Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Viertelfinale
24.01.2024 03:55
Beendet
Polen
H. Hurkacz
2
6
4
6
3
7
4
Russland
D. Medvedev
3
7
7
2
6
5
6

Liveticker

08:00
Daniil Medvedev steht im Halbfinale der Australian Open
Daniil Medvedev steht nach einem Tennis-Krimi im Halbfinale der Australian Open. Das Match war von Beginn an umkämpft und der gebürtige Russe konnte sich den ersten Satz erst im Tiebreak mit mit 7:4 sichern. Danach wirkte der 27-Jährige erschöpft und Hurkacz konnte sich souverän den zweiten Satz sichern. Im dritten Satz breakte der Russe die Nummer neun der Welt dann schnell und holte sich den dritten Satz. Im vierten Satz sah dann alles nach einem schnellen Viersatzerfolg für die Nummer drei der Welt aus, doch die Nummer neun der Welt kämpfte noch einmal, holte sich das Rebreak und entschied den Satz am Ende mit 7:5 für sich. Im fünften Satz wirkten dann aber beide Spieler angeschlagen und Medvedev nutzte dann seine zweite Breakchance und holte sich den finalen Satz mit 6:4. Im Halbfinale trifft Daniil Medvedev entweder auf Alexander Zverev oder den Spanier Carlos Alcaraz. Das Match findet am Freitag statt.
07:57
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 4:6
Game, Set, Match! Medvedev muss erneut über seinen zweiten Aufschlag gehen. Er bringt den Ball ins Netz und Hurkacz returniert stark und es entwickelt sich noch einmal ein längerer Ballwechsel, den der gebürtige Russe mit einem kurzen Vorhandstopp hinter das Netz für sich entscheidet. Damit gewinnt der 27-Jährige mit 7:6, 2:6, 6:3, 5:7 und 6:4 sein Viertelfinale gegen Hubert Hurkacz und steht im Halbfinale der Australian Open 2024.
07:56
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 4:5
Den ersten Matchball kann der Pole aber nach einem Rückhandfehler ins Netz noch abwehren. Nur noch 30:40!
07:54
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 4:5
Hurkacz riskiert jetzt mehr und holt sich mit einem Passierball auf die Grundlinie den Punkt zum 15:0. Medvedev holt sich dann aber mit einem kurzen Vorhandstopp das 15:15. Mit einem Ass erspielt sich der 27-Jährige das 30:15 und erneut passt der erste Aufschlag an die Mittellinie. Hurkacz kann zwar noch irgendwie returnieren, doch Medvedev geht ans Netz und holt sich mit einem Smash zwei Matchbälle.
07:53
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 4:5
Gleich seinen ersten Spielball verwandelt der Pole und verkürzt nach einem Vorhandreturnfehler von Medvedev ins Netz auf 4:5 im fünften Satz. Damit kann nun der gebürtige Russe zum Matchgewinn servieren.
07:51
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 3:5
Hurkacz wehrt sich aber noch einmal und führt nach einem starken Aufschlag und einer Rückhand longline, gegen die Laufrichtung des Russen gespielt, schnell mit 30:0. Dann muss der Pole zwar über den zweiten Aufschlag gehen, doch sein starker Aufschlag an die Mittellinie bringt ihm drei Spielbälle.
07:50
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 3:5
Dann muss der gebürtige Russe aber über den zweiten Aufschlag gehen. Er bringt auch den mit viel Risiko ins Feld und der Rückhandreturn des 26-Jährigen landet im Netz. 5:3 für Medvedev! Damit muss Hurkacz gegen den Matchverlust aufschlagen.
07:49
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 3:4
Und Hurkacz wehrt den Spielball ab. Er erläuft immer wieder unerreichbare Bälle und holt sich dann mit einem Rückhandstopp das 40:40. Anschließend landet aber die Vorhand cross des Polen im Netz und der 27-Jährige hat erneut einen Spielball.
07:48
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 3:4
Medvedev bringt unter Druck dann wieder seinen ersten Aufschlag ins Feld und Hurkacz returniert. Der gebürtige Russe duckt sich weg und der Return fliegt knapp ins Aus - Einstand. Ein erneuter starker erster Aufschlag bringt dem Russen den Vorteil.
07:46
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 3:4
Mit einer Vorhand longline auf die Grundlinie kann der 26-Jährige dann zum 30 beide ausgleichen. Der Pole setzt den gebürtigen Russen dann mit seiner Vorhand longline unter Druck und Medvedev kann seine Rückhand nicht ins Feld bringen - Breakball für Hurkacz.
07:44
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 3:4
Der gebürtige Russe bringt dann gleich wieder seinen ersten Aufschlag ins Feld und Hrukacz kann die Rückhand nicht ins Feld bringen. Danach ist dann aber auch die Rückhand des 27-Jährigen im Aus und es steht 15:15. Anschließend verschlägt der Pole seine Vorhand ins Netz und die Nummer drei der Welt führt mit 30:15.
07:42
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 3:4
Da ist das Break! Es entwickelt sich ein langer Ballwechsel zwischen den beiden Tennisspielern und Medvedev hat gleich beim Return mit der Länge Glück. Anschließend diktiert er den Ballwechsel und hat schon bei einem Rückhandvollley die Chance auf den Punkt, doch Hurkacz erläuft den Ball noch. Dann schickt der 27-Jährige aber den Polen in die Rückhand und nur knapp verpasst die Nummer neun der Welt den Punkt. Millimeter fehlen zur Seitenauslinie. 4:3 liegt Medvedev nun im fünften Satz vorne.
