Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
90.
20:30
Fazit
Leipzig gewinnt mit 2:0 gegen Gladbach. Das Spiel fand in einer ungewöhnlich ruhigen Atmosphäre statt, weil beide Fanlager still blieben. Ein Fan ist während des Spiels verstorben. Deshalb gab es keine Unterstützung von den Rängen. In der Anfangsphase war Leipzig klar überlegen und nach einer Viertelstunde gingen die Hausherren verdient in Führung. Danach wurde das Spiel immer langweiliger. Bis zur Halbzeit gab es kaum noch Chancen. Im zweiten Durchgang bot sich ein ähnliches Bild. RB erhöhte die Führung nach knapp einer Stunde. Dadurch war die Partie schon fast entschieden, weil Gladbach offensiv kaum gefährlich wurde. Der Leipziger Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
90.
20:26
Spielende
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
90.
20:25
Baumgartner geht mit Tempo auf den Strafraum zu und zieht dann aus 20 Metern mit links ab. Sein Schuss geht links am Tor vorbei.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
90.
20:23
Leipzig bringt das Spiel jetzt ohne viel Aufwand nachhause. Die Sachsen stehen am eigenen Strafraum und lassen Gladbach ein wenig spielen. Die Gäste kommen nicht ernsthaft vor das Tor.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
90.
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
88.
20:18
Lainer kommt rechts im Strafraum zum Abschluss. Sein Schuss geht knapp über die Latte.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
87.
20:18
Die Zuschauer halten ihre Handytaschenlampen in die Höhe und singen gemeinsam ein Leipziger Fangesang für den verstorbenen Zuschauer. Das ist eine schöne Geste.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
85.
20:16
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Shio Fukuda
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
85.
20:16
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Rocco Reitz
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
83.
20:13
Gelbe Karte für Jordan Siebatcheu (Bor. Mönchengladbach)
Jordan tritt Xavi am Gladbacher Strafraum auf den Fuß. Dafür gibt es Gelb.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
82.
20:13
Gute Chance für die Gäste! Honorat schlägt von der rechten Seite eine starke Flanke in den Strafraum. Der Ball landet acht Meter vor dem Tor auf dem Kopf des freistehenden Jordan. Der Stürmer setzt den Abschluss, aber knapp links daneben. Den darf er auch aufs Tor bringen.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
80.
20:11
Henrichs bekommt einen Abpraller an der Strafraumgrenze perfekt serviert. Er zieht volley mit rechts ab, sein Schuss fliegt aber deutlich drüber.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
79.
20:09
Nach einer Ecke kommt Simakan zum Abschluss. Nicolas fängt den Ball.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
78.
20:09
Einwechslung bei RB Leipzig: Castello Lukeba
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
78.
20:09
Auswechslung bei RB Leipzig: David Raum
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
78.
20:09
Einwechslung bei RB Leipzig: Christoph Baumgartner
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
78.
20:09
Auswechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
76.
20:07
Leipzig ist jetzt drauf und dran, hier endgültig den Deckel draufzumachen. Gladbach ist etwas aufgerückt, wodurch sich für RB Räume zum Kontern auftun.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
73.
20:05
Nicolas verhindert das 3:0 für Leipzig! Xavi setzt sich im Zentrum gegen mehrere Gegenspieler durch. Dann macht der Niederländer Tempo und steckt den Ball rechts in den Strafraum durch in den Lauf von Šeško. Der Slowene zieht aus zwölf Metern wuchtig mit rechts ab. Nicolas wehrt den Schuss stark mit dem rechten Fuß ab.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
71.
20:02
Beinahe die große Chance für Šeško. Olmo steckt auf links in den Lauf von Openda, der in den Strafraum geht und dann in Richtung Šeško querlegt. Ein Gladbacher Verteidiger kommt im letzten Moment dazwischen und klärt den Ball.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
69.
20:01
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Franck Honorat
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
69.
20:00
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Robin Hack
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
69.
20:00
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marvin Friedrich
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
69.
20:00
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ko Itakura
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
68.
20:00
Gladbach wird gefährlich! Jordan setzt sich im Strafraum gegen mehrerer Leipziger durch und spielt dann nach links in den Strafraum auf N'Goumou. Der Eingewechselte schlenzt aus zwölf Metern mit rechts aufs lange Eck. Der halbhohe Schuss geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
67.
19:58
Einwechslung bei RB Leipzig: Nicolas Seiwald
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
67.
19:58
Auswechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
67.
19:57
Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Šeško
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
67.
19:57
Auswechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
64.
19:55
Die folgende Ecke bringt nichts ein.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
63.
19:54
Nach einer Ecke von der linken Seite kommt Poulsen ziemlich frei zum Kopfball, der Däne bekommt den Ball aber nicht gedrückt. Netz klärt erneut zur Ecke.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
60.
19:50
Das 2:0 kann schon als Vorentscheidung bezeichnet werden, weil Gladbach einfach überhaupt keine Gefahr erzeugt.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
59.
19:49
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
59.
19:49
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Joe Scally
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
59.
19:49
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
59.
19:49
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Max Wöber
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
57.
19:49
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Loïs Openda
Leipzig baut die Führung aus! Schlager spielt einen starken langen Ball zentral in den Lauf von Openda. Nicolas kommt aus seinem Tor, was Openda für einen gefühlvollen Lupfer nutzt. Der Stürmer versenkt den Ball aus 15 Metern im Netz, danach geht aber die Fahne hoch. Der VAR schaut sich das Tor nochmal an und es wird klar, dass Netz das Abseits aufgehoben hat. Deshalb zählt der Treffer.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
55.
19:46
Leipzig kontert sich mal wieder vor das Tor. Am Ende schließt Xavi aus 18 Metern mit der rechten Innenseite ab, aber sein Schuss ist zu lasch und unplatziert, sodass Nicolas den Ball fängt.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
53.
19:43
Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld kommt Jordan zum Kopfball. Sein Abschluss geht zwei Meter links am Tor vorbei.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
50.
19:42
Xavi liegt mit Schmerzen im Gladbacher Strafraum. Reitz hatte ihn nach einer Ecke mit den Stollen am Schienbein getroffen. Das war unglücklich und schmerzhaft, aber kein Elfmeter.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
47.
19:41
Das Stadion wird auch in der zweiten Halbzeit ruhig bleiben. Der Fan, der in der ersten Halbzeit notfallversorgt werden musste, ist leider verstorben. Deshalb wird keine Unterstützung von den Rängen kommen.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
46.
19:37
Gelbe Karte für Julian Weigl (Bor. Mönchengladbach)
Weigl tritt Poulsen im Mittelfeld auf den Fuß und bekommt dafür die Gelbe Karte.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
46.
19:36
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
45.
19:24
Halbzeitfazit
Leipzig geht mit einer 1:0-Führung gegen Gladbach in die Halbzeit. Zu Beginn des Spiels waren die Hausherren die klar überlegene Mannschaft. Sie ließen sich nicht von der ungewöhnlichen Atmosphäre - beide Fanlager waren aufgrund eines medizinischen Notfalls und eines Trauerfalls still - beeindrucken. Nach einer knappen Viertelstunde erzielte Xavi per Volley das verdiente 1:0. Doch danach wurde RB plötzlich passiv. Die Roten Bullen kamen nicht mehr wirklich ins letzte Drittel. Gladbach konnte das aber nicht nutzen, um selbst die Initiative zu ergreifen. Es entwickelte sich ein langweiliger Kick ohne viele Torchancen. Das 1:0 zur Halbzeit ist leistungsgerecht.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
45.
19:19
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
45.
19:17
Xavi erreicht mit einem hohen Pass Simakan rechts im Strafraum. Der Verteidiger legt nochmal quer, aber sein Pass wird von einem Gladbacher abgefangen. Da hätte Simakan auch selbst abschließen können.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
45.
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
44.
19:15
Hack probiert es aus weiter Entfernung, weil er Gulácsi weit vor dem eigenen Tor sieht. Der Ball geht deutlich drüber.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
44.
19:14
Gelbe Karte für Manu Koné (Bor. Mönchengladbach)
Koné bringt Xavi im Mittelfeld zu Fall, um einen Konter zu unterbinden. Für das taktische Foul gibt es die Gelbe Karte.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
40.
19:11
Dicke Chance für Leipzig! Ein toller Steckpass erreicht Openda rechts im Strafraum. Der Stürmer fackelt nicht lange und zieht mit dem ersten Kontakt mit rechts ab. Sein Flachschuss aufs lange Eck wird klasse von Nicolas pariert. Danach geht die Fahne hoch, aber Openda stand eher nicht im Abseits.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
39.
19:10
Gladbach kann die Leipziger Lethargie überhaupt nicht nutzen. Die Gäste kommen selbst kaum in die gegnerische Hälfte. Es ist ein Spiel zwischen den Strafräumen.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
36.
19:07
Leipzig hat den Schwung des Führungstreffers überhaupt nicht bewahren können. Die Hausherren sind zwar immer noch überlegen, aber sie spielen mittlerweile sehr behäbig und kommen kaum noch ins letzte Drittel.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
33.
19:03
Gelbe Karte für Ko Itakura (Bor. Mönchengladbach)
Itakura schirmt den Ball an der Außenlinie ab. Es wäre eigentlich nichts los, aber als Openda von hinten kommt, rammt ihn Itakura mit dem Gesäß weg und schlägt auch noch leicht mit den Armen nach hinten. Das war überflüssig und wird zu Recht mit Gelb bestraft.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
30.
19:01
Das Spiel plätschert so ein wenig vor sich hin. Die Spieler wirken von der ungewöhnlichen Stille auch etwas verunsichert.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
27.
18:57
Gelbe Karte für Xaver Schlager (RB Leipzig)
Reitz wird auf der rechten Seite geschickt. Schlager kommt nicht mehr ganz hinterher und bringt den Gladbacher deshalb mit einem Stoß zu Fall. Für die Aktion gibt es die Gelbe Karte.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
24.
18:55
Das Stadion ist übrigens aufgrund eines medizinischen Notfalls so ruhig. Im Fanblock von Leipzig kämpfen Sanitäter um das Leben eines Anhängers. Deshalb sind die Fans still. Die Gladbacher Fanszene trauert um ein verstorbenes Mitglied und hält sich deshalb zurück. Es ist eine eigentümliche Kulisse.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
23.
18:53
Einwechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
23.
18:53
Auswechslung bei RB Leipzig: Lukas Klostermann
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
22.
18:52
Klostermann ist verletzt. Er hat vermutlich muskuläre Probleme und muss ausgewechselt werden.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
21.
18:51
Die folgende Ecke wird ungenügend von Henrichs geklärt. Weigl bestraft das aber nicht, weil er den Ball aus 16 Metern weit drüber schießt.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
20.
18:50
Die Gäste werden besser. Netz schlägt von links eine starke Flanke in den Strafraum. Am zweiten Pfosten muss Raum zur Ecke klären, weil es sonst klingelt.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
18.
18:49
Nächste gute Chance für RB! Openda spielt von rechts flach auf Poulsen, der für Xavi weiterleitet. Der Torschütze zieht aus zehn Metern mit der rechten Innenseite ab. Sein Schuss ist aber zu unplatziert, sodass Nicolas den Ball zur Seite abwehren kann.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
18.
18:48
Gladbach hat einen ersten Abschluss. Scally schießt von rechts von der Strafraumgrenze einige Meter drüber.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
17.
18:47
Die Führung für Leipzig ist absolut verdient. Bisher spielten fast nur die Roten Bullen und in den vergangenen Minuten wurden sie immer gefährlicher.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
14.
18:44
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Xavi Simons
Ein wunderschönes Tor bringt RB in Führung! Die Hausherren erobern den Ball im Zentrum und dann geht es schnell. Olmo spielt an die Strafraumgrenze auf Poulsen, der mit dem ersten Kontakt für Xavi auflegt. Die Kugel landet auf dem rechten Oberschenkels des Niederländers. Er nimmt sie an und haut sie volley aus 16 Metern neben den linken Pfosten ins Tor. Das war klasse gemacht von Xavi.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
13.
18:44
Leipzig wird gefährlicher. Erst macht Schlager Tempo durchs Zentrum und steckt dann in den Strafraum auf Openda durch. Itakura kommt dazwischen, aber die Kugel kommt über Umwege zu Haïdara, der von der Strafraumgrenze abzieht. Nicolas pariert den Schuss.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
12.
18:42
Olmo flankt von der linken Seite weit in den Strafraum. Xavi nimmt die Kugel mit dem Arm runter und zieht ab. Nicolas hält den Schuss, aber der Schiedsrichter hat ohnehin auf Handspiel entschieden.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
11.
18:42
Leipzig hat in der Anfangsphase viel den Ball, aber meistens nur in ungefährlichen Zonen. Gladbach verdichtet das Mittelfeld gut.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
8.
18:38
Gelbe Karte für Nico Elvedi (Bor. Mönchengladbach)
Xavi löst sich im Zentrum durch einen Doppelpass. Dann geht er mit Tempo auf den Sechzehner zu. Elvedi holt ihn mit einer Grätsche von den Beinen und bekommt dafür die Gelbe Karte.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
6.
18:37
Gladbach spielt die Gegenangriffe bisher nicht sauber aus. Leipzig spielt immer wieder riskante Vertikalpässe, die von den Gästen abgefangen werden, aber dann sind die Fohlen zu ungenau.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
5.
18:36
Man hat das Gefühl, dass man eine Stecknadel fallen hören würde. Die Stille in der Leipziger Arena ist beeindruckend.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
3.
18:33
Die folgende Ecke von Leipzig bringt nichts ein und Itakura kann scheinbar weiterspielen.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
3.
18:33
Itakura hat sich bei der Aktion verletzt. Der Innenverteidiger muss behandelt werden.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
2.
18:33
Große Chance für RB! 20 Meter zentral vor dem Tor steckt Olmo stark nach rechts in den Strafraum auf Poulsen durch. Der Däne kommt aus fünf Metern zum Abschluss, aber Itakura grätscht im letzten Moment noch dazwischen. Der Ball geht knapp über die Latte.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
1.
18:31
Das Spiel läuft und die Fans sind ruhig. Man hört zunächst keine Anfeuerungen der beiden Fanlager. Es ist fast gespenstisch still.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
1.
18:30
Spielbeginn
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
18:06
Gerardo Seoane nimmt bei Gladbach zwei Änderungen im Vergleich zum 0:0 gegen Darmstadt vor. Scally beginnt anstelle von Honorat auf der rechten Außenbahn. Außerdem startet Reitz im zentralen Mittelfeld für den angeschlagenen Neuhaus.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
18:05
Zum Personal: Im Vergleich zum 0:1 gegen Real nimmt Marco Rose zwei Änderungen bei Leipzig vor. Haïdara ist wieder fit. Er startet auf der Sechs. Dafür rückt Henrichs wieder nach rechts hinten und Simakan sitzt zunächst auf der Bank. Außerdem startet Poulsen im Sturm anstelle von Šeško.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
90.
