Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
VfB Stuttgart Werder Bremen
90.
20:29
Fazit:
Feierabend in Süddeutschland, der VfB Stuttgart bezwingt den SV Werder Bremen mit 2:0. Im zweiten Abschnitt glich das Geschehen auf dem Rasen demjenigen der ersten Halbzeit. Die Schwaben hatten die Angelegenheit vollends im Griff, ließen aber mehrere Gelegenheiten ungenutzt. Weil aber auch Werder kaum Akzente setzen konnte, waren es letztlich doch die Roten, die nachlegen konnten. Guirassy nutzte ein Stark-Foul per Elfmeter zum 2:0. Im Anschluss kämpften die Norddeutschen zwar noch mal. Ernstlich in Bedrängnis kamen die Hausherren aber nicht mehr, der Sieg geht vollkommen in Ordnung. Für den VfB geht es zunächst am Mittwoch im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund weiter, am Sonntag gastiert dann Bayer 04 Leverkusen. Der SVW bekommt es am Samstag in der Liga mit dem FC Augsburg zu tun.
VfB Stuttgart Werder Bremen
90.
20:25
Spielende
VfB Stuttgart Werder Bremen
90.
20:23
Zweimal muss Nübel ran. Zunächst pariert er einen Schuss aus 20 Metern halbrechter Position von Schmid unkonventionell zur Ecke ab. An deren Ende entschärft er einen Weiser-Kopfball aus sieben Metern sicher.
VfB Stuttgart Werder Bremen
90.
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfB Stuttgart Werder Bremen
89.
20:20
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Anthony Rouault
VfB Stuttgart Werder Bremen
89.
20:20
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
VfB Stuttgart Werder Bremen
89.
20:20
Einwechslung bei Werder Bremen: Senne Lynen
VfB Stuttgart Werder Bremen
89.
20:20
Auswechslung bei Werder Bremen: Jens Stage
VfB Stuttgart Werder Bremen
89.
20:20
Einwechslung bei Werder Bremen: Dawid Kownacki
VfB Stuttgart Werder Bremen
89.
20:20
Auswechslung bei Werder Bremen: Rafael Borré
VfB Stuttgart Werder Bremen
88.
20:18
Die Schlussminuten laufen. Es ist zwar offensichtlich, dass die Grün-Weißen weiterhin bemüht sind. Für ein Tor scheint es aber nicht mehr zu reichen - geschweige denn für ein Comeback.
VfB Stuttgart Werder Bremen
85.
20:15
Gute Gelegenheit für den SVW! Borré schickt über links Njinmah in die Spitze. Aufgrund eines Missverständnisses kommt der Joker aus spitzem Winkel und 15 Metern zum Schuss. Nur knapp fliegt der Ball am langen Eck vorbei.
VfB Stuttgart Werder Bremen
83.
20:13
Njinmah schaltet sich über halblinks nach vorne ein. Bei seinem Schuss mit links aus zehn Metern rutscht er allerding weg. So entsteht kein nennenswerter Abschluss.
VfB Stuttgart Werder Bremen
80.
20:10
Der nächste Doppelwechsel bei den Roten. Silas und Führich gehen, Leweling und Jeong kommen.
VfB Stuttgart Werder Bremen
79.
20:09
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Woo-yeong Jeong
VfB Stuttgart Werder Bremen
79.
20:09
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
VfB Stuttgart Werder Bremen
79.
20:09
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Jamie Leweling
VfB Stuttgart Werder Bremen
79.
20:09
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
VfB Stuttgart Werder Bremen
77.
20:07
Die Reaktion: ein Bremer Angriff. Nach Vorlage von der rechten Seite feuert Schmid aus 18 mittigen Metern klar drüber.
VfB Stuttgart Werder Bremen
75.
20:04
Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Serhou Guirassy
Jetzt hat er seine Hütte! Guirassy läuft an und hebelt die Kugel mittig ins Tor. Zetterer war aus Schützensicht nach rechts unterwegs.
VfB Stuttgart Werder Bremen
72.
20:03
Elfmeter für den VfB! Guirassy dringt über halblinks in den Strafraum ein. Stark hat das Bein dort sehr weit draußen und verursacht den Strafstoß.
VfB Stuttgart Werder Bremen
71.
20:02
Einwechslung bei Werder Bremen: Olivier Deman
VfB Stuttgart Werder Bremen
71.
20:02
Auswechslung bei Werder Bremen: Felix Agu
VfB Stuttgart Werder Bremen
71.
20:01
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Angelo Stiller
VfB Stuttgart Werder Bremen
71.
20:01
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Deniz Undav
VfB Stuttgart Werder Bremen
71.
20:01
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Josha Vagnoman
VfB Stuttgart Werder Bremen
71.
20:01
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Maximilian Mittelstädt
VfB Stuttgart Werder Bremen
70.
20:00
Millot findet mit einem halbhohen Zuspiel rechts im Strafraum der Weserstädte Silas. Der hat aber Schwierigkeiten mit der Ballannahme. Sein Schuss beschwört keinerlei Gefahr herauf.
VfB Stuttgart Werder Bremen
67.
19:58
Von rechts segelt eine hohe Flanke in den Stuttgarter Sechzehnmeterraum. Agu probiert es mit einem Schuss, setzt diesen aber drüber. Das hätte etwas werden können.
VfB Stuttgart Werder Bremen
64.
19:55
Die ersten Wechsel der Partie. Werner tauscht Veljković und den heute blassen Ducksch gegen Stark und Njinmah aus.
VfB Stuttgart Werder Bremen
63.
19:54
Einwechslung bei Werder Bremen: Justin Njinmah
VfB Stuttgart Werder Bremen
63.
19:54
Auswechslung bei Werder Bremen: Marvin Ducksch
VfB Stuttgart Werder Bremen
63.
19:54
Einwechslung bei Werder Bremen: Niklas Stark
VfB Stuttgart Werder Bremen
63.
19:54
Auswechslung bei Werder Bremen: Miloš Veljković
VfB Stuttgart Werder Bremen
61.
19:53
Kaum zu glauben, dass Guirassy noch immer ohne Tor in dieser Begegnung ist. Bei seinem sechsten Torschuss versucht er es mit einem flachen Abschluss aus dem halbrechten Strafraumkorridor. Abgefälscht saust der Ball daneben.
VfB Stuttgart Werder Bremen
58.
19:48
So richtig viel hat sich nicht geändert im zweiten Abschnitt. Noch immer drücken die Hausherren ihren Gast tief in die Defensive. Nur: Noch immer ist die Chancenverwertung schwach.
VfB Stuttgart Werder Bremen
55.
19:45
Immer und immer wieder Guirassy. Jetzt ist es Undav, der seinen Teamkollegen mit einem Pass aus dem Zentrum tief schickt. Am Fünfer drückt er das Leder zwar an Zetterer vorbei, hat aber zu wenig Power hinter dem Schuss. Vor der Linie wird der Ball geklärt. Ohnehin entscheidet das Unparteiischengespann auf Abseits.
VfB Stuttgart Werder Bremen
52.
19:43
Das 2:0 liegt in der Luft! Silas schickt Guirassi wunderbar mit der Hacke nach vorne. Der 27-Jährige taucht frei vor Zetterer auf, bugsiert das Spielgerät per Schlenzer aber rechts am Tor vorbei.
VfB Stuttgart Werder Bremen
49.
19:39
Immerhin: Schnell nach Wiederanpfiff erarbeiten sich die Hanseaten mal einen Eckstoß. Duckschs Hereingabe fängt Nübel jedoch problemlos ab.
VfB Stuttgart Werder Bremen
46.
19:36
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
VfB Stuttgart Werder Bremen
46.
19:35
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart Werder Bremen
45.
19:20
Halbzeitfazit:
Pause in Stuttgart, der VfB führt hochverdient mit 1:0 gegen Werder Bremen. Von Beginn an präsentiert sich die Hoeneß-Elf angriffslustig und offensiv. Es dauerte bis zu 17. Minute, ehe Undav einen Abstauber zum 1:0 ins Tor stocherte. In der Folge hatten die Schwaben zahlreiche gute Möglichkeiten - allen voran Guirassy vergab jedoch viele von ihnen. Auch Undav und Silas machen der Bremer Defensive mächtig zu schaffen. Auf der Gegenseite gab es fast nichts Nennenswertes im letzten Angriffsdrittel. Lediglich ein geblockter Borré-Schuss sorgte für Gefahr. Stuttgart spielt heute bockstark, ist vorne aber nicht effektiv genug. Deshalb ist hier noch alles drin - bis gleich!
VfB Stuttgart Werder Bremen
45.
19:17
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart Werder Bremen
45.
19:17
Zetterer muss hin! Die neue Nummer eins der Gäste entschärft einen Undav-Versuch aus 18 Metern klasse zur Seite. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
VfB Stuttgart Werder Bremen
45.
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
VfB Stuttgart Werder Bremen
43.
19:13
Schon wieder Guirassy. Undav legt rechts in der Box flach an den Elfmeterpunkt. Dort nimmt der zweiterfolgreichste Torjäger der laufenden Saison direkt ab, schweißt das Rund aber drüber.
VfB Stuttgart Werder Bremen
40.
19:10
Guirassy mit der nächsten Möglichkeit! Silas bedient seinen Sturmkollegen mit einem guten Pass rechts am Fünfereck. Zwar kriegt Guirassy die Kugel an Zetterer vorbei, allerdings hüpft diese links vorbei.
VfB Stuttgart Werder Bremen
38.
19:08
Vielleicht gibt dieser Moment den Gästen von der Weser mal etwas Auftrieb. Auch die Defensive des Tabellendritten ist zu knacken.
VfB Stuttgart Werder Bremen
35.
19:08
Urplötzlich Borré! Der ehemaliger Frankfurter bekommt aus acht Metern die große Schusschance, bleibt aber an einem Stuttgarter hängen. Da war mehr drin.
VfB Stuttgart Werder Bremen
33.
19:05
Noch immer sind die Norddeutschen nicht aufgewacht. Offensiv bringen sie rein gar nichts zustande. Bereits im Mittelfeld enden die meisten Bemühungen.
VfB Stuttgart Werder Bremen
30.
19:01
Eine halbe Stunde ist durch. Bei den expected goals steht es 2:0 - ein Zeichen dafür, dass der VfB eigentlich höher führen könnte.
