Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Bayern München Borussia Dortmund
90.
20:29
Fazit:
Borussia Dortmund gewinnt mit 2:0 gegen den FC Bayern und damit erstmals seit knapp zehn Jahren wieder in München! Im Kampf um die Qualifikation für die Champions League ist es ein enorm wichtiger Dreier für die Schwarz-Gelben, die sich den Sieg über eine in der Defensive höchst konzentrierte Leistung und einen in der Offensive extrem effizienten Auftritt verdient haben. Dadurch verteidigen sie ihren vierten Platz und bauen den Vorsprung auf Leipzig auf drei Punkte aus. Bayern kam heute einfach nicht an das eigene Leistungslimit und ließ sogar ein großes Aufbäumen vermissen. Zwar hatte der Rekordmeister die besseren Möglichkeiten, aber sie ließen die Kaltschnäuzigkeit einfach vermissen. Dadurch ist der ohnehin schon nicht mehr spannende Meisterschaftskampf wohl endgültig entschieden und die Münchner müssen sich darauf konzentrieren den zweiten Rang zu verteidigen. Als nächstes reisen Thomas Tuchel und sein Team nach Heidenheim. Der BVB trifft am kommenden Wochenende auf den VfB.
Bayern München Borussia Dortmund
90.
20:24
Spielende
Bayern München Borussia Dortmund
90.
20:24
Es laufen bereits die letzten Sekunden und es gibt noch einmal Einwurf für den BVB. Ryerson lässt sich natürlich viel zeit bei der Ausführung. Viel wird hier nicht mehr passieren.
Bayern München Borussia Dortmund
90.
20:23
Die Bayern laufen weiter an. So richtig an ein kleines Wunder glaubt hier aber wohl keiner mehr. Aus dem Gästeblock ertönt sogar bereits "Oh wie ist das schön".
Bayern München Borussia Dortmund
90.
20:22
Fünf Minuten trennen den BVB noch vom langersehnten Sieg in München. Die kurz aufkeimende Hoffnung aller Münchner scheint durch das einkassieren des 2:1 bereits wieder dahin.
Bayern München Borussia Dortmund
90.
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Bayern München Borussia Dortmund
89.
20:18
VAR-Entscheidung: Das Tor durch H. Kane (Bayern München) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:2
Der Anschlusstreffer zählt doch nicht! Coman bedient Mazraoui, der den Ball vom rechten Strafraumeck an den zweiten Pfosten flankt. Dort lauert Kane und köpft den Ball aus kürzester Distanz wuchtig in die Maschen. Im Nachhinein meldet sich aber der VAR und kassiert das Tor ein, da der Engländer wohl mit der Fußspitze im Abseits stand.
Bayern München Borussia Dortmund
87.
20:17
Die FCB-Fans verlassen mittlerweile in Scharen das Stadion. Die Bilder gleichen ein wenig dem 33. Spieltag aus der Vorsaison.
Bayern München Borussia Dortmund
84.
20:16
Es gibt nochmal Veränderungen auf beiden Seiten. Während bei den Dortmundern die ausgewechselten Adeyemi und Sancho zu Recht gefiert werden, dürfte die Einwechselung von Choupo-Moting noch beim Stand von 1:0 als letzte offensive Patrone geplant gewesen sein.
Bayern München Borussia Dortmund
84.
20:13
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
Bayern München Borussia Dortmund
84.
20:13
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Karim Adeyemi
Bayern München Borussia Dortmund
84.
20:13
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Jamie Bynoe-Gittens
Bayern München Borussia Dortmund
84.
20:13
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Jadon Sancho
Bayern München Borussia Dortmund
84.
20:12
Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
Bayern München Borussia Dortmund
84.
20:12
Auswechslung bei Bayern München: Alphonso Davies
Bayern München Borussia Dortmund
83.
20:11
Tooor für Borussia Dortmund, 0:2 durch Julian Ryerson
Damit ist der Deckel wohl drauf! Die Dortmunder können sich den Ball in der gegnerischen Hälfte quasi ungestört zuspielen. Der wandert deswegen ganz leicht von der linken Seite bis zu Haller in der Mitte. Der Joker behält die Übersicht legt noch eine Station weiter rechts raus zu Ryerson. Der Norweger zieht sofort stramm mit dem rechten Spann ab und vollendet unhaltbar in das lange Eck.
Bayern München Borussia Dortmund
80.
20:10
Kimmich zirkelt einen Freistoß von halbrechts vor dem Strafraum gefühlvoll zwischen Fünfer und Elfmeterpunkt. Kane läuft genau dorthin, aber verpasst den Ball um Haaresbreite. Hinter dem Engländer ist dann der herausgeeilte Meyer zur Stelle und faustet den Ball weg.
Bayern München Borussia Dortmund
78.
20:08
Der Druck der Bayern nimmt in der aktuellen Phase zu. Allerdings gelingt es ihnen nur den BVB tief hinten hereinzudrängen. Im letzten Drittel finden die Hausherren im Moment aber keine Lösungen, da die Gäste immer wieder noch ein Bein dazwischen kriegen.
Bayern München Borussia Dortmund
75.
20:06
Kimmich legt den Ball bei einem Freistoß von rechts neben dem Strafraum flach in den Rückraum auf Coman. Der Franzose schließt direkt mit dem rechten Innenrist ab. Meyer ist aber auf dem Posten und kann den Ball noch gerade eben mit einer Hand über die Latte lenken.
Bayern München Borussia Dortmund
74.
20:04
Beide Trainer tauschen nochmal das Personal. Sébastien Haller feiert sein Comeback und kommt eins zu eins für Niclas Füllkrug. Bei den Bayern kommt Noussair Mazraoui für die rechte Bahn. Da Konrad Laimer dafür rausgeht, wird Joshua Kimmich in das zentrale Mittelfeld rücken.
Bayern München Borussia Dortmund
74.
20:03
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Sébastien Haller
Bayern München Borussia Dortmund
74.
20:03
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Niclas Füllkrug
Bayern München Borussia Dortmund
73.
20:03
Einwechslung bei Bayern München: Noussair Mazraoui
Bayern München Borussia Dortmund
73.
20:02
Auswechslung bei Bayern München: Konrad Laimer
Bayern München Borussia Dortmund
71.
20:02
Die letzten 20 Minuten der regulären Spielzeit laufen bereits. Allmählich läuft den Gastgebern die Zeit davon. Dortmund ist in der Offensive zwar wieder nicht mehr so auffällig, aber ist in der Defensive weiter hellwach. gerade das Innenverteidiger-Duo Hummels und Schlotterbeck überzeugt auf ganzer Linie.
Bayern München Borussia Dortmund
68.
19:59
Coman wird rechts steil in den Strafraum geschickt und legt aus vollem Lauf quer für den am zweiten Pfosten lauernden Kane. Vor dem einschussbereiten Neuner ist Hummels aber noch mit einer überragenden Grätsche dazwischen und verhindert den wohl ansonsten sicheren Ausgleich.
Bayern München Borussia Dortmund
67.
19:58
Jetzt reagiert auch Edin Terzić und bringt Salih Özcan und Marco Reus wohl positionsgetreu für die heute sehr überzeugenden Julian Brandt und Felix Nmecha.
Bayern München Borussia Dortmund
67.
19:57
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Salih Özcan
Bayern München Borussia Dortmund
67.
19:56
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Felix Nmecha
Bayern München Borussia Dortmund
67.
19:56
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
Bayern München Borussia Dortmund
67.
19:56
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
Bayern München Borussia Dortmund
67.
19:56
Eine FCB-Ecke von der linken Seite wird am ersten Pfosten verlängert und landet hinten bei Harry Kane, der ein gutes Stück rechts am Kasten vorbeinickt.
Bayern München Borussia Dortmund
65.
19:55
Ian Maatsen schnappt sich den Ball im Mittelfeld und sprintet mit Vollgas bis links in den Strafraum. Kingsley Coman arbeitet direkt hinterher und setzt ihn noch minimal unter Druck. Der Abschluss des 22-jährigen Niederländers geht nur knapp am langen Eck vorbei.
Bayern München Borussia Dortmund
63.
19:53
Da die Partien lange nicht unterbrochen war, kommt die Personalrochade erst jetzt. Für die heute verhältnismäßig allesamt eher unauffälligen Jamal Musiala, Thomas Müller und Leroy Sané sind mit Mathys Tel, Kingsley Coman und Serge Gnabry gleich drei frische Offensivkräfte mit dabei.
Bayern München Borussia Dortmund
63.
19:52
Einwechslung bei Bayern München: Mathys Tel
Bayern München Borussia Dortmund
63.
19:52
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
Bayern München Borussia Dortmund
63.
19:51
Einwechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
Bayern München Borussia Dortmund
63.
19:51
Auswechslung bei Bayern München: Leroy Sané
Bayern München Borussia Dortmund
63.
19:51
Einwechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
Bayern München Borussia Dortmund
63.
19:51
Auswechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
Bayern München Borussia Dortmund
60.
19:49
Bei den Bayern kommt es an der Bank jetzt zu ordentlich Bewegung. Es deutet sich gleich ein dreifacher Wechsel an.
Bayern München Borussia Dortmund
58.
19:48
Mats Hummels schaltet sich ganz vorne mit ein und sucht aus halbrechten 18 Metern den Abschluss. Sein strammer Schuss landet aber genau bei Sven Ulreich, der auf Nummer sicher geht und mit den Fäusten pariert.
Bayern München Borussia Dortmund
57.
19:47
Jadon Sancho blüht immer mehr auf! Der Engländer bittet links neben dem Sechzehner gleich zwei Münchner zum Tänzchen und behauptet den Ball spielend leicht. Am Ende kann Joshua Kimmich seine Flanke aber noch blocken.
Bayern München Borussia Dortmund
56.
19:45
In der aktuellen Phase bestimmen die Gäste das Geschehen. Der FCB ist im Moment erschreckend passiv und läuft nur noch hinterher.
Bayern München Borussia Dortmund
53.
19:44
Ulreich verhindert das 2:0! Die Dortmunder spielen sich den Ball auf der rechten Seite beinahe ungestört zu. Dann landet das Leder bei Ryerson, der für den in der Mitte völlig freien Nmecha ablegt. Der Achter nimmt den Ball halblinks vor dem Fünfer mit dem linken Fuß an und schließt mit dem zweiten Kontakt mit rechts ab. Der Flachschuss ist jedoch nicht perfekt in das Eck platziert. Dadurch ist Ulreich mit einer Glanztat noch im allerletzten Moment auf der Linie dazwischen.
Bayern München Borussia Dortmund
52.
19:42
Karim Adeyemi wird links im Strafraum nicht richtig angegriffen, zieht nach innen und sucht aus spitzem Winkel den Abschluss. Im letzten Moment ist Matthijs de Ligt noch mit einer starken Grätsche dazwischen.
Bayern München Borussia Dortmund
50.
19:41
Von der rechten Seite wandert der Ball bei den Bayern bis links in die Box zu Alphonso Davies. Der Linksverteidiger probiert es mit seinem schwachen rechten Fuß. Allerdings erwischt er den Ball überhaupt nicht wie geplant und schießt den Ball weit links am Tor vorbei. Da war deutlich mehr drin!
Bayern München Borussia Dortmund
49.
19:38
Den Dortmundern gelingt es im Moment noch nicht nach Ballgewinnen die Konter zu fahren.
Bayern München Borussia Dortmund
48.
19:37
Die Münchner beginnen den zweiten Abschnitt mit einer ganz langen Ballbesitzphase. Allerdings finden sie nicht direkt den Weg zum Tor, da die Dortmunder weiter hellwach verteidigen.
Bayern München Borussia Dortmund
46.
19:34
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zunächst auf personelle Veränderungen. Gerade Thomas Tuchel, der mit dem wieder genesenen Kingsley Coman, Serge Gnabry und Mathys Tel in der Offensive noch vielversprechend nachlegen kann, dürfte sich aber wohl Gedanken machen, wann er reagiert, wenn das Ergebnis über längere Zeit weiter Bestand haben sollte.
Bayern München Borussia Dortmund
46.
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayern München Borussia Dortmund
45.
19:22
Halbzeitfazit:
Borussia Dortmund führt zur Pause mit 1:0 in München! Die Gäste gingen bereits in der zehnten Minuten mit dem ersten eigenen gelungenen Angriff durch Adeyemi in Front. Mit der Führung im Rücken zeigten sie in der Defensive einen höchst konzentrierten und couragierten Auftritt. Weitere richtig gefährliche Offensivaktionen gab es vom BVB aber nicht. Das liegt auch daran, dass die Bayern das Geschehen ansonsten größtenteils kontrollieren. Der Rekordmeister erspielte sich sogar einige Chancen, aber ließ die besten in Person von Kane und Dier ungenutzt. Der FCB wird nach dem Wiederanpfiff natürlich alles daran setzen die Niederlage noch abzuwenden. Die BVB-Chancen erstmals seit zehn Jahren wieder in München gewinnen zu können, waren jedoch wohl selten höher.
Bayern München Borussia Dortmund
45.
19:18
Ende 1. Halbzeit
Bayern München Borussia Dortmund
45.
19:17
Die Dortmunder lassen den Ball in aller Ruhe durch die eigenen Reihen laufen und werden dabei nicht richtig attackiert. Viel dürfte hier nicht mehr passieren.
Bayern München Borussia Dortmund
45.
19:16
Drei Minuten kommen im ersten Durchgang oben drauf. Die Bayern rennen noch einmal an und versuchen noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen. Ein Tor liegt allerdings keinesfalls in der Luft.
Bayern München Borussia Dortmund
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Bayern München Borussia Dortmund
45.
19:15
Alphonso Davies schaltet sich auf dem linken Flügel mal mit in die Offensive ein und lässt gleich zwei Gegenspieler stehen. Am Ende ist aber zum wiederholten Mal Mats Hummels die Endstation.
Bayern München Borussia Dortmund
43.
19:14
Sancho geht rechts in der Box gegen Davies in das Dribbling und lässt den Kanadier auf dem Weg zur Grundlinie einfach stehen. Bei seinem Rückpass ist dann aber ein Akteur in Weiß-Rot dazwischen und kann den Ball zu Ulreich abwehren.
Bayern München Borussia Dortmund
41.
19:12
Nach längerer Zeit können sich die Gäste jetzt mal wieder in der FCB-Hälfte festsetzen. Eine Chance springt am Ende zwar nicht heraus, aber zumindest eine wichtige Entlastungphase.
Bayern München Borussia Dortmund
38.
19:09
Mats Hummels bestätigt seine Nominierung für die Startelf heute wirklich mit einer bockstarken Leistung. Immer wieder beendet der routinierte Innenverteidiger die FCB-Angriffe. Dieses Mal stoppt er den nach innen dribbelnden Musiala.
Bayern München Borussia Dortmund
35.
19:07
Hummels mit einer sensationellen Rettungstat! Nach einer Ecke von der linken Seite bringt Kimmich den Ball im zweiten Anlauf nochmal hoch an den zweiten Pfosten. Von dort köpft Müller den Ball an den linken Pfosten. Dort steht Dier, aber kriegt den Ball aus kürzester Distanz im Duell mit Hummels tatsächlich nicht über die Linie gedrückt. Hummels ist mit dem ganz hohen Bein artistisch gegen den Kopfball des Engländer zur Stelle und verhindert damit den fast schon sicheren Ausgleich.
Bayern München Borussia Dortmund
33.
19:05
Die Unterbrechung hat beiden Trainern die Möglichkeit gegeben nochmal taktische Anpassungen vorzunehmen. Mal sehen, ob das am Geschehen auf dem Feld von nun an etwas ändern wird. Musiala kehrt zumindest zum Glück auf den Rasen zurück.
Bayern München Borussia Dortmund
31.
19:01
Die Begegnung ist aktuell unterbrochen, da Jamal Musiala behandelt werden muss.
Bayern München Borussia Dortmund
30.
19:00
Im Moment gelingt es den Münchnern wieder vermehrt, das Geschehen in die BVB-Hälfte zu verlagern. Dortmund bleibt über mögliche Konter allerdings natürlich weiter gefährlich.
Bayern München Borussia Dortmund
28.
18:59
Goretzka spielt einen traumhaften Diagonalpass rechts raus zu Kimmich, der sich den Ball mit einem starken ersten Kontakt an Maatsen vorbeilegt und anschließend für Kane ablegt. Von halbrechts aus der Box sucht der 30-Jährige wuchtig den Abschluss. Schlotterbeck hält aber noch das lange Bein dazwischen und verhindert damit, dass der Ball den Weg auf das Tor findet.
Bayern München Borussia Dortmund
26.
