Elf vom Niederrhein zumindest etwas aktiver, ein gechippter Steilpass für Jordan ist aber zu optimistisch.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
43.
18:13
N'Goumou legt den Ball zurück auf Wöber, dessen Flanke Jordan mit der Hacke weiterleiten möchte. Das ist jedoch recht einfach zu verteidigen, auch bei der folgenden Flanke bekommt der Neuzugang keinen Druck hinter seinen Kopfball und nickt den Ball klar links neben das Tor.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
41.
18:11
Bader muss angeschlagen früh ausgewechselt werden.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
41.
18:11
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Nürnberger
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
41.
18:11
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Matthias Bader
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
40.
18:11
Und wieder steht Gladbach offen! Skarke schlägt nun aber zu viel Haken, in Kempes Schuss schmeißt sich schließlich Wöber herein.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
39.
18:10
Die Union-Leihgabe Tim Skarke schießt aus allen Lagen drauf, nun ist ein Flachschuss aber zu unplatziert. Nicolas hält locker.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
38.
18:08
Darmstadt hat die nächste gute Konterchance, doch bei Baders tiefem Zuspiel steht Skarke im Abseits.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
36.
18:07
Pléa muss kurz behandelt werden, kann aber nach kurzer Zeit weiterspielen.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
35.
18:06
Während bei den Heimfans natürlich beste Laune herrscht, ist den Fohlen großer Frust anzumerken.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
33.
18:03
Tooor für SV Darmstadt 98, 3:0 durch Tim Skarke
Unglaublich, Skarke lässt das Böllenfalltor jubeln - 3:0! Bei einem Halbfeldfreistoß fällt der Ball auf den Kopf von Klarer, der die Kugel - ob gewollt oder nicht gewollt - zurück auf Skarke legt. Der hat halbrechts im Strafraum keinen Bewacher und knallt den Ball mit enormer Wucht ins kurze Eck.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
31.
18:03
Pfostenknaller von Skarke! Karic setzt sich auf der linken Seite gegen Scally durch, der einen Freistoßpfiff hören möchte, aber danach nicht weiterspielt. Skarke kommt halblinks zum Schuss und wuchtet den Spannschuss Richtung langes Eck. Nicolas kann dem Ball nur hinterherschauen, doch das Aluminium rettet für den Gladbach-Keeper.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
30.
18:00
Maglica holt sich mit einem starken Tackling gegen Honorat Szenenapplaus ab. Vor allem die kleinen Situationen und Zweikämpfe gehen häufig an die Hausherren.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
29.
17:59
Wieder flankt Karic, dieses Mal ist das Zentrum gut besetzt. Doch die Flanke des Österreichers ist etwas zu hoch geschlagen.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
27.
17:58
Gladbach hat bei einem Konter mal Platz, Pléa wird zentral nicht angegangen. Also schließt der Franzose aus vollem Lauf und mehr als zwanzig Metern ab, zielt aber klar links neben den Pfosten.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
25.
17:55
Schon letzte Saison hatte die Borussia zu häufig gegen die schwächeren Teams der Liga gepatzt, gegen die beiden Aufsteiger Schalke und Bremen zum Beispiel keines der vier Spiele gewinnen können (3U, 1N). Wiederholt sich die Geschichte heute? Nach 25 Minuten sieht es sehr gut aus für Darmstadt.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
23.
17:53
Darmstadt kombiniert wieder stark, Karic wird auf der linken Außenbahn freigespielt. Bei seiner flachen Hereingabe ist das Zentrum nicht gut besetzt, Itakura kann klären. Da wäre durchaus mehr drin gewesen.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
20.
17:51
Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte ist Kempes Steilpass im Konter etwas optimistisch, Friedrich kann den Ball ablaufen.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
19.
17:50
Kann Gladbach mal über Standardsituationen gefährlich werden? Honorat flankt aus weiter Distanz, Wöber wird von der Darmstädter Defensive vergessen und fliegt links im Strafraum in den Ball herein. Mit dem hohen Bein kann er das Spielgerät nicht ganz kontrollieren und drückt es links am Tor vorbei. Die erste gute Offensivaktion der Fohlenelf ist ein ruhender Ball.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
16.
