Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
90.
21:27
Fazit:
Nach einer intensiven zweiten Halbzeit trennen sich der 1. FC Heidenheim und der FSV Mainz 05 mit einem 1:1! Die Gäste gingen im ersten Durchgang überraschend in Führung, indem Burkardt seinen ersten Schuss im Tor unterbrachte. Nach der Pause zogen sich die Mainzer dann zeitweise zu weit zurück. Konnte Zentner den Ausgleich in der 55. Minute noch verhindern, erwischte ihn Tim Kleindienst zehn Minuten später auf dem falschen Fuß. Danach drückte Heidenheim, traf gleich zweimal das Aluminium, ein zweiter Treffer blieb jedoch verwehrt. Auf der anderen Seite rettete Müller einmal sehenswert gegen Burkardt, sodass beide Teams mit verpassten Chancen hadern müssen. Heidenheim kann den Abstand nach Europa nicht verkürzen und Mainz bleibt auf dem Relegationsrang!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
90.
21:22
Spielende
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
90.
21:22
Da rettet die Latte! Dinkçi schlägt den Ball von rechts auf den zweiten Pfosten, wo sich Schimmer etwas Platz verschafft, aber per Kopf am Aluminium scheitert! Wenig später rollt ein abgefälschter Schuss aus der Distanz nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Das wär's gewesen!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
90.
21:21
In den letzten Minuten wirken die frischen Offensiven bei Mainz etwas gefährlicher als Heidenheim. Dennoch spielen beide Teams mit relativ offenem Visier. Alles ist möglich!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
90.
21:19
Gute Flanke von da Costa! Die Kugel fliegt von der Grundlinie an den Fünfer, wo Weiper hochsteigt, doch die Kugel nicht richtig erwischt. Aus kurzer Distanz setzt er das Leder übers Tor!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
90.
21:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
90.
21:18
Kurz vor der Nachspielzeit schlägt Krauß einen Eckball vors Tor, dem Burkardt entgegenspringt, doch letztlich nur über den Scheitel hinten raus rutschen lassen kann.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
88.
21:16
Beide Teams haben nochmal neue Offensivkräfte gebracht. Fällt hier noch ein Treffer? Burkardt gibt sich zumindest alle Mühe, gibt einen abgefälschten Schuss ab, den Müller im rechten Eck fängt!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
88.
21:15
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jessic Ngankam
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
88.
21:15
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
85.
21:12
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
85.
21:12
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Kleindienst
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
84.
21:12
Gelbe Karte für Dominik Kohr (1. FSV Mainz 05)
Die Ecke führt nur fast zum Konter, weil Kohr diesen mit einem taktischen Foul beendet. Dafür sieht er die zwölfte (!) Gelbe Karte in dieser Saison.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
84.
21:11
Der Eckball des FSV bringt nichts, führt aber fast zum Konter.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
83.
21:11
Mit einem langen Lauf sorgt Weiper für Entlastung. Am Ende holt er gegen Schöppner sogar einen Eckball heraus.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
80.
21:09
Die Hausherren wechseln nochmal, bevor Beste den Eckball von rechts auf den Kopf eines Teamkollegen hebt. Am zweiten Pfosten ist noch ein Mainzer dazwischen.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
80.
21:08
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
80.
21:08
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
80.
21:08
Hanche-Olsen sammelt einige Punkte, gewinnt in kurzer Zeit drei, vier Zweikämpfe. Dennoch geht es mit einer Ecke für Heidenheim weiter.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
77.
21:05
Gelbe Karte für Tim Kleindienst (1. FC Heidenheim 1846)
Kleindienst fehlt im nächsten Spiel in Freiburg wegen einer Gelbsperre. Der Stürmer trifft beim hohen Ball nur den Gegner.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
76.
21:05
Plötzlich muss Müller zupacken! Aus dem Nichts entwischt Burkardt seinen Bewachern und läuft frei auf Müller zu. Mit Tempo will er den Keeper umkurven, doch Müller geht stark mit, wirft sich zu Boden und schlägt den Ball zur Seite weg. Burkardt setzt zwar nach, doch seine Flanke feuert Lee volley auf die Tribüne!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
75.
21:03
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Nelson Weiper
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
75.
21:03
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Edimilson Fernandes
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
74.
21:02
Guter Schuss von Beste, dessen Abschluss gar nicht so gefährlich aussieht, aber wahnsinnig platziert ist. Zentner taucht blitzschnell ab, um die Kugel mit dem langen Arm um den Pfosten zu lenken.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
73.
21:01
Erstmal muss Mainz aber wieder hinten aufpassen. Eine abgefälschte Hereingabe nimmt Zentner auf.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
72.
21:00
Bo Henriksen wechselt doppelt, nachdem sein Team zuletzt die Kontrolle verloren hat. Bei Widmer dürfte die Kraft fehlen, Krauß bringt frische Luft für die Offensive, wobei Burkardt in die Sturmspitze zieht.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
72.
20:59
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny da Costa
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
72.
20:59
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Silvan Widmer
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
71.
20:59
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Tom Krauß
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
71.
20:59
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ludovic Ajorque
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
70.
20:58
Mainka im Pech! Von rechts schlägt Dinkçi den Ball auf den Kopf des entgegenspringenden Mainka, doch dessen gut platzierter Abschluss landet letztlich nur am Pfosten!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
69.
20:57
Gelbe Karte für Jonathan Burkardt (1. FSV Mainz 05)
Burkardt kommt zu spät in den Zweikampf, weshalb er die Gelbe Karte sieht.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
68.
20:56
Vor dem Ausgleich hatte Frank Schmidt bereits drei Wechsel vorbereitet. Jetzt ist es doch nur der eine.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
68.
20:56
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Nikola Dovedan
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
68.
20:56
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Pieringer
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
67.
20:55
Jetzt möchte Heidenheim nachlegen. Eine erste Flanke köpfen die Mainzer hinaus auf die linke Seite. Da nimmt Beste die Kugel auf und flankt seinerseits in die Hände von Zentner.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
65.
20:53
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch Tim Kleindienst
So viel dazu! Ein Tor der ganz einfachen Sorte! Kleindienst leitet das Ding quasi selbst mit einer Balleroberung ein. Die Kugel wird rausgespielt zu Traoré, während Kleindienst einläuft und die Flanke vom Außenverteidiger perfekt auf den Kopf bekommt. Der Angreifer trifft ins lange linke Eck!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
64.
20:52
Im Moment kehrt etwas Ruhe ein. Mainz könnte etwas mehr in die Offensive investieren, steht aber hinten sicher und hat auch die ein oder andere Ballbesitzphase.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
61.
20:49
Aus der zweiten Reihe zieht Beste ab, doch den mittigen Abschluss kann Zentner letztlich ohne Not im Nachfassen sichern.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
58.
20:46
Im Gästeblock ist richtig gute Stimmung. Da wird gesungen und gezündelt. In der Blitztabelle steht der FSV zum ersten Mal seit dem zweiten Spieltag auf einem Nicht-Abstiegsplatz.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
57.
20:45
Die Hereingaben von Beste können noch nicht die gewohnte Gefahr auslösen. Wiederholt ist Zentner zur Stelle, um die hohen Bälle aus der Luft zu pflücken.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
55.
20:43
Eine Riesentat von Zentner! Mit einem wunderschönen Steilpass wird Eren Dinkçi ins Duell mit dem Mainzer Schlussmann geschickt. Der macht sich groß, kommt immer näher und blockt den Chip letztlich mit der weit nach oben gestreckten Hand!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
53.