18:56
Niclas Füllkrug springt halblinks vor dem Strafraum der Ball vor die Füße. Der Neuner zögert nicht lange und zieht sofort ab. Der Flachschuss ist aber leichte Beute für Sven Ulreich.
Bayern München Borussia Dortmund
23.
18:55
Kane lässt die dicke Chance auf den Ausgleich liegen! Kimmich wird auf der rechten Seite bedient und flankt den Ball butterweich vor das Tor. Am Fünfer ist Kane komplett frei und kann sich das Eck quasi aussuchen. Allerdings erwischt der Topstürmer den Ball nicht richtig. Das Leder rutscht ihm nur leicht über die Stirn anstatt den Ball klar zu drücken. Dadurch rauscht der Ball weit links am Kasten vorbei.
Bayern München Borussia Dortmund
21.
18:53
Der BVB agiert heute im 4-1-4-1. Damit gelingt es ihnen aktuell sehr gut, die Außen, aber auch die Mitte, dicht zu machen.
Bayern München Borussia Dortmund
18.
18:49
Sancho zieht von der rechten Seite nach innen und legt den Ball zurück auf den weit mit aufgerückten Hummels. Der 35-Jährige, der durch seinen heutigen Einsatz zum Rekordspieler des Klassikers aufgestiegen ist, schließt aus halbrechten 14 Metern direkt ab. Allerdings erwischt er den Ball mit dem rechten Innenrist nicht optimal und verfehlt das lange Eck dadurch deutlich.
Bayern München Borussia Dortmund
16.
18:47
Aktuell zieht sich die Heimelf ein wenig zurück. Die Gäste lassen den Ball in aller Ruhe laufen und suchen die Lücken. Das Momentum scheint durch das 1:0 tatsächlich gekippt.
Bayern München Borussia Dortmund
14.
18:45
Die Münchner zeigen sich von dem frühen Rückstand keinesfalls geschockt. Allerdings haben die Borussen durch den Treffer jetzt mehr Mut gefasst und wirken jetzt sicherer in ihren Aktionen.
Bayern München Borussia Dortmund
12.
18:43
Für Karim Adeyemi ist es im dritten Startelfeinsatz nach seinem Comeback der dritte Treffer. Der Offensivspieler bestätigt also seine gute Form von vor der Länderspielpause.
Bayern München Borussia Dortmund
10.
18:40
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Karim Adeyemi
Der erste vielversprechende BVB-Angriff sitzt direkt! Schlotterbeck fängt einen Pass in der eigenen Hälfte ab und dann schalten die Gäste ganz schnell um. Brandt schickt Adeyemi auf der linken Seite auf die Reise. Der 22-Jährige dringt mit Tempo in den Strafraum ein und visiert aus spitzem Winkel das lange Eck an. Ulreich ist gegen die Direktabnahme zwar noch mit der linken Hand dran, aber kann den Einschlag nicht mehr verhindern.
Bayern München Borussia Dortmund
7.
18:39
Laimer eröffnet den nächsten FCB-Angriff mit einem raumgewinnenden Dribbling durch die gegnerische Hälfte. Am Ende bringt Kimmich den Ball von rechts neben dem Strafraum hoch in die Mitte. Dort kommt Kane zum Kopfball. Allerdings wird der Engländer in der Luft noch von Ryerson gestört, der den Ball auch noch entscheidend über die Latte abfälscht.
Bayern München Borussia Dortmund
4.
18:35
Ein Standard sorgt für die erste Chance der Partie! Kimmich bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch links an den Fünfer. Dort ist Goretzka überraschend frei und legt mit dem Kopf nochmal in die Mitte ab. Der Ball landet zentrale zehn Meter vor dem Tor bei Sané. Die Direktabnahme des 28-Jährigen wird auf dem Weg zum Tor allerdings geblockt.
Bayern München Borussia Dortmund
3.
18:32
Die Bayern sammeln von Anfang an viel Ballbesitz. Dortmund schiebt zwar bis in die gegnerische Hälfte raus und stellt die Anspielstationen zu, aber setzt den Spielaufbau an sich nicht unter Druck.
Bayern München Borussia Dortmund
1.
18:30
Los geht's! Die Gäste stoßen an und spielen in ihren gewohnten gelben Trikots mit schwarzen Akzenten. Bayern hält im weiß-roten Heimdress dagegen.
Bayern München Borussia Dortmund
1.
18:30
Spielbeginn
Bayern München Borussia Dortmund
18:17
Der direkte Vergleich ist in jüngster Vergangenheit eine klare Angelegenheit. Borussia Dortmund konnte keines der letzten elf Aufeinandertreffen gegen den Rekordmeister für sich entscheiden. In München waren die Bayern zuletzt sogar unschlagbar. In der Allianz Arena feierten sie gegen den BVB neun Siege in Folge und erzielten dabei 37 Tore.
Bayern München Borussia Dortmund
18:11
Borussia Dortmund hat mit dem Titelkampf schon lange nichts mehr zu tun. Trotzdem geht es für die Schwarz-Gelben im Saisonendspurt um alles. Immerhin kämpfen sie noch um die erneute Qualifikation für die Königsklasse in der sie in der laufenden Saison sogar auch noch vertreten sind. Bevor die Duelle gegen Atlético Madrid anstehen, gilt es jedoch erst einmal in der Bundesliga zu bestehen. Denn in der laufenden Saison konnte der BVB nur einen von zwölf möglichen Punkten gegen die aktuellen vier Top-Teams einfahren. Ausgerechnet auf die treffen sie aber bis Ende April noch. Jetzt können die Borussen also unter Beweis stellen zu welchen Leistungen sie im Stande sind.
Bayern München Borussia Dortmund
18:00
Für den FC Bayern gab es bereits vor dem Anpfiff einen kleinen Dämpfer, da Bayer 04 Leverkusen zum wiederholten Mal Moral bewiesen hat und die drohende Pleite gegen Hoffenheim am Ende sogar noch in einen Sieg drehen konnten. Dadurch beträgt der Rückstand der Münchner auf den Spitzenreiter jetzt sogar 13 Punkte und Spannung im Titelkampf scheint in weiter Ferne. Der Rekordmeister muss sogar aufpassen nicht noch den zweiten Rang an den VfB Stuttgart zu verlieren. Da in etwas über einer Woche dann in der Champions League das Viertelfinale gegen Arsenal London ansteht, geht es für den FCB also in die absolut heiße Phase, obwohl der Ligatitel kaum noch möglich ist. Dementsprechend wollen die Süddeutschen ihre aufsteigende Form weiter bestätigen.
Bayern München Borussia Dortmund
17:51
Auch die Dortmunder verabschiedeten sich erfolgreich in die zweiwöchige Pause. Gegenüber dem 3:1-Sieg gegen Frankfurt nimmt Edin Terzić drei Wechsel vor. Julian Ryerson kehrt zurück auf seine Rechtsverteidigerposition und verdrängt Marius Wolf auf die Bank. Zudem nimmt Felix Nmecha den Posten des immer noch gesperrten Marcel Sabitzers ein und Jadon Sancho startet für den verletzten Donyell Malen.
Bayern München Borussia Dortmund
17:47
Vor der Länderspielpause schienen die Bayern mit drei überzeugenden Siegen in Folge endlich in die Spur gefunden zu haben. Im Vergleich zum 5:2-Erfolg gegen Darmstadt gibt es deshalb auch nur drei erzwungene Veränderungen in der Startelf. Sven Ulreich, Alphonso Davies und Konrad Laimer beginnen für die ausfallenden Manuel Neuer, Raphaël Guerreiro und Aleksandar Pavlović.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:33
Fazit:
Union Berlin sichert sich auswärts gegen Eintracht Frankfurt mit einem torlosen Remis einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Im zweiten Durchgang waren die Hausherren die klar überlegene Mannschaft. Immer wieder tauchten sie gefährlich am Sechzehner auf und drückten die Gäste tief in die eigene Hälfte. Doch meistens scheiterte es bei den Frankfurtern im letzten Zuspiel. Union konnte sich nur noch selten durch Konter entlasten und fokussierte sich fast ausschließlich auf die Defensivarbeit. Diese Taktik ging am Ende trotzdem auf, um einen Punkt mit in die Hauptstadt zu nehmen. Die Eisernen dürften mit diesem Ergebnis zufrieden sein. Für die Frankfurter ist es, trotz eines überzeugenden Auftritts in der zweiten Halbzeit, ein enttäuschendes Ergebnis. Gegen Bremen will die Eintracht vor heimischer Kulisse wieder einen Sieg einfahren. Für die Köpenicker geht es am kommenden Spieltag an der alten Försterei gegen den Tabellenführer aus Leverkusen. Das war's von dieser Begegnung. Habt ein schönes Osterwochenende und bleibt gesund!
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
90.
17:33
Fazit:
RB Leipzig lässt im Rennen um die Champions Leagu wichtige Punkte liegen! Gegen tapfer kämpfende Mainzer kommen die Roten Bullen am Ende nicht über ein 0:0 hinaus. Dabei waren die Sachsen über die gesamte Spielzeit die klar überlegene Mannschaft und hatten viele richtig gute Möglichkeiten einen Treffer zu erzielen. Allerdings stand ihnen immer wieder der heute glänzend aufgelegte Robin Zentner im Weg. Hinten heraus hatte Leandro Barreiro dann sogar noch die große Chance das Spiel komplett auf den Kopf zu stellen, aber auch er ließ die Gelegenheit ungenutzt. Dadurch bleibt es am Ende beim überraschenden Remis mit dem die Gäste garantiert besser leben können. Der Punkt könnte schließlich noch ein enorm wichtiger im Abstiegskampf werden. Als nächstes steht für Bo Henriksen und sein Team das ganz wichtige Duell gegen Darmstadt an. Leipzig bekommt es am kommenden Wochenende mit Freiburg zu tun.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:33
Gelbe Karte für Stefan Buck (Eintracht Frankfurt)
Eine Verwarnung gibt es noch für die Bank. Co-Trainer Stefan Buck regt sich zu sehr beim vierten Offiziellen auf. Dafür gibt es die Gelbe Karte vom Unparteiischen.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
90.
17:30
Fazit:
Der Bayer-Wahnsinn geht auch nach der Länderspielpause weiter! Leverkusen liegt gegen Hoffenheim lange zurück und rennt über 88 Minuten vergebens an, aber dann drehen Andrich und Schick innerhalb von drei Minuten das Spiel und sorgen für die nächste Party in der BayArena! Über weite Strecken fehlte es den Rheinländern im letzten Drittel heute gegen sehr leidenschaftlich und solide verteidigende Kraichgauer an Ideen und Zielstrebigkeit. Einzig der überragende Wirtz setzte immer wieder Akzente, doch die Abschlüsse blieben lange harmlos. In der Schlussphase rettete auch noch die Latte für die TSG, doch selbst das und ein überragender Oliver Baumann halfen am Ende nichts, weil Bayer immer weiter machte und sich am Ende erneut belohnte. Damit liegt die Werkself nun vorerst satte 13 Punkte vor dem FC Bayern, während die TSG im Kampf um die Europapokalplätze einen Dämpfer erhält. Für Bayer 04 geht es schon am Mittwoch mit dem Pokalhalbfinale gegen Fortuna Düsseldorf weiter, ehe es in der Liga am nächsten Samstag zu Union Berlin geht. Hoffenheim empfängt einen Tag später den FC Augsburg. Tschüss aus Leverkusen und noch einen schönen Abend!
Werder Bremen VfL Wolfsburg
90.
17:28
Fazit
Wolfsburg gewinnt mit 2:0 in Bremen. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Doch dann entschied Stegemann nach einem leichten Ziehen von Jung gegen Behrens auf Notbremse und Rot. Wolfsburg ging kurz darauf in Führung. Den Vorsprung verwalteten die Gäste im zweiten Durchgang hauptsächlich. Majer hatte eine Großchance zum 2:0, aber Zetterer parierte stark. Dann führte ein Foul von Lacroix gegen Schmid zur nächsten Roten Karte wegen Notbremse. Auch diese Entscheidung war vertretbar, aber es wäre mehr im Sinne des Sports gewesen, wenn es in diesem Spiel gar keine Rote Karte gegeben hätte. Die Gleichzahl nutzte Werder nichts mehr, denn kurz darauf machte Majer den Deckel drauf. Der Sieg für den VfL geht in Ordnung.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:27
Spielende
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:27
Fazit:
Gladbach leistet sich eine fragwürdige zweite Halbzeit und geht vollkommen zu Recht mit 0:3 gegen Freiburg unter. Die Breisgauer starteten in beiden Hälften mit einem frühen Treffer und waren nach der Pause zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Leblos trotteten die Hausherren nach dem 0:2 über das Feld. Die Reaktion des Publikums war eindeutig: Eine beängstigende Stille auf den Rängen gepaart mit frühzeitigem Verlassen der Plätze.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
90.
17:26
Spielende
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:25
Die Nachspielzeit ist abgelaufen. Es bleibt den Frankfurtern wahrscheinlich nur noch die Chance auf einen Angriff.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
90.
17:25
Die Leipziger versuchen den Siegtreffer noch irgendwie zu erzwingen. Es gelingt ihnen aber nicht mehr den Ball in den Strafraum zu befördern.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:25
Es geht mit Schiedsrichterball für die Eintracht weiter.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:24
Nach einem Eckball hälft sich Vogt am Hals. Marco Fritz unterbricht die Partie.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
90.
17:24
Spielende
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
90.
17:24
Es laufen bereits die letzten Sekunden der angezeigten Nachspielzeit. Aufgrund des Einsatzes des Video-Beweises dürfte es natürlich noch ein bisschen was zusätzlich oben drauf geben. Mittlerweile deutet dennoch alles auf das überraschende Remis hin.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
90.
17:24
Spielende
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
90.
17:24
Bülter flankt aus Verzweiflung von rechts in den Strafraum, in dem allerdings nur Keeper Hrádecký steht.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:24
Spielende
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
90.
17:23
Hoffenheim kommt überhaupt nicht mehr in Ballbesitz. Das dürfte nichts mehr werden.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:23
Alle Frankfurter, bis auf Kevin Trapp, sind in der gegnerischen Hälfte. Doch die Eintracht findet einfach keine Lücke. Die Gäste verteidigen es unfassbar leidenschaftlich.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:22
Einwechslung bei SC Freiburg: Florent Muslija
Werder Bremen VfL Wolfsburg
90.
17:22
Gelbe Karte für Kevin Paredes (VfL Wolfsburg)
Paredes bekommt noch Gelb, weil er den Ball wegschießt.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:22
Auswechslung bei SC Freiburg: Christian Günter
Werder Bremen VfL Wolfsburg
90.
17:22
Das Spiel ist jetzt gelaufen. Die Bremer glauben nicht mehr an ein Wunder.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:22
Nach einem Eckball der Hausherren kommt die Kugel in die zweite Reihe zu Götze. Mit einer starken Bewegung dreht sich der Mittelfeldakteur um seinen Gegenspieler und kann aus 21 Metern zentraler Position abziehen. Sein Schuss kommt mit viel Tempo, ist jedoch zu ungenau. So kann Rønnow die Kugel locker abfangen.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
90.
17:22
Aktuell kommt von den Gästen gar nichts. Stattdessen spielt weiter Bayer und geht auf den dritten Treffer.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
90.
17:22
Jonathan Burkardt wurde beim Weg raus aus dem Strafraum leicht von Xaver Schlager am Fuß getroffen. Dem Unparteiischen reicht der Kontakt aber offensichtlich nicht, um auf den Punkt zu zeigen. Deshalb geht es nur mit Einwurf für Mainz weiter.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:22
Einwechslung bei SC Freiburg: Junior Adamu
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:21
Auswechslung bei SC Freiburg: Nicolas Höfler
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:21
Einwechslung bei SC Freiburg: Jordy Makengo
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
90.
17:21
Unglaublich, was diese Werkself für eine Moral hat. Nach 33 Torschüssen ist die Kugel endlich zum zweiten Mal drin und das ist in jeder Hinsicht hochverdient. Kann Hoffenheim auf diesen Schock nochmal antworten?
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:21
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:21
Drei Minuten Nachspielzeit muss die Borussia noch überstehen, dann hat die Qual ein Ende.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
90.
17:21
Frank Willenborg wird in die Review-Area geschickt. Es geht um einen möglichen Elfmeter für die Gäste.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:21
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:20
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Éric Dina-Ebimbe
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:20
Nachdem es für den ersten Durchgang keine Nachspielzeit gab, gibt es nun aufgrund der Verletzung von Trapp und einigen Unterbrechungen sechs Minuten extra.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Werder Bremen VfL Wolfsburg
89.