17:57
Fazit:
Nach knapp 125 Minuten Spielzeit feiert der VfB Stuttgart einen furiosen und umkämpften 2:1-Auswärtserfolg beim SV Darmstadt 98! Allein die erste Halbzeit dauerte 70 Minuten, aufgrund von weiteren Fanprotesten gegen den Investoreneinstieg der DFL gab es eine knapp zwanzig Minuten lange Unterbrechung. Vor dieser hatte Guirassy nach Kopfball-Vorlage von Anton den VfB mit 1:0 in Führung geköpft (14.), auf der anderen Seite zählte der vermeintliche Ausgleichstreffer von Mehlem nach einem Handspiel von Polter und dem VAR-Check nicht (15.). Nach den dann folgenden Fanprotesten waren die Lilien das deutlich stärkere Team, doch einige hochkarätige Chancen brachten sie nicht im Tor unter. Im zweiten Durchgang schafften es die Schwaben lange Zeit besser, Darmstadt vom eigenen Tor fernzuhalten, ehe das Spiel in einer furiosen Schlussphase endete. Dahoud staubte zum vermeintlich entscheidenden 2:0 in der Nachspielzeit ab (90.+2), Seydel ließ mit einem tollen Anschlusstreffer nochmal kurz Hoffnung für Darmstadt aufkommen (90.+5). Doch die Uhr tickte erbarmungslos herunter.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
90.
17:52
Spielende
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
90.
17:51
Darmstadt probiert es natürlich jetzt mit der Brechstange. Wirklich gefährlich in Richtung gegnerischer Strafraum ist es bisher aber noch nicht gegangen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
90.
17:50
Gelbe Karte für Torsten Lieberknecht (SV Darmstadt 98)
Es wird natürlich nochmal sehr hitzig auf beiden Seiten. Lieberknecht regt sich am Seitenrand auf und sieht Gelb.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:49
Fazit:
Nach 16 Minuten Nachspielzeit feiert der FSV Mainz 05 beim Debüt von Bo Henriksen einen immens wichtigen 1:0-Erfolg gegen den FC Augsburg. Die Mainzer legten einen beherzten und auch spielerisch guten Auftritt hin und können sich lediglich vorwerfen lassen, das Spiel nicht früher entschieden zu haben. Dabei ließ Amiri einen Elfmeter liegen und auch im zweiten Abschnitt hatten die Mainzer einige gute Gelegenheiten. Die Fuggerstädter fanden kaum statt, waren stets defensiv gefordert und offensiv extrem harmlos. Für einen weiteren Tiefpunkt sorgte Pedersen tief in der Nachspielzeit mit einem brutalen Foul, für das der Augsburger zurecht die Rote Karte sah.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
90.
17:48
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:2 durch Aaron Seydel
Doch noch nicht die Entscheidung? Darmstadt kombiniert sich mittig in den Sechzehner, Vilhelmsson legt den Ball mit dem Rücken zum Tor für Seydel ab. Der zieht von der Strafraumkante ab und trifft die Kugel perfekt, oben rechts schlägt der Ball im Winkel ein.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
90.
17:47
Fazit:
Der 1. FC Union Berlin erarbeitet sich einen 1:0-Erfolg in Hoffenheim. In der zweiten Halbzeit waren die Sinsheimer eigentlich das klar überlegene Team. Allerdings kam die TSG gegen aufopferungsvoll verteidigende Köpenicker einfach nicht richtig durch und die Distanzschüsse erzeugten auch nicht ausreichend Gefahr. Die Gäste lauerten auf der Gegenseite auf den einen entscheidenden Konter und nutzen den in Person von Aaronson eiskalt aus. Im Anschluss hatten die Hauptstädter sogar noch Chancen auf das 2:0, doch das wäre des Guten definitiv zu viel gewesen. Die Höhe des Sieges dürfte den Eisernen am Ende ohnehin völlig egal sein. Immerhin ist es der erste Auswärtsdreier nach zehn sieglosen Anläufen und gleichbedeutend mit dem Sprung auf den zwölften Tabellenplatz. Hoffenheim kann im Jahr 2024 hingegen weiter nicht gewinnen und verpasst es den Anschluss auf die vorderen Ränge zu verkürzen. Am kommenden Wochenende bekommen es Kramarić und Co. mit dem BVB zu tun und Union empfängt Heidenheim.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:45
Spielende
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:45
Lange dauert es, bis das Spiel fortgesetzt wird.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:45
Fazit:
Das war's: Der VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund trennen sich in einem umkämpften Spiel 1:1 und beide Teams scheinen nach dem Abpfiff nicht zufrieden zu sein. In der ersten Halbzeit erwischten die Gäste einen Blitzstart, denn Füllkrug verwandelte nach Vorarbeit von Reus (8.). Die Wölfe ließen den Kopf nicht hängen und wurden immer stärker: In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit hatte Behrens das 1:1 bereits auf dem Fuß, scheiterte aber am Pfosten. Nach dem Seitenwechsel versuchte der BVB Ruhe ins Spiel zu bekommen, doch Wolfsburg ging vorne drauf und Gerhardt erzielte in Anschluss an eine Ecke den verdienten Ausgleich (64.). Die Borussia verpasste es danach einen Gang höher zu schalten und wirkte im letzten Drittel phasenweise ideenlos, während Wolfsburg auf das 2:1 ging. Am Ende gelang keinem Team der zweite Treffer und damit wächst Dortmunds Rückstand auf Stuttgart auf fünf Zähler an, nächste Woche geht es gegen Hoffenheim weiter. Der VfL festigt den elften Tabellenplatz und reist am kommenden Spieltag nach Frankfurt. Ein schönes Wochenende noch!
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
17:45
Die aktuelle Form der Gäste lässt allerdings auch zu wünschen übrig. Die Borussia hat ebenfalls erst ein Spiel im Jahr 2024 gewonnen. Außerdem gab es zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Blickt man jedoch auf die Bilanz gegen die Topteams, brauchen sie die Fohlen nicht zu verstecken. Sie schlugen dieses Jahr Stuttgart mit 3:1 und holten beim 0:0 gegen Leverkusen einen Punkt. Lediglich den Bayern mussten sie sich mit 1:3 geschlagen geben. Kann die Mannschaft von Gerardo Seoane heute also den nächsten Favoriten ärgern?
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
90.
17:45
Tooor für VfB Stuttgart, 0:2 durch Mahmoud Dahoud
Dahoud mit der Entscheidung! Obwohl der ehemalige Borusse an der Einleitung des Tores selbst mitbeteiligt ist, gehört dieser Treffer zu einem großen Teil Millot. Von Dahoud nach dem kurz ausgeführten Freistoß per Kurzpass bedient, dreht Millot auf und schlenzt den Ball aus mehr als zwanzig Metern wuchtig und präzise zugleich Richtung linkes Eck. Der Innenpfosten zittert nach diesem tollen Distanzschuss, Dahoud kann halbrechts vor dem Tor abstauben und drückt die Kugel ins leere Tor.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:44
Gelbe Karte für Sepp van den Berg (1. FSV Mainz 05)
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
90.
17:44
Auch der zweite Durchgang wartet mit einer langen Nachspielzeit auf.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
90.
17:44
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 8
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:43
Glücklicherweise kann Barreiro weiterspielen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
90.
17:43
Gelbe Karte für Julian Justvan (SV Darmstadt 98)
Justvan zückt im Laufduell mit Karazor das Trikot und sieht für das taktische Foul Gelb.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
90.
17:43
Spielende
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
88.
17:43
Auf den VfB-Konter folgt direkt der Darmstädter Konter in die andere Richtung, ein geordnetes Mittelfeld existiert bei beiden Mannschaften nicht mehr. Seydel ist etwas zu hektisch, jagt den Ball hoch links weit am Tor vorbei.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
90.
17:43
Es laufen bereits die letzten Sekunden der Nachspielzeit und es gibt Abstoß für die Gäste. Das dürfte es gewesen sein. Eine Schlussoffensive der TSG bleibt hier anscheinend aus.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:42
Rote Karte für Mads Pedersen (FC Augsburg)
Die Mainzer sind furios, weil Pedersen mit gestrecktem Bein von hinten in Barreiro springt. Ein brutales Foul und eine klare Rote Karte.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
88.
17:42
Jeong trifft den Pfosten! Der Südkoreaner hat halblinks beim Konter viel Platz, legt sich die Kugel etwa 15 Meter vor dem Tor leicht nach innen und zielt aufs kurze Eck. Schuhen ist bereits überwunden, doch der Pfosten steht der Entscheidung im Weg.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
87.
17:41
Wieder wird eine SVD-Flanke entschärft, wieder landet der abgefälschte Ball bei einem Darmstädter. Seydel nimmt die Kugel mit der Brust an und zieht volley ab, doch den mittigen Schuss hält Bredlow fest.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:41
Maier kommt frei von der Strafraumkante in zentraler Position zum Abschluss. Guilavogui schmeißt sich leidenschaftlich rein und blockt den Ball.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
90.
17:41
Vier Minuten bleiben den Gastgebern noch, um die Niederlage noch irgendwie abzuwenden. David Jurásek soll mit Flanken von der linken Seite dabei helfen, dass das noch irgendwie gelingt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:40
Zwei Eckbälle stellen keine Gefahr für die 05er-Defensive dar. Dem FCA bleiben nur noch zwei Minuten, um hier noch zum Ausgleich zu kommen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:40
Spielende
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:40
Brandt hebt den Ball mit viel Gefühl über die Mauer, aber sein Schuss landet nicht wie gewünscht im linken Winkel, sondern fliegt über den Kasten.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
86.
17:40
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Schnellhardt
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
86.
17:40
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
90.
17:40
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
90.
17:39
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: David Jurásek
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
86.
17:39
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Oscar Vilhelmsson
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
17:39
Nach der bitteren 0:1-Niederlage in der Champions League gegen Real Madrid geht es für Leipzig mit einem nicht weniger wichtigen Spiel in der Bundesliga weiter. Die Sachsen wurden Ende Januar von Dortmund aus den Top 4 verdrängt. Dadurch ist die Qualifikation für die Königsklasse in Gefahr. Die Mannschaft von Marco Rose sucht 2024 aber noch nach ihrer Form: In fünf Ligaspielen gab es nur einen Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen. Die Heimbilanz gegen Gladbach macht für die heutige Partie hingegen Mut: In sieben Bundesligaspielen zuhause gegen die Fohlen hat Leipzig kein einziges Mal verloren.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
86.
17:39
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Klaus Gjasula
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
90.
17:39
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Pavel Kadeřábek
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:39
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Merveille Papela
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:39
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:38
Gelbe Karte für Moritz Jenz (VfL Wolfsburg)
Auf der anderen Seite mischt Jenz mit und wird dafür ebenfalls mit der Gelben Karte bestraft.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
84.
17:38
Antons Klärungversuch wird von Seydel geblockt und landet vor den Füßen Polters. Der möchte aus der Drehung den Volleyschuss aufs Tor bringen, trifft die Kugel aber nicht richtig.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
89.
17:38
Gelbe Karte für Diogo Leite (1. FC Union Berlin)
Diogo Leite stoppt Bambasé Conté aus seiner Sicht links neben dem eigenen Sechzehner regelwidrig und sieht dafür seine fünfte Gelbe. Damit ist er in der kommenden Woche gesperrt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:38
Gelbe Karte für Dominik Kohr (1. FSV Mainz 05)
Auch Kohr wird verwarnt.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
89.
17:38
Union fährt den nächsten gefährlichen Konter und plötzlich ist Yorbe Vertessen frei durch. Allerdings scheitert der Winter-Neuzugang frei vor Oliver Baumann am Schlussmann.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
88.
17:38
Beinahe sogar das 2:0! Josip Juranović nimmt sich dem fälligen Freistoß an. Aus halblinken 20 Metern visiert der Joker mit dem rechten Innenrist das rechte Eck an. Obwohl es das Torwarteck ist, scheint Oliver Baumann geschlagen. Allerdings klatscht der Ball nur wuchtig an den Pfosten.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:37
Gelbe Karte für Jeffrey Gouweleeuw (FC Augsburg)
Bei einer Rangelei vor der Ausführung eines FCA-Eckballs sieht Gouweleeuw seine fünfte Gelbe Karte.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
82.
17:37
Torsiellos Halbfeldflanke wird etwas tückisch. Sie dreht sich am Ende noch gefährlich Richtung langes Eck, kein Spieler kommt an den Ball. Einen guten Meter am linken Pfosten zischt das Leder vorbei.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:37
Gelbe Karte für Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund)
Danach bricht ein Gerangel aus und Moukoko stachelt seine Gegenspieler wohl an, sieht dafür ebenfalls gelb.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:36
Gelbe Karte für Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)
Arnold will den Pfiff gegen sein Team nicht wahr haben und beschwert sich. Das ist dem Schiedsrichter etwas zu viel und daher zeigt er dem Kapitän die Gelbe Karte.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:36
Baku kommt im Kampf gegen den Ball etwas zu spät gegen Bynoe-Gittens und daher gibt es wenige Meter vor dem Sechzehner Freistoß für den BVB.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:36
Einwechslung bei FC Augsburg: Sven Michel
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:36
Auswechslung bei FC Augsburg: Iago
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
81.
17:36
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Mahmoud Dahoud
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
81.
17:36
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Deniz Undav
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:35
Vargas sorgt für den ersten Augsburger Abschluss im zweiten Durchgang. Sein Versuch aus 16 Metern zentraler Position geht jedoch gute zwei Meter über den Kasten von Zentner - sinnbildlich für die Augsburger Offensivbemühungen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
81.
17:35
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Leonidas Stergiou
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
86.
17:35
Gelbe Karte für Pavel Kadeřábek (1899 Hoffenheim)
Roussillon treibt den Ball aus dem Mittelfeld bis kurz vor den Strafraum. Dort wird er von hinten von Kadeřábek von den Beinen geholt. Der Tscheche sieht folgerichtig die Gelbe Karte.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
81.
17:35
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Maximilian Mittelstädt
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:35
Der BVB übersteht den Eckball unbeschadet und setzt zum Konter an, der lang geschlagenen Ball ist aber auch für den flinken Bynoe-Gittens nicht erreichbar.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
81.
17:35
Polter wird aus dem linken Halbfeld bedient, er köpft die Kugel vom ersten Pfosten aus aber klar am kurzen Eck vorbei.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
79.
17:33
Undav hat es derweil in den Oberschenkel gezogen, aufgrund muskulärer Probleme humpelt er vom Platz und wird gleich ausgewechselt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:33
Die Gastgeber haben sich mittlerweile zurückgezogen und lassen die Fuggerstädter kommen. Jetzt geht es für den FSV nur noch darum, irgendwie die drei Punkte in Mainz zu behalten.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:33
Can verursacht noch mal eine Ecke, weil Majer ihn auf links zu einem technischen Fehler zwingt.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
78.
17:32
Karazor hat im Mittelfeld viel Platz und treibt im Konter die Kugel voran. Er spielt nach links heraus in den Lauf von Jeong, der leicht nach innen zieht. Sein Schlenzer fliegt deutlich rechts am Tor vorbei.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
84.
17:32
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Brenden Aaronson
Aaronson stellt den Spielverlauf auf den Kopf! Union hat die ganze Zeit auf den einen Konter gelauert und den spielen sie jetzt perfekt aus. Der Ball geht schnell tief und links raus zu Vertessen. Der Belgier dribbelt vom Flügel noch ein Stück nach innen, behält die Übersicht und bedient dann den mitgelaufenen Aaronson. Der 23-Jährige behält die Nerven und schließt staubtrocken durch die Beine von Grillitsch hinweg flach in das kurze Eck zur FCU-Führung ab.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:32
Brandt hebt den Ball von halblinks diagonal auf den zweiten Pfosten, dort steht Süle blank und passt die Kugel als Direktabnahme scharf in den Fünfer. Zwei Dortmunder verpassen und das Spielgerät rollt durch auf die andere Seite, Wolfsburg atmet durch!