20:41
Zunächst bringt die fällige Ecke nichts ein, doch ein zweiter hoher Ball fliegt vors Tor, bei dem sich Zentner fast verschätzt. Mit den Fingerspitzen lenkt er die Kugel über die Hintermannen hinweg!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
52.
20:40
Jetzt sind die Nullfünfer hinten gefordert! Widmer eilt rechtzeitig zurück, um einen kurzen Chip auf Sessa zur Ecke wegzuköpfen.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
51.
20:40
Links dribbelt sich Lee an Schöppner vorbei, spielt dann aber zum Gegenspieler. Auch im zweiten Durchgang erwecken die Mainzer einen guten Eindruck.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
49.
20:37
Plötzlich hat Ajorque die Chance, dreht sich um seinen Gegenspieler und zieht dann ab. Müller ist bereits geschlagen, aber dafür stoppt der zurücklaufende Dinkçi den springenden Ball mit der Hacke vor der Linie!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
48.
20:36
Eine Flanke von links kann Heidenheim zunächst nicht bereinigen. Als Barreiro dann schon zum Schuss ausholt, wird die Kugel doch noch geklärt. Ein möglicher Konter wird aber nicht ausgespielt, denn Dinkçi kann ein zu steiles Zuspiel nicht erreichen.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
46.
20:33
Mit Silvan Widmer geht es in den zweiten Durchgang. Der heutige Kapitän der Mainzer musste mit Beginn der Halbzeitpause erstmal behandelt werden. Offensichtlich haben ihn die Ärzte wieder hinbekommen.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
46.
20:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
45.
20:20
Halbzeitfazit:
Mit einer möglichen Verletzung geht es in die Pause, weil sich Silvan Widmer mit dem Halbzeitpfiff das Knie verdreht! Das könnte einen Schatten auf eine Halbzeit werfen, die Mainz 05 mit 0:1 für sich entscheiden konnte. Der 1. FC Heidenheim fand grundsätzlich besser ins Spiel, erlaubte sich weniger Fehler und hatte den ein oder anderen Abschluss. Richtig gefährlich wurde es aber selten, wodurch die Führung der Gäste noch überraschender fiel. Caci flankte den Ball auf Burkardt, der den Schlappen reinhielt und mit der ersten klaren Chance die Führung erzielte. Danach präsentierte sich Mainz besser, ohne jedoch nachlegen zu können. Von Heidenheim muss jetzt wieder mehr kommen.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
45.
20:16
Ende 1. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
45.
20:16
Quasi von der Grundlinie spielt Ajorque den Ball in die Mitte, vielleicht sogar als Schuss geplant. Die Kugel landet aber nur im Außennetz.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
45.
20:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
43.
20:13
Caci spielt den Ball stark zu Ajorque, der direkt ablegen möchte, doch sein Ziel verfehlt. Heidenheim kann sich zumindest für den Moment befreien. Wenig später geht der Ball aber wieder an den FSV.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
40.
20:10
Jetzt können sich die Gäste noch ein Stück defensiver aufstellen und auf Konter lauern. Das dürfte schwierig für Heidenheim werden, wobei Mainz in dieser Saison noch keinen einzigen Auswärtssieg feiern konnte.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
37.
20:07
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:1 durch Jonathan Burkardt
Plötzlich führen die Gäste! Links darf Caci unbedrängt vors Tor flanken. Burkardt läuft entgegen, wodurch er die Innenseite reinhalten kann und technisch wunderbar ins linke Eck trifft!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
36.
20:06
Jetzt hat Kevin Müller auch mal was zu tun. Van den Berg bekommt aus kurzer Distanz aber nicht genug Druck hinter den Ball, sodass Müller die Kugel über dem Kopf fangen kann.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
35.
20:05
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (1. FC Heidenheim 1846)
Gimber geht ein bisschen zu rabiat in den Zweikampf mit Burkardt, weshalb Jablonski ihm den gelben Karton zeigt.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
33.
20:03
Aus der zweiten Reihe versucht es Sessa, trifft den Ball aber mit deutlich zu viel Innenrist. So rollt das Leder weit links vorbei.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
32.
20:03
Heidenheim hat die Nase nach über einer halben Stunde leicht vorne. Das liegt vor allem daran, dass sie sich weniger Fehler im Spielaufbau und Lücken im Abwehrverbund leisten.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
29.
19:59
Auf einmal hat Kleindienst die Chance! Der Stürmer wird super mit einem hohen Ball hinter die Abwehr geschickt, holt den Ball stark herunter, doch tritt dann unter Bedrängnis halb am Spielgerät vorbei. Direkt vor Zentner kann er sogar nochmal reinstochern, doch setzt den Ball damit rechts vorbei!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
27.
19:57
Gelbe Karte für Leandro Barreiro (1. FSV Mainz 05)
Barreiro verhindert das Umschalten der Hausherren und sieht dafür Gelb.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
25.
19:55
Richtig Tempo geht dem Spiel weiterhin an vielen Stellen ab. Auch wenn man Platz hat, scheitert vor allem Mainz daran, den Ball zur richtigen Zeit zur richtigen Stelle zu befördern.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
22.
19:53
Ajorque steht vielversprechend mit dem Rücken zum Tor und könnte den Ball ablegen, als an der Seitenlinie die Fahne hochgeht. Mit dem Standbein befand er sich im Abseits, als er angespielt wurde.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
20.
19:50
Hinten rechts blockt Traoré einen wuchtigen Ball von Caci. Schwer zu sagen, ob er den scharf vors Tor spielen oder sogar schießen wollte.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
18.
19:49
Auf der anderen Seite flankt Widmer den Ball auf Jae-sung Lee, der die Kugel beim Kopfball nicht gut trifft. Statt aufs Tor legt er den Ball damit fast für Ajorque auf, der jedoch einen Schritt zu spät kommt.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
17.
19:47
Die nächste Halbchance geht ebenfalls an Heidenheim, bis Sessa den Ball zu weit in den Lauf von Kleindienst speilt. So geht Kohr dazwischen, ansonsten hat Kleindienst eine Schusschance.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
14.
19:45
Kleindienst holt den ersten Eckstoß für die Hausherren heraus. Da tritt natürlich Niklas Beste an, hebt die Kugel allerdings auf den Kopf eines Mainzers.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
12.
19:43
Jetzt ist Pieringer viel zu frei im Zentrum, nimmt links nochmal Beste mit, der zurück zu Pieringer in den Strafraum gibt. Vor van den Berg möchte sich Pieringer die Kugel auf den rechten Fuß legen, läuft dabei aber in seinen Gegenspieler hinein und geht zu Boden. Das ist kein Elfmeter. Stattdessen befreien sich die Mainzer.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
10.
19:41
Es ist eine sehrt träge Anfangsphase ohne großes Risiko. Dann bekommt Eren Dinkçi aber zu viel Platz im Zentrum, weshalb er den Ball nach vorne treibt und wuchtig abschließt. Zentner faustet das Leder zur Seite weg.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
7.
19:37
Auf klare Chancen muss man noch immer warten. Beide Teams arbeiten defensiv sehr diszipliniert und bieten wenig an.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
4.
19:34
Zum ersten Mal setzen sich die Gäste vorne fest. Über mehrere Kopfbälle bereinigt Heidenheim die Situation, ehe plötzlich der Konter läuft. Kleindienst hat vermeintlich viel Platz, wird jedoch eingeholt und sein Pass landet schließlich beim Gegner.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
1.
19:30
Die Kugel rollt am Rande Baden-Württembergs. Mainz stößt an und ab geht die wilde Fahrt!