17:20
Einwechslung bei Werder Bremen: Leon Opitz
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
88.
17:19
Barreiro mit der großen Möglichkeit das Spiel auf den Kopf zu stellen! Bei einem FSV-Konter schaltet sich der zentrale Mittefeldspieler offensiv mit ein und kommt bei einer flachen Hereingabe von der rechten Seite am kurzen Pfosten mit dem Innenrist an den Ball. Seine Verlängerung rauscht am Ende aber wenige Zentimeter am Tor vorbei.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
89.
17:19
Auswechslung bei Werder Bremen: Felix Agu
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Werder Bremen VfL Wolfsburg
89.
17:19
Einwechslung bei Werder Bremen: Joel Imasuen
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
90.
17:19
Gelbe Karte für Willian Pacho (Eintracht Frankfurt)
Pacho unterbindet einen Konter der Berliner, indem er Volland am Trikot zu Boden zieht. Dafür gibt es die Gelbe Karte von Marco Fritz.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
89.
17:19
Auswechslung bei Werder Bremen: Romano Schmid
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
89.
17:19
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Jérôme Roussillon
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
90.
17:19
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:1 durch Patrik Schick
Wahnsinn! Bayer dreht tatsächlich auch dieses Spiel noch! Kurz nach Anbruch der sechsminütigen Nachspielzeit jonglieren die Rheinländer den Ball von der linken auf die rechte Seite und Tella geht an die Grundlinie durch. Seine scharfe Hereingabe drückt Schick in der Mitte aus kurzer Distanz über die Linie und die Arena tobt!
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
89.
17:19
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Robin Gosens
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
90.
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Werder Bremen VfL Wolfsburg
89.
17:18
Gelbe Karte für Isak Hansen-Aarøen (Werder Bremen)
Hansen-Aarøen kommt im Mittelfeld gegen Arnold zu spät und bekommt die Gelbe Karte.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
89.
17:18
Hollerbach schüttelt nach einem langen Ball auf der rechten Seite Max ab und kann in den Sechzehner ziehen. Eigentlich muss er diesen Konter alleine zu Ende bringen, aber er versucht am zweiten Pfosten Volland mitzunehmen. Seine Hereingabe wird von Koch gestoppt.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
88.
17:18
Gemütlich spielen sich die Gäste zum ungefährdeten Auswärtssieg. Ohne großen Gegnerdruck rollt das Leder durch die Reihen der Freiburger.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
90.
17:18
Bayer will natürlich mehr und rennt sofort weiter an.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
87.
17:18
Bremen hat fast 40 Minuten in Unterzahl überstanden und nur wenig zugelassen, aber in nur acht Minuten, in denen die Wolfsburger nur noch zu zehnt spielten, gab es direkt zwei riesige Chancen. Das darf so nicht passieren.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
87.
17:18
Yussuf Poulsen muss verletzt raus. Der Däne fasst sich an den linken Oberschenkel und wird durch Eljif Elmas ersetzt.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
86.
17:16
Nach Eckball Nummer elf setzt Ko Itakura am zweiten Pfosten einen wuchtigen Kopfball ab und zwingt Atubolu aus kürzester Distanz zu einem starken Reflex.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
88.
17:16
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:1 durch Robert Andrich
Jetzt ist das Ding drin! Eine zunächst kurz ausgeführte Ecke kommt dann auf den zweiten Pfosten, wo Tah sich in der Luft durchsetzt und in den zentralen Rückraum ablegt. Andrich ist zehn Meter vor der Kiste völlig frei und trifft per Aufsetzer ins linke Eck.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
87.
17:16
Einwechslung bei RB Leipzig: Eljif Elmas
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
87.
17:16
Die Latte rettet für Hoffenheim! Leverkusen kombiniert weiter ohne Gnade und kommt links in den Strafraum durch. Adli legt quer auf Borja Iglesias, der das Ding aus zehn Metern an den Querbalken schickt. Da hätte auch Baumann mal keine Chance gehabt.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
87.
17:15
Auswechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
86.
17:15
Frankfurt scheint sich auf die Schlussoffensive einzustellen. Immer wieder halten sie den Ball am gegnerischen Sechzehner und die Eisernen stehen mit acht Spielern im eigenen Sechzehner. Chaïbi bringt eine schöne Hereingabe aus dem rechten Halbfeld mit viel Gefühl aus dem rechten Fußgelenk an den Elfmeterpunkt. Koch steht bereit und bringt einen wuchtigen Kopfball in Richtung rechtes Kreuzeck. Aber sein Kopfball ist ein klein wenig zu ungenau und geht knapp am Kasten vorbei.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
86.
17:15
Gelbe Karte für Xavi Simons (RB Leipzig)
Simons stoppt einen möglichen Konter mit einer Grätsche gegen Barreiro und sieht dafür bereits seine siebte Gelbe Karte.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
86.
17:15
Leipzig lässt weitere hochkarätige Chancen liegen! Zunächst wird Šeško tief geschickt und scheitert von halbrechts knapp innerhalb der Box mit seinem Lupfer am sich großmachenden Zentner. Dann kommt Dani Olmo nur wenige Sekunden später im Fünfer frei zum Kopfball. Allerdings ist das eindeutig nicht die Paradedisziplin des Spaniers, dem der Kopfball völlig misslingt und den Ball noch nicht einmal auf das Tor kriegt.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
85.
17:15
Ein Querschläger von Maximilian Eggestein führt zu einer Ecke der Seoane-Elf, lässt das Publikum aber völlig Kalt.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
87.
17:15
Für die Schlussoffensive bringt Xabi Alonso nochmal zwei frische Kräfte.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
87.
17:14
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Josip Stanišić
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
87.
17:14
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Edmond Tapsoba
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
84.
17:14
Auf Seiten der Hausherren sind nahezu alle Köpfe gen Boden gerichtet. Einzig Franck Honorat rafft sich weiterhin auf, spielt Flanke um Flanke und sucht den Kopf von Tomáš Čvančara.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
84.
17:14
Den ersten Mainzer Eckstoß der Partie bringt Nadiem Amiri von der rechten Seite hoch an den ersten Pfosten. Dort gelingt einem Akteur in Dunkelblau zwar die Verlängerung. Der Ball rutscht aber durch und Mohamed Simakan kann die Situation bereits außerhalb des eigenen Strafraums endgültig entschärfen.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
86.
17:14
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nathan Tella
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
86.
17:14
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jeremie Frimpong
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
84.
17:14
Durch die Wechsel ist in dieser Phase ein wenig die Luft raus. Union lässt sich bei jeder Aktion extrem viel Zeit und scheint sich mit dem Punkt zufrieden zu geben. Die Anhänger der Eintracht reagieren darauf mit Pfiffen.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
84.
17:13
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:2 durch Lovro Majer
Ein Bremer Fehlpass im Mittelfeld bringt die Entscheidung! Nach dem Ballverlust ist der SVW komplett überrumpelt. Majer geht nach einem Steilpass von Wind frei auf Zetterer zu. Diesmal bleibt der Kroate cool. Er überlupft den Torwart aus zehn Metern zentraler Position.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
83.
17:13
Zetterer und Agu verhindern die Entscheidung! Plötzlich ist Paredes links im Strafraum durch. Er zieht aus kurzer Distanz ab. Der Ball geht durch die Beine von Zetterer, der die Kugel aber noch abfälscht. Agu klärt auf der Linie.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
85.
17:13
Nach Grimaldos Flanke springt Adli Drexler in den Rücken, der das Foul natürlich auch gerne annimmt und eine Minute für die Gäste herausholt.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
83.
17:13
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jonas Wind
Werder Bremen VfL Wolfsburg
83.
17:13
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Amin Sarr
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
82.
17:12
Ohne sichtbaren Grund greift der SCF auf einmal in Überzahl an. Fünf Gäste-Spieler laufen auf vier BMG-Verteidiger zu. Gladbach kann von Glück sprechen, dass der letzte Querpass nicht sitzt.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
82.
17:12
Marco Rose hat keine klare offensive Option mehr auf der Bank. Deshalb erhofft sich der RB-Coach neuen Schwung von den eigentlich eher defensiven Mohamed Simakan und Nicolas Seiwald.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
83.
17:12
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Aster Vranckx
Werder Bremen VfL Wolfsburg
83.
17:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
83.
17:12
Auch der Kapitän der Eisernen hat Feierabend. Für Trimmel steht Juranović neu auf dem Feld.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
82.
17:12
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kilian Fischer
Werder Bremen VfL Wolfsburg
82.
17:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Behrens
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
82.
17:11
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Josip Juranović
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
82.
17:11
Einwechslung bei RB Leipzig: Nicolas Seiwald
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
82.
17:11
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
82.
17:11
Auswechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
82.
17:11
Einwechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
81.
17:11
Während die Borussia sich über das Feld schleppt, verlassen die ersten Zuschauer ihren Platz und treten die Heimreise an. Gegen den Ball fehlt der Wille, mit dem Ball die Idee.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
81.
17:11
Auf der rechten Seite wird erneut Marmoush von Chaïbi in Szene gesetzt. Aus sehr spitzem Winkel sucht der Ägypter einen überhasteten Abschluss, der deutlich am Kasten vorbeifliegt. Da wäre ein Zuspiel zum Mitspieler die bessere Entscheidung gewesen.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
82.
17:11
Auswechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
81.
17:11
Der gerade frisch verwarnte Andreas Hanche-Olsen macht Platz für Edimilson Fernandes, der dabei helfen soll den Bonus-Punkt im Abstiegskampf tatsächlich einzufahren.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
83.
17:11
Sekunden später geht es schon wieder auf der anderen Seite rund und Schick trifft aus spitzem Winkel von links das Außennetz.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
82.
17:10
Nun spielen die Gäste mal wieder einen Konter ordentlich zuende und kommen zu einer guten Möglichkeit. Geiger bedient von links Prömel, der sich am Elfer dreht, mit links abschließt und den im Weg stehenden Andrich trifft.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
81.
17:10
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Edimilson Fernandes
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
81.
17:10
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Andreas Hanche-Olsen
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
80.
17:10
Auch für Ansgar Knauff ist Schluss. Dafür kommt bei der Eintracht ein junges Talent zum Einsatz. Für die letzten Minuten bringt Dino Toppmöller Jean Bahoya auf den Rasen.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
80.
17:10
Gelbe Karte für Cédric Zesiger (VfL Wolfsburg)
Zesiger schubst Agu an der rechten Außenlinie um. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
78.
17:09
Das Publikum hat sich mittlerweile zu ersten Pfiffen verleiten lassen. In den Augen der Zuschauer kommt von den Fohlen weiterhin deutlich zu wenig Gegenwehr. Freiburg agiert fortwährend Zielstrebig und kommt über Lucas Höler zum nächsten Abschluss.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
79.
17:09
Einwechslung bei Werder Bremen: Isak Hansen-Aarøen
Werder Bremen VfL Wolfsburg
79.
17:09
Auswechslung bei Werder Bremen: Skelly Alvero
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
79.
17:08
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jean Bahoya
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
79.
17:08
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
79.
17:08
In der Folge gibt es erneut Eckball für Union Berlin. Diesmal kann Doekhi zum Kopfball hochsteigen, bekommt die Kugel aus sieben Metern jedoch nicht auf den Kasten gedrückt. Danach landet der Ball vor den Füßen von Khedira, der an Trapp scheitert. Ohnehin wäre der Mittelfeldakteur im Abseits gestanden.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
78.
17:08
Jetzt wacht das Weserstadion nochmal auf. Die Bremen-Fans haben sich von ihren Plätzen erhoben und peitschen ihre Mannschaft nach vorne.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
79.
17:08
Gelbe Karte für Andreas Hanche-Olsen (1. FSV Mainz 05)
Andreas Hanche-Olsen liegt nach einem Kopfballduell an der Seitenlinie eigentlich angeschlagen neben dem Feld. Der Norweger robbt anschließend auf den Platz, um dort Zeit schinden zu können. Der Unparteiische sieht das allerdings und zückt deswegen die Gelbe Karte.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
80.
17:08
Wie lange geht das noch gut für die TSG? Wirtz tankt sich mal wieder durch und nimmt Frimpong mit, dessen Schuss aus zehn Metern geblockt wird. Auch der folgende Nachschuss von Tah aus dem Rückraum wird abgefälscht und kommt nicht aufs Tor.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
77.
17:07
Von der linken Seite bringt Netz eine verunglückte Ecke, die zu kurz gerät und von Freiburg mühelos verteidigt werden kann.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
79.
17:07
Hoffenheim steht mittlerweile wieder nur noch hinten drin. Die Kraichgauer kommen kaum noch zu Entlastung. das wird noch eine ganz lange Viertelstunde für die Matarazzo-Elf.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
76.
17:07
Jonathan Burkardt kriegt in der gegnerischen Hälfte den Ball, dribbelt bis halblinks an die Strafraumgrenze und sucht dann den Abschluss. Der 23-Jährige zielt jedoch gut einen Meter zu hoch. Ansonsten wäre Péter Gulácsi gegen den recht zentralen Schuss aber auch auf dem Posten gewesen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
77.
17:07
In der 77. Spielminute kommt es zum ersten Eckball der Gäste in dieser Partie. Dieser wird jedoch von Koch entschärft.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
76.
17:06
Rote Karte für Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg)
Schon wieder Rot! Lacroix lässt als letzter Mann den Ball bei der Annahme etwas zu weit prallen. Dadurch kommt Schmid dazwischen. Der Bremer spitzelt die Kugel nach vorne und will hinterherlaufen, aber Lacroix bringt ihn zu Fall. Das ist ein klares Foul und für Stegemann auch eine Notbremse. Lacroix war definitiv der letzte Mann, aber Schmid war auch noch ziemlich weit vom Tor entfernt. Auch das ist eine harte, aber vertretbare Entscheidung.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
74.
17:05
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
78.
17:05
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Marius Bülter
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
74.
17:05
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Joe Scally
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
78.
17:05
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Wout Weghorst
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
74.
17:05
Einwechslung bei SC Freiburg: Attila Szalai
Werder Bremen VfL Wolfsburg
75.
17:05
Bremen läuft viel hinterher. Wolfsburg lässt die Kugel laufen, bisher spielen die Gäste aber nicht konsequent nach vorne.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
74.
17:05
Auswechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
74.
17:05
Nach dem dreifach Wechsel schienen die Mainzer kurz mutiger im eigenen Angriffsspiel. Mittlerweile ist das kleine Aufbäumen schon wieder gebrochen. Die Nullfünfer sind wieder fast ausschließlich in der Defensive gebunden.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
76.
17:05
Baumann pariert zweimal sensationell! Aus kürzester Distanz versuchen sich nacheinander Schick und Adli, doch Hoffenheims Keeper ist bisher einfach nicht zu bezwingen, Zweimal reißt Baumann reflexartig die Hand hoch und pariert.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
74.
17:05
Einwechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
75.
17:04
Mittlerweile wäre die Führung der Frankfurter sicherlich verdient. Von der linken Seite bringt Max eine starke Hereingabe auf den zweiten Pfosten. Dina-Ebimbe braucht einen Moment zu lange, um die Kugel zu verarbeiten. Dadurch wird sein Schuss aus zwölf Metern geblockt. Im Nachgang steht Marmoush einen Schritt im Abseits.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
74.
17:04
Auswechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
74.
17:04
Verzweifelt hebt Rocco Reitz im Spielaufbau die Arme in die Höhe. Mehrere Sekunden sucht er vergeblich einen anspielbereiten Mitspieler.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
73.
17:03
Die mitgereisten Fans des SC Freiburg sind aktuell die einzigen Zuschauer, die für Stimmung sorgen. Fohlen-Fans befinden sich hingegen in einer Art Schockstarre ob des Auftritts ihrer Mannschaft.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
75.
17:03
Angetrieben von den Fans in der BayArena läuft Leverkusen unermüdlich an. Hoffenheim verteidigt es aber auch weiter leidenschaftlich und über weite Strecken sehr gut. Schick kommt im Getümmel mal zum Abschluss, kriegt den Ball aber auch nicht aufs Tor.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
72.
17:02
Nächste dicke RB-Chance! Dani Olmo zieht von halbrechts vor dem Strafraum mit dem rechten Spann ab. Der Ball rauscht nur haarscharf am langen Eck vorbei. Da hätte sich selbst der heute so stark aufgelegt Robin Zentner geschlagen geben müssen.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
73.
17:02
Nach den Wechseln geht Aytekin doch noch an den Monitor und schaut sich das Handspiel von Grillitsch nochmal an. Die Entscheidung bleibt aber bestehen: Kein Elfer!
Werder Bremen VfL Wolfsburg
72.