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
81.
17:32
Nenad Bjelica tauscht seine Außenbahnspieler aus. Zudem kommt bei der TSG mit Conté ein frischer Offensivspieler.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:31
Zwölf Minuten müssen die Hausherren noch überstehen, um den so sehr ersehnten Dreier einzufahren.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
81.
17:31
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Bambasé Conté
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
81.
17:31
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90.
17:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 12
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
81.
17:30
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Josip Juranović
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
81.
17:30
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
76.
17:30
Gelbe Karten, nicklige Fouls und Zweikämpfe, zuletzt auch Wechsel auf beiden Seiten - viel Spielfluss kommt am Böllenfalltor nicht auf. Aktuell ist das natürlich eher gut für den VfB, in Überzahl hält sich der Druck der Lilien aktuell noch in Grenzen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:30
Es gibt sieben Minuten Nachschlag, gelingt einem Team noch der späte Lucky Punch?
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
81.
17:30
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Jérôme Roussillon
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
90.
17:30
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
81.
17:30
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Robin Gosens
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
80.
17:29
Hoffenheim rennt weiter geduldig an. Die Hausherren glauben weiter daran die Remis-Serie beenden zu können. Dafür müssen sie in der Offensive aber mal mehr als nur Distanzschüsse erzeugen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
89.
17:29
Sabitzer feuert seinen dritten Schuss aus der Distanz ab, doch wieder landet der Ball nicht im Tor. Bynoe-Gittens hatte von links für den Österreicher aufgelegt.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
74.
17:29
Seydel schlägt direkt in seiner ersten Aktion eine scharfe Flanke, die jedoch in Bredlows Handschuhen landet.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
88.
17:28
Einwechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
88.
17:28
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Engels
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
88.
17:28
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Amin Sarr
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
78.
17:28
Das heutige Spiel steht im kompletten Kontrast zu den bisherigen Aufeinandertreffen im Kraichgau. In den vorherigen vier Duellen fielen im Schnitt 4,5 Treffer. Heute wäre bereits eine Bude ein echtes Highlight.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
88.
17:28
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jonas Wind
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
87.
17:27
Lee holt die nächste Mainzer Ecke heraus. Aus der entsteht ein Augsburger Konter, den Kohr unterbindet und dann ein Offensivfoul von Pep Biel erzwingt.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
87.
17:27
Nach langer Zeit sind die Dortmunder mal wieder am Drücker und setzen sich am gegnerischen Strafraum fest. Doch der BVB kommt weiterhin nicht durch.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
74.
17:27
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Fabio Torsiello
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
74.
17:27
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Emir Karic
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
74.
17:27
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Aaron Seydel
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
74.
17:26
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Luca Pfeiffer
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
72.
17:26
Nürnberger haut den fälligen Freistoß wuchtig in die Mauer, Ito hält in dieser seinen Kopf hin und muss kurz behandelt werden.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
86.
17:25
Der VfL Wolfsburg ist mit dem Remis nicht zufrieden und geht auf das zweite Tor. Beim BVB hingegen ist die Kugel in der aktuellen Phase immer wieder schnell weg, was auch am mutigen Gegenpressing der Gastgeber liegt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
85.
17:25
Es ist ein enttäuschender Auftritt des FCA, der sich offensiv weiter komplett ideenlos präsentiert.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
76.
17:25
Es läuft bereits die letzte Viertelstunde der regulären Spielzeit. Hoffenheim ist dem Torerfolg deutlich näher. Union Berlin verteidigt aber weiterhin mit aller Macht und wartet auf womöglich entscheidende Kontersituation. Hier dürfte es also bis zur letzten Sekunde spannend bleiben.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
90.
17:25
Fazit:
Tabellenführer Bayer 04 besteht auch auf der Ostalb und besiegt den 1. FC Heidenheim mit 2:1! Die Werkself holt den nächsten Sieg und baut damit den Vorsprung auf den FC Bayern, zumindest über Nacht, auf acht Punkte aus. Im ersten Durchgang erlöste Frimpong die zunächst zu harmlosen Rheinländer mit einem späten Tor in der Nachspielzeit und brachte Bayer zur Pause doch noch auf Kurs. Heidenheim hielt heute über die gesamte Spielzeit gegen die Werkself in gewohnter Art dagegen und präsentierte sich auch gegen den Tabellenführer einmal als unangenehmer Gegner. Für eine Überraschung reichte es aber nicht: Bayer erhöhte in der 81. Minute durch Adli im richtigen Moment auf 0:2 und ließ sich danach auch nicht mehr vom 1:2-Anschlusstor von Kleindienst (87.) verunsichern.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
71.
17:25
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Woo-yeong Jeong
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
71.
17:25
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
83.
17:25
Henriksen bringt mit Ngankam und Ajorque frische Kräfte für mögliche Kontersituationen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
90.
17:24
Spielende
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
90.
17:24
Das war's wohl! Hofmann ist an den Trainerbänken vor Pick am Ball und wird vom Heidenheimer plump umgestoßen. Foul und Freistoß für Bayer 04!
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
71.
17:24
Gelbe Karte für Atakan Karazor (VfB Stuttgart)
Nun gibt es mal eine Gelbe Karte für ein "normales" Foul. Karazor zieht am Trikot seines Gegenspielers und unterbindet so eine Kontersituation.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
83.
17:24
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jessic Ngankam
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
73.
17:24
Ausnahmsweise rücken die Berliner mal ein bisschen vor und direkt kommen die Sinsheimer durch. Ein langer Schlag rutscht mit etwas Glück zu Beier durch, der von links in der Box den Abschluss sucht und das kurze Eck anvisiert. Der 21-Jährige trifft aber nur das Außennetz.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
83.
17:24
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Brajan Gruda
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
83.
17:24
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ludovic Ajorque
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
84.
17:23
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
83.
17:23
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
84.
17:23
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Niclas Füllkrug
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
70.
17:23
Bredlow ist wach und fängt den Steilpass vor dem heraneilenden Polter ab.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
83.
17:23
Bei einem Ausgburger Konter sucht Pep Biel mit einer Flanke Demirović. Zentner fängt den Ball kurz vor dem FCA-Torjäger ab.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
90.
17:23
Bayer ist fast durch! Die Werkself führt den Ball in der Hälfte der Heidenheimer und die Sekunden ticken runter. Die letzte Minute läuft bereits.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
69.
17:22
Gelbe Karte für Alexander Brunst (SV Darmstadt 98)
Nun sieht Darmstadts Ersatztorwart Brunst auch noch den gelben Karton, er hat sich wohl am Spielfeldrand zu lautstark beschwert.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
82.
17:22
Kobel fasst im richtigen Moment zu! Baku hebt die Kugel aus dem Halbfeld gefühlvoll auf den zweiten Pfosten, Nmecha legt per Kopf quer und dann kommt in der Mitte fast Majer zum Abschluss. Der Dortmunder Keeper hat das im Blick und fängt die Kugel rechtzeitig ab.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
68.
17:22
Zweimal Gelb fürs Wegschlagen des Balles, einmal für eine Zeitverzögerung. Dazu das kleine Tête-à-Tête von Führich und Zimmermann - die Gelben Karten heute sind größtenteils auf Unsportlichkeiten statt auf Fouls zurückzuführen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
82.
17:22
Den Gästen rennt so langsam die Zeit davon. Acht Minuten sind es regulär noch, es dürfte allerdings eine Nachspielzeit von mindestens zehn Minuten geben.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
90.
17:21
Gelbe Karte für Robert Andrich (Bayer Leverkusen)
Andrich beschwert sich beim Schiedsrichter über einen Freistoß für Heidenheim und sieht Gelb wegen Meckerns.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
90.
17:21
Die Heidenheimer schlagen den Ball nur noch auf hoch und weit Richtung Hrádecký. Freie Schusspositionen gibt es am Bayer-Strafraum aber nicht. Die Werkself verteidigt bislang souverän und unaufgeregt.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
81.
17:20
Auf dem Papier startet nun die Schlussphase, aber wegen der Fanproteste wird es sicherlich mindestens zehn Minuten Nachspielzeit geben. Somit bleiben den beiden Teams noch rund 20 Minuten.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
79.
17:20
Augsburg zeigt sich mal wieder offensiv und holt eine Ecke heraus. Die bringt Engels von links an den Fünfmeterraum, wo Zentner beim Abfangen des Balles gestört wird und dafür einen Freistoß bekommt.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
67.
17:20
Gelbe Karte für Christoph Zimmermann (SV Darmstadt 98)
...Zimmermann lässt sich davon provozieren und lupft die Kugel leicht gegen Führich. Danach stehen sich noch beide mit Schaum vorm Mund gegenüber und sehen so jeweils Gelb.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
67.
17:20
Gelbe Karte für Chris Führich (VfB Stuttgart)
Führich rückt bei einem Einwurf der Darmstädter die Kugel nicht heraus...
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
70.
17:19
Die TSG 1899 Hoffenheim macht seit dem Seitenwechsel den besseren Eindruck. Allerdings fehlt ihnen die nötige Durchschlagskraft, um für richtig Gefahr zu sorgen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
88.
17:19
Muss Bayer doch nochmal zittern? Heidenheim belohnt sich für einen wackeren Auftritt mit dem Anschlusstor und wird von Fans jetzt nochmal nach vorne gepeitscht. Wie viel Nachschlag gibt es?
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
79.
17:19
Während die Gäste ihren Doppelwechsel durchführen und Bynoe-Gittens und Özcan das Feld betreten, muss Arnold auf Seiten der Wölfe behandelt werden. Der VfL-Kapitän scheint die Zähne zusammenzubeißen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
65.
17:19
Mehlem wird mit einem hohen Ball in den Strafraum geschickt. Von der Grundlinie aus schlägt er das Spielgerät wuchtig in die Mitte, wo tatsächlich Pfeiffer an die Kugel kommt. Wirklich kontrollieren kann der Stürmer den Ball aber nicht, Bredlow hält aus kurzer Distanz.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
78.
17:18
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Jamie Bynoe-Gittens
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
78.
17:18
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Jadon Sancho
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
78.
17:18
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Salih Özcan
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
63.
17:18
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
77.
17:18
So ist es, Guilavogui kommt für den Norweger in die Partie.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
78.
17:18
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
67.
17:18
Kramarić flankt den Ball von rechts am Strafraum hoch an den zweiten Pfosten. Im Fünfer versucht Weghorst dann nochmal mit dem Kopf auf Beier querzulegen. Allerdings köpft er den Ball genau gegen Doekhi und von dort springt der Ball in das Aus.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
88.
17:17
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nathan Tella
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
77.
17:17
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Josuha Guilavogui
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
78.
17:17
Bei Dortmund steigt die Fehlerquote und auf der anderen Seite erhöht Wolfsburg den Druck.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
77.
17:17
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Andreas Hanche-Olsen
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
88.
17:17
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jeremie Frimpong
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
88.
17:17
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Jonas Hofmann
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
88.
17:17
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
88.
17:17
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Edmond Tapsoba
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
63.
17:17
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Serhou Guirassy
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
88.
17:17
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Amine Adli
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
77.
17:16
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Lukas Nmecha
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
75.
17:16
Hanche-Olsen fasst sich nach einem Sprint an den linken hinteren Oberschenkel und droht ausgewechselt werden zu müssen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
77.
17:16
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Behrens
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
66.
17:16
Nenad Bjelica bringt mit Brenden Aaronson und Yorbe Vertessen zwei frische Kräfte für die Offensive.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
75.
17:15
Baku erobert gegen Sancho den Ball und leitet den Konter ein. Behrens sieht, dass Majer gestartet ist, der Steilpass gerät aber etwas zu lang und Süle läuft ab.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
74.
17:15
Thorup reagiert, bringt jedoch zwei neue Außenverteidiger.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
87.
17:15
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:2 durch Tim Kleindienst
Der 1. FC Heidenheim darf nochmal hoffen! Nach einer Freistoß-Flanke von Sessa gelangt der Ball über Umwege auf dem Kopf von Dovedan. Danach geht auch Kleindienst vor dem Tor zum Kopfball hoch und nickt ein. Nur noch 1:2!
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
74.
17:15
Einwechslung bei FC Augsburg: Robert Gumny
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
66.
17:14
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Brenden Aaronson
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
74.
17:14
Auswechslung bei FC Augsburg: Kevin Mbabu
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
66.
17:14
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Aïssa Laïdouni
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
61.
17:14
Führich schlägt eine Ecke auf den ersten Pfosten, dort gewinnt jedoch ein Blauer das Kopfballduell.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
74.
17:14
Einwechslung bei FC Augsburg: Mads Pedersen
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
83.
17:14
Direkt nach dem 0:2 will Xabi Alonso gleich dreifach wechseln. Draußen warten Hofmann, Tella und Tabsoba.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
66.
17:14
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Yorbe Vertessen
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
66.
17:14
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Benedict Hollerbach
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
74.
17:14
Auswechslung bei FC Augsburg: Elvis Rexhbeçaj
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
63.
17:13
Wout Weghorst verlängert einen langen Ball rechts raus zu Ihlas Bebou. Die Ablage ist jedoch nicht perfekt. Dadurch ist er doch nicht so klar durch wie es zunächst schien. Am Ende springt nur ein Abschluss etwa von halbrechts von der Strafraumkante heraus. Der Versuch auf das linke Eck stellt Frederik Rønnow jedoch vor keine Probleme.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
59.
17:13
Riesenchance für die Lilien! Justvan zielt aus halbrechter Position aufs linke, untere Eck. Bredlow taucht ab, lässt den Ball aber recht unnötig und einfach nach außen prallen. Pfeiffer will abstauben, doch Anton klärt auf der Linie.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
73.
17:13
Reus hat auf der linken Seiten genug Raum und Zeit für eine Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort hat sich Ryerson positioniert, doch der Norweger ist am Ende überrascht, dass die Kugel bis zu ihm durchkommt und dadurch wird es für den VfL nicht gefährlich.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
82.
17:13
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Pieringer
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
82.
17:13
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Benedikt Gimber
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
72.
17:13
Mittlerweile müssen sich die Gastgeber vorwerfen lassen, nicht höher zu führen. Gefährlich werden die Augsburger jedoch weiterhin nicht.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
57.
17:11
Etwas zu verspielt! Ein Konter läuft über einen Doppelpass von Undav und Karazor. Der 27-jährige Undav spielt daraufhin rechts heraus zu Vagnoman. Seine flache Flanke will Guirassy wiederum auf Undav ablegen, der Ball ist allerdings etwas zu kurz.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
70.
17:11
Die 05er erhöhen den Druck: Mwenes Flanke von der Grundlinie von der rechten Seite kommt am langen Pfosten zu Caci, dessen Direktabnahme Dahmen zur Ecke klärt. Die kann der FCA verteidigen.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
61.
