Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
2. Runde
01.11.2023 18:00
Beendet
Sandhausen
SV Sandhausen
2:5
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0:1
  • Exequiel Palacios
    Palacios
    21.
    Elfmeter
  • Christoph Ehlich
    Ehlich
    50.
    Rechtsschuss
  • Jonathan Tah
    Tah
    54.
    Kopfball
  • Yassin Ben Balla
    Ben Balla
    57.
    Kopfball
  • Adam Hložek
    Hložek
    85.
    Linksschuss
  • Amine Adli
    Adli
    88.
    Kopfball
  • Amine Adli
    Adli
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
GP Stadion am Hardtwald|
Zuschauer
10.222
Schiedsrichter
Richard Hempel

Liveticker

90.
20:00
Fazit:
Nach einem wilden zweiten Durchgang gewinnt Leverkusen verdient, aber etwas zu hoch, mit 5:2 gegen den SV Sandhausen. Der Drittligist kam couragiert aus der Kabine und läutete mit dem Ausgleich eine packende zweite Hälfte ein. Ehlich konnte nach schönem Zuspiel von Evina zum 1:1 ausgleichen (50.). Prompt hatte die Werkself eine Antwort parat, die durch Tah wieder in Führung gingen (54.). Aber erneut ließ sich der SVS nicht irritieren und glich durch Ben Balla schnell wieder aus (57.). Danach wurde es ein offener Schlagabtausch und die Leverkusener sowie Sandhäuser hatten einige ordentliche Chancen. Tatsächlich war der Spitzenreiter der Bundesliga etwas im Glück, dass es für ein Ziehen von Hložek gegen Otto keinen Strafstoß gab. In den Schlussminuten überwog dann die Klasse von Bayer Leverkusen, die durch die Treffer von Hložek (85.) und Adli (88.; 90. +2) den 2:5 Endstand markierten. Sandhausen darf dennoch auf einen mutigen Auftritt zurückschauen auch wenn die Überraschung ausblieb. Leverkusen ist demnach weiterhin ungeschlagen und zieht ins Achtelfinale ein.
90.
19:54
Spielende
90.
19:53
Die letzten Sekunden laufen und beide Teams warten auf den Schlusspfiff von Richard Hempel.
90.
19:50
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:5 durch Amine Adli
Adli macht seinen nächsten Treffer und erhöht den Spielstand, der nun doch zu hoch ausfällt. Wirtz lädt im Sechzehner alle zum Tanz ein, schlägt drei Haken und legt die Kugel dann perfekt quer zu Adli. Aus sieben Metern kann sich Adli eine Ecke aussuchen, entscheidet sich für die Linke und macht seinen Doppelpack klar.
90.
19:50
Grimaldo beweist nochmal, weshalb er der Freistoßschütze der Gäste ist. Aus 20 Metern halbrechter Position bekommen die Leverkusener einen Freistoß zugesprochen und der Schienenspieler legt sich den Ball zurecht. Ohne Kompromisse packt er die rechte Klebe aus und knallt den Ball an die Latte. Da hätte Rehnen keinerlei Chance gehabt.
90.
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
19:48
Nun wirken die Drittligisten kraftlos. Der vierte Treffer der Werkself scheint ihnen die letzte Kraft geraubt zu haben, die nun auf den endgültigen Abpfiff warten.
88.
19:45
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:4 durch Amine Adli
Adli macht den Deckel drauf! Auf der rechten Seite wird Frimpong von Wirtz bedient und marschiert die Linie entlang. Er dreht eine perfekte Hereingabe an den zweiten Pfosten, wo sich Adli davonschleicht und frei zum Kopfball kommt. Aus sechs Metern wählt er die kurze Ecke und lässt Rehnen keine Chance. Somit ist das die Entscheidung in diesem spannenden Pokalfight.
85.
19:45
Einwechslung bei SV Sandhausen: Livan Burcu
85.
19:45
Auswechslung bei SV Sandhausen: Sebastian Stolze
85.
