Suchen Sie hier nach allen Meldungen
8. Spieltag
21.11.2020 13:00
Beendet
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
1:3
Karlsruher SC
Karlsruhe
1:2
  • Robin Ziegele
    Ziegele
    14.
    Eigentor
  • Marvin Wanitzek
    Wanitzek
    18.
    Dir. Freistoß
  • Nick Proschwitz
    Proschwitz
    31.
    Rechtsschuss
  • Kyoung-rok Choi
    Choi
    63.
    Linksschuss
Stadion
Eintracht-Stadion
Schiedsrichter
Patrick Hanslbauer

Liveticker

90
14:53
Fazit:
Schluss in Norddeutschland: Die Eintracht aus Braunschweig unterliegt im eigenen Stadion dem Karlsruher SC mit 1:3. Nach dem Pausenrückstand waren es die Löwen, die richtig Dampf machten und drauf und dran waren, den Ausgleich zu erzielen. Genau in die Drangphase hinein ließ Choi allerdings jegliche Hoffnungen auf Zählbares zerplatzen. So plätscherte die letzte halbe Stunde ein bisschen vor sich hin. Vom Aufsteiger kam hinten heraus zu wenig, der Glaube an einen Punktgewinn fehlte. Am Freitag geht es beim SV Darmstadt 98 weiter. Die heute abgezockten Badener empfangen in einer Woche den SC Paderborn 07.
90
14:51
Spielende
90
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
14:48
Der zehnte und letzte Wechsel dieser Begegnung. Kupusović kriegt ein paar Minütchen geschenkt, Proschwitz geht runter.
90
14:48
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Njegoš Kupusović
90
14:48
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Nick Proschwitz
89
14:47
Die Messe ist wohl gelesen. Von den Niedersachsen kommt nicht mehr viel, der dritte Gegentreffer hat ihnen den Zahn gezogen.
86
14:43
Der Sport-Club schöpft das Wechselkontingent aus. Hofmann geht, Gueye kommt.
85
14:42
Einwechslung bei Karlsruher SC: Babacar Gueye
85
14:42
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philipp Hofmann
85
14:42
Meyer nimmt einen weiteren Wechsel vor. Mit Putaro für Ziegele wird es noch angriffslustiger.
84
14:41
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Leandro Putaro
84
14:41
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Ziegele
83
14:41
Gelbe Karte für Yari Otto (Eintracht Braunschweig)
80
14:38
Eichner tauscht erneut doppelt aus. Kother und Kobald ersetzen Lorenz und Bormuth.
79
14:37
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dominik Kother
79
14:37
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
79
14:37
Einwechslung bei Karlsruher SC: Christoph Kobald
79
14:37
Auswechslung bei Karlsruher SC: Robin Bormuth
78
14:36
Trotz neuer Impulse von außen schaffen es die Niedersachsen nicht mehr gefährlich vor das gegnerische Tor. Aktuell haben die Gäste alles im Griff.
75
14:33
Gelbe Karte für Dirk Carlson (Karlsruher SC)
Carlson hält gegen Ziegele den Fuß drüber und wird verwarnt.
73
14:30
Dreierwechsel von Trainer Meyer. Schwenk, Kammerbauer und Kaufmann haben Feierabend. Für Otto, Ben Balla und Bär beginnt der Arbeitstag dagegen.
72
14:30
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Marcel Bär
72
14:30
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
72
14:29
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Yassin Ben Balla
72
14:29
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Patrick Kammerbauer
72
14:29
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Yari Otto
72
14:29
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Manuel Schwenk
69
14:26
Doppelwechsel beim KSC. Carlson und Goller kommen für Heise und Choi.
68
14:26
Einwechslung bei Karlsruher SC: Benjamin Goller
68
14:25
Auswechslung bei Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
68
14:25
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dirk Carlson
68
14:25
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
66
14:25
Ist der Wille der Blau-Gelben jetzt gebrochen? Nach diesem 1:3 ist es ein weiter Weg, um doch noch irgendwie Zählbares mit nach Hause zu nehmen.
63
14:21
Tooor für Karlsruher SC, 1:3 durch Kyoung-rok Choi
Mitten in die Drangphase der Hausherren hinein erhöhen die Gäste! Ein Gersbeck-Abschlag landet nach einem Kopfballduell halblinks bei Hofmann. Der ehemalige Braunschweiger sieht im Zentrum den allein gelassenen Choi. Aus halbrechter Position und sieben Metern überwindet der Südkoreaner Dornebusch im langen Eck.
62
14:21
Haarscharf! Ein feiner Steckpass findet Kaufmann rechts in der Box, der bis zur Grundlinie durchrennt. Seine halbhohe Flanke entschärft Gersbeck etwas glücklich zur Seite weg. Proschwitz stand einschussbereit.
61
14:19
Gelbe Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
Wanitzek foult Schlüter taktisch. Gelb.