07:39
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 3:3
Anschließend dominiert der Pole den Ballwechsel, verpasst es aber den Punkt zu machen und Medvedev profitiert von einem Rückhandfehler von Hurkacz ins Netz. Anschließend überrascht die Nummer neun der Welt dann den 27-Jährigen mit einem Vorhandstopp und gleicht zum 15:15 aus. Ein starker Return der Nummer drei der Welt bringt ihm das 30:15. Eine erneute Rückhand im Netz des Polen bringen dem gebürtigen Russen zwei Breakmöglichkeiten.
07:39
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 3:3
Gleich seinen ersten Spielball kann der Russe nutzen. Medvedev schlägt erneut stark auf und Hurkacz kann den Return erneut nur hinter die Grundlinie returnieren - 3:3 im fünften Satz.
07:36
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 3:2
Nach dem Seitenwechsel sieht die Nummer drei der Welt immer noch sehr angeschlagen aus. Er bringt aber weiter seinen ersten Aufschlag ins Feld und Hurkacz kann den Ball nur hinter die Grundlinie returnieren. Anschließend ist dann aber die Vorhand cross des gebürtigen Russen zu lang - 15:15! Mit einem Ass führt er wieder mit 30:15. Ein weiter Aufschlag nach Außen bringt ihm zwei Spielbälle.
07:35
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 3:2
Gleich seinen ersten Spielball verwandelt der Pole und führt nach einem Rückhandreturnfehler von Medvedev nun wieder mit 3:2 im fünften Satz.
07:33
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 2:2
Mit einem Vorhandwinner geht der Pole schnell mit 15:0 in Führung. Danach will er erneut mit einem Vorhandstopp den gebürtigen Russen überraschen, doch der Ball bleibt an der Netzkante kleben. Ein erneuter Vorhandwinner bringt das 30:15 und dann schlägt die Nummer neun der Welt den Ball auf den Körper des gebürtigen Russen und holt sich mit einem Smash drei Spielbälle.
07:31
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 2:2
Den ersten Spielball lässt der gebürtige Russe noch liegen, doch dann passt die Vorhand bei der Nummer drei der Welt und Hurkacz kann dem Ball nur noch hinterherschauen. Damit gleicht Medvedev zum 2:2 im finalen fünften Satz aus.
07:29
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 2:1
Medvedev scheint sich jetzt wieder ein wenig erholt zu haben und führt nach zwei starken Aufschlägen und einem Rückhandfehler ins Netz von Hurkacz mit 30:0. Auch der dritte Aufschlag passt und Medvedev hat drei Spielbälle.
07:29
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 2:1
Beim Stand von 30:30 feuert Hurkacz ein Ass mit 222 km/h auf den Court von Melbourne - stark! Beim nächsten Aufschlag täuscht der Pole den Netzangriff an und setzt damit Medvedev unter Druck, der den Returnfehler macht. 2:1 nach Spielen!
07:27
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 1:1
Hurkacz wirkt aktuell insgesamt stabiler, aber das war ja andersrum schon mal der gleiche Fall. Und nach zwei Servicewinnern folgt auch mal ein Doppelfehler.
07:25
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 1:1
Hurkacz macht einen unerzwungenen Fehler, der sichtlich angeschlagene Medvedev wird sich dafür bedanken. Jeder einfache Punkt tut dem Russen gut.
07:25
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 1:0
Eine Rückhand des Russen fliegt ins Netz. Beim Stand von 30:30 nimmt Medvedev einen anspruchsvollen Rückhandvolley aus der Luft, Hurkacz verpasst es, den Passierschlag ins Feld zu setzen.
07:24
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 1:0
Medvedev stellt dank eines Servicewinners auf 30:15. Solch freie Punkte sind gerade angesichts der Fitness natürlich viel Wert für den Russen!
07:22
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 1:0
Einem Vorhandschuss inside in gibt der Pole noch etwas zu viel Power mit, beim nächsten Aufschlag ist es die genau richtige Dosis. Hurkacz geht nach Spielen in Führung.
07:20
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 0:0
Hurkacz serviert zunächst und beginnt mit einem Servicewinner sowie einem Vorhandwinner longline.
07:20
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5, 0:0
In der Satzpause waren die beiden Protagonisten in den Katakomben und haben sich für den finalen Satz nochmal etwas frischer gemacht. Vor allem Medvedev könnten frische Kräfte nochmal weiterhelfen.
07:16
Satzfazit
Alles sah nach einem Viersatzsieg von Daniil Medvedev aus, der im vierten Durchgang dieses Viertelfinals bereits mit einem Break vorne lag. Hurkacz' Körpersprache ließ lange Zeit nichts Positives mehr erahnen. Doch plötzlich zeigte sich der Pole wieder kämpferisch, Medvedev baute zeitgleich stark ab und wirkte in den vergangenen Minuten nicht mehr so fit. So breakte Hurkacz spät im vierten Satz doppelt, sodass er nicht mal mehr in den Tiebreak musste. Im fünften Satz wird nun die Fitness und das Mentale eine große Rolle spielen. Wer zieht ins Halbfinale ein?
07:13
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 7:5
Hurkacz gleicht tatsächlich nach Sätzen aus! Medvedev schickt eine Vorhand cross hinter die Linien und muss vor dem Decider nochmal seine Kräfte mobilisieren, um Chancen im fünften Satz zu haben.
07:12
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 6:5
Hurkacz legt sich Medvedev in der nächsten Rally wieder klasse zurecht. Er kann vom Netz aus mühelos den Smashwinner erzielen. Satzball für den Polen!
07:11
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 6:5
Aus vollem Lauf verlegt Hurkacz einen möglichen Passierschlag, 15:30. Und die nächste fehlerhafte Rückhand sorgt für den Ausgleich, 30 beide.
07:10
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 6:5
Hurkacz returniert stark, bringt sich in die vorteilhafte Position und verwandelt einen Überkopf-Schlag. Sekunden später bleibt Medvedev mit der Rückhand im Netz hängen, 0:30. Breakt sich Hurkacz zum erneuten Satzausgleich?