VfB Stuttgart Werder Bremen
27.
18:58
Bislang harmoniert die Offensivreihe der Hoeneß-Truppe hervorragend. Insbesondere Silas, Undav und Guirassy wirbeln die gegnerische Defensive durcheinander.
VfB Stuttgart Werder Bremen
24.
18:54
Die Werderaner sind heillos überfordert. Nach vorne geht nichts, hinten häufen sich die Fehler. Noch sind sie mit dem 0:1 gut bedient.
VfB Stuttgart Werder Bremen
21.
18:52
Guirassy trifft, die Bude zählt aber nicht! Eine Millot-Flanke aus dem linken Halbfeld rutscht an Zetterer vorbei an den Fünfer. Dort steht Guirassy richtig, der Topstürmer trifft problemlos in die Maschen. Allerdings startete er aus dem Abseits.
VfB Stuttgart Werder Bremen
20.
18:51
Um ein Haar das 2:0! Guirassy schickt Silas über die halblinke Angriffsspur in die Box. Dessen Schuss wird von einem Abwehrbein über den herauseilenden Zetterer abgefälscht. Nur knapp hoppelt die Pille links am Gehäuse der Bremer vorbei. Die folgende Ecke verpufft.
VfB Stuttgart Werder Bremen
17.
18:47
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Deniz Undav
Die verdiente Führung für die Schwaben! Zunächst scheitert Guirassy im Eins-gegen-Eins aus schwierigem Winkel an Zetterer. Der Ball gelangt dann in den rechten Halbraum, wo Anton viel zu viel Platz hat. Seinen Schuss aus 18 Metern wehrt Zetterer nach rechts ab. Dort stochert Undav die Murmel ins Netz.
VfB Stuttgart Werder Bremen
14.
18:45
Von der Werner-Elf ist noch verhältnismäßig wenig zu sehen. Bis auf ein paar Momente am gegnerischen Sechzehner gibt es noch keine gefährlichen Szenen vor dem Kasten der Hausherren.
VfB Stuttgart Werder Bremen
11.
18:42
Immer wieder Stuttgart. Undav kombiniert sich per doppeltem Doppelpass mit Guirassy nach halbrechts. Sein Schuss aus 17 Metern geht durch die Beine eines Bremers und wird vor die Füße des lauernden Guirassys abgefälscht. Der Stürmer schaltet am Fünfer aber einen Moment zu spät - Abstoß.
VfB Stuttgart Werder Bremen
9.
18:40
Der VfB erwischt den aktiveren Start. Eine flache Hereingabe vom rechten Flügel findet nahe der Strafraumkante Undav. Seine Direktabnahme von halbrechts geht aber klar rechts vorbei.
VfB Stuttgart Werder Bremen
6.
18:37
Wieder brenzlig! Diesmal ist es Silas selbst, der am Elfmeterpunkt auftaucht. Dort geht er im Zweikampf mit Veljković zu Boden, einen Strafstoß gibt es trotz kleinerer Beschwerden jedoch nicht.
VfB Stuttgart Werder Bremen
3.
18:34
Nicht ungefährlich: Silas findet mit einer guten Seitenverlagerung links im Sechzehnmeterraum Führich. Dessen Abnahme blockt der SVW gerade noch ab.
VfB Stuttgart Werder Bremen
1.
18:31
Auf geht's.
VfB Stuttgart Werder Bremen
1.
18:31
Spielbeginn
VfB Stuttgart Werder Bremen
18:19
An der Pfeife ist heute Bastian Dankert. Den 43-jährigen Rostocker unterstützen René Rohde und Marcel Unger an den Seitenlinien. Der vierte Offizielle ist Robert Hartmann, im Kölner Keller sitzen Sören Storks und Christian Fischer.
VfB Stuttgart Werder Bremen
18:09
Auf der Gegenseite zeigt der Trend hingegen nach unten. Aus den vergangenen sieben Ligaspielen holten die Bremer lediglich einen Sieg (2:0 gegen den 1. FC Union Berlin) und zwei Remis (jeweils 2:2 beim VfL Wolfsburg und gegen Eintracht Frankfurt). Zur selben Zeit handelten sie sich jedoch auch fünf Pleiten ein - jüngst auch gegen das derzeit dominierende Bayer 04 Leverkusen (0:3). Im Klassement reicht das momentan nur für den 13. Rang, der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt nur zwei Pünktchen. Umso wichtiger wäre heute etwas Zählbares.
VfB Stuttgart Werder Bremen
17:53
Es läuft wieder rund bei den Süddeutschen. Gab es in der Liga zwischenzeitlich zwei Pleiten in Serie (2:3 gegen die TSG 1899 Hoffenheim, 0:2 beim 1. FC Heidenheim), durften sie zuletzt zwei wichtige Dreier (2:1 gegen Borussia Dortmund, 2:1 bei Eintracht Frankfurt) bejubeln. Durch die Siege gegen zwei Topteams der Meisterschaft schoben sie sich auf den dritten Platz im Klassement. Diesen haben sie auch nach der Partie heute inne - bei einem weiteren Triumph würde sich jedoch der Abstand auf die zweiplatzierten Bayern auf zwei Zähler verkürzen.
VfB Stuttgart Werder Bremen
17:42
Bei den Gästen hütet erneut Zetterer den Kasten. Vor ihm baut sich eine flexible Dreier-/Fünferkette bestehend aus Weiser, Veljković, Friedl, Jung und Agu auf, mittig zieht Stage die Fäden. Offensiver sind Bittencourt und Schmid ausgerichtet - sie sollen die beiden Angreifer Borré und Ducksch in Szene setzen.
VfB Stuttgart Werder Bremen
17:35
Schauen wir auf die Aufstellungen beider Teams. Die Schwaben setzen wie gewohnt auf Nübel im Tor, vor ihm verteidigen Stenzel, Anton, Zagadou und Mittelstädt. Zentral räumen Karazor und Millot ab, auf den Flügeln agieren Führich und Silas. Vorne entscheidet sich Coach Hoeneß für die Doppelspitze auf Guirassy und Undav.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:31
Fazit:
Es bleibt dabei: RB Leipzig fährt einen verdienten, aber am Ende noch etwas zittrigen 2:1-Heimsieg gegen Heidenheim ein! Die Leipziger holen drei wichtige Punkte im Kampf um die Champions League, machten sich das Leben im zweiten Durchgang aufgrund einer schlechten Chancenverwertung unnötig schwer. In der 1. Halbzeit brachte Openda die Leipziger zunächst via Strafstoß (29.) auf Kurs, woraufhin Poulsen auch noch das absehbare 2:0 kurz vor der Pause nachlegte (44.). Heidenheim schlug kurz darauf in der Nachspielzeit allerdings auch erstmals zu und erzielte durch ein Tor von Gimber den wichtigen 1:2-Anschlusstreffer. Im zweiten Durchgang setzte sich daraufhin die Dominanz der Leipziger fort. Die Rose-Elf spielte Torchancen en masse heraus, konnte das dritte Tor aber einfach nicht nachlegen und musste daher bis zum erlösenden Schlusspfiff zittern.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
90.
17:29
Fazit:
Dann ist das Spiel aus, Bochum gewinnt gegen Wolfsburg mit 3:1. Die Gastgeber waren in einem intensiven Spiel die bessere Mannschaft und haben so letztlich auch verdient gewonnen. Durch den Dreier verschaffen sie sich etwas Luft im Abstiegskampf. Die Wölfe hingegen haben komplett enttäuscht, weder was den Einsatz noch die spielerische Klasse angeht haben sie überzeugt. So stehen die Gäste mit leeren Hände da, die internationalen Plätze rücken doch in weite Ferne. Weiter geht es für die Wölfe gegen Freiburg, Bochum muss dann gegen Hoffenheim ran. Das war es dann auch schon von dieser Partie, einen schönen Samstag noch.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
90.
17:29
Fazit:
Borussia Mönchengladbach schlägt die in der Fremde bis heute niederlagenlose TSG 1899 Hoffenheim mit 2:1 und setzt sich durch den dritten Heimsieg in Serie im Tabellenmittelfeld fest. Nach dem torlosen Pausenremis hatten es die vor dem Kabinengang hinsichtlich der Chancen überlegenen Kraichgauer mit einer aktiveren Elf vom Niederrhein zu tun, die nach einem Foul Kabaks einen Strafstoß zugesprochen bekam, den der zu Fall gebrachte Pléa verwandelte (58.). Der Gast gab die perfekte Antwort, indem er fast im direkten Gegenzug durch einen Kopfball Weghorst zum Ausgleich kam (60.). In der Folge schlüpfte die Matarazzo-Auswahl in die tonangebende Rolle, ohne sich mit der Führung belohnen zu können. Nachdem die Fohlen zwischenzeitlich mit den Kräften am Ende zu sein schienen, legten sie doch noch einmal zu und erzwangen durch N'Goumou den Siegtreffer (80.). Borussia Mönchengladbach empfängt am Dienstag im DFB-Pokal-Achtelfinale den VfL Wolfsburg. Für die TSG 1899 Hoffenheim geht es am Freitag mit einem Ligaheimspiel gegen den VfL Bochum weiter. Einen schönen Abend noch!
VfL Bochum VfL Wolfsburg
90.
17:26
Spielende
VfL Bochum VfL Wolfsburg
90.
17:26
Von links findet eine Flanke am ersten Pfosten Tiago Tomás, dessen Kopfball fliegt jedoch ungefährlich auf das Tordach. Das sollte es gewesen sein.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:26
Spielende
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
90.
17:26
Spielende
VfL Bochum VfL Wolfsburg
90.
17:26
Paredes schickt Tiago Tomás links in den Strafraum, der legt sich die Kugel in die Mitte auf den rechten Fuß. Dabei springt diese jedoch etwas zu weit weg, Mašović geht dazwischen.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:25
Nochmal ein Durcheinander vor dem RB-Tor! Blaswich will eine Bogenlampe vor seinem Tor abfangen und wird dabei von Beck leicht angegangen. Der RB-Keeper greift in der Luft daneben und hat Glück, dass der Schiri etwas verfrüht Stürmerfoul pfeift.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
90.
17:24
Hoffenheim packt verständlicherweise die Brechstange aus, operiert fast nur noch mit langen Schlägen in die Spitze. Nach diesem Verlauf wäre eine Pleite für die TSG definitiv ärgerlich; hier und heute war auch ein Sieg drin.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
90.