19:43
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:3 durch Adam Hložek
Jetzt erhöht die Werkself! Eine Hereingabe von Grimaldo kommt perfekt in den Sechzehner zu Adli, der sich hervorragend im Kopfballduell durchsetzen kann und aus sechs Metern den Ball aufs Tor drückt. Wieder ist Rehnen da und wieder kann er das Leder nur nach vorne prallen lassen. Diesmal steht Hložek goldrichtig und muss aus zwei Meter die Kugel nur über die Linie spitzeln. Es ist die dritte Führung der Werkself und jetzt wird es ganz schwer für die Hausherren, das nochmal aufzuholen.
84.
19:43
Es entwickelt sich eine spannende Schlussphase! Immer wieder kommt Frimping über die rechte Seite und sucht mit flachen Hereingaben seine Mitspieler. Eine dieser Hereingaben wird abgefälscht und kommt gefährlich auf den Kasten. Rehnen ist da, kann die Kugel aber nur nach vorne abprallen lassen. Doch Fuchs rettet vor Hložek und klärt zur Ecke.
82.
19:41
Leverkusen ist erneut im Glück! Bei einer Hereingabe auf den langen Pfosten zieht Hložek Otto klar am Trikot und verhindert damit, dass der Stürmer zum Kopfball kommt. Aber Richard Hempel sieht den klaren Zupfer nicht, sonst hätte es hier wohl einen Strafstoß für die Gastgeber gegeben.
80.
19:40
Kovar rettet das Unentschieden! Nach einem Eckball von der linken Seite getreten von Mühling kommt der Ball zum Kapitän zurück. Die Leverkusener reklamieren eine Abseitsstellung, aber der Ball kommt von einem Spieler der Gäste. Aus spitzem Winkel zirkelt Mühling den Ball in die lange Ecke und der Abschluss kommt perfekt. Im letzten Moment ist Kovar mit den Fingerspitzen dran und lenkt das Leder über die Latte.
79.
19:37
Hložek macht in dieser Partie noch nicht die beste Figur. Bei einer Hereingabe versucht sich der Angreifer zu energisch durchzusetzen. Richtigerweise pfeift der Unparteiische diesen Kopfball wegen Stürmerfouls zurück.
76.
19:34
Gelbe Karte für Adam Hložek (Bayer Leverkusen)
Auch Hložek sieht für ein taktisches Foul die Gelbe Karte. Gegen Fuchs setzt er zu energisch am Mittelkreis nach und stoppt einen möglichen Konter.
76.
19:34
Jens Keller will es auch nochmal wissen und bringt zwei frische Offensivkräfte. Für El-Zein und Meier kommen Otto und Hennings neu auf den Rasen. Beide sind natürlich immer für einen Treffer gut, auch gegen den aktuellen Spitzenreiter der Bundesliga.
74.
19:33
Einwechslung bei SV Sandhausen: Rouwen Hennings
74.
19:33
Auswechslung bei SV Sandhausen: Bekir El-Zein
74.
19:33
Einwechslung bei SV Sandhausen: David Otto
74.
19:33
Auswechslung bei SV Sandhausen: Richard Meier
73.
19:32
Vor dem Sechzehner haben die Leverkusener ihre Schwierigkeiten. Immer wieder bleiben sie an der aufmerksamen Defensive der Gastgeber hängen, die sich bisher gegen Wirtz, Frimpong und Co. gut präsentieren.
71.
19:29
Gelbe Karte für Álex Grimaldo (Bayer Leverkusen)
Grimaldo kommt zu spät in den Zweikampf mit Stolze und beschwert sich dann beim Assistenten. Für das Foul in Kombination mit den nicht so netten Worten zum Schiedsrichtergespann gibt es die Verwarnung.
71.
19:29
Es wäre schon eine dicke Überraschung, sollten die Drittligisten hier alleine das Unentschieden über die Zeit bringen. Aber noch sind über 20 Minuten zu spielen und die Werkself wird in dieser Phase wieder stärker.
