Suchen Sie hier nach allen Meldungen
31. Spieltag
14.05.2022 17:00
Beendet
WSG Tirol
WSG Tirol
4:2
TSV Hartberg
TSV Hartberg
1:0
  • Michael Steinwender
    Steinwender
    36.
    Eigentor
  • Thomas Sabitzer
    Sabitzer
    51.
    Rechtsschuss
  • Manfred Gollner
    Gollner
    63.
    Kopfball
  • Giacomo Vrioni
    Vrioni
    70.
    Linksschuss
  • Alexander Ranacher
    Ranacher
    83.
    Linksschuss
  • Seth Paintsil
    Paintsil
    85.
    Rechtsschuss
Stadion
Tivoli Stadion Tirol
Zuschauer
2.750
Schiedsrichter
Harald Lechner

Liveticker

90.
19:08
Fazit:
Die Partie endet mit einem 4:2-Heimsieg der WSG Tirol gegen den TSV Hartberg. Die WSG hat sich diesen Sieg verdient, sie waren heute einfach besser als Hartberg. Erst zum Schluss hat sich Hartberg nochmal aufgebäumt, das kam aber zu spät. Damit hat die WSG den ersten Platz in der Quali-Gruppe sicher, bedeutet Heimrecht im EC-Playoff gegen den Zweiten der Quali-Gruppe. Der TSV Hartberg muss nächste Runde nochmal zittern, da Altach bei der Admira gewinnen konnte, bleibt bis zur letzten Runde alles offen. Drei Teams stehen jetzt mit 21 Punkten da, Altach könnte bei einem weiteren Sieg in der letzten Runde eines dieser Teams in die zweite Liga schicken.
90.
18:52
Spielende
90.
18:51
Die Wattener spielen das ruhig zu Ende, bekommen sogar noch einen Eckball.
90.
18:50
Das geht sich nicht mehr aus für Hartberg.
90.
18:49
Einwechslung bei TSV Hartberg: Jürgen Lemmerer
90.
18:49
Auswechslung bei TSV Hartberg: Dario Tadić
90.
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89.
18:47
Wieder lässt Ozegovic einen Schuss einfach aus, Tadic muss eigentlich nur noch einschieben, aber Ozegovic macht seinen Fehler mit einer Fußabwehr wieder gut.
87.
18:45
Wieder taucht Paintsil vor Ozegovic auf, diesmal knallt er den Ball aber in die Wolken.
86.
18:42
Tooor für TSV Hartberg, 4:2 durch Seth Paintsil
Geht doch noch was? Ozegovic lädt Paintsil mit einem völlig misslungenen Abstoß ein, dieser lässt sich die Chance nicht entgehen und trifft konzentriert flach ins rechte Eck.
84.
18:40
Einwechslung bei TSV Hartberg: Philipp Erhardt
84.
18:40
Auswechslung bei TSV Hartberg: Jürgen Heil
84.
18:40
Tooor für WSG Tirol, 4:1 durch Alexander Ranacher
Auflösungserscheinungen in der Hartberger Abwehr. Vrioni steckt durch auf den eingewechselten Ranacher, der den Ball an Swete vorbei zum 4:1 ins Tor schiebt.
82.
18:39
Einwechslung bei WSG Tirol: Alexander Ranacher
82.
18:39
Einwechslung bei WSG Tirol: Stefan Skrbo
82.
18:39
Auswechslung bei WSG Tirol: Žan Rogelj
82.
18:38
Auswechslung bei WSG Tirol: Bror Blume
80.
18:38
Man erwartet eigentlich, dass Hartberg jetzt noch einmal offensiv Druck macht, aber das ist zu wenig aktuell.
74.
18:31
Wieder die Kombi Tadic-Gollner. Tadic bringt einen Eckball herein, ähnlich zum Tor gezogen, wie beim 2:1. Wieder verschätzt sich Ozegovic im Tor, aber diesmal bekommt Gollner den Ball nicht auf/ins Tor.
71.
18:27
Tooor für WSG Tirol, 3:1 durch Giacomo Vrioni
Blume spielt auf Vrioni am Strafraum, er zögert nicht lange und trifft wohl etwas abgefälscht ins Tor. Swete war schon auf dem Weg ins linke Eck und kann das Tor nicht mehr verhindern.
70.
18:26
Einwechslung bei WSG Tirol: Raffael Behounek
70.
18:26
Auswechslung bei WSG Tirol: Julius Ertlthaler
68.
18:24
Einwechslung bei WSG Tirol: Tim Prica
68.
18:24
Einwechslung bei WSG Tirol: Sandi Ogrinec
68.
18:24
Auswechslung bei WSG Tirol: Thomas Sabitzer
68.
18:24
Auswechslung bei WSG Tirol: Valentino Müller
63.
18:23
Gelbe Karte für Kofi Schulz (WSG Tirol)
63.
18:21
Tooor für TSV Hartberg, 2:1 durch Manfred Gollner
Hartberg bekommt rechts einen Freistoß, Tadic zirkelt den Ball gefährlich zum Tor, Gollner ist am langen Pfosten da und köpft unter die Latte ein.
62.
18:21
Kuriose Szene: Hartberg führt einen Eckball kurz aus, dann hebt der Assistent plötzlich die Fahne. Die Hartberg-Spieler sind verständlicherweise verwundert, nach einem Eckball kann es kein Abseits sein. Lechner "overrulet" die Entscheidung seines Assistenten und gibt Schiedsrichterball. Aydin nimmt sich gleich die Kugel, zeiht kurz nach innen und knallt den Ball an die Latte!
58.
18:15
Doppelwechsel bei Hartberg, Steinwender gab heute eine unglückliche Figur ab, Horvat soll die Abwehr etwas stabilisieren. Vorne soll Paintsil für frische Akzente sorgen.
58.
18:14
Einwechslung bei TSV Hartberg: Matija Horvat
58.
18:14
Einwechslung bei TSV Hartberg: Seth Paintsil
58.
18:14
Auswechslung bei TSV Hartberg: Michael Steinwender
58.
18:13
Auswechslung bei TSV Hartberg: Noel Niemann
52.
18:08
Tooor für WSG Tirol, 2:0 durch Thomas Sabitzer
Ertlthaler schickt Vrioni in die Tiefe, Vrioni behält die Übersicht und legt quer auf den mitgelaufenen Sabitzer, der nur noch einschieben muss. Da war die Abwehr des TSV etwas zu langsam.
47.
18:04
Das ehemalige Supertalent Donis Avdijaj kommt für Youba Diarra. Damit dürfte das Spiel der Hartberger noch einmal etwas offensiver werden.
46.
18:03
Einwechslung bei TSV Hartberg: Donis Avdijaj
46.
18:03
Auswechslung bei TSV Hartberg: Youba Diarra
46.
18:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:52
Zur Pause führt die WSG zuhause mit 1:0 gegen Hartberg. Die Steirer haben zwar mehr Spielanteile, sprich mehr Ballbesitz, davon können sie sich aber nichts kaufen. Die WSG hat mehr Abschlüsse und eben auch das eine Tor erzielt. Die Partie hat definitiv noch Steigerungspotential.