17:24
Wolfsburg steckt zwar nicht unbedingt auf, dennoch gelingt auch jetzt nicht mehr als in den 90 Minuten vorher. Bochum will das Ergebnis nun so über die Zeit bringen. Schlotterbeck köpft eine Gerhardt-Hereingabe von links weg.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:24
Heidenheim hat noch eine Chance! Abwehrspieler Gimber steht nach einem hohen Ball frei im rechten Strafraum-Eck und jagt die Kugel aus dem Stand aufs Tor. Die Kugel gleitet dicht über dem linken Alu ins Toraus!
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:22
RB zittert sich in Richtung Schlusspfiff! Die Leipziger verpassen die Vorentscheidung und müssen jetzt noch 120 Sekunden bangen!
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
90.
17:22
Bisher kann die Elf vom Niederrhein verhindern, dauerhaft an den eigenen Strafraum gedrängt zu werden. Für Hoffenheim ist der erneute Rückstand zweifellos ein mentaler Wirkungstreffer.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:22
Einwechslung bei RB Leipzig: Christopher Lenz
VfL Bochum VfL Wolfsburg
90.
17:21
Gelbe Karte für Keven Schlotterbeck (VfL Bochum)
Im Mittelkreis räumt Schlotterbeck Tiago Tomás von hinten ab. Dafür sieht er noch die Gelbe Karte.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:21
Auswechslung bei RB Leipzig: David Raum
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:21
Eigentor-Gefahr! Traoré will einen Flanke der Leipziger mit dem Kopf klären und drückt den Ball von links gegen die eigene Querlatte! Danach hat Openda beim Nachschuss von rechts freie Bahn, scheitert jedoch abermals an Müller!
VfL Bochum VfL Wolfsburg
90.
17:21
Beinahe fällt noch der vierte Treffer! Broschinski nimmt am linken Fünfmeterraumeck eine Hereingabe von links mit der Brust runter. Noch gerade so bedrängt von Jenz bekommt er das Spielgerät anschließend aber nicht auf den Kasten, das war ein wichtiger Einsatz des Verteidigers.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
90.
17:20
Sechs Minuten gibt es noch obendrauf, das scheint angesichts der wenigen Unterbrechungen doch etwas lange. Dennoch wird für die Wölfe hier kaum noch etwas gehen.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
89.
17:20
Fast noch eine Gelegenheit für Heidenheim! Nach einer hohen Hereingabe kämpft sich Föhrenbach durch den RB-Strafraum und will den Ball unbedingt und irgendwie auf Tor bringen. Am Ende schießt der Heidenheimer nur Simakan an.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Der Nachschlag in der Hennes-Weisweiler-Allee soll sechs Minuten betragen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
90.
17:19
Hack gegen Baumann! Der Ex-Bielefelder packt aus mittigen 22 Metern mit dem linken Spann einen wuchtigen Schuss aus, der sich als Aufsetzer auf die rechte Ecke bewegt. Baumann verhindert den Einschlag mit den Fingerspitzen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
88.
17:18
Der VAR schaut sich das Tor etwas länger an, es geht um eine mögliche Abseitsposition. Bei der Verlängerung von Kwarteng stand der Torschütze jedoch hauchzart noch im erlaubten Bereich, das Tor zählt.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
89.
17:18
Einwechslung bei RB Leipzig: Castello Lukeba
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
89.
17:18
Auswechslung bei RB Leipzig: Christoph Baumgartner
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
88.
17:17
Gelbe Karte für Christoph Baumgartner (RB Leipzig)
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
87.
17:17
Raum schnappt sich daraufhin den Freistoß und zieht den Standard direkt aufs Tor! Müller hebt vorsichtshalber ab, muss aber nicht eingreifen. Der freche Versuch segelt knapp am rechten Alu vorbei.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
88.
17:17
Gelbe Karte für Kevin Akpoguma (1899 Hoffenheim)
Akpoguma kann einen Mönchengladbacher Gegenstoß nur stoppen, indem er den eingewechselten Hack unweit der Mittellinie bei erhöhtem Tempo zu Fall bringt.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
87.
17:17
Mönchengladbach wirkt in Ballbesitz auch in Führung liegend fahrig, bringt keine Ruhe in das Spiel. In der Live-Tabelle bauen die Fohlen den Vorsprung auf die Abstiegszone auf sieben Punkte aus und rücken auf Rang acht vor.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
87.
17:16
Tooor für VfL Bochum, 3:1 durch Christopher Antwi-Adjei
Das ist die Entscheidung. Ein Wolfsburg-Freistoß landet in den Armen von Riemann, der diesen lange in die gegnerische Hälfte schlägt. Dort verlängert Kwarteng das Leder in den Lauf von Antwi-Adjei, der alleine vor Casteels cool bleibt und aus zwölf Metern rechts unten einschiebt. Keine Chance für den Keeper.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
86.
17:16
Kann die TSG noch einmal antworten und die erste Auswärtsniederlage der Saison auf den letzten Metern noch abwenden? Bischof und Bebou sollen dabei mithelfen, noch einen Zähler mit auf die Heimreise zu nehmen. Kabak und Kadeřábek haben das Feld verlassen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
86.
17:16
Gelbe Karte für Maximilian Wittek (VfL Bochum)
Auch Wittek sieht die Gelbe Karte. Er hatte im Mittelfeld nochmal ein taktisches Foul begangen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
85.
17:15
Das ist super verteidigt von Schlotterbeck! Tiago Tomás bleibt mit Glück rechts am Ball und kann so alleine auf Riemann zulaufen. Der Innenverteidiger eilt jedoch zurück, schafft es ihn zu stellen und dann auch abzublocken. Der Nachschuss landet in den Armen von Riemann. Das hätte auch der Ausgleich sein können.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:15
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (1. FC Heidenheim 1846)
Gefährliche Freistoßposition für RB! Gimber kann Openda vor dem rechten Strafraumeck nicht halten und stößt den Leipziger dazu mit beiden Armen unnötig zu Boden. Dafür sieht der Heidenheimer Gelb.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:15
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:15
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
85.
17:15
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:14
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
85.
17:14
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Franck Honorat
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
84.
17:14
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Robin Hack
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:14
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
84.
17:14
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
84.
17:14
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Grant-Leon Ranos
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
84.
17:14
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
84.
17:13
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
84.
17:13
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ozan Kabak
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
83.
17:13
RB-Joker Šeško nimmt den Ball rechts im Sechzehner auf und will sich gegen gleich drei Heidenheimer durchsetzen. Die Gäste lassen dem Leipziger keine Chance und beenden den Angriff sofort.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
84.
17:13
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Tom Bischof
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
84.
17:13
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Pavel Kadeřábek
VfL Bochum VfL Wolfsburg
83.
17:13
Aus halblinker Position fasst sich Wittek ein Herz, der Versuch aus zweiter Reihe geht jedoch flach zentral in die Arme von Casteels. Dennoch, jede Aktion wird weiter gefeiert und bringt die Bochumer dem Sieg näher.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
81.
17:12
Zehn Minuten vor Ende führt RB immer noch nur mit 2:1. Mittlerweile liefern die Heidenheimer eine regelrechte Abwehrschlacht und halten leidenschaftlich dagegen, um vielleicht doch irgendwie einen Punkt mitzunehmen.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
82.
17:11
Gelbe Karte für Rocco Reitz (Bor. Mönchengladbach)
Reitz begeht auf der halblinken Abwehrseite ein Handspiel und wird für dieses mit der Gelben Karte bestraft.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
82.
17:11
Über rechts setzt sich Tiago Tomás gegen Bernardo durch und bekommt die Kugel dann zu Wind. Dessen Schuss aus 20 Metern geht jedoch klar rechts über den Kasten.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
81.
17:11
Direkt danach ist Schluss für Gamboa. Oermann soll den Sieg stattdessen mit über die Zeit bringen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
81.
17:10
Einwechslung bei VfL Bochum: Tim Oermann
VfL Bochum VfL Wolfsburg
81.
17:10
Auswechslung bei VfL Bochum: Cristian Gamboa
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
80.
17:09
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:1 durch Nathan N'Goumou
Die Fohlen erobern die Führung zurück! Pléa dringt über links in den Sechzehner ein und gibt dann zu Netz in Richtung Grundlinie weiter. Der passt flach und hart nach innen. Der unbewachte N'Goumou schiebt aus sechs Metern in die rechte Ecke ein.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
80.
17:09
Gelbe Karte für Cristian Gamboa (VfL Bochum)
Im Mittelfeld rauscht Gamboa mit einer Grätsche von hinten in Paredes rein. Dafür sieht er die Gelbe Karte, das geht vollkommen in Ordnung.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
80.
17:09
Weghorst mit dem Seitfallzieher! Der Niederländer kann nach einer Flanke Kadeřábeks von rechts vom Elfmeterpunkt unbedrängt mit rechts abziehen. Den noch abgefälschten Versuch begräbt Nicolas in der rechten Ecke unter sich.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
78.
17:09
Pfosten! Forsberg kommt für die letzten Minuten bei RB und leitet sofort eine Großchance ein. Nach einem Zuspiel des Schwedens läuft Openda frei aufs Tor und schlenzt den Ball gegen das linke Alu! FCH-Torhüter Müller stört den Leipziger dabei und baut sich vor dem Pfosten groß auf.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
79.
17:08
Aus heiterem Himmel hat Pléa das 2:1 auf dem Fuß! Vogt legt nach einem Flugball aus dem Mönchengladbacher Mittelfeld unfreiwillig per Kopf für den Franzosen ab, der aus 16 Metern direkt mit dem schwächeren linken Fuß schießt. Der Ball fliegt klar links am Ziel vorbei.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
79.
17:08
Ohne wirklich gut zu spielen kommen die Wölfe jetzt zu Chancen, wenngleich die Hundertprozentige noch fehlt. Bei den Gastgebern scheinen die Kräfte nachzulassen, es gibt nur noch wenig Entlastung.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
78.
17:07
Wieder Riemann! Gerhardt kommt rechts im Sechzehner nach gutem Körpereinsatz sowie Zuspiel von Tiago Tomás zum Abschluss. Der Versuch aus zehn Metern und spitzem Winkel endet dann jedoch bei einer erneuten Fußabwehr des Bochumer Schlussmannes.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
78.