17:10
Nach längerer Zeit lassen sich auch die Hauptstädter mal wieder in der Offensive blicken. Am Ende segelt eine Flanke von Lucas Tousart jedoch in das Toraus.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
70.
17:10
Gelbe Karte für Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg)
Gerhardt unterbindet ein Tempodribbling von Can auf Höhe der Mittellinie mit einer Grätsche von der Seite. Für sein erstes Foul sieht der Torschütze des 1:1 die Gelbe Karte.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
69.
17:10
Mainz gelingt ein hoher Ballgewinn, sodass Mwene frei rechts im Strafraum auftaucht. Der Rechtsverteidiger will zurücklegen, sein Pass wird aber von Jakić in höchster Not abgefangen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
81.
17:10
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:2 durch Amine Adli
Jetzt macht Bayer das beruhigende zweite Tor! Wirtz bedient Adli auf der halblinken Seite und sichert sich mit einem genialen Querpass mindestens 50 Prozent des Tores. Danach umkurvt der Leverkusener FCH-Torhüter Müller und schiebt den Ball locker ins leere Tor.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
80.
17:09
Die letzten zehn Minuten beginnen! Der FC Heidenheim hofft noch auf seinen einen Moment für den Lucky Punch. Aktuell ist die Werkself aber eher dem 0:2 näher.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
60.
17:09
Sollte es bei dem Remis bleiben würden sich gleich zwei Serien fortsetzen. Für Hoffenheim wäre es das vierte Unentschieden in Folge und die Köpenicker würden erstmals in dieser Saison drei Partien in Folge nicht verlieren.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
55.
17:09
Gjasulas Flanke wird von Anton mit dem Kopf verteidigt. Karic' und Nürnbergers Vorstoß wird schließlich von gut postierten Stuttgartern gestoppt.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
68.
17:09
Wann schaltet Schwarzgelb einen Gang höher? Bei Dortmund fehlt oftmals Bewegung ohne Ball, der Ballführende hat einfach keine Optionen. Hinzukommen leichte Fehler im Passspiel, so macht sich der BVB das Leben selbst schwer.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
68.
17:08
Die Fuggerstädter kommen kaum aus der eigenen Hälfte heraus, während Mainz weiterhin ein gutes Spiel macht und es derzeit kontrolliert.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
57.
17:07
Aktuell hat Hoffenheim mal eine kleine Drangphase. Sie spielen sich in der gegnerischen Hälfte fest. Allerdings stehen die Gäste weiter kompakt und verhindern zumindest, dass die TSG bis in den Strafraum durchkommt.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
78.
17:07
Latte! Bayer schnupppert an der Vorentscheidung. Wirtz tankt sich nach einem Zuspiel von Borja Iglesias im rechten Fünfer-Eck durch und haut den Ball mit einem satten Schuss genau gegen den Querbalken.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
53.
17:07
Weiterhin werden viele kleine und enge Zweikämpfe geführt, viele kleine Fouls stören den Spielfluss immer wieder.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
65.
17:05
Der Ausgleich ist mittlerweile verdient, weil der VfL deutlich aktiver und zielstrebiger spielt. Das Dortmunder Spiel wirkt heute ideenlos und die Offensive ist noch ziemlich blass.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
65.
17:05
Die nächste Ecke von rechts bringt Amiri an den Fünfer, wo Uduokhai den Ball sicher rausköpft.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
76.
17:05
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
76.
17:05
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marnon Busch
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
51.
17:05
Die nächste flache Hereingabe stellt Bredlow vor keine große Herausforderung, abgefälscht landet sie in seinen Armen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
76.
17:05
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marnon Busch
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
76.
17:05
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Eren Dinkçi
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
74.
17:04
Frimpong! Der Torschütze des bisher einzigen Tores kann nach einer Flanke von der linken Seite freistehend abziehen und geht volles Risiko: Per Dropkick hämmert Frimpong den Ball übers Tor!
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
54.
17:04
Anton Stach, der heute bereits mehrfach die Position gewechselt hat, hat etwas über 20 Meter vor dem Tor mal etwas Freiraum. Deshalb probiert es der 25-Jährige einfach mal. Sein Schuss auf das untere rechte Eck würde wohl perfekt passen. Rønnow macht sich aber ganz lang und lenkt das Leder noch gerade eben um den Pfosten.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
63.
17:04
Nach dem Wiederbeginn fehlt es etwas an Spielfluss, es gibt mal wieder eine Ecke für den FSV. Die führen die Mainzer kurz aus, Lee kommt am langen Pfosten aber nicht an das Leder.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
74.
17:03
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Borja Iglesias
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
50.
17:03
Ein erster langer Ball der Hausherren wird souverän von Bredlow abgefangen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
74.
17:03
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Patrik Schick
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
53.
17:03
Lucas Tousart wird rechts im Strafraum in Szene gesetzt. Aus spitzem Winkel sucht der Franzose den Abschluss, aber jagt den Ball nur an das Außennetz.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
72.
17:03
Wieder ein Hauch von Torgefahr für Heidenheim! Nach einer Ecke von Beste springt Gimber im Fünfr für Hrádecký unangenehm zum Ball. Der Bayer-Keeper macht einen Schritt nach vorn und behauptet sich im Luftduell.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
64.
17:03
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:1 durch Yannick Gerhardt
Wolfsburg schlägt nach einer Ecke zu! Majers Ecke von rechts wird von Kobel nach vorne gefaustet, doch Arnold bringt einen Kopfball wuchtig direkt wieder aufs Tor. Reus macht den Ball per Kopf noch mal scharf und im Fünfmeterraum steigt Gerhardt hoch, drückt das Spielgerät über die Linie.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
60.
17:02
Bei einer Mbabu-Flanke von rechts haben die Hausherren Glück, dass der unkontrollierte Kopfball von Barreiro zu van den Bergh springt, der klären kann.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
49.
17:02
Stillers erste Freistoßflanke fliegt über Freund und Feind hinweg. Anton erläuft die Kugel kurz vor der Eckfahne noch, seine Flanke ist aber harmlos.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
51.
17:02
In den ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff ist wenig los in Sinsheim. Die Mannschaften stehen defensiv gut und kommen im Angriff nicht wirklich durch.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
62.
17:02
Kobel ist rechtzeitig unten! Wolfsburg setzt sich am BVB-Sechzehner fest ehe Baku es aus der zweiten Reihe probiert. Der Flachschuss wird noch abgefälscht, aber Dortmunds Keeper ist schnell genug unten und kratzt den Ball aus dem rechten Eck.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
61.
17:01
Der BVB spielt einen Konter über Sancho gut aus, doch am Ende ist es Maatsen, der an der Strafraumgrenze die falsche Idee hat und die Kugel einem Verteidiger in die Füße spielt - Reus und Füllkrug waren mitgelaufen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
46.
17:01
Mit zwei Wechseln geht es weiter in Darmstadt. Vagnoman kommt beim VfB für Leweling, bei den Lilien spielt nun Nürnberger anstelle von Klarer.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
71.
17:01
Die Heidenheimer werden etwas präsenter und gefährlicher. Nach ein paar Halbchancen wird's für Hrádecký nun auch mal enger: Föhrenbach knallt den Ball aus zentralen 16 Metern mit Wucht nach halblinks. Hrádecký springt zur Parade ab und begräbt den Ball unter sich.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
49.
17:00
Ihlas Bebou spielt auf der rechten Seite zunächst einen zu ungenauen Pass in die Tiefe. Tousart klärt jedoch genau in die Füße des 29-Jährigen. Dieses Mal flankt Stürmer den Ball hoch herein, aber findet keinen Abnehmer.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
46.
17:00
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Josha Vagnoman
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
46.
17:00
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Jamie Leweling
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
46.
16:59
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Nürnberger
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
46.
16:59
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Christoph Klarer
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
58.
16:59
Weiter geht's in der 58. Minute, Reichel hat die Partie wieder freigegeben.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
59.
16:59
Nun scheint es endgültig weiter zu gehen!
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
46.
16:59
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
67.
16:58
Die Situation ist unverändert: Bayer ist auf der Ostalb mit dem 1:0 auf Kurs, aber noch nicht im Ziel. Das Spiel hat nur wenig Torschüsse im Angebot und lebt vielmehr von der Spannung.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
51.
16:58
Die Mannschaften kommen zurück auf das Spielfeld, es soll zeitnah weitergehen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
58.
16:58
Keine 20 Sekunden lief die Kugel, dann laufen die Ordner wieder selbstständig auf das Feld, weil es Gegenstände hagelt.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
66.
16:57
Wichtige Rettungstat! Bei einem Angriff über die rechte Außenbahn fliegt der Ball im Bayer-Strafraum vor die Füße von Kleindienst. Hincapié rückt im letzten Moment ein und köpft die Kugel vor Hrádecký ins Seitenaus.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
55.
16:55
Die Mannschaften gehen wieder an die Seitenlinie, einige setzen sich schon auf die Ersatzbank! Die Gegenstände fliegen in Etappen nach unten und die Spieler wirken mittlerweile doch sehr genervt.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
46.
16:55
Weiter geht's! Union Berlin kehrt personell unverändert zurück und wird von den mitgereisten Anhängern mit einer schönen Choreo empfangen. Bei den Gastgebern ist mit Robert Skov ein neuer Mann für die linke Bahn drin. Dafür bleibt Umut Tohumcu draußen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
65.
16:54
Sessa kommt bei Heidenheim für Schöppner ins Spiel und übernimmt beim FCH direkt das Steuer für einen Konter durch die Mitte. Dabei will Beste den Ball von links in die Mitte zurücklegen, findet aber nur Bayer-Abräumer Andrich.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
46.
16:54
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
46.
16:54
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Umut Tohumcu
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
46.
16:54
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
63.
16:52
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
63.
16:52
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
52.
16:51
Nun startet der Dortmunder Fanblock seine Proteste und aus dem Gästebereich fliegen Gegenstände auf das Feld. Wieder wird die Partie unterbrochen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
51.
16:51
Nun werden beide Mannschaften von Schiedsrichter Reichel in die Kabinen gebeten.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
61.
16:51
...Frimpong! Der Niederländer zieht vor den rechten Pfosten und haut den Ball von dort aus einem spitzen Winkel nur weniger Zentimeter am linken Alu vorbei. Gute Gelegenheit für Bayer!
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
51.
16:50
Die Mainzer scheinen ihr Tennisball-Kontingent aufgebraucht zu haben, jetzt kommen diese aber aus dem Gästeblock.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
61.
16:50
Wirtz läuft mit viel Freiraum um sich herum in die FCH-Hälfte und bindet Schick mit ein. Der Tscheche verschleppt erst das Tempo, bedient dann aber...
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
50.
16:49
Dortmund beginnt die zweite Halbzeit mit viel Ballbesitz und Kontrolle, scheinbar will Terzić mehr Ruhe ins eigene Spiel bekommen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
51.
16:48
Den Mainzern, die auch im zweiten Durchgang zunächst das bessere Team waren, kommt diese Pause sicher nicht gut gelegen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
48.
16:48
Casteels pariert gegen Sabitzer! Sancho und Maatsen setzen sich halblinks am Strafraum fest und werden nicht entscheidet gestört. Der Englänger legt flach in den Rückraum, wo der Österreicher aus knapp 18 Metern einen Flatterball aufs Tor bringt. Casteels ist per Faustabwehr zur Stelle!
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
58.
16:48
Gelegenheit für Heidenheim! Der eingewechselte Dovedan schiebt den Ball aus rund 18 Metern aus einer mittigen Position aufs Tor. Leicht abgefälscht landet der Ball in den Armen von Hrádecký.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
51.
16:47
Das Spiel ist weiterhin unterbrochen, es kommen noch immer Tennisbälle aus dem Block der 05er.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
57.
16:46
Richtig viele Highlights gibt es auf der Ostalb weiter nicht. Die Werkself ist mit 1:0 vorn und muss sich nicht um Führung sorgen. Beide Teams schaffen es derzeit kaum zu längeren Ballbesitz-Phasen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:46
Halbzeitfazit:
Die ersten 45 Minuten waren am Böllenfalltor heute 70 Minuten lang: Der VfB Stuttgart nimmt eine 1:0-Führung mit in die Kabinen, wird im zweiten Durchgang allerdings nur in Unterzahl agieren. Aus Schwaben-Sicht hat die Partie in Darmstadt standesgemäß begonnen: Guirassy köpfte nach Kopfball-Vorlage von Anton früh zum 1:0 ein (14.). Die direkte Darmstädter Antwort wurde vom Videobeweis kassiert: Mehlems Strahl ins obere, linke Eck zählte nicht, da Polter kurz zuvor mit dem Oberarm den Ball berührte (15.). Es folgten etwa 18 Minuten Unterbrechung aufgrund der nächsten Fan-Proteste bezüglich des Investoreneinstiegs. Nach dem "Neustart" waren die Lilien deutlich stärker und ließen einige gute Chancen liegen. Kurz vor dem Pausenpfiff sah Stenzel dann für einen Wischer in Mehlems Gesicht die Gelb-Rote Karte gezeigt (45.+22), der VfB wird die Führung also in Durchgang zwei in Unterzahl verteidigen müssen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
46.
16:46
Der zweite Durchgang läuft und bei den Gastgebern gibt es einen Wechsel: Svanberg bleibt in der Kabine, neu dabei ist Gerhardt.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
46.
16:45
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
46.
16:45
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Mattias Svanberg
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
46.
16:45
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
55.
16:44
Wie viel traut sich der FCH zu? Die Heidenheimer sind nur mit 0:1 hinten und damit weiterhin voll im Spiel. Aktuell wirkt es so, als ob sich die Hausherren noch überlegen müssen, wie viel Risiko sie eingehen wollen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
51.
16:43
Jetzt gibt es auch in diesem Bundesligaspiel die Proteste der Fans - aus dem Mainzer Block fliegen Tennisbälle auf den Rasen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:42
Ende 1. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
50.
16:42
Auch der Beginn des zweiten Abschnitts ist nach der Chance für Hanche-Olsen eher tempoarm.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:42
Die folgende Freistoßflanke der Lilien wird vom VfB recht problemlos verteidigt.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
53.
16:42
Querschläger von Hrádecký: Die Nummer eins der Leverkusener will einen Rückpass in die Ferne schießen und trifft den Ball überhaupt nicht. Der Ball landet auf der linken Seite fast auf dem Tribünendach. So hoch ist das in Heidenheim aber auch nicht...
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
45.
16:41
Halbzeitfazit:
Nach einem kuriosen ersten Durchgang geht es zwischen Hoffenheim und Union mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen. Dabei sind die Teams in gleich mehreren Kategorien gleichauf. Beide mussten bereits verletzungsbedingt wechseln, hatten einen Pfostentreffer und kassierten eine Gelb-Rote Karte. Oben drauf gab es aufgrund der Fanproteste gegen den Investoreneinstieg noch eine lange Unterbrechung und eine ewige Nachspielzeit. Geboten war also einiges. Im zweiten Abschnitt dürfen die Highlights dann aber gerne noch Tore beinhalten. Bis gleich!
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:41
Gelbe Karte für Jamie Leweling (VfB Stuttgart)
Leweling wirft nach einem Foul eines Teamkollegen den Ball weg. Dass der Schiedsrichter auf solche Sachen allergisch reagiert, hätte der VfBler nach den Gelben Karten für Stenzel und Klarer eigentlich schon wissen können.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:40
Die nächste spannende Wendung in diesem Spiel also: Der VfB muss in Durchgang zwei die Führung in Unterzahl verteidigen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46.