17:47
Karic hat nach einem tiefen Pass von Holland auf dem linken Flügel viel Platz, flankt viel zu hektisch. Dennoch: Die Darmstädter sind offensiv deutlich aktiver und haben sich die Zwei-Tore-Führung Stand jetzt verdient.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
15.
17:45
Darmstadt findet richtig Gefallen an diesem Spiel! Einige Meter vor dem Strafraum kombinieren sie stark, Mehlem schiebt den Ball quer zu Holland. Der probiert es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, Nicolas lenkt den zu mittigen Schuss über die Latte.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
12.
17:43
Scally hat etwas Glück, dass Mehlem einen tiefen Pass nicht kontrollieren kann, der Darmstädter wäre beinahe wieder durch gewesen. Die Lilien sind obenauf, Gladbach wirkt verunsichert und kommt nicht in die Zweikämpfe.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
10.
17:40
Tooor für SV Darmstadt 98, 2:0 durch Matej Maglica
Der Doppelschlag der Lilien! Ein Eckstoß von der rechten Seite ist in erster Instanz nicht gefährlich, doch Mehlem kann den Ball nochmal nach rechts herauslegen. Kempe legt sich das Leder mit guter Körpertäuschung auf den linken Fuß und findet mit seiner Flanke genau den Kopf von Maglica. Der verschafft sich robust im Duell mit Weigl Platz und nickt den Ball dann cool ins rechte Eck ein, keine Chance für Nicolas.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
8.
17:38
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Marvin Mehlem
Darmstadt belohnt sich für einen guten Start und geht in Führung! Der SVD baut das Spiel hinten auf, Gjasula leitet die Situation ein. Hollands weiter und hoher Pass ist eher ein Befreiungsschlag, erwischt die schwach sortierte Gladbacher Defensive aber auf dem falschen Fuß. Mehlem startet durch und läuft Friedrich davon, bleibt frei vor Nicolas dann cool und schiebt ein.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
7.
17:37
Bader steckt tief zu Skarke durch, der flach ins Zentrum flanken möchte. Itakura hält den Fuß dazwischen, die abgefälschte Hereingabe nimmt Omlin-Vertreter Moritz Nicolas locker auf.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
6.
17:36
Guter Start der Hausherren, die hier von Beginn an eine hohe Zweikampfintensität an den Tag legen. Die Gäste vom Niederrhein versuchen das Spiel zu kontrollieren, werden von Darmstadt aber immer wieder gestresst.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
4.
17:35
Von halblinker Position und knapp zwanzig Metern Distanz versucht es Tobias Kempe, schießt den ruhenden Ball aber leicht links über die Latte. Die erste gute Chance geht auf das Konto der Lilien!
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
3.
17:33
Gelbe Karte für Ko Itakura (Bor. Mönchengladbach)
Gute Freistoßposition für Darmstadt! Bei einem tiefen Pass kommt Itakura gegen Mehlem zu spät und fällt ihn direkt vor der Strafraumkante. Der Japaner hat früh die Hypothek der Gelben Karte.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
1.
17:32
Gladbach stößt im grün-schwarzen Auswärtstrikot an, Darmstadt spielt in den blau-weißen Heimoutfits. Bei sonnigem Sommerwetter läuft das letzte Bundesligaspiel des Wochenendes.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
1.
17:30
Spielbeginn
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
17:30
Wie in allen Bundesligastadien wird auch am Böllenfalltor den Opfern der Naturkatastrophe in Libyen und Marokko gedacht.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
17:30
Torsten Lieberknecht wirft die Rotationsmaschine beim SV Darmstadt an, fünf Wechsel ergeben sich im Vergleich zum 1:5 bei Bayer Leverkusen. Neben Pfeiffer stürmt heute Skarke, der ehemalige Unioner feiert sein Startelfdebüt. Gjasula und Maglica verteidigen in der Dreierkette, Karic und Kempe rotieren im Mittelfeld ins Team. Zimmermann und Vilhelmsson fehlen verletzt und erkrankt, Isherwood, Nürnberger und Franjić müssen mit der Bank Vorlieb nehmen.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
90.