17:01
Gelbe Karte für Skelly Alvero (Werder Bremen)
Alvero verliert im Mittelfeld gegen Arnold den Ball. Um Schlimmeres zu verhindern, hält er den Wolfsburger fest. Für das taktische Foul gibt es Gelb.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
71.
17:01
Franck Honorat zeigt eine tolle Körpersprache, erobert sich quasi im Alleingang die Kugel und sprintet auf der rechten Seite in Richtung der Grundlinie. Seine gechippte Hereingabe verpasst nur knapp den Kopf von Tomáš Čvančara.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
73.
17:01
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
73.
17:01
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Maximilian Beier
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
72.
17:01
Auch bei den Adlerträgern kommt eine frische Kraft. Für Hugo Ekitike ist Feierabend, der sicher fleißig, aber in einigen Aktionen etwas unglücklich war. Für ihn ist Chaïbi neu auf dem Rasen und Marmoush wird ins Sturmzentrum rücken.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
73.
17:01
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Dennis Geiger
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
73.
17:00
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Umut Tohumcu
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
72.
17:00
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Borja Iglesias
Werder Bremen VfL Wolfsburg
70.
17:00
Ducksch bringt den fälligen Freistoß in den Strafraum. Veljković geht zu Boden, aber Stegemann entscheidet auf Abseits.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
72.
17:00
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Piero Hincapié
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
71.
17:00
Erneut fordern die Gastgeber einen Strafstoß als Grillitsch der Ball vom eigenen Knie aus den an abgespreizten rechten Arm springt. Auch diesmal lässt Aytekin laufen.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
70.
17:00
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Max Wöber
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
70.
16:59
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nico Elvedi
Werder Bremen VfL Wolfsburg
70.
16:59
Gelbe Karte für Sebastiaan Bornauw (VfL Wolfsburg)
Bornauw foult Schmid auf der rechten Bremer Seite. Dafür gibt es Gelb.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
71.
16:59
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Farès Chaïbi
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
70.
16:59
Gelbe Karte für Leandro Barreiro (1. FSV Mainz 05)
Tief in der gegnerischen Hälfte stoppt Leandro Barreiro einen möglichen Gegenangriff. Das Foul ist nicht sonderlich hart. Allerdings ist es nicht sein erstes Vergehen. Deshalb sieht der Achter dennoch den gelben Karton.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
71.
16:59
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Hugo Ekitike
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
68.
16:59
Marco Rose bringt mit Benjamin Šeško und Yussuf Poulsen tatsächlich direkt seine beiden Stürmer. Dafür verlassen die aktiven, aber spätestens vor dem Tor glücklosen Loïs Openda und Christoph Baumgartner das Feld.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
69.
16:59
Majer probiert es aus der Distanz. Sein Schuss geht deutlich daneben.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
69.
16:59
Die nächste exemplarische Szene für das Auftreten der Gladbacher. Ein völlig verkorkster Außenrist-Pass von N'Goumou landet weit entfernt von seinen Mitspielern im Seitenaus.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
70.
16:59
Álex Grimaldos Distanzschuss flattert gewaltig und kommt kurz vor Baumann unangenehm runter. Das Ding hätte genau ins Eck gepasst, doch der TSG-Keeper lenkt den Ball stark zur Seite weg.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
67.
16:59
Einwechslung bei Werder Bremen: Naby Keïta
Werder Bremen VfL Wolfsburg
67.
16:58
Auswechslung bei Werder Bremen: Nick Woltemade
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
69.
16:58
Zuvor hatte Nenad Bjelica auf die Druckphase der Frankfurter reagiert und drei Wechsel vollzogen. Volland, Hollerbach und Laïdouni sind nun neu auf dem Rasen.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
67.
16:58
Einwechslung bei Werder Bremen: Christian Groß
Werder Bremen VfL Wolfsburg
67.
16:58
Auswechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
67.
16:58
Union klärt auf der Linie! Wieder geht es über die rechte Seite der Frankfurter. Marmoush bedient Dina-Ebimbe auf dem Flügel, der hervorragend in den Sechzehner zieht. Diesmal verzichtet er auf den Querpass, sondern zieht aus sechs Metern und sehr spitzem Winkel selber ab. Die Kugel wird von Rønnow pariert, rollt durch die Beine aber trotzdem in Richtung Torlinie. Aber Doekhi ist zur Stelle und klärt die Kugel in höchster Not.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
68.
16:58
Die Ungenauigkeiten häufen sich im Spiel der Fohlen und zeigen, wie verunsichert die Gastgeber sind. Freiburg hingegen spielt seinen Stiefel weiter runter, kontert auf der rechten Seite über Merlin Röhl und erhält eine Ecke.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
67.
16:58
Zetterer bewahrt Bremen vor dem 0:2! Deman rettet den Ball vor der Seitenauslinie, spielt ihn dadurch aber zentral auf Behrens. Der Wolfsburger bringt Majer rechts im Strafraum in Szene. Der Eingewechselte ist frei durch. Im direkten Duell mit Zetterer bleibt aber der Torwart der Sieger. Er wehrt den Abschluss aus kurzer Distanz ab. In der Folge schießt Arnold von der Strafraumgrenze drüber.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
68.
16:58
Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Šeško
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
68.
16:57
Auswechslung bei RB Leipzig: Loïs Openda
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
68.
16:57
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
68.
16:57
Auswechslung bei RB Leipzig: Christoph Baumgartner
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
67.
16:56
Gelbe Karte für Castello Lukeba (RB Leipzig)
Castello Lukeba erwischt Jonathan Burkardt im Luftduell mit dem Ellbogen am Kopf und wird dafür verwarnt.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
66.
16:56
Eine Chance für Werder! Nach einem Wolfsburger Einwurf spielt Majer einen Fehlpass zentral vor das Tor auf Schmid, der aus 20 Metern mit der rechten Innenseite abzieht. Sein Schuss geht knapp zwei Meter drüber.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
65.
16:56
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Aïssa Laïdouni
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
66.
16:56
Nathan N'Goumou traut sich auf der linken Seite ins Dribbling, kreuzt die Laufwege der Verteidiger und spielt einen Steck-Pass. Dieser ist jedoch viel zu ungenau und landet bei den Gästen aus dem Schwarzwald.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
65.
16:56
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Brenden Aaronson
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
67.
16:55
Die Gegenstöße der TSG werden zielstrebiger. Weghorst macht rechts Meter und nimmt dann zwei Kollegen mit. 20 Meter zentral vor dem Tor nimmt Stach die Kugel runter, zieht sofort ab und holt mit seinem abgefälschten Schuss eine Ecke heraus.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
65.
16:55
Jetzt deuten sich auch bei den Roten Bullen die ersten personellen Veränderungen an. Mit Benjamin Šeško und Yussuf Poulsen kann Marco Rose im Sturm natürlich auch wirklich gut nachlegen und womöglich für noch mehr Durchschlagskraft sorgen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
65.
16:55
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Benedict Hollerbach
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
65.
16:55
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Mikkel Kaufmann
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
65.
16:55
Eine unangenehme Stille breitet sich im Borussia-Park aus. Gladbach fehlen im zweiten Durchgang die Lösungen und die Intensität.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
65.
16:55
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Volland
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
65.
16:55
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Yorbe Vertessen
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
62.
16:54
Im zweiten Durchgang ist wirklich deutlich mehr Tempo in den Aktionen beider Teams. Die Hausherren zeigen sich jetzt extrem spielfreudig und nähern sich dem Führungstor immer weiter an.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
66.
16:54
Grimaldo visiert aus 25 Metern halblinker Position das kurze Eck an, bleibt aber in der Mauer hängen. Wenig später kommt Tah nach einer Ecke am zweiten Pfosten zum Kopfball und der Ball landet bei Baumann.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
65.
16:53
Kabak steigt Wirtz von hinten auf den Knöchel, kommt aber auch bei seinem zweiten rauen Einsatz mit einer Ermahnung davon. Den Freistoß gibt es aber natürlich trotzdem.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
63.
16:53
Bremen hat trotz der Unterzahl ab und zu den Ball, aber die Hausherren spielen zu ungenau, sodass sie nicht ins letzte Drittel kommen. Wolfsburg ist in Strafraumnähe aktuell nicht konsequent genug.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
61.
16:53
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
61.
16:53
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Robin Hack
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
61.
16:52
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tomáš Čvančara
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
61.
16:52
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
63.
16:52
Während Hoffenheims Stach am Boden liegt, köpft Schick Beier an den Oberkörper und will einen Elfer, den es natürlich nicht gibt. Stattdessen zieht Frimpong aus dem Rückraum ab und sein abgefälschter Schuss landet auf dem Tordach.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
61.
16:52
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
63.
16:52
Mittlerweile schwimmen die Gäste in der Defensive. Diesmal kann sich Dina-Ebimbe auf der rechten Seite durchsetzen und will das Leder ebenfalls querlegen. Doch wieder kommt ein Bein der Köpenicker dazwischen und verhindert, dass Marmoush aus kürzester Distanz einschieben kann.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
61.
16:52
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jordan Siebatcheu
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
60.
16:51
Zentner hält weiter die Null! Eine Flanke aus dem linken Halbfeld landet am ersten Pfosten bei Dani Olmo. Der Spanier köpft wuchtig auf das kurze Eck. Zentner ist jedoch zum wiederholten Mal mit einer Glanztat dazwischen. Der Keeper hält sein Team weiter im Spiel.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
60.
16:51
Gerardo Seoane wird gleich reagieren und drei neue Spieler auf das Feld schicken.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
57.
16:50
Brajan Gruda dringt direkt mit seiner ersten Aktion bis in den Strafraum ein. Dort wird der Youngster aber gestellt. Dennoch ist es mal wieder ein Lebenszeichen der Gäste.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
61.
16:50
Gelbe Karte für Diogo Leite (1. FC Union Berlin)
Für ein taktisches Vergehen gegen Götze sieht Diogo Leite die Verwarnung.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
62.
16:50
Der eingewechselte Amine Adli versucht es aus spitzem Winkel und zwingt Oliver Baumann zur nächsten Parade. Dann kontert Hoffenheim aussichtsreich über Prömel und Jurásek, die es aber nicht gut ausspielen und nur einen Eckball herausholen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
60.
16:50
Frankfurt arbeitet an der Führung. Zunächst scheitert Marmoush an Rønnow, aber die Hausherren bleiben dran. Wieder kommt der Ägypter auf der rechten Seite an den Sechzehner und versucht es mit einer flachen Hereingabe an den zweiten Pfosten. Die Kugel rutscht an allen Union-Verteidigern vorbei, jedoch auch an Knauff, der das Zuspiel um Millimeter verpasst.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
56.
16:49
Bo Henriksen reagiert und bringt mit Jae-sung Lee und Brajan Gruda zwei spielstarke Offensivspieler, die dabei helfen sollen endlich über Konter für Gefahr zu sorgen.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
60.
16:49
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Lovro Majer
Werder Bremen VfL Wolfsburg
60.
16:49
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
Werder Bremen VfL Wolfsburg
59.
16:49
Wolfsburg lässt den Ball jetzt in aller Ruhe in den eigenen Reihen laufen. Die Gäste haben natürlich überhaupt keinen Stress. Bremen muss aktiv werden.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
60.
16:48
Die Hausherren zeigen sich vom Rückstrand einmal mehr völlig unbeeindruckt und spielen ihren Stiefel konsequent weiter runter. Irgendwann wird die Lücke sich wohl auftun, wenn Hoffenheim weiter dermaßen unter Druck gesetzt wird. Oder gibt es heute wirklich die erste Saisonniederlage für den Tabellenführer?
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
57.
16:48
Rønnow ist gefordert! Ein tiefer Ball von Götze scheint von Doekhi abgefangen zu werden. Aber Knauff bleibt dran und spitzelt die Kugel am Verteidiger vorbei. Er nimmt Ekitike im Sechzehner mit, der sich den Ball mit dem ersten Kontakt etwas zu weit vorlegt. So kann er aus sieben Metern linker Position abschließen, aber der Winkel wird etwas zu spitz. Rønnow fährt rechtzeitig das Bein aus und kann den Abschluss in die lange Ecke somit stark parieren.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
57.
16:48
Tooor für SC Freiburg, 0:3 durch Ritsu Dōan
Gladbach zeigt keine Gegenwehr und wird von Freiburg an die Wand gespielt. Lucas Höler umkurvt an der Mittellinie Itakura und spielt den Ball ins Zentrum. Von dort gelangt das Leder in drei Pässen auf die rechte Seite, wo Ritsu Dōan klassisch von Maximilian Eggestein hinterlaufen wird. Mit der Hacke steckt der Außenbahnspieler die Kugel bis zur Grundlinie durch, sprintet in den Fünfer und wird mustergültig von Eggestein bedient. Zu keiner Zeit kam auch nur ein Gladbacher in den Zweikampf.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
58.
16:47
Bittencourt verlässt leicht humpelnd das Feld. Er kann aber offenbar weiterspielen.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
58.
16:47
Beide Coaches wechseln erstmals. Xabi Alonso ändert dabei taktisch nichts, während Pellegrino Matarazzo im Mittelfeld deutlich defensiver wird.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
56.
16:47
Mit der 2:0-Führung im Rücken tritt der SCF zunehmend dominanter auf und strahlt am Ball eine große Ruhe aus. Gladbach verarbeitet derzeit noch die kalte Dusche.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
56.
16:47
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
Werder Bremen VfL Wolfsburg
57.
16:47
Bittencourt liegt nach einem Zweikampf mit Arnold am Boden und muss behandelt werden.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
56.
16:47
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ludovic Ajorque
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
56.
16:46
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Silvan Widmer
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
56.
16:46
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anthony Caci
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
56.
16:46
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Brajan Gruda
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
58.
16:46
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Grischa Prömel
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
58.
16:46
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
56.
16:46
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
55.
16:46
Eine Ecke von der rechten Seite verlängert Dani Olmo am ersten Pfosten mit dem Kopf. Am langen Pfosten kriegen Openda und Baumgartner den Ball allerdings nicht unter Kontrolle und die Mainzer können in höchster Not klären.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
58.
16:46
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Amine Adli
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
58.
16:46
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jonas Hofmann
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
54.
16:45
Jordan Siebatcheu bekommt einen Pass in die Spitze, kann diesen aber nicht gegen Yannik Keitel behaupten, der bis hierhin ein starkes Spiel macht.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
54.
16:44
Die RB-Führung liegt in der Luft! Xavi Simons schlenzt den Ball fast vom linken Strafraumeck scharf vor das Tor. In der Mitte findet er zwar keinen Mitspieler, aber der Ball wird auch als Abschluss gefährlich. Zentner ist durch einen Akteur in Weiß-Rot nämlich verwirrt und erwischt den Ball nicht. Am Ende touchiert das Leder wohl sogar noch ganz leicht den rechten Außenpfosten.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
56.
16:44
Auf der anderen Seite ist es dann einmal mehr Florian Wirtz, der für Gefahr sorgt. Der Nationalspieler geht von rechts in den Sechzehner, lässt zwei Gegenspieler einfach stehen und schließt aus spitzem Winkel ab. Der Ball wird zunächst abgefälscht, dann lenkt Baumann das Ding um den Pfosten.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
54.
16:44
Nächster Abschluss für den VfL! Arnold bringt eine Ecke von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten. Dort steht Gerhardt total frei. Sein Kopfball aus fünf Metern wird von Alvero geblockt.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
53.
16:44
Wieder kombiniert sich Freiburg auf der linken Seite bis zum Torabschluss. Günter spielt den Ball auf links, wo Höler nicht lange wartet und die Kugel blind in die Spitze spielt. Dort taucht der umtriebige Gregoritsch auf, scheitert aus spitzem Winkel aber erneut an Jonas Omlin.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
54.
16:44
Wieder scheinen die Eisernen den besseren Start in den Durchgang zu erwischen. Frankfurt wirkt erneut zu unruhig und hat zu viele kleine Fehler im Aufbauspiel.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
54.
16:43
Jetzt kommen die Gäste bei einem Konter mal durch und schon wird es gefährlich Ein Stielpass findet am Ende in den Strafraum zu Weghorst, der nur noch Hincapié gegen sich hat und den Ball vorbeilegen will, dabei aber hängen bleibt.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
51.
16:42
Jetzt melden sich auch die Leipziger in der Offensive wieder an! Erst erreicht Baumgartner nach einem Freistoß eine Kopfballablage von Orbán nur knapp nicht. Wenige Sekunden später zieht Kampl aus zentralen 20 Metern ab. Openda steht in der Schussbahn und hält noch den Fuß rein. Allerdings verändert er die Flugbahn des Balles nicht komplett. Deshalb ist Zentner, der schon auf dem Weg in das aus seiner Sicht rechte Eck ist, erneut zur Stelle.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
50.
