Suchen Sie hier nach allen Meldungen
9. Spieltag
28.11.2020 17:00
Beendet
Sturm Graz
Sturm Graz
1:0
WSG Tirol
WSG Tirol
0:0
  • Bekim Balaj
    Balaj
    76.
    Linksschuss
Stadion
Merkur Arena
Schiedsrichter
Dieter Muckenhammer

Liveticker

90
19:04
Am kommenden Wochenende wartet auf Sturm das Duell mit Austria Wien. Für die Tiroler geht es gegen den WAC.
90
19:03
Für Wattens setzt es nach zwei Siegen in Folge wieder mal eine Niederlage. Dennoch bleibt man, zumindest bis morgen, auf Rang sechs der Tabelle.
90
19:02
Die Grazer können dank der drei Zähler Rang vier absichern.
90
18:59
Fabian Koch (WSG Wattens): "Wir hatten immer Chancen, auch am Schluss hatten wir noch super Chancen. Es war unglücklich. Ich glaube, wir sind jetzt auf einem Niveau, wo wir uns vor keinem Gegner mehr fürchten müssen oder Angst haben müssen."
90
18:58
Fazit: Sturm kann sich gegen WSG Tirol knapp mit 1:0 durchsetzen. Die Grazer hatten im ersten Durchgang mehr von der Partie, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Nach der Pause waren es dann zunächst die Gäste, die tonangebend waren. Vor allem durch Standardsituationen kam man immer wieder in den Gefahrenbereich. Rund um die 70. Minute kam Sturm dann aber wieder besser in die Partie und schließlich in der 76. Minute auch zum entscheidenden Treffer: Kiteishvilis Zuspiel in den Strafraum landete bei Jantscher, der legte quer auf Balaj und der vollendete zum 1:0. Danach versuchten die Tiroler zwar noch alles, kamen auch das ein oder andere Mal nach vorne, doch letztlich sollte nichts mehr zu holen sein. Somit kann sich Sturm am Ende einer insgesamt doch großteils ausgeglichenen Partie über drei Punkte freuen.
90
18:52
Die Tiroler können nicht mehr gefährlich werden. Der Referee beendet die Partie.
90
18:51
Spielende
90
18:51
Die Tiroler werfen noch einmal alles nach vorne. Kommen sie noch zu einer Chance?
90
18:51
Gugganig noch einmal mit der guten Möglichkeit! Die Tiroler kommen per Flanke von rechts in den Strafrau, dort kommt Gugganig frei zum Kopfball, doch er kann keinen Druck hinter den Ball bringen. Somit kann Siebenhandl den Abschluss ohne Probleme fangen.
90
18:49
Für Wattens wäre es die vierte Niederlage in der Saison. Aber noch es ist nicht vorbei.
90
18:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
18:48
Einwechslung bei Sturm Graz: Philipp Huspek
89
18:48
Auswechslung bei Sturm Graz: Jakob Jantscher
87
18:47
Sturm könnte sich mit dem Sieg weiter näher an das Führungstrio ran schieben. Im Moment sieht es sehr gut für die Grazer aus.
85
18:44
Oswald ist zur Stelle! Balaj prüft den WSG-Schlussmann mit einem Schuss, doch Oswald kann zur Ecke abwehren.
84
18:41
Etwas mehr als sechs Minuten verbleiben hier für Tirol noch. Muss die Truppe von Trainer Thomas Silberberger hier nach zwei Siegen in Folge wieder eine Niederlage einstecken? Oder kann man noch einmal nachsetzen? Im Moment scheint hier Sturm aber alles unter Kontrolle zu haben.
82
18:39
Nun also der bereits angekündigte Dreifach-Tausch. Mal sehen, ob der für die Tiroler Wende sorgen kann...
82
18:38
Einwechslung bei WSG Tirol: Benjamin Pranter
82
18:38
Auswechslung bei WSG Tirol: Žan Rogelj
82
18:38
Einwechslung bei WSG Tirol: Johannes Naschberger
82
18:38
Auswechslung bei WSG Tirol: Nemanja Celic
82
18:37
Einwechslung bei WSG Tirol: Tobias Anselm
82
18:37
Auswechslung bei WSG Tirol: Florian Rieder
81
18:37
Bei der WSG stehen bereits drei neue Akteure an der Seitenlinie bereit, die in Kürze aufs Feld kommen werden...
80
18:35
Sturm hat nun die Oberhand. Die Grazer wurden bereits einige Minuten vor dem Führungstreffer besser und dominanter. Dies führt sich nun nach dem 1:0 fort...
78
18:34
Kiteishvili mit der Chance aufs 2:0. Der Offensivmann kommt im Strafraum zum Abschluss, doch er schießt knapp vorbei.
76
18:32
Tooor für Sturm Graz, 1:0 durch Bekim Balaj
Kiteishvili mit dem Doppelpass mit Jantscher, danach spielt er die Kugel in den Strafraum, wo der Ball mit etwas Glück neuerlich bei Jantscher landet. Der Routinier spielt anschließend direkt vor Keeper Oswald quer auf Balaj und dieser vollendet zum 1:0.
74
18:31
Kiteishvili versucht es mit einem Abschluss, doch der fällt etwas zu schwach aus und stellt Oswald somit vor keinen Probleme.
73
18:30