17:07
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
78.
17:07
Auswechslung bei RB Leipzig: Xavi Simons
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
77.
17:06
Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Šeško
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
78.
17:06
Die Hausherren vermitteln beinahe einen hilflosen Eindruck, schaffen es kaum noch sauber über die Mittellinie. Zu diesem Zeitpunkt würden sie einen einfachen Punktgewinn wohl sofort unterschreiben.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
77.
17:06
Auswechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
VfL Bochum VfL Wolfsburg
76.
17:06
Bei den Gästen wird es jetzt, logischerweise, offensiver. Černý und Rogério machen Platz für Paredes und Tiago Tomás.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
75.
17:06
Die Heidenheimer hoffen bei einer Ecke erneut auf Erfolg und schicken alle großgewachsenen Spieler mit nach vorne. Schöppner schafft es auch an den Ball, gibt dem Leder bei seinem Kopfball aus zehn Metern aber deutlich zu wenig Power mit. Blaswich packt sicher zu.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
76.
17:06
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Tiago Tomás
VfL Bochum VfL Wolfsburg
76.
17:05
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Rogério
VfL Bochum VfL Wolfsburg
76.
17:05
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Paredes
VfL Bochum VfL Wolfsburg
76.
17:05
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Vaclav Černý
VfL Bochum VfL Wolfsburg
75.
17:05
Riemann hält gegen Wind! Der Stürmer nimmt eine Flanke von Rogério aus dem linken Halbfeld super gegen Bernardo runter und bekommt es so kontrolliert rechts im Fünfmeterraum. Aus spitzem Winkel schließt er dann flach ab, doch der Bochumer Keeper ist mit einer Fußabwehr zur Stelle.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
75.
17:04
Der junge Tohumcu, der seinen Startelfeinsatz mit seiner Vorarbeit zum Ausgleich zweifellos gerechtfertigt hat, verlässt das Feld. Er macht in der letzten Viertelstunde Platz für den erfahrenen Grillitsch.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
74.
17:04
Die Gastgeber schaffen es bei den Kontern nicht, sich wirklich gute Schusspositionen herauszuarbeiten, die Ungenauigkeiten nehmen zu. So ist die Partie sehr zerfahren, irgendwann muss Wolfsburg mehr riskieren.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
74.
17:03
FCH-Coach Schmidt wechselt erneut und schickt Dovedan für die Schlussphase aufs Feld. Pieringer hat Feierabend.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
74.
17:03
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Florian Grillitsch
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
74.
17:03
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Umut Tohumcu
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
74.
17:03
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Nikola Dovedan
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
73.
17:02
Hoffenheim ist nun klar am Drücker, will den Spielstand in der anbrechenden Schlussphase unbedingt auf seine Seite ziehen. Die Fohlen befinden sich erneut in einer reaktiven Rolle, sind kaum zu längeren Ballbesitzphasen in der Lage.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
74.
17:02
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Pieringer
VfL Bochum VfL Wolfsburg
72.
17:02
Letsch reagiert auf die nachlassende Leistung seiner Mannschaft mit zwei weiteren Wechseln. Bero und Asano haben Feierabend, Kwarteng und Antwi-Adjei sind nun mit von der Partie.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
73.
17:02
So halb! Henrichs mischt vorne mit und setzt am rechten Pfosten zu einer Flanke an. Seine Hereingabe geht eine Etage zu hoch und fliegt deutlich an Openda und Poulsen vorbei.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
72.
17:01
Einwechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
VfL Bochum VfL Wolfsburg
72.
17:01
Auswechslung bei VfL Bochum: Matúš Bero
VfL Bochum VfL Wolfsburg
72.
17:01
Einwechslung bei VfL Bochum: Moritz Kwarteng
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
72.
17:01
Die Hausherren setzen sich wieder weiter vorne fest und legen sich Heidenheim mit vielen Pass-Stationen zurecht. Finden die Roten Bullen mal wieder ein freies Fenster für einen Torabschluss?
VfL Bochum VfL Wolfsburg
72.
17:01
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
VfL Bochum VfL Wolfsburg
71.
17:00
Eine Ecke von links bringt Wittek gefährlich auf den ersten Pfosten, doch Casteels ist mit den Fäusten zur Stelle. Auch der erneute Eckstoß bringt dann keinen Abschluss.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
71.
16:59
Pléa bleibt das beste Fohlen! Der Franzose wird im offensiven Zentrum durch einen Querpass seines Landsmanns Koné von links bedient. Er bringt trotz Bedrängnis durch zwei Hoffenheimer einen Rechtsschuss aus 20 Metern zustande, der für den rechten Winkel deutlich zu hoch angesetzt ist.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
70.
16:59
Nach einem Wolfsburger Freistoß erobert Wittek mit einem Vollsprint an der Mittellinie den Ball und schickt dann Asano rechts in den Sechzehner. Der will eigentlich abziehen, doch Jenz ist im letzten Moment zur Stelle und kann noch abwehren.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
70.
16:59
Damit keine Zitterpartie droht, braucht RB Leipzig das dritte Tor. Xavi Simons arbeitet dran und holt aus elf Metern mit einem Schuss von halbrechts aus. Die Heidenheimer werfen sich aber mit gleich mehreren Spielern in die Schussbahn und verhindert so den Torschuss.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
69.
16:58
Langsam aber sicher kommen die Wölfe besser rein, Bochum schafft es nicht mehr so enorm, das Spiel zu kontrollieren. Dennoch sind die Wolfsburger noch weit davon entfernt, eine gute Leistung abzuliefern.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
69.
16:58
Gerardo Seoane schickt den heutigen Kapitän Neuhaus in den vorzeitigen Feierabend. Der Mönchengladbacher mit der zehn auf dem Rücken gibt die Binde an den frischen Kramer ab.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
68.
16:57
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
68.
16:57
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Lennard Maloney
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
68.
16:57
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
68.
16:57
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
68.
16:57
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
68.
16:57
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
VfL Bochum VfL Wolfsburg
67.
16:57
Mehrere Ecken von rechts segeln in den Bochumer Strafraum, doch gefährlich wird keine davon. Im Anschluss kann dann Riemann eine Flanke runterpflücken und das Spiel beruhigen.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
66.
16:57
RB wartet auf die nächste Torchance. Die Gäste schaffen es zunehmend, die Partie etwas ausgelichner zu gestalten und zeigen sich auch mit mehr Ballbesitz.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
66.
16:56
Es gibt keinen Elfmeter, Schröder zeigt an, der Arm sei angelegt gewesen. Die Entscheidung ist vertretbar.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
65.
16:55
Der VAR schaut sich den Freistoß nochmal an, eventuell hat Bernardo da die Kugel in der Mauer an den Arm bekommen. Schiedsrichter Schröder wird an den Bildschirm gebeten, gibt es hier Elfmeter?
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
66.
16:55
Die Fohlen wirken nach dem schnellen Ausgleich der Gäste verunsichert, ziehen sich erst einmal weit zurück. Nur mit einem dreifachen Punktgewinn würde Mönchengladbach den Vorsprung auf die Abstiegszone an diesem 13. Spieltag vergrößern.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
64.
16:54
Einen Freistoß aus 25 Metern halbrechter Position nimmt sich Svanberg. Er bekommt das Spielgerät jedoch nicht über die Mauer, so entsteht keine Gefahr.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
63.
16:53
Nun tauschen auch die Gäste, mit diesem zweiten Abschnitt kann man ebenfalls nicht zufrieden sein. Baku und Majer gehen raus, dafür sind nun Mæhle und Gerhardt mit dabei.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
63.
16:53
Teilweise führen derzeit viele kleine Fouls zu mehr Diskussionen und Unruhe. Heidenheim hält sich dabei auch nicht zurück und unterbricht mit solchen Aktionen auch den Spielfluss der RB-Offensive.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
63.
16:53
Den aus Gästesicht ärgerlichen Rückschlag macht die TSG also schnell wieder wett und darf wieder auf den sechsten Sieg im siebten Auswärtsspiel der Saison hoffen. In der Fremde hat sie bisher 16 von 18 möglichen Punkten geholt.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
63.
16:53
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Joakim Mæhle
VfL Bochum VfL Wolfsburg
63.
16:52
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
VfL Bochum VfL Wolfsburg
63.
16:52
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
VfL Bochum VfL Wolfsburg
63.
16:52
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lovro Majer
VfL Bochum VfL Wolfsburg
62.
16:51
Gelbe Karte für Takuma Asano (VfL Bochum)
Asano hält im Mittelfeld gegen Svanberg und spielt danach, trotz bereits erfolgtem Pfiff, die Kugel weg. Dafür wird er verwarnt.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
61.
16:51
Eine Stunde ist mittlerweile auf der Uhr. RB Leipzig ist weiterhin auf Heimsieg-Kurs, ist mit der knappen 2:1-Führung aber auch noch lange nicht durch. Noch darf Heidenheim auf einen weiteren Luck Punch und das mögliche 2:2 hoffen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
61.
16:51
Nahe der Mittellinie lässt sich ein Balljunge Zeit bei der Rückgabe des Spielgeräts. Das missfällt der Wolfsburger Bank, die sich beschwert. Ein Co-Trainer von Kovač sieht dafür die Gelbe Karte.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
60.
16:49
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Wout Weghorst
Hoffenheim antwortet fast im direkten Gegenzug! Tohumcu gelingt über links hinter die heimische Defensivkette und flankt scharf an die Fünferkante. Nachdem Beier am kurzen Pfosten verpasst hat, nickt Weghorst mittig auf den Kasten. Nicolas ist noch dran, fälscht den Ball aber nur noch in die linke Ecke ab.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
60.
16:49
Unmittelbar nach dem Gegentor nimmt Pellegrino Matarazzo erste personelle Anpassungen vor. Kramarić und Bülter kommen für Becker und Skov.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
59.
16:49
Die Bochumer nehmen die ersten Wechsel vor. Broschinski und Wittek kommen für Hofmann und Stöger.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
59.
16:49
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Marius Bülter
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
59.
16:49
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
VfL Bochum VfL Wolfsburg
59.
16:49
Einwechslung bei VfL Bochum: Maximilian Wittek
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
60.