69.
19:27
Die neuen Wirbeln direkt mal auf. Xhaka übernimmt sofort das Kommando im Zentrum und sucht die schnellen Außenspieler. Er bedient Frimpong mit einem starken Steckpass, der jedoch mit seiner Hereingabe hängenbleibt.
66.
19:26
Anscheinend scheint Xabi Alonso der Auftritt seiner Mannschaft im zweiten Durchgang überhaupt nicht zu gefallen. Er nimmt vier und damit seine restlichen Wechsel vor. Das ist eine Ansage, denn nun stehen Wirtz, Frimpong, Grimaldo und Xhaka auf dem Rasen. Auf der anderen Seite hat Jens Keller Evina heruntergenommen und Maciejewski gebracht.
66.
19:24
Einwechslung bei SV Sandhausen: Tim Maciejewski
66.
19:24
Auswechslung bei SV Sandhausen: Franck Evina
64.
19:24
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Jeremie Frimpong
64.
19:24
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Nathan Tella
64.
19:24
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
64.
19:23
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
64.
19:23
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Álex Grimaldo
64.
19:23
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Piero Hincapié
63.
19:23
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Granit Xhaka
63.
19:23
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Exequiel Palacios
63.
19:22
Nach einer scharfen Hereingabe kommt Palacios aus kurzer Distanz zum Kopfball, setzt ihn aber daneben. Es war wohl seine letzte Aktion.
61.
19:20
Auf der Bank der Werkself kommt Bewegung auf. Xabi Alonso wird auf den ordentlichen Start des Drittligisten reagieren.
59.
19:18
Es entwickelt sich sowas wie ein offener Schlagabtausch. Leverkusen kann mit diesem Unentschieden sicher nicht zufrieden sein und wieder rennen die Hausherren auf den gegnerischen Sechzehner zu. Diesmal ist es Stolze, der das Laufduell mit Hincapié gewinnt und aus ähnlicher Position abzieht, wie zuvor Ehlich. Sein Abschluss geht aber knapp einen Meter am langen Pfosten vorbei.
57.
19:15
Tooor für SV Sandhausen, 2:2 durch Yassin Ben Balla
Was ist denn das für eine zweite Hälfte? Auch die Hausherren profitieren durch einen Standard. El-Zein bringt den Eckball auf den kurzen Pfosten, wo sich Ben Balla durchsetzen kann. Er setzt den Kopfball aus schwieriger Position mit dem Rücken zum Tor sehenswert in die lange Ecke. Aus sieben Metern hat Kovar keine Chance und erneut gibt es hier den Ausgleich für Sandhausen. Was für ein Verlauf bisher in diesem zweiten Durchgang!
54.
19:12
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:2 durch Jonathan Tah
Sofort liefert Tah die Antwort der Gäste. Die Werkself bekommt einen Freistoß von der linken Seite. Auf höhe der Strafraumkante bringt Amiri den Standard an den zweiten Pfosten. Dort steht Tah völlig frei und kann aus sechs Metern die Kugel locker ins lange Eck platzieren. Rehnen ist machtlos und der alte Abstand ist wiederhergestellt.
52.
19:11
Nun müssen die Gäste wieder mehr investieren. Nach der Pause ist dieser Ausgleich eine kalte Dusche für den Tabellenführer der Bundesliga und die Hausherren wirken angeheizt. Sie gehen nun deutlich aktiver den ballführenden Spieler an und sorgen für Druck.
50.
19:08
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Christoph Ehlich
Das gibt es doch gar nicht! Die Werkself lässt sich auskontern und kassiert prompt den Ausgleich! Evina marschiert über die linke Seite und bekommt viel zu viel Raum. Zudem sind die Leverkusener in der Defensive schläfrig und lassen viel zu Platz auf der rechten Seite. Das erkennt Evina, der einen perfekten Steckpass in den freien Raum zu Ehlich bringt. Der Außenverteidiger geht in den Sechzehner und sucht aus 17 Metern den Abschluss aus halbrechter Position. Sein Abschluss ist perfekt, prallt an den Innenpfosten in der langen Ecke und ins Tor. Plötzlich ist es ein waschechter Pokalfight!