07:09
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 6:5
Medvedev serviert nun gegen den Satzverlust. Wie geht die Nummer drei der Welt jetzt mit dieser Drucksituation um?
07:07
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 6:5
Mit einem Ass macht Hurkacz den Sack in diesem Spiel zu. Der 26-Jährige aus Breslau ist damit mindestens im Tiebreak des vierten Satzes.
07:06
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 5:5
Hurkacz schickt Medvedev nun deutlich besser hin und her, der Russe wirkt nicht mehr so fit und dynamisch wie noch zu Beginn des Satzes.
07:05
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 5:5
Ein Rückhandschuss von Medvedev gerät ein wenig kurz und kommt als leichter Netzroller daher, Hurkacz kommt da nicht richtig dran und schlägt den Ball ins Netz. 5:5 nach Spielen.
07:01
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 5:4
Hurkacz verlängert dieses Spiel noch in den Einstand, eine Rückhand zieht er cross mit einem tollen Winkel zum Winner durch.
07:00
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 5:4
Genau drei Stunden sind nun gespielt. Medvedev gehen die Schläge nicht mehr so einfach von der Hand, der Russe wackelt ein wenig. Beim Stand von 15:15 packt er erst einen Winner aus und kann dann über eine Rückhandcross viel Druck erzeugen.
06:56
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 5:4
Medvedev returniert zu kurz, Hurkacz führt im vierten Satz plötzlich wieder mit 5:4!
06:56
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 4:4
Plötzlich ist Hurkacz - und auch das Publikum, das gerne einen fünften Satz sehen würde - wieder voll drin! Der Pole kann inside in gegen die Laufrichtung Medvedevs einen Winner erzielen und gewinnt auch die nächsten beiden Ballwechsel dank solider Aufschläge.
06:55
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 4:4
Ja! Hurkacz schickt Medvedev weit in die Vorhandecke, der Russe bekommt den gelben Filzball nicht über das Netz hinweg.
06:54
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 3:4
Hurkacz arbeitet sich mit druckvollen Schlägen vor und kann vom Netz aus den Smashwinner cross erzielen. Breakball, kommt der Pole tatsächlich nochmal zurück?
06:53
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 3:4
Immerhin geht er dank eines Servicewinners wieder mit 30:15 in Führung, dann schickt er die Rückhand longline ins Netz.
06:52
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 3:4
Beide Spieler schicken die Schläge von Seite zu Seite, schließlich bleibt Hurkacz mit der Vorhand im Netz hängen. Der Russe lässt den zehnten Doppelfehler folgen, das kann ihm in einem möglichen Halbfinale oder Finale noch zum Verhängnis werden!
06:49
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 3:4
Erst der Servicewinner von Hurkacz, dann die wuchtige Vorhand inside in, die Medvedev nicht kontrollieren kann. Der Pole bleibt immerhin dran!
06:48
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 2:4
Danach serviert Hurkacz wieder stärker und zieht dank zweier guter Aufschläge auf 40:15 davon. Doch Medvedev will dieses Returnspiel noch nicht aufgeben und wartet in den folgenden beiden Ballwechseln auf Fehler, die kommen - Einstand.
06:46
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 2:4
Einen Rückhandstopp spielt Medvedev vom Netz aus etwas zu weit, Hurkacz überwindet den Favoriten kurz cross. Der Russe findet in der nächsten Rally dafür wieder den Passierschlag longline.
06:45
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 2:4
Einen Doppelfehler macht der Russe, es ist sein insgesamt neunter. Im nächsten Ballwechsel lässt er aber wieder seine Vorhand fliegen und erzwingt damit den Fehler von Hurkacz. 4:2 nach Spielen.
06:43
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 2:3
Im Grundlinienspiel ist Medvedev inzwischen auf dem höchsten Niveau beim heutigen Match angekommen. Immer wieder baut er mit gut verteilten Schlägen Druck auf und zieht auch nun zügig auf 40:0 davon.
06:42
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 2:3
Wow, das gibt Selbstbewusstsein! Hubert Hurkacz knallt vier Asse mit über 200 km/h auf den Court und gewinnt das Spiel zu Null.
06:39
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 1:3
Hurkacz macht einen etwas einfachen Fehler und schenkt damit den nächsten Spielball her. Dieses Mal packt Medvedev zu, er findet mit einer Vorhandcross einen guten Winkel.
06:38
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 1:2
Medvedev ist am Netz mal wieder flink in den Beinen. Mehrere Volley kann er noch nicht nutzen, schließlich fliegt ein Defensivschlag von Hurkacz so hoch, dass der Russe den Smashwinner platzieren kann. Abermals ist der Konter vom Polen ein Vorhandwinner inside in, wieder Einstand.
06:36
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 1:2
Medvedev lockt Hurkacz mit einem gar nicht mal so gut gespielten Stoppball ans Netz, doch die Passierschläge des 27-Jährigen sind aktuell sehr präzise - da reicht auch eine kleine Lücke aus. Hurkacz kontert mit einem wuchtigen Inside-In-Winner.
06:34
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 1:2
Nun übt Hurkacz mal über einen Netzangriff Druck aus, Medvedev schießt daraufhin eine Rückhand ins Netz. Und auch die folgende Vorhand des Russen ist fehlerhaft, findet Hurkacz doch nochmal den Glauben an eine Wende?
06:32
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 1:2
Medvedev spielt inzwischen deutlich präziser als noch zu Beginn des Matches. Bei Hurkacz landet hingegen erst eine Rückhand knapp im Seitenaus, dann eine Vorhand im Netz.
06:29
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 1:2
Doch Hurkacz hat sich wieder etwas beruhigt und feuert zwei Asse aufs Spielfeld. 1:2 nach Spielen.