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
1.
19:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
90.
19:28
Fazit:
Bayer 04 bleibt auch ohne Xabi Alonso auf der Trainerbank ungeschlagen und überrollt Eintracht Frankfurt mit einem klaren 5:1-Auswärtssieg! In der 1. Halbzeit brachte Xhaka den neuen deutschen Meister bereits in der 12. Minute durch ein Traumtor früh in Führung. Frankfurt fand danach trotz eines guten Starts nur schwer wieder ins Spiel zurück, überraschte in der 32. Minute aber Bayer mit dem 1:1 durch Ekitiké. Kurz vor der Pause machte die Werkself allerdings wieder ernst und stellte via Schick auf 1:2. Zu Beginn der zweiten Hälfte schnupperte Eintracht mit einem erneuten engagierten Start zwar am Ausgleich, kassierte in der 58. Minute jedoch einen unnötigen Strafstoß durch einen Abwehrfehler und das 1:3 durch Palacios. Danach entwickelte sich eine muntere Schlussphase, in der Eintracht weiterhin nach vorn spielte und dann von Bayer und Frimpong zum 1:4 (77.) eiskalt ausgekontert wurde. Kurz vor Schluss führte ein weiterer Elfmeter für Bayer zum 1:5-Endstand durch Boniface.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
19:28
Das Publikum der Voith-Arena empfängt die einlaufenden Mannschafen mit warmem Applaus. Es dauert nicht mehr lange.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
90.
19:23
Spielende
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
90.
19:21
Hrádecký muss nochmal ran! Eintracht-Joker Nacho Ferri erkämpft sich den Ball im gegnerischen Sechzehner und probiert es nach einer schnellen Ballannahme mit einem Schuss aus dem Lauf. Hrádecký wirft sich nach links und wehrt den Ball mit seinen Fäusten ab.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
19:21
Mit Sven Jablonski reist ein durchaus erfahrener Schiedsrichter ins beschauliche Heidenheim. Dem 34-jährigen Bremer assistieren die Linienrichter Sascha Thielert und Lasse Koslowski.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
90.
19:20
Passend zu den fünf Toren des Meisters gibt es jetzt nochmal fünf Minuten Nachschlag.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
90.
19:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
89.
19:17
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:5 durch Victor Boniface
Boniface übernimmt den Elfmeter nach seinem Solo bei der Entstehung und haut den Ball einfach kompromisslos und mit Gewalt in die Mitte. 1:5!
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
88.
19:17
Schiri Dingert gibt den Elfmeter! Der Referee schaut sich die Aktion kurz draußen auf dem Bildschirm an und entscheidet sich schnell um. Bayer erhält noch einen zweiten Strafstoß.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
86.
19:16
...gibt es einen heißen Zweikampf und einen VAR-Einsatz! Knauff will den einspringenden Frimpong stoppen und trifft den Leverkusener deutlich am Standbein. Der Schiri lässt die Aktion erst laufen, wird aber nachträglich noch zum TV-Bildschirm gebeten.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
86.
19:15
Bayer hat auch noch Interesse an einem fünften Tor! Boniface läuft einem Steilpass auf dem linken Flügel hinterher und bringt den Ball danach nach einem Tunnel gegen Koch scharf vors Tor. Dort...
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
84.
19:13
Macht Frankfurt noch das zweite Tor? Ein langes Solo von Knauff auf der linken Strafraum-Seite landet beinahme im Tor. Erst kurz vor Hrádecký kickt Kossounou den Ball noch rechtzeitig ins Toraus.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
19:13
Einige Wechsel mehr muss Bo Henriksen vornehmen. Phillip Mwene (Gelb-Rot), Nadiem Amiri, Brajan Gruda (beide Gelb) und Karim Onisiwo (Handverletzung) fehlen allesamt in einer ansonsten gut eingespielten Truppe. Heute müssen es Silvan Widmer, Jae-sung Lee, Edimilson Fernandes und Ludovic Ajorque richten.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
83.
19:12
Auch Xabi Alonso schaut bereits auf das kommende Europa-League-Halbfinale gegen die AS Rom und holt Andrich vom Feld. Gustavo Puerta bekommt ein paar Praxisminuten.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
83.
19:11
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Gustavo Puerta
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
83.
19:10
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Robert Andrich
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
81.
19:10
Nach der Vorentscheidung durch Frimpong gibt SGE-Coach Toppmüller nun seinen Ergänzungsspielern etwas Spielzeit.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
80.
19:09
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Nacho Ferri
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
80.
19:08
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Hugo Ekitike
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
80.
19:08
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jean Bahoya
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
80.
19:08
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Farès Chaïbi
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
80.
19:08
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Buta
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
80.
19:07
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Éric Dina-Ebimbe
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
19:05
Auf einer Position wechselt Frank Schmidt im Vergleich zum späten Sieg über Darmstadt 98. Das liegt an der Rückkehr von Omar Traoré, der vergangene Woche noch wegen einer Gelbsperre fehlte. Er darf heute wieder ran und ersetzt Norman Theuerkauf.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
77.
19:05
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:4 durch Jeremie Frimpong
Jetzt wird's deutlich! Bayer kontert Eintracht im eigenen Stadion aus und überläuft die Hessen mit drei langen Pässen. Nach einem eröffnenden Pass von Hofmann landet der Ball bei Hložek auf der linken Seite. Der Tscheche schiebt rüber ins Zentrum, wo Frimpong einläuft und abstaubt!
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
74.
19:05
Will Ekitike das wirklich? Der Franzose regt sich über ein Einsteigen von Andrich auf und geht danach ins Tête-à-Tête mit Leverkusens Aggressive Leader. Beim anschließenden Stare Down ist Andrich klarer Sieger.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
72.
19:01
Xabi Alonso und seine Co-Trainer wechseln ebenfalls und werfen mal kurz nebenbei Tah und Tella aufs Feld. Bayers Bank ist heute ebenfalls meisterlich...
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
72.
19:00
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Jeremie Frimpong
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
72.
19:00
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Nathan Tella
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
72.
19:00
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Jonathan Tah
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
72.
19:00
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Granit Xhaka
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
71.
18:59
Nach einem Doppelwechsel bei der SGE sorgt Chaïbi mal wieder für einen Abschluss. Der Tunesier haut den Ball aus 25 Metern zu zentral in die Tormitte und Hände von Hrádecký.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
70.
18:58
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
70.
18:58
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Niels Nkounkou
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
70.
18:58
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Hugo Larsson
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
70.
18:58
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Ellyes Skhiri
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
69.
18:58
Der Einsatz stimmt bei den Adlern. Frankfurt setzt sich vorne fest und ist in jedem Zweikampf griffig und heiß. Was allerdings fehlt, sind klare Pässe, die auch zu Torchancen führen.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
18:57
Im Hinspiel feierte der 1. FC Heidenheim einen durchaus glücklichen Auswärtssieg. Mit dem einzigen Schuss der ersten Halbzeit brachte Marvin Pieringer sein Team in Führung. Nach der Pause versemmelte die Nullfünfer eine ganze Reihe an Großchancen, sodass es letztlich beim 0:1 blieb. Es war der erste Auswärtssieg in der Bundesliga in der Geschichte der Schwaben.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
67.
18:55
Nkounkou nimmt den Ball weit im Rückraum auf und nähert sich mit großen Schritten dem Bayer-Tor. Kurz vor Hrádecký ist der Ball jedoch schneller als der Kopf. Der Ball springt zu Andrich.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
65.