17:29
Fazit
Heidenheim holt am 4. Spieltag den ersten Bundesliga-Sieg der Vereinsgeschichte! In der ersten Halbzeit kauften die Hausherren dem SVW den Schneid ab. Bremen kam nicht richtig in die Zweikämpfe und ging mit einem verdienten Rückstand in die Pause. Durchgang zwei startete dann deutlich besser für Werder. Die Gäste erzielten zwei schnelle Tore und plötzlich stand es 2:2. Aber die Bremer Defensive war heute viel zu löchrig. Das nutzte Heidenheim eiskalt. Dinkçi und Beste stellten durch zwei saubere Abschlüsse den alten Abstand wieder her. Danach kam Werder kaum noch vor das Tor. Der Heimsieg für den FCH ist verdient. Für Bremen war mehr drin, aber die Defensivleistung war heute einfach nicht bundesligareif.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
90.
17:25
Spielende
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
17:25
Gerardo Seoane wechselt im Vergleich zur 1:2-Heimniederlage gegen die Bayern auf zwei Positionen. Jordan Siebatcheu kommt zu seinem Startelfdebüt, beginnt in der Sturmzentrale anstelle von Tomáš Čvančara, der erstmals nicht in der Startelf steht. Honorat rotiert für Neuhaus in die Startformation.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
90.
17:23
Gelbe Karte für Niklas Stark (Werder Bremen)
Stark rutscht im Mittelfeld in Traoré rein. Dafür gibt es Gelb.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
90.
17:23
Pick zieht von links in die Mitte. Sein Abschluss von der Strafraumgrenze geht drüber.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
90.
17:22
Werder ist viel zu ungenau. Heidenheim lässt sich nicht hinten reindrücken. Hier passiert vermutlich nichts mehr.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
90.
17:21
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Thomas Keller
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
90.
17:21
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Kleindienst
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
90.
17:20
Njinmah hat nochmal die Chance auf den Anschluss! Ducksch spielt den jungen Bremer gut durch. Njinmah ist frei im Strafraum. Der Ball liegt aber auf dem schwächeren Linken. Müller pariert den unplatzierten Abschluss.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
17:19
Sechs Duelle gab es in den letzten zehn Jahren zwischen den beiden Teams, Darmstadt konnte Gladbach im Pokal zweimal schlagen. Letztes Jahr als Zweitligist (2:1) und 2013 als Drittligist (5:4 i.E.) warfen die Lilien überraschend die Borussia aus dem DFB-Pokal. In den zwei Darmstädter Bundesligasaisons 2015/16 und 2016/17 war zweimal Gladbach erfolgreich, zweimal trennten sich die Teams unentschieden voneinander. Insgesamt hat Darmstadt also sogar eine ausgeglichene Bilanz in den letzten Jahren vorzuweisen.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
89.
17:18
Pieper wird die letzten Minuten vermutlich noch durchziehen. Bremen kann nämlich nicht mehr wechseln.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
88.
17:17
Pieper hat sich in der Szene wehgetan. Er muss behandelt werden.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
87.
17:17
Ducksch bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum. Der Ball rutscht über Piepers Kopf und geht ins Toraus.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
85.
17:14
Bremen kommt nicht mehr gefährlich vor das Tor.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
84.
17:13
Einwechslung bei Werder Bremen: Justin Njinmah
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
84.
17:13
Auswechslung bei Werder Bremen: Christian Groß
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
17:12
Dabei erwischte die Lilien ein ähnliches Schicksal wie die Gladbacher: ein enorm hartes Auftaktprogramm. Gerade mit der Euphorie eines Aufsteigers kam das natürlich gänzlich ungelegen. Nach einer knappen 0:1-Niederlage im engen Hessenderby in Frankfurt wurde es gegen Champions-League-Teilnehmer Union Berlin (1:4) und bei den bisher so starken Leverkusenern (1:5) deutlicher.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
83.
17:12
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
83.
17:12
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Eren Dinkçi
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
82.