16:41
Ein weiterer herber Rückschlag für die Fohlen, die nach der Pause scheinbar noch nicht richtig auf dem Feld waren. Das zweite Gegentor macht die Situation für die Hausherren nicht leichter, die bislang noch kein Spiel nach einem Rückstand gewonnen haben.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
52.
16:41
Weiterhin sitzt Trapp am Boden. Der Schlussmann hat einen harten Treffer kassieren müssen. An der Seitenlinie macht sich Jens Grahl warm, aber es scheint beim Frankfurter Schlussmann weiterzugehen.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
53.
16:41
Álex Grimaldos Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld findet zum aufgerückten Piero Hincapié, der aber nur unplatziert und ohne Druck zu Baumann zurück köpft.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
51.
16:41
Gelbe Karte für Ridle Baku (VfL Wolfsburg)
Baku räumt Deman im Mittelfeld ab. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
49.
16:40
Die Mainzer scheinen sich für den zweiten Abschnitt vorgenommen zu haben mehr nach vorne zu probieren. Allerdings stehen sie nach Ballverlusten in der Defensive dann natürlich nicht mehr genauso stabil. Bei einem RB-Konter misslingt Simons nun jedoch der Chip in den Lauf von Openda.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
49.
16:40
Bremen spielt jetzt mit einer Viererkette. Der fehlende Spieler durch die Rote Karte wird also einfach weggelassen. Dadurch offenbart die Bremer Defensive in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs einige Lücken.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
50.
16:39
Es ist ein munterer Beginn in dieser zweiten Halbzeit. Diesmal versucht Gosens mit einer scharfen Hereingabe Kaufmann am Fünfer zu bedienen. Kaufmann nimmt volles Risiko, verpasst das Zuspiel aber um Haaresbreite. Dabei rauschen Trapp und Kaufmann ineinander. Beide Spieler müssen behandelt werden.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
51.
16:39
Die Gäste lauern auf Konter, wirken defensiv bisher aber nicht mehr so sicher wie vor dem Wechsel.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
50.
16:38
Im Stile einer Handballmannschaft belagern die Hausherren jetzt den gegnerischen Strafraum und suchen die Lücke. Andrich versucht sich mal als Kreativspieler und will den Ball zu Schick in die Box chippen, findet aber nur einen TSK-Kopf.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
48.
16:38
Auf der anderen Seite verteilt Skhiri Einladungen! Aus dem Zentrum will der Mittelfeldakteur die Kugel zurück zu Trapp bringen und übersieht Kaufmann komplett. Der Angreifer nimmt die Kugel dadurch perfekt in den Lauf mit und zieht von Rechts in den Strafraum. Aus 13 Metern sucht er den Abschluss in die kurze Ecke, trifft aber nur das Außennetz.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
47.
16:38
Tooor für SC Freiburg, 0:2 durch Merlin Röhl
Eiskalt schlagen die Freiburger nach zwei Minuten zu. Auf der linken Seite dringt Gregoritsch mit einem klugen Laufweg in den Sechzehner ein, wird bedient und drückt aus spitzem Winkel ab. Jonas Omlin wehrt die Kugel ab, doch der zweite Ball landet bei Merlin Röhl, der sich das Leder aus 17 Metern zurecht legt und mit einem Flachschuss ins kurze Eck erfolgreich ist. Jonas Omlin sieht bei diesem Abschluss nicht gut aus.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
48.
16:38
Gute Chance für den VfL! Baku hat auf der rechten Seite viel Platz. Er dribbelt in die Mitte und spielt dann flach in Richtung Elfmeterpunkt auf Behrens, der direkt mit der rechten Innenseite abzieht. Sein Schuss geht knapp drüber.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
48.
16:37
Bayer Leverkusen macht sofort wieder Druck und übernimmt das Kommando. Erstmals in diesem Match kommt Jeremie Frimpong rechts durch und zieht in die Box, spielt seinen Rückpass auf Hofmann dann aber zu ungenau und Hoffenheim kann klären.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
47.
16:37
Jordan Siebatcheu trifft Nicolas Höfler am Fuß und verursacht nahe der Mittellinie den ersten Freistoß der zweiten Halbzeit. Freiburg spielt das Leder kurz und geht danach in ein kontrolliertes Aufbauspiel.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
47.
16:37
Ludovic Ajorque fasst sich beim ersten FSV-Ausflug in die gegnerische Hälfte nach dem Wiederanpfiff einfach mal aus der zweiten Reihe ein Herz. Sein Distanzschuss landet allerdings genau in den Armen von Péter Gulácsi. Dennoch ist es zumindest der erste Schuss auf das Tor des Ungarn.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
47.
16:37
Arnold bringt eine Freistoßflanke von rechts in den Strafraum. Zetterer faustet den Ball weg.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
47.
16:36
Rønnow muss früh reagieren! Ekitike bekommt die Kugel am Sechzehner, nimmt Tempo auf und geht auf die rechte Seite. Er sucht mit einer flachen Hereingabe Knauff am Fünfer, aber Rønnow ist hellwach. Der Keeper hechtet sich in die Hereingabe und verhindert den Abschluss von Knauff.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
46.
16:36
Unverändert beginnen beide Mannschaften den zweiten Durchgang.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
47.
16:35
Weiter geht's! Dino Toppmöller hat eine Veränderung zur Pause vorgenommen. Nkounkou auf der linken Schiene war bereits Gelb vorbelastet und wird nun von Max ersetzt. Die Gäste hingegen bleiben unverändert.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
46.
16:35
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zunächst auf personelle Veränderungen.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
46.
16:34
Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
46.
16:34
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Philipp Max
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
46.
16:34
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Niels Nkounkou
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Werder Bremen VfL Wolfsburg
45.
16:26
Halbzeitfazit
Wolfsburg geht beim Debüt von Hasenhüttl mit einer 1:0-Führung in Bremen in die Pause. Zu Beginn des Spiels hatte Wolfsburg ein paar Abschlüsse. Die größte Chance setzte Zesiger per Kopf gegen die Latte. Doch dann kam Werder immer besser ins Spiel. Woltemade und Ducksch hatten gute Torchancen. Aber dann kam ein langer Ball des VfL, bei dem Jung seinen Arm zu lange auf der Schulter von Behrens hatte. Der Wolfsburger ging zu Boden und Stegemann entschied auf Notbremse. Das war eine harte Entscheidung. Danach machten die Gäste nochmal richtig Druck und sie erzielten noch kurz vor der Pause nach einer Ecke die Führung. Jetzt wird es richtig schwierig für den SVW.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
45.
16:25
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen 0:0 geht es im Duell zwischen Leipzig und Mainz in die Kabinen. Die Gastgeber agieren extrem dominant und haben eigentlich alles im Griff. Gegen die sehr gut organisierte FSV-Defensive erspielten sie sich jedoch lange Zeit kaum Chancen heraus. Da sie es aber immer weiter geduldig versuchten, hätten sie sich beinahe doch noch mit der verdienten Führung belohnt. Allerdings hatte Robin Zentner, der sein Team mit mehreren guten Paraden rettete, etwas dagegen. Die Herangehensweise der Mainzer ist im Abstiegskampf natürlich absolut nachvollziehbar. Ein Punktgewinn in Leipzig wäre ein großer Erfolg. Da das Remis für die Roten Bullen jedoch zu wenig ist, werden Xavi Simons und Co. den Druck weiter hoch halten.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
45.
16:23
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten ist Michael Gregoritsch der einzige Torschütze. Freiburg ging bereits nach sieben Minuten in Führung. Im Spielaufbau griffen die Gäste auf simple, aber zielstrebige Kombinationen zurück, während die Breisgauer gegen den Ball über das gesamte Feld aktiv waren. Gladbach erarbeitete sich aus dem Spiel heraus mehrere Halb-Chancen, ohne dabei richtig Zwingend zu werden. Standards der Fohlen waren hingegen oftmals sehr gefährlich und haben die Hintermannschaft der Streich-Auswahl ins Wanken gebracht.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Bayer 04 Leverkusen liegt im ersten Spiel nach Xabi Alonsons Bekenntnis zum Klub zur Pause mit 0:1 gegen die TSG Hoffenheim zurück! Die Werkself war von Beginn an überlegen, kam gegen solide verteidigende Kraichgauer aber zunächst nur selten durch. Und wenn Bayer mal zu Abschlüssen kam, fanden diese zu selten aufs Tor. Hoffenheim wurde nach mutigen ersten Minuten komplett hinten rein gedrückt, traf dann aber nach einer guten halben Stunde aus dem Nichts mit dem ersten Torschuss zur Führung. Anschließend ging es in Leverkusen wild hin und her. Die Gäste hatten durch Kramarić und Weghorst plötzlich noch zwei gute Möglichkeiten und hätten gar nachlegen können, ehe dann zum Ende hin auch Bayer öfter durchkam. Hofmann und Andrich ließen aber ihre Chancen aus. Bis gleich!
Werder Bremen VfL Wolfsburg
45.
16:21
Ende 1. Halbzeit
Werder Bremen VfL Wolfsburg
45.
16:21
Gelbe Karte für Marvin Ducksch (Werder Bremen)
Ducksch bekommt nach dem Tor noch Gelb wegen Meckerns.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
45.
16:19
Halbzeitfazit:
Ohne Nachspielzeit und ohne Tore geht die Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Union Berlin in die Halbzeitpause. Es war keine spektakuläre Vorstellung von beiden Teams im ersten Durchgang. Die Berliner hatten den besseren Matchplan, standen Defensiv sicher und konnten mit einigen Umschaltsituationen für Gefahr im Sechzehner der Frankfurter sorgen. Nach etwa 20 Minuten kamen die Adlerträger besser in die Partie und konnten die Umschaltmöglichkeiten der Eisernen besser unterbinden. Auch im Spiel nach vorne ging plötzlich mehr bei Frankfurt, auch wenn die Eintracht noch auf den ersten Schuss auf den Kasten wartet. Im zweiten Durchgang darf da gerne von beiden Seiten mehr kommen. Bis gleich!
Werder Bremen VfL Wolfsburg
45.
16:19
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Maxence Lacroix
Da ist es passiert! Bei der Ecke von der linken Seite faustet Zetterer am ersten Pfosten am Ball vorbei. Die Kugel landet am zweiten Pfosten bei Zesiger, der keinen Abschluss hinbekommt, aber dann gut auf Lacroix zurücklegt. Der Innenverteidiger schießt aus sieben Metern zentraler Position mit der linken Pike neben den linken Pfosten ins Tor.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
Werder Bremen VfL Wolfsburg
45.
16:18
Die folgende Ecke von der rechten Seite landet am zweiten Pfosten bei Zesiger, aber Agu ist dran und klärt zur Ecke.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
45.
16:18
Nach Grimaldos Flanke köpft Andrich sehr freistehend aus spitzem Winkel klar vorbei. Auch da kann man mehr draus machen.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
45.
16:18
Die Riesenchance zum Ausgleich! Einmal mehr leitet Wirtz über die rechte Seite ein und Hofmann kriegt den freien Abschluss aus zehn Metern. Sein wuchtiger Rechtsschuss trifft den im Weg stehenden Kabak an Oberkörper und Arm und findet nicht ins Tor!
Werder Bremen VfL Wolfsburg
45.
16:18
Wolfsburg macht jetzt Druck. Zesiger flankt aus dem linken Halbfeld in Richtung Elfmeterpunkt. Friedl klärt vor Behrens zur Ecke.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
45.
16:18
Zentner bewahrt Mainz vor dem Rückstand! Über schnelles Direktspiel landet der Ball rechts in der Box bei Dani Olmo, der es dort gleich mit mehreren Nullfünfern aufnimmt. Der Spanier bittet sie zum Tänzchen und visiert dann das lange Eck mit einem überlegten Flachschuss an. Damit überwindet er sogar den Keeper, aber dahinter kann van den Berg klären. Allerdings landet der Ball bei Schlager, der den Abpraller jedoch nicht ausnutzen kann, da sich Zentner in den Weg stellt und mit einer starken Parade das Gegentor verhindert.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
45.
16:18
Neuhaus bekommt aus zentraler Position etwas zu viel freie Fläche geboten und drückt aus 19 Metern ab. Noah Atubolu kann die Kugel nicht festhalten und muss das Leder über den Querbalken lenken.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
45.
16:17
Simons erobert den Ball im Mittelfeld mit einer starken Grätsche gegen Amiri und dann geht es blitzschnell. Am Ende steckt Henrichs von rechts vor dem Strafraum für den durchstartenden Openda durch. Der 24-Jährige erreicht das Anspiel mit einer Grätsche und vollstreckt damit flach in das rechte Eck. Allerdings geht die Fahne direkt hoch und der Treffer zählt zu Recht nicht.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
45.
16:17
Bayer schiebt weiter an, wirkt nach einigen defensiven Unsicherheiten aber längst nicht mehr so zielstrebig wie zuvor.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Werder Bremen VfL Wolfsburg
45.
16:16
Arnold schießt den fälligen Freistoß in die Mauer.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
45.
16:16
Drei Minuten kommen im ersten Durchgang oben drauf. Das ist exakt der Zeitraum, der für den VAR-Check bei dem möglichen RB-Elfmeter benötigt wurde.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
45.
16:15
Ende 1. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
44.
16:15
Jetzt schaffen es die Breisgauer etwas Ruhe ins Spiel zu bringen. Die Kugel läuft zwischen den einzelnen Spielern hin und her, ohne dass ein BMG-Akteur in einen Zweikampf gehen kann.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
43.
16:15
Kurz vor der Pause probieren die Leipziger noch einmal den Druck zu erhöhen, um noch irgendwie die Führung zu erzwingen. Es bleibt aber dabei, dass ihnen ein wenig die Ideen fehlen, um das Mainzer-Bollwerk zu knacken. Das Team von Marco Rose behält aber natürlich noch die Ruhe. Der RB-Coach könnte in der zweiten Hälfte zudem noch namhaft von der Bank nachlegen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
44.
16:15
Ein Eckball der Frankfurter von der rechten Seite wird nicht ordentlich geklärt. So kann Knauff aus 20 Metern zentraler Position abziehen. Sein Flachschuss kommt vielversprechend in Richtung rechte Ecke, aber erneut ist ein Unioner Bein dazwischen.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
44.
16:14
Nochmal Hoffenheim! Bayer pennt hinten kollektiv und Tah verliert den Ball an der eigenen Box gegen Beier, der für Weghorst überlässt. Der Niederländer hats aus 17 Metern freie Bahn und schickt das Leder einen Meter über den Querbalken.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
42.
16:14
Kurz vor der Pause geht der SCF weiterhin griffig zu Werke. In einer der seltenen klaren Offensiv-Aktionen der Fohlen bringt Franck Honorat einen scharfen Ball von der rechten Seite in den Strafraum. Dort warten jedoch mehrere Verteidiger der Gäste und der Angriff verpufft.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
43.
16:13
Rote Karte für Anthony Jung (Werder Bremen)
Rot für Bremen! Ein langer Ball kommt zentral in den Lauf von Behrens. Jung ist im Laufduell mit Behrens. Der Bremer hat den Arm auf der Schulter und zieht leicht. Behrens geht kurz vor dem Strafraum clever zu Boden. Stegemann entscheidet auf Freistoß und folglich Rot wegen Notbremse. Das ist eine harte Entscheidung, aber keine, die der VAR zurücknimmt.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
43.
16:13
Xhakas Flankenversuch wird zur Bogenlampe und schlägt um ein Haar hinter Baumann ein! Der TSG-Keeper reißt gerade noch die Arme hoch und verhindert den Einschlag.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
41.
16:13
Im Vergleich zum letzten Auswärtsspiel, das die Mainzer mit 8:1 in München verloren, zeigen sich die Nullfünfer in der Defensive wirklich deutlich verbessert. Allerdings ließen sie sich gegen den Rekordmeister auch regelmäßig in der Offensive blicken. Davon ist hier wirklich nicht viel zu erkennen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
41.
16:12
Auf der rechten Seite sichert Marmoush die Kugel und bedient Dina-Ebimbe, der den Angreifer unterstützt. Mit viel Übersicht legt Dina-Ebimbe am Sechzehner quer zu Nkounkou. Aus 22 Metern sucht der Franzose einen wuchtigen Abschluss aus halblinker Position. Aber sein Schuss geht deutlich neben dem linken Pfosten vorbei.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
42.