59
14:17
Auf der rechten Außenbahn wird Kaufmann in die Tiefe geschickt. Der Offensivakteur geht ins Laufduell gegen Bormuth. Seine flache Hereingabe landet abgefälscht am Außennetz. Der hätte auch im kurzen Eck einschlagen können.
57
14:14
Die Riesenchance für die Eintracht! Kroos zirkelt einen Freistoß aus 21 Metern halbrechter Position ans rechte Lattenkreuz. Der Abpraller landet bei Proschwitz, der völlig freistehend aus sechs Metern nur noch einschieben muss. Der Stürmer ist aber zu überrascht und bugsiert das Leder rechts am leeren Kasten vorbei.
54
14:12
Handspiel? Der folgende Standard rutscht durch und landet am Arm von Thiede. Der 28-Jährige zieht die Hand aber vom Ball weg und wird deswegen auch nach Absprache mit dem VAR nicht mit einem Elfmeter bestraft.
53
14:11
Gelbe Karte für Robin Bormuth (Karlsruher SC)
Bormuth schubst Kaufmann auf der linken Abwehrseite weg. Gelb und Freistoß.
52
14:11
Es geht umkämpft los im zweiten Durchgang. Die Norddeutschen sind inzwischen mehr am Drücker und schaffen es, offensiv Druck zu entfachen. Noch mangelt es aber an klaren Torgelegenheiten.
49
14:07
Gelbe Karte für Danilo Wiebe (Eintracht Braunschweig)
Nach einem langen Ball in die Spitze halten Wiebe und Lorenz sich gegenseitig fest. Der Braunschweiger wird bestraft. Sehr harte Auslegung von Schiedsrichter Hanslbauer.
48
14:06
Gelbe Karte für Kyoung-rok Choi (Karlsruher SC)
Choi sieht nach einem Luftduell im Mittelfeld Gelb.
46
14:05
Ohne personelle Veränderung geht es weiter.
46
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:47
Halbzeitfazit:
Halbzeit in Niedersachsen, der Karlsruher SC führt mit 2:1 bei Eintracht Braunschweig. Nach mutigem Beginn der Badener belohnten diese sich mit einem Doppelschlag durch Ziegeles Eigentor und Wanitzeks direktem Freistoßtreffer. In der Folge machten sie weiter Dampf und verpassten es, die Partie vorzuentscheiden. So fingen sie sich nach einer halben Stunde durch Proschwitz den überraschenden Anschluss. Seitdem geschieht nicht allzu viel, weiterhin ist der KSC die bessere Mannschaft und liegt verdient vorne. Spannung ist aber garantiert - bis gleich!
45
13:45
Ende 1. Halbzeit
44
13:45
Die Gastgeber versuchen es nochmal. Momentan finden sie aber kein Durchkommen durch den gegnerischen Defensivverbund. Passiert hier noch etwas vor der Pause?
41
13:41
Bis zur Pause sind nicht mehr viele Minuten zu absolvieren. Zurzeit deutet vieles auf das 1:2 zur Halbzeit hin.
38
13:38
Aktuell beruhigt sich das Geschehen auf dem Rasen. Karlsruhe generiert mehr Ballbesitz und wirkt weiter aktiver als die Hausherren. Wie schnell hier aber ein Tor fallen kann, ist inzwischen hinlänglich bekannt.
35
13:35
Gefährlich! Lorenz kommt halblinks aus 14 Metern zum Schuss, dieser wird knapp neben den rechten Pfosten abgefälscht. Die folgende Ecke aber verpufft.
34
13:34
Damit ist die Geschichte hier wieder spannend geworden. Dieser Treffer hatte sich alles andere als angedeutet. Vielleicht bekommen die Löwen ja jetzt den nötigen Auftrieb.
31
13:30
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:2 durch Nick Proschwitz
Vollkommen aus dem Nichts der Anschluss! Nach guter Kombination und schnellem Direktpassspiel bekommt Proschwitz die Kugel von Kammerbauer zentral vor dem Sechzehner. Mit einer schnellen Drehung vernascht der Angreifer Gordon und schlenzt die Murmel aus 18 Metern wunderbar ins rechte Eck.
29
13:29
Die der KSC: Lorenz enteilt auf der linken Seite und flankt flach nach innen in Richtung Hofmann. Bevor der Ex-Schalker aber abschließen kann, rettet Nikolaou zur Ecke.
29
13:29
Nach Pass vom linken Flügel von Lorenz taucht Wanitzek im Strafraum auf. Der Torschütze des 2:0 lässt sich von Dornebusch abdrängen und sucht aus spitzem Winkel in der Mitte Choi. Dornebusch ist aber zur Stelle und fängt ab.
27
13:27
Die Führung für den Gast geht indes in Ordnung. Zwar strahlen die Blau-Weißen nicht durchgehend Gefahr aus, jedoch haben sie die Angelegenheit für den Moment im Griff.