17:12
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
82.
17:11
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
81.
17:10
Schmid flankt von der rechten Seite in den Strafraum. Müller fängt die Kugel ab.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
79.
17:08
Bremen drückt jetzt. Heidenheim lässt die Gäste aber nicht in den Strafraum.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
76.
17:05
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 4:2 durch Jan-Niklas Beste
Heidenheim stellt den alten Abstand wieder her! Die Hausherren haben eine Überzahl. Kleindienst bedient Beste an der Strafraumgrenze. Der Ex-Bremer zieht mit dem "schwächeren" Rechten ab. Sein Schuss geht unhaltbar halbhoch neben den linken Pfosten.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
17:05
Zehn Gegentreffer musste Darmstadt bislang hinnehmen, konnte selbst erst zweimal in der Bundesliga jubeln. Aufgrund des blamablen Pokal-Erstrundenaus' beim Regionalligisten FC Homburg steht so die Bilanz von vier Niederlagen in vier Pflichtspielen - den Start in seine fünfte Bundesligasaison hätte sich der SVD sicherlich etwas freudiger vorgestellt.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
75.
17:04
Borré legt per Kopf für Schmid auf. Der Österreicher probiert es mit einem Volley aus der Distanz. Sein Schuss geht einige Meter daneben.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
73.
17:03
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
73.
17:03
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Pieringer
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
73.
17:03
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
73.
17:02
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
73.
17:02
Kleindienst mit dem nächsten guten Abschluss! Der Stürmer nimmt den Ball im Strafraum mit der Brust an und zieht dann per Drop-Kick ab. Sein Schuss aus zwölf Metern geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
71.
17:01
Nächste gute Chance für Heidenheim! Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld kommt Mainka zum Kopfball. Sein Abschluss geht neben den rechten Pfosten. Pavlenka pariert stark. Danach geht die Fahne hoch.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
70.
16:59
Bremens Defensivleistung ist heute phasenweise desolat. Die Heidenheimer bekamen beim 2:0 und beim 3:2 überhaupt keinen Druck. So kann man in der Bundesliga nicht verteidigen.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
16:57
Während Gladbachs Offensive immerhin beim ungefährdeten 7:0-Pokalsieg und beim Auftaktspiel in Augsburg erste Argumente sammelte, sticht die Abwehrabteilung mit zu vielen Lücken bisher lediglich negativ heraus. Mit insgesamt neun Gegentoren stellten die Fohlen vor dem Spieltag die zweitschwächste Defensive der Liga, nur ein Team hatte vor diesem Spieltag noch mehr Gegentore: der heutige Gegner Darmstadt.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
68.
16:57
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 3:2 durch Eren Dinkçi
Heidenheim geht wieder in Führung! Beste setzt sich auf dem linken Flügel gegen Pieper durch. Dann spielt er sehr überlegt flach an die Strafraumgrenze. Dort steht Dinkçi völlig frei. Er schiebt den Ball überlegt mit rechts neben den rechten Pfosten.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
66.
16:55
Heidenheim war eigentlich gerade nah dran, die Führung auszubauen. Es fehlte nur das Glück. Die Verteidigung sah beim 2:2 dann aber gar nicht gut aus.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
64.
16:53
Einwechslung bei Werder Bremen: Rafael Borré
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
64.
16:53
Auswechslung bei Werder Bremen: Nick Woltemade
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
64.
16:53
Tooor für Werder Bremen, 2:2 durch Mitchell Weiser
Plötzlich erzielt Werder den Ausgleich! Deman hat auf der linken Seite viel zu viel Platz. Er schlägt eine schöne Flanke zwischen Fünfmeterraum und Elfmeterpunkt. Dort steigt Weiser hoch, den gar kein Heidenheimer auf dem Zettel hat. Der Außenverteidiger köpft den Ball aus acht Metern links unter die Latte.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
62.
16:52
Ein Bremer klärt auf der Linie! In der Folge gibt es eine Ecke für Heidenheim. Ein Spieler der Hausherren kommt zum Kopfball. Sein Abschluss würde reingehen, aber ein Verteidiger klärt per Kopf auf der Linie.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
61.