16:12
Auf der anderen Seite setzt sich Hofmann rechts im Strafraum mal durch und hat ein bisschen Platz. Statt in die Mitte zu passen, will er es aus spitzem Winkel aber selbst machen und wird umgehend geblockt.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
40.
16:11
Auch die zweite Hoffenheimer Chance hat es in sich! Andrej Kramarić wird in die Tiefe geschickt, kann bis zum Strafraum gehen und dann recht unbedrängt mit links abziehen. Der Stürmer schießt allerdings genau auf Hrádecký, der sicher pariert.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
39.
16:11
Am Mittelkreis schickt Florian Neuhaus mit einem tiefen Pass seinen Kollegen Robin Hack auf die Reise. Der Flügelspieler kann diagnoal in Richtung Grundlinie attackieren, verpasst aber den Moment des Abspiels und verzettelt sich in einem Zweikampf mit Ritsu Dōan.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
40.
16:11
Die folgende Ecke von Bremen wird erneut kurz gespielt und bringt erneut keine Gefahr.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
38.
16:11
Leipzig hat hier wirklich alles im Griff. Sogar die wenigen Ausflüge der Gäste beenden sie mit aller Souveränität. Dieses Mal läuft Castello Lukeba Ludovic Ajorque im Duell zweier Schwergewichte einfach locker ab und eröffnet im Anschluss den nächsten Anlauf.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
39.
16:11
Große Chance für Bremen! Woltemade setzt sich rechts am Strafraum stark gegen mehrere Gegenspieler durch und steckt dann auf Schmid durch, der zur Grundlinie geht und flach zurücklegt. Ducksch kommt aus sechs Metern mit rechts zum Abschluss. Sein Flachschuss aufs kurze Ecke wird abgefälscht und geht knapp am Pfosten vorbei.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
38.
16:09
Aufreger im VfL-Strafraum! Zesiger bekommt den Ball aus einem Meter von Bornauw gegen die Hand geschossen. Da konnte der Wolfsburger wirklich gar nichts für. Zum Glück gibt der VAR das Signal, dass es kein Elfmeter war.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
38.
16:09
Gelbe Karte für Niels Nkounkou (Eintracht Frankfurt)
Nkounkou beschwert sich unaufhörlich beim Schiedsrichter, der irgendwann keine Geduld mehr mit dem Schienenspieler hat. Er zeigt dem Franzosen die Gelbe Karte.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
37.
16:09
Ähnlich funktioniert der nächste Angriff der Borussia. Scally wirft den Ball in die Bewegung von Franck Honorat, der sofort Tempo aufnimmt, in den Strafraum läuft und vom rechten Fünfer-Eck abschließt. Allerdings ist sein Abschluss nicht zielgerichtet und fliegt weit neben das Tor.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
37.
16:08
Nkounkou arbeitet stark gegen den Ball und erobert sich die Kugel nur wenige Meter vor dem Sechzehner der Berliner. Er zieht von links in den Strafraum in Richtung Grundlinie und will die Kugel per Hacke zurücklegen. Doekhi setzt zur Grätsche an und bekommt das Zuspiel deutlich an den Arm. Sofort entscheidet Marco Fritz auf Weiterspielen, trotz vieler Proteste der Frankfurter. Da der Innenverteidiger in der Bewegung der Grätsche ist, handelt es sich hier sicher um eine richtige Entscheidung des Unparteiischen.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
37.
16:08
Defensiv machen die Gäste es weiter recht ordentlich. Bayer 04 hat zwar unheimlich viel Ballbesitz, doch im letzten Drittel kommen die Rheinländer kaum entscheidend durch. Die TSG stellt alle wichtigen Wege zu.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
36.
16:08
Openda mit der großen Möglichkeit auf die RB-Führung! Raum erhält den Ball auf dem linken Flügel und hat mal ein wenig Zeit. Der Linksverteidiger flankt den Ball scharf und zentimetergenau hoch vor das Tor. Am Fünfer kommt Openda angelaufen, steigt hoch und ungestört zum Kopfball. Der Belgier zielt mit seinem Aufsetzer allerdings zu zentral. Dadurch kann Zentner noch mit dem linken Fuß auf der Linie retten.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
37.
16:08
Der Ball befindet sich jetzt viel im Mittelfeld. Das Spiel plätschert ein wenig vor sich hin.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
34.
16:06
Das Prozedere ist bereits bekannt: Nach einem Einwurf von der linken Seite rollt die Kugel bis zu Maximilian Eggestein, der aus zentraler Position und 19 Metern Entfernung abdrückt. Erneut heißt der Gewinner Jonas Omlin.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
35.
16:06
Bayer will natürlich eine schnelle Antwort geben und fährt sofort ein paar wütende Angriffe. Wirtz kommt mit seinen Pässen aber zweimal nicht durch und Xhakas nächster Abschluss wird auch wieder geblockt.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
34.
16:05
In den letzten Minuten drücken die Adlerträger die Gäste hinten rein. Sie wirken nun viel klarer in ihren Aktionen, aber eine echte Großchance der Eintracht bleibt weiterhin aus.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
34.
16:04
Wolfsburg befreit sich jetzt durch eine Ballbesitzphase aus dem Bremer Druck und beruhigt so das Spiel wieder.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
33.
16:04
Der Rasen spielt gegen die Eintracht. Marmoush legt sich den Ball aus zentraler Position 24 Meter vor dem Kasten von Rønnow zurecht. Er läuft an und will das Spielgerät direkt auf den Kasten bringen. Doch beim Abschluss rutscht er weg und trifft den Ball schlecht. Dadurch fliegt die Kugel ungefährlich über den Kasten der Gäste.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
32.
16:03
Gelbe Karte für Ko Itakura (Bor. Mönchengladbach)
Der Innenverteidiger kommt gegen Merlin Röhl deutlich zu spät und kassiert vollkommen zu Recht die Verwarnung.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
33.
16:03
Gelbe Karte für Nadiem Amiri (1. FSV Mainz 05)
Nadiem Amiri kann den im Mittelfeld davoneilenden Xavi Simons nur mit einer Grätsche stoppen. Für das rüde und obendrein taktische Vergehen ist die Gelbe das logische Resultat.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
32.
16:03
Ausnahmsweise trauen sich die Gäste mal weiter raus und bieten RB mal etwas Platz zum Kontern. Baumgartner versucht den Ball knapp innerhalb der gegnerischen Hälfte mit der Hacke weiterzuleiten. Das misslingt jedoch und der aussichtsreiche Angriff ist damit schon wieder dahin.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
33.
16:03
Werder hat jetzt die Spielkontrolle übernommen. Die Grün-Weißen machen Druck.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
30.
16:03
Auch nach knapp 30 Minuten bleibt das Bild auf dem Feld unverändert. Die Heimelf rennt unermüdlich an, aber findet kaum Räume. In den wenigen Szenen in denen sie mal Tempo aufnehmen konnten, wurde es jedoch direkt gefährlich.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
33.
16:03
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Maximilian Beier
Mit ihrem ersten Abschluss gehen die Gäste hier tatsächlich in Führung! Beier hat auf der linken Seite mal Platz, zieht nach innen und spielt erneut Weghorst am Sechzehner an. Der ist diesmal klar vor dem zu spät reagierenden Tah am Ball und lässt perfekt zum Doppelpass klatschen. Frei vor Hrádecký bleibt Beier ganz cool und schiebt über den ausgefahrenen Fuß des Bayer-Keepers zu seinem 13. Saisontor ein.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
32.
16:02
Marmoush geht nach einem Fehlpass von Knauff vor dem Unioner-Sechzehner stark hinterher. Er spitzelt den Ball vor Aaronson weg, der den Ägypter am Knöchel trifft. Dafür gibt es von Fritz den Freistoß aus ordentlicher Position.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
31.
16:02
Aus dem rechten Halbfeld schlägt Franck Honorat einen Freistoß in den Strafraum. Dort setzt sich Jordan Siebatcheu durch, dessen Kopfball nur haarscharf am Tor vorbeifliegt. Anscheinend war ein Spieler des SCF am Ball, sodass es eine Ecke gibt. Diese wird wieder brandgefährlich an den Fünfer gespielt. Erneut ist es Michael Gregoritsch, der vor einem einschussbereiten Gladbacher klärt.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
30.
16:02
Die große Chance zur Führung! Nach der Ecke bleibt Werder in Ballbesitz. Es kommt nochmal ein hoher Ball in den Strafraum. Eigentlich hat Zesiger die Kugel sicher, aber er braucht zu lange, sodass Deman dazwischenkommt. Der Belgier spitzelt die Kugel zu Ducksch, der links in den Strafraum auf Woltemade ablegt. Der Youngster zieht aus acht Metern direkt mit der rechten Innenseite ab. Pervan pariert den Flachschuss herausragend.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
29.
16:01
Mit vereinten Kräften unterbinden Merlin Röhl und Ritsu Dōan das Offensivspiel der Hausherren. Bisher kann Gladbach sich zu selten aus dem intensiven Anlaufen der Gäste befreien.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
30.
16:00
Weghorst wird am Strafraum angespielt und will den Ball für einen Kollegen ablegen, spielt in aber genau in die Füße eines Bayer-Verteidigers. Hoffenheim wartet weiter auf den ersten Abschluss.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
29.
16:00
Dina-Ebimbe dribbelt von der rechten Seite in den Sechzehner, verpasst aber das Zuspiel an seine Teamkollegen. Er sucht aus 14 Metern selbst den Abschluss, bleibt aber an der kompakten Defensive der Gäste hängen.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
29.
16:00
Bremen mit dem ersten guten Abschluss! Im Konter hat Agu viel Platz auf der rechten Seite. Er spielt in den Rückraum auf Alvero, der aus 20 Metern zentraler Position mit links abzieht. Sein Schlenzer wird zur Ecke abgefälscht.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
27.
15:59
Günter treibt das Leder auf der linken Seite voran, bis er den Sechzehner erreicht und sich für eine Flanke entscheidet. Sein scharf gespielter Ball verpasst nur knapp die Fußspitze des eingelaufenen Ritsu Dōan.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
27.
15:59
Knauff verliert die Kugel im Dribbling am gegnerischen Sechzehner und wieder können die Gäste blitzschnell umschalten. Sie befreien sich hervorragen und haben plötzlich eine Überzahlsituation in der gegnerischen Hälfte. Aaronson findet auf der linken Seite Vertessen, der die Kugel zurücklegt zu Aaronson. Aus 15 Metern kann der US-Amerikaner unbedrängt abziehen, doch sein Schlenzer aus zentraler Position geht haarscharf am linken Kreuzeck vorbei. Doch auch dieser Treffer hätte nicht gezählt, da zuvor Vertessen einen kleinen Schritt im Abseits stand.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
28.
15:59
Bayer zieht sich jetzt ein wenig zurück und lauert auf Konter. So kommt Hoffenheim mal zu längeren Ballbesitzphasen und die Defensive der Gäste kann einmal durchschnaufen.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
26.
15:58
Günter versucht mit Gregoritsch einen Doppelpass zu spielen, doch Weigl geht entschlossen dazwischen und erobert nahe der Mittellinie den Ball. Freiburg ist aber optimal positioniert, um keinen schnellen Gegenstoß zuzulassen.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
27.
15:56
Gelbe Karte für Phillipp Mwene (1. FSV Mainz 05)
Phillipp Mwene möchte links in der eigenen Hälfte einen Ball einfach nur mit voller Wucht wegschießen. Christoph Baumgartner ist allerdings einen Schritt eher da und wird deswegen im Anschluss von dem 30-Jährigen hart getroffen. Deshalb sieht mit Phillipp Mwene jetzt auch der andere FSV-Schienenspieler die Gelbe Karte.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
27.
15:56
Nach Ewigkeiten kann die TSG sich mal wieder befreien und selbst einen Angriff starten. Beier wird hinter die Kette und ins Duell mit Tapsoba geschickt, kommt aber nicht vorbei und bricht ab. Sekunden später sind die Gäste mit Ball wieder in der eigenen Hälfte angekommen.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
26.
15:56
Der 1. FSV Mainz 05 zeigt in der Defensive wirklich eine couragierte Leistung. Für Entlastung sorgen die Gäste allerdings fast gar nicht. Über 90 Minuten dürfte es wirklich schwer werden konstant so aufmerksam zu verteidigen.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
26.
15:56
Bittencourt spielt im Konter in den Lauf von Ducksch. Der Stürmer wäre durch, aber Bornauw ist schneller und bereinigt die Situation.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
25.
15:56
Mittlerweile kommen die Frankfurter besser ins Spiel. Sie drücken die Eisernen tiefer in die eigene Hälfte zurück. Doch weiterhin wirkt das Team von Nenad Bjelica Nenad Bjelica im Umschaltspiel gefährlich.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
23.
15:56
Der Druck der Hausherren nimmt in der aktuellen Spielphase immer mehr zu. Es bleibt allerdings dabei, dass es ihnen kaum gelingt mal die Tiefe zu bespielen und zu Torchancen zu kommen.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
23.
15:55
Eine Ecke der Hausherren segelt gefährlich durch den Strafraum, landet auf den Kopf von Nico Elvedi und wird auf der Linie von Gregoritsch geklärt. Ein erstes Zeichen der gefährlichen BMG-Standards.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
24.
15:55
Woltemade setzt sich im Strafraum gegen Zesiger durch, der direkt zu Boden geht und sich ins Gesicht fasst. Der Schiedsrichter entscheidet auf Offensivfoul. Woltemade hat Zesiger leicht mit dem Ellenbogen im Gesicht getroffen, aber da war keine aktive Bewegung des Bremers zu erkennen. Das war einfach Pech. Bitter für Bremen.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
24.
15:54
Das einzige, was den Gästen defensiv bisher ganz gut gelingt, ist die Absicherung der Außenbahnen. Jurásek und Kadeřábek lassen Frimpong und Grimaldo da keinen Platz, sodass Leverkusen es immer wieder durch die überfüllt Mitte versuchen muss.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
24.
15:54
Gelbe Karte für Hugo Ekitike (Eintracht Frankfurt)
Der Angreifer der Hessen kommt einen Schritt zu spät und steigt dann mit dem Fuß auf den Spann von Doekhi. Das gibt Fritz den Anlass die erste Karte dieser Begegnung zu zücken. Die geht auch in Ordnung.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
22.
15:54
Die Dreierkette von Frankfurt findet hinter der ersten Linie keine Anspielstation und muss geduldig warten. Doch Koch hat eine gute Idee. Mit einem perfekten Zuspiel bedient er Ekitike am gegnerischen Sechzehner, der perfekt eingelaufen ist. Er legt sich den Ball an Rønnow vorbei, rutscht weg und scheitert dann am dänischen Schlussmann. Nach der Aktion geht die Fahne des Assistenten hoch, denn Ekitike war einen Schritt im Abseits.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
22.
15:53
Das Aufbauspiel der Fohlen wirkt in den letzten Minuten etwas behäbig, teilweise ideenlos. Freiburg arbeitet diszipliniert gegen den Ball und kann mit der Führung im Rücken frei aufspielen.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
20.
15:53
Xavi Simons, der für seine Auftritt bei der Elftal noch von Ronald Koeman für seine vielen Ballverluste kritisiert wurde, ist wirklich der Dreh- und Angelpunkt im RB-Spiel. Dieses Mal hat der 20-Jährige einen richtigen Geistesblitz und spielt den Ball perfekt diagonal von der linken Seite aus rechts in den Strafraum zu Benjamin Henrichs. Der Nationalspieler probiert es aus spitzem Winkel direkt, aber scheitert mit seinem Volley an Robin Zentner.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
23.
15:53
Baku flankt den fälligen Freistoß in die Arme von Zetterer.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
22.
15:52
Schmid foult Paredes 25 Meter links vor dem Tor. Das ist eine gute Freistoßposition für eine Flanke.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
19.
15:51
Gegen den Ball stellt sich die Borussia mittlerweile ebenfalls extrem hoch auf, offenbart aber kleinere Lücken im Defensivverbund. So kann die Streich-Truppe wiederholt nach einem Einwurf in der eigenen Hälfte innerhalb weniger Sekunden zum Abschluss kommen. Ritsu Dōan schnappt sich am rechten Strafraumrand die Kugel und drückt einfach mal ab. Jonas Omlin hat mit dem flachen Vollspann-Schuss allerdings keine Mühe.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
21.
15:51
Bayer macht unglaublichen Druck und taucht minütlich im Sechzehner auf. Frimpongs Hereingabe von der Grundlinie wird gerade noch geblockt, ebenso Hofmanns folgender Schuss aus spitzem Winkel.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
20.
15:50
Bremens Flanken sind bisher sehr ungenau. Diesmal flankt Agu von rechts ins Toraus.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
19.