16:48
Gelbe Karte für Mohamed Simakan (RB Leipzig)
Jetzt kochen die Emotionen hoch! Ausgangspunkt ist ein Foul von Pieringer, bei dem sich Simakan am Boden liegend revanchieren will und etwas mit den Beinen ausholt. Daraus entsteht eine kleine Rudelbildung, die Dingert mit jeweils einer Gelben Karte für beide Teams auflöst.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
59.
16:48
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
VfL Bochum VfL Wolfsburg
59.
16:48
Auswechslung bei VfL Bochum: Kevin Stöger
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
59.
16:48
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Finn Becker
VfL Bochum VfL Wolfsburg
59.
16:48
Einwechslung bei VfL Bochum: Moritz Broschinski
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
59.
16:48
Gelbe Karte für Marvin Pieringer (1. FC Heidenheim 1846)
VfL Bochum VfL Wolfsburg
59.
16:48
Auswechslung bei VfL Bochum: Philipp Hofmann
VfL Bochum VfL Wolfsburg
58.
16:48
Aus halbrechter Position setzt Stöger mit dem linken Fuß zum Schuss an. Der Schlenzer ist jedoch zu zentral und damit kein Problem für Casteels.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
58.
16:47
Simakan hat im Luftkampf mit Maloney keine Chance und schubst den Heidenheimer im Mittelfeld daher auffällig plump zu Boden. Schiri Dingert ermahnt den Leipziger daraufhin.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
58.
16:47
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Alassane Pléa
Pléa bringt die Fohlenelf nach einer knappen Stunde in Führung! Der Franzose entscheidet sich ohne Verzögerung im Anlauf für die rechte Ecke, schiebt mit dem rechten Innenrist ein. Baumann hat sich für die linke Seite entschieden und ist machtlos.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
57.
16:47
Wind versucht es auf eigene Faust und dribbelt sich links an den Sechzehner vor. Sein anschließender Schuss wird von Bernarod geblockt und geklärt.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
57.
16:46
Es gibt Strafstoß für Mönchengladbach! Der Franzose wird auf die linke Strafraumseite geschickt. Dort ist er vor Kabak am Ball und wird dann durch einen seitlichen Tritt des Türken niedergestreckt. Der Unparteiische Tobias Reichel zeigt sofort auf den Punkt.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
55.
16:45
Chancenwucher bei RB Leipzig! Openda dribbelt sich vor den linken Pfosten mit einer schnellen Bewegung frei und legt für Schlager auf. Der Österreicher ist frei durch und knallt den Ball aus spitzem Winkel gegen das Außennetz!
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
55.
16:44
Das Foul war Elvedis letzte Aktion auf dem Rasen; er scheint angeschlagen zu sein. Er wird in der Verteidigung der Fohlen ab sofort durch den jungen Neuzugang Chiarodia ersetzt (Werder Bremen).
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
54.
16:44
Glück für RB! Ein Querschläger im Spielaufbau der Sachsen landet im Zentrum bei Kleindienst, der bereits auf seine Chance lauert. Gegenspieler Haïdara kämpft sich jedoch heran und nimmt dann einen kurzen Schubser von Kleindienst dankend an. So gibt es Stürmerfoul.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
54.
16:44
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Fabio Chiarodia
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
54.
16:44
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nico Elvedi
VfL Bochum VfL Wolfsburg
55.
16:43
Das Spiel hat sich im Vergleich zum ersten Durchgang wenig verändert, Bochum ist aktiv, aber natürlich in gewissem Maße auch limitiert. Wolfsburg wiederum scheint auch durch den Anschlusstreffer nicht wachgeküsst worden zu sein.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
54.
16:43
Gelbe Karte für Nico Elvedi (Bor. Mönchengladbach)
Der Schweizer verfehlt mit einer seitlichen Grätsche im Mittelfeld den Ball und trifft nur Weghorst. Auch hier ist eine Verwarnung fällig.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
53.
16:42
Pléa aus der zweiten Reihe! Infolge einer hohen Eroberung Friedrichs probiert sich der Franzose aus gut 23 Metern mit einem rechten Innenristschuss. Der Aufsetzer rauscht nur knapp an der linken Stange vorbei; möglicherweise wäre Baumann zur Stelle gewesen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
53.
16:42
Gelbe Karte für Moritz Jenz (VfL Wolfsburg)
Im Mittelfeld klammert Jenz gegen Hofmann und hält diesen somit auf. Dafür sieht der Wolfsburger eine Gelbe Karte.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
53.
16:42
Unglückliche Szene: Baumgartner will Gimber abgrätschen und wird bei der Landung des Heidenheimers voll an der Hüfte getroffen. Der Leipziger muss länger behandelt werden, kann aber erstmal weiterspielen.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
52.
16:41
Spätestens jetzt erinnert wieder vieles an die Anfangsminuten direkt nach Anpfiff. Die RB-Offensive macht ernst und will das 3:1. Wie sieht es nun mit der Chancenverwertung der Rose-Elf aus?
VfL Bochum VfL Wolfsburg
50.
16:40
Bernardo schickt Asano links hinter Baku auf die Reise. Am Strafraum angekommen will er die Kugel in die Mitte bringen, trifft das Spielgerät jedoch nicht richtig. So gibt es Abstoß.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
50.
16:40
Etwas zu lang: Xavi Simons dreht aus dem Stand mit einem Mal auf und spitzelt den Ball nach einem schnellen Antritt in die Spitze. Openda will dort zustechen, schaff es aber nicht rechtzeitig ans Leder.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
50.
16:40
Gelbe Karte für Umut Tohumcu (1899 Hoffenheim)
Der junge Hoffenheimer hält und zieht im Laufduell mit Reitz. Schiedsrichter Tobias Reichel ahndet das ballferne Vergehen mit der ersten Gelben Karte des Nachmittags.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
49.
16:39
N'Goumou hat nach einem Steilpass Netz' im offensiven Zentrum freie Bahn in Richtung Gästekasten, trifft aus vollem Lauf und 17 Metern aber nur den Querbalken. Bei der Vorarbeit des U21-Nationalspielers hat der Franzose aber ohnehin im Abseits gestanden.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
48.
16:38
Wieder ist es Asano, der links mit seiner Geschwindigkeit geschickt wird, dieses Mal liegt jedoch eine Abseitsstellung vor. Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs sind zerfahren.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
48.
16:38
Poulsen verpasst! Der RB-Urgestein läuft mit der Kugel am Fuß einmal von rechts nach links durch den FCH-Strafraum und wartet gegen den bereits geschlagenen Müller etwas zu lange für den Schuss auf das halbleere Tor. Am linken Pfosten kann Heidenheim schließlich klären.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
48.
16:37
Weder Gerardo Seoane noch Pellegrino Matarazzo haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
48.
16:36
Drängen die Sachsen jetzt sofort auf das dritte Tor? Schon der 1. Halbzeit hatten die Hausherren bereits Chancen für drei oder vier Tore.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
46.
16:35
Das Spiel läuft wieder. Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
46.
16:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Hennes-Weisweiler-Allee! Die Auswärtsmacht aus dem Kraichgau präsentiert sich auch am Niederrhein als stabil, macht aus ihrer spielerischen Überlegenheit aber zu wenig. So kommt sie zwar zu vielen aussichtsreichen Kontakten im heimischen Sechzehner, wandelt diese aber nur selten in Abschlüsse auf das Tor um. Aus schwarz-weiß-grüner Sicht gibt es bisher wenig Positives zu berichten – zumindest lässt der Zwischenstand noch alle Möglichkeiten, den dritten Ligaheimsieg in Serie doch noch zu realisieren.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Bochum VfL Wolfsburg
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:34
In Leipzig laufen die zweiten 45 Minuten. Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Danach geht's in die Kabinen! RB Leipzig geht gegen Aufsteiger Heidenheim mit einer hochverdienten 2:1-Führung in die Pause, muss nach einem späten Tor der Gäste aber im zweiten Durchgang wieder aufpassen. Die Roten Bullen drängten im ersten Abschnitt nach Anpfiff sofort auf die Führung und erzielten das 1:0 nach vielen vergebenen Chancen schließlich durch einen Strafstoß von Openda (29.). Nach dem 2:0 von Poulsen kurz vor der Halbzeit schaffte es allerdings auch der FCH noch auf die Anzeigetafel und nutzte bei einer Ecke einen Standard für den wichtigen 1:2-Anschlusstreffer von Gimber.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
45.
16:21
Halbzeitfazit:
Dann ist Pause, Bochum führt gegen Wolfsburg mit 2:1. Die Gastgeber glänzen mit großem Einsatz und schaffen es auch, den Gegner spielerisch hintenreinzudrängen. Die Führung ist so folgerichtig, wenngleich die intensive Partie wenige Chancen bereithält. Die Wölfe enttäuschen bis hierhin komplett, sind fahrig und unkonzentriert. Wahrscheinlich wissen sie selbst nicht, wie ihnen der Anschlusstreffer kurz vor der Pause gelungen ist. So sind die Gäste aber weiterhin in der Partie, müssen sich aber klar steigern im zweiten Durchgang. Bis gleich.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
45.
16:20
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Bundesligasamstagspartie zwischen Borussia Mönchengladbach und der TSG 1899 Hoffenheim. Die Kraichgauer legten bestimmend los und kamen durch Beier zu einer frühen Gelegenheit (3.). Sie hielten den Schwerpunkt des Geschehens auch in der Folge in der heimischen Hälfte und verzeichneten durch Skov eine weitere Annäherung (11.). In Minute 19 verpasste Beier ein weiteres Mal aus kurzer Distanz. Die defensiv immer wieder ungeordnet wirkenden Fohlen kamen im Vorwärtsgang schwerfällig daher und waren nicht in der Lage, Abschlüsse auf den Gästekasten zu produzieren. Die Matarazzo-Truppe speiste ihre anhaltende Torgefahr weiterhin vor allem aus scharfen Flachpässen von den Seiten, verpasste die die Führung bringende Abnahme aus zentraler Lage aber. Mönchengladbach wurde durch Pléa erst spät nennenswert gefährlich (44.). Stach hätte die TSG auf der Gegenseite mit einem Mitteldistanzschuss in Führung bringen können (45.+2). Bis gleich!
VfL Bochum VfL Wolfsburg
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
VfL Bochum VfL Wolfsburg
45.