16:51
Kleindienst schrammt knapp am 3:1 vorbei! Der Heidenheimer Stürmer zieht von rechts mit dem Ball in die Mitte. Er schießt mit links aus 15 Metern aufs lange Eck. Sein Schuss geht durch mehrere Bremer Beine und an den linken Pfosten.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
61.
16:50
Die zweite Ecke bringt nichts ein.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
61.
16:50
Bei der folgenden Ecke kommt wieder Theuerkauf zum Abschluss. Wieder wird sein Schuss abgefälscht. Wieder gibt es Ecke.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
16:50
Für drei Punkte beim Aufsteiger muss die Borussia jedoch ihre Auswärtsschwäche überwinden. In den letzten 20 Bundesliga-Auswärtspartien feierte die Fohlenelf nur einen mickrigen Sieg. Gibt es heute den ersten Auswärtserfolg seit Januar dieses Jahres?
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
60.
16:49
Theuerkauf bringt von links eine Flanke in die Mitte. Schmid fälscht die Hereingabe ab. Die Kugel landet im Außennetz.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
58.
16:47
Gute Chance für Werder! Woltemade bekommt links im Strafraum den Ball. Er spielt ihn flach in die Mitte. Die Kugel geht an zwei Mitspielern vorbei. Im Rückraum wartet Ducksch. Der Stürmer zieht mit rechts ab. sein Schuss wird aber geblockt.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
57.
16:46
Bremen ist im zweiten Durchgang deutlich besser in den Zweikämpfen. Heidenheim hat die erste Druckphase der Gäste aber überstanden.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
55.
16:45
Beste bringt eine Ecke von der linken Seite vor das Tor. Siersleben kommt zum Kopfball. Sein Abschluss landet auf dem Tor.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
54.
16:43
Heidenheim ist jetzt bemüht, wieder Ruhe ins Spiel zu bringen. Der Auftakt in die zweite Halbzeit lief für die Hausherren gar nicht nach Plan.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
52.
16:42
Beinahe der Ausgleich für die Gäste! Pieper hebelt mit einem langen Ball die gesamte FCH-Defensive aus. Schmid geht frei aufs Tor zu. Theuerkauf verfolgt ihn. Schmid zieht aus zwölf Metern mit links ab. Sein Schuss geht knapp am linken Pfosten vorbei.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
50.
16:41
Gelbe Karte für Omar Traoré (1. FC Heidenheim 1846)
Traoré bringt Stage im Mittelfeld zu Fall. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
16:40
Gladbachs schwacher Saisonstart mit nur einem Punkt aus drei Spielen ist noch mit einem umgekrempelten Kader und einem schwierigen Auftaktprogramm mit Heimspielen gegen die Spitzenteams Leverkusen und Bayern zu entschuldigen. Doch die Mannschaft steht auf Relegationsplatz 16 stark unter Druck: Sollte es im heutigen Spiel bei Darmstadt keinen Pflichtsieg geben, könnte die Luft am Niederrhein ziemlich schnell dünn werden. Denn nächste Woche wartet RB Leipzig und das nächste Heimspiel gegen ein Top-Team.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
49.
16:38
Tooor für Werder Bremen, 2:1 durch Marvin Ducksch
Werder erzielt den Anschlusstreffer! Ducksch schießt den Elfmeter lasch in die Mitte. Müller springt nach links, wehrt den Ball aber noch mit einer Hand ab. Die Kugel geht aber direkt wieder zu Ducksch, der aus kurzer Distanz einköpft. Das war sehr glücklich für den Bremer Stürmer.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
49.
16:38
Elfmeter verschossen von Marvin Ducksch, Werder Bremen
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
49.
16:37
Es gibt Elfmeter für Bremen!
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
48.
16:37
Traoré hat sich den Ball im eigenen Strafraum unbeabsichtigt an die Hand gespielt. Das Spiel ist unterbrochen. Der VAR prüft die Szene.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
47.