Wenn es beim 0:0 bleiben sollte, so wäre das das erste Remis zwischen den beiden Klubs im elften Spiel. Bislang gab es immer einen Sieger.
71
18:27
Gelbe Karte für Bekim Balaj (Sturm Graz)
Koch mit einem etwas zu schwachen Rückspiel auf Goalie Oswald, der aber gerade noch vor dem heranstürmenden Balaj klären kann. Anschließend trifft der Angreifer den Goalie am Fuß und sieht dafür gelb.
68
18:25
Sturm-Coach Christian Ilzer reagiert auf die Dominanz der Wattener und nimmt einen Doppeltausch vor. Balaj und Gazibegović ersetzen Friesenbichler und Ingolitsch.
68
18:24
Einwechslung bei Sturm Graz: Bekim Balaj
68
18:24
Auswechslung bei Sturm Graz: Kevin Friesenbichler
68
18:24
Einwechslung bei Sturm Graz: Jusuf Gazibegović
68
18:24
Auswechslung bei Sturm Graz: Sandro Ingolitsch
66
18:23
Nachdem in Durchgang eins Sturm der Führung näher war, sind es nun die Tiroler. Sturm muss sich hier nun vorrangig auf die Defensive konzentrieren.
64
18:21
Gugganig mit dem Kopfball. Eine Freistoßflanke von rechts landet die Kugel am Kopf des Kärntners, doch der setzt das Leder neben das Gehäuse.
63
18:20
Die Chance für die WSG! Dedic wird gut von Yeboah im Strafraum in Szene gesetzt, doch der eingewechselte Angreifer schießt den herauskommenden Siebenhandl an. Auch der in Folge an den Ball kommende Rieder kann daraus kein Kapital schlagen.
62
18:18
Die Tiroler haben nun hier leichtes Übergewicht und mehr vom Spiel.
60
18:18
Beide Trainer entscheiden sich zu einem Wechsel. Aufeiten der Tiroler kommt Dedic für Frederiksen, bei den Grazern ersetzt Kiteishvili Kuen. Der Georgier feiert nach über einem Monat somit sein Comeback.
60
18:16
Einwechslung bei Sturm Graz: Otar Kiteishvili
60
18:16
Auswechslung bei Sturm Graz: Andreas Kuen
60
18:16
Einwechslung bei WSG Tirol: Zlatko Dedič
60
18:15
Auswechslung bei WSG Tirol: Nikolai Frederiksen
59
18:15
Vier Ecken in Folge für die Gäste, viermal kann man daraus aber nicht wirklich Zwingend werden, geschweige denn Kapital schlagen.
57
18:13
...Frederiksen zieht die Kugel Richtung Fünfer, doch dort klärt Ingolitsch per Kopf.
56
18:13
Nun eine gute Standardsituation für die Tiroler. Die Kugel liegt nach einem Foul an Yeboah auf der rechten Angriffsseite bereit...
55
18:12
Wüthrich mit der Kopfballchance! Jantscher bringt einen Corner in den Strafraum und dort kommt Wüthrich per Kopf zum Abschluss. Er trifft jedoch den Ball nicht gut und so geht die Kugel nicht aufs Gehäuse.
54
18:11
Gugganig wird von Kuen im Zuge eines Zweikampfes unglücklich getroffen und bleibt am Boden liegen. Es dürfte aber gleich wieder weitergehen bei ihm.
52
18:08
Beim aktuellen Stand würde sich in der Tabelle für Sturm nichts ändern. Die Tiroler hingegen würden mit dem Punkt - da St. Pölten gegen Salzburg zurück liegt - einen Rang gut machen.
50
18:06
Gelbe Karte für Sandro Ingolitsch (Sturm Graz)
Ingolitsch sieht nach einem taktischen Foul an Schnegg gelb.
49
18:06
Bislang gab es nach der Pause noch nicht wirklich Berichtenswertes. Sturm zeigt sich wie vor der Pause bemüht, doch viel sah dabei noch nicht heraus.
47
18:02
Beide Teams kamen im Übrigen unverändert aus der Kabine.
46
18:02
Und weiter geht's in Graz!
46
18:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:51
Halbzeitfazit: Die Mannschaften gehen hier torlos in die Kabine. Die Gäste aus Tirol erwischten den besseren Start und kamen zur ersten guten Chance: Rieder scheiterte aber an Siebenhandl. Danach fand Sturm besser ins Spiel und ebenso zu Möglichkeiten, die man jedoch nicht verwerten konnte. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde wurden die gefährlichen Aktionen dann aber rarer. Sturm hatte zwar mehr vom Spiel, doch Möglichkeiten ergaben sich daraus nur wenige. Von den Tirolern kam dann erst kurz vor der Pause wieder mehr in der Offensive. Da aber auch sie daraus kein Kapital schlagen konnten, steht es nach wie vor 0:0. Somit ist hier vor Durchgang zwei noch alles offen.
45
17:46
Ende 1. Halbzeit
45
17:46
...doch wieder nichts! Dieses Mal kann Siebehandl wegfausten.
45
17:46
Und einmal geht's noch. Neuerlich legt sich Frederiksen an der Cornerfahne die Kugel zurecht...
45
17:45
...Frederiksen bringt den Corner zur Mitte, wo die Grazer jedoch klären können.
45
17:45
Es gibt noch einmal Eckball für die Tiroler...