18:54
Eintacht gibt sich nicht auf und will mit einem schnellen Anschlusstrefefr nochmal zu einer Schlussoffensive ansetzen. Die Hessen halten den Druck auf die Bayer-Abwehr hoch und erkämpfen sich im letzten Drittel nun viele Bälle.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
62.
18:51
Verletzungspause bei Bayer! Xhaka wird bei einem Duell mit Ekitike am Knöchel getroffen und muss länger behandelt werden. Scheinbar kann der Schweizer erstmal weitermachen.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
61.
18:49
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Victor Boniface
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
61.
18:49
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Patrik Schick
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
18:48
Nachdem man den Sieg gegen Köln vergangene Woche verpasste, kann Mainz 05 heute Nägeln mit Köpfen machen. Mit drei Punkten wäre zumindest der direkte Abstieg definitiv ausgeschlossen. Außerdem würden sie sich an Union Berlin auf Platz 15 vorbeischieben. Um das einmal in einen Kontext zu setzen: Der FSV konnte in dieser Saison nur am 2. Spieltag einen Tabellenplatz außerhalb der Abstiegsplätze einnehmen. Es ist einmal mehr ein starkes Comeback bereits abgeschriebener Mainzer.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
61.
18:48
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Piero Hincapié
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
61.
18:48
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Arthur Augusto
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
60.
18:48
Kann Eintracht antworten? Direkt nach dem Gegentor haut Götze einen Schuss nach einer Ecke in die Deckung der Werkself. Marmoush köpft den zweiten Versuch danach übers Tor.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
58.
18:45
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:3 durch Exequiel Palacios
Palacios übernimmt bei Bayer den fälligen Strafstoß und vollendet sicher im rechten Eck. Trapp hechtet chancenlos in die falsche Ecke.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
56.
18:44
Elfmeter für Bayer 04! Nkounkou leistet sich ein unnötiges Foul vor dem eigenen Tor und reißt Tella, der eigentlich wieder aus dem Strafraum rauslaufen will, von hinten am Trikot. Ein Elfer-Geschenk für den Meister!
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
55.
18:44
Götze holt den Ball aus der Luft und legt gleich hoch für Marmoush auf. Im rechten Strafraum-Eck will sich Marmoush auf Hüfthöhe gegen zwei Leverkusener behaupten, scheitert aber an Kossounou.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
53.
18:42
Auch wenn die Hessen derzeit körperlich gut dagegenhalten, übertreibe es Marmoush nun mit der Zweikampfhärte. Der Ägypter teilt im Duell mit Andrich zu sehr mit seinen Armen aus und wird zu Recht zurückgepfiffen.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
50.
18:39
Die Hessen sind zu Beginn der 2. Halbzeit im Besitz des Spielgeräts und wollen sich dem Bayer-Stafraum wieder annähern. Leverkusen greift erst ein, wenn es etwas gefährlicher wird und in Richtung Zentrum geht.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
18:39
Im Duell der Aufsteiger setzte sich der 1. FC Heidenheim vergangene Woche mit einem späten 0:1 gegen den SV Darmstadt durch und schickte die Hessen damit offiziell zurück in die 2. Bundesliga. Für Heidenheim war es der erste Sieg seit dem Überraschungserfolg gegen den FC Bayern und inzwischen wurde es zum sicheren Klassenerhalt. Damit kann der Fokus nun auf Europa liegen - so unglaublich das klingen mag. Da die vier Teams vor den Schwaben allesamt Punkte ließen, könnte Heidenheim bis auf einen Punkt an Platz sieben heranrücken.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
47.
18:36
Einracht startet wieder schwungvoll! Ekitike drückt den Ball auf der Sechzehner-Linie von rechts quer rüber zum freien Chaïbi. Der Algerier nimmt die auf dem Rasen leicht hüpfende Kugel direkt und schiebt den Ball etwas zu hoch über den Querträger.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
46.
18:34
Schiri Christian Dingert greift zu seinem Arbeitsgerät und pfeift die Partie wieder an. Die zweiten 45 Minuten laufen.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
46.
18:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
45.
18:23
Halbzeitfazit:
Bayer 04 führt in Frankfurt nach einer unterhaltsamen 1. Halbzeit mit 2:1. Eintracht legte zunächst mutig los, kassierte in der 12. Minute aber trotzdem das frühe 0:1 durch ein Traumtor von Xhaka. Danach drehte Bayer immer mehr auf wurde immer dominanter, konnte das 0:2 aber nicht nachlegen. In der 32. Minute führte daraufhin ein Standard und Kopfballtor von Ekitike zum überraschenden 1:1-Ausgleich der Hessen. Kurz vor der Pause schlug Bayer wieder zurück und stellte ,unmittelbar nach einer Großchance für Eintracht, durch einen wuchtigen Kopfball-Treffer von Schick auf 1:2.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
45.
18:17
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
45.
18:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
44.
18:14
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:2 durch Patrik Schick
Schick wuchtet den Ball ins Tor und bringt Bayer wieder in Front! Nach einer ersten Klärung der Hessen macht Hložek den Ball nochmal scharf und flankt von der linken Torauslinie hoch in den Fünfer. Schick überspringt Nkounkou mit Anlauf und köpft die Kugel kraftvoll ins Tor!
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
42.
18:13
Riesenchance für Frankfurt! Ekitike spielt an der Mittellinie einen Steilpass im perfekten Moment und schickt Marmoush auf eine Singlereise in der Leverkusener Hälfte. Der Frankfurter läuft frei auf Hrádecký zu und knallt den Ball in den Oberrang. Doppelt ärgerlich: Danach geht zwar die Fahne hoch, doch eine Abseitsposition ist auf den TV-Bildern nicht zu sehen. Der Treffer hätte gezählt...
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
40.
18:11
Auftritt von Marmoush! Der Ägypter nimmt den Ball an der linken Torauslinie auf und lässt Kossounou mit einem Wackler aussteigen. Danach folgt ein Schuss aus der Drehung, der etwas zu zentral aufs Tor geht und direkt in die Handschuhe von Hrádecký gleitet.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
38.
18:10
Wieder ein Heber! Frankfurt findet Gefallen an Chippbällen hinter die Kette der Leverkusener: Pacho schaut kurz hoch und will Marmoush hoch anspielen. Hrádecký ahnt jedoch, was die Hessen vorhaben und krallt sich den Ball erneut rechtzeitig.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
35.
18:06
Eintracht will mehr! Die Hessen sind jetzt selbstbewusster und gewinnen auch wieder mehr Zweikämpfe. Torschütze Ekitike ruft Tuta auf der rechten Seite für einen Doppelpass zu sich und will Bayer auf engstem Raum austanzen. Andrich hat etwas dagegen und beendet den Angriff mit einem Ausfallschritt.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
33.
18:04
Alles wieder auf null! Wie reagiert der Meister auf das überraschende 1:1 der Hessen?
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
32.
18:01
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Hugo Ekitike
Eintracht is back! Nach einer kurz ausgespielten Ecke von links chippt Chaïbi den Ball mit einer schönen Flanke auf den freien Ekitike. Der Franzose steht im rechten Fünfer-Eck hinter der Bayer-Abwehr frei vor Hrádecký und köpft die Kugel ins linke Eck!
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
30.
18:01
Hofmann genießt unmittelbar vor dem SGE-Gefahrenbereich überraschend viel Freiraum und entscheidet sich nach kurzer Bedenkzeit für einen wohl dosierten Flachschuss. Trapp muss sich strecken und kratzt den Ball rechts sicher von der Linie.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
30.