16:18
Gelbe Karte für Kevin Stöger (VfL Bochum)
Stöger geht im Mittelfeld nochmal zu robust in einen Zweikampf. Dafür wird der Bochumer verwarnt.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
45.
16:17
Ende 1. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
45.
16:17
Stach fehlen Zentimeter! Der Ex-Mainzer nimmt in der halbrechten Offensivspur an Fahrt auf, rennt auf die gegnerische Abwehrkette zu und schießt aus vollem Lauf und 20 Metern auf die obere linke Ecke. Die verfehlt er hauchdünn.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
45.
16:17
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:1 durch Mattias Svanberg
Tatsächlich, aus dem Nichts gelingt den Wölfen der Anschluss. Bochum steht in letzter Linie hoch, Wind kann sich im Mittelfeld durchsetzen und bringt die Kugel dann im Fallen hinter die Kette. Dorthin ist Svanberg eingelaufen und taucht vollkommen alleine vor Riemann auf. Aus elf Metern schiebt er das Leder dann cool unten rechts ein, der Bochumer Keeper kann nicht eingreifen.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:17
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:1 durch Benedikt Gimber
Heidenheim macht noch vor der Halbzeit den 1:2-Anschlusstreffer! Eine Ecke von Beste fliegt nach einem Konakt von Maloney durch den RB-Strafraum und landet im Getümmel vor Blaswich bei Gimber. Der Heidenheimer staubt mit der Fußspitze ab und bringt seinen FCH wieder ins Spiel!
VfL Bochum VfL Wolfsburg
45.
16:16
Zwei Minuten gibt es obendrauf. Gelingt den Wolfsburgern noch etwas?
VfL Bochum VfL Wolfsburg
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im Borussia-Park soll um 120 Sekunden verlängert werden.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
44.
16:15
Pléa mit der besten Chance der Hausherren! Honorats scharfe Flanke vom rechten Flügel verlängert Vogt unfreiwillig auf die linke Strafraumseite. Der unbewachte Pléa nimmt mit dem rechten Innenrist aus acht Metern direkt ab und schießt gut einen Meter drüber.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
44.
16:15
Endlich gelingt mal ein halbwegs flüssiger Angriff, Baku steht am Ende einer Passstafette rechts im Sechzehner. Eigentlich will der Rechtsverteidiger dann eine Flanke bringen, zieht diese jedoch zu nah an das Tor. Riemann muss eingreifen, faustet das Leder etwas unorthodox weg.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
43.
16:14
Jeder gewonnene Zweikampf wird frenetisch bejubelt, aktuell haben die Fans der Bochumer Oberwasser. Die Stimmung im Stadion ist ausgezeichnet.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
44.
16:13
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Yussuf Poulsen
Poulsen erhöht auf 2:0! Raum bereitet mit einem Lauf bis zur Torausliniie vor und tanzt auf der linken Seite Traoré leichtfüßig aus. Beim Abspiel danach hält Poulsen am linken Pfosten den Fuß rein und bringt RB noch deutlicher auf Heimsieg-Kurs.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
42.
16:13
Fast eine Torchance! Beste zieht den Eckstoß mit Effet auf den ersten Pfosten. Blaswich zögert erst und faustet den Ball daraufhin auf den Hinterkopf von Haïdara. Da Kleindienst aber parallel am Trikot des Gegners zieht, gibt es Freistoß für RB und die Unruhe verpufft.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
41.
16:12
Es geht weiter, im Mittelfeld führt Bochum einen Freistoß kurz aus. Stöger flankt dann aus zentraler Position rechts in den Strafraum, wo Asano eingelaufen ist und das Spielgerät runterpflückt. Der Schuss aus der Drehung wird dann jedoch von Jenz abgeblockt.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
42.
16:12
Bei geordneter Defensive der TSG fällt Fohlen auch in der Schlussphase nur selten etwas ein, sodass der Gästetorhüter Baumann immer noch auf seine erste Herausforderung in Form einer Ballabwehr wartet.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
41.
16:11
Henrichs fälscht einen Pass-Versuch von Pieringer zur Ecke ab. Was machen die Heidenheimer aus ihrem ersten Eckstoß?
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
38.
16:10
Heidenheim legt in der Abwehr den Fokus auf das Zentrum und will den eigenen Rückraum mit Schöppner und Theuerkauf abdecken. Erobert der FCH in diesem Bereich den Ball, hoffen die Gäste auf einen schnellen Umschaltmoment. Dafür fehlt der Elf von Frank Schmidt aber noch die nötige Passschärfe.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
40.
16:10
Stach mit der nächsten Direktabnahme! Dem Ex-Mainzer fällt der Ball nach einem undurchdachten Kopfball Honorats an der Sechzehnerkante vor die Füße. Er wandelt ihn in einen Schuss mit dem rechten Spann ab, der auf die linke Ecke fliegt. Nicolas ist schnell unten und hält den Ball fest.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
39.
16:09
Tooor für VfL Bochum, 2:0 durch Bernardo
Bochum erhöht. Eine Ecke von links bringt Stöger an den Elfmeterpunkt, dort setzt sich Bernardo gegen Majer durch. Der Verteidiger steht in der Luft und köpft aus zehn Metern links unten ein, Casteels schaut erneut nur hinterher.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
38.
16:09
Pfosten, was für ein toller Versuch von Losilla! Aus 20 Metern halbrechter Position nimmt der Kapitän der Gastgeber eine hüpfenden Ball volley, lässt ihn gut über den Spann rutschen. So fliegt das Geschoss an den linken Pfosten, Casteels kann nur hinterher schauen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
37.
16:08
Vorne ist Wind bemüht, versucht sich ins Mittelfeld fallen zu lassen, um am Spiel teilzunehmen. Allerdings finden ihn seine Mitspieler noch nicht, mit den wenigen Bällen kann er nix anfangen.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
39.
16:08
Reitz aus spitzem Winkel! Das Eigengewächs der Fohlen kann eine Bogenlampe infolge einer Ecke auf der tiefen rechten Strafraumseite gegen Weghorst behaupten und donnert den Ball aus der Drehung und gut acht Metern in Richtung kurzer Ecke. Der Versuch rauscht nicht weit drüber.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
36.
16:06
Tim Kleindienst macht einige Meter im Rückraum und läuft den Strafraum mit viel Freiraum um sich herum an. Bei einem Pass nach links verspringt dem Heidenheimer jedoch die Kugel und es gibt Einwurf für RB.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
36.
16:06
Gelbe Karte für Matúš Bero (VfL Bochum)
Bero kommt gegen Lacroix zu spät und steigt diesem so im Mittelfeld auf den Fuß. Dafür wird er verwarnt.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
35.
16:06
Mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld schickt Stöger Bernardo links in den Sechzehner. Der versucht, das Spielgerät mit dem Kopf in die Mitte zu geben, bugsiert das Leder aber direkt in die Arme von Casteels. So verpufft die Möglichkeit.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
36.
16:06
Beier taucht nach einem feinen Anspiel Stachs auf der linken Sechzehnerseite auf und sucht Weghorst mit einer sanften Hereingabe. Elvedi bewacht den Niederländer eng und kann einen Kopfball unterbinden.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
33.
16:05
Die Roten Bullen gönnen sich eine kurze Verschnaufpause. Heidenheim ist um mehr eigene Spielanteile bemüht, befördert einen Freistoß aus dem Mittelfeld allderdings durch Theuerkauf direkt ins Seitenaus.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
33.
16:04
Die Partie ist zwar, vor allem von Bochumer Seite, intensiv geführt, dennoch plätschert das Ganze so vor sich hin. Chancen haben wir schon länger nicht mehr erlebt.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
34.
16:03
Die Kraichgauer vermitteln weiterhin den zielstrebigeren Eindruck und finden in der Offensive regelmäßig größere Räume vor. Sie scheinen dem Eröffnungstor der Partie in der Hennes-Weisweiler-Allee viel näher als Mönchengladbach zu sein.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
32.
16:03
Das 1:0 ist die logische Konsequenz der starken Anfangsphase der Leipziger. Wie reagieren jetzt die Gäste? Kurz vor dem Gegentreffer machte der FCH noch leichte Fortschritte und schien sich eigentlich zu stabilisieren.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
31.
16:02
Nach einer halben Stunde ist Wolfsburg weiter nicht in der Partie, insbesondere das Passspiel wirkt fahrig. Zudem kommt Bochum immer wieder in gute Pressingsituationen, die die Wölfe nicht auflösen können.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
31.
16:00
Friedrich wird nach einem langen Schlag Vogts in einen Laufduell mit Weghorst gezwungen. Dem Abwehrmann verspringt der Ball auf der linken Defensivseite in gefährlicher Lage. Er hat Glück, dass sich der Niederländer zu einem Schubser hinreißen lässt.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
29.
16:00
Einen Freistoß aus dem linken Halbfeld bringt Stöger an den Strafraum, dort kommt Hofmann an die Kugel. Der Kopfball aus 14 Metern, der als Bogenlampe kommt, ist aber kein Problem für Casteels.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
29.
15:58
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Loïs Openda
Der gefoulte Belgier tritt selbst an und verwandelt souverän im rechten Eck! Müller fliegt nach links und entscheidet sich damit für die falsche Seite. 1:0 für RB!
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
28.
15:58
Nach einem schnell ausgeführten Freistoß im Mittelfeld wird Beier durch Weghorst auf den linken Flügel geschickt. Er Ex-Hannoveraner flankt mit dem rechten Innenrist halbhoch an die Fünferkante. Dort packt BMG-Keeper Nicolas sicher zu.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
26.
15:57
Der Einsatz stimmt bei den Gastgebern, damit graben sie den Wölfen bisher das Wasser ab. Der heimische VfL ist spielbestimmend und wird dabei auch durchaus spielerisch kreativ.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
28.
15:57
Elfmeter für RB Leipzig! Auf der anderen Seite gibt es jetzt den Strafstoß: Openda will sich im Fünfer mit dem Ball am Fuß einmal um die eigene Achse drehen und wird dabei von Theuerkauf abgeräumt. Schiri Dingert zeigt sofort auf den Punkt!
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
27.
15:57
Kein Handspiel! Nach einer Flanke von Pieringer fordern die Heidenheimer einen Pfiff und Handelfmeter. Klostermann wird dabei allerdings aus kurzer Distanz förmlich abgeschossen und bewegt sich mit seiner Hand nicht einen Zentimeter zum Ball.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
25.