49.
19:07
Gelbe Karte für Franck Evina (SV Sandhausen)
Auf der linken Seite zieht Evina gegen Adli das taktische Foul und sieht dafür Gelb. Das ist vollkommen in Ordnung.
48.
19:07
Obwohl die Sandhäuser hohen Druck ausüben, können sich die Gäste stark befreien. Über Kovar, Kossounou und Stanišić kombiniert sich die Werkself bis an den gegnerischen Sechzehner. Da wird der Ball an Amiri übergeben, der jedoch an den Verteidigern hängenbleibt.
46.
19:05
Weiter geht's! Anscheinend ist die Handverletzung von Tapsoba doch etwas ernster. Zur Pause nimmt Xabi Alonso seinen Innenverteidiger vom Feld und ersetzt ihn durch Kossounou. Es könnte aber auch eine reine Vorsichtsmaßnahme sein.
46.
19:04
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Odilon Kossounou
46.
19:03
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Edmond Tapsoba
46.
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
18:51
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt die Werkself gegen den SV Sandhausen verdient mit 1:0. Es war eine lebhafte Anfangsphase mit guten Chancen auf beiden Seiten. Schon in der ersten Minute scheiterte Adli an Rehnen und auf der anderen Seite musste Stanišić in letzter Sekunde einen Abschluss von El-Zein blocken (4.). Doch die Gäste kamen besser in die Partie und übernahmen die Kontrolle. Nach einem Kontakt von Fuchs ging Adli dann im Sechzehner zu Boden und bekommt den Elfmeter zugesprochen, der in Folge von Palacios zur Führung verwandelt werden konnte (21.). Danach übernahmen die Leverkusener komplett das Spielgeschehen und haben für die Hausherren kaum Gelegenheiten angeboten. Im zweiten Durchgang müssen sich die Drittligisten etwas einfallen lassen, falls sie noch irgendwie die Werkself ärgern wollen. Das gute ist, dass aufgrund des knappen Spielstandes noch alles drin ist! Bis gleich.
45.
18:47
Ende 1. Halbzeit
45.
18:47
Ein weiter Ball auf die rechte Seite kommt nochmal zu Stolze, der ordentlich Meter macht. Seine Hereingabe kommt auf den Elfmeterpunkt wo Meier aber keinen Abschluss finden kann. Leverkusen klärt die Situation.
45.
18:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Zwei Minuten gibt es im ersten Durchgang obendrauf.
45.
18:45
Die letzte Minute der regulären Spielzeit ist angebrochen. Leverkusen spielt es locker herunter und hält Sandhausen weit weg vom eigenen Kasten. Die Hausherren beißen sich ein wenig die Zähne aus.
43.
18:44
Leverkusen meldet sich mal wieder im gegnerischen Sechzehner an. Hložek führt das Leder aus dem Zentrum auf die linke Seite und sucht aus 14 Metern den Abschluss. Sein Schuss geht jedoch deutlich am langen Eck vorbei und sorgt für keinerlei Gefahr.
40.
18:40
Die linke Hand von Tapsoba ziert nun ein Tape, aber der Innenverteidiger steht wieder auf dem Rasen. Leverkusen hat mittlerweile die komplette Spielkontrolle übernommen und lässt derzeit nichts anbrennen.
38.
18:38
Beim Eckball scheint sich Tapsoba an der Hand verletzt zu haben. Er wird vom medizinischen Personal der Leverkusener untersucht.
37.
18:37
Tella und Adli tauschen immer wieder die Seiten. Diesmal marschiert Adli über die linke Seite und hängt zwei Gegenspieler ab. Seine Hereingabe wird jedoch von Ehlich abgegrätscht und der folgende Eckball bleibt ungefährlich.
35.