06:29
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 0:2
Der Körpersprache nach ist ein Aufbäumen von Hurkacz eher unwahrscheinlich. Doch wenn sich Möglichkeiten bieten, könnte sich das vielleicht nochmal ändern. Medvedev muss die Laune des Gegenspielers nun natürlich möglichst unten halten - und macht das mit einem weiteren tollen Passierschlag, nun mit der Rückhand longline.
06:27
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 0:2
Nach jedem Punktgewinn des Russen zeigt Hurkacz nun eine genervte Reaktion, der Pole ist wütend. Medvedev spielt davon unbeirrt unter anderem einen Vorhandwinner und ein Ass und bestätigt das Break zu Null.
06:26
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 0:1
Es schaut ganz danach aus. Auch im nächsten Ballwechsel findet die Nummer drei der Welt die Lücke im Duell am Netz, spielt den gelben Filzball mit viel Effet um den Polen herum. Der lässt in der Schwungbewegung den Schläger los und schleudert diesen damit auf die Seite von Medvedev - unsportlich! Medvedev hat derweil das Break sicher.
06:24
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6, 0:0
Knackt Medvedev Hurkacz nun gerade? Beim Stand von 30:30 spielt der Russe einen super Longline-Passierschlag mit der Vorhand - und hat den nächsten Breakball auf dem Schläger.
06:21
Satzfazit
Daniil Medvedev führt im Viertelfinale der Australian Open mit 2:1 nach Sätzen gegen Hubert Hurkacz. Nachdem der zweite Durchgang komplett an den Polen ging, war im vergangenen Satz Medvedev der klar bessere Akteur. Das Momentum des frühen Breaks nutzte der Russe aus, wirkte deutlich stabiler und weniger fehleranfällig. Hurkacz ließ etwas nach und muss sich im vierten Satz nochmal aufbäumen, um den Halbfinaltraum weiterleben lassen zu können.
06:18
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:6
Ass nach außen, Medvedev geht nach Sätzen wieder in Führung!
06:17
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:5
Medvedev knallt einen fast perfekt platzierten Insideo-Out-Winner auf den Court, 40:30.
06:17
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:5
Medvedev geht mit dem insgesamt siebten Ass in Führung, doch lässt das 30:30 etwas fahrlässig wieder zu. Ein Lob hat Hurkacz wieder ins Spiel gebracht, Medvedev hätte zuvor konsequenter sein müssen.
06:15
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:5
Wichtig aus Medvedevs Sicht, dass beim Stand von 0:15 ein Angriffsschlag von Hurkacz nur unter die Netzkante fliegt.
06:14
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 3:5
Zwei wuchtige Servicewinner donnert der Pole noch auf den Court und verkürzt immerhin nochmal auf 3:5 nach Spielen.
06:13
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 2:5
Im Einstand geht Hurkacz gar erst in Führung, macht dann aber sofort wieder den Doppelfehler.
06:12
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 2:5
Noch ist der Pole nicht abzuschreiben! Er ist der klar schwächere Spieler, doch er kämpft und hält sich im Spiel. Medvedevs Grundlinienschläge fliegen zudem zweimal in Folge hinter die Grundlinie.
06:11
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 2:5
Auch in der nächsten Rally fordert er Hurkacz mit gut verteilten Schlägen heraus - und das erfolgreich. Drei Break- und Satzbälle für den Russen! Nummer eins wehrt Hurkacz mit einem Longline-Winner mit der Vorhand ab.
06:09
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 2:5
Kann Hurkacz im dritten Satz noch einmal ein Wörtchen mitreden oder spielt Medvedev den Stiefel jetzt herunter? Es sieht nach letzterem aus: Hurkacz macht einen Doppelfehler, Medvedev erhöht die Führung im Returnspiel mit einem Winner.
06:07
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 2:5
Nach Hurkacz gewinnt auch Medvedev wieder sein Aufschlagspiel zu Null, er verlagert den Druck auf die Schultern von Hubert Hurkacz.
06:05
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 2:4
Medvedev steckt gerade nicht allzu viel Aufwand in die Returnspiele, der 27-Jährige will diesen Satz geräuschlos über die eigenen Service Games entscheiden. Hurkacz serviert nun wieder konstanter und gewinnt unter anderem dank zweier Servicewinnner sein Aufschlagspiel mühelos.
06:03
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 1:4
Doch im dritten Durchgang wirkt Medvedev stabiler. Mit 5:2 Winnern ist der Russe aktuell der dominantere Akteur und bestimmt das Spielgeschehen. 4:1.
06:00
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 1:3
Inside out bekommt Medvedev viel Druck erzeugt und stellt auf 30:15. Es ist bisher ein arbeitsintensives Duell für den Russen.
05:58
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 1:3
Dennoch bleibt es der einzige Punkt Medvedevs in diesem Aufschlagspiel. Hurkacz findet zumindest etwas in die Spur zurück und verkürzt auf 1:3 nach Spielen.
05:56
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 0:3
Der Weltranglistendritte ist nun deutlich wacher. Einen Rückhandstopp des Polen erläuft der Russe locker und münzt ihn in einen eigenen Gewinnschlag um.
05:55
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 0:3
Nun will Hurkacz zu viel, er verfehlt einen Inside-Out-Schuss und ist allgemein nun deutlich fehlerhafter unterwegs. Medvedev rettet das Aufschlagspiel gerade so ins Ziel und führt im dritten Satz tatsächlich mit 3:0.
05:52
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 0:2
Bedeutet das mehr Lockerheit bei Medvedev? Keinewegs, der Russe macht im eigenen Aufschlagspiel sofort ebenfalls zwei Doppelfehler. Beim Stand von 0:40 muss er nun drei Breakbälle abwehren, beginnt erfolgreich damit und kann nach 13 Schüssen den Vorhandwinner erzielen.