16:37
Ole Werner zeigt seine Unzufriedenheit mit dem ersten Durchgang, indem er gleich dreimal wechselt. Mal gucken, ob es hilft.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
46.
16:36
Einwechslung bei Werder Bremen: Marvin Ducksch
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
46.
16:36
Auswechslung bei Werder Bremen: Dawid Kownacki
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
46.
16:35
Einwechslung bei Werder Bremen: Olivier Deman
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
46.
16:35
Auswechslung bei Werder Bremen: Anthony Jung
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
46.
16:35
Einwechslung bei Werder Bremen: Miloš Veljković
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
46.
16:35
Auswechslung bei Werder Bremen: Marco Friedl
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Darmstadt 98 Bor. Mönchengladbach
16:30
Kellerduell zum Abschluss des vierten Spieltages: Der Tabellenletzte SV Darmstadt empfängt im zweiten Sonntagspiel das ebenfalls noch sieglose Borussia Mönchengladbach. Um 17:30 Uhr ertönt am Böllenfalltor der Anpfiff, hallo und herzlich willkommen!
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
45.
16:22
Halbzeitfazit
Heidenheim geht mit einer 2:0-Führung gegen Bremen in die Halbzeit. Gleich zu Beginn gingen die Hausherren durch einen Elfmeter von Kleindienst in Führung. Danach wirkte Bremen etwas verunsichert. Heidenheim nutzte das Momentum und presste die Gäste immer wieder gut. In der Anfangsphase kam Werder kaum aus der eigenen Hälfte. Irgendwann fingen sich die Grün-Weißen dann. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel ohne große Chancen. Bis zur 40. Minute. Da hätte Stage den Ausgleich erzielen müssen. Er setzte den Ball aber aus kurzer Distanz über die Latte. Kurz darauf verteidigte die Werder-Abwehr dann nicht bundesligareif. So wurde Dinkçi zum 2:0 eingeladen. Die Halbzeitführung für Heidenheim ist verdient.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
45.
16:16
Für Bremen ist das 2:0 sehr ärgerlich, weil die Gäste eigentlich gerade drauf und dran waren, den Ausgleich zu erzielen.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
44.
16:14
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:0 durch Eren Dinkçi
Der ausgeliehene Bremer erzielt das 2:0! Im Konter bekommt Dinkçi auf der rechten Seite den Ball. Er zieht an der Strafraumgrenze in die Mitte. Kein Verteidiger greift ihn richtig an. 14 Meter zentral vor dem Tor zieht Dinkçi mit links ab. Der Schuss geht halbhoch nach rechts. Pavlenka ist dran, wehrt den Ball aber nicht ab. Das war schwach verteidigt.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
40.
16:11
Bremen beinahe mit dem Ausgleich! Woltemade setzt sich an der Strafraumgrenze stark durch. Dann spielt er nach rechts in den Strafraum auf Schmid, der den perfekten Querpass spielt. Weiser rutscht knapp am Ball vorbei. Am zweiten Pfosten kommt Stage per Grätsche ran. Sein Abschluss aus kurzer Distanz aufs leere Tor geht aber drüber. Das hätte das 1:1 sein müssen.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
38.
16:08
Beste bringt eine Ecke von der rechten Seite vor das Tor. Pieper klärt am ersten Pfosten per Kopf.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
37.
16:07
Das Spiel ist mittlerweile ausgeglichen, ohne dass es ernsthafte Torchance auf einer der beiden Seiten gibt.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
34.
16:04
Bei Bremen fehlt im letzten Drittel noch die Genauigkeit. Woltemade hat immer wieder gute Ansätze, seine Ablagen finden aber noch keine Mitspieler.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
33.
16:03
Die Ecke von Beste landet in den Armen von Pavlenka.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
32.
16:02
Pieringer zieht aus der Distanz ab. Sein Schuss wird zur Ecke abgewehrt.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
30.
16:01
Dinkçi probiert es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Sein Schuss fliegt über den linken Winkel.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
29.