18:00
Nach rund 30 Minuten nimmt sich Bayer mal eine Auszeit und lässt sich etwas fallen. Die Frankfurter führen das Leder am Mittelkreis und suchen nach einer Idee für die eigene Offensive.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
27.
17:58
Koch löffelt den Ball immerhin mal wieder in Richtung Bayer-Tor und will Ekitike mit einem Heber bedienen. Hrádecký spielt aufmerksam mit und fängt den Ball im hohen Fünfer sicher aus der Luft ab.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
25.
17:56
Die Hausherren erhalten vor allem im Zentrum keinen Zugriff und sind gegen die schnellen Kombinationen des Meisters derzeit machtlos. Auch nach vorne geht bei der SGE derzeit kaum noch was.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
23.
17:54
Bayer zieht jetzt das Tempo an und wird rund um den Eintracht-Strafraum immer spielfreudiger. Die Eintracht hat zunehmend Probleme und kann sich kaum noch befreien.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
21.
17:52
Fast das 0:2! Nun reißt Xhaka die SGE-Abwehr mit einem Steilpass für Hofmann auf, der vor dem Tor trotz freier Schussbahn nochmal quer für Palacios auflegt. Der Argentinier kann freistehend einnetzen, trifft aber nur Pacho vor der Torlinie.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
19.
17:50
Eintracht unter Druck! Nach einem zu kurz gespielten Pass von Trapp wird Tuta am eigenen Strafraum von Tella überrumppelt. Der Leverkusener schließt daraufhin mit einem Mix aus Schuss und Flanke ab und zirkelt das Leder scharf am linken Pfosten vorbei.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
17.
17:48
Nach dem Gegentor baut die Eintracht ihr Angriffspiel erstmal mit mehr Ruhe von hinten auf. Dina-Ebimbe will im Rückraum Palacios bei der Ballannahme überraschen, tritt dem Argentinier aber nur auf den Standfuß. Klares Stürmerfoul.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
14.
17:45
Läuft es heut also doch wie immer? Frankfurt startet erst mutig, setzt die erste offensiven Akzente und liegt nun doch schnell mit 0:1 hinten. Bayer ist mal wieder auf Siegkurs - auch ohne Xabi Alonso auf der Bank.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
12.
17:42
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:1 durch Granit Xhaka
Bayer heute besiegen? Nicht mit Xhaka! Der Schweizer dämpft die Hoffnungen der Hessen mit einem traumhaften Halbvolley und haut den Ball aus 22 Metern von halblinks unhaltbar in die rechte Ecke. Was für eine Schusstechnik!
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
10.
17:41
Nicht ungefährlich! Nach einer erneuten Ecke von rechts holt Xhaka aus verdeckter Position zu einem Fernschuss aus. Der Ball rauscht nur wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
9.
17:39
Die Anfangsminuten werden offen und durchaus offensiv geführt. Beide Teams spielen schnell nach vorne und wollen für Torgefahr sorgen.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
6.
17:39
Jetzt zeigt sich auch Bayer 04 erstmals vorne! Tella setzt auf seinem rechten Flügel zu einem Dribbling gegen Nkounkou an und wird dafür ebenfalls mit einem Eckstoß belohnt. Die nachfolgende Ecke von Hofmann fliegt üben den kompletten Strafraum hinweg und bleibt harmlos.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
4.
17:34
Frankfurt kommt gut rein! Dina-Ebimbe sticht in eine Lücke auf der rechten Außenbahn und sichert der SGE die erst Ecke. Chaïbi übernimmt danach den ersten Standard, bleibt mit seiner Hereingabe aber direkt an der Bayer-Abwehr im Fünfer hängen.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
2.
17:33
Nach einem Luftkampf mit Robin Koch bleibt Patrik Schick verletzt am Boden liegen. Der Tscheche muss sich kurz sammeln, kann aber weiterspielen.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
1.
17:31
Und los! Bayer stößt an und trägt heute weiße Trikots. Die Eintracht läuft in Rot-Schwarz auf.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
1.
17:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
17:30
Gleich geht's im Frankfurter Stadtwald los. Kann die heimstarke Eintracht die Super-Serie der Werkself beenden oder bleibt Bayer auch ohne Xabi Alonso auf der Bank weiter unbesiegt?
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90.
17:29
Fazit:
Bochum holt die Big Points im Kellerduell! Der VfL siegt in einem irren Spiel mit 4:3 bei Union Berlin, kann damit nicht mehr direkt absteigen und hat vorerst auch fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Auf diesen könnten die Eisernen derweil abrutschen, wenn Mainz am Abend in Hoffenheim gewinnt. Den Grundstein zum Erfolg legten die Bochumer in einer bärenstarken ersten Hälfte, als sie schläfrige Unioner an die Wand spielten und mit 3:0 in Führung gingen. Nach dem Wechsel änderte sich das Bild komplett und die Hausherren starteten angetrieben vom frenetischen Publikum an der alten Försterei ein Comeback. Nach einem Doppelschlag der eingewechselten Vertessen und Bedia tobte das Stadion, doch Hofmann sorgte wenig später wieder für Ruhe. Hollerbachs erneuter Anschluss kam dann letztlich zu spät für die Eisernen, die bis zum Schluss vergeblich anrannten. Union tritt am kommenden Samstag zum nächsten Kellerduell beim 1. FC Köln an, Bochum empfängt tags darauf den neuen Meister Bayer 04 Leverkusen. Tschüss aus Berlin und noch einen schönen Abend!
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90.
17:24
Spielende
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90.
17:24
Den fälligen Freistoß jagt Juranović über das halbe Feld in den Strafraum. Riemann kommt raus, setzt sich in der Luft robust durch und pflückt die Kugel runter.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90.
17:23
Gelbe Karte für Cristian Gamboa (VfL Bochum)
Gamboa stoppt den aufdrehenden Vertessen im Mittelfeld mit einem taktischen Foul.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90.
17:22
Rønnow hat die Chance zum Ausgleich! Unions Keeper ist bei einer Ecke mit vorne, kommt am ersten Pfosten tatsächlich recht frei zum Kopfball und schickt die Kugel weit über das Tor. Den hätte der eine oder andere Stürmer wahrscheinlich gemacht.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90.
17:21
Da ist die Chance zum Ausgleich! Nach einer Gosens-Flanke von der linken Seite setzt sich Aaronson in der Mitte durch und köpft aus acht Metern aufs Tor. Sein Versuch kommt aber etwas zu zentral und Riemann packt zu!
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90.
17:19
Berlin wirft alles nach vorne und belagert den Bochumer Strafraum. Auch Doekhi ist nun ununterbrochen mit in der Box.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
17:19
Álex Grimaldo und Florian Wirtz stehen bei Bayer 04 gar nicht erst im Kader und werden von Trainer Xabi Alonso als Vorsichtsmaßnahme für die entscheidenden Saisonspiele komplett geschont.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
89.
17:18
Beide Coaches wechseln nochmal, dann geht es in die letzten zwei Minuten der regulären Spielzeit.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
88.
17:18
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Robin Knoche
1. FC Union Berlin VfL Bochum
88.
17:17
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Rani Khedira
1. FC Union Berlin VfL Bochum
88.
17:17
Einwechslung bei VfL Bochum: Cristian Gamboa
1. FC Union Berlin VfL Bochum
88.
17:17
Auswechslung bei VfL Bochum: Felix Passlack
1. FC Union Berlin VfL Bochum
88.