16:40
Und es geht direkt mit der nächsten guten FSV-Chance weiter: Amiri bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld auf den Kopf von Hanche-Olsen, der freistehend zu zentral köpft. Dahmen ist da.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
50.
16:39
Auf dem Platz ist Bayer 04 schnell wieder überlegen und in der Zone der Heidenheimer. Nach einer langen Kombination über die linke Seite holt Frimpong zu einem Schuss aus 18 Metern aus. Der Ball zischt einen halben Meter übers Tor.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46.
16:39
Thorup reagiert zu Wiederbeginn und bringt Pep Biel für Tietz.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46.
16:38
Einwechslung bei FC Augsburg: Pep Biel
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:38
Gelb-Rote Karte für Pascal Stenzel (VfB Stuttgart)
Stenzel wird an der Seitenlinie von Mehlem überlaufen, Stenzel wischt hm mit der Hand ins Gesicht. Ob das unbeabsichtigt aus der Bewegung war oder nicht, spielt keine Rolle - eine klare Gelbe Karte und, da er schon verwarnt war, folgerichtig der Platzverweis!
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46.
16:38
Auswechslung bei FC Augsburg: Phillip Tietz
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46.
16:38
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
45.
16:38
Ende 1. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
48.
16:37
Zu Beginn der zweiten Hälfte gibt es in Heidenheim kleinere Fanproteste in beiden Kurven. Es werden Transparente ausgerollt, die von lauten Trillerpfeifen begleitet werden. Die Art des Protests ist aber kein Grund für eine Spielunterbrechung.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:37
Auf der anderen Seite kommt Stenzel durch eine Eckball-Variante in eine gute Schussposition, gibt der Kugel aber nicht die richtige Richtung mit. Die Situation bleibt heiß, Karazors Kopfball ist zwar eher ungefährlich - doch Undav verpasst sechs Meter vor dem Tor nur knapp, den Ball noch entscheidend zu verlängern.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
45.
16:36
Fußballerisch haben die letzten Minuten wirklich gar nichts Nennenswertes zu bieten. Bei nur noch 20 Spielern auf dem Feld bieten sich aber natürlich mehr Räume, die spätestens in der zweiten Hälfte für Action sorgen könnten.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:36
Eine flache Karic-Flanke von der linken Seite rutscht durch die komplette VfB-Defensive hindurch. Pfeiffer lässt den Ball durch die Beine durch, am zweiten Pfosten hat Justvan viel Platz und schließt sofort ab. Mittelstädte blockt noch eben so!
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
46.
16:34
Die 2. Halbzeit läuft! FCH-Coach Schmidt wechselt zur Pause und bringt Angreifer Dovedan für Beck.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
45.
16:34
Gelbe Karte für Danilho Doekhi (1. FC Union Berlin)
Danilho Doekhi checkt noch knapp innerhalb der TSG-Hälfte den tempoaufnehmenden Anton Stach weg. Damit stoppt der Verteidiger einen aussichtsreichen Angriff und wird für das taktische Vergehen verwarnt.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
46.
16:34
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Nikola Dovedan
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
46.
16:33
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:33
In diesem zuletzt recht nickligen Spiel drücken die Lilien nun nochmal. Vor dem Strafraum bekommen sie die Beine zuerst nicht richtig sortiert und die Kugel nicht gefährlich vor das Tor. In der nächsten Aktion wird jedoch Justvan auf dem rechten Flügel freigespielt. Seine Flanke findet Polter am zweiten Pfosten, dessen Abschluss geblockt wird.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:32
Halbzeitfazit:
Borussia Dortmund geht mit einer schmeichelhaften 1:0-Führung gegen den VfL Wolfsburg in die Kabine. Die Gastgeber erwischten einen guten Start und setzten den BVB in den ersten fünf Minuten permanent unter Druck. Trotzdem gingen die Dortmunder früh in Führung, weil Sabitzer einen Gegenstoß mit einem langen Ball auf Reus eröffnete und dieser den mitgelaufenen Füllkrug im Zentrum bediente (8.). Danach wurde das Spiel wegen anhaltender Fanproteste mehrmals unterbrochen und dadurch kam kein richtiger Spielfluss auf. Erst in der Nachspielzeit wurde es noch mal spannend, denn die Wölfe schnupperten am 1:1: Erst rettete Ryerson vor Wind und nur eine Minute später setzte Behrens die Kugel an den Pfosten. Wolfsburg hätte einen Treffer verdient gehabt, Dortmund hat in der langen Nachspielzeit nur verteidigt. Mal sehen, was die zweite Hälfte bringt - bis gleich!
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
45.
16:31
Gelb-Rote Karte für Kevin Volland (1. FC Union Berlin)
Was ist denn hier bitte los? Auch der zweite Streithahn hat noch im ersten Durchgang Feierabend. Allerdings wirkt der Platzverweis sehr kleinlich. Ein klares Foul des 31-Jährigen ist im Gegenpressing auf der rechten Offensivseite nicht zu erkennen. Kramarić geht nach einem Duell dennoch spät zu Boden und deshalb sieht jetzt auch Volland die Gelb-Rote Karte. Das ist sicherlich eine diskutable Entscheidung.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:31
Gelbe Karte für Christoph Klarer (SV Darmstadt 98)
Nach einem Foul vom Teamkollegen Zimmermann im Mittelfeld spielt Klarer den Ball weg.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:29
Gelbe Karte für Pascal Stenzel (VfB Stuttgart)
Stenzel verzögert das Spiel ein wenig und sieht dafür Gelb.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:29
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
45.
16:29
Gelb-Rote Karte für Stanley N'Soki (1899 Hoffenheim)
Jetzt fliegt N'Soki doch noch vom Platz. Wieder ist es ein Zweikampf gegen Volland, der das sehr robuste Zweikampfverhalten gerne annimmt und wohl auch den Arm im Gesicht abkriegt. Da N'Soki bereits kurz vor dem Platzverweis stand, ist jetzt Feierabend für den 24-Jährigen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:29
Kurz darauf ist es Guirassy, der fernab des Balles - wohl eher unbeabsichtigt - den Fuß von Zimmermann abbekommt. Auch für den Goalgetter geht es weiter.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
45.
16:29
Aufgrund der langen Unterbrechung durch die Fanproteste gibt es im ersten Durchgang zwölf Minuten oben drauf.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:27
Gjasula foult im Mittelfeld Stiller rustikal, der kurz behandelt werden muss. Zügig geht es aber weiter für den Stuttgarter.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:27
Endlich mal wieder ein Abschluss aus Dortmunder Sicht! Füllkrug lässt mit dem Rücken zum Tor auf Sabitzer prallen und der Österreicher zieht aus 20 Metern flach ab - leichte Beute für Casteels.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45.
16:27
Halbzeitfazit:
Eine lange ereignisarme Partie nahm kurz vor der Pause Fahrt auf. Zunächst gingen die leicht überlegenen 05er nach einem Fehler vom Ex-Mainzer Dahmen durch van den Berg in Führung. In der Nachspielzeit verschuldete der Keeper dann auch noch einen Elfmeter, Amiri ließ die Riesenchance zum 2:0 jedoch liegen und traf nur den Innenpfosten. So führt der FSV nur mit 1:0 zur Pause und wird damit nicht zufrieden sein. Mainz ist bissiger in den Zweikämpfen, zeigt mehr Wille und Durchschlagskraft und führt daher durchaus verdient. Die Fuggerstädter legen ein bisher eher enttäuschendes Auswärtsspiel hin, sind jedoch durch den verschossenen Elfmeter noch im Spiel.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
45.
16:26
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 12
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:26
Die Dortmunder sind aktuell sehr unsicher und Wolfsburg erspielt sich mit scharfen Pässen immer wieder gute Chancen. Für den BVB geht es gerade nur darum das 1:0 in die Halbzeit zu bringen.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
45.
16:26
Nur Sekunden nach der doppelten Gelben Karte geraten Volland und N'Soki wieder aneinander. Der Unparteiische wählt das letzte klärende Gespräch. Volland ist bereit für den Handschlag, doch N'Soki kann sich nicht wirklich beruhigen. Stattdessen touchiert er Volland sogar mit der Hand im Gesicht. Da hat der Franzose Glück noch auf dem Feld zu sein.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:25
Behrens trifft den Pfosten! Der Stürmer wird halbrechts per Steilpass in die Tiefe geschickt und zielt aufs kurze Eck. Kobel ist mit den Fingerspitzen dran und lenkt aufs Aluminium.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
45.
16:25
Halbzeitfazit:
Bayer 04 bleibt beim unangenehmen Auswärtsspiel in Heidenheim lang blass, liegt zur Halbzeit aber dank Frimpong trotzdem mit 1:0 vorn! Der Niederländer erzielte in der zweiten Minute der Nachspielzeit das späte 0:1 und erlöste damit die Werkself, die zuvor gegen kampfstarke und kompakte Heidenheimer eher enttäuschte. So ist Bayer nun doch wieder auf Siegkurs und könnte heute, zumindest über Nacht, sogar bis auf acht Punkte Vorsprung vor Bayern davonziehen. Oder schlägt der wackere FC Heidenheim gleich nochmal zurück?
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:25
Nach der Unterbrechung ist Darmstadt deutlich stärker unterwegs - viel mehr im Ballbesitz und mit deutlich mehr Druck in der Offensivabteilung.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
45.
16:25
Gelbe Karte für Stanley N'Soki (1899 Hoffenheim)
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
45.
16:25
Gelbe Karte für Kevin Volland (1. FC Union Berlin)
Stanley N'Soki und Kevin Volland geraten direkt vor den Trainerbänken aneinander. Robert Hartmann zückt Gelb für beide und möchte die Situation damit beruhigen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:24
Ryerson ist rechtzeitig zur Stelle! Svanberg setzt sich auf rechts mit etwas Glück durch und spielt flach auf den Elfmeterpunkt. Der Norweger rückt im richtigen Moment ein und klärt vor Wind, der bereits zum Schuss angesetzt hatte.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
43.
16:24
Der Ball rollt wieder! Dieses Mal läuft alles reibungslos und die letzten Minuten bis zur Pause werden nun normal ausgespielt. Der nächste Schritt wäre aber wohl auch der Spielabbruch gewesen und den möchte logischerweise niemand.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:24
Auf der anderen Seite probiert es Undav aus etwa 24 Metern mal, drischt die Kugel aber links daneben.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:23
Die Wölfe sind aktuell das aktivere Team, sobald der Dortmunder Strafraum näher kommt, häufen sich aber kleinere Fehler.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:23
Polter kann eine flache Flanke nicht verwerten, der VfB blockt seinen Schuss. Doch die Lilien bleiben unangenehm vorne. Justvan kommt links zum Distanzschuss, den er einen guten Meter neben den rechten Pfosten setzt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45.
16:22
Ende 1. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45.
16:22
Elfmeter verschossen von Nadiem Amiri, 1. FSV Mainz 05
Amiri lässt die große Chance zum 2:0 liegen! Der Neuzugang visiert flach die linke Ecke an, in die auch Dahmen unterwegs ist. Der FCA-Keeper erreicht die Kugel nicht, diese knallt jedoch an den Innenpfosten und springt wieder raus. Glück für Dahmen und Augsburg.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:21
Der ruhende Ball fliegt weit auf den zweiten Pfosten und von dort legt Wind per Kopf quer. Im Zentrum kommt Behrens zwar an die Kugel, für einen kontrollierten Kopfball reicht es aber nicht.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:21
Beinahe das Eigentor von Anton! Gjasula sucht mit einem Steilpass Pfeiffer. Anton ist mit einem langen Schritt dazwischen, verlängert den Ball aber beinahe ins eigene Tor. Nur knapp rechts rollt die Kugel am Tor vorbei.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:20
Wind findet eine Lücke in der BVB-Abwehr und Svanberg ist durch den Pass durch die Schnittstelle rechts durch. Schlotterbeck hat sich noch rechtzeitig nach außen orientiert und blockt die Hereingabe per Grätsche zur Ecke.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45.
16:20
Gelbe Karte für Finn Dahmen (FC Augsburg)
Dahmen sieht für sein Foul die Gelbe Karte.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45.
16:20
Elfmeter für Mainz! Reichel hat einen Hinweis vom VAR bekommen und gibt den Strafstoß. Es gibt die große Chance hier kurz vor der Pause zu erhöhen.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
42.
16:20
Die ersten Spieler kehren zurück auf den Rasen. Gleich geht es dann wohl nach knapp zehn Minuten Unterbrechung weiter.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:19
Leweling wird mit einem Steilpass bedient, doch er lässt sich etwas zu einfach und schnell nach außen drängen. Im Anschluss verpufft der Angriff.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45.
16:19
Mainz fordert wieder einen Elfmeter. Mwene wird stark freigespielt, dringt mit Tempo in den Strafraum ein und legt sich den Ball an Dahmen vorbei. Der trifft ihn dabei leicht am Fuß, woraufhin Mwene abhebt.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:19
Stuttgart versucht nun, wieder mehr Spielkontrolle zu erlangen und hat mal wieder längere Ballbesitzphasen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:17
12 Minuten werden nachgespielt!
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45.
16:17
Die Hausherren wirken mit der Führung im Rücken beflügelt, schmeißen sich noch intensiver in die Zweikämpfe und geben weiter Gas.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 12
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:17
Angesichts der langen Unterbrechung aufgrund der Fan-Proteste gibt es zwanzig Minuten Nachspielzeit in Durchgang eins.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
45.
16:17
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:1 durch Jeremie Frimpong
Sekunden vor der Halbzeit macht Bayer 04 doch noch das 0:1! Adli kommt nochmal mit etwas mehr Platz über die linke Seite und flankt den Ball scharf vor den zweiten Pfosten. Föhrenbach ist dort zu weit weg von Frimpong und wird vom lauernden Niederländer getunnelt. Kurz danach zappelt der Ball im Netz!
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
45.
16:17
Majer tankt sich auf der linken Seite gegen zwei Dortmunder durch zur Grundlinie, seine scharfe Hereingabe in die Mitte findet aber keinen Abnehmer in grün-weiß.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 20
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
44.
16:16
Beim Eckstoß von der rechten Seite wird der Ball in die Füße eines Darmstädters geklärt, doch die Lilien sind häufig noch etwas zu zögerlich im gegnerischen Strafraum. Der zweite Eckstoß ist harmloser, Anton klärt.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
44.
16:16
Viele Hände bringen ein schnelles Ende - es geht weiter und gleich werden wir wissen, wie viel Nachspielzeit es durch die Fanproteste geben wird.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
44.
16:16
Ein immens wichtiges Tor für den FSV und die Führung ist nicht unverdient.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
43.
16:15
Der Dortmunder Keeper bekommt genug Zeit sich auszuruhen, denn wieder muss das Spiel wegen Gegenständen auf dem Feld unterbrochen werden. Selbst die Spieler helfen beim Aufräumen mit, die wollen scheinbar nur Fußball spielen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
43.
16:15
Nachdem Stuttgart in den ersten Minuten leicht überlegen war, kommt Darmstadt deutlich verbessert und mit mehr Druck aus der Unterbrechung.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
42.