18:36
Wieder kommen die Gäste durch Standards zu Halbchancen. Einen Eckball von der linken Seite spielen sie kurz aus. Tella bringt die Hereingabe dann doch in den Sechzehner wo Andrich die Kugel auf den langen Pfosten verlängern will. Aber Weik kommt vor Tah an den Ball und köpft diesen aus der Gefahrenzone.
32.
18:33
In dieser Phase haben die Sandhäuser Probleme Entlastungsangriffe zu fahren. Sie stellen sich tief hinten rein und versuchen die Offensivwucht der Gäste etwas zu bremsen. Bei Umschaltsituationen sind sie dann zu ungenau und schenken den Ball schnell wieder her.
28.
18:29
Gelbe Karte für Exequiel Palacios (Bayer Leverkusen)
Der Torschütze zieht im Mittelfeld ein taktisches Foul und bekommt dafür die Gelbe Karte von Richard Hempel. Damit muss der Argentinier ab jetzt aufpassen.
28.
18:29
Nach dem Treffer spielt es die Werkself sehr erwachsen herunter. Sie warten geduldig auf die Lücken und riskieren keine schnellen Umschaltsituationen der Hausherren.
25.
18:25
Leverkusen lässt den Ball jetzt laufen und den Gegner hinterher. Beinahe spielt Rehnen einen Katastrophenpass aus dem eigenen Sechzehner, aber Adli kann den Fehlpass nicht verarbeiten. So kommt Geschwill geradeso dazwischen. Die Konzentration bei Sandhausen lässt etwas nach.
23.
18:24
Jetzt wird die Partie etwas fahrig. Sandhausen ist mit der Elfmeterentscheidung offensichtlich nicht einverstanden. Während der Ballannahme kam es wohl zu einem Handspiel von Adli, das übersehen wurde. Den VAR gibt es ja bekanntlich in dieser Runde noch nicht. Nach dem Gegentor haben die Hausherren somit Probleme wieder in die Spur zu finden.
22.
18:23
Gelbe Karte für Jens Keller (SV Sandhausen)
Jens Keller beschwert sich zu deutlich beim Schiedsrichtergespann über den Strafstoß. Das hört sich Hempel nicht allzu lange an und zeigt dem Cheftrainer von Sandhausen die Gelbe Karte.
21.
18:21
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:1 durch Exequiel Palacios
Ein Stammspieler übernimmt den Strafstoß. Palacios legt sich den Ball auf dem Punkt zurecht und tritt an. Er setzt den Ball halbhoch auf die linke Seite, der an den Pfosten und ins Netz knallt. Rehnen hat zwar die Ecke, aber dieser Elfmeter ist einfach zu genau und somit unhaltbar.
20.
18:21
Gelbe Karte für Alexander Fuchs (SV Sandhausen)
Für das Einsteigen im Sechzehner sieht Fuchs noch die Gelbe Karte. Er trifft Adli deutlich am Fuß, der das clever macht und somit ist auch die Karte eine richtige Entscheidung.
20.
18:21
Adli setzt sich im Sechzehner gegen Geschwill und Fuchs durch und geht dann zu Boden! Schiedsrichter Richard Hempel zögert nicht lange und zeigt auf den Punkt. Eine richtige Entscheidung.
18.
18:18
Aber der Angreifer, der diesmal aus knapp 20 Metern zentraler Position abschließen kann, setzt die Kugel zu hoch. Der Ball geht deutlich über den Kasten.
17.
18:18
Wieder gibt es einen Freistoß für Leverkusen aus guter Position. Diesmal ist es Hložek, der sich das Leder zurechtlegt.
14.
18:14
Im Hartwaldstadion sehen die Anhänger beider Teams eine sehr unterhaltsame Anfangsphase. Beide Mannschaften suchen den schnellen Weg nach vorne und es hagelt Abschlüsse. Wenig überraschend sind die Leverkusener die spielbestimmende Mannschaft, aber auch Sandhausen zeigt bisher eine ordentliche Leistung.
12.