15:50
Die Eisernen verlieren den Ball im Aufbauspiel und plötzlich geht es schnell bei den Frankfurtern. Sofort wird Marmoush durch die Lücke gesucht, aber Vogt ist hellwach und kommt dem Ägypter einen Schritt zuvor.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
20.
15:50
Gelbe Karte für Anthony Caci (1. FSV Mainz 05)
Anthony Caci kommt auf seiner rechten Defensivseite einen SChritt zu spät gegen Xavi Simons und erwischt den dribbelstarken Niederländer mit den Stollen am rechten Sprunggelenk. Deshalb geht die sechste Gelbe für den 26-jährigen Außenverteidiger absolut in Ordnung.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
18.
15:50
Auf der Gegenseite gelangt der Ball nach einem schnell vorgetragenen Angriff halbrechts vor dem Sechzehner bei Dani Olmo. Der Spanier probiert es aus rund 20 Metern, aber schließt direkt auf Robin Zentner ab, der dementsprechend keinerlei Probleme hat zu parieren.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
19.
15:49
Gelbe Karte für Tim Drexler (1899 Hoffenheim)
Drexler kann den enteilenden Hofmann auf dem Flügel nur mit einem klaren Trikotzupfer halten.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
19.
15:49
Bremen spielt die folgende Ecke kurz. Am Ende flankt Jung den Ball von der rechten Strafraumecke ins Toraus.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
18.
15:49
Der Plan der Hauptstädter scheint aufzugehen. Sie stehen in der Defensive sehr sicher und lassen keine langen Bälle zu. Geduldig warten sie auf ihre Umschaltmomente. Bei den Frankfurtern hingegen scheint der Matchplan noch nicht wirklich aufzugehen.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
19.
15:49
Das 1:0 liegt in der Luft! Der immer agilere Wirtz zieht von links nach innen, lässt zwei Hoffenheimer stehen und schickt seinen Schlenzer aus 18 Metern dann knapp am rechten Giebel vorbei.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
18.
15:49
Werder kommt mal schnell nach vorne. Woltemade setzt sich im Mittelfeld gut gegen mehrere Gegenspieler durch. Dann spielt er links in den Lauf von Bittencourt, der aus dem Halbfeld querspielt. Am zweiten Pfosten wäre Agu einschussbereit, aber Paredes ist mitgelaufen und klärt zur Ecke.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
17.
15:48
Immer wieder gewinnen die Rheinländer den ball jetzt durch ihr engagiertes hohes Pressing und kommen so in gute Situationen. Xhaka zieht erneut aus aussichtsreicher Position ab, sein Ball wird vom eigenen Mannabgefälscht und fliegt über das Tor.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
17.
15:48
Ein Amiri-Freistoß aus dem linken Halbfeld landet in der Box auf dem Kopf von Burkardt, der den Ball jedoch deutlich über den Kasten köpft.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
17.
15:48
Wieder überquert der SCF nach einem Einwurf in höchster Geschwindigkeit das Feld. Merlin Röhl versucht sich auf dem rechten Flügel als Ballschlepper und legt am Sechzehner angekommen die Kugel in den Rückraum. Von dort kullert ein Abschluss aber deutlich neben das Tor von Jonas Omlin.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
15.
15:48
RB Leipzig hat spielerisch hier wirklich das klare Übergewicht und über 75 Prozent Ballbesitz. Die Gäste zeigen aber eine gute Abwehrarbeit und machen RasenBallsport damit das Leben schwer. Aus dem Spiel heraus gab es deshalb noch keinen Abschluss der Heimelf.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
17.
15:47
Nächster Abschluss für den VfL. Arnold probiert es aus 20 Metern halbrechter Position mit dem linken Fuß. Sein Aufsetzer ist zu unplatziert und landet in den Armen von Zetterer.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
15.
15:46
Trotz der frühen Führung lässt Christian Streich seine Mannschaft weiterhin extrem hoch anlaufen. Das limitiert das Kurzpassspiel der Hausherren.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
14.
15:46
Álex Grimaldo nimmt einen halbhohen Ball stark mit, hat links dann mal Platz und findet mit seiner Flanke Schick, der den Ball allerdings klar mit der Hand annimmt. Freistoß für die TSG!
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
15.
15:46
Bisher fährt Schiedsrichter Marco Fritz eine harte Linie. Er pfeift viele Zweikämpfe zurück und lässt nur wenig laufen. Das sorgt vor allem bei der Eintracht für Unmut.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
12.
15:45
Anstatt des Elfmeters gibt es einen Eckstoß von der rechten Seite und auch da wird es gefährlich. Eine RB-Flanke aus dem rechten Halbfeld verpasst Orbán zentral vor dem Fünfer nur um Haaresbreite. Der durchrutschende Ball rauscht schlussendlich nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei. Da haben die Mainzer wirklich Glück gehabt.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
15.
15:45
Beim folgenden Freistoß aus dem linken Halbfeld kommt es zu einem Kopfball von Gerhardt, aber Zetterer fängt die Kugel.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
12.
15:45
Die Fohlen erarbeiten sich kurze Zeit später die erste große Möglichkeit. Jordan Siebatcheu schirmt einen Einwurf gekonnt ab und überlässt die Kugel Luca Netz. Der dringt in den Strafraum ein, kreuzt die Laufrichtung des Verteidigers und legt auf Rocco Reitz quer, dessen Abschluss aus sechs Metern in letzter Sekunde mit einer Grätsche zur Ecke geklärt wird.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
13.
15:44
Auf der linken Seite hat Nkounkou ein wenig Raum und sucht das Eins-gegen-eins. Der linke Schienenspieler kann in die Mitte ziehen, aber die Unioner-Defensive macht die Mitte dicht. So bedient Nkounkou Dina-Ebimbe, der Götze auf der rechten Seite in Szene setzen will. Aber das Zuspiel des Frankfurters ist zu ungenau und Götze kann den Pass nicht verarbeiten.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
14.
15:44
Gelbe Karte für Felix Agu (Werder Bremen)
Agu verspringt der Ball an der Außenlinie bei der Annahme, sodass Paredes dazwischenkommt. Agu tritt seinem Gegenspieler auf den Fuß und bekommt dafür die Gelbe Karte.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
12.
15:43
Wolfsburg will flach hinten rausspielen. Woltemade läuft hoch an, sodass Pervan etwas unter Druck kommt. Der Torwart spielt trotzdem flach ins Zentrum auf Gerhardt, der die Kugel mit dem ersten Kontakt ins Seitenaus passt. Da hat das Bremer Pressing mal funktioniert.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
11.
15:42
Vogt bringt aus der Dreierkette einen hohen Ball in den gegnerischen Sechzehner. Koch versucht die Kugel in der Rückwärtsbewegung zu klären, doch sein Kopfball landet vor den Füßen von Aaronson. Aus 14 Metern halbrechter Position zieht der US-Amerikaner direkt ab, doch sein Rechtsschuss geht deutlich am linken Pfosten vorbei.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
11.
15:42
Die Gastgeber haben nun fast durchgehend den Ball und suchen die Lücke. Wirtz kann erst nicht zu Grimaldo durchstecken, findet dann aber wenig später mit seiner Ablage Xhaka, der aus 17 Metern mit links freie Bahn hat und das linke Eck anvisiert. Oliver Baumann ist schnell unten und pariert sicher.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
10.
15:42
Gladbach versucht sofort zu reagieren und spielt sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch. Von dort rollt der Ball zurück an den Elfmeterpunkt, wo Franck Honorat die Kugel clever durch die Beine laufen lässt, sodass Joe Scally zum Abschluss kommt. Allerdings trifft der aufgerückte Außenverteidiger nur das Bein eines Verteidigers.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
11.
15:41
Dicke Chance für die Gäste! Arnold bringt die Ecke von der rechten Seite in den Strafraum. Zesiger kommt aus fünf Metern zum Kopfball. Er setzt den Abschluss gegen die Latte. Da wäre Zetterer chancenlos gewesen.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
11.
15:41
Der Elfmeter wird einkassiert! Der VAR schaltet sich direkt ein und schaut sich die Szene nochmal an. Die Bilder zeigen schnell, dass Andreas Hanche-Olsen den Ball nur mit der Hüfte und nicht mit dem rechten Arm blockt. Dennoch dauert es ein paar Zeigerumdrehungen ehe Frank Willenborg raus geschickt wird, um sich die Szene selbst anzuschauen. Der Unparteiische vergewissert sich, dass die Hand tatsächlich nicht dran war und nimmt den Strafstoß anschließend zu Recht zurück.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
10.
15:40
Der VfL fährt einen schnellen Konter über die linke Seite. Pardes flankt von der Grundlinie in die Mitte. Am zweiten Pfosten klärt ein Bremer zur Ecke.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
9.
15:40
Union Berlin ist besser in der Partie. Die Gäste strahlen viel Sicherheit in der Defensive und Klarheit in den Offensivaktionen aus. Bei den Frankfurtern fehlt es noch an der Genauigkeit im Zuspiel vor allem auf den Schienenpositionen.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
9.
15:39
Agu dribbelt sich auf der rechten Seite gegen Paredes fest. Es geht weiter mit Abstoß für Wolfsburg.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
9.
15:39
Die Werkself ist jetzt wach! Bayer wird immer dominanter, schiebt das Spiel weit nach vorne und setzt die TSG schon am eigenen Sechzehner unter Druck. Schnelle Ballverluste sind die Folge und Leverkusen belagert zunehmend den Strafraum.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
7.
15:38
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Michael Gregoritsch
Aus einem Einwurf heraus geht der SCF nach sieben Minuten in Führung. Von der linken Seite läuft die Kugel über zwei Stationen zu Maximilian Eggestein. Nach zwei Schritten zieht der Mittelfeldspieler aus 15 Metern ab. Sein Abschluss wird abgefälscht und landet bei Michael Gregoritsch, der das Leder aus drei Metern lässig mit der linken Innenseite einschiebt.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
8.
15:38
Das Spiel ist noch ziemlich zerfahren, weil beide Mannschaften in Ballbesitz zu überhastet agieren.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
8.
15:38
Elfmeter für Leipzig! Zum ersten Mal gelingt es den Leipzigern die Tiefe zu bespielen und direkt wird es gefährlich im Strafraum. Henrichs schickt Openda rechts tief in den Sechzehner. Von der Grundlinie will der Stürmer den Ball aus vollem Lauf von der Grundlinie zurücklegen. Hanche-Olsen steht genau im Weg und blockt den Rückpass zur Ecke. Willenborg zögert keine Sekunde und zeigt sofort auf den Punkt.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
6.
15:37
Robin Hack geht am linken Flügel ins eins-gegen-eins mit Kübler, zieht nach einem kurzen Tänzchen in den Mitte und zieht aus 17 Metern ab. Noah Atubolu hat damit aber kein Problem und hält die Kugel fest.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
6.
15:37
Leipzig sammelt derzeit viel Ballbesitz. Immer wieder läuft der Ball von der einen auf die andere Seite. Gegen die kompakte FSV-Defensive erzielen sie damit allerdings kaum Raumgewinn. Die Roten Bullen lassen sich auf der Suche nach einer Lücke aber nicht stressen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
6.
15:37
In den Anfangsminuten macht Frankfurt das Spiel, aber die Gäste wirken bissig. Sobald die Köpenicker in die Nähe des gegnerischen Sechzehners kommen, suchen sie schnell den Abschluss. Die Adlerträger hingegen warten noch auf ihren ersten Torschuss.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
7.
15:37
Wenig später versucht es Hofmann dann aus 25 Metern selbst, wird bei seinem Abschluss aber umgehend geblockt.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
6.
15:37
Wolfsburg hat das erste Mal über einen längeren Zeitraum den Ball. Am Ende flankt Zesiger aus dem linken Halbfeld in den Strafraum. Sarr kommt aus zwölf Metern zum Kopfball, der Abschluss ist aber ungefährlich. Zetterer fängt den Ball.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
6.
15:36
Jetzt kommen die Hausherren erstmals ins Tempo und Hofmann will sofort Frimpong in die Tiefe schicken. Viel hat nicht gefehlt, aber David Jurásek kann in letzter Sekunde die Tür zumachen.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
4.
15:36
Der SCF rückt in den ersten Minuten der Partie sehr weit auf und setzt das Gladbacher-Aufbauspiel mit fünf Spielern früh unter Druck. Clever lösen sich die Fohlen aus der Umklammerung und erarbeiten sich einen ersten Eckball.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
5.
15:35
Ducksch spielt von der Mittellinie einen hohen Pass in den Lauf von Schmid. Pervan passt aber auf und fängt die Kugel ab.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
4.
15:35
Frederik Rønnow fängt einen zu weit geschlagenen Eckball der Hausherren ab und schlägt die Kugel in die andere Hälfte perfekt in den Lauf zu Vertessen. Der Unioner geht von der linken Seite in den Sechzehner und kann aus 13 Metern abziehen. Sein Schuss aus etwas spitzem Winkel fliegt knapp über den Kasten.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
5.
15:35
Bayer 04 hat bisher noch keinen Zugang zu diesem Spiel gefunden und läuft sehr aktiven Hoffenheimern fast nur hinterher.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
3.
15:34
Die Mannschaft von Bo Henriksen zeigt von Beginn an, dass sie sich keinesfalls nur hinten rein stellen wollen. Die Mainzer setzen RB situativ direkt weit vorne unter Druck. Gelingt der schnelle Ballgewinn nicht, agieren sie jedoch eher aus einem kompakten Mittelfeldpressing heraus.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
2.
15:34
Freiburg versucht es mit einem ersten langen Ball in die Spitze. Itakura köpft die Kugel aus der Gefahrenzone und leitet damit den ersten Tempo-Gegenstoß der Borussia ein, an dessen Ende Robin Hack vom Strafraumrand aus sein Ziel knapp verfehlt.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
3.
15:34
In Ballbesitz spielt Zesiger beim VfL den Linksverteidiger, dadurch ist es eine Viererkette. Gegen den Ball agiert dann Paredes auf der linken Seite, Zesiger rückt ein und Wolfsburg verteidigt in einer Dreierkette.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
3.
15:33
Die Gäste starten mutig und wollen den Primus hier offenbar überrumpeln. Ein Ball nach dem anderen fliegt in den Leverkusener Strafraum Richtung Wout Weghorst, der damit aber noch nichts anfangen kann.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
2.
15:33
Der Rasen in Frankfurt war unter der Woche ein Thema, denn der Platz ist in einem schlechten Zustand. Gleich zu Beginn wird klar, dass es sich heute um eine Rutschpartie handeln wird.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
1.
15:32
Bremen kommt das erste Mal in die Offensive. Agu wird über die rechte Seite geschickt. Er bringt die Kugel von der Grundlinie halbhoch in den Strafraum, findet aber keinen Mitspieler.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
1.
15:32
Christian Dingert übernimmt die Leitung der Partie. Mit einem kurzen aber knackigen Pfiff lässt er die Begegnung beginnen.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
1.
15:31
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
1.
15:31
Der Ball rollt und die Gäste stoßen an. In Nationalmannschaft-Manier versuchen sie es mit einem schnellen Ball nach vorne. Aber anders als die französische Nationalmannschaft sind die Hausherren wachsam und stoppen den ersten Angriffsversuch der Eisernen.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
1.
15:31
Los geht's! Bei perfektem Fußballwetter stoßen die in Dunkelblau spielenden Mainzer auf dem strahlend grünen Rasen an. Die Gastgeber halten im gewohnten weiß-roten Dress dagegen.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
1.
15:30
Spielbeginn
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
1.
15:30
Auf geht's! Hoffenheim stößt in weißen Trikots an, Bayer trägt wie üblich Rot-Schwarz.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
1.
15:30
Spielbeginn
Werder Bremen VfL Wolfsburg
1.
15:30
Spielbeginn
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
1.
15:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
15:28
Der Unparteiische der Begegnung heißt Marco Fritz und kommt aus Korb in Baden-Württemberg. Gemeinsam mit seinen Assistenten führt er die Protagonisten auf den Rasen im Deutsche Bank Park. Die Stimmung im Herzen Europas ist wie meistens tadellos und wir freuen uns auf 90 packende Minuten Fußball-Bundesliga. Gleich geht es Los!