05:49
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 0:2
Doch nun zeigt sich der Pole zu fehleranfällig und gibt bei eigenem Aufschlag nicht mehr den Druck, den er im zweiten Satz gegeben hat. Plötzlich steht es 30:40 und Medvedev hat einen Breakball. Ausgerechnet jetzt macht Hurkacz einen Doppelfehler, Break für den favorisierten Russen!
05:47
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 0:1
Vor allem am Netz ist Hurkacz bis dato erfolgreich. Bereits 24 Angriffe hat der Pole gefahren, 17 davon für sich entschieden - eine gute Quote!
05:46
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 0:1
Seinen eigenen Spielball verwandelt Medvedev dann. Er verteilt die Schläge stark und arbeitet sich so leicht vor. Nach 19 Schüssen forciert er den Fehler beim Gegner - erfolgreich.
05:43
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 0:0
Schon wieder zieht Medvedev eine Rückhand nicht konsequent durch. Und schon wieder muss der Moskauer einen Breakball abwehren, was ihm wach in einem Duell am Netz gelingt.
05:41
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 0:0
Doppelfehler des Russen, missglückt auch der Start in Satz Nummer drei? Immerhin kontert Medvedev mit einem Ass durch die Mitte, Einstand.
05:40
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2, 0:0
Medvedev holt sich die ersten beiden Punkte des dritten Satzes, ist dann aber in seiner Rückhand zu kurz. 30 beide.
05:36
Satzfazit
Hubert Hurkacz gleicht im Viertelfinale der Australian Open gegen Daniil Medvedev nach Sätzen aus! Nachdem der erste Satz ausgeglichen und umkämpft war, zog Hurkacz in diesem zweiten Durchgang recht zügig davon und war der klar dominante Spieler. 14:3 Winner bei einer ausgeglichenen unforced-error-Bilanz (8:8) sprechen eine deutliche Sprache. Vor allem über seine starken Aufschläge ließ der Pole Medvedev verzweifeln. Wird der 27-Jährige im dritten Durchgang wieder besser mithalten können?
05:33
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 6:2
Hurkacz hat den Satzausgleich in der Tasche! Der Pole geht zum Serve-and-Volley vor, Medvedev kämpft gar nicht mehr um diesen Punkt. Der Return fliegt genau zu Hurkacz, der den Ball nur noch kurz über das Netz hinweg prallen lassen muss.
05:32
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 5:2
Hurkacz schaut Medvedev cool aus und spielt einen Vorhandstopp , den der Russe überhaupt nicht erwartet hat. Satzbälle für den Polen!
05:31
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 5:2
Und damit ist alles angerichtet für den Satzausgleich, Hurkacz muss das Doppelbreak "nur noch" bestätigen. Der Herausforderer beginnt mit einem Aufschlag durch die Mitte, verteilt im Anschluss die Bälle stark und erzielt den Vorhandwinner longline.
05:30
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 5:2
Den zweiten nutzt Hurkacz! Am Netz zeigt sich der Pole schnell in den Beinen und kann schließlich den Volleywinner in die recht freie Rückhandecke Medvedevs drücken. Doppelbreak für den Polen!
05:29
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 4:2
Medvedevs Aufschläge sind heute einfach keine Waffe. Einen Doppelfehler macht er, kurz darauf kann Hurkacz dank eines starken Returns im folgenden Schlag einen Rückhandwinner auf den Hartplatz schießen. Wieder gibt es Breakbälle für die Nummer neun der Welt.
05:26
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 4:2
Keine Chance für den 27-Jährigen aus Moskau, wenn Hurkacz so serviert! Zwei Asse donnert der Pole aufs Feld, auch die nächsten beiden Punkte gewinnt er über den Aufschlag und Servicewinner. Zu Null stellt er auf 4:2.
05:23
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 3:2
Ein Doppelfehler Medvedevs wiegt nicht schwer, denn in der Folge schlägt auch der Russe stark auf und gibt ebenfalls nur einen Punkt ab.
05:21
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 3:1
Hurkacz macht im eigenen Aufschlagspiel kurzen Prozess und serviert aktuell stark. Mit vier freien Punkten gewinnt er das Spiel zu 15.
05:18
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 2:1
Medvedev erkämpft sich das 1:2 nach Spielen! Nach knapp zehn Minuten Spieldauer antizipiert er einen Rückhandschuss von Hurkacz klasse und spielt selbst den Vorhandwinner in die freie Ecke.
05:16
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 2:0
Hurkacz vergibt bei der nächsten verrückten Rally den einfachen Schmetterball. Nach einigem Hin und Her möchte der Pole es longline zu genau machen. Inzwischen dauert das Spiel mehr als neun Minuten an.
05:14
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 2:0
Hurkacz lockt Medvedev mit einem Stoppball ans Netz vor und spielt dann den Passierball cross. Auch den zweiten Breakball nutzt der 26-Jährige jedoch nicht aus, er verzieht eine Longline-Vorhand.
05:12
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 2:0
Hurkacz spielt sich mit einer Inside-Out-Vorhand ans Netz vor und kann von dort aus den Fehler Medvedevs erzwingen. Der wehrt Breakball Nummer eins in diesem Aufschlagspiel ab.
05:11
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 2:0
Medvedev scheint im nächsten Aufschlagspiel recht kurzen Prozess zu machen. Doch bei einer 40:0-Führung fängt der Russe doch noch an zu wackeln. Hurkacz begeistert mit einem Returnwinner, auch kurz darauf macht Medvedev das Spiel nicht zu, sondern verlegt den Ball ins Netz. Nach 40:0 nun Einstand!