15:55
Die Elf vom Niederrhein kann sich zwar regelmäßig über die Mittellinie kombinieren, schafft es im letzten Felddrittel aber viel zu selten in die Tiefe. N'Goumou taucht nach einem Flugball von rechts im Sechzehner auf, wird dort aber sauber durch Kabak gestoppt.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
24.
15:55
Wieder ist es Asano, der nach einem langen Ball links entwischt. Aus 13 Metern sucht er dann den Abschluss, wird dabei aber noch von Lacroix bedrängt. So ist der Versuch kein Problem für Casteels, der sicher zupackt.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
24.
15:54
Poulsen läuft durch das Zentrum und legt den Ball im perfekten Moment nach rechts raus. Openda startet ein und schießt den Ball mit einem Flachschuss links vorbei. Jetzt stehen die Hausherren schon bei neun Torschüssen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
23.
15:54
Eine Ecke von Svanberg von links rutscht zum zweiten Pfosten durch, dort kommt aber kein Angreifer an die Kugel. So kann Hofmann im Fallen im eigenen Strafraum klären.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
22.
15:53
Für Losilla kann es nach kurzer Pause weitergehen. Diese hat Kovač genutzt, um seinen Spielern nochmal neue Anweisungen zu geben, denn bisher funktioniert wenig.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
23.
15:52
Henrichs nimmt einen leicht abgefälschten Ball vor dem rechten Strafraum-Eck auf und schlenzt die Kugel mit Gefühl Richtung Tor. Der Ball dreht sich mit etwas zu viel Rechtsdrall über das Lattenkreuz.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
22.
15:52
Hinsichtlich der Chancenverhältnisse wäre eine Führung der Matarazzo-Truppe mittlerweile verdient. Bei Anspielen von den Seiten vermitteln die Fohlen nicht selten einen ungeordneten Eindruck
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
22.
15:51
Heidenheim steht so tief hinten drin, dass das 1:0 der Leipziger wohl nur eine Frage der Zeit ist. Die Roten Bullen machen Dauerdruck und dominieren die Gäste mittlerweile mit mehr als 70 Prozent Ballbesitz.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
21.
15:51
Gelbe Karte für Aster Vranckx (VfL Wolfsburg)
Mit viel zu hohem Bein geht Vranckx in einen Zweikampf mit Losilla und trifft diesen auch auf der Brust. Dafür sieht er natürlich die erste Gelbe Karte der Partie.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
19.
15:50
Viel geht bei RB auf der linken Seite über Raum. Der Nationalspieler wird immer wieder für Flanken und Sprints bis an die Torauslinie gesucht.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
19.
15:49
Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Patrick Osterhage
Da ist die durchaus verdiente Führung für die Gastgeber. Eine lange Flanke von links bringt Mašović am zweiten Pfosten nochmal in die Mitte, Losilla fälscht ab und so kommt Osterhage an die Kugel. In zentraler Position lässt er Svanberg ins Leere rutschen und schießt dann aus zwölf Metern mit links unhaltbar für Casteels unten links ein.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
18.
15:49
Weiter geht es. Stöger schreitet durch das Mittelfeld und schickt dann Asano links an den Strafraum. Der zieht von dort ab, trifft aber nur Zesiger.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
19.
15:49
Beier kommt erneut einen Schritt zu spät! Nach einem ungenauen Aufbaupass Nicolas' flankt Skov von der linken Strafraumseite an das rechte Fünfereck. Kadeřábek spielt direkt direkt vor den Kasten, wo Beier um Zentimeter verpasst. Momente später scheitert Stach mit einem Schuss aus 17 Metern am Mönchengladbacher Schlussmann.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
17.
15:48
Langsam aber sicher verschiebt sich das Spiel zum Wolfsburger Strafraum, Bochum findet nun besser die Lücken und läuft wirklich enorm offensiv an. Von Wolfsburg ist nach wie vor wenig zu sehen.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
17.
15:47
Danach geht es schnell wieder mit RB-Fußball weiter. Nach einigen Pässen rund um den Sechzehner herum traut sich Baumgartner aus der Distanz: Sein Schuss zischt einen Meter über der Latte ins Toraus.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
17.
15:47
Die auswärtsstarke TSG unterstreicht mit diesem selbstbewussten Auftakt, auch am Niederrhein triumphieren und das Spiel hierfür in die eigene Hand nehmen zu wollen. Bisher überzeugen vor allem die beiden Flügel; durch die Mitte geht noch nicht so viel.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
15.
15:47
Die anschließende Ecke von links findet Bernardo am ersten Pfosten, der die Kugel verlängert. Danach gibt es Proteste wegen Handspiel, vor allem die Heimfans machen sich bemerkbar. Ein strafwürdiges Vergehen lag jedoch nicht vor.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
15.
15:46
Gefährlicher FCH-Konter! Die Gäste betreten erstmals den gegnerischen Strafraum und schocken RB beinahe mit dem 0:1: Pieringer wirft sich mit seinem Körper in eine Hereingabe von links und drückt den Ball nur knapp links vorbei!
VfL Bochum VfL Wolfsburg
15.
15:46
Casteels hält! Vom linken Strafraumeck schickt Asano Bero mit einem guten Flachpass links in den Strafraum. Aus spitzem Winkel scheitert der Bochumer dann am Keeper, der sich groß macht und so den Abschluss aus wenigen Metern parieren kann. Bero war aber auch etwas weggerutscht.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
14.
15:45
Bei einem Rückpass verspringt Casteels die Kugel etwas und holpert so auf den eigenen linken Pfosten zu. Der Keeper kann das Leder jedoch rechtzeitig erreichen und anschließend vor dem heranstürmenden Hofmann klären.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
14.
15:44
Raum hebt am linken Seitenrand kurz den Arm und flank danach einen Freistoß scharf in den zugestellten Strafraum. Nach einer ersten Klärung der Heidenheimer kickt Haïdara den Ball etwas zu kraftlos in die Arme von Müller.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
14.
15:43
Mönchengladbach streut eine erste längere Ballbesitzphase ein, doch diese ist nicht mit ernsthaftem Raumgewinn verknüpft. Auch in der Arbeit gegen den Ball kann sich der Auftakt der Kraichgauer sehen lassen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
12.
15:43
Wir warten weiter auf die erste gute Chance der Partie. Bochum läuft hoch an und hat auch mehr vom Ball, davon lässt sich Wolfsburg aber noch nicht beeindrucken.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
11.
15:42
Openda! Der Belgier hat ebenfalls seine nächste Gelegenheit und knallt den Ball nach einer kurzen Ballannahme von halbrechts aufs kurze Eck. Müller macht sich groß und verhindert erneut den Einschlag.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
10.
15:41
Raum leitet den nächsten Vorstoß von links vor und sucht Poulsen für einen Doppelpass. Beim zweiten Abspiel lupft Poulsen etwas zu hoch und in die Deckung der Heidenheimer.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
10.
15:41
In der eigenen Hälfte geht Losilla, nachdem er sich die Kugel zu weit vorgelegt hatte, mit gestrecktem Bein rein und trifft Vranckx voll auf den Spann. Da zuvor bereits zu seinen Gunsten abgepfiffen wurde, kommt er da noch davon, sonst muss er die Gelbe Karte sehen.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
11.
15:40
Skov nimmt Maß! Der Däne ist an der linken Strafraumseite Adressat einer hohen Verlagerung Vogts aus dem Mittelfeld. Er zieht nach innen und an Honorat vorbei, um aus gut 13 Metern mit rechts zu schießen. Den anvisierten rechten Winkel verfehlt er um anderthalb Meter.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
8.
15:39
Die Gäste versuchen es mit hohen Bällen, um so Wind als Wandspieler zu nutzen. Damit hat der gastgebende VfL noch keine wirklichen Probleme.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
7.
15:39
Die Heidenheimer haben vor allem Probleme mit dem hohen Tempo der Roten Bullen. Besonders auf den Außenbahnen bringen Openda und Raum ihre PS auf den Rasen.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
8.
15:37
Honorat flankt den Premiereneckstoß von der linken Fahne mit dem rechten Innenrist viel zu hoch vor den Gästekasten. Freund und Feind verpassen; der Ball fliegt in das rechte Toraus.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
6.
15:36
Kaum spricht man es an, kommt Baku über rechts nach vorne und bedient dann in zentraler Position Majer. Dessen Schuss aus 20 Metern aus der Drehung geht dann klar halblinks drüber.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
5.
15:36
Nächste Großchance für Leipzig! Die Hausherren stürmen nun auch erstmals über die rechte Seite nach vorne und erspielten sich dort ebenfalls einen Hochkaräter: Nach einem eröffnenden Pass von Openda kann Poulsen aus fünf Metern freistehend abziehen und scheitert an einer starken Parade von Müller im FCH-Tor.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
5.
15:36
Die Gastgeber finden ganz gut rein in diese Partie, kontrollieren aktuell Ball und Gegner. Wolfsburg hingegen kommt noch nicht wirklich hinten heraus.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
6.
15:35
Kadeřábek rettet in höchster Not! Nach Pléas hoher Hereingabe von der rechten Außenbahn legt N'Goumou per Kopf für seinen Kapitän Neuhaus ab, der aus mittigen acht Metern vollenden will. Eine saubere Grätsche Kadeřábek verhindert jedoch den Schuss aus aussichtsreichster Position.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
4.
15:34
Die Roten Bullen haben sich für die Anfangsphase viel vorgenommen und drängen die Gäste sofort tief in die eigene Hälfte. RB will das schnelle 1:0.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
3.
15:34
Schlotterbeck eröffnet am eigenen Strafraum, findet zentral Stöger, der wiederum Asano auf die Reise schicken will. Der letzte Pass gelingt dann jedoch nicht, sonst wäre es gefährlich geworden.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
3.
15:33
Beier mit der Großchance zum frühen 1:0! Kadeřábek taucht auf dem rechten Flügel auf und gibt halbhoch an die Fünferkante. Beier ist Friedrich enteilt und will mit dem linken Innenrist einschieben, verpasst eine freie Abnahme aus bester Lage aber hauchdünn. Der Ball verfehlt die linke Ecke knapp.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
2.
15:32
Im Aufbau leistet sich Svanberg einen einfachen Fehlpass, Bero geht dazwischen. Anschließend kann jedoch Lacroix mit robustem Körpereinsatz gegen Hofmann den Konter beenden, das war grenzwertig.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
2.