24
13:24
Die Meyer-Elf ist jetzt darum bemüht, etwas mehr Ruhe und Präzision in die eigenen Aktionen zu kriegen. Das gelingt allerdings nicht so wirklich. Zu schnell verliert sie den Ball im Spielaufbau.
21
13:20
Und die Gäste wollen mehr. Weiterhin gehen sie energisch ins Pressing und setzen die verdutzten Löwen unter Druck. Dieser Rückschlag will erstmal verdaut werden.
18
13:17
Tooor für Karlsruher SC, 0:2 durch Marvin Wanitzek
...und Wanitzek sorgt für den Doppelschlag! Aus mittiger Position dreht der Mittelfeldmann das Leder wunderschön über die Mauer hinweg ins linke Eck. Dornebusch geht nicht in letzter Konsequenz hin, ist aber wohl auch so machtlos.
17
13:17
Vielleicht gibt es gleich die nächste gute Szene. Fröde wird bei einer missglückten Abwehraktion nah vor dem Strafraum von Kammerbauer zu Fall gebracht...
14
13:13
Tooor für Karlsruher SC, 0:1 durch Robin Ziegele
Und auf einmal liegt Karlsruhe vorne! Eine Ecke von der linken Seite wird von Schwenk vor die Füße von Choi geklärt. Der Südkoreaner lässt den Ball kurz prallen und zieht dann wuchtig aus mittigen 17 Metern ab. Von Ziegeles Kopf abgefälscht, landet das Ding oben links im Eck. Da hat Dornebusch keine Chance, Ziegele wird als Eigentorschütze gekennzeichnet.
11
13:11
Auch der BTSV wagt sich nun nach vorne. Eine Ecke und ein paar harmlose Flanken schaffen es derzeit in den gegnerischen Sechzehnmeterraum. Insgesamt kommt aber noch keine Gefahr zustande.
8
13:07
Gelbe Karte für Daniel Gordon (Karlsruher SC)
Gordon foult im Mittelfeld und sieht für seinen Schubser die erste Verwarnung der Partie.
7
13:06
Die Badener gehen hier mutig zur Sache. Sie suchen den direkten Weg nach vorne und attackieren bereits früh. Ein offensiver Beginn.
4
13:05
In einem Zweikampf wird Schwenk im Mittelfeld von einem Karlsruher abgeräumt. Da macht der 28-Jährige allerdings mehr draus, als in der Szene drin war. Zu Recht gibt es keine Gelbe Karte.
3
13:03
Der erste Abschlussversuch gehört dem KSC. Lorenz hat halblinks 23 Meter vor des Gegners Tor etwas zu viel Platz. Sein Schuss rast aber klar drüber.
1
13:01
Los geht's.
1
13:01
Spielbeginn
12:45
Im Unterschied dazu nehmen die Gäste keinerlei Veränderung. Frei nach dem Motto „Never change a winning team“ belässt es Coach Eichner bei derselben Elf, die vor zwei Wochen am Millerntor erfolgreich war.
12:34
Die Hausherren tauschen im Vergleich zum letzten Pflichtspiel auf einer Position. Für Ben Balla beginnt Kammerbauer.
12:18
Genauso sieht die Lage aber auch beim KSC aus. Er hat nach dem noch schwächeren Auftakt in die neue Spielzeit nur sieben Punkte auf dem Konto. Dafür zeigte der Trend zuletzt allerdings tendenziell nach oben. In die Serie aus Sieg gegen den SV Sandhausen (3:0), Unentschieden beim 1. FC Nürnberg (1:1) und Erfolg beim FC St. Pauli (3:0) mischte sich mit der Pleite in einem irren Match gegen den SV Darmstadt 98 (3:4) nur ein Auftritt ohne Zählergewinn. Darauf wollen die Blau-Weißen sicherlich aufbauen.
12:10
Die Löwen erlebten zuletzt eine Achterbahnfahrt. Der Pleite im Derby bei Hannover 96 (1:4) folgte ein Sieg über den VfL Bochum (2:1), eine Niederlage beim SSV Jahn Regensburg (0:3), ein Dreier gegen den 1. FC Nürnberg (3:2) und ein Remis beim SV Sandhausen (2:2). Zusammen mit dem eher durchwachsenen Saisonstart sprang vor dem Spieltag heute nur ein 14. Platz heraus mit einem Zähler Vorsprung auf die direkten Abstiegsränge. Es müssen also drei Punkte her.
12:00
Hallo und herzlich willkommen zum achten Spieltag in der 2. Bundesliga! Im Duell zweier Kellerkinder treffen heute Eintracht Braunschweig und der Karlsruher SC aufeinander. Anstoß im Eintracht-Stadion ist um 13:00 Uhr.

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig Herren
vollst. Name
Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb
Gegründet
15.12.1895
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schach, Schwimmen, Wasserball, Tennis, Turnen, Wintersport
Stadion
Eintracht-Stadion
Kapazität
23.325

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477