05:07
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 2:0
Eine verrückte Rally! Da ist wirklich alles dabei: Schmetterball, Lob von Medvedev, Tweener von Hurkacz. Der Pole bleibt hartnäckig und spielt sich nach all diesen furiosen Schüssen wieder langsam nach vorne, um dann selbst den Smashwinner zu erzielen. Break bestätigt, 2:0!
05:05
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 1:0
Doch Hurkacz bleibt cool, er geht nach einem starken Service vor und wehrt den Breakball mit einer Inside-In-Vorhand ab.
05:04
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 1:0
Der Weltranglistenneunte beginnt sein Service Game mit einem Ass, doch Medvedev bleibt zäh. Ein 0:30 gleicht er mit einem starken Vorhandwinner aus und holt sich Sekunden später den Breakball.
05:01
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7), 1:0
Hurkacz erholt sich zügig vom Satzverlust und nimmt Medvedev gleich das erste Aufschlagspiel ab. Eine variantenreiche und sehenswerte Rally gewann der Pole, bestätigte dies kurz darauf mit einem Vorhandwinner. Medvedev konnte nur einen Punkt bei eigenem Aufschlag erzielen.
04:57
Satzfazit
Daniil Medvedev gewinnt einen umkämpften ersten Satz gegen Hubert Hurkacz erst im Tiebreak. Zu Beginn waren beide Spieler noch etwas zu fehlerhaft, bei Hubert Hurkacz fiel das allerdings noch etwas stärker auf. Nach Breakrückstand kämpfte sich der Pole zurück und verlängerte den Satz in den Tiebreak - eigentlich bisher eine liebgewonnene Disziplin des 26-Jährigen. Doch Medvedev blieb etwas cooler und führt so mit einem Satz.
04:55
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:7 (4:7)
Hurkacz agiert etwas zu nervös und macht den vermeidbaren Fehler mit der Rückhand. Satz eins geht an Medvedev!
04:53
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:6 (4:6)
Hurkac kratzt mit einem Passierschlag cross noch die Seitenlinie. Doch aufgrund des Mini-Breaks des russischen Kontrahenten kann er die zwei Satzbälle Medvedevs nicht verhindern.
04:52
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:6 (2:5)
Stark und wichtig! Medvedev hat starke Reaktionszeiten und erwidert im Duell am Netz jeden Ball von Hurkacz. Der Russe ist mit einer 5:2-Führung nun klar im Vorteil.
04:50
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:6 (2:4)
Der Fehlerteufel schleicht sich bei Hurkacz in dieser wichtigen Phase wieder etwas häufiger ein, zum Seitenwechsel führt Medvedev dank eines Mini-Breaks mit 4:2.
04:49
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:6 (2:2)
Glück gehabt! Hurkacz geht volles Risiko und spielt mit einem Vorhandtopspin-Volley einen komplizierten Serve-and-volley. Medvedev erreicht diesen, schickt den cross anvisierten Passierschlag aber nur minimal ins Seitenaus.
04:48
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:6 (1:2)
Medvedev profitiert von einer zu niedrigen Rückhand Hurkacz' und gewinnt seine beiden Aufschlagpunkte.
04:47
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:6 (1:0)
Das ist der bereits sechste Tiebreak für Hurkacz bei diesen Australian Open. Vier der fünf bisherigen Tiebreaks hat er für sich entschieden, behält er die Erfolgsquote? Auf jeden Fall holt er sich mit einem starken Longline-Schuss den ersten Punkt.
04:46
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:6
Nach einem weiteren Winner des Russen sowie einer zu hektisch gespielten Vorhand seines Kontrahenten führt Medvedev mit 40:0. Beim finalen Punkt kann er sich auf Hurkacz verlassen, der seinem Grundlinienschlag zu viel Speed mitgibt.
04:45
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:5
Hurkacz spielt longline einen guten Rückhand-Slice, Medvedevs Vorhandwinner cross mit einem starken Winkel ist die perfekte Antwort darauf.
04:42
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 6:5
Es hat etwas gedauert, doch inzwischen wirken beide Akteure bei eigenem Aufschlag stabil. Auch Hurkacz gewinnt sein Service Game zu Null - unter anderem mit einem Ass und einem weiteren Vorhandwinner. Der Pole ist sicher im Tiebreak.
04:41
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 5:5
Dieses Service Game könnte der Nummer drei der Welt mal etwas Selbstbewusstsein bringen! Ein Servicewinner und ein Vorhandwinner inside out sorgen für das erste Spiel zu Null aus Sicht des Russen.
04:40
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 5:4
Medvedev baut die erste Rally im eigenen Aufschlagspiel stark auf und vollstreckt mit einem Schmetterball. Das 30:0 erzielt der Russe mit einem Rückhandstopp.
04:37
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 5:4
Dennoch: Der polnische Herausforderer wirkt aktuell gefestigter. Nach einem Smashwinner folgen drei freie Punkte - ein Smashwinner und zwei nach außen servierte Asse. 5:4 für Hurkacz.
04:36
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 4:4
Doch der Weltranglistendritte bleibt kämpferisch und arbeitet sich mit besseren Grundlinienschlägen und guter Beinarbeit zurück in sein eigenes Aufschlagspiel. Beim Spielball (Stand 40:30) macht Medvedev das wirklich stark und findet nach erst 31 Schlägen die Lücke bei Hurkacz, die er mit einem Rückhandwinner nutzt.
04:33
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 4:3
Und nun ist Medvedev der fehleranfällige Akteur. Mal landet eine Rückhand hinter der Grundlinie, mal im Netz. Bei den vermeidbaren Fehlern ist der Russe inzwischen beinahe mit dem anfangs so fehlerhaften Hurkacz gleichgezogen.
04:31
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 4:3
Hurkacz bestätigt das Break eindrucksvoll und gewinnt sein Aufschlagspiel unter anderem dank eines Servicewinners sowie eines Gewinnschlags mit der Rückhand zu Null.