16:14
Nun ist die Partie unterbrochen, weil Kobel auf dem Boden sitzt und sich die Adduktoren hält. Gut möglich, dass die Aktion gegen Behrens die Schmerzen ausgelöst hat.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
44.
16:14
Bleibt es beim 0:0 zur Halbzeit? Wir gehen bereitrs in die letzten beiden Spielminuten vor der Pause und Bayer macht weiterhin keine Fortschritte. Heidenheim ist äußerst aufmerksam und lassen Wirtz und Co. keinen Platz für Kombinationen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
41.
16:14
Kobel ist bei einer Bogenlampe in seinem Fünfmeterraum aufmerksam und faustet die Kugel sicherheitshalber nach vorne, Behrens hatte ihn im Luftduell leicht angegangen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
44.
16:14
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:0 durch Sepp van den Berg
Mainz führt - und der ehemalige 05er im Tor des FCA patzt! Amiri schlägt einen Freistoß von der linken Seite an den Fünfmeterraum. Dahmen kommt aus dem Kasten, aber nicht an den Ball. Van den Berg steigt am höchsten und nickt ins leere Tor ein.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
41.
16:14
Bredlow hält die VfB-Führung fest! Justvan schickt mit einem tollen Steilpass - hoch und mit perfekten Timing - Pfeiffer auf den Weg. Der SVD-Stürmer taucht alleine vor Bredlow auf, bekommt beim aufprallenden Ball von hinten aber leicht Gegnerdruck, nicht einfach. Schließlich visiert er mit dem Volley das linke Eck an, doch Bredlow taucht ab und pariert.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
42.
16:13
Jetzt geht es wirklich in die Kabinen! Ein drittes Mal steht Robert Hartmann zum Schiedsrichterball bereit und sofort fliegen wieder die gelben Filzbälle. Damit ist die Begegnung jetzt wohl für längere Zeit unterbrochen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
42.
16:12
Föhrenbach nutzt einen Querpass vor die linke Strafraum-Kante für eine Flanke und hebt das Leder hoch vors Bayer-Tor. Tah verfolgt den Ball aufmerksam mit den Augen und köpft die Kugel sicher hinten raus.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
41.
16:12
Zentner verhindert den Rückstand mit einer guten Parade. Diesmal köpft Iago den Ball mit dem Hinterkopf nach einer Flanke von der linken Seite zentral aufs Tor, der Mainzer Keeper reißt die rechte Hand hoch und pariert zur Ecke. Bei der liegt ein Offensivfoul vor.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
40.
16:12
Pfeiffer will aus dem Lauf vom rechten Strafraumeck abschließen, Mittelstädt läuft ihm in die Ausholbewegung des Schussbeins. Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen und pfeift Sekunden später ein VfB-Foul ab. Deutlich weiter hinten ruht der Ball nun, die Freistoßflanke wird von Stuttgart nach kleineren Komplikationen verteidigt.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
40.
16:11
Der Unparteiische pfeift das Spiel wieder an.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
40.
16:11
Jetzt fordern die Fuggerstädter einen Strafstoß, nachdem der Ball Mwene an den Ellbogen springt. Der stand da aber mit dem Rücken zum Ball.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
40.
16:11
Andrich schirmt den Ball an der Mittellinie ab und wird sofort von Beck und Schöppner aggressiv angelaufen. Genau so nimmt Heidenheim den Bayer-Kickern den Spaß am Spiel.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
40.
16:11
Die Geschehnisse wiederholen sich. Wieder lässt der Unparteiische den Ball für Frederik Rønnow fallen und schon kehren die Tennisbälle zurück. Deshalb schickt Robert Hartmann die Akteure jetzt vom Feld. In die Kabinen geht es aber noch nicht.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
38.
16:10
Gjasula unterläuft Guirassy, der im Luftduell aus der Balance kommt und mit dem Rücken auf den Boden prallt. Nach dem ersten Schmerz geht es für den Goalgetter weiter, Gjasula kommt ohne Karte davon.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
38.
16:10
Das muss das 1:0 sein! Mainz kontert stark und Gruda hat viel Platz auf der rechten Seite. Der Youngster gibt quer durch den Strafraum und aus sieben Metern halblinker Position kommt Lee bedrängt von Mbabu zum Abschluss. Dahmen ist bereits geschlagen, die Kugel kracht jedoch an die Unterkante der Latte. Das war die beste Chance der Partie.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
38.
16:10
Die Bayer-Offensive lahmt! Nach einer langen Ballbesitz-Phase will Hincapié das Tempo mit einem Steckpass erhöhen und schiebt den Ball links vors Tor und in Richtung Wirtz. Der Pass ist zu ungenau und landet im Toraus.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
39.
16:09
Robert Hartmann setzt das Match mit einem Schiedsrichterball fort. Doch sofort fliegen wieder Tennisbälle.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
36.
16:08
Nun gibt es die nächste Unterbrechung. Wieder fliegen Gegenstände in den Dortmunder Strafraum, beide Trainer nutzen die Zeit und geben ihren Spielern an der Seitenlinie neue Anweisungen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
37.
16:07
Nach weit mehr als einer Viertelstunde geht es weiter am Böllenfalltor mit einem Einwurf für die Hausherren.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
36.
16:07
Erste Torchance für Heidenheim! Torjäger Kleindienst nimmt im linken Strafraum-Eck eine Hereingabe stark aus der Luft an und jagt den Ball danach in einer Bewegung etwas zu hoch übers Tor.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
37.
16:07
Jetzt fliegen Tennisbälle aus dem Gästeblock auf das Spielfeld. Dementsprechend unterbricht Robert Hartmann die Partie. Das gibt den Trainern natürlich auch die Chance ihren Spielern nochmal frische Anweisungen mit auf den Weg zu geben.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
35.
16:07
Behrens geht gegen Can am Dortmunder Strafraum hart in den Zweikampf, trifft den BVB-Kapitän unten am Fuß und oben an der Schulter.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
35.
16:06
Union macht in der Defensive aktuell einen richtig guten Eindruck. Die Köpenicker machen in der eigenen Hälfte die Räume ganz eng und stellen alle Anspielstationen zu. Dadurch sammelt Hoffenheim zwar Ballbesitz, aber erzielt keinerlei Raumgewinn. Der Ball wandert im Mittelfeld von der einen zur anderen Seite, aber gefährlich werden die Kraichgauer so natürlich nicht.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
33.
16:06
Frust? Bei Bayer fällt Hincapié nun negativ auf und tritt gegen Dinkçi am Boden liegend kurz und ansatzweise mit den Füßen nach. Eine unnötige Aktion, die auch mit Gelb enden kann...
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
34.
16:05
Immer wieder fliegen neue Tennisbälle auf das Grün, die Ordner kommen dem Aufräumen der ganzen gelben Filzbällen nicht wirklich hinterher.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
35.
16:05
Gelbe Karte für Jae-sung Lee (1. FSV Mainz 05)
Der Südkoreaner kommt gegen Engels etwas zu spät und trifft diesen am Knöchel. Dafür wird Lee verwarnt.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
33.
16:05
Jetzt sind die Gäste wieder aktiver und drücken die Wölfe in die eigene Hälfte. Im letzten Drittel steht die Wolfsburger Defensive bis auf den frühen Gegentreffer aber stabil und die Dortmunder finden keine Lücken.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
35.
16:04
Die 05er sind nach wie vor giftiger in den Zweikämpfen und die aktivere Mannschaft. Wirklich ummünzen konnten die Hausherren das jedoch nicht, Augsburg steht hinten kompakt.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
32.
16:04
Anton Stach hat den Posten von Grischa Prömel auf der Sechs übernommen. Wout Weghorst agiert natürlich als Stoßstürmer vorne drin. Dafür agiert Ihlas Bebou jetzt eher über die rechte Spur.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
31.
16:04
Bereits mehr als zehn Minuten steht das Spiel nun weitestgehend still. Die VfBler und Lilien haben sich zum Aufwärmkreis getroffen, um Verletzungsrisiken beim "Neustart" des Spiels vorzubeugen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
32.
16:03
Wieder fliegt ein hoher Ball in den BVB-Sechzehner, Behrens kommt bei Arnolds Flanke aber nicht an das Spielgerät.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
33.
16:03
Amiri wird von Jakić gefoult. Der Freistoß aus dem linken Halbfeld gerät dem ehemalige Leverkusener deutlich zu weit und landet in den Armen von Dahmen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
28.
16:02
Paredes verpasst den Ausgleich! Dortmund bekommt den Ball mehrmals nicht richtig geklärt und Svanberg kann von rechts hoch in die Mitte flanken. Paredes steigt hoch, doch beim Kopf rutscht ihm die Kugel über den Scheitel und er kriegt keinen Druck dahinter. Am Ende geht der Versuch links am Tor vorbei.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
29.
16:02
Hoffenheim ist jetzt wieder vollzählig. Für den angeschlagenen Grischa Prömel ist Wout Weghorst neu dabei. Dementsprechend dürften sich die Positionen einiger Spieler nun ändern oder Pellegrino Matarazzo ändert sogar die Formation.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
32.
16:02
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (1. FC Heidenheim 1846)
Nächste Gelbe für Heidenheim! Gimber stößt Schick etwas unsanft um und sieht dafür ebenfalls den gelben Karton. Ein Foul, das zum FCH passt: Immer nah dran, unangenehm und zur Not mit einem Foul.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
31.
16:01
Bayer ist noch zu ungenau. Der letzte Pass für eine richtige Großchance fehlt der Elf von Xabi Alonso noch. Ein Beispiel: Álex Grimaldo nimmt am linken Seitenrand erneut Maß für eine Flanke und bugsiert das Leder zu hoch über den FCH-Strafraum.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
29.
16:01
Auch ein Versuch aus dem Rückraum von Amiri, der schön von Onisiwo und Lee in Szene gesetzt wurde, wird geblockt. Im Anschluss nimmt Caci eine Flanke von rechts am langen Pfosten volley, der Linksschuss verfehlt sein Ziel um einige Meter.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
26.
16:00
Reus übernimmt den Freistoß aus rund 24 Metern zentraler Position, verzieht aber deutlich und setzt den Ball gute sechs Meter über den Kasten von Casteels.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
28.
16:00
Die VfB-Fans fordern auf einem Plakat "Offene Neuabstimmung jetzt". Als der Rasen vor der Gästekurve wieder recht geräumt ist, fliegen die nächsten Tennisbälle aus der Darmstädter Fankurve.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
29.
15:59
Schick läuft am linken Fünfer-Eck einem Steilpass von Wirtz hinterher und schafft es nicht ganz rechtzeitig zum Ball. Müller im Heidenheimer Kasten läuft aufmerksam nach vorne und wirft sich klärend auf den Ball.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
28.
15:59
Gruda setzt sich mal gegen zwei Mann durch und schließt halbrechts im Strafraum ab. Augsburg steht aber kompakt und blockt den Linksschuss des Mainzer Talents.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
29.
15:59
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Wout Weghorst
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
29.
15:59
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Grischa Prömel
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
28.
15:58
Hollerbach wird zum wiederholten Mal tief geschickt, behält von rechts in der Box die Übersicht und legt quer zu Gosens, der aus kürzester Distanz keinerlei Probleme hat einzuschieben. Dann geht die Fahne jedoch hoch und der Treffer zählt wegen einer Abseitsstellung von Hollerbach zu Recht nicht.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
28.
15:58
Die Begegnung läuft weiter und Prömel ist auf dem Weg in die Kabine. Damit muss wohl auch die TSG bereits in der ersten Hälfte verletzungsbedingt wechseln.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
26.
15:57
Lieberknecht und Schiedsrichter Welz diskutieren am Spielfeldrand derweil weiter - wohl über das Handspiel im Vorfeld des vermeintlichen Ausgleichtreffers.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
27.
15:57
Eine schön herausgespielte Kontersituation verschenkt Mwene auf der rechten Seite, weil die Flanke ihm komplett über den Schlappen ins Toraus rutscht.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
27.
15:57
Oliver Baumann spielt den Ball in das Seitenaus damit Grischa Prömel behandelt werden kann. Da sich der Sechser im Anschluss noch im Feld auf den Rasen setzt, ist die Partie unterbrochen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
25.
15:57
Die Spieler halten sich auf dem Platz warm, schieben die Kugel ein wenig hin und her. Es darf also erneut mit einer längeren Nachspielzeit gerechnet werden.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
27.
15:57
Gelbe Karte für Jonas Föhrenbach (1. FC Heidenheim 1846)
Föhrenbach trifft Frimpong bei einem Laufduell mit einem Tackling am Rücken und sieht dafür die erste Gelbe Karte des Tages.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
25.
15:56
Traoré holt für die Hausherren auf der rechten Seite gleich dreimal nacheinander einen Einwurf heraus. Die Einwurf-Serie wird von Fans gefeiert und verschafft dem Aufsteiger eine kleine Auszeit vom Bayer-Ballbesitz.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
24.
15:56
Union gewinnt den Ball im Mittelkreis und dann geht es schnell und vertikal nach vorne. Volland schickt Hollerbach auf die Reise. Der 22-Jährige wird rechts im Strafraum zwar gestellt, aber bleibt am Ball und bringt den dann scharf nach innen. Der durchgestartete Volland erreicht das Anspiel jedoch selbst mit dem ganz langen Bein nicht. Vor dem dahinter noch lauernden Laïdouni kann noch ein TSG-Verteidiger klären.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
24.
15:56
Paredes schlägt eine scharfe Flanke von links in den Dortmunder Strafraum, doch die Wölfe stehen zu weit hinten und Kobel macht den entscheidenden Schritt nach vorne, pflückt das Leder aus der Luft.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
24.
15:55
Onisiwo dringt im Strafraum zur Grundlinie durch, wird aber stark von Jakić abgedrängt.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
23.
15:54
Leverkusen hält das Spiel fast vollständig in der Hälfte der Heidenheimer. Bei den Kombinationen fehlt der Werkself allerdings noch etwas die Präzision, um die FCH-Abwehr auch mal auseinanderzuziehen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
22.
15:54
Nach etwa vierminütiger Unterbrechung geht es weiter. Nur kurz läuft der Ball wieder, ehe die Gästefans Tennisbälle auf den Rasen werfen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
22.
15:54
Erneut schaltet sich Dortmunds rechter Verteidiger vorne ein und bekommt den Ball von Reus flach in den Rückraum gespielt. Der Abschluss von Ryerson gerät aber zu zentral und Casteels packt sicher zu.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
23.
15:54
Iagos Schlenzer von der Strafraumkante ist nicht platziert genug und kein Problem für Zentner.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
22.
15:52
Den anschließenden Eckstoß von der linken Fahne übernimmt natürlich Andrej Kramarić. Allerdings entsteht durch den Standard keinerlei Gefahr.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
20.
15:52
Wind leitet im Mittelfeld mit der Hacke weiter auf Paredes, der Behrens mit einem Steilpass in die Tiefe schicken will. Süle hat den Pass gut gelesen und stellt seinen Fuß dazwischen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
22.
15:52
Engels holt gegen Hanche-Olsen den ersten Augsburger Eckball heraus. Den schlägt der Belgier weit in den Strafraum, nach einem Kopfball von Iago klärt Lee.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
21.