45.
17:47
Ende 1. Halbzeit
45.
17:47
Rogelj noch einmal mit einer Flanke auf Sabitzer, aber seinen Kopfball bekommt Swete noch unter Kontrolle.
45.
17:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42.
17:43
Diarra zieht aus der Distanz ab. Das sah anfangs gar nicht schlecht aus, aber in der Wiederholung sieht man, dass sich der Ball letztlich schon sehr weit vom Tor weggedreht hat.
37.
17:37
Tooor für WSG Tirol, 1:0 durch Michael Steinwender (Eigentor)
Die WSG geht in Führung! Kofi Schulz dringt rechts bis auf die Grundlinie vor, flankt in die Mitte und Steinwender köpft den Ball in bester Stürmermanier im Fallen in die eigenen Maschen. Unglückliche Aktion, aber das sollte er schon besser lösen.
33.
17:34
Eckball WSG, Vrioni stemmt sich in die Luft, verlängert in Richtung Sabitzer, aber der köpft wiederum über den Kasten.
32.
17:32
Gelbe Karte für Valentino Müller (WSG Tirol)
31.
17:32
Guter Abschluss von Heil, von links zieht er ab und Ozegovic muss eingreifen.
28.
17:30
Gelbe Karte für Thomas Sabitzer (WSG Tirol)
27.
17:29
Ertlthaler geht links außen steil, chippt den Ball in den Strafraum, wo Vrioni mit einem Hechtkopfball in den Ball springt. Das war gar nicht so ungefährlich, der Ball geht knapp rechts vorbei.
21.
17:22
Felix Bacher braucht eine kurze Behandlungspause.
19.
17:20
Jetzt der erste Torschuss der WSG. Rogelj spielt von rechts in die Mitte auf Blume, der aber genau in die Arme von Swete trifft.
17.
17:19
Die Mannschaften wirken bislang etwa gleich stark. Viele Offensivaktionen wollen aber nicht gelingen und wenn dann ist es Abseits.
11.
17:12
Das Spiel beginnt eher ruhig. Bislang gab es noch keinen Schuss, weder aufs Tor noch neben das Tor.
6.
17:08
Der erste Eckball kommt von Hartberg. Das war eine ganz komische Variante. Aydin verliert den Ball und die WSG kontert, aber Vrioni's Zuspiel landet schlussendlich im Toraus.
3.
17:03
Der heutige WSG-Kapitän Fabian Koch beendet sein Profikarriere zum Saisonende und spielt heute sein letztes Heimspiel. Er wechselt zum FC Natters in die viertklassige Tiroler Liga.
1.
17:01
Spielbeginn
16:54
Es hat sonnige 24 Grad in Innsbruck. Spielort ist das Tivoli Stadion Tirol. In Kürze geht es los. Viel Spaß!
16:51
Die Partie wird geleitet von Schiedsrichter Harald Lechner. Ihm assistieren Andreas Heidenreich und Maximilian Kolbitsch an den Seitenlinien.
16:45
Die Osttribüne des Tivoli ist heute mit freiem Eintritt zugänglich. Vielleicht lässt sich dadurch heute der ein oder andere Zuschauer mehr ins Stadion locken.
16:39
Die heutige Begegnung gab es insgesamt 19-mal. Dabei gab es sieben Siege für die WSG, drei Remis und neun Siege für Hartberg. Von den bisherigen drei Aufeinandertreffen in dieser Saison gewann die WSG zwei, eine Partie endete Unentschieden.
16:34
Klaus Schmidt schickt den TSV Hartberg in einem 4-1-2-1-2 auf den Platz. Auch er setzt auf eine Doppelspitze, bestehend aus Dario Tadic und Noel Niemann. Direkt dahinter agiert Spielmacher Okan Aydin auf der Zehn. Letzte Woche lieferte er ein Tor und einen Assist beim 3:3 in Linz gegen den LASK. Youba Diarra wird vor der Abwehr den Abräumer spielen. In der Innenverteidigung muss der TSV weiterhin auf Routinier Mario Sonnleitner verzichten, dafür muss es das Duo Steinwender-Gollner richten.
16:33
Thomas Silberberger schickt seine WSG in einem 4-4-2 auf den Rasen. Er setzt auf eine Doppelspitze aus Thomas Sabitzer und Giacomo Vrioni. Letzterer hat mit 15 Treffern vielleicht auch noch ein Wort um die Torjägerkrone mitzureden. Aktuell steht Karim Adeyemi von RB Salzburg mit 19 Treffern an der Spitze. Raffael Behounek wurde wohl nicht rechtzeitig fit, der Innenverteidiger sitzt auf der Bank. Im Tor steht heute nicht Ferdinand Oswald, sondern Benjamin Ozegovic.
16:17
Hartberg-Coach Klaus Schmidt will den Klassenerhalt heute fixieren:
„Die letzten drei Partien waren von der Performance richtig gut. Wir sind schwer zu besiegen. Wir sind nicht überheblich, aber selbstbewusst. Wir möchten aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen. Das ist unser Ziel für dieses Wochenende. Ich bin überzeugt davon, dass wir uns von diesem Weg nicht mehr abbringen lassen. Die WSG spielt sicher auch mit einem gewissen Selbstbewusstsein, aber das tut dem Spiel gut. Ich glaube, dass es keine Mauerpartie wird. Wir fahren hin und verstecken uns nicht."
16:17
WSG-Coach Thomas Silberberger erwartet eine enge Partie:
„Wir treffen auf ein wiedererstarktes Hartberg – zehn Tore und sieben Punkte aus den letzten drei Spielen. Sie haben die Leichtigkeit des Seins wiedergefunden, sind aber noch nicht aus dem Gröbsten raus. Sie werden versuchen zu punkten. Ich erwarte ein richtiges Quali-Match, so wie in den acht Runden zuvor. Ein extrem enges Spiel. Wenn wir nur ein bisschen von dem, was uns zuletzt ausgezeichnet hat, vermissen lassen, wird Hartberg am Tivoli punkten. Und natürlich wollen wir, jetzt, wo wir so kurz vor der Ziellinie stehen, auch über diese Linie drüber gehen. Idealerweise mit einem Heimsieg, der uns vielleicht auch das Heimrecht sichern kann. Aber gegen Hartberg wird es extrem schwer."
Herzlich willkommen zur 31.Runde der Admiral Bundesliga zum Spiel WSG Tirol gegen den TSV Hartberg in der Qualifikationsgruppe!