18:13
Amiri übernimmt und will es sehr genau machen. Er versucht die Kugel ins rechte Kreuzeck zu legen, scheitert aber an der Mauer. So springt die Kugel in den Rückraum zu Hložek, der sofort abzieht. Doch erneut ist Rehnen zur Stelle und lenkt das Leder über den Querbalken.
11.
18:12
Nun bekommen die Gäste einen Freistoß aus sehr guter Position. Fuchs stoppt Amiri an der Strafraumgrenze. Aus halbrechter Position 18 Meter vor dem Kasten legen sich die Leverkusener die Kugel zurecht. Der eigentliche Schütze Grimaldo sitzt auf der Bank und so wird sich ein anderer Schütze bereit erklären.
10.
18:10
Amiri versucht es aus der Distanz! Aus 22 Metern halblinker Position bekommt der offensive Spieler etwas zu viel Platz und sucht den Abschluss. Sein strammer Schuss geht auf die kurze Ecke und Rehnen geht auf Nummer sicher. Er lässt die Kugel auf die rechte Seite klatschen und Sandhausen kann klären.
9.
18:09
In dieser Phase sind die Hausherren gut auf die Werkself eingestellt. Sie gehen sie in der eigenen Hälfte stärker an und provozieren so Ballverluste. Aber durch die individuelle Klasse herrscht natürlich stets Gefahr.
7.
18:08
Wie mutig zeigen sich die Gastgeber? Von der rechten Seite zeigt der SVS eine Eckballvariante. Der Ball fliegt in den Rückraum des Sechzehners zu Weik, der den Ball aus 20 Metern volley nimmt. Sein Abschluss geht knapp einen halben Meter am rechten Pfosten vorbei. Da hätte sich Kovar sehr strecken müssen, wenn dieser Schuss auf den Kasten gekommen wäre.
4.
18:05
Plötzlich taucht El-Zein im Sechzehner auf! Über die rechte Seite kombiniert sich Sandhausen durch und Stolze hat etwas Glück, dass er von der Grundlinie die Kugel in die Mitte spitzeln kann. So tauch El-Zein am Elfmeterpunkt auf und zieht direkt ab. Geradeso schmeißt sich Stanišić in den Abschluss und verhindert so wohl den Rückstand.
3.
18:04
Es ist ein starker Beginn der Gäste. Die Werkself setzt die Hausherren früh unter Druck und drückt sie in tief in die eigene Hälfte. Es dauert knapp dreieinhalb Minuten, bis der SVS eine längere Ballbesitzphase hat.
1.
18:02
Beinahe das 1:0 nach 45 Sekunden! Von der linken Seite bringt Tella einen herausragenden Ball in den Sechzehner wo Adli einen Schritt schneller als die Verteidiger ist. Aus sieben Metern nimmt er die Kugel direkt und bringt den Ball auf die kurze Ecke. Es sieht nach der frühen Führung aus, aber Rehnen ist bärenstark zur Stelle. Der Schlussmann kratzt die Kugel überragend von der Linie.
1.
18:01
Los geht's! Der Spitzenreiter der Bundesliga bekommt den Anstoß und agiert heute in himmelblauen Trikots. Die Hausherren in Weiß laufen erstmal dem Ball hinterher.
1.
18:00
Spielbeginn
17:58
Der Zweitligaschiedsrichter Richard Hempel wird die Partie heute Abend leiten. Der 25-Jährige führt die beiden Mannschaften auf den Rasen im Hartwaldstadion. Die Stimmung ist erwartungsgemäß prächtig und vielleicht kommt es ja zu einer Riesenüberraschung. Auf jeden Fall freuen wir uns auf diese Pokalbegegnung!