43
17:44
Siebenhandl wehrt ab! Schnegg spielt links steil in die Spitze, dort setzt sich Frederiksen durch und kommt anschließend aus leicht spitzem Winkel zum Abschluss. Sturm-Keeper Siebenhandl ist aber zur Stelle und pariert.
41
17:42
Knapp fünf Minuten verbleiben im ersten Durchgang noch. Nach einem zwischenzeitlichen Hänger war nun in den letzten Minuten wieder mehr im Gefahrenbereich los. Nach wie vor müssen wir aber noch auf den ersten Treffer warten.
39
17:40
Und gleich nochmal wird's gefährlich! Nach einer Ecke kommt Siebehandl raus, Gugganig ist aber vor ihm ab Ball, doch die Kugel geht am Tor vorbei.
38
17:39
Wieder einmal wird es gefährlich! Erst kann Siebenhandl bei einer Eckballflanke nicht klären und kurz darauf kommt Yeboah aus kurzer Distanz zum Kopfball. Er bringt aber nur wenig Druck hinter die Kugel und so kann Stankovic per Kopf klären.
36
17:36
Gelbe Karte für Raffael Behounek (WSG Tirol)
Und auch Behounek wird verwarnt. Ebenso für Kritik.
35
17:35
Gelbe Karte für Nemanja Celic (WSG Tirol)
Celic sieht für Kritik gelb.
33
17:33
Gelbe Karte für David Schnegg (WSG Tirol)
Schnegg kommt knapp außerhalb des Strafraums zu Fall und der Referee entscheidet auf Schwalbe. Eine Fehlentscheidung des Referees.
31
17:31
Eine halbe Stunde ist hier rum und Sturms leichte Überlegenheit spiegelt sich auch in der Statistik wider. 53 Prozent Ballbesitz kann die Mannschaft von Trainer Ilzer aufweisen.
29
17:30
Dante versucht es mit einem hohen Ball in den Strafraum, doch dort kommt Jantscher nicht an die Kugel, da er von der Wattens-Defensive gut abgeschirmt werden kann.
27
17:29
Während in den beiden andere Bundesligaspielen bereits einige Treffer gefallen sind, müssen wir hier weiterhin warten. Bislang war Sturm dem Torerfolg näher als die Tiroler...
25
17:27
Immer wieder gibt es hier vonseiten der Betreuer hektische Zurufe an die Spieler oder auch an die Schiedsrichter. Vor allem Ilzer zeigt sich heute von einer lauten Seite.
23
17:25
Sturm hat bisher mehr vom Spiel. Wattens zeigte zwar gleich zu Beginn gute Offensivaktionen, zuletzt musste man sich aber mehr auf die Defensive konzentrieren.
21
17:22
Nach dem Eckball fährt Sturm einen Konter und profitiert von einem Riesenfehler von Koch als letzter Mann. Der Ex-Sturm-Spieler verliert den Ball an Friesenbichler, der Richtung Tor zieht, letztlich aber abdrehen muss. Er legt die Kugel aber gut auf den mitgelaufenen Ljubic rüber und dessen Schuss von der Strafraumgrenze geht knapp am Tor vorbei.
20
17:21
...der Ball kommt zwar gut in den Strafraum, doch Wüthrich kann klären.
20
17:20
Vielleicht wird es jetzt aber wieder mal gefährlich. Nach einem abgefälschten Schuss gibt es Eckball für die Gäste...
19
17:20
Beide Teams tun sich in den letzten Minuten schwer wirklich in den Gefahrenbereich vorzustoßen.
17
17:18
...das war aber nichts! Jantscher will den Ball in den Strafraum flanken, doch seine Flanke überfliegt deutlich seine Kollegen geht ins Toraus.
16
17:17
Koch blockt einen Flankenversuch von Jantscher mit dem Arm. Somit gibt es eine gute Freistoßmöglichkeit für Sturm auf der linken Angriffsseite...
15
17:15
Eine Viertelstunde ist in der Merkur Arena gespielt und nach wie vor steht es 0:0. Die erste gute Chance hatten hier die Tiroler, danach kam Sturm aber immer besser ins Spiel und ebenso zu zwei guten Abschlüssen.
13
17:13
Sturm nun mit mehreren guten Offensivaktionen zuletzt. Die Grazer übernehmen hier das Kommando...
12
17:12
Wieder Oswald! Friesenbichler steckt auf Ljubic durch und der schließt etwas rechts im Strafraum ab. Er bringt die Kugel allerdings zu zentral aufs, sodass Oswald abwehren kann.
11
17:11
...der Freistoß wird scharf, flach aufs erste Eck gezogen, wo letztlich Oswald zupacken kann.
11
17:11
Gute Freistoßmöglichkeit nun für die Grazer rechts nahe des Strafraumecks...
9
17:11
Jetzt aber auch Sturm mit der ersten guten Möglichkeit! Jantscher erläuft einen weiten Pass und legt zurück auf Ingolitsch. Dieser flankt direkt in den Strafraum, wo Friesenbichler alleine zum Kopfball kommt. Er setzt das Leder eigentlich schön, doch WSG-Goalie Oswald taucht ab und kann parieren.
7
17:08