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
15:24
Geleitet wird die Partie vom erfahrenen Schiedsrichter Deniz Aytekin, der an den Seitenlinien von Christian Dietz und Eduard Beitinger unterstützt wird. Für den Videobeweis ist Katrin Rafalski verantwortlich.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
15:22
Die letzte FSV-Reise in die Fremde ging in München mit 8:1 verloren. Es war saisonübergreifend das 17. sieglose Auswärtsspiel hintereinander. Das letzte Mal brachten die Mainzer ausgerechnet vor fast genau einem Jahr aus Leipzig die volle Punktzahl mit zurück in die Heimat. Damals gewannen die Nullfünfer noch unter Bo Svensson mit 3:0 in Sachsen. Auch das Hinspiel konnten die Rheinhessen für sich entscheiden. RB dürfte also gewarnt sein.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
15:22
Das Hinspiel war so etwas wie der Anfang vom Ende für Urs Fischer. Während im Stadion an der alten Försterei noch Bekenntnisse der Vereinsführung und der Fans zu Gunsten des Schweizer Trainers verkündet wurden, mussten die Eisernen eine 0:3-Heimklatsche gegen Eintracht Frankfurt einstecken. Ein Unentschieden gegen Neapel und eine 0:4-Niederlage gegen Leverkusen später entschieden sich die Verantwortlichen gemeinsam mit Fischer zu einer Trennung. Die neue Lösung hieß Nenad Bjelica, der zwar noch weit vom Standing seines Vorgängers entfernt ist, aufgrund seiner ordentlichen Leistung mittlerweile jedoch die anfängliche Skepsis vieler Anhänger und Spieler im Keim erstickt hat. Heute Nachmittag wollen sich die Eisernen gegen ambitionierte Adlerträger mehr auf Augenhöhe präsentieren als noch im Hinspiel.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
15:22
Gerardo Seoane baut seine Anfangsformation auf drei Positionen um. Vor allem der Wechsel im Tor sticht heraus. Kapitän Jonas Omlin kehrt nach langer Verletzungspause (7 Monate) zurück. Außerdem übernimmt Itakura für Wöber und Netz verdrängt Lainer auf die Bank.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
15:18
Im Borussia-Park erlebte Gladbach einen schweren Saisonstart. Die ersten drei Heimspiele endeten allesamt mit einer Niederlage. Seither haben die Fohlen nur noch eines von zehn Heimspielen verloren (5 Siege, 4 Unentschieden) und insgesamt 24 Treffer erzielt. Ligaweit traf nur Bayern in diesem Zeitraum häufiger vor der heimischen Kulisse (35).
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
15:17
Für die Mainzer hat sich die Installierung von Bo Henriksen als neuer Cheftrainer absolut gelohnt. Seitdem der Däne an der Seitenlinie steht, haben die Nullfünfer mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz. Die beiden Pleiten gab es darüber hinaus gegen Leverkusen und Bayern München und damit gegen die zwei besten Teams der Liga. Dementsprechend ist das Selbstvertrauen bei den Rheinhessen extrem gut und sie wollen sich auch heute gegen die klar favorisierten Leipziger nicht verstecken.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
15:14
Bei den Gästen gab es vor zwei Wochen einen wichtigen 2:1-Heimerfolg gegen Werder Bremen. Mit der Leistung schein Cheftrainer Bjelica vollkommen zufrieden gewesen zu sein. Denn der Union-Trainer nimmt keine Veränderung vor und vertraut der selben Anfangsformation wie im letzten Bundesligaspiel.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
15:13
"Der sechste Platz liegt nicht mehr in unserer eigenen Hand, deshalb wollen wir den siebten Platz zurückerobern. Das gehen wir mit voller Macht an", stellte Coach Pellegrino Matarazzo im Vorfeld der Partie klar. Die beeindruckende Serie des heutigen Gegners findet der US-Amerikaner "unglaublich", verstecken will er sich mit seinem Team aber nicht. "Wir brauchen immer wieder auch Ballbesitzphasen, dann können wir auch unsere Chancen herausspielen."
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
15:09
Noch ein Blick auf die Aufstellungen: Bei Bayer nimmt Xabi Alonso im Vergleich zum Erfolg in Freiburg drei Änderungen vor. Für den verletzten Exequiel Palacios sowie die auf die Bank rotierenden Josip Stanišić und Adam Hložek beginnen Edmond Tapsoba, Jonas Hofmann und Robert Andrich. Bei den Gästen schickt Pellegrino Matarazzo zwei Neue aufs Feld Andrej Kramarić und Ozan Kabak starten anstelle von Kevin Akpoguma und Ihlas Bebou (beide Bank).
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
15:08
Die Leipziger können im Fernduell um den vierten Platz gegen den BVB, der erst heute Abend in München antritt, vorlegen. Die Form dafür haben sie allemal. Zuletzt blieben die Roten Bullen vier Pflichtspiele in Serie ungeschlagen. In der Bundesliga feierten sie drei Siege nacheinander und in der Champions League holten sie bei Real Madrid ein 1:1-Remis. Um solch elektrisierende Abende wie den im Bernabéu auch in der kommenden Spielzeit zu erleben, müssen die Sachsen ihren Lauf nun auch gegen die aufstrebenden Mainzer fortsetzen.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
15:06
Die zweite Saisonhälfte hat sich der SCF deutlich anders vorgestellt. Freiburg gewann nur eines der letzten acht Bundesliga-Spiele (2 Unentschieden, 5 Niederlagen) und spielt mit acht Punkten aus neun Begegnungen die bis dato schwächste Rückrunde seit 14 Jahren.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
15:04
Im Vergleich zur 1:3-Auswärtsniederlage in Dortmund nimmt Dino Toppmöller nur eine Veränderung in der Startformation vor. Hugo Larsson, der Mittelfeld-Youngstar der Adlerträger, fällt aufgrund einer Muskelverhärtung im Oberschenkel aus. Deshalb rückt Mario Götze eine Position nach hinten, Omar Marmoush übernimmt das offensive Mittelfeld und im Sturmzentrum agiert Hugo Ekitike von Beginn an.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
15:00
Die Gäste aus Hoffenheim rangieren nach den jüngsten beiden Pleiten in Frankfurt (1:3) und gegen Stuttgart mehr oder weniger im Niemandsland der Tabelle. Als Achter haben die Kraichgauer bereits sieben Punkte Rückstand auf Rang sechs und das internationale Geschäft. Sollte sich Leverkusen allerdings über die Liga für die Königsklasse qualifizieren und den Pokal gewinnen, käme ein siebter Platz dazu. Und sollten die Bayern, Dortmund und Leverkusen in der laufenden Saison international noch was reißen, dann vielleicht sogar noch ein achter. Entsprechend ist der Traum vom internationalen Geschäft in Sinsheim noch lange nicht ausgeträumt.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
14:56
Ralph Hasenhüttl baut die Startaufstellung des VfL im Vergleich zur 1:3-Niederlage gegen Augsburg auf vier Positionen um. Der Trainer stellt auf eine Dreierkette um. Dadurch rückt Bornauw in die Mannschaft. Außerdem starten Gerhardt, Sarr und Behrens. Dafür sitzen Svanberg, Wind und Tiago Tomás zunächst auf der Bank. Außerdem ist Wimmer rotgesperrt.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
14:53
Dem 1. FSV Mainz 05 ist vor zwei Wochen ein enorm wichtiger Dreier gelungen. Im Kampf um den Klassenerhalt feierten sie einen 2:0-Sieg gegen Bochum durch den sie in der Tabelle auf den 16. Platz vorrückten. Dementsprechend gibt es heute auch keinen Grund für viele Wechsel in der Startelf. Josuha Guilavogui rückt für den gesperrten Dominik Kohr rein und Karim Onisiwo ersetzt Jae-sung Lee.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
14:52
Zum Personal: Ole Werner nimmt fünf Wechsel im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Union Berlin vor. Lynen, Stage und Weiser fehlen gelbgesperrt. Für sie starten Schmid, Alvero und Agu. Außerdem fällt Njinmah mit Hüftproblemen aus. Er wird durch Bittencourt ersetzt und Woltemade rückt dadurch in den Sturm. Zudem ist Friedl wieder einsatzbereit. Der Kapitän startet in der Dreierkette und verdrängt Malatini auf die Bank.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
14:50
Der SC Freiburg verhinderte in den vorangegangenen fünf Bundesliga-Duellen gegen Gladbach jeweils eine Niederlage (1 Sieg, 4 Unentschieden). Gegen keinen aktuellen Bundesligisten haben die Breisgauer eine längere Serie ohne Niederlage. Beim Versuch, diesen Trend fortzusetzen, muss Gäste-Trainer Christian Streich auf Matthias Ginter und Roland Sallai verzichten. Auch deshalb nimmt er erstmals im Kalenderjahr 2024 vier Veränderungen in seiner Startelf vor.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
14:49
Doch die Gegner aus der Hauptstadt sind nicht mehr zu unterschätzen. Nach der katastrophalen Anfangsphase der Eisernen in dieser Saison hat sich die Situation der Köpenicker entspannt. Nach 21 Punkten aus 14 Partie unter Fischer-Nachfolger Nenad Bjelica stehen die Gäste mittlerweile auf den 13. Rang und haben komfortable neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Mit dem neu erlangten Selbstbewusstsein der Eisernen im Rücken reisen sie an den Main und wollen die Frankfurter im Rennen um die europäischen Plätze ins Stolpern bringen.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
14:48
Beim VfL Wolfsburg sind heute natürlich alle Augen auf Ralph Hasenhüttl gerichtet. Nach elf sieglosen Spielen in Folge haben die Verantwortlichen die Reißleine gezogen und Niko Kovač beurlaubt. Jetzt steht mit Hasenhüttl ein alter Bekannter aus der Bundesliga an der Seitenlinie. Der Österreicher war in Ingolstadt und Leipzig schon in 102 Bundesligaspielen als Trainer aktiv. Zuletzt trainierte er für fast vier Jahre den FC Southampton in der Premier League. Nach knapp anderthalb Jahren Pause ist Hasenhüttl wieder zurück im Profifußball.
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
14:46
RB Leipzig verabschiedete sich mit einem klaren 5:1-Erfolg beim 1. FC Köln in die Unterbrechung. Im Vergleich dazu verändert Marco Rose die Anfangsformation auf zwei Positionen. Für den gelbgesperrten Amadou Haïdara rückt Kevin Kampl in das zentrale Mittelfeld. Zudem beginnt Christoph Baumgartner für Benjamin Šeško. Damit entscheidet sich der 47-Jährige für die spielstärkere Variante in der Offensive und gegen einen klaren Wandspieler.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
14:45
Erstmals in dieser Spielzeit sind die Gastgeber seit vier Spieltagen ungeschlagen (1 Sieg, 3 Unentschieden). Der Haken an dieser Sache ist, dass Gerardo Seoane und sein Team nur eines von neun Rückrunden-Spielen für sich entschieden haben. Eine Führung über die Zeit zu retten ist ebenfalls keine Parade-Disziplin der Fohlen. Beim jüngsten 1:1 gegen Heidenheim gab BMG bereits zum elften Mal in dieser Spielzeit Punkte nach einer Führung ab. Insgesamt ließen die Hausherren bereits 27 Zähler liegen - mit Abstand Ligahöchstwert!
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
14:44
Drei Titel könnte Bayer 04 in dieser Spielzeit noch holen. An der Meisterschaft in der Bundesliga zweifeln dabei schon acht Spieltage vor Schluss nur noch die wenigsten. Bei satten zehn Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger Bayern München müssten die Rheinländer schon komplett einknicken, um die nächste Vizemeisterschaft einzusacken. Möglich scheint da schon eher, dass Bayer in dieser Spielzeit noch einen weiteren ganz besonderen Rekord aufstellt und als erstes Team der Geschichte ungeschlagen Deutscher Meister wird. In dieser Saison hat die Werkself kein einziges von 38 Pflichtspielen verloren. Zuletzt gab es vor der Länderspielpause einen 3:2-Erfolg beim SC Freiburg.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
14:41
In der Rückrunde bringt der SC Freiburg nur wenig defensive Stabilität auf den Rasen. Acht von neun Partien der zweiten Saisonhälfte schloss der SCF mit mindestens zwei Gegentoren ab. Für Gladbach ist die Hintermannschaft schon über die gesamte Saison ein Thema. Nur zwei Mannschaften (Darmstadt, Bochum) haben mehr Gegentore kassiert als die Fohlen (50).
Werder Bremen VfL Wolfsburg
14:40
Werder hat vier der vergangenen sechs Bundesligaspiele verloren. Es gab lediglich gegen Köln einen knappen 1:0-Sieg und gegen Darmstadt ein glückliches 1:1-Unentschieden. Die Formkurve zeigt steil nach unten. Noch stehen die Bremer in der Tabelle mit 30 Punkten auf Rang zehn und haben elf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, aber sie sollten sich nicht auf diesem Vorsprung ausruhen. Das weiß man an der Weser spätestens seit der Abstiegssaison 2020/21, in der in den letzten zehn Saisonspielen nur ein Punkt geholt wurde. Am Ende stieg Bremen mit 31 Punkten direkt ab.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
14:37
Mit Ablauf der letzten Länderspielpause in dieser Spielzeit beginnt für die Teams in der Bundesliga jetzt die Crunchtime. So auch für Eintracht Frankfurt. Auf Rang sechs fühlen sich die Adlerträger bisher sehr wohl und haben mit fünf Punkten auch ein solides Polster auf den FC Augsburg, die allerdings unter Jess Thorup eine ordentliche Serie hinlegen. Dennoch hat die Eintracht zwei Heimspiele vor sich und will am heutigen Nachmittag gegen Union Berlin, sowie am nächsten Freitagabend gegen Werder Bremen, Siege einfahren, um die europäischen Plätze zu sichern. Das ist das ausgerufene Ziel der Frankfurter, die in dieser Saison Schwierigkeiten haben konstant positive Ergebnisse einzufahren. Mit dem schwierigen Restprogramm unter anderem gegen Bayern, Stuttgart, Leipzig und Leverkusen müssen demnach heute drei Punkte her, um einen ordentlichen Start in den Saisonendspurt zu sichern.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
14:31
Bayer Leverkusen hat in dieser Saison schon viele besondere Spiele abgeliefert. Aber das heutige ist ein ganz spezielles, denn es ist der erste Auftritt der Werkself nach der Verkündung von Erfolgscoach Xabi Alonso, auch in der kommenden Saison weiter in Leverkusen zu arbeiten und nicht dem großen Geld nach München oder Liverpool zu folgen. Warum? "Die Entwicklung ist einfach großartig", sagte der Bayer-Coach auf der gestrigen PK zum Spiel und stellte anschließend klar: "Mein Job ist hier definitiv nicht beendet. Wir haben noch viel vor."
Bayern München Borussia Dortmund
Hallo und herzlich willkommen zum absoluten Topspiel des 27. Spieltages. Erstmals seit über 14 Jahren treffen Bayern München und Borussia Dortmund in der Rückrunde im Klassiker aufeinander ohne dass eine der beiden Mannschaften auf dem ersten Rang steht. Dennoch ist es natürlich weiterhin ein Duell auf das viele Fans und alle Beteiligten hinfiebern. Heute ab 18:30 Uhr ist es endlich wieder so weit.
Bayer Leverkusen 1899 Hoffenheim
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Ostersamstag! Tabellenführer Bayer 04 Leverkusen hat um 15:30 Uhr die TSG Hoffenheim zu Gast in der BayArena!
RB Leipzig 1. FSV Mainz 05
Hallo und herzlich willkommen zurück aus der Länderspielpause. RB Leipzig empfängt im Kampf um die Champions-League-Ränge die abstiegsbedrohten Mainzer. Anstoß ist um 15:30 Uhr in Red Bull Arena.
Werder Bremen VfL Wolfsburg
Hallo und herzlich willkommen zum 27. Spieltag in der Bundesliga. Heute um 15:30 Uhr empfängt der SV Werder Bremen den VfL Wolfsburg.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 27. Spieltag der Bundesliga.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
Hallo und herzlich willkommen zum 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Nach der Länderspielpause kommt es heute Nachmittag zur Begegnung zwischen Eintracht Frankfurt und Union Berlin. Um 15:30 Uhr rollt der Ball im Deutsche Bank Park und pünktlich vor Angriff beginnt der Liveticker zu dieser Begegnung.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434286089:246590
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34234778:393973
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34233894:454972
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34198777:393865
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34189768:432563
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE341114951:50147
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341371466:66046
81. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH3410121250:55-542
9Werder BremenWerder BremenWerderSVW341191448:54-642
10SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341191445:58-1342
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA341091550:60-1039
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341071741:56-1537
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05347141339:51-1235
14Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG347131456:67-1134
151. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU34961933:58-2533
16VfL BochumVfL BochumBochumBOC347121542:74-3233
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE345121728:60-3227
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9834382330:86-5617
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München323651,13
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart282841
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig342420,71
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart301800,6
51899 HoffenheimMaximilian Beier1899 Hoffenheim331600,48

Aktuelle Spiele