17:17
Die Gäste lassen den Ball momentan gut laufen und Union hat einfach nicht mehr die Power, um das zu unterbinden. Die Gastgeber haben für ihr Comeback unheimlich viel investiert und wirken völlig platt.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
87.
17:15
Auf der anderen Seite holt der VfL eine Ecke heraus und nimmt weitere Sekunden von der Uhr.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
85.
17:15
Die Standards von Juranović waren heute unter dem Strich schwach. Auch die nächste Variante aus dem linken Halbfeld führt nicht annähernd zu einem Abschluss.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
83.
17:12
Lukas Daschner wird mit einem langen Ball in die Tiefe geschickt, ist aber einen Schritt zu langsam. Rønnow kommt aufmerksam raus und macht das Leder fest. Allerdings ist der Ball Sekunden später schon wieder beim VfL.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
17:12
Xabi Alonso und seine Co-Trainer, ersatzweise coachen heute Sebastián Parilla und Alberto Encinas, rotieren nach der Europa League kräftig durch und stellen die Werkself auf gleich acht Positionen um: Kossounou, Tella, Palacios, Arthur Augusto, die drei Stürmer Hofmann, Schick, Hložek und Stammtorhüter Hrádecký kehren alle in die Startelf zurück.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
81.
17:10
Der VfL schafft es in dieser Phase gut, das Geschehen weit weg vom eigenen Tor zu halten. Mal holen die Hausherren einen Freistoß raus, mal einen Einwurf. Und so vergeht Minute um Minute.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
79.
17:08
Einwechslung bei VfL Bochum: Lukas Daschner
1. FC Union Berlin VfL Bochum
79.
17:08
Auswechslung bei VfL Bochum: Philipp Hofmann
1. FC Union Berlin VfL Bochum
79.
17:08
Einwechslung bei VfL Bochum: Erhan Mašović
1. FC Union Berlin VfL Bochum
79.
17:07
Auswechslung bei VfL Bochum: Matúš Bero
1. FC Union Berlin VfL Bochum
78.
17:07
Die ersten Bochumer liegen nun mit Krämpfen am Boden. Tatsächlich war das hier ein echter Abnutzungskampf, der beide Seiten viel Kraft gekostet hat. Dass so ein bisschen Zeit vergeht, stört die Gäste aber natürlich auch nicht.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
17:07
Schauen wir auf das Personal: Eintracht-Trainer Toppmöller wechselt nach der 1:2-Niederlage beim FC Bayern zweimal und setzt in der Abwehr wieder auf Nkounkou, der ebenso wie Chaibi neu ins Team kommt. Buta und Knauff sitzen zunächst nur auf der Bank.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
76.
17:06
Es geht wild hin und her! Zunächst muss Riemann eine scharfe Juranović-Flanke mit beiden Fäusten parieren, dann kommt Hofmann im eigenen Strafraum gegen Diogo Leite zu spät und berührt ihn leicht. Für einen Elfer reicht das aber nicht. Stattdessen kontert Bochum über Osterhage und Stöger kommt aus 18 Metern zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht voll.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
74.
17:03
Tooor für 1. FC Union Berlin, 3:4 durch Benedict Hollerbach
Die Torparty geht weiter und Union ist wieder da! Gosens chippt den Ball links in den Strafraum, wo Aaronson sich stark behauptet, kurz verzögert und am Fünfer querspielt, Hollerbach läuft ein und trifft aus fünf Metern durch die Beine eines Verteidigers und durch die Beine Riemanns zum 3:4.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
72.
17:02
Wie reagieren die Hausherren jetzt auf diesen massiven Rückschlag? Union war drauf und ran am Ausgleich und liegt nun plötzlich wieder mit zwei Toren hinten.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
70.
16:59
Tooor für VfL Bochum, 2:4 durch Philipp Hofmann
Aus dem Nichts! Nach einem Einwurf setzen die Gäste sich mal wieder vorne fest und ein Distanzschuss wird von Gosens zunächst noch stark geblockt. Passlack kommt aber an den Ball und flankt einfach mal. Zwischen drei Berlinern steht dann Hofmann sieben Metern vor dem Tor ganz frei und nickt problemlos ins rechte Eck ein.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
70.
16:58
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Alex Král
1. FC Union Berlin VfL Bochum
70.
16:58
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: András Schäfer
1. FC Union Berlin VfL Bochum
69.
16:58
Union macht weiter Dampf und holt einen Eckball nach dem anderen heraus. Die letzten beiden Ausführungen von Josip Juranović waren allerdings wieder schwach und ungefährlich.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
16:57
Eintracht Frankfurt will heute ebenfalls zum ersten „Bayer-Besieger“ werden und kämpft dazu noch um wichtige Punkte für den Europapokal. Gewinnen die Hessen das Duell mit dem neuen deutschen Meister, hat die SGE den 6. Platz und das mit verbundene Europa-League-Ticket bereits sicher. Dabei mithelfen soll vor allem die Heimstärke: Zuhause verlor Eintracht nur eines der letzten 25 Bundesligaspiele.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
67.
16:56
Einwechslung bei VfL Bochum: Tim Oermann
1. FC Union Berlin VfL Bochum
67.
16:56
Auswechslung bei VfL Bochum: Maximilian Wittek
1. FC Union Berlin VfL Bochum
67.
16:56
Einwechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
1. FC Union Berlin VfL Bochum
67.
16:55
Auswechslung bei VfL Bochum: Moritz Broschinski
1. FC Union Berlin VfL Bochum
65.
16:55
Eben haben die Bochumer Fans hier noch lautstark den Klassenerhalt gefeiert, jetzt peitschen die Union-Fans ihr Team nach vorne und wollen den Ausgleich. Die zweite Hälfte läuft eigentlich genau wie die erste, nur andersherum. Jetzt ist Berlin das wachere und aktivere Team und die Gäste wackeln gewaltig.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
63.
16:51
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:3 durch Chris Bedia
Jetzt brennt hier die Hütte! Union ist plötzlich in jedem Zweikampf präsenter, gewinnt nach einem Abschlag von Rønnow zwei Luftduelle und Schäfer treibt den Ball vorwärts. Vor der Box legt er quer auf Bedia, der die Kugel gut abschirmt und an den Elfer trägt, ehe er mit Links trocken ins rechte Eck trifft. Nur noch 2:3!
1. FC Union Berlin VfL Bochum
61.
16:51
Gleich nochmal die Eisernen! Wieder ist Vertessen beteiligt, der im Strafraum gut nachsetzt und den Ball zu András Schäfer köpft. Der zieht aus der Drehung sofort ab und hätte womöglich getroffen, doch Bernardo schmeißt sich rein und kriegt den Schuss voll ab.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
59.
16:47
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:3 durch Yorbe Vertessen
Union belohnt sich für die Leistungssteigerung und kommt zum 1:3! Der unheimlich umtriebige Vertessen wird 30 Meter vor dem Tor in Szene gesetzt, geht noch ein paar Meter und rückt aus 23 Metern mit dem rechten Fuß ab. Der stramme Schuss dreht sich noch leicht nach außen weg und schlägt unhaltbar für Riemann im rechten Eck ein.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
16:47
Ohne Xabi Alonso auf der Bank steigt für Bayer 04 heute die Generalprobe für das Halbfinal-Rückspiel in der Europa League am kommenden Donnerstag gegen die AS Rom. In der Liga geht es für Bayer 04 „nur“ noch darum, den Unbesiegt-Status weiterhin zu verteidigen und tatsächlich als erstes Bundesliga-Team ohne Niederlage in den Meisterhafen einzulaufen. Drei Spiele muss die Werkself dafür noch überstehen. „Es wird jede Woche ein bisschen schwieriger, alle Teams wollen uns als Erstes besiegen“, sagte Xabi Alonso zu den Chancen auf die Rekordsaison.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
57.