17:45
In der ersten Runde des Pokals hat der SV Sandhausen bereits für eine kleine Überraschung gesorgt. In einer packenden Begegnung gegen den Zweitligisten Hannover 96 kam der SVS vor heimischen Publikum zweimal zurück in die Partie und rettete sich mit einem 3:3 ins Elfmeterschießen. Hier ließen die Hausherren die Emotionen kochen und setzten sich am Ende mit einem 4:2 im Elfmeterschießen durch. Die Werkself bekam es in der ersten Pokalrunde mit dem Regionalligisten FC Teutonia 05 Ottensen zu tun und erfüllte die Favoritenrolle souverän. Mit einem 0:8 schossen sie sich in die nächste Runde und wollen auch heute wieder ihre Dominanz auf den Rasen bringen.
17:33
Bei den Gästen gibt es ohne große Überraschung eine ordentliche Rotation. Nur drei Akteure die am Sonntag in der Startformation gegen den SC Freiburg gestanden sind, stehen auch heute von Beginn an auf dem Rasen. Tah, Tapsoba und Palacios sind erneut in der Anfangself. Zwischen den Pfosten startet zudem Kovar für Hradecky als Pokaltorhüter. Dennoch liest sich die Startaufstellung der Leverkusener immer noch wie eine Spitzenmannschaft, auch wenn die sonstigen Stammspieler größtenteils eine Pause bekommen. Eine bittere Nachricht gibt es noch. Patrick Schick steht erneut nicht im Kader. Der frisch genesene Angreifer hat sich im Training erneut eine Muskelverletzung zugezogen und muss wieder für einige Wochen eine Pause einlegen.
17:28
Ein Blick auf die Startformationen beider Mannschaften zeigt einiges an Veränderungen. Bei den Gastgebern nimmt Jens Keller im Vergleich zum 1:2 Auswärtserfolg gegen die zweite Mannschaft von Dortmund drei Veränderungen vor. Die Viererkette und die Doppelsechs bleibt unverändert. In der Offensive kommen El-Zein, Meier und Evina neu für Hennings, Maciejewski und Otto in die erste Elf.
17:15
Auf der anderen Seite kommt demnach eine riesige Herausforderung auf den SV Sandhausen zu. Der Absteiger aus der vergangenen Saison hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten in der neuen Liga ein wenig gefangen und steht nach 13 Spielen derzeit auf dem siebten Platz mit Blick nach oben gerichtet. In den letzten sieben Pflichtspielen gab es für den SVS nur eine Niederlage und ehrlicherweise haben die Baden heute nichts zu verlieren. Im besten Fall können sie die Bundesligisten ärgern und dem Formhoch der Gäste einen ordentlichen Dämpfer verpassen.
17:01
Die Favoritenrolle dürfte hier eindeutig geklärt sein. Bayer 04 Leverkusen ist momentan das Maß aller Dinge im deutschen Fußball-Oberhaus. Nach neun absolvierten Bundesligaspielen steht die Werkself weiter ohne Niederlage da und hat zwei Punkte Vorsprung auf den Rekordmeister aus München. Das Team unter der Leitung von Xabi Alonso zeigt mit seiner Topmannschaft weiterhin erfrischende, dominante Leistungen und geht völlig zu Recht als Ligaprimus in diese Auswärtspartie. Zudem zeigen die Leverkusener auch im europäischen Fußball keine Schwächen und konnten alle drei Partien in der Europa League gewinnen. Somit gab es noch keine Pflichtspielniederlage für Bayer in dieser Saison und auch heute wollen sie diese starke Statistik weiter ausbauen.
16:51
Hallo und herzlich willkommen zum DFB-Pokal am Mittwochabend! Um 18:00 Uhr empfängt der Drittligist SV Sandhausen den aktuellen Spitzenreiter der Bundesliga Bayer Leverkusen in der zweiten Pokalrunde. In knapp einer Stunde rollt der Ball und pünktlich vor Anpfiff beginnt der Liveticker zu dieser Begegnung!

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
GP Stadion am Hardtwald|
Kapazität
15.414

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen Herren
vollst. Name
Bayer 04 Leverkusen
Spitzname
Die Werkself
Stadt
Leverkusen
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Turnen, Rudern, Tennis, Hockey, Reiten, Ski
Stadion
BayArena
Kapazität
30.210