Sturm-Trainer Ilzer gibt immer wieder lautstark und energisch Anweisungen von der Seitenoutlinie an seine Spieler. Von seinen Mannen war bisher in der Offensive noch sehr wenig zu sehen.
5
17:06
Die Tiroler suchen hier in der Anfangsphase immer wieder den Weg in die Spitze...
3
17:05
Die erste gute Möglichkeit des Spiels: Nach einem Wechselpass auf die linke Seite wird Petsos angespielt, der legt per Ferse direkt zurück auf Rieder und der kommt im Strafraum zum Abschluss. Goalie Siebenhandl ist aber zur Stelle und kann parieren. Das erste Ausrufezeichen der Gäste.
2
17:03
Geleitet wird die Partie heute im Übrigen von Dieter Muckenhammer. Er wird von Stefan Kühr und Andreas Rothmann an den Seitenlinien unterstützt.
1
17:01
Die Gäste aus dem Westen agieren heute ganz in grün. Die Hausherren spielen ganz in weiß.
1
17:00
Und los geht's! Die Tiroler mit dem Anstoß...
1
17:00
Spielbeginn
16:58
Die Spieler kommen soeben aufs Feld. Somit kann es in wenigen Minuten hier los gehen.
16:58
Aktuell hat es minus 1 Grad in Graz.
16:56
"Aktuell haben wir natürlich Selbstvertrauen. Die zwei Siege haben uns sehr gut getan. Deswegen sind wir mit breiter Brust nach Graz gefahren", so WSG-Coach Thomas Silberberger vor dem Spiel im Sky-Interview. Es war im Übrigen das erste Mal, dass die WSG in der Bundesliga zwei Siege in Folge feiern konnte. Mal sehen, ob heute vielleicht sogar der dritte folgt...
16:53
Auch in der vergangenen Saison konnte Sturm beide Duelle für sich entscheiden. Nach einem 2:0-Erfolg am fünften Spieltag folgte ein 5:1-Sieg Ende November. Huspek, Domínguez und Toplitsch besorgten dabei eine komfortable 3:0-Führung der Grazer. Nachdem Ljubic per Eigentor kurzzeitig auf 1:3 stellte, besorgten Despodov und Kiteishvili letztlich den 5:1-Endstand.
16:52
Beide Vereine stehen sich heute erst zum insgesamt elften Mal gegenüber. Bisher spricht die Statistik ganz deutlich für die Grazer, die acht der zehn Aufeinandertreffen für sich entscheiden konnte. Die restlichen zwei gingen an die Tiroler.
16:48
Aufseiten der Grazer gibt es heute keine Veränderungen in der Startformation im Vergleich zum Sieg gegen die Salzburger. Trainer Christian Ilzer schickt somit die gleichen elf Spieler auf den Rasen, die gegen den Meister mit 3:1 gewinnen konnten.
16:45
Im Vergleich zu diesem Erfolg nimmt Trainer Thomas Silberberger heute eine Veränderungen vor. Dedic nimmt heute vorerst nur auf der Bank Platz und für ihn agiert Rogelj.
16:42
Am letzten Sonntag gegen die Admira ließ man nichts anbrennen. Frederiksen brachte die Tiroler gleich in der zweiten Minute in Führung und konnte dann auch kurz vor der Pause auf 2:0 erhöhen. Den Deckel machte schlussendlich Tobias Anselm in der 86. Minute mit dem 3:0 drauf.
16:38
Auf der andere Seite steht heute mit dem WSG Wattens ebenso eine Truppe, die die heurige Saison bislang zur Zufriedenheit spielt. Zwar setzte es gleich zum Auftakt gegen Aufsteiger Ried eine 2:3-Niederlage, danach folgten aber ein Remis gegen den LASK sowie ein 2:0-Erfolg gegen Altach. Nachdem man sich in Folge gegen Austria (0:2) und Salzburg (0:5) geschlagen geben musste sowie gegen Hartberg ein 1:1 einfahren konnte, folgten zuletzt gegen St. Pölten (1:0) und Admira (3:0) zwei Siege.
16:35
Gegen den Ligakrösus konnte man sich mit 3:1 durchsetzen. Binnen 15 Minuten nach der Pause erspielten sich die Grazer dabei einen komfortable 3:0-Führung. Erst war es Ljubic, der die Ilzer-Truppe in der 48. Minute in Führung bringen konnte, ehe Jantsch mit einem Doppelpack (52., 59.) erhöhen konnte. Mehr als der Ehrentreffer durch Berisha in Minute 86. Sollte den Bullen letztlich nicht mehr vergönnt sein.
16:31
Auf der einen Seite sind die Grazer, die mit drei Remis (gegen St. Pölten, Rapid, Hartberg) in die Saison gestartet waren, ehe gegen Altach (4:0) und Ried (2:0) zwei Siege folgten. Nach einer Niederlage gegen den LASK (0:2) sowie der Spielabsage gegen den WAC fand man am vergangenen Samstag just gegen Salzburg wieder in die Erfolgsspur.
16:23
Mit Sturm Graz und WSG Wattens treffen heute zwei Teams aufeinander, die mit dem bisherigen Saisonverlauf auf alle Fälle zufrieden sein können. Man darf gespannt sein, wer den positiven Trend heute fortsetzen kann...
11:15
Herzlich willkommen zur 9. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel Sturm Graz gegen WSG Tirol!