16:00
Kownacki geht im Strafraum zu Boden! Endlich findet ein langer Ball von Bremen einen Mitspieler. Kownacki geht aufs Tor zu. Mainka ist in seinem Rücken. Der Heidenheimer bringt den Bremer zu Fall. Ittrich lässt weiterlaufen. Das passt zur Linie des Schiris, aber es gab schon einen leichten Schubser von Mainka.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
28.
15:58
Bremen operiert ungewöhnlich viel mit langen Bällen, die bisher keinen Abnehmer finden.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
27.
15:58
Große Chance für Heidenheim! Nach einem langen Pass über die rechte Seite bringt Theuerkauf den Ball flach vor das Tor. Pavlenka greift daneben, sodass Kleindienst acht Meter vor dem Tor an den Ball kommt. Ihm steht ein Verteidiger im Weg, deshalb macht er einen Haken. Dann wird der Winkel sehr spitz. Sein Schuss geht drüber.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
25.
15:55
Schmid bringt den Freistoß in die Mitte. Ein Bremer verpasst per Kopf. Heidenheim kann klären.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
24.
15:54
Weiser geht auf der rechten Seite gegen drei Heidenheimer ins Dribbling. Zwei lässt er stehen, der Dritte bringt ihn zu Fall. Es gibt Freistoß.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
24.
15:53
Bremen kommt jetzt über Ballbesitz wieder ins Spiel.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
21.
15:52
Kownacki hätte rechts im Strafraum mal eine Abschlussposition, er rutscht aber weg, sodass die Chance verpufft.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
20.
15:51
Bremen findet keine Mittel gegen das Heidenheimer Pressing. Im letzten Drittel spielen die Hausherren im Eins-gegen-eins. Das setzt die Werder-Verteidigung derart unter Druck, dass häufig nur der lange Ball als Lösung bleibt.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
19.
15:49
Dinkçi bringt aus 25 Metern halbrechter Position eine Mischung aus Flanke und Torschuss in den Strafraum. Kleindienst bringt seine Hacke an den halbhohen Ball. Die Kugel fliegt im hohen Bogen über das Tor.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
18.
15:48
Beste bringt von rechts eine scharfe Ecke auf den zweiten Pfosten. Jung klärt per Kopf.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
17.
15:47
Föhrenbach bringt von der linken Außenlinie eine Flanke vor das Tor. Die Hereingabe ist aber zu ungenau, sodass Pavlenka den Ball abfängt.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
16.
15:46
Ittrich hat eine sehr großzügige Linie. Die Spieler beider Mannschaften liegen ab und zu auf dem Boden und wundern sich, dass kein Pfiff ertönt. Heute gibt es nur für klare Fouls einen Freistoß.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
14.
15:44
Weiser hat auf der rechten Seite etwas Platz. Er schlägt eine halbhohe Flanke auf den ersten Pfosten. Dort läuft aber kein Mitspieler ein. Müller fängt den Ball.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
13.
15:43
Beste probiert es aus der Distanz. Der Ball rutscht ihm über den Schlappen und landet auf der Tribüne.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
12.
15:41
Bremen kommt momentan nicht wirklich aus der eigenen Hälfte. Heidenheim macht es richtig gut.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
10.
15:40
Heidenheim läuft sehr aggressiv an. Das macht Bremen Probleme. Ein Pass auf Kownacki kommt nicht an. Dadurch kommt die Heimmannschaft nach vorne. Dinkçi spielt den Ball von rechts in die Mitte. Kleindienst wäre einschussbereit. Stark klärt in höchster Not.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
8.
15:38
Pavlenka spielt einen riskanten Ball auf Stark. Der Verteidiger kann die Kugel gerade noch weiterleiten, bevor Kleindienst dazwischenkommt. Das war knapp.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
7.
15:37
Bremen hat eine Ecke von der rechten Seite. Die Hereingabe kommt aber viel zu flach, sodass keine Gefahr entsteht.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
5.
15:35
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:0 durch Tim Kleindienst
Heidenheim erzielt die frühe Führung! Kleindienst nimmt sich der Sache an. Er schiebt den Elfmeter flach nach links. Pavlenka springt in die andere Ecke. Besser hätte der Start für Heidenheim nicht ausfallen können.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
5.