15:52
Maximilian Beier ist links neben dem Sechzehner mal isoliert gegen Danilho Doekhi. Trotz seines Tempovorteils kommt der Angreifer jedoch nicht durch. Zumindest holt der 21-Jährige eine Ecke heraus.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
20.
15:52
Auch Banner werden in der Fankurve ausgerollt, die Mannschaften gönnen sich derweil eine kleine Trinkpause an der Seitenlinie.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
21.
15:51
Bei einem Solo von Wirtz geht Adli im Strafraum zu Boden. Heidenheim-Verteidiger Gimber will sich eine bessere Position zum Ball erkämpfen und touchiert den Bayer-Stürmer dabei kurz mit der Hand am Hals. Für einen Pfiff und Elfmeter reicht dieser Kontakt aber nicht aus.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
19.
15:51
Der Ball rollt wieder und es geht weiter!
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
18.
15:51
Nur kurz nach dem vermeintlichen Ausgleichstreffer fliegen die ersten Tennisbälle auf das Spielfeld, die Fans drücken ihren Unmut über den Investoreneinstieg erneut über diesen Protest aus.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
18.
15:50
Augsburg kontert im Anschluss an den Eckball schnell. Demirović legt links raus zu Rexhbeçaj, der viel Platz hat und aus 14 Metern aus spitzem Winkel abschließt. Die Kugel fliegt einen guten Meter am langen Eck vorbei.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
18.
15:50
Plötzlich die Großchance für Union! Trimmel spielt den Ball von rechts im Mittelfeld tief vor den Strafraum zu Volland. Der 31-Jährige hat dann einen Geistesblitz und steckt aus der Drehung perfekt für Hollerbach durch. Von halbrechts im Sechzehner visiert der Stürmer im Anschluss das lange Eck an, aber scheitert am linken Pfosten. Damit steht es nach Alu-Treffern jetzt 1:1.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
20.
15:50
Bayer kontrolliert mittlerweile die Partie und baut sich mit seiner Offensive breit vor dem FCH-Strafraum aus. Bislang präsentiert sich die Abwehr des Aufsteigers aber sehr kompakt und lässt die Werkself nicht ins Tempo kommen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
17.
15:49
Im Anschluss an eine Ecke bekommt der FCA den Ball mehrfach nicht geklärt. Bei Kohrs Abschluss ist Gouweleeuw mit dem Arm am Ball und die Mainzer reklamieren lautstark. Der Arm ist aber angelehnt.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
17.
15:49
Erneut muss der Schiedsrichter das Spiel unterbrechen, weil Gegenstände aufs Feld fliegen. Im Dortmunder Strafraum sind zahlreiche Ordner und andere Helfer zugangen.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
16.
15:48
Die Anfangsviertelstunde ist bereits vorbei. Direkt zu Spielbeginn war hier richtig Tempo drin und Hoffenheim hatte die riesige Möglichkeit auf die Führung. Seitdem hat sich das Geschehen jedoch deutlich beruhigt.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
15.
15:48
VAR-Entscheidung: Das Tor durch M. Mehlem (SV Darmstadt 98) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:1
Die direkte Antwort der Lilien! Oder? Bei einer Flanke von der rechten Seite trifft Anton den Ball nicht richtig, verlängert diesen damit unbeabsichtigt nach hinten. Dort bekommt Polter den Ball im Fallen an den Oberarm. Anton klärt die Kugel vor die Füße von Mehlem, der mit rechts einen Strahl ins obere linke Eck jagt. Doch der VAR greift ein, das Tor wird aufgrund des Handspiels von Polter zurückgenommen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
16.
15:48
Ryerson wird mit einem tollen Diagonalball auf der rechten Seite auf die Reise geschickt. Der Norweger zieht in Richtung Strafraum, dort stellen ihn Paredes und Mæhle dann im Verbund und es gibt Abstoß.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
17.
15:48
Doppelt hält besser: Schick will am linken Strafraum-Eck durchbrechen und duelliert sich mit Gimber und Mainka um den Ball. Die Heidenheimer halten zu zweit kämpferisch dagegen und klären den Ball im Verbund ins Seitenaus.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
17.
15:48
Es ist weiterhin ein eher müder Nachmittagskick in Mainz. Die Rheinhessen sind sichtlich bemüht, bauen jedoch immer wieder Missverständnisse ein.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
15.
15:47
Nun geht es weiter! Dortmund ist wieder in Ballbesitz und baut hinten rum auf.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
15.
15:46
Álex Grimaldo übernimmt einen Freistoß von der rechten Außenbahn und chippt den Ball in die Deckung der Hausherren. Danach kann Xhaka aus der zweiten Reihe abziehen, entscheidet sich aber lieber für einen Rückpass. Bayer baut danach neu auf.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
14.
15:45
Erste Offensivaktion des FCA: Demirović setzt sich gegen drei Mann durch, zieht in den Strafraum ein und zieht aus zehn Metern halbrechter Position ab. Der Rechtsschuss ist jedoch nicht platziert genug, Zentner hat das Leder sicher.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
13.
15:45
Unterbrechung: Die ersten Tennisbälle und andere Gegenstände fliegen auf das Spielfeld und der Schiedsrichter bittet die Spieler zur Seitenlinie.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
14.
15:45
Tooor für VfB Stuttgart, 0:1 durch Serhou Guirassy
Nach Führichs Flanke bekommt Anton den Ball noch nicht im Tor untergebracht. Führich darf aber ein zweites Mal den Ball hereinchippen. Wieder ist Anton der Empfänger, der die Kugel vom zweiten Pfosten vor das Gehäuse köpft. Dort bedankt sich Guirassy, der den Ball mit dem Kopf aus etwa fünf Metern nur noch über die Linie drücken muss.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
14.
15:44
Die Köpenicker sammeln im Moment ein wenig Ballbesitz und scheinen von der frühen TSG-Großchance und der Verletzung von Rani Khedira nicht sonderlich geschockt. Auf dem Weg nach vorne tun sich die Berliner jedoch noch schwer.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
13.
15:44
Verletzungspause: Schick bekommt im Zweikampf mit Mainka einen Schlag auf den Knöchel und muss kurz behandelt werden. Der Tscheche läuft nicht wirklich rund, will aber erstmal weiterspielen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
12.
15:43
Wieder fliegt ein weiter Einwurf von Gruda in den Sechzehner, diesmal von rechts. Der landet auf dem Kopf von Barreiro, dessen harmloser Kopfball fliegt in die Arme von Dahmen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
12.
15:42
Einen weiten Einwurf von Gruda von der linken Seite nimmt Lee im Strafraum an, wird dann aber entscheidend gestört.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
11.
15:42
Fast das 0:1! Álex Grimaldo darf ohne Gegenspieler von links flanken und bugsiert den Ball einmal durch den FCH-Fünfer. Am rechten Pfosten setzt sich Frimpong gegen Föhrenbach durch, tritt danach aber nur ein Luftloch. Glück für Heidenheim!
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
10.
15:42
..die Aktion war sauber und damit steht die Dortmunder Führung! Aus Wolfsburger Sicht ist das extrem bitter, denn die ersten fünf Minuten gehörten klar den Gastgebern.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
10.
15:42
Führich flankt scharf aus dem linken Halbraum, Undav will zum zweiten Pfosten weiterleiten. Dort steht aber kein Mitspieler, erst im zweiten ANlauf bekommt Leweling den Ball und wird dann aufgrund einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
11.
15:42
Kevin Volland zirkelt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld hoch in den Sechzehner. Lucas Tousart schraubt sich hoch, aber köpft per Bogenlampe aus rund elf Metern nur auf das Tordach.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
10.
15:41
Aktuell wird noch eine potenzielle Abseitsstellung von Füllkrug überprüft..
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
10.
15:40
In der Anfangsphase ist es ein klassisches Abtasten, bei dem die Mainzer etwas aktiver wirken.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
8.
15:40
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Niclas Füllkrug
Füllkrug schockt Wolfsburg! Aus dem Nichts erhöhen die Gäste das Tempo und Sabitzer sieht links den gestarteten Reus. Der ehemalige Kapitän nimmt den hohen Ball per Brustannahme mit und spielt auf Höhe des Fünfmeterraums noch mal quer zu Füllkrug. Der Stürmer steht da, wo er stehen muss und bugsiert die Kugel zur frühen BVB-Führung in die Maschen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
7.
15:39
Guirassy legt eine Flanke mit dem Fuß auf Karazor ab, der im Halbkreis des Sechzehners viel Platz hat. Den technisch anspruchsvollen Volley trifft er nicht gut, als Aufsetzer fliegt die Kugel links deutlich neben den Kasten.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
8.
15:39
Eine Augsburger Freistoßvariante misslingt, das Leder trudelt ins Toraus. Den Fuggerstädtern fällt in der Anfangsphase noch nicht viel ein.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
8.
15:39
Heidenheim will sich offensichtlich auch gegen den Tabellenführer nicht verstecken und spielt in den Anfangsminuten durchaus mutig mit. Vor allem das Mittelfeld ist sehr präsent und nervt Bayer mit einem frühen und hohen Pressing.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
7.
15:39
Brandt schlägt das Leder selbst in die Mitte, den Standard verteidigt Wolfsburg aber im Verbund.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
9.
15:39
Die ersten Minuten hatten es hier durchaus in sich. Union Berlin versucht das Geschehen im Moment aber mal ein wenig zu beruhigen. Die TSG macht aber früh Druck.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
7.
15:39
Der BVB spielt einen Konter über Sabitzer und Reus nicht mit der letzten Entschlossenheit aus. Dortmunds Nummer elf legt letztlich rechts raus zu Brandt, dessen Hereingabe geblockt wird - es gibt Ecke!
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
6.
15:38
Stenzel und Undav harmonieren erstmals gut, der Rechtsverteidiger wird durch einen Doppelpass rechts an der Grundlinie in Position gebracht. Die Flanke wird von Klarer geklärt. Zwei VfB-Fernschüsse von Mittelstädt und Undav im Anschluss werden geblockt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
7.
15:38
Amiri wird mit Lee vom eigenen Mann getroffen und hält sich den Knöchel. Es sieht aber so aus, als könne der Winter-Neuzugang weitermachen.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
6.
15:37
Rani Khedira konnte nach der Behandlungspause zunächst weiterspielen. Jetzt ist allerdings doch Feierabend für den Sechser. Für ihn kommt Alex Král neu rein. Dennoch ist das natürlich ein herber Verlust für die Gäste.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
6.
15:37
Nun setzt sich der BVB zum ersten Mal in der gegnerischen Hälfte fest und lässt das Spielgerät durch die eigenen Reihen laufen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
6.
15:37
Nach sechs Minuten gibt es die erste Ecke - und zwar für Heidenheim. Standard-Spezialist Beste legt sich den Ball an der linken Eckfahne zurecht und flankt das Leder etwas zu nah vors Tor. Hrádecký im Bayer-Tor fängt die Hereingabe sicher ab.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
5.
15:37
Bei dem ersten SVD-Eckball ist viel los im Fünfmeterraum, der Unparteiische Tobias Welz gibt ein paar Spielern ein paar Takte mit. Die Flanke ist dann harmlos, Anton verlängert sie hinter das eigene Tor - die nächste Ecke folgt ähnlich harmlos.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
4.
15:36
Doppelchance Wolfsburg! Behrens zieht aus 23 Metern halblinks stramm ab und Kobel ist im langen Eck gefordert, pariert zur Seite. Majer kommt angelaufen und setzt den zweiten Ball aus spitzem Winkel ans Außennetz.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
6.
15:36
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Alex Král
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
6.
15:36
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Rani Khedira
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
4.
15:35
Amiri bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, wo Lee in die Mitte legen will, Augsburg aber klären kann. Der FSV beginnt spielbestimmend.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
3.
15:35
Rani Khedira muss behandelt werden. Der Abräumer hat bei der Großchance von Bebou anscheinend einen abbekommen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
5.
15:35
Auch Bayer läuft so langsam warm und gibt via Wirtz nun den ersten Warnschuss ab. Leverkusens Zehner zieht mit etwas Freiraum vor dem Sechzehner ab und schiebt den Ball in die Arme von FCH-Torhüter Müller.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
2.
15:35
Bebou verpasst die ganz frühe Führung! Grillitsch eröffnet mit einem traumhaften Pass. Aus der eigenen Hälfte schlägt er den Ball rechts raus zu Stach, der noch ein paar Meter macht und dann Bebou mitnimmt. Von halbrechts in der Box sucht der Neuner direkt den Abschluss, aber scheitert am glänzend reagierenden Rønnow. Der Abpraller landet jedoch bei Kramarić. Der Kroate wird zwar noch im letzten Moment gestoppt, aber über Umwege landet der Ball erneut bei Bebou. Aus zentraler Position scheitert der 29-Jährige nun allerdings am linken Pfosten, da der Schuss von einem FCU-Verteidiger noch leicht abgefälscht wird.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
2.
15:34
Auf der anderen Seite läuft ein vielversprechender Konter. Gute 25 Meter vor dem Tor verstolpert Justvan die Kugel jedoch.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
2.
15:34
Führich kommt halblinks zum ersten Abschluss, platziert den Ball von der Strafraumkante aus aber nicht präzise genug. Schuhen pariert nach außen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
2.
15:34
Der Eckstoß von Svanberg fliegt quer durch den Strafraum ohne das ein Wolfsburger oder Dortmunder an die Kugel kommt. Aber die Wölfe setzen sich zu Beginn in der Hälfte der Dortmunder fest.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
3.
15:33
Im kleinsten Stadion der Bundesliga ist sofort Stimmung. Nach einem Fehlpass von Xhaka nähert sich der FCH erstmals dem gegnerischen Strafraum an und wird von den Fans lautstark nach vorne gepeitscht. Dinkçi bleibt jedoch kurz vor dem Strafraum hängen.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
1.
15:33
Ryerson ist auf der rechten Defensivseite direkt mal gegen Mæhle gefordert und klärt per Grätsche zur ersten Ecke nach 40 Sekunden.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
1.
15:32
Los geht's! Die Lilien spielen in Blau-Weiß, der VfB tritt in den roten Auswärtstrikots an.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
2.
15:32
Onisiwo kommt erstmals in eine gute Abschlussposition, zuvor hatte Lee aber im Abseits gestanden.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
1.
15:32
Dortmund stößt an, die Kugel rollt!
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
1.
15:32
Spielbeginn
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
1.
15:31
Spielbeginn
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
1.
15:31
Kevin Volland setzt direkt eine erste Duftmarke! Der Stürmer sucht früh aus der zweiten Reihe den Abschluss, aber jagt den Ball ein gutes Stück rechts am Tor vorbei.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
1.
15:30
Los geht's! Die Berliner stoßen an und spielen in roten Trikots mit weißen Hosen. Hoffenheim hält komplett in Blau dagegen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
1.
15:30
Los geht's, das Stadion ist nicht besonders gut gefüllt. Die Gäste haben angestoßen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
1.
15:30
Los geht's! Bayer stößt auf der Ostalb an und ist heute in hellgrauen Trikots unterwegs. Die Gastgeber tragen rot.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
1.
15:30
Spielbeginn
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
1.
15:30
Spielbeginn
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
1.