04:30
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 3:3
Und das kommt nicht von ungefähr. Hurkacz ist nun deutlich stabiler und produziert nicht mehr so viele Fehler, ist zudem in immer mehr Ballwechseln der bestimmende Spieler.
04:29
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 3:3
Beim Stand von 30:30 schickt Hurkacz druckvoll eine Inside-In-Vorhand ins Feld, Medvedev findet nicht die richtige Antwort darauf. Ausgerechnet beim Breakball greift die Netzkante Hurkacz unter die Arme, einen Netzroller kann Medvedev nicht erlaufen. Break für den Polen, der Satz ist wieder ausgeglichen!
04:27
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 2:3
Die nächste Rally gewinnt der Pole. Er bereitet den Punkt mit überlegten Schlägen vor und muss schließlich nur noch den Smashwinner auf den Hartplatz jagen.
04:26
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 2:3
Ein langes Rückhandcross-Duell unterbricht Medvedev. Nach ein paar verteilten Schlägen möchte Hurkacz Initiative ergreifen, gibt seiner Longline-Vorhand aber zu viel Power mit.
04:23
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 2:3
Langsam kommt Hurkacz bei eigenem Aufschlag jedoch ins Rollen, sein insgesamt drittes Service Game beendet er recht zügig erfolgreich mit einem Ass.
04:22
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 1:3
Das Duell ist bisher von Fehlern dominiert - auf beiden Seiten. Von insgesamt sieben Winnern (4:3 zugunsten Medvedevs) sind vier als Ass notiert (3:1). Nur drei Winner wurden also bisher in den Ballwechseln geschlagen, demgegenüber stehen 16 unforced errors (10:6 zu Ungunsten Hurkacz).
04:20
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 1:3
Ein Ass bringt den Russen in Führung, ein Doppelfehler sorgt für den Gleichstand. Ein Servicewinner ist der zweite freie Punkt. Nach einem etwas hastigen Fehler steht es 40:30 für den Favoriten, der mit einem Ass den Sack zumacht und auf 3:1 nach Spielen stellt.
04:18
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 1:2
Medvedev darf mit diesem Start ins Match sicherlich zufrieden sein, in den Returnspielen agiert der Russe geschickt. Kann er nun noch im eigenen Service Game dominanter werden?
04:16
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 1:2
Beim Breakball jagt Medvedev den gelben Filzball jedoch ins Netz. Im Einstand ist Hurkacz dann deutlich konsequenter als noch in den vorigen Ballwechseln. Auf einen Vorhandwinner folgt das Ass und damit der erste Spielgewinn des Polen.
04:14
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 0:2
Der starke Aufschläger Hurkacz hat bis dato erst drei seiner zehn ersten Aufschläge ins Feld gebracht, das ist deutlich zu wenig! Der nächste Doppelfehler folgt und dann bekommt Medvedev auch noch bei einem gut vorbereiteten Vorhandwinner ordentlich Speed auf seinen Schläger.
04:11
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 0:2
Medvedev bleibt jedoch zäh und wartet bisher noch häufig auf Fehler seines Gegners ab. Und die kommen: Hurkacz jagt eine Vorhand inside out ins Netz und gibt das Returnspiel trotz langem Kampf damit ab.
04:10
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 0:1
Medvedev kommt nach einem Netzroller seines Gegenspielers ans Netz vor und hat etwas Glück, dass Hurkacz' kurz cross gespielter Rückhand-Slice sich neben dem Feld zu Boden neigt. Doch auch der Russe zeigt sich zu Beginn zu fehlerhaft und macht das Spiel noch nicht zu.
04:08
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 0:1
Der bereits zweite Doppelfehler Medvedevs öffnet Hurkacz Tür und Tor für das Re-Break, doch der Pole greift nicht zu. Erneut ist es ein vermeidbarer Fehler mit der Rückhand, der dem Polen das Genick bricht.
04:07
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 0:1
Medvedev hat kurz darauf einen Spielball, doch er spekuliert auf den Inside-Out-Schlag, den Hurkacz nicht liefert. Die Linie herunter donnert der Pole den Ball zum Einstand.
04:06
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 0:1
Nun kann der Pole mal selber aktiv spielen und Druck aufbauen. Longline platziert er eine druckvolle Vorhand, die Medvedev nicht mehr Retour schicken kann. 30 beide.
04:05
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 0:1
Vor allem die Rückhand funktioniert bei dem Weltranglistenneunten Hurkacz noch nicht, auch die nächsten beiden Fehler gehen auf das Konto der Rückhand.
04:03
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 0:1
Und tatsächlich: Medvedev holt sich sofort das Break. Der Russe spielt mit einer Vorhandcross einen guten Winkel, Hurkacz findet darauf nicht die richtige Antwort und steht im ersten Satz sofort mit dem Rücken zur Wand.
04:02
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 0:0
Medvedevs Return ist gleich ordentlich, die Länge in den Grundlinienschlägen von Hurkacz noch nicht. Zwei Rückhandschläge segeln hinter die Grundlinie und Medvedev hat gleich zwei Chancen, Hurkacz das erste Aufschlagspiel abzunehmen.
04:00
Hubert Hurkacz - Daniil Medvedev 0:0
Der erste Ballwechsel entwickelt sich zu einem Rückhandcross-Duell, in diesem ein Schuss des Polen zu kurz ist und ins Netz fliegt. Der 26-Jährige kontert mit einem Servicewinner, 15:15.
03:59
Es ist angerichtet
Die beiden Protagonisten haben den Court der Rod Laver Arena betreten und sich soeben warmgeschlagen. Hurkacz wird bei etwa 30 Grad im sonnigen Melbourne zuerst servieren. Los geht's!
