Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Runde
03.05.2021 12:50
Beendet
Deutschland
D. Koepfer
2
6
6
USA
R. Opelka
0
4
4

Liveticker

14:22
Fazit
Dominik Koepfer steht in der zweiten Runde des ATP-Masters in Madrid! Der Deutsche bezwingt den US-Amerikaner Reilly Opelka mit 6:4 und 6:4. Koepfer war über die gesamte Spieldauer der bessere Spieler und ließ sich auch von 14 Assen und etlichen direkten Punkten seines Kontrahenten nicht aus der Ruhe bringen. Das entscheidende Break schaffte der 27-Jährige jeweils beim Stande von 4:4 und ließ danach nichts mehr anbrennen. In Runde zwei geht es für den Linkshänder gegen den Sieger der Partie zwischen Cristian Garin aus Chile und dem spanischen Routinier Fernando Verdasco weiter. Tschüss aus Madrid und bis zum nächsten Mal!
14:19
Koepfer - Opelka 6:4 ; 6:4
Koepfer macht es nochmal spannend und streut zwei Unforced Errors ein, reißt sich nach 15:30 aber zusammen und ergattert seinen ersten Matchball. Sekunden später prügelt Opelka eine Vorhand ins Netz und besiegelt das Match!
14:16
Koepfer - Opelka 6:4 ; 5:4
Kann die deutsche Nummer drei es nun auch souverän zu Ende bringen? Der Auftakt glückt mit einem Servicewinner schon mal.
14:14
Koepfer - Opelka 6:4 ; 5:4
Ganz stark! Dominik Koepfer verteidigt sich bärenstark und profitiert dann von einem Volleyfehler Opelkas. Gleich drei Breakbälle stehen parat, der Deutsche braucht aber nur einen einzigen! Opelka drischt die Kugel einmal mehr ins Netz und steht damit kurz vor dem Aus. Nach dem Wechsel serviert Koepfer zum Match!
14:13
Koepfer - Opelka 6:4 ; 4:4
Da geht was! Koepfer liest den Aufschlag seines Gegners gut und kommt gleich zweimal in die Rally. Der Deutsche verteilt die Bälle gut und Opelka patzt zweimal auf der Vorhand 0:30!
14:11
Koepfer - Opelka 6:4 ; 4:4
Langsam aber sicher geht e sin die heiße Phase des zweiten Durchgangs. Dominik Koepfer wirkt nun wieder sehr fokussiert und bringt sein Aufschlagspiel in Windeseile ohne Punktverlust durch. Geht nun auch mal wieder was in Richtung Breakchance?
14:08
Koepfer - Opelka 6:4 ; 3:4
Opelka legt wieder vor! Ass Nummer 14 und ein paar sehr druckvolle und platzierte Grundschlägt bringen dem 23-Jährigen den schnellen Spielgewinn. Koepfer hat beim Return in dieser Phase wieder nichts zu melden.
14:05
Koepfer - Opelka 6:4 ; 3:3
Dominik Koepfer ist bei eigenem Aufschlag weiter souverän. Zwar erzielt der Deutsche keine direkten Punkte, spielt seine Vorteile in den Ballwechseln aber sehr konzentriert aus und bringt das Game zu 15 durch.
14:01
Koepfer - Opelka 6:4 ; 2:3
Reilly Opelka serviert jetzt nicht mehr ganz so stark wie im ersten Satz und muss erneut über 30:30 gehen. Dann aber holt sich der 23-Jährige mit einer schönen Kombi aus Kickaufschlag und Rückhand cross den Spielball und jagt Ass Nummer 13 hinterher.
13:58
Koepfer - Opelka 6:4 ; 2:2
Die Atmosphäre auf dem Platz ist gerade ziemlich vergiftet. Immer wieder tauschen Koepfer und Opelka kleine Nettigkeiten aus. Sportlich läuft es derweil rund für den Deutschen, der sein Service Game zu null durchbringt und auf 2:2 stellt.
13:56
Koepfer - Opelka 6:4 ; 1:2
Jetzt hagelt es Verwarnungen! Koepfer schimpft weiter vor sich hin und wird eindringlich ermahnt. Das Spiel läuft derweil weiter und Opelka leistet sich, offenbar gestört von Koepfers Gequatsche, einige Fehler. Der Deutsche schafft sofort das Rebreak und ist wieder in der Spur. Der US-Boy hingegen schmeißt nun seinerseits das Racket weg und wird ebenfalls verwarnt.
13:52
Koepfer - Opelka 6:4 ; 0:2
Jetzt ist es passiert! Koepfer bringt in dieser kritischen Phase zu wenig erste Aufschläge ins Feld und lässt Opelka einen unerreichbaren Vorhandreturn auf die Linie donnern. Beim Breakball patzt der Deutsche dann auch von von der Grundlinie und kassiert das Break. Gefrustet schmeißt Koepfer seinen Schläger weg und wird umgehend verwarnt.
13:48
Koepfer - Opelka 6:4 ; 0:1
Ein Ass, ein Vorhandvolley und ein Servicewinner bringen zügig drei Spielbälle ein. Dass Koepfer dennoch kein schnelles und leichtes Aufschlagspiel verbuchen kann, liegt daran, dass ihm anschließend gleich zwei Doppelfehler unterlaufen. Erstmals geht es für den Deutschen über Einstand.
13:46
Koepfer - Opelka 6:4 ; 0:1
Gleich im ersten Spiel gibt es die Breakchance für den Deutschen! Allerdings wehrt Opelka diese mit einem Vorhandkracher stark ab und lässt danach dann auch nichts mehr anbrennen. Das erste Spiel geht an den US-Boy.
13:42
Koepfer - Opelka 6:4 ; 0:0
Weiter geht's! Reilly Opelka ist mit frisch bandagierter Hüfte zurück und donnert gleich wieder einen krachenden Ersten ins Feld. Der zweite Punkt geht dann aber an Dominik Koepfer.
13:36
Koepfer - Opelka 6:4 ; 0:0
Reilly Opelka hat in der Satzpause erstmal den Physio auf den Court gerufen. Offenbar hat der 23-Jährige sich beim Schlagen einer Rückhand an der Hüfte verletzt und muss erstmal behandelt werden.
13:35
Koepfer - Opelka 6:4 ; 0:0
Dominik Koepfer sichert sich im Duell mit Reilly Opelka nach einer sehr konzentrierten Vorstellung den ersten Satz mit 6:4. Viermal hatte der Deutsche in den Aufschlagspielen des Amerikaners, der bereits stattliche elf Asse serviert hat, nichts zu melden. Als Opelka aber einmal wackelte, war der 27-Jährige sofort zur Stelle und schaffte das Break. Spielerisch hat Koepfer hier klare Vorteile und wenn er weiter konzentriert bleibt und auf seine Chancen wartet, hat er hier sehr gute Chancen!
13:33
Koepfer - Opelka 6:4