15:35
Es gibt Elfmeter für Heidenheim! Jung hat den Freistoß eindeutig mit dem Ellenbogen abgewehrt und das war keine natürliche Armhaltung. Das war sehr überflüssig vom Bremer Verteidiger.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
4.
15:34
Bestes Versuch wird von der Mauer abgewehrt. Aber es ist eindeutig der Arm von Jung. Das guckt sich Ittrich nochmal an.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
3.
15:33
Heidenheim kommt das erste Mal nach vorne und holt direkt einen Freistoß in gefährlicher Position raus. Friedl foult Kleindienst. Es gibt Freistoß aus 20 Metern.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
3.
15:32
Bremen hat zunächst viel den Ball. Die Gäste starten mit Drang nach vorne.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
1.
15:31
Das Spiel läuft. Bremen stößt an und schlägt direkt einen langen Ball. Die Heidenheimer klären zum Einwurf.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
1.
15:30
Spielbeginn
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
14:48
Ole Werner nimmt bei Bremen nach dem starken Auftritt gegen Mainz nur eine Änderung vor. Marvin Ducksch wird heute im Sturm durch Nick Woltemade vertreten. Ducksch litt unter der Woche an einer leichten Oberschenkelverletzung. Das dürfte der Grund für diesen Wechsel sein. Er sitzt aber zumindest auf der Bank. Dort ist Naby Keïta hingegen nicht zu finden. Der Neuzugang ist nach seiner Adduktorenverletzung noch nicht wieder im Kader.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
14:44
Frank Schmidt nimmt bei der Heimmannschaft zwei Änderungen im Vergleich zum 2:2 gegen Dortmund vor. Thomalla und Beck, die vor zwei Wochen noch auf den Achterpositionen gespielt haben, werden durch Föhrenbach und Pieringer ersetzt. Das System verändert sich von einem 4-1-4-1 zu einem 4-4-2. Pieringer spielt im Sturm neben Kleindienst. Föhrenbach beginnt in der Linksverteidigung. Dafür rückt Theuerkauf auf die Sechs.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
14:39
Werder hat vor der Länderspielpause den ersten Sieg der Saison eingefahren und damit einen miesen Saisonstart verhindert. Beim 4:0 gegen Mainz überzeugten die Hanseaten vor allem im schnellen Umschaltspiel. Heute gegen Heidenheim und in den kommenden Wochen gegen Köln und Darmstadt werden aber die Weichen für die Saison gestellt. Kann Bremen sich im Tabellenmittelfeld festsetzen oder spielt man wieder einmal gegen den Abstieg?
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
14:31
Der 1. FC Heidenheim hat vor der Länderspielpause die ersten Bundesliga-Punkte der Vereinsgeschichte eingefahren. Beim überraschenden 2:2 in Dortmund war aber sogar mehr drin. Auch in der Woche davor gegen Hoffenheim wäre ein Sieg möglich gewesen. Der Aufsteiger belohnt sich bisher noch nicht für gute Leistungen. Er zeigt aber, dass er absolut konkurrenzfähig ist. Heute gegen Bremen soll endlich der erste Dreier gefeiert werden.
1. FC Heidenheim 1846 Werder Bremen
14:26
Hallo und herzlich willkommen zum 4. Spieltag in der Bundesliga. Heute um 15:30 Uhr empfängt der 1. FC Heidenheim den SV Werder Bremen.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434286089:246590
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34234778:393973
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34233894:454972
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34198777:393865
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34189768:432563
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE341114951:50147
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341371466:66046
81. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH3410121250:55-542
9Werder BremenWerder BremenWerderSVW341191448:54-642
10SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341191445:58-1342
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA341091550:60-1039
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341071741:56-1537
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05347141339:51-1235
14Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG347131456:67-1134
151. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU34961933:58-2533
16VfL BochumVfL BochumBochumBOC347121542:74-3233
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE345121728:60-3227
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9834382330:86-5617
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München323651,13
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart282841
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig342420,71
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart301800,6
51899 HoffenheimMaximilian Beier1899 Hoffenheim331600,48

Aktuelle Spiele