16:46
Die nächste Juranović-Ecke findet zu Doekhi, der zehn Meter vor dem Tor beim Abschluss hart bedrängt wird und mehr nach oben als nach vorne köpft. So kann Riemann die Kugel einsammeln.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
54.
16:44
Diesmal tankt sich Hollerbach auf der rechten Seite an die Grundlinie durch und kriegt auch eine ordentliche Flanke hin. Am Elfer will Vertessen zum Ball, doch Passlack bleibt ganz stabil und köpft das Leder raus.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
52.
16:41
Hollerbachs Hereingabe ist zwar schwach und leichte Beute für Riemann, aber dennoch werden die Eisernen merklich stärker und beschäftigen die VfL-Defensive mehr.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
51.
16:40
Auch vorne ist Ivan Ordets gleich gefragt und schießt nach einer Ecke aus dem Getümmel links am Tor vorbei. Da hat nicht viel zum 0:4 gefehlt.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
49.
16:38
Der eingewechselte Vertessen macht gleich mal Dampf und zieht nach einem Doppelpass von links in den Strafraum. Sein Schuss aus 15 Metern wird dann von Ivan Ordets stark geblockt, zudem lag zwischenzeitlich eine Abseitsposition vor und die Fahne geht hoch.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
48.
16:37
Können die Köpenicker hier nochmal etwas bewegen? Zumindest ist Union hier in den ersten Minuten mit einer deutlich besseren Körpersprache unterwegs und nimmt die Zweikämpfe an.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
16:36
Mit Xabi Alonso an der Seitenlinie ist Bayer 04 in dieser Saison einfach unaufhaltsam und weiterhin ungeschlagen. Mittlerweile ist die Werkself unter dem spanischen Meister-Coach sogar seit 47 Pflichtspielen unbesiegt. Eine unglaubliche Serie, die auch Eintracht Frankfurt heute nicht beenden kann: Xabi Alonso fehlt wegen einer Gelbsperre und muss das Spiel von der Tribübe aus verfolgen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46.
16:36
Mit drei frischen Kräften auf Berliner Seite geht es ab in die zweite Hälfte.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46.
16:35
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Chris Bedia
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46.
16:34
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Lucas Tousart
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46.
16:34
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Brenden Aaronson
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46.
16:34
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Volland
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46.
16:34
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Yorbe Vertessen
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46.
16:34
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Vogt
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Union Berlin VfL Bochum
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Der Abstiegskracher zwischen Union Berlin und dem VfL Bochum war im ersten Durchgang eine einseitige Angelegenheit. Die Gäste aus dem Ruhrpott führen nach 45 Minuten gegen völlig überforderte Köpenicker mit 3:0 und sind auf dem besten Wege zu Big Points im Keller. Der VfL war durchweg die aktivere, wachere und konzentriertere Mannschaft und nutzte seine Chancen eiskalt. Maximilian Wittek steuerte einen Doppelpack bei, ehe Keven Schlotterbeck für den Pausenstand sorgte. Von Union kam bis auf einen Kopfball von Diogo Leite so gut wie gar nichts und die Eisernen müssen nach dem Wechsel in allen belangen zulegen, wenn sie hier nochmal zurückkommen wollen. Die Zuschauer können sie dabei in ihrem Rücken wissen, denn trotz der indiskutablen Leistung im ersten Durchgang gibt es zur pause nur Aufmunterung und keine Pfiffe. Bis gleich!
1. FC Union Berlin VfL Bochum
45.
16:17
Ende 1. Halbzeit
1. FC Union Berlin VfL Bochum
45.
16:17
Nach einem plumpen Foul von Vogt steht Stöger zur Ausführung des Freistoßes aus gut 30 Metern bereit. Der Bochumer täuscht einen direkten Abschluss an, lupft den Ball dann aber hinter die Mauer auf den einrückenden Ordets. Dessen Kopfball ist dann aber zu schwach und leichte Beute für Rønnow.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Union Berlin VfL Bochum
43.
16:13
Bochum macht munter weiter. Eine Flanke von links kommt am zweiten Pfosten bei Bernardo runter, der bei seinem Kopfball aber gerade noch entscheidend gestört wird.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
41.
16:12
Die nächste Chance für den VfL! Stöger spielt einen Eckstoß von der rechten Seite überraschend flach an den Sechzehner, wo absolut niemand Matúš Bero auf dem Schirm hat. Aus 16 Metern kann dieser völlig unbedrängt abziehen, macht das aber nicht sonderlich gut und bleibt in der vielbeinigen Berliner Abwehr hängen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
39.
16:10
Während die Gästefans bereits feiern und "Wir bleiben drin"-Gesänge anstimmen, fragt sich der Berliner Anhang noch immer, was hier eigentlich los ist. Dem Spiel der Eisernen fehlt es nahezu an allem. So trudelt der diesjährige Champions-League-Teilnehmer weiter dem Abstieg entgegen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
37.
16:06
Tooor für VfL Bochum, 0:3 durch Keven Schlotterbeck
Union ist einfach nicht bei der Sache und wird erneut eiskalt bestraft! Dreimal kriegen die Eisernen die Kugel nicht ordentlich geklärt, immer wieder setzt der VfL nach. Letztlich ist Passlack links in der Box am Ball und gibt halbhoch nach innen. Am Elfer läuft Schlotterbeck ungestört ein und bringt den Ball mit Links aufs Tor. Diogo Leite fälscht noch ab und Frederik Rønnow ist erneut machtlos.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
34.
16:05
Fast die Antwort der Unioner! Juranović bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld scharf auf den Elfer, wo Diogo Leite einläuft, perfekt hochsteigt und wuchtig aufs linke Eck köpft. Riemann fliegt früh los, fängt die Kugel und kommt mit dieser im Arm Zentimeter vor der Linie wieder runter.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
31.
16:00
Tooor für VfL Bochum, 0:2 durch Maximilian Wittek
Ein sensationeller Treffer! Bochum ist im Mittelfeld einmal mehr wacher, gewinnt zwei Duelle und Osterhage geht mit dem ball auf den Strafraum zu. Dann steckt er halbrechts in der Box auf Wittek durch, der zunächst einen Haken schlägt und damit Danilho Doekhi ins Leere grätschen lässt. Mit einer Finte lässt er dann auch noch Diogo Leite aussteigen und netzt aus zehn Metern mit seinem starken linken Fuß trocken ins kurze Eck ein. Doppelpack für Wittek!
1. FC Union Berlin VfL Bochum
27.
15:58
Stöger führt den nächsten Freistoß auf der linken Seite überraschend flach aus und schickt Patrick Osterhage die Linie runter. Dessen shcarfe Flanke kriegt Union zunächst nicht verteidigt und es bricht kurz Chaos vor dem Tor aus, letztlich kommt aber kein ball aufs Tor von Frederik Rønnow.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
25.
15:56
Diogo Leite bekommt in einem Zweikampf offenbar etwas ab, krümmt sich sofort am Boden und beschwert sich lautstark beim Unparteiischen. Drei Sekunden später ist dann plötzlich alles wieder gut und es kann weitergehen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
23.
15:55
Die Gäste wirken insgesamt einen Tick frischer, sind immer wieder etwas eher am Ball und gewinnen so die Mehrzahl der Zweikämpfe. Union wirkt verunsichert und bekommt offensiv wenig auf die Reihe.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
20.