Anschließend lässt der 27-Jährige dann aber nichts mehr anbrennen. Koepfer bringt einige gute Aufschläge in den Court und hat keine Mühe, sich zwei Satzbälle zu organisieren. Einen wehrt Opelka noch ab, dann bringt ein Servicewinner das 6:4!
13:31
Koepfer - Opelka 5:4
Jetzt hat es Dominik Koepfer selbst in der Hand, diesen ersten Durchgang auszuservieren. Ein Doppelfehler ist da allerdings nicht der beste Auftakt.
13:30
Koepfer - Opelka 5:4
Jawoll, da ist das Break! Opelka stellt per Ass auf 30:30, aber dann entschärft Koepfer die nächsten beiden Geschosse stark und kämpft sich in die Rally. Einmal patzt der Amerikaner von der Grundlinie, dann schießt Koepfer ihm die Filzkugel vor die Füße und provoziert einen Fehler beim Halbvolley.
13:27
Koepfer - Opelka 4:4
Geht jetzt mal was? Opelka leistet sich seinen ersten Doppelfehler und wird dann von einem Cross-Return Koepfers überrascht. 15:30!
13:26
Koepfer - Opelka 4:4
Dominik Koepfer findet auch immer mehr Spaß an Assen. Der 27-Jährige serviert zwar nicht annähernd so hart wie sein Kontrahent, dafür aber sehr platziert und abwechslungsreich. Zweimal kommt Opelka nicht an die Kugel, dann verwandelt der Deutsche auch seinen ersten Spielball zum 4:4.
13:23
Koepfer - Opelka 3:4
Dann aber findet der US-Boy seine Präzision beim Service wieder und knallt zwei weitere Asse übers Netz.
13:21
Koepfer - Opelka 3:3
Jetzt bringt Dominik Koepfer erstmals ein paar Aufschläge seines Kontrahenten zurück und schon wird es interessant! Opelka patzt einmal auf der Rückhand, dann zwingt Koepfer ihn zum Volleyfehler. 30:30!
13:19
Koepfer - Opelka 3:3
Koepfer spielt immer wieder gut gegen die Laufrichtung des ziemlich unbeweglichen Riesen auf der anderen Seite. Opelka bleibt oft nur der verzweifelte Versuch auf einen direkten Winner, der meistens nicht ins Ziel findet. 3:3!
13:18
Koepfer - Opelka 2:3
Clever! Koepfer gerät nach einem zu kurzen Grundschlag in die Defensive und muss einen Angriffsball Opelkas in der Ecke ausgraben. Mit einem kurzen Slice holt er den Amerikaner dann nach vorne und passiert ihn mit einer gefühlvollen Cross-Rückhand.
13:15
Koepfer - Opelka 2:3
Auch da war nichts zu holen. Reilly Opelka feuert sich einmal mehr mit brachialen Aufschlägen durch sein Service Game und stellt nach drei weiteren Assen auf 3:2.
13:14
Koepfer - Opelka 2:2
Wenn der Deutsche einmal in den Ballwechsel kommt, hat er hier klare Vorteile. Dominik Koepfer macht es bisher sehr ordentlich, lässt seinen Gegner viel laufen und erhöht zur rechten Zeit den Druck. Ein feiner Volleystopp führt zum 40:15 und wenig später ist das 2:2 amtlich.
13:09
Koepfer - Opelka 1:2
Die Power des Amerikaners ist schon enorm. Mit um die 230 km/h schlagen seine Aufschläge hier auf dem Sand von Madrid in der gegnerischen Hälfte ein. Ass Nummer vier bringt drei Spielbälle, Nummer fünf das 2:1. Da bleibt Dominik Koepfer nichts anderes übrig, als sich auf seine eigenen Service Games zu konzentrieren und darauf zu hoffen, dass Opelka irgendwann mal öfter rüber den Zweiten gehen muss.
13:07
Koepfer - Opelka 1:1
Dominik Koepfer schlägt in seinem ersten Aufschlagspiel zwar "nur" ein Ass, hat aber auch so wenig Probleme. Der Deutsche leistet sich zwei leichte Fehler, dominiert aber ansonsten alle Ballwechsel klar und bringt das Game nach einem Grundlinienfehler Opelkas zu 30 durch.
13:04
Koepfer - Opelka 0:1
Das ist mal ein Auftakt für den US-Boy! Reilly Opelka gibt den ersten Punkt zwar ab, punktet dann aber am netz zum 15:15 und jagt anschließend drei krachende Asse hinterher. Nichts zu machen für Koepfer, das erste Spiel geht weg.
13:01
Koepfer - Opelka 0:0
Auf geht's! Reilly Opelka eröffnet das Match!
12:57
Direkter Vergleich
Einmal haben die beiden auf der Tour gegeneinander gespielt. Bei den US Open 2019 siegte Koepfer glatt in drei Sätzen. Zuvor gab es allerdings bereits drei Duelle im Rahmen von Challenger- und Qualifying-Events, die allesamt an Opelka gingen. Auf Sand begegnen sich die beiden zum ersten Mal.
12:53
Opelka und der Sand
Reilly Opelka ist nicht gerade der klassische Sandplatzspieler. Mit seinen 2,11 Meter Körpergröße ist der US-Amerikaner einer der echten Riesen auf der Tour, der vor allem von seinem krachenden Aufschlag lebt. Seit den French Open im Vorjahr hat Opelka kein einziges Match auf der roten Asche bestritten. Auch auf den schnelleren Belägen konnte der 23-Jährige in diesem Jahr noch nicht viel reißen. Zuletzt schied er fünfmal in Serie in Runde eins aus, auch bei seinem bis dato letzten Auftritt beim ATP-Masters in Miami vor gut einem Monat.
12:47
Koepfer auf dem Weg nach oben
Dominik Koepfer ist nach einem kontinuierlichen Aufstieg über die letzten drei Spielzeiten mittlerweile der drittbeste DTB-Profi auf der Tour. Auf Platz 53 rangiert der gebürtige Furtwanger so hoch wie nie zuvor in seiner Karriere. Auch in dieser Saison hat der Linkshänder schon für Furore gesorgt, als er beim ATP-Turnier in Acapulco bis ins Halbfinale vorstieß, wo er gegen Sascha Zverev verlor. Letzte Woche in München wurde ihm ebenfalls ein Landsmann zum Verhängnis, als er im Achtelfinale dem späteren Finalisten Jan-Lennard Struff unterlag.
12:43
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zu den Mutua Madrid Open! Deutschlands Nummer drei Dominik Koepfer bekommt es in der ersten Runde dieses ATP-1000-Events mit dem US-Amerikaner Reilly Opelka zu tun. In einer guten Viertelstunde geht es los auf dem Court 3 der Anlage!