Bei Sturm lief es zuletzt rund. Nachdem man die ersten fünf Runden ungeschlagen geblieben war, musste man zwar eine Niederlage gegen den LASK einstecken, doch der 3:1-Sieg über Liga-Krösus Salzburg gibt den Grazern mächtig Auftrieb. So führt man trotz eines Spiels weniger das Verfolgerpulk hinter dem Spitzentrio an. Zudem folgte unter der Woche dann auch noch der Aufstieg ins Cup-Viertelfinale. „Wir können mit einem Sieg diese gute Woche richtig krönen", so Trainer Christian Ilzer.

Ähnlich sieht die Sache auch im Westen Österreichs, in Tirol, aus. Der „Eigentlich-Absteiger“ präsentiert in der heurigen Saison ein komplett verändertes Gesicht, tritt jünger und spielstärker auf und konnte sich zuletzt mit zwei Siegen in Folge belohnen. So rangiert die Truppe von Thomas Silberberger am respektablen sechsten Rang und könnte heute mit einem Sieg nicht nur Sturm überholen, sondern sogar auf Rang vier vorstoßen.

Anpfiff in Graz ist um 17 Uhr.

Sturm Graz

Sturm Graz Herren
vollst. Name
Sportklub Sturm Graz
Spitzname
Schwoaze
Stadt
Graz
Land
Österreich
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.01.1909
Stadion
Merkur Arena
Kapazität
16.364

WSG Tirol

WSG Tirol Herren
vollst. Name
Wattener Sportgemeinschaft Tirol
Stadt
Wattens
Land
Österreich
Farben
grün-weiß
Gegründet
1930
Sportarten
Judo, Fechten, Kegeln, Reiten, Taekwondo, Tauchen, Tischtennis
Stadion
Gernot Langes Stadion
Kapazität
5.500