15:30
Spielbeginn
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
15:30
Die Teams haben soeben den Rasen betreten, das Böllenfalltor ist bereit.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
15:29
Der Unparteiische ist Tobias Reichel und wird von Lasse Koslowski und Christian Bandurski an den Seitenlinien begleitet. Gleich geht's los in der Mewa-Arena, die Teams sind bereits eingelaufen. Viel Spaß!
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
15:27
SVD-Trainer Torsten Lieberknecht muss auf Skarke und Maglica verzichten, die beide gelbgesperrt sind. Skarke wird von Pfeiffer ersetzt, für Maglica spielt Klarer. Im Mittelfeld verdrängt zudem Justvan Franjić aus der ersten Elf.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
15:22
Beim VfB gibt es im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen Mainz für Hoeneß keinen großen Grund, viele Änderungen vorzunehmen. Lediglich Enzo Millot muss auf die Bank weichen, denn Serhou Guirassy gibt sein Startelf-Comeback nach kurzer Verletzungspause.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
15:20
Im Hinspiel mühte sich Schwarzgelb zu einem knappen 1:0-Erfolg, Reus erzielte Mitte der zweiten Hälfte den Siegtreffer - viel Tempo boten beide Teams am 5. Spieltag jedoch nicht. Der BVB hat neun der letzten zehn Duelle gegen die Wölfe gewonnen und will diese Serie mit einem Auswärtserfolg weiter ausbauen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
15:20
Thorup setzt auf Seiten der Gäste auf beinahe die gleichen elf Spieler wie beim 2:2 gegen Leipzig. Lediglich der verletzungsbedingt ausfallende Jensen wird durch Engels ersetzt.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
15:18
Für den 1. FC Heidenheim ist das Heimspiel gegen Bayer 04 dank der zuletzt konstant guten Leistungen fast schon ein Bonusspiel. Der Liganeuling hat sich mittlerweile ein Polster von elf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz erarbeitet und kann das Duell mit dem Tabellenführer ohne großen Druck angehen. Gelingt dem Team von Frank Schmidt heute die große Überraschung oder holt Bayer den nächsten Dreier?
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
15:12
Auch die Dortmunder passen ihre erste Elf an, dabei sitzt Malen etwas überraschend nur auf der Bank. Der Niederländer war zuletzt extrem gut in Form (vier Tore in sechs Spielen), bekommt heute aber eine Pause und wird von Rückkehrer Sancho vertreten. Auch auf der anderen Außenbahn nimmt Terzić einen Wechsel vor, denn Brandt beginnt anstelle von Youngster Bynoe-Gittens. Das Innenverteidiger-Duo Süle und Schlotterbeck scheint sich für den Moment festgespielt zu haben, denn Hummels sitzt auf der Bank. Im Sturm ist Füllkrug gesetzt, aufgrund des erneuten Ausfalls von Haller ist Moukoko der klare Backup des Torjägers.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
15:10
Henriksen setzt gleich ein deutliches Zeichen und bringt fünf Neue in die Startformation. Dabei krempelt er die gesamte Offensive um: Anstelle von Ngankam, Ajorque (beide Bank) und Burkhardt (krank) beginnen Lee, Onisiwo und Gruda. Außerdem rücken Mwene und Barreiro für Papela und Guilavogui in die erste Elf, die beide zunächst auf der Bank Platz nehmen.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
15:08
Stuttgart wartet seit 1979 auf einen Auswärtssieg am Böllenfalltor, seitdem gab es aber auch nur drei Gastspiele in Darmstadt. Im Hinspiel gewannen die Schwaben zu Hause problemlos mit 3:1.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
15:08
Wolfsburg verändert seine Startelf auf zwei Positionen: Stammtorhüter Casteels hat seine Blessur am Rücken überstanden und verdrängt seinen Vertreter Pervan wieder auf die Bank. In der Defensive ist Rogério heute verletzt nicht an Bord, für ihn beginnt Baku. Im Sturm darf erneut Neuzugang Behrens von Beginn an ran, hinter ihm wird Wind als hängende Spitze agieren. Mit Nmecha und Wimmer gibt es zudem zwei Spieler, die nach langer Verletzungspause zumindest als Joker wieder eine Option sind.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
15:05
Thorup warnt vor einer schwierigen Auswärtspartie, auch wenn die Mainzer seit elf Partien sieglos sind und auf dem vorletzten Tabellenplatz stehen: „Wir müssen uns mental darüber im Klaren sein, dass das Spiel gegen Mainz sehr schwer wird. Wir sind auf einem guten Weg und haben gezeigt, dass wir auswärts erfolgreich sein können“, so der FCA-Coach vor der Partie.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
15:04
Tabellarisch sieht es gut aus für die Schwaben, die von der Leipziger Formschwäche in den letzten Spielen profitierten. Auf Platz drei liegend beträgt der Vorsprung auf die Sachsen auf dem ersten Nicht-Champions-League-Platz sechs Punkte. Vorübergehend kann der VfB auf neun Zähler wegziehen.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
15:02
Viermal trafen die beiden Klubs bereits in Sinsheim aufeinander. Zweimal konnte sich die TSG durchsetzen, einmal Union und einmal gab es eine Punkteteilung. Die Duelle standen dabei aber jedes Mal für echtes Spektakel. Wenn die Kraichgauer die Eisernen zu Gast hatten, fielen im Schnitt 4,5 Tore. Darüber würde sich auch heute sicherlich niemand beschweren.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
15:01
In seiner Startelf nimmt Xabi Alonso heute zwei Wechsel vor: Frimpong beginnt auf dem rechten Flügel für Tabsoba, der auf die Bank rotiert. Außerdem kommt Schick für Tella neu in die Werkself und bildet zusammen mit Adli eine Doppelspitze. Bei Heidenheim gibt es nach dem 2:1-Auswärtssieg bei Werder Bremen eine Veränderung: Beck läuft für Pieringer auf.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
15:00
Der VfB hat sich nach einem holprigen Start ins neue Jahr mit Niederlagen in Gladbach (1:3) und in Bochum (0:1) in den letzten Ligaspielen eindrucksvoll zurückgemeldet. Ein furioser 5:2-Heimsieg gegen die Konkurrenz aus Leipzig sowie zwei 3:1-Erfolge in Freiburg und gegen Mainz brachten die Schwaben zurück in die Erfolgsspur. Dazwischen tat lediglich das 2:3-Viertelfinalaus in Leverkusen und die damit zerstörten Titelhoffnungen im Pokal weh.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
14:57
Bei den Gästen aus Augsburg zahlte sich der frühe Trainerwechsel nach dem 7. Spieltag hingegen aus. Der ebenfalls dänische Coach Jess Thorup führte den FCA mit 18 Zählern in 13 Partien aus der Abstiegszone heraus. Zuletzt blieben die bayrischen Schwaben drei Spiele ohne einen Dreier, zeigten aber gegen Bayern (2:3) und Leipzig (2:2) durchaus gute Leistungen. Beim Auswärtsspiel in Bochum nahm die Thorup-Elf durch einen Treffer in der Nachspielzeit noch einen Punkt mit.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
14:57
Beim BVB musste in den vergangenen Wochen personell gepuzzelt werden, denn viele Spieler waren angeschlagen und damit außen vor. Bis auf das 0:0 in Heidenheim gab sich Schwarz-Gelb aber personalgeschwächt keine Blöße und auch das Torverhältnis von 13:1 seit Jahresbeginn spricht für eine gewisse Stabilität. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass Dortmund gegen Gegner wie Köln oder Darmstadt nicht ernsthaft geprüft wurde und auch der VfL Wolfsburg soll bestenfalls als gelungene Generalprobe vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen Eindhoven dienen.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
14:52
Union Berlin hat nach dem schwachen Saisonstart mittlerweile wieder einigermaßen zurück in die Spur gefunden. Die Eiserenen haben nicht nur die Abstiegsränge verlassen, sondern sich bereits ein Polster von fünf Zählern auf den Relegationsplatz und neun Punkten auf einen direkten Abstiegsrang erarbeitet. In der Rückrundentabelle stehen die Köpenicker nach zwei Siegen, einem Remis und nur einer Pleite sogar auf dem fünften Platz. Sollte der FCU nun auch gegen Hoffenheim nicht verlieren, würde ihnen mit dem dritten ungeschlagenen Spiel in Serie eine Saisonpremiere gelingen, die die aufsteigende Form nochmals unterstreichen würde.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
14:50
Bayer-Trainer Xabi Alonso macht zwischen Bayern und Heidenheim wie gewohnt keinen Unterschied. Für den Spanier ist auf dem Weg zum möglichen Meisterschaft ohnehin „jedes Spiel wichtig“ und eine neue Aufgabe. „Wir haben noch 13 Bundesliga-Spiele und Heidenheim ist der nächste Schritt“, sagte der Bayer-Coach. „Wir dürfen uns nicht ausruhen.“
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
14:48
Trotz mittlerweile sieben sieglosen Partien in Folge haben die Hoffenheimer weiter berechtigte Hoffnungen auf die Qualifikation für das internationale Geschäft. Ihr Rückstand auf den siebten Platz, der bei einem Leverkusener Pokalsieg bereits reichen würde, beträgt nur zwei Pünktchen und auch der sechste Rang ist nur fünf Zähler entfernt. Dafür muss die TSG nur endlich wieder gewinnen. Im Kalenderjahr 2024 stehen für die Sinsheimer bislang nur drei Punkte auf dem Konto, die durch zuletzt drei Unentschieden nacheinander eingefahren werden konnten. Heute soll endlich wieder ein echtes Erfolgserlebnis her und die Anzahl der gesammelten Rückrundenpunkte damit verdoppelt werden.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
14:48
Union Berlin feierte in der Vorwoche dank eines Doekhi-Treffers einen enorm wichtigen Dreier gegen den VfL Wolfsburg. Im Vergleich dazu ändert Nenad Bjelica seine Startelf auf gleich drei Positionen. Kevin Vogt beginnt für Robin Knoche, Christopher Trimmel für Alex Král und Aïssa Laïdouni ersetzt den verletzten András Schäfer.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
14:45
Die Luft für Niko Kovac auf der Wolfsburger Trainerbank wird immer dünner! Seit Mitte Dezember hat der VfL kein Bundesligaspiel mehr gewonnen, am letzten Spieltag unterlag man beim direkten Konkurrenten Union Berlin mit 0:1 und damit müssen die Wölfe den Blick nun zwangsläufig Richtung Relegationsplatz richten. Aktuell beträgt der Abstand auf Platz 16 noch sieben Punkte, doch der kann schnell schmelzen, sollten die Gastgeber das Ruder nicht langsam rumreißen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
14:44
Der vom FC Zürich gekommene Däne arbeitete in der kurzen Trainingswoche vor allem am Mindset der Spieler und sieht sich für den Abstiegskampf gut gewappnet: „Ich habe ein Gefühl für die Situation und für jeden einzelnen Spieler entwickelt und ich spüre ihren Glauben. Wir gehen auf den Platz um Fußballspiele zu gewinnen und nicht, um sie zu verlieren. Diese Gier spüre ich hier überall in der Stadt, bei jedem Fan.“
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
14:44
Für die Mainzer ist es das nächste „Endspiel“ im Kampf um den Klassenerhalt. Das gehen die 05er mit dem neuen dänischen Cheftrainer Bo Henriksen an, der den nach der 1:3-Niederlage in Stuttgart entlassenen Jan Siewert beerbt. Nur neun Punkte aus zwölf Partien waren zu wenig für Siewert, der selbst erst im November Bo Svensson auf der Trainerbank ablöste. Seit dem 2:0-Heimerfolg gegen Leipzig bei Siewerts Debüt Anfang November – gleichzeitig der einzige Saisonsieg des FSV – hat Mainz nicht mehr gewonnen. Das soll sich heute unter bei der Premiere von Henriksen ändern.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
14:44
Die nächsten drei Wochen könnten schon vorentscheidend sein, ob Darmstadt bereits für Liga zwei planen kann oder noch kleine Restchancen im Abstiegskampf bestehen. Nach dem heutigen Heimspiel gegen Stuttgart folgen die Aufgaben in Bremen und gegen Augsburg. Sind die Lilien nach diesen drei Partien noch weit abgeschlagen, dürfte die Mission Klassenerhalt kaum mehr machbar sein - denn danach warten Leipzig und Bayern.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
14:44
Im neuen Jahr zeigten die Lilien gute Leistungen, konnten punktemäßig aber doch nicht entscheidend zulegen. Im Hessenderby feierte der SVD einen hart erarbeiteten Zähler nach Zwei-Tore-Rückstand, in Gladbach kam bei einem torlosen Remis der nächste Punkt dazu. Bei Union verlor Darmstadt nur knapp 0:1, gegen den Titelanwärter Leverkusen zeigte es sich beim 0:2 sehr kämpferisch. Trotz guter Leistungen beträgt die Punkteausbeute nach fünf Spielen somit nur zwei Zähler.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
14:43
Pellegrino Matarazzo nimmt nach dem mühsamen 1:1-Unentschieden zwei Wechsel vor. Andrej Kramarić, der als Joker den Ausgleich erzielen konnte, und Anton Stach beginnen für Wout Weghorst und Robert Skov, die beide zunächst auf der Bank sitzen.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
14:36
Nach der 3:0-Gala im Topspiel gegen den FC Bayern geht es für Bayer 04 Leverkusen heute mit einer ganz anderen Partie weiter: Die Werkself reist in die Provinz und zum formstarken Aufsteiger 1. FC Heidenheim. Auf der Ostalb sind die Leverkusener zwar klarer Favorit, stehen aber trotzdem vor einer kniffligen Aufgabe: Der FCH ist mittlerweile seit acht Spielen ungeschlagen und knöpfte Zuhause zuletzt auch dem BVB ein 0:0-Unentschieden ab.
RB Leipzig Bor. Mönchengladbach
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel RB Leipzig - Borussia Mönchengladbach! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 22. Spieltag der Bundesliga.
SV Darmstadt 98 VfB Stuttgart
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel SV Darmstadt 98 - VfB Stuttgart! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 22. Spieltag der Bundesliga.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel 1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 22. Spieltag der Bundesliga.
1. FC Heidenheim 1846 Bayer Leverkusen
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel 1. FC Heidenheim 1846 - Bayer Leverkusen! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 22. Spieltag der Bundesliga.
1899 Hoffenheim 1. FC Union Berlin
Hallo und herzlich willkommen zum 22. Spieltag der Bundesliga. Die TSG 1899 Hoffenheim hat den 1. FC Union Berlin zu Gast. Anstoß der Begegnung ist um 15:30 Uhr in der PreZero Arena.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 22. Spieltag der Bundesliga.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434286089:246590
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34234778:393973
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34233894:454972
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34198777:393865
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34189768:432563
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE341114951:50147
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341371466:66046
81. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH3410121250:55-542
9Werder BremenWerder BremenWerderSVW341191448:54-642
10SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341191445:58-1342
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA341091550:60-1039
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341071741:56-1537
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05347141339:51-1235
14Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG347131456:67-1134
151. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU34961933:58-2533
16VfL BochumVfL BochumBochumBOC347121542:74-3233
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE345121728:60-3227
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9834382330:86-5617
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München323651,13
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart282841
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig342420,71
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart301800,6
51899 HoffenheimMaximilian Beier1899 Hoffenheim331600,48

Aktuelle Spiele