Aktuelle Spiele

07.05.2021 19:00
Alexander Bublik
A. Bublik
Bub
Kasachstan
0
5
1
Norwegen
Ruu
C. Ruud
Casper Ruud
2
7
6
07.05.2021 20:30
Matteo Berrettini
M. Berrettini
Italien
2
5
6
6
Chile
Gar
C. Garin
Christian Garin
1
7
3
0
08.05.2021 16:00
Alexander Zverev
A. Zverev
Zve
Deutschland
2
6
6
Österreich
Thi
D. Thiem
Dominic Thiem
0
3
4
08.05.2021 21:00
Casper Ruud
C. Ruud
Ruu
Norwegen
0
4
4
Italien
M. Berrettini
Matteo Berrettini
2
6
6
09.05.2021 18:30
Alexander Zverev
A. Zverev
Zve
Deutschland
2
6
6
6
Italien
M. Berrettini
Matteo Berrettini
1
7
4
3

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.133
2RusslandDaniil Medvedev10.575
3GriechenlandStefanos Tsitsipas8.350
4DeutschlandAlexander Zverev7.760
5RusslandAndrey Rublev6.130
6SpanienRafael Nadal5.815
7ItalienMatteo Berrettini5.173
8ÖsterreichDominic Thiem4.995
9SchweizRoger Federer3.765
10NorwegenCasper Ruud3.440