Der erste Matchball für die WSG Tirol steht an, gewinnen sie heute stehen sie fix im Europacup-Play-off, bei einem gleichzeitigen Patzer des LASK würde ihnen dann sogar das Heimrecht zustehen. Mit zehn Punkten aus den letzten fünf Spielen hat man mit dem Abstieg nichts mehr zu tun.

Hartberg könnte den Klassenerhalt mit einem Sieg fixieren, egal wie die Parallelspiele enden. Sollten die Steirer jedoch verlieren und Altach gewinnen, könnten die Hartberger am letzten Spieltag nochmal zittern. Aber mit acht Punkten aus den letzten fünf Spielen ist das EC-Play-off auch noch drin.

Entscheidungen könnten fallen, aber die Tabelle ist eng zusammen. Beide Teams befanden sich in letzter Zeit eher im Aufwärtstrend.

WSG Tirol

WSG Tirol Herren
vollst. Name
Wattener Sportgemeinschaft Tirol
Stadt
Wattens
Land
Österreich
Farben
grün-weiß
Gegründet
1930
Sportarten
Judo, Fechten, Kegeln, Reiten, Taekwondo, Tauchen, Tischtennis
Stadion
Gernot Langes Stadion
Kapazität
5.500

TSV Hartberg

TSV Hartberg Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein Egger Glas Hartberg - Fußball
Stadt
Hartberg
Land
Österreich
Gegründet
29.04.1946
Sportarten
Fußball, Handball, Faustball, Leicht- und Schwerathletik, Schwimmen, Tennis und Tischtennis, Wintersport, Wandern und Tanzsport
Stadion
Profertil Arena Hartberg
Kapazität
5.100