03:50
Head to Head
Fünf Matches haben Hurkacz und Medvedev bisher auf der Tour ausgetragen, etwas überraschend hat der Pole die knapp positive Bilanz (3:2). Die letzten beiden Duelle liegen zwar bereits mehr als anderthalb Jahre zurück, aus diesen beiden ging jedoch Hurkacz als Sieger hervor. Dazu gewann er das bis dato einzige Duell auf Grand-Slam-Ebene (Wimbledon-Achtelfinale 2021).
03:41
Grand-Slam-Viertelfinale
Obwohl Hubert Hurkacz schon seit einigen Jahren in der erweiterten Weltspitze unterwegs ist und bereits sieben ATP-Titel vorzuweisen hat, ist es erst die zweite Grand-Slam-Viertelfinalteilnahme für den Polen. 2021 war in Wimbledon für den Polen erst im Halbfinale Schluss, das einzige Viertelfinale hat Hurkacz also gewonnen. Medvedev hat bereits mehr Erfahrung und kann in der Runde der letzten Acht eine ausgezeichnete Quote vorweisen: Nur einmal musste der Russe im Viertelfinale die Segel streichen (Roland Garros 2021), siebenmal zog er ins Halbfinale ein. Folgt heute Nummer acht?
03:36
Yastremska macht Court frei
Soeben hat Dayana Yastremska den finalen Schritt in Richtung Halbfinale gemacht und den Matchball gegen Linda Noskova verwandelt. Damit ist der Platz in der Rod Laver Arena frei für die Herren, die nach etwas Vorbereitungszeit in den nächsten Minuten in die Arena kommen werden.
03:33
Hartplatzliebhaber
Daniil Medvedev gilt als ausgewiesener Hartplatz-Spezialist, letztes Jahr gewann er auf dem harten Court 49 Matches und damit die meisten der gesamten Tour. Auch Hurkacz fühlt sich auf dem Belag wohl, kann mit einer Quote von knapp 61% gewonnener Matches auf Hartplätzen (Karrierewert) aber nicht mit den 75% von Medvedev mithalten.
03:29
Enge Duelle bei Hurkacz
Auch Hubert Hurkacz hat bereits einige Duelle in einem ähnlich machbaren Programm hinter sich. Zwar konnte der Pole gegen Arthur Cazaux und Omar Jasika immerhin zwei Matches in drei Sätzen gewinnen. Insgesamt musste Hurkacz allerdings bereits fünf Tiebreaks spielen, von denen er vier gewann - die Grundlage für den Viertelfinaleinzug. Der Franzose Ugo Humbert war als Nummer 21 der Setzliste die auf dem Papier bisher härteste Nuss, Hurkacz benötigte vier Sätze für den Sieg. Alle anderen Gegner waren jenseits der Top 100 angesiedelt.
03:24
Holprig ins Viertelfinale
Daniil Medvedev hat auf dem Weg ins Viertelfinale keine besonders harte Aufgabe gestellt bekommen. Der einzig gesetzte Spieler und größere Name im Turnierweg war Félix Auger-Aliassime, der jedoch in den vergangenen Monaten schwächelte. Ausgerechnet gegen den Kanadier gewann Medvedev glatt in drei Sätzen. Gegen die vermeintlich schwächeren Gegner überzeugte der Russe nicht auf ganzer Linie, gab stets einen Satz ab und musste gegen Emil Ruusuvuori gar einen Zwei-Satz-Rückstand drehen. Am Ende siegte aber stets Medvedevs Qualität und Moral, sodass er im Viertelfinale steht.
03:16
Startzeit
In der Rod Laver Arena sind aktuell noch Linda Noskova und Dayana Yastremska beschäftigt, die Ukrainerin Yastremska führt nach dem ersten Satz knapp. Sollte sie den zweiten Satz in den nächsten Minuten für sich entscheiden, können wir bei Hurkacz und Medvedev mit einer Startzeit von etwa 4 Uhr rechnen. Falls Noskova das Match in den dritten Satz verlängert, müssen sich die beiden Herren noch gedulden.
03:12
Herzlich willkommen
Eine gute Nacht und herzlich willkommen zum dritten Viertelfinale der Australian Open! Hubert Hurkacz und Daniil Medvedev werden um das Halbfinalticket kämpfen. In der Runde der letzten Vier würde der heutige Sieger dann auf die deutsche Nummer eins Zverev oder Alcaraz treffen.

Aktuelle Spiele

24.01.2024 03:55
Hubert Hurkacz
H. Hurkacz
Polen
2
6
4
6
3
7
4
Russland
D. Medvedev
Daniil Medvedev
3
7
7
2
6
5
6
24.01.2024 12:10
Alexander Zverev
A. Zverev
Deutschland
3
6
6
6
2
6
Spanien
C. Alcaraz
Carlos Alcaraz
1
1
3
7
7
4
26.01.2024 04:45
Novak Djokovic
N. Djokovic
Serbien
1
1
2
7
8
3
Italien
J. Sinner
Jannik Sinner
3
6
6
6
6
6
26.01.2024 09:45
Daniil Medvedev
D. Medvedev
Russland
3
5
3
7
7
7
7
6
Deutschland
A. Zverev
Alexander Zverev
2
7
6
6
4
6
5
3
28.01.2024 09:45
Jannik Sinner
J. Sinner
Italien
3
3
3
6
6
6
Russland
D. Medvedev
Daniil Medvedev
2
6
6
4
4
3

Weltrangliste

#NamePunkte
1ItalienJannik Sinner9570
2SerbienNovak Đoković8460
3SpanienCarlos Alcaraz8130
4DeutschlandAlexander Zverev7015
5RusslandDaniil Medvedev6525
6AustralienAlex de Minaur4185
7PolenHubert Hurkacz4105
8RusslandAndrey Rublev4070
9NorwegenCasper Ruud4030
10BulgarienGrigor Dimitrov3770