15:32
Pléa will seinen Landsmann N'Goumou aus dem Mittelkreis mit einem Steilpass schicken. Das Anspiel ist für den Franzosen aber unerreichbar und landet bei Keeper Baummann.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
2.
15:32
RB macht sofort Druck! Raum läuft auf der linken Außenbahn die Linie runter und flankt aus der Drehung gefährlich in den Fünfer. Openda findet eine Lücke in der FCH-Abwehr und haut den Ball mit einem Volley aus kurzer Distanz drüber.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
1.
15:31
Der Ball rollt! RB trägt heute weiße Trikots und trifft auf in Blau gekleidete Gäste aus Heidenheim. Um die Einhaltung der Spielregeln kümmert sich Referee Christian Dingert.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
1.
15:30
Dann rollt der Ball auch schon. Bochum hat angestoßen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
1.
15:30
Spielbeginn
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
1.
15:30
Mönchengladbach gegen Hoffenheim – die ersten 45 Minuten im Borussia-Park laufen!
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
1.
15:30
Spielbeginn
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
1.
15:30
Spielbeginn
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
15:28
Die Mannschaften laufen ein und gleich geht's los. Bleiben die Roten Bullen mit einem Heimsieg oben dran oder kann Aufsteiger Heidenheim in Leipzig überraschen?
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
15:27
Soeben haben die 22 Akteure den Rasen betreten.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
15:26
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Robert Schröder den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
15:16
Die Statistik spricht dabei durchaus für die Gäste. Seit dem Wiederaufstieg der Bochumer konnten diese nur ein Duell gewinnen, drei hingegen entschieden die Wölfe für sich. Dabei sind die Gastgeber auch durchaus unter die Räder gekommen, aus ihrer Sicht lauteten die Ergebnisse im letzten Jahr 1:5 und 0:4. Ähnlich viele Tore erhoffen wir uns natürlich auch heute, wenngleich diese etwas spannender verteilt sein könnten.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
15:08
Bei den Gästen von der Ostalb gibt es nach dem 0:0 im Heimspiel gegen Bochumg zwei Änderungen: Pieringer und Thaeuerkauf rücken neu ins Team und nehmen die Plätze von Beck und dem gesperrten Dinkci ein.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
15:07
RB-Trainer Rose entscheidet sich nach der Niederlage bei ManCity für drei personelle Wechsel: Henrichs, Baumgartner und Poulsen kommen in die Startelf. Eine Pause erhalten hingegen Lukeba, Seiwald und Forsberg. Der zuletzt angeschlagene Xavi Simons kann trotz Schulterproblemen auflaufen und beginnt direkt von Beginn an.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
15:02
Einen Spannungsabfall nach einem Einsatz in der glanzvollen Champions League dürfen sich die Leipziger trotz der klaren Rollenverteilung aber nicht erlauben. Als warnendes Beispiel dient dafür das kürzliche Heimspiel gegen Bochum, als RB ebenfalls nach der Königsklasse ebenfalls gegen einen Underdog ranmusste und danei nicht über ein 0:0-Unentschieden hinauskam.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
15:01
Bei den Kraichgauern, die 16 ihrer 20 Saisonpunkte in der Fremde holten und die die letzten drei Duelle mit den Schwarz-Weiß-Grünen bei einem Gesamttorverhältnis von 3:12 verloren, stellt Coach Pellegrino Matarazzo nach dem 1:1-Heimremis gegen den 1. FSV Mainz 05 viermal um. Kadeřábek, Akpoguma, Becker und Tohumcu ersetzen Brooks, Bülter und Kramarić (allesamt auf der Bank) und Prömel (Gelbsperre).
VfL Bochum VfL Wolfsburg
15:00
Gegen Wolfsburg wird das allerdings nicht unbedingt einfach. Nach einer Durststrecke von fünf Ligaspielen ohne Sieg gelang am vergangenen Wochenende der langersehnte Dreier gegen Leipzig, die man zuvor auch aus dem DFB-Pokal werfen konnte. Damit konnten die Wölfe den Anschluss an die internationalen Plätze wahren, vier Zähler beträgt aktuell der Rückstand auf Hoffenheim auf Rang sechs. Allerdings braucht es heute schon ein weiteres Erfolgserlebnis, um das Wolfsgeheul auch wieder international aufs Parkett bringen zu dürfen.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
14:51
Auf Seiten der Elf vom Niederrhein, die den jüngsten Vergleich Ende Januar in Sinsheim mit 4:1 für sich entschied und deren Defensivabteilung mit 27 Gegentoren die geteilt zweitschwächste der nationalen Eliteklasse ist, ist Trainer Gerardo Seoane im Vergleich zur 2:4-Auswärtsniederlage bei Borussia Dortmund zu drei personellen Umstellungen gezwungen. Anstelle von Wöber (krank), Weigl (Zerrung) und Jordan (Muskelfaserriss im Oberschenkel) beginnen Friedrich, Neuhaus und N'Goumou.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
14:50
Auf dem Papier erscheint die Aufgabe für die heimstarken Roten Bullen dankbar: Heidenheim spielt zwar als Aufsteiger bislang eine beachtliche Saison, reist aber gleichzeitig als schlechteste Auswärtsmannschaft nach Leipzig. In der Fremde holte der FCH nur zu Saisonbeginn einen Punkt beim überraschenden 2:2 in Dortmund und verlor danach gleich viermal nacheinander.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
14:47
Die TSG 1899 Hoffenheim hat einen enttäuschenden, da sieglosen November hinter sich. Infolge des DFB-Pokal-Aus (0:1-Niederlage bei Borussia Dortmund) unterlag sie dem ungeschlagenen Spitzenreiter Bayer Leverkusen vor eigenem Publikum mit 2:3, bevor es beim FC Augsburg und gegen den 1. FSV Mainz 05 jeweils nur zu 1:1-Unentschieden reichte. Die Blau-Weißen befinden sich zwar in den internationalen Rängen, haben die Top vier aber vorerst aus den Augen verloren.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
14:46
Es wird eng im Abstiegskampf, durch den gestrigen Sieg von Köln gegen Darmstadt rückt unten alles etwas enger zusammen. Bochum steht mit zehn Zählern noch zwei Plätze über dem Relegationsrang, das Polster ist aber nicht allzu groß. Da hören sich vier Spiele in Folge ohne Niederlage natürlich nicht schlecht an, allerdings muss man sich das Ganze genauer anschauen. Gegen Mainz, Köln und Heidenheim reichte es nur zu einem Unentschieden, nur gegen Darmstadt gewann der VfL. Damit stehen gegen direkte Konkurrenten nur sechs Punkte aus vier Partien zu Buche, das ist doch etwas wenig. Vielleicht kann man die Bilanz heute etwas aufbessern.
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
14:40
Nach einer starken Phase mit drei Siegen in vier Pflichtspielen, die ihr in der Bundesliga den Sprung in das Tabellenmittelfeld und im DFB-Pokal den Einzug in das Achtelfinale beschert hatten, erlitt Borussia Mönchengladbach am letzten Samstag wieder einen Rückschlag. Bei Borussia Dortmund verspielten die Fohlen eine auf Treffern Reitz’ (13.) und Konés (28.) beruhende 2:0-Führung noch vor dem Kabinengang und verloren letztlich mit 2:4 – jedenfalls vorerst muss der schwarz-weiß-grüne Blick in der Tabelle eher wieder nach unten gehen.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
14:40
Nach der unglücklichen 2:3-Niederlage bei Manchester City, bei der RBL eine 2:0-Führung verspielte, geht es für die Roten Bullen heute mit dem Bundesliga-Alltag weiter. Auf dem Programm steht ein Heimspiel gegen Aufsteiger Heidenheim mit fest eingeplanten drei Punkten. Im Kampf um die erneute CL-Quali hängen die Sachsen derzeit hinterher und holten zuletzt nur noch einen Sieg aus drei Spielen. Ein Sieg gegen die Heidenheimer ist für die Elf von Marco Rose daher fast schon Pflicht.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
14:32
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei Bochum nimmt Trainer Thomas Letsch im Vergleich zum letzten Spiel eine Veränderung vor. Für Daschner kommt Bero in die Startelf. Ordets und Danilo Soares fehlen weiterhin verletzungsbedingt. Hofmann hingegen, der für diese Partie fraglich war, ist rechtzeitig fit geworden. Auf der anderen Seite rotiert auch Wolfsburg-Coach Niko Kovač auf einer Position. Bornauw wird durch Jenz ersetzt, er fehlt wegen Oberschenkelproblemen. Dazu fallen auch Nmecha, Wimmer und Arnold aus. Mæhle kehrt nach Erkrankung immerhin zurück in den Kader.
VfB Stuttgart Werder Bremen
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel VfB Stuttgart - Werder Bremen! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 13. Spieltag der Bundesliga.
VfL Bochum VfL Wolfsburg
Herzlich willkommen zum 13. Spieltag der Bundesliga, es stehen sich der VfL Bochum und der VfL Wolfsburg gegenüber. Anstoß im Vonovia-Ruhrstadion ist um 15:30 Uhr!
Bor. Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Borussia Mönchengladbach empfängt am 13. Spieltag die TSG 1899 Hoffenheim. Die Elf vom Niederrhein und die Kraichgauer stehen sich ab 15:30 Uhr in der Hennes-Weisweiler-Allee gegenüber.
RB Leipzig 1. FC Heidenheim 1846
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel RB Leipzig - 1. FC Heidenheim 1846! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 13. Spieltag der Bundesliga.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434286089:246590
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34234778:393973
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34233894:454972
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34198777:393865
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34189768:432563
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE341114951:50147
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341371466:66046
81. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH3410121250:55-542
9Werder BremenWerder BremenWerderSVW341191448:54-642
10SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341191445:58-1342
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA341091550:60-1039
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341071741:56-1537
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05347141339:51-1235
14Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG347131456:67-1134
151. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU34961933:58-2533
16VfL BochumVfL BochumBochumBOC347121542:74-3233
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE345121728:60-3227
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9834382330:86-5617
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München323651,13
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart282841
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig342420,71
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart301800,6
51899 HoffenheimMaximilian Beier1899 Hoffenheim331600,48

Aktuelle Spiele