15:51
Auf der anderen Seite zieht Stöger einen Freistoß aus dem linken Halbfeld an den Strafraum, findet dort aber keinen Abnehmer.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
18.
15:50
Hollerbach zieht auf dem rechten Flügel im Duell mit Bernardo einen Freistoß für die Eisernen. Juranović bringt den Ball diesmal besser nach innen und findet Doekhi, der seinen Dropkick unter Bedrängnis aber nicht aufs Tor bekommt.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
16.
15:45
Tooor für VfL Bochum, 0:1 durch Maximilian Wittek
Ein Abschlag von Rønnow kommt postwendend zurück und Hofmann legt per Kopf für Stöger ab, der geistesgegenwärtig den rechts durchstartenden Broschinski auf die Reise schickt. Von der Grundlinie gibt dieser den Ball in den Rückraum und findet Maximilian Wittek. Der hält einfach den Fuß rein und trifft aus sieben Metern ins kurze Eck. Rønnow ist noch dran, hat aber keine Chance.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
13.
15:43
Beide Seiten operieren viel mit langen und hohen Bällen und gehen dann energisch auf die zweiten Bälle. Ein spielerischer Leckerbissen wird das heute kaum werden, aber damit hat sicherlich auch niemand gerechnet.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
12.
15:42
Nach einer zunächst kurz ausgeführten Ecke schickt Josip Juranović den Ball in die Box, hat aber erneut nicht die nötige Höhe drin.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
10.
15:40
Diesmal bringt Stöger das Leder flach in die Box und findet dort Hofmann. Der Stürmer zieht 15 Meter vor dem Tor nach innen und drückt aus 15 Metern ab, wird aber umgehend geblockt.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
8.
15:39
Bochums erster zgahafter Vorstoß mündet in einer Flanke von Stöger, die aber leicht abgefälscht wird und als Bogenlampe in die Arme von Keeper Rønnow plumpst.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
6.
15:36
Josip Juranović will eine Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld in den Strafraum ziehen, kriegt den Ball dabei aber kaum in die Luft. Bochum klärt problemlos schon weit vor dem Sechzehner.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
4.
15:34
Beide Teams beginnen etwas nervös und die Partie ist bis hierher ziemlich zerfahren. Kaum eine Ballbesitzphase dauert länger als wenige Sekunden.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
2.
15:33
Hollerbach kriegt schon nach wenigen Sekunden von Ordets ordentlich einen mit, vertritt sich dann und hält sich den Knöchel. Nach kurzer Behandlungspause scheint es aber erstmal weiterzugehen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
1.
15:31
Der Ball rollt! Die Gastgeber spielen in Rot und Weiß, Bochum trägt Blau.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
1.
15:30
Spielbeginn
1. FC Union Berlin VfL Bochum
15:21
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Marco Fritz und seinen beiden Assistenten Dominik Schaal und Marcel Pelgrim. Für den Videobeweis ist an diesem Nachmittag Pascal Müller verantwortlich.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
15:04
Union-Coach Bjelica warnte im Vorfeld vor dem wiedererstarkten Gästen. "Das wird eine harte Nuss, die wir knacken müssen. Bochum ist eine Mannschaft, die sehr zielgerichtet spielt", so der 52-Jährige, der vor allem auf den Heimvorteil setzt: "Wir sind maximal fokussiert und hoffen, besonders mit der Unterstützung unserer Fans, dass die drei Punkte im Stadion An der Alten Försterei bleiben." Heiko Butscher zeigte sich auf der anderen Seite nach seinem ersten Erfolg erleichtert: "Der Sieg gegen Hoffenheim hat uns allen gutgetan, der Mannschaft, den Fans, dem Umfeld", so der Gästetrainer, der vor allem eines auch in Berlin umsetzen will: "Wir müssen unseren Fußball wieder auf den Platz bekommen."
1. FC Union Berlin VfL Bochum
14:48
Ein Blick auf die Aufstellungen: Bei den Hausherren gibt es im Vergleich zur Vorwoche zwei Änderungen. András Schäfer und Benedict Hollerbach rutschen für Yorbe Vertessen und Brenden Aaronson (beide Bank) in die Startelf. Beim VfL gibt es nur einen Wechsel und der ist notgedrungen. Patrick Osterhage ersetzt im Mittelfeld den gelbgesperrten Anthony Losilla.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
14:46
Bei den Gästen konnte Interimstrainer Heiko Butscher zuletzt im dritten Spiel den ersten Sieg landen. Durch das 3:2 gegen Hoffenheim, an dem Kevin Stöger mit seinem Doppelpack großen Anteil hatte, hat der VfL nach acht sieglosen Partien erstmals wieder dreifach gepunktet und sich im Abstiegskampf etwas Luft verschafft. Nun wollen die Bochumer auch in der Fremde endlich mal was mitnehmen, denn das ist ihnen bisher kaum gelungen. Mit mageren sieben Punkten jenseits des heimischen Rasens ist der VfL Bochum das schlechteste Auswärtsteam der ganzen Liga.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
14:37
Vor wenigen Monaten hatten die Eisernen noch Real Madrid zu Gast, nächste Saison könnte es nach Elversberg gehen. Union hat in dieser Saison einen beispiellosen Absturz erlebt, den nach dem Aus von Erfolgscoach Urs Fischer auch Nenad Bjelica nicht verhindern konnte. Ganze fünf Siege konnte der Kroate in 16 Spielen einfahren. Aus den letzten fünf Spielen gab es nur dank zweier Nullnummern überhaupt etwas Zählbares für die Köpenicker. Dabei zeigte Berlin zumindest im letzten Spiel in Gladbach nach der Pause eine starke Leistung, verpasste aber den Siegtreffer.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
14:31
Genau ein Tor trennt die Eisernen und den VfL in der Tabelle vor diesem drittletzten Spiel. Union rangiert auf Platz 14 direkt vor den Bochumern und beide Teams haben nur zwei Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. Dort liegt derzeit das zuletzt stark aufspielende Mainz 05, das später am Abend noch in Heidenheim antritt. Beide Klubs brauchen hier also im Kampf um den Klassenerhalt unbedingt Punkte. Nach dem gestrigen Remis der Kölner würde derweil beiden ein Punkt bereits reichen, um zumindest den direkten Abstieg schon mal zu vermeiden.
1. FC Heidenheim 1846 1. FSV Mainz 05
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel 1. FC Heidenheim 1846 - 1. FSV Mainz 05! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 32. Spieltag der Bundesliga.
Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 32. Spieltag der Bundesliga.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
Hallo und herzlich willkommen zum vorletzten Bundesligasonntag der Saison 2023/24! An der alten Försterei kommt es heute zu einem echten Abstiegskracher zwischen Union Berlin und dem VfL Bochum. Um 15:30 Uhr geht’s rund!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434286089:246590
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34234778:393973
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34233894:454972
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34198777:393865
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34189768:432563
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE341114951:50147
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341371466:66046
81. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH3410121250:55-542
9Werder BremenWerder BremenWerderSVW341191448:54-642
10SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341191445:58-1342
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA341091550:60-1039
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341071741:56-1537
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05347141339:51-1235
14Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG347131456:67-1134
151. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU34961933:58-2533
16VfL BochumVfL BochumBochumBOC347121542:74-3233
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE345121728:60-3227
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9834382330:86-5617
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München323651,13
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart282841
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig342420,71
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart301800,6
51899 HoffenheimMaximilian Beier1899 Hoffenheim331600,48

Aktuelle Spiele